Der amerikanische Präsident Barack (Hussein) Obama hat sich für den Bau der umstrittenen Ground Zero-Moschee in New York ausgesprochen. Bei einem Essen zum Fastenbrechen im Ramadan in Washington sagte Obama, Muslime hätten das gleiche Recht zur Religionsausübung wie jedermann in den USA. Am Ground Zero ist ein islamisches Zentrum geplant. Es soll neben der Stelle entstehen, wo die Zwillingstürme des World Trade Center am 11. September 2001 von islamistischen Terroristen zum Einsturz gebracht wurden. Viele Amerikaner, darunter prominente konservative Politiker wie Sarah Palin und Newt Gingrich, sind gegen die Pläne (PI berichtete mehrfach).

» PI: Obama: Ich bin ein Moslem

(Foto: Obama und John McCain gedenken am 11. September 2008 der 9/11-Opfer am Ground Zero)

image_pdfimage_print

 

202 KOMMENTARE

  1. Ein islamistischer Präsident unterstützt eine Moschee in Ground Zero! Hierbei dürfte es sich um die grösste Taktlosigkeit der Menschheitsgeschichte handeln.

  2. Diese völlige Unsensibilität könnte sich leicht rächen. Die Damen und Herren Politiker sind sich nicht bewusst das es neben ihnen auch noch ein Volk gibt.

  3. Bei einem Essen zum Fastenbrechen im Ramadan in Washington sagte Obama, Muslime hätten das gleiche Recht zur Religionsausübung wie jedermann in den USA.

    Eine Religion, die das Abschneiden von Köpfen und Jihad allgemein als Kernstück hat, hat also das selbe Recht auf Existenz wie das Christentum, das Vergebung propagiert.

    Es ist so, als würde ein Rudel Wölfe einer Schafherde mitteilen, dass jeder das Recht darauf hat, das zu essen, was ihm schmeckt. Und die Schafe klatschen Beifall….

    Obama ist ein hervorragender Taqquiya-Anwender, indem er uns belügt, ohne zu lügen- wir verstehen ihn nur falsch!

    Er hat zum Beispiel auch gesagt, dass der islam ganz groß darin sei, alle Menschen ungeachtet ihrer Rasse gleich zu behandeln.

    Und damit hat er recht!! Die Rasse ist im islam völlig sekundär, es kommt nur auf den Glauben an! Ein schwarzer moslem ist genauso viel wert wie ein weißer moslem, allerdings ist ein Ungläubiger nichts wert- auch hier ungeachtet seiner Rasse.

    Obama… ein widerlicher, schmieriger Kerl. Er verbreitet Propaganda ohne Ende.

  4. Dies ist eine wirkliche Schande.
    Warum wird nicht gleich noch neben dem Todesort von Sharon Tate ein Tempel des Satanismus errichtet?! Das würde dann das i-Tüpfelchen der Pietätlosigkeit sein.

  5. Obama gibt ein hervorragendes Zeichen der „Toleranz“. Seine Umfragewerte sind sowieso im Arsch, und je schneller er hinausgekickt wird, umso besser!

  6. Hat er sich auch bei den heiligen Kriegern bedankt, die überhaupt erst die Grundlagen für dieses „Gotteshaus“ zurecht gebombt haben?

    Ein Mohammed Atta Gedenkstein sollte aber wenigsten drin sein, gell, Herr Präsident?

    Ich kann’*s nicht fassen: Da jagen Moslem-Fanatiker ein Wirtschaftszentrum in die Luft und zum 10. Jahrestag ihrer Jihad-Aktion wird dort eine Großmoschee eröffnet.

    Der Westen ist wirklich dermaßen verblödet…

  7. ist doch gut so, das thema wird jetzt noch heftiger diskutiert, jetzt krachts nähmlich richtig

  8. #2 Jochen10 (14. Aug 2010 09:37)

    „Diese völlige Unsensibilität könnte sich leicht rächen. Die Damen und Herren Politiker sind sich nicht bewusst das es neben ihnen auch noch ein Volk gibt.“

    Und DU hast vergessen, dass es „die Medien“ gibt. 😉

  9. Ich hoffe die Amerikaner werden diesen Volksverräter bei den kommenden Halbzeitwahlen abstrafen. Osama ist noch schlimmer als Jimmy Carter.

  10. Bei einem Essen zum Fastenbrechen im Ramadan in Washington sagte Obama, Muslime hätten das gleiche Recht zur Religionsausübung wie jedermann in den USA.

    Die zahlreichen bestehenden Moscheen allein im Stadtteil Manhattan sind ja ein klarer Beweis dafür, dass die „Religionsausübung“ der Muslime ganz arg unterdrückt wird. Die freie Religionsausübung ist erst gewährleistet, wenn eine Moschee neben dem Grundstück steht, das Mohammed Atta am 11. September saniert hat. Basta!

  11. Man sollte Obama dringend aufklären, dass Massenmord nichts mit Religionsfreiheit zu tun hat.

    Ich denke da bringt er wie unsere grünen Gutmenschen etwas durcheinander!

  12. Barak Chamberlain Obama. Der Preis den das amerikanische Volk bezahlen muss wird hoch sein. 😉

  13. Die Monstermoschee am Ground Zero wird ein Denkmal der islamischen Eroberung und des moslemsichen Terrors und dort können dann die Moslems dem Satan, seinen Stellvertreter der große Prophet und seinem Anbeter Mohammed Ata verehren.

  14. #3 Dichter (14. Aug 2010 09:41)

    Die nächste Großmoschee wird in Lockerbie gebaut?

    Das wird bestimmt Fathma Roth vorschlagen, wenn sie aus ihren Türkeiurlaub wieder zurück ist!

    Wetten?

  15. Ich denke das war der Grund für den moslemsichen Anschlag vom 11. September:

    Die Moslems wollten einfach nur Platz schaffen für den geplanten Bau einer Moschee im überfüllten New York!

  16. Ich frage mich, ob sich Obama darüber bewußt ist, wie sehr es in der amerikanischen Bevölkerung wegen seiner Haltung nicht nur zu diesem Vorhaben bereits brodelt und ob man diese absichtlich spalten möchte. Grundlos und lediglich als Symbol der hingehaltenen Hand bzw. Ausübung der Religionsfreiheit geschieht das aus meiner Sicht jedoch nicht.

  17. @ 20 expert

    dem stimme ich zu, das ist sauber durch geplant gewesen, langfristig und geduldig eingefädelt

  18. Das Wolfsfell Barack Husseins schaut ziemlich heftig unter dem Schafspelz hervor.

    Hate man eigentlich seine kenianische Geburtsurkunde schon geschreddertfunden?

  19. Das Kukuckei im Nest!!

    Die USA ist eine starke Nation und bis auf die Zähne bewaffnet,das Kuckusei Hussein Omarbama werden die locker wegstecken.
    Der Tag wird kommen das den frech fordernden Mohamedanern in den USA gezeigt wird, „Wo Barthel den Most holt“

  20. Ich kann es echt nicht glauben, dass Obama so herzlos sein kann! Das lustige an der ganzen Sache ist, dass hier in Deutschland vor einigen Tagen eine Moschee geschlossen wurde, weil da einige die Terroranschläge geplant hatten. Auf der anderen Seite wird am Ground Zero eine Moschee gebaut, das widerspricht sich doch!!

  21. Eine Satansmoschee am Ground Zero?

    Das ist ja so als ob die NPD ein Schulungszentrum in Auswitz bauen wolle.

    Und zuvor hätten Anhänger der NPD die Baraken des KZ weggesprengt!

    Und zum Dank würde Angelika Merkel, den Bau des Nazi-Schulungszentrum gut heißen!

    Oh, Gott! Ich werde heute nacht Alpträume bekommen!

  22. Viele Amerikaner, darunter prominente konservative Politiker wie Sarah Palin und Newt Gingrich, sind gegen die Pläne.

    Und das mit Recht. Auch wenn die Mohamedaner taqujjamäßig verlautbaren lassen, daß die damit dem TErrorakt gedenken wollen, wissen wir doch, daß die den Mehrtürern huldigen.

  23. Das war sein schlimmster Fehler, sich als kompletter Anti-Patriot darzustellen.

    Freunde in den USA haben mir bestaetigt, dass nach der Rede die Stimmung komplett gegen ihn umgeschlagen ist (bis auf ein paar lib-dems).

  24. @ expert

    die frage ist: welche etappenziel geben wir ihnen damit die situation weiter sich verschärft.
    wie druck machen so dass es sich weiter aufheizt die nächsten jahre, damit es richtig kracht

  25. #6 Rechtspopulist (14. Aug 2010 09:46)

    Ich kann’*s nicht fassen: Da jagen Moslem-Fanatiker ein Wirtschaftszentrum in die Luft und zum 10. Jahrestag ihrer Jihad-Aktion wird dort eine Großmoschee eröffnet.

    Unglaubich aber wahr!

  26. Sorry Leute, ich weiss nicht was ihr euch aufregt? Es ist uraltes islamisches Brauchtum einen Mohammedanertempel unmittelbar auf erobertes Gebiet zu bauen… ich wunder mich, dass das in New York solange gedauert hat (im Kosovo ging das zügiger).
    Warum sollte ausgerechnet ein Mohammedanerpräsident dagegen sein?

  27. @ 30 robz

    genau: obama kann einpacken, das ding ist politisch dumm gewesen von ihm, fataler fehler

  28. <#16 expert
    Das sehe ich ähnlich. Viele Muslime, speziell die frommen werden ihre Moschee als Siegessäule über den großen Schaitan verstehen.
    Und nicht nur das, die gleichen werden es als ermutigendes Signal ansehen weiter gegen uns zu kämpfen.
    Sie vergessen dabei nur, dass viele von uns das egelhafte Spiel durchschauen.

  29. Wenn man böswillig wäre, könnte man das auch anders auslegen…
    Dann wird es wohl ‚mal später heißen, dies war ein Versuch der Wiedergutmachung der US-Regierung …
    Vielleicht sollte man auch ‚mal in diese Richtung denken !

  30. Was wurde denn erwartet, das was jetzt passiert konnten man doch schon vorher absehen. Aber alle wollten doch das Gegenteil von Präsident Busch, ich kann mich noch entsinnen wie amerikanische Popkünstler in Deutschland stimmung machten – „Warpigs“ oder „Games without Frontiers wurden gern mit dem Aufforderung zum BUHRUFEN zum besten gegeben Den Nobelpreis gabe es für den mohamedaniuschen „Mesias“ vorab ohne daas er einen Finger dafür rührte, das sind die Musels ja gewohnt – TOLlERANZ ist der letzte Luxus den sich eine Welt vor ihrem Untergang leistet!

  31. @ #5 sosheimat100

    Darüber wird nicht berichtet, das will doch gar keiner wissen. Es würde jede Islamkritik als berechtigt erscheinen lassen. Und dann wären ja wieder alle Nazis.

    Und zu Barack Hussein Obama kann ich nur sagen das es sich bald erledigt haben wird mi „Yes we can“. Denn über 80% der Amerikaner sind gegen diese Moschee der Eroberung.

  32. @ 33 unrein

    ja, ein altes Symbol der Eroberung, ebenso wie jede Kirche in der Allah ein einziges Mal angebetet wird, in den Augen der Moslems erobert ist, egal wie die Ungläubigen das sehen

  33. Wie derzeit die allermeisten menschen glaubt obama einfach (noch), daß man zwischen dem Islam auf der einen seite und dem 11.september und dem ganze andere Mist und Terror in der welt quer von taliban über „kulturelle bereicherung“ , unterdrückung und quälen von anderen religionen/frauen/abweichlern, bis zu bali/london/madrid/djerba und lastbut not least der nahostkonflikt eine art ideologische trennlinie ziehen kann.

    „der islamismus hat nix mit dem an und für sich friedlichen islam zu tun…“

    die erkenntniss daß der „friedliche islam“ der NÄHRBODEN und die URSACHE für all die gegenwärtigen Probleme ist, hat sich sowohl „oben“ als auch in der breiten masse des wahlvolks einfach noch nicht durchgesetzt.

  34. Liebe Moslems, liebe Gutmenschen, liebe Grüne, und liebe Islamversteher!

    Der Wind wird sich drehen!

    Das ist so wie beim Zusammenburch der DDR. Das geht nicht in Jahre, das geht in Stunden!

  35. Was macht ein dieser Mensch eigentlich beim Fastenbrechen ?? Der Typ is hundert pro MOSLEM!!!!! Wir haben ein Trojanisches Pferd auf den Thron der freien Welt gebracht!!!!!

  36. Der Islam unterscheidet die Welt in die Region des Friedens und die des Krieges.

    friedlich im islam heisst: Gott regiert die Nation/das Land: es herrscht Frieden.

    der andere Teil der Welt ist das Kriegsgebiet: dort muss der Islam installiert werden damit Frieden herrscht. die Völker konvertieren zum Islam oder werden vernichtet.

  37. Obama ist für das Siegerdenkmal des moslemsischen Terrors am Ground Zero!

    Damit hat er seinen Untergang eingeleitet. Ich denke nicht, dass Obama noch mal wiedergewählt wird.

    Und das ist gut so!

  38. Der moslemische Massenmord am 11. September beweist es doch ganz deutlich:

    Islam ist gelebter Hass!

    Hass gegen Frauen, Ungläubige, Minderheiten, Homosexuelle, Juden, Menschen, usw.

    Und Islam ist Terror der übelsten Art!

    Wann begreifen das endlich unsere naiven Gutmenschen.

  39. Wer hätte das gedacht?
    Im Gegensatz zu Frauen zeigen muslimische Männer gerne ihr wahres Gesicht.

  40. Es ist einfach unbegreiflich, darüber kann ich nur Kopfschütteln. Bin gespannt, wie lange die Geduld der Bürger noch aushält bis es auseinander bricht und zum Unruhe oder gar zum Bürgerkrieg kommt.

    Ich glaube, Bush hätte dies NICHT befürwortet.

  41. der npd schulungszentrumsvergleich in auschwitz passt haargenau und würde genauso viel unverständnis, ja empörung hervorrufen wie die moschee auf ground zero.

    hoffentlich gehen einigen amis die augen über, was sie sich da als präsident gewählt haben.

  42. Das ist völliger Wahnsinn, wir verlieren die USA als westliche Weltmacht.

    Wir haben versagt und sind doch schon längst verloren.

  43. Wo kommen wir hin, wenn wir nach einem Verbrechen dem Täter einen Gedenkstein für seine Tat errichten, das Opfer verhöhnen und die Menschen belügen ?
    … Oder sind wir bereits da ?

    Barack Obama, oder besser Onkel Toms Hütte, erzählt den Menschen eine Geschichte, die auf einer Lüge basiert.
    Obama ist ein Moslem und nicht ein Christ, wie er vor der Wahl erklärt hat. Obama muss abtreten. Dieser Mann ist für die Westliche Welt eine Gefahr wie dieser Spinner Erdogan, Hitlers kleine Kopie.

  44. Vermutlich hat Obama Hussin Barak dafür quasi vorab den Friedensnobelpreis erhalten,das er sich für den Moscheebau einsetzt 🙂

  45. #49

    Barack Obama hat den Friedensnobelpreis vorab erhalten, weil man ihn ihm später nicht mehr hätte geben können.
    Ausserdem: Wer auf dieser Welt weiß was Frieden ist ?
    Was ist überhaupt Frieden ? Für den einen ist es „Rama dran“, für den anderen die längste Landmine der Welt.

  46. Atta und seine Kumpels hatten bereits das Recht auf freie Religionsausübung in Anspruch genommen. Auf dem erzeugten Totenfeld errichtet deren Religion nun ihren Tempel, und der führende Politiker dieses Landes pocht auf das dahinterstehende Recht.

    Offenbar ungünstig, daß ein offenbar ebenfalls ablaufender Versuch, das Capitol in Washington ebenfalls zu zerbröseln, durch vorherigen Absturz der 4. Maschine scheiterte.

    Dort wäre Platz für eine weitere Moschee freigeworden.

    Ich denke, mit dieser Obama-Rede wird der Riß in der amerikanischen Bevölkerung unumkehrbar.

    Dieser Obama macht das Gegenteil von dem, was ein verantwortungsvoller Präsident machen muß.

    Das amerikanische Volk wird auseinanderfallen, der innere Konsens der Amerikaner wurde verraten.

    Ich halte die Aufgabe dieses Konsenses für ebenso folgenreich, wie auch Auschwitz für das Ende der Aufgabe eines Konsenses stand.

    Irgendwann wird der Petersdom durch Minarette ergänzt.

    Sofern er nicht vorher zerstört wird.

  47. Ihr wundert euch ?

    Das war doch abzusehen – was bitte soll denn ein Präsident der USA welcher noch nicht einmal eine ordentliche Geburtsurkunde vorweisen kann, dann jahrelang in Indonesien (hier sogar die pro mu-sel Süddeutche mal als Quelle http://www.sueddeutsche.de/politik/jugend-in-indonesien-als-obama-noch-soetoro-hiess-1.361525 )lebte Zitat“in Jakarta ging der Junge Barry Soetoro auf eine Grundschule – angeblich als Muslim. 40 Jahre später kandidiert er unter seinem jetzigen Namen Barack Obama für das Amt des US-Präsidenten“ Zitat ende , „vollbringen“ ?

    anyway am Arsch „sindwa“ sowieso…

    übrgens hier „isser“
    http://www.cnn.com/2010/POLITICS/08/13/obama.islamic.center.support/index.html?hpt=T2

    ansehen dann wisst Ihr wie der B.Hussein O. tickt, achtet auch Augen und Gestik und lauscht dem „Applaus“ der Gutmenschen…

    Diese Amis haben es nicht kapiert das der Islam eben nicht einfach nur eine Religion ist….

  48. Das ist auch etwas, das einem die Tränen in die Augen treiben sollte: Während seitens des offiziellen New York die Mega-Moschee forciert wird ohne Ende, jetzt auch mit Obamas Hilfe (z.B. muss ein Gebäude abgerissen werden, was man mit Enteignung erledigen wird), legt man dem Wiederaufbau einer beim 9/11 zerstörten Kirche ständig Steine in den Weg legt. So soll die Kirche deutlich kleiner werden als geplant (anders als die Moschee, für die es eine Beschränkungen gibt), u.a. damit sie nicht höher wird als das WTC-Denkmal. (Die Moschee mit ihren ist 13 Stockwerken auf jeden Fall höher.)

    http://www.jihadwatch.org/2010/08/ground-zero-mosque-moves-forward-ground-zero-church-in-limbo.html

    http://heplev.wordpress.com/2010/08/13/schaschlik-122/

  49. @ expert #39

    „Liebe Moslems, liebe Gutmenschen, liebe Grüne, und liebe Islamversteher! Der Wind wird sich drehen! Das ist so wie beim Zusammenburch der DDR. Das geht nicht in Jahre, das geht in Stunden!“

    Auch wenn ich deinen Wunsch teile, aber mir fehlt momentan der Glaube an die Umsetzung. Liest man sich die unzähligen Artikel durch, in denen wie selbstverständlich minderjährige Türken und Araber Deutsche überfallen, verprügeln, vergewaltigen und ausrauben, fragt man sich unweigerlich, was erst geschehen muß, damit „der Wind sich dreht.“ Machen wir uns nichts vor, uns Deutschen fehlt es einfach an Mumm und Zusammenhalt. Ich sehe langsam, aber sicher ein bißchen schwarz für den Tag, an dem wir alle (mit Heugabeln bewaffnet?) durch die Problemviertel ziehen und dem Spuk ein Ende bereiten.

  50. OT:
    Könnt ihr euch noch an den rassistischen Mörder in den USA erinnern, der letzte Woche im Norden wütete. Er war ja angeblich rassistisch, weil seine Opfer in einer hauptsächlich von Schwarzen bewohnten Gegen, fast alle schwarz waren.

    Warum hören wir nichts mehr darüber? Ein weißer blonder blauäugiger Mann, der Schwarze wegen ihrer Hautfarbe tötet, das ist doch die Schlagzeile der nächsten 10 Jahre.
    Das Problem ist, er wurde schon identifiziert. Und leider leider ist er nicht weiß, sondern Araber:
    http://www.mlive.com/news/flint/index.ssf/2010/08/suspected_serial_stabber_elias_2.html

  51. natürlich das ganze lesen…..

    Die anti-muslimische Kampagne von Geert Wilders haben andere rechtsextreme Politiker in Europa nachgeahmt, um sich so mehr politische Unterstützung zu verschaffen. Vorfälle der folgenden Kategorien haben zugenommen:

    a) Vorfälle, die sich auf Moscheen beziehen, um 100 %. b) Entweihung muslimischer Gräber um 75%. c) Vorfälle, bei denen es um Hidschab und Burka ging, um 500%. d) Politische und gesellschaftliche Kampagnen gegen den Islam und gegen Muslime um das Fünffache. e) Intoleranz gegen heilige Symbole des Islam um mehr als 100 %. f) Diskriminierung von Muslimen im Bildungswesen, am Arbeitsplatz, auf Flughäfen usw. um 100%.

    http://korrektheiten.com/2010/08/13/dritter-bericht-des-observatoriums-der-oic-uber-islamophobie

  52. Ich möchte keinesfalls zur Gewalt aufrufen, aber ich habe in der letzten Nacht geträumt, dass ein junger Verbrechermuslim tot aufgefunden wurde. Die Empörung unter der Migrantenbevölkerung wurde immer größer … sie eskalierte und es begann ein Bürgerkrieg. In der Not hält dieses Land zusammen. Es brannten die Moscheen und alles entstand neu. Wir haben ein Neu-Deutschland gegründet und lebten fortan in Frieden und dem Glauben an uns selbst.
    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

  53. Die anti-muslimische Kampagne von Geert Wilders haben andere rechtsextreme Politiker in Europa nachgeahmt, um sich so mehr politische Unterstützung zu verschaffen. Vorfälle der folgenden Kategorien haben zugenommen:

    @#59 prinz eisenherz (14. Aug 2010 10:53)
    frage geht das auch in absoluten Zahlen ?

    weil wenn ich diese „glatten“ Prozentwerte so lese dann kommt einbem das vor als wenn s von 1 nem Vorfall auf 2 „Hochgeschnellt“ wäre und zum Vergleich dan immert wieder das hier mit anführen.

    http://www.thereligionofpeace.com/

  54. Muslime hätten das gleiche Recht zur Religionsausübung wie jedermann.
    ———————————————
    Für das Recht der Religionsausübung der Christen in Musel-Ländern hat sich bis jetzt noch niemand eingesetzt!

    Könnte Obama das auch in Musel-Staaten einfordern?

  55. #58 vivaeuropa (“ Und leider leider ist er nicht weiß, sondern Araber“

    Er ist ein arabischer Christ (nicht Muslim!), der in Israel geboren wurde.

  56. #59 prinz eisenherz (14. Aug 2010 10:53)
    natürlich das ganze lesen…..

    Nicht nur lesen, sondern auch verstehen. OIC versucht in der UNO die Kairoer Menschenrechte durchzubringen, OIC steht hinter jeder Schweinerei gegen Israel, OIC versucht jeden Kritik am Islam als Rassimus anzuprangern, OIC ist ein arabischer Dreckshaufen.

    Zitat von Manfreds Korrektheiten:

    Es wird also nichts weniger als eine generelle Anpassung der Gesetze der westlichen Ländern und der Charta der Menschenrechte mit dem Ziel gefordert, jede Form von Kritik am Islam und an den Moslems unter Strafe zu stellen; was gleichbedeutend ist mit einer Abschaffung der Meinungsfreiheit und damit letztlich der Demokratie; also genau das, was im Menschenrechtsrat der UNO (UNHRC) seit Jahren versucht wird.

    Und immer wieder wird zwischendurch mal mit Radikalisierung und sozialen Unruhen gedroht, wobei im folgenden Beispiel suggeriert wird, dass eine Radikalisierung auf moslemischer Seite lediglich eine Folge der Radikalisierung auf der anderen Seite wäre.

    Geh mir weg mit der arabischen Propagandamaschine.

  57. #60 provernunft (14. Aug 2010 10:57)
    Der aus dem Traum…also der tote…
    War das etwa der grosse türkische Dichter und Denker Y. Özdenici** ? (abgeschoben btw.)
    Und wie kam dieser ums Leben ?- ich lausche gespannt.

    Dem Erfinder** der PO-esie wie:

    Ich weiss wo DU wohnst ich töte Dich und Deine Familie ob heute morgen oder irgendwann ?
    oder „Ich fick Dich in den Arsch“

    dichtete ?

    Leider wurden seine** geistreichen Werke ja dann vom Schweinesharia Gericht unter Vorsitz von Richterschwein P. und einem türkischen Schöffen, als nicht ausgesprochen ab-erkannt.

    Das Problem ist, er wurde schon identifiziert. Und leider leider ist er nicht weiß, sondern Araber:

    ….aber mit einem „isarelischen“ Pass und das genau lief durch die MSM in D-Land so nach dem Motto „der Jude mordete rum“
    Es wurde der Vorname genannt „elias“ und mehr nicht.
    ———————————————-
    nur zu „schön“ daß RTL jetzt auch auf der Todesliste vom Djihadie V*gel steht denn die hatten sich ja 2007 hinter die Webterroristen gestellt und meinten mich angreifen zu müssen übrigen @RTL die Videos sind imm noch auf meiner tube seite die kann und werde ich dann bei passender Gelegenheit wieder aktivieren.

    :mrgreen:

  58. #63 prinz eisenherz (14. Aug 2010 11:04)

    schau wie eine wirkliche weltstadt das handhabt
    ——————————————-
    53 Moscheen allein in Berlin.

    Schrecklich!

    Ich wollte mir Berlin einmal ansehen!

    Das hat sich jetzt aber erledigt!

  59. Mein lieber Herr Präsident. Diese Aussage
    wird Sie die nächste Wahl kosten.
    Wenn Sie die Ideologie des Islam und die
    Religionsfreiheit unbedarft nebeneinander
    stellen, dann muss ich leider sagen.
    Herr Präsident Sie sind entweder ein Stümper
    oder ein islamischer Arschkriecher. Das Volk
    der Amerikaner ist nicht dumm.

  60. 3 Dinge:

    – Obama ist weder Mohammedaner noch Kenyaner. Er ist Christ und Amerikaner.

    – Ein amerikanischer Praesident kann es sich schlichtweg nicht leisten, dem Islam wie im Fall dieser GZ Moschee ins Gesicht zu spucken, weil das gegen die Verfassung waere.

    – Auch Bush, der den Islam waehrend seiner Amtszeit wiederholt, z.B direkt nach 9/11 als ‚Religion des Friedens‘ bezeichnete (siehe —-> http://www.youtube.com/watch?v=9_ZoroJdVnA), haette nicht anders gehandelt.

    Das aendert allerdings nichts an der Tatsache, dass dieses Monument an diesen Todeskult absolut nichts in der Naehe von GZ verloren hat.

  61. Gibt es in den USA nicht auch so etwas wie ein Mißtrauensvotum? Obama sollte zurücktreten.

    „Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit“ – John Philpot Curran, Irland

  62. Paranoia läßt grüßen!
    Jetzt reibt sich das amerikanische Volk verdattert die Augen?
    Wußten die nicht, daß Obama Moslem ist?
    Vielleicht hätte er das extra erwähnen sollen.

    Yes, we can! Yes, a BIG MOSCHEE!

  63. #63 prinz eisenherz (14. Aug 2010 11:04)

    och menno,das wollte ich nicht..lässt mich hier alleine in dem dreckloch..tztz

  64. #62 prinz eisenherz (14. Aug 2010 11:04)
    die new yorker haben kein grund sich aufzuregen ist doch nur die eine ..(nehme ich mal an)

    Berlin hat ca. 52 Moscheen, New York über 200 und es kommen ständig Neue hinzu.

    Die Stadt, die am 11.September 2001 von islamistischen Extremisten angegriffen wurde, zählt mehr als 200 Moscheen. Neben 40 von ihnen stehen Minarette. „Wir fühlen uns hier unglaublich wohl. Es ist toll, wie der Islam in den USA akzeptiert wird“, sagt Mohammed Shamsi Ali im Gespräch mit der „Presse“. Shamsi Ali ist der Imam des „Islamic Cultural Center“ und zählt zu den einflussreichsten Muslimen der Vereinigten Staaten.

    Was soll also der Hinweis?
    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/525580/index.do

  65. Der Präsident der USA bedient sich immer noch des ausgelatschten und blauäugig-naiven Augenwischarguments der Religionsfreiheit. Ohne auch nur die geringste Veranlassung zu verspüren, zu fragen, warum ausgerechnet an diesem Ort. Kultursensibel ist das sicher nicht. Eher hätte eine christliche Kirche oder eine Synagoge oder ein religionsneutrales spirituelles Mahnmal oder Gedenkmuseum dahingehört. Aber eine Moschee!!!??? Alle die ausgerechnet eine Moschee am Platz des von islamischen Terroristen verübten Verbrechens erbaut sehen wollen, drücken damit die Unterwerfung unter die Barbarei aus. Das sind alles kleine Mosaiksteinchen auf dem Weg zur Islamisierung, und kleine Widerstände wie die Schweizer Abstimmung zum Minarettbau beginnen erst zu keimen. Aber die Lobby des Islam arbeitet ja fleißig daran, gar die Kritik am Islam, also die freie Meinungsäußerung, zu verbieten.

  66. #75 lorbas Gibt es eigentlich zwischen Aschermittwoch und Ostern irgendwo in Deutschland oder sonstwo auf der Welt ein Fastenzeitzelt?

  67. Eine Unverschämtheit – eine Moschee am Ground Zero, als zementiertes Siegessymbol über den Westen, über Christen, über Juden… eine Provokation sondergleichen.

    Und der Präsident unterstützt das – die islamische Unterwanderung trägt reiche Früchte.

    Obama muss sofort aus dem Amt gefegt werden!

  68. #68 prinz eisenherz (14. Aug 2010 11:15)
    „Invasion durch den Geburtskanal“

    http://de.rian.ru/opinion/20100812/257095837.html

    Russland hat gut reden, die werden ja auch nicht überschwemmt. Ausserdem machen USA und Europa nicht gegen „Einwanderer“ generell mobil, sondern gegen eine bestimmte Art von Einwanderern. In Brüssel heisst jetzt schon jedes zweite Kind Mohammed.

    Sollen sie nach Russland einwandern, Putin wird sich bedanken.

  69. In a free-ranging interview with the New York Times, Obama described the Muslim call to prayer as „one of the prettiest sounds on Earth at sunset.”

    http://www.wnd.com/?pageId=60559

    hoffentlich gehen nun den letzten goodwill-
    amis die augen auf.
    DIE MASKE IST AM FALLEN!!!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST LEGALISIERTE BRUTALITÄT

  70. Ich tröste mich, dass die USA ein demokratischer Staat ist mit Parteien, die sich deutlich unterscheiden- also ganz anders als bei uns. Somit ist sicher, dass nach der nächsten Präsidentenwahl, spätestens bei der übernächsten Wahl der Spuk vorbei ist. Obwohl, der bisher schlechteste Präsident, Jimmy Carter, wurde ja auch nicht wiedergewählt. Obama macht ihm längst diesen Rang streitig und dann heißt es in gut 2 Jahren Goodbye Obama. Oder wie heißt es so schön: Als Tiger gestartet und als Bettvorleger gelandet.

  71. Terror ist zentraler Bestandteil des Islams!

    Terror gegen Ungläubigen, Frauen, Juden, Andersdenkenden, Minderheiten, Homosexuellen, usw.

    Aber unsere naiven Gutmenschen wollen das nicht wahr haben, weil sonst die kleine heile Welt in ihren Köpfen zusammenbrechen würde.

    Und das ist der Grund wieso sie sich selber belügen und wieso sie uns verdummen wollen!

  72. OT

    Gersthofen/Augsburg: 18-Jährige wird von 6 Südländern vergewaltigt

    13.08.2010: Auf brutale Art und Weise ist eine 18-Jährige am Samstag vor zwei Wochen bei einem Discobesuch in Gersthofen vergewaltigt worden. Das gab die Polizei jetzt bekannt. Die Kripo Augsburg hat das Sexualverbrechen geklärt – und am Mittwoch gleich eine ganze Gruppe mutmaßlicher Täter festgenommen.
    Die junge Frau aus der Region Augsburg wollte am Wochenende einen netten Abend in einer Discothek in Gersthofen verbringen. Dort lernte sie einen Mann kennen. Im Laufe der Nacht ging die 18-Jährige mit ihm nach draußen. Unter einem Vorwand hatte der Unbekannte die junge Frau auf einen unbeleuchteten Teil des Parkplatz-Areals gelockt. Der Bereich war für andere Discobesucher schlecht einsehbar. Wie die Polizei berichtet, nahm der Mann dann sexuelle Handlungen an der 18-Jährigen vor. Dabei wendete er Gewalt an.

    Doch das Martyrium der jungen Discobesucherin begann erst. Mehrere Freunde des Täters kamen hinzu. Nacheinander und auf brutale Art und Weise vergewaltigten sie die 18-Jährige. Danach ließen sie ihr Opfer am Parkplatz zurück…

    Bei den Beschuldigten handelt es sich laut Polizei um zwei türkische Staatsbürger im Alter von 19 und 23 Jahren sowie zwei 21-jährige Deutsche mit türkischer und afghanischer Herkunft. Drei von ihnen waren der Polizei bereits bekannt, ohne dass es sich hierbei um einschlägige Delikte gehandelt hat. Zwei weitere Männer wurden nicht in Haft genommen.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Augsburg-Land/Lokalnews/Artikel,-Maenner-Vergewaltigung-Gersthofen-Disco-18-Jaehrige-_arid,2218857_regid,2_puid,2_pageid,4493.html

  73. Flut in Pakistan: Die »Ungläubigen« müssen bezahlen
    Udo Ulfkotte

    In Pakistan leben Menschen, die regelmäßig aus reinem Hass auf den Westen Flaggen europäischer Staaten verbrennen. Als Gutmenschen haben wir das stets ignoriert. Um unsere große Toleranz zu bekunden, haben wir stattdessen die Entwicklungshilfe erhöht. Von diesem Geld hat man in keinem Falle Dämme gegen die alljährlichen Folgen des Monsunregens gebaut. Der fordert nun (wie seit Urzeiten) wieder einmal seine Opfer. Islamische Gruppen nutzen das alles in diesem Jahr für ihre Propaganda aus. Und westliche Medien fallen darauf herein. Wir »Ungläubigen« zahlen halt mal wieder. Und fühlen uns als Gutmenschen auch noch richtig gut dabei.

    Haben auch Sie in den vergangenen Tagen auf allen Kanälen die Propagandameldungen gehört, nach denen wir jetzt ganz schnell ganz viel Geld nach Pakistan überweisen müssen, weil sonst Islamisten als erste den von den Wasserfluten bedrohten Menschen helfen und ihre Hilfe propagandistisch ausschlachten werden? Da wurde uns Europäern überall suggeriert, Moslems würden in Massen Gelder für die pakistanischen Flutopfer spenden. Doch wie schön, dass man in Zeiten globaler Kommunikationsmöglichkeiten die Propaganda der volkspädagogischen Qualitätsjournalisten überprüfen kann. Während westliche Medien mit ihrer Berichterstattung auf die Tränendrüse drücken und behaupten, wir Europäer spendeten viel zu zaghaft für die Pakistaner, klären uns die Vereinten Nationen über die Wahrheit auf: Nicht wir Europäer sind die knausrigsten Spender, sondern Moslems. Die islamischen Staaten lassen ihre Glaubensgefährten lieber absaufen als zu spenden. Weniger als zehn Prozent der Spenden für die Flutopfer kommen von Moslems, so die traurige Realität nach aktuellen UN-Angaben. Danach hat etwa der bankrotte Staat Großbritannien schon dreimal soviel Geld für die notleidenden Pakistaner gespendet wie das wohlhabende Kuwait. Nochmals: Weniger als zehn Prozent der Hilfszusagen kommen aus wohlhabenden islamischen Staaten. Stattdessen spenden die von der Wirtschaftskrise schwer getroffenen »Ungläubigen«. Wahrscheinlich wird das alles in wenigen Wochen schon wieder vergessen sein. Werden dann in Pakistan wieder einmal europäische Flaggen brennen? Und werden wir wieder einmal tolerant dazu lächeln? Im nächsten Jahr wird es wieder einen Monsunregen zwischen Pakistan und Bangladesch geben. Und ganz sicher werden wir Gutmenschen dann wieder einmal zu Spenden aufgerufen. Und wieder einmal werden wir uns dann richtig gut fühlen.

    Irgendwann wird auch dem dümmsten Spender auffallen, dass wir Europäer derzeit viel Geld für die muslimischen Flutopfer in Pakistan spenden. Doch parallel dazu fräst sich eine Feuerwalze durch Russland. Und viele christlich-orthodoxe Russen verlieren alles. Haben Sie, werte Leser, etwa schon einmal Spendenaufrufe in unseren staatlichen Propagandamedien für jene orthodoxen russischen Christen gesehen, die gerade alles verlieren? Nein, gesammelt wird nur für jene weit entfernt von uns lebenden Moslems, deren bekanntester Exportartikel seit Jahren schon der islamistische Terror ist. Warum nur? Haben Sie darüber schon einmal nachgedacht? Könnte es vielleicht sein, dass hier der Klügere so lange nachgibt, bis er irgendwann merkt, dass er der Dümmere ist?

    Wer sich nun darüber empört, dass der Autor dieses Berichtes eine andere Auffassung zum Spenden für die pakistanischen Flutopfer vertritt als die Mainstreammedien, der sollte einmal über die Realität nachdenken und was er in Pakistan unterstützt. Ein Beispiel: Die Hilfsorganisation »Ärzte ohne Grenzen« hält sich nach eigenen Angaben in Pakistan jetzt streng an den Islam, Zitat aus einem Bericht dazu: »Der Respekt vor der Kultur gehe soweit, dass Frauen nicht behandelt würden, wenn der Ehemann das ablehne.« Das hat Tankred Stöbe (41), Präsident des deutschen Zweigs der Nothilfe-Organisation, in einem Interview bestätigt. Der Eid des Hippokrates gebietet es, Menschen in medizinischer Notlage zu helfen. Der Mediziner Tankred Stöbe bricht diesen Eid offenbar wie selbstverständlich und scheint auch noch stolz darauf zu sein, dass in Pakistan im Zweifelsfall erst einmal der Besitzer einer Frau gefragt wird, ob diese behandelt werden darf. Das ist aus der Sicht des Autors die Ankündigung des Straftatbestandes »Unterlassene Hilfeleistung« und aus unserer kulturellen Sicht einfach nur noch widerlich! Ebenso widerlich ist es, wie sich Muslime in diesen Tagen verhalten. Während ihre Glaubensgenossen in Pakistan absaufen, geben sie gigantische Summen dafür aus, um viele Millionen Euro teure Rennwagen nach Großbritannien zu fliegen und dort mit ihrem Geld zu protzen. Eine britische Zeitung klärt uns gerade darüber auf, aber nicht eine deutsche.

  74. #58 vivaeuropa (14. Aug 2010 10:51)

    Könnt ihr euch noch an den rassistischen Mörder in den USA erinnern, der letzte Woche im Norden wütete. Er war ja angeblich rassistisch, weil seine Opfer in einer hauptsächlich von Schwarzen bewohnten Gegen, fast alle schwarz waren.

    Warum hören wir nichts mehr darüber? Ein weißer blonder blauäugiger Mann, der Schwarze wegen ihrer Hautfarbe tötet, das ist doch die Schlagzeile der nächsten 10 Jahre.
    Das Problem ist, er wurde schon identifiziert. Und leider leider ist er nicht weiß, sondern Araber:
    http://www.mlive.com/news/flint/index.ssf/2010/08/suspected_serial_stabber_elias_2.html

    Leider hast du Recht.

    Unglaublich aber wahr. Da der Mörder kein weißer Rassist ist, sondern ein moslemischer Massenmörder wird unsere Gutmenschen-Medien den Fall totschweigen.

  75. http://www.forbes.com/2009/02/24/muslim-barack-obama-opinions-contributors_islamic_president.html
    auch diese muslimische „dame“ ist sich sicher,
    dass obama ein (krypto)moslem ist….

    So when Obama says he’s not Muslim, my umma mentality says I know better. Once you have a Muslim parent, especially a dad, you’re in. Whether you like it or not, Muslims all over the world see you as one of them.

    so handelt obama hier eindeutig im sinne der
    umma. zum glück so offen und „ungeschickt“
    wie möglich.
    wenn ihn dies nicht den job (2.amtszeit) kostet, dann müssen wir uns wirklich einen
    anderen planeten suchen.
    ausser die russen und chinesen stehen uns bei.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST EINE GEISTERBAHN OHNE AUSGANG

  76. Man weiss ja wo Obama her kommt. So ist seine Entscheidung nur das Resultat davon. Haette kaum anders ausfallen koennen.

  77. Wo sind die wehrhaften Amerikaner?
    Oder sind die Amerikaner mittlerweile auch schon so weichgekocht wie wir Europäer?

  78. Das Gute an der Sache ist dass Hussein keine zweite Amtszeit bekommen wird. Und es ist noch die Frage ob er diese Amtszeit regulär zu Ende bringen wird.

    Die Amerikaner werden in Zukunft besser hingucken bevor sie einen „God Damn America“ Nigger mit Mooslebackground in’s Weisse Haus wählen.

    „Nigger“ ist eine Sache der inneren Einstellung und hat mit der Hautfarbe nichts zu tun.

  79. #91 Bogumil (14. Aug 2010 12:15)

    Wo ist Lee HArvey Oswald, wenn man ihn wirklich braucht?!

    Gute Idee!

    Aber es geht auch friedlicher! Wir sollten doch nicht so werden wie die Moslems. Dann wären wir nicht besser als diese moslemische Massenmörder!

    Obama sollte einfach demokratisch aus dem Amt gejagd oder gewählt werden!

  80. Mister President!

    Wer Wind sät, wird Sturm ernten!

    So schnell kann Ihre AirForceOne garnicht fliegen, wie Sie aus dem Amt.

    Der Amerikaner läßt sich nicht knechten, weil er seine Freiheit über alles liebt.

    Es werden mehr als zwei Flugzeuge auf die Moschee fallen, nähmlich der Haß des Volkes!

    Gott sei mit Ihnen!

  81. Tja, ich hab dem Kollegen viele Chancen gegeben. Sogar die Rede von Kairo hab ich dem Typ verziehen. War vielleicht der Rest Gutmensch in mir, der das veranlasst hat.

    ABER JETZT REICHTS!

    Wenn ich mittlerweile den Namen OBAMA höre, kommt mir nur noch die kotze…

    Ein islamischer Maulwurf, dazu noch ein Kommunist, im Gegensatz zu Dhimmi Carter kein Dhimmi sondern gleich ein marxistischer Muselmann!

    An die Macht gekommen durch die Medien, durch Hypes und hippe Sprüche „YES WE CAN/ CHANGE/ HOPE etc.“.

    Verehrt von den Medien, Blogwarten und dem dummen Volk sogar hier in Deutschland wie damals nur das Ar’chloch aus Braunau, richtiger Füherkult!

    Wer mir erzählen will, dass die Amis diesen Despoten freiwillig und demokratisch ins Amt geholt haben, dem glaube ich kein Wort. Die ganze Wahl war „getürkt“ im wahrsten Sinne des Wortes.

    Was der sich jetzt in nicht mal 2 Jahren schon so alles erlaubt hat und dafür noch gefeiert wird geht auf keine Kuhhaut.

    Und ich bezweifle, dass der bei den nächsten Wahlen weg vom Fenster ist, da geht was nicht mit rechten Dingen zu. Vielleicht wird dann das großislamische Imperium ausgerufen, da er ja atomar abrüsten will entleert er seine Atomwaffen eben über Israel (ich würde das diesem Wüstensohn zutrauen!) und steckt alle anderen Amis ins Islamgulag, vor allem die Jüdischen. Wer ein solches Bauprojekt befürwortet, den Museln bei jede Gelegenheit in den Anus kriecht und die USA als „größten islamischen Staat“ bezeichnet ist entweder nicht mehr ganz bei Trost oder ein Korannazi! Und bei Obambi glaub ich eher an letzteres, denn Allah ist der größte Listenschmied.

    Was ging mir als Star Wars Fan so durch den Kopf als Obambi ins Amt gehoben wurde? Es waren die Worte von Senatorin Amidala aus Episode 3: „Und so stirbt die Demokratie mit tosendem Applaus“. Begonnen díe Muselinvasion ins Amiland hat.

    Das alte Amerika liegt im sterben. Es wird mehr und mehr europäisiert, sprich islamisiert. Wer immer noch denkt Amiland sein ein sicherer Hafen irrt sich. ZWar wird es länger dauern, den Kontinent zu islamisieren da die Amis noch nicht ganz so blöd sind wie wir, aber spätestens seit Sultan Obama breiten sich Dhimmitude und Islamkuscherei dort aus wie ein Lauffeuer.

    Und jetzt stellt euch mal vor, was passieren würde, wenn wir einen „deutschen Obama“ hätten! Der wäre nämlich da es bei uns kaum andere Minderheiten gibt (die Obama auch betrogen hat, da er seine Hautfarbe schamlos ausgenutzt hat um Stimme zu ködern, zum Glück merken einige Schwarze das langsam)zwangsläufig nur ein Osmane, vielleicht der Özdemir. Da alle Zeichen sowieso auf rot(z)grün stehen leider gar nicht mal so unrealistisch. Und unsere Talente, auch die angelbich so integrierten Politiker, sind nicht so geduldig und takaya- geschult wie Obambi. Die würden sofort ohne Remidemmi mit der Islamisierung anfangen. Dann könne wir uns gleich alle erschießen.

    Dass Obambi entfernt wird wage ich leider zu bezweifeln (ich rede nicht von gewaltsamer Entfernung) aber immerhin hab ich ein Restrisiko dass irgendwer mit Zivilcourage die Hinternhochbeterbude hochjagt. Natürlich nur wenn gerade keiner drinn ist, sonst werden die toten Musels nur zu Märtyrern hochstilisiert.

    F*CK YOU MR OBAMA! LONG LIVE AMERICA!

  82. Schon mal in den USA gewesen? Dort sind Muslime sehr selten agressiv, ganz anders als hier in Europa. Vielleicht liegt es aber auch einfach nur daran, dass US-cops sich nicht aus ganzen Stadtvierteln vertreiben lassen. Die US-Polizei greift sehr hart, Polizisten sind in den US noch Respektspersonen. Mir ist jedenfalls noch kein Fall bekannt, wo Muslime randalierend in den USA durch die Straßen gezogen sind, nicht wie in London oder Stockholm. Mir ist eigentlich kein einziger Fall bekannt, wo es vergleichbare Krawalle in den USA gab, kein einziger Fall. Selbst die Anarchisten halten sich dort extrem zurück. Amerika ist halt nicht Europa, die haben die Muslime unter Kontrolle.

  83. Schönes Symbol, zeigt es doch die geistige Überlegenheit des Westens.
    Eine Synagoge in Mekka werden wir wohl in hundert Jahren nicht sehen.
    Die Araber haben es einfach nicht so mit Toleranz und versuchen alles mit ihrem imaginären Freund Allah zu begründen.^^
    Gut gemacht, Obama.

  84. #81

    Russland hat gut reden, die werden ja auch nicht überschwemmt.

    Russland hat 10-12% Moslems (16 Mio.) soweit ich informiert bin.

  85. Ich glaube noch nicht mal, dass B.H.O. eine clandestine mohammedanische Agenda verfolgt…er ist lediglich ein parallelweltlich links sozialisierter Karrierist. Alles was er denkt, sagt, macht, dient der situativen Opportunität.

  86. Muslime in den USA sind ganz anders als unsrige. Es gibt keinen einzigen Bericht von einem wütenden moslemischen Mob in den USA und das obwohl es dort sehr viele Moslems gibt, auch sind nur sehr wenige arbeitslos. Die sind viel besser integriert als hier in Europa und gegen die Polizei oder Amerikaner würden die nie aufmucken. Da macht euch mal keine Sorgen, die USA ist sicher und Obama wird daran auch nichts ändern.

  87. #88 al-cappuccino (14. Aug 2010 12:12)

    „Um unsere große Toleranz zu bekunden, haben wir stattdessen die Entwicklungshilfe erhöht. Von diesem Geld hat man in keinem Falle Dämme gegen die alljährlichen Folgen des Monsunregens gebaut.“

    Solche „Dämme“ sind gar nicht machbar. Welche Dimensionen sollen die denn haben? Jeder, der mal in der Gegend war, wird dir das sagen.

  88. Aus Protest gegen den Islam-Terror wollen Christen an mehreren Orten der Welt am 11. September 2010 den Koran mit den in ihm enthaltenen Aufforderungen zu Gewalttätigkeiten verbrennen. (Quelle: Guardian 27. Juli 2010). Die Idee, die in den USA im Angedenken an die islamischen Terroranschläge des 11. September entstand, findet inzwischen weltweit Anhänger.

    Auch in Deutschland wollen Christen am 11. September 2010 den islamischen Koran und die in ihm enthaltenen Aufrufe zur Gewalttätigkeit verbrennen. Es gibt Menschen (vor allem Anhänger der islam-Ideologie und ihre Unterstützer, die ansonsten bedenkenlos etwa westliche Flaggen verbrennen), die diese Aktion kritisch sehen und verurteilen.

  89. Bei einem Essen zum Fastenbrechen im Ramadan in Washington sagte Obama,….

    das kann nicht sein: OBAMA ist doch kein
    moslem, also macht er auch nicht bei
    ramadanspielchen mit!
    ist ja sonnenklar!

    fazit:
    OBAMA IST KEIN MOSLEM!
    OBAMA GLAUBT HÖCHSTENS ANS FLIEGENDE SPAGHETTIMONSTER!

    und übrigens:
    FASCHISLAM FÜGT IHNEN UND DEN MENSCHEN IN
    IHRER UMGEBUNG ERHEBLICHEN TOTALSCHADEN ZU

  90. OT

    36-Jähriger in Feldkirch von türkischstämmigen Deutschen niedergestochen

    Ein 36- jähriger Mann aus Dornbirn ist am Donnerstagabend bei einem Streit im Bereich des Bahnhofs Feldkirch mit einem Messer attackiert worden. Laut Polizeiangaben trug der Mann mehrere Schnittwunden am Arm davon, er wurde nur leicht verletzt. Der Angreifer, ein 24-jähriger Mann türkischer Abstammung aus Lauterach, wurde mit Pfefferspray überwältigt und festgenommen.

    Gegen 22.50 Uhr war es aus unbekannten Gründen zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 24-jährigen türkischstämmigen Deutschen und einem 21-jährigen Dornbirner gekommen. Als der Lauteracher im Zuge des Streits ein Klappmesser mit einer 8 1/2 cm langen Klinge zog, flüchtete der 21- Jährige und alarmierte die Polizei. Der Mann ging daraufhin auf den 36-jährigen Begleiter des 21-Jährigen los. Der türkischstämmige Lauteracher habe möglicherweise unter dem Einfluss von Medikamenten gestanden, hieß es.

    Der 36- Jährige Dornbirner wurde mit Schnittverletzungen ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. Genaue Hintergründe, wie es zu der Tat gekommen ist, sind noch nicht bekannt.

    http://www.vol.at/news/vorarlberg/artikel/24-jaehriger-tuerke-sticht-auf-deutschen-ein/cn/news-20100813-08555825/gemeinde/feldkirch

  91. Dummheit und Idiotie sind vor allem in der westlich-zivilisierten Welt zu einer noch größeren Bedrohung als das AIDS-Virus geworden. Die Musel haben das erkannt und schlagen nun mit voller Wucht in diese Kerbe rein! Auf eine positive Meldung wie das Burka-Verbot in Frankreich kommen leider zehn Hiobsbotschaften wie diese! Wenn wir nich schleunigst das Problem mit der Verdummung in den Griff bekommen werden irgendwann noch ganz ganz alt aussehen!!!

  92. #43 expert (14. Aug 2010 10:21)

    Und Islam ist Terror der übelsten Art!

    Wann begreifen das endlich unsere naiven Gutmenschen.

    Hallo Experte,

    die meisten habens eigentlich schon begriffen,
    nur wer gibt schon gerne zu, ein (halbes oder
    ganzes ?) Leben falsch gelegen zu haben ?
    Unsere Gutmenschen befinden sich nun mental
    in einer vergleichbaren Lage wie die National-
    sozialisten im Jahre 1943. Diese Leute mussten auch bis zum Schluss an Ihren „Endsieg“ glauben. Also gilt für manche Gutmenschen bis zum bitteren Ende: Mulikulti MUSS siegen.

  93. @ ALL:

    Auf WELT ONLINE gibt es auch einen Artikel darüber, wo mal wieder fleißig zensiert wird. Ich habe mal bei WO angerufen und gesagt, dass es eine ziemliche Frechheit ist, was dort alles zensiert und gelöscht wird. Die am Telefon wissen vor lauter Stottern kaum noch, was sie sagen sollen.

    ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN!

  94. Zitat…
    105 141618XB (14. Aug 2010 12:28) Muslime in den USA sind ganz anders als unsrige. Es gibt keinen einzigen Bericht von einem wütenden moslemischen Mob in den USA und das obwohl es dort sehr viele Moslems gibt, auch sind nur sehr wenige arbeitslos. Die sind viel besser integriert als hier in Europa und gegen die Polizei oder Amerikaner würden die nie aufmucken. Da macht euch mal keine Sorgen, die USA ist sicher und Obama wird daran auch nichts ändern
    ____________________________________________

    Ja das stimmt und sollte uns nachdenklich
    stimmen; warum dort die Integration funk-
    tioniert?
    Die USA stellt einen klaren Anforderungs-
    katalog, der am Ende auch den Einwanderern
    hilft, einen aktiven Part in der neuen Ge-
    sellschaft zu finden.

  95. Nachtrag: Das Bild sagt schon mal mehr als 1000 Worte.Sehr symbolträchtig. Während Mc Cain die Rose für die Opfer behutsam hinlegt, pfeffert Obambi die Rose da lustlos hin wie der Fleischermeister einem altne Hund ein Stück Fleisch.

    Taktloser gehts ja nicht- oder eben doch, ZB. den Musels erlauben ne Terrormoschee dort hinzuknallen.

  96. #92 Bogumil (14. Aug 2010 12:15)

    Wo ist Lee HArvey Oswald, wenn man ihn wirklich braucht?!

    #96 Jizyaberater (14. Aug 2010 12:19)

    Das Gute an der Sache ist dass Hussein keine zweite Amtszeit bekommen wird. Und es ist noch die Frage ob er diese Amtszeit regulär zu Ende bringen wird.

    Die Amerikaner werden in Zukunft besser hingucken bevor sie einen “God Damn America” Nigger mit Mooslebackground in’s Weisse Haus wählen.

    Ich finde es VERDAMMT unterirdisch, was hier gewisse geistige Tiefflieger an Duennpfiff von sich geben.

    Der eine ruft zur Ermordung von Obama a la Kennedy auf (fuer so ein niveauloses Gelabber wuerde dir in den USA selbst jeder Republikaner von Format die Fresse polieren!), und der andere Trottel legt ihm Worte in den Mund, die er nie gesagt hat.

    Obama ist nicht Satan, er ist nicht mal Erdogan – oder die Merkel.

  97. Zitat…
    #73 Kafir4Life (14. Aug 2010 11:18) 3 Dinge:

    – Obama ist weder Mohammedaner noch Kenyaner. Er ist Christ und Amerikaner.

    – Ein amerikanischer Praesident kann es sich schlichtweg nicht leisten, dem Islam wie im Fall dieser GZ Moschee ins Gesicht zu spucken, weil das gegen die Verfassung waere.

    – Auch Bush, der den Islam waehrend seiner Amtszeit wiederholt, z.B direkt nach 9/11 als ‘Religion des Friedens’ bezeichnete (siehe —-> http://www.youtube.com/watch?v=9_ZoroJdVnA), haette nicht anders gehandelt.

    Das aendert allerdings nichts an der Tatsache, dass dieses Monument an diesen Todeskult absolut nichts in der Naehe von GZ verloren hat.
    ____________________________________________

    Wie wahr, purer Aktionismus der ein Eigentor
    ist. Es wird zu einer POLEMISIERUNG in den
    USA kommen; diese aber wird am Ende nur den
    Fundamentalisten aller Fraktionen helfen.
    Aber… diesen Bauort auszusuchen ist eine
    Provokation und Doofheit.
    Sich dafür einzusetzen… ein PR-Debakel.
    Obama verlässt sein Glück.

  98. OT

    Mühlheim: 25-Jährige nach Diskobesuch von 2 Südländern niedergeschlagen – Wohnung ausgeraubt

    Täter erbeuten aus der Wohnung Schmuck und Bargeld. – Phantombilder auf der Webseite der Polizei.

    Duisburg/Essen/Mülheim an der Ruhr (ots) – Am Samstag (7.August) verließ eine 25-jährige Frau gegen 04.00 Uhr die Diskothek „Ballermann 6“ in Mülheim/Ruhr und wollte zur ihrer nahe gelegenen Wohnung gehen. Noch im Bereich der Diskothek sprach sie ein junger Mann auf der Straße an und wollte sie nach Hause begleiten. Die 25-Jährige lehnte jedoch das Angebot ab. Trotzdem folgte ihr der junge Südländer mit einem weiteren jungen Ausländer über die Sandstraße, Aktienstraße und begleitete sie bis zur Haustür. Hier verabschiedeten sich die Männer und entfernten sich zunächst.

    Nachdem die 25-Jährige der Meinung war, sie sei allein, holte sie den Schlüssel aus ihrer Tasche und schloss auf. In diesem Moment kamen die Männer zurück und schlugen sie nieder. Die Frau verlor das Bewusstsein. Nachdem sie wieder zu sich gekommen war, stellte sie fest, dass aus dem Einfamilienhaus Schmuck und Bargeld entwendet worden waren. Das Kriminalkommissariat 31 (u.a. zuständig für Raubdelikte) hat die Ermittlungen aufgenommen. Es konnten nach Angaben der Geschädigten Montagebilder erstellt werden.

    Wer kennt diese Männer? Personenbeschreibung: 1. Täter : Südländer, ca. 22 Jahre alt, ca. 175 cm groß, normale Statur, schwarze, kurze Lockenfrisur, nannte sich „Demi“

    2. Täter : Südländer, ca. 19 Jahre alt, ca. 175 cm groß, normale Statur, dunkler Kurzhaarschnitt, sprach mit Akzent

    Hinweise bitte unter Telefon 0201-829-0

    Quelle: 25-Jährige nach Diskobesuch niedergeschlagen http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/50510/1664387/polizei_duisburg

  99. #116 udosefiroth (14. Aug 2010 12:55)

    Ja das stimmt und sollte uns nachdenklich
    stimmen; warum dort die Integration funk-
    tioniert?
    Die USA stellt einen klaren Anforderungs-
    katalog, der am Ende auch den Einwanderern
    hilft, einen aktiven Part in der neuen Ge-
    sellschaft zu finden.

    Die muslimische Integration klappt in Amerika viel besser, weil Moslems prozentual eine viel kleinere Minderheit bilden, als in Europa, und Ghettos wie Neukoelln, wo sich Moslems ungestoert zusammenrotten koennen und ihre Umwelt terrorisieren, defacto nicht gibt – mit Ausnahme vielleicht von Dearborn, Michigan, wo viele Araber wohnen.

    Dazu kommt, dass Musels spaetestens seit dem 9/11 wissen, dass es in ihrem eigenen besten Interesse ist, sich zu benehmen, was die grosse Mehrheit auch tut.

    Drittens ist Amerika noch viel tiefer mit dem Christentum verwurzelt als Europa und dem Islam wird von jener Seite viel mehr Argwohn entgegen gebracht. Dort gehen Christen nicht fuer den Bau von Moscheen demonstrieren und die Nazikeule gibt es auch nicht. Zudem kommt der Islam in den USA meist saekularer daher als in Europa, wo der Fundamentalismus jedes Jahr zunimmt. Und Amerika liegt weit weg von Arabien – da hocken nicht ein paar Stunden suedlich 80 Millionen Tuerken vor der Haustuer wie in Europa.

  100. #115 tetz

    Einfach mal goggeln, wer bei WELT-ONLINE der Chef ist.
    Ein ehemaliger Studienkollege von Joschka Fischer.

    Klingelst?

  101. OT

    Hagen: Junger Mann wurde auf Heimweg von 2 Asiaten verprügelt

    Hagen (ots) – Als ein junges Pärchen am Freitagmorgen von einer Disco auf dem Weg nach Hause war, wurden sie in der Mittelstraße von zwei unbekannten Männern überfallen. Die Täter kamen auf den 25-jährigen Mann zugelaufen und traten sofort auf ihn ein. Als der junge Mann zu Boden ging, schlugen sie weiter auf ihn ein. Danach flüchteten sie über die Marienstraße in Richtung Emil-Schumacher-Museum. Einen der Täter konnte von dem Pärchen beschrieben werden. Es soll sich um einen 25-30 Jahre alten Asiaten gehandelt haben. Der Mann war ca. 175 cm groß und hatte seine schwarzen kurzen Haare nach oben gegelt. Durch die Schläge und Tritte wurde der 25-Jährige leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter Tel. 986-2066 zu melden.

    Quelle: Junger Mann wurde auf Heimweg verprügelthttp://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/30835/1664251/polizei_hagen

  102. #53 ComebAck (14. Aug 2010 10:44)

    Ihr wundert euch ?
    Diese Amis haben es nicht kapiert das der Islam eben nicht einfach nur eine Religion ist….

    haben es denn schon alle Europäer und speziell die deutschen LRG’s kapiert?
    …und wir sind viel näher dran! Europa hat über die Jahrhunderte viel mehr Erfahrung mit dem Islam gemacht! Trotzdem haben „unsere Eliten“ die Situation so werden lassen wie sie ist und fördern das auch noch!

    Man kann garnicht soviel fressen, wie man k… möchte!

  103. #119 freitag (14. Aug 2010 13:23)

    #115 tetz

    Einfach mal goggeln, wer bei WELT-ONLINE der Chef ist.
    Ein ehemaliger Studienkollege von Joschka Fischer.

    Studienkollege von Fischer? ❓ 😯
    Was haben die zusammen studiert? Den Stadtplan von Frankfurt? 😆

  104. Ich beneide die Japaner, in Japan gibt es im ganzen Land grad mal 30-40 kleinere Moscheen.
    Weniger als in Berlin. Ich wandere nach Japan aus! Ich fand die schon immer niedlich:)

  105. wenn obama „kultursensibel“ wäre, hätte er
    jegliche religiösen/ideologischen symbolbauwerke
    um den ground zero als unerwünscht bezeichnen
    können. ob er sie rechtlich verhindern könnte,
    ist eine andere frage. was obama aber hier tut, ist eine „grobfahrlässige“ toleranzgeste einer religion gegenüber, die das wort toleranz
    noch nicht mal im wortschatz hat.
    es bleiben deshalb nur 3 mögliche motive übrig.
    1. obama macht wirklich auf friede, freude eierkuchen-enthusiast und vergisst dabei
    jegliche pietät ob der ganzen „gutmenschlichkeit“.

    2. obama macht auf „pragmatismus“ und will
    aus gesellschafts-bzw.aussen-politischen/ökonomischen
    (zoff mit ölfördernden ländern) gründen keine konflikte schüren. (was ihm nun
    aber innenpolitisch wohl erst recht ganz prächtig gelungen ist.)

    3. obama ist als kryptomoslem gar nicht in der
    lage, einen objektiveren standpunkt einzunehmen. (womöglich denkt/wünscht er, der islam sei reformierbar o.ä. weil er ja seine herkunft und bezug zum islam nicht einfach abschütteln kann/will.)
    diese motivation wäre die irrationaleste und
    damit auch die gefährlichste.
    ein „moralisch“ erpressbarer us-präsident ist
    wirklich das zahnrad, das den mechanismus
    zur unberechenbaren monstermaschine werden lässt.

    und übrigens:
    FASCHISLAM NISTET GERNE IN HOHLKÖPFEN

  106. Die Moschee wird nicht an Ground Zero gebaut. Eine Lüge…
    Obama ist kein Muslim. Eine Lüge…

    Ich hasse Islamismus, nicht den Islam.
    Ich hasse aber auch den Anitislamisten wie er sich hier immer öfter in seiner Nazifratze zeigt, die mit Behauptungen und Lügen operiert, nur um alle Muslime zu Feinden zu erklären.

    Wer so Hasserfüllt mit Lügen argumentiert, muss sich nicht wundern,in die Rechte Rassistenecke gestellt zu werden. Zu diesen Leuten stelle ich mich garantiert nicht dazu! Diese Trottel haben schon gezeigt, dass man mit Ihnen nur (Kriege) verliert. Die Leute gehören in Wahrheit neben die Islamisten gestellt. Braun-Islamistisch in Argumentation und Hass.

  107. Jetzt hat Obama auch den letzten Funken Hoffnung gelöscht, den ich von ihm gehalten habe…

    Eine Moschee neben Ground Zero !
    Das wäre wie eine SS-Gedenkstellte neben dem KZ Buchenwald !

  108. @Kafir4Life
    „Die muslimische Integration klappt in Amerika viel besser, weil Moslems prozentual eine viel kleinere Minderheit bilden, als in Europa, und Ghettos wie Neukoelln, wo sich Moslems ungestoert zusammenrotten koennen und ihre Umwelt terrorisieren, defacto nicht gibt – mit Ausnahme vielleicht von Dearborn, Michigan, wo viele Araber wohnen.“

    Zwischen Dearborn und Neukölln liegen nicht nur Welten. In Dearborn muggt jedenfalls keiner gegen die Polizei auf, so wie hier. Die US-Cops sind nicht so wie hier, bei dem kleinsten Verstoß hat liegt man auf dem Boden mit Handschellen gefesselt, dass geht sogar soweit, dass Polizisten willkürlich Leute verhaften, ohne Grund. Was die Linken der Deutschen Polizei vorwerfen ist da Gott sei Dank Realität. So eine Antifademo würde man dort mit brutaler Gewalt auflösen und jeden Einzelnen zu Rechenschaft zeiehen. Die Amicops ticken nur aus, wenn man sie schief anguckt. In Dearborn gibt es keinen Straßenterror wie in Neukölln, keine Sorge. Nein, dass kann man echt nicht vergleichen.

  109. #121 Ah, die UK-Srachregelung ist auch hier angekommen. Es soll sich um einen „25-30 Jahre alten Asiaten“ gehandelt haben, so so!

    In Asien leben mit etwa 4 Milliarden Menschen (Asiaten) etwa 60 % der Weltbevölkerung. (Zitat Wiki)

    Aber man durfte noch erwähnen, daß es ein Mann war, ist ja eigentlich auch diskriminierend, aber grenzt den Täterkreis um, entscheidende, ca. 2 Milliarden ein.

    Und, so ganz klappt’s mit „Nuspeek“ noch nicht.

    Welcher Vorurteile bedient sich denn da die Polizei?

    Wie sehen denn „Asiaten“ aus? Mehr wie ein Thai? Oder doch eher chinesich? Japanisch, vietnamesisch oder laotisch/birmesich?

    Eigentlich sollte man das als Hilferuf der Polizei werten. Gäbe es da noch Beamte, die Straftaten wirklich aufklären wollten, so nimmt man diesen alle effektiven Mittel.

    Klären sie dann doch mal eine Straftat auf, wird der Täter nicht verurteilt oder zu absurden Strafen und Maßnahmen.

    Das ein Großteil der Polizei wohl resigniert hat und nur noch „Dienst nach Vorschrift“ macht, liegt da nahe.

  110. #113 Trat (14. Aug 2010 12:23)
    Russland hat gut reden, die werden ja auch nicht überschwemmt.
    Russland hat 10-12% Moslems (16 Mio.) soweit ich informiert bin.

    Stimmt, aber das sind keine „Zugewanderten“ sondern noch der Rest der Balkanislamisierung.

    Hier in Europa haben wir aber die Unterwanderung.

  111. #57 Wintersonne (14. Aug 2010 10:49)

    Ich sehe langsam, aber sicher ein bißchen schwarz für den Tag, an dem wir alle (mit Heugabeln bewaffnet?) durch die Problemviertel ziehen und dem Spuk ein Ende bereiten.

    Nun ja, so blöd`is die Idee nu nich.
    Immerhin fallen Heu-oder Mistgabeln nich unter die einschlägigen Muselschutzgesetze, vulgo – Waffengesetze
    für die entsprechenden Kültürsensiblen Richterlein sollte man natürlich eine passende Legende haben

  112. Ja ist ja auch klar, Obama ist ja auch Moslem!
    Und dann solle auch noch ein riesiges Stansgebäude werden um ihren Mondgötzen weiter anzubeten. Moslems sind Menschen und ich habe nichts gegen sie , aber gegen deren Ideologie und das der Islam diese radikalen Menschen zu Tieren macht, die einen riesigen Anteil an dem Unheil dieser Welt haben!

    Sure 9, Vers 123:
    O ihr, die ihr glaubt, kämpft wider die Ungläubigen an euren Grenzen, und wahrlich, lasset sie die Härte in euch verspüren. Und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist.

    Jesus sagt: ….wäre mein Reich von dieser Welt, so hätten meine Diener gekämpft.

    Jesus sagt: Joh. 16,2 …. es kommt sogar die Stunde, wo jeder, der euch tötet, meinen wird, Gott einen Dienst zu erweisen.

    Da sieht man mal wie verdorben dier Islam ist, der über 600 Jahre später durch den Satansengel „Gabriel“ in die Welt kommt und nur Unheil bringt, aber

    2.Korinther 11,14
    Und das ist nicht verwunderlich, denn der Satan selbst verkleidet sich als ein Engel des Lichts.

  113. Zitat..
    #142 141618XB (14. Aug 2010 13:45) @Kafir4Life
    “Die muslimische Integration klappt in Amerika viel besser, weil Moslems prozentual eine viel kleinere Minderheit bilden, als in Europa, und Ghettos wie Neukoelln, wo sich Moslems ungestoert zusammenrotten koennen und ihre Umwelt terrorisieren, defacto nicht gibt – mit Ausnahme vielleicht von Dearborn, Michigan, wo viele Araber wohnen.”

    Zwischen Dearborn und Neukölln liegen nicht nur Welten. In Dearborn muggt jedenfalls keiner gegen die Polizei auf, so wie hier. Die US-Cops sind nicht so wie hier, bei dem kleinsten Verstoß hat liegt man auf dem Boden mit Handschellen gefesselt, dass geht sogar soweit, dass Polizisten willkürlich Leute verhaften, ohne Grund. Was die Linken der Deutschen Polizei vorwerfen ist da Gott sei Dank Realität. So eine Antifademo würde man dort mit brutaler Gewalt auflösen und jeden Einzelnen zu Rechenschaft zeiehen. Die Amicops ticken nur aus, wenn man sie schief anguckt. In Dearborn gibt es keinen Straßenterror wie in Neukölln, keine Sorge. Nein, dass kann man echt nicht vergleichen.
    ______________________________________________

    Stimmt das tut die Polizei. Diese KOMPROMIS-
    SLOSE Einstellung, JEDES Vergehen promt zu
    anden, zeigte in New York und anderen Städten
    Erfolge.
    Gerade diese Rechtssicherheit ist der Garant
    der US-Gesellschaft.

  114. #139 vonOben (14. Aug 2010 13:40) Ich hasse aber auch den Anitislamisten wie er sich hier immer öfter in seiner Nazifratze zeigt, die mit Behauptungen und Lügen operiert, nur um alle Muslime zu Feinden zu erklären.

    nun aber mal ruhig blut und hass!

    es gibt zwar „emotionale“ kommentare hier auf PI, aber NAZIS sind hier eher nicht anwesend.
    im gegenteil: der nazismus/faschismus wird
    hier zu 99.9 prozent verabscheut.
    da der islam in wesen und charakter eindeutig
    ein faschistisches gesellschaftsmodell ist, ist es sicherlich auch pflicht, auf dies hinzuweisen.
    moslems werden hier nicht a priori als menschen verabscheut, sondern als unreflektierte gesinnungshelfer einer rückständigen menschen und freiheitsverachtenden ideologie.
    auch „behauptungen“ und „lügen“ sind auf PI
    eher gar nicht anzutreffen. die autoren und kommentatoren
    bemühen sich hier um stichhaltige argumente und um „seriöse“ quellen und informationen.

    Sie müssen ein anderes PI lesen als ich!

    und übrigens:
    FASCHISLAM HAT NICHTS MIT FASCHISMUS ZU TUN

  115. @udosefiroth
    „Stimmt das tut die Polizei. Diese KOMPROMIS-
    SLOSE Einstellung, JEDES Vergehen promt zu
    anden, zeigte in New York und anderen Städten
    Erfolge.
    Gerade diese Rechtssicherheit ist der Garant
    der US-Gesellschaft.“

    Diese Strategie nennt man „Zero Tolerance“ Strategie. Könnten wir hier auch gebrauchen, aber dann kommen direkt wieder irgendwelche Sesselfurzer und fürchten wütendes Pack. Aber in Frankreich und Österreich gibt es bereits Ansätze für diese Strategie, nur in Deutschland rennen Polizisten immer noch ohne Knüppel und Gummigeschossen herum.

    Hier mal ein Beispiel von der Taktik der US-Polizei bei friedlichen Demonstrationen. Man male sich mal aus, wie die erst bei Krawallen reagieren würde. Man wendet in den USA bereits Akustikwaffen an um Demonstranten zu zerstreuen. Wenn hier wieder ein paar auf der Straße beten wollen, sollte man hier auch mal so Dinger auffahren. Echt genial das Ding!:)
    http://www.youtube.com/watch?v=dtCk0kB3YKY

  116. Macht nichts!
    Diese Moschee bombe dann ich weg….so komme ich wenigsten auch in die Geschichtsbücher..hahahahaaaaa!

  117. Obama ist „gekauft“ von den Saudis, die mit Hilfe ihrer Petrodollars, die sie für Projekte wie jenes am Ground Zero einsetzen, Welteroberungsphantasien nachgehen. Der Ground Zero ist für sie ein wichtiges Stück Landeroberung im Heiligen Krieg und ein Fortschritt in der Unterwerfung der Andersgläubigen, wie sie der Koran fordert.

  118. Zitat…
    #146 Zahal (14. Aug 2010 13:52) #113 Trat (14. Aug 2010 12:23)
    Russland hat gut reden, die werden ja auch nicht überschwemmt.
    Russland hat 10-12% Moslems (16 Mio.) soweit ich informiert bin.

    Stimmt, aber das sind keine “Zugewanderten” sondern noch der Rest der Balkanislamisierung.

    ______________________________________________

    Nein die GUS hat asuch sei Einwanderungs Pro-
    blem. Die Lebensqualität in den ehemaligen
    „Mittelasiatischen Sovjetrepubliken“ ist so
    schlecht geworden (man staune SCHLECHTER ALS
    IN DER UDSSR) das die Bevölkerung auswandert!

    Ebenso gibt es eine Einwanderung von Chinesen
    nach Sibirien.

    Nur die GUS ist hier KNALLHART. Der sprich-
    wörtlichr, russische Antisemitismus wird so-
    gar noch duch die Abneigungen gegen den Islam
    übertroffen.
    Historisch ist das durch die „Tataren-Knechtschaft“ begründet. 500-600 Jahre unter
    dem Joch des Islams prägten hier die Russen.
    z,B. die Einsätze der russischen Miliz gegen-
    über muslimischen Einwanderer (Legal oder Il-
    legal) sind von einer menschenverachtenden
    Brutalität. die man sich hier gar nicht vor-
    stellen kann.
    Wer bei einer willkürlichen Paßkontrolle, seine Papiere nicht SOFORT VORZEIGEN KANN
    und dazu wie ein „EINWANDERER“ aus diesen
    Umfeld aussieht, den knüppelt die Miliz
    KRANKENHAUSAREIF. Ein Versuch solches bei
    einer MILIZ-Station anzuzeigen, hat den Er-
    folg… auch dort eine eingeschenkt zu bekommen.
    Das trennt die GUS von West-Europa.

  119. Obama ist ein Moslem erster Güte dass hat er bei seiner Wahl geheimgehalten. Nun ist es Zeit ihn abzuwählen. Er arbeitet den Dschihadisten in die Hände und verkauft sein eigenes Volk. Machen die hiesigen Politiker ja genauso.

  120. Hach jetzt bin ich aber überrascht. Na sowas auch. Das Musel U-Boot setzt sich für den Bau dieses Hasstempelös am Ort des schlimmsten Moslem Massenmords der Neuzeit ein.

    Ich bin ja sooooooo was von überrascht! Demnächst outet der sich noch öffentlich als Musel! Passt mal auf! Miss Liberty trägt bald Burka. Dann ist Essig mit

    Give me your tired, your poor,
    Your huddled masses yearning to breathe free,
    The wretched refuse of your teeming shore;
    Send these, the homeless, tempest-tost to me,
    I lift my lamp beside the golden door!


    Im ernst, da weiss man nicht ob man lachen oder weinen soll. Langsam glaube ich diese Eselficker (sorry PI) haben globale Narrenfreiheit.

  121. Obama gibt ein hervorragendes Zeichen der “Toleranz”. Seine Umfragewerte sind sowieso im Arsch, und je schneller er hinausgekickt wird, umso besser!

    ? ? ? ? ?

    Komisch. GEetern habe ich noch im STERN (nicht gekauft!) gelesen dass 70% der Deutschen Obama für einen sehr guten Präsidenten halten. 19% sogar für einen exzellenten. Hat das Ministerium für Wahrheit wohl mal wieder die Umfragen geschönt. Kennt man ja. Brav weiter schlafen Steuerkartoffel!
    Tröpfchen für Tröpfchen. Und plötzlich wachst du morgens auf, nicht weil der Wecker bimmelt, nein, weil der süsse Ruf des Muezzins durch die Gassen schallt.

    Naja der STERN hatte ja nach dem feigen Anschlag in Moskau auch unterschwellig den Russen und uns allen die Schuld in die Schuhe geschoben. 8 Seiten! Das arme Mädchen, blabla, seht euch den armen, gebeugten Musel Vater an! So werden die Musime in Russland unterdrückt blalblub.

    E-K-E-L-H-A-F-T !!

  122. Hm, der mächtigste Mann der mächtigsten Nation ein Moslem. Dann ist doch für die Moslem klar: der Krieg ist gewonnen.

  123. Hauptbefürworter dieser Moschee am Ground Zero ist der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg. Daß er dies befürwortet , als New Yorker, als Republikaner, als Jude, wiegt letztlich wesentlich schwerer als die Befürwortung von Obama , von dem man nichts anderes erwarten konnte und der in dieser Frage auch kein Mitspracherecht hat.

  124. Obama sagt auf euronews:

    die Moslems haben ein Recht ihren Glauben auszuleben………..

    DIE Moslems haben ihren Glauben am 11. September 2001 ausgelebt !!!!!!!

    Noch Fragen ?????

  125. Habe mal schnell bei der „Qualitätspresse“ weltonline reingeschaut.
    Zu diesem Thema sage und schreibe
    42 Kommentare !!! Und dann wurde der Kommentarbereich geschlossen.

    Wissen Sie, was mir auffällt ???
    Gestern hat man bei diesem „Qualitätsblatt“ bis über 300 Kommentare lesen können. Und das auch zu „kultursensiblen“ Themen. Und da ging die Post ab, meine Güte !
    Und heute ???
    Hat es bei Euch auch „klick“ gemacht ??
    Wessen Feiertage sind denn die „Freitage“ ??
    Wusste ich es doch, Sie haben verstanden !!!

  126. > Auch wenn ich deinen Wunsch teile, aber mir fehlt momentan der Glaube an die Umsetzung.

    http://www.youtube.com/watch?v=2VDNupft_oI

    Also: Der Iran steht kurz vor der Bombe. Es ist bald soweit und dann werden wir sehen. Und wenn der Iran fällt, dann ist der Rest der Terroristen nur noch heiße Luft …

  127. > Obama sagt auf euronews:
    > die Moslems haben ein Recht ihren Glauben auszuleben………..

    Womit er Recht hat. Noch einmal: Das ist ein Krieg gegen den Terror, nicht ein Krieg gegen den Islam.

  128. #163 McCarthy (14. Aug 2010 15:24)
    Hauptbefürworter dieser Moschee am Ground Zero ist der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg. Daß er dies befürwortet , als New Yorker, als Republikaner, als Jude, wiegt letztlich wesentlich schwerer als die Befürwortung von Obama , von dem man nichts anderes erwarten konnte und der in dieser Frage auch kein Mitspracherecht hat.

    Bloomberg hofft auf Dialüg, es sind aber längst nicht alle seiner Meinung.

    http://www.pi-news.net/2010/08/juedische-lobby-gegen-cordoba-moschee/

  129. #166 Wolfgang (14. Aug 2010 16:03)
    > Obama sagt auf euronews:
    > die Moslems haben ein Recht ihren Glauben auszuleben………..

    Womit er Recht hat. Noch einmal: Das ist ein Krieg gegen den Terror, nicht ein Krieg gegen den Islam.

    In New York gibt es über 200 Moscheen, reichen die nicht, um den Glauben auszuleben? warum ausgerechnet eine jetzt auf Ground Zero? Warum wird der Kirche, die am 09.11.01 fast zerstört wurde, soviele Auflagen gemacht und Hindernisse in den Weg gestellt?

    Nein es ist ein Krieg gegen den terroristischen Islam, bitte die Unterschiede merken und verstehen. Schon einmal etwas von Dawa gehört? Die Vorstufe von Djihad?

    http://fjordman.wordpress.com/2010/02/14/das-kalifat-im-wartestand-2/

    http://fjordman.wordpress.com/2010/07/16/der-islamische-dreizack/

    Genau das ist der Fehler, der im Westen gemacht wird, NICHTVERSTEHEN, daß alles zusammenhängt….

  130. Aus Sicht der Meinungsfreiheit hat Obama recht.
    Aus Sicht der Meinungsfreiheit dürfte man auch den Holocaist leugnen.

    Ob eines der beiden Dinge zuzulassen politisch sinnvoll ist, ist hingegen eine andere Frage.

  131. #139 vonOben (14. Aug 2010 13:40)

    … . Ich hasse Islamismus, nicht den Islam. …

    Ich hasse Islamismus… Gut, damit sind Sie auf dem richtigen Weg.

    nicht den Islam. Schade, hier fehlt Ihnen leider noch die Einsicht über den kausalen Zusammenhang.

  132. wegen Zensur noch einmal, ich versuche mich zu zensieren loool

    911 war ein I******-Job! Durch die darauf hin geführten und noch Heute anhaltenden Kriege sind viele unschuldige Menschen ums Leben gekommen. Drahtzieher haben bestimmt Angst das jemand Beweise veröffentlicht, außer die Erpresser bekommen ihren Tempel. Diese Eliten des T****** wollen sich durch Taten rein waschen, und dieses für viele nicht verständliche Tun ist der Bau!!!

  133. @#173 FreeSpeech

    Aus Sicht der Meinungsfreiheit hat Obama recht. Aus Sicht der Meinungsfreiheit dürfte man auch den Holocaist leugnen.
    Ob eines der beiden Dinge zuzulassen politisch sinnvoll ist, ist hingegen eine andere Frage.

    So ist es nämlich.
    Rechte zu haben oder sie zu gebrauchen, sind 2 Paar Schuhe.

    Klar habe ich das Recht, in einem Raucherabteil eine Zigarette anzuzünden. Sind dort aber Kinder oder eine schwangere Frau, weil vlt. sonst kein Platz frei ist, werde ich das sicherlich nicht tun.

    Ich habe das Recht auf meinen bezahlten Sitzplatz in ÖVM, aber wenn ein Behinderter oder ein alter, gebrechlicher Mensch dazukommt, werde ich ihn dort sitzen lassen an meiner statt.

    Anders als Obama es darstellt, ist der Bau der Cordoba-Moschee am Ground Zero nicht nur eine Frage des Rechts.
    Seine Aussage blendet völlig die Gefühle und Gedanken derer aus, deren Familien durch 9/11 zerstört wurden und die noch heute darunter leiden. Wie ein Präsident derart ignorant mit seinen eigenen… „Landsleuten“ umgehen kann, dem eigenen Volk so derart unverblümt in den Hintern treten kann – das ist mir völlig unverständlich. Das hat schon fast etwas Merkel’sches.

  134. Die Musels kommen mir immer wieder vor wie die Borg bei Star Trek: „Wir sind die BORG. Wir werden euch assimilieren. Eure Kultur wird sich uns anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos“.

    http://www.youtube.com/watch?v=3867yZAAST8

    Sie nehmen sich immer ein Stück mehr raus. Immer vor, nie zurück. Sie wissen, dass sie einen offenen Kampf nie gewinnen würden. Darum unterwandern sie uns. Quasi wie ein Krebsgeschwür.

  135. Gefunden im Berliner Tagesspiegel:

    Ich habe gelesen , dass der TV-Moderator Greg Gutfeld eine Schwulenbar nah der Moschee bauen möchte , auch für islamische Homosexuelle . Mal sehen , wie groß die Toleranz der Muslime ist .

  136. Find ich super, ehrlich !

    Warum ?

    Weil Obamas nationale Umfrage- und Beliebtheitswerte dadurch rasch weiter sinken werden.

    Gut gemacht, Barak Hussein ! 😀

    Denke nicht, daß das etwas wird mit der Wiederwahl 2012 – schon garnicht gegen z.B. Allen B. West.

    TOP,

    Alter Jäger

  137. Am Ground Zero ist ein islamisches Zentrum geplant.

    Das hat für mich die selbe Qualität und Bedeutung wie eine Hitlerstatue auf den Gräbern von Stalingrad.

  138. Habe gerade eine Diskussion mit meinem Vater hinter mir. Wir sind Amerikaner, er von Anfang an contra-Obama, ich anfangs pro. Heute waren wir einer Meinung und ich ärgere mich meine Stimme an diesen, sich vor den Musels bückenden Ignoranten verschenkt zu haben. Das geschieht 2012 nicht nochmal. No Mosque at Ground Zero!!!

  139. Stand up and join us at our FDI/SIOA 911 rally against the Ground Zero mega mosque on September 11th at 2pm at Park Place between Church and West Broadway !!

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/08/911-mosque-rally-at-ground-zero-bolton-gingrich-wildersthomas-bentsen.html

    Join the largest Caravan in America coming cross-country to 9-11 Rally.

    http://thesilentmajority.wordpress.com/2010/08/10/join-the-largest-caravan-in-america-coming-cross-country-to-9-11-rally/

  140. #186 Wo ist John Wilkes Booth wenn man ihn mal braucht ?

    Booth hat eine direkte NachfahrIn und Schwägerin von Tony Blair, die geht aber lieber in Gaza shoppen.

  141. Ich wünsche Herrn Obama eine Woche Schluckauf!

    Es gab hier vor einiger Zeit einen Bericht über ein Foto von Expräsident G.W. Busch auf einer Plakatwand im mittleren Westen der Staaten mit folgender Überschrift:

    „Do you allready miss me?“

    Yes, absolutely!

  142. 14,854 um genau zu sein, stellt diese Petition immer wieder ein, dies ist wirklich ein Zeichen……verbreitet sie per Mails – bitte.

  143. Wenn man B. Hussein Obama so zuhört, könnte man fast auf den Gedanken kommen, dass der CIA damals doch…..und dass Obama mit dem damaligen CIA-Chef…..
    .

  144. @ #193 Kddsaar :

    Ja, den Klan gibts noch, nur ist er kaum mehr aktiv und spielt deshalb auch keine Rolle mehr.

    Wäre jedoch ohnehin nicht die Lösung.

    Alter Jäger

  145. Die Zukunft der politischen Führung in den USA ist leider düster. Wer soll den auf Obama folgen, bitte? Palin?! Die ist doch total beratergesteuert. Obama trifft zwar noch eigene Entscheidungen, aber leider meist die falschen.
    Die USA brauchen mal wieder einen Präsidenten, der selbstständig die richtigen Entscheidungen trifft. Jemand wie Reagan zum Beispiel. Auch Clinton war in dieser Hinsicht nicht schlecht.
    Wiegesagt Obama führt immerhin. Wenn auch in die falsche Richtung. Damit ist aber wenigstens seine Abwahl mit Chance zur Besserung gegeben. Vorausgesetzt es taucht bis 2012 ein guter Republikaner auf. Auf die linke Politik Merkels kann momentan nur ein weiterer Linksruck folgen. Das sind leider noch bitterere Perspektiven für Deutschland.

  146. Der amerikanische Präsident Barack (Hussein) Obama hat sich für den Bau der umstrittenen Ground Zero-Moschee in New York ausgesprochen

    Das ist genau dasselbe, als wenn man in Auschwitz eine Hitler – Statue aufgestellt hätte.
    Obama ist einfach nur geschmacklos!

  147. Man ist sich hier ja wohl einig, dass Obamas Politik nicht die richtige ist, aber das hat doch nichts mit seiner Hautfarbe zu tun!!

  148. haben es denn schon alle Europäer und speziell die deutschen LRG’s kapiert?

    @#135 Wotan47 (14. Aug 2010 13:30)
    nee genauso wenig keine Frage….

    ….aber das näher dran relativiert sich in dem Moment wo die Kohle hinwandert oder anders rum wem gehört beispielweise Vegas ?

    Der Rest stimmt und unsere sogenanten Eliten ( wobei „Elite“ ungleich IQ sein dürfte)sind einfach nur selbstzerstörerische Irre die leider nurt „kurz leiden“ dürften während die Opfer deren Politik (zu denen ich mich auch ganz klar zähle) schon lange lange unter deren Eliten“gehirn?“flatulenz leiden durften und „dürfen“.

Comments are closed.