Thilo Sarrazin - der neue Ferdinand Lassalle?„Alle große politische Aktion besteht im Aussprechen dessen, was ist, und beginnt damit. Alle politische Kleingeisterei besteht in dem Verschweigen und Bemänteln dessen, was ist.“ (Ferdinand Lassalle, Gründervater der SPD). Gute Bücher sind der Spiegel eines Landes, in denen das zum Ausdruck kommt, was das Land und das Volk bewegt. Und vielleicht macht gerade das neue Buch von Thilo Sarrazin „Deutschland schafft sich ab“ besonders deutlich, wie sehr sich die Regierenden und die meisten Politiker in diesem Land – das sich übrigens Deutschland nennt – in weiten Teilen vom Volk entfernt haben. In diesem Sinne ist es ein gutes Buch.

(Von Jorge Miguel)

Der Gegensatz zwischen Politikern und Souverän – also den Bürgern – könnte dabei kaum größer sein. Während sich zahlreiche Politiker aus dem gesamtlinken Spektrum von ganz links bis hin zur gemäßigt linken CDU (Özdemir, Gabriel, Kraft, Leutheusser-Schnarrenberger, Böhmer, Merkel etc.) kritisch bis polemisch zu Sarrazin und seinem Buch äußerten – obwohl die meisten von ihnen es außer den Ausschnitten, die in „Spiegel“ und „Bild“ veröffentlicht worden sind, noch nicht einmal gelesen haben dürften – gibt es im Volk überwiegend Unterstützung für Sarrazin und seine Thesen. Dies zeigt sich nicht nur beim Voting der „Bild“, sondern auch in den meisten Online-Foren der Zeitungen und in diversen Blogs. Und natürlich in vielen persönlichen Gesprächen. Denn es gibt immer mehr Menschen, denen die durch die muslimische Migration verursachten Probleme bewusst werden – die Menschen spüren sie fast tagtäglich in ihrem Alltag außerhalb der Rotweinviertel. Das Bewusstsein der Problemlage ist beileibe kein Privileg des Thilo Sarrazin.

Dabei ist eines klar: Die allermeisten Aussagen von Sarrazin über muslimische Migranten und deren überwiegend gescheiterte gesellschaftliche und ökonomische Integration in Deutschland und ganz Europa sind stimmig. Wer dies bestreitet, sollte einfach einmal die Studie des Berlin-Instituts zur Integration unterschiedlicher Einwandergruppen in Deutschland lesen. Unten dem Stichwort Türkei heißt es dort auf Seite 36:

Schon lange im Land – und noch immer nicht angekommen.

Prägnanter kann man wohl kaum die weitgehend gescheiterte Integration der Türken in Deutschland zusammenfassen. Als die Studie veröffentlicht wurde, hat sich jedoch niemand über diese mehr als klare Aussage aufgeregt.

Auch weitere Ergebnisse der Studie belegen, dass Sarrazin Recht hat. Unter anderem leben 34 Prozent (!) der Migranten aus dem Nahen Osten von öffentlichen Leistungen, bei den Einheimischen sind es dagegen nur acht Prozent, bei den EU 25-Ausländern gerade einmal neun Prozent (Seite 49). Diese Liste mit Fakten ließe sich anhand der Studie beliebig fortsetzen.

Und zum Thema Gewaltkriminalität durch muslimische Migranten dürfte nicht zuletzt seit dem Erscheinen des Buches der kürzlich verstorbenen Kirsten Heisig mit dem Titel „Das Ende der Geduld“ eigentlich alles gesagt sein!

Woher kommt dann seitens der etablierten Politik dieser heftige Zorn, fast kann man es Hass nennen, der sich gegen Sarrazin richtet, der doch nur – wenn auch mitunter polemisch formuliert und sehr prägnant ausgedrückt – das sagt, was jeder, der sich nur in Ansätzen mit dem Thema der muslimischen Migration beschäftigt und mit offenen Augen durch westdeutsche und andere europäische Großstädte geht, weiß? Die Antworten hierauf sind mannigfaltig. Zum einen haben die etablierten Politiker keine Lösungen für die gescheiterte Integration vieler Muslime. Ein Heer von Sozialarbeitern, Integrationsbeauftragten und Sprachlehrern versucht seit vielen Jahren, vor allem Muslime zu integrieren. Die Ergebnisse sind dabei mehr als dürftig. Ex-Innenminister Schäuble hat sogar eigens eine Islamkonferenz eingerichtet, um die Integration voranzubringen – ebenfalls mit mehr als mageren Ergebnissen.

Warum gibt es eigentlich keine Aussiedler-Konferenz, wo doch die Aussiedler mit Abstand die meisten Migranten stellen? Die Antwort ist klar. Die meisten Aussiedler integrieren sich ähnlich wie viele andere Einwanderer aus Europa, Amerika oder auch Asien von selbst in diesem Land, sie erlernen die deutsche Sprache, lernen und studieren, arbeiten und heiraten häufig „biodeutsche“ Partner und gründen Familien. Sie wollen sich integrieren und nehmen dieses Land als ihre neue Heimat – ihre Heimat Deutschland – an.

Viele Muslime jedoch nicht, auch dann nicht, wenn sie einen deutschen Pass haben. Ein gutes Beispiel hierfür findet sich in diesem Video von Spiegel online. Klare Worte einer Eingebürgerten am Schluss des Beitrags! Ist Integration aber nicht vor allem eine Bringschuld der Zugewanderten? In den USA, Australien, Neuseeland und Kanada ist dies selbstverständlich.

Wenn Politiker der etablierten Parteien diese von Sarrazin so klar benannten Divergenzen zwischen den unterschiedlichen Zuwanderern und die massiven Probleme mit der Integration von muslimischen Migranten jedoch einräumen würden, müssten sie damit gleichzeitig ihr eigenes Scheitern eingestehen – das Scheitern einer verfehlten, weil nicht auswählenden Einwanderungspolitik, für die alle Parteien in den vergangenen 50 Jahren verantwortlich sind. Und welcher Politiker hat schon die Größe, das eigene Scheitern klar zu benennen?

Und es gibt noch einen weiteren Punkt, der Sarrazin fast zum Aussätzigen macht. Niemand hat eine wirkliche Lösung für das Problem. Was passiert eigentlich, wenn die Integration der Muslime trotz aller Milliarden, die dort hineingepumpt werden, dauerhaft misslingt? Was ist, wenn es wirklich zu den von der CIA und anderen vorhergesagten gewalttätigen Konflikten in deutschen und europäischen Ballungsgebieten ab etwa 2020 kommt? Was ist, wenn sich ganze Regionen dauerhaft abspalten, nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Staaten? Was ist, wenn dieses Deutschland genauso zerfällt wie das ehemalige Jugoslawien (ein Zerfall im Krieg) oder auch die Ex-Sowjetunion, die es immerhin schaffte, sich relativ friedlich zu trennen?

Fragen, auf die unsere Politiker keine Antwort haben. Fragen zu Problemen, die unsere Politiker selber durch eine seit Jahrzehnten unkontrollierte Masseneinwanderung geschaffen haben. Und weitere Fragen stellen sich: In welchen Vierteln Berlins und anderswo leben eigentlich unsere Politiker – in den „bereicherten“ Gegenden oder doch lieber dort, wo die Bereicherung eher gering ist? Wo schicken sie ihre Kinder zur Schule, wenn sie denn überhaupt welche haben? Mit wie vielen „Kulturbereichern“ aus „bildungsfernen“ Schichten pflegen sie persönlich Kontakt? Wie oft nutzen sie in deutschen Großstädten bei Nacht die U-Bahn? Oder fahren sie doch lieber mit der Fahrbereitschaft und betrachten das Großstadtleben durch die verdunkelten Fenster ihrer Limousinen? Die Antworten hierauf dürften spannend sein – und wohl nie erfolgen…

Da ist es doch viel einfacher, auf den Boten der schlechten Nachricht einzuschlagen – auf den Boten Thilo Sarrazin, der die Nachricht von der mehrheitlich gescheiterten muslimischen Migration in jeden Haushalt bringt.

Warten wir also ab, wer Recht hat, Sarrazin oder aber die Beschwichtiger und Relativierer und Integrationsbeschwörer. Spätestens im Jahre 2030 werden wir es wissen – so oder so. Und noch gespannter dürfen wir dann auf die Aussagen unserer Politiker sein, wenn sich die Zustände in deutschen Großstädten schließlich so verschlechtert haben werden, wie von Thilo Sarrazin und vielen anderen vorhergesagt. Die Zukunft bleibt also mehr als spannend, und Sarrazin gebührt für sein Aussprechen der Probleme, ganz im Sinne Ferdinand Lassalles, unser aller Dank.

» Tagesschau: Merkel legt Bundesbank Konsequenzen nahe
» BILD: CSU distanziert sich von Sarrazin. „Der Typ hat einen Knall”, so Generalsekretär Alexander Dobrindt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

164 KOMMENTARE

  1. An der ganzen Debatte um Sarrazin ist deutlich zu erkennen, dass die meinungsmachende Elite (inkl. Politiker) ihrem eigenen Volk nicht über den Weg traut. In deutschen Stuben sitzt der Nazi, der nur darauf wartet ein böses radikales System herzustellen. Wir, das Volk sind die Ratten, die es im Zaum zu halten gilt. Nur die politische Elite und die Meinungsmacher der Journalie sind in der Lage zu wissen und zu verfügen, was zu denken ist. Es gibt enorme Zustimmung zu Sarrazin. Das Volk weiß längst, dass im Bereich Zuwanderung und Integration etwas schief läuft. Das Volk hat ja auch die täglichen Probleme damit auszubaden. Doch sobald dieses Volk sich erhebt und diese Mißstände anklagt ist es ein rechtes Volk, ein böses Volk, ein Volk gegen das man Meinungsverbote aussprechen muss. Der Kampf gegen Rechts wird zum Kampf gegen das Volk. Es ist armselig dem eigenen Volk zu unterstellen, es könnte nicht differenzieren zwischen rechten Gedankengut und den Problemen, die es tatsächlich gibt. Meinungsdiktatur der Gutmenschen. Die merken gar nicht, dass sie dabei sind ein totalitäres System zu errichten, in dem als erstes die Meinungsfreiheit geopfert wird und später werden dann weitere Maßnahmen folgen, um dem Volk seine angeblich gefährliche rechte Gesinnung abzugewöhnen. Da sind die Gutmenschen doch tatsächlich selbst zum Diktator geworden, aber sie haben es doch nur gut gemeint.

  2. Leider will Sarrazin bis ans Lebensende in der SPD bleiben. Wird also leider nix aus der Sarrazin-Partei.

    Da hilft nur noch ein Parteiausschluss, dann hat die SPD noch weniger Wähler und wir endlich eine Partei, die wir wählen können 😉

  3. @ 1 HelpEurope

    Volle Zustimmung. Aber — sie wissen sehr wohl, daß sie ein totalitäres Regime errichten.

    Bolschewisten und grüne Gewohnheitsverbrecher errichten bewußt und gewollt die Diktatur.

  4. „Alle große politische Aktion besteht im Aussprechen dessen, was ist, und beginnt damit. Alle politische Kleingeisterei besteht in dem Verschweigen und Bemänteln dessen, was ist.“

    Dieses Zitat eines SPD-lers (Ferdinand Lassalle) drückt jeden heutigen SPD-ler und alle anderen Sarrazin-Kritiker an die Wand.

  5. @ Deutscher Orden,

    IMHO brauchen wir sowohl eine Partei als auch einen ‚Marsch durch die Institutionen“, durch Medien, Justiz und alle existierenden Parteien. Äussert sich ein Sarrazin in der SPD zu Fremdenfeindlichkeit/mangelnder Integration von Einwanderern müssen sich in jeder Partei von CDU, Grünen, FDP, Wirtschaftsverbänden usw. Leute finden die ihm öffentlich zustimmen.

  6. @#4 hypnosebegleiter

    Schön, dass deine Welt so einfach ist und die Diktatur nur von den Bolschewisten und Gewohnheitsverbrechern errichtet wird.

    Aber was ist mit den Kirchen, den sog. christlichen Parteien, den sog. Liberalen und solch widerwärtigen Wendehälsen wie Koch und Buschkowski?
    Was mit den sog. moralischen Instanzen aus Funk und Fernsehen?

    Das Problem sind längst nicht mehr die „Linken“

  7. ein wunderschöner artikel.
    Ich wäre froh wenn ich so schreiben könnte
    zum thema: Die Poliiker bekommen langsam angst, dass ihre Mulikulti Träume platzen.

  8. Neulich im Einwohneramt in Hamburg selbst miterlebt:
    Ein türkisches Mädchen bekam ihren deutschen Perso ausgehändigt. „Nun bin ich Deutsche“ meinte sie. Darauf ihr Vater wütend: „Du bist Türkin, Du hast jetzt nur einen deutschen Ausweis“.
    Soviel zum Thema Integration. Die sch…. auf Deutschland.

  9. Ganz herzlichen Dank für Ihre Meinung, Herr Jorge Miguel, und ich weiß nicht, wo ich Protest erheben möchte, noch will oder kann!

    Einfach Danke!

    Ich wünschte, ich könnte so fomulieren und es auf den Punkt bringen und am Ende die Fragen betonen und die Antworten den Suchenden überlassen!

  10. Während sich zahlreiche Politiker aus dem gesamtlinken Spektrum von ganz links bis hin zur gemäßigt linken CDU (Özdemir, Gabriel, Kraft, Leutheusser-Schnarrenberger, Böhmer, Merkel etc.) kritisch bis polemisch zu Sarrazin und seinem Buch äußerten –

    Bis auf Cem Özdemir-Hunzinger hat keiner dieser linksgrünen, sozialistischen BlockflötInnen den Koran gelesen, dennoch haben sie keinerlei Probleme mit der schleichenden Islamisierung des ehemaligen Deutschlands!

    Inklusive Cem Özdemir-Hunzinger hat keiner dieser linksgrünen, sozialistischen BlockflötInnen Sarrazins Buch gelesen, dennoch sehen sie in ihm den Staatsfeind Nr. 1 der ehemaligen Bundesrepublik Deutschland Adenauerscher Prägung!

    Willy Brandt forderte 1969 in seiner Regierungserklärung: „Mehr Demokratie wagen!“
    Der zivilcouragierte Bürgerrechtler Dr. Thilo Sarrazin trat wegen Willy Brandt 1972 in die SPD ein, wagte Demokratie und wird nun verbal gesteinigt!

    Wir erleben im Moment eine riesige Entkoppelung des Souveräns, also des Volkes, mit seiner Regierung. Das war das letzte Mal in der jüngeren deutschen Geschichte im Sommer 1989 der Fall, ein Zeichen, wie sozialistisch-autoritär unser Land geworden ist!

    Wir haben zwar zum Glück keine sowjetischen Pamzer mehr im Lande, aber dennoch scheint die Dressurelite zu immer härteren Maßnahmen zu greifen.

    PI-Lesern empfehle ich, keinen Phaeton zu benutzen (nur wenn er von einer besoffenen BischöfIn gesteuert wird) oder Baüme, die höher als 5 Meter sind zu meiden, die Zeiten werden bedenklich.

    Wie sagte schon der große Voltaire:

    Il est dangereux d’avoir raison dans des choses où des hommes accrédités ont tort.

    Wörtlich übersetzt: Es ist gefährlich in Dingen recht zu haben, in denen die etablierten Autoritäten unrecht haben.

  11. Schreibe gleich mal eine Email zur CDU.

    „Niemals werde ich mein Kreuzchen wieder bei Ihnen machen!“

    Meine Stimme, auf ewig verloren. Und ich denke, viele, viele hat Merkel nun noch weiter verschreckt.

    Muslime werden weiterhin die Grünen oder die Linke wählen.
    Linksautonome bleiben bei Der Linken oder boykottieren die Wahlen.

    Die CDU verliert ihre Rentner aus den unterschiedlichsten Gründen und das wars.

    Oder es kommt endlich Hoffnung durch eine Partei, die mit dem Geist Sarrazins durchdrungen ist.

    Dann wähle ich diese: Als Deutscher mit Migrationshintergrund und dem Wunsch nach einem Land mit gesundem Menschenverstand!

  12. „Alle große politische Aktion besteht im Aussprechen dessen, was ist, und beginnt damit. Alle politische Kleingeisterei besteht in dem Verschweigen und Bemänteln dessen, was ist.“ (Ferdinand Lassalle, Gründervater der SPD).

    So ist es!

    Und was machen die Damen und Herren von der SPD von heute? Sie verschweigen und Bemänteln das, was ist, nämlich:

    Kriminalität, Gewalt, IntegrationsUNWILLE, Hass und Rassismus gegen Deutsche (und andere Nichtmuslime) durch viele Türken und Araber.

    Herr Gabriel und Frau Nahles, kennt ihr etwa nicht mehr die Prinzipien eures Gründervaters?

    Aber Herr Lasalle war bestimmt auch ein Nazi, nicht wahr?

    Nein, ihr zwei und Konsorten a la Kröte Roth:

    IHR SEID DIE VERBRECHER!

    Denn:

    „Wer die Wahrheit nicht kennt, ist dumm.
    Wer die Wahrheit kennt, sie aber eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.“ Berthold Brecht

    In diesem Sinne:

    Ein gute Besserung…

  13. Hat eigentlich ein Politiker oder sonst jemand Sarrazin widerlegt?

    Ein Politiker, nein.

    Aber die „Süddeutsche“ schaffte es als einziges Blatt, Sarrazins „Thesen“ als Falsch zu entlarven:

    Das Buch enthält trotz der vielen Statistiken viele Fehler. Das schönste Eingeständnis steht auf den Seiten 359/360, nachdem Sarrazin langatmig erklärt hat, dass die Türken bald die Deutschen in die Minderheit gebären werden: „Es gibt keine wissenschaftlich zuverlässige Methode, Geburtenverhalten und Zuwanderung über mehrere Jahrzehnte verlässlich vorherzusagen.“ Ja, so ist’s, so sagt es jeder Demograph in Europa.

    Das ist natürlich ein so gravierender Fehler, der das gesamte Werk nicht nur unseriös macht, sondern als Falsch entlarvt.

    Es ist die wohltuende Hilflosigkeit und das blanke Entsetzen der politschen Klasse darüber, dass sie die Deutungshoheit zu verlieren drohen, was mir echte und tiefe Freunde bereitet.

    Das die Deutschen Bürger sich rapide und auf breiter Front von der sie beherrschenden Klasse abwenden, aber „Rechte“ trotzdem keinen Zulauf haben, macht umso mehr deutlich, dass Islamkritik nicht Hoheitsgebiet dieser ist. Und wer das erkennt, versteht auch wie branntgefährlich die Situation in der Gesellschaft derzeit ist: Sie droht nicht zu zerbrechen, sondern erwachsen zu werden.

    http://www.open-speech.com

  14. Tja der gute alte Breslauer, Lassalle…

    Auch er wurde seiner Zeit von einem gewissen Rassisten namens Karl Marx gemobbt und beleidigt.
    Und was der Karl damals konnte, das können unsere „demokratischen Sozialisten“ heute allemal.

  15. Ach so … tippen bringt übrigens nichts.
    hingehen und die beiden Damen entsorgen, das bringt’s.

  16. Herr Dr. Sarrazin hat sich geirrt:

    Die Moslems hier sind perfekt integriert.

    Allerdings nur in unsere Sozialsysteme!

  17. Doppelt gepostet hält besser:

    Wow, wie sich das Land verändert!

    Der Kreuzberger KinderInnenstürmer TAZ lobt die multikulturelle BlockflötInnenpartei C*DU und erkennt in der Edathy-SPD strukturellen Rassismus:

    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/wir-sollten-uns-trennen/

    Die SPD und Sarrazin
    “Wir sollten uns trennen”

    Die SPD hat ein Ausländerproblem: Überholte Forderungen, keinen Özdemir, keine Özkan, aber einen Sarrazin. Man empört – aber auch hilflos

  18. Ein altes Sprichwort sagt: Dem Überbringer schlechter Nachrichten wird der Kopf abgerissen. Das scheint sich in Sarrazins Fall mal wieder zu bewahrheiten.

  19. #20 WSD

    Das sollte kein Grinsen sein!!! Wir grausam! Eine falsche Taste! 🙁 🙁 🙁

    Eine falsche Taste! Ich hab viel Unsinn gemacht, aber das ist unverzeihbar..

    So unbedeutend es für viele sein mag.

  20. Wenn unsere Boschewikenkönigin Merkel die Bundesbank zu Konsequenzen auffordert, zeigt das nur, dass ihr stalinistisches Gen durchschlägt.

    Die existentielle Vernichtung Andersdenkender hat die FDJ-Spitzel offenbar nie ganz abgelegt und auf die C*DU übertragen. Die Türkenpartei hat diese Methoden auch überall -bis hin in den Öffentlichen Dienst in den Ländern in denen sie regiert- als „Führungsmittel“ übernommen.

    Mein Gott, wir haben die Wahl zwischen Stalin und Erdogan. Wir können natürlich auch beide in Kombination kriegen, in dem wir die C*DU wählen.

  21. Eine kleine elitäre Politiker-Kaste macht Politik gegen die eigene Bevölkerung. Selbst der Bundespräsident, der eigentlich die oberste moralische Autorität sein soll, schreit nach mehr Scharia, mehr Burkas, mehr Moscheen, mehr moslemische Zuwanderung und nach mehr Islamisierung. Und genannt wird das Multi-Kulti!

    Diese Politiker-Kaste lassen moslemische Minister versuchen christliche Symbole zu verbieten und plündern die Staatskasse. Jegliche Opposition, die versucht die Missstände anzusprechen wird einfach mundtot gemacht.

    Wie nennt man eigentlich eine Regierungsform wo ein paar wenige Politik gegen 90 Prozent der Bevölkerung machen?

    Das ist eigentlich eine Diktatur.

  22. Spiegel TV:

    Deutsches Wirtschaftswunder 1960: Autos, Maschinen, Medikamente, Schiffe….

    Deutsches Wirtschaftswunder in Marxloh 2010: Brautmoden!

  23. PI zitiert:

    „Alle große politische Aktion besteht im Aussprechen dessen, was ist, und beginnt damit. Alle politische Kleingeisterei besteht in dem Verschweigen und Bemänteln dessen, was ist.“ (Ferdinand Lassalle, Gründervater der SPD)

    Besser kann man es nicht formulieren!

    Ein sehr sehr gutes Zitat! Hätte die SPD heute solche Leute, würde Sarrazin nicht so gemobbt!

  24. Das Kernproblem ist, das dies alles eine Religiöse Frage ist! Die Mohammedaner integrieren sich nicht, weil sie nicht wollen, weil sie Moslems sind.

    Dies stellt in Frage wie die eigene Moderne Weltsicht Europas und des Westens ist. Plötzlich wird man damit konfrontiert das Religion doch mehr ist als nur Beten.

    Dagegen sträubt man sich noch, aber auch das wird sich ändern. Je mehr man merkt das Vernunft nicht von irgendwo her kommt, sondern mühsam erkämpft und errungen worden ist. Gegen die „Sündigkeit“ der Menschlichen Triebe..

    Wer es nicht glaubt, ab nach Saudi Arabien, Haiti, Südafrika oder Pakistan..

    Templarii

  25. Die wichtigste Begründung, wieso Alles und Jeder aus unserer Polithuren-Kaste auf Sarrazin einprügelt, scheint mir etwas ganz anderes zu sein.

    Denn: vielen brennt inzwischen der Arsch, sie wissen, das Sarrazin recht hat und sie wissen: sobald das in der Bevölkerung unbestreitbar auch offiziell feststeht, ist die nächste Frage:

    Wer hat uns das eingebrockt?

    Auch die Rumänen klärten kürzlich diese Frage – und natürlich weiß ein Ströbele, ein Edathy, ein Laschet und nicht zuletzt auch ein Schäuble, wie man Ceaucescu buchstabiert!

    Nur eine Claudia Roth, die weiß das alles nicht. Und kommt es eines Tages zum Prozess, hat sie gute Chancen, davonzukommen und nach Jugendstrafrecht verurteilt zu werden. (Wegen erkennbar mangelnder Reife.)

    Für alle anderen kommt näher, was hier auf PI schon oft zitiert wurde. Und mit jedem Mal, wo es zitiert wird, kommen wir der Sache näher.
    Ich freu mich drauf !

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann Gnade euch Gott.“

    (Carl Theodor Körner, Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Freiheitskrieg
    gegen Napoleon.)

  26. SPIEGEL-TV:

    Ein Integrationserfolg: Deutsche werden nicht grundsätzlich totgeschlagen, es kommt schon darauf an, wie „falsch“ man guckt!

  27. Schön, dass SpiegelTV wieder so klare Fronten zieht… erfolgreiche und freundlich-fröhliche Muslimas, offene und lustig-putzige Libanonjungs und auf der anderen Seite die besoffene wasserstoffblonde deutsche Tussi, die ins Bild stolpert und dem feisten deutschen Tattoo-Träger und seinem ebenfalls besoffen-stotternden Kumpel ins Wort fällt.

    Bis zu den urhässlichen Boneheads mit lückenhafter Zahnreihe und der lockeren Baseballkeule ists ja nicht mehr weit dann.

  28. Das hysterische Gekeife der selbsternannten Eliten, von denen die meisten noch nicht einmal Sarrazins Buch gelesen haben, zeigt deutlich, dass sie im Begriff sind, die Demokratie abzuschaffen
    (Demokratie=Macht des Volkes) und mit Hilfe forcierter medialer Meinungsmache, Drohungen und Erpressungen sich selbst an der Macht zu halten.
    Die nahezu komplett gleichgeschalteten Medien, die unisono auf Systemkritiker einschlagen, erinnern an dunkelste Zeiten in der Geschichte dieses Landes.

  29. #33 Eurabier

    Habe ich auch gerade gesehen, ein Schätzchen!
    Aber selbst der dämliche Box-Promoter Öner hat erkannt, warum Türken niemals ankommen.

  30. Wieso reagieren die Gutmenschen so hysterisch auf das Ansprechen von Migrationsprobleme von Herr Dr. Sarrazin?

    Weil sonst die Gutmenschen zugeben müssten, dass moslemische Integration nicht nur gescheitert, sondern total in die Hosen gegangen ist.

  31. 24 Simeon (29. Aug 2010 22:09)
    OT !
    Spiegel TV berichtet über Sarrazins Thesen !
    http://www.spiegel.de/sptv/magazin/

    —————————————

    Der Verbrecher („Boxpromoter“) A. Öner, über Marxloh…

    „Die Deutschen sind hier abgehauen und haben uns im stich gelassen.“

    Verdammter ViXXXXXER !

  32. #37 Deutscher Orden (29. Aug 2010 22:22)

    Ich habe nun auch ein Stück weit weniger Sorgen wegen meiner Rente! 🙂

  33. #35 Schweinebraten_

    Hab ich schon gemeldet, aber scheinbar sind die sonntags bei PI ein bißchen langsamer!

  34. #43

    ach jetzt sind wir schon soweit das wir uns hier bei PI verpetzen?

    Das ist wirklich arm.

  35. SPIEGEL-TV:

    Die lustige deutsche Damenrunde beim Kaffekränzchen:

    „Integrieren müssen wir uns!“

  36. Ein Teil der Deutschen – auch der Elite – hat das Problem noch gar nicht verstanden. In deren Lebens-, Wohn- und Arbeitswelt kommen muslimische Migranten ja nur als Reinigungskräfte oder als fremdartige Kulisse beim gelegentlichen Besuch in Berlin-Kreuzberg vor. Ein Teil der Intellektuellen und der liberalen Presse scheint sogar eine klammheimliche Freude zu empfinden, dass muslimische Einwanderung die deutsche Gesellschaft untergräbt.

    (Dr. Thilo Sarrazin)

  37. Sarrazin, Thema der zweiten Jahreshälfte: Provokateure an den Bundespranger

    von Holger Finn

    Über eine Auseinandersetzung auf der Metaebene

    Aus der Ferne sieht alles anders aus, durch ein Fernrohr betrachtet, wachsen die Details und das große Ganze schrumpft zum kleinlichen Streit. Weit weg, am anderen Ende der Welt, wurde nach WM-Euphorie, Kachelmann-Krimi und Loveparade-Drama mitgebangt, was wohl als nächstes großes Ding am Medienhimmel irrlichtern würde. Nun ist es raus und die Erleichterung gebenso groß wie das Kopfschütteln hochfrequent: Thilo Sarrazin, die Integrationsdebatte. Intelligenzforschung. Der sowjetische Anti-Genetiker Lyssenko. Die Augen zu, die Reihen fest geschlossen und Gegenstimmen störrisch überhört. Daraus macht Deutschland im Sommer 2010 eine leidenschaftlich geführte bizarre Debatte um des Muezzins Bart.

    Eine Wortmeldung dazu aus Amerika: Auch am Beginn des 21. Jahrhunderts scheint die Meinungsfreiheit nicht gerade unabdingbar zu sein für ein Funktionieren der deutschen Öffentlichkeit. Legislative, Exekutive und die mittlerweile anscheinend schon verstaatlichten Medienkombinate tragen das Entsetzen über ein Buch in schönster Geschlossenheit vom Sommerloch in einen Herbst, dessen kompletter Talkshow-Besetzungsplan jetzt schon fest stehen dürfte.

    Ebenso steht der Sachbuch-Bestseller der zweiten Jahreshälfte fest, nämlich der gesetzte, gedruckte und gebundene ausgestreckte Mittelfinger eines Politprofis, der keiner mehr sein muss. „Deutschland schafft sich ab“ dürfte nach Lage der Dinge das am heißesten, hysterischsten und dümmlichsten diskutierte noch nicht erschienene Druckwerk sein – vielleicht zusammen mit Teil 2 der Mohammed-Karikaturen von „Jyllands Posten“ und einer neuen Luxus-Ausgabe von „Mein Kampf“ mit Führer-Starschnitt im Samteinband.

    Nach fünf provokativen Vorabdrucken in der „Bild“-Zeitung und einem Feature im „Spiegel“ ist Sarrazin als „bekennender Rassist“ enttarnt, als Menschen verachtender Makroökonom mit einem Araber-Problem, als zynischer Wiedergänger von Hitler-Flüsterer Ernst Haeckel. Was soll da erst noch rauskommen, wenn das knapp 500 Seiten starke Buch denn erst gelesen wurde?

    Sarrazin wird es promoten und dabei, auch das ist so sicher wie der Muezzinruf vom Minarett, über Monate lang auf Diskutanten treffen, die die Linie der Staatsräson vertreten und sich dieses sowie jenes „verbitten“, wahlweise mit Verweisen auf „die Würde des Menschen“, „das Grundgesetz“ oder auch „unser Miteinander“. Um sich warmzulaufen, schaute der 65-jährige Bundesbank-Vorstand, der als solcher längst ausgesorgt hat, in der Redaktion der stolzen Hansestädter „Zeit“ vorbei.

    Das dabei entstandene „Interview“ ist ein so herausragendes Dokument dessen, was in diesem Land völlig aus dem Ruder gelaufen ist, dass es überraschen würde, könnte Sarrazin dies in seinem Buch selbst besser auf dem Punkt bringen. Hier treffen zwei vorgebliche Journalisten als Profikiller mit Totschlagargumenten an, um dem bösen Uhu Sarrazin mit der Moralkeule den Gnadenschlag zu verpassen. Jeder halbwegs mitfühlende Mensch muss dabei sehr schnell unverfälschtes Mitleid empfinden – nicht für Sarrazin oder die Muselmänner und -frauen: Sondern für die Vertreter einer medialen und politischen Gesinnung, die völlig ohne Zweifel auch im Dritten Reich oder in der DDR Karriere hätte machen können.

    Aber es ist mehr als ein Disput zwischen Personen, es ist eine Auseinandersetzung auf der Metaebene: Verwaltungsstatistik gegen Milchmädchenrechnung, argumentative Präzision gegen diffuse Empörung, Wissenschaftlichkeit gegen Ideologie. Und nicht zuletzt: das Recht auf eine Meinung, wünschenswerterweise auf rationale Argumente gestützt und innerhalb geltender Gesetze publiziert versus öffentliche Diskreditierung durch medienübergreifende Emotionalisierung nebst der kompletten Negierung von Meinungsvielfalt als demokratisches Grundprinzip. Sarrazin ist in diesem Kontext schlicht nur der Nächste, der sich selbst auf die Warteliste für den Bundespranger gesetzt hat. Was, einen Bundespranger gibt es noch nicht? Dann wird es aber „Zeit“.

    Information

    Der vorstehende Artikel erschien zuerst auf Politplatschquatsch. Wir danken für die Genehmigung zur Zweitveröffentlichung.

    29. August 2010

    http://ef-magazin.de/2010/08/29/2481-sarrazin-thema-der-zweiten-jahreshaelfte-provokateure-an-den-bundespranger

  38. wichtiger Programmhinweis

    Morgen, Montag, Deutschlandfunk:

    10:10 Uhr
    Journal am Vormittag
    Kontrovers
    Wird Deutschland dümmer und
    ärmer? Die Diskussion um
    Thilo Sarrazin
    Studiogäste:
    – Lamya Kaddor, Islamwissen-
    schaftlerin Vorsitzende
    Liberal-Islamischer Bund e.V.
    – Johannes Kahrs, SPD-MdB, stv.
    Vorsitzender der Deutsch-
    Türkischen Parlamentarier
    – Prof. Michael Stürmer, Chef-
    korrespondent Die Welt
    Moderation: Dirk Müller
    Hörertel.: 00800-44644464
    Hörerfax: 00800-44644465
    dlf.kontrovers(a)dradio.de

  39. Die Parteien des ganzen linken bis halblinken Parteienkartells CDU/CSU/FDP/SPD/GRÜNE/LINKE unterscheiden sich kaum noch voneinander. Sie sind inzwischen zu einer deutschen Einheitspartei Deutschlands geworden. Sie sitzen im Bundestag und kontrollieren das Fernsehen.

    Mit ihren ritualisierten Rededuellen und ihrer Phrasendrescherei gaukeln sie der Mehrheit des deutschen Volkes politische Standpunkte und Ziele vor, die sie gar nicht mehr haben. Wichtige Themen wie die Islamisierung, Überfremdung, Auflösung des deutschen Nationalstaats werden tabuisiert und Menschen und Parteien, die diese ansprechen, geächtet.

    Zusammen mit den Kirchen, den Gewerkschaften und den meisten Zeitungen bilden sie die Multikulti-Schickeria, die parasitär vom Staat schmarotzt und darauf hinarbeitet, das deutsche Volk endlich langsam zum Verschwinden zu bringen.

  40. Warum distanzieren sich CDU/CSU/KOCH/MERKEL?

    Ganz einfach:
    Weil sie sich vor Angst in die Hosen scheissen vor einer neuen konservativen Partei.
    Weil sie wissen wieviele diese Partei wählen würden.
    Pfründe und Macht sind bedroht! Also alles!
    Gruß an Alle (ausser rechtsextremen Kackköpfen)
    Wowbagger

  41. Sperrt die abgehobenen Gutmenschen-Spinner in eine geschlossene Psychiatrie oder noch besser ist es wenn die Multi-Kulti-Fanatiker ausgebürgert werden und in ein islamisches Land abgeschoben werden.

    Dann endlich könnten die abgehobenen Gutmenschen-Spinner die Liberalität und die Toleranz ihrer so verehrten Nazi-Steinzeit-Religion in vollen Zügen genießen!

  42. Thilo Sarrazin hat eine klare Mehrheit hinter sich, das wird zu oft vergessen und das sind Wählerstimmen 😉
    Sarrazin statt Muezzin: Gründen Thilo Sarrazin, Eva Herman und weitere politisch unkorrekte Bürger eine neue Partei?
    Udo Ulfkotte

    Thilo Sarrazin hat mit seinen angeblich umstrittenen Äußerungen zur Zuwanderung derzeit in allen Umfragen zwischen 67 und mehr als 90 Prozent der Befragten hinter sich. Es sind Zustimmungswerte, von denen unsere angeblichen Volksvertreter Lichtjahre entfernt sind. Einige große Konzerne, die wie viele Unternehmen und Bürger mit der Politik der bestehenden Parteien mehr als nur unzufrieden sind, haben das erkannt. Sie haben eine ziemlich große Summe Geld dafür bereitgestellt, dass nun ganz diskret sondiert werden kann, welche renommierten Persönlichkeiten sich zusammenschließen und eine garantiert erfolgreiche neue Partei gründen könnten, die (wie in vielen anderen europäischen Ländern derzeit auch) die etablierten Parteien ziemlich alt aussehen lassen würde.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/sarrazin-statt-muezzin-gruenden-thilo-sarrazin-eva-herman-und-weitere-politisch-unkorrekte-buerger.html;jsessionid=B81004A1425708C0CAE283E8A446FF12

  43. #52 Wowbagger

    Mit der Distanzierung schaffen sie doch genau das wovor sie sich fürchten.

    Würden sie endlich das tun, was die Wähler von ihnen erwartet, so könnten sie wieder locker überall auftrumpfen.

  44. #45

    OT

    habs auch gerade gesehen… was für eine Frechheit !
    Brautmodenverkäufer die seit über 10 Jahren hier sind und kein Wort deutsch sprechen… deutschsprachige Verkäuferinnen findet man nur noch über den türkischsprachigen Mitarbeiter von der ARGE…

    WO ZUR HÖLLE SIND WIR DENN HIER ?!

    und die wahren „Schätzchen“ würden Ihre eigene Brut natürlich nicht in Marxloh auf die Schule schicken und behaupten.

    will den Teufel nicht an die Wand malen, aber hier in D ist nichts mehr zu machen.

    Entweder gibts den vielzitierten „großen Knall“ oder D ist verloren. Da hilft keine Politik mehr

  45. Dieser Professor im Gespräch oben spricht klare, einfache, deutliche Worte, um den ganzen MIST, in dem wir uns heutzutage befinden, auf einen Nenner zu bringen.

    Gefällt mir der Mann…

  46. #55 Schweinebraten

    Tja, Angst ist ein schlechter Ratgeber.
    Panik macht kopflos.

    MfG
    Wowbagger

  47. TV-Tipps für Montag, 30. August 2010:

    19:20 Uhr, ARTE „Kulturzeit“ u. A.: Thilo Sarrazin: „Deutschland schafft sich ab“ / Gespräch Hilal Sezgin

    21:45 Uhr, ARD „Report Mainz“ u.A.: Sarrazins Thesen – Rechtsextreme feiern den SPD-Mann als neue Ikone

    22.45 Uhr, ARD „Beckmann“: Thilo Sarrazin vs. Aygül Özkan, Renate Künast, Ranga Yogeshwar, Thomas Sonnenburg

  48. Pi,

    grad gab es auf Rtl Spiegel tv einen Bericht über Duisburg-Marxloh. Da geben unsere „Schätzchen“ aus Anatolien es sogar vor der Kamera zu, dass der Deutsche, der nicht unterwürfig auf den Boden guckt, eins auf die Fresse kriegt.

    Sollte ihr mal hier online bringen den Bericht.

  49. Spiegel TV:

    Der Bericht zeigt das Sarrazin Recht hat.
    Integriert nur in die Sozialsysteme, wenn die Kartoffel falsch guckt wird er gemessert.

    11 Jahre in Deutschland, mit der Sprache klappt es noch nicht so ganz, Sport nein Danke. Schuld sind die Ungläubigen die es ihr nicht ermöglichen schwimmen zu gehen. Könnte wetten Musel Badetag wurde auch schon in Marxloh eingeführt. Wird wahrscheinlich als Burka und Kopftuch Waschtag genutzt(wird eigentlich das Wasser danach gewechselt? Oder davor weil die Ungläubigen drin waren?) Sitzt zu Hause und spielt Gebärmaschine.

    Für den Arbeitslosen und Hartz 4 Anteil im Viertel verdächtig viele Q7 und fette BMW.

    Jede These von Sarrazin findet sich im Bericht nur Spiegel TV will es nicht wahrhaben.

    Hoffe Sarrazin hat keinen Unfall oder schreibt ne SMS…..

  50. Sarrazin prangert die gescheiterte Integration der Anhänger des Islam und das entsehen einer islamsichen Parallelgesellschaft an.

    Ich aber frage:

    Wem haben wir das zu verdanken!

  51. morgen Abend in der ARD (30.August 2010)

    22:45 Uhr
    Beckmann
    Talkshow

    Gast: Thilo Sarrazin (Bundesbank-Vorstandsmitglied, Aygül Özkan (Sozial-, Integrationsministerin von Niedersachsen, Thomas Sonnenburg (Sozialpädagoge, Deutschlands bekanntester Streetworker)

  52. Eben SPIEGFEL-TV Bericht über Duisburg-Marxloh gesehen. Da waren sie, die, die unsere Rente sichern und unseren Status als führende Exportnation sichern sollen. Absolut lachhaft. Mag ja sein, dass es für eine Politikerkarriere ausreicht, nichts Vernnünftiges gelernt zu haben, aber als Fachkraft in der Industrie werden Voraussetzungen verlangt, die offensichtlich keiner der im Film gezeigten erfüllen kann; es sei denn, dass der boomende Verkauf von Brautkleidern Deutschlands neuer Exportschlager ist. Ich denke, dass der Boden für eine neue, konservative Partei bereitet ist. Die Saat ist auch schon ausgebracht, wir müssen nur noch kräftig giessen.

  53. Auch die Schriftstellerin oben im Video spricht Tacheles:

    Man darf die WElt nicht einmal mehr künstlerisch so darstellen, wie man sie empfindet, ja, wie sie eigentlich IST.

    Die Ideologie der Linken verbietet darum eigentlich sogar die Kunst!

    So weit ist es schon…

  54. „Die Zukunft bleibt also mehr als spannend“

    Mir ist die Zukunft hier in Deutschland eindeutig zu spannend.
    Wenn sich die Zuwanderungspolitik nicht in den nächsten Jahren radikal ändert und die Justiz nicht bald anfängt, bestehende Gesetze im Sinne des Schutzes der Gesellschaft und nicht im Sinne der Täter anzuwenden, dann werde ich 2030 definitiv nicht mehr hier sein.

  55. Der „Bericht“ über Duisburg-Marxloh von SPIEGEL-TV bringt mein Blut zum Kochen! Angefangen bei den scheußlichen Brautkleidern, über das „Wir müssen uns hier integrieren“ einer der wenigen Deutschen, die noch in dem Stadtteil lebt, rüber zu dem Nicht-Deutsch-sprechen-Können der meisten interviewten „Marxloher“, weiter zum deutschen Gutmensch-Arzt, der Verständnis für die Nebenwirkungen des Ramadan-Fatens zeigte, bis hin zu den kleinen, fiesen Pimmelschwingern, die mitten in der Stadt unter den Augen der Staatmacht Autorennen fahren. Und als ich dann die Autos sah, die dort teilnehmen (die üblichen BMWs, AUDIs und sogar Ferraris) war’s dann Zeit für meinen Beruhigungswhiskey.

  56. Kommt ein Spiegelonlineredakteur in den Himmel.
    An der Pforte sagt ihm Petrus du hast einen Wunsch frei.
    Sagt der Spiegelonlineredakteur:“Ich möchte gerne meinen alten Herausgeber wiedersehen, der ist hier, der Augstein“
    Sagt Petrus:“Den kenn ich nicht, hat er besondere Kennzeichen?
    „Ja der wollte sich jedesmal im Grab umdrehen wenn wir die journalistische Ausgewogenheit missachten und tendenziös berichten!“
    „Ach“ sagt Petrus und ruft nach hinten „Hol mal einer Wirbel-Rudolf“

    MfG an alle, außer den Rechtsextremen Schwachköpfen

  57. #53 expert (29. Aug 2010 22:38)

    „Sperrt die abgehobenen Gutmenschen-Spinner in eine geschlossene Psychiatrie“

    Aber die Heilungschancen sind schlecht, denn Krankheitseinsicht besteht bei unserer närrischen selbsternannten Elite nicht. Diese abgehobenen Spinner glauben nämlich, dass nicht sie, sondern das Volk krank ist und bevormundet werden muss.

  58. Thilo Sarrazin
    Der umjubelte Held aller Islamfeinde
    VON JÖRG SCHINDLER, 29.08.10, 17:42h
    BERLIN/MZ. Im Internet-Blog „Politically Incorrect“ sind SPD-Anhänger für gewöhnlich in der Minderheit. Die virtuelle Pin-Wand hat sich eher unter Islamfeinden einen Namen gemacht. Neuerdings aber haben die Anti-Muslime einen sozialdemokratischen Helden: Thilo Sarrazin. Seit Tagen überschlagen sich in dem Blog, wie auch an anderen Orten im Netz, Sarrazin-Fans mit Hymnen auf den 65-Jährigen.

    Dessen Buch „Deutschland schafft sich ab“ wird zwar erst heute offiziell vorgestellt. Die von Medien genussvoll lancierten Vorabdrucke aber stoßen rechtsaußen schon jetzt auf Begeisterung. So wunderbar finden viele die Weisheiten des Bundesbankers, dass sie ihn gerne wählen würden. Sarrazin, so die vielfache Bitte, möge schleunigst eine Partei gründen.

    Nun ist das mit rechtspopulistischen Parteien in Deutschland so eine Sache: Anders als anderswo in Europa spielen sie nach wie vor keine Rolle. Versuche, die Lücke zwischen CDU-Rand und NPD zu schließen, gab es etliche. Sie scheiterten allesamt kläglich. Wie etwa die „Partei Rechtsstaatliche Offensive“ des egomanischen Richters Ronald Barnabas Schill. Die Ausländerfeinde kamen 2001 in Hamburg auf 19,4 Prozent und wurden von CDU-Mann Ole von Beust zum Regierungspartner gemacht. Nach etlichen Skandalen löste sich die Partei 2007 jedoch auf.

    Immer mal wieder gab es auch in der FDP Versuche, die Partei auf stramm rechts zu trimmen. Etwa 2002, als Jürgen W. Möllemann unverhohlen mit antisemitischen Ressentiments spielte – Parteichef schon damals: Guido Westerwelle. Dessen Tiraden gegen soziale Schwache ließen DGB-Chef Michael Sommer erst im Frühjahr wieder vor „rechtspopulistischen Tönen“ in der FDP warnen.

    Den nächsten Versuch, rechtsaußen zu wildern, unternimmt die Partei Pro Deutschland, die ihren Sitz von Köln in die Hauptstadt verlegte. Der „antimuslimische Rassismus“ der Pro-Partei sei „nahezu deckungsgleich“ mit Sarrazins Position, sagt der Sozialwissenschaftler Alexander Häusler. Insofern konsequent, dass die Pro-Führung Sarrazin den Parteivorsitz angetragen hat. Allen rechtspopulistischen Versuchen sei bislang eines gemeinsam, sagt Häusler, der an der Arbeitsstelle Neonazis der FH Düsseldorf arbeitet: „Es fehlt eine charismatische Führungsfigur.“ Sollte eine solche auftauchen, werde es kritisch, glaubt Häusler. Auch in Deutschland gebe es „ein großes Potenzial“ für eine solche Partei. „Und gerade Islamfeindlichkeit ist das Ticket, um von Rechtsaußen den Diskurs mitbestimmen zu können.“ Mit Sorge beobachtet Häusler, dass die CDU unter Merkel ihren rechtskonservativen Flügel immer mehr vernachlässige. Der Unmut darüber ist durchaus vorhanden, wie etwa ein „Manifest gegen den Linksruck“ von enttäuschten CDU-Leuten gezeigt hat. Sollten die auf die Idee kommen, mit Sarrazin gemeinsame Sache zu machen, so Häusler, „wäre das ein echter Dammbruch“.
    http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1283068475003

  59. Sarrazins Thesen sind stimmig – Wer dies bestreitet
    -sollte mal einfach in Hamburg abends / nachts mit der S-Bahn, U-Bahn und Bussen folgende Ziele ansteuern:

    -Harburg
    -Wilhelmsburg / Kirchdorf Süd
    -Neuwiedenthal
    -Billstedt
    -Osdorfer Born
    -Mümmelmannsberg (Teil von Billstedt)

    FALLS man dann noch lebt, hat man mit recht hoher Wahrscheinlichkeit die Herzlichkeit und das Bereicherungspotential der zugewanderten Muslime kennengelernt.

  60. #60 Veritas (29. Aug 2010 22:45)

    So sind sie halt.
    Was guckst Du, isch disch gleich Mässaah!

    Wie lange war der Brautmodenverkäuferopa eigentlich schon in Deutschland?
    Über 30 Jahre, und kein Wort nixxxe deutsch?

    Ich kenne einen Japaner, seit 2 Jahren hier, spricht fast perfekt deutsch.
    Wieso kommt mir da eigentlich der Gedanke, daß Integration mit den Genen zu tun hat?

    Und Marxloh sieht ja mal echt trostlos aus.
    Kann mich garnicht entscheiden, ist alles so schön bunt hier!

  61. Leider sind wir ein Volk ohne Politiker,damit meine ich ein von Politikern verlassenes Volk,denn diese Politiker vertreten nicht die Interressen des deuschen Volkes,im Gegenteil!

  62. > #7 Deutscher Orden

    Auch die Kirchen und Medien sind links, auch die CDU, im Sinn von antinational oder kosmopolitisch, für die Errichtung einer globalen Ordnung in der alle Menschen gleich sind oder zumindest gleiche Chancen haben. Deutschland wird in jeder Hinsicht von einem linksextremen, durchgeknallten und perversen Mob regiert, der möglichst gründlich wieder entfernt werden muss.

  63. Ich finde es schon mal Klasse, dass wir seid geraumer Zeit immer öfters an den durchschnittlichen 60.000 kratzen. 🙂
    Ob die wurmigen AntiFa Kiffer das auch schaffen wage ich mal zu bezweifeln.

  64. Es freud mich sehr zu lesen daß Deutschland auch endlich aufwacht! Googlen sie mahl „Resolution 1605 Europäschen Rat“ wo mit man Uns verbieten möchte Kritik auf dem Islam zu haben.

  65. @ 82 Rechter Europäer

    Nahezu vollkommene Zustimmung.

    Es gibt in der Kirche aber Gruppen, die sich dem Relativismus dieser Tage und dem Meinungs-und Gesinnungsterror des Main-Streams widersetzt haben und widersetzen.

    Hierarichisch mitunter sehr hoch angesiedelt. Deo Gratias. Tröstlich zu wissen….

  66. Böses Buch, …schlimmes Buch…
    Eines, das hier auch aus politisch-korrektem
    Übereifer von DEN Medien verschwiegen wurde
    ist ein, nein, es sind zwei Bücher. Kinderbücher. – Comics. „Persepolis“
    Es wurde auch schon verfilmt, – unter absoluter
    Ignoranz der Medien. Eine Oscarnomminierung dafür gab´s auch schon.
    Nun zur kindgerechten Ramadanzeit
    kommt es gleich von
    Sonntag auf Montag um 0:05 auf ARD.

  67. Es war doch zu erwarten, dass die kommunistischen alten 68er ihr Lebenwerk nicht kampflos aufgeben würden.

    Von daher: Kein Wunder, dass nun volles Rohr auf den „Abweichler“ (von ihrer Meinung) SARRAZIN eingedroschen wird.

    Ihre heftigste Waffe ist die „Nazi-Keule“. Sie wird aber so inflationär eingesetzt, dass ich mich wundere, dass sie überhaupt noch wirkt… Wenn mich jemand als „Nazi“ bezeichnen würde, den würde ich auslachen!

    Aber Sarrazin hat recht! Und ich würde mich freuen, wenn die deutsche Politikerclique die Erkenntnisse aus seinem Werk endlich mal umsetzen würde!

  68. Während sich zahlreiche Politiker aus dem gesamtlinken Spektrum von ganz links bis hin zur gemäßigt linken CDU (Özdemir, Gabriel, Kraft, Leutheusser-Schnarrenberger, Böhmer, Merkel etc.) kritisch bis polemisch zu Sarrazin und seinem Buch äußerten…

    Auch der „konservative Hardliner“ Roland Koch hält die Aussagen von Sarrazin für „unerträglich“.
    Quelle: http://bit.ly/c96kQo

  69. Besten Dank noch mal für de Artikel Jorge, er kommt wie Balsam.

    „Es lebe das heilige Deutschland.“

    Claus Graf Schenk von Stauffenberg (1944)

  70. OT
    Für alle, die wenig Zeit zum Lesen haben:
    Das Buch der Richterin Heisig kommt im Oktober als Hör-CD raus. Für denselben Preis wie das Buch selbst. (siehe bei Amazon)

  71. Ich hoffe, dass Herr Sarrazin nicht einfach nur Aufsehen erregen sondern auch politisch etwas erreichen möchte.
    Mit einer eigenen Partei könnte er wirklich etwas bewegen. Vorausetzung wären jedoch integre und kompetente Kandidaten, keine Sarrazin-One-Man-Show, die mit ihrem einzigen Kandidaten lebt und stirbt und keine Ansammlung aus Selbstdarstellern, die sich spätestens nach den ersten Wahlen in Streit auflöst.
    Angebote aus dem Spektrum rechter Kleinparteien wird er zurecht abweisen, aber in der SPD zu bleiben und in Pension zu gehen kann keine Alternative sein.

  72. #53 expert (29. Aug 2010 22:38)

    Sperrt die abgehobenen Gutmenschen-Spinner in eine geschlossene Psychiatrie oder noch besser ist es wenn die Multi-Kulti-Fanatiker ausgebürgert werden und in ein islamisches Land abgeschoben werden.

    Dann endlich könnten die abgehobenen Gutmenschen-Spinner die Liberalität und die Toleranz ihrer so verehrten Nazi-Steinzeit-Religion in vollen Zügen genießen!

    Somalia oder Pakistan wären geeignete Kandidaten 😉

  73. Falls es zu dieser neuen Partei kommen sollte, hoffe ich aber mal, daß diese ganzen „Verräter am Volk“ da nicht wieder anzutreffen sind.

    So nach dem Motto: (ich hänge den Mantel immer schön nach dem Wind)
    „Tut mir leid, aber ich konnte leider, leider vorher nicht meine eigentliche Meinung kundtun.“

    Diese Typen will ich da nicht haben.

  74. Die Vollidioten outen sich gerade. Unsere Ober-FDJ-Propaganda-Tante geht voran. Jetzt ist es Zeit, diesem sozialistischen Staatsgebilde endlich die Stirn zu bieten! Das Pack gehört ins politische Nirwana mit lebenslangem Politikverbot und strafrechtlicher Verfolgung wegen totalitär-faschistischer Umtriebe!

  75. Bezeichnend ist :
    „Deutschland schafft sich ab“
    25000 Exemplare , vor Erscheinen bereits vergriffen.
    „Das Ende der Geduld“
    40000 Exemplare Erstauflage, nach 2 Tagen vergriffen.
    Aber die „Politiker ohne Volk“ werden, solange wie die damit durchkommen, versuchen, die kritischen Menschen mit der Nazikeule zum Schweigen zu bringen.
    Wie lange wird das noch funktionieren?
    Lügen haben kurze Beine, und unsere europäischen Nachbarn wollen sich auch nicht mehr so recht einwickeln lassen und kritisieren lautstark.
    Man kann nur hoffen, dass die Deutschen bald wieder frei denken, handeln, und ihren Selbsthass überwinden.

  76. #82 Rechter Europäer

    Auch die Kirchen und Medien sind links, auch die CDU, im Sinn von antinational oder kosmopolitisch, für die Errichtung einer globalen Ordnung in der alle Menschen gleich sind oder zumindest gleiche Chancen haben.

    Ja das soll ja so sein, da müssen wir hin. Je mehr aktive an einem positiven Fortschritt mitarbeiten desto besser für alle.
    Aber die Ochsen führen uns gerade in die andere Richtung indem allen Rücksicht auf den reaktionären Islam aufgezwungen wird. 🙁
    Dort liegt die perverse Durchgeknalltheit.

  77. #83 Le Saint Thomas (29. Aug 2010 23:17)
    🙂
    Ich glaube, da fehlt einiges:
    discrimination positive, défavorisés, ZEP/APV, tournante, racket, „t’as pas un 06?“ aber da wird ja schon von Unvollständigkeit gesprochen.

    Was sind denn „- Valises marocaines“ ?

  78. Das YouTube mit den Ansichten des Prof. Norbert Bolz über die Arroganz der Linken ist einfach klasse.
    Er beschreibt die Situation zur linken Meinungsdiktatur in unserem Lande glasklar und bringt die Problematik auf den Punkt.
    Jeder Politiker sollte sich dieses Video einmal anschauen.
    Allerdings befürchte ich, das der Virus der Politischen Korrektnis bei vielen Politikern und Medienleuten irreparable Schäden hinsichtlich der Wahrnehmungsfähigkeit realer Probleme hinterlassen hat.

  79. Spätestens im Jahre 2030 werden wir es wissen – so oder so. Und noch gespannter dürfen wir dann auf die Aussagen unserer Politiker sein, wenn sich die Zustände in deutschen Großstädten schließlich so verschlechtert haben werden, wie von Thilo Sarrazin und vielen anderen vorhergesagt.

    Die Aussagen der Türken kenne ich schon: Weil Sarrazin so viel Hass gesät hat, konnten wir uns nicht integrieren 🙂

    … aber das sagen sie ja heute schon, dass sie nie die Chance hatten, sich zu integrieren, denn diese ungläubigen Deutschen wollen einfach nicht die Religion des Friedens zur Staatsreligion machen.

  80. Die jahrzehntelange Ignoranz ist übrigens Schuld, dass Sarrazin so pointiert formuliert. Seit Jahrzehnten hat sich an dieser Ignoranz nicht verändert, nein, es wurden Strukturen geschaffen, welche diese Ignoranz weiter fördern. Da der Widerspruch zwischen Vorstellung und Realität inzwischen so stark auseinanderklafft, wird die Gefahr eines Big-Bang immer wahrscheinlicher. Hassprediger sind diejenigen, welche die Probleme nicht zur Kenntnis nehmen, Herr Friedman.

  81. #115 Her Meggido (30. Aug 2010 01:19)
    #114 7berjer

    Damm you! Das Video von Onkel Pat wollte ich gerade verlinken!

    —————————

    Never mind ! Nächstes mal ist Fortuna auf deiner Seite. 🙂

  82. Zu dem Video mit den Äusserungen von Prof. Bolz und den anderen wundervollen Leuten:

    DANKE!

  83. #114 7berjer
    Ich denke, daß unsere Paradepolitiker Pat Condell davon überzeugen würden, daß Islam Frieden bedeutet.
    Sehr schön sein lockerer vernichtender Schwinger gegen die unübertreffliche lächerliche Dummheit der „european politicians“, Madengestalten. 🙂

  84. O T ! ot ! O T ! ot ! O T ! ot ! O T ! ot ! O T ! ot ! O T ! ot !

    PI, greift folgendes Thema bitte auf.

    ES GIBT BEREITS EINE „SIEGESMOSCHEE“,

    die das Andenken an die Ermordeten des 9. 11 beschmutzt, und zwar das so genannte „Crescent of Embrace“- Denkmal, das angeblich zu Ehren der Toten aus der Maschine von Flug 93, in Shanksville, Pennsylvania gebaut wurde.
    Vor fast 5 Jahren schon, hatte P. Geller diesen Skandal in ihrem Blog aufgegriffen.
    Tom Burnett, der Vater von Tom Burnett Junior, der in dieser Maschine umkam, stellte mit einer Reihe von Freunden folgendes fest.

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/flight-93-crescent-memorial-the-other-ground-zero-mosque/

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/08/the-other-ground-zero-mosque.html

    Seht euch die folgenden Videos bitte an. Es sind insgesamt vier.

  85. #110 HomerJaySimpson (30. Aug 2010 00:37) schrieb:
    O.T.
    8. Oktober Deutschland gegen Türkei, EM Quali in Berlin !
    Das wird dann wohl ein Heimspiel für Erdogans 5. Kolonne

    Oh nein!!! Ich dachte, Spielverbot für Türkei. Es soll ab EM2016 mit Türkei spielen.

  86. Eine typische Meinungsmache bzw Propaganda Sarrazin heute abend wieder in den öffentl rechts Medien -bzw angeblich objektiven Nachrichten -hier wurde wieder einmal klar gegen jede Vernunft , Sarrazin in Verbindung mit Juden gebracht (zwar ist das gar nicht Sarazzins Thema )soll aber dem Zuschauer (natürlich ungebildet wird angenommen )Sarrazin in Verbindung mit Rechts (bzw natürlich Nazi) gebracht werden -unglaublich trivial gemacht um Meinungen durchzudrücken -anschliessend erfolgten noch Drohungen er würde damit seinen Job riskieren -das ist Bild Zeitungs
    Niveau im öffentl. rechtl .-erschreckend was dort anscheinend für Ängste vor der Wahrheit herrschen- das sind DDR 2 Zustände die so nicht weiter tragbar sind .

  87. In den MSM ist nur noch von „Sarrazins Judenthesen“ die Rede. Da ist innerhalb eines einzigen Tages eine riesige Hysteriewelle angelaufen, um Sarrazin mit der allesvernichtenden Nazikeule zu erschlagen. Von „kruden Rassentheorien“ ist da die Rede, Sarrazin wird ins antisemitische Eck gestellt und als Rassentheoretiker bezeichnet. Die Empörungsmaschine ist voll im Gange, auch das Bundesmerkel hat sich schon eingeschaltet. Das Interview aus der Morgenpost hat natürlich niemand gelesen, das „Judenzitat“ ist aber in aller Munde:

    Der Stein des Anstoßes:
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article1385382/Thilo-Sarrazin-Ich-bin-kein-Rassist.html

    Und die Reaktionen:
    http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Merkel-empoert-ueber-Sarrazins-Juden-Zitat-id3623129.html

    http://www.wirtschaftsblatt.at/home/international/unternehmen/bundesbank-vorstand-sarrazin-juden-teilen-bestimmtes-gen-435817/index.do

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/590764/index.do

    http://derstandard.at/1282978408956/Sarrazin-Alle-Juden-teilen-bestimmtes-Gen

    http://www.tagesschau.de/inland/sarrazin170.html

  88. das scheint der originalartikel zu sein…

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article9255898/Moegen-Sie-keine-Tuerken-Herr-Sarrazin.html

    ein Poster sagt:
    Da hat WO sogar drei Reporter aufgeboten,um Sarrazin in die Zange zu nehmen. Das sieht ja schon sehr verzweifelt aus.
    Hat trotzdem nicht ganz geklappt nicht war?
    Nichts von seinen Antworten ist zu widerlegen.

    Dabei hat er leider Unrecht, die Welt hat ganze Arbeit geleistet. Mit einer scheinbar unbedeutenden Nebenfrage, hat sie aus dem Polemiker Sarrazin den Antisemiten Sarrazin gemacht. Aus der SPD ist er jetzt mit Sicherheit draussen, aus der Bundesbank höchstwahrscheinlich auch.

    Herr Sarrazin, wollen Sie sich wirklich vor dieser Gutmenschenmeute geschlagen geben, oder wollen sie denen zeigen, wer die Hosen an hat?
    Die Zeit ist reif für eine neue politische Partei! Sie haben die Wahl: Mit Schimpf und Schande ihre politische Laufbahn zu beenden oder mit triumphalen Erfolgen eine neue politische Laufbahn anzufangen….

  89. #63 klausklever   (29. Aug 2010 22:41)  
    TV-Tipps für Montag, 30. August 2010:

    Hallo klausklever,
    vielen Dank für deine Fernsehhinweise. Ich habe sie übernommen und auf meine Weltnetzseite gestellt. Vielleicht kann ich damit auch einige Menschen auf die Sachlage aufmerksam machen und an PI heranführen. Diese tägliche Kleinarbeit macht auch Spaß, gerade weil man weiß, daß wir so viele sind und viele andere auch das gleiche tun. Das bringt den Erfolg.
    Schimpfen allein bringt gar nichts, aber etwas tun, wenn es auch nur eine Kleinigkeit ist, das bringt den Erfolg.

    ***

    PI hat jetzt schon längere Zeit oft über 50.000 Klicks täglich, das ist sehr gut. Nun ist die nächste Marke dauerhaft über 60.000 Klicks täglich, das ist der nächste Schritt.

  90. Guten Morgen, Leute.
    Bild will wissen:
    „Thilo Sarrazin,Ist er ein Hetzer oder ein Held? Heute haben die BILD-Leser in der grossen Debatte um die harten Thesen des SPD-Politikers das Wort“
    Freunde, ich zähl auf Euch!
    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/08/30/sarrazin/ist-sarrazin-ein-hetzer-oder-ein-held.html

    p.s. Die meisten Kommentare sind schon positiv! Der Hammer ist allerdings der von so einer Moslemmatratze, die bei 12 Jährigen Mädchen von muslimischen Frauen spricht-gibt zu denken….

  91. Bolschewisten, grüne Gewohnheitsverbrecher und all die Speichellecker der öffentlichen Meinungsdiktatur wie etwa orientierungslos und kraftlos gewordene Christen und Liberale sind dabei, ein totalitäres Regime zu errichten.

    Sie etablieren bewußt und gewollt die Diktatur nach Maßgabe raffiniert gewählter Meinungstabus und Sprechverbote, die den Kern der „Politischen Korrektheit“ ausmachen.

    Unbedingt gehört werden muß in diesem Zusammenhang das hier bereits verlinkte Audio mit Professor Norbert Bolz, das einer momentan leider sehr erfolgreichen Meinungsverschwörung wie der PC auf der Spur und von unschätzbarem Wert ist.

    http://tinyurl.com/ydu4rkj

    Ich wünsche allen Lesern einen guten und erfolgreichen Tag, erfüllt vom Durst nach Freiheit und Wahrheit, wie einer wie Thilo Sarrazin oder einer wie Hans-Olaf Henkel oder wie unser Forum POLITICALLY INCORRECT es dem deutschen Volk nahe zu bringen versuchen….

    http://tinyurl.com/39u67gr

  92. auch frau böhmer fordert die entlassung von herrn sarrazin.

    „es ist natürlich nicht wahr was herr sarrazin schreibt,… aber wir arbeiten dran“

  93. #128 hypnosebegleiter (30. Aug 2010 07:23)

    Was kann dieser Kolat eigentlich noch ausser fordern? Wenn man bei Google „Kolat fordert“ eingibt, kann man nur hoffen, noch nicht gefrühstückt zu haben!

  94. Islamisierungsministerin Böhmer im DDR2.0-Morgenmagazin auf die Frage, welche Zuwanderung wir denn brauchen?

    “…wir brauchen BEIDES…”

    und redet dann ausschliesslich von qualifizerten Zuwanderern! wofür wir die anderen (von den “beides”), also die potentiellen H4-Deppen aus Mohammedanistan, brauchen sagt sich nicht!

  95. Heute früh um 06:30 Uhr bis 06:40 Uhr war Burschowsky bei SAT1 Frühstücksfernsehen als scharfer Kritiker von Sarrazin eingeladen. Ging aber leider nach hinten los. Er hat die vorgelesenen Thesen im Prinzip bestätigt, er hat nur das „wie“ kritisiert, die Verallgemeinerungen (die Moslems – man kann doch nicht Sunniten, Schiiten und Alewiten in einen Topf werfen. Bei den Aleviten sind die Frauen gleichberechtigt) und das Abgleiten in die „Rasselehre“. Die Reaktionen der Zuschauer per Fax: „Sarazin hat recht“ und Vorschlag für das Bundesverdienstkreuz.

  96. Bei dieser ganzen Massenhysterie unserer selbsternannten Eliten, bei der sich sogar eine Kanzlerin über ein neues Buch in drohender Form äußert, sollten wir uns daran erinnern, dass Kirsten Heisig ein Buch herausgegeben hat, das ähnlich brisante Fakten beinhaltet wie dasjenige von Sarrazin.
    Kein Wunder, dass es so lange Gerüchte darüber gab, dass Heisig nicht durch eigene Hand gestorben ist. Solchen „Eliten“ trauen viele Bürger inzwischen alles zu.

  97. Wenn das so weiter geht mit den Volksfernen Politikern und MSM haben wir bald eine neue RAF!

    Wobei das „R“ für rechts stehen wird und es dann gegen links gehen wird!

  98. Wenn Deine Gegner laut aufschreien,
    wenn sie mit Schaum vor dem Mund um Fassung ringen,
    dann kannst du dich beruhigt zurücklehnen,
    weil du weisst, dass du alles richtig gemacht hast !!!

    Danke, Herr Sarrazin, Sie müssen alles richtig gemacht haben 🙂
    Das Zitat wird Frau Merkel sicher noch kennen, es stammt vom Chefkommentator des DDR – Fernsehens – Carl Eduard v. Schnitzler 🙂

  99. Woher kommt dann seitens der etablierten Politik dieser heftige Zorn, fast kann man es Hass nennen, der sich gegen Sarrazin richtet, ..
    —————————————
    Prof. Bolz sagte es ja schon im Video: Die Linken sind sich -vielleicht zum ersten Mal- darüber bewusst, dass sie ihre Deutungshoheit verloren haben. Dass also das Volk, gelinde ausgedrückt, die Schnauze voll hat von ihrer widerlichen Rabulistik!

  100. **********************************************
    Kritik an Brüssel und Berlin lebensgefährlich.
    *********************************************

    Mit dem Vertrag von Lissabon wurde in Europa für den Fall des „Aufruhrs“ die Todesstrafe wieder eingeführt. Kaum einem ist das bekannt, aber es stimmt.

    Todesstrafe für den Fall des Aufruhrs der indigenen Europäer gegen den Muliti-Kulti-Wahn ? Todesstrafe für einheimische Europäer ?

    Sieh, lies und staune.

    http://tinyurl.com/2u5psgc
    (youtube VIDEO)

    http://deutschelobby.wordpress.com/
    (Mit Link zu unserer deutschen Nationalhymne, wie sie geschrieben wurde, in der Leiste rechts)

  101. #141 nowa45 (30. Aug 2010 08:20)

    Das Zitat wird Frau Merkel sicher noch kennen, es stammt vom Chefkommentator des DDR – Fernsehens – Carl Eduard v. Schnitzler 🙂
    ————————————–
    Jetzt wird mir einiges klar!
    Die Merkel zieht sich regelmäßig im verschlossenen und abgedunkeltem Haus heimlich Aufzeichnungen von Schnitzlers „Schwarzen Kanal“ rein. 😉

  102. Wer seine politische Karriere noch nicht an den Nagel hängen will, muß politisch korrekt argumentieren. Im Wolfsrudel darf eben nicht jeder machen was er will …
    Wer das doch versucht, wird auf irgendeine Art mundtot gemacht.
    Wenn „Nazi“ nicht hilft, die wirtschaftliche Zerstörung nicht mehr greift, na dann wird die- oder derjenige plötzlich lebensmüde …

  103. @all,

    fällt euch allen bei dieser diskussion um sarrazin oder ähnliche themen was auf?
    es waren bisher in der gesamten historie immer nur linke gesinnungsterroristen (nazis, grüne, sozialisten, kommunisten,…) die immer den NEUEN (=besseren) menschen kreiern wollten. immer wieder irgendwelche menschen experimente, die immer grandios scheiterten.
    anscheinend lernen es diese meinungsterroristen wohl nie, dass sowas niemals funktioniert. wobei natürlich ein turbo-kapitalismus auch nicht das wahre ist.
    was wir brauchen ist ein auf humanismus, basierendes, langfristiges und nachhaltiges wirtschaften, das auch schuldlos in not geratenen menschen auffängt (soziale marktwirtschaft). das hat doch so lange gut funktioniert.

    lg melli

  104. Die Angst der Regierenden, eines Tages für ihre Politik zur Verantwortung gezogen zu werden, muss mittlerweile sehr groß sein. Nur so lässt sich deren Aggression gegen Sarrazin erklären. Alte Nazi-Schubladen sind jedoch schon längst abgenutzt und beeindrucken niemanden mehr.

  105. #147 Andree Brynet (30. Aug 2010 08:38)
    Die Angst der Regierenden, eines Tages für ihre Politik zur Verantwortung gezogen zu werden, muss mittlerweile sehr groß sein.

    ————————————-

    So sehr groß wird die Angst wohl nicht sein!

    Schließlich haben sich die Politiker für den Fall ihrer Abwahl/des Rücktritts durch eine üppige Altersversorgung für sich selber blendend vorgesorgt!

    Gerichtliche Konsequenten etc. haben die auch nicht zu befürchten.

    Den versiebten Dreck haben dann die politischen Nachfolger und das Volk zu beseitigen!

  106. #146 melli39ibk (30. Aug 2010 08:38)

    was wir brauchen ist ein auf humanismus, basierendes, langfristiges und nachhaltiges wirtschaften, das auch schuldlos in not geratenen menschen auffängt (soziale marktwirtschaft). das hat doch so lange gut funktioniert.
    ————————————-
    Aber bitteschön damit keine „in Not geratenene“
    M u s e l g r a n t e n auf Kosten des Steuerzahlers mit durchschlauchen muß!

  107. #149 arno schmidt (30. Aug 2010 08:57) #146 melli39ibk (30. Aug 2010 08:38)

    was wir brauchen ist ein auf humanismus, basierendes, langfristiges und nachhaltiges wirtschaften, das auch schuldlos in not geratenen menschen auffängt (soziale marktwirtschaft). das hat doch so lange gut funktioniert.
    ————————————-
    Aber bitteschön damit keine “in Not geratenene”
    M u s e l g r a n t e n auf Kosten des Steuerzahlers mit durchschlauchen muß!
    _____________________________________________

    @arno schmitt

    natürlich nicht. zuwanderung MUSS schon gezielt erfolgen, nach dem us-greencard system. hohe anforderungen an den zuwanderungswilligen (beruf, gesundheit, eigenes vermögen,…), wenn aber sämtliche punkte erfüllt werden, dann sofortiger aufenthalt (unbefristet und eine dauer-arbeitsbewiligung auch für die engste familie, gatte und kinder) und dann meinetwegen ein einfacheres visa-prozedere für verwandte (eltern, geschwister) für zb. besuche (3-monats-visum). ich kenn einen jungen mann auss der ukraine, studierter theologe, spricht 9 sprachen, griech.ortodox, hat inerhalb allerkürzester zeit sein deutsch perfektioniert, liegt niemandem auf der tasche. solchen menschen soll man gefälligst die zuwanderung erleichtern. dem wurden aber ständig steine in den weg gelegt, wenn er seine frau und seine zwei kindern ein visum für besuche organisieren wollte.

  108. @arno schmitt,

    ergänzung:

    die hier anwesenden moslems sind ja wohl nicht schuldlos in not geraten. arbeitunwilige baggage aus dem ausland hat ihr gastrecht verwirkt,ebenso kriminelle ausländer. aber sag das mal den linken gutis.

    laut deren credo, ist kein mensch illegal.
    doofes pack!

  109. Der Tag wird kommen,an dem man Herrn Sarrazin ein Denkmal setzen wird.Die Leute,die den Mist allerdings verursacht haben,werden im Ausland von ihren Pensionen gut leben,und sich totlachen,was hier los ist.Es ist an uns die Pensionszahlungen an diese Leute einfach nicht mehr zu leisten!Die meisten der Verursacher werden sich dann schon die Radieschen von unten ansehen.

  110. Unter anderem leben 34 Prozent (!) der Migranten aus dem Nahen Osten von öffentlichen Leistungen, bei den Einheimischen sind es dagegen nur acht Prozent, bei den EU 25-Ausländern gerade einmal neun Prozent

    Selbst wenn das offizielle Zahlen sind, sind sie dennoch gelogen. Das bezieht sich nur auf die Zahl der arbeitsfähigen Menschen. Wie war das noch, Deutscher Mann und Frau und 1 Kind sind 2 arbeitsfähige Personen. Türkischer Mann, 2 Frauen und 12 Kinder = 1 arbeitsfähige Person.
    Das verbessert sich auch nicht nennenswert, wenns bloss 1 Frau und 6 Kinder sind.

    #126 blumentopferde; Das mit der Bundesbank ist nicht ganz so einfach. Das haben sie doch schon mal versucht, bloss vergeblich. Solange S. sich in seinem Job nichts zu schulden kommen lässt, ist da gar nix zu machen. Und das, wird er bestimmt nicht machen.

    #135 rob567; Vor allem sind die Aleviten ja hier in Deutschland eine riesige Mehrheit von ein paar hundert Leuten.

    #139 arno schmidt; Du meinst Rechts Aussen Fraktion

  111. Tolle Zusammenfassung , die die Sache auf den Punkt bringt. Ich wünschte mir, dass die Aussagen von Prof. Bolz auf den ersten Seiten unserer Schmierblätter stehen würden. Ebenso sind Fakten wie die Berliner Studie für Argumentationen hilfreich.

    Wie lange müssen wir uns eigentlich von dem Rot-Grünen Geschmeiß die von Ihnen erschaffenen Tabus eigentlich noch ertragen? Wir müssen jetzt aufstehen und noch viel aggressiver unsere Meinung kundtun, dass auch der Letzte in diesem Land begreift, dass wir uns nicht mehr unterdrücken und unsere demokratischen Rechte vorenthalten lassen.

    VOLKSABSTIMMUNGEN in zentralen Fragen: wie z.B. Einwanderung, Staatsbürgerschaft u. ä..

    PI: Wäre toll wenn ihr ein T-shirt auflegen würdet: DIES ist nicht unsere Kanzlerin!

  112. Von oben herab wird wie so oft, wenn das Volk anderer Meinung ist, versucht, in den öffentlich rechtlichen Massenmedien die Fakten zu verdrehen und dem deutschen Volke als Wahrheit aufzutischen.
    Widerwärtig diese verlogene Politik-Riege!
    Aussage von Deutschland-Abschaffungsministerin Frau Böhmer im Morgenmagazin:
    Versäumnisse sind groß und wir müssen noch mehr Geld in die Integration rein pumpen!

    Maria BÖHMER, Abschaum hoch 3!

  113. Diese Talkrunde mit Prof. Norbert Bolz ist schlichtweg hervorragend. Weiß jemand, wo diese Sendung lief? In unseren GEZ-Propagandamedien ja wohl sicher nicht.

  114. Abstimmung bei BILD: 94% pro Sarrazin, 6% pro Merkel..
    Regiert und vertritt die nur noch die Zuwanderer?

  115. Die beste PR-Kampagne, die es je für ein Buch gab! Die selbsternannte Elite trägt ihre beispiellose Dummheit zur Schau.

  116. Gestern kam bei spiegeltv kam ein Beitrag aus Duisburg. Die Deutschen dort sind schon in der Minderheit, sie fühlen sich nicht wohl. Türken sprechen kaum deutsch und überall sind ausländische Geschäfte. Eine junge Muslima (11 Jahre in Deutschland) sagte in der Arztpraxis: „Ich bin Kopftuch“ – alles klar dachte ich mir, das sagt alles.

  117. #53 expert (29. Aug 2010 22:35)

    Die Parteien des ganzen linken bis halblinken Parteienkartells CDU/CSU/FDP/SPD/GRÜNE/LINKE unterscheiden sich kaum noch voneinander. Sie sind inzwischen zu einer deutschen Einheitspartei Deutschlands geworden. Sie sitzen im Bundestag und kontrollieren das Fernsehen.

    dann kann man doch berechtigt davon sprechen, daß wir inzwischen im 4. Reich bzw. in der DDR 2.0 angekommen sind!
    Die Diktatoren und ihre Büttel zeigen ihre ungeschminkte Fratze

    …aber der Michel scheint ganz langsam aufzuwachen und schüttelt verwundert den Kopf

  118. Hallo Leute,

    Was haltet Ihr von einer Unterschriftensammlung PRO Sarrazin evtl. über PI ????

  119. der michel wird bockig oder mag die merkel und den schnulli weterwelle nicht mehr na so was udn die wadelbeißer wollen den sarrazin politisch killen, weil sie deutschland und sein volk verkauft haben.

Comments are closed.