SpanferkelIn Nigeria wurden 32 Polizisten von der islamischen Gruppe „Boko Haram“ – den afrikanischen Taliban – wie Tiere abgeschlachtet und teilweise auf dem Grill geröstet, weil ihnen die nigerianische Regierung zu wenig nach den Gesetzen Mohammeds lebt. Der Name „Boko Haram“ bedeutet übrigens „westliche Erziehung ist Sünde“.

Seit letztem Sommer liefert sich die Gruppe immer wieder blutige Kämpfe mit der nigerianischen Armee in ihrem Bestreben nach einer islamischen Revolution. Bei Kämpfen zwischen Muslimen und Christen sind seit Januar 500 Menschen gestorben. Nigerias Süden ist hauptsächlich von Christen bewohnt, der Norden von Muslimen. Ihr Eroberungswille schreit nach mehr, notfalls auch in Anwendung unorthodoxer Kampfmethoden wie Polizisten Rösten.

(Spürnase: Schweinchen_Mohammed)

image_pdfimage_print

 

79 KOMMENTARE

  1. Da hat es aber ganz gehörig an interkultureller Kompetenz seitens der Polizia gefehlt. Sollte unser Hosenanzug gleich mal wieder unsere hiesige Polizei zwecks Schulung runter schicken. Stichwort Deeskalation. Die schwarzen Muselfritzen jedenfalls sind reif für die Aufnahme nach Deutschland.

  2. Das Bild ist so passend… so dürften diese ********** die Polizisten sicher gesehen haben, als widerliche Christenschweine. Wann wacht diese Welt endlich auf?

  3. Ich dachte zwar der Norden sei islamisch aber hier zeigt sich wieder der islamische Zivilisationsstand irgendwo zwischen Neandertaler und Einzeller.

    Polizisten rösten ist dann vielleicht auch bald in Berlin Volkssport, das Olympiastadion eignet sich da hervorragend, auch wenn nicht alle Moslems Berlins hineinpassen. Müsste man dann 2 Vorstellungen à 16 Polizisten machen.

    Innensenator Körting stellt sicher 1/3 Hundertschaft ab. interkultureller Austausch. polizisten gegen Grillfleisch…..mit alle un sscharf?

  4. da gibt es doch jetzt diese grillkurse!
    ich glaube sogar in irgendwelchen baumärkten.
    wenn wir solche qualifizierten fachmänner
    abwerben könnten, wäre dies wohl ein enormer
    gewinn für unseren binnenmarkt.

    die integrationsminister sollten nun aber
    eiligst eine initiative starten.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST EINFACH LECKER

  5. Bitte korrigieren. In Nigeria leben die
    meissten Moslems im Norden.
    ++++++++++++++
    Das mit den Polizisten ist Einschüchterung
    de Regierung.
    Wo diese Menschen (?) sind, wollen die nur
    anderen Menschen ihre Lebensweise aufdrängen.
    Wer sich nicht daran hält oder konvertiert
    wird behandelt.

  6. OT…aber mal verkehrte „Messah-Welt“

    Ein wohl türkisch-stämmiger Deutscher, wird bei einem Raubüberfall selber erstochen. Das Überfallopfer wehrte sich verbissen.

    Mit dem Leben musste der 21-jährige Erkan A. (Name geändert) aus Halle am Abend des 18. April seine Beteiligung an einem Raubüberfall auf einen gleichaltrigen Steinhagener bezahlen. Das von mehreren Angreifern in seiner eigenen Wohnung bedrängte Opfer bekam ein Messer zu fassen, mit dem es blindlings um sich stach und Erkan A. tödlich verletzte.
    Der Überfallene wehrte sich hartnäckig, obwohl die Pistole auf ihn abgeschossen, er mit Pfefferspray traktiert und sogar eine Bierflasche auf seinem Schädel zertrümmert wurde. Als dann noch ihr Kumpan nach dem Messerstich tödlich getroffen zusammenbrach, flüchteten die übrigen ohne Beute. …

    http://www.nw-news.de/owl/3682748_Ueberfallopfer_ersticht_Raeuber.html

  7. #9 cost (05. Aug 2010 19:17)

    Sie sollten jedem Bomben im Wert von 5.000 € zustellen. Per Luftpost….Order today. Overnight Express!

  8. #11 sacratissimus
    Soweit ich es mitbekommen habe, wird aber mal wieder gegen das Opfer , ach nee, ist ja ein Täter (!!) ermittelt.

  9. Noch ein sicheres Urlaubsland für Europäer die preiswert Urlaub machen wollen.

    Ab in den Urlaub nach Nigggggeria.

    Bloggy

    Ps.:Das hat selbst ein schwarzer Bulle nicht verdient.
    A.C.A.B but don“t kill and put them on the „Grill“.

  10. Wie kaputt das ist 😀 unfaßbar.

    Islam ist Frieden

    ´´Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude,, sind eine Bereicherung für uns alle!´´
    (Maria Böhmer. C-D-U Integrationsbeauftragte)

    HAHAHA

    Kranke arme welt 🙁

  11. Sind doch nur nigerianische Christen … wen interessiert das schon? Hauptsache wir können weiter dem Hedonismus frönen und unsere Augen gegenüber diesem Satanskult verschließen.

    Außerdem sind sicher die Zionisten schuld an dieser überaus verständlichen Entgleisung verzweifelter Moslems.

  12. Der Richter sagt: “ Grillst du einen Bullenschwein, ist der Mullah voller Sonnenschein“.

  13. #17
    Die sind krank. Und zwar Geisteskrank.
    Das sieht und merkt man jeden Tag. Wir
    müssen nur aufpassen, dass wir nicht so
    werden.
    Aus der Geschichte hätten wir doch lernen
    können. Die Moslems sind im Jahr 960 bis
    in das schweizerische St. Gallen gekommen.
    Wir hätten es wissen müssen.
    Wir haben doch Historiker. Warum haben die
    geschwiegen?
    Wir brauchten die doch garnicht.

  14. OT

    Großbritannien: Christlicher Radiosender darf nicht mehr über die Diskriminierung von Christen in Großbritannien berichten

    Die Vorbereitung der Bürger auf die immer schnellere Islamisierung in der EU-Diktatur nimmt inzwischen bizarre Züge an: In Großbritannien wurde es dem Sender „Premier Christian Radio“ nun vom britischen Kulturministerium verboten, über die Diskriminierungen von Christen in Großbritannieen zu berichten. Das Kulturministerium verbot einen Aufruf im Radio, bei dem sich Christen meldeten und über ihre Diskriminierung berichteten, weil der Aufruf eine politische Absicht verfolge.

    Britischen Medienberichten zufolge hat der Sender dem Ministerium wegen des Verbots Zensur vorgeworfen. „Wir beobachten eine wachsende Ausgrenzung von Christen in diesem Land“, teile der Leiter des „Premier Christian Radio“, Peter Kerridge, mit. Sein Sender sammle bereits seit zwei Jahren Daten zur Ausgrenzung von Christen in Großbritannien. Nun müsse endlich auf die christenfeindliche Diskriminierung reagiert werden. „Es ist ironisch, dass „Premier Christian Radio“ zum Schweigen gebracht wurde, während es versuchte, die Ausgrenzung von Christen ans Licht zu bringen“, erklärte Kerridge. Der Sender hat Klage eingereicht. Seine Anfrage auf juristische Überprüfung wird vorraussichtlich im Oktober beantwortet.

    Quelle: http://www.pro-medienmagazin.de/radio.html?&news%5Baction%5D=detail&news%5Bid%5D=3113

  15. Als Zeichen unseres guten Willens im interkulturellen Dialog sollten unsere Polizisten vielleicht künftig bei Einsätzen in muslimisch befreiten Gebieten statt Funkgerät und Verbandspäckchen ein frisches Suppengrün und ein Gewürznetz am Körper zu tragen?

  16. #20 Feuersturm

    Wir haben doch Historiker. Warum haben die geschwiegen?

    Historiker sind an Ruhm, Geld und Ruhe interessiert, Gerechtigkeit geht denen am Arsch vorbei.
    Hätten die Nazis den Krieg gewonnen würden die gleichen Leute das hohe Lied auf den Nationalsozialismus singen auf alles andere in Bausch und Bogen verdammen.

  17. das ist nicht nur unmenschlich, sondern kannibalismus pur…

    dagegen ist Anti-muslimische Schweinefleisch-Party in Frankreich nix, aber die musels regen sich auf

    woanders lassen sie ihren kleinen Talibantoten bezahlen und von wem? Bundesregierung natürlich..

    Kundus-Opfer – 3800 Euro pro Familie
    http://www.space-times.de/panorama/65527-kundus-opfer-3800-euro-pro-familie.html

    und bei belieben Ohren und Nase abschneiden, diese Welt ist ein Tollhaus

  18. der Norden ist von hauptsächlich von Muslimen bewohnt und der Süden von Christen, nicht umgekehrt.

  19. #24
    Ja das ist es halt. Das Schweigen. Wenigstens
    wir müssen wir es herausposaunen, was die mit uns vorhaben.
    Nichts Gutes.
    Ich möchte nicht mit Suppengrün in der Tasche
    rumlaufen müssen.

  20. Boko Haram which means ’Western education is sin,’ in a Nigerian local dialect

    Boko soll wirklich vom englischen ‚book, books‘ stammen und alle nichtislamischen Schriften meinen, „Bücher sind haram“, also:

    „(nichtislamische) Bücher sind Sünde.“

    Statt Western Education hätte ich als Freund der Universalität der Menschenrecht und der Universalität der Wissenschaft gerne betont:

    „Erziehung der kulturellen Moderne ist Sünde“, „Erziehung im Einklang mit den allgemeinen Menschenrechten ist Sünde“, um den revolutionär-gegenmodernen Charakter dieser Leute erkennbar zu machen.

    Wissenschaft ist nicht westlich oder östlich, Pressefreiheit und Frauenrechte sind nicht westlich oder östlich …

    One Law For All.

  21. In Nigeria wurden 32 Polizisten von der islamischen Gruppe “Boko Haram” – den afrikanischen Taliban – wie Tiere abgeschlachtet und teilweise auf dem Grill geröstet

    Da geht es aber bunt zu. Das wäre sicher was für unseren Bundeswulff.

  22. Ich frag mich wann endlich mal irgendeiner auf der Welt mit gleicher Münze zurückzahlt – der nigeranischen Polzei kann ich nur wünschen dass sie diese Teufel kriegen und ebenfals grillen – und dann das „Grillfleisch“ den Schweinen zum Frass vorwerfen

  23. Wie mich das anekelt. In Europa einen auf Mitleidstour machen und die garantierte Bekenntnisfreiheit für die eigenen Zwecke nutzen, um so mehr Sonderrechte einfordern zu können. Aber wenn es um die Durchsetzung ihrer „Forderungen“ außerhalb Europas geht, kennen die keine Gnade, dann gilt die Sharia. Nix mit Menschenrechten. Islam, wie er leibt und lebt. Abartig!

  24. Tja vielleicht ist ja doch was dran das Kanibalismus und Islam zusammengehören…..
    Wird Zeit das die Grünen dan Armin Meiwes zu Ihrem (an)FÜHRER krönen.
    Wie war noch dieser Spruch vor einigen Jahren hier bei PI ?

    Wenn Kanibalismus eine der Säulen des Islams wäre , würden sich die Grünen ernsthaft bemühen, besser zu schmecken ….

    ……aber wer will schon einen 44 Jahre alten Döner (Chem) oder ein 55 Jahre altes Suppenhuhn (CFR) ??? Von einem 71 Jährigen Stinktier (nun ratet mal schön wer gemeint ist, TIP er hate keine Ahnung vom Islam (eigene Aussage) und fährt Fahrrad, mal ganz zu schweigen -verspeisen……

    Tja der globale Djihad läuft und er läuft eben überall, deshalb ja global.

  25. Heute Sonderangebot:

    Leckerleckerlecker! Im eigenen Stiefel über Feuer aus mindestens 300 Jahre alten echten Kirchenbänken schonend gebratener Kuffar-Polizist! Halal! Gutachten liegt bei. Da bekommt sogar der Prophet Appetit!

  26. #16 Blogbuster (05. Aug 2010 19:24):
    „Ps.:Das hat selbst ein schwarzer Bulle nicht verdient. A.C.A.B but don”t kill and put them on the “Grill”.“

    ——————

    Sie, mein Herr, sind ein Idiot.
    Selten so einen Schwachsinn gelesen.

    Vielen Dank, dass Sie – wie auch die anderen hämischen Kommentatoren a la „leckerlecker“ und ähnlich Widerwärtigem – dafür sorgen, dass PI bei denen, die es zu bekehren gilt, auch in absehbarer Zeit nicht ernstgenommen werden wird.

    Vielen Dank für das konstant niedrige Niveau, welches Erstleser sofort abschrecken und in die Arme der MSM zurücktreiben dürften.

    Ein echter Bärendienst. Und heute besonders deutlich zu erkennen.

  27. #42 Melchior (05. Aug 2010 20:40)

    Zynismus und blöde Witzchen sind eine Art, mit Horror umzugehen. Mir persönlich liegt das mehr, als ständig betroffen zu sein.

    Kannst ja mal vorführen, wie man auf so eine Meldung auf hohem Niveau angemessen, traurig und ein Stück weit betroffen reagiert, ich lerne immer gerne was dazu.

  28. Wie wäre es denn mal einen Musel auf den Grill zu schmeissen, was die tun sollten wir ihnen gebührend an „Gegenrespekt“ zollen so will es doch Allah und der Koran, wie die Bibel „Auge um Auge und Zahn um Zahn“, ich bring auch die Barbequesoße mit, und lasse es mir so richtig schmecken.

  29. Macht ja nichts schickt sie zu mir innerhalb eines 20 Meter-Radius und ich werde meine gelernten Fleischerhandwerkskünste und Kampfkunststaffetten vollführen, denn wenn sie in meinen „Kampfradius“ kommen mach ich mir Bouletten mit meinem „Werkzeug“, egal ob Musel, Gutmenschtits oder Journalist.

  30. Zitat…
    #16 Blogbuster (05. Aug 2010 19:24) Noch ein sicheres Urlaubsland für Europäer die preiswert Urlaub machen wollen.

    Ab in den Urlaub nach Nigggggeria.

    Bloggy

    Ps.:Das hat selbst ein schwarzer Bulle nicht verdient.
    A.C.A.B but don”t kill and put them on the “Grill”.
    ______________________________________________

    Einfach nur doof !

  31. #42 Melchior (05. Aug 2010 20:40)

    In einem Punkt haben Sie wirklich Recht: bestimmte Kommentare zu bestimmten Themen sind tatsächlich geschmack- bis respektlos und zudem der Sache wenig dienlich.

    Die Grenze zwischen Ironie, Sarkasmus, Zynismus, Satire, Parodie und Witz ist fließend. Dass Lachen gesund ist, bleibt jedoch unbestritten, solange man sich innerhalb der wiederum fließenden Grenze von Anstand und Moral befindet.

    Das Scherzen, wenn nicht zum absichtlichen Verletzen eines Anderen benutzt, dient als Galgenhumor oft dazu, das Unfassbare, Unerträgliche und Unüberwindbare zu erfassen, zu vertragen und zu überwinden – aktiv und passiv. Humor hat eine sofortige heilsame Wirkung auf das Individuum und sein Umfeld. Er hilft, von trüben Gedanken augenblicklich ins Grinsen bis ins Gelächter zu wechseln.

    Haben Sie es nicht gemerkt? Linksgrüne, Nazis, Kommunisten, Islamisten und Geistesschwache haben Eins gemeinsam: Sie kennen und vertragen keinerlei Humor. Sie laufen stets beleidigt durch die Welt, Ironie als Humor wider sich selbst ist ihnen noch fremder. Je diktatorischer ein System, desto niedriger die Ahndungsschwelle des Humors. Karikaturen werden mit der Todesstrafe bestraft oder führen zu Anschlägen und Kriegserklärungen.

    Humor ist eine der vornehmsten Eigenschaften des freien Menschen – und vor Allem des politisch Unkorrekten.

    Dass mancheiner übers Ziel hinaus schießt, bleibt bedauerlich und ist oft nicht zu entschuldigen. Blöde (oder sogar intelligente) Witze aber pauschal als niedrigen Niveaus, idiotisch oder schwachsinnig abzustempel, ist überzogen. Es verleiht dem Witz einen Ernst, der ihm fremd ist.

    Eine konstante Witzlosigkeit in ihrer akademischen Trockenheit würde mit Sicherheit mehr Erstleser abschrecken und in die Arme der MSM zurücktreiben, als einige übertrieben blöde Witze. Der gesunde Mensch macht schon den Unterschied. Für respektlosen Humor ist übrigens die PI-Zensur zuständig.

    P.S.: Ich will Ihnen nicht unterstellen, dass Sie humorlos sind. Ich habe Ihr Anliegen bestens verstanden. Glauben Sie mir aber: Auch ohne die kruden Witze mancher Kommentatoren würde PI sowieso bei Extremisten aller Couleur und unheilbaren Gutmenschen verschrien bleiben.

  32. Naja, rotes Blut auf schwarzer Haut und braunem Boden ist nicht gerade eine bunte Mischung.

    Was getrennt gehört, soll man auch trennen.
    Wenns mit Nord- und Südkorea klappt, warum soll dann ein geteiltes Nigeria nicht auch funktionieren?
    Zumindest hätten die Anständigen ihre Ruhe und die Mohammedaner ihren Allahstaat mit Mohammedgesetzen.

    Die Anständigen können in Frieden ihr Land aufbauen und bestellen.

    Die Mohammedaner ernährt Allah.

  33. #44 Grant (05. Aug 2010 21:04)

    Ach, weißt Du… ein hohes Niveau ist nicht notwendig. Ein mittleres würde mir schon reichen.
    Aber für heute ist es leider Fakt:

    Deine Nr. 42 und „blogbusters“ o.g. Beitrag würden auch aus der untersten Schublade fliegen.

    Wenn es bei Dir in Sachen Anstand nicht mal dafür reicht, keine dämlichen BBQ-Witze zu reißen, wenn 32 Menschen abgeschlachtet und gegrillt werden, tut es mir wirklich leid.

    Aber was solls? Sind ja nur „Bullen“. Schwarze noch dazu. Who cares? Nicht wahr, „Bloggy“?

  34. Mir fehlen die Worte. Der perverse Sadismus dieser Kreaturen ist mit Worten wohl auch nicht mehr zu beschreiben. Was für ein kranker Wahnsinn. Und unsere Regierung will noch mehr Kulturschätzchen ins Land holen. Wir brauchen diese Talente. Für was werden diese Wesen hier gebraucht? Ein friedliches Miteinander gibt es bereits jetzt nicht mehr und es wird nicht besser, sondern immer schlimmer. Die Einzelfälle häufen sich und es stellt sich die Frage, wie hoch die Anzahl wirklich ist. Viele Verbrechen schaffen es nicht in die Zeitung und viele werden gar nicht erst angezeigt. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich ganz Europa in einen riesigen, grauenhaften Einzelfall verwandeln wird.

  35. #49 nicht die mama (05. Aug 2010 21:41)

    Wenns mit Nord- und Südkorea klappt, warum soll dann ein geteiltes Nigeria nicht auch funktionieren?

    Nichts da, kein Fussbreit den Faschisten. Als nächstes bekommen die Islamisten Westdeutschland, und der Osten bleibt dann deutsch, weil sich die Kräfteverhältnisse ja sowiso in die Richtung verschieben.
    Nee nee, wenn man Frieden will dann geht das nur indem man das Pack zur Hölle schickt, die werden nicht eher Ruhe geben. Chance vertan sprach der Hahn.

  36. #50 Melchior (05. Aug 2010 21:45)

    Klar.

    Was sachste eigentlich zu dem Foto, mit dem PI den Artikel garniert hat? Oder trittst Du nur nach unten?

  37. Ach, das sind doch Einzelfälle.

    Es sind nicht alle Moslems so.

    Durch die Amerikaner in Afghanistan sind viel mehr Moslems gestorben.

    Werden die Gutmenschen wieder sagen, und sich so ihre kleine Welt schönreden.

    Dort Morde, woanders Steinigungen, hier Messern, Gewalt gegen Frauen, Überfälle, andere Gewalttaten, feige Bombenattentate.
    Ich denke: „Doch, die sind so“. Es summiert sich nämlich.
    Und es wird höchste Zeit, dass WIR etwas gegen diese Antichristen, gegen diese gewaltverherrlichende totalitäre Ideologie unternehmen!!! Wie lange soll das so weitergehen?

  38. #41 ComebAck (05. Aug 2010 20:30)

    Tja der globale Djihad läuft und er läuft eben überall, deshalb ja global.

    Und das Schlimme ist, ohne die Kuffar würde das Pack noch in die Wüste scheissen. Die hätten aus eigener Kraft nichtmal Waffen, nur Dönermesser und Mundgeruch. Die sollten Global, überall wo sie den Jihad hingetragen haben nen Dämpfer kriegen. Langsam ergibt die Sache nen Sinn, wenn das Öl ausgeht und damit die Kohle, haben die sich schon auf dem ganzen Planeten breitgemacht.

  39. #55 ShuhadaTombola (05. Aug 2010 22:03)

    Du hast völlig recht, allerdings meine ich, daß selbst der Döner – Gott seis geklagt – hier erfunden wurde.

  40. Die Gruppe Haram u.alle deren Angehörige u.Sympathiesanten gehören eliminert.Außerdem gehört das Territorium auf dem sie hausen mit Bomben umgepflügt,da sie Polizisten rösten gut
    finden,pflügt man am besten mit Napalm.

  41. #58 Melchior (05. Aug 2010 22:35)

    Stimmt, es ist geschmacklos, aber es ist trotzdem treffend und damit richtig, auch wenn Dir das aufs Gemüt schlägt (Was bei einem der drei heiligen Könige allerdings berufsbedingt und damit entschuldigt ist).

    Schon mal überlegt, warum die Polizisten so sterben mussten?

    Könnte es sein, daß dieser Akt der Grausamkeit auch Mittel zum Zweck war? Und der Zweck die Übermittlung einer Botschaft war?

    Und man schon mal überlegen sollte, welche Antwort auf so eine Botschaft eigentlich die richtige ist?

    Was ist als Antwort besser: Betroffenheit und Trauer oder Hohn und Kampfgeist?

    Na?

  42. @62

    Lies dir den Artikel nochmal aufmerksam durch.

    Ein Hinweis: Links sind in blau geschrieben.

  43. #57 Grant (05. Aug 2010 22:08) #55 ShuhadaTombola (05. Aug 2010 22:03)

    Du hast völlig recht, allerdings meine ich, daß selbst der Döner – Gott seis geklagt – hier erfunden wurde.

    Was eine weitverbreitete Lüge ist, ähnlich wie, dass die Türken Deutschland wieder aufgebaut hätten.

    Der Döner wurde ca. 1940 in Istanbul erfunden. und später von türkischen migranten nach berlin gebracht.

  44. Der Haltung und das Hinterteil des Knuspertierchens kommt mir
    bekannt vor.
    Ich glaube ich hab das schon öfters in einem gewissen „Gotteshaus“ gesehen.

  45. #64 RamboJambo (05. Aug 2010 23:32)

    Na, das ist doch wenigstens etwas. Döner doch nicht deutsch-türkisch. Danke für die Info.

  46. #23 Feuersturm (05. Aug 2010 19:33)

    Die sind krank. Und zwar Geisteskrank.

    das ist eher Krebs! Der muß herausgeschnitten und entsorgt werden!
    Widerlich, nur noch widerlich!!
    Kann man diese Brut wirklich noch zur menschlichen Art zählen?

    Aus der Geschichte hätten wir doch lernen
    können. Die Moslems sind im Jahr 960 bis
    in das schweizerische St. Gallen gekommen.
    Wir hätten es wissen müssen.
    Wir haben doch Historiker. Warum haben die
    geschwiegen?

    klar könnten die das wissen, aber die beschäftigen sich ja hauptsächlich mit Adolf und den Nazis.
    ALLE könnten es wissen, aber niemand ist so blind wie der, der nicht sehen WILL

  47. #11 sacratissimus (05. Aug 2010 19:17)
    Mit dem Leben musste der 21-jährige Erkan A. (Name geändert) aus Halle am Abend des 18. April seine Beteiligung an einem Raubüberfall auf einen gleichaltrigen Steinhagener bezahlen.

    Das war gaaanz bestimmt irgend-so-ein Hans oder Franz. Ganz schön daneben, das die Medien diese Gewalttat irgendwelchen Migranten in die Schuhe schieben wollen. Eindeutig ein Fall von: Mehr Mittel für den Krampf gegen Rechts.

  48. das aller schlimmste an denen ist ja, das die sich einen rubbeln wenn sie einen MENSCHEN ,schächten…

    gut mein symphatie für die hält sich ja auch in grenzen… aber schächten ?

  49. Gibt es Informationen, dass die Islammisten, die gegrillten Polizisten aufgegessen haben?!

  50. Was soll ich sagen.
    Da kommt das eine mit dem anderen zusammen.
    Das menschenverachtende Buch eines Kamelhändlers (der unter der Knute seiner älteren Frau stand), „wie führe ich hemmungslosen Krieg und verkauf es als Religion“ genannt Koran, in dem er in echt ausleben konnte, was ihm zu Hause erst möglich war, nachdem er die sechsjährige Aisha zur Sklavin bekommen hatte (der er immerhin noch Meister sein konnte) und andererseits den ehemaligen islamischen Sklaven, die heute die Herren sein dürfen und ihr ererbtes Verständnis von Menschen anderer Religion ausleben.
    Zuerst lebendig schächten und dann braten.

    Die Moslems oder besser Araber haben das älteste Sklavenhaltersystem der Erde. Hat wohl auch damit zu tun, dass der Koran für Nicht-Gläubige nur das Skalventum vorsieht.

    „In seiner im vergangenen Jahr erschienenen provokanten „Weltgeschichte der Sklaverei“ deutet Egon Flaig die Welt des Islam als das „größte und langlebigste sklavistische System“ der Geschichte.“

  51. Apropos Grill: Demnächst bleiben die Parks unserer großen Städte wieder für einen ganzen Monat von moslemischer Bereicherung verschont. Da macht dann auch das Grillen wieder Spaß!

  52. #29 Karl Friedrich der letzte (05. Aug 2010 19:40)

    das ist nicht nur unmenschlich, sondern kannibalismus pur…

    Kannibalismus ist, wenn Menschen Menschen essen (oder besser fressen). Im obigen Bericht ist allerdings nur davon die Rede, daß die Polizisten wie Schweine gegrillt wurden. Also ein beleidigender Akt, wie wir ihn von Museln gewohnt sind. Hätten sie die Polizisten auch gefressen, wäre das berichtet worden.

  53. Das Ganze ist in Nigeria passiert, also ausserhalb des Einflussbereichs unserer Bessermenschen, bleibt also zu hoffen, dass sich die Polizei mit einer vergleichbaren Aktion rächen wird.

  54. #60 Grant (05. Aug 2010 22:58)

    Kampfgeist ist super. Das solltest Du auf jeden Fall wie jeder hier beibehalten, aber Hohn auf Kosten der Opfer finde ich nach wie vor falsch.

    Aber seis drum. Wir kämpfen auf der gleichen Seite. Lassen wir das Thema darum einfach.

    Ok?

Comments are closed.