Deutsche Botschaft IslamabadDer 25-Jährige in Frankfurt geborene Rami M., der vor fast drei Wochen in Pakistan gefasst wurde (PI berichtete), wollte möglicherweise ein Attentat auf die deutsche Botschaft in Islamabad ausüben. Es gab am 19. Juni, zwei Tage bevor Rami M. auf der Botschaft eine Termin hatte, um neue Reisepapiere zu erhalten, den Hinweis eines ausländischen Nachrichtendienstes, in dem vor einem Anschlag M.s auf die Botschaft gewarnt wurde.

Die Attentäter, die am Freitag an der Grenze zu Afghanistan über hundert Menschen töteten – darunter viele Frauen und Kinder – hatten bei ihrem Vorhaben mehr „Glück“. Erst vor einer Woche waren bei einem Anschlag auf einen muslimischen Schrein in der ostpakistanischen Millionenstadt Lahore mehr als 40 Menschen getötet und 170 weitere verletzt worden.

(Spürnase: Daniel Katz)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

28 KOMMENTARE

  1. Kann man die Causa Rami M. nicht auf dem „kurzen“ Dienstweg lösen ?

    Sozusagen ohne Musik und endgültig ?

  2. Wären wir dann wieder „marschiert“?

    Angie brüllt auf den Stufen des Reichstags: „Wollt ihrrr den toootaaaaaaalen Kröööööööög?!“

    Das Volk: „Nö!“

    Angie: „Was wollt ihr denn?“

    Das Volk: „Freiheit!“

    Angie: „Nö!“

    Das Volk: „Was willst du denn?“

    Angie: „Ach, ich weiss auch nicht so genau……irgendwas mit Gerechtigkeit und sozial und Toleranz und so …….!“

    Das Volk: „Suuuuuupiiiiiiiiiiiiiii!“

    Und wenn sie bald gestorben sind, dann leben sie nicht weiter…..

  3. Boah mir platzt der Arsch,

    Ich sah grad.

    ARD-exclusiv: Die Bluttat von Solln

    von Dennis Sand

    14.00 Uhr ARD Am kommenden Dienstag beginnt der Prozess gegen die Mörder von Dominik Brunner. Wie schnell Jugendgewalt eskalieren kann, versucht diese Reportage aufzuzeigen. Der Film begleitet dabei Jugendgangs in ihrem Alltag und porträtiert junge Menschen, die vom richtigen Weg abgekommen sind. Eine ebenso gelungene wie auch nachdenkliche Milieustudie über die drei großen Problembereiche Einschüchterung, Gewaltbereitschaft und Perspektivlosigkeit.

    http://www.welt.de/die-welt/kultur/article8407300/ARD-exclusiv-Die-Bluttat-von-Solln.html

    Soviel Gutmenschgeschwurbel kann man sich kaum antun.
    Die Schwerverbrecher (Neusprech:Intensivtäter)
    Zu 99 % Alis, ein einziger „vermutlich“ Deutscher dabei.
    DIE SIND MIT DEM ABSCHAUM ZUM REITERHOF GEFAHREN UM PFERDE ZU FÜHREN!!!!!!!!!
    Ich kanns nicht fassen, Messerstecher, Straßenschläger, Diebe, Drogendealer, Brandstifter, zum PFERDESTREICHELN !!!!
    Booahhh neeeee.

    Dan haben die vm Allerersten Rundfunk Dhimmilands ein Treffen mit diesem Abschaum un 3 Opfern arrangiert 1 Mädel darunter.
    Nachdem die Mihigrus sich ausgeheult haben die andern sind ja sooo reich und die haben nix, deswegen Schlägt und sticht man eben gern mal wen nieder. Dass es hier zu 99,9 um Ausländer gegen Einheimische geht hat diese bescheurte ARD nicht anklingen lassen.

    Und den Grund warum Deutsche die in HartzV leben nicht rumlaufen und „reiche“ abziehen, abstechen vergewaltigen und weiß der Teufel was noch alles hat auch keiner genannt, bzw. die Papierdeutschen sind ja auch Deutsche von daher isses scheiß egal dass die Schwerverbrecher Muselmihigrus sind.

    Am Ende von dem Treffen zuwischen dem zugewanderten Abschaum und den Opfern der Ausländerkriminalität meinte der eine Deutsche doch ernsthaft. Die sind sympatisch. Ich dachte mir nur, ja solange biss du das nächste Messer im Rücken hast du Spinner!

    Boaahh nö, volle Gehirnwäsche, als sein es das normalste auf der Welt, dass man überall von den „armen“ Ausländern bereichert wird.

    Sorry für die möglicherweise etwas harsche Wortwahl, aber dieser Bericht ist echt das beste Beispiel für Fehlinformation und Gehirnwäsche!!

  4. @ PI

    Wenn mein Wortwahl zu derb ist, ihr dürft gern editieren und dann freischalten.

    IHR MÜSST DIESEN BERICHT BESORGEN; Ich habs leider zu spät mitbekommen um es mitzuschneiden

  5. Fragen? Keine!! 🙁 🙁 🙁

    Wer Brechreiz ertragen kann . . .

    Den ganzen Beitrag sehen Sie heute Abend im Weltspiegel – um 19:20 Uhr im Ersten.

    „Die Spuren der Massaker

    Auf den ersten Blick scheint es ein Religionskrieg zu sein: In der nigerianischen Stadt Jos kam es in den letzten Monaten immer wieder zu Massakern an Muslimen wie an Christen. Bei genauem Hinsehen aber zeigt sich: Es geht gar nicht um Religion, sondern um soziale Ungerechtigkeiten.“

    Von Peter Schreiber, ARD-Studio Nairobi

    http://www.tagesschau.de/ausland/weltspiegelteaser106.html

  6. #4 National-Liberaler-Patriot (11. Jul 2010 15:08)

    #1 Israel_Hands (11. Jul 2010 14:54)

    Das hat nichts mit dem Islam zutun ™

    Vom Islam ist in meinem Posting #1 auch nix zu lesen. Dieses Posting ist OT und ich spiele darin ganz allgemein auf den Buddhismus an.

    Nicht jeder Buddhist* ist ein Terrorist, aber jeder Terrorist ist ein Buddhist*.

    (* Religionszugehörigkeit von der Redaktion geändert.)

  7. @7 ist ja eine erschreckende Meldung ist sicherliche auch eine Meldung wert, aber bitte schicke dies doch PI als Gastbeitrag zu. Ich bin sicher die veröffentlichen das gerne.

    Tja es wurdert irgendwie das auf inen erfolgreichen Anschlag mindestens 10 vereitelte kommen. Das klappt also oder sind die Attentäter nicht die hellsten Birnen im Leuchter?

  8. Ein Mann der in Deutschland geboren wurde, hier aufwuchs und sich nun aufmacht in Pakistan die Deutsche Botschaft anzugreifen. Was ist das für eine Existenz???
    Erschreckend!!!

  9. Deshalb bin ich mittlerweile der Meinung, dass alle Truppen aus A-stan abziehen sollten. Alle. ASAP. Und danach macht man mit A-stan folgendes: nuke them from orbit.

  10. #16 Krzyzak

    das ist die gescheiterte Einwanderung. während PolitikerInnen in Frankfurt Deutsche auffordern die Stadt zu verlassen, werden dieselben PolitikerInnen sich jetzt rührend um den uns bereichernden talentierten Terroristen kümmern. Sicher werden die PolitikerInnen in Frankfurt jetzt alles tun um dieses Talent zurückzuholen. Denn wie sagen unsere PolitikerInnen, wir können auf keines dieser Talente verzichten.

  11. @ BePe: Mit besagter Politikerin hatte ich E-Mail Verkehr. Ich glaube sie hatte nicht mal Ahnung von dem, was sie mir schrieb. Es war ein schlechtes Deutsch, ein Satz ohne Zusammenhang…

    Ich habe lange gebraucht um auf den richtigen Weg zurückzufinden aber mittlerweile weiß ich, als denkender Mensch, der nach Nietzsche seine Meinung ändern kann, daß ich auf dem falschen Dampfer war.

    Von mir aus sollten wir diese Menschen mal gründlichst überprüfen, auch die mit deutscher Staatsbürgerschaft. Wir brauchen in Deutschland keine loyalen Staatsbürger aber wir brauchen Menschen, die zu diesem Land stehen, die sich für dieses Land einsetzen.

    Rebellisch ist die Jugend aber nicht die Altherren- und Damenriege der Politik.

    Gescheiterte Einwanderung? Dann den Rückwärtsgang rein!

    Ich halte es momentan aber eher mit Reinhard Mey 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=k3bF8wYBb5w

    Einen schönen Sonntag!

  12. #15 ruhrgebiet
    Würd ich gern machen, hab aber auch erst zur mitte reingeschaltet, ich hoffe ich finds bald im Netz, das war wirklich kaum auszuhalten, wie die Täterschützer die „armen“ Muselgranten in Schutz nehmen, nach dem Motto München ist ja eine reiche Stadt, und die Migranten sind alle total arm, deswegen kann man schon verstehen, dass sie mit Gewalt und Drogen versuchen ihren Lebensstandart zu verbessern, ist quasi ok.

  13. #7 HomerJaySimpson (11. Jul 2010 15:11)

    Jaja, die alibimässig herbeikonstruierte Perspektivlosigkeit in Verbindung mit dem Kampfbegriff der sozialen Gerechtigkeit.

    Seltsam, wenn man etwas in der Geschichte kramt, dürfte nach dieser Logik die deutsche Nachkriegsgeneration die schlimmsten Messerstecher und Kopftreter der Welt hervorgebracht haben.
    Nichts bietet weniger Perspektive als eine Heimat in Trümmern und nichts traumatisiert mehr als ein Krieg.

  14. Ich bin sowieso der Meinung, dass Menschen von Grund auf schlecht sein können, zumindest nach unseren Wertemaßstäben und zwar auch schon in sehr jungen Jahren und zwar wenn sie von Geburt an nur Gewalt, Dummheit und Schwachsinn eingehämmert bekommen.

    Diese ‚Sozialisation‘ ist irgendwann nicht mehr korrigierbar, deshalb ist der so gern genannte Begriff ‚Resozialisation‘ Schwachsinn.

    Wenn dann sogar gesagt wird, dass sie ihre ‚Kultur‘ nicht aufgeben sollen, um hier zu leben oder sogar eingebürgert zu werden, dann könnte man schon fast von Völkermord reden:

    Die Konvention definiert Völkermord in Artikel II als „eine der folgenden Handlungen, begangen in der Absicht, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören“:
    a) das Töten von Angehörigen der Gruppe
    b) das Zufügen von schweren körperlichen oder seelischen Schäden bei Angehörigen der Gruppe
    c) die absichtliche Unterwerfung unter Lebensbedingungen, die auf die völlige oder teilweise physische Zerstörung der Gruppe abzielen
    d) die Anordnung von Maßnahmen zur Geburtenverhinderung
    e) die gewaltsame Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe

    Ich will mal nicht übertreiben, aber irgendwie passt c) ziemlich gut bezogen auf die EU- und BRD-Politik.

  15. Mensch, was ist los, jetzt wird es langsam Zeit auf die Barrikaden zu gehen.
    Unsere verstörten Politiker sind nicht in der Lage die Situation abzuschätzen.
    Es wird ja immer schlimmer mit dem ganzen Islam-Gemülsche.

  16. #24 Mistkerl (11. Jul 2010 21:33)

    … deshalb ist der so gern genannte Begriff ‘Resozialisation’ Schwachsinn.

    Stimmt. Es gibt Personen, die waren nie sozialisiert. Daher können sie auch nicht re-sozialisiert (= wieder in die Gesellschaft eingegliedert) werden.

  17. #24 Mistkerl

    Man weis das du recht hast und die Wahrheit sprichst. Nur die Politiker wollen das alles wegleugnen vertuschen unter den Teppich kehren und die Bundesbürger für Idioten erklären

  18. #24 Mistkerl (11. Jul 2010 21:33)

    und noch einen kleinen Schritt weiter gedacht:

    WSD-Film: Epigenetik – Das Gedächtnis der Gene

    http://tinyurl.com/3yvb9yc

    Hier die Übersetzung dazu:
    Umweltfaktoren = Zusammenleben
    Gift = Islam
    Ernährung = Bildung
    Gesundheit = Intelligenz
    Stress = Gewalt
    Traumatisch = Terror

Comments are closed.