„Ich bitte Sie: Schließen Sie sich der Mehrheit an, es ist eine klare Mehrheit“, sagte Außenminister Westerwelle zu den EU-Partnern Spanien, Griechenland, Zypern, Rumänien und der Slowakei, um sie zur Anerkennung des Kosovo als selbstständigem Staat zu bewegen. Auf Serbien selbst übte er den erpresserischen Druck aus, auf das eigene Staatsgebiet großzügig zu verzichten. Als „Lohn“ winkt der EU-Beitritt.

Die Kleine Zeitung schreibt:

Der deutsche Außenminister Westerwelle holte sich am Donnerstag bei einem Besuch in Belgrad eine Abfuhr. Serbien lehnte seinen Vorstoß ab, auf die Einbringung einer UNO-Resolution gegen das Kosovo zu verzichten. Laut Außenminister Jeremic wird Serbien „die Resolution nicht zurückziehen.“

Zuvor hatte Westerwelle Belgrad aufgefordert, sich mit der Abspaltung der Ex-Provinz abzufinden. „Die Unabhängigkeit des Kosovos ist Realität“, sagte der FDP-Chef. „Versöhnung kann nur gelingen, wenn man sich der Realität stellt.“ Indirekt verknüpfte er die Kosovo-Frage mit dem von Serbien angestrebten EU-Beitritt. „Wer Europa will, der muss den Ausgleich wollen“, sagte der deutsche Außenminister in einer Rede an der Universität Belgrad. Deutschland und die meisten anderen EU-Staaten haben die Unabhängigkeit des Kosovo anerkannt, fünf EU-Staaten lehnen diese aber weiterhin ab.

Der Besuch in Belgrad galt als schwierigster Teil einer dreitägigen Reise Westerwelles durch das ehemalige Jugoslawien. Mit der UNO-Resolution will Serbien im September neue Verhandlungen über den staatsrechtlichen Status seiner Ex-Provinz erzwingen. Alle Appelle, darauf zu verzichten, blieben bisher ohne Erfolg. Jeremic zeigte sich zu „konstruktiven Gesprächen“ bereit. Serbien werde aber „keinen Punkt unter die Unabhängigkeit des Kosovos setzen“.

Konstruktive Gespräche über einen freiwilligen Verzicht auf ein Fünftel des eigen Staatsgebietes, das seit der Unabhängigkeit völlig in Korruption versinkt? Warum verzichtet Spanien nicht „freiwillig“ auf das Baskenland, Belgien auf Flandern und Deutschland auf Schleswig?

Die Presse berichtet:

Deutschlands Außenminister appelliert an die fünf EU-Staaten, die den Kleinstaat Kosovo bisher nicht anerkennen. „Ich bitte Sie: Schließen Sie sich der Mehrheit an, es ist eine klare Mehrheit“.
(…)
Die betroffenen europäischen Staaten wie Spanien und Griechenland, die ihre eigenen Konflikte mit Minderheiten haben, müssten nicht befürchten, dass aus dem Fall Kosovo Konsequenzen für andere Regionen abgeleitet würden.
(…)
Praktisch bedeutet dies, dass die EU auch keine Verträge mit dem Land schließen kann. Doch nicht nur deshalb ist der Kosovo von einem EU-Beitritt weit entfernt: In dem bitterarmen Land blühen die Korruption und die organisierte Kriminalität. Außerdem halten ethnische Spannungen und die Rechtsunsicherheit ausländische Investoren fern.

Und nicht zu vergessen: Wie immer sind es Moslems, die für Unruhe und die beschriebenen ethnische Spannungen sorgen. Und wie immer sind es Moslems, denen wir nach dem Mund reden.

Auch zwei Jahre nach der einseitigen Unabhängigkeitserklärung des Kleinstaats sorgt die Nato-Truppe KFOR deshalb noch mit etwa 10.000 Soldaten für Stabilität in der ehemaligen serbischen Provinz. Deutschland ist mit 1.400 Soldaten größter Truppensteller. Ein Ende des Einsatzes ist nicht absehbar.

Die Bevölkerung des Kosovo besteht zu 90 Prozent aus Albanern. Die serbische Region im Norden des Landes um die ethnisch geteilte Stadt Mitrovica entzieht sich jedoch der Kontrolle der kosovarischen Regierung und wird finanziell von Belgrad unterstützt.

Als wenn man mit dem Kosovo Verträge abschließen könnte! Wer sollte denn für deren Einhaltung sorgen? Die UNO?

(Spürnase: Green)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

99 KOMMENTARE

  1. “Ich bitte Sie: Schließen Sie sich der Mehrheit an” denn Millionen Fliegen fressen Schei33e und sie können sich nicht irren.

  2. So kommen noch mehr Rotationseuropäer nach Deutschland. Schwesterwelle DU bist schon Geschichte! Beliebtheit in der Bevölkerung unter 5%. Dass man den noch auf Auslandsreisen lässt. Kopfschütteln.
    Unseren Abenteuerminister Guttenberg wirst DU nie einholen!

  3. Das kommt davon, wenn der erfolgreichste Außenminister, den wir je hatten, ohne seinen Partner unterwegs ist. So jedenfalls können wir ihm den „Schneid nicht abkaufen“!
    —————————-
    Im BILD-Interview einer türkischen „Journalistin“ mit Thilo Sarrazin sagt sie u.a.:
    „Die Deutschen können plötzlich richtig lustig und liebenswert sein“.

    Man kann es einfach nicht fassen, was diese däml**** K**

    „plötzlich“

    so „richtig lustig“

    an UNS findet!

  4. Alleine für diese Frechheit könnte ich Westerwelle die Welle Polieren!
    Wie DUMM ist dieser Mensch eigentlich?
    Es war zwar ungerecht und nicht richtig, aber man muss sich jetzt damit abfinden?
    Ich hab selbst gegen die Albanischen Mafia Moslems auf dem Balkan gekämpft und es kann nicht sein, das solche Albaner auch noch annerkannt werden soll, bzw. von der Dummen Merkel annerkannt wurde!
    NIEMALS Kosovo oder Albanien in die EU!
    Dann ist hier auch Mord und Totschlag!

  5. Wieder ein chaotischer und terroristischer Moslemstaat mehr in der Welt!

    Und Westerwelle? Na, ja, dazu denke ich muss man mittlerweile nichts mehr sagen.

  6. Damals hat die USA den Moslems geholfen – und welchen Dank haben sie dafür gehabt?
    9/11
    Diese „Glaubensgemeinschaft“ lebt doch nur vom sich als Opfer darstellenden Abzocken.
    Aber gut, wir Deppen fallen ja gerne darauf rein – „gut sein“ kostet nun mal was…..

  7. was qualifiziert den westerwelle eigentlich für sein amt?
    daß er stockschwul ist, oder was?

  8. Westerwelle ist ein !d!0t. Mit seiner völkerrechtswidrigen und hirnverbrannten Kosovopolitik liefert er auch die Begründung für z.B. ein unabhängiges und ethnisch von Deutschen gesäubertes Nordrheinwestfalistan morgen. Er hilft dabei, eine muslimische Eroberung gegen Europa zu verteidigen. Es wird schwer, unseren Enkeln mal zu erklären, wie man mal auf so dämliche Ideen kommen konnte.

  9. Spätestens 2020 müssen wir uns von unseren Kindern die Frage gefallen lassen:

    „Wie konntet ihr es nur so weit kommen lassen?“

  10. Früher habe ich die Serben und die Russen bzgl. des Balkans nicht verstanden.

    Heute verstehe ich sie gut, nicht zuletzt wegen der islamischen Einwanderer in Deutschland!

    Die Serben bilden ein Bollwerk gegen Islamisten in Europa!

    Und das ist gut so!

  11. Wenn ich an einen unabhängigen Kosova denke, kommt mir immer der Titel eines alten Krimins in den Sinn:

    Republik der Mafia

  12. #1 Vergeltung

    “Ich bitte Sie: Schließen Sie sich der Mehrheit an” denn Millionen Fliegen fressen Schei33e und sie können sich nicht irren.

    http://newstime.co.nz/apostates-from-islam-face-death-to-quran-489-ahadith-sahih-bukhari.html
    An exellent comparison for the West & Islam by Ali Sina

    “Ali Sina says:
    August 13, 2010 at 3:00 am

    “Joseph married Mary when she was 12 joseph was 70?

    You Muslims never get tired of lying do you?

    In nowhere the age of Marry or Joseph is given in the Bible. Marry could have been in her mid teens and Joseph also was a young man. They had other children together after Jesus and there is no mention of other children or wives of Joseph.

    However, to lessen the shameful action of Muhammad you must lie. Why can’t you accept the fact that your holy prophet was a pervert pedophile?

    You Muslims prefer to hide your heads under shit but you don’t want to pull it out and realize how stupid you look.

    I can’t help evil people. Bees are attracted to flowers and flies to excrement. (Bienen lieben Blumen und Fliegen lieben Schei33e)

    If you are are evil you see nothing wrong in what Muhammad did and love Islam.

    My goal is to help decent people to see Islam is excrement and stop eating it. (Mein Ziel ist es vernünftige Leute zu helfen, das Islam „Schei33e“ ist und es aufhören „zu essen“)

    Those who love excrement, may stay in Islam and enjoy it.”

  13. Bevor Deutschland auf Schleswig verzichtet… Könnten wir, bitteschön, Berlin an die Türkei abtreten? Oder an Saudi-Arabien? Dhubai? Qatar?

  14. Wieder mal ein rührendes Beispiel für die EU-„Demokratie“.
    Bitte schliessen Sie sich der Mehrheit an!
    Der Lissabon-Vertrag ging wohl noch nicht weit genug.
    Es ist ja schon noch die souveräne Entscheidung eines Staates, einen anderen „Staat“ anzuerkennen oder nicht.
    Aber wenn fünf Unbelehrbare das nicht wollen, dann werden sie von der Mehrheit in ein Hinterzimmer gezerrt und eine Nacht lang psychologisch bearbeitet, bis ein „einstimmiger Entscheid“ vorliegt.

  15. Was hat der Kosovo mit Deutschland zu tun?
    Brauchen wir den Kosovo?

    Der soll sich lieber mal um unsere Anliegen kümmern: Wie organisiere ich eine reibungslose Rückführung der Musels o.ä. .

  16. Zu dem Trauermarsch für den getöteten Samuel aus Marburg ( http://www.pi-news.net/2010/08/gericht-weist-ob-vaupel-in-die-schranken/ ) schreibt heute das Qualitätsmedium OP-Marburg, „Der befürchtete Aufmarsch rechtsgerichteter Personen blieb am heutigen Samstag in Marburg aus.“ http://www.op-marburg.de/Lokales/Marburg/Vater-des-Getoeteten-ist-froh-dass-niemand-zum-Trauermarsch-kommt Vielleicht merkt der kritische Leser, das es die angeblich vielen, vielen Rechten gar nicht gibt. So wie man es den Bürgern immer gerne Weiß machen will.

  17. #6 bullshito (29. Aug 2010 15:03)
    Damals hat die USA den Moslems geholfen – und welchen Dank haben sie dafür gehabt?

    Da hast du noch die Hilfe für die „Modjahidins“ in den 80s und 90s vergessen zur erwähnen so wie Saddam haben die auch unterstütz.

  18. Na, sind die Sympathiewerte für diesen Westerwelle coram publico endlich im Keller ? Für mich war seine psychische Disposition stets ein offenes Buch….

    Morgen wird man hören:

    „Türkei sofort in die EU. Schließen Sie sich der Mehrheit an…“

    Typisch andersrum. Etwa auch „genetisch“ bedingt ? Wie auch immer — ein nicht wieder gut zu machender Schaden für Deutschland.

    Rücktritt. Sofort.

  19. Das Kosovo ist uraltes serbisches Gebiet. Es wurde von den Mohammedaner so übernommen wie auch Westeuropa zur Zeit von ihnen übernommen wird – mit den Bäuchen ihrer Frauen.
    Die Serben werden genau wissen, dass dieser junge Schnösel Westerwelle bald wieder weg vom Fenster sein wird, weil seine FDP auf unter 4 % sinken wird.

  20. Ein deutscher Draussenminister kennt nicht
    die Besonderheiten auf dem Balkan. Für uns
    sind die Serben zum Schutzwall gegen die
    Moslemische Landnahme geworden.
    Muss ich ein Land so demütigen? Herr AM
    sie legen ein Benehmen an den Tag, dass
    wir Deutschen eigentlich nicht von Ihnen
    erwartet hätten.
    Früher hätte man zu so einem Vorgang schlicht
    und einfach “ ERPRESSUNG “ gesagt.
    Irgendwann wird sich die Geschichte ihre
    Täter wieder holen und dann Gnade dir Gott
    Guido!

  21. Da uns Sachsen sowieso keiner versteht und wir das erste ostdeutsche Bundesland waren, das in den Länderfinanzausgleich eingezahlt hat und bis jetzt einzahlt,
    bin ich für die Abspaltung Sachsens!!!

    🙂

  22. #22 Pelayo
    „Die Serben werden genau wissen, dass dieser junge Schnösel Westerwelle bald wieder weg vom Fenster sein wird, weil seine FDP auf unter 4 % sinken wird.“

    Dann gibts wieder einen grünen Außenminister. dann wird bestimmt alles besser! 😉

  23. Außerdem halten ethnische Spannungen und die Rechtsunsicherheit ausländische Investoren fern.

    Und in „Wen“ oder „Was“ sollte man im Kosovo investieren?

  24. Der Kosovo wurde islamisch, weil die Moslems mehr Kinder produzierten. Der Geburtendschihhad hat funktioniert. Wie überall, wo Moslems an der Macht sind, werden Nicht-Moslems drangsaliert.

    Hat sich Westerwelle eigentlich schon zu Zypern geäussert? Die Türken halten immer noch gewaltsam den Norden der Insel besetzt.

    Ausser von der Türkei wird dieses Gebilde von keinem anderen Land als Staat anerkannt.

    War nicht Westerwelle mal dafür, die Türkei in die EU zu holen?
    Trotz Zypern und des immer noch verdrängten Genozids an den Armeniern.

  25. ganz klar sind Teile der bundesdeutschen Islamkritiker unter den Einfluss proserbischer Nationalisten gekommen, die die berechtigte Kritik am Islam für ihr nationalistisches Interesse missbrauchen. Es ist nicht so, dass wir den Moslems nach dem Mund reden, sondern es geht um den primitiven grosserbischen Nationalismus, um Mord und um serbische Massenmörder, die manche von euch anscheinden schon vergessen haben.

  26. Was versteht so ein naiver Mensch von Würde und Verpflichtung dem eigenen Volk gegenüber.
    Deutschland hat übrigens schon verzichtet- auf die Rückgabe von Königsberg (Kaliningrader Gebiet 1990 im Zuge der Wiedervereinigung)

  27. #16 arno schmidt

    Früher habe ich die Serben und die Russen bzgl. des Balkans nicht verstanden.

    Heute verstehe ich sie gut, nicht zuletzt wegen der islamischen Einwanderer in Deutschland!

    Na ja, Kosovo ist dort schon spezieller, nicht zuletzt dass sich über 70 Jahre etwas entwickelt hat weil keiner ein Auge darauf hatte.
    Das ist gelaufen und ich ändere meine Haltung nicht nachträglich. Den Russen ging es nicht um den Islam, dafür machen die viel zu schöne Waffengeschäfte mit dem Iran und anderer Verbrecher. Der verletzte serbische Nationalstolz interessiert mich auch nicht besonders.
    Wir können das Negativbeispiel nur immer wieder mal als Popp up hoch kommen lassen um es uns eine Warnung sein lassen was geschieht wenn wir nicht aufpassen.
    Da könnten ganze Städte verloren gehen. Aus Vernunftgründen natürlich 🙁

  28. ich fordere Unabhängigkeit für Baden-Württemberg und Bayer….. Berlin soll sich damit einfach abfinden!

  29. Musels haben nix verloren in Europa.Solche Muselgebilde erst recht nicht.So was darf auch nicht Mitglied in der EU werden.Das gilt für Albanien,die serbische Provinz Kosovo oder die sogenannten „Bosniaken“(die in Wirklichkeit serbo-kroatische Muslime sind).

  30. wenn ich kotzen will, lese ich Schwesterwelle

    Dieser Fettnäpchen-Tretter ist unerträglich und unsäglich peinlich für Deutschland

    Meineidige und geistige Nullen und Vollpfosten in der Politik haben wir ja wirklich mehr als genug ….

  31. Die Mehrheit der Deutschen wünscht keinen Türkeibeitritt zur EU.
    Die Mehrheit der Deutschen steht hinter Thilo Sarrazin.
    Die Mehrheit der Deutschen möchte keine weitere Zuwanderung von Moslems.

    Schließen Sie sich der Mehrheit an, Herr Westerwelle!

  32. #16 arno schmidt (29. Aug 2010 15:18)

    Nicht nur die Serben.
    Slowenien und Kroatien sind ebenso „unbegeistert“ von Mohamedanern und Zigeunern.
    Es reicht ja auch noch nicht, daß Bosnien und Albanien schon islamisch sind.

  33. #29 Apophis Akbar

    Nach der Wende in der DDR habe ich nur gehofft, dass die selbstständig bleiben. Zu einem Kollegen habe ich gesagt: Das wird denen noch leid tun. Die wählen die D-Mark und bekommen dafür Türken.

  34. #41 Mark Kant

    Die Souveränität Deutschland endet an den Wünschen der Besatzungsmächte.

    Die Mehrheit der Deutschen kann sich wünschen was sie will, sie hat juristisch nichteinmal Menschenrechte.

    Wer das nicht glaubt, der kann ja online einmal nachlesen.

  35. Wir müssen lernen, endlich die Politiker für ihre Verbrechen schuldig zu machen, anstatt die Schuldigen im Volk zu suchen!

  36. Das allerkrasseste an Guido Westerwelle als Schwulen finde ich ja, dass er eigentlich wissen müsste, dass er in einem muslimischen Land eh nicht mehr am leben wäre.
    Ignoriert er das einfach?

  37. am geilsten finde ich den Satz von Schwester..

    „Versöhnung kann nur gelingen, wenn man sich der Realität stellt.”

    merken die überhaupt was die für einen Scheiß reden?
    Die sollen erstmal anfangen sich in Deutschland der Realität zu stellen und aufhören anderen Ländern die eigene Kapitulationsmentalität vorschreiben zu wollen!

    Die Serben waren über Jahrhunderte das europäische Bollwerk gegen den Islam.
    …und die haben sich nicht kastrieren lassen! (wie „unsere“ )

  38. #16 arno schmidt (29. Aug 2010 15:18)

    Früher habe ich die Serben und die Russen bzgl. des Balkans nicht verstanden.

    Heute verstehe ich sie gut, nicht zuletzt wegen der islamischen Einwanderer in Deutschland!

    Die Serben bilden ein Bollwerk gegen Islamisten in Europa!

    Hallo Arno,

    Sie sind wie viele andere auch ein Opfer der
    neueren Geschichtsschreibung geworden. Denn
    sonst hätten Sie früher gewusst, was unsere Grossväter aus „FF“ wussten: Die jahrhunderte langen kriegerischen Auseinandersetzungen mit dem osmanischen Reich auf dem Balkan. Einer der
    grössten Helden war hierbei Prinz Eugen und der Markgraf von Baden, „der Türkenlouis“. Dieser
    drängte die Türken in die absolute Defensive.
    Die Serben die in Freiheit leben wollten, bildeten in der Krajina eine Militärgrenze und
    bildeten die erste Widerstandslinie des habburgerischen Österreichs gegen den Islam.
    Heute ist deutsche Geschichte ja auf die berühmten 12 Jahre reduziert.
    Die Russen unterstützten die Serben wg. des
    Panslawismus. Habe das mal aus dem Gedächtnis aufgeschrieben, googeln lohnt sich.
    Aber dies (Amselfeld-Kosovo) ist ein schönes Beispiel wie Geschichte verfälscht und verschwiegen wird. Eine neue Lüge wird ja gerade versucht zu etablieren_:
    „Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut“.
    Wahrscheinlich hat irgendein so analphabetischer
    Iman auf den alten Bildern Trümmerfrauen gesehen. Messerscharf folgerte dann dieser: Die
    haben ja Kopftücher auf, also müssen es Rechtgläubige von uns gewesen sein. Also lieber Iman wenn schon, denn schon, „Türkinnen bauten Deutschland auf“.

  39. Ich finde auch es ist Zeit, dass die ganze Welt das Kosovo mit seiner legitimen Regierung endlich anerkennt damit wir endlich mal Hilfsgelder überweisen können um das Land vorwärts zu bringen

  40. OT

    Heute 20.08.2010
    RTL „Spiegel TV Magazin“

    u.a. mit dem Thema:

    „Duisburg-Marxloh zwischen Getto und Integration“

  41. OT

    Heute 20.08.2010 22:10 Uhr
    RTL “Spiegel TV Magazin”

    u.a. mit dem Thema:

    “Duisburg-Marxloh zwischen Getto und Integration”

  42. Ich korrigiere den Tippfehler!

    OT

    Heute 29.08.2010 22:10 Uhr
    RTL “Spiegel TV Magazin”

    u.a. mit dem Thema:

    “Duisburg-Marxloh zwischen Getto und Integration”

  43. Hr.Westerwelle herzliche Grüße aus Pakistan,
    ihre Freunde die Taliban geben sich wirklich Mühe!

    (Islamabad/Fidesdienst) – Verschiedene Beobachter aus Kreisen der Regierung, des Militärs und der humanitären Hilfsorganisationen, die im Swat-Tal tätig sind, bestätigen gegenüber dem Fidesdienst den Mord an drei humanitären Helfern im Einsatz unter den Flutopfern in Pakistan. Es handelt sich bei den Ermordeten um Ausländer christlichen Glaubens, die vor Ort für eine Hilfsorganisation tätig waren, die aus Sicherheitsgründen noch nicht genannt werden soll.

    http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=26253&lan=deu

  44. @Belfast

    „Legitimen Regierung“? Auch wenn der Kosovo völkerrechtswidrig unabhängig wurde und man ihn anerkennen mag, so kann ich die Legitimität eines Hashim Thaci und seiner Regierung nicht erkennen.

    Man kann doch einen früheren Verbrecher nicht an die Spitze einer „legitimen“ Regierung setzen. Dann war Hitler ja auch der legitime Diktator Deutschlands? Und Mahmud Ahmadinejad ist der legitime Präsident des Iran?

    Hilfe kann bereits jetzt in den Kosovo geschickt werden durch die UNO. Leider kommt jedoch viel von der Hilfe, besonders von finanzieller Hilfe niemals an, weil Hilfsgelder im Sumpf der Korruption in die Taschen bestimmter Politiker versinken.

  45. “Ich bitte Sie: Schließen Sie sich der Mehrheit an, es ist eine klare Mehrheit”, sagte Außenminister Westerwelle.

    Nun Herr Westerwelle die Mehrheit gibt Herrn Sarrazin recht, schließen sie sich an?

  46. Sehr geehrter Herr Westerwelle!

    “Ich bitte Sie: Schließen Sie sich der Mehrheit an”

    Akzeptieren Sie die von Thilo Sarrazin dargelegten Fakten und lehnen einen möglichen EU-Beitritt der Türkei ab.

  47. und nicht vergessen , dass die Herren Fischer und Schröder für Moslem-Mafia-Kosovo verantwortlich sind und dafür in Belgrad als Kriegsverbrecher verurteilt wurden. — Sollten wir den Herren nicht in Belgrad einen langen Urlaub spendieren? —

  48. #50 Wotan47

    merken die überhaupt was die für einen Scheiß reden?

    Mit Scheisse kennt der sich garantiert aus… 😉

    #52 Belfast 1969

    Die Situation ist doch perfekt für die Besatzer (Camp Bondsteel). Die Serben können nicht einmarschieren, ohne Krieg mit der NATO anzufangen. Die Junta ist zwar isoliert und auf die amerikanischen Bajonette angewiesen, deshalb kooperativ. Damit ist das Kosovo nichts anderes als ein amerikanisches Protektorat in Europa, wo man seine schmutzigen Geschäfte macht, ohne das jemand Fragen stellt. Die stellt in Deutschland zwar auch keiner, aber Deutschland ist kein kompletter Mafia-Staat.

    Die Albaner würden sonst sofort Albanien beitreten. Ein freies Kosovo wollten die niemals haben, die sind einfach in die Falle gelaufen und haben nur den Besatzer gewechselt.

  49. #63 Teufel

    Fischer und Schröder waren doch ihren Herrn loyal und fahren grade ihr Backschisch ein.

  50. Sollte sich Schwesterwelle nicht zuerst um Deutschland kümmern?
    Möchte gern Ostpreußen zurück…

  51. #61 raboteux (29. Aug 2010 17:33)

    #59 lorbas

    „Sorry. Zwei Seelen, ein Gedanke!“

    Die klare Mehrheit denkt so! 🙂

  52. Wie heisst doch ein geflügeltes Wort in Deutschland – Serben bringen Glück – oder so ähnlich…

  53. Für wen ist er sich nicht zu blöd, die Kastanien aus dem Feuer zu holen?
    Was hat Deutschland davon?
    Wem nützt es also?

  54. @ #29 Apophis Akbar (29. Aug 2010 15:42)

    Da uns Sachsen sowieso keiner versteht und wir das erste ostdeutsche Bundesland waren, das in den Länderfinanzausgleich eingezahlt hat und bis jetzt einzahlt, bin ich für die Abspaltung Sachsens!!!

    Gern! Als Beute-Bayer (bayerischer Schwabe) werde ich meine von mir nicht gewählte Landesregierung auffordern, mit den Sachsen, Thüringern und Baden-Württembergern in entsprechende Verhandlungen zu treten.
    Die Vorarlberger, die von den Schweizern dereinst verschmäht wurden, würde ich ebenfalls herzlich einladen.
    Das hier kürzlich ventilierte Modell eines Beitritts zur Schweiz halte ich für überflüssig. So gut, wie die Schweizer, würde die „Südachse“ das auch hinbekommen (nix für ungut, Ihr glücklichen Hellenen).
    Ach, ja, nicht zu vergessen: Als ersten Staatsakt wünsche ich mit den Austritt aus dem Kalifat Eurasistan.

    Don Andres

  55. Herr Westerwelle, etwas ganz Aktuelles zum Thema klare Mehrheit: 27.08.2010

    Sarrazin statt Muezzin: Gründen Thilo Sarrazin, Eva Herman und weitere politisch unkorrekte Bürger eine neue Partei?
    Udo Ulfkotte

    Thilo Sarrazin hat mit seinen angeblich umstrittenen Äußerungen zur Zuwanderung derzeit in allen Umfragen zwischen 67 und mehr als 90 Prozent der Befragten hinter sich. Es sind Zustimmungswerte, von denen unsere angeblichen Volksvertreter Lichtjahre entfernt sind……
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/sarrazin-statt-muezzin-gruenden-thilo-sarrazin-eva-herman-und-weitere-politisch-unkorrekte-buerger.html

  56. Wieso will Schwesterwelle einem christlichen Staat ein Teil seines Staatsgebietes wegnehmen um daraus einen moslemsichen Staat machen?

    Ich glaube das kommt von der Ausübung von zu viel Rektalverkehr. Weil beim Rektalverkehr drückt Schwesterwelles Stechers anatomisch bedingt Schei..e in den Kopf von Schwesterwlle.

    Und dann kommt man auf solche Ideen!

  57. gelöscht Westerwelle ist wohl die längste Zeit seines Lebens in einer Regierung gewesen und wird nachher in der politischen Versenkung verschwinden wie sich das für einen solchen Versager gehört. Mit dem Kosovo hat der törichte Westen einen neuen durch und durch korrupten islamischen Dreckstaat regiert durch Mafiagesindel und Kriminelle geschaffen. Ein Staat von Nichtstuern und Absäugern, der nie auf eigenen Füssen stehen wird und dauernd auf Geld und Almosen anderer aus sein wird. Ein Staat der grundsätlich auf den Mist gehört.

  58. Dann müssen sich die lieben Muzzlime im Nahen Orient damit abfinden, dass Israel eine ewige Realität bleibt.
    Die im Jahre 1967 erfundenen Palis, dürften nach Libyen auswandern. Dort gibts genug Platz sie.

  59. Unsere Schwesterwelle hat von seine Brüüda aber schnell gelernt.

    PECUNIA NON OLET !
    Nach dem Motto, jeder ist käuflich, verlangt er ausgerechnet von den Serben, auf das Herzstück des serbischen Landes, nämlich Kosovo Polje, das Amselfeld zu verzichten. Sie sollen also für 30 versilberte €uronen ein albanisch- islamisches „Kosova“ anerkennen.
    Man kann nur hoffen, daß wenigstens diejenigen Länder, die schon in der Vergangenheit blutige Erfahrung mit der Invasion aus dem „Hause des Friedens“ gemacht haben, standhaft bleiben.

    Guidoline, hau ab, zu deinen Baukran- Freunden !!

  60. Rot-Grün hat Hitlers Pläne von der Umgestaltung des Balkan exakt vollendet. Was der Wehrmacht nicht gelang, schafften der grüne Außenminister und der rote Verteidigungsminister.

    Kroatien, das unter Ante Pavelic gemeinsam mit Hitler marschiert war wurde ebenso belohnt wie die bosnischen Muslime, die im Zweiten Weltkrieg zwei Waffen-SS-Divisionen stellten (Handschar und Kama).

    Was der Wehrmacht damals nicht gelang – die Niederwerfung Serbiens – schaffte die Bundeswehr. Und die Bombardierung Belgrads – nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der deutsche General Alexander Löhr dafür in Jugoslawien gehängt wurde von Rot-Grün straflos wiederholt.

  61. Wie kaum ein anderer maßt Westerwelle sich an, gegen die Interessen anderer Staaten vorzugehen, indem er die Interessen anderer Staaten vertritt. Nun Serbien, das ein legitimes Interesse für die Unversehrtheit seines Territoriums hat. Ist ein deutscher Außenminister nicht dazu eingesetzt worden, die Interessen Deutschlands zu vertreten? Dieser Mann ist nicht nur aus nationaler, sondern auch aus internationaler Sicht ein gefährlicher Schadenstifter und gehört abgesetzt!

  62. #10 Occident (29. Aug 2010 15:04)

    Freiheit für Tirol!

    ———————-

    Mander, s‘ isch Zeit !

  63. Zitat…
    #76 7berjer (29. Aug 2010 18:50) #10 Occident (29. Aug 2010 15:04)

    Freiheit für Tirol!

    ———————-

    Mander, s’ isch Zeit !
    ____________________________________

    Mag sein, an Ende aber….
    in Mantua in Banden…

  64. Die Milchmädchenrechnungen der EU und des IWF gehen wie erwartet nicht auf, denn ein Staat, der radikal spart, kann kein Wirtschaftswachstum generieren. Die Folge: Eine neue sich immer weiter verschärfende Rezession, und Griechenland steht erneut vor dem Chaos.

    Es kommt, wie es kommen musste: Griechenland stürzt immer tiefer in die Rezession. Die Milchmädchenrechnungen der EU und des IWF gehen nicht auf: Durch radikales Sparen kann man kein Wirtschaftswachstum generieren. Eine Lektion, die auch unsere Politiker lernen sollten.

    Knapp vier Monate nach dem Griechenland-Notkredit und dem Euro-Stabilisierungspaket zeigen sich die ersten Auswirkungen der Volksverdummungen, die die Regierungen im Zuge der Milliardenhilfen an die Hellenen ihren steuerzahlenden Bürgern »verkauft« haben. Griechenland steht erneut vor dem Chaos:

    * Die Steuereinnahmen lagen trotz Erhöhungen im Juli sogar um sieben Prozent unter dem Vorjahr.

    * Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) brach im Jahresvergleich um 3,5 Prozent ein. Für das zweite Halbjahr wird ein Minus von fünf Prozent prognostiziert.

    * Jeder dritte Jugendliche ist ohne Arbeit.

    * Für den Herbst erwarten die Gewerkschaften einen Anstieg der Arbeitslosenquote auf 20 Prozent.

    * In Athen ist bereits jeder sechste Einzelhändler pleite.

    * Die Kaufhäuser melden Umsatzeinbußen von durchschnittlich 13 Prozent.

    * Der griechische Einzelhandelsverband rechnet bis zum Jahresende mit 100.000 Insolvenzen.

    * Die staatlichen Verkehrsbetriebe fahren täglich einen Verlust von vier Millionen Euro ein.

    * Griechische Banken bekommen auf dem Interbankenmarkt so gut wie kein Geld mehr von anderen Instituten und leihen es sich daher von der Europäischen Zentralbank (EZB). Waren es im Januar 2010 noch 50 Milliarden Euro, sind es jetzt bereits 96,2 Milliarden.

    * Investoren trauen Griechenland nicht und verlangen immer höhere Renditen und Risikoaufschläge für griechische Staatsanleihen.

    Der Grund für die tiefe Rezession liegt auf der Hand: die Übererfüllung der Sparversprechen der griechischen Regierung. Sie erhöhte die Steuern deutlich, etwa die Mehrwertsteuer von 19 auf jetzt 23 Prozent, die Renten wurden gekürzt, die Bezüge der Staatsbediensteten um 20 Prozent beschnitten und die öffentlichen Investitionen werden im nächsten Jahr um eine halbe Milliarde Euro reduziert. Kann man so Wirtschaftswachstum generieren? – Nein!

    Durch diese staatlichen Eingriffe fehlt das Geld an allen Ecken und Enden und jetzt auch noch das: Die Inflation steigt. Im Juli betrug sie immerhin 5,5 Prozent, der höchste Stand seit 13 Jahren. Das zehrt zusätzlich an der Kaufkraft der Griechen, was fatale Auswirkungen hat, macht der Konsum doch 73 Prozent des BIP aus. Die Konsumflaute verringert wiederum die Steuereinnahmen. Ein Teufelskreis, ausgelöst von übereifrigen Politikern in Athen, denen der IWF im Nacken sitzt.

    Doch die Zeit wird knapp, denn ab 2013 muss Athen mit der Tilgung der Hilfskredite beginnen. Jetzt schon schreiben viele Wirtschaftswissenschaftler die Schulden ab – die deutsche Regierung hofft jedenfalls, dass die vielen Milliarden ihrer Steuerzahler aus Griechenland wieder zurückfließen.

    Quellen:

    Handelsblatt, 19. August 2010 und 23. August 2010

    http://milkman.cc/2010/08/wilhelm-hankel-geht-mit-angela-merkel-ins-gericht.html

  65. Kosovo ist nur das Modell für die Zukunft Europas.
    Wir werden Regionen haben, um die man besser einen Bogen macht, Stadtstaaten, die miteinander Krieg führen und sich die Beute streitig machen, ausgemordete und geplünderte Landstriche, Warlords, die erbeutete Sklavinnen halten, insgesamt Verhältnisse wie zu einer Zeit, als es noch keine Nationalstaaten gab. Wer kann, sollte sich eine Ritterburg zulegen für Mittelalter 2.0.

  66. Ich als Serbe kann mich für eure patriotische Unterstützung nur tiefst bedanken 🙂

    Was Westerwelle wahnwitzig von uns Serben einfordert ist so als ob die Türken von Deutschland große Teile einfordern würden, als rein türkische islamische Staaten/Gebiete, und euch deutsche raus aus vielen Gebieten Deutschlands haben wollte.
    Genau das verlangt Westerwelle von uns Serben.

    Kosovo ist die Wiege der serbischen Kultur und uns sozusagen kulturell heilig. Es ist ein Bollwerk des christlichen Abendlandes (gewesen, wird es aber wieder). Die meisten serbischen Kirchen stehen in Kosovo (oder besser gesagt standen, zu viele schon niedergebrannt). Nun übergibt auch noch die KFOR die restlichen serbischen Kirchen, Bauten etc. zum angeblichen Schutz an die (muslimische) albanische Polizei (Irrsinn, wie Wölfe zum Schafe hüten abstellen). Einst war das Kosovo zu 98% serbisch bewohnt, dann kamen die Osmanen und heute ist das Kosovo fast vollkommen gesäubert worden (kaum noch Serben/Christen dort). Wir Serben haben in all den Jahrhunderten größten Widerstand geleistet und den größten Blutpreis dafür gegeben. Auch millionen Kinder in den Jahrhunderten des osmanischen Jochs haben sie uns geraubt und zwangsislamisiert (sogenannte Knabenauslese für die Janitscharenarmee). Nur wenige können nachvollziehen wie uns Serben dann noch die heutige Gutmensch-Politik bezüglich Kosovo demütigt und und unsere Opfer nachträglich schändet (Nebenbei danke an Sarrazin, dass er das auch verstanden hat)

    Übrigens was ich noch loswerden wollte, versteht mich aber bitte nicht falsch, irgendwie bedauere ich bei euch Deutschen sehr, dass ihr so ein Außenminister habt der euch politisch in der Welt vertritt (nebenbei auch einige grüne Politiker wie Claudia Roth, Fischer etc.).
    Deutschland hat leider so gewählt und nicht Patrioten wie Politiker aller Sarrazin, somit regieren (quasi diktieren) einige realitätslose Minderheiten in Deutschland.
    Noch was muss ich unbedingt noch loswerden, wenn Muslime in den Medien was erzählen (einfordern), ist es immer das Gegenteil von dem was wir christlichen Ausländer denken, sprich die Massenmedien sehr verlogen/falsch das als Gesamtausländische Meinung hinstellen (und man hört „nur Muslime“ die angeblich für alle Ausländer sprechen).
    Wir die meisten „chr. Ausländer“ wollen hier keine Sozialschmarotzer usw sein oder so was destruktives, sondern uns gut assimilieren, leben und arbeiten. Daher wenn ihr in den Medien hört was angebliche Ausländer sagen/denken/einfordern, seit euch gewiss, dass es „nur“ die Meinungen von anpassungsunwilligen Muslimen sind!!
    Noch was, ein Land bekommt nur dann echten Respekt und Ansehen in der Welt, wenn es sich selbst respektiert (zu seinem Volk/Wurzeln patriotisch und stolz steht).

  67. Wenn das Kosovo in die EU kommt, ist es der erste muslimische EU-Staat?

    Dann können die dort Asylanten aufnehmen, so viel sie wollen, die dann in der EU Niederlassungsfreiheit erhalten?

    So wie die Türkei, die möglicherweise ganz Turan in die EU schleusen möchte?

    Klingt ja zunächst nur wie ein kleines Dingelchen, aber ein bodenloses Loch könnte sich als sehr tief erweisen, ähnlich wie ein schwarzes Loch.

    Ob das so weise ist?

  68. #79 udosefiroth (29. Aug 2010 18:55)
    Zitat…
    #76 7berjer (29. Aug 2010 18:50) #10 Occident (29. Aug 2010 15:04)

    Freiheit für Tirol!

    ———————-

    Mander, s’ isch Zeit !
    ____________________________________

    Mag sein, an Ende aber….
    in Mantua in Banden…

    —————————————

    Mag sein…
    Leider, und schade um den guten Mann. Aber seine Ideen leben weiter.

    Gruß

  69. > Wir werden Regionen haben, um die man
    > besser einen Bogen macht

    Wenn zur Region keiner mehr kommt, kommt die Region zu Dir.

  70. Schließen Sie sich der Mehrheit des Volkes an Herr Westerwelle!

    Die Mehrheit will einen Zuwanderungsstopp für Moslems.

    Die Mehrheit will,das nicht noch mehr Moscheen gebaut werden.

    Die Mehrheit will nicht noch mehr Kopftüchern und Burkas auf den Straßen begegnen.

    Die Mehrheit will das Islamische Fanatiker und Kriminelle sofort abgeschoben werden.

    Der Mehrheit des Volkes ist bewusst,das Eure nicht durchdachte Zuwanderungspolitik den Moslems es ermöglicht hat,sich in Europa so rasch zu vermehren.

    Der Mehrheit ist bewusst, was auf unsere Kinder und Enkelkinder zukommt.

    Herr Westerwelle und Co !!!

    Ist euch überhaupt noch wohl in eurer Haut????

  71. Löst erstmal den Hass zum Christentum.. Vieles was am Christentum gehasst wird, wurde so von den Nazis konstruiert, wie zum Beispiel das mit der Hexenverfolgung.

    Dann kann man seine Kultur auch respektieren.

    Templarii

  72. Bevor unsere Politiker anfangen anderer Leute Land zu verschenken, wieso verschenken Sie nicht Ihr Haus oder Garten an den erst besten Moslem der vorbei kommt ?

    +++
    WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

  73. Es ist eine Unverschämheit sondergleichen, die Westerwelle da fordert! Es dauert nicht mehr lange, da werden die muselmanischen Bewohner ganzer Stadtviertel deutscher Städte z.B. Altenessen!!!) die Unabhängigkeit von Deutschland und auf eine Zugehörigkeit zum türkischen Staatsgebiet fordern und sich auf unrechtmäßige Art und Weise erkämpfen. Wie wird Westerwelle das dann wohl finden?!

  74. 15# rufus

    Spätestens 2020 müssen wir uns von unseren Kindern die Frage gefallen lassen:

    “Wie konntet ihr es nur so weit kommen lassen?”
    wenn es stimmt, dass in berlin die grünen lt. umfrage 20% bekommen, haben die kinder aber selbst schon an der sch… gewerkelt. immerhin sind es vorwiegend junge leute aus den „alternativbezirken“ kreuzberg…schöneberg..friedrichshain..auch neukölln..moabit…die dem islam mit in den hintern kriechen dank alternativer gleichgültigkeit und naiver schwärmerei für das fremde.

  75. Westerwelle ist eine ein absoluter Schwachkopf – ich hab ihn mal als Rechtsanwalt erlebt – also als Vertretung seines Alten – der kann nix und deswegen ist er auch Politiker geworden

  76. # 50 Wotan 47: 100% Zustimmung!

    Ein Freund von mir hat Bosnien mit Y-Tours bereist:

    An den Wänden stand „Fuck Hitlers go home!“ Kinder haben den SPW den Mittelfinger gezeigt.

    Ich habe wärend der Propagandaoffensive des Bosnienkrieges auch für die armen unterdrückten (SCHNÜÜÜÜF) Albaner gehalten. Aber ich werde immer wieder eines besseren belehrt:

    In Bosnien wurde in einem Dorf für Jihadkämpfer die Sharia eingeführt (Quelle: PI)
    Ich habe Albaner kennengelernt Drohungen von Ehrenmord an Ihre Töchter, Zwangsverheiratung das volle Programm der Religion des Friedens!

    Daher:

    Herr Westerwelle, auch wenn Sie wohl nie leibliche Nachkommen zeugen werden bitte ich Sie auch für Menschen die selbiges tun ein Aussenminister zu sein.

  77. Kosovo ist ein Paradebeispiel für die Umvolkung, die uns droht.
    Dort lief es so ab:

    Seit Titos Tod wurde dieser Krieg langfristig mit westlichen Geheimdiensten vorbereitet. Danach verweigerte sich die albanische Minderheit, die durch die höchste Geburtenrate und Zuwanderung zur aggressivsten Gruppe wurde und die einheimische Urbevölkerung terrorisierte (Morde, Attentate, Brandanschläge). Als der Staat Jugoslawien reagierte, wurde er zum Paria abgestempelt.

    Mitte der 90er Jahre hielt sich der ehemalige US-Botschafter in Deutschland, Richard Holbrooke, ständig illegal in der jugoslawischen Provinz Kosovo bei den albanischen Terroristen auf („dummerweise“ berichtete die Tagesschau mit Friedhelm Brebeck), versorgte sie im Auftrat seiner Clinton- und Albright-Regierung mit Geld und Waffen, aber vor allem mit Versprechen; lange bevor von irgendwelchen Massakern, die inzwischen als Lüge des Verteidigungsministers entlarvt wurden, die Rede war. Damit haben die Kriegstreiber aus Washington ihr Ziel mit Hilfe der ihr hörigen NATO-Partner erreicht und sitzen endlich dort, wo sie schon lange hinwollten, nämlich in Jugoslawien, dicht an den Russen auf der europäischen Seite.

    Am Himmelfahrtstag 1999 hat die Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ einen Parteitag zum unerklärten Krieg gegen Jugoslawien durchgeführt, da die Basis gegen den Krieg protestierte. Dort hat eine Delegierte unwidersprochen erklärt, daß der ehemalige Außenminister Klaus Kinkel im Jahre 1982, als er Chef des Bundesnachrichtendienstes war, BND-Agenten nach Jugoslawien geschickt hat, um die Volksgruppen gegeneinander aufzuwiegeln; das war nach Titos Tod. Das zeigt schon, daß dieser Krieg lange vorbereitet wurde.

    Inzwischen haben die USA einen riesigen Stützpunkt eingerichtet: „Camp Bondsteel ist eine Militärbasis der United States Army bei Uroševac im Kosovo. In ihr befindet sich das Hauptquartier des US-amerikanischen KFOR-Kontingents (MNTF-E). Die Basis ist nach James Leroy Bondsteel, einem Vietnamkriegsveteranen, benannt.

    Der Stützpunkt wurde nach dem Einmarsch von NATO-Truppen in das Kosovo im Juni 1999 errichtet. Er umfaßt 386 Hektar und ist von einer Mauer umgeben. Als Büros und Unterkünfte dienen rund 250 Holzbaracken des Typs „Südostasien“ (SEAhut), der erstmals während des Vietnamkriegs erprobt wurde. Die Basis beherbergt bis zu 5.000 Soldaten der US-Armee und verbündeter Truppen.“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Camp_Bondsteel)

    Noch ein Verweis zum Thema: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/558776/

    Dort heißt es: „In den Bergen rings um Mitrovica lagern Erzvorkommen, deren Wert auf mehr als
    25 Milliarden Euro geschätzt wird.“
    Und es wurden wieder einmal die „Menschenrechte“ verwirklicht, die man praktisch erfand, um eigene Interessen brutalst durchzusetzen.

    Besonders schäbig ist die Tatsache, daß Jugoslawien zur Zeit des Kommunismus immer so eine Art Partner des Westens war, freien Reiseverkehr zuließ und auch sonst keinen Terror gegen das Volk ausübte. Allein Millionen Deutsche fuhren dorthin in Urlaub; Schröder, Fischer und Scharping ließ sie uns zu Feinden werden.

  78. “Ich bitte Sie: Schließen Sie sich der Mehrheit an, es ist eine klare Mehrheit”

    …Sagte der Leithammel und führte die, über die Führung dankbar blökende, Schafherde zur Schlachtbank.

    “Die Unabhängigkeit des Kosovos ist Realität”

    Unabhängigkeit bedeutet aber, sich selbst ernähren und ohne fremde Alimentierung überleben zu können.
    Also kann von „realer Unabhängigkeit des Kosovo“ keine Rede sein.

    “Wer Europa will, der muss den Ausgleich wollen”

    Wie passt dieses sozialistische Statement für Umverteilung von Werten, die andere Menschen hart erarbeitet haben, zu „Leistung muss sich lohnen“ Herr Westerwelle??
    Oder soll sich Leistung etwa nur für die Menschen lohnen, die keine Leistung erbringen?
    An fremder Leistung profitieren zu wollen, kann man auch schmarotzen nennen.
    SO eine EU wollen nur Leistungsempfänger, jeder Leistungsträger darf, ja, MUSS diese EU geradezu ablehnen.

    Zuvor hatte Westerwelle Belgrad aufgefordert, sich mit der Abspaltung der Ex-Provinz abzufinden.

    Hm.
    Westerwelle scheint es kleinlch zu finden, wenn sich ein souveräner Staat wie Serbien kein Staatsgebiet nehmen lassen möchte.

    Wie kleinlich sich der Bundeshosenanzug und sein Westerweele wohl verhalten würden, wenn die Freistaaten Bayern und Sachsen ihren Ausrtitt aus dem Bund deutscher Länder erklären und die staatsrechtliche Souveränität anerkannt haben wollen?

  79. Ja, mit der Abspaltung des Kosovo von Serbien und der umfangreichen politischen Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo wurde ein ganz schlimmer Präzedenzfall geschaffen.

  80. Da werden die Amis aber langsam böse wenn Guido es nicht endlich schafft, die US-Basis Camp Bondsteel, äh, ich meine natürlich den Kosovo, in einen eigenen Staat mit EU-Mitgliedschaft zu verwandeln.

  81. #29 Apophis Akbar (29. Aug 2010 15:42)

    Da uns Sachsen sowieso keiner versteht und wir das erste ostdeutsche Bundesland waren, das in den Länderfinanzausgleich eingezahlt hat und bis jetzt einzahlt,
    bin ich für die Abspaltung Sachsens!!!

    Wan soll das den gewesen sein? 2009 hat Sachsen noch ordentlich bekommen http://www.bundesfinanzministerium.de/nn_4480/DE/Wirtschaft__und__Verwaltung/Finanz__und__Wirtschaftspolitik/Foederale__Finanzbeziehungen/Laenderfinanzausgleich/vorl._20Abr._20LFA_202008,templateId=raw,property=publicationFile.pdf

Comments are closed.