Cem Özdemir (Foto), einer der Vorsitzenden der Grünen, ist höchst unzufrieden mit dem Ausgang des Volksentscheides in Hamburg. Das fiese Volk, also die Reichen, hat gar nicht so gestimmt, wie es die Grünen vorgegeben hatten. Das muss anders werden. Volksabstimmungen müssen ergebnissicherer werden.

Die WELT schreibt:

Soeben hat Cem Özdemir, der sympathische Vorsitzende der Grünen, eine Kostprobe dieses fortdauernden Spuks gegeben, sieht er Nachbesserungsbedarf bei dem von den Grünen doch gewünschten und beförderten Instrument des Volksentscheids. Natürlich ist er nicht so töricht, offen den Volksentscheid dann für untauglich zu erklären, wenn seine Partei – wie hier geschehen – bei einem Sachthema einmal verliert. Aber ein bisschen ergebnissicherer hätte er die direkte Demokratie doch gerne.

Sein Vorwurf ist hart und monströs. Denn er unterstellt, es sei letztlich nicht demokratisch zugegangen – „eine gleichberechtigte Teilhabe und Mitwirkung von allen“ habe es nicht gegeben. Wie das? Sind Bürger vom Gang an die Wahlurne abgehalten worden? Hat man diejenigen, die die Grünen für Nutznießer der Hamburger Schulreform halten, am Wählen gehindert? So direkt formuliert Özdemir das nicht, sagt aber doch recht klar, dass die Gegner der Reform ihren Bildungsvorsprung und ihre Fähigkeit, sich zu vernetzen, genutzt hätten, während die Eltern von Hauptschülern mangels Geld und Medienerfahrung untätig geblieben und oft auch den Wahlurnen ferngeblieben seien.

Denkt man das zu Ende, kann daraus nur folgen, dass in Zukunft bei Volksentscheiden im Vorwege die realen Unterschiede zwischen den Bürgern ausgeglichen und unkenntlich gemacht werden sollen. Wer sich artikulieren kann, soll es nicht mehr dürfen, wer es nicht kann, dem soll zur Artikulation verholfen werden. Wer entscheidet da was? Die Angleichung kann – wie immer, wenn es nicht um mehr als Chancengleichheit geht – nur eine nach unten sein. So soll die neue Bürgerlichkeit der Grünen aussehen?

Also entscheiden soll künftg nur noch die wachsende Klientel der Grünen. Kriterien: Dumm wie Bohnenstroh und Analphabet…

(Spürnase: x-raydevice)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

170 KOMMENTARE

  1. Unseren Vorzeige-Türken Özdemir und Özkan zieht in Sachen Demokratie eben keiner so schnell die Wurst vom Teller.

    Einmal Demokratie „Turkish-Style“ bitte. Mit alle nur ohne scharf. Danke!

  2. Also entscheiden soll künftg nur noch das wachsende Klientel der Grünen.

    Es heißt DIE Klientel. Wir sind doch hier nicht in Bremen.

  3. Beim nächsten Volksentscheid werden eben nur Mitglieder und Anhänger der Grünen zugelassen. Wo ist das Problem?

  4. Man könnte Hauptschülern auch einfach zwei Stimmen bei solchen Entscheiden geben. Das würde das doch sicher ausgleichen.
    Ochlokratie!

  5. Nach dieser Logik könnte man auch bei allen anderen Wahlen 40% der Abgeordnetensitze leer lassen – die repräsentieren dann jene Wähler, die sich weder für Dash noch für Omo entscheiden konnten.
    Wäre doch schön, wenn der Bürger mal sehen könnte, dass die, die nach der Wahl mit 18% Stimmen protzen, in Wirklichkeit nur halb so viele Stimmen bekommen haben, wie sie gern vertreten möchten.

  6. Total super! Jagt doch die Türkenbrut endlich zum Teufel. wir wollen direkte Demokratie und zwar ungefiltert!!!

  7. Wie meinte das angeblich schon der Stalin, wie gewählt wird, ist doch egal, auf das Zählen kommt es an!

  8. Die SED zählte für sich auch immer die Stimmen der Blockflöten hinzu. So funktioniert das mit den über 90% Wunsch-Wahlergebnissen!

  9. Passt in die demokratische Landschaft neuen Typs:

    Özkan sorgt für Themenaufbereitung für die Presse,inklusive Formulierungsvorschläge,

    die Jusos entscheiden, welche („eigentlich“ nicht verbotenen) Zeitschriften an Kiosken verkauft werden dürfen,

    Thierse befindet darüber, ob genehmigte Demos auch wirklich stattfinden dürfen oder blockiert werden sollten und

    Özdemir sorgt für einen „demokratischen Ausgleich“ bei Volksabstimmungen.

    Und alle zusammen beschließen: Mehr Geld im Kampf gegen Rechts.

  10. ist ja klar das volksentscheide nur zugelassen werden, wo das ergebnis schon klar ist. wie in bayern mit dem rauchverbot. ein witz, die politiker wollten das ergebnis nicht auf ihre schultern nehmen!!!!! jetzt können sich die bürger in bayern gegenseitig bekriegen! und die politiker sind fein raus!

  11. Tja, ich habe auch gegen die Schulreform in Hamburg gestimmt. Und dass das Ergebnis einigen nicht gefällt ist klar. Daher sind die Überlegungen des Herrn Özdemir nur die logische Konsequenz des Ergebnisses.
    Ich frage mich aber schon seit langer Zeit, was wohl vor ca. 20 Jahren passiert wäre. Da hatten wir hier in Hamburg das Problem mit der Hafenstraße (besetzte Häuser usw.). Wenn damals eine Volksentscheidung GEGEN die Bewohner votiert hätte, wären hier Straßenkämpfe unvorstellbarer Gewalt ausgebrochen. Demokratische Entscheidungen gut und schön – aber nur solange die Interessen der links/grünen Ideologie gewahrt bleiben.

  12. Wie würde der GRÜNE den Ausgang der letzten Bundestagswahl erklären? Welche Kompensationsmöglichkeiten als Ausgleich werden für die nächsten Wahlen vorgeschlagen, z.B. Wahlhelfer oder Wahlberater an der Seite der Benachteiligten ?

  13. Das er jetzt Türke ist, ist nebensächlich, das könnte auch von einen deutschen Politiker kommen.

    Das er bei den Grünen ist, ist auch nebensächlich.
    Das könnte auch von jeder anderen Partei kommen.

    Siehe König O.v.Beust Herrscher von Hamburg.

    Gesundheit ist keine Ware (2004)

    Bei dem Volksentscheid dieser Initiative am 29. Februar 2004 ging es um den geplanten Verkauf des Landesbetriebes Krankenhäuser (LBK). Angestrebt wurde eine „Empfehlung“ an den Senat. Die Mehrheit der Abstimmenden (76,8 Prozent) sprach sich gegen einen Verkauf aus. Die Abstimmungsbeteiligung lag bei 64,9 Prozent. Der Volksentscheid war erfolgreich.

    „Trotzdem veräußerte der Hamburger Senat den Landesbetrieb anschließend an das Klinikunternehmen Asklepios Kliniken. Das Hamburgische Verfassungsgericht entschied am 15. Dezember 2004, dass der Verkauf auch bei gegenteiligem Ausgang des Volksentscheids rechtens war.“

  14. Ist es eine türkische Eigenart, sich seiner Sache erst völlig sicher zu sein, bevor man eine Aktion durchführt?

    1. Die C*DU-MinisterIn Aygül Özkan will bei den Medien auf Nummer sicher gehen und daher in Niedersaschen eine Landessschriftgutkammer einführen, damit TürkInnen im rechten Lichte dargestellt werden.

    2. Der Vorsitzende der LinksgrünInnen, Cem Özdemir-Hunzinger, will vorher sicher sein, dass das steuerzahlende Volk bei Volksentscheiden auch richtig abstimmt.

    3. Der gemeine türkische Intensivkriminelle greift sein ungläubiges, steuerzahlendes Opfer aus Sicherheitsgrünen stets in der mindestens fünfachen Überzahl an, weil er bei okzidentaler Gegenwehr schnell einen Rückzieher macht.

    Wieso lassen sich dann eigentlich 79 millonen Einwohner von 3 millionen türkischen GästInnen auf der Nase herum tanzen?

  15. Ganz klar: Man muss die Benachteiligungen ausgleichen.

    Wie?

    Türken, Araber und andere geistig Minderbemittelte bekommen zwei Stimmen!

  16. #10 rotgold (24. Jul 2010 20:44)

    Passt in die demokratische Landschaft neuen Typs:

    Özkan sorgt für Themenaufbereitung für die Presse,inklusive Formulierungsvorschläge,

    die Jusos entscheiden, welche (“eigentlich” nicht verbotenen) Zeitschriften an Kiosken verkauft werden dürfen,

    Thierse befindet darüber, ob genehmigte Demos auch wirklich stattfinden dürfen oder blockiert werden sollten und

    Özdemir sorgt für einen “demokratischen Ausgleich” bei Volksabstimmungen.

    Und alle zusammen beschließen: Mehr Geld im Kampf gegen Rechts.

    Bahaha… gute Zusammenfassung der Zustände in der heutigen BRD. Genauso hätte dieses Pack es gerne und sie entblöden sich nicht, diese Forderungen ständig in den Raum zu stellen. Widerstand gibt es ja nicht… und wenn doch, gibt’s was mit der Nazi-Keule.

  17. #12 LupulusLotarius (24. Jul 2010 20:46)

    Wie würde der GRÜNE den Ausgang der letzten Bundestagswahl erklären? Welche Kompensationsmöglichkeiten als Ausgleich werden für die nächsten Wahlen vorgeschlagen, z.B. Wahlhelfer oder Wahlberater an der Seite der Benachteiligten ?
    ————————-
    Falls der Grünen Lieblingsklientel „Sozialpädagogen“ wg. der Einsparungen bei HartzIV nicht mehr von den Arbeitslosen schmarotzen kann, könnten die Grünen die tatsächlich als „Wahlberater“ irgendwie unterbringen…

  18. #13 National-Liberaler-Patriot (24. Jul 2010 20:47)

    Jaja, der Volksentscheid zum Krankenhausverkauf ist mir noch in guter Erinnerung. Ole scheißt auf uns.

    Gegen die Schulreform habe ich auch gestimmt. Ob die nicht trotzdem kommt, mit irgendwelchen schrägen Begründungen, und ebenfalls abgesegnet durch das Verfassungsgericht, da bin ich mir nicht so sicher. Zuzutrauen wäre es ihnen!

  19. Am besten 3 Klassen Stimmrecht

    Moscheehintergund 10 Stimmen
    Bildungsferne 5 Stimmen
    Bildungsvorsprungler 1 Stimme

    ginge auch noch kummulativ
    Moscheehintergrund und Bildungsferne 15 Stimmen

  20. #14 Eurabier (24. Jul 2010 20:48)

    Wieso lassen sich dann eigentlich 79 millonen Einwohner von 3 millionen türkischen GästInnen auf der Nase herum tanzen?

    Weil mindestens 75 % der Einwohner das „Nasengetanze“ selbst bei einem Nasenbeinbruch nicht bemerken würden.

  21. Was paßt dem Herrn denn jetzt schon wieder nicht?
    Volksentscheide prinzipiell gut, nur dann nicht, wenn es gegen eigene Überzeugungen geht?
    Und wieder einmal heißt es: *Lachtränen abwischt*

    Daß manchen Politikern aber auch NICHTS zu peinlich ist.

  22. #21 smartshooter (24. Jul 2010 20:58)

    Der Volksentscheid wurde ja zusammen mit der Bürgerschaftwahl abgegeben und da war ich Wahlhelfer.

    An diesen Tag habe ich auch gesehen wie GenossenInnen Stimmzettel zählen tun bzw. für ungültig erklären.

    Wenn ich mir das bei BTW bundesweit vorstelle 🙁

  23. Was glauben eigentlich solche Typen wie Özdemir, wer sie sind?????

    Es wird allerhöchste Zeit, dass es eine (neue)Partei gibt, die die Interessen der Deutschen vertritt………….

  24. Schon vergessen Herr Ö, hier ist eine Bürgerinitiative gegen den Senat und alle in der Bürgerschaft vertretenden Parteien angetreten!

    Das zum Thema Fairness.

  25. Ich kenne auch einige Türken. Allesamt Akademiker und alle leben in der Türkei. Alle sprechen fließend Englisch und etliche fließend Deutsch. Die haben ja auch in Österreich studiert. Immer wieder sagen sie zu mir folgendes:
    Ihr Deutschen und ihr Österreicher seid ja schön blöd! Ihr nehmt von uns nur den Abschaum. Was glaubt ihr machen die Leute, die bei euch schmarotzen bei uns? Das selbe wie bei euch, nämlich: Sozialhilfe empfangen. Nur bei uns gibt es fast nichts, das ist der Unterschied. Wie lange wollt ihr noch so blöd sein und unsere Taugenichtse adoptieren? Ihr seid so dumm !!! Aber dann haben wir die wenigstens nicht auf der Tasche liegen. Religion? Islam? Wie Marx gesagt hat: Opium fürs Volk um die Unterschicht unter Kontrolle zu halten. Wenn ihr wieder ein bischen Hirn zurückbekommen solltet, dann wacht auf und schmeißt das Gesindel raus. Der Nachteil ist nur: Dann haben wir wieder den Ärger. Daher behaltet sie lieber noch eine Weile.

  26. @#32

    Ja ein toller Artikel hab auch gedacht ich traue meinen Augen nicht. Der Kommentarbereich war der Hammer bis er leider wieder geschlossen wurde. Unglaubliche Zustimmung. Habe mich richtig gefreut. Als fiele mir ein Stein vom Herzen.

    Und hier mal einen kurzen gruss an Dieter der ein ganz eifriger Leser ist. Dieter glaubt fest daran das die Musels eins auf die Mütze bekommen.

  27. Özdemir und Özkan können ihre Wurzeln nicht leugnen, zwei Türken die das Wesen einer Demokratie nicht begriffen haben und nie begreifen werden.

  28. Wie gut, dass wir die Türken fragen müssen, wann das deutsche Volk über sein Schicksal entscheiden darf.

    Wer immer noch nichts merkt, ist echt zu blöd und hat es nicht besser verdient.

  29. #32 Chessie (24. Jul 2010 21:07)

    Vieles von dem dort Geschriebenen habe ich bereits viel früher hier auf PI gelesen.

    Schreibt die Welt hier Kommentare ab?

    Klaut die Welt hier geistiges Eigentum?

    PI wird für mich immer wertvoller.

  30. #30 Abzocke (24. Jul 2010 21:05)

    Was glauben eigentlich solche Typen wie Özdemir, wer sie sind?????

    Es wird allerhöchste Zeit, dass es eine (neue)Partei gibt, die die Interessen der Deutschen vertritt………….
    ——————————–
    Auf die hoffen und warten wir doch schon lange – vergeblich. 🙁
    Wenn es wenigstens gelänge, die Grünen aus allen Parlamenten rauszukriegen. Vielleicht müssten wir uns dann mit weniger Frechheiten von denen rumärgern?

  31. Man könnte doch die Stimmenauszählung ergebnisorientierter gestalten.
    Es gibt doch genügend Kommunisten bei den Grünen – die wissen doch wie sowas geht!

    Zur Erinnerung an DDR Volkskammerwahlen:
    „Die Zustimmung zur Einheitliste erfolgte durch Einwurf des unmarkierten Stimmzettels („Zettel falten“).
    Zur Ablehnung eines oder aller Kandidaten musste der Stimmzettel entsprechend markiert werden.
    In „Wahlen in der DDR“ von Peter J. Lapp wird berichtet, daß die Wahlergebnisse generell „geschönt“ und „frisiert“ werden und es es keine schriftliche Dokumente gibt, die regeln, wann eine Stimme ungültig oder als Gegenstimme zu werten sei. “

    Na Herr Özedemir? Wäre das nicht ne gute Idee – vorallem auch für den zukünftig sicher wahlberechtigten – aber noch nicht so ganz alphabetisierten Ziegenhirten aus Anatolien?

  32. Als Schweizer erlaube ich mir die gewagte Bemerkung, dass dieser Türke keine Ahnung von direkter Demokratie hat….

  33. Es ist alles viel zu traurig, die letzten Tage der Berichterstattung waren dem positiven Zustand meines Gemüts nicht dienlich, es darf einfach nicht wahr sein. Diese Seite, auf die ich erst vor ein paar Tagen gestoßen bin, hat mich sehr überzeugt und in meiner Denkweise bestätigt. Da ich tagsüber Zeit habe, habe ich sehr viele Kommentare, über diverse Themen, gelesen. Froh bin ich besonders, auf islamkritische Menschen gestoßen zu sein, welche aussprechen, was sie denken und den Kern des „Koran“ analysiert haben.
    Da ich neu in diesem Forum bin, möchte ich mich kurz vorstellen: 27 Jahre, Abitur, Studium: Maschinenbautechnik, Hessen (Nähe FFM), deutsch, männlich. Es wäre mir eine Freude, in diesem Forum mitdiskutieren zu dürfen. Als spontane Einleitung eine kleine Stellungnahme von mir zum Islam: Sollte die Freiheit dieses Geistes unterjocht werden?:

    http://www.youtube.com/watch?v=lUX-N85Qisk

    Wenn doch [Islambedingt], werde ich mein Leben nicht schonen; hiermit zugesagt und versprochen.

    Sollte eine Unterdrückung, ausgehend vom Islam, auch nur annähernd unsere im GrundGesetz verankerten Menschenrechte in Mitleidenschaft ziehen, geschweige denn negativ tangieren, so sind alle, welche dieses System für „gut“ heißen als Staatsfeinde anzusiedeln.(europaweit)

    So wie ich, tragen auch Sie bestimmt diese ganze erlebte Ungerechtigkeit von der eigenen Regierung und von den Dazugereisten/-gezeugten „Muselmanen“, Missetaten in sich.

    Doch falls ich aufgeben muss als alter Europäer, im alten Land, dass schon so einiges mitmachen musste und daran nicht zu Grunde ging: Dann gewährt mir wenigstens dies als Abschied für mich, meine Verwandten, meine Freund und Bekannten:

    http://www.youtube.com/watch?v=vLBKOcUbHR0

    Mit erhobenem Gruße, so leicht bekommen sie uns nicht, niemals!

    D.W.

  34. #37 Grant (24. Jul 2010 21:16)

    Ich habe nie verstanden, wieso ausgerechnet die Grünen für Volksentscheide sind.
    —————————–
    Das waren sie nur solange sie glaubten, Volkes Stimme hinter sich zu haben. Konkret ist aber in den 30 Jahren ihrer Beteiligung in Parlamenten nichts dergleichen geschehen oder von ihnen forciert worden.
    Wenn es doch aufgrund der GRÜNINNEN zu einem Volksentscheid über die Schulreform in HH kam, möge man mich entsprechend berichtigen und aufklären.
    Aber da das Ergebnis den GrünINNEN nicht passt, hört man schon wieder deren „Analyse“ in der Presse. Warum auch immer. Vertreten doch nur 9% der Wähler.
    Die anderen müssten mal allmählich lauter werden und die Grünen zum Teufel jagen. Dann den DGB und die SPD sowieso.

  35. Raus mit dem Gesindel. Özkan raus, Özdemir raus.
    Was haben diese Imigranten überhaupt in der Politik verloren? Der Hass des Bürgers steigt enorm bis er sich entlädt.
    Dieses Dreckspack, geht in eure so gebliebte Türkey zurück scheisse erzählen, mieses Pack.

  36. Wenn die Minderheit den Mehrheitsentscheid akzeptiert, ist das ebenfalls Demokratie…auch wenn’s (zugegeben) gelegentlich schwer fällt 🙂

  37. unser rückständiges Heimatland braucht dringend Demokratie-Nachhilfe von den Türken. Die haben das einfach im Blut.

  38. Vergesst die neue Partei… Ich habe den Glauben daran aufgegeben, weil wir die Zeit gar nicht mehr haben.

    Wir müssen die REVOLUTION in Angriff nehmen, selbst Hand anlegen und die Verbrecher in Berlin allesamt zum Teufel jagen.

  39. Auch wenn wir angeblich auf kein Talent verzichten können: Auf die beiden Özfötz könnten wir durchaus verzichten

  40. Der smarte Cem Özdemir hat die Grünen Damen ganz schön im Griff. Kein Wunder, das sie ihn hoffieren und werden das Volk in seinem Sinne bearbeiten. Sind ja meistens Strohwitwen oder ältliche Jungfern.
    Die Niederländische Vorsitzende von den „Grünen“hat’s noch weiter gebracht. Die ist sogar mit einem Marokkaner verheiratet und empfängt in ihrem Haus in Marokko sogar Marokkanische Regierungsmitglieder. Ihr Mann hat als Beruf „Hausmann“ gewählt. Tja, die Grünen sind eine ganz besondere Sorte Ratten.

  41. #47 FreeSpeech (24. Jul 2010 21:29)

    Volksentscheide: Wer nicht abstimmt, sagt damit, dass er das Ergebnis akzeptiert.

    Gruss aus der Schweiz.
    ————————-
    So ist es. Ich habe nicht abgestimmt über die Schul-Reform, weil
    1) ich keine Kinder habe, also nicht betroffen bin,
    2) habe ich geahnt, dass die Abstimmung so ausfallen wird (da konnte ich gaaanz ruhig schlafen),
    3) bringt eine solche Änderung auf Landesebene nichts in meinen Augen, außer, dass Hamburger Schüler, denen ernsthaft an ihrer Bildung liegt, benachteiligt sind gegenüber anderen Bundesländern – auch bei einem evtl. Umzug.

    Will man unsere Schulen wirklich reformieren im Sinne der VERBESSERUNG der Leistungen oder MEHR Bildung für ALLE, gehören ganz andere Geschütze aufgefahren. Und zwar bundesweit einheitlich.
    Kuschellehrer gehören dann suspendiert. Wer andere in der Schule bedroht, mobbt, Mobs bildet oder die Schule für solche Aktivitäten missbraucht, fliegt… ohne Chance auf weitere Bildung.

  42. @ Alkibiades #48

    „Wir müssen die REVOLUTION in Angriff nehmen, selbst Hand anlegen und die Verbrecher in Berlin allesamt zum Teufel jagen.“

    Wer ist „wir?“ Ich lese täglich: Ossis gegen Wessis, Alte gegen Junge, Männer gegen Frauen, Arbeitnehmer gegen Arbeitslose – mit wem aus der gespaltenen Gesellschaft willst du den Bundestag stürmen?

  43. Özdemir kann ja mal die Medien des Landes beim Thema Schulreform auf einen gemeinsamen Kurs verpflichten. Einfach eine „Mediencharta für Bremen“ entwerfen lassen.In einem gemeinsamen Akt sollen die eingeladenen Medienvertreter diese sogenannte „Mediencharta Schulreform“ unterzeichnen und sich für die Zukunft zu entsprechender Berichterstattung verpflichten. Die gemeinsame Absichtserklärung soll „öffentlichkeitswirksam“ geschehen.

    Alle Unterzeichner müssen sich verpflichten, „die Schulreform in Bremen nachhaltig zu unterstützen“.

    Einfach mal von der CDU lernen … 🙂

  44. Merkt der Typ eigentlich, was er von sich gibt? Der hat sich mit seinen Aussagen doch ins eigene Knie geschossen und die eigenen Wähler aufs übelste beleidigt.

    Also ich jedenfalls lese aus Özdemirs Aussage heraus, dass die Anhänger der GrünInInnenIn und ihrer Ideologien zu dumm seien, um bei einem Volksentscheid abstimmen zu gehen…
    Naja, da die GünInInnen WählerInInnen offensichtlich nicht merken, dass sie beleidigt wurden, scheint Özdemirs Annahme dann doch korrekt…

  45. Tja, ich habe auch gegen die Reform gestimmt und ich gehöre nicht zu den Reichen.

    Ich schaue immer etwas neidisch auf die Schweiz. Mich würde interessieren wie hoch der Aufwand für ein Volksbegehren dort ist.

    In Hamburg musste die Initiative richtig hohe Hürden nehmen – Quorum, Unterschriften sammeln, gegen die PR Maschinerie von Ole und Christa bestehen (mit Steuergeld natürlich)..

    Also ich hatte mal was von Kosten von über 250.000 Euro für die Bürgerinitiative gelesen.
    Das ist ja abschreckend.
    Um so Bemerkenswerter finde ich Leute, die sich trauen doch sowas zu Starten.

  46. Guten Abend allerseits.

    Wo wir gerade bei HH sind. Habt Ihr schon mitgekriegt, dass diese ekelhaften Terrorgrünen trotz klarer Entscheidung in 26 sog. „Starterschulen“ diesen Schwachsinn mit der 6-jährigen Primarschule dennoch einführen werden? Heimlich still und leise!

    Schade um die schöne Stadt. HH ist auf dem besten Wege zu einem zweiten Syphhaufen zu werden. Bald haben wir hier Berliner Verhältnisse. Was Autobrandstiftungen und Muselgewalt angeht, stehen diese beiden Metropolen ja schon in sportlicher Konkurrenz.

    Schlimm. Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich …

  47. Was haben diese Grünlinge für ein Demokratieverständnis?

    Keines!!!

    So etwas ist auch noch Politiker.

  48. Sowohl Ötzdemir, als auch Frau Ötzkan gelten als vorbildlich integriert.

    Das ist offensichtlich falsch.

    Frau Ötzkan will die Medien auf „kultursensible Sprachregelungen“ bei Berichten über Migranten gleichschalten, Ötzdemir will nun „gelenkte Demokratie“.

    Durch ihre Äußerungen zeigen beide, dass sie eben doch nicht im Westen angekommen sind.

    Beide Ötzis haben anscheinend ähnliche Demokratievorstellungen wie der türkische Staat.

  49. #17 Eurabier fragt

    „Wieso lassen sich dann eigentlich 79 millonen Einwohner von 3 millionen türkischen GästInnen auf der Nase herum tanzen?“
    Von den heutigen sogenannten Migrationsforschern, Historikern, Ethnologen, Soziologen ist nicht viel hinsichtlich der Beantwortung zu erwarten. In dreißig Jahren, wissen wir genaueres. Ich hoffe, die gewählten Volksvertreter müssen sich dann gerichtlich wg. Beihilfe, unterlassener Hilfe, Verschwendung usw. verantworten.

  50. „Demokratie ist es nur wenn alles nach meiner Pfeife tanzt“…so denkt er es sich wohl, der „sympathische“ Cem. Hitler war dann, konsequenterweise zu Ende gedacht, auch ein Demokrat.

  51. #44 FabiusMaximus

    Solche verbalen Entgleisungen sind nicht besonders hilfreich und sachdienlich.

    Herr Özdemir und Frau Özkan bieten durch ihre skandalösen Aussagen mehr als genügen Angriffsfläche für eine sachliche Kritik.

  52. Genau, Volksentscheide sind gut, das ist gelebte Demokratie, lassen wir das Volk entscheiden!
    …..aber wehe das Volk entscheidet nicht so, wie es die Herren Politiker gerne hätten, dann ist die Sache mit den Volksentscheiden auf einmal nicht mehr so gefragt.
    Also recht hat er…fragen wir doch das Volk nur, wenn das Ergebnis vorher sowieso schon klar ist.
    Und wenn alle vier Jahre der Wahltag ansteht und das Volk „wählen“ darf und das Ergebnis dann nicht „passt“…dann lassen wir einfach so lange wählen, bis das Ergebnis passend ist.
    Ist im Prinzip alles das gleiche…

    Willkommen in der DDR 2.0

  53. der Autor Thomas Schmid entstammt übrigens den Frankfurter Spontikreisen im Dunstkreis vom Cohn und dem Joschka, also der anti-SED.DKP Linken, die in den 70ern ziemlich sensibel gegenüber den Ursachen totalitärer Macht wurden. Der Kommentar bez. Cem liegt insofern voll auf (altem) Kurs und das ist auch gut so!

  54. Wer Bildung verweigert oder von der Schule fliegt durch eigenes Verschulden… fliegt… aus Deutschland. Ihr wisst schon. 😉

    Im Ernst, ich glaube, dass oberstes Ziel für Schulen sein müsste, dort wieder Disziplin herzustellen. Es kann nicht sein, dass man den Lehrstoff runterschraubt und nachgibt. Es sollte umgekehrt sein. Die Anforderungen an Schüler sollten insgesamt steigen.

  55. Ach du meine Güte, das deutsche Volk hat nicht so gewählt, wie der mohamedanische Türke es gerne hätte!

    Tja so ein Pech!!!!

  56. Ich krieg schon Ausschlag, wenn ich diese Visage sehe, – aber wenn ich dann noch lesen muss, was dieser Özdemir zum Besten gibt, dann muss ich kotzen. Wie sagt doch mein Cousin immer so schön:
    Bündnis 90 – Der Abschaum…

  57. Özdemir? Das ist doch der, der 2002 in die Bonusmeilenaffäre -also als Politiker voll integriert- verstrickt war. Jetzt lasst doch den armen Sozialpädagogen wieder ein wenig sinnentleertes Geplapper absondern, sonst gerät er ja völlig in Vergessenheit.

  58. Herr Cem Özdemir…

    Sie sind ein Antidemokrat !

    Aber Sie können nichts dafür. Es steckt in Ihrem Muselmanischen Hirn und heißt Koran.

    Unterdrückung,Versklavung ist Halal.

    Freie Meinung ist Haram.

    Bitte wandern Sie nach Somalia aus.

    Danke !

    🙂

  59. Eigentlich mag die den Cem ja. Doch es ist so!
    Auch weil er immer wieder für einen running Gag gut ist … Cemi ist lieb, aber etwas naiv, aber unsere Politiker sind noch naiver und manche gar nicht lieb sondern eiskalte Strategen. 🙁

  60. Ausnahmsweise hat die Äußerung von Herrn Özdemir nichts mit dessen »Migrationshintergrund« oder seinem mohammedanischen Glauben zu tun, sondern schlicht und einfach etwas mit der Tatsache, daß er Grüner ist.

    Wie ich vor einiger Zeit schon geschrieben habe, wollten hier in der Stadt die Grünen einen Bürgerentscheid zum Neubau eines Einkaufszentrums so lange wiederholen lassen, bis dieser abgelehnt werden würde (danach sollte selbstverständlich nicht mehr darüber abgestimmt werden). Nach der zweiten Niederlage im zweiten Entscheid rollten zum Glück sofort die Bagger, so daß die Grünen nicht schnell genug Unterschriften für eine dritte Abstimmung sammeln konnten …

    Grüne wollen Volksentscheide nur zu Themen, bei denen sie sicher sind, daß die Mehrheit der Bevölkerung auf ihrer Seite ist. Aus diesem Grund sprechen sie sich auch klar gegen direkte Demokratie aus, wenn es um Fragen der europäischen Einigung sowie um Zuwanderungsfragen geht.

    Für die Grünen sind solche Abstimmungen eine willkommene Möglichkeit, die Kernenergie zu sabotieren oder Lückenschlüsse von Autobahnen zu verhindern. Sobald aber Angst aufkommt, daß sie verlieren könnten (wie bei der Zwangseinheitsschule oder dem EU-Beitritt der Türkei), sind sie von der Idee einer Volksdemokratie gar nicht mehr so begeistert …

  61. Tja,
    es gibt zwei Sätze die man belächeln kann.
    Oder etwas dagegen zu tun !!!
    Erster
    Wenn Wahlen etwas verändern würden wären sie schon verboten.
    Und zweiter
    Der Unterschied zwischen den Wählern in der DDR und Westdeutschland ist nur einer. Die in der DDR wussten das sie verarscht werden.

  62. #62 HamburgerJung77 (24. Jul 2010 21:46)

    Tja, ich habe auch gegen die Reform gestimmt und ich gehöre nicht zu den Reichen.

    Ich schaue immer etwas neidisch auf die Schweiz. Mich würde interessieren wie hoch der Aufwand für ein Volksbegehren dort ist.

    In Hamburg musste die Initiative richtig hohe Hürden nehmen – Quorum, Unterschriften sammeln, gegen die PR Maschinerie von Ole und Christa bestehen (mit Steuergeld natürlich)..

    Also ich hatte mal was von Kosten von über 250.000 Euro für die Bürgerinitiative gelesen.
    Das ist ja abschreckend.
    Um so Bemerkenswerter finde ich Leute, die sich trauen doch sowas zu Starten.
    ——————————–
    Na ja nun, 250.000,– EUR verdienen Scheuerl und seine 4 Mitstreiter in einem Monat, wenn nicht mehr. Und das waren sogar noch mehr Mitstreiter höchstwahrscheinlich. Mach Dir da mal keine Sorgen. Mit Scheuerl hatte die Initiative natürlich den bestmöglichen Anwalt für so was, der in HH zu haben ist – er ist nämlich einer. Fachgebiet: Medien. 🙂
    Dat wurmt den Grünen ÖZdemir natürlich, dass Scheuerl nicht seine Klientel vertritt, aber dagegen kann er rein gar nix machen, ausser in der die Grünen hofierenden Presse rumstänkern. 🙂
    Ich finde, solche fähigen Leute sollten sich auch so vehement noch ganz woanders einschalten – nicht nur, wenn es um die Bildung der eigenen Kinder geht.
    Unser Bildungssystem muss insgesamt besser werden und das bundesweit. Es müssten viel höhere Anforderungen gestellt werden, Fehlverhalten wie Mobbing usw. dürfte überhaupt nicht geduldet werden.
    Das geht schon los bei der Einschulung. Wenn das Problem tatsächlich fehlende Sprachkenntnisse sind bei den Immigranten-Kindern, dann müssen diese Kinder solange NUR Sprachunterricht bekommen, bis sie die Sprache können und gehören vom normalen Unterricht ausgeschlossen. Oder 1 Jahr vor Einschulung wird das Sprachvermögen getestet.
    Dann eben davor schulen. Ziehen die Eltern nicht mit, Ausweisung androhen, Kindergeld streichen. Da gibt es viele Möglichkeiten. Müsste nur durchgesetzt werden.

  63. Wenn wir mehr Demokratie wollen, müssen wir uns selber darum kümmern.

    Parteien die das durchsetzen könnten, haben wir keine. Wie Carlo Schmid schon in den ersten Jahren der BRD vorhersah, sind wir in einer Parteiendiktatur gelandet.

    Wir müssen eine starke APO aufbauen. Möglichkeiten hierzu bieten uns die PI Gruppen und BPE Pax Europa. Pax Europa ist eine wachsende europäische Bürgerinitiative und Menschenrechtsbewegung! Es gründet sich gerade eine Sektion Schweiz. Infos bpeosthessen@ymail.com

  64. Ich erinnere mich noch gut an die Ampelkoalition in Bremen, da wurde bei dem grünen Gesocks auch so lange abgestimmt, bis das gewünschte Ergebnis vorlag………

  65. #11 OGDG (24. Jul 2010 20:42)

    Die SED zählte für sich auch immer die Stimmen der Blockflöten hinzu. So funktioniert das mit den über 90% Wunsch-Wahlergebnissen!

    das ist nur ein rein formal-kosmetischer Unterschied zur BRDDR 2.0… hier wird IMMER rot-grüne Politik gemacht, völlig egal wer mit wem regiert!

  66. Die Demokratie, Meinungsfreiheit und Menschenrechte stehen durch die islamisierung und durch Leute wie Ötzdemir, Roth, Schavan, Özkan und …. Konsorten auf dem Spiel.
    In allen Printmedien wurden die Leserkommentare wieder zensiert wie die Wahnsinigen.
    Auch die Zensoren schaufeln sich ihr eigenes Grab

  67. Überraschung Überraschung ?????????

    Nö ……..

    Korannähe pur.

    Cem wurde in seinem Wahlsprengel abgewählt …. (wenn ich mich da richtig entsinne) …… und wurde dennoch Vorsitzender der Grünen.

    Wegen solcher und ähnlicher, sowie koranischer Interessensvermittlungen sollten Cems Tage als Politiker gezählt sein.

    Geh Schafe hüten ………. da hast du dann genug Zeit WIRKLICH DENKEN ZU LERNEN.

  68. Ja, der Özdemir! Ich schenke ihm 50 Euro, wenn er nach Ostanatolien zurückgeht. Und ich gebe nochmal 50 Euro dazu, wenn er die Claudia Roth mitnimmt.

  69. Mann oh Mann, diese Republik wird von Tag zu Tag immer bunter und das Karrussel der Unmöglichkeiten dreht sich immer schneller.
    Gestern dat Aygül Özkan, mit ihrer „kultursensiblen Sprache“, heute der Türkenelvis mit seiner Vorstellung über einen selektiven, vielleicht auch quotierten Volksentscheid. Oder sollte ich sagen, Bevölkerungsentscheid. Und wer sitzt dann an der Rampe, der Cem und seine Brüüüda ?

  70. Klarer Fall von klassischer linksgrünfaschistischer Meinungsdiktatur: Demokratie nur dann,wenn das Ergebnis den Meinungsmachern genehm ist,alles andere wäre schließlich rechtsextrem.
    Unglaublich,dass es Leute gibt,die solche Politiker und deren Parteien wählen.

  71. Islam—–vs—–GG
    Islam—–vs—–Menschenrechte
    Islam—–vs—–Demokratie
    Komisch egal wie ich es wende, es gibt keine möglichkeit es zu verbinden oder es miteinander in einklang zu bringen…..
    Und wenn ich so überlege und mir div personen aus der politik ansehe..z.B…Fr Özkan,Hr.Ötzdemir und konsorten merke ich das auch da etwas nicht stimmt und mir kommt irgendwie der vergleich mit Mr.Obama in den Sinn..der ja…Ein wahrer moslem ist laut div. arabischen quellen

  72. Wen interresiert dieser Vollpfosten?Nur die Wähler von den grünen Sockentrollis,also im Geiste arme Verirrte u.Muselgranten.

  73. Schon merkwürdig. Da haben wir gerade mal zwei türkische Politprommies und dann ziehen beide so vom Leder. Und den von Hamburg (Ciftlik oder so) kann man ja auch noch gleich dazu zählen. Der wollte sogar gegen den Parteiwillen in der Partei bleiben. Unglaublich.
    Besserwisserisch aber nichts dahinter und dickköpfig und borniert noch dazu. Tolle Qualitäten!
    Und das sind eigentlich gebildete „integrierte“ Türken.

  74. #17 Eurabier (24. Jul 2010 20:48)
    Wieso lassen sich dann eigentlich 79 millonen Einwohner von 3 millionen türkischen GästInnen auf der Nase herum tanzen?

    Meine Antwort,

    79+3=82 Gesamt, es gibt aber laut neuer Studie 16 Mil. Bürger mit Migrationshintergr.,
    82-16=66, dann gibt es laut Regierung 14 Mil. sogenannter Rucksack-Deutsche, die sich Deutschland noch nicht so „Recht“ verbunden fühlen.
    66-14=42, ziehen wir hier die älteren Mitbürger ab, die immer sagen, och das erlebe ich ja doch nicht mehr, ca. 5 Mil., bleiben noch 37. Es gibt aber auch 7 Mil. Kinder die keine Ahnung von Politik haben, macht 37-7=30. Frauen sind etwas zurückhaltender, ca. 12 Mil. abziehen, bleiben 28 Mil. Das ginge wären da nicht die 27.960.000 Gutmenschen und solche die es werden wollen. Bleiben 40.000 gegen mehr als 3.000.000!!!

    Lieber Geert Wilders, ich hoffe Ihr Besuch in Berlin wird ein Voller Erfolg, denn türkische Politiker braucht kein Land der Welt.

    mfg Nemesis55

  75. Ist schon schlimm, wenn das Volk nicht so will wie Herr Özdemir. Er kapiert es einfach nicht, daß die Grünen keine Volkspartei, sondern eine Klientelpartei für GutmenschInnen und Idioten ist. Da bringen Volksentscheide nun mal nicht das gewünschte Ergebnis. Was für ein armseliger Wicht, dieser Özdemir.

  76. Pro Volksentscheid bedeutet eben auch was Links und Grün so nicht kennt…Volksherrschaft!

    tja, ganz Europa hatte nicht das Recht über sein eigenes Schicksal zu entscheiden. Wenn es so wäre, dann wäre der Islam kein Problem.
    Dann wären die Lissaboner Verträge bereits Geschichte !

  77. Achtung Leute, es wird immer besser:

    Es wird doch hier keiner mehr an Zufälle glauben! Wir werden planmässig betrogen!

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/deutschlands-erste-muslimische-ministerin-auf-dem-weg-zur-freiwilligen-gleichschaltung-selbstzensu.html

    Den meisten Deutschen dürfte bislang auch entgangen sein, dass Ministerin Özkan nicht nur für Frauen, Soziales und Integration in Niedersachsen zuständig ist, sondern auch fürs Baurecht. Und als Bauministerin der christlichen CDU will sie nun dafür sorgen, dass eben auch bestehende Hindernisse beim Bau islamischer Kulturzentren, Vereine, Gebetsräume und Moscheen abgebaut werden. Das Bauen soll für Bauwillige grundsätzlich einfacher, schneller und kostengünstiger werden. Sie hat gerade einen Gesetzentwurf zur Neufassung der niedersächsischen Bauordnung zur Anhörung freigegeben. Danach gibt es künftig generell eine ganze Reihe von Genehmigungsfreistellungen für Bauten in Niedersachsen. Und davon profitieren dann eben auch islamische Betzentren. Das haben die Journalisten, die nun die »Mediencharta« der umstrittenen islamischen Ministerin unterzeichnen sollen, offenkundig bislang noch nicht mitbekommen.

  78. Als Ulbricht 1953 den Volksaufstand durch Russenpanzer niederwalzen ließ, da meinte Brecht, die Regierung löste am besten das Volk auf und wählte ein anderes.

    Özdemir und Konsorten arbeiten schon lange an der Umvolkung.
    Erfolgreich.

  79. #89 paxi (24. Jul 2010 23:11)

    Die Demokratie, Meinungsfreiheit und Menschenrechte stehen durch die islamisierung und durch Leute wie Ötzdemir, Roth, Schavan, Özkan und …. Konsorten auf dem Spiel.
    ——————————
    Nur müsste das Mio. von Deutschen erstmal klar gemacht werden. Ich sehe das wie Du auch, diese Leute sind unsere wirklichen Feinde, die wir um jeden Preis bekämpfen müssen.
    Aber… auf jedem Forum, wo ich auch poste, werde ich SOFORT von „Blockwarten“ nur so umzingelt. Meine Einträge werden offenbar auf „Tags“ oder Schlüsselwörter wie „Neger“ oder sonstwas „gescannt“ und dann werde ich gemobbt – im Namen der PC. Kennt Ihr das?
    Oder es kommen „Gutmenschen“ – bla bla und nochmals bla. Aber seine Meinung, DARF man nicht mehr sagen!
    Daher war mit ganz normalen Amerikanern reden ein Kultur-„Schock“ für mich und für die! Amerikaner dürfen leben und sagen, was und wie sie wollen… die Deutschen nicht!
    Das habe ich gelernt. Sie sind zu beneiden.
    Die BRD hat sich Blockwarte gezüchtet, die wie in einem KZ, Dich mit dem Knüppel schlagen (Nazi-Keule), wenn Du auf bessere Lebensbedingungen nur für Dich selbst (also Deutsche) bestehen solltest und nicht etwa für Somalier, türkische Faschisten oder sonstige Unterdrücker.
    🙁
    Ein ganzes Land ist kommunistisch indoktriniert, obwohl die Kommunisten niemals hier über 50% der Wählerstimmen bekommen haben.

    „Uns“ könnten nur noch Leute retten wie Scheuerl und noch viel mehr wirklich fähige Leute. Ich sehe aber nicht, dass solche Leute das wirklich anstreben, daher sind wir solchem Pöbel wie der Roth oder dem Özdemir ausgesetzt. 🙁

    M.E. konvertieren junge Leute in der BRD heutzutage zum Islam, so wie sie früher dem Bagwhan folgten, einfach, weil sonst niemand da ist für sie…
    Vor ein paar Tagen war hier ein junges Mädchen, die sah sich die Wohnung an…
    verheiratet mit einem Afrikaner aus Ghambia, Kind im Bauch…
    ein weiterer Muslim, der in unsere Sozialsystem aus Afrika einwandern wird.
    Auf meine Frage hin, sagte sie mir, sie sei schon konvertiert.
    Sie sprach von Allah (ehrfürchtig) und beschrieb, wie die Ghambier ihren „Gott“ huldigen (voller Ehrfurcht, oh wie grossartig, gelle?).
    Frauenrechte, Mord und Totschlag wischte sie einfach weg: „Afrikanischer Islam ist anders. Die Frauen in Ghambia sind selbstbewusst.“
    Klar – 🙁 die Else hat noch nie von Somalia, Sudan, Beschneidungen etc. gehört. Die war so abgehoben wie die Bagwhan-Jünger früher. Nur ist Islam 1000mal gefährlicher als der Bagwhan.

  80. Was die Ministerin Özkan von sich gegeben hat, war zwar etwas voreilig, aber die Richtung ist sonnenklar.
    In ein paar Jahren werden wir die jetzt noch zurückgewiesenen zustände haben.
    Die neuen Herrenmenschen ergreifen die Macht und würgen jede Kritik wie im Kommunismus im voraus ab.
    In fast allen Parteien, außer den bösen rechten, sind sie schon massenhaft vertreten und setzen die Politik ihrer Klientel durch, in erster Linie die türkische.
    Und massenhaft werden diese Volksverräter noch gewählt.

  81. Wisst ihr nicht, dass die GRÜNEN, egal wieviele Promille sie nur unterstützen, IMMER die QUALITATIVE Mehrheit haben? Denn SIE sind die Klügsten, auch wenn sie beim Schulsystemstreit scheinheilig behaupten, alle Menschen seien gleich intelligent.

  82. Wenn wir ehrlich sind, dann wissen wir, dass Demokratie bedeutet, sobald jemand die Mehrheit hat, bestimmt er, wo es langgeht.
    Von daher allein schon dürfen wir niemals zulassen, dass andere Lobbies als die des dt. Volkes hier die Oberhand bekommen.
    Ob das der Roth oder sonst einem Grünem oder Kommunisten passt, ist egal.
    Nur die Oberhand dürfen sie nicht bekommen. Darum geht es.
    Die Grünen wurden doch nur von 9% der Bevölkerung gewählt, warum setzt Ihr deren Frechheiten nichts entgegen? (Öhm… hat HH ja getan nun mit dieser „Volx“-Abstimmung. Aber echt, Herr Scheuerl, warum kommen Sie erst in die Gänge, wenn es die eigenen Kinder betrifft? Schauen Sie doch mal neben sich, ich weiss, das können Sie 😉 und engagieren sie sich für ihre Landsleute insgesamt.)

  83. …so sind sie halt nunmal, die türkischen Eliten. Aber die dürfen das auch, schliesslich haben sie Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut.
    Und es wäre ja wirklich nicht auszudenken, wie das scheissdeutsche Kartoffelvolk, trotz aller Indoktrination und Gleichschaltung wohl abstimmen würde, wenn mal ein paar richtig heisse Eisen zur Disposition stünden.
    Das muss man natürlich als grüner Totalitarist und Antidemokrat auf jeden Fall zu verhindern wissen. bürgerliche Demokratie ? Grüne Deppokratie !

  84. OT
    Schon wieder Christen in Pakistan ermordet.
    Infos in den Qualitätsmedien Fehlanzeige.
    http://www.jesus.ch/index.php/D/article/152-International/52255-Familie_ausgeloescht_-_wegen_Gotteslaesterung/

    Wegen angeblicher «Blasphemie» hat in Pakistan ein moslemischer eine christliche Mutter und ihre vier Kinder ermordet. Der Ehemann und Vater sucht bisher vergeblich nach Gerechtigkeit. Ihm hilft auch nicht, dass er selbst Polizist ist.

    Zu den ermordeten Priestern gibt es wenigstens von Kirchlicher Seite eine Reaktion. Aber Lichterketten oder dergleichen???
    http://www.domradio.de/news/66032/nach-dem-mord-an-zwei-christen-in-pakistan-appell-des-weltkirchenrats.html

  85. # 104
    Danke für den Hinweis. Habe mir alles dort angesehen. War ziemlich platt, dass die kriecherische WELT so etwas veröffentlicht.

    Und der Kommentarbereich! Selbstverständlich inzwischen verözkant,

    Liebe LeserInnen, wegen eines technischen Defekts muss die Kommentarfunktion auf der gesamten Plattform von WELT ONLINE leider vorübergehend geschlossen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

    (Man achte auf die „LeserInnen“ mit linksgrüner widerlicher Binnenmajuskel!)

    da nicht eine einzige pc-Stellungnahme kam. Aber immerhin etwa drei Stunden offen gelassen. Die schalten doch normalerweise sofort ab.

    Egal, jetzt ist dort ja der Laden zu. Was für ein Spaß! Da sind echt gute Kommentare dabei, die den Nagel auf den Kopf treffen.

    Drecks-Dhimmis!

  86. #110 doktor (25. Jul 2010 00:31)

    …so sind sie halt nunmal, die türkischen Eliten. Aber die dürfen das auch, schliesslich haben sie Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut.
    ———————————
    Bahaha… hab ich schon gesagt, WO ich das zum ersten Mal gehört hab, dass die Türken unser Land aufgebaut haben?
    Das erzählen die auf der ganzen Welt, u.a. in Amerika und von Amis hab ich das gehört! – Bahaha…

    Wir fiesen Deutschen wollen die Türken aus unserem Land rausschmeissen, obwohl sie es doch waren, die es nach dem Krieg wieder aufgebaut haben…:-/

    Total geil find ich auch die Blockwartmentalität, die Grüne und sonstige Kommies inzwischen in D gezüchtet haben, da diese dazu führt, dass regelmässig Songs oder Clips einer (oder vielleicht vieler??!) industrial Metalband aus USA auf youtube gelöscht werden.
    Konversation zwischen Deutschen zu dem Thema:

    „Du gehörst zu denjenigen, (der mit dem Schrei nach Zensur- *Ex-Bio), die sich das eigene Grab schaufeln“ (an denjenigen, der nach Zensur rief).
    Antwort: „Ich bin ABSOLUT GEGEN Zensur. Aber die beiden übertreiben es. Die sind über dem „Limit“. Darum gehören die VERBOTEN.“

    Bahaha… angeblich gegen Zensur, aber „DIE“ gehören verboten? „Die“ sind über dem „Limit“ und wer bestimmt das „Limit“?! (Das hat der brave Gutmensch/Kommie nicht beantwortet.)

    Ein eindeutiger Fall von dt. Gehirnwäsche!
    Ich kann nicht mehr gegen solche Gehirnwäsche-Idioten kämpfen, noch nichtmals mehr lachen.
    Der Rest der Welt LACHT über uns, wg. solchen Idioten!!!

  87. „Wer immer noch nichts merkt, ist echt zu blöd und hat es nicht besser verdient.“

    Die Deutschen merken es und die Deutschen wessen es. Es gibt nur eine große Lücke zwischend er öffentlichen Meinung und der veröffentlichten Meinung. Es gibt in der Medienlandschaft leider sehr viele linksreaktionäre Intellektuelle die sich verhalten wie die Theraner-Religionspolizei! Das sind im Grunde dumme Menschen, die keine Ahnung haben, aber sich als die Wissenden und Überlegenen aufführen weil sie ganz einfach nicht mehr alle Tassen im Schrank haben. Und das meine ich wortwörtlich, es sind Irre und Querulanten denen einer abgeht wenn sie sich über andere erheben können. Meistens sind es auch Antisemiten, wenn man sich deren geschriebene Gülle zum Thema Israel und Iran ansieht. Das sabbern vor Seriösität fast platzenden Journalisten von einer Zeile auf die andere auf einmal wie debile Irre lüstern wie „Israel in den Medien geröstet wird“ (Zitat Spiegelfechter Blog) obwohl sie es sind die da Israel „in den Medien rösten“. Dieser Kasperverein muss schleunigst entlarvt und entmachtet werden, es kann nich sein das sich diese Clique Dummköpfe über die ganze Welt erhebt, denn es hat sie niemand gewählt.

    Was den grünen Ötzi angeht, das war nicht das erste mal das der Hundehasser hirnrissigen Scheiss von sich gegeben hat. Es lohnt sich bei Google danach zu suchen, was die Grünen in den 80er Jahren gefordert haben: Legalisierung von Pädophilie

  88. ZU RECHT! Das Ausland lacht über uns wg. diesen Idioten! Und uns Idioten, die wir zulassen, dass diese hier munter in Stasi-Manier zenzieren, verbieten und Meinungen vorgeben.

  89. Das Asyl und der Islam ist das Problem, Grüne und allen voran dieses Özketier haben das immer verleugnet. :mrgreen:

    Welche gewissenlosen Medienungeziefer geben dem immer wieder ein Plattform, seid Rot-Grün, Schröder und Fischer schäme ich mich fast ein Deutscher zu sein, aber nur ein bischen, weil ich halt doch nach einiger Überlegung diese Ungestalten dann wieder ausklammere. 😀

    Leider haben diese Ungestalten mit ihrer Anhängerschaft es geschafft auch ehemals gute knservative kräfte zu Deppen zu machen, nur damit dürfte nun aber Schluß sein, …zumindest Anfänge sind gemacht, ein Aufwachen dank Sarrazin, sackewitz und Buschinsky sind gemacht.

    Gruß 😆

  90. Naja, Volksentscheid hin oder her. Ich bin für mehr direkte Demokratie.

    Auf was ich aber kein Bock habe sind Volksentscheide bei denen 25% der Bevölkerung, den anderen 75% vorschreibt was sie zu tun haben.

    Und das Argument, blöd wenn du nicht zum Wählen gehst zieht halt mal überhaupt nicht.

    Sie Anti-Raucher Hetze in Bayern. Die gemütlichen Raucher, die die Mehrzahl der Kneipengäste stellen, haben sich solide einen Frühschopen reingedrückt, während die Anti-Raucher-Intifad,a nach Körnerfraß und Dauerlauf zu den Urnen gepilgert ist.

    VOLKSENTSCHEIDE JA, aber nur wenn 50% der Wahlberechtigen teilnehmen.

    Was ist denn wenn die Muslime einen Volksentscheid abhalten ob der Islam hier Staatsreligion werden soll?

    Die kratzen bestimmt noch jeden Idioten an die Urne, während ich bei Wandern in der Schweiz oder Österreich bin.

    Nene liebe Leute! Genauso Bürgermeisterwahlen, oder Landtagswahlen/Bundestagswahlen. Wenn die Hälfte nicht mitmacht…. Pech gehabt.

  91. #114 Indianer Jones (25. Jul 2010 01:20)

    Die Herrn heißen Sarrazin, Stadtkewitz und Buschkowsky!

    Und ich denke ernsthaft drüber nach ob es Unvermögen oder Verarschung war? 🙁

    Ich denke aber, es war einfach dahin geschrieben! 😉

  92. #115 Exported_Biokartoffel (25. Jul 2010 01:05) Your comment is awaiting moderation.

    ZU RECHT! Das Ausland lacht über uns wg. diesen Idioten! Und uns Idioten, die wir zulassen, dass diese hier munter in Stasi-Manier zenzieren, verbieten und Meinungen vorgeben.
    ———————————————

    Man muss sich im Ausland schämen für diese „Zensur“-Hansels und Kommies.

  93. #117 WahrerSozialDemokrat (25. Jul 2010 01:32)
    @@
    Keins von beiden, aber du hast die 3 Genannten auch durch meine falsche Schreibweise erkannt…und das ist gut so. 🙂

    In Zukunft passe ich aber auch auf, das ich Personen richtig schreibe, um Zeit und Geld zu sparen. :mrgreen:

    Gruß

  94. Dafür bin ich nicht mehr bereit. Soll Deutschland sich doch zum Affen machen. Und wie ermüdend „Diskussionen“ mit diesen Gehirngewaschenen sind… *gähn*. Dazu bin ich auch nicht mehr bereit… die gehören hinter Schloss und Riegel für Hochverrat. Oder aus dem Land gejagt.
    Aber die BRD wird in Bausch und Bogen untergehen, weil sich keine fähige Leute finden, die diesen Abschaum und Demokratie-Feinden in die Schranken weisen…

  95. LMAO – ich hab nen Blog über meine Auswanderung und so ’nen deutscher Kommie wollt mich als Freund! dazu adden. Hat totale Kommunisten- und anti-amerikanische Propaganda auf seiner dämlichen Seite und fragt frech an, IHN zu adden!!!
    Sagt mal, hat die BRD jetzt schon Blockwarte, die die Ausreise von anderen Deutschen zunichte machen wollen rumlaufen, oder was?

  96. @5
    wieso willste den Hauptschülern zwei Stimmen geben?
    Dann hätten die ja dreimal so viele wie wir!

  97. #114 Indianer Jones (25. Jul 2010 01:20)
    @@
    Das war aber doch eine nette, sanfte Watschn,…gratuliere…..denn Namen soll man schon richtig schreiben, denn sonst verfällt man noch zu Fehlleistungen im Bereich der Meinungsbildung und schmeißt gute und ehrliche Migranten ,in den Topf mit den kriminellen Scheinasylanten und den islamisch Hergekommenen der letzetn Jahrzehnte.
    Was ja unfähige Politiker so gerne machen um Statistiken in ihren „Unsinne“ gerne zurechtbiegen, obwohl sie von der Arbeit dess Biegens und Schmiedens keine Ahnung haben. :mrgreen:

    Gruß

  98. 117 WahrerSozialDemokrat (25. Jul 2010 01:32)

    @@

    das obige von 121* dazu…natürlich

    Gruß

  99. Hier ist viel weniger der Türke Özdemir , als vielmehr der Grüne Özdemir das Problem.
    Mit seiner Einstellung zu Volksentscheiden, die seiner Meinung nach nur durchgeführt werden sollten, wenn durch Umfragen gesichert ist, dass auch ein Ergebnis im Sinne der Grünen dabei herauskommt, offenbart er die radikalsozialistische Ausrichtung der Grünen insgesamt.
    Schon die 68er waren ganz geil auf basisdemokratische Veranstaltungen aller Art, bei der jeder seine Meinung äußern sollte.
    Aber wehe diese Meinung wich von der ideologischen Ausrichtung der sozialistischen „Oberdemokraten“ ab, dann wurde die Person wie vor einem stalinistischen Tribunal zur Sau gemacht.

    Wenn man bei den Grünen den grünen Lack abkratzt, kommt immer die Farbe Rot zum Vorschein- dann kommen die antidemokratischen Stalinisten und Maoisten zum Vorschein.

  100. Sein Vorwurf ist hart und monströs. Denn er unterstellt, es sei letztlich nicht demokratisch zugegangen – „eine gleichberechtigte Teilhabe und Mitwirkung von allen“ habe es nicht gegeben. Wie das?

    Herr Özdemir, erklären sie mir bitte Demokratie. Haben vielleicht mal wieder nicht genügend Muslime diesem Schulreformprojekt zugestimmt, weil sie es nicht wollten?

  101. Sein Vorwurf ist hart und monströs. Denn er unterstellt, es sei letztlich nicht demokratisch zugegangen – „eine gleichberechtigte Teilhabe und Mitwirkung von allen“ habe es nicht gegeben. Wie das?

    Herr Özdemir.. haben vielleicht nicht genügend Muslime zugestimmt, weil ihnen mittlerweile der Popo auf Grundeis geht?

  102. Ich verstehe, daß der Herr Özdemir verwirrt über die Haltung der Bürger in Hamburg ist. Es ist auch schwierig anzuerkennen, daß es Menschen gibt, die sich nicht in ihrer Denkweise beeinflussen lassen.

  103. Hatte auch keine Blankenese-Eltern. Was Hänschen (Muratchen?) nicht lernt… – nach vier Jahren ist klar, wenn ein Kind nicht auf ein Gymnasium gehört, egal in welchen äußeren Umständen es lebt.

    Gymnasium nach der 4. Klasse ist v.a.D. auch eine Schutzanstalt für die besseren und besser sich verhaltenden Schüler.

    Aber schön, daß unsere Polithanseln auch ‚mal spüren, wie schön es ist, ‚was für’n Hintern zu arbeiten – wir machen das tagtäglich, und zwar für viele durchtrainierte orientalische Hintern 🙂

  104. #114 Indianer Jones (25. Jul 2010 01:20)

    …zumindest Anfänge sind gemacht, ein Aufwachen dank Sarrazin, sackewitz und Buschinsky sind gemacht.

    Der Mann hat zwar echt Eier, aber er heisst deshalb noch lange nicht Sackewitz, sondern Stadtkewitz! 😉

  105. Nach dem was die niedersächsische CDU-Ministerin von sich gegeben hat und dem Staatement von Özdemir ist mir klar, wie sich Moslems Demokratie vorstellen, kaum anders als die Wahlen im Iran!

  106. #39 Antifaschist (24. Jul 2010 21:17)

    Özdemir und Özkan können ihre Wurzeln nicht leugnen, zwei Türken die das Wesen einer Demokratie nicht begriffen haben und nie begreifen werden.

    genau das seh ich auch als den zentralen Punkt…

  107. #128 sotolep (25. Jul 2010 03:46) #39 Antifaschist (24. Jul 2010 21:17)

    Özdemir und Özkan können ihre Wurzeln nicht leugnen, zwei Türken die das Wesen einer Demokratie nicht begriffen haben und nie begreifen werden.

    genau das seh ich auch als den zentralen Punkt…

    @@

    Der zentrale Punkt ist wohl, das beide, sowaohl Özdemir und auch Özkan zwei glasklar erkannte * FASCHISTEN*, der übelsten Sorte sind.

    Die Frage ist nur, warum sind die so blöde, dies auch noch erkennen zu lassen? 😈

    Gruß

  108. Und da das Boot noch lange nicht voll ist, unsere Ländle ja noch so hoffnungslos unterbevölkert ist und auf einen riesigen Berg Stütze sitzt der unbedingt verteilt werden möchte: http://www.dw-world.de/dw/function/0,,12356_cid_5835095,00.html?maca=de-rss-de-news-1089-rdf

  109. Der Fokus online (SOSHEIMAT?) glaube ich hat geschrieben, das zwanzig (20%!!) Prozent der deutschen eine Partei rechts der CDU waehlen wuerden (interessant!) und schrieb unserem Anliegen ein riesiges Potential zu. Da gestattet der Herausgeber dieser Praesenz dem ersten Kommentator seine Mitteilung darzustellen in so oder so aehnlichen Wortklaub: 20% sind fuer mich nicht genug, um grosses Potential zu erkennen, dass wird die Politik nicht nachhaltig veraendern, die machen sowieso…, etc. Und das scheint mir die Meinung vieler Menschen zu sein. Mir, Euch und allen die es vergessen haben:

    5,6 Prozent in Hessen reichten den Gruenen schon aus um die Republik nach ihrem Duengen zu befruchten. Und das war 1983. Ca. 27 Jahre her und die Partei gruendete sich erst im Januar 1980. Also, wenn WIR es schaffen nur uber 5% in Deutschland auf Bundesebene zu kommen, so wird sich die politische Landschaft GRAVIEREND aendern. Menschen werden sich trauen endlich das zu sagen, was sie als Stimmvieh nie durften!

    WIR umfasst fuer mich in diesem Zusammenhang die Menschen, die die Freiheit und die Demokratie lieben.

    Es ist noch lange noch nichts verloren, WIR nehmen den Kampf erst auf! WIR beginnen zu verstehen, welche Gesellschaft uns vorgeschieben werden soll und was dies bedeuten koennte. WIR verstehen, dass die Politik nicht mehr fuer das deutsche Volk arbeitet. Sie arbeitet fuer sich SELBST. Stichwort: Konzerne: Beratervertraege, Lobbyisten, dem Vorstandsvorsitz, der Vorstandsmitglied(Erinnen), AufsichtsratsvorsitzendInnen, verguenstigungen, Flugbereitschaft, Abgeordnetenstatus, WM-Finaltickets, Diaeten, Reiseverguenstigungen, TAZ-Abbo, uswusf.

    Die ausserparlamentarische Debatte der demokratischen Kraefte ist eroeffnet!

    Wir werden dieses Land veraendern, so viel ist sicher.

  110. #131 matze_weiss (25. Jul 2010 04:59)
    @@
    Gut, sehr gut Matze, sogar, zumindest die meinung im Internet ist wichtig in dieser Sache, also weiter so….recht haste 🙂

    Sprechen wir weiter so……Leute , glaubt mir , auch das hilft. 💡

    Lasst euch nicht verleiten von Leuten….die da meinen: „ach egal, was nützt das, was willst machen“……man kann viel, sehr viel machen , wenn man nur seine Meinung sagt oder wie hier nur schreibt, aber bitte auch privat sagen und nach Möglichkeit auch öffentlich wirksam sein.

    Aber alles hatt einen Anfang, denn Parlament kommt vom lateinischen *PARLA* …und das heißt nichts anderes als ……REDEN* 😆

    Gruß

  111. Wahnsinn, was da immer und immer wieder aus der Links-,’doppelplusgut‘-rot-tiefrot-grünen Ecke kommt.

    Irrsinn, Weltfremdheit und Deutschlandfeindlichkeit dieser Spinner und Volksverräter, -verhetzer strebt langsam gegen unendlich (mathematisch betrachtet).

    Ein schönes Leben noch…

  112. #133 Tanks_and_Guns (25. Jul 2010 05:55)
    @@
    Sage es doch diesen Links-Grünen mitten ins Gesicht, wenn du ihnen begegnest. 😎

    Gruß

  113. #133 Tanks_and_Guns (25. Jul 2010 05:55)
    @@
    Wenn selbige übehaupt noch ein Gesicht haben?
    🙄

    Gruß

  114. Für die Minderprivilegierten der Unterschicht kann Meilen-Öze ja einen Idiotenbonus in der Form einführen, dass deren Stimme doppelt zählt…

  115. Aus Sicht der Politiker sind Volksentscheid wohl so etwas wie Terroranschläge gegnüber den Volksvertretern.

    Wer so eine Demokratiesicht hat wie unser Cem Özdemir, der schlägt bestimmt auch anderen Menschen mit einer ihm unangenehmen Lebenseinstellung den Kopf ab.

    Unter Politikern scheint sich ja das größte VerbrecherPack zu tummeln.

  116. # 104
    War heute auch schon auf weltonline. Ist immer wieder interessant Vergleiche zwischen Medien anzustellen.
    Aber hallo, dachte ich. weltonline scheint wirklich auch aus der Erstarrung aufzuwachen und bringt einen Artikel der die Wahrheit näher bringt ! Bis ich dann zum Kommentarbereich kam und feststellen musste dass dieser geschlossen wurde. Lächerliche 19 Kommentare blieben stehen……
    Nun die Frage ist ob micht das wundert ? Die Antwort ist NEIN !!!
    Zum Glück gibt es noch Medien die etwas von Demokratie verstehen (PI-news) und ihre Leser nicht für dumm verkaufen. Danke an PI, macht weiter so !!

  117. Vor Volksbefragungen haben die etablierten Parteien hohe Hürden gesetzt, weil sie die Meinung des Volkes nicht interessiert!
    Wie eine solche Befragung ausgeht, ist immer unsicher, deshalb versucht man sie zu verhindern.

    Die Parteien kungeln lieber unter sich, ohne Volk ohne Souverän, die Entscheidungen aus.
    Wenn man für Volksbefragungen ist, dann natürlich nur für solche, die die eigene Meinung bestätigen.
    Insofern peinlich für Grün, wenn genau das Gegenteil davon ‚rauskommt…
    deshalb muß in Zukunft das Ergebnis sicher sein!
    Dann braucht man aber keine Befragung mehr…

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt !

  118. Sozialisten und Grüne sind keine Realisten, sondern Moralisten mit einem geradezu absurden Sendungsbewusstsein.

    Und wenn die sich äussern, hat man auch schon mal ein Deja vu.

    http://www.youtube.com/watch?v=OPNin0-dLVE

    Wenn ich Özdemir richtig verstanden habe, sieht er das so:

    Wir haben Recht. Und moralisch sowieso.

    Wenn irgendwelche Wahlergebnisse etwas anderes aussagen, dann sind die Wahlergebnisse eben falsch. Im konkreten Fall ist es deshalb falsch, weil die Nichtwähler für uns gestimmt hätten, wegen ihres geringen Bildungsniveaus aber gehindert warnen, zur Wahl zu gehen.

    Zu Ende gedacht, ist (und war in der Vergangenheit) diese Denkweise eine prima Begründung dafür, eine Diktatur zu errichten. Dann sorgen wir dafür, dass die Nichtwähler ein höheres Bildungsniveau erreichen und dann wäre unsere Diktatur postum demokratisch legitimiert.

    Weil: Dann hätten die heutigen Nichtwähler ja das Bildungsniveau, um für uns zu stimmen.

  119. Ich finde der Mann hat Recht. Weil es kotzt mich gewaltig an das kleinste Grüppchen in der Lage sind Autobahnen und Kraftwerke zu verhindern. Was ist das für eine Demokratie wo ein paar Querulanten dem Rest der Bevölkerung auf den Sack gehen können.
    Ach Moment , huch … das ist ja ganz genau die Art und Weise wie die „grünen“ sich in die Politik gemogelt haben.

  120. #120 ChristianCrusader (25. Jul 2010 01:26)

    “ … Auf was ich aber kein Bock habe sind Volksentscheide bei denen 25% der Bevölkerung, den anderen 75% vorschreibt was sie zu tun haben … VOLKSENTSCHEIDE JA, aber nur wenn 50% der Wahlberechtigen teilnehmen …“

    warum sind die anderen 75% dann nicht zur wahl gegangen, wenn sie diese bevormundung zu fürchten hatten ? die 75% hatten die möglichkeit dazu, aber sie haben es vorgezogen (so wie ich), nicht zur wahl zu gehen. ich persönlich (nichtraucher) konnte mit beiden ergebnissen leben, warum also hätte ich abstimmen sollen.

    warum nicht eine beteiligung von 5%, 10% oder 75%, 100% ? bitte geben sie mir eine überzeugende begründung für irgendeine %-zahl, ich finde nämlich keine.

    man kann viele argumente für oder gegen das rauchverbot finden (pro: z.b. arbeitsschutz, contra: z.b. eingriff in die vertragsfreiheit von wirt und gast), aber das ergebnis der abstimmung werden die raucher in BY nunmal akzeptieren müssen.

    oder wollen sie auch so ein schlechter verlierer wie der tschäm sein ?

  121. #152 unmoderiert

    Super Einstellung von Dir dann ziehe doch neben ein Atomkraftwerk oder neben eine Autobahn ohne Schallschutzwand, Du brauchst das ja alles nicht.

    Natürlich sind die Menschen egoistisch, das kann aber auch zu besseren Lösungen führen.

    Politische Lösungen ohne das Volk zu beteiligen sind ja wie man sieht eh die miesesten und korrupt.

    Politiker sollten dem Bürger Vorschläge machen und die Bürger entscheiden dann.

  122. Man merkt das sich in den Hirnen der Gutmenschen und Grünen immer mehr eine Linksfaschistische Sosse zusammenbraut.Die ist bei näherem hinschauen allerdings genau so braun wie wir es schon einmal hatten.Allerdings eben unter dem Deckmantel Links.

  123. Lieber Cem,

    dass deine Lieblingsklientel nicht abstimmen gegangen ist, liegt daran, dass sie sich für demokratische Strukturen unseres Landes nicht interessieren, meist kein Deutsch verstehen und ihnen Bildung egal ist, da sie vom Dhimmi-Staat gefüttert werden.

  124. Hier offenbart sich einmal mehr das mangelnde Demokratieverständnis der Rot-Rot-Grünen. Aber das beschränkt sich ja leider nicht nur auf die Spontis und Kommunisten. Weiten Teilen der „politischen Klasse“ gehen das Grundgesetz, die freiheitlich demokratische Gundordnung und auch die Grundrechte am Arsch vorbei, wenn es um die Umsetzung ihres ideologischen Mülls, um den nächsten Wahlerfolge oder um die Sicherung ihrer persönlichen Pfründe geht.

    Ideologische Schulpolitik auf dem Rücken der Kinder, ein eigenartiges Verständnis von Demokratie und Pressefreiheit (siehe Özkan)sind tatsächlich nur Beispiele dafür, was mittlerweile schon fast die Regel ist in unserem Land.
    Es geht vielfach nicht mehr darum, das Grundgesetz zu achten oder zu respektieren, sondern darum, es so gut es geht an wesentlichen Stellen auszuhebeln, um am Grundgesetz vorbei eine andere Rechtswirklichkeit und einen anderen Staat zu schaffen.
    Man müsste ihnen jeden Tag aufs neue insbesondere die Art. 18, 19 und 20 des Grundgesetzes um die Ohren hauen (bildlich gesprochen).

  125. Leute wie Cem Ötzdämlich und seine linken Spießgesellen möchten ja häufig Dinge beser machen, so wie andere im Ausland. Bei der Schule wird gerne Finnland als Vorbild gepriesen.

    Wären Bayern oder BaWü nicht schon exotisch genug? Wir „Südländer“ sind schon längst da, wo die HHs und die blinden Bremer nie hinkommen werden! Allerdings werden unsere frisch gedruckten Schulbücher auch nicht entsorgt, nur weil sie nicht politisch korrekt durchgegendert sind.

    „Und ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode“

    Den Hamburger Bürgern ist weniger methodischer Wahnsinn zu wünschen. Und mehr engagierte Wertekonservative wie diejenigen, die die „Reform“ zu Fall gebracht haben.

  126. Vielflieger, auf Steuerzahlers kosten, Cem Özdemir ist zurück aus dem EXIL und hat immer nocht nicht gelernt was DEMOKRATIE funktioniert.
    Sein Phantastereinen schlagen dem Fass den Boden aus – hier wird deutlich, dass wir MEHR direkte Volksentscheide benötigen um UNSER Land von dr Parteien MONARCHIE und deren NUTZNIESERN zu schützen, siehe dazu auch den Fall Aygül Özkan.

  127. Die Demokratie in Ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf…

    (Frei nach Erich Honecker)

  128. Volksentscheide ja, aber es darf nur EINE
    Wahlmöglichkeit geben!!!
    oder
    Jeder hat das Recht unsere Meinung zu haben!!!

    Ist das die Position unserer Politiker???

    oder

    Direkte Demokratie ja, wenn das Ergebnis vorher
    feststeht!!!

    Alle MAcht geht vom Volke aus –
    kommt aber nie mehr zum Volk zurück!!??

    Es lebe die Scheindemokratie!!!

    Wenn das Volk „richtig“ wählt, dann ist
    es der Wille des Volkes der geachtet werden muss.

    Wenn das Volk „falsch“ wählt, dann
    ist es der Pöbel (alternativ Stammtischbrüder etc.) der Strasse, dem man nicht
    nachgeben darf.

    Lang lebe die Pseudodemokratie der BRD.

  129. Der Özdemir hat erkannt, daß die Politik auf der falschen Seite gestanden hat!

    Die Bürger mit Verstand, mit Organisationstalent und mit Spenden ausgestattet, haben seine Politmafia ausgehebelt!

    Das hat weniger damit zu tun, ob man die Schule 6 oder 4 Jahre als Grundschüler besucht, sondern mit dem politischen Willen derer, die was bewegen oder etwas so belassen wollen, wie es ist!

    Die Dummen und die Politik – ein Haufen!

    Und sofort dann die politische Keule! Nichts ist mehr mit Demokratie! Da muß was geändert werden. Natürlich zu ungunsten der Bürger; versteht sich von selbst!

    Er will den Volksentscheid dirigieren und seine Kumpanin in Niedersachsen die Pressefreiheit beschneiden, und was kommt dann?

    Jede politische Grundentscheidung der letzten 50 Jahre wäre so geendet! Egal ob die Wiederbewaffnung, der Nato-Doppelbeschluß, der Euro, die Osterweiterung, die Zuzugsregelung oder die europäischen Verträge.

    Nicht umsonst wird der Bürger nicht gefragt!

  130. Was für ein Glück, dass Die Grünen solche Vorsitzende haben. Hoffentlich ernennen sie den Trottel Cem per Akklamation zum Vorsitzenden auf Lebenszeit.

    Und wie hat es doch der CDU-Fettsack Peter Altmaier im Tagesspiegel-Interview am 22.7.10 so schön gesagt: „Die direkte Demokratie nimmt auf Minderheitenrechte keine Rücksicht. Es sind Schwarz-Weiß-Entscheidungen. Parlamentarische Entscheidungen sind viel differenzierter. Die Politik muss sich manchmal über eine augenblickliche Mehrheitsstimmung in der Bevölkerung hinwegsetzen können.“ Ja, ja, und der Club Der Unfähigen (CDU) publiziert diesen Schwachsinn auf cducsu.de, kommentarlos. Aber der Mann hat natürlich recht mit seinem ganz speziellen Demokratie-Verständnis: Wie könnte das tumbe Volk bloss überleben, wenn es selber entscheiden müsste? Dann ginge es uns ja womöglich so gut wie den Schweizern, die seit bald 200 Jahren immer so grausame direktdemokratische Schwarz-Weiß-Entscheidungen treffen müssen. Und denen wir bekanntlich nur mit Erpressungen, Datenklau, Hehlerei und anderen kriminellen Methoden beikommen. In diesen Bereichen sind wir halt, wie ein Blick in die Geschichte zeigt, schon immer besonders talentiert gewesen.

    Womit wir wieder beim Depp Cem wären: Nur die allergrössten Kälber wählen ihre Türken selber.

  131. Soeben hat Cem Özdemir, <b<der sympathische Vorsitzende der Grünen,

    muhahahah! Witz der Woche oder was soll das !!??

  132. Das erinnert ein wenig an Josef Stalins heldenhaften Kampf gegen die „Kulaken“. Weil sie eine Kuh besaßen, waren sie automatisch Ausbeuter des Volkes und zum Abschuss freigegeben. Ansonsten stimme ich #1 Fuerchtet Euch nicht aus vollem Herzen fröhlich zu:

    Einmal Demokratie “Turkish-Style” bitte. Mit alle nur ohne scharf. Danke!

  133. @ #169 WirSindDasVolk

    Soeben hat Cem Özdemir, <b<der sympathische Vorsitzende der Grünen

    Da habe ich auch gestutzt. 🙂 Übrigens erinnert er mich hier stark an Heribert Prantl von der „Süddeutschen“: Schaut, wie ich nachdenklich schauen kann! Toll, was?

    Aber der Helmut Fischer, der Monaco Franze, war ein ganz anderes Kaliber als diese zwei Möchtegern-Intellektuellen.

Comments are closed.