Am gestrigen Sonntag fuhr ein Familienvater mit seinen drei Kindern und seiner Frau mit dem Fahrrad durch einen Frankfurter Park. Gegen 16:50 Uhr kamen sie an einem Mann vorbei, der dort laut polizeilicher Pressemeldung verschiedene Sportübungen durchführte. Eines der drei minderjährigen Kinder fragte, was der Mann denn dort mache. Diese Frage – so die Feststellung der Polizei – habe „offensichtlich zu Missverständnissen“ geführt und war für den Mann augenscheinlich Grund genug, sich provoziert zu fühlen.

Der 46-jährige Vater des Kindes stellte sich allerdings vor den Unbekannten, woraufhin die Situation eskalierte. Denn der provozierte Mann stach den dreifachen Familienvater in Anwesenheit der Kinder und der 34-jährigen Ehefrau mehrfach in den Rücken. Die Situation war somit nicht geeignet gewesen, die Ratio des Beleidigten auszuschalten, da er doch geistesgegenwärtig genug schien, im Rahmen des kurzen Streitgespräches zu warten, bis ihm der Familienvater den Rücken zukehrte.

Während der Täter vom Tatort in der Grünanlage vor dem Westhafentower Richtung Bahnhof fliehen konnte und eine sofort durchgeführte Fahndung ergebnislos blieb, musste der Familienvater zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Die Täterbeschreibung: 30-40 Jahre alt und etwa 170-175 cm groß. Südländischer Typ, dunkler Teint, sportliche Figur, glattrasierter Kopf. Trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Jogginghose und ein schwarzes T-Shirt. Hinweise auf den Täter oder sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an: Kriminaldauerdienst der Frankfurter Polizei (Tel.: 069-75553111, Email: ppffm@polizei.hessen.de) oder jeder andere Polizeidienststelle.

Wir dürfen gespannt sein, ob es der Polizei gelingt, zu ermitteln, welch merkwürdige „Sportübungen“ das Kind zu seiner Frage veranlassten, die wiederum den Athleten derart provoziert hat.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

190 KOMMENTARE

  1. „südländischer Typ…“ nochmals die Definition von STUDIPEDIA:

    Herkunft und Einwanderung in die BRD

    Viel bekannt ist über das ominöse Südland nicht, obwohl in den Medien immer wieder die Rede von Personen ist, die als Südländer bezeichnet werden. Meist geschieht dies im Zusammenhang mit irgend welchen Verbrechen oder aber auch wenn einer der so gennanten „Südländer“der alten Oma von nebenan mal wieder über die Strasse geholfen hat. Unbekannt ist ebenso wie es überhaupt dazu kam, dass uns heutzutage so viele Südländer auf der Strasse begegnen. Weiter…

  2. Der arme Mann hat sicher einen Kulturschock erlitten, als ihn das kleine Mädchen ansprach.^^

    Ein weiterer Indiz für den Frauenhass in der muslimischen Kultur.

  3. Nur noch bewaffnet spazieren gehen. Alle
    Kinder mit Schusweste. Die Frua mit einem
    Keuschheitsgürtel.
    Der Mann in Vollrüstung mit schusssicherer
    Weste und MP mit scharfer Munition. Ferner
    ein Bekannter der den Ausflug filmt.
    Mein Gott. Nicht mal mehr in Ruhe spazieren
    kannst Du gehen.
    Un das aller vor dem Ramadan. Hier sollen
    doch die wahrhaft Gläubigen auch mal auf
    die Ungläubigen zugehen. Das hat der alles
    falsch verstanden.

  4. Die Lebensqualität für Deutsche in den west-„deutschen“ Städten sinkt gegen NULL!

    Die planlose Einwanderung aus dem „Südland“ ist keine Bereicherung, sondern aus Sicht der Deutschen eine einzige Katastrophe!!!

  5. Die Kultur des Messerindenrückenstechens findet im Abendland noch nicht die ihr gebotene Akzeptanz.

    Es ist dem Moslem nicht zuzumuten die zivilisierte Auseinandersetzung mit Worten zu erlernen. Diese ist nunmal wider seiner 5000 jährigen Kultur des Abziehens, Zuschlagens und Abstechens. Gerne auch vor den Augen von Kindern.

    Dies einfach Barbarei zu nennen griffe zu kurz, schließlich haben Südländer das Kamelrennen erfunden. Und eine einzigartige „Sportübung“ verbunden mit dem Murmeln der immergleichen Koransure.

    „In Frankfurt wird man nunmal abgestochen! Wem das nicht passt, der kann ja wegziehen!“ (Eskalanti-Grünberg)

  6. Ich bitte um mehr Verständnis: Da hat so eine ungläubige Rotzgöre einem Muselmanen wohlmöglich irgdendeins der fünf täglichen Gebete ungültig gemacht. Da kann man eben schon mal ausflippen.
    .
    Ich plädiere deswegen jetzt schonmal für Freispruch.

  7. Heute bin ich mal wieder ein Tastenklimperer.
    Bitte, korrigieren.
    Schussweste
    Frau
    Und
    Sorry

  8. Es ist bezeichnen, dass dieser Abschaum, diese Unmenschen, diese Gewaltverbrecher ein Messer selbst zum Sport mit sich führen, um es einzusetzen. Kein Tag, an dem nicht irgendwo in Deutschland eine Kartoffel gemessert wird. Wer Deutsche mit dem Messer angreift muss kompromisslos ausgewiesen werden. Wir dulden keine Schächtungen deutscher Bürger auf deutschen Straßen.

  9. Das arme Kind wollte über Multikulti lernen, sich bereichern und wissbegierig Fragen „was macht der da“. Doch die andere Kultur hatte kein Interesse an einem Austausch der Kulturen mit der (Gast)Familie, sondern bestrafte diese Neugierde.

  10. #8 OGT:
    >> Wir schreiben, die stechen! Wer wird wohl gewinnen? <<

    Das erinnert mich an Stalin:

    Wieviele Divisionen hat der Papst?

    Ich will damit allerdings nicht gesagt/geschrieben haben, dass man es nur beim Schreiben belassen sollte. Allerdings ist jede spitze Feder am Ende immer schärfer als jedes Schwert (Messer). Abgesehen einmal davon, dass man mit einem Messer nicht zur Schießerei gehen sollte. 😉

  11. Wer sich auf eine Debatte mit Moslems einlässt, muss mit dem schlimmsten rechnen. Deshalb mein Tipp: Erst zuschlagen, dann fragen.

  12. Welche Sportübungen in der Öfentlichkeit sind eigentlich Kinder noch unbekannt?
    Um eine Vergewaltigung -oder etwas ähnliches- wird es sich doch nicht etwa gehandelt haben?

    Was könnte also ein Kind zu solch einer schwerwiegenden Reaktion veranlasst haben, in deren Folge dessen Vater mehrfach in den Rücken gestochen wurde?

    Andererseits? Hatten die Leute vielleicht sichtbar eine Bibel dabei, oder waren sie Augenärzte?

  13. Ich weiß, ich weiß ich wiederhole mich:

    Es ist ja so, als hätte man sich freilaufende und stark vermehrende Kampfhunde ins Land geholt. Nicht jeder beißt gleich zu, aber die Wahrscheinlichkeit gebissen zu werden ist um ein überaus Vielfaches gestiegen. Und wehren darf man sich auch nicht, weil sonst gleich die Nazikeule kommt. Doch das Schlimmste ist, dass wir diese Kampfhunde von unserem eigenen Geld durchfüttern müssen.

    ,
    Ja, ich wiederhole mich. Aber dieses Zitat eines PI-Lesers passt einfach zu gut.

  14. #11 Stolze Kartoffel:
    >> Es ist bezeichnend, dass (…) diese [ mohammedanischen ] Gewaltverbrecher ein Messer selbst zum Sport mit sich führen, um es einzusetzen. <<

    DAS ist hierbei wirklich das hüpfende Komma!

  15. Es hatte sich offenbar um einen südländischen Messersportler gehandelt. Messersport ist in Südland sehr beliebt. Viele Südländer sind wahre Meister im messern.

    Einfach unfassbar. Die Frage eines Kindes provoziert diesen Sack und dann sticht er dem Vater in den Rücken.
    Das ist unsere neue, bunte Republik. Gell Herr Bundespräsident ?

  16. @ #15 M.L.K 100

    Diese Menschen sind nicht nur Testosteron-gesteuert (wissenschaftlichen Angaben zufolge haben sie bis zu 20% mehr Testosteron als Nordeuropäer),
    sondern nehmen auch häufig Steroide, was die nächsten Lotto-Zahlen berechenbarer macht, als deren Verhalten.

  17. Er hat sich wahrscheinlich einen runtergeholt, damit er nicht so viele deutsche Schlampen ohne Kopftuch vergewaltigen muß.

  18. #3 Feuersturm

    Unsere bescheuerten Politiker haben einige Hundertausend wenn nicht gar ein paar Millionen solcher wandelnden Psychopaten aus dem ominösen „Südland“ einwandern lassen, die bei der geringsten Kleinigkeit ausrasten und die dann auch nicht vor Mord zurückschrecken. Also ist das, was sie da vorschlagen, gar nicht so weit hergeholt. 🙁

    Wenn mir noch einer was von Bereicherung durch Einwanderung erzählt, lasse ich ihn in die Psychatrie einweisen. 😉

    Ja ich weiß, die Pizzabude und das Eiscafe sind klasse, gehe ich auch gerne hin, aber diese positiven Geschichten gleichen die negativen Erscheinungen der gescheiterten Einwanderung aus dem „Südland“ bei weitem nicht aus!!! Vor allem, wenn ich an die kommenden katastrophalen Zustände in den west-„deutschen“ Städten denke.

  19. @ #3 Feuersturm

    Nur noch bewaffnet spazieren gehen. Alle
    Kinder mit Schusweste. Die Frua mit einem
    Keuschheitsgürtel.
    Der Mann in Vollrüstung mit schusssicherer
    Weste und MP mit scharfer Munition.

    So traurig sich das anhört, es gibt einen Grund, warum Waffen in islamischen Ländern so verbreitet sind.

    Wer Drittweltler importiert, importiert die Dritte Welt.

  20. Sowas aber auch….nen Südlander bei „Leibesübungen“ anzusprechen!

    Unverschämtes Kartoffel-Gör!

    Und da der werte Herr Vaddi diesen Verhaltenskodex seinem Nachwuchs scheinbar noch nicht eingetrichtert hat, sofort das Sorgerecht entziehen!

  21. Südländischer Typ?

    Etwa ein Südländer aus dem Südland? Schon wieder das Südland? Das einzige Land auf der Welt dessen Einwohner immer auf Einheimische einstechen und das obwohl wir keine diplomatische Beziehungen zum Südland unterhalten.

    Südländisches Südland. Das Land das in fast jeder Verbrechensmeldung auftaucht und das man in keinem Atlas finden kann. Das einzige Land das nicht in der UNO ist und dessen Menschen Deutschland millionenfach bevölkern.

    Oh, ominöses Südland. Bist du nicht die Million-Euro-Frage bei Günter Jauch?

    Wo liegt das Südland dessen Bewohner so massenweise auf uns einstechen?

    Rätsel über Rätsel!

  22. #11 Stolze Kartoffel

    Ausweisen? Der „Südländer“ hat doch längst von irgendeinem VaterlandsverräterIn einer Systempartei einen Deutschen Paß erhalten.

  23. #8 OGT

    Wir schreiben, die stechen! Wer wird wohl gewinnen?

    Von gewinnen kann keine Rede sein. Es gibt ja auch einen Grund, warum sie nach Europa kommen. Letztendlich werden nur die überleben, die um die Zustände bescheid wissen und sich zu wissen wehren:
    Polen, Italiener und Russen.
    Ob andere Länder hinzu kommen, ist ungewiss. Aber mit unserem schreiben und mit ihrem Stechen tragen wir und die Musels dazu bei, dass immer mehr Menschen aufwachen.

  24. Wieder ein Deutscher gemessert. Wie viele waren es bereits dieses Jahr? Wieder wird nichts geschehen und wir schreiben weiter. 🙁

  25. Warum ist das Opfer geflohen?
    Der hat ja nichts zu fürchten in diesem perverses Europa, nur der gemesserte Täter muss nun wegen interkultureller Inkompetenz mit der volle Härte des Gesetzes rechen.
    Wenn das Opfer rechtgläubig war ja sowieso, den haram-Schweinefresser zu messern ist Ausdruck der gelebte Religionsfreiheit die in Deutschland den Rechtgläubigen menschenrechtsmässig zugesichert ist, und die wir uns alle vermehrt wünschen.
    Sonst ist dann nichts mit bunte Republik!

  26. bis ihm der Familienvater den Rücken zukehrte.

    das ist wieder typisch Moslem, das diese Leute als Südländer tituliert werden ist mir als Italiener echt peinlich.

    Welcher Park war es denn? Wohne in einem Vorort von FFM, will mich schützen.

    Diese Kranken Parasiten haben keinerlei Skrupel, selbst in Anwesenheit von kleinen Kindern zeigen Sie uns Ihre gewaltbereitschaft gegenüber nichtgläubigen.

  27. #17 Rechtspopulist

    Nicht schon wieder unsere netten Gäste aus Südland…

    Ich glaub, das war wieder einer dieser verdammten Eskimos!

    Pardon, Inuit!

  28. Hat wahrscheinlich wie ein wahnsinniger auf einen Baum oder Strauch eingeprügelt. Die haben alle einen Dachschaden. Üben schon mal für den Dschihad, der sicher bald kommt.

    Ich hab mal einen kleinen Prinzen, der mit seiner Kopftuch Mom unterwegs war, beobachtet wie er immer wieder und wie ein Irrer mit den Fäusten auf den Schalter einer Ampel einschlug. Der hatte fast Schaum vorm Maul. Was macht Kopftuch Mom? Lacht sich einen und freut sich wie Vital ihr kleiner Mohammel doch ist. Als die Ampel dann auf grün umschaltete ist der kleine Fettsack dann wie ein Preisboxer auf der Stelle gehüpft und rüber.

    Früh übt sich!

    Diese Meeeeeeeeeenschen..

  29. @ 14 OGT (09. Aug 2010 16:44)

    Wer sich auf eine Debatte mit Moslems einlässt, muss mit dem schlimmsten rechnen. Deshalb mein Tipp: Erst zuschlagen, dann fragen.

    Da gab es vor einiger Zeit einen Fall in Köln. Zwei Schwerverbrecher Intensivtäter wollten wieder mal auf Beutezug gehen. Also redeten sie einen Mann an. Dieser stach ohne zu zögern dem einen in die Brust und rannte weg. Die Polizei sucht den Mann als Zeugen.
    Also wer hat es besser: Der, der ohne Vorwarnung geistesgegenwertig zustach oder der, der sich an die Anordnung von Polizei und Richtern hielt und anfing zu singen?

  30. Oh, Frau Maria Böhmer!

    Ihre Weisheit ist nicht zu übertreffen. Wir werden von diesen Menschen kulturell bereichert. Wir sind so froh dass diese Menschen hier sind und wir von ihnen so schön bemessert werden zum Dank das wir hier ihren Lebensunterhalt finanzieren und zum Dank das sie hier ihre Affenreligion ausleben lassen.

    Oh, Frau Maria Böhmer!

    Ihre Zitat wird in die Geschichte eingehen. Oh, sind wir glücklich diese Menschen durchfüttern zu dürfen.

    Hier nochmals Frau Maria Böhmers Weisheit letzen Schluss:

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!

    (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

  31. #28 vivaeuropa

    Sorry, aber ich glaube einfach nicht mehr, dass sich das Problem fiedlich lösen lässt. Dazu ist es nach meiner Meinung nach längst zu spät. Der Islam wird sich nicht mehr kampflos aus Europa zurück ziehen.

  32. #29 OGT
    #28 vivaeuropa

    Eins ist jedenfalls klar, von unserer derzeitigen abgewirtschafteten, korrumpierten, dekadenten, latent deutschfeindlichen Politikerkaste erwarte ich nichts mehr! CSU, „C“(I)DU, FDP, SPD, Grüne, Linkspartei bedeuten Finis Germania und Willkommen Kalifat. Mit denen geht das Abendland unter!!!

  33. Ich hoffe der Familienvater wird sich von den Verletzungen bald erholen!

    Evtl. war dem Südländer eine Deutsche Familie (Vater, Mutter, drei Kinder) einfach nicht geheuer! Wenn es denn eine Deutsche Familie überhaupt war?

    Doch was lernen wir daraus:
    1. Spreche keine Südländer ohne Not an!
    2. Drehe keinem Südländer den Rücken zu!
    3. Ein Südländer hat in jeder Lebenslage ein Messer zur Hand!

    Einfache jahrhundertealte Lebensweisheiten die wir nur verlernt haben, bzw. uns vorenthalten wurden!

    Der Familienvater wird sie seinen Kindern nicht mehr lehren müssen! Sie werden es verstanden haben und alle Freunden und Bekannte der Familie werden sie es auch verstehen oder nur überlegen, wie kulturunsensibel das kleine Nazi-Kind wohl war, einfach einen Herrenmenschen ohne Entschuldigung und gesenkten Kopf angesprochen zu haben…

  34. #32 Mario Alesi

    keine Panik, jeder weiß was mit „Südland“ gemeint ist. Oder anders gesagt, das „Südland“ ist kein Land, sondern eine Ideologie.

  35. Da lassen die Gutmenschen irre Moslems in Deutschland frei rumlaufen.

    Die Gutmenschen füttern die noch mit unseren Steuergelder durch und die lassen die auch noch ihre Affenreligion ausleben, versorgen sie medizinisch und geben ihnen einen deutschen Pass.

    Und ihre Affenreligion sagt ganz eindeutig dass die moslemischen Herrenmenschen die ungläubigen Untermenschen (arabisch: Dhimmi!) abzustechen haben!

    Und die Gutmenschen verkaufen uns das als kulturelle Bereicherung!

  36. @ #37 OGT

    Gewaltlos? Wer redet von Gewaltlos?
    Es ist nicht nur so, dass wir sie vertreiben müssen, sondern die übrig gebliebenen Länder sich gegen deren Einwanderung verteidigen müssen.
    Gewaltlos wird garnichts gehen. Es wird darauf hinauslaufen, dass ein paar erzkonservative Fleckchen auf den Karten bleiben, in die beide Gruppen: ehemalige Linke die rechts geworden sind und Musels, hineinströmen werden. Und dann wird wie in Italien die Bevölkerung zu den Waffen greifen und klar machen, dass man keine Schritt mehr zurückgeht.

  37. #8 OGT

    Das ist der momentane Istzustand. Der wird sich ändern. Wird wohl aber noch ein paar Jahre dauern, bis Max Mustermann aus seinem Tiefschlaf erwacht ist.

    Zum Glück aber – welch Ironie – arbeiten die Korannazis ja mit aller Gewalt, im wahrsten Sinne des Wortes, daran. Jeden Tag rufen sie den 3 Affen zu: „Wacht auf!“

  38. Man stelle sich mal den ungekehrten Vorgang vor!

    Ein einzelner Deutscher sticht den Familienvater einer moslemischen Familie ohne Grund drei mal in den Rücken.

    Das wäre in jeder unserer gleichgeschalteten Zeitungen auf der ersten Seite als Hauptschlagzeile.

    Unser Staatsfernsehen würde abends Sondersendungen bringen und die druchgeknallten Grünen würden Lichterketten organisieren, die dann live im Gutmenschen-Fernsehen übertragen werden.

    Aber da das Opfer nur ein einheimsicher Dhimmi ohne Migrationshintergrund ist, kommt die Meldung dieses Mordversuches höchsten im Lokalen Teil der lokalen Zeitung als Vierzeiler.

    Das ist die Welt in der die Gutmenschen das Volk halten.

    Es ist an der Zeit wie in der ehemaligen DDR aufzustehen und die herrschenden Gutmenschen von der Macht zu vertreiben.

  39. #42 BePe

    keine Panik, jeder weiß was mit “Südland” gemeint ist. Oder anders gesagt, das “Südland” ist kein Land, sondern eine Ideologie.

    Stimmt schon, trotzdem ist dieses „Südland“ geographisch gesehen mehr als riesig.
    Es reicht schliesslich von Marokko bis nach China.

  40. Ein Freund hat neulich zu mir gesagt:

    Das ist keine Migration was die Moslems in Deutschland machen!

    Das ist eine Invasion!

  41. Muslime im öffentlichen Raum meiden!

    Immer kampfbereit bzw. fluchtbereit sein wenn Muslime in der Nähe sind!

    Immer mit einem Messerangriff rechnen!

    Immer wachsam sein!

  42. Also die Beschreibung passt zu mir, aber ich wars nicht. 🙂

    P.S. Südländer… Spanier nö, Italiener oder glaube ich kaum, vielleicht ISRAELI? Neee!
    Die Medienlandschaft hierzulande haben die Hose voll um die dingen bei Namen zu nennen.

  43. Das muss mann einfach wissen: dreht diesen Leuten niemals den Rücken zu!! schon steckt ein Messer drinn.

  44. #44 vivaeuropa

    Und warum nicht jetzt? Ich lese seit 1 1/2 Jahren PI und die Besucherzahlen sind, trotz Sarrazin, Wilders und sichtbarer Islamisierung, kaum gestiegen. Wie lange haben wir noch Zeit?

  45. Zitat…
    #3 Feuersturm (09. Aug 2010 16:28) Nur noch bewaffnet spazieren gehen. Alle
    Kinder mit Schusweste. Die Frua mit einem
    Keuschheitsgürtel.
    Der Mann in Vollrüstung mit schusssicherer
    Weste und MP mit scharfer Munition. Ferner
    ein Bekannter der den Ausflug filmt.
    Mein Gott. Nicht mal mehr in Ruhe spazieren
    kannst Du gehen.
    Un das aller vor dem Ramadan. Hier sollen
    doch die wahrhaft Gläubigen auch mal auf
    die Ungläubigen zugehen. Das hat der alles
    falsch verstanden.
    _________________________________________

    Mit Verlaub, erklären Sie das mal Ihrer
    Frau und Ihren Töchtern, das TRAGEN eines
    Keuscheitsgürtel.
    Echt, auf die Antwort wäre ich gespannt!

  46. Ich habe es schon in einigen Threads auf PI geschrieben:

    Solche Ereignisse sind notwendig für die Lernprozesse der durchschnittsdeutschen Naivlinge.

    Scheinbar können sie nur so die Realität im eigenen Lande kennenlernen und ihre Vorliebe für die Zahlung hoher Sozialabgaben und Steuern, die persönliche Entwaffnung und die Vorschrift, was man zu denken und zu wählen hat, hinterfragen und überdenken.

  47. #15 M.L.K 100 (09. Aug 2010 16:44)

    Welche Sportübungen in der Öfentlichkeit sind eigentlich Kinder noch unbekannt?
    Um eine Vergewaltigung -oder etwas ähnliches- wird es sich doch nicht etwa gehandelt haben?

    Nein, das hätten die Kinder gekannt!

  48. Religionsfreiheit ist die Freiheit eines jeden Moslems in Deutschland auf ungläubige Einheimische einzustechen.

    Und notfalls tun die Moslems das Recht auf Bemesserung eines Einheimischen auch vor Gericht einklagen.

    Den schließlich ist das Abstechen von Deutsche ein Grundrecht!

    (frei nach Fatma Roth!)

  49. #52 Thomas Lachetta

    „Solche Leute gehören ein Leben lang weggesperrt !“

    Heißt nach deutscher Rechtsprechung, der läuft in 5 Jahren wieder rum und kann weiter messern.

  50. # BePe
    Hallo und schönen Tag.
    Ich unterscheide zuerst einmal zwischen
    gewollter und qualifizeirter Einwanderung
    und einer Invasion von Bergtürken.
    Nehmen wir mal ein Beispiel. Anfang der
    60 er Jahre kamen die Italiener aus Nord-
    Italien und eröffneten schöne Eiscafes.
    Da konnte man schön sein Eis essen und
    auch mal einen Cinzano schlürfen. Dann
    kamen die Pizzerias auf. Gut. Alles schön.
    Dann kamen die wilden Horden. Da war aber
    ganz schnell ende mit lustig.
    Ich führe dieses Gehabe darauf zurück ,
    dass diese Leute ü+ber Jahrhunderte sich
    Sklaven zugelegt hatten. Das Buch von Egon
    Flaig ist sehr interessant. Die hatten ihre
    Sklaven zur Arbeit. Frauen haben die auch
    als Sexsklavinnen gestohlen. Überall im
    Mittelmeer – Raum haben die gehaust und
    geplündert. Den märchenhaften Reichtum des
    Orients haben die gestohlen.
    Habe heute noch keinen Südländer gesehen.
    Ehrlich. Ich habe auch keine Lust darauf.
    Schönen Tag noch.
    Feuersturm

  51. Messer Messer Messer Messer Messer Messer Messer Messer

    Haben die eigentlich auch beim SCHEISSEN ihr einziges Argument griffbereit ?????

    Das ist doch nicht mehrnormal !!!

  52. ich frage mich wann die ersten deutschen schlägertruppen in die parks gehen und dieses gesindel auseinandernehmen.

    lange kann es nicht mehr dauern.

  53. @ 52 Thomas Lachetta

    So oder so ähnlich sehen alle Täter aus der -Messerunion der mohammedanischen Südländerstaaten- aus:

    Die Kieler Mordkommission fahndet jetzt anhand eines gefertigten Phantombildes nach dem Täter. Der Täter wird wie folgt beschrieben:
    – männlich
    – Alter 25 – 30 Jahre
    – 180 cm bis 190 cm groß
    – Kurze schwarze Haare, evtl. Kinn-/Wangenbart
    – Korpulent bis kräftig
    Deutsch und türkisch sprechend

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/14626/1660742/polizeidirektion_kiel

  54. #59 OGT

    5 Jahre? Niemals! Bewährungsstrafe bekommt der mehr nicht, und in U-Haft wie Kachelmann müßte er nach einer Festnahme mit Sicherheit auch nicht.

    Das ganze hat System, es geht um die maximale Demütigung der Deutschen, deshalb unternehmen die Parteien auch nichts gegen die eingewanderte Kriminalität, die verkaufen uns diese untragbaren Zustände auch noch als Bereicherung. Die PolitikerInnen wollen uns Deutschen damit klarmachen, dass wir nur noch Bürger 2. Klasse sind, und auch keine Chance haben daran was zu ändern. Dies soll zur Entsolidarisierung der Deutschen untereinander führen, was zwangsläufig zum Untergang Deutschlands führt.

  55. Gerade ein Bericht dazu im ZDF (Hallo Deutschland) gesehen..

    von ’südlicher Typ, dunkler teint‘ hat der Staatssender mit Kultursensibler Sprache nichts gesagt.

    Lächerlich

  56. Deutschland ist ein so hochgefährliches Land, dass alle Südländer ein Messer auf sich tragen müssen….

  57. @OGT

    LOL !! ja das sind genau die, die unser Land verschenken mit Ihrem freundlichen Getue und Gehabe. Alle sind immer schön nett und brav. In 20 Jahren sind die auf dem Bild alle fällig sollte nichts passieren. Man kann sich die „netten“ dummen Menschen auf dem Bild dann mit abgschnittenen Köpfen im Internet anschauen mit einem Halbmond darüber.

  58. Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass diese Kulturbereicherer das Haus nicht ohne Messer verlassen können…

    Hätte das Opfer sich wehren können, wäre es wahrscheinlich ein Nazi, Rassist o.Ä. gewesen. Aber so ist natürlich alles im Lot.

  59. @ #59 OGT

    Als ich anfing PI zu lesen, lag der Besucherrekord bei vier tausend. Warum nicht jetzt? Weil immer mehr Menschen merken, dass irgendwas nicht stimmt -wie man im Kommentarbereich fast jeder Zeitung lesen kann. Aber denen fehlt noch die Erkenntnis über die Brisanz.

    Warten Sie ab. Die Kommentarbereiche der WElT werden denen von PI immer ähnlicher. Erst muss sich aber noch der politische Wille formieren. Die grünen sind zwar wieder sehr stark, aber anscheinend sehen sich 40% (Nichtwähler) von den jetzigen Parteien nicht vertreten, und weil sicherlich weitere 20% das „schlechere Übel“ CDU wählen, bietet sich ein großes Potenzial.
    Dieses wird immer mehr zur Geltung kommen. Ich träume nicht, ich rede von der Realität: Bürger kaufen keine Zeitungen mehr, weil sie die offensichtlicher werdenden Lügen durchschauen. Wo immer über einen Südländer gesprochen wird, sind 3/4 der Kommentare wie von PI-Lesern. Und in der FAZ beschweren sich immer mehr Menschen, dass die Herkunft offensichtlich nicht genannt wird.

    Wir brauchen eigentlich nicht viel zu machen: Die Jugen leidet am meisten unter Multikulti und wird langsam erwachsen. Die 68er werden unglaubwürdiger und schauen immer mehr Richtung Rente. Die Fälle häufig sich dermaßen stark, dass jeder Michel davon mitbekommt. Es ist eine Lawine. Die Bewegung wird immer stärker.

  60. Die Ostländer haben mit den Südländern weniger Probleme als wir Westländer und die Nordländer. Woran kann es liegen?

  61. Kleine Denksportaufgabe…

    Welcher Menschenschlag rastet durch harmlose Kinderfragen aus?
    Völlig sozial inkompatibel und damit unbrauchbar in jeder Gesellschaft.

    —————

    #8 OGT (09. Aug 2010 16:38)

    Wir schreiben, die stechen! Wer wird wohl gewinnen?

    Wir.
    Weil wir beides können aber alles zu seiner Zeit.
    Es wird in Zukunft, wenn vielleicht nicht immer legal, so dann doch geduldet sein, sich mit geeigneten Mitteln zu wehren.

  62. @wishmaster

    es würde schon reichen wenn das Mittelalterliche Gesindel Deutschland verlassen würde und nie zurück kommt.

  63. Südland ist ein völlig unsinniger Begriff. Spanien, Italien oder Griechenland liegen im Süden, hierzulande werden deren Produkte auch als „Südländische“ Spezialitäten angeboten. Aber aus genau diesen Ländern kommen die Gewaltverbrecher eben NICHT!
    Wenn das ominöse Südland in der Presse im Zusammenhang mit einem Gewaltverbrechen wie Messerstecherei oder Kopfzertretung genannt wird, ist fast immer das Morgenland gemeint. Warum wird das immer verschwiegen?

  64. Naja, in den 80igern sind die Italiener niemals ohne Messer aus dem Haus gegangen.

    Heute sinds die Osmans und deren Inzuchtbande.

    Eigentlich müsste man dieses pack schon ausweisen wenn es auch nur laut hustet..

  65. Wir sollten nicht böse sein auf die so genannten moslemischen Südländer mit Migrationshintergrund und einem Messer in der Hand.

    Die machen nur das was ihre Religion ihnen sagt. So sagt Mohammed der große Prophet und Kleinkinderbeglücker:

    „Töte die Ungläubige wo immer du sie triffst.“

    Wir sollten unsere herrschenden Gutmenschen entmachten. Weil die lassen das zu, dass die Moslems in unseren Parks und in unseren Städten ihre Religion ausleben dürfen!

  66. @ OGT #8

    „Wir schreiben, die stechen! Wer wird wohl gewinnen?“

    So, wie es momentan aussieht, die. Wäre das Opfer ein Migrant gewesen, würden sich jetzt schon die ersten Nachtjacken zur Lichterkette versammeln, so aber bleibt es ein Fall von vielen.

  67. Wie wir wissen, wir die Nichtsüdländer, haben jene Individuen immer eine Stichwaffe dabei, denn man weiss es aus speciellen Berichten das jene von weiblichen Wesen angesprochene, wenn diese keine Burka anhaben, sich sexuel kaum noch halten können, sozusagen zügellos auf das weibliche Wesen aufspringen, dabei ist es wohl völlig egal ob es ein weibliches Tier oder ein Mensch ist.Bo..äääää !!

  68. #71 wishmaster:
    >> Ich bin dafür diese Musels zum Abschuss frei zu geben. <<

    Welche Musels? … Alle? … Frauen, Kinder, oder die, die nur dem Namen nach Mohammedaner sind, die vor 30 Jahren das letzte Mal in der Moschee waren und deren Töchter heute in Würzburg Medizin studieren? Willst Du Necla Kelek zum Abschuss frei geben?
    .
    Ich kann nicht für PI sprechen/schreiben, aber ich denke, der Islam ist hier der Feind und nicht der individuelle Mohammedaner, oder derjenige, der glaubt, einer zu sein.

  69. #76 havel:
    >> Die Ostländer haben mit den Südländern weniger Probleme als wir Westländer und die Nordländer. Woran kann es liegen? <<

    An den Eskimos?
    .
    Drück Dich doch mal klarer aus!

  70. #75 viva Europa
    Hallo
    Genau so denke ich auch. Steter Tropfen
    höhlt den Stein. Wir müssen nur Zeit
    haben.
    Bin auch schon ein alter Knabe. Aber wenn
    ich meine Kinder höre, was die so den lieben
    langen Tag mit dem Gesindel mitmachen, wird
    einem ganz mulmig.
    Schönen Tag.

  71. #77 nicht die mama:
    >> Welcher Menschenschlag rastet durch harmlose Kinderfragen aus? <<

    SRY, nicht die mama, ich mag Deine Kommentare!
    .
    Aber dennoch: Ist es vorrangig ein Menschenschlag oder sind es Angehörige einer gewissen Religion des Friedens ™, die da ausrasten?
    .
    Vorsicht also vielleicht mit den Formulierungen; soviel Zeit muss eben sein! 😉
    .
    🙂

  72. Wenn ich mich im öffentlichen Raum bewege,bin ich grundsätzlich bewaffnet und im Combatmodus!!

  73. Man muss sich wirklich fragen wie man diese Brut wieder los wird.

    Egal wo ich am Wochenende in Stuttgart hingehe. Überall Wickelköpfe, Grillorgien und spielende kleine rotzfreche Bälger.

    Unser Naherholungsgebiet, ein kleiner See am Neckar ist Samstag und Sonntag von hunderten Südländischen Familien eingedeckt. Eine einzige grosse stinkende Rauchwolke liegt dann über dem angrenzenden Wohngebiet.

    Wenn das Gesindel geht liegt überall Müll, Fleischreste, Klopapier und wer weiss was alles herum.

    Enten, Gänse und Schwäne müssen bewacht werden damit das Pack nicht auf die Idee kommt die Vögel zu Grillen.

    So siehts bei mir in Stuttgart aus und das ist nur 1% von dem was ich täglich erlebe.

    Ich musste das Fitnessstudio wechseln, da im McFit mindestens 90% Türken und Araber sind die sich dort aufführen als gehöre alles ihnen.

    ich könnte ewig weitermachen….

  74. #88 Andreasson:
    >> Vorsicht “Graue Eminenz “! Mitforist “Rechtspopulist” is nich weit! <<

    Du solltest nicht mich, aber ihn warnen! 😉
    .
    Spaß beiseite: Ich bin immer wieder sehr angetan von vielen Beiträgen von Rechtspopulist und ich darf wohl sagen/schreiben, dass das durchaus oftmals auch auf Gegenseitigkeit beruht. — Ich mag es halt nur nicht, wenn er hier einen missionarischen Christenhass entwickelt.
    .
    Ich bin mit Sicherheit und im Zweifelsfall beim Messern (oder einer Schießerei) mit mohammedanischen Allahkriegern immer und rigoros auf der Seite unseres Mitforisten Rechtspopulist. Das weiß er und dass es andersherum genauso ist, weiß ich.
    .
    Kein Grund zur Panik also. 😉

  75. @#92 tuccos:

    Dann fahr doch mal ca. 40 Kilometer weiter westlich zu uns nach Pforzheim – und ich verspreche Dir, Du wirst die Zustände in Stuttgart wieder lieben!!!

  76. @tuccos

    Die gehen nicht und unsere gewählten Volksverräter werden es nie so weit kommen lassen. Wenn das deutsche Volk dieses Pack nicht vertreibt, dann müssen vielleicht unsere Kinder, unsere Enkel mit Sicherheit, fünf Mal am Tag den Rücken gen Mekka beugen, oder sich abschlachten lassen.

  77. #90 Graue Eminenz (09. Aug 2010 17:51)

    😉

    Ich setz halt hier immer voraus, dass unsereiner weiss, welche Ideologie diesen Menschenschlag geprägt hat.

    Stimmt schon, für die noch unbedarften (neu)Leser muss man genauer formulieren.

    Also, nochmal:
    Welche Art von „Kultur“ prägt einen Menschen so aggressiv, dass er sich von harmlosen Kinderfragen beleidigt fühlt?

  78. „Sportliche Übungen“?
    Vielleicht „Kartoffeln stampfen“ oder „Schweineschnitzel klopfen“?

  79. … habe „offensichtlich zu Missverständnissen“ geführt …

    Ach so. Alles nur ein bedauerliches Missverständnis. Niemand hatte irgendwelche bösen Absichten oder wollte einem anderen Schaden zufügen.

    Solche „Missverständisse“ entstehen, wenn zwei völlig inkompatible Kulturen (bzw eine Kultur und eine Unkultur) zusammenprallen. Auch „Clash of Civilizations“ genannt.

  80. Na, man muss den armen Südländer doch verstehen. Da wartet er stundenlang auf minderjährige Ungläubige „Frauen“, um sie in die Büsche zu ziehen, und da stört ihn diese Familie doch glatt beim Aufriss, ehm, bei der Brautwerbung. Der Junge wird vermutlich seine Tarnung als Bonsai-Eiche auffliegen lassen haben. Da kann man doch mal sauer reagieren.

  81. @ tuccos # 93

    Ich sage es mal so: Der Westen, zumindest die größeren Städte, scheint verloren. Entweder, man verzieht in die Randgebiete, wobei es dort auch nur eine Frage der Zeit ist, bis diese ebenfalls okkupiert werden, oder wir Deutschen rutschen zusammen und verteidigen die Gebiete, die noch weitesgehend von uns bewohnt sind, mit Zähnen und Klauen. Sobald ein Lokalpolitiker nicht mitzieht, wird er in den Hintern getreten, in kleineren Orten funktioniert so etwas noch. Dafür ist es zwingend notwendig, die Menschen über den Islam und seine Ziele aufzuklären, insbesondere hier im Osten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der durchschnittliche Ossi die Gefahren nicht im Ansatz erkannt hat, man kann sich einfach nicht vorstellen, dass es hier mal so aussieht wie in Frankfurt, Hamburg oder eben Stuttgart. Die Millionen Türken kamen im Westen ja auch nicht über Nacht und sind zudem, wie ich erfahren musste, damals in Jeans und T-Shirt eingereist. Ich habe bereits mehrfach angemerkt, dass es hier im Osten auch schon losgeht. Wenn wir nicht alle gemeinsam aufpassen und zusammenhalten, gibt es bald keine Rückzugsgebiete mehr. Ich will nicht, dass meine Enkelkinder mal mit Kopftuch herumlaufen müssen, weil die Mehrheit es bereits praktiziert.

  82. #19 vivaeuropa (09. Aug 2010 16:49)

    Diese Menschen sind nicht nur Testosteron-gesteuert (wissenschaftlichen Angaben zufolge haben sie bis zu 20% mehr Testosteron als Nordeuropäer),
    sondern nehmen auch häufig Steroide, was die nächsten Lotto-Zahlen berechenbarer macht, als deren Verhalten.

    …wie mich das eigentlich beruhigt – alle mit genügend Stallone im Blut unterwegs. Deren Gen-Pool möchte ich mal in 30 Jahren sehen. Bestimmt total degeneriert.
    Für die Pinguindamen bedeutet das das Ende der Gesischtsvermümmung, Schleier und Bart wäre ja auch doppeltgemoppelt.

  83. #32 Mario Alesi (09. Aug 2010 16:58)

    Für mich sind Spanier, Italiener und Griechen Südländer.

    Wo könnte man sich als Spanier, Italiener darüber beschweren, dass Moslime als „Südländer“ bezeichnet werden.

    Türken sind für mich TÜRKEN.
    Tunesier sind für mich TUNESIER usw.

  84. #100 wishmaster:
    >> @graue eminenz: Denkst du denn die Musels werden auch nur einen, egal ob Mann, Frau oder Kind, von uns verschonen, wenn sie die Gelegenheit bekommen? <<

    Die Totenkopfeinheiten der SS haben auch weder Kinder, Alte oder Frauen verschont. Wäre das ein Grund gewesen, ihre Kinder zu schlachten?

  85. “ Wenn man nicht weiß wo man herkommt, dann weiß man auch nicht wo man hingeht.“
    Diese Orientierungslosikeit ist doch gewollt!! Die 68ziger haben unsere Geschichte verteufelt, das Volk seines gesunden Nationalstolzes beraubt und jede der deutschen Tugenden vernichtet oder verdreht.
    Das Volk muß sich SEINER wieder Bewußt werden. Letzendlich wieder STOLZ darauf sein, diesem herrlichen Volk der Dichter, Denker und Ingenieuren anzugehören. Dann ist es auch möglich, das es erwacht und seine Werte und seine Freiheit verteidigt, gegen alle inneren und äußeren Feinde. Wie einst die Deutschen gemeinsam gegen Napoleon zusammen gestanden haben.
    Oder wie die Europäer vor Wien.

  86. DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT,
    WERD ICH UM DEN SCHLAF GEBRACHT.

    Meiner Meinung nach Kiffen unsere Politiker oder hängen an der Nadel. Infolgedessen können sie nicht mehr Herr ihrer Sinne sein.
    Man kann es anders nicht mehr erklären.

    Das kann doch alles nicht wahr sein, was dieses Gruselkabinett in Berlin zu verantworten hat.

  87. #103 Graue Eminenz

    Die Totenkopfeinheiten der SS haben auch weder Kinder, Alte oder Frauen verschont. Wäre das ein Grund gewesen, ihre Kinder zu schlachten?

    Wie wärs denn damit, das ein für allemal ruhen zu lassen!!

  88. #96 nicht die mama:
    >> Welche Art von “Kultur” prägt einen Menschen so aggressiv, dass er sich von harmlosen Kinderfragen beleidigt fühlt? <<

    Kultur? Es mag sein, dass es früher mal Kultur im Islam gegeben hat. Nämlich als er andere eroberte und Teile davon in sich temporär aufsog. Zumindest solange, bis dann das wieder ganz korangemäß als ungläubiger Ballast entfernt wurde.
    .
    Wer immer im Koran, der Sunna oder den Hadithen so etwas wie teifgründige Spiritualität oder gar Kultur zu erblicken vermag, ist in meinen Augen blind ob der Tatsächlichkeiten (schönes Wortspiel … aber Eigenlob stinkt).
    .
    Schon Richtig meiner Meinung nach, dass Du Kultur in Tüddelchen setzt. — Wie wär’s zur Freude unserer türkisch-mohammedanischen Freunde, wenn wir es Kültür (also etwa die Tür zu einem Kühlschrank [der geistigen Kälte]) nennten?

    😉

  89. #106 Andreasson:
    >> Wie wärs denn damit, das ein für allemal ruhen zu lassen!! <<

    Es war lediglich ein Beispiel, das gut zugänglich ist, mehr nicht. Keine Daueranklage oder Dauerbetroffenheitskundgebung.

  90. In der Frankfurter Neuen Presse -auch Lügenpresse genannt- wird klar um was es sich bei der Tat gehandelt hat:

    http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/familienvater-in-frankfurt-niedergestochen_rmn01.c.8046510.de.html

    Familienvater in Frankfurt niedergestochen

    Gutleutviertel. Ein 46-jähriger Mann wird am Sonntagnachmittag vor den Augen seiner Familie niedergestochen. Er überlebte, wurde aber ins Krankenhaus eingeliefert. Der Grund für die Attacke war ein Missverständnis.

    Und nichts von der verfügbaren Wahrheit aus der polizeimeldung würde übernommen, sondern noch nachträglich geändert – der Artikel also für die bekloppten zahlenden Leser „aktualisiert“.

    Leider steht niemand im Büro des verkommenen politkorrekten Chefredakteurs und bittet ihn darum Mißverständnisse aus dem Weg zu räumen.

    In dieser Republik wird sich sowies nichts ändern, wenn die Mitläufer der Presse mit Hilfe der multiislamkulturellen Kloake auch noch lachend Geld mit der Verarschung der Leser verdienen.

  91. Man hätte genausogut schreiben können: „Der Täter war Türke oder Araber.“
    Wenn ich schon dieses politisch korrekte „Südländer“ lese, könnte ich kotzen. Südländer sind Italiener, Spanier usw, die meist freundlich und angenehem sind, im Gegensatz zu unseren muselmansichen Schätzen, die alles tickende Zeitbomben sind. Gewalttätig, stets beleidigt und vor allem rassistisch.
    Kurz gesagt: Gesindel.

  92. #23 Bio-Koelner (09. Aug 2010 16:53)
    TALIBAN haben schwangere Afghanin hingerichtet

    DAs ist aber nicht nach dem Vorbild des Propheten: Der hat eine Ehebrecherin ihr Kind erst bekommen und abstillen lassen, bevor er sie steinigen lies.

  93. An alle, die hier (vollkommen zu Recht) nach „sofortiger Ausweisung“ oder gar „sofortiger Ausweisung mitsamt Familie“ verlangen:

    Das! geht! nicht! so! einfach!

    Und das liegt nicht daran, dass wir unzulängliche Ausländergesetze hätten, sondern daran, dass die Anwendung dieser Gesetze an verschiedenen Stellen scheitern. Die Verwaltungsgerichte z.B. lassen die Ausländerbehörden nicht einfach so ausweisen. Da gibts Klagen, Gegenklagen, Anträge, Eilanträge und und und… vor allem gibt es Rechtsanwälte, die sich für keine Lüge zu schade sind, Nebelbomben werfen, tricksen, täuschen und tarnen. All das mit der Motivation, den Ausländer im Land zu halten. Gerichts- und Verfahrenskosten trägt ja eh meist die Staatskasse auf die eine (PKH) oder andere (AsylbLG, Hartz4) bzw noch ganz andere (wegen verlorenem Prozess) Art.

    Dazu kommen die sogenannten Verweigererstaaten wie Syrien, Libanon, Irak, Iran, „Palästina“ etc. die aus Prinzip keine „Flüchtlinge“ mehr zurücknehmen. Einfach, weil sie nicht wollen. Warum auch…

    Oder die UNMIK im Kosovo. Wer da keine Wohnung vorweisen kann, wurde bis vor kurzem nicht mehr aufgenommen. Was hat der deutsche Steuerdepp daher gemacht? Geld geschickt, um Wohnungen zu bauen, damit (insebsondere) Roma wieder in den Kosovo abgeschoben werden konnten. Wohnungsbaugesellschaft BRD. Hats was gebracht? Nö… nicht wirklich. Die Abschieberaten von Roma aus dem Kosovo ist nach wie vor beschiXXen. Und hier (wo ich wohne und arbeite) sind die Kosovaren ein erhebliches Problem.

    Anderes Beispiel:
    Türken. Ja … richtig. Türken. Staatsangehörige eines Fast-EU-Staates, die hier wegen angeblicher Menschenrechtsverletzungen aufschlagen und Asyl beantragen. Problem an der Sache: Fast keiner von denen hat einen Pass. Nicht mehr. Als Türke kannst Du Dich nämlich prima als „staatenloser Palästinenser aus dem Libanon“ ausgeben, der nur halt die letzten Jahre in der Türkei gelebt hat, die türkische StaatsAngh. aber nicht hat.
    Wohin abschieben? Türkei? Nimmt die nicht, sind ja keine Türken. Haha. Libanon? Palästina? Siehe Verweigererstaaten.

    No way.

    Die Arbeit in einer Ausländerbehörde ist nicht komisch und schon gar nicht erfüllend, sondern ausschließlich und erheblich frustrierend und desillusionierend.

    Sorry. Bin etwas weitschweifig geworden.

  94. #108 Graue Eminenz

    Jupp, nicht nur ein „gutes“ Beispiel, sondern das „Ultimative“!

    Der Schuldkult zieht langsam, aber sicher nicht mehr!

    …is nur meine bescheidene Meinung.

  95. #52 Thomas Lachetta (09. Aug 2010 17:15)
    „Gibt es ein Phantombild?“
    Ich glaube, mit 4-5 Bildern sind die alle erfassst.

  96. Ich glaub ich spinn, langsam ist es doch mal echt genug!!!

    Kann man denn nurnoch schwer bewaffnet das Haus verlassen???

  97. Es ist dringend davon abzuraten diese Menschen aus dem Südland anzusprechen. Vor allem Kinder, aber auch ältere Menschen wissen das oft nicht und bringen sich dann in Gefahr.
    Eigentlich ist bereits davon abzuraten diese Menschen überhaupt anzusehen, auf jeden Fall sollte man direkten Augenkontakt vermeiden, das gilt für Männer wie Frauen aus dem Südland gleichermaßen.

    Sollte die Kontaktaufnahme unvermeidlich sein z.b. weil die Person aus dem Südland vielleicht einen Auffahrunfall verursacht hat, ist es empfehlensweret sofort die Polizei zu verständigen und auf keinen Fall Dinge zu sagen, die zu einer Eskalation beitragen könnten. Man verhält sich völlig ruhig, bewegt sich nicht hastig und zeigt keine Emotionen. Im Grunde sollte man sich bei Kontakten mit Menschen aus dem Südland ähnlich verhalten wie bei Kontakten mit einem wilden Raubtier.

  98. Die Familie hätte Furie Nargess Eskandari-Grünberg Ratschlag befolgen sollen –Wenn Ihnen die andere Kultur nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“
    ERGO : Selber schuld

  99. #119 Andreasson:
    >> Der Schuldkult zieht langsam, aber sicher nicht mehr! <<

    Es war lediglich ein Beispiel, das gut zugänglich ist, mehr nicht. Keine Daueranklage oder Dauerbetroffenheitskundgebung und schon gar kein Schuldkult. … Ich wäre der Letzte, der einen solchen betreiben wollte!

  100. @ Melchior #115

    Du hast absolut Recht mit deiner Schilderung der bürokratischen Verhältnisse, die Ausweisungen/Abschiebungen oft unmöglich machen. Dazu das ehrenlose Pack der Winkeladvokaten, die sich an diesen Fällen dumm und dusselig verdienen, die Rücknahmemodalitäten der einzelnen Länder und so weiter und so fort, es ist schier zum Verzweifeln. Ich gehöre nun nicht gerade zu den Befürwortern eines wirtschaftlichen und finanziellen Totalzusammenbruchs der westlichen Länder, obwohl ich diesen unausweichlich auf uns zukommen sehen. Um ehrlich zu sein, machen mir die kommenden sozialen Verwerfungen und bürgerkriegsähnlichen Zustände, deren Verkünder sich mehren, eine Heidenangst, sind sie doch mit Leid und Elend für viele unschuldige Menschen verbunden. Aber, und dieser Eindruck verhärtet sich immer mehr bei mir, sind vermutlich solche Zustände der einzige Weg, wie wir die hausgemachten Probleme mit migrantischen Problembürgern wieder in den Griff bekommen. Soziale Verwerfungen und Chaos bedeuten nämlich auch das Außerkrafttreten dieses ganzen Behördenunfuges, die haben dann nämlich andere Probleme, als Ali und Mohammed vor der Ausweisung zu schützen. Auch wenn es traurig ist, im vermutlich kommenden Chaos die einzige Chance zu sehen, etwas anderes bleibt uns wahrscheinlich nicht.

    PS: Heute in der lokalen Presse gelesen: Deutschland wird ab nächsten Jahr 20 % seiner humanitären Auslandshilfe einsparen. Wird da eine heilige Kuh geschlachtet?

  101. Ich glaube nicht, dass das die erste Tat war, die der Typ begangen hat.
    Oder glaub das hier einer???

    #118 Melchior

    Stimme dir voll und ganz zu!!!

  102. #88 Andreasson (09. Aug 2010 17:50)
    „Vorsicht “Graue Eminenz “!
    Mitforist “Rechtspopulist” is nich weit!“

    Na ja… Er hat ja in weiten Punkten ganz einfach Recht und da sind wir uns auch durchweg einig. Da beißt die Maus halt keinen Faden ab.
    Warum sich @Graue Eminenz im Zuge pseudo-christlicher Anwandlungen zu Äußerungen hinreißen lässt, die vollständig unhaltbar sind, bleibt darüberhinaus jedoch ebenso sein Geheimnis, wie die Frage, warum er klare Argumentationsweisen als „missionarischen Hass“ interpretiert.
    Ich gehe ja auch nicht damit hausieren, dass hier gewisse Leute „missionarischen Atheistenhass“ verbreiten, was ja eindeutig der Fall ist.

    Aber sowas sind nur Begleiterscheinungen. Solange Leute ihre Religion privat pflegen und anderen damit nicht auf die Nerven gehen, ist das deren eigene Sache.

    Und hier ist ja schon das Problem offensichtlich: So etwas wie der Islam zielt ja gar nicht darauf ab, in der Privatsphäre zu verbleiben. Ganz im Gegenteil: Es geht vordergründig um die Weltherrschaft eines Gesellschaftssystem, das uns „Kuffar“ eine Rolle zuspricht, in der wir mal eben ein Messer in den Rücken bekommen, wenn ews mal wieder heißt: „Ey, aldda, was guggst du?“

    Wenn ich dann in der Presse lese, dass derartige Taten zum 1001. Male von Besuchern aus dem sagenumwobenen „Südland“ begangen wurden, dann staune ich und frage mich: Ist’s Blödheit oder Boshaftigkeit, des Pudels Kern zu verheimlichen?

    Wir haben es mit einem Menschenschlag zu tun, der aufgrund seiner Sozialisation Gutmütigkeit als Schwäche interpretiert.
    Eben darum plädiere ich auch klar dafür, die völlige Härte zu zeigen.
    Es gibt aber auch viele Moslems, Türken, Araber usw., die ganz brave und liebenswerte Menschen sind. Diese Tatsache sollte nicht außer Acht gelassen werden.
    Genau so, wie ich das Niceanische Glaubensbekenntnis für absurden Nonsens halte, so halte ich den Koran für ein Dokument faschistodiden Blödsinns.
    Den Christen kann man ja fast alles, was sie so vom Stapel lassen, mit Jesus-Zitaten widerlegen und um die Ohren hauen, was nicht verwundert, denn schließlich war er nicht Urheber des Chrsitentums.
    Im Islam ist die Lage eine fundamental andere: Mohammed war ein brutaler Kretin.
    Da steht dann seitenweise in diesem Quatsch-Buch drin, wie sie ihre „Beute“ zu verteilen haben. Was soll das sein? Eine anleitung für mafia-artige Organisationen oder was?

    Und dann stellt sich ein Hans Küng auch nicht blöd hin und quatscht, dass Mohammed ein typisch biblischer Prophet sei.
    Nach zuviel Theologie kann der Depp Gut und Böse nicht mehr auseinanderhalten.

    Während Christen vom „Dialog“ daherschwafeln, frage ich mich, was ein Jesus wohl zu Mohammed gesagt hätte, wäre er ihm je begegnet…

  103. Wieso ist denn jetzt alles wieder kursiv? 🙁

    Das sollte natürlich nur das Zitat sein – blödes HTML. Wird Zeit für eine Vorschau-Funktion…

  104. #127 Wintersonne (09. Aug 2010 19:30)

    Kann / Muss ich leider so unterschreiben.
    Was mich stört, ist allerdings dabei ganz erheblich, dass ich als steuerzahlender und rechtschaffender Bürger mir ernsthaft überlegen muss, ob ich es noch wage, ein Kind in die Welt zu setzen, weil ich mir ebensolche Sorgen mache wie Du auch. Während dessen „wirft“ Ayshe aber schon das neunte oder zehnte der kleinen Wunder in die schöne heile Solidaritätsgemeinschaft, weils ihrem Machmut wurscht ist, ob unsere Gesellschaft zusammenbricht.

    Kennt man ja aus dem Tierreich. Wenn der eine Wirt tot ist, wandert der Parasit weiter zum nächsten. Und wenn ich mir die Zustände in Europa (insbesondere Belgien, Skandinavien, Britannien, Frankreich etc) so anschaue, sind wir die Hauptspeise.

    Wenn wir uns nicht selber helfen, ist alles vorbei. Auf die Hilfe von aussen werden wir nicht mehr hoffen können.

    Wahl der Stunde wird die ApO sein, anders gehts nicht mehr.

  105. #125 Graue Eminenz (09. Aug 2010 19:26)

    „Es war lediglich ein Beispiel, das gut zugänglich ist, mehr nicht.

    Über die beachtlichen Schnittmengen der jeweiligen Interessenslagen von Islam und NSDAP reden unsere volkserzieherischen Träumen heute ganz und gar nicht.
    Es wäre auch nur zu peinlich, erführe Otto-Normalverbracher, wie positiv ausgerechnet Hitler und Himmler den Islam bewerteten.

  106. #48 BePe (09. Aug 2010 17:12)

    für solche weltfremden Phantasten wie die Böhmer erhält die die sogenannte CDU ihre Quittung, nur noch 30% wollen diesen Haufen wählen.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

    Wenn es eines Tages doch noch eine Alternative zur CDU gibt, kollabiert die CDU!

    Der Tag könnte schneller kommen als die CDU Verräter denken, auch das SED Politbüro glaubte im Frühjahr 1989 noch, daß die Mauer noch in 100 Jahren stehen würde…

  107. #123 McCarthy (09. Aug 2010 19:18)
    „Es ist dringend davon abzuraten diese Menschen aus dem Südland anzusprechen.“

    Das Tragische ist die Tatsache, dass es gerade darunter sehr viele wirklich feine und hilfsbereite Leute gibt.

    Nur: Warum hat sich Europa davon abgesehen ganze Armeen an Fanatikern und asozialen in die einzelnen Länder geholt?
    Warum besteht man nicht auf die Einhaltung gewisser Verhaltensregeln?
    Warum werden Asoziale und Verbrecher nicht sofort rausgeworfen?

  108. @ Rechtspopulist

    🙂

    (Auch und insbesondere auf Deinen kursiven Beitrag bezogen!)

    P.S. Herrjeh, wie oft gerät mir hier auch immer wieder das kursiv, fett uns blockquote durcheinander oder ich vergesse schlicht, irgendwo so ein dämliches i oder > oder / zu machen. Erbärmlich diese Technik, die nicht mitdenken kann! 😉

  109. Vielleicht hat unser bärtige Weißkappenträger einfach nur gebetet. Und das Kopf-auf-den-Boden-knallen und Arsch-anheben mit merkwürdigem Singsang hat für das Kind so komisch ausgesehen, dass es gefragt hat.

    Unabhängig davon: Wir dürfen uns nicht gefallen lassen, dass wir mit Messern angegriffen werden!!! Zurück stechen oder ausweisen!

  110. #132 Rechtspopulist

    Es wäre auch nur zu peinlich, erführe Otto-Normalverbracher, wie positiv ausgerechnet Hitler und Himmler den Islam bewerteten.

    Mittel zum Zweck, nichts weiter….zu gegebener Stunde hätte man sich auch diesem…ähm „Thema“ angenommen.

  111. #129 Rechtspopulist:
    >> Während [einige] Christen vom “Dialog” daherschwafeln, frage ich mich, was ein Jesus wohl zu Mohammed gesagt hätte, wäre er ihm je begegnet… <<
    .
    Er hätte vielleicht gesagt: Kehr um, mein Sohn und erkenne die Liebe Gottes, anstatt, dass Du Hass predigen musst.
    .
    Ich weiß es ja nicht, denn ich bin ja nicht Jesus! 😉
    .
    Zu Allah hatte er jedenfalls wohl schon gesprochen:

    Weiche von mir, Satan!

    P.S. Das war jetzt aber keine Einladung zu einem wie auch immer geratenem Diskurs! 😉

  112. Zumindest hat er den Familienvater nicht ins Koma getreten (wie im nachfolgenden Fall, vor den Augen seiner vier Kinder).
    Deutsche Richter werden keine Gnade kennen, mit dem Opfer!
    Kölner Koma-Schläger kommt wieder einmal frei

    Intensivtäter Erdinc S. wurde vom Gericht nach Hause entlassen – trotz Schuldspruchs

    Mindestens 18 Mal wurde gegen Erdinc S. bereits wegen schwerer Körperverletzung und Raub ermittelt. Oft stand er vor Gericht und wurde schuldig gesprochen. Auch zur Bewährungsstrafe wurde er schon verurteilt, weil er einen 44-Jährigen vor den Augen seiner vier Kinder ins Koma geschlagen hatte.
    http://www.welt.de/wams_print/article3166939/Koelner-Koma-Schlaeger-kommt-wieder-einmal-frei.html

  113. #2 Henryk Broder Fanboy (09. Aug 2010 16:28)
    Der arme Mann hat sicher einen Kulturschock erlitten, als ihn das kleine Mädchen ansprach.^^

    Ein weiterer Indiz für den Frauenhass in der muslimischen Kultur.
    —–

    Ein deplazierter Kommentar, noch dazu völlig unlogisch.
    Dazu die dümmliche „Zwincker, Zwincker.

    „… Die jüdische Frage in Europa, aber auch die antizionistische oder antisemitische Diskussion in Bezug auf Israel spielen sich im Umfeld dieser Diskussion um die Muslime ab. Man wird die Politik fortführen, einfach deshalb, weil Europa immer falsche Politik fortgeführt hat, bis es von einer Katastrophe dazu gezwungen wurde, von vorne zu beginnen, und dann hat man wieder mit der falschen Politik weitergemacht. Was ich völlig im Ernst gut finde ist, daß diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr „arisch“ weiß, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen.“
    Heißt ein farbiges Europa, daß davon keine Katastrophen mehr ausgehen?
    „Das könnte es bedeuten. Es könnte aber auch bedeuten, daß Europa zu existieren aufhört.“

    Henryk Broder „Europa wird anders werden“ – Interview mit Yves Kugelmann im „tacheles“ vom 14.07.2006

    Nur soviel. Paneuropa und Massenzuwanderung sind eins. Einen zentralen Bundesstaat ohne die Zerstörung der nationalen Völker ist undurchführba, nicht haltbar. Daher die Vermischung und Einwanderung.

  114. “Wild-West-Deutschland”

    Wäre dem so, dann wären die Deutschen bewaffnet und dürften sich damit auch verteidigen.

  115. http://www.fr-online.de/frankfurt/motorradfahrer-verletzt/-/1472798/4543952/-/index.html

    Messerstecherei im Ben-Gurion-Ring

    Eine Stichverletzung hat ein 30 Jahre alter Mann am späten Sonntagabend im Ben-Gurion-Ring (Nieder-Eschbach) erlitten. Laut Polizeibericht hatte ein Unbekannter gegen 23.30 Uhr den Notruf angerufen. Die Sanitäter fanden das Opfer in einer Parkanlage. Der Mann hatte eine zwei Zentimeter tiefe Wunde im Oberschenkel. Jegliche Kooperation mit der Polizei lehnte er ab. So verzichtete er ausdrücklich darauf, eine Anzeige wegen Körperverletzung zu stellen. Schließlich verließ er auch auf eigenen Wunsch den Rettungswagen.

  116. Wenn mir das passieren sollte, dann Gnade dem Typen Allah.. Aber der würde dann auch nicht mehr helfen. Aber mir passiert sowas nicht, da ich so einem Typen nicht den Rücken zuwende.
    Aber abgesehen davon: Raus mit dem südländischen Gesindel. Raus mit dem linken und grünen Dreckspack!!! Diese Typen haben uns diese Schönheit eingebrockt. Und es gibt in unserem Volk viele Leute, die das Pack auch noch wählen. Falls es einmal wirklich einen Bürgerkrieg gegen den Muselabschaum geben sollte, dann sollten auf jeden Fall auch deren Verursacher nämlich die Linken und die Grünen zur Verantwortung gezogen werden. Und das nicht zu knapp.

  117. @ Melchior # 131

    Ayshe denkt nicht, Ayshe gehorcht. Ich glaube nicht, dass diese Frauen jemals etwas von wirtschaftlichen und globalen Zusammenhängen gehört haben geschweige denn davon, welche Auswirkungen die Finanzkrise auf unser aller Leben haben wird. Wie auch? Neben Allah gibt es für die Ayshes dieser Welt nur einen einzigen Gott, und das ist ihr angetrauter Gatte. Was der sagt, wird gemacht und ist richtig. Mitdenken und Mitentscheiden oder ganz und gar eigene Gedankengänge sind nicht erwünscht. Prinzipiell ist das wie beim Führer, die Frau hatte Mutter und Ehefrau zu sein und sich ansonsten aus politischen Fragen herauszuhalten. Kein Wunder, dass soviele Braune Sympathie für Muslime empfinden, die Gemeinsamkeiten sind unübersehbar.

  118. #139 Graue Eminenz (09. Aug 2010 19:57)

    „P.S. Das war jetzt aber keine Einladung zu einem wie auch immer geratenem Diskurs!“

    DAS glaube ich dir gerne. Da hätte ich im Moment auch kein Verlangen nach.

    Wobei mir aus atheistischer Perspektive eher ein Zitat aus Mt 5 zugesagt hätte, was in etwa lautet:
    „Du wirst nicht herauskommen, bis du all deine Rechnungen bezahlt hast…“ 🙂

    Es muss nicht jedem alles vergeben werden.

  119. Wild-West-Deutschland passt schon ganz gut.

    Wir Deutschen sind halt die minderwertigen wertlosen Indianer und die Moslems die messernden Cowboys, die sich auf dem Land der Indianer breit machen.

  120. #137 Graue Eminenz (09. Aug 2010 19:50)

    Damit biste nicht der einzige. Ich habe hier ständig HTML-Fehler oder vergesse Buchstaben und habe Dreher drin.

    Da freut man sich über eine schön abgerundete Formulierung und dann kann die keiner lesen, weil man die Wörter falsch geschreiben hat…

  121. #144 Wintersonne (09. Aug 2010 20:22)

    „Ayshe denkt nicht, Ayshe gehorcht.“

    Sag ich ja. Ayshe wirft, weils Machmut egal ist… 😉

  122. @#123 McCarthy (09. Aug 2010 19:18)
    „Es ist dringend davon abzuraten diese Menschen aus dem Südland anzusprechen. “
    Sinngemäß aus „Das Dschihadsystem“: Wenn die Leute das wissen und den Schwanz einziehen beim Anblick eines Südländers, dann haben die faktisch die Macht im lande, auch wenn sie nur eine MInderheit stellen. Niemand kann bestraft werden, wenn der eine nichts macht oder der andere aus Angst klein beigibt.

    @#127 Wintersonne (09. Aug 2010 19:30)
    und Melchior #115

    Leider weiß ich nicht mehr, wo ich von wem das Zitat gelesesn habe, dass unsere Gesetze für friedliche Zeiten gemacht wurden.
    Sie wurden vor allem für Leute gemacht, die aus kultureller Übereinkunft gleiche Wertvortellungen und Denkweisen haben.
    Das ist ähnlich, wie wenn von zwei Sumo-Ringern einer mit einer MP in den Ring steigt und direkt losballert.

  123. Was die „Sportübungen“ angeht: Vielleich hat der Mitbürger mit Migrationshntergrund schon mal fürs nächste „Isch mach‘ disch Kickbox…“ geübt? Was leider, leider echt ungelenk und untalentiert wirkte… .
    Das musste der bedauernswerte „Südländer“ sich ja von der Frage des Kindes provoziert fühlen.

  124. Wir waren dort letztens auch spazieren und Essen. Au, Mann!

    Die Dumme Grüne Eskandari-Grünberg wird irgendwann einfach nur aufgehängt!

    Wenn solche Typen irgendwo in der Nähe sind, prüfe ich immer schon ob mein Messer in der Hosentasche ist. Soweit sind wir schon in Frankfurt!

    Inzwischen verfüge ich Dank PI sogar über einen angeschliffenen Klappspaten und eine Axt. Besser ist das.
    Über die geeignete Schusswaffe denken wir auch schon nach. Völlig krank!

    Die Typen sind irgendwann fällig… Schmeißt Sie endlich raus!
    Oder wie der Schweizer sagt: „Verzeigen und Ausschaffe!“

  125. Südländisches Aussehn —– keine weiteren Fragen !

    Ich habe beim Sport auch immer ein Messer dabei.

    Den Drecksack würde ich selbst abstechen, wenn er ermittelt werden sollte.

  126. #145 Rechtspopulist:
    >> Es muss nicht jedem alles vergeben werden. <<
    .
    Letztendlich vergeben kann nach christlichen Vorstellungen eh nur Gott. Von keinem Menschen kann erwartet werden, dass er vergibt. Nach christlichen Vorstellungen soll er aber nicht unbedingt immer und überall Rache fordern. Denn mein ist die Rache heißt es da, wobei Gott gemeint ist. Das ist zumindest einer der Grundlagen der modernen Rechtsprechung und Rechtsauffassung.
    .
    Und wenn man schon in zivilisierten Gesellschaften keine persönliche Rache nehmen kann, weil es jeden zivilisierten Gesellschaftsvertrag zerstörte, heißt da aber noch lange nicht, dass man seinen Peinigern vergeben könnte. Das wird in der Lehre des neuen Testamentes an keiner Stelle von niemandem gefordert.
    .
    In der Scharia übrigens ist das Recht auf persönliche Rache per Allahs Wort ausdrücklich festgeschrieben.
    .
    Rachegefühle sind durchaus menschlich und damit wohl biologisch. Als zivilisiertes Wesen, das in Gemeinschaft nach Regeln leben muss (Aristoteles: zoon politicon), müssen aber gewisse biologische Verhaltensmuster unterdrückt werden.
    .
    Aus Vernunft mögen die einen hier sagen; und ich sage, dass es eben Vernunft als solches nicht gibt. Es braucht einen unverrückbaren Wertekodex, um miteinander leben zu können. Und um es eben so human und gerecht (oder was wir Abendländer darunter verstehen) zugehen zulassen, eines Glaubens.
    .
    Mir persönlich scheint mir das Christentum dabei durchaus eine gute Grundlage zu sein. Abgesehen einmal davon, dass es eh Deine und meine Vorstellungen von richtig und falsch, gerecht und ungerecht schon mit der Muttermilch geprägt hat.
    .
    Vielleicht kannst Du anfangen, zu verstehen, warum ich eher aus Einsicht/Vernunft, denn aus tief gefühlter Spiritualität ein Christ geworden bin?

  127. Ich bin 40 habe keine Kinder, so um die 30 war mir klar das ich keine Bälger haben will die mir später eins aufs Maul hauen oder versuchen mich zu beklauen.

    Ich geh den normalerweise ganzen Tag arbeiten, die Kinder sind 8 Stunden mit dem Osmanpack in der Schule und müssten sich dort anpassen. Ich kann mir nicht vorstellen das Deutsche Kinder in den heutigen Türk/Arab Schuklassen etwas lernen ausser sich irgendwie zu verstecken. Die Lehrer haben selbst Angst um ihr Leben.

    Nein, das mute ich meinen Kindern nicht zu……..

    Dann lieber keine

  128. OT
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,710951,00.html

    Wieder mal ein Erguss von der SpOn-Schmierfinkin

    „Gaza-Hilfsflotte
    Netanjahu und die Schuld der Anderen“

    Von Ulrike Putz, Jerusalem

    „Von persönlicher Schuld am Blutbad wollte er nichts wissen: Vor einem Untersuchungsausschuss verteidigte Israels Ministerpräsident Netanjahu das Vorgehen beim tödlichen Angriff auf die Gaza-Hilfsflotte. Stattdessen soll das Militär offenbar die Verantwortung für das Debakel übernehmen….“

    Da werden mal wieder die Terroristen zu „Passagieren“ gemacht!!
    Einfach nur Widerlich!!!!!!!!!!

  129. Als erstes mein Mitgefühl für die Familie und hoffentlich geht es den Familienvater bald wieder besser.

    Und dann mache ich eine Wette 🙂 ich Wette das der Messerstecher eine niedrigere
    Strafe bekommen wird / würde als derjenige der ISLAM = FASCHISMUS gesprayed hat

  130. Als Anmerkung zu meinem kleinen Bericht. Immer mehr Studiomitglieder, egal welcher Nationalität (ausser Osmans) sagen mir im Vertrauen das sie vor lauter Hass am liebsten mit einem MG die Bande wegballern würden. Der Hass bei meinen Sportkollegen hat sich alleine durch das verkommene rücksichtslose Verhalten dieser Kreaturen entwickelt.

    Ich glaube es dauert nicht mehr allzulange bis irgendwo in Deutschland der erste ausrastet….

  131. #155 tuccos:
    >> Ich bin 40 habe keine Kinder, so um die 30 war mir klar das ich keine Bälger haben will die mir später eins aufs Maul hauen oder versuchen mich zu beklauen. <<

    Mmmmmh; traust Du Dir nicht zu Deine Kinder zu erziehen? … Der Mensch mag ja von Natur aus böse sein (HOMO HOMINI LUPUS), aber durch Erziehung kann man da außerordentliches Formen. Wohl hast Du es auch moch nicht erlebt, wie Kinder lieben können: Das ist ehrliche und vom Herzen kommende Liebe.
    Der Umgang mit meinen ist mir stets eine unbeschreiblich große Freude! Sollten sie mich beklauen, ist das sicherlich schlimm und ein Fehltritt. Es kann doch aber kein NEIN zu Kindern bedeuten. Das wäre grotesk!
    ______________

    >> Ich kann mir nicht vorstellen das Deutsche Kinder in den heutigen Türk/Arab Schuklassen etwas lernen ausser sich irgendwie zu verstecken. (…) Nein, das mute ich meinen Kindern nicht zu … Dann lieber keine <<

    Ja, was denn nun? — Du widersprichst Dir doch selbst: auf der einen Seite willst Du keine kleinen Teufel, die Dich bestehlen und auf der anderen Seite willst Du nicht, dass Deine Engel in die Fänge von Mohammedanern geraten.
    .
    Vielleicht solltest Du das nochmal überdenken. … Wie Männer haben ja den Vorteil, dass wir auch jenseits der 40 immer und jederzeit unseren Teil zur Kinderproduktion beitragen können. 😉

  132. Gerade gehört:

    Frankfurt und Hamburg wollen Partnerstädte werden, nachdem es so viele Übereinstimmungen gibt…

    – freie Messerstecher
    – freie Schläger
    – freie Ehrenmörder
    – freie Terroristen
    – Moscheen

  133. Manche Menschen, Insbesondere Lehrer und andere Gutverdienende Grünenwähler gehen den Südländern ja aus dem Weg in dem sie in einem 60€ Fitnessstudio trainieren.

    Zum Thema: Wo bleiben die Messer-Denkmäler?
    Wenn man für jeden Vorfall am Ort des Vorfalls auch nur 1 Messer-Denkmal aufstellen würde wär doch Berlin schon zugestellt.

  134. Das Opfer mit den Verletzungen ist bildlich festgehalten worden .

    Das Bild des Opfers befindet sich in der
    dritten Reihe von oben, linksseitig
    an dieser Adresse:
    http://www.derkarikaturist.de/multikulti.htm

    Alle übrigen Bilder vor und nach dem Opferbild ,
    zeigen die Entwicklung bis zur Tat.
    Die Entwicklungsschritte haben Modellcharakter für diesen Täter sowie für die bisherigen und künftigen Taten aller weiteren Täter.

  135. @Graue Eminenz

    Ich hätte gerne Kinder, so wie viele andere auch, die es aber angesichts der miesen Situation lieber lassen.

    In meinem Freundeskreis, welcher aus anständigen und gewissenhaften Menschen besteht, hat sich leider bei den meisten der gleiche Gedanke wie bei mir festgesetzt.

    Es ist schade und auch egoistisch, kein Zweifel, es trägt nicht gerade zum Erhalt unserer Abendländischen Kultur bei wenn immer weniger Deutsche oder Ur-Europäer Kinder bekommen möchten.

    Wir leben und arbeiten nuneinmal in der Stadt und daran lässt sich auch so schnell etwas ändern. Die Situation in den Schulen hier ist Unfassbar. Die Berichte die ich von den wenigen Bekannten mit Kindern bekomme hauen rein wie Bomben. Es geht schon im Kindergarten los mit dem Gesocks.

    Du hast Recht, wenn eine neue Generation an Politikern kommen sollte welche diesem Hexenzauber ein Ende macht und für Ausweisungen,Rückführungen von kriminellen, arbeitslosen, Hasspredigern, intergrationsunwilligen und und und und … einstehen, dann werde ich mir auch mit 50 oder 60 jahren noch überlegen ein Kind zu bekommen, sollte es denn möglich sein.

    Wenn ich aber weiss das mein Kind das einzige deutsche Kind im Kindergarten sein wird dann lass ich es lieber.

    Meine Frau und ich möchten wenn möglich in ein anderes Land, leider ist das nicht so einfach, da diese Parasiten schon überall sind und sich fleißig vermehren.

  136. @ #126 Eingeborener Germane

    Das darf nicht war sein 😀

    Das hr info sucht einen „Mann mit glatt rasiertem Kopf“. Induzierte Lüge nennt man das. Wie wäre es denn, die Linken randalierer als „Die Polizei sucht gewaltbereite Springerstiefel-Träger“ umschreibt. Hat den selben Effekt.

  137. @ #165 tuccos

    Die selben Gedanken hatte ich auch.
    Da gibt es nur eines: Sparen, sparen, sparen und dann in ein Land auswandern, dessen Einwanderungsgesetze Flüchtlings und Moslemsicher sind. Ich habe gehört, dass die Russen sich sehr intensiv mit den Folgen des Multikultis in Westeuropa beschäftigen. Sie berichten auch nicht von „randalierenden Jugendlichen“ sondern nennen es beim Namen: „Rassenunruhen“.
    Wenn Russland seine Grenzen für Ungebildete und Flüchtlinge dicht macht und den Koran verbietet, wäre das meine erste Adresse.

  138. Zur Information:

    Das Intranet der hessischen Polizei ist randvoll mit Bildern von Hackfressen. Die Aufklärungsquote ist enorm! Kein Spaß, stimmt tatsächlich. Würde dieses Medium der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, wäre der Aufstand gegen die Nachgeburten Mohhamets perfekt.

    Ich bin mir sicher, dass der Neanderthaler gefasst wird. Allerdings erfährt das der Bürger nicht. Man will dem Bürger auch weiterhin -ganz demokratisch- Sand in die Augen streuen, damit Schwachmaten, wie Schavan, Böhmer, der Graue Wulff und andere Landesverräter einen Supergau der deutschen Geschichte weiterhin als Erfolg verkaufen können.

  139. @ 165 tuccos (09. Aug 2010 21:49)
    @ 167 vivaeuropa (09. Aug 2010 22:02)

    Bei allem Respekt: Genau diese Einstellung bedeutet letztlich aufzugeben, selber zum Flüchtling zu werden, vor den Mohammedanern zu kapitulieren und sein eigenes Land preiszugeben. Und ausgerechnet Russland ist das „gelobte Land“?

    Noch können „wir“ es schaffen, noch sind „wir“ in der Überzahl, auch wenn man sich heute bereits teilweise in der gefühlten Minderheit befindet. Ich habe selber Kinder, und wenn die in der Schule Probleme wegen ihrer Deutschstämmigkeit kriegen würden, ich würde auf die Barrikaden gehen, und ich bin sicher, dass ich nicht der Einzige wäre und zur Not genug Leute finden würde, die mich unterstützen, weil die ebenfalls ein Interesse daran haben, dass ihre Kinder anständig aufwachsen können.

    Nur – wie OGT mitunter anmerkte – nützt es wenig, sich hier seinen Frust von de Seele zu schreiben, ohne im richtigen Leben auch zu handeln.

    P.S. Muss ehrlicherweise dazuschreiben, wenn ich in einer Kloake wie Hamburg, Frankfurt oder Berlin leben würde, würde ich vielleicht auch nicht mehr so große Töne spucken.

  140. Die Deutschen sollten von den Spaniern lernen. Die kennen sich mit Muslimen aus. Sie wissen, dass man einem Muslim nie den Rücken zuwenden darf.

  141. Ach du Scheiiiße neee.
    „Südländer“.Iss klar.
    Sagen wir doch einfach immer „Südstecher“.
    Das ist wenigstens keine Augenzuschmiererei seitens der Bundesverarscherideutschland.

  142. Jeder von uns hat vermutlich etwas zu verlieren, das er nicht unbedingt wegen eines solchen Packs verlieren möchte!
    Aber wenn es nicht mehr anders geht (und die Zeit wird kommen), dann werden wir gezwungen sein zu handeln!
    Ich glaube nicht, daß die europäischen Völker bis zum eigenen Untergang geduldig bleiben werden!
    …und dann gnade auch denen Gott die uns das alles eingebrockt haben!

  143. #172 Wotan47 (09. Aug 2010 22:54)

    und dann gnade auch denen Gott die uns das alles eingebrockt haben!

    Unsere Politiker und die Gutmenschen werden sich vorher schnell ins Ausland absetzen.

  144. #173 Patrona Bavariae (09. Aug 2010 23:20)

    Unsere Politiker und die Gutmenschen werden sich vorher schnell ins Ausland absetzen.

    Auch wir wissen, wie man ein Flugzeug benutzt.

    No place to hide.

  145. Welches Kind soll nicht verwundert sein, wenn jemand im Park mit seinem Arsch den Himmel schrubbt?

  146. Russenwitz von damals:

    Mann im auto, ihm wird schlecht, er befolgt ärztlichen rat: Raus aus dem auto und ein paar liegestütze machen.
    Mitten in der übung kommt ein russe vorbei, tippt dem mann auf die schulter und sagt:

    Aufhören, Frau schon lange weg!

  147. Es hat auch „damals“ niemand für möglich gehalten, daß ein solches Kulturvolk wie die Deutschen zu „so etwas“ (was dann aber wirklich passiert ist!!!) fähig wären!
    Man kann nur hoffen, daß ein anderer Weg gefunden wird das Problem zu lösen und die Geschichte sich nicht wiederholt!

  148. Wer gesagt hat „Die Feder ist mächtiger als das Schwert“ kannte noch keine Automatikwaffen.

    😉

  149. Palestinenser-Single-Männer (als gute Nachfolger des großen Proleten) stehen im schlechten Ruf, am Strand unverschleierte Badenixen unverblümt anzumachen und vor den Augen von Touristen zu masturbieren!!!

    War doch sicher auch noch ein Teich in der Nähe? Dann wäre ja das Südland schon mal geklärt.Und das Alter spielt ja bei Moslems keine Rolle, wie man dank PI dazugelernt hat. :mrgreen:

  150. mein gefühl sagt mir das sich in nicht allzuferner zukunft die musels an den flughäfen stauen und stapeln werden. die werden froh sein, noch ein platz im flieger bekommen zu haben…..
    der rest von denen wird wahrscheinlich eine kostprobe der eigenen medizin bekommen, meist sehr unbekömmlich.

  151. Dieses dreckige Pack – normalerweise, wenn der Täter entkommt, zehn andere Polizeibekannte Südländer sofort aus dem Land schmeissen. Irgendwann ist dieses Arschloch dann auch zu Hause angekommen.

  152. #166 tuccos
    ja es ist schade das es soweit in Alemanistan gekommen ist.
    Südamerika ist noch weitgehend islamistenfrei.
    Aber man muß die islamistenpest in Absurdistan bekämfen.
    Der islamistisch, faschistische Imperialismus ist Weltweit aktiv.

  153. Es wird keine friedliche Lösung geben. Ein Gesetz, nach dem zB die komplette Familie Miri in Bremen interniert wird, bis sie freiwillig das Land verlässt, ist angesichts unserer Geschichte undenkbar, wie sich jeder selber ausrechnen kann.

    Die Gesetze, die erforderlich wären, um unsere Zuwanderer aus dem Südland wieder außer Landes zu schaffen, wird es ohne einen vorangegangenen Bürgerkrieg wohl nicht geben und danach werden wir sie nicht mehr brauchen, diese Gesetze. Dieser Bürgerkrieg wird brutal und grausam werden. Es wird Pogrome, Massaker und ethnische Säuberungen geben. Unschuldige und Wehrlose werden abgeschlachtet werden. Wer wissen will, was kommen wird, sollte sich die Geschichte der Kriege im zerfallenden Jugoslawien anschauen. Internationale Verwicklungen sind unvermeidbar. Am Ende kommt es noch zu einer ‚humanitären Intervention‘ der Türkei.

    Das ist die Zukunft der bunten Republik Deutschland. Die Alternative – an der unsere Politkaste fieberhaft arbeitet – ist, daß wir uns in unser Schicksal ergeben und das Land muslimisch wird.

  154. #88 Graue Eminenz (09. Aug 2010 17:43)

    Welche Musels? … Alle? … Frauen, Kinder, oder die, die nur dem Namen nach Mohammedaner sind, die vor 30 Jahren das letzte Mal in der Moschee waren und deren Töchter heute in Würzburg Medizin studieren? Willst Du Necla Kelek zum Abschuss frei geben?

    Wenn ein freier intelligenter Mensch ohne Not sich zum Mohammed-Schlächter bekennt, macht er das in böser Absicht. Oder er ist weder frei noch intelligent.

    Mohammed Atta war sowohl frei wie wohlhabend und hoch intelligent…aber voll mit böser Absicht.

    Das unterstelle ich ALLEN die sich nicht deutlich von Satan lossagen.

  155. Was der Täter für eine Herkunft hatte dürfte auf der Hand liegen. Doch wer Frankfurt und gerade diese Ecke am Main kennt, sollte realistischerweise in Erwägung ziehen, dass es sich um einen durchgekrachten Crack-Junkie handelte. Die sind insgesamt -unabhängig von Herkunft- unberechenbar aggressive Zombies.

  156. Tja, bei südländischer Typen mit dunklem Teint, sportlicher Figur und glattrasiertem Kopf mit mohamedanischem Migrationshintergund ™ scheint Vorsicht geboten – sie wähnen sich als neue Herren in diesem Land und werden darin auch jeden Tag von Politik, Medien, Polizei und Justiz bestätigt.

    Mein tiefes Mitgefühl dem Opfer und seiner Familie. Das Opfer sollte sich überlegen, bei welcher Partei es bei zukünftigen Wahlen sein Kreuz macht. Für die Kinder war es eine erste Lektion in Multi-Kulti ™.

  157. Abartig geisteskranker Mohammedaner-Abschaum. Da platzt mir echt der Kragen.
    Einen Vater vor den Kindern niederzustechen, und dann noch in den Rücken. Feiger und asozialer geht’s nicht…

  158. #178 JFS (10. Aug 2010 00:18) Wer gesagt hat “Die Feder ist mächtiger als das Schwert” kannte noch keine Automatikwaffen.

    Jede Automatikwaffe hat Federn: Verschlußfeder, Rückholfeder, Magazinfeder…

  159. @Tuccos 156 Du hast nicht verstanden , wirklich nichts !
    Europa braucht Kindern wir MUSSEN Kinder kriegen , taufen und erziehen !!!!!
    multi-kulti = Europas ‚Tot

  160. Vielleicht könnte man den armen, von einem rassistischen Arierkind böswillig provozierten „Südländer“ zum Ausgleich mal zu Maria Böhmer nach Hause einladen, damit er ihre Familie zum Nachmittagskaffee mit seiner Herzlichkeit und Lebensfreude bereichert.

Comments are closed.