Taliban KämpferOb die Inder Hindus seien oder Juden spiele auch keine Rolle – Indien müsste erobert und vom „Unglauben“ gereinigt werden, erklärt der pakistanische Taliban Tahir Ali in Islamabad. Wie war das nochmal mit der „friedlichen“ Koexistenz von Muslimen und Ungläubigen?

Bereits stehen 3.000 Terroristen für die Schlacht gegen Indien in den Startlöchern. Sie wurden für Selbstmordattentate trainiert. Nach der erfolgreichen Eroberung soll dar indische Subkontinent dann in Hindustan umbenannt werden. Indien sei nämlich rechtmäßiges „Taliban Territorium“, erklären die Extremmoslems. Die islamischen Schriften hätten den erfolgreichen Krieg im Kampf gegen die „Ungläubigen“ bereits vorausgesagt. „Ungläubige“ aller Länder vereinigt Euch! Ihr habt nichts zu verlieren, außer der Scharia.

(Spürnase: Daniel Katz)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

75 KOMMENTARE

  1. Erinnert mich an die Prophezeiungen der Bulgarin Baba Wanga, die von Industan sprach und den 2. Weltkrieg richtig voraussagte. Ebenso den 3. aber ob das auch richtig sein wird, werden wir sehen.

    Ein großes Land sollte sich endlich mal die islamischen Länder packen… 😉

  2. „Wie war das nochmal mit der “friedlichen” Koexistenz von Muslimen und Ungläubigen?“

    Das ist falsch ausgedrückt, es heist korrekt: „Islam ist Frieden und Toleranz“
    Also kein Sterbenswörtchen von Koexistenz. Und wo es keine Koexistenz gibt, muß sie auch nicht friedlich sein.

    Wer hier Zynismus entdeckt: Absicht!

  3. …erklären die Extremmoslems.

    Bitte fangt nicht mit „Moslems“ „gemässigten Moslems“ und „Extremmoslems“ an.

    Jihad ist ein Prinzip des islams und die Ausweitung des „dar al islam“ ebenfalls. Ungläubige haben 3 Alternativen: Tod, Zahlen der jizyia oder Annehmen des islams. Alles von mohammed vorgeschrieben, vorgelebt und seit 1400 Jahren praktiziert.

    Es handelt sich bei diesen Taliban also um ganz gewöhnliche moslems, die ihrem Vorbild- dem massenmordenden Kinderschänder mohammed- nacheifern und sich dabei zwanglos auf den islam berufen können.

    Der Extremist ist der gläubige moslem. Der friedliche moslem ist der „islamist“, weil er einem islam folgt, der nicht mit der Lehre mohammeds in Übereinstimmung zu bringen ist.

    Traurig aber wahr.

  4. Islam bedeutet Frieden… Ich kann es mir nicht verkneifen.

    Einmal mehr zeigt der Islam seine ekelhafte, perverse Fratze. Aber Mohammed dient hier ja wieder als ultimatives Vorbild, genau wie seine Fans im aktuellen Jahrhundert.

    Indien war, ist und bleibt eine islamische Problemzone – wie eigentlich die ganze Welt, denn es ist nur eine Frage der Zeit bis der Jihad in Europa sowie Nordamerika ausbrechen wird.
    Nämlich dann, wenn die Muslime genügend Gotteskrieger beisammen haben und die Unterjochung Täuschungsmanover möglich macht.

  5. Es gibt keine Extremmoslems.

    Es gibt Moslems. Ein Moslem muss das tun was der Koran ihm gebietet und was sein ganzer abscheulicher Teufelsglaube von ihm verlangt.

    Islam ist Islam. Da gibt es keine Relativierungen und keiN Schönreden.

  6. Liebe PI-ler!

    Bitte nicht vergessen: das hat alles gaaaaaar nichts mit dem Islam zu tun.

    Und jetzt ein Paradoxon:

    Die Taliban setzen nur das um, was im Koran als heiliges, unveränderliches, uninterpretierbares und ewig gültiges Wort Allahs steht, wobei sie, die Taliban, wenn sie dies wörtlich umsetzen, den Koran falsch interpretieren und missbrauchen.

    Das verstehe, wer will.

  7. Nichts neues. Erklärtes Ziel der Mohammedaner ist es, die gesamte Erde bis zum Jahr 2100 moslemisch zu machen. Man hat in Usbekistan entsprechende Karten gefunden.

  8. Da können wir ja froh sein, dass unsere Politiker freiwillig kapitulieren. Ob unsere ElitInnen schon geheime Verhandlungen mit gemäßigten Eroberern über die bedingungslose Kapitulation des deutschen Abendlandes führen? Die derzeitige Politik in Deutschland läßt das vermuten.

  9. Das indische Verteidigungsministerium sollte vorsichtig sein, dass es niemanden ausschaltet, bei dem nicht zu 100% Tötungsabsicht nachzuweisen ist. Sonst sind die Deutschen Bessermenschen empört. Und schließlich gibt es für uns alle nichts wichtigeres als Gefühle Ströbeles und Frau Roth.

    Frau Merkel wird sich dagegen zurückhalten, abwarten wie sich alles entwickelt, keine Position beziehen, und wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, sagen wir in 3 Jahren, wird sie vor in der ARD exklusiv mitteilen, dass sie empört ist über die Ereignisse.

    Die Frau Merkel nervt mich wirklich. Mit einer solche abwartenden Position und Unentschlossenheit hätte sie es in anderen Ländern nicht mal zur Putze im Regierungsgebäude geschafft.

  10. O.T.

    Ungewöhnliche Offenheit.
    Die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG schreibt:
    *********************************************
    „In Berlin, Bremen und Essen beherrschen kurdisch-libanesische Großfamilien ganze Straßenzüge – und bedrohen sogar Polizisten.“
    *********************************************

    http://www.fact-fiction.net/?p=4731
    (Klick auf „Der alte Artikel ist online“)

    http://tinyurl.com/34su5jp

  11. #19 Gyaur
    Die sind schlimmer wie die SA. Viel schlimmer!

    #17 Le Saint Thomas
    Die wenigsten hier können Französisch
    Also um was geht es?

  12. Meines Wissens stehen 900 Mio Hindus den 300 Mio Musels gegenüber.
    Da werden wohl nicht mehr viele Musels übrig bleiben, wenn´s zum knacken kommt.
    Googelt ´mal Hindus Moslems Indien.

  13. Bombay 2008

    10 Gotteskrieger – 174 Tote – 239 Verletzte

    3000 Gotteskrieger – 52.200 Tote – 71.700 Verletzte

    1.000.000 Gotteskrieger 17.400.000 Tote – 23.900.000 Verletzte

    5.000.000 Gotteskrieger …..

    Aber Islam bedeutet ja Frieden! Also keine Panik uf der Titanic. 🙁

  14. OT

    Auf abgeordnetenwatch.de fragt ein Herr Gröger die Fatima Roth:

    Sehr geehrte Frau Roth,
    gerade eben erfahre ich, dass die Grünen sich lange Zeit für die Abschaffung der Gesetze zum Schutz von Kindern gegen sexuelle Übergriffe eingesetzt haben (3) und Daniel Cohn-Bedit sich sexuell an Kinder vergangen hat (1). Bischof Mixa, den Sie aufgrund seiner Kritik an dem Krippenausbau als durchgeknallten Oberfundi bezeichnet haben (2), ist von seinen Ämtern zurückgetreten. Aufgrund dieser Faktenlage habe ich zwei Fragen an Sie:

    1/ Wie stehen Sie zu einer Abschaffung der Gesetze zum Schutz minderjähriger vor sexuellen Übergriffen?
    2/ Wieso ist Daniel Cohn-Bendit noch in führenden Positionen grüner Politk aktiv?

    http://www.abgeordnetenwatch.de/claudia_roth-575-37903.html#questions

    Habt ihr nicht Lust euch für diese und andere Fragen an Fatima als InteressentIn eintragen zu lassen…

  15. OT

    Gerade Meldung in der Tagesschau: Geert Wilders wird die neue niederländische Regierung unterstützen, aber kein Ministeramt erhalten. Man teile nicht alle Ansichten von Wilders über den Islam..

  16. Apropos „Moslems gegen den Terror“:

    Viele PI-Leser werden diesen
    Link
    schon kennen.

    Es ist aber immer wieder schön zu sehen, wie unglaublich viele Moslems sich vom Terror distanzieren.

    irony off

  17. Addendum:

    Es sind seit dem 24.08.2004 sage und schreibe 1502 Moslems.

    Ein Schelm, der Schlechtes dabei denkt.

  18. Wehe dem, der die Anhänger der Satanistensekte in seiner Nachbarschaft hat. Israel hat gleich vier der satanischen Nachbarn, die darüber hinaus nur eines im Sinn haben: Die einzige zivilisierte und demokratische Gesellschaft der Region physisch zu eliminieren.

    Deswegen brauchen wir keine islamischen Würdenträger in Deutschland sondern eine Auskehrung!

  19. ne handoll taliban will also indien erobern…ja ne is klar, hab lange nicht gelacht!!!

  20. Das gab`s schon einmal:

    Den Todesstoß erhielt der indische Buddhismus vom Islam. Während der Hinduismus, der seinen Rückhalt im häuslichen Ritual hat, aufgrund seiner Diffusität nicht zu fassen war, wurde der Buddhismus um das Jahr 1300herum durch das Abbrennen seiner Klöster und Bibliotheken und durch das Hinmorden seiner Mönsche zerstört
    Hans W. Schumann, Buddhismus, Stifter, Schulen und Systeme,S. 236, 2001

  21. Stellt Euch vor, die haben Erfolg und ganz Indien hat sich den Gedankenvirus Islam eingefangen.

    Das wären dann 1,17 Milliarden Moslems mehr, die die Sure 9 Vers 5 misinterpretieren: Tötet die Ungläubigen wo immer Ihr sie trefft !

    Mal kucken, ob sich dann noch ein schicker Neohippie nach Goa verirrt.

    Aber vielleicht Roger Willemsen, um mit den indischen Warlords in göttlicher Mission Klopapier zu teilen und dann im deutschen Gutfernsehen damit anzugeben.

  22. Bin gespannt ob die Inder sich auch das alles gefallen lassen und alle Forderungen der Moslems erfüllen?! Oder ob sie Eier in der Hose haben und denen zeigen wo Gott wohnt in Indien. Ich glaube mit den Sikhs ist nicht zu spassen, weis jemand mehr darüber?

  23. Manfred Kleine-Hartelage hat es in „Dschihadsystem“ schön heruasgearbeitet:
    Die Islamische Doktrin lautet:
    Der Koran ist wahr -> der Islam siegt immer -> der Islam ist wahr -> Niederlage ist unwahr, gibt es nicht. Es gibt nur glorreiches Sterben im Kampf für Allda.

    Deswegen haben die auch so ein Problem mit ihren historischen Niederlagen in Europa.

  24. @#29 Apophis Akbar (31. Jul 2010 20:24)
    2004 haben in Köln tatsächlich 20.000 Muslime gegen Terror demonstriert! Na, das war vor meinem Erwachen zu diesem Thema.
    Zum Spiegel-Artikel: Was war denn da? Mal abgesehen, davon, dass Frau Roth und Herr Beckstein die Teilnehmer türkisch begrüßten und drei Flagge dominierten:

    Drei Flaggen dominieren den Zug. Vor allem die türkische schwenken die Teilnehmer, weil Ditib die türkischen Muslime in Deutschland vertritt und enge Verbindungen zur Regierung in Ankara hat.

    Dazu die Beschwichtigungs-Sure 5:32.

  25. Na da haben sie sich ja was vorgenommen die Musels. Ein Milliardenvolk unterdrücken. Wenn das mal gut geht. Ich glaube, daß es die Inder im Zweifel mit dem Rechtstaat nicht so genau nehmen werden und es den Terrorislamisten schlecht ergehen wird.

  26. Man wollte Geert Wilders zum Mitregieren verleiten aber er hätte zuviel Zugeständnisse machen müssen. Das hätten ihm seine Anhänger sehr übel genommen. Darum ist es gut so. Das wird bei den nächsten Wahlen belohnt und die lassen nicht lange auf sich warten.

  27. #23 Jochen10 (31. Jul 2010 20:08)
    #19 Gyaur
    Die sind schlimmer wie die SA. Viel schlimmer!

    #17 Le Saint Thomas
    Die wenigsten hier können Französisch
    Also um was geht es?
    =================================
    Einer von zwei Männern schlitzt mitten in Paris, bei der Oper, einem Mann, der mit seiner Frau auf einer Terrasse eines Kaffees sitzt mit einem abgebrochenen Glas den Hals auf.
    Ein zufällig in der Nähe sitzender Sanitäter kann ihm durch einen Druckverband gerade noch das Leben retten.
    Der Mann und seine Frau sagen ihm, dass sie die beiden Täter nicht kennen. Ein Rettungshelikopter bringt den in Lebensgefahr schwebenden in ein Krankenhaus.

  28. Diese Moslem-Fanatiker sollten wissen, dass z.B. die Bhagavad Gita alles andere als eine brave Friedensbotschaft ist, in der es heißt: „wenn euch einer auf’s Maul haut, haltet auch noch den Arsch hin“.

    Ganz im Gegenteil! Der Krishna sagt da schon recht deutlich, wann Köpfe abgeschlagen gehören…

    Bei allem Karma und aller Wiedergeburt: Auch Hindus können ziemlich ausrasten und feige sind sie auch nicht. Indien ist eine Atommacht und dazu ein Volk mit etwa 1 Mrd. Menschen. Die lassen sich doch nicht von einer Handvoll Schwachköpfen auf der Nase herumtanzen.

  29. #42 Obrigkeit (31. Jul 2010 22:24)

    „Ich glaube, daß es die Inder im Zweifel mit dem Rechtstaat nicht so genau nehmen werden und es den Terrorislamisten schlecht ergehen wird.“

    Das taten sie noch nie und gegen Terroristen sind die auch bisher brutal hart vorgegangen.

  30. Der dritte Weltkrieg wird der Krieg aller Kulturen gegen die Unkultur des Islams sein. Kommunismus und Co sind nix dagegen. Der Islam ist lange am Leben geblieben, Kommunismus hat knappe 90 Jahre gehalten..

    Indien, Russland, Südamerika, Nordamerika, Europa, Südafrika / Sahelgrenze, Chinesen, womöglich Japaner, Thais und Koreaner sowie andere aus diesem Gebiet.. Alle gegen den Islam. Und das alles NUR aus der Selbstverteidigung heraus. :-/

    Es wird spannend und mühsam. Ich wünsche einen guten Frieden und das viele Moslems sich bekehren zum Christentum. Das wäre am besten für die Welt.

    Templer

  31. wäre doch toll, wenn es irgendwo auf der welt noch menschen gibt, die dem islam zeigen können wo der hammer hängt. in deutschland ist der zug ja bald abgefahren.

  32. Allah hat die schlimmste Flut seit mehr als 80 Jahren ins Grenzgebiet Pakistan/Afgahnistan (Talibangebiet) gesendet

    Es wird auch befürchtet das Allah auch Seuchen schickt.

    Bis jetzt hat er 900 Menschen zu sich berufen.

    (Kuffar)Nato-Schutztruppen zusammen mit der im Aufbau befindlichen heimischen Luftwaffe brachten mehr als 2000 Menschen in Sicherheit.

    http://derstandard.at/1277339261018/Monsun-in-Pakistan-und-Afghanistan-900-Tote-bei-Ueberschwemmungen.

  33. Wo ist jetzt hier die neue Kampflinke?
    Schon wieder abgelinkt?

    Gerade hier hat sie ihr Paradebeispiel für des Verhalten der armen, ach so unterdrückten und unschuldigen Minderheit Islam und könnte uns Doofis den Unterschied zwischen guten und schlechten ethnischen Säuberungen sowie guten und schlechten Eroberungen erklären.

  34. Leider ist der radikale Islam Südasiens nicht nur auf die schrecklichen Terrorgruppen (etwa Lashkar-e-Taiba) beschränkt.

    Ajmal Kasab, Mumbay Bomber 2008
    http://en.wikipedia.org/wiki/Ajmal_Kasab

    Islamtheoretiker Syed Abul Ala Maududi (Sayyid Abû-l A’lâ al-Maudûdî) ist über die Partei „JI“ breit im Volk verankert und will den Staat nach der umfassend legalisierten Scharia geführt wissen.

    Jamaat-e-Islami. JI Pakistan
    http://jamaat.org/beta/site/page/3

  35. Die im Unrechtsstaat Pakistan, Christen und Frauen sind nahezu rechtlos, staatlich marginalisierten pakistanischen Schiiten betreiben dschihadistische Gruppen wie ‚Tehrik-e-Jafria‘ und werden von sunnitischen Milizen wie den ‚Sipah-e-Sahaba‘ angegrffen.

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/south_asia/3170970.stm

    2007 fusionierten verschiedene islamistische bzw. Taliban-Gruppen zur ‚Tehrik-i-Taliban Pakistan‘ (TTP), Führer ist Islamist und Stammesführer Baitullah Mehsud. Die TTP will die totale Scharia legalisieren, also auch den strafrechtlichen Teil des islamischen Rechts.

    Islamist Baitullah Mehsud ist wohl im Sommer 2009 von einem amerikanischen Flugkörper getötet worden. Pakistan hält ihn für den Drahtzieher des Attentats gegen die zeitweilige Premierministerin Benazir Bhutto.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,641014,00.html

  36. Die Jamaat-e-Islami bekennt sich auch heute zum gegenmodern-revolutionären und radikal islamisch argumentierenden Denker al-Maududi:

    1. Die Gesetze des Staates sollen mit der Scharia übereinstimmen.

    2. Keine Anordnung darf gegen die Scharia verstoßen.

    6. Die Justiz ist unabhängig.

    http://jamaat.org/beta/site/page/3

    In Kaschmir operiert die 1989 (als Gegengewicht gegen die säkularen Teroristen der Jammu and Kashmir Liberation Front (JKLF) derselben Zielrichtung) gegründete terroristische Hizb-ul-Mujahideen (HM), die von Pakistans Geheimdienst ‚Inter Services Intelligence‘ (ISI) wohlwollend gebilligt bis mitgegründet worden sein soll und die der Maududi-treuen JI eng verbunden ist:

    „The HM is closely linked to the Jamaat-e-Islami, both in the Kashmir Valley and in Pakistan“

    http://www.globalsecurity.org/military/world/para/hum.htm

  37. #24 Arno S. (31. Jul 2010 20:09)

    Meines Wissens stehen 900 Mio Hindus den 300 Mio Musels gegenüber.
    Da werden wohl nicht mehr viele Musels übrig bleiben, …

    Wenn die 900 Mil. Hindus genauso entschlossen sind wie die Europäer, zieht der Gestank der Hindu-Leichen um die Welt. Aber auch das würde nichts nützen, denn die Gutmenschen reden alles schön was es gibt. Nur ein gemeinsamer Kampf aller Nicht-Musels rettet uns, aber den wird’s natürlich nicht geben. Und nachher will’s dann keiner gewesen sein, wie immer.

  38. Für jeden zuküftigen Terroanschlag der Taliban in Indien sollte Indien durchaus mal in der Lage sein ein talibanisches Gebiet mit einer nuclearen Gefechtsfeldwaffe im unteren Kilotonnen Bereich zu „bepflanzen“. Es muss ja nicht gleich der ganz grosse „Knallfrosch“ sein.

  39. Indien sei nämlich rechtmäßiges “Taliban Territorium”, erklären die Extremmoslems.
    ——————————
    Nicht nur die „Extremmoslems“ der durchgeknallten und von den Saudis finanzierten Taliban sehen das so, sondern auch die „moderaten Moslems“, der größten Moslem-Partei Pakistans, der Jamaat-e-Islami-

    Denn Indien ist wie große Teile Europas bis hin zur Krim, Israel, die Mittelmeer-Inseln, das Mittelmeer, das Schwarze Meer und das Rote Meer „waqf“, heiliges unveräußerliches Rechtsgut des Islam. Länder die einmal durch das „Schwert des Islam“ erobert wurden und wo einmal die „göttliche Scharia“ galt, können nach islamischer Rechtsauffassung niemals mehr de-islamisiert werden. Verloren gegangene Gebiete des Islam müssen daher – koste es was es wolle – von den Armeen allas bzw. Mohammeds wieder zurück erobert werden.

    “Jamhooria Islamia”, eine baluchistanische Zeitschrift, welche monatlich vom Distrikt Panj-gar publiziert wird, veröffentlichte ein Interview mit Maulana Nawabzadaa Nabiullah Khan, einem Vertrauten und Berater des Amirs der führenden islamischen Partei Pakistans “Jamaat-e-Islami” mit Namen Maulana Qazi Ahmed. Das Gespräch wurde von Jalil Amir geführt. Im Folgenden erscheinen Auszüge davon welche die fundamentalistische Ideologie und die Pläne dieser Organisation sowie dessen Führer enthüllen.

    http://www.derprophet.info/anhaenge/anhang9.htm

    Die Inder allerdings wissen in ihrer Mehrheit genau, was auf sie zukommen wird. Die sind garantiert -im Gegensatz zu unseren Realitätsverweigerern, angeführt von korrupten Politikern – mental, ausbildungsmäßig und waffentechnisch darauf vorbereitet.

    Da Indien über eine bevölkerungsstarke Moslem-Minderheit verfügt, werden die, wenn´s richtig los geht, entweder von den Hindus alle umgebracht, oder aber aus dem Land geschmissen.

    Die schicken diesen Islam-Dreck dahin, wohin er gehört, ins „Paradies zu den 72 Huris“.

  40. Im Grunde genommen sollte man keinen Wimper-
    schlage seiner Zeit an diese schizophrene Taliban-Mischpoke verschwenden. Zu gegebener Zeit MUSS man dieser Verbrecherbande mit der von ihnen vorgelebten Brutalität antworten, soll heißen, sie mit ihren eigenen Waffen
    (= Uzis, Kalaschnikows) vernichten.

  41. an Dietrich von Bern:
    Hauptsache, er selbst, der dämliche – wie auch immer er heißt – Mufti, glaubt den Mist, den er erzählt!!!

  42. Liebes PI-Team, liebe Mitposter,

    das mit der friedlichen Koexistenz zwischen Muslimen und Nichtmuslimen habt ihr falsch verstanden. Friedlich bleibt es nur so lange sich die Nichtmuslime durch die Muslime terrorisieren und umbringen lassen. Schließlich bedeutet Islam Frieden. Die friedliche Möglichkeit für Muslime zu foltern und zu morden sowie ewigen Frieden für die Nichtmuslime.

    Wobei ich mich insgeheim frage ob der Happen Indien für die Windelköpfe nicht doch etwas zu groß ist. Hindus sind eine ganz besondere Spezies der Ungläubigen. Die ziehen auch schon mal als Mob los und legen von sich aus ein paar Windelköpfe um wenn die sich mausig machen sollten.

  43. Die ziehen auch schon mal als Mob los und legen von sich aus ein paar Windelköpfe um wenn die sich mausig machen sollten.
    ————–

    Hab´ich schon selbst erlebt. In Varanasi (Benares) , der heiligen Stadt der Hindus am Ganges. Da hatten die lieben Windelköpfe einen oder 2 Hindutempel geschändet – nur um mal so ein bisschen rum zu stänkern.

    Da hatten sie aber die Rechnung ohne die Hindus gemacht. Da war Schluß mit lustig.

    Die aufgebrachten Hindus haben sich zusammengerottet und jeden Anhänger des Klorans, der ihnen in die Finger kam, in der Luft zerrissen.

    War zwar kein Augenzeuge, es wurde jedoch kolportiert und stand in den indischen Zeitungen. Die heiligen Ghats und das heilige Viertel um den Ganges waren für mehrere Tage für die Öffentlichkeit gesperrt. Da musste sogar die Armee eingreifen, um Schlimmeres zu verhüten.

    Wenn das in Indien losgehen sollte, haben unsere Klohammett Freunde ganz schlechte Karten.

  44. Wenn das in Indien losgehen sollte, haben unsere Klohammett Freunde ganz schlechte Karten.
    ———————————————–
    Ich denke die Chinesen haben auch keine Freude Klohammets Anhänger als neue Nachbarn zu bekommen.

    Schließlich sind sie auch unreine Schweinefleischfresser!

  45. Haha, „Klohammet“, wie geil, diese Bereicherung wird sofort in meinen Wortschatz integriert!

    Macht euch da mal keine Sorgen. Ist eben typisch Musel, das Maul aufreissen und drohen, mehr ist aber nicht dahinter.

    Indien ist eine Atommacht. Die Hindus allgemein haben im Gegensatz zu uns müden alten Europäern noch Eier, gerade was unsere „Schätze“ angeht.

    Neben Juden und Christen sind die Hindus die absoluten Erzfeinde der Korannazis. Wie oben schon geschrieben wurde gab es dort schon öfters die „Nacht der langen Messer“ wo es denn Hinterhochbetern mächtig an die Gurgel ging, Hindus haben aufgrund der Provokationen durch Musels schon die ein oder andere Moschee in Schutt und Asche gelegt und auf dem Grundstück dann Ganesha-Tempel errichtet.

    Die Putzlappenköpfe werden auch echt immer unrealistischer und idiotischer mit ihren Höhenflügen, Indien erobern, was für ein Geschwätz.

    Aber wer 24 Stunden lang am Tag ein idiotisches Buch liest, in welchem geschrieben steht, wie toll man als Rechtgläubiger doch ist, da muss man sich dann über ein gestörtes Egoverhalten und Selbstüberschätzung nicht wundern. So wie damals als mehrere Muselstaaten mit vereinert Kraft Israel vernichten wollten und den Hosenboden versohlt bekamen.

  46. Gibt es eigentlich schon ein fatwa oder wie das heißt, gegen alle PI-Freunde oder PI selbst ?
    Wunder mich schon etwas, dass es hier alles ohne einen Aufschrei der Gutmenschenmuselversteher ab geht.

  47. #21 Schakal71 (31. Jul 2010 20:03)

    Schön, springt den Indern ruhig an den Hals.

    Dann haben wir einen weiteren, großen Verbündeten.

    ich glaube, da können wir uns beruhigt zurücklehnen.
    Die Inder haben mehr und länger schlechte Erfahrungen mit den Muslimen machen „dürfen“.
    Und in Indien hat keine Bessermenschen-Fraktion das Kamellen!
    Notfalls reissen die den Musels den Arsch bis nach Mekka auf!

  48. #70 Entenflott (01. Aug 2010 19:53)

    „Wunder mich schon etwas, dass es hier alles ohne einen Aufschrei der Gutmenschenmuselversteher ab geht.“

    ab und zu verirrt sich mal einer 😉
    …aber dem macht es nicht sehr lange Spaß bei uns!

  49. #62 Dschingis (01. Aug 2010 08:27)

    „Zu gegebener Zeit MUSS man dieser Verbrecherbande mit der von ihnen vorgelebten Brutalität antworten, soll heißen, sie mit ihren eigenen Waffen
    (= Uzis, Kalaschnikows) vernichten.“

    Petreus gibt ja gerade die richtige Marschrichtung vor!
    …aber die nehmen M4,M2,A10,B1,F16,F15E,AH64 etc 🙂

  50. Es ist immer wieder erschreckend festzustellen, dass diese Seuche (genannt islam) sich fast auf der ganzen Welt ausbreitet oder versucht auszubreiten, dem gegenüber steht……… nichts ????

    Bis auf PI fällt mir zumindest in Deutschland nicht viel Gegenwehr ein.

  51. Der islamische Imperialismus kennt keine Grenzen!!!!!!!!!!!In Deutschland und Europa ist er ja schon weit verbreitet!!!!
    Gegen islamische Unterwerfung und Faschismus!!

  52. Die Taliban wollen Indien säubern? Die sind doch nicht mehr ganz dicht.

    Naja, Schwesterwelle hat sie ins Herz geschlossen.

  53. Ist in Pakistan nicht gerade so ’ne heftige Überschwemmung? Könnte Allah eventuell etwas gegen die hochtrabenden Pläne seiner Jünger haben?

Comments are closed.