Im rot-grün regierten kleinsten und dümmsten Bundesland Bremen haben die vor einem Jahr angekündigte „Null-Toleranz-Strategie“ sowie der „heiße Herbst“ und der „heiße Frühling“ im brutalen Kampf gegen die schwerstkriminellen kurdisch-arabischen Großfamilien ihre Wirkung irgendwie völlig verfehlt. Jetzt haben zwei M’s einen Sicherheitsbediensteten verprügelt und mit dem Tode bedroht, so dass dieser nun selbst Schutz benötigt.

Der Weser-Kurier berichtet:

Bremen. Zwei Brüder im Alter von 22 und 30 Jahren, die einer stadtbekannten Großfamilie angehören, sind festgenommen worden. Sie hatten sich zunächst im Stadtamt mit einem Sicherheitsbeamten geprügelt und dann Morddrohungen gegen ihn geäußert.

Der Vorfall hat eine bereits gewalttätige Vorgeschichte. Wie die Polizei mitteilt, ist es bereits am 16. August im Stadtamt zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen dem 30-Jährigen und einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes gekommen. Der 30-Jährige sei die Treppe hinuntergefallen und habe sich verletzt. Er musste daraufhin im Krankenhaus behandelt werden. Ein weiteres männliches Mitglied der Familie war an diesem Streit beteiligt.

Der 30-Jährige sei durch „eine hohe Aggressivität“ aufgefallen: Er habe eine Sachbearbeiterin beleidigt, die habe daraufhin den Sicherheitsdienst informiert. Der 37-jährige Wachmann wurde an einem Treppenaufgang von beiden Männern angegriffen und wehrte sich mit einem Faustschlag. Das mobilisierte weitere Angehörige der Großfamilie – Polizeibeamte hätten Mühe gehabt, die Situation in den Griff zu bekommen.

Am Tag nach dem Vorfall mussten sich der 22- und der 30-Jährige auf dem Polizeirevier melden und sprachen bei dieser Gelegenheit Morddrohungen gegen den Sicherheitsbeamten aus. Aufgrund der kriminellen Vorgeschichte der Brüder beantragten die Polizeibeamten Haftbefehle – die Brüder sitzen in Haft.

Im Stadtamt gelten ab sofort verschärfte Sicherheitsbestimmungen, der bedrohte Beamte und seine Familie sind unter Schutz gestellt worden.

Um verstehen zu können, warum die Innenbehörde gegen die kriminellen Großfamilien quasi machtlos ist, empfiehlt es sich, ein Video hervorzukramen und den Innensenator Mäurer (SPD) noch einmal anzuhören:

PI-Beiträge zum Thema:
» Messerattacke gegen Grünen-Politiker Öztürk
» Bremen: Jugendstraftaten fest in Migrantenhand
» Kurden-Clans: Timke attackiert Senator Mäurer
» „Null Toleranz” in Bremen
» Senator Mäurer: “Türken sind quasi EU-Bürger”
» Kriminalität: Die deutsche Opfergesellschaft
» “Eh, ich bin ein M. Gib mir dein Handy!”
» “König von Marokko” herrscht in Bremen
» Bremen: Kapitulation vor dem Verbrechen?
» Die Polizei, Dein Freund und Helfer?
» Bremer Polizei: Erfolgreich deeskaliert

(Herzlichen Dank den vielen Spürnasen)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

96 KOMMENTARE

  1. Null Toleranz von derzeitigen POlitdeppen? Nein, das kann man von diesen heuchlerischen, Rückgradlosen Politidioten nicht erwarten.
    Die Grossmuselbande lacht doch nur darüber.

  2. Bremen ist eh verloren! Für mich ist die letzte Hoffnung vor Ort die BIW ! Hoffentlich macht sie dort bei den nächsten Bürgerschaftswahlen den Durchmarsch! Wenn nicht tut es mir um kein Opfer in Bremen mehr Leid! Das Frustrierende ist das selbst bei Alternativen wie in NRW und Bremen der Bürger lieber in die Wahlenthaltung (Kontraproduktiv) geht statt die Protestmöglichkeiten zu nutzen!

    Hier alle News ständig auf neuesten Stand
    Große Presseschau zum Thema Sarrazin ständig Aktuell

    Gruß Andre
    Patriotisch,Antiislamisch,Proisrae lisch

  3. Es ist nur logisch, nach dem Innenminister de Maizière erklärt hat, dass die Innerer Sicherheit höchst offiziell durch den Inneren Frieden ersetzt werden soll.

    Nun ist Sicherheit und Frieden nun mal nicht dasselbe.

    Sicherheit kann man nur erreichen, wenn man bereit ist dafür zu kämpfen. Frieden kann man auch erreichen, in dem man sich unterwirft oder – wie die fünf Bundesparteien einhellig beschlossen haben – sich ausrotten lässt.

    Wie in anderen europäischen Großstädten hat auch in Deutschland die Politik damit begonnen, Teile des Deutschen Staatsgebiet zu räumen.

    Das ist allerdings sehr bedenklich, denn Völkerrechtlich hat ein Staat nicht nur die Aufgabe, sondern ist sogar verpflichtet, innerhalb der Völkerrechtlich anerkannten Grenzen für Sicherheit zu sorgen.

    Es ist deshalb nicht nur bedenklich, sondern ein Verstoß gegen internationales Recht, was der hirnlose Dummschwätzer de Maizière vom Stapel lässt.

  4. Ich lese immer wieder von „hoher Agressivität“ bei Mohamedanern.

    Ist das eine zwangsläufige Folge der Inzucht oder vom geschächteten Schlachtvieh (Streßhormone im Fleisch)?

  5. Hallo liebe Polizisten, Staatsschützer usw.. Was soll das denn auch? Ihr wisst doch am besten, daß da mit legalen Mitteln, zumal wenn daran öffentliche Personen/Beamte teilhaben, absolut nix mehr zu machen ist. Lasst doch eure Scharfschützen an solchen Bereicherern trainieren und verbreitet dann Meldungen a la Bandenkrieg usw..

  6. Innensenator Mäurer wartet meiner Meinung nach nur auf seine Pension.
    Ich denke ihm haben schon die Hosen geflattert, als sein Auto abgefackelt wurde.

    Wenn er sich fuerchtet, sollte er zumindest die Groesse besitzen, den Job an jemand abzugeben, der der Aufgabe gewachsen ist, z.B. Herrn Timke, vielleicht kann er ja weiter Senator fuer Sport bleiben oder Seniorenabende fuer ‚Silver-Surfer-Gegen-Rechts‘ veranstalten und

    Zitat:

    „So stoppte er schon bald nach seinem Amtsantritt als Innensenator die Überwachung der in die Bürgerschaft eingezogenen Linken durch den Verfassungsschutz.“

    Wieder mal hat man den Bock zum Gaertner gemacht.

  7. Anscheinend kein Einzelfall: Dänemark: Moslem-Gruppen erklären Polizei, Feuerwehr und Notärzten den Krieg

    In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen dürfen Polizei, Feuerwehr und Notärzte schon lange nicht mehr ohne Genehmigung von Muslimen in den islamischen Stadtteil Ishøj. Denn die zugewanderten Mohammedaner beanspruchen den Stadtteil für sich und dulden dort keine dänische Autorität mehr. Man kennt das ja inzwischen auch aus islamischen Stadtvierteln in Schweden und den Niederlanden. Wenn Feuerwehr und Rettungskräfte ohne Erlaubnis dorthin fahren, dann werden sie mit Steinen, Flaschen und Eisenstangen von jungen Moslems angegriffen. Weil aber immer noch einige „multikulturelle“ ethnische Dänen in Ishøj zwischen den Moslems ausharren, hat die Polizei nun die generelle Anweisung ausgegeben, dass alle Feuerwehr und Notarzt-Fahrzeuge, die nach Ishøj müssen, von sofort an schwer bewaffeneten Polizeischutz bekommen (Quelle: http://politiken.dk/indland/article1030618.ece ). Fassungslos hatte die Polizei feststellen müssen, dass es im Internet bei Facebook sogar eine inzwischen mehr als 700 Mann starke islamische Unterstützergruppe für die Angreifer von Ishøj gibt, die geschworen haben, Polizisten in „ihrem“ Stadtteil anzugreifen und zu töten. Facebook hat diese Gruppe auch bislang nicht gelöscht (siehe dazu den Beitrag in Uriasposten). Neben Kopenhagen-Ishøj gibt es die schlimmen Probleme mit angreifenden Moslems für Polizisten, Feuerwehrleute und Notärzte nach offiziellen Angaben derzeit schon in rund 30 weiteren dänischen Gemeinden (Quelle: http://www.uriasposten.net/?p=16764 ).

  8. Da ist gerade eine türkische Moslemin im Morgenmagazin aufgetreten. Sie ist Integrationsbeauftragte der SPD und durfte fünf Minuten über Sarrazin herziehen.

    Und die konnte in diesen fünf Minuten Hetze mit kein einziges Argument gegen Sarrazin Erkenntnisse aufwarten.

    Nur Beleidigungen und Diffamierungen gegen Herrn Dr. Sarrazin.

    Es zeigt ganz deutlich, die Gutmenschen haben keine Argumente mehr, sondern nur noch Lügen und Unwahrheiten.

  9. #5 expert (27. Aug 2010 08:12)

    War doch bei Eva Herman desselbe:

    Ihr wurde nachgesagt, sie hätte die Nazis gelobt obwohl sie es niemals getan hatte, aber egal, es kam immer und immer wieder…..

  10. Wenn ich so etwas lese, dann fällt mir immer ein Zitat einer abgehobenen und durchgeknallten Gutmenschen-Politiker von der CDU ein!

    Na um welches Zitat kann es sich da handeln?

    Ja, richtig! Es ist unsere über alles geliebte Intelligenzbestie, Maria Böhmer!

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!

    (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

  11. nicht ganz OT:

    Neu-Ulm
    Es war fast wie beim Angriff auf Dominik Brunner

    Auch der 45-jährige Neu-Ulmer wurde nach eigenen Angaben von betrunkenen jungen Männern provoziert, verfolgt und bedroht. Er ist überzeugt: „Viel hätte nicht gefehlt, dann wäre ich wie Brunner zusammengeschlagen worden.“
    […]
    „Ich wandte mich sofort an den Lokführer. Der muss noch gesehen haben, wie der junge Mann wieder über die Gleise zurück zu seinen Freunden rannte. Obwohl ich dem Zugführer die eben erlebte Situation schilderte, wollte der nicht die Polizei rufen“, erzählt er. Laut Martin B. habe der Bahnmitarbeiter sinngemäß gesagt: „Das bringt doch sowieso nichts, die sind doch längst weg, bis die Polizei da ist. Man kann doch eh nichts machen.“
    […]

    http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Neu-Ulm/Lokalnachrichten/Artikel,-Es-war-fast-wie-beim-Angriff-auf-Dominik-Brunner-_arid,2227877_regid,2_puid,2_pageid,4503.html

  12. Die Realität beackert hier ein Feld das Sarazin und andere eindrucksvoll und eigentlich auch für Fachidioten verständlich darlegt.
    Nachdem sich selbst die Kanzlering eher unqulifiziert zum Thema geäußert hat, dürfte jedem klar sein wo es in diesem Lande am heftigsten stinkt: Ganz, ganz oben.

    In einem funktionierenden Staat mit auch nur halbwegs fähiger Administrative wäre neben den Plünderungsaktionen/Raubzügen der Herren in Nadelstreifen auch das geschidlerte nicht möglich. Die Sippe wäre bereits gekennzeichnet und ausgeschafft bzw. im Arbeitslager oder Lobotomisiert.

    So wird´s wohl noch ein wenig dauern…

  13. Was moslemische Migraten für Deutschland bringen kann man nicht mit Gold aufwiegen. Sie bringen ein neues Lebensgefühl und kulturelle Bereicherung für unser Land.

    Ihre Gewaltkultur gepaart mit ihrer Gewaltreligion aus der Steinzeit bringen uns unser moslemischen Neubürger ein Lebensgefühl wie im Neandertal!

    Danke ihr Gutmenschen. Aber bald werden die Moslems euch an den Kracken gehen. Ihr werdet sehen. Und ihr könnt da nicht mit Toleranz und Nachsicht rechnen!

  14. Aus der Frangeberg-Feder:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1281431655019.shtml

    Ehrenfeld – Es braucht nicht mehr viel Fantasie, um sich das zukünftige Leben in den neuen Mauern vorzustellen. So schnell wächst der Neubau der Deutschlandzentrale der Türkisch-Islamischen Union, Ditib, an der Inneren Kanalstraße und Venloer Straße in Ehrenfeld in die Höhe. Die neue Moschee und ihre Mantelbebauung mit Büros, Geschäften, Bibliothek und Versammlungsräumen soll eines der wenigen Großprojekte in Köln sein, dass innerhalb des vorher festgelegten Zeitplans fertig wird. Während oberirdisch weiter am Rohbau der 33 Meter hohen Kuppel gebaut wird und die beiden Minarette in die Höhe gezogen werden, hat im Keller bereits der Einbau der Haustechnik begonnen. Ende des Jahres soll der Rohbau stehen.

  15. Und was machen unsere Gutmenschen bei solchen Vorgänge?

    Wegschauen, verleugnen, schönreden und nicht wahr haben wollen!

    Aber liebe Gutmenschen, wie lange geht das wohl noch gut?

  16. Unsere Polizei ist doch nur noch ein Witz. Wahrscheinlich halten die Moseln die für Gärtner in ihren grünen „Outfits“.

  17. „Allahs Bodenpersonal ein Quell der Freude und Bereicherung für Deutschland.“

    http://deutschelobby.wordpress.com/2010/08/24/stadtbekannte-kriminelle-turkische-grosfamilie-ausert-todesdrohungen-im-bremer-stadtamt/

    Bolschewistische Journalistenschmierfinken ergreifen engagiert Partei für die Sache des Verbrechens und verfolgen jeden mit ihren abartigen Verleumdungen und mit ihrem grenzenlosen Haß, der für Freiheit und Demokratie, für Volk und Vaterland und für die Menschenrechte eintritt.

    http://www.fact-fiction.net/?p=4883

  18. @ 15, exguti

    „Wahrscheinlich halten die Moseln die für Gärtner in ihren grünen “Outfits”.

    Deshalb rüsten die Länderpolizeien derzeit auf „Blau“ um….

  19. In Berlin werden 20 Prozent aller Gewalttaten von nur 1000 türkischen und arabischen jugendlichen Tätern begangen, eine Bevölkerungsgruppe, die 0,3 Promille der gesamten Berliner Bevölkerung stellt. Aber im Integrationsbericht der Bundesregierung wird deren Kriminalität relativiert.

  20. Wenn ich mich so mit Freunde, Bekannte, aber auch mit völlig unbekannten Menschen unterhalte bekomme ich langsam den Eindruck:

    Der Wind beginnt sicht zu drehen!

    Und ich hoffe, dass bald den Gutmenschen der Sturm ins Gesicht pfeifen wird.

  21. Aus dem Sarrazin-Zeitalter über eine mitten in Deutschland wegen 200 Euro ermordete, steuerzahlende und integrierte Vietnamesin:

    http://www.derwesten.de/staedte/iserlohn/Fluechtende-Taeter-toeten-35-Jaehrige-wegen-200-Euro-id3610447.html

    Iserlohn. Eine Frau aus Iserlohn ist nach einem Raubüberfall an ihren schweren Verletzungen gestorben. Die Beute der Täter, die noch auf der Flucht sind, betrug gerade einmal 200 Euro.

    Beute steht in keinem Verhältnis zur Tat“, Staatsanwalt Bernd Haldorn kann bei der Pressekonferenz im Kreishaus seine Betroffenheit nicht verbergen. Wegen maximal 200 Euro ist eine 35-jährige Iserlohnerin getötet worden. Die Inhaberin des China-Thai-Grills „Hongkong“ starb am Mittwochnachmittag an ihren lebensgefährlichen Verletzungen in einer Dortmunder Klinik.

    ….

    Die drei jugendlich wirkenden Täter sind vermutlich Südländer. Sie sind zwischen 20 bis 30 Jahre alt. Sie trugen kurze dunkle Haare. Zwei Männer sind schlank und zwischen 170 und 180 cm groß. Der dritte Täter ist kleiner und untersetzt. Der Fahrer (einer der Schlanken) trug zur Tatzeit ein weißes Poloshirt mit blau-orangenen Querstreifen. Ein weiterer Täter trug ein violettes T-Shirt. Möglicherweise haben Verkehrsteilnehmer auch auf der Hans-Böckler-Straße gesehen, wie Thi-Kein-Oanh Vu-Lam den unbekannten Handtaschenräuber in Richtung Kluse verfolgte.

  22. Nein danke, das Video von Mäurer zieh ich mir nicht rein. Mir reicht es schon, wenn ich ab und zu auf NDR-Info die furchtbaren „Parlamentsdebatten“ aus der Bremischen Bürgerschaft im Ansatz ertragen muss. Ich wechsle dann sofort den Sender, denn das, was da aus Bremen geboten wird, ist einfach unerträglich!

    Na ja, und diese Lusche von Bürgermeister erst ….. einfach gruselig! 🙁

  23. #20 expert (27. Aug 2010 08:34)

    Wenn ich mich so mit Freunde, Bekannte, aber auch mit völlig unbekannten Menschen unterhalte bekomme ich langsam den Eindruck:

    Der Wind beginnt sicht zu drehen!

    Und ich hoffe, dass bald den Gutmenschen der Sturm ins Gesicht pfeifen wird.

    Das seh ich genau so. Immer mehr Leute haben die Schnauze voll.
    Aber auch in der öffentlichkeit geschieht was. Die Bücher von Heisig und Sarazin werden gelesen. Das von Sarazin sogar in der Bild vorveröffentlicht und in der Medienwelt diskutiert. Auch wenn die Gutis probieren Sarazin mit der Nazikeule zu erschlagen, es lassen sich nicht alle Menschen täuschen. Die linken haben das Desaster des 2.Weltkrieges ausgenutzt und sich als die einzige Alternative für eine gerechte Welt präsentiert. Jetzt, wo etwas Zeit vergangen ist, mit 2 Generationen Abstand werden mit etwas Glück wieder die richtigen Werte modern. Vielleicht schafft Deutschland sich doch nicht ab, sondern bekommt die Kurve, noch würde es gehen.

  24. #18 expert (27. Aug 2010 08:31)

    In Berlin werden 20 Prozent aller Gewalttaten von nur 1000 türkischen und arabischen jugendlichen Tätern begangen, eine Bevölkerungsgruppe, die 0,3 Promille der gesamten Berliner Bevölkerung stellt. Aber im Integrationsbericht der Bundesregierung wird deren Kriminalität relativiert.

    Hier der Beweis: – Presseabteilung –
    Pressemitteilung vom 07.02.2010
    zum Mangel an muslimischen Seelsorgern in den Berliner Haftanstalten
    Ungerechtigkeit im Berliner Justizvollzug
    Islamische Religionsgemeinschaft fordert Seelsorger für muslimische Häftlinge

    Rund 90 Prozent der Häftlinge, die zur Zeit in Berliner Haftanstalten einsitzen, sind Muslime. Sie haben bislang nicht die Möglichkeit, sich mit einem Seelsorger ihrer Konfession zu besprechen.
    http://www.islamischereligionsgemeinschaft.org/index.php/IRG/IRG-Pressemitteilung-2010-02-07

  25. Rund 90 Prozent der Häftlinge, die zur Zeit in Berliner Haftanstalten einsitzen, sind Muslime. Sie haben bislang nicht die Möglichkeit, sich mit einem Seelsorger ihrer Konfession zu besprechen.

    Ist auch ein Unding. Die sollten unbedingt mit nem Seelsorger ihrer Konfession sprechen. Sobald das Schiff im Heimathafen angelegt hat.

  26. #21 Eurabier (27. Aug 2010 08:36)
    Aus dem Sarrazin-Zeitalter über eine mitten in Deutschland wegen 200 Euro ermordete, steuerzahlende und integrierte Vietnamesin:

    http://www.derwesten.de/staedte/iserlohn/Fluechtende-Taeter-toeten-35-Jaehrige-wegen-200-Euro-id3610447.html

    ….Beute steht in keinem Verhältnis zur Tat“.

    Wer lässt denn so einen Schwachsin ab? Wären 5000€ ein besseres Verhältnis von Beute zu Mord? Immer häufiger muss man sich fragen, wo sind wir denn angelangt?

  27. Aus der Frangeberg-Feder:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1281431655019.shtml

    Ehrenfeld – Es braucht nicht mehr viel Fantasie, um sich das zukünftige Leben in den neuen Mauern vorzustellen. So schnell wächst der Neubau der Deutschlandzentrale der Türkisch-Islamischen Union, Ditib, an der Inneren Kanalstraße und Venloer Straße in Ehrenfeld in die Höhe. Die neue Moschee und ihre Mantelbebauung mit Büros, Geschäften, Bibliothek und Versammlungsräumen soll eines der wenigen Großprojekte in Köln sein, dass innerhalb des vorher festgelegten Zeitplans fertig wird.
    ——————————————-
    Dann besteht ja die Möglichkeit, dass sich mehr oder weniger gravierende Baumängel einschleichen und die Halbwertszeit dieses Mondgötzentempels erheblich nach unten korrigiert werden muss! 🙂

  28. #19 Karl Friedrich der letzte (27. Aug 2010 08:32) Jetzt versucht ein Politiker nach dem anderen, sich gegen Sarrazin zu stellen und zu profilieren…. man man man

    Ich sag’s doch: Deutschland wird nur noch von Müllmänner regiert. Jeder darf seinen Müll abladen, am besten gleichgeschaltet und am selben Ort, dann fällt’s nicht so auf!

  29. Deutschland ist sowas von runter gekommen durch den Islam!
    „Stadtbekannte kurdisch-arabischen Großfamilie“
    da ist doch jedem klar wo der Hase lang läuft.

    Das blüht einem also in der „bunten Republik Deutschland“ wenn man nicht gefügig ist.

    Der bedrohte Beamte und seine Familie sind unter Schutz gestellt worden.

    Ob jeder Nichtbeamte auch in diesen exclusiven Schutz genießen kann wenn er ihn braucht?

    Der Unmut im Lande wächst und wächst!

  30. #29 unrein (27. Aug 2010 08:55)
    #5 expert (27. Aug 2010 08:12)
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/

    Diese SPD Schnalle ist das Ergebnis verfehlter Integrations-Poltik der vergangenen Jahrzehnte..

    nur bla, bla,bla und ohne Inhalt sie kann dem Özi der Grünen die Hand reichen, wenn er sie denn annimt! 😉

  31. wäre doch ’ne tolle facebook-Seite: Steckbriefe dieser Großfamilie in Bremen zu veröffentlichen!

  32. #6 Eurabier

    Wer schützt den steuerzahlenden Bürger, wenn schon die Polizei Schutz benötigt?

    Ich schlage vor, wir holen uns türkische Polizisten in Originaluniformen ins Land, die dann unsere Polizisten beschützen. Vor denen haben unsere Schätzchen sicher Respekt 😉

  33. #32 KDL (27. Aug 2010 09:12)

    Oder Grünhelme der OIC, die hart gegen „Islamophobe“ vorgehen! 🙂

  34. #4 lorbas (27. Aug 2010 08:11)

    ————————-

    dann sollen die notärzte eben nicht reingehen. soll den mohammedanern ihr allah helfen, wenn sie ärztliche hilfe brauchen. aus. ende. basta.

  35. #35 ratio2010 (27. Aug 2010 09:36)

    Und wir haben die in unseren alternden Gesellschaft KinderlosInnen Claudia Fatima Roth, Renate Künast, Angela Merkel, Volker Beck, Klaus Wowereit, Ole von Beust!

    Die haben keine KinderInnen und EnkelInnen, um deren Zukunft sie sich sorgen müssen!

    Mit einer gewissen Vorfreude erwartet man den Tag, an welchem unsere Schwulen, Lesben und Feministinnen zum Endkampf gegen die muslimischen Machos antreten.

    michael-klonovsky

  36. BIW hat gute Chancen in Bremen. Wir sollen sie nach Möglichkeit unterstützen, denn sie sitzen schon in der Bremer Bürgerschaft und sind leider noch in der Opposition. Vielleicht werden sie als Mehrheitsbeschaffer nach der nächsten Wahl gebraucht und können dann aktiv Politik betreiben.

  37. Bei in Jungen Freiheit hat ein Leser vorgeschlagen, ein Symbol für eine Bürgerbewegung zu erfinden, so wie die weißen Bänder an den Autoantennen 1989 in der DDR.
    Es soll möglichst einfach selbst herzustellen sein, z.B. ein verändertes D-Schild o.ä.

    Wer hat eine kreative Idee?

  38. Boah, was für ein politisch korrektes Gestammel von dem Typen. Da magste am liebsten sofort reinhauen.

  39. Hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, aber in den deutschen Medien ist darüber auch nichts zu lesen.

    Aus einer Mail des Volksbundes vom heutigen Freitag:

    „Erneut Vandalismus auf einer deutschen Kriegsgräberstätte in Frankreich

    am Wochenende wurden auf der deutschen Kriegsgräberstätte „Champ-de-Manoeuvre“
    72 Metallkreuze abgebrochen und eine jüdische Grabstele zertrümmert. Die Höhe des Schadens beträgt rund 30 000 Euro. Eine zusätzliche finanzielle Belastung mit der der Volksbund nicht gerechnet hat.

    Dies ist bereits der zweite Fall von Grabschändung in Frankreich innerhalb nur weniger Monate. Erst im Mai hatten Unbekannte auf der Kriegsgräberstätte im elsässischen Guebwiller randaliert und Grabkreuze zerstört.“

  40. Der Terror dieser Großfamilien ist seit langem bekannt und absolut nichts neues.

    Es wird seitens der rot – grünen Regierung in Bremen viel geredet und so gut wie gar nichts gesagt, geschweige denn, gehandelt.

    Die markigen Worte zur zukünftigen Vorgehensweise des Innensenators dienen lediglich der Ruhigstellung der mittlerweile ziemlich aufgebrachten Bürger.
    Passieren wird, wie bisher, nichts!

    Die Menschen in Bremen sind zwar entsetzt und auch sauer, daß gegen diese Schwerkriminellen nichts unternommen wird, aber ich gebe Brief und Siegel darauf, daß genau diese Leute bei der Bürgerschaftswahl im nächsten Jahr wieder Rot – Grün wählen, oder, noch etwas schlimmer, Rot – Rot – Grün.

    Die Bremer sind so, da kann man nichts machen!

  41. #53 Bastet (27. Aug 2010 10:34)

    „Die Menschen in Bremen sind zwar entsetzt und auch sauer, daß gegen diese Schwerkriminellen nichts unternommen wird, aber ich gebe Brief und Siegel darauf, daß genau diese Leute bei der Bürgerschaftswahl im nächsten Jahr wieder Rot – Grün wählen, oder, noch etwas schlimmer, Rot – Rot – Grün.“

    Davon ist auszugehen.

  42. #55 Rechtspopulist (27. Aug 2010 10:38)
    Die “Großfamilie M.” wäre bei mir schon längst draußen!

    Ja, ja, die Großfamilie M., Meier also, oder hieß die noch Müller?

  43. alle kriminälle und gewalttäter haben recht auf
    schutz und immunität.nur die guten und polizei
    dürfen es nicht haben.blöde politiker sollen gleich nach saudi arabien gehen.

  44. #47 Eurabier (27. Aug 2010 09:41)

    #35 ratio2010 (27. Aug 2010 09:36)

    Und wir haben die in unseren alternden Gesellschaft KinderlosInnen Claudia Fatima Roth, Renate Künast, Angela Merkel, Volker Beck, Klaus Wowereit, Ole von Beust!

    Die haben keine KinderInnen und EnkelInnen, um deren Zukunft sie sich sorgen müssen!

    Die wollten doch auch keine Kinder. Damit hätten sie ja einen (wenn auch kleinen Beitrag) zum Fortbestand des deutschen Volkes geleistet, und das soll ja abgeschafft werden.
    Die Politiker, die Kinder haben, machen bei diesem kulturellen Völkermord mit: von der Leyen ist ganz vorne mit dabei und Renate Schmidt sagte mal, dass sie keine schlaflosen Nächte deswegen hätte, weil die Deutschen aussterben.

  45. Die Welt hat für den Käsmann-Artikel den Kommentarbereich nach Löschen von über 2/3 der Kommentare wieder gesperrt.
    Es ist ja wohl Realität, dass in den meisten muslimischen Länder Christen verfolgt werden. Wieso wird das gelöscht? Das will wieder niemand hören. Wenn die Moslems Toleranz wollen, wollen wir das auch.

  46. „Faustschlag“
    „Treppe herunter gefallen“

    Wenigstens gibt es noch ein paar Kartoffeln die Widerstand leisten.

    Muss für den 30 jährigen Herrenmenschen eine ziemliche Überraschung gewesen sein.

  47. An dem Beispiel der Familie M zeigt sich die ganze Ohnmacht unserer gutmenschlich eingebetteten Demokratie, das Versagen jeglicher Rechtstaatlichkeit und globaler demütiger Angst gegenüber individuellen unangenehmen aber mehrheitsschützenden Entscheidungen.

    Wie war das noch mal, was kümmert die Eiche wenn der Eber sich dran kratzt?

    Wäre Deutschland eine Eiche, dann würde die Familie M interniert, bis sie zugesteht wohin sie gehört und dann dahin abgeschoben, ohne Luxus ohne Komfort und jeglicher inländischer sowie ausländischer Protest würde einfach abprallen. Egal ob 80 oder 2, wen kümmert es denn wirklich? Und wer weiß noch in drei Jahren davon? Und wie viel Geld könnte für alle eingespart werden? Ja, auch für die Migranten mit muslimischen Hintergrund, die keine Verbrecher und Scharia wollen, sondern einfach nur freiheitlich Leben wollen!

    Doch was ist aus der Eiche geworden?

    Der Deutsche (Europäische) Lebensbaum ist zu einem von Sozialisten, Genderisten, Antifa und Gutmenschen veruriniertes Pilzbefallenes Etwas geworden, das kaum noch Früchte hervorbringt! Ob es noch zu retten ist, ich weiß es nicht, neu zu pflanzen braucht Zeit und benötigt Hege und Schutz, doch von wem? Und Zeit ist in einer schnelllebigen Umwelt Mangelware!

    Ein wenig ist die Situation trostlos! Doch je mehr wir uns dessen bewusst werden, desto besser für uns alle!

  48. #65 worsEcUrse (27. Aug 2010 11:03)
    O.T. Aktuelle Nachricht – ein Sommermärchen: Neue Partei startet am 3. Oktober

    Seit wann gibt es wahre Märchen?

  49. #49 Jim Panse

    O.K. … Marketing ist das halbe Geschäft.
    Immer noch gut, obwohl mit langem Bart:
    „BRDigt“.

    Aus dem Niederländischen kommt das Wort „Deut“, die frühere Bezeichnung für eine kleine Münze.

    Leicht zu sagen, das ist keinen Deut wert, oder wer keinen Deut wert ist, wird nie ein Deutscher … deutlicher … tausend Möglichkeiten, um mit einem Wort spielerisch alles auszudrücken.

    Übrigens: Islam heißt ja nicht Frieden – obwohl das immer wieder scherzhaft behauptet wird -, sondern Unterwerfung.
    Unterwerfung / Unterwürfigkeit nennt man auch Devotion ( siehe Duden ). Irgendwie klingt es besser, wenn wir statt nur vom Islam auch von Devotion reden. Der Türke ist devot ! … klingt doch gut. Jetzt muss man die Sozialhilfe beziehenden Migranten, muslimischen / devoten Türken nur noch davon überzeugen, dass ihnen nicht ihr Allah dieses komfortable Leben ermöglicht, sondern die Steuerzahler dieses Landes, die sie ja so gerne gemäß ihres teuflischen Korans alle töten möchte.
    Dass türkische Frauen muslimisch / devot sein möchten, ist eigentlich ihre Sache. Nur möchte ich ihnen nicht in ihrem Sklavenkostüm, der Burka oder mit devotem Kopftuch auf der Straße begegnen. Das ist für mich eine Beleidigung.

  50. Als Deutscher durfte/darft man einen Polizisten nicht mal schief ansprechend ohne gleich mit Ordnungsstrafen und anderen Dingen belangt zu werden. Das „Du“ und „Bulle“ waren in der Vergangenheit nicht selten genug Anlaß für eine konsequente Verfolgung durch die Behörden.

  51. „Bremen ist verloren“ und ähnliche Sprüche sind verfehlt. Wenn der Staat konsequent reagiert, und dauernd konsequent, dann hört das auf.

  52. Ja, wählt rot-grün-links ect. Sie werden alle Probleme Deutschlands lösen. Atomkraftwerke abschalten (Trittin), kriminelle Familienclans nach Deutschland einladen (Fischer), Türkei in die EU (Roth). Die Dummheit hat in Deutschland ihr Zuhause gefunden.

  53. #27 expert (27. Aug 2010 08:36)

    Bei WO schrieb letztens so ein Sch….Türke:

    „Feindliche Übername eines Landes ohne einen Schuß Munition, haha!“

    Alles klar. Sarrazin übernehmen Sie!

  54. #57 nepali (27. Aug 2010 10:40)

    Schade, daß die WIB nur in
    Bremen zu wählen ist.
    ——————————-
    Die Partei heißt noch nicht WIB (Wut im Bürger), offiziell heißt sie BIW (Bürger in Wut). Wobei ich eine Partei mit so einem -unsolide klingenden- Namen nicht wählen würde.

  55. #21 Eurabier (27. Aug 2010 08:36)

    Aus dem Sarrazin-Zeitalter über eine mitten in Deutschland wegen 200 Euro ermordete, steuerzahlende und integrierte Vietnamesin:

    na dann haben diese Verbrecher doch 1000:1 „Straßengeld“ gemacht!
    In HH haben die einen für 0,20€ gekillt!

    Nach dem 2. WK wurden alle möglichen Leute zur Rechenschaft gezogen.
    Deren Hauptargument war immer:
    wir mußten doch..
    wir haben nur Befehle befolgt..
    was hätte ich denn machen können…

    kommt Euch das bekannt vor?
    Die Geschichte wiederholt sich, mehr als wir das jemals für möglich gehalten hätten!

    Was ist der Unterschied zwischen 1939 und heute?
    Es gibt keinen: die Verbrecher werden geschützt und die Guten werden diffamiert

  56. #75 sarina (27. Aug 2010 12:40)

    Wobei ich eine Partei mit so einem -unsolide klingenden- Namen nicht wählen würde.

    dann schon lieber C*DUSPDFDPGRÜNELINKE ?

  57. ICh warte sehnsüchtig auf den Tag, an dem endlich einer dieser deutschen „Spitzenpolitiker“ oder dessen Familienmitglieder durch das lange Messer eines Kultürbereicherers auf dem Multikulti-Altar geopfert wird.

  58. SPD-Mäurer hält es wie sein Chef Gabriel.
    Beide sind gerne da, wo es stinkt.

    Er wolle dahin gehen, „wo es stinkt“, hatte Gabriel bei seiner Wahl zum SPD-Chef im November vergangenen Jahres versprochen. Dieser Vormittag darf als eine solche Reise in die Hinterhöfe des Landes verstanden werden.

    Quelle: WON

    Anders als mit dieser Vorliebe für Gestank ist es nicht zu erklären, dass sich alle Regierungsparteien gegen die übefällige Abschiebung von Familien wie den Miris sträubt.
    Das Gesetz gäbe es sogar ohne Änderung her.
    Landfriedensbruch, Drogenhandel, Verurteilungen zu Haftstrafen über drei Jahre.
    Das sind nach deutschem Ausländerrecht sogar Gründe für eine „zwingende Ausweisung“.
    Auch die Abschiebe- und Beugehaft ist im deutschen Recht vorgesehen.
    Falls dieses Gesochse die wirkliche Herkunft nicht nennen möchte, um so der Abschiebung zu entgehen, bitte, sollen sie.
    Beugehaftzellen sind genauso unlustig wie „normale“ Knastzellen.

    Aber wahrscheinlich gefällt einigen Mitgliedern der Regierungspartein der Gestank von Gewalt, Drogen- und Nuttenhandel so gut, dass sie sich gerne damit umgeben und „partizipieren“.

  59. #74 freitag (27. Aug 2010 12:19)

    #27 expert (27. Aug 2010 08:36)

    Bei WO schrieb letztens so ein Sch….Türke:

    “Feindliche Übername eines Landes ohne einen Schuß Munition, haha!”

    Alles klar. Sarrazin übernehmen Sie!
    ———————————-
    Ja, das ist dieser Musel-Größenwahn, der auf Generationen andauernde und intensivst gepflegten Inzest zurückzuführen ist.

    Wie stellen sich diese ewigen Loser eine „Übernahme“ Deutschlands eigentlich vor?
    Wie wollen die denn mit ihrer minimalen intellektuellen Ausstattung (IQ ~ 85) die größte Industrienation Europas steuern, managen, bewirtschaften und -vor allem- am Leben erhalten?

    Dieses Volk hätte doch in 1000 Jahren noch nichteinmal das Fahrrad erfunden! 🙂

  60. SKANDAL!

    Wer hat das Video auch angeschaut? Ca. bei 7:00 wird davon gesprochen, dass die Türken quasi Unions- sprich EU-Bürger seien und deshalb ein besonderer Abschiebeschutz greife!

    Halloooo, da hupts wohl! Das Gesocks ist seit den 60’er Jahren illegal in DE und dann sowas!

  61. Polizeibeamte hätten Mühe gehabt, die Situation in den Griff zu bekommen.

    Bei der kastrierten Polizei auch kein Wunder. Normal wäre Schlagstock, Reizgas und wenn das nicht hilft der Revolver.

  62. Die größte Gefahr in Bremen sind die Hunde!
    Unermüdlich verfolgt man diesen Rassenwahn.
    Daher haben die bremer Politmarionetten keine Zeit für den Schutz der Bürger.
    Wie sagte noch der Sängerpräsident Scherf:
    In Bremen geht die Post ab!???!!????????

  63. #79 RamboJambo (27. Aug 2010 13:08)
    ICh warte sehnsüchtig auf den Tag, an dem endlich einer dieser deutschen “Spitzenpolitiker” oder dessen Familienmitglieder durch das lange Messer eines Kultürbereicherers auf dem Multikulti-Altar geopfert wird.

    Diese „Spitzenpolitiker“ geben dann der deutschen Gesellschaft die Schuld, aber niemals den Tätern. Diese Politiker sind entweder verblendet oder feige.

  64. Wie die Schmeissfliegen auf dem Kot ..so suhlen sich gewisse Vollversager auf ihrem Pöstchen

    Wer hat nur solche Vollidioten an diese Position gesetzt ??

    Der spielt den ganzen Tag Mikado … wer sich zuerst rührt hat verloren

  65. Der spielt den ganzen Tag Mikado … wer sich zuerst rührt hat verloren

    Guter Spruch! 😉 😉

  66. ICh warte sehnsüchtig auf den Tag, an dem endlich einer dieser deutschen “Spitzenpolitiker” oder dessen Familienmitglieder durch das lange Messer eines Kultürbereicherers auf dem Multikulti-Altar geopfert wird.

    Vergiss es. So einen Einzelfall hat es doch schon gegeben, gegen den Grüntürken damals, Öztürk oder so… Der hat’s überlebt und es hat auch keine Konsequenzen gehabt.
    Nein, diese Drecksarbeit müssen „wir“ schon selbst machen, dann, wenn’s wirklich rund geht. Ich sag nur: Ceausescu, Nicolae und Elena.

  67. Wahrscheinlich hat die ganze Stadt Angst vor diesen Migranten.
    Statt diese Intensivtäter auszuweisen, werden ihnen weiter Millionen an Sozialleistungen aus unseren Steuergeldern gezahlt.
    Von denen muss bestimmt keiner einen 1-Euro Job nachgehen, oder Bewerbungen nachweisen.
    Kürzungen von HartzIV gibt es für diese Schwerstkriminellen nicht.
    Wie wird eigentlich die Morddrohung bestraft?
    Kann es da noch weitere Bewährungssrafen geben?

  68. Unsichtbar wird die Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.
    Bertolt Brecht

  69. Klar sind die Thesen von Sarrazin widerlich….aber Wahr!!!!! In diesem Fall ist halt die Wahrheit über die Mulime widerlich!!

  70. Hier in menem Stadtteil gibts viele 1 EUR Jobber, aber davon kein einziger Zuwanderer…

    Das wäre eigentlich was für die: Hundekacke aufsammeln, den Dreck den ihre Landsleute machen, aufsammeln oder wegputzen….

  71. Die wissen doch genau, wo diese türkischen Dumm-Dödel herkommen. Die haben doch die gefälschten libanesischen Pässe bei der Einreise in Frankfurt kassiert….!!

  72. # 78 elc

    Hat die jemals schon das deutsche Volk gefragt?? 96% sind Pro-Sarrazin, 4% sind Moslems in Deutschland nach offiziellen zahlen, 9% in Wirklichkeit!!

Comments are closed.