Das gibt´s doch nicht, werden Sie jetzt ausrufen, und genauso überrascht reagieren höhere Polizeibeamte in Nürnberg. Ausgerechnet ein paar junge Talente, die gekommen sind, um Deutschland nach dem Krieg aufzubauen, unsere Rente zu zahlen und überall mit ihrer bunten Folklore Freude zu verbreiten, benahmen sich wie aus heiterem Himmel vollkommen atypisch.

Statt wie sonst üblich Mathematik oder in besonders gelungenen Fällen sogar Sozialpädagogik zu büffeln, zogen die jungen Türken und der Deutsche Ozan Karadogan (Foto links) eine Blutspur zerstörter Schädelknochen durch die Stadt. Da staunt die Abendzeitung:

Onur K. (17), sein Zwillingsbruder Orcun, Waldig D. (19). Ozan K. (17) und zwei Kumpel (beide 18) sind Nürnbergs brutalste Schläger-Gang! In der Nacht zum 17.Juli schlugen die sechs jungen Männer in der Nürnberger City in sechs Stunden acht Menschen wahllos und grundlos zusammen, prügelten buchstäblich eine blutige Schneise durch die Innenstadt! Zwei der Opfer schwebten sogar in Lebensgefahr.

Mitternacht, der Beginn der unfassbaren Gewalt-Orgie in der Königstraße: Die Bande pöbelte zwei Männer (19, 20) an, forderte Geld, behauptete, die Opfer hätten Schulden bei den Tätern. Die beiden widersprachen überrascht – und wurden sofort zusammengeschlagen. Das Sextett klaute ihnen Geld und ließ die blutenden Männer zurück.

Kurz nach 1 Uhr: Die Schläger zogen weiter zum Bahnhofsplatz. Dort guckten sie sich einen 19-Jährigen aus. Als sie mit ihm fertig waren, hatte der junge Mann Prellungen am ganzen Körper, dazu eine Gehirnerschütterung.

2.15 Uhr: Vier Männer zwischen 20 und 26 Jahren zogen feuchtfröhlich durch die Vordere Sterngasse. Sie feierten eine Junggesellen-Abschieds-Party. Vor der Discothek „Backside“ war es mit der Ausgelassenheit dann vorbei. Die Bande zettelte plötzlich einen Streit an, dann flogen die Fäuste. Zwei Opfer gingen zu Boden. Die Gewaltbereitschaft der Täter steigerte sich nun: Sie traten auf Köpfe und Gesichter ein. Nur mehreren mutigen Frauen, die sich einmischten, ist es zu verdanken, dass die Täter flüchteten. Einen 25-Jährigen und einen 26-Jährigen erwischte es am Schlimmsten: Einer der beiden erlitt einen Unter- und Oberkiefer sowie einen Joch- und Nasenbeinbruch. Er schwebte ebenso in Lebensgefahr wie sein Kumpel, der eine Gehirnblutung erlitt. Der Bräutigam blieb unverletzt.

6 Uhr: In der Ottostraße beobachtete eine Taxifahrerin, wie die Gruppe einen 21-Jährigen bis zur Bewusstlosigkeit verprügelte. Die Frau stieg aus, warf sich über das Opfer, schützte es mit ihrem eigenen Körper – die Täter hauten ab.

Alle sind keine unbeschriebenen Blätter

Zeugen alarmierten die Polizei. Am Plärrer wurden vier der Gewalttäter festgenommen. „Zu diesem Zeitpunkt konnten wir aufgrund unterschiedlicher Zeugenaussagen bei den anderen Schlägereien noch gar keinen Zusammenhang feststellen“, sagt Wolfgang Eberle, Kriminalhauptkommissar. Als sich aber im Rahmen der Ermittlungen die einzelnen Tatorte und Zeugenaussagen wie ein Puzzle zusammenfügten, war klar: Das war eine Bande. Die Soko „Backside“ wurde gegründet.

Nach wenigen Tagen erhärtete sich der Verdacht gegen die sechs jungen Männer. Sie alle sind längst keine unbeschriebenen Blätter mehr. Einer der Brüder ist bereits als jugendlicher Intensivtäter bekannt – und einschlägig vorbestraft! Und: Zwei der Schläger wussten genau, wo sie treffen mussten: Der Türke Onur K. und der Deutsche Ozan K. sind talentierte Boxer. Sie wurden bereits Bayerischer bzw. Süddeutscher Meister in ihren Gewichtsklassen bis 55 Kilogramm.

Die Polizei legte den Opfern die Fotos der Kerle hin – sie wurden wiedererkannt. Am Montagfrüh erhielten sie Besuch von der Polizei. Alle wohnen noch bei ihren Eltern in Nürnberg. Fünf wurden festgenommen, einer ist gerade in seinem Heimatland. Vier sitzen nun in U-Haft. Nur Ozan K. kam auf freien Fuß. Alle legten Teilgeständnisse ab.

Die Polizei ist fassungslos. Eine solche Gewaltserie ist in Nürnberg bisher ohne Beispiel. Eberle: „Die Täter handelten völlig motivationslos. Wenn überhaupt, ging es erst an zweiter Stelle um Geld. Frappierend war die Vorgehensweise: Sie haben sofort zugeschlagen, traten dann gezielt auf die Köpfe der Opfer.“

Wer hätte das gedacht! In der heutigen Printausgabe der Abendzeitung soll die Mutter der Talente eine Stellungnahme abgeben. Wir würden uns freuen, wenn Leser aus der Region uns über die Erkenntnisse des pädagogischen Naturtalents unterrichten würden.

(Spürnase: Klausklever)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

146 KOMMENTARE

  1. „Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen.“

    Helmut Schmidt

  2. Wenn ich diesen Vorfall jetzt ernsthaft und kultursensibel kommentieren sollte, würde ich von PI garantiert unter Moderation gestellt!

  3. Das ist die Böhmersche „Bereicherung“! Und qualifizierte Einwanderer möchten die Mauermörder-Partei, die SPD und die Gewerkschaften nicht! Sie müssen dumm sein, nichts können, in die Sozialhilfe kommen! Das ist der Wunsch-Einwanderer von Rotrotgrün! (…)

    Einsperren und den Schlüssel wegschmeißen!

  4. Ich bin nicht sarina ich bin 09/11 alias Terpentin. Sollte dieses Posting ankommen. WordPress versucht gerade ein Update zu machen…wenn es wirklich nur an WordPress liegt.
    ———-
    Zum Artikel
    Es wird Zeit diesen Abschaum aus Europa zu schmeißen. Europäer holt euch Europa zurück!

  5. Prügelstrafe einführen!
    Peitschenhiebe für diese Monster!
    Eltern streng rannehmen und fragen, was bei der Erziehung falsch gelaufen ist.
    Kindergeld kürzen.
    Sozialhilfe kürzen.
    Türkenkids in die Schule prügeln.
    Türkenkids zum Nachsitzen zwingen.
    Türkenkids Ausgangssperren verhängen.
    Ausgangssperren per Fußfesseln überwachen.
    Prügelstrafe bei Entfernung aus der Wohnung außerhalb der Schulzeit.

  6. Ich bin nicht sarina ich bin 09/11 alias Terpentin. Sollte dieses Posting ankommen. WordPress versucht gerade ein Update zu machen…wenn es wirklich nur an WordPress liegt.
    ———
    Es wird Zeit diesen Abschaum aus Europa zu schmeißen. Europäer holt euch Europa zurück!

  7. so was lebt hier – ich fasse es nicht. Den dummdeutschen Politiker alarmiert so etwas aber überhaupt nicht- wird Zeit, dass deren Brut auch mal was auf die Fresse bekommt- vllt ändert sich dann was?

  8. Intensivtäter… Was machen die hier bei uns. Sollten diese Kerle nicht längst abgeschoben worden sein ? Oder brauchen wir die Volldeppen hier ?

  9. Hallo PI!

    Was ist los? Ich bin „r2d2“ und bin als „sarina“ angemeldet, obwohl mir dieser Name völlig unbekannt ist und ich mich niemals unter „sarina“ angemeldet habe.
    Außerdem ist es mir nicht möglich mich unter r2d2 anzumelden.

  10. „Die Frau stieg aus, warf sich über das Opfer, schützte es mit ihrem eigenen Körper – die Täter hauten ab.“

    Was für ein Wahsinn und Mut zugleich von dieser Frau!

    Ja, ja, alle sind sie bekannt, einschlägig! Vorstrafen und von Klein auf auffällig, von ihren Eltern mit Inzucht infiziert und zum Hass erzogen!

    Die Eltern gehören gleich mitbestraft!

    Doch das wäre ja Sippenhaft und so kann der Clan weiter ihre Kinder gegen Deutsche verhetzen!

    Vielen Dank auch ihr Deutschhasser-Politiker!

    Doch wer Hass sät, wird Hass ernten! Falls das Volk erwachen wird, was ich nicht bezweifle und sie erfahren was ihr ihnen angetan habt, wer kann dann noch die Wut bremsen! Ich werde nicht wie die oben erwähnte Frau mich verhalten, ich werde für euch beten! Das muss reichen…

  11. qpi

    Kann mir mal jemand sagen warum ich als „sarina“ angemeldet bin?
    Technische Probleme oder Hacker?

  12. tja wieder keine konsequenzen.
    deutsche jungs machen solange synchronschwimmen,
    golf, tennis und vollkontakt sozialpädagogik!

  13. Onur K. (17), sein Zwillingsbruder Orcun, Waldig D. (19). Ozan K. (17) und zwei Kumpel (beide 18) .. zogen eine Blutspur durch Nürnberg. In der heutigen Printausgabe der Abendzeitung der Abendzeitung soll die Mutter der Talente eine Stellungnahme abgeben:

    „Onur immer gutt! Gutt Sohn! Gehen Moschee! Bringen Geld hause! Gutt Sohn!“

    Passend dazu habe ich heute im „Deutschland“funk einen Bericht gehört, wie in Bremen verdienstvolle „Migranten der ersten Stunde“ geehrt wurden. Unter ihnen eine laut „Deutschland“funk beispielhaft integrierte 70-jährige Türkin, vor 40 Jahren auf Knien hierher gebeten, der man beim ersten Wort die Türkin anhörte.

    Welche Geldbündel müssen die Redakteure vor Augen haben, um eine Frau, die nach 40 Jahren so gebrochen redet wie eben erst am Bahnhof ausgestiegen als perfekt integriert zu bezeichnen?

  14. @ r2d2
    @ Terpentin

    Ich weiß gar nicht, was ihr beide gegen meinen Namen habt? Gefällt er euch etwa nicht?

    PS:
    „Sarina“ war der Name einer schweizer Schokoladenmarke in den 60er Jahren – auch der Hund meiner schweizer Freunde hieß so!

  15. Die Mutter der Bälger jammert heute in der AZ: “ Wir können es nicht verstehen. Wir haben sie wie die Prinzen behandelt, sie hatten immer alles bekommen was sie wollten. Es gab zwar früher Probleme, aber in den letzten beiden Jahren war nichts mehr.Wenn es zutrifft, dass sie das getan haben, dann bestraft sie!“

    Und der Boxtrainer von Onur ist auch fassungslos:“Ich kenne den Jungen nur als besonnenen Sportler, der sich immer um die Kleinen gekümmert hat.Ich bin entsetzt !“

  16. #24 robz (18. Aug 2010 19:51)

    Das kenn ich als Jugendlicher vom Karate-Training!

    Die Deutschen verinnerlichten den Spruch des Trainers, es nicht auf der Strasse anzuwenden, bestenfalls zur Selbstverteidigung und nur dann wenn keine Flucht möglich war!

    Damals waren nur eine Handvoll Türken dabei, die lächelten immer wenn der Trainer das sagte und machten auch kein Geheimnis daraus, es möglichst bald einzusetzen! Natürlich nur gegen die „Bösen“ und dabei lächelten die schon wieder!

    Heut weiß ich, wie es ohne Lächeln gemeint war!

  17. Diesen Text habe ich an die „ABENDZEITUNG NÜRNBERG“ gemailt.

    Cyrus

    Sehr geehrte Damen & Herrn,

    wenn ich immer Intensivtäter höre oder lese wird mir langsam schlecht.
    Wie kann es sein das solcher Abschaum bei uns machen kann was er will.
    Wie kann es sein das Gewalttäter immer wieder Bewährung bekommen.
    Es heißt doch „Bewährung“. Und das heißt für mein Rechtsempfinden das man in dieser Zeit (Bewährungszeit) nicht straffällig werden darf. Ich glaube das schon allein ob des alters der Gewaltverbrecher nie eine der Bewährungen abgelaufen war. Aber es passiert denen nichts.
    Ich fühle mich in Deutschland nicht mehr wirklich sicher wenn solchen Verbrechern nicht endlich das „Handwerk“ gelegt wird.
    Das Problem ist wohl aber, dass es politisch nicht Korrekt wäre wenn Leute aus diesen Kulturkreisen gerecht bestraft werden würden.

    MfG,

    O.T.

  18. @ r2d2
    @ Terpentin

    Och ihr armen:

    #25 sarina (18. Aug 2010 19:53)
    „auch der Hund meiner schweizer Freunde hieß so!“

    Da seid ihr wohl auf den Hund gekommen! 😆

    Nix für ungut sarina 😉

  19. Was wollt ihr denn.
    PI der Beitrag ist wirklich nicht angebracht.
    Das verstehe ich nicht.

    Wenn solche Sporttalente für Deutschland
    später eine olympische Goldmedaillie im Boxen
    nach Deutschland holen sollen, dann muß halt auch
    der normale Bürger soetwas unterstützen und
    gelegentlich als spontan Sparringspartner
    mitmachen.
    Training ist wichtig!
    Denkt an das höhere Ziel.
    Wenn ihr eine Faust ins Gesicht bekommt, dann
    denkt nur an eines:

    Goldmedaillie!!!!

    Ich wünsche den Sportsfreunden weiterhin viel
    Glück auf ihrem sportlichen Weg und drücke
    ganz fest die DAumen für eine olympische Medaillie
    und immer weiter fleißig trainieren.
    Ihr Rabauken!

    In wenigen Jahren seid ihr der STolz der Nation.

  20. Einige Idioten versuchen tatsächlich Jugendliche, die straffällig geworden
    sind, mit Boxen vor einem weiteren
    Abgleiten in die Kriminalität zu schützen.
    Dabei ist längst bewiesen, dass Kampfsport
    nur noch aggressiver macht.

  21. Und das schlimmste wird sein, selbst als ausgebildete Kampfsportler werden sie wohl nach Jugenstrafrecht verurteilt und werden zum Spott aller, Ihre Sozialstunden im Boxverein ableisten.

  22. Dieser Karadogan ist KEIN Deutscher, vielleicht Passdeutscher. Der spricht auch nur gebrochen Deutsch. Alle Täter wohnen in der Nürnberger-Südstadt und sind Immigranten oder deren Abkömmlinge!!

    Die Polizei ist über diese Gewaltausbrüche überrascht?? Will uns die Polizei mit solchen Sprüchen verarschen?? Vor knapp 2 oder 3 Wochen wurden hier in Nürnberg 2 Täter aus dem moslemischen Kreisen verhaftet, die innerhalb 2 Monaten 9 Frauen in der Südstadt von Nürnberg vergewaltigt haben. Ist das jetzt keine Gewalt mehr?? Oder zählt jetzt schon Gewalt gegen Frauen nicht mehr als Gewalt??

    Vor 2 Wochen wurden 2 x schon Gruppen von Moslems hier tätig, indem sie 1 x einen Wachmann niederschlugen, der anmahnte doch abends um 23 Uhr etwas leister zu sein. die zweite Gruppe schlug einen Mann nieder, der einen Fahrraddieb, der gerade ein Schloß aufbrach, anmahnte, doch das zu lassen. Die Freunde schlugen den mann dann krankenhausreif.

    In der Nürnberger Südstadt wohnen derzeit offiziell 40% !!!!! Immigranten oder deren Abkömmlinge. Gleichzeitig beziehen in der Nürnberger Südstadt 40% Hartz IV. Man darf raten, wer die Bezieher von Hartz IV sind.

    Das Problem ist, dass die Nürnberger Zeitungen solche Taten überhaupt nicht mehr berichten. Die Frauen wurden nach den ersten Vergewaltigungen durch diese moslemischen Dumm-Dödel nicht gewarnt, weil keine Zeitung darüber berichtet hatte…

  23. Man man bis man hier Angemeldet ist vergehen Stunden….

    Was soll denn diese Fotomontage zu diesem Artikel???
    Der Kopf des Boxers wurde eingesetzt. Um die Haare ist noch der „weisse Heiligenschein“ zu sehen. Ebenso passt die Gesichtsfarbe nicht zum Rest des Körpers. Die Farblinie Kinn/Hals kann so nicht sein. Rechts und links sind noch kanten des darunterliegenden Kopfes zu sehen.

    Also was soll so ne Fake – Bild????????

  24. PI
    Wie wäre es mal mit einer Erklärung.
    Nix geht mehr, was ist los?
    Bei so vielen Lesern habt Ihr auch eine Verantwortung!
    Oder ist die Seite schon ein Fake?

  25. @ #27 Flusensieb

    Die Mutter der Bälger jammert heute in der AZ: ” Wir können es nicht verstehen. Wir haben sie wie die Prinzen behandelt, sie hatten immer alles bekommen was sie wollten.

    Und sie wundert sich nicht über das, was sie sagt? Die „Prinzen“ wurden als zukünftige Herrscher über das Land der Kartoffelstecher erzogen – wo ist jetzt das Problem? Ach so, die Kartoffeln wehren sich noch? – Schlagt sie tot!

  26. Wieso wird die Islamkritik erst in letzter Zeit immer lauter?

    Noch vor ein paar Jahrzehnten war der Islam etwas sehr exotisches. Man dachte an Bautänze, verschleierte Haremsdamen, und an den edlen Wilden aus den Karl-May-Romanen. Die breite Masse der Menschen hier wurde vom Islam weder belästigt noch bedroht!

    PI: Ach hätte man mal an die Karl May Romane gedacht! Die Darstellung der islamischen Wirklichkeit bei May ist so realistisch, dass er heutzutage wohl keinen verleger mehr finden würde.

    In den 80- und 90ern war die erste große Zuwanderungswelle von Moslems aus der Türkei. Damals hat haben die Gutmenschen angefangen Islamkritik als absolutes Tabu und kulturelle Bereicherung durch den Islam als Dogma zu erklären.,

    Zuwanderungskritikern wurden pauschal als Nazis diffamiert um sie vor der Masse zu diskreditieren.
    Von einer Aushöhlung der Gesetze und des Sozialstaates durch Moslems war noch nichts zu spüren. Vom Djihad gegen uns Ungläubigen war man auch noch weit entfernt, ebenso von Moscheen vor unserer Haustüre, wo Hass gegen uns gepredigt wurde. Die befanden sich ganz unauffällig in alten Fabrikhallen und Vereinsgebäuden. Die dort verbreiteten Inhalte haben ebenfalls die breite Masse nicht interessiert. Warum auch? Die Mohammedaner forderten nichts und waren tatsächlich friedlich.

    Ende der 90ziger kam dann der große Umschwung. Die Moslems wurden durch vom einheimischen Steuerzahler subventionierten Massenvermehrung und durch Zugzug so genannter Kaufbräute immer zahlreicher. Sah man Ende der 90ziger kaum ein Kopftuch auf unseren Straßen so gehört heute das frauenverachtende Kopftuch zum Alltagsbild.

    Der Islam hat sich erst in den letzten Jahren als Eroberungsislam geoutet. Die Forderungen unserer neuer Mitbürger werden immer unverschämter und frecher. Der Bau von stadtbildprägenden Großmoscheen mit hohen Minaretten als Zeichen der Landnahme ist nur ein Zeichen von entwickelnden islamischen Bewusstsein. Moslemische Frauen laufen demonstrativ mit Burkas durch unsere Straßen um ums ganz deutlich zu machen: Seht her, wir pfeifen auf euere Wertvorstellungen.

    Die Migrantengewalt gegenüber Nicht-Moslems in unserem Staat hat sich vervielfältigt. Kaum ein Jugendlicher, hat nicht schon einmal in ein Messer unserer moslemischen Neu-Bürger geschaut. Kaum ein deutsches Mädchen wurde nicht schon einmal von einem Moslem belästigt. Ausdrücke wie: scheiß deutsche Kartoffel, Ungläubiger, Schweinefresser, usw. sind an der Tagesordnung!

    In unseren Städten sind ganze Stadtteile in den Händen von aufständigen Moslems, die sich selber als im Djihad befindlich sehen. Die haben unserer Gesellschaft offen den Krieg erklärt. Ihre Stadtteile sind für deutsche Polizisten so genannte NO-GO-AREAS, wo ihnen offen gesagt wird: Hier haben deutsche ungläubige Polizisten nichts mehr zu sagen. Die meisten Moslems leben hier in einer absoluten Parallelgesellschaft.

    Und dort in dieser Parallelgesellschaft in unseren Städten haben sich kleine autarke islamistische Gottesstaaten im Kleinem gebildet wo uneingeschränkt die Scharia gilt. Ein islamisches Gesetzwerk das auf dem Koran beruht, und das absolut nicht kompatibel mit unserem liberalem und freiheitlichen Grundgesetz ist. Und die Moslems machen in unserem Land das was ihnen der Koran vorschreibt. Unterwerft die Ungläubigen und nehmt ihnen ihr Land, sagt der Koran ganz eindeutig.

    Was ist jetzt schlimmer. Moslems die hier zur Eroberung unserer Heimat sind, oder Politiker, die noch in der Vergangenheit leben und uns Migrantengewalt, Burkas, die Scharia, usw. als kulturelle Bereicherung verkaufen, die noch am Dogma der friedlichen und freundlichen moslemischen Zuwanderung kleben, wie eine Fliege am Fliegenfänger?

    Aber immer mehr Menschen wachen aus ihrem Muti-Kulti-Traum auf und müssen schmerzhaft erkennen, dass moslemischer Machtanspruch keine Bereicherung sonder eine Invasion ist, mit dem Ziel unsere Lebensweise auszurotten. Komischerweise haben die Moslems selbst nicht die Toleranz anderen gegenüber, die sie immer so lautstark von uns einfordern.

    Gott sei Dank ´gibt die Abstimmung in der Schweiz gegen Eroberungs-Minarette, oder die Wahl von Geert Wilders zur drittgrößten Partei in Holland Hoffnung das den Eroberungs-Islam Widerstand entgegengebracht wird. Und zwar immer mehr, desto mehr die Moslems auf die Einführung der menschenverachtenden, frauenfeindlichen, mittelalterlichen Sachria pochen.

  27. @ #41 Karl Friedrich der letzte

    und hier geht die Hatz weiter…
    Fotos mit gefangenen Palästinensern: Offenbar weitere Bilder auf Facebook aufgetaucht

    http://www.space-times.de/brennpunkte/69046-fotos-mit-gefangenen-palaestinensern-offenbar-weitere-bilder-auf-facebook-aufgetaucht.html

    Ich geb’s ehrlich zu: Bei der ersten Meldung von den Fotos der israelischen Soldatin vor „palästinensichen“ Männern mit verbundenen Augen und Händen hab ich laut gelacht! Das muss ihnen zehntausend mal mehr weh tun als wenn man ihnen die Hände abhacken würde: Ihre Ehre unwiederbringlich beschmutzt! Nicht einmal 72 Weintrauben könnten das jemals wieder wegwischen!

  28. Daran sind wir schuld und nur wir. Verdi , Diakonie, Humanistische Union und nicht humanistische Union kennen die Gründe: Ausgrenzung, Diskriminierung und Provokationen dieser armen Jugendlichen haben eine posttraumatische Traumatisierung bewirkt, welche nun in einem Dämmerzustand sich Bahn brach. Statt die wahren Täter durch Lichterketten in einem Aufstand der Anständigen anzuklagen, werden die wahren Opfer kriminalisiert. Ich bin wieder einmal zutiefst erschüttert.

  29. Kein Wunder. Sowas hat die Stadt der Reichsparteitage doch nicht anders verdient.
    Diese „Backside-Boys“ haben das nur nochmal deutlich gemacht, damit die Geschichte nicht vergessen wird.
    Aber Spaß beiseite.
    Mal sehen, ob diese asozialen Verbrecher neben einer Strafe auch ihre Boxlizenz verlieren. Aber wahrscheinlich nicht, sonst hätte der „deutsche Boxsport“ ja keine Talente mehr.

  30. Läuft gerade bei Arte:

    Amerikas Alptraum: Der 11. September

    Unbedingt anschauen! Tolle Dokumentation über moslemsichen Terror gegen Ungläubige.

    Und zum Dank bekommen die Moslems ein Siegesdenkmal am Ground Zero! So sind die Moslems. Wollen überall ein Zeichen ihres Sieges gegen die Ungläubigen errichten. Am besten am Ort der Massenmorde!

  31. @ #36 K-Blackbird

    Was soll denn diese Fotomontage zu diesem Artikel???
    Der Kopf des Boxers wurde eingesetzt. Um die Haare ist noch der “weisse Heiligenschein” zu sehen. … Also was soll so ne Fake – Bild????????

    WEN interessiert das Bild von dem Boxer? Gefällt er dir? Dann kannst du bestimmt bei PI nach seiner Adresse fragen!

  32. Wir müssen eben mehr auf die jungen Ausländer zugehen und sie willkommen heißen. Die Jungs wären sicher sehr überrascht und erfreut, würden wir sie z.B. auf türkisch begrüßen. Sprächen die Lehrer ein paar türkische Worte, wie „Herzlich willkommen“ , „Wir brauchen euch!“ , „ihr seid unsere Zukunft!“ usw., dann fühlten sie sich angenommen und wären sicherlich nicht mehr kriminell. Denkt immer daran, dass diese kleinen Lauser mal unsere Rente verdienen, den Rollstuhl schieben und den Sabber abwischen sollen.

  33. In der gleichen Zeitung steht ein Artikel über einen stadtbekannten Neonazi, der einen Ausländer gegen den Kopf getreten hat (ein paar Artikel weiter runterscrollen).
    Daraufhin sind 3000 Leute auf die Straße gegangen um gegen Neonazis zu demonstrieren.

    Gehen jetzt 18.000 Menschen wegen dieses Vorfalls auf die Straße?

  34. Ich fordere, dass straffällige Ausländer ENDLICH, ohne Wenn und Aber ausgewiesen werden. Weiterhin sollte man über die Rückführung von Ausländern nachdenken, die hier nicht werkttätig sind und seit Generationen von Sozialhilfe leben. Arbeitslose und arbeitsscheue Ausländer kosten uns an die 50 Milliarden Euro im Jahr. Weiterhin kostet die sinnlose Integrationsindustrie Milliarden über Milliarden.
    Im Endeffekt fressen die Mohammedaner unsere Kassen leer. Und bluten muss der werktätige Deutsche, der für diejenigen arbeiten geht, die uns verachten und messern.

  35. Da das Boxtraining offensichtlich nichts genutzt hat,schlage ich vor die Jungs auf ein Bombenbastlerseminar zu schicken.
    Man muß diese wertvollen Talente doch von der Straße holen damit sie nicht auf die schiefe Bahn geraten.

  36. #40 Fensterzu (18. Aug 2010 21:14)

    Anscheinend ist der Spiegel auch schon zum rechten Schweineblatt verkommen, dass er nicht sofort weiß, dass der Täter nur ein Rechtsradikaler sein kann!

  37. @ #49 expert

    Und zum Dank bekommen die Moslems ein Siegesdenkmal am Ground Zero! So sind die Moslems. Wollen überall ein Zeichen ihres Sieges gegen die Ungläubigen errichten.

    Da muss ich immer an Hunde denken, die ihr Revier abpinkeln. Ach so, Entschuldigung, das war haram, nein halal.

  38. #26 exguti

    „Was mag da wohl auf der Urkunde stehen?“

    MOHAMMEDANISCHE FREIHEITSKÄMPFER !

  39. @ fensterzu #50

    WEN interessiert das Bild von dem Boxer? Gefällt er dir? Dann kannst du bestimmt bei PI nach seiner Adresse fragen!

    Jeder, der NICHT auf Bildzeitungsnineau herumtratscht, interessiert sich für so ein Fake Bild.
    Alle anderen, die sich auch noch fensterzu nennen, sollten lieber den kopf zu machen und ihre Bildzeitung weiterlesen. Denen sind Meldungen und Hintergründe bzw. deren Wahrheitsgehalte sowieso egal.

  40. @ #55 li.berte

    In der gleichen Zeitung steht ein Artikel über einen stadtbekannten Neonazi, der einen Ausländer gegen den Kopf getreten hat ..
    Daraufhin sind 3000 Leute auf die Straße gegangen um gegen Neonazis zu demonstrieren.

    Gehen jetzt 18.000 Menschen wegen dieses Vorfalls auf die Straße?

    Du hast das Stichwort doch schon genannt: Im zweiten Fall wurde ein Ausländer – also ein Mensch – verletzt, in dem Fall, um den es hier geht, vermutlich nur Deutsche.

  41. Man stelle mal sich vor man spendet Geld für die armen Moslems in Pakistan. In unserer Systemmedien läuft ja gerade einen große Propagandashow. Da werden dutzende von kleinen moslemischen Kinderchen gezeigt und es wird auf die Tränendrüse gedrückt.

    Hätten die Moslems in Pakistan eine Atombombe weniger gebaut hätten sie mit dem gesparten Geld Dämme zum Hochwasserschutz bauen können.

    Aber wenn ein Moslems die Wahl hat Menschenleben zu retten oder Menschenleben zu zerstören, dann wählt ein Moslem immer gemäß seiner Religion auf Menschenleben zu spucken.

    Also, ich spende Geld und die Talibananhänger lachen sich tot. Wir peppeln die wieder auf und sobald sie zu Kräften gekommen sind bringen die gemäß ihrer Affenreligion unsere christliche Ärzte um!

    Und die Vorstellung dass vielleicht Osama Bin Laden, der genau in diesem Gebiet leben soll, von meiner Spende Nahrungsmittel bekommt macht mir Alpträume!

  42. Zitat des im Titeltext verlinkten Zeitungsausschnittes:

    „Die Polizei ist fassungslos. Eine solche Gewaltserie ist in Nürnberg bisher ohne Beispiel. Eberle: „Die Täter handelten völlig motivationslos. Wenn überhaupt, ging es erst an zweiter Stelle um Geld. Frappierend war die Vorgehensweise: Sie haben sofort zugeschlagen, traten dann gezielt auf die Köpfe der Opfer.“

    Koran Sure 9 Vers 29. “ Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis folgen, bis sie aus freien Stücken den Tribut entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen. “

    Und dort im Koran ist noch sehr viel mehr zu finden was Polizisten in Nürnberg die „Fassungslosigkeit“ nimmt.

  43. „Muslime sind für uns alles andere als eine Bedrohung, sie sind eine Bereicherung, machen unsere Ordnung vielfältiger, sie sind erwünscht und gewollt.“ ( Dr. Wolfgang Schäuble, damals Innenminister, CDU )

  44. Das bekommen die Gutmenschen nicht auf die Reihe, dass diese Gewaltausbrüche gegen die einheimische Bevölkerung religiös bedingt ist.

    Das geht über den Horizont eines durchschnittlichen grünen Multi-Kulti-Anhänger weit hinaus.

    Grüne Gutmenschen können nicht verstehen, dass diese unberechenbare Gewalt primitiver Rassismus des moslemischen Herrenmenschen gegen ungläubige Untermenschen ist. Und dass das die Moslems jeden Freitag in ihren Moscheen eingetrichtert bekommen.

    Das würde das Weltbild eines jeden naivblöden Grünen sprengen!

  45. @ #36 #63 K-Blackbird

    Der Kopf des Boxers wurde eingesetzt. Um die Haare ist noch der “weisse Heiligenschein” zu sehen. Ebenso passt die Gesichtsfarbe nicht zum Rest des Körpers. Die Farblinie Kinn/Hals kann so nicht sein. Rechts und links sind noch kanten des darunterliegenden Kopfes zu sehen.

    Ach, K….-Blackbird, nach allem, was du aus diesem Bildchen herauslesen kannst, das bei mir auch durch Herunterladen nicht schärfer wird, musst du im Besitz des Original-Fotos sein. Und – boxt er gut?

  46. “Die Polizei ist fassungslos. Eine solche Gewaltserie ist in Nürnberg bisher ohne Beispiel. Eberle: „Die Täter handelten völlig motivationslos. Wenn überhaupt, ging es erst an zweiter Stelle um Geld. Frappierend war die Vorgehensweise: Sie haben sofort zugeschlagen, traten dann gezielt auf die Köpfe der Opfer.“

    Tja, ohne Beispiel? Ach so, in Nürnberg ohne Beispiel, na, das ist ja was völlig anderes. Was sonst überall auf der Welt geschieht, ist in Nürnberg ohne Beispiel, solange es in Nürnberg nicht uraufgeführt wurde. Es scheint, als müsse man an jedem Ort erst mal exemplarische Vorfälle am eigenen Leib erfahren und „aushalten“ müssen, bevor man ansatzweise anfängt zu vermuten, sie könnten universellerer Natur sein. Der Islam ist auf der ganzen Welt gleich.

  47. 6 Tickets, ONE WAY in die alte Heimat, zu Bergziegen, Steine, Lehmhütten, und ansonsten nichts.

    Aber wollen wir wirklich den armen Bergziegen sowas antun?Womöglich protestiert der Tierschutzbund dann noch, und wir bekommen Ärger!

  48. Südlich des Hauptbahnhofs hat Nürnberg nicht mehr viel mit einer deutschen Stadt zu tun….geringe Anteile biodeutschen Prekariats leben inmitten Massen von passdeutschen Muslimen, „libanesischen“ oder schwarzafrikanischen Asylbewerbern und rumänischen sowie ungarischen Szintihuren, die man in billigen Appartments vermietet.

    Ich hatte letztens um 22 Uhr eine Stunde Aufenthalt am Nürnberger Hauptbahnhof….ich fühlte mich wie in Offenbach, Rüsselsheim oder Duisburg.

    Der Franke selber ist halt etwas impulsträge….ob das langfristig so bleiben wird, glaube ich aber nicht.

  49. (Abendzeitung:) „Die Täter handelten völlig motivationslos“ – habe ein Herr Ebert bekanntgegeben. Wer ist das? Warum weiß er es nicht besser ?

    Wurden die Täter hinsichtlich ihrer Motivation befragt, oder lehnten sie eine Aussage ab und beauftragten ihren RA damit ?

    Für alles gibt es ein Motiv. Man sollte sich nur die Mühe geben, dieses auch heraus
    zu finden!

  50. MEINE FRESSE!!!!!! ich hab die schnauze schon lange voll aber ist denn heute los??? 18 jähriger TOTGESTOCHEN…mann von 3 tätern mit ner verdammten KNARRE IN DEN MUND GESCHOSSEN…dann die meldung hier aus nürnberg in der von drecksmenschen berichtet wird die mal ebenso die nacht damit verbringen einem nach den anderen HALBTOT ZU PRÜGELN!!!!! mein beileid zu allererst den angehörigen! mein beileid außerdem an unser land.mein beileid für die „opfer“ zukünftiger rachetaten hält sich hingegen in grenzen. unglaublich sowas. bin mal gespannt ob und vorallem WIE davon morgen berichtet wird. ich könnt heulen.

  51. #69 expert

    Sollen sie ersaufen !

    Westliche Flaggen verbrennen und jeden „Ungläubingen“ hassen… Aber Geld von diesen „Schweinen+Affen“ ist HALAL ?

    Allah möge sie strafen !

    Inschallah

    Allahu Nacktbar !

  52. Frappierend war die Vorgehensweise: Sie haben sofort zugeschlagen, traten dann gezielt auf die Köpfe der Opfer.“

    —-
    Was in aller Welt ist denn daran frappierend?

    Das machen Türken doch immer so, wenn sie ungläubige Kartoffeln zusammenschlagen und/oder messern. Es vergeht doch kein Tag, wo das nicht in irgendeiner Stadt genauso passiert.
    Und die Polizei findet das immer noch „frappierend“?

    Vermutlich steht das so in ihrer Dienstanweisung, dass sie sich auch die nächsten 50 Jahre noch über brutalste Gewalt von Moslems gegenüber „Ungläubigen“ wundern müssen, alles andere wäre Rassismus und Nazi.

    Soll da jetzt der Bürger und Steuerzahler lachen oder weinen?

  53. @#79 buttergemuese

    Unsinn! Der liebe Ozan ist sogar ein ganz besonderer Edel-Deutscher, da ein super Sportlertalent!
    wie auch unser Supertalent Özil, der scheinbar grösste deutsche Fussballer aller Zeiten, dessen Mannschaftswechsel seit Tagen, und vermutlich auch noch die kommenden Wochen alle Blätter beschäftigen…

  54. @15 Kaliske

    Ich bin auch so wütend jetzt, dass ich echt jetzt mal richtig hart durchgreifen möchte. Also 6 oder besser 8 Sozialstunden wäre schon eine verdammt gute Strafe für die Jungs. Auch wenn sie viel durchgemacht haben, 6 oder 8 Stunden gemeinnützige Arbeit muss jetzt wirklich mal sein!

  55. Man kann sich bei PI kaum noch anmelden. Irgendwas läuft da schief! Was ist da passiert wer boykottiert PI? Es gibt auch keine Infos warum das so ist!

    Hilfeeeeeeeeeee!!!

  56. Karadogan
    = Karate-Erdogan? Oder eine Kreuzung aus Karadzic und Erdogan? Egal, auf jeden Fall eine Bereicherung für die Kriminalstatistiken.

  57. # 68 Fensterzu

    Du hast vergessen, dieser „Ausländer“ Bosnier oder Albaner) ist ein Linksextremist, der sich rege an gewalttätigen ungenehmigten Demos beteiligt hat. Dieser ausländische Linksextremist hatte die Freundin des angeblichen Nazis beleidigt, weil sie eine Tasche von „Thor Steinar“ trug, die angeblich gerne von Nazis getragen wird. Der angebliche Nazi sagte auch aus, der „ausländische“ (Bosnier oder Albaner)Linksextremist habe zuerst zugeschlagen….

  58. Mit der Goldmedaille für diese Dumm-Dödel wirds nichts mehr werden. Der Boxverband muss sie gemäß den Staduten ausschliessen….

  59. „Sie haben sofort zugeschlagen, traten dann gezielt auf die Köpfe der Opfer.“

    Uebersetzung ins Deutsche: Versuchter Mord.

  60. Multikulti muss endlich konsequent angewendet werden!

    Beim Strafrecht muss das heißen:
    Bei Sippenverbänden wird auch Sippenhaft praktiziert. Auf Sippenhaft kann man nur verzichten, wenn man es nicht mit Sippen, sondern mit Bürgern (Individuen) zu tun hat.
    Anders bekommt man die Leute nicht in den Griff. Außerdem entspricht die Sippenhaft ihrem Rechtsempfinden. Und konsequent Multikulti ist es auch noch.

    Anschließend konsequent ausweisen. Und wer nicht ausgewiesen kann, der verpflichtet sich vertraglich, dieses Land zu verlassen und nie wieder zu betreten. Dafür gibt´s pro Nase 10.000€ in Bar auf die Kralle.
    Billiger wird´s eh nicht mehr für unsere Gesellschaft.

    Roger

    PS
    Ja, Boxen ist großartig. So kriegt man die Mihigrus von der Strasse und fördert ihre Talente.
    Wahrscheinlich läuft´s eher so:
    Kein Knast, keine Abschiebung, sondern ab mit den Talenten zu Lothar Kannenberg ins Boxcamp. So können sie sich (ver)bessern und kommen nicht aus der Übung, wenn sie nach 3 Monaten wieder auf die Menschheit losgelassen werden.

  61. Leute, bewaffnet Euch! Pfefferspray ist das absolute Minimum. Ich persoenlich lerne Krav Maga. Das ist alles noch Vorspiel. In den naechsten Jahren wird richtig die Post abgehen in Schland…

  62. ….hehehe….Gewichtsklasse -55 Kilo…..da seht ihr, was das für „Handtücher“ sind……und nur in der gruppe stark – zum kotzen…..aber die zeit der rache wird kommen……wer wind säht – kann die ernte gleich mitnehmen……

  63. @ #91 hundertsechzigmilliarden

    Dieser ausländische Linksextremist hatte die Freundin des angeblichen Nazis beleidigt, weil sie eine Tasche von “Thor Steinar” trug, die angeblich gerne von Nazis getragen wird. Der angebliche Nazi sagte auch aus, der “ausländische” (Bosnier oder Albaner)Linksextremist habe zuerst zugeschlagen….

    Alles das wird ein überzeugter „Guter“ überhaupt nicht hören, sie hören es tatsächlich nicht! Du kannst ihnen den blutenden „Nazi“ auf dem Boden zeigen, den Mohammedaner noch darüber gebeugt, mit dem blutigen Messer in der Hand, und sie werden empört fragen: Was hat der Nazi getan?

  64. Sind wir wieder mal dankbar für Maria Böhmers Kulturbereicherer.
    Das sind qualifizierte Schädeltreter, diese Fachkräfte brauchen wir hier nach Bundespräser Wulf und anderen.

  65. Na so was! Und das in meiner Geburtsstadt. Wo heute noch mehrere Verwandte von mir leben. Was sollst da machen wennst alleine bist? Am besten einen Schlagstock oder ein Messer einstecken? Kommt aber bei der Polizei auch nicht gut. Zum Glück gabs doch immer wieder viel Zivilcourage in dem Artikel. Das läßt hoffen.

  66. Seit Jahrzehnten sind die Box-/Karate- und Kampfschulen in denen darauf trainiert wird, wie man gezielt mit Fäusten, Ellbogen sowie Füßen ins Gesicht tritt, voll mit unseren islamischen Schätzen.
    Alles Zufall und hat nichts mit dem Islam zu tun…

  67. Mal für den SPD-OB Nürnbergs, Dr. Maly:
    An der Georg-Paul-Amberger-Schule, die Sie Polit-Star mal besucht haben, sind heute mehr als 3/4 der Schüler Migranten.

    Sprechen Sie doch mal mit der verbliebenen Minderheit der „Nichtmigranten“-Kindern (besser: „Nichtmoslemische Kinder“) was die jeden Tag durchzustehen haben…

  68. Da ich ein neugieriger Mensch bin, habe ich mich nach dem Sinn des „k“ zwischen den deutschen Wörtern „Tür“ und „Ei“ gefragt. Dabei bin ich im Duden auf folgende Erklärung gestoßen:
    1. Einen Türken bauen =
    oft als diskriminierend empfunden, für etwas vortäuschen, vorspielen,
    2. Türken =
    wie oben, vortäuschen, fälschen,
    3. Turkey =
    unangenehmer Zustand, nachdem die Wirkung eines Rauschmittels nachgelassen hat,
    4. Türkin=
    keine Erklärung (Frauen sind ja nichts bei Türken wert)

    Ich habe zwar den Sinn des „k“ immer noch nicht gefunden, verstehe aber die Türken besser. Sie können ja nichts dafür, dass sie so sind wie es der Duden sieht … und der Islam ist Frieden … die Welt eine Scheibe … und die Gefahr durch den Islam ist ein Gammelfleisch-Döner, oder heißt das Böhmer ?

  69. Zitat…
    #105 Rumpelstilzchen (19. Aug 2010 08:44) Deutsche wehrt euch – lernt zu kämpfen, schlagt brutal zurück und haut dem Pack die Gesichter weg – keine Gnade für dieses Gesindel – ein gezielter Faustschlag mitten in die Türkenfresse ist besser als jede Diskussion – dieses Pack tritt immer in Rudeln auf, da im Grunde völlig feige – bildet Rollkommandos und schlagt zurück.
    _______________________________________

    Wahrhafte Dummheit, Selbstjustiz ist das
    Eingestehen des Versagebs, In einem Rechts-
    staat darf nur die Exicutive Gewalt anwenden.

    Fängt man so an, hat der Andere gewonnen. Es
    geht hier um unser pluralistisch, demokra-
    tisches System.

  70. Meine Fresse, jetzt müssen wir schon von unseren Frauen beschützt werden. Hat denn wenigstens einer zurückgeschlagen?

  71. #108 udosefiroth
    Was Du da von dir gibst ist so was von weltfremd daß mir die Spucke wegbleibt.

  72. #107 provernunft (19. Aug 2010 09:03)

    5. Turkey = hässlicher aber wohlschmeckender Vogel, der einen sagenhaften Gestank verbreiten kann.

  73. #47 expert (18. Aug 2010 21:22)

    Wieso wird die Islamkritik erst in letzter Zeit immer lauter?
    —————————————–
    Früher hatten wir es mit einzelnen Mohammedanern zu tun, die in der Regel auch sehr angepasst und integriert hier lebten.
    Heute haben wir es mit dem politischen Islam zu tun, der alles -was unsere Zivilisation auszeichnet- zerstören will!

    „Der Islam ist keine „Religion“ wie die anderen Weltreligionen, der Islam ist ein politsches System, das sich heranmacht, alle von Menschen geschaffenen Gesellschaftsformen (und deren Rechtsordnungen!) zu zerschlagen!“

    Sayyid Abdul Ala Maududi
    (pakistanischer Vordenker des modernen Djihad)

  74. #8 Stolze Kartoffel (18. Aug 2010 19:11)

    „Prügelstrafe einführen!
    Peitschenhiebe für diese Monster!
    Eltern streng rannehmen und fragen, was bei der Erziehung falsch gelaufen ist“

    Erziehung? Dafür haben die Eltern keine Zeit. Die Mütter müssen aufpassen, dass das Kopftuch und der Mantel richtig sitzen, die Väter gehen Tag und Nacht, in ihrem „Kulturverein“ und Männerteehaus gewissen wichtigen Geschäften nach.

  75. #108 udosefiroth (19. Aug 2010 09:12)

    jeder muss selbst diese entscheidung treffen, was ihm lieber ist: selber unter der erde zu liegen oder dafür zu sorgen, dass es besser der andere ist.

    sie haben ihre entscheidung offensichtlich schon getroffen. gratuliere, sie werden kaum zu den überlebenden gehören. ist aber aus meiner sicht nicht bedauernswert, denn wer keinen überlebenswillen mehr hat (wie sie als individuum oder unsere gesellschaft als ganzes) kann von mir aus zur hölle gehen.

    man nennt das ganze auch ausmendeln, da der begriff sozialdarwinismus inzwischen ja verpönt ist. aber „Survival of the Fittest“ darf man auf denglish sicher noch sagen.

  76. #35 hundertsechzigmilliarden;

    In Nürnberg muss es mittlerweile fast so schlmm, wie in Berlin zugehen. Wenn ich ungefähr alle 3Wochen mal die FLZ(NN) in die Finger kriege, ist da regelmässig von Schlägereien und Messerstechereien, natürlich unter Verschleierung der Täterherkunft zu lesen.

    Man dachte an Bautänze, verschleierte Haremsdamen, und an den edlen Wilden aus den Karl-May-Romanen.

    Zitat

    Nein, die edlen Wilden waren die Indianer. Die Moslems wurden von Karl May schon ganz richtig dargestellt.
    Nämlich genau so, wie wir sie täglich erleben.

    Zitat

    #58 li.berte; 18.000, von was träumst du, wenns 18 wären, wär das schon viel. Nürnberg hatte bei den letzten Wahlen ebenfalls wie München ne 2/3 Mehrheit für den roten Bürgermeister.

    #69 expert; In irgendwelchen Nachrichten, schwätzte der Sprecher von Familien mit 10 Kindern. So hart es klingt, wenn da am Ende so eine Familie nur mehr 7 Kinder hat, ist das kein wirklicher Verlust. Ist dasselbe wie mit Afrika. Vor 30 Jahren hungerten da meinetwegen 30Mio Leute. Dank unserer Entwicklungshilfe hungern mittlerweile 75Mio.
    Wenn die von uns nix gekriegt hätten, würden heute vielleicht immer noch 30 Mio hungern.

    #77 ratloser; Die Gegend um den Hauptbahnhof ist eigentlich überall ein Viertel, dass alles mögliche Gelichter anzieht. ICh hatte mich mal vor auch schon 30 Jahren mal in diese Königstrasse verirrt, weil sie ja auch unmittelbar neben der Fussgängerzone liegt. Das war schon damals eine Strasse, die völlig falsch bezeichnet wurde.

  77. „Erziehung? Dafür haben die Eltern keine Zeit.“

    haben sie ja wirklich nicht, oder nehmen sie sich nicht. die kinder werden auf die straße geschickt. es wird weniger aufwand investiert, deswegen und weil die gesellschaft mittels stütze das ganze noch finanziert, können sich diese „menschen“ ja auch diese großen Würfe leisten. ich finde es daher auch in Ordnung, wenn man sagt, das diese Leute weniger wert sind als zum beispiel Europäer, wo ja auch viel mehr Aufwand in den Nachwuchs investiert wird. Insofern ist es auch nicht verwunderlich, wenn diese Kiddies, nachdem sie erzeugt werden und dann sich selbst überlassen, bzw der gesellschaft aufgehalst werden, auf der hauptschule landen usw. ach, was sollen wir hier mit dem pack, nur um die löhne zu drücken den ganzen aufwand?!

  78. Dies ist nichts anderes als Landnahme.
    Ein kleiner österreischicher Blog namens „Arouet8“ analysiert einen der vielen ähnlichen Fallen in Wels. Man könnte den ganzen Artikel zitieren. Nur einen Satz daraus.
    „Es geht nicht konkret um Handy und Armbanduhr, sondern um das Prinzip, auf den Besitz von Nichtmoslems jederzeit zugreifen zu können, weil ohnehin nur Moslems Recht auf jedweden Besitz haben.“
    Ich bin kein Kapitalistenfreund und sehe sehr wohl viele soziale Ungerechtigkeiten in dieser Gesellschaft aber diese täglich dutzendfachen Einzelfälle haben nichts mit sozialer Ausgrenzung zu tun.
    Es hat etwas mit kultureller Ausgrenzung zu tun. Diese geht aber nicht, wie von den Medien berichtet, von der Mehrheitsgesellschaft aus.

  79. Ehrloses Gesindel!

    Wer als Kampfsportler sein Können, außer in Notwehr, außerhalb der sportlichen Betätigung anwendet, fliegt als erstes aus dem Verein und kommt auf die „schwarze Liste“!
    Das setzt allerdings voraus, dass die Trainer nicht auch solche ehrlosen Gesellen sind.

    Sie rennen auf den Straßen herum und fühlen sich in ihrer Ehre beleidigt, dabei besitzen sie gar keine.
    Einfach nur widerlich!

  80. #116 Rumpelstilzchen

    …leider gibts nur wenige, die noch dagegen halten können – die verweichlichte, ängstliche Jugend ist eine Schande.

    #109 udosefiroth

    Wahrhafte Dummheit, Selbstjustiz ist das
    Eingestehen des Versagebs, In einem Rechts-
    staat darf nur die Exicutive Gewalt anwenden.

    Fängt man so an, hat der Andere gewonnen. Es
    geht hier um unser pluralistisch, demokra-
    tisches System.

    !!!

  81. #121 multikultifan (19. Aug 2010 10:31)

    Dies ist nichts anderes als Landnahme.

    Das sehe ich auch so.
    Die Unterschichten-Bereicherer sind nichts anderes, als die „SA“ der muslimischen Staaten.
    Wenn hier aufgeräumt ist, rücken die anderen nach.

  82. “ Das Schlangenei“…..Ich lebte ja lange in Nürnberg, für den Sehenden war das Reptil aber schon Ende der 80 ziger Jahre(spätestens) sichtbar, nun ist es ausgeschlüpft(endgültig). 😈

    Nürnberg, eine ehemals wunderbare Stadt wurde von unfähigen,korrupten,blinden, gutmenschlichen,kommunalen „Würdenträgern“ systematisch zugrunde gerichtet.
    Sie wollten Vielfalt und bekamen Einfalt und nun noch ein paar auf die Schnauze, natürlich nur die brave Bevölkerung.

    Dazu ist noch zu bemerken, Bosnier und Albaner unterscheiden sich von Türken, wohl in der Mehrzahl Kurden, und Arabern nur dadurch , das sie die Sprache nicht sprechen.
    Aber auch die Nichtmusleme aus dem türk-arabischen Raum, Scheinasylanten zum Beispiel, die vorgeben als Christen verfolgt zu werden sind keinen Deut besser.
    Wer seine Wurzeln aus dieser Ecke hatt und erst nach 1973 hierherkam ist illegal und ungebeten.

    Gruß

  83. Südland wurde gefunden. 🙂

    Endlich wurde es entdeckt, Südland sind nämlich nicht nur ein Land, sondern mehrere, kein Wunder das dies schwierig war.

    Es sind die Länder die vor Mesopotanien sind, meist nördlich und westlich davon.
    Oder auch …an der Quelle von Eufrat und Tigris liegt das Zentrum von Südland. :mrgreen:

    Gruß

  84. @ #110 Grant

    Meine Fresse, jetzt müssen wir schon von unseren Frauen beschützt werden. Hat denn wenigstens einer zurückgeschlagen?

    Eigentlch ein Volltreffer!

    Nur: wenn sie erfolgreich zurückschlagen, haben Sie den gesamten islamsichen Clan, einschließlich deren Kulturzentrum, die lokale Presse sowie die kommunalen Polit-Eliten welche endlich einen Nazi gefunden haben und nicht zuletzt die Justiz, die ein Exempel gegen Gewalt statuieren kann, nicht nur an der eigenen Gurgel, sondern auch noch die 68er-Lehrerschaft gegen die eigenen Kinder, den Pfarrer der eigenen Gemeinde usw. gegen sich…

  85. Für eine Stadt, die auf Offenheit pocht und um Touristen buhlt, sind das tolle Entwicklungen.

    Nürnberg, die (islamisierte) Stadt der Menschenrechte, der neue Marketing-Brüller!

  86. Solche Typen gehören vergast. Ich bin über mich selbst erstaunt, weil ich die Nazis immer zum Kotzen fand, aber für diese Migrantenschweine kann es nur entweder Arbeitslager, und wenn dsie das überleben Gaskammern geben. Weg mit dem Gesindel!

  87. Aus der NN (betreffend Nürnberg):
    Schnellinger: Das ist so, das ist kein Geheimnis. Wir haben 42 deutsche und 38 nichtdeutsche Intensivtäter. Von den Intensivtätern mit deutschem Pass haben 24 einen Migrationshintergrund.

  88. Achtung Witz:

    Sagt der älteste Sohn einer islamischen familie zur Mutter: „Ich will ab jetzt mit meiner eigenen Hände Arbeit meinen Lebensunterhalte verdienen!“

    Die Mutter: „Lass dich aber nicht erwischen, wenn du Passanten zusammenschlägst und beraubst.“

  89. # 114 Grant

    Ich habe den Duden zitiert.
    Deine Version steht nicht darin… vielleicht auf einem anderen Blatt in einem anderen Buch?
    Diese Vögel sind aber bei den Türken unerwünscht, weil sie in den USA zum Weihnachtsfest gehören.
    Ist eben Tradition, wie Frau Böhmer so sagte …

  90. Zu dem Mörderpack gibt es nicht mehr viel zu sagen, was hier nicht schon gesagt wurde.

    Die Taxifaherin tat etwas ganz Besonderes, sie zeigte nämlich Barmherzigkeit und schützte das Opfer mit ihrem eigenen Körper, wie es sonst nur eine Mutter tuen würde. Sie hätte genausogut ihr Leben verlieren können, da kennen diese Bestien nichts.

    Matthaeus 5,7: Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

  91. #109 udosefiroth (19. Aug 2010 09:12)

    Wahrhafte Dummheit, Selbstjustiz ist das
    Eingestehen des Versagebs, In einem Rechts-
    staat darf nur die Exicutive Gewalt anwenden.

    gottchen, ein Gutmensch hat sich verlaufen

    während Ihnen die Fresse poliert wird, warten Sie darauf, daß evtl jemand der Executive Bescheid gesagt hat und hoffen, daß Sie noch leben, falls die Executive evtl eintreffen sollte????
    …dreifachkopfschüttel….

    Fängt man so an, hat der Andere gewonnen. Es
    geht hier um unser pluralistisch, demokra-
    tisches System.

    Der Andere hat gewonnen, denn der lebt noch und SIE nicht mehr!

    erinnert mich irgendwie an Geschichten, die ich von meinen Eltern aus einer anderen Zeit gehört habe:
    „…der Fööhrer wirds schon machen!!!“

    …hat er auch! ..und nach dem machen war das Land zerstört und ca 15 mio Deutsche tot!
    vom sonstigen Ergebnis des „machens“ wollen wir garnicht erst anfangen

  92. „Die Polizei ist fassungslos. Eine solche Gewaltserie ist in Nürnberg bisher ohne Beispiel.“

    Damit stellt der Herr Eberle die Tat ja noch vor die Ausschreitungen der Reichskristallnacht von 1938. Das soll doch schon was heissen. Da sind wir Deutschen ja bald rehabilitiert. Hoffe, es steht dann auch noch in 70 Jahren etwas darüber in den Geschichtsbüchern. Aber wahrscheinlich nicht. Nächtste Woche ist alles wieder vergessen und Nürnberg kann sich auf den Christkindl-Markt vorbereiten.

  93. #137 schmibrn (19. Aug 2010 11:44)

    zu #133 PIMENTOS

    Genau! Was manche Leutchen hier von sich geben.
    Da fragt man sich wer eigentlich schlimmer ist, solche Hinterwäldler oder die kulturellen Bereicherer aus dem Morgenland?

  94. #47 expert:
    „Wieso wird der Islamkritik erst in letzter Zeit immer lauter?“

    Unter der rot-grünen Regierung wurde jegliche Kritik an der Zuwanderung mit der Nazikeule erschlagen.
    Kritiker wurden damals regelrecht verfolgt und beschimpft. Besonders Politiker wie Gerhard Schröder
    und Joschka Fischer waren Vertreter einer völlig unreflektierten und ideologisch verbissenen Zuwanderungspolitik, die keinerlei Widerspruch duldete und eine „Hexenjagd“ auf Islamkritiker eröffnete.

  95. #142 Sauron (19. Aug 2010 14:11) #47 expert:
    “Wieso wird der Islamkritik erst in letzter Zeit immer lauter?”

    Unter der rot-grünen Regierung wurde jegliche Kritik an der Zuwanderung mit der Nazikeule erschlagen.
    Kritiker wurden damals regelrecht verfolgt und beschimpft. Besonders Politiker wie Gerhard Schröder
    und Joschka Fischer waren Vertreter einer völlig unreflektierten und ideologisch verbissenen Zuwanderungspolitik, die keinerlei Widerspruch duldete und eine “Hexenjagd” auf Islamkritiker eröffnete.
    @@

    Das stimmt, schön das es mal wieder wer so deutlich ausspricht. 🙂

    Gruß

  96. Wie schön war es doch früher, wenn man mit dem Familienticket der Bahn gemeinsam in eine Einkaufstadt wie Nürnberg, München etc. zum Bummeln und Geldausgeben fahren konnte, ohne sich um einen Parkplatz Gedanken machen zu müssen.

    Heute ist die Sorge ums Auto noch das geringste Problem. Offensichtlich ist die Polizei nicht mehr in der Lage die körperliche Unversehrtheit von Touristen und Einkaufsbummlern zu gewährleisten.

    Man bleibt den Städten also besser fern und schottet sich in noch teilweise sicheren ländlichen Raum vor den Gewaltmigranten ab.

    Aber wie lange kann der Staat seine Bürger auch dort noch schützen – drängt hier wirklich alles auf jugoslawische Zustände und mörderische ethnische Auseinandersetzungen zu?

    Die dafür Verantwortlichen müssen an der Wahlurne zur Verantwortung gezogen werden.

  97. Ich bin stolz darauf in einem land zu leben in dem du zu jeder tages und nacht zeit von deinen angestellten (ich mein wir zahlen ja für die lumpen) verprügelt werden kannst.
    ich bin auch stolz auf unsere politiker die immer mehr gewaltbereite mitbürger in unser landhohlen. da haben sich die letzten wahlen richtig gelohnt.

    Jetzt mal ernst haft wir sind immer noch die mehrheit in diesem staat (die betonung liegt auf noch) jedoch scheren sich unsere politiker aus welchem grund auch immer einen scheisdreck um uns.

    Der ottonormalverbraucher der max mustermann der gesellschaft wird hier von den politikern aufs übelste verraten und verkauft.

  98. #144 Gourmet (19. Aug 2010 16:30)

    Offensichtlich ist die Polizei nicht mehr in der Lage die körperliche Unversehrtheit von Touristen und Einkaufsbummlern zu gewährleisten.

    Aber wie lange kann der Staat seine Bürger auch dort noch schützen – drängt hier wirklich alles auf jugoslawische Zustände und mörderische ethnische Auseinandersetzungen zu?

    das Problem besteht darin, daß der Staat seine Bürger ganz offensichtlich nicht schützen WILL

    Die dafür Verantwortlichen müssen an der Wahlurne zur Verantwortung gezogen werden.

    Richter zB. können an der Wahlurne nicht zur Verantwortung gezogen werden!
    Die sind aber ein wesentlicher Teil des Problems. Ebenso die Medienfritzen!

    Irgendwann wird ein Nürnberg 2.0 fällig

  99. Dem Richter, der dafür verantwortlich ist, dass diese Intensivtäter überhaupt wieder auf Unschuldige losgelassen wurden, wünsche ich von Herzen eine handfeste Bereicherung.

Comments are closed.