Weil er für die rechtsextreme NPD im Stadtrat von Laucha (Thüringen) sitzt, soll Jugendtrainer Lutz Battke auch kein Fußballtrainer mehr sein dürfen. Zumindest wenn es nach dem Willen guter Menschen, die Gesicht zeigen, ginge.

Man würde sich ja so gerne von ihm trennen, aber verflixt noch mal, man weiß einfach nicht, wie man ihn beruflich und privat vernichten kann. Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet:

Auf einen Anruf von Klaus Wege wartet Jana Brandi bis heute vergeblich. „Es gab keine Reaktion, gar nichts“, sagt die Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Unstruttal, zu der auch das Städtchen Laucha gehört. Es war Anfang Juli, als der Verbandsgemeinderat den Lauchaer Sportverein BSC 99 aufforderte, sich von seinem rechtsextremen Jugendtrainer Lutz Battke zu trennen. Doch Wege, Präsident des Vereins, schweigt.
(…)
Es sei ein offenes Gespräch gewesen, man habe konstruktiv diskutiert, hieß es hinterher offiziell. Was man so sagt, wenn man eigentlich nichts sagen will. Wege, so berichten Teilnehmer der Runde, habe erklärt, was er bisher immer erklärt hat: Was Battke, der für die rechtsextreme NPD im Stadtrat und im Kreistag sitzt, politisch treibe, sei seine Privatsache. Sport und Politik müsse man trennen. Und als kleiner Verein sei man mit dem Problem doch sowieso überfordert und allein gelassen. „Ich hatte den Eindruck“, sagt einer, der dabei war, „Herr Wege hat überhaupt nicht verstanden, worum es geht“.
(…)
Battkes Einsatz für den Fußballnachwuchs ist aus Sicht von Gisela Goblirsch genau das Problem. Die Münchnerin ist Referentin bei der Deutschen Luftsportjugend. Die betreibt in der Segelfliegerstadt Laucha eine Jugendbegegnungsstätte, in der Gruppen aus ganz Europa zu Gast sind. „Sportvereine“, sagt Goblirsch, „sind für Jugendliche auch ein Stück Heimat“. Die Gefahr sei groß, dass Battke seine Schützlinge in seinem Sinne beeinflusse. „Der Mann schaltet seine Einstellung ja nicht einfach ab.“ Ein Verein habe eine besondere Verantwortung für Kinder, er müsse sich genau überlegen, wem er sie anvertraue. Gisela Goblirsch formuliert gerne diplomatisch.

Andreas Silbersack wird deutlicher. Der Präsident des Landessportbundes (LSB) sitzt in einem Besprechungsraum seiner halleschen Anwaltskanzlei und redet Klartext: Von einer „Null-Toleranz-Politik“ spricht er, davon, dass rechtsextreme Einstellungen in den Sportvereinen nicht akzeptiert werden dürften. „Das fordern wir ein.“ Das klingt gut. Es klingt nach Durchgreifen. Doch welche Möglichkeiten gibt es konkret, Druck auszuüben? Lutz Battke die Trainerlizenz entziehen? Das sei nur möglich nach sportlichen Verstößen oder etwa nach sexuellem Missbrauch, sagt Werner Georg, Chef des Landesfußballverbandes. Seine Satzung ändern könne der Verband nicht ohne weiteres, dem müssten die Gremien des Deutschen Fußballbundes zustimmen.

So ein mieser Mistkerl. Macht sich einfach keines Vergehens schuldig. Klar, dass der bekämpft werden muss!

(Spürnase: klausklever)

image_pdfimage_print

 

131 KOMMENTARE

  1. Ich gehe mal davon aus, dass wenn dieser Jugendtrainer Mitglied in der Linkspartei (formerly known as SED) wäre, würde kein Hahn danach krähen.

  2. Die Gefahr sei groß, dass Battke seine Schützlinge in seinem Sinne beeinflusse. “Der Mann schaltet seine Einstellung ja nicht einfach ab.”

    Das mag sein. Aber wieso wird das denn bei linken Lehrern/Sportübungsleitern/Jugendbetreuern usw. einfach so hingenommen? Da ist es wieder…das Messen mit zweierlei Maß.

  3. Hallo !!!,

    die NPD ist nach wie vor eine offen anti-semitische und israelfeindliche Partei, wozu diese Partei auch den Kontakt mit radikalen Islamisten nicht scheut.

    Also, warum das ganze Theater ???

    LG

    Rafi

  4. In der NS-Zeit hat es genau diese Methoden geben, die die ach so fortschrittlichen Linken jetzt bei politisch Andersdenkenden anwenden (versuchen). Eine moderne Menschenhatz im Jahr 2010, die der Vergangenheit jedoch um nichts nachsteht.

    Eine sehr gute österreichische Webseite, die über solche Zusammenhänge oftmals berichtet: http://www.unzensuriert.at/

  5. Antifa und Moslems mögen sich. Das heißt Antifa mag Moslems. Das Moslems die Antifa-Leute mögen glaub ich eher nicht. Für Moslems sind sie wahrscheinlich nützliche Idioten. Ansonsten sind sie ungläubiges Dreckspack für sie. Aber eins haben sie beide gleich, sie haben ein ernstes Problem mit der Demokratie. Sie sind absolut nicht in der Lage andere Meinungen zu akzeptieren. Antifa und Moslems sind nicht kombatibel mit der Demokratie. Ein echter Demokrat kann so ein Pack nur verachten. Und dass aus tiefster Seele. Mann muß sie bekämpfen, wo immer man auf sie trifft. Bei uns in M/V bekommt die Antifa keinen Boden unter die Füße. Und dass ist gut so.

  6. Folgt man dieser Logik, dann dürften auch keine Mitglieder von DIE LINKE und Teile der Grünen als Trainer arbeiten!

  7. @#4 Jedi-Ritter

    Ganz einfach: Wir sind keine Nazi-Freunde, aber uns stört, dass man Nazis verfolgt und bekämpft, indes Linksextreme sowie Muslime unterstützt und hierfür Wege geht, welche die BRD auch gar nicht vorsieht.

    Die NPD ist eine Partei, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird – sie ist aber eine Partei, die in der BRD genau wie jede andere gewählt werden kann. Wir leben in einem Rechtsstaat, und wenn man die NPD kritisiert und sie beobachten lässt, dann muss man das auch mit dem Islam machen; was leider nicht der Fall ist, obwohl der Islam mit den Nationalsoziallisten gleichzusetzen ist und sogar einen politischen Charakter hat.

    Der Islam ist das Problem in Deutschland, nicht irgendwelche Nazis. Der Verfassungsschutz versucht uns auch zu suggerieren, dass die Nazis gefährlich sind. Hallo? AUGEN AUF MACHEN!!!

  8. #4 Jedi-Ritter (31. Jul 2010 18:09)

    Weil die NPD nicht illegal ist (wie auch immer man zu deren politischen Motiven stehen mag). Und wenn die Gesinnungspolizei einen Menschen persönlich und beruflich hinrichten will, weil der in einer unangenehmen Partei ist, dann ist das ein weiterer Schritt Richtung Faschismus.

    Darum.

  9. @Konservativer

    Sie als vorbildlicher Demokrat unter dem Banner Schwarz-Weiß-Rot haben sich auch in diesem Thread im Blog geirrt. Zur Adresse der SED Die Linke bitte googeln.

  10. OT

    Türke vergewaltigt Frau aus „wirtschaftlichen Gründen“

    Ein 43-jähriger Mann soll 2009 eine Frau erst zweimal vergewaltigt – und sie am nächsten Tag geheiratet haben.

    Wuppertal: Seit Montag muss sich ein 43-jähriger Wuppertaler wegen Vergewaltigung vor dem Landgericht verantworten. Laut Anklage soll der Türke am 21. Februar vergangenen Jahres eine 33-jährige Landsmännin mehrfach vergewaltigt haben. Zum Prozessauftakt schwieg der Mann, der in U-Haft sitzt, zu den schweren Vorwürfen.
    Heiratsantrag nach zweimaligem Treffen?

    Eine Freundin der 33-Jährigen soll versucht haben, sie mit einem Mann zu verkuppeln. Die 33-Jährige war zu dem Zeitpunkt Witwe, lebte einige Jahre mit ihrem Sohn alleine. Diese Freundin habe ihr schließlich auch den Angeklagten vorgestellt. Es heißt, die beiden hätten sich lediglich zweimal getroffen, als der Angeklagte sie beim dritten Treffen drängte, ihn zu heiraten. Nach Informationen der „Westdeutschen Zeitung“ soll der Angeklagte, der von der Arge (Hartz 4) lebt, ein wirtschaftliches Interesse an der Frau gehabt haben: Die alleinerziehende Mutter war berufstätig und erhielt Kindergeld. (Mit anderen Worten, der Türke wollte sich auf Kosten der Frau ein angenehmes Leben machen).

    Quelle: Prozessauftakt: Entehrt und geheiratet?

    http://www.wz-newsline.de/?redid=892336

    Siehe auch: Vergewaltigung: Gutachter hält Frau für glaubwürdig

    http://www.wz-newsline.de/?redid=901790

  11. Wann wird im Rahmen der „Null-Toleranz-Politik“ auf den verschiedenen politischen Ebenen endlich auch hart gegenüber der anderen verfassungsfeindlichen Ideologie durchgegriffen? Wir warten …… noch eine Weile. Dann greift Art. 20 Abs. 4 Grundgesetz.

    (Man beachte, dass es im vorliegenden Fall darum geht, dass bestimmte politische „Einstellungen in den Sportvereinen nicht akzeptiert werden dürften“.)

  12. #6 Vollpfosten (31. Jul 2010 18:12)

    „allen pi-nazis auch aufs maul !!!

    Und dir dann eine Strafanzeige und dazu die zivilrechtlichen Forderungen noch hinterher.
    Zieht euch schwarze Uniformen an und macht euch aus euren schwarz-weiß-roten Antifa-Fahnen Armbinden, dann sehr ihr so aus, wie Ihr seid!

  13. #13 konservativer75 (31. Jul 2010 18:23)

    Ist im Hartz4-Regelsatz denn auch ein Anteil für Munition enthalten? Sonst wäre Ihre „Aktion“ reichlich ineffektiv…
    😉

  14. #13 konservativer75 (31. Jul 2010 18:23)

    WIR KRIEGEN EUCH ALLE !

    Ja genau … geh spielen du Kind!

  15. @konserve75

    Ihr ANTIFanten seid doch das, was Kurt Schumacher mal „rotlackierte Faschisten“ nannte. Ihr seid halt eine vernachlässigte Gruppe im Kampf gegen rechtsextrem –

    das wird bereits geändert.

    gesunkene Zahl an angezündeten Autos in B – seid ihr im Streik?

  16. #13 konservativer75 (31. Jul 2010 18:23)

    WIR KRIEGEN EUCH ALLE !

    >>>und dann? Trinken wir dann ne nette Tasse Kaffee oder gleich ins Gulag?

  17. @#13 konservativer75 (31. Jul 2010 18:23)

    WIR KRIEGEN EUCH ALLE !

    Schau nur, wie dich deine Ideologie entmenschlicht.

    Du bist eine bedauernswerte Kreatur: geistig gefangen im Netz primitiver rotfaschistischer Parolen und Hirngespinste, die dich deiner Denkfähigkeit beraubt haben.

  18. #13 konservativer75 (31. Jul 2010 18:23)

    „WIR KRIEGEN EUCH ALLE!“

    Wie kann ich einem Ausländer angesichts eures Auftretens und eurer faschistischen Symbolik bloß erklären, dass IHR nicht die Nazis seid?

  19. Weil er für die rechtsextreme NPD im Stadtrat von Laucha (Thüringen) sitzt, soll Jugendtrainer Lutz Battke auch kein Fußballtrainer mehr sein dürfen.

    Da er einer offen grundgesetz- und menschenrechtsfeindlichen Partei angehört…was ist daran bitte auszusetzen? Und kommt mir nicht mit dem „Wenn er zur SED gehören würde…“-Gelaber. Dass nicht gegen alle Verfassungsfeinde gleich konsequent vorgegangen wird ist bedauerlich, noch schlimmer wäre es deshalb gegen alle gleich lasch vorzugehen.

  20. Um den ist es wirklich nicht schade. Die NPD ist grauenhaft. Da kann man sich ja gleich islamisieren lassen.

    Pinch

  21. Die Gefahr sei groß, dass Battke seine Schützlinge in seinem Sinne beeinflusse. “Der Mann schaltet seine Einstellung ja nicht einfach ab.” Ein Verein habe eine besondere Verantwortung für Kinder, er müsse sich genau überlegen, wem er sie anvertraue.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    diesen satz müsste man als agenda über jede islamdiskussion hängen und ihnen um die ohren schlagen!

    unglaublich diese EINSICHT wenns um NICHTislamisten geht…..

  22. Spart Euch die langen Aufsätze des Linksextremisten oben. Ich hab mir eine sehr fundierte Meinung über die Linke gebildet. Folgt MIR! Ich habe auch die heilige Sandale und die heilige Flasche! Solidarität, Reg!
    Mit kämpferischen Grüßen von der Volksfront von Judäa! Die populäre Volksfront besteht nur aus Spaltern!

  23. #27 konservativer75 (31. Jul 2010 18:38)

    Geh mit deiner Linkspropaganda woanders hin … ist ja gruselig. Warum bist du hier, gar nicht am Autoabfackeln heute?

  24. Falsch: die NPD wird vom Verfassungsschutz beobachtet…

    Richtig: die NPD wird vom Verfassungsschutz geführt. Der Verfassungsschutz hat die NPD unterwandert und führt die Führungskräfte am Nasenring. Die dürfen nicht mal pissen ohne den Verfassungsschutz um Erlaubnis gefragt zu haben…

  25. Die BILD sagt, was offizielle Regierungspolitik ist. Das wird durchgesetzt, koste es, was es wolle. Die Özkan-Mediencharta wurde in Gedanken unterschrieben. Das reicht den Herrschaften…

    „I want you for Gastarbeiter.“

    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/07/31/wirtschaftsminister-rainer-bruederle/fachkraefte-ausland.html

    Auch der Drogenhandel und weitere Straftaten sind einfacher geworden, dank „mehr Freizügigkeit“.

    Jetzt problemloses Bundesland-Hopping !

    http://www.pr-inside.com/de/mehr-freiz-uuml-gigkeit-f-uuml-r-asylbewerber-r2027833.htm

    Jubelnder Inhaber von „pr-inside“ ist Hossam Abdel-Kader. Es jubelt mit die Journalistin Abeer Mansour. Das Impressum verrät es.

  26. Haben wir heute mal wieder einen Troll im Blog, der bei PI den „antifaschistischen“ Helden spielen will?
    Na Sebastian Edathy und Dietmar Näher, die Morddrohung von „Jane Jannke“ ist doch wieder nur ein linker Einzelfall, oder?

  27. OT

    Girona/Spanien: Marokkaner wirft in Girona seine Frau aus dem sechsten Stock

    Schon wieder erschüttert ein besonders brutaler Fall von häuslicher Gewalt Spanien. Dieses Mal warf ein Mann seine 37-jährige Frau aus dem sechsten Stock eines Mehrfamilienhauses in Girona.

    Die Frau war auf der Stelle tot. Die katalanische Polizei Mossos d’Esquadra verhaftete den Ehemann, der als mutmaßlicher Täter in Frage kommt.

    Das Unglück ereignete sich heute Vormittag um 10.30 Uhr im Stadtzentrum von Girona. Die Frau stammte aus der Ukraine. Der Täter soll Marokkaner sein. Nähere Angaben machte die Polizei inzwischen aber noch nicht.

    http://www.comprendes-grancanaria.de/news/newsdetails/datum/2010/07/06/mann-wirft-in-girona-seine-frau-aus-dem-sechsten-stock-eines-mehrfamilienhauses/)

  28. Nein, ich bin
    1. kein Mann
    und 2. NICHT konservativ.
    ich musste mir einen namen ausdenken damit ich hier überhaupt erst freigeschaltet werde.

  29. Ich sag mal die Verantwortung liegt hier bei den Eltern ob sie ihre Kinder dort trainieren lassen. Ich würde meine Kinder weder bei einem Nazi noch einem Kommunisten in die Obhut geben.

    Den Mann auf Grund seiner politischen Aktivität rauszuschmeissen geht aber einfach nicht solange wie die NPD eine zugelassene Partei ist. Das ist ansonsten reine Willkür und mit meinem Begriff von Freiheit nicht vereinbar.

  30. Ich weiss nicht was hier die NPD so positiv dargestellt wird, allerdings kann ich auch nicht verstehen, dass man extrem linke staatsfeindliche Lehrer, Trainer und andere Ehrenamtlich tätige beschäftigt.

    #6 konservativer75

    Sag mal willst du uns veräppeln? Definiere mal Faschismus, ich denke deine Selbstbeschreibung passt ziemlich genau auf diesen Begriff. Liebe Jane Jannke nimm doch bitte mal ein paar Bücher zur Hand und lies bevor du uns hier belästigst, du darfst dich meinetwegen auch gerne mal in ein islamisches Land bewegen um zu erfahren was dort los ist, und natürlich wäre dir dann auch eine Lehre was Faschismus ist.

  31. #27 konservativer75
    Ich bin ein aktives Mitglied der Antifa in Dresden.
    du scheinst es nicht verstanden zu haben.
    Antifa heisst Antifaschist !
    Ich bin gegen den faschismus !
    gegen die CDU, gegen NPD, gegen alles was mit ausländerfeindlichkeit und kapitalismus zu tun hat!
    lese mein blog und du wirst einer von uns !


    Wenn man(n) in deinem Blog liest, bekommt man Gesichtspickel!

    … Themen aus meiner privaten Alltags- und Gedankenwelt, Dinge, die mich beschäftigen.

    LOL
    Einfach mal Augen zu und durch…
    Ich glaube, du bist ein armer Trottel, aber ich will ehrlich sein, nicht jeder denkt so positiv über Dich.

    PS. Mir ist doch jetzt glatt die weibliche Form von Trottel entfallen…

  32. „Jane Jannke“
    Dein Kommentar „#5 konservativer75“ zeigt an, dass du ziemlich überheblich bist und dich offenbar für besonders klug hältst. Du wirst mit deinem Halbwissen aber auf PI genauso scheitern, wie alle anderen Linken, die vor dir versucht haben, dieses Blog zu entern.

  33. @#27 konservativer75 (31. Jul 2010 18:38)

    Ich bin gegen den faschismus !
    … gegen alles was mit ausländerfeindlichkeit … zu tun hat!

    Dann musst du gegen Islam sein, denn Islam ist Faschismus im Gewande einer Religion.

    Guckst du z. B.
    hier

    Du hast sicher nicht wie ich viele Jahre im mittleren Osten gelebt, und bist regelmäßig mit „Heil Hitler!“ begrüßt worden.

    Und du kennst auch sicher nicht den im mittleren Osten überall herrschenden Rassismus besonders gegen Schwarze.

    Oder doch?

  34. #42 konservativer75
    Aus Spaß wurde Ernst und Ernst ist jetzt Chef der Linkspartei und der hat wirklich viel Geld in der Tasche.

  35. #42 konservativer75
    wählt die Linke !
    Wäre ne Option.
    für mehr sicherheit auf unseren strassen!
    Hm? Brennen dann mehr oder weniger Autos? (Und gilt die Sicherheit dann nur für Linke?)
    für mehr gheld in der tasche
    Na ja, Geld wäre mir lieber, aber man kann nicht alles haben, insbesondere wenn´s die Linken „verteilen“
    gegen Kapitalismus und ausbeutung der menschen!
    ANTIFA !!!

    Das hast du wirklich fein gesagt!
    Schreib ruhig weiter – irgendwann wird schon was Vernünftiges dabei herauskommen!

  36. @#13 konservativer75

    na du bist ja süß „WIR KRIEGEN EUCH ALLE!“ und dann was machste dann mit uns, willste uns alle aufhängen, weil sich hier der ein oder andere erdreiste ne eigene Meinung zu haben? Ich würd von dir echt gerne mal wissen wo du selbst den Unterschied zwischen dir, dem aktive Antifa-Dresden Mitglied und nem Nazi festmachst, ist echt ernst gemeint ich kann da keinen erkennen aber vielleicht hilfste mir.
    Achja bzgl. der Linken:
    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/07/30/klaus-ernst/der-umstrittene-lifestyle-des-linken-chefs.html
    ne sorry lass mal gut sein, is echt net mein Fall…

  37. Zu Herrn Battke erschien unlängst dieser Artikel in der Zeit:

    http://www.zeit.de/2010/24/DOS-Antisemitismus-Laucha

    Battke wird hier genannt, weil er der Fußballtrainer eines Jugendlichen war, der im Ort einen jungen Israeli zusammenschlug und brüllte: »Geh zurück, wo du hergekommen bist. Du Judenschwein!«

    „Was sagt er zu dem Vorfall mit dem jüdischen Jugendlichen? Battke knallt die Tür zu, macht sie wieder auf, ruft: »Was für ein Vorfall? Was gerade in Palästina passiert, das ist ein Vorfall.«“

    „[…]Battke habe mit Blick auf einen schwarzen Spieler gerufen: »Hau den Nigger um.«

    Es gibt in Naumburg und Umgebung viele solcher Geschichten über Battke. Der Innenstaatssekretär von Sachsen-Anhalt, Rüdiger Erben, erinnert sich noch daran, als er das erste Mal von Battke hörte. Es muss vor vier Jahren gewesen sein, als ihm ein Sportfunktionär erzählte, dass es einen Trainer beim BSC 99 gebe, den die Kinder »unseren Führer« nennen. Persönlich begegnete Erben Battke am Volkstrauertag auf dem Weißenfelser Friedhof, wo Erben eine Rede hielt und Battke mit seinen Mitstreitern versuchte, ihn zu stören. Auch auf Veranstaltungen, bei denen die Mörder des liberalen Politikers und Reichsaußenministers Walther Rathenaus verherrlicht wurden, sei Battke aufgetreten, sagt Erben.[…]

    Ein anderes Mal wollte Schmidt ein Kind aus einem Nachbarort in ihre Mannschaft holen. Es war sehr talentiert, ein Kind mit dunkler Haut. Battkes Reaktion: »Schwarze spielen bei mir nicht.«“

    Im gleichen Artikel wird durchaus auch einiger Unsinn geschrieben: Zu den Farben des genannten Vereins (schwarz, weiß, rot) fällt der Autorin nur die Reichskriegsflagge ein – nicht etwa die Flagge des Kaiserreichs, zu dessen Zeit der Verein gegründet worden war.

    Auch kann der Zeit-Artikel ebensowenig, wie der Bericht der Mitteldt. Zeitung eine direkte Verbindung des Herrn Battke zur antisemitischen Gewalt im Ort ziehen. Doch illustriert er durchaus, welche Stimmung dort herrscht. Letztlich müssen ja keine tatsächlichen Vergehen vorliegen, um festzustellen, daß ein NPD-Politiker mit entsprechendem Sendungsbedürfnis als Jugendtrainer einen großen Einfluß auf Jugendliche nehmen kann, die außer dem Fußballverein wenig Freizeitangebote kennen.

    Man soll in der Tat nicht mit zweierlei Maß messen. Wer extremistisches Gedankengut offensiv unter die Leute bringt, kann gerade in der Jugendarbeit nicht geduldet werden. Das gilt für jede Form des Extremismus. Genauso sollten Linksextreme und Islamisten nicht auf Kinder und Jugendliche losgelassen werden.

    Ich halte es aber für falsch zu sagen, nur weil letztere in solchen Positionen geduldet werden, muß dasselbe auch für Rechtsextreme gelten – gleichgültig, welchen Einfluß sie auf die Kinder nehmen.

  38. OT

    Krankenkassen zahlen Muslimen neues Jungfernhäutchen

    Wenn Sie sich als Kassenpatient beim Arzt eine Warze entfernen lassen wollen, dann müssen Sie dafür inzwischen zuzahlen. Fast jeder Handschlag eines Arztes kostet künftig extra, weil die Kosten im Gesundheitswesen überall in Europa explodieren. Wie schön ist es da doch zu wissen, dass bestimmte Mitbürger alles ersetzt bekommen, sogar die Jungfräulichkeitsoperationen, bei denen sie vor der Hochzeitsnacht ein neues Jungfernhäutchen bekommen. In Großbritannien ist das nicht anders als in den Niederlanden oder in Deutschland,. Man spricht nur nicht öffentlich darüber. Man zahlt halt für die Mohamedanerinnen… Solch eine Operation kostet in Großbritannien etwa £ 4.000.

    Quellen: Daily Mail und akte-islam.de

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1298684/Surge-virginity-repair-operations-NHS.html

    http://www.akte-islam.de/3.html

  39. Antifa kann nicht Antifaschismus heißen, denn ihr benehmt euch wie Faschisten. Antifa und Fschisten sind das Gleiche. 1933 nach dem Sieg der Nazis traten Tausende Mitglieder des Thälmann-Batallions der SA bei. Dies ist urkundlich jederzeit belegbar. Sie paßten da so gut hinein, denn sie waren der gleiche Menschschlag – geltungssüchtige geistige Tiefflieger. Alles der gleiche Müll.

  40. #42

    Das ist einfach nur naiv. Der Parteichef fährt Porsche! Die Linke ist genau so eine Bonzenparte wie ihre Vorgängerin und wird in diesem land rein garnichts zum positiven verändern.

  41. „für mehr gheld in der tasche“

    Als wenn Die Linke mit Geld umgehen könnte!

    Links = Pleitegeier = Untergang

    Sag mal, gibt es heute keine Autos zum abfackeln, oder sonstige Brandanschläge?

  42. Dann sollen doch die Gutmenschen ihre Kinder von Gestalten wie den ehemalige Odenwaldschüler Daniel Cohn-Bendit betreuen lassen. Der macht zwar aus seinen Neigungen kein Hehl (siehe D. C.-B. „Der Basar“), aber Hauptsache links/grün. Pharisäer!!

  43. Wenn ich mal Parteivorsitzender bin und soviel Geld verdiene wie Klaus Ernst von der Linken, dann möchte ich auch eine „Antifa-Jane“ (konservativer75) haben, die für mich die Drecksarbeit erledigt und meine politischen Gegner bekämpft.

  44. Einstein sagte einmal: 2 Dinge auf der Welt sind unendlich. Das Weltall und die menschliche Dummheit.

    Konservativer bestätigt eindrucksvoll den Wahrheistegahalt dieser Aussage.

    Er/Sie bekämft den Faschismus überall, nur den bei sich selber nicht. Faschismus wird überall gesehen, selbst bei der CDU. Nur nicht bei sich selber. Ein waschechter Faschist behauptet gegen alles faschistische zu sein. Sö verblödet können wirklich nur Antifanten sein.
    Glaubt konservativer wirklich irgendjemand liest den Sermon auf den er /sie verlinkt hat? Zu glauben jemand von den Usern hier könnte „Bekehrt “ werden… ich sags ja die sind völlig verblödet.

    Aber gegen alles was irgendiw Kapitalistisch und / oder Ausländerfeindlich ist. Das mir mir alles irgendwie zu Autobahn.

  45. @#36 abili (31. Jul 2010 18:47)
    Ds als Unglück zu bezeichnen ist ja schon dreist. @all: Im Link die Klammer hinten wegmachen.

    @konservative75
    Ein ernstgemeinter Tipp:
    Investiere 20 Euro und kauf Dir mal von Manfred Kleine-Hartlage „Das Dschihadsystem“.
    Am Besten auch nochDer Koran in der Ausgabe von Henning, um die Zitate verifizieren zu können und für weitere Lektüre.
    Ich fand es bis vor wenigen Jahren lustig, den Koran (Ahmaddiya-Version) neben der Bibel im Regal zu haben und damit religionsoffen zu sein. Mittlerweile ist mir das alles andere als lustig.

  46. #11 Babieca

    Sie als vorbildlicher Demokrat unter dem Banner Schwarz-Weiß-Rot haben sich auch in diesem Thread im Blog geirrt. Zur Adresse der SED Die Linke bitte googeln.

    Was spricht gegen einen „Banner-Schwarz-Weiss-Rot“?

    Bitte mal selber „googeln“!

  47. Die 6 Wunder des Sozialismus:
    1. Es gibt keine Arbeitslosigkeit, aber keiner arbeitet.
    2. Keiner arbeitet, aber alle erhalten Lohn.
    3. Alle erhalten Lohn, aber damit kann man nichts kaufen.
    4. Nichts kann man kaufen, aber jeder besitzt alles.
    5. Jeder besitzt alles, abre alle sind unzufrieden.
    6. Alle sind unzufrieden, aber alle stimmen bei den Wahlen für das System.

  48. Punkt 1
    Die NPD ist eine zugelassene Partei am rechten Rand. Wo ist das Problem? Haben alle westliche Staaten.
    Punkt 2
    Sie sind daher berechtigt ihre Meinung (wie dämlich auch immer) in der Öffentichkeit kund zu tun.
    Ich bin daher gegen ein Verbot dieser Partei. Wer das fordert hat wohl nicht die passenden Argumente um in einer öffentlichen Diskussion punkten zu können. Parteienverbot gab es in Diktaturen wie der NSDAP oder der DDR. Gute Demokratien müssen auch das verkraften können.

    Und:
    Was soll das für ein Plakat da oben sein? „Nazi sein heisst Probleme kriegen“ ??
    Wir prügeln die NPD so lange bis sie merkt, daß Gewalt keine Lösung ist???
    Also Leute, wer mit politisch Andersdenkenden so umgeht praktiziert den Fachismus in Reinkultur!

  49. #5 konservativer75 (31. Jul 2010 18:10)

    Die eingestellte Seite ist ja nett anzusehen und sicher will er/sie was damit aussagen.

    Hat aber absolut nix mit den Themen zu tun die hier behandelt werden.

    Und als Hinweis, als linke „Nazi“Bazille dürfte dem Prinzen nicht entgangen sein das Russland gerade in Bezug auf Ihre eigenen Schätzchen eine recht unkonventionelle aber durchaus erfolgreiche Vorgehensweise bezüglich Musel“s eingeschlagen hat.

    Eingeschlagen ist da eine treffende Umschreibung.

    Und linke haben derzeit auch nicht wirklich zu lachen.

    🙂

    Ich finde …wirksam.

    Bloggy

  50. Die NPD sieht sich als Nachkomme der NSDAP,genauso wie die Linke eine Nachfolgepartei der SED ist.

    Wo ist also das Problem?

    Wäre der Trainer ein Anhänger der Hamas oder irgendeiner Kommunistenpartei, würde man hier selbst Jagd auf den Verein machen.

    Und kommt nicht mit dem „demokratisch gewählt“-Gelabber.

    Die NPD ist also eine demokratische und achtbare Partei?:D

    Hitler wurde auch „demokratisch“ gewählt…lol

    Sorry, aber sich darüber aufzuregen, dass Nazis ausgeschlossen werden …was hat den Autor nur geritten?

  51. Jane Jannke:

    Sie und Ihre Spießgesellen von der Antifa haben mit Ihren Freunden von der NPD so Vieles gemeinsam, dass Sie am besten zu einer einzigen Partei fusionieren;

    Sie, Frau Jannke und ihre roten und braunen Sozialisten von der SED/Linkspartei, Spd, Grünen, NPD, DVU sind:

    – Anhänger einer kollektivistischen, totalitären, die persönliche Freiheit des Einzelnen negierenden Weltanschauung.

    – Sie maßen sich in grenzenloser Arroganz an, zu wissen, was für ALLE Menschen das Beste ist und diese notfalls auch mit lethaler Gewalt dazu zu zwingen. Sie Beanspruchen für sich allein die einzig wahre Erkenntnis innezuhaben.

    – Sie leiten aus Ihrer totalitären, despotistischen und autoritaristischen Weltanschauung einen inhärenten, Ihnen von Natur aus zustehenden, absoluten Machtanspruch ab.

    – Der einzelne Mensch als solcher ist für Sie und ihre rotbraunen Kohorten ohne eigenen Wert, sein Wert wird von Ihnen relativiert gemäß seinem Nutzen oder Nichtnutzen für Ihre Ideologie. Nach diesen Kriterien teilen Sie, Frau Jannke, sowie Ihre Gesinnungsgenossen von Rot und Braun, die Menschen in wert und unwert ein.

    – Genau das, Frau Jannke, haben Sie und Ihre antifreiheitliche ANTIFA/NPD/DVU/SPD/SPD/Grüne auch mit dem Islam gemein.

    Hier bei PI geht es darum für die Freiheit einzustehen, gegen jeden Totalitarismus, egal obe von rechts, links oder sog. Weltreligionen.
    Ihre Feindseeligkeit gegenüber PI rührt vor allem von Ihrer Feindseligkeit gegen die Freiheitlichkeit her.

    Und: hier werden Sie, Frau Jannke, NICHT in wert oder unwert eingeteilt, aber ihren Parolen wird sehr wohl Paroli geboten.

    Zugueterletzt können, Sie, Frau Jannke und Ihre rotbraune Front der Freiheitsfeinde sicher sein:

    Ich und ich hoffe viele andere, werde mir meine Freiheit bei lebendigem Leibe nicht nehmen lassen. Weder von Rot noch von Braun noch vom Halbmond noch vom Kreuz.

  52. Und was faseln die Leute hier, man müsse auch Rechte „respektieren“?

    Respektiert man hier etwa Linke? 😀

    Als dieser Teufel neulich verstarb, laß ich das Wort „verscharren“.

    Hier im Kommentarbereich meinte man, das seie okay, weil man ja Faschisten nicht nachtrauern brauche.

    Ich denke, einige hier können ihre wahre Gesinnung einfach nicht vertuschen.

    Es kribbelt in den Fingern, zuzugeben, dass man der NPD ideologisch nahe steht.

    Anders kann ich mir dieses zutiefst widersprüchliche Verhalten nicht erklären

  53. Die NPD kann gar nicht verboten werden, weil sie als Feindbild im „Kampf gegen rechts“ dringend gebraucht wird. Ausserdem würde bei einem Verbot die Zahl der -nun arbeitslosen- V-Männer die Arbeitslosenstatistik total versauen.

  54. Sorry, aber sich darüber aufzuregen, dass Nazis ausgeschlossen werden …was hat den Autor nur geritten?

    Das frage ich mich auch. NPD-Funktionäre haben in der Jugendarbeit nichts verloren!

    @ konservativer75

    Antifa heisst Antifaschist

    Es gibt zwei Sorten von Faschisten:

    Die Faschisten und die Antifaschisten.

  55. #14 konservativer75

    WIR KRIEGEN EUCH ALLE !“

    Und wenn ihr uns habt was dann? Reaktiviert ihr Sachensenhausen, Bergen-Belsen und Buchenwald und konzentriert uns dort bevor ihr wißt was ihr mit uns macht?

  56. OT

    Der umstrittene Lifestyle des Linken-Chefs Klaus Ernst

    Von A. Baldauf und D. Hoeren

    http://bilder.bild.de/BILD/politik/2010/07/30/klaus-ernst/klaus-ernst-mit-porsche-17149154-mfbq,templateId=renderScaled,property=Bild,width=465.jpg

    Stolz posierte Klaus Ernst 2005 mit seinem Porsche – ein Jugendtraum. Wollte er nicht gegen die Armut kämpfen und den Reichtum begrenzen? Mir scheint, in Wirklichkeit geht es ihm um etwas ganz anderes – nämlich um sein eigens Wohl.

    „Leistung soll sich lohnen. Ich frage mich nur: Für wen?“, tönte der Chef der Links-Partei, Klaus Ernst (55) im Bundestag. Die Frage hat er für sich selbst beantwortet. Rund 17.000 Euro/Monat erhält Ernst derzeit: 7.668 Euro Diäten plus knapp 4.000 Euro steuerfreie Kostenpauschale als Bundestagsabgeordneter. Die Partei zahlt ihm zusätzlich 3.500 Euro/Monat (seine Co-Chefin Gesine Lötzsch verzichtet auf diese Zulage).

    Und dann gibt es noch 1.913 Euro Zulage aus der Fraktionskasse. Begründung: Zwar ist Ernst nicht Vize-Fraktionschef, beide Parteivorsitzenden sind aber im Vorstand stimmberechtigt. An der Linken-Basis kommt das nicht gut an. Landespolitiker forderten Bescheidenheit. Ernst verteidigt sich: „Zusätzliche Arbeit muss auch bezahlt werden. Als ich neben dem Bundestagsmandat noch halbtags bei der IG-Metall beschäftigt war, habe ich deutlich mehr verdient als jetzt als Berufspolitiker.“

    Was seine Genossen fast noch mehr verstört, ist sein „Lifestyle“: Ernst ist bekennender Porsche-Fahrer und Pächter einer Alm in den Tiroler Alpen mit Blick auf den „Wilden Kaiser“. Ist das okay für den Chef einer Partei, die öffentlich „Reichtum begrenzen“ fordert? Ernst kontert: „Ich habe mir nichts vorzuwerfen. Ich muss nicht arm sein, um gegen Armut zu sein.“

    Und der Porsche? Ernst: „Ich habe einen etwa zehn Jahre alten Porsche 911er. Den habe ich von einer Erbschaft gekauft und mir damit einen Jugendtraum erfüllt.“Und die Alm in Österreich hat er mit zwei Freunden seit 22 Jahren gemietet. Die Hütte ist 300 Jahre alt und es gibt keinen Strom.

    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/07/30/klaus-ernst/der-umstrittene-lifestyle-des-linken-chefs.html

  57. alleine schon die Tatsache, dass jemand für die NPD-Nazis ein Mandat ausübt, zeigt, dass er nicht die nötige Reife und menschliche Qualifikation hat, um mit jungen Leuten zu arbeiten. Sein Vergehen ist es, Mitglied und Mandatsträger der NPD zu sein. Ich würde ihm mein Kind niemals anvertrauen.

  58. #70 BePe (31. Jul 2010 19:54)

    #14 konservativer75

    WIR KRIEGEN EUCH ALLE !”

    Und wenn ihr uns habt was dann? Reaktiviert ihr Sachensenhausen, Bergen-Belsen und Buchenwald und konzentriert uns dort bevor ihr wißt was ihr mit uns macht?

    der war gut 😉

  59. #72 shomer migdal (31. Jul 2010 20:01)

    alleine schon die Tatsache, dass jemand für die NPD-Nazis ein Mandat ausübt, zeigt, dass er nicht die nötige Reife und menschliche Qualifikation hat, um mit jungen Leuten zu arbeiten. Sein Vergehen ist es, Mitglied und Mandatsträger der NPD zu sein. Ich würde ihm mein Kind niemals anvertrauen.

    aha !

    Die Gefahr sei groß, dass Battke seine Schützlinge in seinem Sinne beeinflusse. “Der Mann schaltet seine Einstellung ja nicht einfach ab.

    deins und das gilt natürlich nicht für die islamisten ??

  60. Die Hetzjagd der Linken gegen politische Gegner treibt immer schlimmere Blüten. Gegen das ehemalige SPD-Mitglied Klaus Schäfer wurde ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet und er wurde seines Amtes als Sicherheitssexperte der Feuerwehr Duisburg entlassen, weil er auf einer NPD-Demo sich einmal informieren wollte und dort mit NPD-Mitgliedern geredet hat. Soweit ist die linke Gesinnungsjagd schon gediehen.

    Besonders schlimm ist dies, weil er vorher als Sicherheitsfachmann auf die eklatanten Sicherheitsmängel bei der Duisburger Love Parade hingewiesen hat, bei der 20 Teilnehmer ums Leben gekommen sind. Wenn er noch im Amt gewesen wäre und man auf ihn gehört hätte, könnten diese Menschen noch am Leben sein.

    http://tinyurl.com/3yajyog

    Hier die Hintergründe:

    http://tinyurl.com/39cuw8c

  61. #20 WahrerSozialDemokrat (31. Jul 2010 18:30)

    #13 konservativer75 (31. Jul 2010 18:23)

    “WIR KRIEGEN EUCH ALLE !”

    Das letzte aufheulen der austerbenden Wölfe!

    Ihr dürft dann mit den anderen gemeinsam gehen!

    ey bist du gemein ;D

  62. Shomer Migdal: „Ich würde ihm mein Kind niemals anvertrauen.“

    Da stimme ich zu! Und genau das wäre der liberale Weg mit NPD-Spinnern, Kommunisten und Islamisten fertig zu werden. Im Ort scheint es solche Vorbehalte nicht zu geben, also weiß man als liberaler Mensch, daß man diesen Ort meiden sollte und auch kein Geld dort investieren sollte.

    Über Politik und Verbände zu versuchen politisch mißliebige Leute auszugrenzen, ist allerdings für mich recht dubios. Die NPD ist eine legale Partei und insofern geht es hier ja um so etwas wie ein „Meinungsvergehen“, also was hält denn diese Konsenz-Eliten davon ab zu sagen, wer islamfeindlich ist, den kann man nicht mit Kindern arbeiten lassen? Im Endeffekt hängen wir dann doch alle von der Gnade und Großzügigkeit dieser Figuren ab. Ist unsere Attitüde noch akzeptabel, sind wir nur harmlose Exzentriker oder schon gefährliche, geistige Brandstifter?

  63. #13 konservativer75 (31. Jul 2010 18:23)

    “WIR KRIEGEN EUCH ALLE!”

    Und du „HAST SIE NICHT MEHR ALLE“

    Jetzt was ganz ganz SCHOCKIERENDES für dich:
    Ich bin seit über 30 Jahren mit einer Britin(Ausländerin) glücklich verheiratet, habe viele Jahre in Vietnam und in Thailand gearbeitet und habe viele ausländische Freunde(sogar einen Iraner, der aber auch gar nicht mit dem faschistischen Islam zu tuen haben will).
    Wann hast du letztes mal gegen Ehrenmorde, Gewalt gegen Deutsche, Hassprediger in den Moscheen, Zwangsheirat von Mohammedanern, Erhängung von Homosexuellen etc. demonstriert???
    Gar nicht? Heißt das etwa, dass du diese Dinge tolerierst?

  64. # Kyrill

    … Wo ist also das Problem? …

    Das Problem ist, dass unser sogenannter Rechtsstaat seine repressiven Methoden immer nur gegen die Rechten anwendet. Es stimmt, die NPD ist auch keine demokratische Partei. Wir wissen schon, dass sie sich als Nachfolger der NSDAP sieht und z.B. auch Sympathien für die iranischen Politiker hat. In der deutschen Problem-Rangliste stehen die Rechten hinter Moslems und Linken aber nur auf Platz 3.
    Es ist schon komisch, bei linken RAF-Mehrfachmördern wird uns erklärt, dass wir einen Rechtsstaat haben und auch solche Leute wieder in Freiheit kommen müssen, bei muslimischen Totschlägern wird immer auf deren schwere Kindheit verwiesen und auf die mangelnde Integrationsbereitschaft der deutschen Gesellschaft. Aber bei Rechten gilt die totale Null-Toleranz. Man hat den Eindruck, dass diese Leute vogelfrei sind.
    Wir wissen übrigens auch, dass der sogenannte „Kampf gegen Rechts“ nicht bei den NPDlern aufhört. Die Bekämpfung mit Methoden, die rechtsstaatlich bedenklich sind, wird auf immer größere Personenkreise ausgedehnt: Pro Köln ist regelmäßig betroffen, der Sebastian Edathy rechtfertigt in seinem Gästebuch auch Berufsverbote gegen Republikaner, obwohl diese gar nicht mehr vom Verfassungsschutz erwähnt werden. Von dem neuen Kindergärtnerinnen-Verbot in Mecklenburg-Vorpommern werden wahrscheinlich auch keine knallharten NPD-Kader, sondern irgendwelche junge Frauen betroffen sein, die in ihrem Freundeskreis auch Besitzer von Thor-Steinar-Jacken haben.

  65. Kyrill, ich denke das Trolle von ultra rechts und links gerne hier ihr Unwesen treiben. Zoals kons.75 Bei näherem Hinsehen kann man nur ignorieren.Aber interessant ist schon, das Nest aus dem sie hervorkriechen.

  66. Der User „konservativer75“ beweist in eindrucksvoller und erschreckend authentischer Weise die ideologische und moralische Degeneriertheit der Linken von heute, die auf illusionäre Versprechen und neosozialistische Kampfparolen heuchlerischer linker Politiker, wie beispielsweise Klaus Ernst, dem Linken im Frack, reinfallen.

  67. #65 Kyrill (31. Jul 2010 19:33)

    nein IHR unterscheidet grundsätzlich bei ässerungen von WEM sie sind…

    WIR sind gegen JEDE faschistische organisation!
    sind aber im gegensatz zu euch noch in der lage sachverhalte zu differenzieren !

    aber ich denke das ist zu hoch für dich 😉

  68. #79 r2d2 (31. Jul 2010 20:17)

    Du kannst der Armen doch keine Argumente vor die Füsse werden, damit verunsicherst du sie nur.
    Ein PI´ler der mit Ausländern und so, das explodiert ihr kleines Antifantenköpfchen. Aber keine sorge, dich kriegt sie auch noch.

  69. #80

    Aber bei Rechten gilt die totale Null-Toleranz.

    Nun hatte unser Land eben gerade mit Rechstextremen ein traumatische Vergangenheit. Wir sind jenen gegenüber sensibler und haben größere Ängste, weil eben jenes Gedankengut Deutschland einst in den Abgrund stürzte.

    Und nochmals: Nur weil die Gefahren noch nicht voll erkannt werden, die von anderen Extremisten ausgehen, können wir nicht sagen: Na dann gehen wir auch gegen Neo-Nazis nicht vor.

  70. @83 ShuhadaTombola

    >>Du kannst der Armen doch keine Argumente vor die Füsse werden, damit verunsicherst du sie nur.<<

    Tschuldigung
    😳

  71. @konservativer75 <—- Sieh an, was hat die Katze da denn angeschleppt. Anderen drohen, andere beschimfen (verfickter Idiot – in Europa wird zu Eurabien), stumpf mit Anzeigen um sich werfen. Passt!

    Dumm, phantasielos, primitiv, ungebildet, aggressiv, arrogant, wahrscheinlich auch noch häßlich.

    Du kleiner intelligenzfreier Puddingschulabbrecher leidest, wie deine Freunde aus 1001 Alptraum, an enormer Selbstüberschätzung.

    So und jetzt troll dich wieder zu deinen verlausten Kumpels in die Fußgängerzone. Büchsenbier saufen und arbeitende Leute anschnorren. Immer der gleiche infantiele Unsinn merkbefreiter Deppen die sich durch die Welt schmarotzen und die sich dabei noch für dir größten halten.

    Jetzt werd ich sicher angezeigt was? 😉

  72. #85 keepcalmandcarryon (31. Jul 2010 20:50)

    #80

    Aber bei Rechten gilt die totale Null-Toleranz.

    Nun hatte unser Land eben gerade mit Rechstextremen ein traumatische Vergangenheit. Wir sind jenen gegenüber sensibler und haben größere Ängste, weil eben jenes Gedankengut Deutschland einst in den Abgrund stürzte.

    Und nochmals: Nur weil die Gefahren noch nicht voll erkannt werden, die von anderen Extremisten ausgehen, können wir nicht sagen: Na dann gehen wir auch gegen Neo-Nazis nicht vor.

    du verkennst wie alle LINKEN den sachverhalt!
    wir setzen nur Prioritäten…
    und da sind die „neo-nazis“ im vergleich zum islamistischen „miganten mob“ und der „anti-fa“ geradezu ungefährlich und friedlich….
    dazu gibts ungefälschte statiskiken!

    aber wir wissen ja das DICH das gar nicht tangiert 🙂

  73. @@konservativer75 <— Eine Konvertittin! Also links liegen lassen. Bringt nichts.

    70er: Dauerbekifftes Blumenkind
    80er: Punk mit zwei Meter Gelfrisur
    90er: Rave Girly mit Piercings in jedem Loch
    2000: Konvertittin

    🙂 Arme Wurst!

  74. @#5 konservativer75

    Liebe Jane Jannke,

    ich bin mal auf Deine Zeilen gespannt nachdem Du mal von einem ganz besonderen importierten kulturellen „Schätzchen“ bereichert worden bist. Falls Du in einer Großstadt lebst, ist die Chance dafür noch größer, Dich bald mit anderen Tönen hier wieder zu lesen.

    „Höret und verstehet nicht, sehet und merkets nicht!“

    „Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit“ – John Philpot Curran, Irland

  75. In Freiwilligen Feuerwehren gibt es schon „Braunmelder“,dh. Personen die Rechchtsextreme Personen melden. Aber was ich vermisse sind „LINKSMELDER“.

  76. #84 keepcalmandcarryon
    Interessant, was man zu deinem Benutzernamen im Internet so findet: http://www.boersennotizbuch.de/keep-calm-and-carry-on.php. Auf wen bezieht sich denn das „Ruhe bewahren und weitermachen“?
    Ich kann deine Argumente so nicht akzeptieren. Eine ernste politische Gefahr durch Nationalsozialisten droht zur Zeit nicht. Die NPD ist mehrheitlich eine Partei von frustrierten Verlierern der Bildungsunterschicht. Ihr intellektuelles Potential ist begrenzt. Die meisten NPD-Wähler wählen diese Partei aus Protest und nicht wegen der Inhalte. Für die Nationalsozialisten dürfte es auch schwierig werden, wieder wie früher die Unterstützung des Großkapitals und der Konzerne zu gewinnen. Wer heutzutage billige Arbeitskräfte haben möchte, braucht nämlich keine Aggressionsarmeen mehr. Für genügend ungelernte Arbeiter sorgen schon Multikulti und EU-Einwanderungsgesetze. Als Investor ist man heutzutage sowieso fast überall auf der Welt willkommen. In Deutschland möchte auch gerade der Herr Brüderle von der FDP durch Personalimport für genügend Fachkräfte sorgen, was sich sicherlich für Unternehmen günstig auf die zu zahlenden Löhne auswirken wird.
    Ansonsten zeichnet sich eine gute Politik dadurch aus, dass sie die Probleme von heute löst und nicht die von vor 70 Jahren. Ein Rechtsstaat ist auch nur dann ein Rechtsstaat, wenn er alle Menschen gleich behandelt. Wo ist denn die Grenze der Linken für Rechtsstaatlichkeit? Welche politische Gesinnung muss ich denn haben, wenn ich willkürliche Berufsverbote oder Ausschluss von sportlichen und kulturellen Aktivitäten vermeiden möchte?

  77. Hallo.
    Bin hier nicht nicht so fit im verlinken und so.
    Probiert doch mal Feuerwehr/ Braunmelder.
    Was nicht kommt sind Linksmelder.
    Bin selber seit über 30 Jahren in der Feuerwehr. Traurig!

  78. Ich habe übrigens erfahren, dass in Sächsischen Schützenvereinen neuerdings Broschüren herumliegen, die beschreiben, an welchen Symbolen man Rechtsextreme erkennt. Die hier mitlesenden Verfassungsschützer und Politiker sollten nach den deutlichen Morddrohungen der Dresdner Antifaschistin Jane Jannke dafür sorgen, dass zumindest die Vereine in Dresden und Umgebung mit brauchbarem Informationsmaterial zur Erkennung von Linksextremisten ausgestattet werden.

  79. Ich versuche immer noch die „Satire“ zu finden.

    „Nazi sein … kriegt“

    altersbedingt gesundheitlich eine Problem. Denn die „Nazis“ sind so gut wie ausgestorben. Die Geschichte ist 65 Jahre alt. Die neuen bunten „Multikulti-Sozialsozialisten (Muzi)“ wollen wieder über jeden bestimmen. Wieder durch Politik und unterstützt durch anti“Faschiste“ Bewegungen die einschüchtern sollen. Sie haben auch zu bestimmen, was die Presse schreiben darf. Was tragen die für eine Flagge? Das ist doch nicht Deutschland. Muss man sich denn dann noch wundern, wenn Türkinnen mit Kopftuch und türkischer Staatsflagge ihre schwangeren Bäuche und ihren Kinderwaagen (gesponsert von den deutschen Steuerzahlern) vor sich herschiebend und in Deutschland gegen Deutschland demonstrieren und schimpfen?

  80. Die SED hat sich nach der Wiedervereinigung schnell in „ Die Linke „ umbenannt . Vergessen werden sollten ihre bösen Taten mit dem neuen Namen , hunderte Menschen sind an der Grenze wie Hasen abgeknallt worden oder von Minen zerfetzt verblutet . Viele tausende Lebensjahre raubte die Neid und Missgunst Partei ihren Gegnern , in den man sie in dreckige Kerker einpferchte . Die liebe Margot stahl sogar Regime Gegnern ihre Kinder . Ja schmeißt Lutz Battke aus den Verein aber vorher sollten all die Linken Politiker mit Blödheit und Boshaftigkeit im Hirn , aus Parlamenten und Schulen geworfen werden . Denn sie fressen sich wie Termiten in unseren Staat .

  81. Nazi sein bringt Probleme?

    Ich verabscheue Nazis, aber die problematischen Mitglieder in Vereinen sind meistens Moslems lol

  82. #89 C. Mori

    1. Besagtes Plakat wurde 1939 vom brit. Informationsministerium auf Vorrat hergestellt, umd ei Moral der Bevölkerung aufrechtzuerhalten, sollte das Vereinigte Kgr. von den Nazis besetzt werden.

    2. Was Du schreibst, ist drchaus zutreffend. Nur geht es am Punkt vorbei. Nämlich, daß ein NPD-Funktionär als Fußballtrainer Einfluß auf Jugendliche nimmt und sie in ihrer Prägephase zur Fremdenfeindlichkeit und zum Rassismus erzieht. Besonders tragisch ist, daß dies an einem Ort passiert, wo dies vllt. der einzige politische Einfluß ist, den diese jungen Menschen überhaupt erhalten. Die Elternhäuser scheinen ja nicht gerade ein Gegengewicht darstellen zu können, wenn man diesem Artikel glauben kann.

  83. Nur weil LINKS auch scheisse ist, und dunkeldunkelrot und braun nah beieinander liegen, heisst dies noch lange nicht, dass man das eine tun und das andere nicht lassen soll.

    Mitglieder der Hitler-Freunde-Partei NPD würde ich in meinem Sportverein auch nicht dulden!!!

  84. Und noch was: LINKS ist sicher schlecht!

    Aber NPD-Braune sind 10 x so schlimm wie die Dunkelrot-Genossen. Diese NPD-Antisemiten liegen weit mehr ausserhalb des grundgesetzlichen Rahmens als die Alt-SEDler!

    Petra Pau und Gesine Loetzsch z.B. sind mir zehnmal lieber als solche Neu-Alt-Nazis wie Udo Pastörs und Klaus Beier.

    Was PI mit solchen Artikeln erreicht, ist indirekt eine Verharmlosung der Ziele dieser Partei und eine gesellschaftliche Akzeptanz und Aufwertung der NPD, die kein Demokrat mittragen kann!

    Niemand braucht sich dann mehr aufregen, wenn PI mal wieder als Sprachrohr der Ulrarechten gilt, Islamkritik nur in die rechte Ecke geschoben wird, und die beteiligten Leute bei PI überall ausgegrenzt werden.

    Dieser Bericht von PI ist unklug, einseitig und schadet jeder Form von fundierter Islamkritik!

  85. #89 C. Mori

    Eine ernste politische Gefahr durch Nationalsozialisten droht zur Zeit nicht. Die NPD ist mehrheitlich eine Partei von frustrierten Verlierern der Bildungsunterschicht.

    Sagst DU! So stimmt das einfach nicht. Die Gefahren sind definitiv da – lies mal die aktuellen Verfassungsschutz-Berichte!

    Nur weil die Gefahren gegen braunes Gedankengut von der Gesellschaft weitgehend bekämpft werden, heisst das nicht, daß von dieser Seite keine Gefahren mehr drohen!

    Das wäre ein gefährlicher Trugschluss!

    Das „Trademark“-Zeichen an einen Artikel zu schreiben, der die NPD betrifft, verharmlost die ganze Sache – denn es gibt einen SINNVOLLEN Kampf gegen rechts – und verwischt dann auch die Grenze, für die Fälle, wo ein „Kampf gegen Rechts“ zu unrecht und als Diffamierung gegen berechtigte Islamkritik u.a. stattfindet.

  86. Schmeisst mal jeden linksextremen, verfassungsfeindlichen Lehrer, Kindergärtner und Jugendsozial“arbeiter“ raus.

    Dann brauchen wir wirklich mehr Zuwanderung.

  87. Die eigentliche Frage ist nicht ob man einen NPD Mann gewähren lässt, sondern inwieweit das beschriebenen Vorgehen aufhört, wenn der aus seinem Wirkungsbereich entfernt ist.
    Es spricht vieles dafür, dass dies nicht der Fall sein wird: Die Hatz gegen „Nichtlinke“ fängt beim NPD Mann an und geht beim Konservativen weiter.
    So ein Konservativer ist doch eigentlich auch nur ein Nazi…
    Es geht einfach ums Prinzip: Wenn wir zulassen, dass die Linken Gesinnungsschnüffelei (und schlimmeres) betreiben, wird sich das irgendwann gegen alle richten, die nicht „Systemtreu“ sind. Da geben sich Nazis und Linke nicht viel. Sind halt alles Faschisten/ Sozialisten.

  88. Ich find das eine Sauerei.

    Mir wurscht, welche Partei es wäre. Selbst wenn es die SED-Linke wäre, wärs mir noch schnuppe, ob er Fussballtrainer ist oder nicht.

    Der Mann hat eine Politische Einstellung und hat sich der NPD angeschlossen. Ich halte davon persönlich nichts. Muss man aber in einer Demokratie so hinnehmen und akzeptieren. (Wir leben ja schließlich NOCH in einer, oder?^^)

    Ich bin gegen Rechtsextremismus und gegen Linksextremismus. Doch bin ich auch für die Menschenrechte und achte diese.

    Übrigends: Es ist doch eigentlich sowas von Schnuppe, welcher Partei er angehört. Solange er seinen Job als Fussballtrainer gut macht und dort nicht irgendwie die Jugendlichen Manipuliert, ist doch alles in Ordnung. Daran ist nichts falsch.

  89. @ Obama im Laden
    Die Behauptung dass ein Nazi 10x so schlimm ist wie ein „Dunkelroter“, ist doch sehr zweifelhaft. Wenn wir uns anschauen was in den kommunistischen Staaten geschehen ist, wo bitte siehst Du da nen Unterschied zum 3.Reich? Die einen waren genausolche Mörder wie die anderen. Jene die solchen Ideologien heute nachfolgen sind gleich zu bewerten: beide sind inhuman und antidemokratisch.

  90. @ #100 holgerdanske

    Es geht einfach ums Prinzip: Wenn wir zulassen, dass die Linken Gesinnungsschnüffelei (und schlimmeres) betreiben, wird sich das irgendwann gegen alle richten, die nicht “Systemtreu” sind.

    Dann setzt du aber deine merkwürdigen Prinzipien vor die Wahrheit, Mann! Hört sich an wie die Prinzipien von Bader-Meinhof.

    Oder würdest du gern deine Kids von einem islamistisch-bekennenden Imam unterrichten lassen????

    Das würdest du doch auch nicht wollen! Aber bei einem NPD-Mitglied soll das anders sein?

    Wer sich als Islamkritiker gegen das Böse und Schlechte, das vom Islam kommt, wehren will, der muss sich auch gegen das Böse und Schlechte von anderer Seite her wehren!

    Denn die NPD-Philosophie und die der Islamisten ist die gleiche Seite der gleichen Medaille, nur anders verpackt.

    Ich kann die Gedanken nicht nachvollziehen, dass man an dieser Stelle bei der Beurteilung von Islam und NPD mit zweierlei Mass misst.

    Das macht die ganze Arbeit von PI absolut unglaubwürdig.

    Ich bin auch Konservativer, aber deshalb noch lange kein NPD-Symphatisant – denn die NPD-Ideologie ist genau so wie der Islam(ismus)-Ideologie mein erklärter Feind!

  91. #101 Patriot 002

    Muss man aber in einer Demokratie so hinnehmen und akzeptieren.

    Mit dieser undurchdachten Argumentation müsstest du auch den Islam so hinnehmen und akzeptieren, wenn man alles hinnehmen „muss“.

    Wie wärs: Schick deine Kinder am besten zum Unterricht in die Moschee!

  92. @ Obama im Laden
    Die Behauptung dass ein Nazi 10x so schlimm ist wie ein “Dunkelroter”, ist doch sehr zweifelhaft. Wenn wir uns anschauen was in den kommunistischen Staaten geschehen ist, wo bitte siehst Du da nen Unterschied zum 3.Reich?

    ich sehe als erstes mal den Unterschied zwischen Hitler-Deutschland mit 50 Mio. für nichts und wieder nichts verschuldeten Toten – und der real existierende DDR (sicher auch mit Toten, sicher auch schlimm!)

    Wenn ich mir beide Diktaturen ansehe, finde ich in beiden ähnliche totalitäre Strukturen – aber eine völlig andere „Qualität“ in dem Streben des Nationalsozialismus nach Weltherrschaft und Kriege-Anfangen usw.

    Natürlich haben die UDRSSR-Herrscher ähnliches angestellt, sicher! Aber der direkte Vergleich „3. REICH“ zu „DDR“ ist nochmal eine ganz klare Sache zu absolten Ungusten des 3. Reiches.

    Petra Pau übrigens hat das Verhalten ihrer LINKS-Leute auf der Gaza-Flotille verurteilt und sich der Ansicht der jüdischen Gemeinde Berlin angeschlossen.

    Finde mal einen NPD-Mann oder -Frau, die das tun würden!!!!

  93. Es gibt in der NPD sicherlich harte Neonazis. Aber es gibt dort genauso auch Mitglieder, die keine Neonazis sind. Ich vermute mal stark Letztere stellen die deutliche Mehrheit der Mitglieder und viele sind ihr vielleicht nur beigetreten, weil nur noch rechtsradikale Parteien es wagen offen und so vehement gegen die Zuwanderung in der hier stattfindenden Form zu agitieren. Das ist ja das Traurige hierzulande :(. Es ist halt eine Deppenpartei mit vielen schrulligen Wirrköpfen.

    Als die Republikaner bei der letzten Bundestagswahl keinen Listenplatz in meinem Bundesland hatten habe ich aus Frustration auch mal eine Proteststimme für eine rechtsradikale Partei, die DVU abgegeben. Ich weiß von ihr nur, daß sie nicht so radikal wie die NPD sein soll, der Rest ist mir egal und interessiert mich auch gar nicht. Ich nehme Wahlen eh nicht mehr ernst.

  94. #106 Oregano (01. Aug 2010 00:41)

    Es gibt in der NPD sicherlich harte Neonazis. Aber es gibt dort genauso auch Mitglieder, die keine Neonazis sind.

    Es gibt sicher reife Tomaten, die gar nicht rot aussehen.

    Und Korrekte, die zwar nicht politisch korrekt sind, aber dabei korrekt bleiben.

    Und es gibt sicher auch Nazis, die gar keine sind.

    Und das alles gibt es sicher gar überall.

    Mit gleicher Argumentation lassen die Leute die Moscheen und Islamisten gewähren, weil einige von Ihnen bestimmt gar nicht so radikal sind. Nach deiner Logik, ist der Islam halt nur eine „Deppenreligion mit vielen schrulligen Wirrköpfen“, oder?

    Dafür muss man Verständnis haben!

    Genau so viel Verständnis für die guten NPD-Leute, die gar nicht so böse und radikal unsere Kinder in Sport unterrichten.

  95. Als die Republikaner bei der letzten Bundestagswahl keinen Listenplatz in meinem Bundesland hatten habe ich aus Frustration auch mal eine Proteststimme für eine rechtsradikale Partei, die DVU abgegeben. Ich weiß von ihr nur, daß sie nicht so radikal wie die NPD sein soll, der Rest ist mir egal und interessiert mich auch gar nicht. Ich nehme Wahlen eh nicht mehr ernst.

    Ist das Problem, das du hast, dass du offensichtlich eigentlich gar nichts ernst nimmst? Eigentlich bist du damit den linken Anarchisten sehr nah. Denen ist auch alles egal und und nehmen „eh nichts mehr ernst“.

  96. Egal, das Problem ist seid Jahrzehnten die unnötige Zuwanderung, vor allen Dingen aus dem islamischen Bereich.
    Alles, wirklich alles können wir regeln, wenn Schieflagen da sind, aber nicht diese Anwesenheit der unnötigen Zuwanderer der letzten 30 Jahre die Islamangehörige sind, mit dehnen geht nichts, aber auch gar nichts. 😯

    Gruß

  97. Sogar mit Forderungen der Linken in Bezug …Erhöhung der Hartz 4 Bezüge kann man reden, sofern sie für Bürger gelten und nicht auch für unerwünschte Zuwanderer über Asyl und fragwürdigen Familiennachzug. 😀

    Gruß

  98. Habe wenig Verständnis dafür, dass ihr euch für einen Rechtsradikalen einsetzt, aber ansonsten alles verteufelt, was nur ansatzweise nach links aussieht!
    Ich würde auch nicht wollen, dass ein NPDler meine Kinder trainiert und u.U. politisch beeinflusst! Umgekehrt will ich dies auch von keinem Kommunisten.

  99. Ja und? Richtig so. Weg mit dem Depp!
    Scheiss NPD, scheiss Linke.
    Diese radikalen Vollpfosten will ich nicht!
    Und nicht vergessen:
    Genosse schreibt man immer noch mit SS.

  100. PI ist gegen Linksfaschismus.
    Korrekt, und so stehe ich dahinter.

    PI steht gegen Islamfaschismus.
    Wunderbar, insb. deshalb stehe ich dahinter.

    PI deutet Symphatien fuer Rechtsfaschisten an?
    Wenn es so waere, muesste ich dieses Pro-Nazi-Geschwuerbel erneut und dergleichen von PI wahrnehmen, waere ich von jetzt auf soeben von PI weg!

    Mit der NPD moechte ich pers. in keinerlei politische Naehe gerueckt werden.
    Diese Partei ist Freiheits- und Rechtsstaatsfeindlich sowie kontra Buergertum.

    Ich verlange v. PI Distanz von JEDWEDER faschistischer Ideologie!
    Oder ich bin hier falsch!

  101. Das Bild find ich super, wie sich der dummdreiste Linksfaschist selbst stranguliert 🙂

    @Kueltuervertriebener:
    Das unterschreibe ich sofort!

  102. Vor ca einem Jahr hatte ich das Vergnügen, bei einem Stadtteilfest in Dresden Neustadt dabei zu sein. In diesem Stadtteil haben sich sehr viele Antifa Leute niedergelassen. Mein erster Eindruck war, hier bewegt sich arbeitsscheues Gesindel(Parole: Arbeit ist Scheiße), das sich erblödet gegen den Kapitalismus zu Felde zu ziehen, aber gleichzeitig Sozialleistungen von diesem
    Scheissstaat abzugreifen. Tollen Spruch an einem Haus glesen: Jeder Tag Deutscher Geschichte ist ein Tag zufil (zuviel wirklich so geschrieben. Also bitte erst einmal richtig schreiben lernen, dann könnt ihr wieder die Häuser, die euch nicht gehören vollsprayen.

  103. @melcher 66

    Ihr Beobachtung kann ich bestätigen. In Leipzig ist die Antifa 1:1 mit denen identisch, die einem sonst in der Innenstadt mit dem Spruch „hamse mal nen Euro?“ begegnen.

    Diese Leute bekämpfen in ihrer Dummheit das einzige System, in dem sie überhaupt lebensfähig sind.
    Aber das ist ja alles nicht neu.

  104. @ #117 Kueltuervertriebener

    Ich verlange v. PI Distanz von JEDWEDER faschistischer Ideologie!
    Oder ich bin hier falsch!

    Du hättest die Überschrift mal ausgeschrieben lesen sollen: PI heißt „Politically incorrect“. Niemand hier hat Sympathien für die NPD oder andere tatsächlich Rechtsextreme, aber wenn man „links“ bekämpfen will, ist man zwangsläufig dauernd in Gefahr, für „rechts“ gehalten zu werden oder tatsächlich zu werden, aber das wird beobachtet und und abgewehrt.

    Und da du meinst, du könntest etwas von PI verlangen, bist du wohl tatsächlich falsch hier. Mach’s gut!

  105. Die NPD ist eine in verschiedenen deutschen Volksvertretungen vertretene Partei. Ob sie vom VS beobachtet oder gesteuert wird, ist in diesem Zusammenahng nebensächlich.
    Es gibt ein Grundgesetz, in dem steht, dass niemand aufgrund seiner politische Überzeugung benachteiligt werden darf.

    Wenn ein Jugentrainer nachweislich zum Rassenhass aufruft, so gehört er verknackt – und zwar egal, welcher politischen Partei oder Religion er angehört. Tut er das nicht, und lässt er sich auch ansonsten nichts zu schulden kommen, so ist er in Ruhe zu lassen.

    Die NPD ist – wie jede andere Partei auch -argumentativ und auf dem Wahlzettel zu bekämpfen. Persönliche Angriffe auf deren Vertreter sind a) illegal b) faschistisch und c)kontraproduktiv.

    Wenn jemand den Islam dadurch bekämpfen will, indem er Moscheen anzündet und Moslems umbringt, so hat er nichts verstanden. Es geht nicht darum, Recht zu brechen, sondern dem Recht zu seiner Geltung zu verhelfen. Es muss gleiches Recht für alle gelten. Dies ist die Grundlage jedes Rechtssstaates – und Bestrebungen, einigen Personengruppen den Schutz des Rechtsstaates zu entziehen oder andere Personengruppen als über dem Rechtsstaat stehend zu definieren sind das Grundübel unserer augenblicklichen Situation.

    Wer – wie einige hier – noch dazu bereits die Kommunikation mit Leuten anderer Überzeugung ablehnt, beweist damit nur eines: entweder er hat Angst, argumentativ zu unterliegen, oder er will überhaupt nicht kommunizieren, weil Diffamierung bequemer ist und ihm gar nicht an einer Lösung der Differenzen, sondern ausschließlich an einer Vernichtung des Gegners gelegen ist.

  106. Welche linksextreme Abgeordnete sitzt als Vizepräsidentin im Bundestag?

    Genau: Petra Pau!

    In dem angeblich bürgerlich dominierten Scheinparlament. Ab 1979 wurde sie am Zentralinstitut der Pionierorganisation Ernst Thälmann ausgebildet und war ab 1983 als „Freundschaftspionierleiterin“ tätig.
    Ab 1985 studierte sie an der Parteihochschule Karl Marx und war danach Mitarbeiterin beim Zentralrat der FDJ.

    Diese knallharte Kommunistin hat Kinder und jugendliche indoktriniert, zum Haß gegen die eigenen Landsleute im kapitalistischen westen erzogen. Jugendliche in die NVA als Berufssoldat zwingen wollen.
    Und das alles für die Ideologie Kommunismus, der über 100 Millionen Menschen umgebracht hat und immer noch umbringt (China, Nordkorea, Kuba).

    Führende Parteifunktionäre des SED-LINKEN kooperieren mit gewaltbereiten Linksextremisten, versuchen VS und Stasi gleichzusetzen.

    Mach’s gut #117 Kulturvertriebener. Bei denen bist du wohl besser angesiedelt!
    Die SED fordert „eine Veränderung der Macht- und Eigentumsverhältnisse“, „Umwälzungen von revolutionärer Tiefe“ und einen „Systemwechsel“. Sie will Demokratie und Soziale Marktwirtschaft abschaffen.
    Und die bekämpfen unentwegt das Phantom Nazi! Mit Brandsätzen, mit Splitterbomben, mit Schlagketten, Steinwürfen, usw.
    Ein Geschäft, welches läuft wie ein perpetuum mobile.

  107. DANKE FÜR DIESE NACHFOLGENDEN BEITRÄGE – GANZ MEINE MEINUNG!

    Ein Beleg dafür, dass viele PI-Leser klar denkend sind:

    #113 Kodiak Habe wenig Verständnis dafür, dass ihr euch für einen Rechtsradikalen einsetzt, aber ansonsten alles verteufelt, was nur ansatzweise nach links aussieht! Ich würde auch nicht wollen, dass ein NPDler meine Kinder trainiert

    RICHTIG!

    @ #117 Kueltuervertriebener
    Ich verlange v. PI Distanz von JEDWEDER faschistischer Ideologie!

    SCHLIESSE MICH AN!

    #116 Freesbee Ja und? Richtig so. Weg mit dem Depp! Scheiss NPD, scheiss Linke.!

    EBEN – NICHT NUR GEGEN LINKS, SONDERN AUCH GEGEN DIE NPD!

    Was in dem Ursprungs-PI-Beitrag oben als heimlicher Symphatie für die NPD rüberkommt, ist falsch, gefährlich und wird auch von den meisten Lesern von PI als verwerflich gesehen!

  108. #122 Elisa38
    Welche linksextreme Abgeordnete sitzt als Vizepräsidentin im Bundestag?

    Genau: Petra Pau!

    Diese sog. „linksextreme“ Abgeordnete und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestag ist wohl die EINZIGE Parlamentarierin, die die Symphatiebekundundungen des Bundestages für die Gaza-Flotille widerrufen hat und sich schriftlich in einem offenen Brief an die Jüdische Gemeinde Berlin an die Seite Israels gestellt hat-

    entgegen ihren Genossen von der LINKEN, die weiterhin mit Terroristen gemeinsame Sache machen!

    Also wenn du schon Politiker als Negativ-Besipiel herbei ziehst, dann nimm nicht die Falschen! Diese Frau hat in ihrer Zeit im Bundestag offsichtlich etwas gelernt – und hat den Mut, den Fraktionszwang ihrer Partei – politisch inkorrekt – zu durchbrechen.

  109. @#121 Fensterzu

    „… Niemand hier hat Sympathien für die NPD oder andere tatsächlich Rechtsextreme, aber…“

    Ach nein? Was soll dann dieser PI-Beitrag bitte?

    Es gibt offensichtlich innerhalb der politischen Unkorrektheit selbst eine hörige politische Korrektheit, die nicht besser als die Kritisierte.

    Wer gegen Islamismus und Ultralinks ist, der muss ganz klar auch gegen Nazidenken und Ultrarechts aufstehen, sonst ist die ganze Arbeit hier völlig ad absurdum geführt – und dann hätte keiner hier wirklich aus der Geschichte gelernt!

  110. @ #124 Obama im Laden:

    Bei den Moslems nennt man das

    Takiyya

    (Täuschung, um die wahren Ziele im Dunkeln zu lassen!)

  111. @ #126 Elisa38

    Nein, Petra Pau ist bei allen Israelis und jüdischen Organisationen seit Jahren als Israelfreundin bekannt, frag selbst nach! (Ich spreche jetzt nicht über DIE LINKE, sondern über Frau Pau).

    @ #8 marooned84

    Ganz einfach: Wir sind keine Nazi-Freunde, aber uns stört, dass man Nazis verfolgt und bekämpft, indes Linksextreme sowie Muslime unterstützt und hierfür Wege geht, welche die BRD auch gar nicht vorsieht.

    Die NPD ist eine Partei, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird – sie ist aber eine Partei, die in der BRD genau wie jede andere gewählt werden kann.

    Na, und? Man kann heute auch frei zum Islam konvertieren, wo ist da der Unterschied?

    Wer den Islam ablehnt, und gleichzeitig beim Nationalsozialismus eine Auge zudrückt, der ist kein Islamkritiker mehr, sondern selbst ein Nazi!

    Wir leben in einem Rechtsstaat, und wenn man die NPD kritisiert und sie beobachten lässt, dann muss man das auch mit dem Islam machen;

    Gegen-Frage an dich: Wann hast du das letzte Mal denn bei PI etwas gelesen, was sich gegen die NPD richtet?

    Der Islam ist das Problem in Deutschland, nicht irgendwelche Nazis.

    Man sollte dich 3 Tage in Bergen-Belsen in der Gedenkstätte einsperren – und dir dann die ganzen mehrstündigen Aufnahmen und Filme mit tausenden Toten zeigen!!!!

    Dann würdest du nicht – wie auch der Beitrag hier bei PI – Nazis auf schlimmste Weise gutreden und verharmlosen!

    Der Islamismus und Nazidenken sind beide Seiten der gleiche Medaille !!!!

  112. typisch deutschland,

    man kann von der NPD halten was man will. die partei ist laut bverfg nicht verfassungsfeindlich, auch wenn sie beobachtet wird. ihre vertreter in diversen parlamenten sind demokratisch legitimiert. das muss man skzeptieren. schuld sind die etablierten parteien, die weder zu einer seriösen auseinandersetzung mit der npd noch zu einer politik im sinne der bürger fähig ist. die ganze angelegenheit ist ein beweis von hilflosigkeit und unfähigkeit.
    wer kickt denn die trainer die ein perteibuch der linken haben?

  113. Dann würdest du nicht – wie auch der Beitrag hier bei PI – Nazis auf schlimmste Weise gutreden und verharmlosen!

    @Obama im Laden:
    Verharmlosung bedeutet, eine objektiv vorhandene Gefahr als harmlos darzustellen. Wie Dir ein Blick in die Kriminalitätsstatistik zeigen wird, ist die rechte Gewalt rückläufig, die linke Gewalt dagegen stark ansteigend. Zudem liegt seit Jahren die Anzahl der Gewaltdelikte aus dem rechten Spektrum unterhalb der Gewaltdelikte aus dem linken Spektrum.
    Der Kampf gegen Rechts verursacht mittlerweile weit größere volkswirtschaftliche Schäden, als der Rechtsextremismus selbst.
    Trotzdem weigern sich die „Gegen-rechts-Kämpfer“ beharrlich, sich mit Nazis argumentativ auseinanderzusetzen und schubsen stattdessen immer mehr „Andersdenkende“ in den großen Topf „Nazis“ hinein. In gewissen Kreisen sind alle, die bei PI lesen oder gar schreiben, Nazis, auch Du. Mit der gleichen Berechtigung, mit der eine Jagd auf diesen Jugendtrainer abläuft, könnte nun jemand Dich um Deinen Job bringen und Dich aus allen Ehrenämtern hinausdrängen, denn schließlich bist Du ein Nazi und noch dazu nichtmal gewählt, sondern nur ein Nazi, der im Internet Propaganda macht.

    Freiheit ist unteilbar. Entweder wir alle haben Freiheit – oder keiner hat sie.

    Das bedeutet nicht, dass man mit allem einverstanden sein muss, was auf PI geschrieben und kommentiert wird – im Gegenteil.

  114. @#128 Obama im Laden
    Ich kann deine Sichtweise was die Toleranz gegenüber menschenverachtenden Ideologien angeht, ganz gut nachvollziehen. Ich sehe das grundsätzlich ähnlich ABER zur Zeit haben wir einen starken Linksdrall in der Politik. Die Gefahr eines „4ten Reiches“ sehe ich als recht gering an. Stattdessen sehe ich aber ganz stark die Ergebnisse linksgerichteter Politik.
    Meine Sorge gilt nicht dem NPD Mann, sondern der Vorgehensweise gegenüber unliebsamen Meinungen. Insofern gibt es tatsächlich so etwas wie eine „Identifikation“, die betrifft aber nicht das Individuum oder gar seine Ansichten, sondern die Tatsache, dass meine Grundhaltung von linken Ideologen/ der momentanen politischen Tendenz eben auch als unerwünscht oder sogar „Rechtspopulistisch“ diffamiert werden würde/ wird.
    Mit den entsprechenden Folgen.
    Das so nach und nach immer weiter in der Mitte gesucht wird, weil der rechte Rand sich so langsam aufgelöst hat, beunruhigt mich. Mittlerweile gilt ein Konservativer ja auch schon als Nazi.

    Nochmal: Die Methoden der Nazis und der Linken unterscheiden sich nur marginal.
    KZ oder Gulag, SS oder Tscheka. Alles die gleiche Scheisse.
    (Ich habe mich bei meinem vergleich übrigens nicht auf die DDR beschränkt, sondern das Phänomen „Sozialismus“ weltweit miteinbezogen.
    Rein Zahlenmäßig kann der Nationalsozialismus nicht mal annähernd mithalten. Davon mal abgesehen, dass es bis heute totalitäre ROTE Systeme gibt, die ideologisch von unseren Linken unterstützt werden.)
    Bin ich also gleichermaßen gegen Islamismus, Braun-Sozialismus, Rot-Sozialismus? UNBEDINGT!

    Soviel dazu- wo ich dir recht gebe, ist das der Stil des Artikels absolut kritikwürdig ist. Ich finde auch, dass es unklug ist sich vorbehaltlos hinter ein NPD Mitglied zu stellen. Da hätte ich gerne eine differenziertere Sichtweise auf den Sachverhalt.
    Leider wirkt das Thema an sich schon sehr polarisierend und es entsteht schnell der Eindruck „Wir“ gegen „Die“.
    Da übersieht es sich leicht mit wem man da gerade Schulterschluß übt.

Comments are closed.