Print Friendly, PDF & Email

In der Freien- und Messerstadt Hamburg hat ein 49-jähriger „Mohammed“ seinem Namensvetter und „Religions“gründer alle Ehre gemacht und den Freund seiner Ex-Frau in aller Öffentlichkeit niedergestochen. Sicher kann man daraus einen Verbotsirrtum konstruieren, denn das Opfer hatte mit einem Kind des Täters einen Ausflug gemacht.

Die MoPo schreibt:

Laut Polizei hat sich Folgendes abgespielt: Gegen 14.30 Uhr kommt Mohammad A. (49) zur Wohnung seiner Ex. Er will die beiden gemeinsamen Kinder (3 und 5 Jahre) abholen, um etwas mit ihnen zu unternehmen. Als die Frau ihm sagt, dass ihr neuer Freund mit einem der Kinder einen Ausflug mache, flippt der Familienvater aus: A. schnappt sich das andere Kind und rast mit ihm wutentbrannt zum Planetarium.

Vor dem Eingang trifft er auf den neuen Lebensgefährten seiner Frau – zieht ein Messer (acht Zentimeter lange Klinge) und sticht immer wieder auf Volker B. (36) ein. Das Opfer schleppt sich zur Kasse und bittet die Angestellten, die Polizei zu rufen. Noch bevor die Beamten eintreffen, gelingt es Passanten, Mohammad A. zu überwältigen.

Volker B. wird mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen an Bauch, Brust und Beinen ins AK Barmbek gebracht. Die Mordkommission übernimmt den Fall, ermittelt wegen versuchter Tötung.
Ob das Mädchen (3) und der Junge (5) die Bluttat ihres Vaters mitansehen mussten, war gestern noch unklar.

„Menschen mit Migrationshintergrund sind ein wichtiger Teil unserer bunten Republik. Sie bereichern unser Land, wir brauchen sie.“ (Annette Schavan, CDU, Bildungsministerin)

(Spürnasen: Zebulon Feierabend, jogi und PI-User HAM)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

112 KOMMENTARE

  1. Volker B. haette Mohamed A. nicht provozieren sollen. Was nimmt er auch Mohameds Eigentum (Kinder) und bringt sie in eine Bildungseinrichtung (Planetarium)?

    Hat er denn kein Respekt vor Mohamed A’s Kultur? Bildung ist das schaedlichte was man Kindern antun kann!

    Wenigstens hat Mohamed A versucht die Kultur des Messers seinem Nachwuchs naeher zu bringen. Ob es ihm gelungen ist ist bis heute unklar. Die deutsche Justiz wird ihm aber sicherlich eine zweite Chance geben seine Kultur weiter zu geben.

    Wenigstens hatte Volker B. ein gesundes Herz, abgesehen davon hat er alles falsch gemacht.

    [/glosse]

  2. Das Opfer heisst „Volker“?

    Schon verloren…

    @ sosheimat100

    Mag sein, aber keine 18% Kulturbereicherer.

  3. “Menschen mit Migrationshintergrund sind ein wichtiger Teil unserer bunten Republik. Sie bereichern unser Land, wir brauchen sie.” (Annette Schavan, CDU, Bildungsministerin)

    Annette, tut mir echt leid, dass Du noch nicht bereichert wurdest.
    Immer nur davon reden und es nie spüren wie es ist, da wird man doch neidisch auf das bereicherte Volk.

  4. Oh süsses Annettchen. In Berlin-Neukölln kannst Du nachts um halb drei den Messertango tanzen.

  5. Wie gut das die Namen genannt werden!
    Aber HAMMER!!!!!!
    Ich hab ja der CDU bezüglich der Özkan Ministerin eine Mail geschrieben..und ich habe sogar eine Antwort von der CDU erhalten!!!
    Kaum zu glauben!!!

  6. Volker B. hat eine inflationäre interkulturelle Kompetenz.
    Seine Neue hat zwei kleine Mohammeds zu Hause vom Ex.

    Das nennt man Auswahlverschulden. 🙂

  7. Die Verletzungen des Opfers sind nicht lebensgefährlich. Mohammed hat also mit aller gebotenen Vorsicht auf Mohammed eingestochen.

    Der Richter wird es zu würdigen wissen. Verbotsirrtum im Affekt.

    Freispruch.

  8. Er war eben seinem überschäumenden Temperament erlegen.
    Da es aber offenbar einen Ungläubigen erwischt hat, war das quasi eine vorgezogene Dschihadaktion.

    Mit Sicherheit findet er einen „gnädigen“ Richter !
    Nach dem „Selbstmord“ von Frau Heisig wird das erst recht kein Problem sein !

  9. Mal ne ernst gemeinte Frage: die sind ja nun vielfach bewaffnet. Ich meine, ich bekomme den Eindruck, dass die alle ständig mit einer Waffe rumlaufen.

    Soweit ich das richtig erinnere, darf man aber auch ein Messer nicht einfach so bei sich führen. Hat die Polizei, wenn sie denn Interesse hätte, gar keine Handhabe, Taschendurchsuchungen durchzuführen und diese Leute zu entwaffnen?

  10. Der Richter sagt: „Der Täter rutschte dem Opfer in das offene Brotmesser – Freispruch“.

  11. Als der Russe Marwa abstach, las ich keinen einzigen Bericht in den Mainstream Medien ohne den Satz: „Das ist kein Einzelfall!“

  12. So arbeitet sie eben die Frau
    Bildungsminister in unserer Bildungsrepublik:

    Nachdem wir jahrelang in den PIZZA-Studien unter `ferner liefen` rangierten werden nicht die Bildungskonzepte verbessert, sondern lediglich preiswerter gestaltet, um nicht zu sagen Bildungshaushalte werden gekürzt.

    Sobald dann festgestellt wird, dass Lehrstellenanwärter mit immer mangelhafteren Vorraussetzungen aus Schulen entlassen und infolgedessen Facharbeiter zur Mangelware werden, wird das bei der Bildung der eigenen Jugend eingesparte Geld für die Anwerbung ausländischer Arbeitnehmer verwendet!

  13. Der ewiggestrige Provokateur Volker B. fiel in das Messer des interkompetenten Mohammad A., der daraufhin in einer angedeuteten Bewegung zurückzog und damit eindeutig und für alle Beistehenden sichtbar von seiner Tötungsabsicht zurücktrat.

    Das Integrationshindernis Volker B. sollte sich auf saftige Klagen einstellen.

  14. Na die linksgrün faschistische MoPo berichtet über Mohammed???? Im Springer Abendblatt und im Radio war nur von einem „Mann“ die Rede.

    Aber im ernst. Allein die Tatsache, daß wieder mal gemessert wurde ließ in mir keinen Zweifel aus welchem (Un)Kulturkreis der Täter stammte.
    War das Opfer Deutscher? Oder auch Moslem?

    Andere Frage: gab es 2010 in HH eigentlich mehr Erstochene oder mehr brennende Autos?

  15. Außer dem heutigen Vorfall in Hamburg, gab es in den vergangenen Wochen noch folgende Vorfälle in Hamburg, an denen Migranten beteiligt waren:

    Hamburg: 22-Jähriger an Billwerder-Billdeich niedergestochen
    Hamburg: 20-Cent-Killer hat wieder zugeschlagen
    Hamburg: 30 Migranten greifen Polizisten an
    Hamburg: Türke sticht Ehefrau mit Küchenmesser nieder
    Hamburg: Türke ersticht den 22-jährigen Pascal E.
    Hamburg: Wegen 20 Cent treten Berhan I. und Onur K. Dachdecker tot
    Hamburg-Neustadt: 25-Jähriger bei Messerstecherei verletzt
    Hamburg: 40-Jähriger erlitt mehrere Schädelbrüche in Niendorf
    Hamburg: Der 16-jährige Deutsch-Afghane Elias A. ersticht Mel D. (19)

    http://zoelibat.blogspot.com/2010/06/polizei-hamburg.html

  16. Jeden Tag eine Vergewaltigung, ein Mord, eine Komapatient!

    Hier wie dort.

    Sie machen Jagd.

    Sie machen Jagd auf Menschen anderer Ethnien.

    Und werden von Linken gegen jede Kritik verteidigt.

    Klug ist und Herr über manche Gefahr,
    wenn er bedenkt, was er sieht,
    der Mensch.
    Aufmerkenden Geistes vernimmt er
    Zeichen des Unheils
    Zeitig genug, wenn er will.
    Was aber, wenn er nicht will?

    Der, um zu wssen, was droht,
    Zeitungen liest
    Täglich zum Frühstück entrüstet
    über ein fernes Ereignis,
    Täglich beliefert mit Deutung,
    Die ihm das eigene Sinnen erspart,
    Täglich erfahrend, was gesern geschah,
    Schwerlich durchschaut er, was eben geschieht
    Unter seinem eigenen Dach…

    Der die Verwandlung scheut
    Mehr als das Unheil,
    Was kann er tun
    Wider das Unheil?

    Biedermann und die Brandstifter.

  17. Klarer Fall von Verbots-Irrtum UND auch die kulturellen Unterschiede, die man nicht vergessen sollte!

  18. Es ist bemerkenswert, dass dieses Drecksgesindel immer ein Messer griffbereit hat.
    Und ich dachte das Mitführen von Mesern sei verboten. Gilt wohl nicht für alle.

  19. Noch bevor die Beamten eintreffen, gelingt es Passanten, Mohammad A. zu überwältigen.

    Na wie schön!
    .
    Das nächste mal sollten sich die Passanten besser beeilen und Mohammed A., B., C. oder D. besser schnell aufknöpfen bevor die Pozilei kommt.

  20. Wenn man sich kennenlernt, unterhält man sich in der Regel über vorhergehende Beziehungen, daraus resultierende Kinder etc. Wenn mir als deutscher Mann eine Frau erzählen würde, dass sie im Vorfeld mit einem Moslem liiert war und mit diesem Kinder hat, würde ich die Sache gar nicht erst ins Laufen geraten lassen. Am Anfang kann man das noch, da steckt man emotional noch nicht so tief drin. Mag sein, dass es herzensgute und westlich aufgeschlossene muslimische Männer gibt, aber die Gefahr, dass sich hier Stress anbahnt, wäre mir zu groß. Es reicht, wenn sie sich untereinander abstechen bzw. zufällige Opfer finden, man muss sich nicht freiwillig der Gefahr aussetzen. Jetzt weiß er es besser.

  21. “Menschen mit Migrationshintergrund sind ein wichtiger Teil unserer bunten Republik. Sie bereichern unser Land, wir brauchen sie.” (Annette Schavan, CDU, Bildungsministerin)

    So Leute brauchen wir ganz sicher nicht.

  22. Seid sie unser Land bereichern, schneidet man nicht nur Wurst in Scheiben, sondern auch Schweine und Affen …

  23. @ #15 Erwin Mahnke

    Hat die Polizei, wenn sie denn Interesse hätte, gar keine Handhabe, Taschendurchsuchungen durchzuführen und diese Leute zu entwaffnen?

    Wie stellst du dir das vor? Gezielt Mohammedaner-Handtäschchen durchsuchen und sie damit diskriminieren? Eine halbe Stunde später hätten Links-Gut-Grüne Deutschland bei der EU und der UNO angezeigt und würden die Aufteilung des Landes an interessierte moslemische Staaten fordern!

  24. Hamburg, die Stadt der freien Messerstecher

    Da kann man drauf warten, dass der wieder frei rumläuft….

    Heute gelesen: Beim Gericht in Berlin-Moabit sind mehrere tausend Verfahren anhängig gegen Immigranten von 80 !!!!! verschiedenen Ländern!!!

    Welch eine Bereicherung! Unser Bürgermeister in Nürnberg ist Stolz darauf, dass alleine in der Südstadt 120 !!! verschiedene Sprachen gesprochen werden.

    Derzeit jede Menge Immigranten neu aus Bangladesh. Man stelle sich vor, die erhalten für 200 Stunden Arbeit im Monat 30 EUR, hier in D gibts ohne Arbeit 360 EUR + Kindergeld + Wohnung umsonst + Krankenversicherung umsonst + Kita umsonst „undwasweissichwasnoch“ umsonst—-

  25. Ich denke Volker B. ist ein glasklarer Rassist, ein intoleranter, ewig gestriger und eifersüchtiger NPD-Schornsteinfeger. Ganz gezielt lief er ins Messer des völlig wehrlosen Messerspazierenträgers Mohammad A. Aufgrund des großen Altersunterschieds zwischen Angreifer Volker und Opfer Mohammad ist der Messereinsatz sicherlich als Notwehr einzustufen.

  26. “Menschen mit Migrationshintergrund sind ein wichtiger Teil unserer bunten Republik.

    Frau Schavan hat doch völlig recht – unsere Republik wird immer bunter – immer röter! Eines Nachts wird sie auf einen Schlag so rot werden, dass sie alle jammern werden: „Aber das wollten wir nicht! Wir haben euch doch alle lieb!“ Und dann werden die bis aufs Blut – sic! – gereizten Ureinwohner ihnen zeigen, dass es sehr schwierig ist, zwischen Bereicherern und ihren in den A-Kriechern zu unterscheiden.

  27. Die Zeit wird kommen wo diese Drecksschwei.. keine Deutsche Frau mehr Schänden!

    Ich habe nur noch Hass und Verachtung gegenüber diesen Tieren!

  28. Tschuldigung, das muss nun sein:

    “Menschen mit Migrationshintergrund sind ein wichtiger Teil unserer bunten Republik. Sie bereichern unser Land, wir brauchen sie.” (Annette Schavan, CDU, Bildungsministerin)

    “Menschen mit Migrationshintergrund sind ein wichtiger Teil unserer bunten Republik. Sie bereichern unser Land, wir brauchen sie.” (Annette Schavan, CDU, Bildungsministerin)

    “Menschen mit Migrationshintergrund sind ein wichtiger Teil unserer bunten Republik. Sie bereichern unser Land, wir brauchen sie.” (Annette Schavan, CDU, Bildungsministerin)

    “Menschen mit Migrationshintergrund sind ein wichtiger Teil unserer bunten Republik. Sie bereichern unser Land, wir brauchen sie.” (Annette Schavan, CDU, Bildungsministerin)

    So!

    Nun gehts besser!

  29. „A. schnappt sich das andere Kind und rast mit ihm wutentbrannt zum Planetarium.“
    Vorbildlich wie Mohammed A. sich um den Nachwuchs kümmert. Erst ein Beispiele gelebter interkultureller Kompetenz, und dann noch die Errettung vor westlicher Bildungsdekadenz. Doch leider hinderten rassistische Deutsche ihn vor der anschließenden Unterbringung der Kinder in der örtlichen Koranschule. So entstehen Bildungsdefizite aufgrund eisiger Diskriminierung! usw. blabla

    Immer mit dem Messer die Mooslämmer, ein edles Volk.

  30. Mal eine gute Nachricht!

    Mittwoch, 04. August 2010, 17:30 Uhr
    Bau einer Islamschule verboten

    Die Stadt Mönchengladbach hat den Erweiterungsbau des vom Verfassungsschutz beobachteten islamischen Verein «Einladung zum Paradies» untersagt. Ein Ortstermin habe ergeben, dass die für die Änderungen benötigten Genehmigungen nicht vorlägen, teilte die Stadt mit. Der Verein will in einem Gebäude, das bislang teilweise als Moschee benutzt wurde, auch eine Islamschule eröffnen.

  31. #35 hundertsechzigmilliarden (04. Aug 2010 20:04)

    Wer in Bangladesh 200 Std. Arbeit durchhält, der sollte doch in Deutschland auch 400 Std. schaffen.
    Nürnberg ist eine der furchtbarsten Orte, bin dort oft umgestiegen, als Schienenersatzverkehr nötig war, hat man auch mal was von der Stadt gesehen…tja es ist wie es ist. Schleiereulen, wo man hinschaut!

  32. Es mit grauenhaft mit anzusehen müssen, wie Mohammedaner Deutschland mit Füßen treten und letztendlich die Auflösung des Rechtsstaates vorantreiben. Grüne, Linke und Gutmenschen aller Art spenden ihnen dabei noch Beifall.
    .
    Es wird wohl nicht mehr lange dauern und dann wird das Pendel zurück schlagen. Dann werden Mohammedaner an Laternen aufgeknöpft und der Politik entgleisen die Dinge gänzlich.
    .
    Dass es so kommen wird und muss, ist leider nur noch eine Frage der Zeit. … Die Mohammedaner sollten besser ihre Koffer packen, denn blad schon könnte in Europa ganz schnell Schluss mit Lustig für sie sein: Dann werden keine Ziegen mehr im Tiergarten geschächtet sondern die lieben Arschhochbeter gegrillt.
    .
    Es ist schrecklich, dass es soweit kommen musste!

  33. @#43 Graue Eminenz :
    Ich denke nicht dass sie das tun werden..Leider! Siehe Kosovo.
    Die sind jetzt schon bewaffnet, waehrend die meisten Europaer noch nicht kapiert haben was hier wirklich laeuft. Ich hoffe ich habe Unrecht.

  34. #44 heroine
    >> (…) Ich hoffe ich habe Unrecht. <<

    Für Mohammedaner wäre es angebracht, den Furor Teutonicus mal zu studieren und Schlüsse daraus zu ziehen. — Wäre ich Mohammedaner, ich packte besser jetzt meine Koffer und verließe Europa schnellstens. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das Fass zum Überkaufen gekommen ist; dann aber brechen die Dämme, der schon lange zurück gehaltenen Wut.
    .
    Möge Satan Allah mit seiner Gefolgschaft sein: Wie Ratten werden sie gejagt und erschlagen werden.

  35. Es ist nun mal lebensgefährlich, mit einer Frau zusammen zu sein, die irgendwann mal mit einem Muslim zusammen war. Selbst wenn er sie weggeworfen hat wie Müll. Ein anderer darf sie deswegen noch lange nicht aufheben.
    Alle Frauen, die jemals mit einem Muslim irgend etwas hatten, sollten ein Kains- Mal auf die Stirn gebrannt bekommen. So weiß jeder Mann bescheid und kann selbst entscheiden, ob er das Risiko eingeht oder nicht. Diese Schl…..sind tickende Zeitbomben.

  36. @15 Erwin Mahnke

    Du darfst Messer mit feststehender Klinge bis 12cm führen.

    Verboten sind lediglich Messer mit längerer Klinge, Spring- oder Fallmesser und andere Spezialitäten.

    Abgesehen davon: Niemand macht Taschenkontrollen. Ich wurde noch nie von einem Polizisten kontroliert, und ich kenne auch keinen der je kontrolliert wurde. Also kann man sagen, dass Du ziemlich risikolos praktich alles mitführen kannst was Du willst.

    Das ist leider die Realität. Die einzige Lösung, die ich da momentan sehe ist, selbst bewaffnen und bestimmte Gegenden und bestimmten Umgang meiden (Keine mit zwei Kindern von einem Moslem).

  37. @32: Ich hatte zunächst mal nur eine Frage gestellt. Ich stelle mir das so vor, dass über einen gewissen Zeitraum an neuralgischen Plätzen Straßensperren errichtet werden und Personenkontrollen durchgeführt werden.

    Verstösse gegen das Waffengesetz (u.a.) werden dann möglichst sofort geahndet, z.B. mit 4 Tagen Arrest und verdoppelter Dauer bei jedem weiteren Fall. Eltern haften für ihre strafunmündigen Kinder. Soizalhilfe- und Harz IV Sätze werden bei jedem Fall um 5-10% gekürzt. Nach 6 Monaten hat der eine oder anderen zwar nichts gelernt, aber dafür eine so dicke Akte, dass die nächste Bewährungsstrafe vielleicht nicht mehr so locker sitzt.

    An eine diskriminierende Maßnahme hatte ich gar nicht gedacht. Man kann das ganze doch wohl locker als „Jugendkriminalität“ deklarieren.

  38. # 40 exguti

    schließlich sollte doch der Nachwuchs von klein auf lernen, wie man mit dem Messer umgeht und mit Bio-Kartoffeln….

  39. @ Kohlenmunkpeter #46

    Ich habe mich bereits weiter oben dazu geäußert und sehe das ähnlich. So etwas hinterfragt man ganz einfach, sie wird ja wohl nicht verschwiegen haben, wer der vorangegangene Partner war und hat aus dem guten Mohammed einen Olaf gemacht, den Kindern sieht man es in der Regel ja auch an. So naiv kann man an Beziehungen nicht herangehen.

  40. 30 Mohammedaner umzingelten die Pozilei, um die Festnahme von Mohammed C. zu verhindern. Es kam zu massiven Angriffen und 3 Beamte sind schwer verletzt.

    .

    Eine ungewöhnliche Nachricht? — Hier spielen kleine Möchtergerns allerdings nur à la Sandkasten Mob.
    .
    Gnade Gott den Mohammedanern, wenn sie zu spüren bekommen, was ein echter und entfesselter Mob in seiner Barbarei wirklich anrichten kann. Wenn sich die über Jahrzehnte aufgestaute Volkswut über die Arschhochbeter ergießt, wird denen weit mehr als nur Hören und Sehen vergehen.
    .
    Das ist auch (natürlich) ganz doll schrecklich dann.

  41. # 47 Erwin Mahnke

    bei Bio-Deutschen funktioniert das wunderbar: da wird auf der Autobahn eine Sperre aufgebaut, Autos rausgewunken und nach Messern und Drogen durchsucht. Jedes Messer über 8,5cm Klingenlänge wird zur Anzeige gebracht. Auch das Messer des Bauarbeiters oder Handwerkers, das er fürs Vesper und Brotschneiden täglich braucht…! Jeder kleinste Drogenfund wird beschlagnahmt und Anzeige erstattet….

    An den Grenzen zur Schweiz wird kontrolliert (obwohl Schengenabkommen) und nach Geld durchsucht, auch keine Diskriminierung???

    Komisch, da ist alles keine Diskriminierung….

  42. In Hamburg ist ein Wettbewerb zwischen Autonomen der Roten Flora und den Arabern und Türken entbrannt:

    – wer zündet mehr Autos an, wer messert mehr Bio-Deutsche….

    Hamburg, Stadt der freien Messerstecher

  43. Sicher kann man daraus einen Verbotsirrtum konstruieren

    Was heißt hier konstruieren. Das war eindeutig ein Verbotsirrtum.
    Woher soll der gute Mann wissen, dass man hier die neuen Freunde der Ex nicht abmessern darf?
    PI, jetzt seid ihr schon solange im Thema. Ihr seid manchmal enttäuschend! Nee, nee, nee 🙁

  44. #3 ObviouslyIncorrect

    Zum Glück hatte das Opfer kein vergrößertes Herz.

    Aber wenn es doch sterben sollte, dann lag es nicht am Messerstich, sondern am unvorhrsehbaren Blutverlust.

  45. @ #47 Erwin Mahnke @32:

    Ich hatte zunächst mal nur eine Frage gestellt. .. An eine diskriminierende Maßnahme hatte ich gar nicht gedacht.

    Und ich hatte meine Antwort doch nur witzig gemeint. – Irgendwann würde aber garantiert bei deinem Vorschlag so ein Kasper herausfinden, dass bei Moslems überdurchschnittlich viele Waffen beschlagnahmt würden – und daraus nicht den Schluss ziehen, dass die Mohammedaner überdurschnittlich viele Messer bei sich haben, sondern dass sie viel häufiger als andere kontrolliert würden.

    So wie sie aus dem Schulversagen so vieler Moslems nicht den Schluss ziehen, dass die nicht können oder wollen, sondern dass unsere Schulen schlecht sein müssen!

  46. Gnade Gott den Mohammedanern, wenn sie zu spüren bekommen, was ein echter und entfesselter Mob in seiner Barbarei wirklich anrichten kann.

    Was für ein Gelaber. Darauf wartet Erdogan nur, dann rollen hier die (deutschen) Panzer ein und der Drops ist gelutscht. Zuvor werden allerdings noch deutsche Polizisten auf Deutsche schießen.

    NRW hat 18 Mio Einwohner, ca. 1/3 von ihnen mit Migrationshintergrund (vor allem die jugendlichen -25 Jahre), dazu kommen nochmal 20% Grüne-Wähler und „Deutschland verrecke“ Skandierer. Macht ca. 7 Mio potentielle Feinde, gegen die wir unsere Interessen durchsetzen müssten.

    Und nun eine andere Zahl in den Raum geworfen: Ganz Sachsen-Anhalt hat nur 2,1 Mio Einwohner. Es gibt also bereits 3x soviele Türken allein in NRW, als ein deutsches Bundesland Einwohner hat.

    Es ist vorbei. Wirklich. Die Drohgebärden a la „Wir können viel ertragen, aber irgendwann stehen wir auf“ sind nur Legenden und Gerüchte, die seit 200 Jahren von den Deutschen wiederholt werden, um ihre momentane Lethargie zu rechtfertigen.
    Bestimmt haben auch die Aboriginees und die Sioux-Indiander ihre Legenden, dass sie „irgendwann einmal wieder mit dem Wind in den Haaren über die Prärie reiten und Bisons jagen“.

    Damit wirds wohl auch nix mehr… Wer wissen will, was wirklich auf Deutschland zukommt, sollte mal mit einem Serben aus dem Kosovo sprechen. Und die Serben haben mit Sicherheit mehr Eier in den Hosen als die Deutschen.

  47. Ach, ich vergaß: Die aufgestaute Volkswut und der daraus resultierende Mohammedaner abschlachtende Mob haben natürlich mit dem Volk gar nix zu tun.
    .
    Kein Grund zum Schämen also. Der Islam hat ja bekanntermaßen mit dem Islam auch nix zu tun.

  48. Na Hoppala, hat die MoPo die angedachte „Mediencharta“ von Frau Özkan nicht verstanden? Wo bleibt denn die „integrationsfördernde und kultursensible Sprache“, wenn Opfer und Täter beim Namen genannt werden? Frau Özkan, übernehmen Sie!

    Oder sollten die Medien gaaanz langsam begreifen, daß auch sie eingeschränkt werden sollen, bei soviel „kulturunsensibler Sprache“? Wann gab es das letzte Mal eine vergleichbare Meldung, wo der Täter namentlich genannt wurde (die dann – oh Gott – auch noch Rückschlüsse auf die (Un)“Kultur“ schließen lassen)? Dürfte schon seeeehr lange her sein.

  49. ich verfolge pi seit nun gut 2 wochen..wer von denjenigen die schon lange dabei sind,kann mir sagen wie die stimmung hier vor 1,2 jahren war? manchmal habe ich das gefühl dass sich zorn und wut immer mehr steigern,dann wiederrum sehe ich die etlichen „verzweiflungssatirischen“ kommentare hier und denke dass deutschland wahrhaftig längst kapituliert hat.gibt es also einen trend der hoffnung macht oder nicht??

  50. #56 the truth:
    >> ich verfolge pi seit nun gut 2 wochen..wer von denjenigen die schon lange dabei sind,kann mir sagen wie die stimmung hier vor 1,2 jahren war? manchmal habe ich das gefühl dass sich zorn und wut immer mehr steigern (…) <<

    Herzlich willkommen zunächst einmal!
    .
    Und, nein: Niemandes Wut steigt hier irgendwie an. Wir sind alle gaaaanz doll lieb. 😉

  51. #54 killerbee:
    >> Darauf wartet Erdogan nur, dann rollen hier die (deutschen) Panzer ein und der Drops ist gelutscht. Zuvor werden allerdings noch deutsche Polizisten auf Deutsche schießen. <<

    Schön, dass Du wieder da bist, killerbee!
    .
    Aber immer Deine Untergangszenarien … tztztztzt.
    .
    Da kommst Du daher und kapitulierst schon vor nichteinmal 10% der Gesamtbevölkerung. In Deiner Brust schlägt nicht unbedingt ein Kämpferherz, oder?
    .
    Fatalismus hat natürlich auch seine Energien, aber Pessimismus nun nicht gerade.
    .
    Geh also hin, sinke auf die Knie und gelobe, Allah als Deinen Herren anzuerkennen. Es bleibt Dir ja wohl keine andere Wahl mehr.

  52. #15 Erwin Mahnke
    Nee, die Frage war nicht ernst gemeint… oder hast du richtig strahlend blaue Äugelein… uuhaa!!

  53. Seit einem halbe Jahr sehe ich hier nur Verzweiflung, etwas mit Satiere, schwarzem Humor und immer wieder richtigen Aussagen unterlegt.
    Wenn sich nicht irgendwann mal eine neue Partei findet, die das hier genannte Elend zwecks Veränderung auf ihre Fahne schreibt, wird es irgendwann mal durchgeknallte Einzeltäter geben, die aus purer Endzeitstimmung die Kulturbereicher und ihrer deutschen gutmenschlichen Fürsprecher angreifen.

  54. #65 Entenflott:
    >> Wenn sich nicht irgendwann mal eine neue Partei findet, die das hier genannte Elend zwecks Veränderung auf ihre Fahne schreibt, wird es irgendwann mal durchgeknallte Einzeltäter geben, (…) <<

    Wollen wir mal für die Mohammedaner hoffen, dass es sich nur um Einzeltäter handeln wird. Persönlich sehe ich da allerdings schwarz für unsere Arschhochbeter: Es wird wohl eher ein wutentbrannter Mob sein, der ihnen die Gedärme rausreißt, während sie an den Laternen baumeln.

  55. Da kommst Du daher und kapitulierst schon vor nichteinmal 10% der Gesamtbevölkerung.

    Soviel ich weiß, hat die Türkei ebenfalls 80 Mio Einwohner, dazu eine Menge von Messerartisten, gegen die bereits jetzt kein Kraut gewachsen zu sein scheint.

    ich verfolge pi seit nun gut 2 wochen..wer von denjenigen die schon lange dabei sind,kann mir sagen wie die stimmung hier vor 1,2 jahren war?

    Ach, hier auf PI ändert sich wenig. Die Messerstechereien kommen zwar in immer kürzeren Abständen, man empört sich und verweist darauf, dass man „viel ertragen kann, aber irgendwann platzt der Kessel“. Gäbe es PI schon seit 1990, würde der Kessel schon seit 1990 platzen.

    Und nun unter uns: Der Kessel wird nie platzen. Die Deutschen werden ihr Land verlieren, einfach so. Wie die Serben den Kosovo.

    Wer glaubst du, soll die Millionen hier geborenen Kolonialherren vertreiben? Mit welchem Recht? Glaubst du, die Türkei sieht einfach so zu, wie die Deutschen auf einmal ihren Landsleuten Gewalt antun? Glaubst du, „die ummah“ schaut einfach so zu, wie „mitmoslems“ von Deutschen verprügelt werden?
    Kannst du dich noch an die „Karikaturen-Krise“ erinnern? Da ging es bloss um Comics!!

    Wenn in Deutschland etwas passierte, was nur annähernd an die Gewalt heranreicht, der wir Deutsche tagtäglich von Seiten der moslems ausgesetzt sind, würde das allgemeine Christenschächten losgehen!

    „4 Neonazis vergewaltigen 17 jährige Türkin, rammen ihr 20x das Messer in den Bauch und schneiden ihr anschließend den Kopf ab“

    Das wäre der Anfang des 3. Weltkriegs und dabei nur das, was die moslems mittlerweile tagtäglich praktizieren.

  56. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!

    (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

  57. Die Bevölerungsstruktur und der politische Ramen in Europa zeigen deutlich, wie verloren wir sind.

    Es ist hoffnungslos, wir sind absolut chancenlos.

  58. @ #58 killerbee

    Ja mit so einer Einstellung kann es wohl nichts werden.

    Ich sage, daß vor allem Intelligenz, aber auch Mut, Entschlossenheit und unbedingter Wille jeden steinzeitlichen Eiferer in die Flucht schlagen werden.

    Hier in Frankfurt haben wir bereits zwei Imame von gutmenschlich unterstützten Moscheebauprojekten in die Wüste schicken können und das nur mit Intelligenz und einem unbedingten Willen zum Erfolg, der auch viel Geduld, Disziplin und Fingerspitzengefühl erforderte.

    Am wichtigsten ist die Erkenntnis, daß man seine Energie und Taktik an den Erfordernissen bemißt und ausrichtet und nicht bei den Falschen vergeudet. Diejenigen die unser Land, unsere Lebensart, unsere Heimat zerstören wollen und noch können, während sie bestimmte zugereisten Gruppen als Mithelfer verwöhnen und protegieren, sitzen in den eigenen Reihen. Dort muß man ansetzen und den Druck sowie Widerstand erhöhen, mit klarem Blick und unbedingtem Siegeswillen.

  59. jetzt last mal die Annette in Ruhe denn schließlich ist Islam Frieden, klaro?

    wann kommt eingentlich parallel zur Kirchensteuer die Islamsteuer ?

    ich finde die „deutsche Biokartoffel“ sollte für neue Moscheen auch zahlen, ihr seid Rassisten, pfui deibel.

    wenigstens wurde die Mutter der Kinder nicht weggemessert, das sollte strafmildernd bewertet werden

  60. #61 the truth (04. Aug 2010 21:21)

    ich verfolge pi seit nun gut 2 wochen..wer von denjenigen die schon lange dabei sind,kann mir sagen wie die stimmung hier vor 1,2 jahren war? manchmal habe ich das gefühl dass sich zorn und wut immer mehr steigern,dann wiederrum sehe ich die etlichen “verzweiflungssatirischen” kommentare hier und denke dass deutschland wahrhaftig längst kapituliert hat.gibt es also einen trend der hoffnung macht oder nicht??

    Deutschland hat fertig.

    Die Gutmenschen haben hier alles unter Kontrolle. Die Medien, die Sicherheitskräfte, usw. Die Moslems haben jetzt ihre Gebärbombe gezündet und werden uns in wenigen Jahrzehnten in die Ecke gebärt haben.

    Jede Opposition wird brutal unterdrück und andere Meinung wie in der DDR zensiert!

    Die Grünen sind von Moslem total unterwandert und empfangen ihre Befehle von der Türkei aus.

    Es sieht sehr schlecht aus.

    Aber immer mehr Menschen wachen aus ihrem Multi-Kulti-Traum auf und merken dass es ein Alptraum war.

    Immer mehr Menschen sehen den Islam als Bedrohung unserer Freiheit und der Menschenrechte.

    Immer mehr Menschen stehen auf uns sagen: Wir wollen das nicht!

    Und es wird sein wie in der ehemaligen DDR.

    Die haben auch nur mit ein paar Mann angefangen und am Ende ein ganzes Regime gestürzt.

    Und genau das wir auch hier passieren.

    Wetten?

  61. #69 Juge

    Depressionen helfen nicht weiter, aber ein Blick in die Geschichte.

    Es war mal eine totale Übermacht siegestrunkener Römer, die über gut genährte und mit Fellen und Keulen bewaffnete Barbaren und ihre blonden Frauen im Teuteburger Wald gelacht haben…

  62. Tja, vielleicht hätte der gute Volker die Finger von einer Tussi lassen sollen, die sich zwei kleine Mohammeds in die Röhre schieben lässt …

  63. @ #72 expert

    Die sogenannten Gutmenschen hier wie dort sind nur nützliche Idioten derjenigen, die tatsächlich die Kontrolle ausüben.

    Die Kontrolle wird ausgeübt von einer Wirtschaftselite, weniger als eintausend Personen, die nicht nur national sondern international mit ihren Mechanismen ansetzt und Regierungen sowie gesellschaftliche Gruppen in den nationalen Provinzen gegeneinander auspielt.

    Dieses Spiel zu durchschauen ist der erste Weg zur Erkenntnis und zur Problemlösung.

  64. Der böse Verfassungsschutz :
    Haltlose Anschuldigungen erschweren Integrationsbemühungen

    Das Bundesamt für Verfassungsschutz (VS) erhebt … diverse Anschuldigungen gegen die Muslimische Jugend in Deutschland e.V. . Diese Anschuldigungen sind allesamt haltlos und lösen bei Mitgliedern und Kennern der MJD Bestürzung und Unverständnis aus. Der offensichtlich konstruierte Verdacht…

  65. #70 Hausener Bub:
    >> Am wichtigsten ist die Erkenntnis, daß man seine Energie und Taktik an den Erfordernissen bemißt und ausrichtet und nicht bei den Falschen vergeudet. Diejenigen die unser Land, unsere Lebensart, unsere Heimat zerstören wollen und noch können, während sie bestimmte zugereisten Gruppen als Mithelfer verwöhnen und protegieren, sitzen in den eigenen Reihen. (…) <<

    Es beruhigt mich, zu wissen, dass es auch noch Leute gibt, die den Fehler weiterhin bei sich selbst suchen. Wo kämen wir schließlich hin, wenn man den Mohammedanern mal selst an die Kehle ginge; wie sie es beständig mit uns tun?
    .
    Du hasst schon ganz Recht: [Sie]sitzen in den eigenen Reihen und die Mohammedaner sind komplett unschuldig. WIR müssen unsere Fehler suchen! WIR müssen unser krankes Fleisch ausschneiden! WIR MÜSSEN … WIR MÜSSEN
    .
    Ich persönlich muss gar nix. Und ich bin es so leid, irgendetwas zu müssen, weil die Arschhochbeter es verlangen!
    .
    Wenn hier einer was muss, sind es die Mohammedaner. Sie sollten nämlich zumindest ganz schnell Europa verlassen, denn wird sonst; so fürchte ich; wird Schreckliches mit Ihnen geschehen.

  66. Und es wird sein wie in der ehemaligen DDR.

    Die haben auch nur mit ein paar Mann angefangen und am Ende ein ganzes Regime gestürzt.

    Und genau das wir auch hier passieren.

    Wetten?

    Was wäre wohl aus der friedlichen DDR-Revolution geworden, wenn die Sowjets das nicht zugelassen hätten?

    Also geht es darum, folgende Frage zu beantworten:

    Hält Erdogan still, wenn die Deutschen ihre Grenzen dicht machen, türkische Sozialhilfeempfänger zurückschicken und türkische Straftäter konsequent ausweisen?

    Ich sage: Nein.

    Wettest du dagegen?

  67. @ #78 Graue Eminenz

    Ein Blick in den Kosovo genügt um zu begreifen, daß es den Serben nicht genügte und erst recht nicht half, den Falschen an die Gurgel zu gehen.

    Der Kosovo wurde von der von mir angesprochenen internationalen Herrschaftselite den Moslems übergeben.

    Moslemische Massenzuwanderung und Destabilisierung nationaler Enklaven liegt im Interesse einer globalen Finanzökonomie, die ein Interesse an stetigem Wachstum durch Jugend sowie Profitmaximierung durch nahezu unbegrenzt verfügbare und durch Religion leicht beherrschbare Niedriglohnmassen hat.

    Es handelt sich sozusagen um eine Invertierung des bislang bekannten Kolonialismus, diesmal mit Rückwirkung auf die bereits auspressten und im Hinblick auf Konsumneugier verbrauchten Gesellschaften des Abendlandes.

    Das ist freilich nur meine persönliche Meinung, aber ich fürchte da ist was wahres dran.

  68. @#23 abili:

    so ne auflistung (evtl. mit mehr liebe zum detail) sollte man als aufkleber drucken lassen und verteilen.

  69. #79 Hausener Bub:
    >> Ein Blick in den Kosovo genügt um zu begreifen, daß es den Serben nicht genügte und erst recht nicht half, den Falschen an die Gurgel zu gehen. <<

    Zunächsteinmal hat Herr Milosevic Krieg mit Slowenien und Kroatien geführt, um sein beschissenes serbisches Großreich zu errichten. Das wollen wir nun bitte mal nicht vergessen!
    .
    Im Übrigen ist es mir Kosovo oder Sarajewo scheißegal. Das ist der verschissene Balkan und der wird auch immer verschissen bleiben. Die Knochen eines preussischen Grenadiers sind diese Hammeldiebe alle zusammen nicht wert.
    .
    Und was hat das verfickte Kosovo eigentlich damit zu tun, dass in Deutschland und Westeuropa mohammedanisch unterwandert wird? — Jeder vermeintliche Zusammenhang führt doch zu nix! Tatsache ist doch wohl, dass im Tiergarten Lämmer geschächtet werden und mohammedanische Horden Europa zu Eurabien machen. … Was regen wir uns bitteschön da über das elende Stück Dreck namens Kosovo auf? Sollen doch die verfickten Serben dort ihre beschissenen Großmachtsträume austoben und glücklich damit werden. Diese gesamte Serben-National-Scheiße mit ihren Tschetniks und dem widerlichen Panslawismus geht mir eh gehörig auf die Eier. Ich kann den Schrott von diesen Tellerminengesichtern auch nicht mehr hören!
    .
    Was hat denn der nächste islamische Terrorist, der willens ist, Dich und mich in seinem verkorksten Djihad in die Luft zu sprengen, mit fucking Jugoslawien zu tun?

    .
    Sorry, für die harten Töne. … Sie sind nicht gegen Dich gerichtet!

  70. Raus mit den Ausländerverbrechern,oder deutsche Verbrecher mit Migrationshintergrund neudeutsch ausgedrückt.

  71. @graue Eminenz

    Ja es ist wohl doch zu schwer für einige das Hirn ein zu schalten und aus den fehlern andere Länder zu lernen..
    Was juckt mich dann zb. – in deinen Worten -das verschissene Sachsen..oder das Fucking Hessen..
    MIr ist nur Niedersachsen wichtig..
    Sachsen uns Hessen wird immer verschissen bleiben…
    Du merkst wie klein die welt werden kann?

  72. #86 Andre69:
    >> MIr ist nur Niedersachsen wichtig.. Sachsen uns Hessen wird immer verschissen bleiben… <<

    Erzähl das den Mohammedanern, die im Tiergarten ihre Lämmer schächten und morgen Deine ungläubige Tochter zu zehnt vergewaltigen.

  73. @graue eminenz

    dann würde es 10 moslems weniger geben..und ich erziehe meine kinder schon, das sie hoffentlich lernen solchen menschen aus dem weg zu gehen.
    und ich hab gegen die albaner und zig andere moslems auf dem balkan gekämpft…mir musst du zu diesen leuten nichts sagen..

  74. #84 Graue Eminenz

    Sorry, für die harten Töne. … Sie sind nicht gegen Dich gerichtet!

    Da bin ich aber froh. 😀

    Davon abgesehen ist der Kosovo deshalb wichtig, weil er die Mahnung daran ist, daß die von mir erwähnten Kontrolleure der Finanzökonomie kein Problem damit haben, auf dem europäischen Kontinent einen moslemischen Staat zu errichten.

    Wie oft höre ich in Diskussionen Aussagen wie „so weit lassen es unsere Politiker nicht kommen“, oder „niemals kann so etwas mit England oder Deutschland geschehen“…

    Tatsächlich mußten europäische Soldaten noch unter Einsatz ihres Lebens bei der Kosovo-Enteignung mithelfen und in diesem Zusammenhang hat man sogar Grünen-Politiker wie Joschka Fischer dazu gebracht Kriegseinsätzen zu diesem Zweck zuzustimmen. Später wurde Herr Fischer dann Wirtschaftslobbyist – für die Kontrolleure der Finanzökonomie ohne Wachstumsgrenzen.

  75. an graue eminenz:bravo,richtig,sehe ich alles genauso!!!
    an killerbee:was will er denn machen,dieser kleine pisser erdogan???hier einmarschieren???wuahahaha!!!platt gemacht wird er,und die anderen auch!!!-du bist ein feigling.mit leuten wie dir wirds nichts.ich lass mir von dem pack in unserem land nichts bieten!!!

  76. #61 the truth (04. Aug 2010 21:21)

    Wir sind alle verloren 🙁

    Bürgerkrieg, und dann ist zappenduster, aus die maus,der Letzte macht das Licht aus, schluss, aus, ende.

    Vielleicht. Oder auch nicht.

    wer weiß das schon. Mal sehen, was die Zukunft bringt

  77. #89 Hausener Bub:
    >> Davon abgesehen ist der Kosovo deshalb wichtig, weil er die Mahnung daran ist, daß die von mir erwähnten Kontrolleure der Finanzökonomie kein Problem damit haben, auf dem europäischen Kontinent einen moslemischen Staat zu errichten. <<

    Ja, dann ist das verschissene Kosovo eben wichtig. … Du hast sicherlich Recht!
    .
    SRY, ich habe nur die Schnauze so voll von den Bereicherern, dass ich aus reiner Menschlichkeit deren Ausweidung an Laternenpfählen baumelnd hier unbedingt ein Appell der Mäßigung und der Vernunft abgeben wollte.
    .
    Ich beruhige mich aber langsam und nehme Anstand von diesem Appell. 😉
    .
    Da sind doch glatt die Emotionen mit mir durchgegangen. 🙄

    :mrgreen:

  78. SRY, ich habe nur die Schnauze so voll von den Bereicherern, dass ich aus reiner Menschlichkeit deren Ausweidung an Laternenpfählen baumelnd hier unbedingt ein Appell der Mäßigung und der Vernunft entgegen setzen wollte.

  79. @graue eminenz

    der punkt ist doch das es im kosovo genau so was..
    die dummen albaner sind damals aus albanien geflüchtet..man hat sie aufgenommen und ihnen geholfen…dann wurden es mehr und haben sich auch noch vermehrt wie die kanickel..
    dann wurden wohnhäuser-strassenzüge-ganze viertel albanisch…(man schaue nach Berlin-Duisburg-HH usw)
    wenn sie dann in einem Dorf-Gemeinde-Stadt eine gewisse % zahl haben, ziehen die anderen freiwillig ab und die stellen forderungen…
    wenn zb, nahezu ganz göttingen voll von moslems wäre, wäre das ein autonomer staat im staat…
    und wenn dann noch die nato wie in serbien den armen armen moslems noch gegen den bösen serben oder deutschen beschützt, dann gibt es ein kosovo in deutschland….
    nur als horror szenario!!

  80. #93 Andre69:
    >> der punkt ist doch das es im kosovo genau so was… <<

    Ja, ihr habt ja alle Recht.
    .
    Trotzdem bin ich mit Milosevic und seinen großserbischen Träumen noch lange nicht auf Du. Ich kenne da persönlich auch kroatische und slowenische Aspekte und kann nur sagen, (t’schulligung) dass die verschissenen serbischen Tschetniks ihren Scheißhaufen von Großserbien sich in den Arsch schieben können. Ganz tief rein da mit diesem ewig gestrigen Gerümpel und pseudo Großmachtsträumen.
    .
    Ich habe Pavrilo Princip und die aus Moskau finanzierte schwarze Hand und diesen ideologischen Rassenwahn vom Panslawismus nicht vergessen.
    .
    Ihr solltet das auch nicht und Euch immer an das Attentat von Sarajewo erinnern, dass die Urkatastrophe Europas ausgelöst hat!
    .
    Auf keinen Fall aber hat das damit etwas zu tun, dass im Tiergarten Lämmer geschächtet und deutsche Schlampen zum Wohle des verkackten Propheten Mochmirnet gruppenvergewaltigt werden.

  81. #88 Andre69:
    >> (…) ich hab gegen die albaner und zig andere moslems auf dem balkan gekämpft…mir musst du zu diesen leuten nichts sagen.. <<

    Doch eins!: Kill `em all!

  82. Glückwunsch & Respekt an alle Hamburger !

    Innerhalb weniger Monate habt ihr, was die bunte Kulturbereicherung angeht, die Berliner überholt und abgehängt !

  83. #17 vivaeuropa (04. Aug 2010 19:32)

    Als der Russe Marwa abstach, las ich keinen einzigen Bericht in den Mainstream Medien ohne den Satz: “Das ist kein Einzelfall!”

    Aber gewiss war das kein Einzelfall. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass in Deutschland in den letzten 10 Jahren – oder war es gar seit der Wiedervereinigung – 40 Menschen aus rechtsradikalen Motiven ermordet wurden. Das ist schlimm.

    Aber ich glaube, 40 Morde schaffen unsere islamischen Schätzchen statistisch in 1,5 Monaten !

  84. Ach so ja und bei diesen 40 rechtsradikal motivierten Morden wurde natürlich der an dieser Marwa mitgezählt. Obwohl der Täter ja ein Zuwanderer aus Russland ist und auch schon in Russland in der Klappse sass. Aber das interessierte den „Richter“ nicht, da ja mal wieder das pöse Nazi-Deutschland medial inszeniert wurde.

    Wir bräuchten mal eine laufende Statistik, in der diese Morde gegenüber gestellt werden:

    1.) Morde von Deutschen an Immigranten

    vs.

    2.) Morde von Immigranten an Deutschen

    Und dann könnte man noch nach der Religion differenzieren …

  85. Wir bräuchten mal eine laufende Statistik, in der diese Morde gegenüber gestellt werden:

    1.) Morde von Deutschen an Immigranten

    vs.

    2.) Morde von Immigranten an Deutschen

    Und dann könnte man noch nach der Religion differenzieren …

    Nananana, Sie Schlimmer Sie. 😉

    Da gibt es bestimmt ein Gesetz, dass genau das verbietet und wenn nicht wird eben eins gemacht.

    P.S. Mordversuche und Totschlag muss aus offensichtlichen Gruenden (deutsche Staatsanwaelte) mit in die Statistik. Den Anteil der jeweiligen Immigrantenfraktion/Religion an der Bevoelkerung bitte immer in der selben Statistik mit darstellen, das macht viel mehr Eindruck!

  86. #73 expert (04. Aug 2010 22:11)
    @@
    Allahgläubige und ihre infantilen Anhänger sind schon eigenartig in ihren Wesen, sie treiben sich in Foren rum und wollen verbissen und wild um sich strampelnd den Islam verteidigen, sie sehen sogar Frieden ,wo gar keiner ist.

    Der Zug ist doch abgefahren in Richtung Enstation, sie haben in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr die Chance verspielt, das der Islam hier Anerkennung bekommt.

    Vorbei , ist nun mal vorbei.

    Geht dehnen das nicht in ihr Wesen rein,niemand hatt hier die Absicht eine Mauer zu bauen hinter der sich der Islam verstecken kann, zumindest nicht wirklich.

    Das Spiel ist aus, entweder Rückkehr oder Umkehr im Wesen.

    Gruß

  87. #99 Her Meggido (05. Aug 2010 01:27)

    @@

    Morde auf BWL Basis also, zum Beispiel Mängelrüge 😀

    versteckter Mord
    arglistig versteckter Mord
    offener Mord
    leicht versteckter Mord
    zeitversetzter Mord
    getarnter Mord
    Friedensmord :mrgreen:
    Mord in religiösen Auftrag 😯
    Surenmord 😎
    Mord aus inneren Zwang, Asyl abgelehnt :mrgreen:
    Mord zur Völkerverständigung
    Illegaler Mord wird wohl auch noch in Frage kommen. 😆

    Gruß

  88. Der Messerstecher kommt aus einer anderen Kultur und hat ein leicht erhitzbares Gemüt, das muss man schonmal verstehen wenn er auf offener Straße unschuldige Menschen schächtet, der Richterspruch lautet deshalb: Volker muss sich bei Mohammed dafür entschuldigen ihm durch die Anzeige Probleme bereitet zu haben und ihm Schmerzensgeld für die tief verletzten Gefühle und ein beschädigtes Messer zahlen. So viel Toleranz muss sein, schließlich leben wir in einem Rechtsstaat, oder?

  89. #85 Graue Eminenz & et al :

    OK, ich gebe euch schon recht was Serbien bzw. Kosovo angeht, aber da das Problem bei Weitem nicht nur auf Deutschland beschraenkt ist kann man das nicht wirklich vergleichen. Die Loesung kann auf keinen Fall ein deutscher Alleingang (Der wahrscheinlich wirklich schnell niedergeschlagen wuerde) sein.
    Ich bin sicher es brodelt mittlerweile in ganz Europa. Und der Tenor (meine Beobachtung jedenfalls) in allen europaeischen Mainstreammedien ist genau wie bei uns : “Wie integrieren wir die, was machen wir alles falsch, wie arrangieren wir uns mit der neuen Situation..aehm, wir brauchen die doch..“ das Problem wird immer auf das jeweilige Land beschraenkt, ebenfalls wie bei uns.
    Beispiel : Ich habe ein paar Jahre in Skandinavien gelebt – die gleichen Probleme wie hier, in relativ kurzer Zeit (10-15 Jahre) hat sich dort die gleiche Sch.. abgespielt wie bei uns. Drastische Zunahme an Mohamedanern, damit einhergehend anwachsen der organisierten Kriminalitaet, Gewalt & Sexualverbrechen explodiert und die gleichen Linken Medien, die den Autochtonen Menschen einreden es sei Ihr Problem, Sie muessen sich aendern und wenn es sich falsch anfuehlt was passiert, dann nur weil sie irgendwas falsch machen, oder halt weil sie irgendwie Rassisten sind. Und wenn es sich schon nicht vermeiden laesst, heisst es ‚Auslaender‘ ‚Migranten‘ etc. wobei meistens Mohamedaner gemeint sind.

    Was ich damit sagen will ist Folgendes : Der wichtige Aspekt, dass dieselben ‚Einwanderer‘ ueberall in Europa die gleichen Probleme verursachen und sich NIRGENDWO integrieren WOLLEN, wird unter den Tisch gekehrt.Und genau das muss sich aendern, daran sollten wir arbeiten. Natuerlich reicht das nicht, aber wenn hier ein Krieg stattfindet (und so sehe ich es inzwischen) sollte man als erstes mal die Fronten klaeren. Alle sollen wissen was geschieht, dann kann sich auch eine starke Gegenbewegung formieren. Oder viele.. jedenfalls wird etwas geschehen.

    Versucht mal alle ein bisschen konstruktiver zu sein, um zu resignieren ist es noch viel zu frueh !

  90. Das Opfer hies Volker, somit ist diese Tat
    kein Verbrechen sondern Kulturbereicherung vollzogen durch einen Musel.

    Danke Mutter Böhmer, hoffentlich erwischt es mal einen von euch Politdeppen.

  91. “Menschen OHNE Migrationshintergrund sind ein unwichtiger Teil unserer bunten Republik.
    Sie stoeren zunehmend im neuen Deutschland, wir brauchen sie NICHT.” (Annette Schavan, CDU, Bildungsministerin)

    So verstehe ich die Schafwahn. Oder is meine Brille getruebt?

  92. Mohammed A. hat nur sein Eigentum verteidigt!
    Das Recht muss dem Unrecht nicht weichen!
    Die Verteidigungsmittel und ergriffenen Abwehrmassnahmen waren voellig verhaeltnismaessig und als aufrechter, baeterlicher Liebesbeweis den Kindern gegenueber besonders positiv zu wuerdigen.

    Freispruch! Der Imman wird das leuchtende Bsp. als Fatwa goutieren.
    Die unzuechtige Schlampe ist zu steinigen.

    Zumindest in Mohammed A’s kamelverkackter Ungezieferheimat, mit Schariaschlachtanstalt.

    Aber, wenn ich so an die „Justiz“ der Freien- und Schariastadt Hamburgistan denke …

  93. Berlinstanbuler Luegenbratzen:

    „… Wie erwartet zog Westerwelle eine positive Zwischenbilanz der Regierungsarbeit, wie es die Kanzlerin zwei Wochen zuvor ebenfalls getan hatte. … Staatstragend trat der Außenminister vor die Presse. Die Bilanz: Griechenland gerettet, den Euro gerettet, den Sparhaushalt verabschiedet, den Mittelstand gestärkt, die Familien entlastet, für Abrüstungsfortschritte gesorgt, und all das in wenigen Monaten. …“

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/fachkraefte-renten-hartz-iv-westerwelle-nutzt-merkel-urlaub-zu-rundumschlag;2630361;3

    Wie weit sind die eigentlich von der uns umgebenden, tatsaechlichen Realitaet entfernt?
    Und, wie lernt man so eloquent volksbeluegen?

  94. Wir brauchen unbedingt mehr von denen, so ist der Wirtschaftsstandard Deutschland, die Pensionen, die Forschung etc gesichert…

    Immerhin lernt man, sich niemals mit einer Ex eines Muselanten einzulassen….

Comments are closed.