Mit dem Islam ist es eine seltsame Sache. Wer nach eigenen Angaben wenig darüber weiß, wie fast alle deutschen Politiker, ist fest davon überzeugt, dass es sich um eine tolerante Religion des Friedens handele, die nur von einer Minderheit missverstanden und zur Begründung maßloser Grausamkeit missbraucht würde. Aber je mehr man den Islam studiert, wie etwa die islamischen Rechtsgelehrten in Saudi-Arabien oder die Mullahs im Iran, desto mehr missversteht man die Lehre des friedlichen Kriegsherren Mohammed.

So jetzt auch ein Richter in Saudi-Arabien, der dringend einen Arzt sucht, der einem Deliquenten das Rückenmark verletzt, um diesen zu lähmen. Der Tagesanzeiger berichtet:

Ein Richter in Saudiarabien sucht laut Medienberichten nach einem Weg, einen Verurteilten lähmen zu lassen. Und hat dazu Experten befragt.

Das Gericht in der nordwestlichen Provinz Tabuk habe mehrere Krankenhäuser gefragt, ob sie das Rückenmark des Mann operativ beschädigen könnten, damit dieser eine Querschnittslähmung erleide, berichteten mindestens zwei saudiarabische Medien am Donnerstag. Der Verurteilte wurde schuldig gesprochen, einen anderen Mann mit einem Beil angegriffen und ihn dabei gelähmt zu haben.

Nachdem bereits ein Krankenhaus in der Hauptstadt Riad abgelehnt hat, empfehlen wir dem frommen Richter, sich an die „Ärzte ohne Grenzen“ zu wenden. Wer aus kultureller Sensibilität Frauen lieber sterben lässt, als an den patriarchalen Besitzverhältnissen an Menschen in islamischen Ländern zu rütteln, ist sicher auch bereit, mit einer solchen unorthodoxen Operation zur Versöhnung der Kulturen beizutragen.

(Foto: Besucher aus aller Welt huldigen der weisen Führung Saudi-Arabiens)

image_pdfimage_print

 

107 KOMMENTARE

  1. Dazu aus der heutigen DLF-Presseschau die pakistanische Zeitung THE NATION:

    Während Staaten wie die USA keine Gelegenheit auslassen, ihren Einsatz in der Öffentlichkeit kundzutun, leisten alte Verbündete wie Saudi Arabien, Iran und China in aller Stille so viel Hilfe wie eben möglich. Saudi Arabiens Zuwendungen übersteigen sogar die der USA. Die EU aber bleibt knauserig.

    Wie gut, wenn man solche lähmenden Freunde hat – es wird so geholfen werden wie in Bosnien: Aufbau vieler, vieler Moscheen, um das Land heim in den Islam zu führen, den undankbaren Rest sollen die nützlichen Idioten aus dem Westen erledigen.

  2. immer wieder faszinierend,
    unser B.H.OBAMA mit rückenmarkschädigung zu sehen.
    und er hat noch nicht einmal einen arzt
    gebraucht.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST STEINZEIT OHNE ZUKUNFT

  3. Das schockt mich nicht mehr!

    Eine Ideologie, die das Vögeln von Kindern und Babys (Chomeini) als normal empfindet, die fleißig im Namen Allahs amputiert, zu Tode peitscht, steinigt, blendet und Hunde und Schweine lebendig verbrennt, ist eigentlich für unsere kranken und perversen Politiker der letzte Kick an spätrömischer Dekadenz.

    Die Whahabiten sind der genetische Abschaum der Erde!
    Ähnlichkeit mit Politikern, die mit diesem Müll Geschäfte machen, sind rein zufällig!

  4. Und solche Kranken werden auch noch Richter!
    Ein KH hat diesen Eingriff aber abgelehnt..
    Nicht das der Chefarzt dafür gesteinigt wird..
    Unfassbar Krank!!!!
    Und wenn die Saudis soviel Spenden…dann können se ja die Spendenaufrufe lassen!

  5. Auge um Auge. Zahn um Zahn.

    Im Grunde verurteile ich solche barbarischen Dinge. Aber hier würde dieser Mann eine Bewährungsstrafe bekommen.

  6. Das ist ganz „normales“ islamisches Recht (lol).

    Findet sich auch in der Bibel: „Auge um Auge, Zahn um Zahn.“ Dem Schädiger wird das zugefügt, was das Opfer erlitten hat. Findet sich ähnlich auch bei Kant.

    In meiner Stadt, wurde ein 23-jähriger (Deutscher) von 4 Schlägern (Südländer) ins Wachkoma und danach zum Pflegefall geprügelt.

    Gab „Bewährung“ für alle Täter. Das Opfer wäre mit dieser Rechtsanwendung mehr gesühnt!

    Vorschlag: Heimatrecht für ausländische Straftäter!

  7. #3 David08: Darunter würde Pierre der Vogel auch fallen oder?

    Also ich weiß nicht wie PI drauf kommt, dass jeder automatisch alles als friedlich hält, wie z.B. den Islam? Bevor man etwas wertet, sollte man erst Mal das zu Bewertende kennen lernen. Wer so vorgeht hält den Islam sicher nicht für ne Friedensreligion!

  8. #7 BurqaBob: Da irrst du! Das im alten Testament mit „Auge um Auge und Zahn um Zahn“ hat eine völlig andere Bedeutung als das, was die Moslems machen. Denn im Israel der „Bibelzeit“ gab es keine Verstümmelungen. Mit dieser Aussage war lediglich gemeint, dass für ein Vergehen ein gleichwertiger Ausgleich geschaffen werden muss, z.B. Geld oder Arbeitsleistung, noch Mal Verstümmeln gab es NICHT!

  9. Na das nenn ich mal Weiterentwicklung der Forschung. Der Mohammedanismus erzielt ja regelrechte Quantensprünge auf dem Gebiet der Forschung, wenn es darum geht sich selber zu erhöhen. Foltern mit der Bohrmaschine, Aufhängen am Baukran und jetzt durchtrennen des Rückenmarks. Das sind ja richtige Koryphäen, diese Mohammedanischen Kadis die mit ihren „Wissenschaftlern“ Hand in Hand arbeiten.

    Freiheit ist Sklaverei, Islam ist Frieden und gestern sah ich eine Wildschweinrotte, die Mosel im Formationsflug überqueren. :mrgreen:

  10. #8 Flender (19. Aug 2010 22:01)

    Das hindert Halunken aber nicht daran, mit diesem Abschaum Geschäfte zu machen und sogar ihr Volk als Treibwild im eigenen Land frei zu geben.

  11. Richter verurteilt zu Querschnittslähmung

    J’aime le PI!
    .
    Was würde ich bloß ohne diese herrlichen (schrecklichen) Dauerinformation machen? (Daran glauben, dass Islam ja Frieden ist :lol:?)
    .
    PI ist die wahre Bereicherung!
    .
    Von mir ein kräftiges weiter so. Fakten, Fakten, Fakten und an die Bedrohung denken!
    🙂

  12. wie krass ist denn das.. hammer. Im Islam tritt die größtmögliche Bosheit des Menschen in Erscheinung.

  13. #9 Flender

    Danke, du sagst es.
    Man sollte sich erstmal informieren, am besten „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ in Google eingeben, dann seht ihr, was diese Redewendung wirklich bedeutet.
    Tut euch selber einen Gefallen 😉

  14. #5 Schweinebraten_ (19. Aug 2010 21:59) Auge um Auge. Zahn um Zahn.

    ———————————-
    von solchen archaischen gebräuchen sollte
    eine entwickelte gesellschaft mit entwickelten individuen eigentlich
    abstand nehmen können. (vorausgesetzt, man schaut dazu, dass barbaren aussen vor bleiben)

    aber dies mussten schon die alten römer bitter
    erlernen.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST FÜR EINE ENTWICKELTE GESELLSCHAFT ABSOLUT OBSOLET

  15. Das Problem dabei, es gibt hier auch viele die „Auge um Auge und Zahn um Zahn“ missverstehen!

    Wie schnell wünscht man sich einem Kinderschänder den Schwanz abgeschnitten! Und ich sag nicht, was ich mit so einem machen würde, hätte ich die freie Wahl!

    Doch genau das ist der Unterschied zwischen zivilisiert und nicht!

    Und das Unzivilisierte erregt unsere niedrigsten Instinkte und wird durch sozialistischen Volksverräter und den islamischen Einfluss auch auf PI beflügelt! Doch das verstehen nur wahrhaft Gläubige und Humanisten im freien Geist!

    „Auge um Auge und Zahn um Zahn“ bedeutet nur gerechte Vergeltung für die Tat und nicht die gleiche Tat!

    ZB: Kein Vergewaltiger darf entlassen werden, bevor das Opfer vergibt! Aber der Täter darf nicht vergewaltigt werden, um die Schuld zu sühnen! Auch danach leidet das ursprüngliche Opfer immer noch!

    Schuld und Sühne funktioniert nicht ohne Tat und Opfer!

  16. Türkenterror in Nürnberg.

    Türkischer Schlägerbande zieht eine wahre Blutspur durch die Nürnberger Innenstadt. Sie bedrohen Passanten, erpressen Geld und schlagen ihre Opfer zu Brei. Fast 8 Std. lang dauert der Raubzug. Zwei der zahlreichen Opfer schweben in Lebensgefahr

    http://www.abendzeitung.de/nuernberg/lokales/206251

    NÜRNBERG Onur K. (17), sein Zwillingsbruder Orcun, Waldig D. (19). Ozan K. (17) und zwei Kumpel (beide 18) sind Nürnbergs brutalste Schläger-Gang! In der Nacht zum 17.Juli schlugen die sechs jungen Männer in der Nürnberger City in sechs Stunden acht Menschen wahllos und grundlos zusammen, prügelten buchstäblich eine blutige Schneise durch die Innenstadt! Zwei der Opfer schwebten sogar in Lebensgefahr.

    Mitternacht, der Beginn der unfassbaren Gewalt-Orgie in der Königstraße: Die Bande pöbelte zwei Männer (19, 20) an, forderte Geld, behauptete, die Opfer hätten Schulden bei den Tätern. Die beiden widersprachen überrascht – und wurden sofort zusammengeschlagen. Das Sextett klaute ihnen Geld und ließ die blutenden Männer zurück.

    Kurz nach 1 Uhr: Die Schläger zogen weiter zum Bahnhofsplatz. Dort guckten sie sich einen 19-Jährigen aus. Als sie mit ihm fertig waren, hatte der junge Mann Prellungen am ganzen Körper, dazu eine Gehirnerschütterung.

    2.15 Uhr: Vier Männer zwischen 20 und 26 Jahren zogen feuchtfröhlich durch die Vordere Sterngasse. Sie feierten eine Junggesellen-Abschieds-Party. Vor der Discothek „Backside“ war es mit der Ausgelassenheit dann vorbei. Die Bande zettelte plötzlich einen Streit an, dann flogen die Fäuste. Zwei Opfer gingen zu Boden. Die Gewaltbereitschaft der Täter steigerte sich nun: Sie traten auf Köpfe und Gesichter ein. Nur mehreren mutigen Frauen, die sich einmischten, ist es zu verdanken, dass die Täter flüchteten. Einen 25-Jährigen und einen 26-Jährigen erwischte es am Schlimmsten: Einer der beiden erlitt einen Unter- und Oberkiefer sowie einen Joch- und Nasenbeinbruch. Er schwebte ebenso in Lebensgefahr wie sein Kumpel, der eine Gehirnblutung erlitt. Der Bräutigam blieb unverletzt.

    6 Uhr: In der Ottostraße beobachtete eine Taxifahrerin, wie die Gruppe einen 21-Jährigen bis zur Bewusstlosigkeit verprügelte. Die Frau stieg aus, warf sich über das Opfer, schützte es mit ihrem eigenen Körper – die Täter hauten ab.

    Alle sind keine unbeschriebenen Blätter

    Zeugen alarmierten die Polizei. Am Plärrer wurden vier der Gewalttäter festgenommen. „Zu diesem Zeitpunkt konnten wir aufgrund unterschiedlicher Zeugenaussagen bei den anderen Schlägereien noch gar keinen Zusammenhang feststellen“, sagt Wolfgang Eberle, Kriminalhauptkommissar. Als sich aber im Rahmen der Ermittlungen die einzelnen Tatorte und Zeugenaussagen wie ein Puzzle zusammenfügten, war klar: Das war eine Bande. Die Soko „Backside“ wurde gegründet.

    Nach wenigen Tagen erhärtete sich der Verdacht gegen die sechs jungen Männer. Sie alle sind längst keine unbeschriebenen Blätter mehr. Einer der Brüder ist bereits als jugendlicher Intensivtäter bekannt – und einschlägig vorbestraft! Und: Zwei der Schläger wussten genau, wo sie treffen mussten: Der Türke Onur K. und der Deutsche Ozan K. sind talentierte Boxer. Sie wurden bereits Bayerischer bzw. Süddeutscher Meister in ihren Gewichtsklassen bis 55 Kilogramm.

    Die Polizei legte den Opfern die Fotos der Kerle hin – sie wurden wiedererkannt. Am Montagfrüh erhielten sie Besuch von der Polizei. Alle wohnen noch bei ihren Eltern in Nürnberg. Fünf wurden festgenommen, einer ist gerade in seinem Heimatland. Vier sitzen nun in U-Haft. Nur Ozan K. kam auf freien Fuß. Alle legten Teilgeständnisse ab.

    Die Polizei ist fassungslos. Eine solche Gewaltserie ist in Nürnberg bisher ohne Beispiel. Eberle: „Die Täter handelten völlig motivationslos. Wenn überhaupt, ging es erst an zweiter Stelle um Geld. Frappierend war die Vorgehensweise: Sie haben sofort zugeschlagen, traten dann gezielt auf die Köpfe der Opfer.“

    Alle Kulturbereicherer sind einschlägig vorbestraft

  17. @ #7 BurqaBob: Das „Auge um Auge“ wird oft missverstanden. Lies mal den Wikipedia-Artikel dazu und verstehe den Kontext, um den es geht. „Auge um Auge“ steht für etwas ganz anderes, als für das, für das es Menschen halten, die keine Ahnung von der Bibel haben und keine Ahnung vom jüdischen Volk und dessen Vergangenheit.

  18. #10 und Anhänger

    Ich könnte jetzt lange ausholen, was für einen Zweck Strafrecht haben soll, aber, dafür bräuchte ich 4 Tage und die Quellennachweise will keiner lesen.

    Es geht um das Prinzip.

    Kant sagte: Die Strafe soll der TAT angemessen sein. So ala „Auge um Auge, Zahn um Zahn.“

    Die heutige Rechtswissenschaft sagt: Die Strafe soll der „SCHULD“ angemessen sein.

    So kommt es zun den Urteilen die hier auf PI oft genannt werden und bei denen es schwer fällt sie zu verstehen.

  19. …und: „Islam und Terror haben per se so wenig miteinander zu tun wie Christentum und Terror. „

  20. #14 Graue Eminenz (19. Aug 2010 22:08)

    „Von mir ein kräftiges weiter so.“

    Solche News scheinen dich geradezu magisch anzuziehen und zu Hochformen auflaufen zu lassen.

    #21 Sitzender (19. Aug 2010 22:13)

    Soweit ich es in Erinnerung habe, geht es bei dem „Auge um Auge“ nicht um Vergeltung, sondern um die Erstattung. Demnach ist auch eher „Auge FÜR Auge“ die bessere Übersetzung:

    http://www.hagalil.com/judentum/rabbiner/bollag.htm

  21. #25 7berjer (19. Aug 2010 22:19)

    WAS WÜRDEN WIR NUR OHNE HOBBYFOTOGRAFEN TUN?!

    LOL

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST BIERERNSTE SCHWEINEREI

  22. Tja. Ich empfehle diesen Richter multi-deutschen Kulturbereicherern.

    Einmal totkloppen, danke!

    Scharia macht den Grünen Freude.

  23. Auge um Auge-Zahn um Zahn bedeutet nicht das, für was es gehalten wird. Diese Aussage verdeutlicht nur, dass, wenn Du jemand etwas antust, dass Du dafür zahlen sollst. Es ist quasi das BGB des alten Israel.

    Schlägst Du z.B. einem Sklaven das Auge aus, musst Du ihm die Freiheit schenken. Das heißt nicht, das er Dir auch das Auge ausschlagen kann.

    Im Gegenteil das Sefer ha-Berit wollte schon vor Jahrtausenden mit seiner Rechtsprechung gerade kranke Exzesse -wie in heutigen Hammelreichen- vermeiden.

    Es ist also falsch, die Moslems kulturell in das 16. Jahrhundert zu verbannen. Sie sind vielmehr in die präkulturelle Phase -etwa 6 bis 7000 v.Chr- zu datieren und haben damit die richtigen Eigenschaften, die heute ein verläßlicher C*DU-Wähler mitbringen muss.

  24. Hier ist die wie üblich sachkundige Analyse von Robert Spencer. Inklusive Hintergrund zum alttestamentarischen „Auge um Auge“ (Exodus 21:22-25, Leviticus 24:19-21, Deuteronimus 19:21)

    Ganz im Gegensatz zur koranischen Adaption 5:45…

    1. …war es niemals als wörtliche Anweisung für das Strafrecht gedacht und wurde auch niemals so verstanden (außer von dummen Medien, die nicht müde werden in jedem Zusammernhang mit Israel“das alttestamentarische Auge um Auge“ zu zitieren. Meine Anmerkung),

    2. war es als mäßigendes, nicht wörtliches (wie im Koranischen Strafrecht und der draus resultierencden schariatischen Rechtssprechung) Prinzip des Zivilrechts, gedacht, also „nicht über das Ziel hinausschießen“. So wurde es – außer im Islam – immer verstanden.

    Das wurde modern entwickelt und heißt im Augenbeispiel sinngemäß: Wen ich für den Verlust eines Auges entschädige, den muß ich nicht mit meinem Auge entschädigen, sondern mit allen Leistungen und Möglichkeiten, die ihm aufgrund seines fehlenden Auges entgehen. Von Invalidenrente bis Braille-Kurse etc.pp – also dem, was der moderne Sozialstaat leistet.

    http://www.jihadwatch.org/2010/08/saudi-court-considering-severing-spine-of-defendant.html

    Und wem Suren- und Testaments-Pingpong nicht liegt (da es nicht nur um einen Religions- sondern um einen ordnungspolitischen Vergleich zwischen säkulärer, pluralistischer Demokratie und theokratischer, totalitärer Ideologie geht): Die Scharia ist mit der deutschen Rechtsordnung nicht vereinbar. Der Koran ist grundgesetzwidrig. Der Islam widerspricht der FDGO. Punkt.

  25. Dieser PI-Bericht liefert das nächste Beweisstück dafür, dass der Islam voll eine Steinzeitkultur ist. Daraus folgt – im 21. Jahrhundert ist kein Platz für den Islam vorgesehen.

  26. Wer ist das denn, der da vor dem Neanderthaler buckelt?
    Hussein aus Washington oder Westerwelle aus Berlin?

  27. ZUM FOTO

    ob sich obama wohl vor dieser verrenkung wirklich noch erholen kann?
    das gesundheitswesen in den USA ist ja derart
    schlecht.
    saudiarabische ärzte könnten ihm aber eventuell helfen, dank ihrer anatomischen
    kennntnissen, können sie dafür sorgen, dass
    das leben auch mit deformierter wirbelsäule
    lebenswert ist. es braucht nur ein wenig
    psychologischreligiöses motivationstraining.
    leidensgenossen für eine selbsthilfegruppe scheinen ja jetzt auch produziert zu werden.

    ALLES WIRD GUT!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST DIE MUTTER ALLER BÖSEN SCHWIEGERMÜTTER

  28. Eines Tages wird die Medizin soweit sein, dass man menschliche Hirne für Transplantationen züchten kann.

    Dann können Ärzte Muslimen endlich helfen.

  29. „Nachbar Islam“

    Habe mir vor einer Woche die Broschüre „Nachbar Islam“ bestellt. Umfasst 30 Seiten „Infos“ zum Thema Islam für Multiplikatoren in der Bildugnsarbeit.
    Man erhält sie gratis zugeschickt unter der E-Mailadresse nordwest@vnb.de

    Als kleine Kostprobe der erste Satz:

    „Auch unser Landkreis Diepholz ist ein multirkulturelles Gebiet, auch wenn manche Probleme damit haben.“

    Was mich überrascht hat und was ich nicht wusste, ist das die Glaubensrichtungen des Islam den Zeitraum der Pubertät festgelegt haben. Demnach beginnt die Pubertät mit 15.

    Tja da können wir ja mal die Forschungen in der Biologie einstampfen, da es ja jetzt Fakt ist.

    PS: Ist finanziert von der EU! Steht hinten jedenfalls auf dem Layout. Da geht also die Kohle hin.

  30. Ich weiß gar nicht, was ihr habt.
    Das ist nur gerecht, wenn man das ius talionis zugrundlegt. Das hat Mohammed nicht erfunden, sondern aus dem Alten Testament geklaut.

  31. #21 Sitzender (19. Aug 2010 22:13)

    Da scheint mir Wikipedia doch ein wenig schwach auf der Brust zu sein. Ich weiß nicht, was man an ‚Auge um Auge‘ auslegen müsste.

    Das sind seit Olims Zeiten die Gesetze der Blutrache zwischen den Sippen auf der arabischen Halbinsel. Das gilt nicht innerhalb der Sippe und auch die Schuld spielt keine Rolle. Es geht ausschließlich um das Macht- und Kräftegleichgewicht zwischen den Sippen.
    Das der Mensch ohne Sippe nichts ist, lernen wir in Bremen und anderen Städten ja gerade wieder von unseren Bereicherern.

  32. #33 Babieca (19. Aug 2010 22:34) „Hier ist die wie üblich sachkundige Analyse von Robert Spencer. “

    Ohne diesen Satz wäre das ein „sehr“ guter Kommentar.

    Bei Formulierungen ala „wie üblich“ ohne Quelle, kriege ich Probleme.

    So, trotzdem noch ein „guter“ Kommentar.

  33. Here is what i told my Brother in Law by sending him the DVD „Obsession“

    „Dear D*****

    On the date 9/11 i was sitting trying to call you and ***, because i knew you where sometimes on duty of maintenance of the Transmitters located on the top of the WTC.
    After the Towers came down, i watched the Media, all the Informations i can get why this shit could take place.

    We had a little conversation about Muslims, good or bad.

    Here i send a DVD to you, just to think about the present threat for your home Country USA, and your chosen Country Germany.

    This one is graphic, so please inform my beloved sister before watching.

    Sincerely yours

    Cedrick

  34. Ach ja, gab es bei PI eigentlich schonmal das Thema Islam in der Literatur.
    Habe in den Ferien die beiden Bücher „Plattform“ von Houellebecq und „Lord Jim“ von Joseph Conrad gelesen.

    Bei beiden kommt der Islam nicht gut weg.
    Hätte nicht gedacht das ich aus Zufall bei diesen beiden Büchern lande. Besonders überraschend bei Josaeph Conrad, da das Buch schon über 100 Jahre alt ist. Er segelt dort vor der Küste Pakistans und bringt eine Ladung Pilger in stinkenden Säcken nach Mekka und die Leute stressen ziemlich rum.

    Na ja der Islam scheint auch schon vor 100 Jahren rumgenervt haben.

  35. #26 wolfi (19. Aug 2010 22:19)

    Der Rheinische Merkur hat entweder keine Ahnung oder lügt wissentlich:
    Später Triumph der Toleranz – Warum es richtig ist, in der Nähe von Ground Zero eine Moschee zu bauen

    ——————————

    Der GenoSSe Matthias Gierth, so wie etliche andere seiner Zunft, scheint nicht mehr alle Lautsprecher am Minarett zu haben.

    Er findet es also also gerechtfertigt, daß an dem Ort an dem die Jihadisten um M. Atta sich mit dem Kampfschrei „AXXXX ist größer“, mit Flugzeugen in die Türme des WTC bohrten, dieses Triumphgeschrei fünf mal täglich erschallen soll ??
    Was für ein Dummlack !! :mrgreen: :mrgreen:

    Apropos Eroberungsmooschee an GZ:

    MAJOR RUSH FOR SEPTEMBER 11TH GROUND ZERO MOSQUE PROTEST

    Update from the Largest Caravan Across America! The Spirit Grows….

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/08/major-rush-for-september-11th-ground-zero-mosque-protest-.html

    9/11 demo’s in US, Australia and Europe:

    http://sioe.wordpress.com/2010/08/18/911-demos-in-us-australia-and-europe/

    Never Surrender ! Fuck Faschislam !!

  36. #44 Babieca

    Nun, ein wenig hat die Uni mich auch versaut.

    Eine Quelle hat eigentlich, gewisse Mindestanforderungen. Selbst „Wikipedia“ fällt da nicht drunter. Um aber, allen, in kürzester Zeit die Möglichkeit zu geben, das geschriebene zu prüfen, verwende ich oft Wiki.

    Jihadwatch ist ein Blog, genau wie P.I..

    Eine Quelle ausserhalb eines Blogs wäre nett.

    „And beyond the details, you comment was good“

  37. Also in meiner Bibel steht im AT Auge um Auge, Zahn um Zahn,aber wahrscheinlich ist das eine falsche Übersetzung und eine aus dem Kontext gerissene Fehlinterpretation.
    :-)))))

  38. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Ärzte ohne Grenzen sowas machen würden, wenn sich kein muslimischer Arzt zur Verfügung stellt.
    Bevor ein Laie daran geht, helfen die Ärzte o. G. sicher gerne, damit es sauber durchgeführt wird und der ‚Patient‘ nicht leiden muss.

    Respekt!

  39. #7 BurqaBob

    „Das ist ganz “normales” islamisches Recht (lol).

    Findet sich auch in der Bibel: “Auge um Auge, Zahn um Zahn.” Dem Schädiger wird das zugefügt, was das Opfer erlitten hat. Findet sich ähnlich auch bei Kant.

    In meiner Stadt, wurde ein 23-jähriger (Deutscher) von 4 Schlägern (Südländer) ins Wachkoma und danach zum Pflegefall geprügelt.

    Gab “Bewährung” für alle Täter. Das Opfer wäre mit dieser Rechtsanwendung mehr gesühnt!

    Vorschlag: Heimatrecht für ausländische Straftäter!“

    Jesus Christus: „Ihr habt gehört, was gesagt worden ist; Auge um Auge, Zahn um Zahn.
    Ich aber sage Euch: Liebet Eure Feinde und tuet Wohl Denen, die Euch nach dem Leben trachten. Denn wenn Ihr nur Eure Freunde liebt, welchen Lohn könnt Ihr dann erwarten?“

    Wenn Du schon aus der Bibel zitierst, dann auch Alles, was dazugehört.

  40. Ihr versteht da was völlig falsch. Die Suche nach einem Arzt, der das Urteil ohne unnötige Schmerzen für den Delinquenten vollstreckt, ist Ausdruck der Humanität und Zeichen des Einzugs der Moderne in Saudi-Arabien. Noch vor ein paar Jahren hätte der Richter das den Scharfrichter mit einem alten rostigen Beil erledigen lassen. Man sollte auch mal den Fortschritt würdigen!

    Wahrscheinlich gibt es dort jede Menge Hardcore-Fundis und Traditionalisten, die über diese humanistische Gefühlsduselei des richterlichen Weicheis zutiefst empört sind.

  41. #54 Mistkerl (19. Aug 2010 23:02)

    sonst würden sie sich ja nicht „Ärzte ohne Grenzen“ nennen.
    dies ist sicher ehrensache und wird eventuell
    zukünftig mit dem nobelpreis für medizin geadelt werden.
    da ist schon ein wenig ehrgeiz angesagt!

    wir sollten unsere götter wirklich wieder mehr
    respektieren!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST GELEBTE NIEDERTRACHT

  42. Passend zum Thema ein Fall, über den man hier (glaube ich wenigstens) schon einmal lesen konnte:

    http://www.faz.net/s/Rub77CAECAE94D7431F9EACD163751D4CFD/Doc~EF6A1DFE91E234BACA352994AD65713F7~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Ganz ehrlich, oft denke ich, dass eine moderne Scharia – die Muslime, Frauen und „Ungläubige“ gleich behandelt und keine Strafen für Apostasie, Blasphemie und Ehebruch beinhaltet, besser wäre als unser jetziges Rechtssystem, in dem Kopftreter Sozialstunden ableisten müssen (als ob die da wirklich hin müssten!!), Verstöße gegen Bewährungsauflagen mit neuen Bewährungs“strafen“ geahndet werden, andererseits aber Inhaftierte, die eine bereits benutzte, aber nicht gestempelte Briefmarke zweimal verwenden, Haftverlängerung bekommen.

  43. Die „Ärzte grenzenlos gerissen“ werden den Auftrag zur Entgrätung durchführen.

    Denn das Skalpell ist ihre Waffe gegen Frauen, Kinder und alle Ungläubigen.

  44. #56 Wolkenmops

    Ich habe hier nicht zitiert, ich habe ein allgemein bekanntes Sprichwort wiederholt. Und, soweit ich weiß, kommt „Auge um Auge“ aus dem „Alten Testament“.

    Schlimm, finde ich, das es auch hier nicht darum geht, „Zitierpflicht“ anzumahnen, sondern Ideolgie zu verbreiten. Wie mein Kommentar gemeint war, habe ich weiter oben geschrieben.

    „Lesen heißt lösen“ sagte mein Englisch Lehrer immer!

  45. „The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.

    Edmund Burke“

  46. Da hier öfters B.H.Osama erwähnt wurde. Heute auf CNN wurde berichtet, dass 20% der Amis glauben, dass ihr Präsi Moslem ist. Immerhin ein gutes Zeichen.

  47. Der Koran ist nun mal ein die Menschenrechte, Demokratie und alles woran wir glauben verachtendes Buch einer Religion für primitive und gewaltbereite Steinzeitmenschen.

    So schreibt der Koran so tolle Sachen wie Frauensteinigen, Händeabhacken, Schwuleaufhängen und vor allem das Abschlagen von Köpfe der so genannten „Ungläubigen“ vor.

    Und ein ganz großer Teil dieses Hass-Buches ist der Unterdrückung der Frau gewidmet.

    Nicht zu vergessen der vorgeschriebene religiöse Krieg gegen alle Nicht-Moslems und das Erreichen der Weltherrschaft.

  48. Lutherbibel 1912
    Moses 24,19 „Und wer seinen Nächsten verletzt, dem soll man tun, wie er getan hat, Schade um Schade, Auge um Auge, Zahn um Zahn; wie er hat einen Menschen verletzt, so soll man ihm wieder tun.
    24,20 Also daß, wer ein Vieh erschlägt, der soll’s bezahlen; wer aber einen Menschen erschlägt, der soll sterben.“

  49. Naja, das ist aber ein klassischer Kandidat für Entwicklungshilfe für das arme Saudi-Arabien. Es findet sich sicher ein blöder linksgrüner Dhimmi, der die Querschnittslähmung sponsern könnte. Notfalls kann man ja den Verurteilten für den medizinischen Eingriff auch nach Europa einfliegen. Unser kultureller Respekt sollte uns schon etwas wert sein!

  50. Das geht aus der von dem Analphabeten Muhammad nacherzählten Quran Sure 5:45 „eye for an eye“ (Auge um Auge) aus dem Alten Testament hervor und ist Islam pur.

    Qiyas Gesetzt (aus der die Sahria besteht) das voll anerkannt ist von den Muslimen sagt aus, das der Beschuldigte dieselbe Strafe bekommt wie sein Opfer.

    http://newstime.co.nz/islam-is-a-pervert-kindergarten.html
    Blind eyes allowed in Islam (Qiyas law)

    Islamic Barbarism: Disfiguring Women by Acid Attack Under the Qisas law of Pakistan, the perpetrator may suffer the same fate as the victim, and may be punished by having drops of acid placed in their eyes.[27]…

  51. NEUES vom rückenmarkgeschädigten vom foto oben.

    „Ich sage nicht, dass der Ort für die Moschee weise gewählt ist“, stellt der Präsident klar. „Das habe ich nicht kommentiert und werde es auch nicht tun.“ In weniger als 24 Stunden ist aus dem Idealisten und Verfassungsexperten Obama wieder der Politiker geworden. Was seinen Grund hat: Im November sind Parlamentswahlen.

    http://www.ftd.de/politik/international/:moschee-bau-obama-bricht-fastenversprechen/50157172.html

    the CHANGE is program!

    und übrigens:
    FASCHISLAM ZÄHLT AUF WENDEHÄLSE

  52. Zitat…
    #68 Steffen3st (19. Aug 2010 23:37) Lutherbibel 1912
    Moses 24,19 “Und wer seinen Nächsten verletzt, dem soll man tun, wie er getan hat, Schade um Schade, Auge um Auge, Zahn um Zahn; wie er hat einen Menschen verletzt, so soll man ihm wieder tun.
    24,20 Also daß, wer ein Vieh erschlägt, der soll’s bezahlen; wer aber einen Menschen erschlägt, der soll sterben
    _______________________________________

    Sehr schön, aber würde einmal das ORIGINAL
    in der Thora lesen.

  53. #70 StephanieM

    Guter Link, aber selbst die Nazis haben das Wort „Kindergarten“ nicht so in den Dreck gezogen.

    „Kindergarten“, eines der wenigen deutschen Wörter, die international verbreitet sind.

    Allein die Erwähnung von islamischen „Recht“ (lol) in einem Satz mit Kindergarten ist eine Frechheit.

    Menschen das Gesicht mit Säure zu verätzen hat nichts, nichts mit dem zu tun, wofür Kindergarten steht.

    Dieses Verhalten mit Kindergarten gleich zu setzen, ist eine Verharmlosung, die nicht akzeptabel ist. Diese Leute sind nicht auf dem Niveau eines 3-Jährigen.

    Diese Leute wisssen, was sie tun.
    Sie nutzen ihre so genannte „Sharia“ als Terror-Instrument. Bei denkenden Menschen, setzen sie es mit nackter Gewalt durch, bei anderen, vielleicht nur mit der Angst vor der Hölle!

  54. #31 Rechtspopulist:
    >> @Graue Eminenz: “Von mir ein kräftiges weiter so.” — Solche News scheinen dich geradezu magisch anzuziehen und zu Hochformen auflaufen zu lassen. <<

    Ist Dein Krampfkampf gegen alles Christliche neben Deinen Lügengeschichten über Deine angeblichen akademischen Weihen jetzt also zu einem dämlichen Gezeter gegen mich persönlich geworden?
    .
    Na, dann herzlichen Glückwunsch meine liebe atheistische Krampfrosette, dass Du selbst Deine Selbstachtung für Deinen peinlichen Christenhass aus reiner Unkenntnis aber peinlichen Nachbetens linksgrüner Parolen à la SPIEGEL & Co auch noch gänzlich aufgegeben hast.
    .
    Vielleicht zieht Du jetzt auch noch mal wieder Deine letzten Asse aus dem Ärmel und überschwemmst mich hier mit Deinen Alias-Log-ins, die Dir alle beipflichten?
    .
    Versteh mich nicht falsch!: Als guter Schreiber gegen den Mohammedanismus bist Du mir willkommen. Aber nicht, wenn ich immer und immer wieder entdecke, dass Deine Ausführung nur das Feigenblatt dafür sind, dass Du hier im Sinne der Antifa und mit exakt deren Hirngespinsten und Lügendauerpropaganda das jüdisch-christliche Menschenbild der individuellen Freiheit und Gleichheit mit faschistisch-kommunistischer Scheiße bewirfst und damit (vielleicht unwillentlich) als 5. Kolonne der Mohammedaner fungierst!

  55. #51 BurqaBob

    “And beyond the details, your comment was good”

    Danke! 🙂

    Jetzt muß ich, angeregt durch Ihr Uni-Statement, nur noch nur noch ein bißchen gutmütig rumwitzeln, junger Padawan: Diese verwirrenden Unis aber auch! Wie in den Vorwiki- und -internetz-Zeiten. Sekundär- oder Primärquelle? Blog oder Nichtblog? Blog verweist auf Primärquellen? Wiki (Sekundärquelle) verweist auf Sekundärquellen? 😉

    Erinnert fast an die schlichte Frage: „Afrikanische oder europäische Schwalbe?“ 😀

  56. Nachdem bereits ein Krankenhaus in der Hauptstadt Riad abgelehnt hat, empfehlen wir dem frommen Richter, sich an die “Ärzte ohne Grenzen” zu wenden.

    😀 😀 😀

    Immer wird den Israelis/Juden unterstellt, entsprechend der biblischen Vergeltungsmaxime „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ zu handeln. In der Praxis handelt es sich eher um ein muslimisches Prinzip.

  57. #75 Babieca

    Treffend formuliert.

    Ich habe sehr spät studiert. Als ich 25 war, war „schwul“ ein Adjektiv. Ich kenne viele Schwule und die meisten sind nett und man kann tolle Partys mit ihnen feiern.
    Heute gilt „schwul“ als Beleidigung im Sinne von § 185 StGB.

    Als ich 30 war, kannte ich auch viele „Zigeuner“, die in meiner Stadt leben und sich selber genau so nennen.

    Heute gilt „Zigeuner“ als Beleidigung im Sinne von § 185 StGB.

    Als ich 35 war, wurde ich per Dekret zum Analphabeten, denn, das was ich in Bezug auf Grammatik gelernt hatte, zumindest in D, galt nicht etwa als „veraltet“, nein es galt als „falsch.“

    Als ich 40 war, wurde ich per Definition zum „Nazi“. Früher hätte man gesagt, altmodisch. Mein Nazitum, ich habe angefangen zu sagen, daß Araber und Türken, die jüngeren zumeist, überdurchschnittlich viele Straftaten begehen, Ich habe gesagt, daß eine Immobilie 15-20 % an Wert verliert, wenn gewisse Migranten in der Nachbarschaft wohnen.

    usw…..

  58. #75 Was ich eigentlich sagen möchte, ist unsere Sprache sagt nicht mehr das aus, was sie aussagt. Es kommt nicht mehr auf die Information an, sondern auf den „Subtext“und die gesellschaftliche Position des Sprechers.

    Plattes Beispiel:

    Eine Frau sagt: Nein!

    Der Vergewaltiger:

    Das meinst du gar nicht so, du hast mir durch den Rock vermittelt, du suchst Sex. Das war Kommunikation im Subtext, und ja, ich „schlafe“ gerne mit dir.

    Anderes Beispiel, Arbeitszeugnisse. Es werde immer noch „gewisse“ Formulierungen verwendet, obwohl jeder im Internet, die Bedeutung nachlesen kann.

    Warum schreiben Personaler immer noch so?

    In der Hoffnung, daß 80% sie nicht verklagen?

    Mir fällt dazu nur noch Shakespeare ein, Macbeth, 3 Hexen: Foul is fair, and fair is foul!“

  59. Das heutige System braucht unterbelichtete und im Dämmerschlaf gehaltene Untertanen. Die Wahrheit wird Lüge und die Lüge zur Wahrheit erklärt.
    Wer aber doch die Wahrheit erkennt und sie noch vertritt, wird in die rechte Ecke gestellt.
    Wer die Lüge ausruft und sie noch vertritt, der wird als Bereicherer des Systems deklariert und in die Mitte auf Podest gestellt.
    Wer aber nichts erkennt und in die rechte Ecke schlägt, räumt den Platz in der linken Ecke für die Faschisten.

    es erinnert mich irgendwie an den Sozialismus
    gute Nacht

  60. #81
    Dafür braucht man keinen Arzt. Gerade die nicht. Die meisten unser „Terrorfürdten“ sind Ärzte. „Mengele“ hat auch „geforscht“

    Dieser Bericht zeugt nur von einem, schlechte P.R.!

    Eigentlich sollte es heißen: “ Ärzte in Riad gehen neue Wege gegen Querschnittslähmung.
    Nach einer Auforderung durch das Justizministerium, haben sich Ärzte in Saudi-Arabien verpflichtet, die Ursachen von
    Querschnittslähmung verstärkt zu erforschen.

    „Querschnittslähmung“ ist als zentrales Problem des Jahres 2010 erkannt worden. Wir werden alles daran setzen, dieses Problem, mit allen unseren Mitteln, sowie der Unterstütung der WHO und aller Rechtsgläubigen, zeitnah, zu lösen.

    Wir gehen davon aus, daß wir, mit Allahs Hilfe, den Begriff „Querschnittslähmung“, innerhalb von 10 Jahren ausmerzen können,

    Innerhalb von 10 Jahren, bekommen nur noch die „Querschnittslähmung“, die es verdient haben, oder, die denen wir es wünschen.

    Allah, Allah, who the fuck is Allah`?

    Honi soit, qui mal y pense

    Ich glaube, die eigentliche Berufsbezeinung für diese Leute nennt sich : „Ausbeiner“

  61. Hey, immerhin wollen sie die Lähmung operativ herbeiführen…Barbaren würden einfach nen Nagel ins Rückgrat treiben.
    Allah wird auch der „Allerbarmer“ genannt und der Islam ist eben eine barmherzige und fortschrittliche Religion.

    Auch unsere Politik hat das erkannt und den Islam willkommen geheissen und die Gerichte angewiesen, die rückständigen besonderen „kulturellen Eigenarten“, wie Ährä, Messer- und Schandmord“kultur“ zu berücksichtigen.
    Dass dabei widerholt deutsches Recht gebrochen und gebeugt werden muss, ist, ebenso wie die überwiegend deutschen Opfer der importierten Messer- und Gewalt“kultur“, nur ein kleiner Kollateralschaden, sozusagen ein Opfer auf dem Altar der multikulturellen Breicherung, welche geradezu mit religösem Eifer verklärt wird.

    Heil Multikulti.

  62. #5 Schweinebraten_

    stimmt leider, hier kann man bewährung bekommen, auch wenn der täter absichtlich im rahmen seiner straftat das leben eines menschen zerstört hat (querschnittslähmung).eine bewährungsstrafe in so einem fall empfinde ich auch als pervers. 20 jahre knast wäre doch „ein sich in der mitte treffen“ zwischen islamischen vorstellungen und gutmenschlichen urteilen hier.

  63. Findet sich auch in der Bibel: “Auge um Auge, Zahn um Zahn.” Dem Schädiger wird das zugefügt, was das Opfer erlitten hat.

    eh,eh,eh,ganz langsam bitte. Die Juden weltweit bauen keine Scharia auf und in Israel gibt es nicht solche primitiven Strafen wie Steinigen, Prügel etc.
    Ausserdem gibt es bei den Juden weder eine „friedliche Missionierung“ (Christen) noch eine gewaltsame Missionierung(Moslems)

  64. wieso passt doch
    Er hat ihn querschnittsgelähmt gemacht, jetzt soll er auch querschnittsgelähmt gemacht werden
    Ist doch gerecht, besser wie bei uns hier !!, paar Jahre Knast und dann wieder rauskommen und normal weiter leben und der andere is des ganze Leben im Rollstuhl

  65. OT.:
    Afrika: Im islamischen Tansania werden Albinos an Zauberärzte verkauft und geschlachtet

    Im islamischen Tansania gibt es in der Bevölkerung einen großen Bedarf an weißen Menschen, die von islamischen Zauberdoktoren geschlachtet und von den Mitbürgern als Amulette am Körper getragen werden. Die Körperteile von Weißen sollen Glück, Geld und mehr Spaß am leben bringen – so der Glaube vieler Mitbürger in Tansania und anderen Teilen Ostafrikas. Geschlachtet werden vor allem Albinos (Afrikaner, denen das schwarze Hautpigment fehlt).

    Albinos – weiße Afrikaner. Sie werden in der tansanischen Hauptstadt Daressalaam („Haus des Islam“) geschlachtet

    Westliche Journalisten berichten nicht über diesen Rassismus der schwarzen rückständigen Mohammedaner im tansanischen Daressalaam („Haus des Islam“) (Quelle: http://www.msnbc.msn.com/id/38770090/ns/world_news-africa/?GT1=43001 sowie http://www.akte-islam.de/3.html ).

  66. #89 Schwuchtelklatscher8000

    Ihn selbst zu lähmen würde bedeuten, dann zwei hilflose Menschen zu haben.
    Ich würde ihn dazu verurteilen, dem Opfer und seiner Familie lebenslang zu dienen. Das wäre gerecht!

  67. Kant sagte: Die Strafe soll der TAT angemessen sein. So ala “Auge um Auge, Zahn um Zahn.”

    @burqabob:

    Bitte Kant nochmal aufmerksam lesen.
    Das sage ich Ihnen jetzt als studierter Philosoph. 😉
    Aber bitte nicht mehr Immanuel Kant auf eine Stufe mit alttestamentarischem Gerechtigkeitsverständnis stellen, da falsch.

  68. Man bedenke nur die Folgekosten eines gelähmten Straftäters, oder ist das egal weil man den soweiso nach Deutschland schickt???

    Sinnvoller wäre es den Straftäter mit einer Kette am Fuss der Familie des Opfers als „Hausdiener“ zur Verfügung zu stellen! Damit könnten die Familie ihr Leid auf die eine oder andere Weise lindern…

  69. #12 7berjer  + #27 7berjer

    Die Wildschweinrotte im Formationsflug – fabelhaft, herzlichen Dank, you’ve made my day !

    Man muss diesen wahnwitzigen, bösartigen Aberglauben, diese menschenfeindliche Childabuser-Steinzeitideologie endlich konsequent der Lächerlichkeit preis geben. Irgend ein IT-Spezialist sollte eine Site eröffnen:
    Islam-Cartoons.com
    Mit der Möglichkeit, alles raufzuladen. Uncensured.

  70. @ #89 Schwuchtelklatscher8000

    wieso passt doch
    Er hat ihn querschnittsgelähmt gemacht, jetzt soll er auch querschnittsgelähmt gemacht werden

    Ach Gott, ein linker Maulwurf. Grab weiter!

  71. #89 Schwuchtelklatscher8000 (20. Aug 2010 09:48)
    „wieso passt doch
    Er hat ihn querschnittsgelähmt gemacht, jetzt soll er auch querschnittsgelähmt gemacht werden
    Ist doch gerecht, besser wie bei uns hier !!, paar Jahre Knast und dann wieder rauskommen und normal weiter leben und der andere is des ganze Leben im Rollstuhl“

    Du findest doch aber sicher auch, dass das Opfer dann an den Täter darüberhinaus keinerlei Forderungen mehr stellen darf, oder?

    Dann sagt der Täter. „Ich habe schon bezahlt, also verpiss dich, von meiner Seite gibt’s nichts mehr!“

    Ist doch gerecht so oder findest du nicht?

  72. #96 Jodomus (20. Aug 2010 12:54)

    „Das sage ich Ihnen jetzt als studierter Philosoph.“

    Erzähl sowas hier bloß nicht zu laut… 🙂

  73. #74 Graue Eminenz (20. Aug 2010 00:10)

    „Ist Dein Krampfkampf gegen alles Christliche neben Deinen Lügengeschichten über Deine angeblichen akademischen Weihen jetzt also zu einem dämlichen Gezeter gegen mich persönlich geworden?“

    Sorry, aber

    verpiss dich du Stück Dreck!

  74. #74 Graue Eminenz (20. Aug 2010 00:10)

    Um es dir tumben Stück Vieh nocheinmal zu sagen:

    Ich bin weder gesitesgestört noch Hochtstapler – also

    verpiss dich!

  75. #74 Graue Eminenz (20. Aug 2010 00:10)

    „meine liebe atheistische Krampfrosette“

    Du bist verhaltensgestört.

  76. @ #102-104 Rechtspopulist #74 Graue Eminenz

    Jetzt hat sich PI noch nicht mal ganz von seiner Neugeburt erholt und dann sowas? Habt doch ein wenig mehr Respekt vor unserer Mutter!

  77. „atheistische Kampfrosette“ –

    Warum steht sowas hier nicht unter Moderation? – der Typ ist doch nicht mehr ganz dicht.

Comments are closed.