Die Berliner CDU setzt ihren Marsch in die Bedeutungslosigkeit unbeirrt fort. Getreu Maos Motto „bestrafe einen, erziehe hundert“, soll René Stadtkewitz nach der Sommerpause aus der Fraktion ausgeschlossen werden, weil er einen demokratischen und gewählten Politiker eingeladen hat, der gerade mit den Christdemokraten unseres Nachbarlandes über eine Koalition verhandelt. „Eine Dämonisierung des Islam ist unakzeptabel und menschenverachtend“, sagte CDU-Fraktionschef Henkel und unterstrich damit eindrucksvoll, dass er vom Wesen des Islam keine Ahnung hat. Sagt er das im Kampf gegen Rechts™ auch?

Der Tagesspiegel schreibt:

Die CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus wird den islamfeindliche Politiker René Stadtkewitz aus ihrer Fraktion ausschließen. Der Antrag werde in der ersten Sitzung nach der Sommerpause am 7. September eingebracht, sagte CDU-Fraktionschef Frank Henkel am Montag. „Eine Dämonisierung des Islam ist unakzeptabel und menschenverachtend“, sagte der Christdemokrat. Wer wie Stadtkewitz eine solche intolerante Haltung unterstütze, habe keinen Platz in der Union.
(…)
Ein dreiviertel Jahr später lud der umstrittene Politiker den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders, den er zuvor in Den Haag getroffen hatte, zu einer Veranstaltung nach Berlin ein. In ultrarechten Kreisen wurde spekuliert, dies könnte der Startschuss für die Gründung eines deutschen Ablegers der „Partei für die Freiheit“ (PVV) sein, mit der Wilders bei den letzten Wahlen in den Niederlanden große Erfolge feierte. Die PVV bezeichnet den Islam als eine „faschistische Ideologie“, und Wilders sieht im Koran ein Handbuch für Terroristen.

Nein, lieber Herr Henkel, lieber Tagesspiegelredakteur: Nicht Wilders verglich den Koran mit „Mein Kampf“, sondern kein Geringerer als Winston Churchill. Churchill wurde für seine klaren Worte geehrt – damals, als man noch die Wahrheit sagen dufte. 1953 erhielt er den Nobelpreis für Literatur „für seine Meisterschaft in der historischen und biographischen Darstellung sowie für die glänzende Redekunst, mit welcher er als Verteidiger von höchsten menschlichen Werten hervortritt“. 1956 verlieh ihm die Stadt Aachen den Karlspreis für 1955 als Hüter menschlicher Freiheit – Mahner der europäischen Jugend.

Heute geht es nicht mehr um Inhalte. Diskussionen müssen schon im Vorfeld totgeschlagen werden. So wie früher, als niemand infrage stellen durfte, dass die Erde eine Scheibe ist.

Die Berliner CDU jedenfalls bleibt eine unwählbare „Volks“partei.

(Spürnasen: spiderberlin, Benjamin S. und Daniel M.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

152 KOMMENTARE

  1. Aus der CDU selbst ist Stadtkewitz ja schon letztes Jahr ausgetreten.
    Die Diskussion über seinen Fraktionsausschluß dürfte nochmal gehörig Staub aufwirbeln.
    Neben der symbolischen Bedeutung dieses Schritts:
    Inwieweit wird dadurch Stadtewitz tangiert? Seinen Sitz behält er ja.

  2. Rechts, links, oben, unten, vorne, hinten.
    Ich möchte Argumente hören und keine Polemik à la Dämoniesierung, menschenverachtend und islamfeindlich.

    Ihr verkauft uns doch für dumm, ihr CDUler.

  3. Wenn ich nicht schon letztens aus der CDU ausgetreten wäre, hätte ich jetzt aber ganz sicher einen Grund.

  4. Was Henkel treibt, ist dumm, hilflos und hinterhältig.

    Die CDU hat panische Angst in der völligen Beutungslosigkeit zu versinken, macht aber dabei alles falsch.

    Sie wird das gleiche Schicksal erleiden wie die Democrazia Cristiana.

  5. Sollen sie ihn doch ausschließen!!!
    Die CDU wird sowieso bald einen Konservativen Ausleger bekommen die denen mehr Stimmen abnimmt, als die SPD und grüne zusammen!

  6. Da kann man nur herzlichst gratulieren !!! Zu Recht geadelt, der Herr Stadtkewitz.

  7. Wie die Geschichte sich doch wiederholt:

    Die Zentrumspartei, quasi der Vorläufer der CDU und der späteren C*DU, verhalf Hitler zur Macht:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Zentrumspartei

    Unter dem Eindruck der Verhaftungen der Reichstagsabgeordneten der KPD und der Drohungen gegen die Reichstagsabgeordneten der SPD und des Zentrums, stimmt am 23. März 1933 die Fraktion des Zentrums im Reichstag nach vorheriger Abstimmung mit der NSDAP Hitlers Ermächtigungsgesetz zu und verhalf ihm damit formell (nach der Verhaftung der KPD Abgeordneten) zur erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit.

    Hitler hatte Ludwig Kaas mündlich einige Versprechungen gemacht, um sich dessen Zustimmung zu sichern. So sicherte Hitler zu, die Rechte des Reichspräsidenten zu erhalten, Reichstag und Reichsrat fortbestehen zu lassen, sowie Schulpolitik und das Verhältnis zwischen Staat und Religion nicht durch das Ermächtigungsgesetz regeln zu wollen. Vor allem aber die Hoffnung auf den Abschluss eines Reichskonkordats mit dem Vatikan hat die Meinung der Parteiführung stark beeinflusst. Die Zustimmung des Zentrums zum Ermächtigungsgesetz war auch ein illusorischer letzter Versuch, Hitler und seine Nationalsozialisten unter einer gewissen Kontrolle zu halten und somit das Land und das Parlament vor der totalen Machtergreifung zu schützen

    Und wenn wir erst eine IDU oder eine IPD oder Islam90/Die Grünen haben werden, und C*DU-Politiker eingeschüchtert werden sollten, dann……..

    Und Versprechen zuzusichern, das nennt man in Fachkreisen „Taqqyia“!

  8. Ja war nicht Churchill insgeheim Nazi, denkbar oder bestimmt kommt die Linkspartei da drauf, nicht umsonst lies der Grfaz Adolf bei Dünkirchen die Engländer abziehen! Aha. Welch Logik. Na ja die is eh ausßer Kraft (Nicht NRW, die aber auch). Nein 5 % der Migranten bringen dem Land BRD was, nach was bringen 95 % KOsten? UM Gottes Willen das sind ja Menschen usw.usw. Ja aber tut BRD denen einen Gefallen und uns? Nein! Faktisch nein! Die Migration ist gescheitert, das ist Fakt. Da darf man auch Roter sein wie Sarrazin. Merken werden sie alle es erst wenns zu spät ist. Na ja muss halt so kommen.

  9. Die Gutmenschen verfallen in panische Hysterie. Ein „Ableger der Wilders-Partei“ wird erfolgreich sein und das wissen die ganz genau. Die Panik ist entsprechend groß.
    Die Zahl der „kulturbereicherten“ Personen wächst täglich und sehr viele haben die Schnauze voll von unseren Schätzchen – auch wenn die meisten das nicht „öffentlich“ zugeben und sagen.
    Es gab nur bisher keine wirklich vernüntige Alternative bei den Wahlen.

  10. Der neue UK Premier scheint durchzuknallen:

    „Der britische Premierminister David Cameron will bei einem … stattfindenden Besuch in der Türkei dagegen (Anm.: gegen Westerwelle) vehement für einen Beitritt werben.
    Die Türkei könne dem Bündnis einen größeren Wohlstand und eine stärkere politische Stabilität bringen. „Ich will, dass wir zusammen eine Straße von Ankara nach Brüssel bauen“, hieß es in vorab verbreiteten Redeausschnitten. Derzeit verhandelt die EU-Spitze mit der Türkei über einen möglichen Beitritt. In der Union gibt es massive Widerstände gegen eine Vollmitgliedschaft des muslimisch geprägten Landes.
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/nicht-beitrittsfaehig-westerwelle-daempft-tuerkische-eu-plaene;2625030

  11. In ultrarechten Kreisen
    Schöner Artikel, mal wieder eine journalistische Meisterleistung, lieber Tagesspiegel 😀

  12. Weiter so, CDU!

    Der Zug zur Station „Bedeutungslos“ ist schon lange abgefahren. Er kann aber noch beschleunigen…

  13. „Eine Dämonisierung des Islam ist unakzeptabel und menschenverachtend“

    Seit wann ist der Islam ein „Mensch“? oder noch besser: „menschlich“?

  14. Der Fraktionsausschluss als solches war folgerichtig, schließlich hat S. ja angekündigt, eventuell eine Partei gründen zu wollen welche in Konkurrenz zur CDU antreten wird. Dafür wäre er aus jeder anderen Fraktion auch ausgeschlossen worden (CDU-Mitglied war er ja schon nicht mehr). Rein praktisch bedeutet das eine Reduzierung der Bezüge (denn einen Teil der Diäten bekommt man ja dafür dass man in einer Fraktion mitarbeitet) sowie auch einen schlechteren Zugang zu Informationen. Ich hoffe dass er in der nächsten Legislaturperiode wieder in einer möglichst großen Fraktion sitzt (wenn sich in dieser Legislaturperiode noch ein paar weitere Renegaten fänden, wäre natürlich noch besser).

  15. Bei einem Zusammentreffen mit dem Rumpelstilzchen aus dem Iran hätte die CDU sicher weniger Berührungsängste.

    Diese Partei ist nicht mehr wählbar und sollte sich gleich, wie weiland KPD + SPD, mit der SPD zusammentun.

  16. # 11

    “Ich will, dass wir zusammen eine Straße von Ankara nach Brüssel bauen”

    Vielleicht sollte man den Typen mal auf Drogen Testen.

  17. DA sitzen sie, die Parteifunktionäre, und zittern. Sie beissen um sich, wie in die Enge getriebene Tiere.

    Nie ihr Hirn benutzt. Nur ideologische Floskeln auswendig gelernt.

    Das funktioniert nur, so lang es „business as usual“ gibt.

    Doch wenn sich die Gesellschaft anfängt zu bewegen, neue Ideen her müssen, die alten „Denk“muster nicht mehr anwendbar sind, dann bricht die ganze Hilflosigkeit hervor.

    Das erinnert mich alles so sehr an 1989. Einfach unglaublich.

    Herr Henkel, Sie sind ein Demokratiefeind, denn Wilders ist ein demokratisch gewählter Vertreter des niederländischen Volkes!!!

    Fördern Sie weiter den Islam-Faschismus. Glauben Sie nur nicht, dass sie später geschont werden, obwohl sie sich als „nützlicher Idiot“ (so werden Sie von islamischen Führern hinter verschlossenen Türen genannt) anbiederten.

  18. #11 Kueltuervertriebener (27. Jul 2010 10:57)

    Wir haben doch schon eine Straße von Ankara nach Brüssel, aber nur als Einbahnstraße.

  19. „In ultrarechten Kreisen wurde spekuliert…“ Hui. Zum Glück wird man als Islamkritiker nur als ultrarechts und noch nicht als gigahyperrechts bezeichnet.

  20. Die C*DU macht sich täglich lächerlicher.
    Ich gönne dem christlichen Moscheebauverein (C*DU) bei den nächszten Landtagswahlen 2011 in drei Bundesländern jeweils unter 20%!

  21. Ist doch prima! Die C*DU (Cihad Dhimmi Umma) schießt sich ins Knie und Stadtkewitz verdient sich noch mehr Authenzität und Sympathie.

    Hat man je gehört, dass »Der Honecker der Herzen« Gysi im Fernsehen als »ultralinks« angekündigt wird? Lasst uns endlich auf dieses Etikett scheißen! Wir sind alle ultrarechts, lalala… ;-))

  22. Der Vollständigkeit halber:

    http://ef-magazin.de/2010/07/25/2379-neue-partei-rechts-der-union-erste-konturen-von-friedrich-merz-bis-rene-stadtkewitz-zeichnen-sich-ab

    Neue Partei rechts der Union: Erste Konturen von Friedrich Merz bis René Stadtkewitz zeichnen sich ab

    von André F. Lichtschlag

    Phantom oder bereits beschlossene Sache?

    Manchmal geht es dann ganz schnell. Seit Jahren hat „eigentümlich frei“ das Entstehen einer libertär-konservativ-christlichen neuen Partei vorhergesagt, seit Monaten bereits ist das Wachsen des politischen Vakuums für jeden der sehen will deutlich spürbar. Jetzt scheint die Gründung (mindestens) einer neuen bürgerlich-freiheitlichen Partei unmittelbar bevorzustehen. Gestern veröffentlichte der „Focus“ die Ergebnisse einer Umfrage vorab: 20 Prozent würden das Phantom wählen. Die Jungen weit stärker noch als die Alten.

  23. @#19 Rostocker Jung (27. Jul 2010 11:04)

    doppelplusrecht – um mit Orwell zu sprechen

  24. Könnte man nicht massiv in die Zentrumspartei eintreten und unsere Interessen so durchsetzen ?

  25. Der Islam ist unakzeptabel und menschenverachtend. So hört sich das schon viel besser an. (zumal es eigentlich inakzeptabel heißen müsste)

  26. I – Intoleranz
    S – Sexismus
    L – Lüge
    A – Analphabetismus
    M – Menschenverachtung

  27. In der BILD ist Stadtkewitz heute sogar angeblich der »Verlierer des Tages«:

    Unverbesserlich: Erst giftete René Stadtkewitz (45), Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, öffentlich gegen den Islam („in Europa nicht integrierbar“). Dann lud er den holländischen Rechtspopulisten Geert Wilders zu einer gemeinsamen Veranstaltung in Berlin ein. Jetzt greift die Berliner CDU durch, will ihn aus der Fraktion ausschließen.

    BILD meint: Richtig!

    http://tinyurl.com/56zauh

    Richtig? Anscheinend verkommen selbst die Blätter von Springer immer mehr zum MSM, nachdem schon vor einigen Tagen ein kritischer Artikel von Gunnar Schupelius (ich hatte hier Auszüge gepostet und ihn verlinkt) von den Seiten der B.Z. entfernt wurde:

    Gestern veröffentlichte nun die BZ einen so deutlichen Pro-Stadtkewitz-Kommentar auf ihrer Webseite, daß ich dachte, ich lese nicht richtig. Tenor: Die CDU liegt falsch, Stadtkewitz ist im Recht. Der Text las sich wie ein Wahlaufruf. Zitat: „Die CDU geht mit wenig Selbstbewußtsein in den kommenden Wahlkampf. Sie weiß nicht, wohin sie treten soll. Nun ist sie sich einig gegen einen der ihren, der den falschen Mann nach Berlin eingeladen hat. Ich wünschte, diese Partei hätte etwas mehr zu bieten.“

    Rückkehr zur Tagesordnung

    Der Springerkonzern schlägt sich auf die Seite von Stadtkewitz, geht auf Rechtskurs? Natürlich nicht. Der besagte BZ-Kommentar („CDU wirft Islam-Kritiker raus“) war nach zwei Stunden wieder aus dem Internet verschwunden. Auch in der gedruckten Ausgabe suchen wir ihn natürlich vergebens.

    http://tinyurl.com/37crnmk

    Es scheint, als würde derzeit alles unternommen, um auch Springer als bislang letzten Vertreter der großen Verlage, welcher nicht zwingend zur Einheitspresse gezählt werden konnte, »auf Linie« zu bekommen. Wer wohl dahintersteckt?

  28. Die berlinstabuler „CDU“ (Chauvinistische Demokratur Union) legt sich maechtig ins Zeug, um auch den letzten Nochanhaenger -einer berliner Ex-CDU- klar zu machen, dass dessen parteipolitische Ex-Heimat bis zur Unkenntlichtkeit demontiert wurde.

    Danke, Herr Henkel! Sie sind ein hervorragender Zuarbeiter einer -hoffentlich baldigen- balinner PFF.

  29. Ketzer werden auch heutzutage unerbittlich verfolgt und vernichtet!

    René Stadtkewitz hat sich der Ketzerei schuldig gemacht und wird dementsprechend verfolgt!
    Falls die lokale CDU das Problem nicht in den Griff bekommt, wird ein Überparteilicher Groß-Inquisitor beauftragt, diesen Ketzer Stadtkewitz wieder auf Linie zu bringen.

    Der Ausdruck Ketzerei (und Ketzer, nach dem Namen der mittelalterlichen Bewegung der Katharer) […] wird in der Gegenwartssprache oft im Sinn einer beliebigen Abweichung von „einer allgemein als gültig erklärten Meinung oder Verhaltensnorm“ verwendet, die durchaus sympathisch gesehen werden kann,[…]

    Seit der frühen Neuzeit wird „Ketzerei“, „ketzerisch“ in übertragener Bedeutung dann auch für jede Art von intellektueller Dissidenz oder Opposition gegen eine herrschende Lehre oder Konvention ohne besonderen Bezug zur kirchlichen und religiösen Sphäre gebraucht, ebenso „verketzern“ in der Bedeutung „zum Ketzer erklären“, „für Ketzerei erklären“.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ketzer

  30. Ich habe schon bei der letzten Wahl die CDU nicht mehr gewählt. Es zeigt sich, dass meine Entscheidung richtig war. Die CDU ist für konservative Wähler unwählbar geworden.

  31. Eine sinnvolle Lektüre für Herrn Henkel und die vielen anderen nützlichen Deppen: „Kurze Verteidigung der heiligen Inquisition“ von Hans Conrad Zander

  32. Nun, die C*DU ist eh am Ende. Von da her ist das Verhalten von Herrn Henkel in seiner Ignoranz doch nur konsequent. Außerdem handelt er (selbst aus seiner Sicht) politisch bescheuert, da er dadurch ja die Diskussion erst recht anheizt, was wiederum sehr, sehr begrüßenswert ist.

  33. Ich hab letzte Woche schon an Henkel (und in Kopie an meine CDU Bundestagsabgeordnete) wegen dem Stadtkewitz -Ultimatum geschrieben.

    Selbst zum Antworten sind diese Typen zu selbstherrlich!

    Auf jeden Fall wünsche ich der Partei ein schnelles Erreichen der 5% Grenze! lol

  34. #33 _Kritiker

    Springer und Hyrriet sind doch ganz, ganz dicke. Bei BLÖD sitzt längst Erdogans Meinungs-SA in den Redaktionsstuben.

    Macht über die Medien ist ganz wichtig, das weiss doch jeder Puchist.

    Gut, dass das mit der Machtergreifung über die Medien bei der Vielfalt heute nicht mehr so ganz einfach ist.

  35. Die CDU kann eben keine Menschen mit Rückrat um sich haben. Stadtekewitz reiht sich latent ein in Reihen wie Hohmann und Oettinger etc. Und das Ausstrecken der Finger nach den hereinstürmenden („wir brauchen mehr“ Wulff) Fachleuten und Eliten aus der Türkei und dem vorderen Orient, die den Pisa-Einheimischen mal zeigt, was Sache ist. Ja, diese Wähler visiert die Union an; denn darin liegt ihre Zukunft.

  36. @ #28 Cliff179 (27. Jul 2010 11:13)

    Könnte man nicht massiv in die Zentrumspartei eintreten und unsere Interessen so durchsetzen ?

    Ja – man könnte;
    Soll ich mich mal darum kümmern? Quasi ein strat. Rahmenprogramm durchrechnen?

  37. @ #42 cost (27. Jul 2010 11:31)

    hihihi – unser Bundes-Wulff ist schon DER Bringer!

    Budnes-Wulff:
    Der große Integrator – spielt mit der Europa-Kugel – und wird ihm in seinen Händen zerplatzen wie ein Luftballon;

  38. @PI

    Kommentieren, ohne sofortige Veröffentlichung der Beiträge – weil man unter Moderation steht – und das nur deshalb, weil ich möglicherweise vor 3 Tagen einen rheinischen Faschingsaktivisten mit einem Kommentar auf den Fuß getreten bin, muß und werde ich mir allerdings auch nicht auf Dauer antun!

  39. Das Demokratieverständnis der CDU ist auf Merkel-Honecker-Mao und Stalin-Hitler-Niveau gesunken.

  40. Aus der C*DU-Fraktion ausgeschlossen zu werden ist heute geichbeutend mit einen Ritterschlag. Herr Stadtkewitz beibt standhaft, schwimmt nicht mit den anderen toten Fischen im Strom.
    Das ist es was besondere Menschen ausmacht.
    Nur Menschen, die sich aus der Masse der Ameisen durch besondere Taten und Werke hervorhoben, bleiben unvergessen.

    @Herrn Stadtkewitz
    „Ein Mann mit neuen Ideen ist ein Narr – bis die Idee sich durchgesetzt hat.“

    @Herrn Henkel
    „Tatsachen solte man kennen, bevor man sie verdrehen kann.“

    Mark Twain

  41. #43 Denker:

    „Soll ich mich mal darum kümmern? Quasi ein strat. Rahmenprogramm durchrechnen?“

    Fänd ich eine sehr gute Idee. Alles weitere sollte man vlt. in einem nichtöffentlichen Bereich diskutieren ?

  42. #28 Cliff179 (27. Jul 2010 11:13)
    Könnte man nicht massiv in die Zentrumspartei eintreten und unsere Interessen so durchsetzen ?

    Also ich würde das ja machen aber die Zentrumspartei hat nicht mal die Vorstandsfrage geklärt, die haben momentan zwei so wie es jetzt aussieht. Ich würde da eher die AUF-Partei befürworten. Aber wer gerne mit mir Kontakt deshalb aufnehmen möchte kann das gerne tun.

  43. CDU ist unwählbar geworden.

    Ich warte auf den Start der Konservativen mit Merz, Koch, Sarazin & Co

  44. #44 Denker
    Ich kann über diesen knapp gewählten BD Wulff (phonetisch erinnert er fast an den ex-DDR-Geheimdienstchef) wirklich nicht verstehen. Gut, bei Lohnabhängigen Bücklinge wie Schavan kann man es noch mit viel waltenden Großmut milde als Arbeitsplatzverfestigung ansehen. Bitte, okay, zwar bitter genug, aber Schwamm drüber. Jedoch bei Postengrößen wie einem BP sollten solch kleingeistige Betrachtungsweisen doch wohl hinten anstehen. Entweder ist die Abhängigkeit/und oder das Drohpotential von den Orientalen Strippenziehern größer alls wir es uns vorstellen können, oder aber es hat wirklich etwas mit vorausgalopperenden PC zu tun. Solch ein Vollpfosten.

  45. Nichts gegen den Beitrag. Aber den Hinweis am Ende auf die Erde als Scheibe finde ich fehl am Platze. Es waren hochmütige „Aufklärer“, die dem „finsteren“ Mittelalter angedichtet haben, die Erde als Scheibe betrachtet zu haben. Tatsächlich hat im so genannten Mittelalter niemand von den gebildeten die Erde für eine Scheibe gehalten.

  46. Da wird ein niederländischer, demokratisch gewählter Politiker, der warscheinlich bald in der Regierungsverantwortung ist eingeladen von einem CDU Politiker und dieser muss nun fürchten aus seiner Partei ausgeschlossen zu werden. Was ist bloss aus der CDU geworden, ein Drecksladen der bald Historie ist, lieber Heute als Morgen

  47. Von solchen Meldungen kann man hoffen, dass die breite uninformierte Masse aufgeschreckt wird. Ich fand es schon äusserst undemokratisch als 2008 Ypsilanti ein wahres Hassfeuer gegen ihre Parteigenossen entfachte.
    Ich fand es unmöglich, dass die Abgeordneten dafür bestraft und von kaum jemand in Schutz genommen wurden für ihre Gesinnung eingetreten zu sein – etwas ähnliches sieht man auch jetzt wieder.
    Und auch jetzt wird es wieder Menschen aufschrecken lassen, so wie es mich damals aufschrecken ließ.

  48. CDU-Fraktionschef Henkel hat damit das Ende der Bedeutung der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands eingeleitet.

  49. Mag sein, dass Herr Stadtkewitz Rückgrat zeit, und tapfer zu seinen Prinzipien steht. Weiterhin mag es auch sein, dass viele Wähler (besonders von der CDU) enttäuscht sind. Fakt bleibt aber, dass die Meisten der Enttäuschten nicht Wählen werden, was z.B. Parteien wie der SED äh sorry, den Linken in die Hände spielt. Weiterhin mangelt es in Deutschland an einer konservativen Wahlalternative. Alles was sich rechts der CDU aufgestellt hat wird (sicherlich teilweise zu unrecht) als rechtsradikal verunglimpft. Wichtig wäre in diesem Zusammenhang, ein prominenter Kopf aus den Reihen der CDU, der etwas eigenes aufzieht. Analog zu dem, was dieser Pinoccio von der Saar, aufgezogen hat. Dann besteht vielleicht die Chance, dass es in Deutschland einen Wandel in Richtung der konservativen Werte gibt. Solange sich Bürgervereinigungen gründen, (ohne wirklich prominentes Zugpfred) werden diese schnell unterwandert, als rechtsradikal bezeichnet (hierbei ist es egal, ob zu recht oder zu unrecht) und verschwinden in der Bedeutungslosigkeit. (Leider)

    Ich warte auf zwei oder möglichst drei Zugpferde, wenn möglich aus verschiedenen Parteien, die eine entsprechende Partei aufmachen. Ich wäre der Erste der einen entsprechenden Ortsverein gründet. Leider warte ich bisher vergeblich.

  50. Ich fordere, dass die ganze CDU aus der CDU ausgeschlossen wird, damit diese Partei wieder wählbar ist
    Hätte Stadtkewitz einen nachweislich verfassungsfeindlichen Imam eingeladen hätten die Linkspopulisten der CDU Beifall geklatscht!
    Diese Zustände sind echt unerträglich

  51. Das eröffnet die Chance einer

    demokratischen Partei rechts

    von der radikal-islamo

    kommunistischen CDU.

    Bald ist es soweit, das

    Potential ist vorhanden ….

    Wer hat ihre Wähler verraten

    die Christdemokraten !

    ++

  52. Rene, in 30 Jahren wird es in Berlin Straßennamen geben, die heißen Sadtkewitz. Machen sie weiter, wir Berliner werden sie nach kräften und Wahlkreuzen unterstützen. Wir brauchen sie!

  53. In der Debatte werden zu wenig Stellungnahmen früherer hoch angesehener Menschen zum Islam zitiert. Danke, dass der Bericht auf Churchill hinweist.

    Voltaire ist ebenso ein klarer Geist und schreibt, nachdem er den Koran und die Biografie Mohammeds gelesen hatte. Er schrieb an den preußischen König friedrich unter anderem:

    Ich gebe zu, daß wir ihn hochachten müßten, wenn er, als legitimer Herrscher geboren oder mit Zustimmung der Seinen an die Macht gelangt, Gesetze des Friedens erlassen hätte. Doch daß ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er mit ein paar Koreischititen“ – Stammesmitglieder – „seine Brüder glauben machen will, daß er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; daß er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben läßt, daß er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben läßt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke in die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat in ihm jedes natürliche Licht erstickt.“

    http://www.rundschau-hd.de/archives/181/

  54. Über den angekündigten Ausschluß braucht man sich nicht sonderlich aufregen. Es war vorhersehbar. René Stadtkewitz hat sicher damit gerechnet und es darauf ankommen lassen.
    Der Ausschluß macht für ihn jedoch den Weg frei, unserer “ Bewegung “ politische Struktur zu geben. Ein PW Ableger, bzw. eine hier eher eigenständige Partei mit versierten Vertretern, wäre nicht nur willkommen, sondern vielmehr wählbar, mit hohen Erfolgsaussichten und durchaus im Stande, die Demokratieentwicklung in Deutschland positiv und verantwortungsvoll zu führen.
    Uns in die Ecke “ Ultrarechts “ zu stellen , gehört hier nur zu den üblichen Verleubnungen und ist als politisches Sandkasten spiel zu werten; also im Grunde nicht weiter erwähnenswert.

  55. #56 U-69
    Sehe es auch so. Rausgeschmissene und/oder Abgetretene könnten es garantiert besser als dieser Saarlouis-Abgehalfterte. Doch, wie du trefflich schreibst, ist die Phalanx der Medien und Linken inkl. ihrer ausführenden Organe auf den Straßen (gleich den Rollkomandos der 40er Jahre). Geschlossen in Reih und Glied.

  56. daüber kann ich nur schmunzeln denn ich denke das herr stadtekewitz dies eh schon alles in batracht gezogen hat.einem menschen wie ihm traue ich allemale zu vorausdenkend zu agieren.

    auf jeden fall in licht im dunkeln und auch seine antwortmail an mich hat mir gezeigt,das sich dieser mensch enorme mühe gibt.

  57. Diese ganzen rechts-konservativen Befürworter hier… für welche Werte soll das eigentlich stehen?

    Ist Wilders nicht eher eine liberale Kraft, die zum Rechten abgestempelt wird?

  58. Kontakt zu herrn Henkel suchen, ihm zeigen, dass sein Treiben nicht unbeobachtet bleibt:

    „Sehr geehrter Herr Henkel,

    Sie beabsichtigen also einen Politiker aus Ihrer Fraktion auszuschließen, der eine in Ihren Augen falsche Meinung vertritt, weil er den demokratisch gewählten(!) Politiker Geert Wilders eingeladen hat? Sie beweisen gerade ein Demokratieverständnis, das beängstigend ist. Während Sie anderen die „Dämonisierung“ der faschistischen Ideologie Islam (in KEINEM Land, in dem der Islam Staatsreligion ist, werden die Menschenrechte vollständig geachtet, in KEINEM. Wikipedia und Google helfen!) vorwerfen, beweisen Sie eine Islam- und Geschichtskenntnis, die nur mit dem Attribut „nicht vorhanden“ bewertet werden kann.

    Ist ihrer Auffassung nach Winston Churchill ein „Rechtspopulist“ (im übrigen ist jeder Politiker ein Populist), weil er den Islam kritisierte? Sind die Mitglieder des Zentralrates der Ex-Muslime „Rechtspopulisten“? Gerade Sie als Vertreter eines demokratischen Staates sollten wissen, dass Kritik Bestandteil einer funktionieren Demokratie ist, dass ein Freispruch einer Ideologie von jedweder Kritik absolut undemokratisch ist, wobei das Demokratieverstandnis der C“D“U mittlerweile sowieso unter aller Sau ist. Es war übrigens auch Vorgehensweise der Nationalsozialisten, politische Gegner durch Brandmarkung ins Abseits zu stellen, muss ich Sie jetzt folgerichtig als „Rechtspopulisten“ bezeichnen? Sie und Ihresgleichen sollten sich bezüglich des Islam mal ein Beispiel an den Worten eines SPD-Politikers nehmen: Man muss auch den Mut zur Intoleranz gegenüber denjenigen haben, die die Demokratie abschaffen wollen. Statt dessen ignorieren Sie weiterhin Probleme mit muslimischen Migranten, fördern weiterhin Moscheebauprojekte, obwohl 25 Prozent aller bereits bestehenden Moscheen unter Islamismus-Verdacht stehen (kann man das noch als „Einzelfälle“ bezeichnen?), Sie ignorieren die Sorgen Ihres Volkes. SIE sind dafür verantwortlich, dass tatsächlich Rechtsextreme immer weiter auf dem Vormarsch sind; da die etablierten „Volks“parteien die sich immer deutlicher anbahnenden Probleme konsequent ignorieren, suchen die Menschen ihr „Heil“ halt bei extremen Parteien.

    Waschen Sie Ihre Hände ruhig weiter in Unschuld, irgendwann werden auch Sie und Ihresgleichen vor einem Richter stehen, genau wie die Menschen, die Deutschland vor rund 70 Jahren schon einmal in den Abgrund getrieben haben. Vorwurf: Unterstützung und Förderung der faschistischen, frauenfeindlichen, totalitären und antisemitischen Ideologie Islam. Sie und Ihresgleichen sind eine Schande für Demokratie, und wenn Herr Stadtkewitz schlau ist, wird er eine Partei rechts der Ihrigen gründen (wobei da mittlerweile sehr viel Platz ist, so weit, wie die C“D“U inzwischen nach links abgedriftet ist). Ich weiß, dass Sie für Argumente nicht empfänglich sind, Sie haben ja bereits den offenen Brief Ihres Parteikollegen ignoriert, denn Sie sind ja die „Elite“ und wissen schon, was gut für uns alle ist. Auch wenn Sie eigentlich beweisen, dass Sie gar nichts wissen, aber das ist anscheinend Voraussetzung, um vorausschauend die Aufgaben eines Volksvertreters ausführen, den Willen des Volkes Ihren eigenen überlegenen Vorstellungen anpassen zu können. Der desolate Zustand Berlins jedenfalls passt zur Einstellung seiner Volksvertreter wie die Faust auf Auge. Aber was maße ich mir eigentlich an, Ihren überlegenen Intellekt zu kritiseren, ich bin einfach zu unterbelichtet um all die Vorzüge des Islams erkennen zu können und versteife mich viel zu sehr auf unterdrückte Frauen und Kinder und die sich der Kontrolle der Exekutive entziehende Kriminalität. Wen interessieren schon Frauenrechte, wenn es gilt, die Reinheit des Islam klarzustellen und seine Kritiker zu diffamieren, ganz im Sinne der Doktrin der Political Correctness. Ich wünsche Ihnen noch frohes und volksüberlegenes Schaffen!

    Mit freundlichen Grüßen“

  59. Die CDU schafft sich selbst ab. So geil.

    Wichtig ist nur, dass sich jetzt ein echter Demokrat und Humanist an der Spitze einer neuen rechten Partei etablieren kann, und kein Rattenfänger oder christlicher Fanatiker.

  60. Ich frage mich immer, wie es möglich sein kann, das viele Politiker soo dumm sind.
    Auch ein eigennütziger Politiker der CDU wie Herr Henkel müsste doch langsam begreifen, dass er aufs falsche Pferd setzt. Denn die Musik spielt doch zukünftig da, wo es für die Freiheit geht.

    Das ist so, wie es einst bei der alternativen Energie ging.

    Aber wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

  61. Dadurch wird es in Berlin nur noch schlimmer und die CDU immer unwählbarer. Wir sind auch ins Umland gezogen, weil es unerträglich ist was man dieser Stadt und seinen ehrlichen Menschen antut die sich mit Ihren Steuern für das allgemeinwohl aufopfern. Der Rot-Dunkelrote Senat ist ein Schande!

  62. 65 Kaffeeschluerfer (27. Jul 2010 12:07)

    Ist Wilders nicht eher eine liberale Kraft, die zum Rechten abgestempelt wird?

    Ja, das ist auch mein Verständnis von Wilders.

  63. So leute wie Henkel , Lachet ,Schavan , Böhmer und Konsorte können es wohl garnicht erwarten aus dem Land gejagt zu werden .
    Der Tag wird kommen , seit euch sicher das Volk wird euch nicht vergessen!

  64. @ #65 Kaffeeschluerfer (27. Jul 2010 12:07)

    Diese ganzen rechts-konservativen Befürworter hier… für welche Werte soll das eigentlich stehen?

    Für die Werte, die von den 68-ern hingerichtet wurden. Wir wollen sie wieder auferstehen lassen.

    Ist Wilders nicht eher eine liberale Kraft, die zum Rechten abgestempelt wird?

    Ja – genau! Und das passiert allen, die sich gegen die sozialistische Gleichheitslüge stemmen;
    Die Sozialisten sind es nicht gewöhnt, daß sich Liberale Kräfte gegen die Indoktrination und Gleichschaltung wehren;

    Wer sich wehrt, ist ein Nazi,
    wer sich nicht wehrt, ist ein Zombie

  65. …dies könnte der Startschuss für die Gründung eines deutschen Ablegers der „Partei für die Freiheit“ (PVV) sein…

    Ja, das könnte es.
    Will ich doch mal schwer hoffen!

  66. Henkel sofort aus der CDU ausschließen!

    Er schadet der Partei mehr, als ihm offenbar bewusst ist.

    Herr Stadtkewitz kann nur gewinnen! Egal, wer ihm irgend etwas anhängen will, da er Volkes Seele kennt.

  67. Es ist schlimmer als man immer befürchten musste

    http://www.n-tv.de/politik/Rot-Gruen-ueberholt-Schwarz-Gelb-article1142406.html

    „Baden-Württemberg vor Landtagswahl
    Rot-Grün überholt Schwarz-Gelb

    Erstmals liegen SPD und Grüne in Baden-Württemberg in einer Umfrage vor der amtierenden schwarz-gelben Landesregierung. Schuld daran sind vor allem die Grünen, die auf 20 Prozent kommen.
    Nach einer von der SPD veröffentlichten TNS-Infratest-Umfrage kämen die Sozialdemokraten und die Grünen auf 45 Prozent, wenn am Sonntag ein neuer Landtag gewählt würde. Die amtierende Koalition aus CDU und FDP liegt demnach nur noch bei 44 Prozent. Die Linke werde für eine Ablösung der Regierung nicht gebraucht, sagte SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel in Stuttgart. ..“

    Das ist eine CDU-Hochburg (gewesen)

    Das Finale kommt 2013:
    Klodia Rothz stürmt mit dem Sepp Daxenberger und Ude die bayr. Staatskanzlei

  68. Sehr geehrter Herr Stadtkewitz,

    sollten Sie eine Partei ähnlich der PVV gründen, werde ich dieser beitreten.

    Bitte tun sie es.

  69. @65 Kaffeschluerfer

    Diese ganzen rechts-konservativen Befürworter hier… für welche Werte soll das eigentlich stehen?

    Ist Wilders nicht eher eine liberale Kraft, die zum Rechten abgestempelt wird?

    Die wahren Liberalen sind die, die leider als rechts-konservativ bezeichnet werden, nicht die Spaßmacher der FDP.

    Wenn Du statt „liberal“ „freiheitlich“ sagst, wird es klarer.

    Konservative sind werterhaltend. Der höchste Wert, den ich als erhaltenswert ansehe ist die Freiheit. Die Freiheit des Einzelnen und die Freiheit der Gesellschaft. Damit einhergehend die Pflicht zunächst für sich selbst und dann für seine Gemeinschaft Verantwortung zu übernehmen.

    Daraus kannst Du alles weitere ableiten:

    Familie, Nation, Streben nach Wohlstand, Toleranz nur bis zu dem Punkt, wo die eigene Freiheit bedroht oder beschränkt wird, das Recht auf Bewaffnung zum Selbstschutz, usw. usw.

    Ich fühle mich im tiefsten Inneren als 100%iger Liberaler. Viele Aussenstehende würden mich als sicherlich als konservativ oder auch als „neo-con“ bezeichnen.

    Dies ist eben kein Widerspruch, sondern ein und dasselbe, nur einmal objektiv betrachtet und einmal mit sozialistischen Scheuklappen auf.

  70. Ich befürworte den Parteiauschluss von René Stadtkewitz. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung.

    Ein weiterer Schritt in die Profil- und Bedeutungslosigkeit für die CDU.

    Ein Schritt zur Gründung einer neuen Partei und damit hoffentlich ein Schritt zur Wahrung von Demokratie, Freiheit und Menschenrechten in Deutschland.

  71. Gut gefalle hat mir:

    #32 Apophis Akbar (27. Jul 2010 11:18)

    I – Intoleranz
    S – Sexismus
    L – Lüge
    A – Analphabetismus
    M – Menschenverachtung

    könnte man sich gut als Buchstabierhilfe vorstellen.

    WENIGER Gut „Winston Churchill“ der ja den Luftkrieg gegen die Zivilbevölkerung vorangetrieben hat, mit der Bombadierung von Talsperren und dem ausradieren ganzer Städte! – dafür erhielt er was??!

  72. Email 22 7 an henkel@cdu-fraktion.berlin.de
    Sie schreiben :

    Die Christlich Demokratische Union gründet sich auf Werten, zu denen die Toleranz ebenso wie die Achtung der Menschenwürde gehört. Eine Ideologie, die Menschen herabsetzt oder einer Gruppe wie den Muslimen insgesamt und undifferenziert grundsätzlich unterstellt, sie seien zu einem toleranten Miteinander nicht bereit oder in der Lage, hat mit den allgemein akzeptierten Werten unserer Partei als auch unserer Gesellschaft nichts zu tun.

    Sie scheinen zu übersehen oder dürfen aus politischer Opportunität – sprich aus Angst vor den MSM – nicht wahrhaben, dass die Menschenwürde gerade im Islam nicht gewährleistet ist. Dies beginnt bei den Frauen und endet mit der Einstellung zu „Ungläubigen“. Lieber sprechen Sie von Toleranz und von einer Politik der CDU, die zu solchen Zuständen führte, wie sie der schlaflose ARD-Zuschauer um 00:15 Uhr in dem Beitrag „Kampf im Klassenzimmer“ vor Augen geführt bekam. Die CDU / CSU hat sämtliche „Christliche Werte bereits immer wieder für 30 Silberlnge a la Judas Iskariot verkauft

    Diese Partei ist ABSOLUT unwählbar geworden !

    Millionen Bürger werden diese (*DU nicht mehr wählen .. man wartet auf eine Partei , die DEUTSCHE Interesen vertritt und die nicht ihren Politiker-EID täglich 5 Mal bricht , nämlich „Schaden vom DEUTSCHEN Volke“ abzuwenden

    Sie , Herr CDU-Fraktionschef Henkel haben damit das Ende der Bedeutung der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands eingeleitet.

    PS : ich hoffe das Herr Stadtkewitz oder Herr Marc Doll nicht auch „geheisigt oder ge-Van-Goghed“ wird

  73. #72 Denker (27. Jul 2010 12:19)

    Für die Werte, die von den 68-ern hingerichtet wurden. Wir wollen sie wieder auferstehen lassen.

    Heißt das, wieder eine autoritäre Gesellschaft?
    Eine Rückbesinnung aufs Christentum?
    Die Rücknahme des Scheidungsrechts der 70iger?
    Die Wiedereinführung des Abtreibungsverbots?
    Wiedereinführung des Strafrechtsartikels für Homosexuelle?
    Kinder werden wieder als Bastarde und Wesen 2ter Klasse tituliert und rechtlich behandelt, wenn sie unehelich geboren werden?
    Streichung des Rechts auf eine gewaltlose Erziehung?

    Oder geht es um eine Rückbesinnung auf die Haltung, die Brandt mal so ausdrückte

    „Wir wenden uns an die im Frieden nachgewachsenen Generationen, die nicht mit den Hypotheken der Älteren belastet sind und belastet werden dürfen. Diese jungen Menschen müssen aber verstehen, daß auch sie gegenüber Staat und Gesellschaft Verpflichtungen haben.

    Mitbestimmung, Mitverantwortung in den verschiedenen Bereichen unserer Gesellschaft wird eine bewegende Kraft der kommenden Jahre sein. Wir können nicht die perfekte Demokratie schaffen. Wir wollen eine Gesellschaft, die mehr Freiheit bietet und mehr Mitverantwortung fordert. “

    Das wäre schon klarer Gegensatz zu dieser heutigen laissez-faire Haltung und Poltik

    Wenn hier noch einige Koch – Clement – Merz fordern… nur zur Erinnerung

    Clement war einer der geistigen Väter der Agenda2010, ALG2, Hartz4, Ausweitung des Niedriglohnsektors – also unterstützt von Koch
    sich am größten Zeit/Leiharbeitsdienst Adecco ne goldene Nase verdiente

    Koch war es, der A forderte und -A handelte: Abbau von Richter/Staatsanwalts/Polizeistellen

    Der billigte, dass man kritische Finanzamtprüfer für bekloppt erklärt

    Der eine Reform will, „dass die Zähne klappern“

    Das sind alles Leute, die einst Helfer und heute Profiteure des Systems sind.

  74. Die Berliner CDU ist vermutlich schon sehr lange von türkischen und anderen Muslimverbänden unterwandert. Nur so ist die schroffe Ablehnung von Henkel zu erklären.

    Wenn Henkel Pech hat, agitiert er gegen einen gewählten Minister der nächsten niederländischen Regierung. Das dürfte es dann für ihn gewesen sein, wenn es nach normalen Masstäben zuginge. Nur was ist in Berlin schon normal.

  75. Zu 62 A. Tell

    Ich glaube, dass Sie das „verbale Abdrängen“ in die „rechte Ecke“ unterschätzen. Dies erfolgt durch fast alle Medien in der BRD un schreckt sehr viele potentielle Wähler ab. Ich komme aus NRW und kenne eine große Anzahl von Menschen, die vor der Landtagswahl überlegten, ob sie möglicherweise Pro NRW wählen sollen, weil sie zumindest einen Teil der von Pro NRW gemachten Aussagen unterstützten. Diese wurden jedoch davon abgeschreckt, dass sie sagten „Ich wähle keine von der NPD unterwanderte Partei.“ Ob das mit der „Unterwanderung“ sachlich stimmt oder nicht ist hierbei nicht relevant. Fakt ist, dass diese Peronen entweder bei den „Etablierten“ Parteien geblieben sind oder gar nicht wählten. Das Resultat ist uns ja bekannt.

    Es ist Fakt, dass zur Zeit in Deutschland ein gewisser „Linksextremismus“ Salonfähig ist während auch nur andeutungsweise rechte Ströme verteufelt werden. Das Beste Beispiel hierfür ist die SED (sorry, es ging mit mir durch)die Linke. Trotz ihrer „Kommunistischen Fraktion“ mit Frau Wagenknecht hat diese Partei ein recht hohes Potential an Wählern. Ich bin mir sicher, dass bei weitem nicht alle von den Kommunisten sind. Viele sind reine Protestwähler. Es fällt den Menschen in diesem Land aber viel leichter ihr Kreuz in der linken als in der rechten Ecke zu machen. Hierfür tragen die Medien und die entsprechende Meinungsmache die Hauptschuld.

  76. PI zensierte heute drei meiner Beiträge; nicht
    weil sie extrem waren, nein, weil sie eher verteidigend bzw. neutral
    waren. Selbst bei PI ist die Meinungsfreiheit nicht gegeben, von demher
    ist selbst PI in meinen Augen nicht das gelbe vom Ei einer ehrlichen
    Berichterstattung. Profis sitden dort in der Moderatorenkabine jedenfalls nicht. Es geht um folgende meiner drei Beiträge, welche PI zensierte: In einem Post zum Thema: „Endlich! Köln wird Großstadt“ schrieb ich dass ich selbst 6 Jahre in Köln gelebt hatte u.a. in Kalk, Humboldt-Gremberg und in Mülheim und dass dort zwar viele Araber und Türken leben, jedoch aber die linke Szene eher gemäßigt ist im Gegensatz zu Berlin. Anscheinend glaubt PI nicht dass ich so oft umgezogen bin, aber es stimmt.^^ insgesamt lebe ich jetzt schon in Wohnung Nummer 24, das ist kein scherz … der andere Post welcher PI von mir zensierte bezieht sich auch auf den selben Link, dort postete jemand ganz am Anfang ein Video welches zeigt wo eine Gruppe von Migranten einen Mann zusammenschlägt und wo ein Migrant den bereits am Boden liegenden Opfer auch noch auf den Kopf mit beiden Füßen springt. Dazu schaltete PI meinen Beitrag frei, indem ich schrieb dass ich einen solchen Menschen ein Leben lang hinter Gittern sperren würde, Aber meinen Folgebeitrag, indem ich meinen bereits veröffentlichten Beitrag leicht abgeschwächt habe indem ich sagte dass man vielelicht die Person 30 Jahre nur hinter Gittern sperren sollte um danach einen Psychologen beauftragen sollte ob er wieder auf freiem Fuss gelassen werden könne ohne eine Gefahr für die Öffentlichkeit darstellen zu können, DAS VERÖFFENTLICHTE PI WIEDERUM NICHT !!! Mein dritter Post welcher PI nicht veröffentlich hatte bezog sich auf das Thema: „Sommerhit 2010“ da ich PI für das einstellen des videos und der Belustigung darüber kritisiert hatte. Danach postete ich ein meinen Beitrag erneut, liess aber das Wort „PI“ weg und zack wurde mein beitrag dann doch freigeschaltet. PI muss noch viel dazulernen! Gelbe Karte an PI, Thomas Lachetta

    (dieser ARtikel ist von
    Thomas Lachetta, geschrieben am 25.07.2010)

    (es folgt ein weiterer Artikel von
    Thomas Lachetta, ebeanfalls am 25.07.2010 von ihm verfasst)

    Ganz am Anfang standen glaub nur 2 kommentare unter Moderation, das waren die ersten beiden Kommentare welche ich abgab, danach wurden alle Kommentare sofort freigeschaltet BIS, JA BIS ich einmal schrieb dass ich dachte das Moishe ein Esel sei, seitdem stehen ALLE kommentare bei mir unter Moderation. Das war gar nicht böse gemeint ich dachte bis dahin dass Moishe ein Esel darstelle, danach erst wusste ich dass Moishe ein Hund darstellen soll^^

    Seitdem stehe ich bei PI unter Moderation.

  77. So, Mittagspause. Ich gehe jetzt ein Schnitzel essen. Bitte sorgen Sie dafür, dass das auch in 10 Jahren in Deutschland noch möglich ist Herr Stadtkewitz. Die CDU kann (will) das nicht.

  78. Die CDU zerlegt sich selbst… genial.

    Der Henkel ist einfach nicht mehr zu retten. Auch ich habe mich die Tage mit einer sachlichen E-Post an ihn gewendet, um ihm zu verdeutlichen wie gefährlich der Islam ist. Aber wer nicht hören will…

    Ich hoffe die Medien schlachten das Thema noch weiter aus, damit viele Berliner auf Stadtkewitz aufmerksam werden. Ansonsten können wir gerade nur abwarten, wie es für Stadtkewitz weitergeht. Ein deutscher Ableger der PVV unter seiner Führung wäre grandios. Ich hoffe er bleibt auch weiterhin auf Distanz zu PRO. Obwohl ich diese Partei bei der Landtagswahl gewählt habe, sollte Stadtkewitz was eigenes auf die Beine stellen. PRO macht sich momentan eine Menge kaputt, indem man fragwürdigen Gestalten wie Andreas Molau Tür und Tor öffnet. Abgesehen davon haben auch Beisicht oder Rouhs keine weißen Westen. Eine seriöse Partei mit (Ex-)CDUlern wie Rene Stadtkewitz und Marc Doll würde mit ziemlicher Sicherheit weitaus mehr erreichen. Es gibt nunmal viele Wähler die zwar die Thematik von PRO unterstützen, aber vor einer Wahl zurückschrecken… eben wegen oben genannten Personen.

  79. „Eine Dämonisierung des Islam ist unakzeptabel und menschenverachtend“, sagte CDU-Fraktionschef Henkel

    die Dämonisierung des Islam kann maximal glaubens- nicht jedoch menschenverachtend sein, da Religionen keine Menschen sind, so viel müsste Henkel in der PISA Schule wenigstens gelernt haben.

    Interessant auch die Verwendung des politischen Kampfbegriffs „menschenverachtend“, der jüngst in Mode kam durch ausgerechnet das SED Pack, welches einen politischen Begriff hat, der für den bestialischen Massenmord an weit über 100 Millionen Menschen steht. Von solchen verlogenen Begriffen sollte man sich abgrenzen Herr Henkel!

  80. Ultrarechts? Ich?
    Ich bin nur Mutter und mein Instinkt sagt mir, dass meine Kinder in Gefahr sind.

    Ich habe meine Kinder nicht geboren, damit Mohammedaner was zum schächten und vergewaltigen haben!

    Halten Sie durch Herr Stadtkewitz und alle anderen auch. Rettet uns!

  81. „Eine Dämonisierung des Islam ist unakzeptabel und menschenverachtend“, sagte der Christdemokrat.

    Und ich sage jetzt:
    Eine Dämonisierung von Scientology ist unakzeptabel und menschenverachtend, wird aber in Deutschland gemacht.

    Damit ich nicht falsch verstanden werde:
    Ich bin kein Scientologe. Mir gehts nur um die Unlogik.

  82. “Ich will, dass wir zusammen eine Straße von Ankara nach Brüssel bauen”

    Ja natürlich. Wir müssen das Pack ja nach der Wende millionenfach aus Europa ausschaffen. Da braucht man Kapazitäten!
    Das könnte man auch mit Güterzügen machen, allerdings hätte die Wahl dieses Verkehrsmittels historisch bedingt einen leicht komischen Beigeschmack.
    Dann halt mit LKW und Bussen.

  83. Kann mir mal bitte jemand helfen?

    Wann ist man
    a) rechts
    b) Rechtspopulist
    c) rechtsradikal
    d) rechtsextrem
    e) ultrarechts

    Die Medien und die linken Dödel schmeißen mit diesen Worten herum, dass man ja den Überblick verliert……

  84. #76 lfroggi (27. Jul 2010 12:18)

    So leute wie Henkel , Lachet ,Schavan , Böhmer und Konsorte können es wohl garnicht erwarten aus dem Land gejagt zu werden .
    Der Tag wird kommen , seit euch sicher das Volk wird euch nicht vergessen!

    und in Nürnberg II über Euch richten!

  85. Wer den Islamisierungsprozeß in Europa nicht mitträgt, wird mit übler Nachrede bedacht (Wilders, Sarrazin), wird isoliert (Stadtkewitz) oder gar „noch weitergehend behandelt (Heisig u.a.).

    Wer der Sache irgendwie Widerstand entgegensetzt, wird entsprechend „behandelt“. Die Palette der Möglichkeiten ist dabei breit…

  86. Leute, man darf nie vergessen, dass so fröhliche Individuen wie Integrationsminister Aliman Laschet und Frau Scharia Böhmer hohe Ränge in der CDU einnehmen.
    Spätestens als solche Figuren Karriere bei den Christdemokraten machen konnten, war es aus mit dieser Partei.

  87. Egal ob er ausgeschlossen wird oder nicht: Stadtkewitz hat eine politische Zukunft, von der Henkel nur träumt.
    Das, wovor Henkel und seine Politkomplizen solche Angst haben, wird eintreten. Stadtkewitz wird eine deutsche PVV gründen.

  88. Einfach mal so, von aussen betrachtet.

    Schmidt, der kernige Kettenraucher, steht heute mit seinen Ansichten rechts der CDU. Zu Zeiten der RAF etc. haben sich die ehemaligen Wehrmachtsoffiziere Strauss, Schmidt etc. zusammengesetzt, um der Bedrohung des Staates gemeinsam zu begegnen. Es gab diesen Konsens, dass man das Vaterland vor einer gewalttätigen Ideologie schützt und es dagegen verteidigt.

    Heute seh ich Waschlappenvereine, die sich den Gewalttätigen anbiedern, in der Hoffnung, dass diese sich dadurch gnädig zeigen und auf die von ihnen losgelassenen Horden mässigenden Einfluss nehmen.
    Wieso erinnert mich dieser Mechanismus an Schutzgelderpressung.
    Ich glaube, Deutschland wird gerade von Kleinkriminellen bedroht, die gute politische Verbindungen haben.
    Wer den Kraken (ich mein jetzt nicht Paul) bändigen will, muss auch dementsprechend vorgehen. Die politischen Verbindungen offenlegen und die Geldflüsse unterbrechen.
    Nur wer wird das tun? Der Verfassungschutz NRW?
    Solange die islamistischen Kleinkriminellen mit ihrem grossen Vorbild Mohammed, sich bei ihrem Tun auf Religionsfreiheit berufen können, traut sich da keiner ran.

    Dabei wissen wir doch alle, dass der Islam wenig mit Religion aber viel mit Machtstreben zu tun hat.
    Als erstes muss diese Ideologie klar als solche benannt werden, damit sie nicht weiter im Schutz des Glaubensfreiheitsartikels ihr organisiertes Unwesen treiben kann.

  89. Der Islam ist eine politische Sekte! Ungläubige erpressen gehört zu den Grundregeln aller Moslems,ganz gleich welcher Abzweigung dieser Irrlehre. Der Islam sitzt in Brüssel hinter den Stühlen eines jeden Europäischen Abgeordneten.
    Darum:“Brüssel muss weg!“
    Wenn die Türkei jemals in der EU aufgenommen wird, sind die Islamgefärbten in der Überzahl

  90. #64 Dionysos

    Jeder klar denkende politische Mensch – Betonung auf klar -, der sich mit dem Islam befasst hat, egal ob das 100, 200, 500 oder sogar 1000 Jahre zurückliegt, wandte sich voll Grausen ab. Hier noch ein paar Zitate von nicht ganz Unbekannten:

    Alexis de Tocqueville 1790
    „Ich habe den Koran intensiv studiert, Meine Studien überzeugten mich davon, dass es wenige Religionen in der Welt gegeben hat, die für die Menschheit so tödlich waren wie die des Mohammed. So weit ich es beurteilen kann, ist sie die treibende Kraft hinter dem Verfall, der heute in der muslimischen Welt so deutlich wird. Obwohl (der Mohammedanismus) nicht ganz so absurd ist wie die Vielgötterei der alten Zeiten, sind seine sozialen und politischen Tendenzen meiner Meinung nach in höchstem Maße furchteinflößend. Daher sehe ich ihn im Vergleich zum Heidentum als Rückschritt, nicht als Fortschritt.“

    Amerikas 6.President John Quincy Adams
    Im siebten Jahrhundert der christlichen Zeitrechnung tauchte ein wandernder Beduine aus Hagars Stamm auf (gemeint ist Mohammed), der aus der neuen Lehre Jesus den Glauben an und die Hoffnung auf die Unsterblichkeit übernahm. Doch er verzerrte sie bis zur Unkenntlichkeit und trat sie in den Staub, indem er in seiner Religion jeglichen Lohn, jegliche Hoffnung in die in die Form sexueller Belohnung goß. Er vergiftete die Quelle menschlichen Glückes, in dem er Frauen abwertete und Polygamie erlaubte; und er erklärte, als Teil seiner Religion, dem Rest der Menschheit den totalen, auf Auslöschung bedachten Krieg. Die Essenz dieser Religion waren Lust und Gewalt – was die brutale über die spirituelle Natur des Menschen erhob. (…) Zwischen diesen beiden Religionen (Christentum und Islam), wie sie sich im Gegensatz ihrer beiden Gründer manifestiert, tobt bereits seit 12 Jahrhunderten Krieg. Und solange die gnadenlosen, nicht verhandelbaren Dogmen des falschen Propheten menschliches Handeln antreiben, wird es niemals Frieden auf Erden geben.“

    Gustave Flaubert 1878
    Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“

    William Muir 1903
    „Mohammeds Schwert und der Koran sind die tödlichsten Feinde der Zivilsation, der Wahrheit und der Freiheit, die die Menschheit bisher erlebt hat.“

    Arthur Schopenhauer
    Dieses schlechte Buch (der Koran) war hinreichend, eine Weltreligion zu begründen, das metaphysische Bedürfnis zahlloser Millionen Menschen seit 1200 Jahren zu befriedigen, die Grundlage ihrer Moral und einer bedeutenden Verachtung des Todes zu werden, wie auch, sie zu blutigen Kriegen und den ausgedehntesten Eroberungen zu begeistern. Wir finden in ihm die traurigste und ärmlichste Gestalt des Theismus. Viel mag durch die Übersetzungen verloren gehen; aber ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.”

    The Catholic Encyclopedia (1908)
    „In politischen Dingen ist der Islam eine Mischung aus Despotismus im eigenen Land und Agression gegen andere Länder… Die Rechte von nicht-muslimischen Untertanen sind von der vagesten und eingeschränktesten Art, und ein Religiöser Krieg ist heilige Pflicht, wann immer sich die Chance auf einen Sieg über „Ungläubige“ bietet. Mittelalterliche und moderne mohammedanische, besonders türkische Verfolgungen von Juden und Christen sind das beste Beispiel für diesen fanatischen religiösen und politischen Geist.“

    Hilaire Belloc 1983
    „Seit die Religion des Islam in der Welt erschien, waren ihre Anhänger allen anderen Nationen gegenüber wie Wölfe und Tiger, alles zerreißend, alles zerfleischend, was in ihre gnadenlosen Pranken fiel, zermahlen von ihren eisernen Zähnen; unzählige Städte so gründlich ausgelöscht, dass nur noch ihr Name existiert; so viele Länder, einst Paradiese, nun verlassene Ödnisse; so viele einst zahlreiche und mächtige Reiche, vom Erdboden verschwunden! So war und ist bis zum heutigen Tage das Wüten, der Zorn und die Rache dieser Zerstörer der Menschheit.“

  91. „Eine Dämonisierung des Islam ist unakzeptabel und menschenverachtend“, sagte der Christdemokrat. Wer wie Stadtkewitz eine solche intolerante Haltung unterstütze, habe keinen Platz in der Union.

    Gut zu wissen.

  92. Der Mann muss ausgeschlossen werden. Als Mitglied der CDU sird er doch wohl kaum eine „Anti Islam“ Partei gruenden wollen.

  93. Bin ich froh, das ich schon in den 90ern angefangen habe mich von der CDU zu verabschieden. Ökzan, Böhmer, Laschet und CO. wird die CDU mittelfristig ihre Stammwähler kosten, und neue wird sie kaum hinzugewinnen!

  94. #85 freigeistlicher
    Schade dass die CDU ihn rauswerfen will

    Hier unterliegen Sie einem Irrtum ! Aus der CDU ist er bereits freiwillig ausgetreten. Hier geht es um den Rauswurf aus der Fraktion !

  95. Die Berliner CDU jedenfalls bleibt eine unwählbare “Volks”partei.

    Nicht nur die Berliner CDU

    Ich finde es einfach nur noch frech, was deutsche Poltiker mit uns machen. Vor wenigen Tagen offenbarte die Schavan, dass sie qualifizierten (LOL) Ausländern die Einreise und den Aufenthalt nach/ in Deutschland erleichtern will, heute lese ich, dass sie das Stipendeinprogramm auf ein Nix zusammenstreicht. Ich bin echt wütend. Die Kosten für die Ausbildung deutscher Kinder sind privatisiert, die Wertschöpfung erfolgt durch die Allgemeinheit resp. die Moslems?

    ———————-
    Bei meinem Buchhändler ist Heisigs Buch schon ausverkauft und es dauert 2 Wochen, ehe sie liefern können. Ist keine Dorfbuchhandlung…

  96. #111 Babieca

    Traurig aber wahr, ändert aber nichts an der Tatsache das Deutschland erledigt ist, weil die gesamte Elite ist Pro-Islam und für weitere massive Einwanderung, und die Deutschen haben nichts besseres zu tun, als sich z.B. wegen einer von den Eliten angezettelten Hetze gegen Herman gegenseitig die Köppe einzuhauen, oder eben andere wie den Stadtkewitz ebenso fertigzumachen wie die Herman. 🙁

    Wird echt Zeit die eigene Auswanderung vorzubereiten. 🙁

  97. Kann Herr Stadtkewitz durch sofortigem Austritt dem Auschluss nicht zuvorkommen – und Gesicht wahren?

    Anyway: Jedes Ende ein Neuer Anfang. Ich glaube dass heute fuer einen Mann vom Kaliber Stadtkewitz die Chancen die sich daraus ergeben ueber die Risiken bei weitem ueberwiegen.

  98. „Eine Dämonisierung des Islam ist unakzeptabel und menschenverachtend“

    Öhhhmmm…der Qualitätspolitiker Henkel plappert wohl nur nach, anstatt sich mit den Aussagen und der „Werte“ zu befassen, welche der Islam vermittelt, zu beschäftigen.
    Dann würde Herr Henkel nämlich mit eigenen Augen sehen, dass der Islam durchaus Diskussionspotential, um es mal vorsichtig auszudrücken, bietet.
    Hitlers Nationalsozialismus ist ja schliesslich auch, zu Recht, nicht sakrosankt, nur weil sich der NS in Teilen mit altgermanischen und nordischen Religionen beschäftigt hat.

    Im Übrigen findet Herr Henkel es anscheinend völlig korrekt und mit der Demokratie vereinbar, Herrn Stadtkewitz als Islamkritiker zu dämonisieren und auszuschliessen.
    „Eine Dämonisierung des Islam von Islamkritikern ist keinesfalls unakzeptabel und menschenverachtend, Heil meinem Demokratieverständnis.“
    Gell, Henkel?

    Solche Politiker mit dem Demokratieverständnis von Henkel finde ich sehr bedenklich und will ich in meinem Land nicht haben.
    Ich biete Henkel hiermit ganz offiziell ein Flugticket in den Iran oder nach Nordkorea an.
    Oneway.

  99. „Winds of Change“

    Wenn sich die CDU abschaffen will, wollen wir ihr keine Hindernisse in den Weg stellen.

    Wir erleben im Augenblick eine massive Zeitenwende. Die Gewalt der 68er und deren politischen RAF haben ihren Zenit überschritten.

    Wir haben heute die Chance sie gänzlich zu marginalisieren.

    Manifestieren wir das am 2. Oktober in Berlin.

  100. Aber die CDU-Herren haben es zugelassen, dass eine linke FDJ-Agitprop- und Stasi-IM-Tante an die Spitze kommt. Also jetzt bitte kein Selbstmitleid.

    Die Springer-Presse wird die CDU schon wieder „hochschreiben“. Wer den Springer-Verlag kennt, weiß, dass die zu 150 % auf CDU-Linie sind. Die unterstützen nicht anderes (nicht mal die CSU oder die FDP), und verteidigen die CDU gegen alle Angriffe. Springer ist quasi das CDU-Pendant zur SPD-Medienholding-Presse.

  101. #80 Kaffeeschluerfer

    was hast du gegen einen Wahlsieg der rotgrünen 68er in B-W, du gehst doch weitgehend konform mit deren Politik der letzten 40 Jahre und hast dich an deren Folgen angepaßt und gewöhnt. Und an die von den 68ern durchgezogene Islamisierung wirst du dich auch noch gewöhnen.

  102. „„Eine Dämonisierung des Islam ist unakzeptabel und menschenverachtend“, sagte CDU-Fraktionschef Henkel“

    …und rennt mit wehenden Fahnen in den Untergang. Welch ein Genie!
    Mal ist Islam eine Rasse, jetzt ist Islam sogar „Mensch“. ein Pseudo-Mensch, den man nicht „dämonisieren“ darf…

    Ja, was darf „man“ denn überhaupt? Und wer bestimmt, was nun „dämonisieren“ ist und was nicht?

  103. #118 nicht die mama (27. Jul 2010 15:39)

    Dieser Henkel ist auch nur ein Henkel – Nomen est Omen: Das ist der Griff zum Wegwerfen dieser CDU.

  104. #91 freigeistlicher (27. Jul 2010 12:43)

    „PI zensierte heute drei meiner Beiträge

    Mehr nicht? Da biste doch gut weggekommen. 😉
    In Relation dazu hatte ich hier aber schon ganz andere Reibungsverluste einschließlich x Male „Moderation“ usw…

  105. #91 freigeistlicher

    Naja. Mir wurde einmal ein Nick ganz gesperrt und neuer ging erst, als Hausener Bub sich für mich eingesetzt hat.

    Zum Thema:

    Henkel will wohl die Gründung einer neuen Konservativen Partei herbeiführen und stößt Stadkewitz durch seinen Antrag auf Fraktionsausschluss mit der Nase drauf.

    Seht es doch mal so. Nicht immer so negativ.

    Rene Stadkewitz weis was er will und was er kann. Er wird sich zu keiner voreiligen Entscheidung zwingen lassen.

    Was wir flankierend brauchen, egal ob er jetzt oder später eine eigene Partei gründet, ist eine starke APO durch Pax Europa. Tretet bei und werdet aktive! Auch Schweizer können beitreten um so eine baldige offizielle Gründung von BPE Pax Europa Schweiz zu ermöglichen.

    Infos: bpeosthessen@ymail.com

    Übrigens: Rene Stadtkewitz ist Vorstandsmitglied bei BPE Pax Europa.

  106. „Eine Dämonisierung des Islam ist unakzeptabel und menschenverachtend“, sagte CDU-Fraktionschef Henkel…

    Aha! Spannend!

    Herr Henkel, ach wie beruhigend, dass Sie für sich und die CDU in Anspruch nehmen, für alle Muslime zu sprechen, die nunmehr ihre Religion „dämonisiert“ sehen müssen…

    Der Fehler dabei: Sie haben KEINE Ahnung, worüber Sie sprechen.

    Dieses sagt Ihnen ein (so genannter moderner) Moslem, die sich selbstverständlich auch kontrovers mit dem Islam auseinander setzt und dieses auch darf.

    Das darf Herr Stadtkewitz auch, denn DDR ist nicht mehr. Und Herr Stadtkewitz ist auf keinem Irrweg, sondern auf genau dem richtigen Weg….

    Er hat Rückgrat… Das ist etwas, dass gewissen GutKlugMenschen in der CDU nicht schaden würde.

  107. Wenn jemand dämonisiert wird, dann wohl Herr Wilders, und das schon seit langem! Es wird ignoriert, dass es sich bei ihm um jemanden handelt, der bei einer offziellen Wahl viele Stimmen bekommen hat. Ich möchte mal wissen, wie die CDU reagieren würde, wenn der umgekehrte Fall eintreten würde und jemand von Ihnen ausgeladen würde!Erst seitdem ich mich durch PI informiere, fällt mir auf, wie tendenziös berichtet wird, und zwar in allen Medien. Ich finde das erschreckend in einer Demokratie!

  108. Wie kann man eine wahrhafte Einschätzung der
    Realität als „Dämonisierung“ bezeichnen? Und vor allem – Warum (wem nützt es die Warheit einfach zu leugnen)?

  109. bin froh das es pi gibt wollt ich nur mal eben sagen wenn ich hier bin fühle ich mich schon fast wieder wohl

  110. Scheint ja wieder einmal ein richtiger „demokratischer“ Entscheid zu sein ! Kaum wagt jemand abzuweichen, wird er von der Partei „abgeschossen“ Das deutsche Volk ist mitnichten dumm sondern sogar dankbar, dass es noch Leute gibt die es wagen dem Mainstream Paroli bieten. Dazu gehört Stadtkewitz, Sarrazin, ???, ???, ???, und auch Frau Heisig. Frau Heisig ist leider nicht mehr da um sich gegen den Mainstream zu wehren. Schade um diese couragierte Frau, habne eben begonnen ihr Buch zu lesen.

  111. Herr Stadtkewitz,

    kommen Sie zu uns – Pro Deutschland/Pro Berlin

    und bringen Sie Ihre Wähler gleich mit.

    Herzlichst Willkommen

  112. #138 Verfassungstreu

    Nein, lieber nicht. Wir brauchen eine national-liberale Partei in Deutschland nach dem Vorbild und den Zielen der PVV. Und keine neue sozialistische Partei unter konservativem Deckmantel.

    Vor allem keine die Islamfreunde wie Molau in ihren Reihen hat.

    Oder wo man sich den Parteivorsitz kaufen kann. Wie sagte M.Beisicht:“Wenn sich jemand in solcher Höhe ökonomisch engagiert (Brinkmann), dann muss das honoriert werden“..

    Dies stimmt doch so? Hat er das gesagt? Wenn nein nehme ich alles zurück.

  113. Die CDU dürfte wohl erledigt sein, wenn sie so weiter macht. Aber was dann? Die neue Kraft müsste ihr Potenzial ja wohl aus den Nichtwählern gewinnen, wenn die Bürgerliche Kraft insgesamt bestehen soll. Sonst würde sie der CDU, die ja als Mehrheitsbeschafferin gebraucht werden würde, die Stimmen wegnehmen. Bei mir würde das klappen, denn ich habe mich von der CDU schon lange verabschiedet (Özkan hätte mir sonst den Rest gegeben).

    Außerdem wird niemand mit der neuen Kraft koalieren wollen, da die ja nazistisch und islamophob ist und Islam ja Frieden…usw….oh sorry, moment, ich , ich ich muss, oh je, alles in den schönen Papierkorb rein, na ja, besser als auf die Auslegeware!

  114. Namensvorschläge für eine neue Partei :

    P F F :Partei für Frieden und Freiheit (in Anlehnung an die holländische PVV)
    D V P : Deutsche Volkspartei (in Anlehnung an die Schweizer SVP)
    Die pro-Bewegung zerlegt sich wohl jetzt von selbst …

  115. Sorry, aber das ist das Beste, was René Stadtkewitz passieren kann!

    Einen Haufen Landesverräter schließen einen der Ihren wegen nicht konformen Verhaltens aus.

    Eine bessere Werbung für eine neue konservative Partei kann es gar nicht geben.

    Hier zeigen sich deutlich die genetischen Ausfälle im Intellekt einer auf politischer Inzucht basierenden Partei.

    Herzlichen Glückwunsch René Stadtkewitz oder auch abgewandelt:

    Sage mir, wer Dich ablehnt und ich sage Dir mit wem Du nicht verkehrst.

    Alles Gute und Respekt!

    🙂

  116. Super Partei – die keine andere Meinung zu läßt als das was die Führung möchte –
    erinnert mich an die Sowjet Union da wurden den Leuten auch immer das Parteibuch
    abgenommen wenn Sie was gegen Ihre eigene Partei gesagt haben.

  117. #130 Mock (27. Jul 2010 17:16)

    Herr Henkel, ach wie beruhigend, dass Sie für sich und die CDU in Anspruch nehmen, für alle Muslime zu sprechen, die nunmehr ihre Religion “dämonisiert” sehen müssen…

    Der Fehler dabei: Sie haben KEINE Ahnung, worüber Sie sprechen.

    Dieses sagt Ihnen ein (so genannter moderner) Moslem, die sich selbstverständlich auch kontrovers mit dem Islam auseinander setzt und dieses auch darf.

    Klasse, dass sich auch sebstbewußte Muslime bei PI zu Wort melden und vor allem für Stadtkewitz Partei ergreifen.

    Ich hoffe, wir lesen hier noch mehr von Dir.

  118. #130 Mock (27. Jul 2010 17:16)

    Herr Henkel, ach wie beruhigend, dass Sie für sich und die CDU in Anspruch nehmen, für alle Muslime zu sprechen, die nunmehr ihre Religion “dämonisiert” sehen müssen…

    Der Fehler dabei: Sie haben KEINE Ahnung, worüber Sie sprechen.

    Dieses sagt Ihnen ein (so genannter moderner) Moslem, die sich selbstverständlich auch kontrovers mit dem Islam auseinander setzt und dieses auch darf.

    Klasse, dass sich auch sebstbewußte Muslime bei PI zu Wort melden und vor allem für Stadtkewitz Partei ergreifen.

    Ich hoffe, wir lesen hier noch mehr von Dir.

  119. Stadtkewitz, sie sind auf dem richtigen Kurs. Sie wissen das und viele andere auch. Durchhalten, Dranbleiben, Siegen. Ehrlichkeit währt immernoch am längsten.
    Die ganzen Linksfaschisten einfach ignorieren und aufs Volk hören. Für die Freiheit!

  120. Eine notwenndige (die Not wendende) neue Partei muss sich auf die Rechtsstaatlichkeit, auf das Grundgesetz berufen. Wir müssen zurück auf den Boden unserer freiheitlichdemokratischen Grundordnung, denn alle bisherigen Parteien haben sich meilenweit (gemeint sollen hier preußische Meilen sein) davon entfernt. Leider kennen viele Menschen das grandiose Grundgesetz nicht. Ebenfalls fast unbekannt sind die Grundlagen und historischen Kämpfe und Entwicklungen der gesamten deutschen Geschichte, d. h. inhaltich auch die Lehre aus der Vergangenheit, die gezogen wurden. Merkwürdig (würdig sich zu merken), das im Tatsachenverlauf heute eine Gesinnungskontrolle existiert, also viele Lehre mit zwei e’s schreiben: Leere also, die von allen bisherigen Parteien sich sogar auf das Denken und Wollen der Mitglieder erstreckt.

    Das GG regelt sogar und gibt die Grundlage für eine soziale Marktwirtschaft, spricht sich gegen eine grenzenlose Freiheit des Kapitals aus, gegen parastäres Verhalten, gegen eine Diktatur des Kapitals und verlangt die soziale und wirtschaftliche Aktivität des Einzelnen und der Gesamtheit zum Gemeinwohl einzusetzen. Die Früchte gehören der deutschen Gesellschaft. Es ist nirgendwo die Rede oder gar eine gedankliche Grundlage im GG vorhanden, das wir als deutsche Bürgergesellschaft die halbe Welt zu finanzieren haben. Im Gegenteil: die Gewinne sind gemeinnützig und haben der Geselschaft zu dienen. Verluste sind eben nicht zu sozialisieren. Das jetzige Sozial- und Wirtschaftssystem ist sogar verfassungsfeindlich, ja asozial zu betiteln.

    Zurück zum Grundgesetz! Zurück zu den grundlegenden Werten einer Bürgergesellschaft! Zurück zu: EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT FÜR DAS DEUTSCHE VATERLAND!!!

    Also: Unterstützt René Stadtkewitz wo und wie ihr könnt. Schreit die Wahrheit heraus. Werdet laut. Hörbar und republikanisch, freiheitlich und demokratisch. Wie es sich für des Deutschen Vaterland gehört. Das Volk Deutschlands ist der Souverän, von ihm geht alle Gewalt aus. Nicht von den heutigen Politikerkastraten!!! Schluss mit der Gewaltherrschaft über das Volk!

  121. Die Freiheitsglocke im Schöneberger Rathaus zu Berlin trägt folgendes Vermächtnis:

    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde JEDES einzelnen Menschen. Ich glaube das ALLEN Menschen von Gott das GLEICHE Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche JEDEM Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, WO AUCH IMMER sie auftreten mögen.

Comments are closed.