Man sollte meinen, dass entsetzte Bürger auf der Straße stehen und den unfassbaren Horror, der sich vor ihrer Haustüre abspielte, fassungslos diskutieren. Aber in Köln-Gremberg ist nichts davon zu spüren, obwohl sich hier gerade ein Verbrechen abgespielt hat, das noch vor einigen Jahren ein landesweites Gesprächsthema nebst Filmbeitrag bei XY-ungelöst ausgelöst hätte.

Ein 16-jähriges Mädchen, das nach dem Bericht des Kölner Stadtanzeigers an einer Telefonzelle mitten in einem Wohngebiet darauf wartete, von ihrem Vater abgeholt zu werden, wurde von zwei Immigranten in ein Auto verschleppt, bis zur Bewusstlosigkeit vergewaltigt und sechs Kilometer entfernt in Köln-Mülheim in einer Seitenstraße wieder ausgesetzt. Der Polizeibericht meldet:

Gegen 23 Uhr rief die 16-Jährige ihre Eltern aus einer Telefonzelle im Bereich der Gremberger Straße/Lüderichstraße an, um sich von dort abholen zu lassen. Während sie auf ihren Vater wartete, wurde sie zunächst von einem Mann angesprochen. Der Unbekannte fragte die Teenagerin, wo sie hinwolle. Der Aufforderung des Mädchens, dass er sich entfernen solle, kam der Fragende nicht nach. Daraufhin wandte die 16-Jährige sich ab und ging weg. Plötzlich wurde sie von einem zweiten Mann von hinten angepackt und festgehalten. „Als ich versuchte, zu schreien, hielt mir der Mann den Mund zu“, so die Überfallene später zu den hinzugerufenen Polizisten.

Beide Angreifer zogen die Eingeschüchterte dann auf die Rückbank eines dunkelroten Pkw. Im Wagen wurden der Schülerin die Augen verbunden. Nach kurzer Zeit hielt das Fahrzeug an und die Täter nahmen vermutlich abwechselnd sexuelle Handlungen an der Verängstigten vor. „Irgendwann bin ich dann bewusstlos geworden“, erklärte die Überfallene weiter. Als sie wieder aufgewacht sei, befand sie sich auf dem Gehweg der Jan-Wellem-Straße in Köln-Mülheim unmittelbar hinter dem dortigen Warenhaus.

Die 16-Jährige ging dann in Richtung Frankfurter Straße. An der dortigen Bushaltestelle traf sie drei Freundinnen. Diese brachten die Überfallene nach Hause und informierten die Polizei.

Bei den Tätern soll es sich um zwei vermutlich südländische Männer handeln. Einer hat schwarzes, kurzes, nach oben gegeltes Haar und eine leicht gebräunte Haut. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Trainingshose und eine schwarze Sweatjacke. Der Mittäter hat ebenfalls dunkles Haar und war mit einer Bluejeans und schwarzer Sweatjacke bekleidet.

Bei dem Auto soll es sich um einen dunkelroten fünftürigen BMW gehandelt haben.

Das Kriminalkommissariat 12 sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern und dem Pkw machen können. Hinweisgeber werden dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 0221/229-0 zu melden.

Ungeklärt ist noch, warum die Täter ihr Opfer ausgerechnet in Mülheim (Foto), anscheinend in der Nähe des Elternhauses, ausgesetzt haben.

Große BMW´s wie dieser, gestern in der Nähe des Entführungsortes geparkt, sind im überwiegend von Arabern im Umfeld einer arabischen Großmoschee im Hinterhof eines Gemüseladens (2000 Besucher) geprägten Köln-Gremberg keine Seltenheit und werden bevorzugt von Immigranten gefahren, die als Gewaltrapper, wie der hier beheimatete Türke Eko Fresh, oder Drogenkriminelle und Zuhälter ihr Glück machen. Wenn die Täter aus der Gegend stammen, wofür vieles spricht, werden Anwohner Hinweise geben können. Aber ob sie es auch tun?

Islamisierung misst sich nicht nur an der Zahl der Kopftücher und Minarette. Islamisierung ist auch die um sich greifende Gleichgültigkeit gegenüber dem Leid an Mensch und Tier, das vor unserer Haustür oder in der Wohnung nebenan geschieht. Islamisierung ist, wenn wir nicht mehr auf der Straße schockiert diskutieren, wenn brutale Gewalttaten an unseren Mitmenschen begangen werden. Es war diese Kälte und Herzlosigkeit, die den aufmerksamen westlichen Besucher islamischer Länder zu früheren Zeiten besonders irritiert hat: Die Geringschätzung des Wertes menschlichen Lebens und Leidens, das Wegschauen bei Grausamkeit und Brutalität, die die dortige Alltagskultur prägte. Inzwischen sind wir selber soweit.

PI-Beiträge zum Thema:

» Augsburg: Moslems vergewaltigen 18-Jährige
» Versuchte Vergewaltigung in Hannover
» 21-Jährige in Köln vergewaltigt
» 15-Jährige auf Klassenfahrt vergewaltigt?
» 13-Jährige brutal vergewaltigt
» Elfjährige von “Südländer” vergewaltigt

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

226 KOMMENTARE

  1. Wolfgang Schäuble CDU : “Muslime sind für uns alles andere als eine Bedrohung, sie sind eine Bereicherung, machen unsere Ordnung vielfältiger, sie sind erwünscht und gewollt”, so der Bundesinnenminister.

  2. Immerhin ringt sich auch der Kölner Stadtanzünder zur Nennung der Wahrheit durch:

    Beide sind laut Polizei „südländische“ Typen

  3. was soll man noch schreiben,solche taten kann man garnicht mit worten fassen.
    wer menschen derart mißbraucht,hat meines erachtens sein recht verwirkt unter uns leben zu dürfen.

    dieses mädchen ist für sein leben gezeichnet.

  4. Schon die Überschriften und die ersten Zeilen in den Berichten des Kölner Stadtanzeigers und im Polizeibericht zeigen wie weit wir mittlerweile gekommen sind. Dort ist nur von sexueller Belästigung die Rede. Das ist also der Neusprech für Vergewaltigung bis zur Bewußtlosigkeit. Ach wie „bunt“ ist unser Land geworden …

  5. Das ist nur die Spitze des Eisberges. Der Großteil derartiger Fälle wird leider gar nicht erst bei der Polizei angezeigt (aus vielerlei Gründen). Bleibt nur zu hoffen, dass sich diese Erfahrungen im künftigen Wahlverhalten der Opfer widerspiegeln. Sobald es eine seriöse Partei gibt, die wirklich die Interessen der autochthonen Bevölkerung vertritt, wird diese bei Wahlen mindestens 20% erreichen.

  6. Bestimmt lief das Mädchen unverschleiert herum, trug hautenge Jeans oder einen Minirock und womöglich hat sie sich geschminkt…???

    Kein Wunder! Kann sie denn keine Rücksichten auf unsere sexuell frustrierten Eroberer nehmen?

  7. Die wollte das doch.

    Das Lebensziel jeder Deutschen Schlampe ist von einem M….. flachgelegt zu werden.

    Sagt uns der I… jeden Freitag in der M…… und der hats direkt von A…. .

  8. Solche Typen, die bei einer kollektiven Vergewaltigung mitmachen, gehören Kastriert Punkt

    Es rumort mittlerweile in der ganzen Republik!

    Gefunden in einem Kommentar . Südliches Oberbayern(nicht Südland)aber Hagelgegend.

    Übersetzungshilfe für das Neusprech gemäß den Richtlinien der Reichsschrifttumskammer, äh, des Presserats:

    “Jugendlicher” = Moslem-Krimineller, Schützling der 68-er Gesinnungsjustiz

    “junger Rosenheimer” (oder woher auch immer) = Migrant, s.o.

    “Schaulustige” = Sippe / Schlägertruppe von Migranten, s.o.

    Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zu Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, und es gnade euch Gott!
    (Theodor Körner)

    Damit es nicht in Vergessenheit gerät:

    Am 1.August 2010 verkündete MP Horst Seehofer im Bericht aus Berlin (sommerinteriew) gegen 18.37Uhr

    ” Deutschland kann nicht das Sozialamt für die ganze Welt sein”.

    Dieser Satz war gezielt in Umlauf gebracht worden und belegt mir das die “hohen Herrn” genau wissen was abgeht.

    Siehe auch die Schliessung der mohammedanischen Geldsammelstelle in F und die Schliessung der Moschee in HH.

    Das der Dödeldorf bzw. Deppendorf sofort das Thema wechselte war auch sehr lustig anzusehen. Er hatte dann noch ne Frage zur Gesundheitsreformlaaberlaaber.

  9. Ein guter Rat an junge Damen. Nehmen Sie
    bitte in Zukunft bei Ausgängen alleine,
    einen Batteriebetriebenen Handmixer mit.
    So ein kleingehackter Türkenpimmel ist
    schön anzuschauen.
    Drecksauen sind es. Das ist die Taktik des
    Einschüchterns. Wenn die Mädchen dann nicht
    mehr auf die Straße gehen, kommt halt was
    anderes. Wenn man den ganzen Tag Zeit hat,
    fällt einem schon etwas nützliches ein.
    Eigentlich hatten wir die doch zum arbeiten
    geholt. Oder sehr ich das falsch???

  10. Jetzt kommt nicht mehr täglich eine Messermeldung, es geht jetzt mit täglichen Vergewaltigungen weiter.

  11. #13 Feuersturm (15. Aug 2010 11:15)

    Die arbeiten doch ……., daran daß wir hier nix mehr zu sagen haben.

  12. Wo bleiben eigentlich RTL-Aktuell, die Tagesschau und N-TV? Eine sich tagtäglich fortsetzende Serie von Massenvergewaltigungen aus kulturellen Gründen ist anscheinend keine Meldungen wert, die religiösen Gefühle der Muslime sind ja höher zu bewerten als das Leid vergewaltigter Mädchen, zugefügt durch Supermoslems, die anscheinend nicht nur auf ihrem Kopf den Inhalt von mehr als 2 Tuben Haargel spatzieren tragen.

  13. Das meint also der Bunte-Präsident Wolf im Schafspelz wenn er von „Bereicherung“ spricht ???

    # Ist Schäuble nicht Finanzminister ?

    So oder so, die Politbonzen scheinen das Volk überhaupt nicht mehr wahrzunehmen und dessen Sorgen zu verstehen.
    Aber vor Wahlen kommen sie dann wieder aus ihren Palästen gekrochen !

    Armes Mädchen, es wird gezeichnet bleiben.

  14. Dieses Land ist verloren, weil die „Mehrheitsgesellschaft“ zu schwach, zu weich und zu deprimiert ist um sich überhaupt noch gegen die ganzen Gaunereien einer korrupten Politik und den schleichenden Verfall der Lebensqualität, der Sicherheit und der Ordnung zu wehren.

    Man kann von Glück reden, wenn man schon alt ist wie ich, aber die Jugend, die Kinder von heute, werden uns einst dafür verfluchen, daß wir den Schrecken zugelassen haben, daß wir der Politik nicht in den Arm gefallen sind und daß wir ihr Leben und ihre Zukunft durch unsere Nachgiebigkeit und unsere falsch verstandene „Humanität“ zerstört haben.

  15. Bereits zu unserer Schulzeit hatte der einzige Türke in der Klasse eine Schüler vergewaltigt. Wir hatten ihr damals nicht geglaubt…

  16. #16
    Viele haben es eigentlich noch nicht
    begriffen.
    Dies ist alles Taktik. Erst kommen die
    Messerungen.
    Dann kommen die Vergewaltigungen. Bis die
    Mädchen mit Schleier aus dem Haus gehen.
    Das ist das Ziel der wilden Horden.

  17. Gibt es eigentlich jemanden, der solche Vorfälle (sofern sie in der Presse überhaupt erscheinen) mit dem dazugehörigen kulurellen Hintergrund der Täter sammelt? Soweit ich weiß, darf ja in offiziellen Kriminalstatistiken der genaue Migrationshintergrund nicht erfasst oder angegeben werden.Oder bin ich da nicht auf dem neuesten Stand?
    Das Gutmenschenargument schlechthin ist ja, dass die Deutschen „sowas ja auch machen“. Deshalb wäre es wichtig, anhand von Zahlen und Fakten mal darzulegen, dass Messerstechereien und Gruppenvergewaltigungen i.d.R. auf´s Konto von ganz bestimmten Leuten gehen.
    Also falls es da jemanden gibt, der so etwas schon macht, bitte mal kurz hier Becheid geben.

  18. #7 islamistmuell (15. Aug 2010 11:00)

    …recht verwirkt unter uns leben zu dürfen.

    Das wäre in jedem privaten Haushalt so, aber in der Masse geht es (fast) unter.
    Und dann sind da noch die ideologisch unterbelichteten, die fernab jeder Realität ihr dahinvegetieren fristen.

  19. #25 Eleni (15. Aug 2010 11:24)

    Ich bin mir sicher das es Statistiken gibt die die Zugehörigkeiten genauestens aufschlüsseln. Sie werden nur nicht veröffentlicht.

  20. KEIN SCHUTZ FÜR DIE TÖCHTER

    Ein Land, das seine Töchter, Schwestern und Frauen nicht mehr schützt – schützen kann oder schützen will – ist am Ende.

    Wir dürfen dies nicht mehr einer unfähigen Exekutive und einer selbst schon verängstigten Justiz überlassen, sondern müssen selber handeln. Das geht auch.

  21. #1 Antivirus (15. Aug 2010 10:46)
    Ich kenn die Ecke dort sehr gut. Sehr bereichertes Gebiet…. Und Abends KEIN Spaziergang wert.. mfg

    Gerade deswegen solltest Du hier spazieren gehen…. mit einem Elektroschocker 🙂

  22. #25 Eleni
    So ein Islam-Funktionär hatte doch – da er sich um das Seelenheil seiner Schäfchen sorgte und ihnen unbedingt einen Imam zulassen kommen wollte – vor kurzem geschrieben, daß ca. 90% der Berliner Knast-Insassen Moslems seien.

    Gruppenvergewaltigung: Deutsche Vergewaltiger sind i.d.R. „Einzelkämpfer“, Ausnahmen kommen vielleicht ‚mal bei starkem Besoffensein vor, deshalb dürfte die Quote für Gruppenvergewaltigungen bei ca. 95-99% Moseljungmännern liegen. 😐

  23. Das schlimme ist das der Kölner Stadt Anzeiger wie so oft bei der Täterbeschreibung von Migranten, das ’südländische‘ wegläßt.

    In meinen augen wird hier mit einer pseudoliberalen Haltung und kultursensibler Sprache, die Täter geschützt.

  24. #24 Feuersturm:
    >> Dies ist alles Taktik. Erst kommen die Messerungen. Dann kommen die Vergewaltigungen. Bis die Mädchen mit Schleier aus dem Haus gehen. Das ist das Ziel der wilden Horden. <<

    Es ist ja nun schon häufiger mal durchgesickert, dass mitten in Europa in Moscheen zu diesem Vergewaltigungsdjihad aufgerufen wird.
    .
    Deshalb ist es jetzt umso wichtiger, Kreuze herunter zu reißen; etwa das Hoheitsabzeichen auf Bundeswehrfahrzeugen, Flugzeugen und Schiffen; und noch ein paar 100Millionen mehr im Kampf gegen Rechts ™, für Moscheen und mehr Streetworker zum Fenster hinauszuwerfen.

  25. Der Dschihad ist schon lange wieder aufgenommen. Der Waffenstillstand ist Korankonform einseitig gekündigt wurden. In der nun 1400 jahre alten Geschichte des Islams=Dschihad sind Vergewaltigungen immer ein Mittel zur Unterwerfung bzw. Islamisierung der der ungläubigen Dhimmis gewesen.

    Quelle: der Niedergang des orientalische Christentums unter dem Islam / Bat`Ye or

  26. ALLES NICHT NEU – WIR WOLLEN ES SO

    Neu ist das wirklich nicht. Schon 2002 berichtete Alice Schwarzer in einem Interview von einem Kölner Polizisten, der ihr gesagt hatte: „70 Prozent der Vergewaltigungen in Köln werden von Türken begangen.“ Offen sagen dürfe er das aber nicht.

    Die Politik lügt uns an. Die Innenminister lügen uns eiskalt in Gesicht. Aus Angst vor den mohammedanischen Zuwanderern. Wir wissen es und lassen es uns gefallen. Offenbar wollen wir es nicht anders.

    Pech für unsere Töchter.

  27. #5 Odem (15. Aug 2010 10:56)

    „Jeden Tag ein neuer Vergewaltigungsartikel. Mit zynischen Witzen ist uns hier auch nicht mehr geholfen, liebe PIler.“

    Zynismus ist ausdruck eigener Hilflosigkeit. hier geht es immerhin nicht um irgendwas, sondern um Verhältnisse, die politisch gewollt sind und von der herrschenden Klasse so wie sie sind für genau richtig befunden werden.

    Also gibt es daran auch nichts zu ändern außer man wählt halt irgendeine Splitterpartei.

    Ansonsten bliebe noch die kriminelle Gegenmethode:
    Man beobachtet die Szene der 5er BMW-Bereicherer, besorgt sich Präzsionswaffen und schießen einigen dieser Leuter als Vergeltung für die Vergewaltigung einer Deutschen Kugeln in die Köpfe und zündet deren Buden an. Usw. usw.

    Nach jeder Vergewaltigung folgt sofort „rechte Gewalt“… Die Jäger werden zu gejagten. Dann lernen sie „Wenn wir ’ne Deutsche anpacken, dann werden wir beschossen und bei uns gehen Bomben hoch – also lassen wir’s besser!“

    DAS aber will auch niemand, also müssen wir den Terror unserer Kulturbereicherer halt „aushalten“. Jeder Idiot weiß, was für Kriminelle herumturnen, aber wenn man die politische Klasse damit konfrontiert, dann kommmen – siehe BiW/Bremen – noch noch arrogante und rotzige Sprüche von links…

    Man stelle sich die Vergewaltigungs-Situation einmal kurz umgekehrt vor: Zwei Deutsche hätten eine Muslima ins Auto gezerrt und vergewaltigt, …dann tobte der Bär in Deutschland, während in der gesamten islamischen Welt Fahnen verbrannt und Christen totgeschlagen werden würden.
    Dann würden unsere Herrschaften Politiker sich gegenseitig mit ihren widerlichen Bekundungen überetreffen – und gleich noch 5 neue Großmoscheen ankündigen…

    Was soll noch pasieren? Selbst wenn „südländische“ Fanatiker geklaute Flugzeuge in Wirtschaftszentren lenken, wird dort – wohl aus Dankbarkeit, dass es keine selbstgebastelte Atombombe war – zum 10. Jahrestag dieses großen Ereignisses eine neue Großmoschee eingeweiht.

    Das ist halt die Dekadenz einer sterbenden Zivilisation, die mit sich selbst nichts mehr anzufangen weiß und der irgendwann einfach alles „gleich“ ist.

    Wären unsere Affen klar im Kopf, dann wäre es Common Sense, dass Islam eine abartige und freuenfeindliche Gewalt-Ideologie ist und genau so würde dann auch damit umgegangen werden. Beschränkungen, Einreiseverbote, Überwachungen usw.
    DAS wäre normal…

    Was aber machen Europäer? sie holen sich den Terror ins Land, lassen sich die sozialen Netze leerräumen und träumen von „Talenten“, die sie aber nicht haben, so dass dann kluge Köpfe noch mehr „Talente“ aus dem Ausland holen wollen, weil man es ja nicht nötig hat eigene Leute passend auszubilden…

    Wer so blöd ist, hat seinen Untergang letztlich auch verdient.

  28. das bei der Täterbeschreibung alles weggelassen wird, was auf die Herkunft deuten mag, das wird Aygül Özkan besonders freuen, das so ihre Forderung nach TÄTERSCHUTZ erfüllt wird.

    Erfreulich ist zwar, das Barack Obama seine Äußerungen relativiert, was den Bau einer Moschee am G.Z. betrifft,verhindert wird dadurch nichts
    http://www.space-times.de/panorama/67987-moschee-bau-obama-windet-sich.html

    nur solange eine deutsche nach der anderen vergewaltigt wird, wird es keinen Frieden zwischen den Ziegenhirten und uns geben können.

  29. #12 Kooler (15. Aug 2010 11:09)

    Die wollte das doch.
    Das Lebensziel jeder Deutschen Schlampe ist von einem M….. flachgelegt zu werden.

    Ich kenne eine Frau der das in jungen Jahren passiert ist. Es ist ein ewigliches Trauma,sie bringt es auch nach Jahren nicht aus ihrem Kopf.

  30. Gegen 23 Uhr… bald geschieht es am hellichten Tag und wir haben die nächste „Tagesordnung“ und die Politik sieht zu, ohne zu handeln oder neue Gesetze zu schaffen oder zumindest die bestehenden auch einmal bei unseren „Schätzen“ in voller Härte anzuwenden.

  31. Der Dschihad ist schon lange wieder aufgenommen. Der Waffenstillstand ist korankonform einseitig vom Islam aufgekündigt. Vergewaltigungen waren schon immer ein Mittel, in der 1400 jährigen Geschichte des Islams=Dschihad ungläubige Dhimmis zu Unterwerfen bzw. zu Islamisieren.

    Quelle: Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam / Bat`Ye or

  32. Noch etwas : weil ich immer wütender werde wenn ich solche Sachen lese gibt es nur EINS !

    RAUS MIT DEM PACK !!

  33. # 37 Rechtspopulist

    Sie bringen es wie so oft auf den Punkt, mir fehlen für sowas immer die passenden Worte oder mein Posting würde sicher gelöscht.

  34. Hinweis: ich habe die „Entwicklung“ des Artikels im Kölner Stadt-Anzünder live verfolgt. Anfänglich ließen die feigen und wirren Schreiberlinge jegliche Hinweise auf das Aussehen der Täter, so wie sie verständlicherweise in der Polizeifahndung genannt wurden, unter den Tisch fallen.

    Erst nach Protesten im Kommentarbereich und richtig Druck haben die feigen Schergen des Dumont-Verlags den Artikel „aktualisiert“.

    Die Überschrift des Artikels „Mädchen sexuell belästigt“ zeigt auch, wie man beim Dumont Verlag (auch Frankfurter Rundschau !) denkt. Ich sage es ganz deutlich: das sind keine Gutmenschen mehr, schon lange nicht, in den Redaktionsstuben, sondern die machen es sich mit den migrantösen Herrenmenschen aus dem Morgenland gemein. Ich spucke vor diesen elenden Tanzpuppen der Wirtschaftslobby, das sind die die uns den ganzen Zuwanderungswahnsinn eingebrockt haben, aus. Das sind keine Journalisten und tollen Unternehmer beim Dumont-Verlag, sondern miese kriminelle Drecksäcke und Strafverfolgungsboykotteure. Fertig aus.

  35. Ich möchte mal zusammenfassen, was wir zum Anteil der Moslems an Übergriffsvergewaltigungen herausgefunden habe. Dabei stütze ich mich erst mal auf verifizierbare Quellen im Internet ausschleißlich von großen renomierten Zeitungen, von Behörden und von offiziellen Seiten der Religionsgemeinschaft.

    Bei einer Übergriffsvergewaltigung, wie hier in Augsburg geschehen, stammt der Täter nicht aus dem Bekannten- oder Familienkreis. Das sind also Taten, bei denen der Täter sozusagen im Park überfällt. Das ist meiner Meinung nach die schwerste Tat neben Mord, die ich mir vorstellen kann. Leider wird diese Art von Tat in den Verbrechensstatiken nicht gesondert ausgewiesen.

    Quelle 1

    http://www.bka.de/pks/pks2008/downlo…b_2008_bka.pdf
    Seite 123, Tabelle: Bei Vergewaltigung und sexueller Nötigung ist der Anteil Nichtdeutscher Tatverdächtiger 28,8 %

    Diese Zahl scheint auf den ersten Blick nicht sehr hoch, aber sie beinhaltet nur zu Zahl der Tatverdächtigen und nicht die Zahl der Täter. Es fehlt eine Aussage darüber, wie fundiert der Tatverdacht am Ende ist. Das einzige was man aus der Statistik schliessen kann: Deutsche zeigen sich gegenseitig viel häufiger an, als Ausländer. Eine Deutsche zögert nicht, ihren Ehemann der sexuellen Nötigung in der Ehe zu bezichtigen, eine Türkin würde das wohl kaum tun. Wenn also bei Deutschen 95% der Ermittlungen eingestellt werden und bei Ausländern nur 85 % dann verdreichfacht sich die angegeben prozentuale Zahl von Tatverdächtigen auf eine vielfachen Anteil von Tätern beispielsweise auf das dreifache.

    Ausserdem sind deutsche mit moslemischem Migrationshintergrund in der Statistik das BKA nicht gesondert ausgewiesen. Die werden den Deutschen zugerechnet, wie in unserem Fall auch. Unter den vier Vergewaltigern in unserem Fall waren ja zwei Deutsche mit Mihigru.

    Die Zahl von 28,8 % vom BKA ist also aus den beiden obigen Gründen mit einem unbekannten Faktor zu multiplizieren um zu unserer gesuchtem gesuchten Anteil an Taten zu kommen.

    Quelle 2

    Homepage der Islamischen Religionsgemeinschaft:
    http://www.islamischereligionsgemein…ung-2010-02-07
    „Rund 90 Prozent der Häftlinge, die zur Zeit in Berliner Haftanstalten einsitzen, sind Muslime. “

    Das lässt einen zwar erst mal aufhorchen, weil es von der offiziellen Steite der Muslime direkt stammt, sagt aber nichts über unser Thema Vergewaltigung aus. Es zeigt nur, dass zwischen dem Anteil an Tatverdächtigen und dem Anteil von Häftligen ein riesiger Unterscheid sein kann. Laut Quelle 1 (Seite 105) ist nämlich der Anteil Nichtdeutscher Tatverdächtiger in Deutschland nur 20,9 %. Aber der Anteil von Ausländern im Gefängnis ist mehr als viermal so hoch. Somit sind auf jeden Fall zumindestens die Zahlen des BKA auch aus Quelle 1 diskreditiert. Der Ausländeranteil der Tatverdächtigen ist auch bei Sexualdelikten wenig aussagekräftig.

    Quelle 3

    Aftenposten, größte Norwegische Zeitung
    http://www.aftenposten.no/nyheter/iriks/article3028203.ece

    „Die Zahlen der Osloer Polizeisektion für Gewalt- und Sittlichkeitsverbrechen zeigen, dass alle 41 angezeigten Überfallsvergewaltigungen von 2006-2008 einen nicht-westlichen Täter involvieren.“

    Alle Überfallsvergewaltigungen involvierten also einen nicht-westlichen Täter involvierten. 100 % !!! Das ist genau der Anteil an genau der Art von Verbrechen, die ich suche. Allerdings bezieht sich die Statistik auf Oslo. Aber wieso sollte diese Zahl bei uns anders ausfallen. Der Entwicklungsstand der Gesellschaft in Norwegen ist mit Deutschland vergleichbar, ebenso der Moslemanteil. Zumindestens sollte die Zahl von 100 % aus dieser Quelle uns zu denken geben.

    Quelle 4

    Wikipedia
    Quelle: Absatz 5.2
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jugendkriminalit%C3%A4t
    Zitat:“In Berlin haben beispielsweise z.Z etwa 80% aller Intensivtäter einen Migrationshintergrund.“

    Zugegeben, wieder nur eine allgemeine Verbrechensrate ohne Bezug auf Vergewaltigungen, aber eine enorm Zahl. 80 % !!!! Würde die nicht stimmen, wäre das auf Wiki schon längst korrigiert worden.

    Quelle 5

    Washington Post (größte überregionale Zeitung der USA).
    http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/story/2008/04/28/ST2008042802857.html
    Absatz 4 des Artikel:
    „About 60 to 70 percent of all inmates in the country’s prison system are Muslim, according to Muslim leaders, sociologists and researchers, though Muslims make up only about 12 percent of the country’s population. “

    Die Washington Post ist nicht an politische Korrektheit in Europa gebunden und schreibt, dass in Frankreich im Jahr 2008 60 bis 70 % der Gefangenen Moslem sind.

    Fazit:

    Statistiken über Moslemanteil an Übergriffsvergewaltigungen sind schwer zu bekommen. Man kann die Zahl nur erahnen, und aus dem Anteil in Oslo (Q3: 100 %) oder aus den Moslem Anteil an den Gefängnisinsassen (Q2: Berlin 90 %, Q5: Frankreich 70 %) indirekt darauf schließen. Auch über dem Anteil von Jugendlichen Intensivtätern (Q4: 80 %) kommt man unserer Zahl näher, da sich aus diesen Jugendlichen die späteren Überfallsvergewaltiger rekrutieren.

    Meine Schätzung, die ich aus all den obigen Quellen ableite, ist, dass der Anteil der Moslems bei Übergriffsvergewaltigungen in Deutschland zwischen 80 % und 90 % liegt.

  36. IMMER EINMISCHEN UND HELFEN

    Es ist ja schön, hier in die Tasten zu hauen. Ändern wird sich dadurch nichts. Wir müssen handeln, selber. Das beginnt mit Kleinigkeiten, die jeder leisten kann.

    – Wann und wo immer jemand Stress bekommt mit einem oder mehreren Mohammedanern: Sofort dazustellen und deutlich machen: Der ist nicht alleine, ich bin dabei, mindestens als Zeuge und sage dann auch aus.

    – Wann immer ein linker Gutmensch jemanden als Ausländerfeind oder Rassisten diffamiert, sofort aufstehen und sagen: Bin ich auch, und Du bist ein landesschädlicher Idiot.

    – Fast in jedem Job kann man Kunden, Klienten, Patienten, Mitarbeiter, Kollegen, die meinen, sie haben ein Recht auf Extrawürste und wer sie ihnen nicht gibt, ist ein Ausländerfeind, bitterbös auflaufen lassen. Das müssen wir tun. Bei jeder Gelegenheit.

    – Und dann natürlich: Die Töchter, die Mädchen warnen: „Wenn du dich mit Mohammedanern einläßt, dann reduzierst du Dich auf den Status eines Haustiers.“ Denn das sind Frauen im Islam. Wenn sie Glück haben und nicht wie Nutztiere behandelt werden, im Stall.

  37. Bestimmt hat das Mädchen mit einem kurzen Rock provoziert. Wir müssen hier Verständnis für die sexuelle „Unerfahrenheit“ der muslimischen Neubürger aufbringen, sie können es ja unmöglich besser wissen!

    Zum Glück kennen wir ja den „Verbotsirrtum“, die beiden Herren müssen sich also nicht vor einer ungerechten Strafe fürchten, aber ein kleines „So aber nicht, Ihr Schlingel“ ist schon angemessen. Eventuell kann man dafür ja muslimische Kontaktbeamte einsetzen.

    Was steht die deutsche Schlampe auch alleine in einer Telefonzelle! Tz.

  38. Wir müssen den Muslimen mehr Geld geben!

    Hätten sie sich nicht nur einen BMW sondern
    einen Maybach leisten können, dann wäre das nicht
    passiert!

  39. Unsere Gesellschaft ist abgestumpft. Sowohl die Politiker, als auch die Polizei und insbesondere die Gerichte haben kein Interesse mehr an der Strafverfolgung.
    Mittlerweile leisten sie sogar Beihilfe zu den Verbrechen. Die Moral ist auf das Niveau der muslimischen Migranten gesunken. Mord- und Totschlag scheinen politisch gewollt..

    Es wird mir übel, wenn ich an das oben geschriebene denke. Es könnte meine Enkelin sein, die von solchen Verbrechern missbraucht wird. Liebe Deutsche Gesellschaft: Die ist zum kotzen und langsam Ihr auch.

  40. Mein Beileid an das Opfer des Verbrechens.

    Bei der Ausländerfrage geht es vor allem darum, daß ein Volk nur dann in Ruhe und Frieden, mit seinem Aussehen, mit seinen Sitten und Gebräuchen nach seinen eigenen Vorstellungen in seinem eigenen Land leben kann, wenn die Zahl der Fremden stark begrenzt ist und wenn die Fremden der Art nach zum Volk passen.

    Macht man es anders, dann bewerkstelligt man den Untergang des eigenen Volkes.
    Diese einfache Grundwahrheit gilt bei Menschen und Tieren, seit der Zeit, als es überhaupt Arten und Völker gegeben hat.
    Alle Völker halten sich daran, inbesondere auch die altbekannten Einwanderungsländer wie Kanada, USA, Australien. Man betrachte deren Einwanderungsgesetze.
    Ein Volk, das sich nicht daran hält, das wird eben untergehen.

    Solche wie das beschriebene und andere Ereignisse, die täglich in tausenden von Abstufungen und Ausprägungsarten in Europa stattfinden, sind keine Einzelverbrechen, sondern sie sind Anzeiger einer Krankheit, welche die europäischen Völker ausrotten kann.

    Was wir hier sehen, ist ein Fieberthermometer, das am Körper Europas 41 Grad Celcius anzeigt.

  41. @36 Rechtspopulist

    Eines der besten Postings, das ich hier jemals gelesen habe.
    Auch wenn wir oft unterschiedlicher Ansichten sind. Ehre wem Ehre gebührt.
    Schönen Sonntag

  42. Was ist schlimmer?

    Moslems die uns gemäß ihrer Religion abstechen und unsere Frauen vergewaltigen?

    Oder grüne Gutmenschen-Politiker, die uns das als kulturelle Bereicherung verkaufen?

  43. Ich weiß ihr könnt es nicht mehr hören. Aber man kann dieses Zitat nicht oft genug wiederholen. Nur dann wird einem klar wie wir von der herrschendne Gutmenschen-Clique verarscht und verdummt werden.

    Also hier nochmals ein Zitat aus der Ecke der Multi-Kulti-um-jeden-Preis-Fanatiker:

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!

    (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

  44. In Jugoslawien haben Christen aus ganz Europa gekämpft siehe Kroatien :

    Western Christianity fought as volunteers. Dutch, American, Irish, Polish, Australian, French, Swedish, German, and Canadian volunteers were organized into the Croatian 103rd (International) Infantry Brigade. There was also a special Italian unit, the Garibaldi battalion

    Auf der Serbischen Seite waren auch Christen aus ganz Europa :

    The Serbs received support from radical Christian fighters from countries including the Federal Republic of Yugoslavia (Serbia and Montenegro) and Russia. Some reports claim 4000 mercenaries from Russia, the Ukraine, Romania and Greece fought for Bosnian Serbs.

    Und sind wir nicht in der Lage als Europäer auch Europa vereint vom Islam zu befreien ?
    Wir brauchen keine Politiker – Politik verkauft immer alles und jeden – wir brauchen nur eine Schlagkräftige Miliz

  45. Das ist die buntere Republik die uns unser neuer Bundespräsident Türk-Wulff versprochen hat.

    Bunt ist leider nur das Blut der von Moslems abgestochen und vergewaltigten Einheimischen!

  46. „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch“
    (Daniel Cohn-Bendit, 1991)

  47. Neu ist das wirklich nicht. Schon 2002 berichtete Alice Schwarzer in einem Interview von einem Kölner Polizisten, der ihr gesagt hatte: “70 Prozent der Vergewaltigungen in Köln werden von Türken begangen.” Offen sagen dürfe er das aber nicht.

    Und ? Hat diese Erkenntnis die werte Dame
    dazu veranlasst die Sirenen einzuschalten ?
    Nö, die Sirenen laufen erst auf Hochtouren wenn in Kerner-Talkshows von „Frauen an Herden“ die Rede ist. Dann glühen bei der alten Schwarzer die Telefon- und Faxgeräte.
    Dann müssen sämtliche Redaktionsstuben sofort informiert werden. Dann läuft der fanatische Eifer der Schwarzer auf Hochtouren.
    Die feige Nuß hat doch auch nur die Hosen voll !
    Viel lieber kritisiert sie derzeit Kachelmann. Das ist ja wichtiger als in Talkshows mal die Wahrheit, die ihr von dem Polizist übermittelt worden ist, lautstark
    zu artikulieren. Mal da ein Kommentar, mal dort ein Satz zum Thema „Vergewaltigungen unserer Schätzchen“ und gut ist.
    Wo bleibt da der Eifer der Dame ? Die 68er
    haben doch sonst auch das große Maul offen wenn ihnen etwas nicht passt. Oder schlagen bei der Schwarzer eben doch zwei Herzen in einer Brust ?

  48. Bevor keine Politkerblage vergewaltigt wurde, ändert sich nichts, Freunde.
    Wo wird denn die Tochter von Bundeswulff beschult? Brennpunktschule oder privates Internat? Wo verbringt sie ihre Freizeit? Auf dem teuren Reiterhof mit eigenem Pferd oder an `ner Straßenecke mir der Türkenclique?
    Diese Schweine in der Politik kotzen mich nur noch an und meine Wut wächst täglich. ich kann die Fressen von denen nicht mehr sehen….Bunte Republik, Integration, Fachkräftemangel, demographischer Faktor, Einwanderungsland…ich bins so leid!

  49. #21 Gourmet
    Hallo und schönen Tag.
    Bin ebenfalls schon ein älteres Semester.
    Was heute abläuft ist das stolze Ergebnis
    unserer Entsolidarisierung.
    Das was das deutsche Volk mal zusammengehalten
    hat gibt es nicht mehr.
    Ich selbst habe 5 Kinder. Meine älteste Tochter ist Lehrerin. Ich und meine Frau
    haben gebuckelt. Heute unterrichtet meine
    Tochter an einer Realschule Türken und
    Bimbos. Schöne neue Welt. Wenn ich jünger
    wäre, würde ich meine Koffer packen. Aber
    wenn wir etwas neues aufgebaut haben, kommen
    die ja schon wieder.
    Wir müssen Schutzwälle aufbauen. An die Kandarre bekommen wir die nur übers Geld.
    Wahrhaftig!!!

  50. Der Islam=Dschihad verstand es schon immer durch die Abgrenzung und Geschlossenheit der Umma in eroberte Gebiete, trotz zahlenmäßiger Minderheit sich durchzusetzen. Dies gelang auch durch die Untätigkeit bzw. Uneinigkeit der einheimischen Bevölkerungen.
    Parallelen zur heutigen Zeit, sind unverkennbar.

  51. #54 Juge (15. Aug 2010 11:55)

    @#53 expert:

    Was schlimmer ist?

    Gie Gleichgültigkeit der schweigenden Mehrheit.

    Das stimmt nicht. Die Mehrheit schweigt nur, weil sie von den herrschenden Gutmenschen nicht informiert wird. Unsere Medien sind gleichgeschaltet wie in Nord-Korea.

    Das Thema moslemische Migrantengewalt ist ein Tabu-Thema. Unsere herrschenden Gutmenschen wissen sehr wohl, dass wenn die Bevölkerung besser über ihr gescheitertes Experiment „Multi-Kulti“ aufgeklärt wäre, dass dann genau diese Clique von Gutmenschen verantwortlich wäre.

    Deshalb werden unsere Nachrichten manipuliert wie damals beim Göbels!

  52. Kommt gerade auf n-tv:

    Obama hat seine Zustimmung für den Bau der moslemischen Mostermoschee als Siegerdemkmal des moslemsichen Terrors zurückgenommen!

  53. OT

    Hinter all dem steckt doch Methode.
    Die „Südländer“ loten aus, wie viel sie sich hier leisten können. Sie sind die Vorhut. Erst bilden sie Parallelgesellschaften und getthoisieren ganze Stadtviertel. Dann stehlen sie, prügeln, messern und vergewaltigen. Weil all das ohne Konsequenz bleibt verweigern sie der Polizei auch noch die Exekutivgewalt und greifen zunehmend häufiger und heftiger Polizeibeamte in koordinierter weise an. Der (deutsche) Staat hat praktisch keinen Kontrolle mehr über diese „Südländer“.

    Und 2012-2016 beginnt dann der „Bürgerkrieg“ in Europa, aber ganz anders als man denkt. Denn 99,9% der Europäer bleiben zuhause sitzen und machen garnichts, ein paar werden vielleicht Bürgerwehren bilden oder gar „Widerstandsorganisationen“ gründen. Diese werden schnell ausgehoben.

    Folgendes wird viel eher passieren: Der „offene Bürgerkrieg“ geht von Muslimen aus. Diese werden ganz öffentlich Ultimaten stellen. Die werden sagen: „Dieses und dieses und dieses Gebiet gehört jetzt uns, alle Nichtmuslime müssen raus, die Polizei UND das Militär wird direkt angegriffen und als feindliche Macht angesehen, wenn sie unser Land betreten.“ Und dann werden die ethnischen Säuberungen beginnen, aber nicht von Muslimen, sondern von, in verlorenen Landesteilen, verbleibenden Europäern.

    Pro forma wird die Politik kurz mal auf den Topf hauen, wird und will der Lage aber nicht Herr werden. So wird der Bürgerkrieg ablaufen und Europa wird verlieren. Alles was bleibt werden ein paar christliche Enklaven sein.

    Das ist alles bereits recht klar absehbar, doch die Politik thematisiert diese Bedrohung nicht. Fazit: Die Politik will es!

  54. Ständig lese ich solche Meldungen. Jeden Tag sind wir im unmittelbaren Umfeld mit der ungebremsten Zuwanderung und Vermehrung konfrontiert.
    Es wird geredet, gejammert und geschimpft. Aber es passiert einfach nichts. Mir platzt langsam der Kragen.

    Schäuble und Co. leben abseits, schön abgeschirmt und privat. Die wissen doch garnicht, was diese Bereicherung für den Otto Normalbürger bedeutet.

    Eine so verrohte, lernunwillige und undisziplinierte Jugend, wie sie uns durch die Einwanderer beschert wurde, ist nicht mehr hinnehmbar.

    Bürgerwehren, wie schon des öfteren vorgeschlagen, ist nicht die Lösung.
    Einen Kampfhund, Eigenbewaffnung oder ähnliches ist nicht die Lösung.

    Wir sollten unsere Politiker dazu zwingen, endlich diesem Treiben ein Ende zu machen. Schluß mit Mulit-Kulti. Die Integration ist auf breiter Front total fehlgeschlagen.

    Ausweisung all derer, die sich auf unserer sozialen Hängematte breit machen.
    Wer von denen nicht arbeitet, hier nur seinen Nachwuchs auf unsere Kosten großzieht, um den auf unsere Kinder loszulassen, fliegt raus.

    .

  55. Zu Civis Komentar:

    Dem kann ich mich nur anschließen. Was das ganze Ausmaß noch schlommer macht, ist die Tatsache, dass es anscheinend nur noch die Dümmsten der Dümmsten in die Politik zieht (leider). Die, die was können gehen doch in die Privatwirtschaft, da sie dort das doppelte gezahlt bekommen. Die Folgen sind offensichtlich und ein Ende ist nicht in Sicht.

  56. Wir bräuchten einen eigenen TV-Sender. PI TV um der Bevölkerung die wahren zustände zu zeigen.

  57. #67 freitag (15. Aug 2010 12:08)

    Ständig lese ich solche Meldungen. Jeden Tag sind wir im unmittelbaren Umfeld mit der ungebremsten Zuwanderung und Vermehrung konfrontiert.
    Es wird geredet, gejammert und geschimpft. Aber es passiert einfach nichts.

    Das ist wie in der ehemaligen DDR. Den Bürgern der DDR ging es auch nicht gut. Die hatten keine Meinungsfreiheit und die wirtschaftliche Lage war sehr schlecht.

    Jeder wusste es. Auch die herrschenden Parteibonzen. Und der Bürger könnte nichts machen. Die Parteien der DDR waren wie heute die Parteien in der Bundesrepublik gleichgeschaltet und auf Line gebracht.

    Mann kann heute in Deutschland wählen was man will, es sind alles Blockparteien die alle das gleiche machen.

    Wir sollten es machen wie damals die Bürger in der DDR. Wir sollten auf die Straße und sagen: „Wir haben die Schnauze voll.“

    Und klar werden es am Anfang wenige sein, die das machen. Aber ich möchte zu bedenken geben, dass die erste Montagsdemonstration in der DDR nur sage und schreibe sieben Teilnehmer hatte.

    Und trotzdem haben diese sieben Leute das Unrechtsregime hinweggefegt!

  58. Ist nur ein Einzelfall!(also singulär!)

    Hierzu ein Zitat von Egon Flaig:

    „Rein logisch ist alles Existierende singulär, weil die Bedingungen des Existierens für zwei Dinge unmöglich dieselben sein können, ja weil diese Bedingungen sich für ein und dasselbe Ding bereits geändert haben, während ich diesen Satz schreibe. Doch wenn ich wissen will, in welcher Hinsicht etwas singulär ist, dann komme ich nicht umhin zu vergleichen. Wer wird bestreiten, daß das Warschauer Ghetto ‚singulär‘ war? Aber jede einzelne Krankheit meines Großvaters war es ebenso. Sogar der Rotz in meinem Taschentuch ist singulär.“

  59. #66 Rettet_Europa

    Korrekt! Die erste Phase, die Phase der Taqiyya, ist abgeschlossen. Die zweite Phase, die Phase der körperlichen und geistigen Unterwerfung, beginnt.

  60. Welche politisch korrekte Weisheit lernen wir aus diesem Einzelfall?

    Eine mehrfache Gruppenvergewaltigung

    http://www.express.de/regional/koeln/16-jaehrige-ins-auto-gezerrt-und-missbraucht/-/2856/4555328/-/index.html

    Die Angreifer zogen ihr Opfer auf die Rückbank eines dunkelroten Wagens und verbanden ihr die Augen. Kurz darauf hielt das Auto an, die Männer missbrauchten das Mädchen vermutlich abwechselnd. Das Opfer sagte, sie sei irgendwann bewusstlos geworden.

    heißt heute im KSTA Neusprech „sexuell belästigt“.

    Natürlich nur, solange Opfer- und Täterherkunft passend sind, sonst gäbe es hier schon Lichterketten.

  61. Die Frage ist: Hätte die junge Frau ein Kopftuch getragen – wäre es dann auch passiert?
    Ich habe noch nie in der Zeitung gelesen, dass eine 16jährige muslimische Frau von mehreren auf der Lauer liegenden muslimischen Männern vergewaltigt wurde.

  62. JEDER WEISS ES, JEDER SCHWEIGT

    #61 Feuersturm (15. Aug 2010 12:00) „Was heute abläuft ist das stolze Ergebnis unserer Entsolidarisierung.“

    Nein, glaube ich nicht. Die Leute sind schon solidarisch. Die meisten helfen gerne, wo man helfen kann und wo es einen Sinn hat.

    Aber niemand traut sich mehr, noch so offen zu Tage liegende Fakten einfach auszusprechen. Etwa daß die meisten Vergewaltigungen von mohammedanischen Zuwanderern begangen werden. Oder, daß unser Land ohne diese orientalische Zuwanderer ein friedlicheres, besseres Land mit nur 25 Prozent der aktuellen Kriminalität wäre. Oder daß diese Zuwanderer Zug um Zug den öffentlichen Raum zerstören oder die Schulen oder den Sozialstaat.

    Jeder kann es sehen, aber niemand traut sich, es offen auszusprechen. Denn wer es tut, wird sofort zum Rassisten und Neonazi abgestempelt. Drum schweigen alle und nehmen es hin.

    Das ist unser Problem. Das müssen wir aufbrechen.

  63. Nachbarn kennen nicht mehr ihre Nachbarn.
    Nachbarn liegen mit Nachbarn im Streit.
    Selbst Söhne/Töchter reden nicht mehr mit ihren Eltern.
    Hilfe wird nicht mehr geleistet. Ich bin selbst altersbedingt und krankheitsbedingt manchmal auf Hilfe angewiesen und oft gehen die Leute vorbei.
    Jeder denkt nur an sich.

    Wir lassen unsere Konflikte von Anwälten lösen, anstatt sie selbst zu lösen. Und wenn es nur ein klärendes Gespräch mit dem Nachbarn ist.
    Aber nein, wir laufen lieber zu Anwälten und lassen irgendwelche Verfügungen ergehen.
    So wird der Nachbar nie wieder mit uns reden.

    Ich bin mir selbst der nächste…warum sollte mich das Schicksal meines Nachbarn interessieren?
    Völker und Nationen können nur als Gemeinschaft überleben.

  64. #35 Mtz (15. Aug 2010 11:36)

    Die Politik lügt uns an. Die Innenminister lügen uns eiskalt in Gesicht. Aus Angst vor den mohammedanischen Zuwanderern.

    Die Politiker haben keine Angst. Das ist so gewollt.

    Die Politik hat große Pläne, eine „friedliche“ Menschheit soll geschaffen werden – einheitliche Rasse, einheitliche Religion, einheitliches Denken.

    Eine leicht regierbare, zu eigenem Denken unfähige, dumpfe Masse, die leicht manipulierbar ist und ängstlich immer in die Richtung strömt, die ihr von oben vorgegeben wird. Alles soll gleichgeschaltet werden. Das steckt hinter dem Gerede des Buntespräsidenten von der „bunten Republik“.

    Im Grunde ist das blanker Hohn, dass ein Bundespräsident, in seiner ersten Rede erklärt: Das Volk, dessen Präsident ich bin, passt mir nicht, es ist mir nicht gut genug – ich will ein anderes, ein „bunteres“ Volk.

    Die Zerstörung von Menschenleben durch moslemische Gewalt ist diesen verkommenen Politkern egal. Der einzelne Mensch zählt für sie nicht.

    Dazu passt: Verbrechen werden in den Medien nur dann herausgestellt, wenn es zu den ideologischen Zielen passt.

  65. Im Prinzip sind diese gehäuften Vergewaltigungen schon Indiz dafür, dass sich die Moslems hier bereits als im Djihad befindliche Eroberer sehen, dass Deutschland IHR LAND ist, denn dann sind Vergewaltigungen nichtmuslimischer Frauen – als Gefangene, als Sklavinnen – legitim (Sure 4, 24).

    Diese Frauen werden als Sexsklavinnen betrachtet und es stellt keine Unzucht dar, auch mit Frauen, sogar mit verheirateten Frauen, mit denen ein Moslem nicht verheiratet ist, Geschlechtsverkehr auszuüben… solange sie im Rahmen des Djihads seine Sexsklavin ist (nach Robert Spencer, FrontPageMagazine, 2004).

    Islam-Deutschland.info, Koran-Blog, Sure 4:
    „Vers 24 untersagt es Muslimen, Frauen zu heiraten, die schon verheiratet sind. Ausnahme hiervon sind Sklavinnen: Gemäß islamischem Recht wird, sobald eine Frau gefangen und versklavt wird, eine bestehende Ehe augenblicklich annulliert (siehe Umdat al-Salik 09.13). Zu einem Zeitpunkt haben, so berichtet ein Hadith gemäß Sahih Muslim, „die Gefährten des Boten Allahs es unterlassen, mit den gefangenen Frauen Geschlechtsverkehr zu haben, weil ihre Ehemänner Polytheisten gewesen sind.“ So haben die Gefährten „den Propheten in dieser Sache befragt und dieser Ayah (Vers) wurde offenbart … folglich hatten wir Geschlechtsverkehr mit den Frauen.“

  66. Oh Gott, ich stelle mir gerade vor, was der arme Vater im Moment durchmacht. Er wird sich immer Vorwürfe machen, dass er nicht früher gekommen ist. Würde meiner Tochter so etwas passieren, könnte ich für nichts mehr garantieren.
    Solche Bestien gab es auch schon in den 80ern, das waren geistesgestörte Triebtäter die einfach nur krank waren. Bei diesen vermehrten Übergriffen von Islamfressen bekommt das alles einen anderen Geschmack. Es hat den Anschein, als würden hier gezielt billige, deutsche Schlampen vergewaltigt, denn die sind ja nichts Wert. Deren Familien sehen das sicher ähnlich und das schlechte Gewissen hält sich in Grenzen. Ich wünsche so etwas keinem Menschen, trotzdem würde ich gerne wissen was passiert, wenn zwei deutsche Männer eine Kopftuch Muslima so vergewaltigen würden….

  67. Eins muß man sich vor Augen halten: Die Mohammedaner, die jetzt die Verbrechen in D. verüben, sind die Integrierten, die nicht zum Ramadan in ihre Heimat gefahren sind.

    Je mehr sich die Mohammedaner integrieren, desto mehr Verbrechen werden sie verüben – nicht umgekehrt. Je mehr sie sich integrieren, desto mehr werden sie darauf pochen, ihre UnKültür hier ausleben zu können.

  68. #79 adalbert78
    ‚Ne Kopftuchin? Diese potthässlichen groben Weiber mit ihren Drahthaaren? – ist schon zu verstehen, weshalb die Moseln gerne ‚was anderes, zarteres haben. 🙁

  69. @78 Gabriele

    Eben. Und wenn Vergewaltiger dann noch nicht einmal verurteilt werden, dürfen diese sich auch im Recht sehen.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,711658,00.html

    Ein kleiner Auszug zum Spiegelartikel:
    >>Dem Verteidiger zufolge sei kein einziger Zeuge angereist, auch das mutmaßliche Opfer habe der Justiz nicht zur Verfügung gestanden.<<

    Warum wohl kommen weder Zeugen noch Opfer zum Prozeß um ihre Aussagen zu machen?
    Da steckt wohl eine massive Drohkulisse hinter.

  70. #78 Gabriele

    Ja, Allah hatte wirklich was für die sexuell ausgehungerten Muse.. übrig. Damit kein Samenstau entstand, ließ er seine göttlichen Offenbarungen über uns herab. Und spätestens im Paradies gibt es einen flotten 72er.

  71. #55
    Doch. Ich höre das immer wieder gerne. Es
    beweist mir täglich aufs neue, dass die
    olle Schrulle von nichts, aber davon sehr
    viel Ahnung hat.
    Die Böhmer ist ne doofe Kuh. War vielleicht
    einmal in Analtolien und wurde bereichtert?

  72. #64 expert:
    >> Unsere Medien sind gleichgeschaltet wie in Nord-Korea. <<

    Ich denke, dass kann man so nicht sagen, denn es gibt keine eindeutigen Gesetze oder Verordnungen, die die Pressefreiheit wirklich à la Nordkorea einschränken und es gibt auch keine Zensurbehörde.
    .
    Das Problem liegt hier in einer Unterwanderung der MSM durch 68iger, die ihren antiwestlichen, antichristlichen und antinationalen Kampf durch die Institutionen getragen haben.
    .
    Gnade dem Gott, der sich da mal äußert wie Eva Hermann und es sogar wagt, sich nicht an der allgemeinen Verteufelung speziell der kath. Kirche oder den USA zu beteiligen. Die ewige Verharmlosung der mohammedanischen Gräueltaten hierzulande, aber auch derer weltweit, ist lediglich ein Mosaiksteinchen hierbei. Eins von vielen.
    .
    Die Gründe dafür sind vielseitig und vielschichtig. Grundgerüst ist aber immer der linke 68iger Ungeist des kulturellen Selbsthasses, der Ablehnung jeder jüdisch-christlicher, abendländischer Traditionen sowie Werte und des Kulturrelativismus’.
    .
    Das ganze gipfelt dann in solch idiotischen Parolen; die oft genug wiederholt; eben vielen halb- oder gar nicht gebildeten als Wahrheit erscheinen: So etwa, dass die USA an den Indianern einen Völkermord begangen hätten, die Aufklärung gegen das Christentum erkämpft werden musste, dass der Westen überhaupt an allem Elend der Welt Schuld trägt (aber natürlich nicht am atheistischen Kommunismus, der ja eigentlich eine ganz tolle Idee wäre) und natürlich, dass der Islam wie die anderen (monotheistischen) Religionen friedlich und tolerant ist und Frieden heißt.
    .
    Von daher findet keine polizeilich durchgesetzte Gleichschaltung der Presse statt, sondern vielmehr eine dauerhafte Gehirnwaschung und vorausseilende Unterwürfigkeit gegenüber diesem angeblich ja ach so intellektuellem Gutmenschentum.
    .
    Es handelt sich dabei um ein ganz außerordentliches Phänomen, dass in der Geschichte so noch nicht vorgekommen ist. Vergleichbar ist das allenfalls mit Volkspsychosen wie etwa früher der Hexenwahn oder der Glaube ans Waldsterben. Mit Sachlichkeit und Argumenten kommt man da in der Regel überhaupt nicht mehr gegen an.

  73. #79 adalbert78

    ….trotzdem würde ich gerne wissen was passiert, wenn zwei deutsche Männer eine Kopftuch Muslima so vergewaltigen würden….

    Die Talkshows von Will bis Plasberg würden thematisieren, Denkmäler für die Opfer würden errichtet, Entschädigungen für die Opfer würden umgehend bereitgestellt, täglich die Fratze des bösen deutschen in den Medien…

    http://rlv.zcache.com/propaganda_poster_remember_belgium_wwii_postcard-p239302856352053119trdg_400.jpg

  74. Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!

    Wenn man sich in deren Ländern so benehmen würde, dann würden sie einen hängen oder was weiß ich, was diese Wilden machen. Aber hier dürfen wir schön das Maul halten und uns fremdbeherrschen lassen!

    Und aus „Toleranz“ zieht sogar der Außenminsiter den Schwanz ein!!! Unglaublich.

    Dazu noch die Billigung einer Terrorzentrale direkt am Ground Zero durch den ehemaligen Hoffnungsträger und Friedensnobelpreisträger Hussein Obama.

    Was muss denn noch alles passieren?

  75. Wisst ihr was richtig schön wäre?

    Ein neues Nürnberg! Einfach mal alle Verräter zusammengerottet und die vielen Taten ihnen vorgelesen. Auf dass sie für immer in der Hölle schmorren.

  76. @ adalbert #78

    Mir sind keine Fälle bekannt, bei denen Deutsche eine äußerlich als solche zu erkennende Muslima vergewaltigt haben. Wenn das passiert, könnte ich mir lebhaft vorstellen, wie aufgebrachte, muslimische Großfamilien marodierend durch die Straßen ziehen und Rache nehmen.

  77. # 93 HomerJaySimpson

    Ja so ist es, es ist fast wie bei einem Auto, welches mit hochwertigem Öl befüllt ist, kippt man einen Liter Billigöl nach, zieht es die Qualität des guten auf seinen „Standard“ herunter.

  78. #69 expert (15. Aug 2010 12:20)

    Das Problem ist, daß die Regierung andersdenkend ist. Von ihr ist ja dieses System gewollt. Die Wirtschaft, d.h. die Oberbonzen, wollen ihren Gewinn steigern, und dies können sie nur mit billigen Arbeitskräften. Lohndumping!

    Was macht man also?
    Brüderle (FDP), den Wirtschaftsbossen hörig, schreit sofort, wir brauchen weitere Zuwanderung von Facharbeitern nach Deutschland. Statt sich also des eignen Kontingents zu bedienen, holt man sie lieber von draußen rein. So brauchen sich die Firmen nicht mehr um die Ausbildung, welche zunächst einmal Kosten verursacht, zu bemühen.

    Das ist mehr als kurzsichtig. Wie die Erfahrung zeigt, hat auch die Greencard letztlich dazu geführt, daß am Ende auch diese Angeworbenen innerhalb kurzer Zeit beschäftigungslos waren. Ein Eigentor!
    Eine holländische Studie bestätigt, unterm Strich ist die massenhafte Einwanderung auf längere Sicht kein Gewinn, sondern ein glattes Minus!

    Man kann nicht endlos „Auswärtige“ reinschaufeln, welche im Anschluß weder das Problem gebessert noch gelöst haben. Im Gegenteil, auf längere Sicht werden neue Probleme geschaffen.

    Ich stimme Dir zu, daß ein Anfang gemacht werden muß. Je früher, desto besser.
    Zumindest regt sich Widerstand in der Bevölkerung, und dieser wird ständig größer.
    Selbst dem konservativen Flügel in der Bevölkerung kommt langsam die Erleuchtung.

    Wir debattieren hier viel im Familien-bzw. Freundeskreis usw. über dieses Thema. Somit kann man die Veränderung der Stimmung gut mitverfolgen.
    Und so bin ich dann doch einigermaßen zuversichtlich!

  79. Wenn das Kölner Bürgertum seinen mit Prekariats-TV-gelähmten Geist nicht mit dem Leid anderer Mitmenschen beschäftigen will, dann könnte jedoch ihr Gehörsinn für Abhilfe schaffen!

    Da nach der Aussage des Opfer ihr ein Schreien nach Hilfe nicht möglich war, hätte ihr unter Umständen ein kleiner kostengünstiger Helfer in Form eines Notfall-Alarms weiterhelfen können!

    Diese Dinger senden auf Knopfdruck ein schrilles Signal mit einer Druckstärke von bis zu 120 dB ab! Damit sollte auch der noch so verpennteste Nachbar etwas mitbekommen!

    Kostengünstig, auch von männlichen Kunden erwerbbar bei vielen SV-Läden und im Internet:

    Google-Suche „schutzalarm“

    Bei der eigenen Autosirene rennen schließlich auch alle ans Fenster!

  80. #93 HomerJaySimpson

    Der Islam ist eine Beduinen-, Nomadenreligion. Ihre angeblichen wissentschaftlichen Errungenschaften wurden von den Dhimmis übernommen und im laufe der Jahrhunderte als islamische (völlig unverständlich auch vom Westen)anerkannt.
    Sehr gut erkennbar ist dies, als der Dschihad Ende des 17.Jahrhunderts zum Stillstand kam. Danach brachte der Islam nichts mehr auf die Reihe.
    Da das Denken im Islam, zu Gunsten der Unterwerfung, ausgeschaltet wird, ist dies auch eine logische Folge.

  81. Tränen und anderes Geheuchel gibt es nur noch für Titelereignisse! Dort dafür richtig!
    Bsp. Loveparade und Hannelore Kraft

    Ich fragte mich nach dem wirklichen Grund ihres Heulens. Ich denke es ist ein Art schizophrener Hilferuf aus einer selbstverleugnerischen Lebenshaltung heraus mit einer Priese Selbstdarstellung!

  82. Vergewaltiger gibt es in allen Kulturen, Ländern, Gesellschaften usw. Der Unterschied ist: nach chrislicher, abendländischer und (noch) deutscher Gesetzgebung ist es ein VERBRECHEN, im Islam wird das (mit Hinweis auf die schariaverweigernde Kleidung usw) nicht so eindeutig verurteilt.

    Diese Differenz in der Lehre ist SCHWEINISCHER ALS EINE EINZELNE VERGEWALTIGUNG – und sie wird noch sehr viele Nachfolgetaten produzieren !!!

    Ist eigentlich schon jemals die Scharia als GRUNDGESETZWIDRIG geächtet worden ? Und wo ?

  83. #99 Atheismus_ist_heilbar (15. Aug 2010 12:58)

    Du solltest mal deinen Nick ändern. Ich bin nämlich nicht krank.
    Übrigens sind deine Jihad-Freunde alles strenge Theisten.

    Wie fändest du den Nick „Theismus_ist_heilbar“?

  84. Bei dem Auto soll es sich um einen dunkelroten fünftürigen BMW gehandelt haben.

    Man sollte sie eines schönen Tages in ihrem Auto beerdigen (Stichwort „Brandbestattung“).

  85. #77
    Genauer ausgedrückt meinte ich eigentlich,
    dass die Entsolidarisierung im Kollektiv
    der Stadt stattgefunden hat.
    Auf dem Lande gibt es so etwas noch nicht.
    Ich habe die sogenannte „Entsolidarisierung“
    schon mitgemacht und weiss wovon ich rede.
    Natürlich müssen wir mehr aufklären. Und wir
    müssen die Leute ermuntern kritischer zu sein.
    Auch mal an die Zeitung schreiben. Kritischer
    sein einfach.

  86. #98 freitag:
    >> Die Wirtschaft, d.h. die Oberbonzen, wollen ihren Gewinn steigern, und dies können sie nur mit billigen Arbeitskräften. Lohndumping! <<

    Das sind Argumente aus der rechtsradikalen sozialistischen Ecke!
    Die deutsche Wirtschaft forderte schon Anfang der 1970iger einen sofortigen Zuzugstopp von billigen Arbeitskräften, die kein Mensch gebrauchen kann. Die Fertigungsprozesse in der Industrie sind in der Bundesrepublik weitestgehend automatisiert und es bedarf gut ausgebildeter Fachkräfte, um diese Produktionsanlagen zu bedienen und am Laufen zu halten. Mit mohammedanischen Analphabeten können weder Großindustrien noch Handwerksbetriebe etwas anfangen. Billige und unausgebildete Arbeiter braucht in diesem Land kein Betrieb!
    .
    Das etwa also der pösepöse Kapitalismus an Allem Schuld wäre, ist geradezu eine hirnrissige Behauptung; denn es sind genau diese angeblichen Bonzen, deren Steuergelder mit vollen Händen für des Lesens und Schreibens unkundige und deren kriminellen Machenschaften in Deutschland mit vollen Händen zum Fenster hinausgeschmissen werden.
    .
    Vielleicht solltest Du Dich einfach mal mit Joschka Fischers Forderung nach Verdünnung der deutschen Gesellschaft beschäftigen, bevor Du in alter sozialistischer Manier hier Kommunisten und Faschisten blöde nach dem Munde quatscht und ausgerechnet im sozialmarktwirtschaftlichen System den pitterpösen Dauerfeind erblickst. Am Ende sind wohl auch noch wieder die noch viel pitterpöseren Amis und möglichst auch gleich noch G. W. Bush persönlich schuld, gell?
    .
    Nazis weg von PI!

  87. #80 Gabriele (15. Aug 2010 12:31)

    Im Prinzip sind diese gehäuften Vergewaltigungen schon Indiz dafür, dass sich die Moslems hier bereits als im Djihad befindliche Eroberer sehen,…

    Eine gute Beobachtung.

    Heutzutage kann man sagen:

    Stell dir vor es ist Dschihad-Krieg,
    und kaum einer kapiert es.

  88. #102 OGT

    In 100 Jahren, wenn Europa islamisch sein sollte, dann
    werden das Auto, das Flugzeug, der Computer
    etc. alles islamische Erfindungen sein!

    So wie heutzutage behauptet wird Deutschland
    wurde von den Gastarbeitern wieder
    aufgebaut!

  89. #84 OGT (15. Aug 2010 12:39) #78 Gabriele

    Ja, Allah hatte wirklich was für die sexuell ausgehungerten Muse.. übrig. Damit kein Samenstau entstand, ließ er seine göttlichen Offenbarungen über uns herab.

    In der Tat. Als Mohammed auf Zainab, der Frau seines Adoptivsohns Zaid, scharf war, offenbarte ihm Allah Sure 33, Vers 37. Er befolgte also Allahs Ratschluss und heiratete Zainab, die von Zaid verstossen wurde. Mohammed nahm sich der „armen Zainab“ also an…

    Ja, Ficken (sorry) ist die Hauptsache. Der Islam ist absolut übersexualisiert. Deshalb auch die Verschleierung… damit die „geilen Hengste“ nicht unruhig werden, lol.

    Mir erzählte mal ein Ex-Moslem, dass sich der Stolz der männlichen Moslems „nur in der Hose“ befände. Während ein deutscher Mann stolz ist auf seine anständige Lebensführung, auf seine abendländischen Wertvorstellungen, auf seinen beruflichen Erfolg und seinen Fleiss, auf seine Bildung etc., ist die Mehrzahl der (bekloppten) Moslems stolz auf ihre Potenz. Sie denken in ganz anderen Kategorien, in für uns primitiven Kategorien.
    Nicht umsonst haben sie in allen Gebieten, die weltweit erobert bzw. islamisiert wurden, ihre „lebendigen Spuren“ hinterlassen (Stichwort: Geburtendjihad), denn Kinder von Muslimen sind Muslime, und jeder Muslim darf „alles“ heiraten, eine Muslima jedoch nur einen Moslem. Die Sache hat Methode.

  90. ich habe gestern mit ein paar sogenannten Gutsmenschen ( DIMMIS ) geredet , ich konnte es garnicht glauben , aber sie wussten mit dem begriff „SÜDLÄNDER“ nichts anzufangen , sie meinten es wären echt menschen aus südlichen ländern , ( italien ,frankreich , spanien usw . als ich ihnen sagte das es sich zu 95% um türken oder araber handet , wollten sie das nicht glauben .
    die medien haben ihr ziel voll erreicht .
    armes ,dummes, deutsches volk .

  91. #9 O-O (15. Aug 2010 11:03) Das ist nur die Spitze des Eisberges. Der Großteil derartiger Fälle wird leider gar nicht erst bei der Polizei angezeigt (aus vielerlei Gründen). Bleibt nur zu hoffen, dass sich diese Erfahrungen im künftigen Wahlverhalten der Opfer widerspiegeln. Sobald es eine seriöse Partei gibt, die wirklich die Interessen der autochthonen Bevölkerung vertritt, wird diese bei Wahlen mindestens 20% erreichen.

    Fehlanzeige. Solche Frauen sind meist gezeichnet fürs leben und begehen nach so einer Tat meistens früher oder später Selbstmord. Mit Wählen is da nich mehr viel.

  92. #105 Rechtspopulist:
    >> @#99 Atheismus_ist_heilbar: Du solltest mal deinen Nick ändern. Ich bin nämlich nicht krank. <<

    STOP!!!

    Du wirst nicht die Vergewaltigung eines Mädchens dazu nutzen, Deine 68iger kampfatheistische Missionierungsarbeit hier wiedermal; wie fast bei jedem Thema; aufzunehmen.
    .
    Wie krank Du bist, merkt man schon daran, dass Du keine Möglichkeit auslässt, Deine kampfatheistische Missionierungsarbeit immer und immer wieder mit äußerster Penetranz vom Stapel zu lassen!
    .
    Unter Deiner dünnen Schicht einer Islamkritik kommt immer schnell der eigentliche Kern, ein offensichtlich vom 69iger Denken geprägter kultureller Selbsthass, zum Vorschein.

  93. Es ist halt Ramadan.
    Normalerweise bin ich gegen Abtreibung, aber sollte das Mädchen von einem der Affen schwanger geworden sein……

  94. #88 Graue Eminenz (15. Aug 2010 12:43)

    Merk dir mal, dass nicht jeder, der deinen Unsinn ablehnt automatisch 68er, Stalinist oder Nazi ist.

    Und lass auch bitte mal deine katholische Kirche aus dem Spiel, zumal du dir deinen „Glauben“ eh zuhause selbst gebastelt hast.

    Es kotzt einen an ständig zu lesen, dass du bei jeder erstbesten Kleinigkeit mit deinem pseudoreligiösen Quatsch daher kommst und Rundumschläge verteilst gegen alle und jeden, die deinen Glauben nicht teilen.

    Ja, ja: Niermand hat das Recht die hochheilige katholische kirche zu verteufeln, die selbst aber das Recht hatte, ganze kulturen zu vernichten und sich endlos zu bereichern.

    DICH selbst hätte man mal mit deinen schrägen Ansichten a lá chrsitlichjüdische Einheits-Religion etc. vor die Inquisition stellen sollen, die hätte dir aber fix beigebracht, was sich für deinen Kopf an Gedanken zu gehört, was in deinem Kopf nix zu suchen hat.

    „Gott“ ist allmächtig und vorsehend: Hätte er eine andere Welt gewollt, gäbe es sie. Hätte er keinen Islam gewollt, gäbe es keinen…

    Läuft aber seine ach so kluge Vorsehung aber auf eine bessre Welt hinaus, so ist’s schade dass dein gott sich nicht entschlossen hat, früher damit anzufagen, dann wären wir nämlich schon dort!

    Beschwer dich doch bitte nicht hier, wo die pöhsen Atheisten hocken, sondern sag’s deinem Gotte, dass er’s halt besser machen soll – hört er dich nicht?

    Ja, und die leibe Eva Herman erstmal: Die tickt nicht anders als die Theisten, die du aber gar nicht magst: Da waren dann plötzlich „höhere Mächte“ am Werk bei dieser Love-Parade…
    Wirklich richtig schön „christlich“ diese Frau. Äh, wie oft ist die geschieden?
    Was sagt denn deine katholische Kirche zu sowas?

    Was hast du als Theist eigentlich gegen Thesiten? 😉

  95. Mir wird schlecht vor solch ekelhaften Pack.

    Es muss dringend etwas geschehen!

    Der Staat lässt die Bürger im Stich, infolgedessen muss man sich selber helfen und gegen dieses Gesindel vorgehen.

    Das Opfer ist gestraft genug aber den Tätern wird aus Erfahrung der Vergangenheit, von der Deutschen Justiz n i c h t s bedrohliches und abschreckendes passieren.

    Die lachen doch über unsere Justiz und unsere Demokratie und pfeifen auf diese.

  96. Wolfgang Schäuble CDU :

    “Muslime sind für uns alles andere als eine Bedrohung, sie sind eine Bereicherung, machen unsere Ordnung vielfältiger, sie sind erwünscht und gewollt”,

  97. Bezug zu #4:

    Wolfgang Schäuble CDU : “Muslime sind für uns alles andere als eine Bedrohung, sie sind eine Bereicherung, machen unsere Ordnung vielfältiger, sie sind erwünscht und gewollt”, so der Bundesinnenminister

    =
    Für wen sind sie alles andere als eine Bedrohung? Welcher Art der Bereichung ist gemeint? Und was meint Schäuble, wenn er sagt, „sie machen unsere Ordnung vielfältiger“? Welche Ordnung? Vielfältig in welcher Weise? Soll es verschiedene Ordnungen geben? Oder eine Ordnung mit unterschiedlichen Auslegungen? Was kann das für eine Ordnung sein? Eine „Unordnung“? Wer beschliesst das? Wür wen? Müssen wir andere Ordnungen tolerieren? Wenn ja, warum? Wer setzt sich für UNSERE Ordnung ein? Stimmen wir darüber ab? „Sie sind erwünscht und gewollt“. Wer ist erwünscht? Wer wünscht es? Wofür? Wer masst sich das Recht an, darüber zu entscheiden? Waren sie je erwünscht? Und wer will es? Wem nützt es? Wozu? Wer kann das wollen? Haben wir das je gewollt? Und wenn, wer hat das gewollt? War derjenige dazu berufen? Steht das irgendwo im GG?

    Fragen über Fragen, Hr. Schäuble.

  98. @ Graue Eminenz und Rechtspopulist

    Solche Streitigkeiten die ihr hier immer wider austragt macht sich der Islam=Dschihad zu nutze. Wir müssen zusammen stehen, nur so haben wir ein Chance gegen die Islamisierung zu bestehen.
    Wir alle hier haben doch das gleiche Ziel?

  99. #116 Rechtspopulist

    STOP Deine kampfatheistischen Ergüsse auf dem Rücken dieses Mädchens!
    .
    Gibt es denn nicht ein Thema, an dem Du damit nicht immer und immer wieder anfangen musst?

  100. @ Atheismus_ist_heilbar

    Den Nick find‘ ich übrigens saugut.
    Zumal er wahr ist 😉

    @ Rechtspopulist
    Fangen Sie schon wieder an, selbst vor dem Hintergrund von immer schlimmer werdenden Vergewaltigungen an jungen Mädchen, auf Ihre eigentlichen Gegner, die schlimmen Christen einzudreschen?
    Schämen Sie sich eigentlich überhaupt nicht?

  101. #116 Rechtspopulist | #121 OGT | #122 Graue Eminenz

    Einigkeit und Recht und Freiheit!

    Das Entsolidarisierungsprogramm der 68’er Mafia sowie der kriminellen EU-Nationen- und Kulturzerstörer muß umgekehrt werden.

    Einigkeit macht stark !

  102. #121 OGT (15. Aug 2010 13:36)

    Ich bin absolut Ihrer Meinung, OGT.
    Dennoch befürworte ich die Stellungnahme des Users Graue Eminenz und hoffe, dass dieser Thread nicht auch missbraucht wird (so wie Donatellas und mein Thread „Gemeinsam sind wir stark!“… kein Wunder, dass wir es NOCH nicht sind), sondern zum Thema „Vergewaltigung“ vielleicht auch mal Ursachenforschung betrieben wird, denn dieses Verhalten der Muslime geschieht aus bestimmten Gründen heraus, die sich Politiker und Justiz zu Herzen nehmen sollten, da Abhilfe im Namen der Opfer und der potentiellen Opfer nottut.

  103. KEINE TRIEBTÄTER

    #81 adalbert78 (15. Aug 2010 12:33) „Solche Bestien gab es auch schon in den 80ern, das waren geistesgestörte Triebtäter die einfach nur krank waren.“

    Oh nein. Triebtäter und Gruppenvergewaltigung, das schließt sich aus. Triebtäter sind Einzeltäter. Die Täter hier haben ganz bewußt gehandelt. Eine Ungläubige, eine Deutsche vergewaltigt. Das macht nichts. Glauben die.

  104. #121 OGT:
    >> Wir alle hier haben doch das gleiche Ziel? <<

    Ich komme leider immer mehr zu dem Schluss, dass bei Rechtspopulist die islamkritische Haltung nur ein Feigenblatt ist, um seinem spalterischen Kampfatheismus hier eine Plattform zu geben. Du kannst Dir die threads der 2 letzten Tage ja mal durchlesen: Es ist kaum ein Thema dabei, wo er nicht anfängt seine dämlich dummdreisten Lügenmärchen und seinen (Selbst-)Hass auf die abendländischen Grundlagen abzuladen. Immer und immer und immer wieder. Dabei spielt es übrigens auch nicht die geringste Rolle, ob ich da nun anwesend bin oder nicht. Ich bin es nämlich eh nur alle paar Tage mal, weil ich auch noch Familie habe und diese ernähren muss und will.
    .
    Dass er dabei grundsätzlich ausfällig und beleidigend wird ist schon so normal, dass ich das gar nicht mehr zur Kenntnis nehme.

  105. #105 Rechtspopulist

    #99 Atheismus_ist_heilbar (15. Aug 2010 12:58)
    Du solltest mal deinen Nick ändern. Ich bin nämlich nicht krank.
    Übrigens sind deine Jihad-Freunde alles strenge Theisten.

    Wie fändest du den Nick “Theismus_ist_heilbar”?

    @ Rechtspopulist
    Sonst keine Probleme ?

  106. #122 Graue Eminenz (15. Aug 2010 13:42) #116 Rechtspopulist

    STOP Deine kampfatheistischen Ergüsse auf dem Rücken dieses Mädchens!

    Absolut richtig, Graue Eminenz! Auch ansonsten danke ich Ihnen für Ihre fruchtbaren Beiträge.

  107. Was würde wohl passieren, wenn Vater/Bruder/Freund die Ehre des Mädchens wiederherstellen?

    Von neun Vergewaltigern heißen vier Mohammed…

    Neun muslimische Vergewaltiger

    Das Foto zeigt Mitbürger aus dem islamischen Kulturkreis und zwar die Vergewaltiger: Aftab Khan, Abid Khaliq, Noorzai Ahmed, Mohammed Anwar Safi, Mohammed Khan, Najibullah Safi, Mohammed Basharat und Mohammed Atif und Hassan Mahmood. Die Kulturbereicherer haben ihre angeblichen Potentiale voll zum Einsatz gebracht – ein 14 Jahre altes Mädchen immer wieder vergewaltigt und es dann unter Schlägen und Drohungen auf den Strich geschickt, während sie sich auf die faule Haut legten und bei dem Mädchen abkassierten (Quelle: http://www.dailymail.co.uk/news/article-1299844/How-schoolgirl-fell-clutches-gangs-forced-sex-slave.html und http://www.akte-islam.de/3.html ).

  108. 1. Vor etwa 15 Jahren veranlasste das IM in Stuttgart eine Pressekampagne, um den Bürgern ein Gefühl für mehr Sicherheit zu geben. „Gehen sie nie nachts allein in abgelegene Straßen. Heben Sie nie viel Geld ab, wenn Sie beobachtete werden. Ihre Polizei rät – für Ihre Sicherheit“, so ähnlich usw. Jetzt ist es höchste Zeit nachzulegen: „Gehen Sie als Frau immer nur züchtig bekleidet mit männlichem Schutz auf die Straße. Geben Sie sich in der Öffentlichkeit nie als Jude zu erkennen. Ihre Polizei rät – für Ihre Sicherheit.“
    2. Wenn ein abendländischer Truthahn und ein morgenländischer Pfau in Streit geraten, siegt nicht selten der Pfau. Unterliegt der Pfau, so flieht er und rettet sein Leben. Unterliegt der Truthan, so geht er in Demutsstellung und wird vom Pfau gnadenlos zerfetzt. Kämpfen, fliehen oder sterben – das ist die Wahl vor der wir stehen.
    Die Zuwanderer bilden organisierte Hetzmeuten. Sie sind organisiert, gewaltbereit und skrupellos. Wir sind atomisiert, kastriert und unterwürfig. Unsere „Anführer“ zeigen Charakteristika von Kollaborateuren. Wie das ausgeht ist klar.
    3. Wer hat uns das eingebrockt? Wer ist schuld an der Lage? Kommt das über uns wie ein Fatum? Gibt es da nicht Schuldige? Wenn mir der Kohl, der Schröder oder die Merkeline nachts allein auf finsterer Straße begegnet, was könnte da nicht alles passieren? Bussi,Bussi!
    4. Neben den Gutlingen aus den Gewerkschaften gibt es die Barmherzigen der christliche Kirchen. Barmherzigkeit kann so giftig wie Dioxin werden. Es möge dann auch die Verantwortlichen treffen! Der Bischof von Sizilien ließ 2010 die Sternsinger nicht ausrücken, weil die überwiegend muslimischen Flüchtlinge aus Afrika nicht einreisen durften. Wie viele Asylanten hat der Vatican? Die würden rasch die Kreuze abhängen und einen Mullah zum Papst machen. Da sei Gott davor, dass dies geschehe! Der eigene Schatz wird gehütet, das Gut der Gläubigen verschleudern sie wie Süßigkeiten vom Narrenwagen. Nicht nur die Politik hat versagt, auch die christlichen Obristen haben ihre Herde im Stich gelassen.
    Je mehr Schnee sich im Gebirge sammelt, desto größer die Lawine, wenn sie abgeht. Je früher sie abgeht, desto besser. man bedenke das wohl. Irgendwo las ich den Satz:
    Ach, wenn Sein Arm doch endlich fiele, dass Feuer aus den Bergen schlüge und Rauch die Täler füllte bis zum Rand….

  109. # 122 Graue Eminenz

    Ich glaube Sie verstehen das Anliegen vom User „Rechtspopulist“ nicht. Ich persönlich bin christlich erzogen worden, ja und auch ich zahle Kirchensteuer, warum auch immer noch. Was dieser User sagen will ist, dass es keinen Gott in dem Sinne gibt, warum lässt ein barmherziger Gott so viel übles zu? Warum ist Allah böse, warum „unser“ Gott gut? Ich werde aus der Kirche austreten, genug Perversion konnte man noch vor kurzem der Presse entnehmen. Sicher kann man sagen, dass der Gott „Allah“ viel böser ist aber auch das ist Schwachsinn in dem Sinne. Wenn ich an Gott glaube, ich stellte mir die Frage mal warum es möglich ist, dass ein Mensch mit 92 Jahren sterben muss aber schon 8 Jahre dement und hilflos und bettlägerig ist, wobei es Fälle gibt / gab, mir bekannt bei denen ein kleines Kind mit 3 Jahren an Leukämie sterben musste. Erzählen Sie nicht soviel von Gott, den gibt es nicht. Dass der christliche Glaube unser Europa geprägt hat, sowie auch der jüdische Glaube ist nicht zu bezweifeln und es war eine „glückliche“ Tatsache der Geschichte aber mit Gott alles erklären zu wollen ist abstruß. Was wir aber alle wissen, es sei denn man ist etwas „blind“, irgendwie hatte oder hat jeder Krieg der Geschichte was mit „kranker“ Religion zu tun.

  110. Christen sind nicht besser als Moslems. Denn auch sie folgen blind einer ausgedachten Religion, deshalb sind Christen auch so anfällig für ein Leben als Dhimmis unter dem Islam. Ich als Atheist werde mich NIE dem Islam ergeben im gegensatz zu den sesselfurzenden Christendhimmis.

  111. Oh Wunder es darf kommentiert werden 😉

    Fastenmonat.
    Ramadanzelt öffnet am Donnerstag
    Dreitägige Veranstaltung in Marburg gibt Informationen über Islam und Fastenzeit.

    Im vergangenen Jahr wurde das Ramadanzelt erstmals auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz aufgestellt.

    Marburg. Anlässlich des islamischen Fastenmonats Ramadan, der am Mittwoch begann, veranstalten die Islamische Gemeinde Marburg und die Orientbrücke zum zweiten Mal von Donnerstag bis Samstag, 19. bis 21. August, das Marburger Ramadanzelt auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz. Jeweils ab 19.30 Uhr haben alle Marburgerinnen und Marburger die Gelegenheit, an diesem Ort die Gemeinde in persönlichen Gesprächen besser kennenzulernen und sich über die lokalen Aktivitäten, den Islam und den Ramadan näher zu informieren.

    Zur Zeit des Sonnenuntergangs, also des Fastenbrechens, gegen 20.30 Uhr werden alle Besucherinnen und Besucher zum gemeinsamen Essen eingeladen. Neu in diesem Jahr sind zahlreiche Informations- und Verkaufsstände um das Zelt herum, unter anderem mit Greenpeace und Amnesty International.

    Ziel dieser dreitägigen Veranstaltung ist es, eine Kommunikationsplattform der Marburger Muslime anzubieten, Berührungsängste zu verlieren und einander besser kennenzulernen. Zudem sollen Vorurteile abgebaut werden.

    Im vergangenen Jahr war das Ramadanzelt mit über 1.200 Besuchern für die Stadt Marburg ein großer Erfolg. Nach gemeinsamer Verabschiedung der Marburger Integrationsvereinbarung ist das Ramadanzelt von besonderem Anliegen für Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD), der das Zelt am Donnerstag eröffnen wird. Zur offiziellen Eröffnung wurden Gäste aus Gesellschaft, Religion und Politik, sowie Vertreter der jüdischen und evangelischen Gemeinde eingeladen, um das Verstehen der verschiedenen Kulturen und Religionen in der Stadt zu fördern.
    http://www.op-marburg.de/Lokales/Marburg/Ramadanzelt-oeffnet-am-Donnerstag

  112. #71 expert (15. Aug 2010 12:20)

    Nu mach aber mal langsam! Ich laß mich von Dir nicht als Nazi beschimpfen. Hast Du sie noch alle???
    Ich bin neu in dem Forum. So vergraulst Du die Leute. Deine Ergüsse sind einfach widerlich!!!
    Ich werde das Forum nicht weiterempfehlen, und denen ich dieses Forum empfohlen habe, werde ich schleunigst davon abraten.

    ZUFRIEDEN?

  113. OT
    weiterer dramatischer Abstieg des britischen staatlichen Bildungssystems:
    http://www.guardian.co.uk/education/2010/aug/15/a-level-results-private-schools
    Der Guardian meldet, dass die „public schools“ (= Privatschulen in GB) den größten Anteil der neu eingeführten A*-levels haben werden; diesen besonders guten Abchluß hatte man als Konsequenz aus der inflationären Vergabe von A-levels eingeführt, der bisherigen „Bestnote“ an staatlichen und privaten Schulen.

  114. #133 RamboJambo

    ….Ich als Atheist werde mich NIE dem Islam ergeben im gegensatz zu den sesselfurzenden Christendhimmis.

    In Ordnung.
    Aber vergessen sie in Ihrer Ausführung nicht die sesselfurzenden Athesitendhimmis die
    in den sozialistischen -, kommunistischen – und grünen Parteien gerade im Gange sind, sich zu ergeben.

  115. Unsere Gesetze können nicht anwendbar auf diese Subjekte sein. Unsere Gesetze wurden geschaffen im Sinne einer Gesellschaft von
    Menschen. Menschen kennen Werte wie Mitgefühl, Verständnis oder Akzeptanz.

    Raubtiere – und genau das sind diese Subjekte; wilde Tiere – akzeptieren nur eines… STÄRKE!

    Und es wird Zeit, das wir ihnen adequat in ihrer Sprache antworten dürfen, und zwar absolut straffrei im Sinne des §32 ff. StGB (Notwehr, Nothilfe, rechtfertigender Notstand, UND GANZ besonders Überschreitung der Notwehr).

    Scharfe Waffen für Freie Bürger! Weg mit dem Waffenkontrollgesetz!

    „Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit“ – John Philpot Curran, Irland

  116. @ #133 RamboJambo (15. Aug 2010 13:59)

    Geschichte ist nicht jedermanns Sache, aber wenn es die „sesselfurzenden Christendhimmis“ nicht gegeben hätte, wäre Europa schon längst islamisiert.

  117. Es dürfte bekannt sein, dass es einige der
    jungen Damen gelegentlich nach dem Vorderen
    Orient zieht.
    Und dort lernen die Schafhirten auch, dass
    die Bedeutung “ All inclusive “ eine andere
    hat wie im Heimatdorf hat.
    Ich weiss, dass ich mir mit dieser Behauptung
    bei manchen Damen hier keine Freunde mache.
    Aber was gesagt werden muss, muss auch gesagt
    werden.
    Natürlich meine ich nicht damit die gesamte
    holde Weiblichkeit. Die türkiche Community
    ist sehr gesprächig. Leicht wird etwas sehr
    aufgebauscht.
    Sie können es nicht vekraften, das es nicht
    nur Damen mit Schleier gibt.

  118. #135 freitag (15. Aug 2010 14:01)
    Wo ist das Problem? Ich habe mir experts beitrag angeschaut und kann da keinen „Nazi-Vorwurf“ erkennen.
    Den Vorschlag experts, es so „wie in der DDR“ zu machen und „einfach“ aufzustehen, ist m. E. absurd. Wo wäre denn z. B. die Mauer, die sich via Ungarn und Tchechien aufzulösen begann, und wer könnte den Satz „Das ist nach meiner Kenntnis sofort, unverzüglich…“ sagen?

  119. #132 PetraX:
    >> Warum ist Allah böse, warum “unser” Gott gut? <<

    Im Islam wendet sich Allah an alle Gläubigen per Koran in einem ganzen Buch, dass von Tötungs-, Unterdrückungs-, Folter- und Versklavungsaufrufen nur so wimmelt. Im jüdisch-christlichen Glauben, wendet sich Gott eineinziges Mal an die Menschen an sich und direkt; und zwar mit den 10 Geboten. — Wenn Du darin keinen Unterschied erkennen kannst, tut es mir leid.
    .
    Im Übrigen finde ich, dass Atheisten, Christen und Juden wunderbar miteinander klarkommen und klarkommen sollten. Das ist eine Frage des gegenseitigen Respekts und der Toleranz. Eine Eigenschaft, die dem Islam nun völlig abgeht.
    ____________

    >> Ich werde aus der Kirche austreten, genug Perversion konnte man noch vor kurzem der Presse entnehmen. <<

    Ich war übrigens nie Mitglied einer Kirche. Die Perversionen von denen Du da gelesen hast, sind allerdings völlig aufgebauscht und Teil der MSM-Hetzkampagne gegen christliche Kirchen (speziell die kath.), wie die 68iger sie nunmal auf ihre Fahnen geschrieben haben und sind im Zusammenhang mit der ewigen Verharmlosung des Islams zu sehen.
    ________________

    >> Erzählen Sie nicht soviel von Gott, den gibt es nicht. <<

    Ich kann mich nicht erinnern, hier schon einmal von Gott selbst erzählt zu haben. Ich halte mich da an Kant; übrigens ein gläubiger Christ; dass man weder die Existenz noch die generelle Absenz von Gott beweisen kann. Es ist eben eine Glaubensfrage und keine empirische. Die Feststellung Gott gibt es nicht ist absolut intolerant und eine Hybris. Hättest Du geschrieben, für Dich gibt es keinen Gott, wäre das allerdings völlig in Ordnung gewesen. Und ich denke, auf dieser Ebene kann man es auch belassen.

  120. #140 Feuersturm (15. Aug 2010 14:09)
    Diese ganzen Übergriffe haben m. E. ganz viel mit der islambedingt verbogenen und zurückentwickelten Sexualität zu tun. Seyran Ates hat kürzlich ein buch dazu geschrieben, und es ist ja auch immer bekannt, wie negativ sich muslimische Lebensweisen auf das Psyche und Sexualität auswirken.

  121. # 142 Graue Eminenz

    Ihre Antwort ehrt Sie. Ich akzeptiere Ihre Sicht der Dinge, da Sie sachlich und auch nicht beleidigend reagiert haben.

  122. #133 RamboJambo:
    >> Christen sind nicht besser als Moslems. <<

    Das Schöne ist allerdings, dass Du Dich wohl für etwas viel besseres hälst.
    .
    Wer ernsthaft glaubt, Atheisten seien schlauer, intelligenter, besser oder sonst was als gläubige Menschen, hat in einer modernen, pluralistischen Gesellschaft nix verloren!

  123. #141 johannwi (15. Aug 2010 14:10)

    #135 freitag (15. Aug 2010 14:01)
    „Wo ist das Problem? Ich habe mir experts beitrag angeschaut und kann da keinen “Nazi-Vorwurf” erkennen.“

    Dito!

  124. #141 johannwi (15. Aug 2010 14:10)

    Entschuldige bitte, Du hast recht.

    KORREKTUR!!!

    Meine Antwort war an
    #108 Graue Eminenz (15. Aug 2010 13:20)
    gerichtet.

    und nicht an
    #71 expert (15. Aug 2010 12:20)

    Ich entschuldige mich auch bei expert.
    Ich hatte den falschen Link kopiert.
    Kommt bestimmt nicht wieder vor. Versprochen!

  125. Überall auf der Welt führt die Einwanderung von Muslimen zu Vergewaltigungen der Einheimischen Frauen.
    Ich will an dieser Stelle auf die „Sydney gang rapes“ im Jahr 2000 eingehen, als eine Gruppe von insgesamt neun Libanesen mehrere australische Teenager vergewaltigte. Während den Vergewaltigungen wurden die Frauen darauf hingewiesen, dass sie es verdienten, da sie Australierinnen seien.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Sydney_gang_rapes

    Dieser Skandal führte in Australien (im Gegensatz zu Deutschland) allerdings zu einer großen Diskussion zum Thema muslimische Massenvergewaltigung und kumulierte in der Verabschiedung eines eigenen Gesetzes für solche Fälle: „aggravated sexual assault in company“ also „besonders schwerer sexueller Übergriff durch gruppen“.
    Insgesamt wurden neun der 14 Männer zu insgesamt 240 Jahren Haft verurteilt. Man fragt sich, was die beiden in DEutschland kriegen würden: 2 Jahre auf Bewährung wegen schwerer Kindheit und MiGraHiGru?
    Das deutsche Strafrecht ist ein Tritt ins Gesicht der geschändeten Frauen.

  126. # 52 expert

    Du bist genau so ein Dumm-Dödel wie die Bereicherer. Die Frauen können anziehen was sie wollen, die werden trotzdem von diesem Moslem-Pack vergewaltigt. Auch ein Ganzkörperschleier schützt nicht davor.

    Eine Nachbarin von mir ist aus Pakistan, die sagte, dass dort fast alle Frauen verschleiert gehen und trotzdem Massenvergewaltigungen an der Tagesordnung sind!!

  127. Beim Kölner Stadtanzeiger und seinen devoten, politisch überkorrekten Schreiberlingen heißt „Kidnapping mit Vergewaltigung bis zur Bewußtlosigkeit“ verschämt „sexuelle Belästigung“, solange es nur unsere Freunde aus dem Morgenland sind, die mal eben wieder eine deutsche Schlampe vergewaltigen.

    Die könnten dann insgesamt den niedlich verharmlosenden Begriff verwenden, da 80% der Vergewaltigungen in Köln auf das Konto der vielleicht 10% Türken gehen – laut Alice Schwartzer / Kölner Polizei, wie sie auf ihrer Website schreibt.

  128. A. Begriff und Abgrenzung der Kriminalpolitik

    Das alte Strafrecht von 1871 entsprach der Vergeltungsidee der deutschen idealistischen Philosophie und dem autoritärem Geist des französischen code penal von 1810. Da dieses Strafrecht den Anforderungen des beginnenden Industriezeitalters nicht mehr entsprach und den Erkenntnissen der Strafrechtswissenschaften und modernen Kriminologie nicht mehr gerecht wurde, setzten schon um die Jahrhundertwende Reformbewegungen ein. Mit den Anfänge der kriminalpolitischen Reflexion, die im 18. Jahrhundert zu finden sind, wurde schon die Strafgesetzpolitik zum zentralen Kern der Kriminalpolitik gemacht. Deshalb setzt man Kriminalpolitik und Strafrechtsreformismus nicht selten gleich. Bezeichnenderweise dafür ist meiner Einsicht nach eine Äußerung auf der Arbeitstagung des BKA in der es heißt:

    „Das Ziel einer jeden Kriminalpolitik ist die Bekämpfung der Kriminalität. Im Mittelpunkt dieser Bekämpfung steht der Mensch, der durch seine Unrechtstat die Rechtsordnung gestört hat. Die Kernfrage, …, besteht nun darin: nach welchem Prinzip soll der Rechtsbrecher bestraft bzw. behandelt werden, um ihm selbst gerecht zu werden und der Allgemeinheit den notwendigen Schutz zu gewährleisten.“

    Dieser engen Auffassung von Kriminalpolitik, die diese vor allem auf die Verhütung und Bekämpfung von Verbrechen durch ein wirksames Strafrecht ausgerichtet sieht, steht eine zunehmend ressortübergreifende Verbrechensbekämpfung auch mit außerstrafrechtlichen präventiven Maßnahmen gegenüber. Kriminalpolitik umfaßt nach dieser weiten Auffassung alle Bereiche die dem kriminalitätsrelevanten Gesellschaftsschutz dienen; also auch die Bereiche der Sozialpolitik, Beschäftigungspolitik, Bildungspolitik usw.

    Kriminalpolitik als Teil der Strafrechtswissenschaften, hat es vor allem mit der Reform des geltenden Rechts zu tun. Die Verbesserung des geltenden Strafrechts begründet die Kriminalpolitik dabei auf kriminologische Ergebnisse. Jescheck geht davon aus, daß die Reformbestrebungen eine Denkrevolution ausgelöst hat, die die Verbrechensvorbeugung durch Beseitigung sozialer Konflikte, gerechte und humane Sanktion und Integration des Täters in die Gesellschaft anstrebt.

    zitiert aus:

    http://www.gellert-online.de/Arbeiten/jescheck.htm

    So ging das mal los.

    Viele Bürger wissen, das den Tätern nichts passieren wird, selbst wenn man sie schnappt.

    Und dann muss man halt die sozialen Konflikte beseitigen!

    Also doch Burqa für alle?

  129. An alle die sich an meinem Nicknamen stören:

    1. Es ist nicht böse gemeint.
    Ich hab auch die Atheisten lieb!

    2. Es ist meine Meinung.

    3. Vielleicht ist es doch war!?
    Spätestens im Jenseits?

    4. Wählte ich diesen Namen, weil es schon einen
    Teilnehmer mit dem Nicknamen Theismus ist heilbar
    gab und da dachte ich mir dass das Gegenteil auch
    möglich sein muß.

    5. Sind Muslime in meinen Augen keine
    Theisten, sondern Luziferisten(unbewußt)!

    6. Suggerieren manche Atheisten hier, wenn es
    keinen Gottglauben mehr gäbe, dann gäbe es keine
    Probleme auf der Welt(oder weit weniger), was ich ablehne.(siehe z.B. Kommunismus)

    7. Suggerieren manche Atheisten, dass nur sie
    den Islam richtig bekämpfen können, was ich
    ablehne.
    Christen hielten hunderte von Jahren mit ihrem
    Gut und Blut die islamische Brut aus Europa
    heraus. Nur durch diesen Blutzoll kann es überhaupt Atheisten in Europa geben, andernfalls
    gäbe es nur Muslime.

    Dass der Islam in Europa Fuß fassen konnte
    halte ich im Gegenteil die STrafe bzw. Folge
    vom zunehmender Lieblosigkeit und Glaubenslosigkeit der europäischen Völker.
    Und echte Christen in Europa gibt es nur noch
    wenige, zumeist sind es Namenchristen!

  130. #143
    Genau so ist es. Diese mittelalterliche
    Denke über Sexualität und so weiter.
    Das ganze Buch des Teufels ist doch voll
    von Dingen die gegenüber „Ungläubigen“ erlaubt sind.
    Wer sich das Buch von Egon Flaig kauft,
    der kann darin lesen wie die Moslems die
    Sklaven, die Frauen und die Kinder behandelt
    haben.
    Als Untermenschen. Wir bekommen die nur los,
    indem wir die rausrekeln. Geldhahn zu.
    Fertig. Polizei aufstocken. Bundeswehr
    verdoppeln. Paramilitärische Truppen
    aufstellen. Der Konflikt rückt immer näher.
    Packen wir es an. Es gibt viel rauszuwerfen.

  131. Grundsätzlich stimme ich mit denen überein, die Einigkeit im Kampf gegen den Islam anmahnen und einfordern. Allerdings entgleitet dieser Faden mal wieder.

    Das liegt hauptsächlich an Graue Eminenz, der seine fundamentalchristlichen Ansichten der Runde aufzwingen will. Das geschieht regelmäßig in anmaßender und auch beleidigender unsachlicher Weise. Die substantiierten Ausführungen von Rechtspopulist werden offenbar als Selbstzweck angegriffen.

    Graue Eminenz ist der lebende Beweis dafür, dass Säkularität ein Muss ist.

  132. Wo ist denn die rothaarige Fettfotze Fatima Roth mit Blumen im Krankenhaus am Bett. Ach so ich vergass, war ja nur eine Deutsche Kartoffelschlampe. Da braucht man ja nicht betroffen sein. Dieses Politikerpack hasst Deutschland! Gute Heimreise, jetzt

  133. #151 elefant

    Bitte nicht verschweigen, warum die Täter so hart bestraft wurden, die Aussies, Hoch sollen sie Leben,haben nämlich, um mit Herrn Kahn zu reden, „noch Eier in der Hose“.

    Die haben sich organisiert, sind in die libanesischen Viertel gezogen und haben Jagd auf die Libanesen gemacht.

    Ja, so kann’s kommen, wenn di Ur-Bevölkerung durch Polizisten und Deportierte ersetzt wird.

    Aber, das ist Australien!

  134. wenn wir alle kriminellen moslems aus deutschland entfernen, können wir von dem eingesparten geld (staatsanwälte, richter polizei, gefängnisse) sehr gut leben. dann wären die renten sicher, krankekassenbeiträge lägen unter 10 %, die arbeitslosenquote unter 5 %, auf hauptschulen würden kinder wieder etwas lernen und man kann seine kinder wieder unbeaufsichtigt draussen spielen lassen.

  135. #157 derzurechtweiser

    Stimme völlig zu,

    das „Parkinsonsche Gesetz“, in einem Musterbeispiel.

    „In Diskussionen werden die Themen am ausführlichsten diskutiert, von denen die meisten Teilnehmer Ahnung haben – und nicht die Themen, die am wichtigsten sind. (The matters most debated in a deliberative body tend to be the minor ones where everybody understands the issues.) “

    zitiert aus Wiki

  136. Vergewaltigung ?

    Erfolgreiches Anbaggern (Ey, wo willst du hin ?“ – „Verzieh dich !“ –> Kontaktaufnahme erfolgreich !) und Abschleppen (packen, knebeln und ins Auto zerren) auf islamisch !

  137. Die Menschen heutzutage sind nicht weniger gleichgültig und abgestumpft als vor 75 Jahren.

    Die meisten Menschen wollen schlicht (drohendes) Unheil nicht sehen. Das gilt genauso für das Appeasement-Chamberlain-Europa in den 30er, als auch für die Deutschen zur selben Zeit. Man arrangiert sich mit den Verhältnissen, solange es einen selbst nicht betrifft. Manche negieren sogar das Offensichtliche, andere nehmen es sehr wohl war, nur lenken sich ab mit Brot und Spielen.

    Wer denken kann, sollte sich mal das Verhalten Englands ab Hitlers-Machtergreifung und auch das Verhalten der Menschen in Deutschland anschauen und man erkennt eindeutige Parallelen.

    History repeats itself only with different faces.

    Heute kommt nicht mehr die Gestapo vorbei, wenn man den Meinnungskorridor verlässt und zugelassenes Unrecht anprangert, heute wird man gesellschaftlich gerichtet ( Ulfkotte,Sarazzin etc.) Kein Mensch der etwas zu verlieren hat, wird sich in unseren Gesellschaften exponieren, um als Aufwiegler, im besten Fall als Rassist gegeisselt zu werden. Beamte, Menschen in den Stadtverwaltungen, Vorstände von Firmen, etc. sie alle riskieren ihre trügerische, bürgerliche Ruhe, wenn sie etwas öffentlich anprangern würden.

    Die meisten Menschen gehen den Weg des geringsten Wiederstandes.

    Man will jetzt glücklich leben, und sich nicht mit Thematiken beschäftigen die einen eher depressiv stimmen. Man will Ablenkung, und keine leidigen Diskussionen über Vorfälle, die die Mehrheit nicht in eine übergeordnete Kausalkette einordnen kann.

    Der Kampf gegen die menschliche Ignoranz ist ein Kampf gegen Windmühlen.

    Der aufgeklärte Europäer wandert aus ( Heinsohn)

  138. #157 derzurechtweiser:
    >> Das liegt hauptsächlich an Graue Eminenz, der seine fundamentalchristlichen Ansichten der Runde aufzwingen will. <<

    Du machst den Eindruck, dass jeder, der nicht Atheist ist, automatisch Fundamentalchrist sein muss. Du wirst nirgends bei meinen Beiträgen hier irgendwelche fundamentalistischen Äußerungen finden und hast selbst auch nie solche von mir hier gelesen. Überhaupt ist Dein Vorwurf an mich hier ziemlich lächerlich, wenn Du Dir meine Beiträge hier durchließt.
    ____________

    >> Graue Eminenz ist der lebende Beweis dafür, dass Säkularität ein Muss ist. <<

    Offensichtlich ist Dir nicht bekannt, was Säkularität ist, denn diese Deine Forderung macht hier gar keinen Sinn, wenn Du sie auf mich beziehst. Ich bin im Übrigen ein Verfechter eines säkularen Staates. Ich finde daher z.B. auch die US-Verfassung; als die sicherlich laizistischste der Welt; als sehr gut gelungen und vorbildlich. Wohlmöglich aber verwechselst Du Säkularität und Laizismus mit Atheismus. Das hat aber miteinander überhaupt nix zu tun: Selbst in den nun äußerst laizistischen USA heißt das ja nicht, das man etwa keine Politik auf Grundlage jüdisch-christlicher Werte tätigte.
    .
    Und mir geht es eben um diese Werte. Sie sind prägende Grundlagen unserer Kultur und Zivilisation sowie Teil und Vorraussetzung für Menschenrechte, Demokratie und Freiheit westlicher Vorstellungen und stehen diesen Dingen nicht etwa entgegen, wie viele Leute nach Jahrzehnten der linken Gehirnwäsche meinen.
    .
    Ich verwehre mich daher gewissermaßen nur gegen diesen Verdummungsprozess, den ich nunmal als Teil des 68iger-Konglumerats mitverantwortlich für den momentanen Siegeszug des Islam sehe. Daran wirst du auch nix ändern, wenn Du mit albernen und aus den Fingern gesogenen Anschuldigungen gegen mich polemisierst.
    .
    Im Übrigen zwinge gerade ich hier niemandem etwas auf, sondern relativiere allenfalls die dummdreiste Schwarz-Weißmalerei der Kampfatheisten, die sich die Dinge eben sehr einfach machen und dabei viel dummes Zeugs schreiben sowie extrem intolerant dabei sind und sich als schlauer, intelligenter oder sonstwie besser halten, als Menschen, die an eine dem Menschen übergeordnete moralische Instanz glauben; oder wie ich, eine solche für notwendig halten.
    .
    Jedem sein Glauben und das gilt selbstverständlich auch für Atheisten; aber Kampf der barbarischen Politideologie Mohammedanismus!

  139. Ich möchte mich an dieser Stelle ausnahmsweise(grins) einmal hinter den Kommentar #88 von „Grauer Eminenz“ stellen. Üblicherweise teile ich nur stark engeschränkt oder überhaupt nicht seine geäußerten Ansichten, insbesondere bzgl. freier Marktwirtschaft oder bush jun. der Sparausgabe seines fähigen Vaters.
    Doch seis drum, das ist nicht das Thema.

    Bezüglich des 68er-Marsches durch die Institutionen, deren stalinistischer Propaganda, Erziehung zum anti-patriotischen Selbsthass, Auflösung jedes Nationalgedankens(eben multikulti!), fortwährender aggressiver Atheismuspropaganda und maßloser Hetze des durchseuchten msm-Apparates v.a. gegen die kath. Kirche hat er in der Sache einfach 100% recht.

    Seine Kritik an den ewigen beleidigend-dummdreisten Einwürfen von „Rechtspopulist“ und seiner kämpferischen atheismuspropaganda ist ebenso gerechtfertigt!

    Es stimmt in der Tat, daß „Rechtspopulist“ mindestens in den vergangenen zwei Tagen fast jeden thread des blogs „gekapert“ hat, um ihn mit seinen „Wünschen“ zuzumüllen. Mancher hat in ihm sogar schon einen Foren-Troll vermutet.

    Das Ganze heute im thread über das Verbrechen an einer 16-jährigen weiter fortzusetzen, läßt Rückschlüsse auf die Denkstrukturen und den Charakter des Schreiberlings zu.
    Ich erkenne hier allerdings durchaus typische 68er Methoden und Vorgehensweisen…

    Amen,

    Alter Jäger

  140. KEIN VERBRECHEN

    @ PI

    Ihr habt übrigens voll ins Schwarze getroffen: Vor gar nicht langer Zeit wäre das in der Tat ein besonders dramatischer Fall für XY-ungelöst gewesen.

    Aber weil „Zuwanderer“, „Migranten“ die notorischen Täter sind, darf jetzt das Verbrechen gar nicht stattgefunden haben.

  141. #101 berlinator (15. Aug 2010 13:05)

    Die Ausrüstung mit Alarmgebern ist eine erste Schutzmöglichkeit. Hier eignen sich auch Fenster-Sicherungsalarmgeber für ein paar Euro z.B. aus dem Baumarkt mit Schalter. Z.B. SC07 Mini Alarm von ELRO. Die machen schon ‚mal Betrieb. Mehrere in verschiedenen Taschen sind da noch besser. Allerdings sollte damit in der Öffentlichkeit nicht herumgespielt werden, denn dann ist der Überraschungseffekt hin, wie man sich denken kann.

  142. #126 Mtz (15. Aug 2010 13:50)

    KEINE TRIEBTÄTER Oh nein. Triebtäter und Gruppenvergewaltigung, das schließt sich aus. Triebtäter sind Einzeltäter. Die Täter hier haben ganz bewußt gehandelt. Eine Ungläubige, eine Deutsche vergewaltigt. Das macht nichts. Glauben die.

    Ja, das ist ein bewußten Handeln. Es ist ein Teil des islamischen Jihad, wie Gabriele oben schon treffend schrieb. Dieses verbrecherische Handeln ist nachweislich genau so im Koran vorgeschrieben.

    Dazu: http://www.derprophet.info/anhaenge/anhang25.htm

  143. Hätten die beiden Schätze doch früher mehr Mathe- und Physikunterricht erhalten statt von den rassistischen Lehrern diskriminiert zu werden, würden sie heute ganz sicher schon den ein oder anderen Nobelpreis in Händen halten.

  144. #167 Frank-Walter

    Ja, das ist ein bewußten Handeln. Es ist ein Teil des islamischen Jihad, wie Gabriele oben schon treffend schrieb. Dieses verbrecherische Handeln ist nachweislich genau so im Koran vorgeschrieben.

    Genau so ist es.
    Vergewaltigung aus dem Orient hat Methode.
    So hat es der perverse Prolet, dieses Vorbild der Menschheit, vorgemacht.

  145. Hier ist ein Ausschnitt aus: http://www.derprophet.info/anhaenge/anhang25.htm

    „Alles was bisher gesagt wurde, ist nicht nur Geschichtsschreibung, es ist die Sunnah (das Beispiel des perfekten Schnittmusters rechten Handelns und rechter Moral, welches von Mohammed verkörpert wird). Heute gibt es … die unaufhörlichen Vergewaltigungsketten durch Muslime in den Städten der Ungläubigen. Dies passiert überall dort wo es Muslime gibt, denn es ist Verhalten das auf der Sunnah basiert.

    „Dies ist die unaufhörliche 1400 jährige Geschichte des Jihad. In jeder detaillierten Geschichtsschreibung, die sich auf authentische Quellen abstützt ist Vergewaltigung allgegenwärtig. Natürlich muß man dafür die Originale konsultieren denn die Geschichtsschreiber weigern sich, in ihren so genannten Geschichtsbüchern über solche Fakten zu berichten.

    Vergewaltigung ist Sunnah. Vergewaltigung ist keine Sünde. Vergewaltigung ist erlaubt und wird von Mohammed und dem Koran unterstützt. Der Islam ist weltweit das einzige politische System, welches Regeln zur Vergewaltigung und Kriegsführung beinhaltet. Vergewaltigung ist Jihad. Kann es noch besser werden? Ein Muslim darf ein ungläubiges Mädchen vergewaltigen und kriegt erst noch Paradieskredit dafür. Jihad ist die Eintrittskarte ins Paradies.

    Der widerlichste Aspekt der muslimischen Vergewaltigung Ungläubiger sind nicht die Vergewaltigungen als solche, sondern die Reaktion der Ungläubigen darauf. Wir werden Dhimmis indem wir die Vergewaltigungen ignorieren.

    Was sagen Sie dazu Frau Böhmer, Frau Merkel, Frau CFRoth, Frau von der Leyen, Frau Wagenknecht und so weiter?

  146. @ Rechtspopulist

    ich habe ihren beitrag #37 Rechtspopulist   (15. Aug 2010 11:42) gelesen und kann ihnen nur zustimmen. gegengewalt wäre eine lösung, ist aber momentan (da man gegen das system noch nicht ankommt) aus meiner sicht nicht praktikabel.

    ich möchte sie aber bzgl. etwas anderem fragen. sie schreiben auch „… Das ist halt die Dekadenz einer sterbenden Zivilisation, die mit sich selbst nichts mehr anzufangen weiß und der irgendwann einfach alles “gleich” ist. …“

    auch hier 100%ige zustimmung. aber welche (ideelle) lösung können SIE unserer zivilisation anbieten, damit sie wieder etwas mit sich anzufangen weiss ? mir ist aus ihren sonstigen beiträgen bekannt, dass sie ein (argumentativ hervoragender) kritiker des christentums sind.

    aber zu den wurzeln unserer zivilisation gehört nunmal auch das christentum, das ca 1500 jahre für unsere vorfahren gut war und das uns alle stark beeinflusst hat (ob wir es wollen oder nicht).

    man hat uns auch immer wieder gesagt, dass die soldaten der wehrmacht verbrecher waren (z.b. wehrmachtsausstellung) und dass disziplin, ordnung, ehre, treue, loyalität eigenschaften sind, mit denen man auch ein kz führen kann (z.b. lafontaine).

    ich würde jetzt gerne von ihnen wissen, worauf wollen sie denn unsere (sterbende) zivilisation dann gründen, wenn all das, was für unsere vorfahren richtig war, jetzt nicht mehr gelten soll.

  147. #108 Graue Eminenz (15. Aug 2010 13:20)
    Ich weiß nicht, wie „massiv“ von Unternehmensseite tatsächlich ein Zuzugsstop schon vor 40 Jahren gefordert worden ist. Jedenfalls wurde von Willy Brandt 1973 (!) der Anwerbestop erlassen, nicht zufällig in einem medialen Umfeld, wo der SPIEGEL noch titeln konnte „(Hilfe) Die Türken kommen“….

    Gastarbeiter und Deutsche konnten bis Anfang der 70er Jahre noch glauben, dass die meisten wieder zurückkehren oder sich einigermaßen integrieren würden (letzteres hat ja auch funktioniert bis auf meist muslimisch/türkische Bürger).

    Die entscheidenden Fehler sind dann in den 70ern und danach gemacht worden. Ich erinnere dabei nur an ein detail, nämlich den lange hinhaltenden Widerstand von SPD u. a. gegen die Änerungs des Asyartikels.
    Ein Gutteil der heute in Deutschland lebenden arabischstämmigen Migranten ist NUR über diesen Weg nach Deutschland gekommen´.

  148. Beide Angreifer Bakterien zogen die Eingeschüchterte dann auf die Rückbank eines dunkelroten Pkw. Im Wagen wurden der Schülerin die Augen verbunden. Nach kurzer Zeit hielt das Fahrzeug an und die Täter Bakterien nahmen vermutlich abwechselnd sexuelle Handlungen an der Verängstigten vor. “Irgendwann bin ich dann bewusstlos geworden”

    So wirkt das Bakterium Yersinia pestis der Neuzeit auf seine Opfer.

    Ungeklärt ist noch, warum die Täter ihr Opfer ausgerechnet in Mülheim (Foto), anscheinend in der Nähe des Elternhauses, ausgesetzt haben.

    Weil Allah Barmherzigkeit vorschreibt. Wie kann man solch gute Menschen nur polizeilich verfolgen?

  149. #175 johannwi
    Es ist richtig, dass der Willy Brandt damals
    1972 den Anwerbestopp erließ.
    Weiterhin wurde aber alles blockiert, was der
    Aufnahme weiterer Invasoren im Wege gestanden
    hätte.
    Dies war der historische Fehler der SPD. Und
    dieses parteipolitische Taktieren werden wir
    noch bitter bereuen.
    Unseren Kindern und Enkelkindern wird noch
    die Luft zum leben wegbleiben.
    Aufstand jetzt. Aber bitte nicht verzagen.
    Das zarte Pflänzchen des Widerstandes wächst
    und wächst. Ich sehe es jeden Tag. Jeden Tag
    werden es mehr. So klein haben die Grünen
    auch mal angefangen.

  150. @ #174 agentjoerg :

    Sehr gut geschrieben !

    Zu ihrer Frage an „rp“ :
    DAS trifft exakt den Punkt. Er wird Ihnen keinesfalls eine realistische + praktikable Antwort liefern können.
    Als Fundi-Atheist kann und WILL er nicht nachvollziehen, was die Masse der Menschen in Extremsituationen, wenn es „Hart auf Hart geht“(Krieg, kollektive Unterdrückung, Verfolgung, Völkermord) zur Aufrechterhaltung der eigenen geistigen Gesundheit, dem Ertragenkönnen des Leids und der Entbehrungen, BRAUCHT und tut !

    Es ist der GLAUBE an Größeres, Übernatürliches: eine Religion, Ideologie(FALLS sie stark genug ist!?), Wundergläubigkeit, usw…

    Weiß jeder Psychologe und kann dies erklären.

    rp kann es im dräuenden Bürgerkrieg(Selbstbehauptungskrieg) ja mal mit seiner atheismusideologie versuchen…

    Ich wünsche ihm viel „Erfolg“ damit. 😉

    My five cents,

    Alter Jäger

  151. #178 Alter Jaeger I:
    >> (…) kann es im dräuenden Bürgerkrieg(Selbstbehauptungskrieg) ja mal mit seiner atheismusideologie versuchen… <<

    Wieso? Stand nicht auf den preussischen Koppelschlössern immer: Auf gar keinen Fall ist irgendwas mit uns! — ? 😆
    .
    Es geht in meinen Augen aber auch um einen gesamtmetaphysischen Umbau menschlichen Handelns. Wenn das preussische Gott mit uns als eben solch ein metaphysisches Wertesystem, das ja dahinter steht, entfernt wird, verkommen eben solche Begriffe wie z.B. Ehre und Treue auch schnell zu endlosen Barbareien, wie wir von anderen Koppelschlössern wissen. ;-(

  152. Diese Tat gehört genauso wie die bereits erfolgten Vergewaltigungen und täglichen Mord- und Totschlagdelikte von Muselgranten zu dem leider wohl noch lange andauernden Prozess für eine Meinungsumbildung von Multikultianhängern!

    Die MSM und dämliche Politiker sorgen mit ihren dusseligen und verschleiernden Berichten darüber leider für eine Verlängerung des Prozesses zur Meinungsumbildung! 🙁

    Hoffentlich kommt die Quittung dafür schon bald bei den nächsten Wahlen!

  153. Ich kann nur dazu aufrufen, auf jeden Fall zu jeder Wahl zugehen und zu wählen. Solange es keine seriöse Deutschlandpartei gibt, eben einfach eine Partei von weiter unten wählen. Und zwar bei jeder Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahl.

    Und nicht vergessen: Bei jeder Wahl zum europäischen Parlament eine Partei wählen, die gegen die EU ist. Nigel Farage braucht Unterstützung aus allen EU Ländern.

    Nicht wählen gehen, ist die schlechteste Lösung.

    GEHT WÄHLEN UND NEHMT LEUTE AUS DER NACHBARSCHAFT MIT.

    Die merken dann schon das es ernst ist.

  154. Stimmt auch wieder.
    Die Ereignisse der Geschichte bestätigen ihre Argumentation(nicht in allen Fällen, aber überwiegend).

    Genau wie spätestens seit 1968 :
    Das tradierte und vorher gültige Wertesystem wurde abermals „entfernt“(wie 1933) und u.a. durch den herrschenden Nihilismus ersetzt…
    Da sind dann die Inhalte der aktuellen Koppelschloßinschrift abermals nur mehr leere Worthülsen ohne ernsthafte Bedeutung.
    Sind m.M. allerdings ohnehin zu theoretische, zu wenig greifbare Inhalte, für den einfachen Mann und die einfache Frau.
    Das preußische Motto war da wesentlich STÄRKER !

    Glück Ab,

    Alter Jäger

  155. @ #183 teoma :

    Unsinn !!
    Solange SIE und der andere „Wahlpöbel“ alle vier Jahre „das System“ stützen, ändert sich 0,0 NICHTS !

    Welche „kleinen“, seriösen Parteien wollen Sie denn wählen ?
    WO sind die ?

    Antwort :

    Die WahlVERWEIGERERquote muß auf über 50% STEIGEN !
    Das System(Parteiendemokratur!) muß delegimitiert werden !

    DIREKTE (echte „Volks“demokratie) Demokratie muß das System ERSETZEN !

    Zum NICHTwählen und den Hintergründen dazu empfehle ich Ihnen dieses Buch von Gabor Steingart, übrigens bis 2008 AUCH IMMER ein ÜBERZEUGTER „Wähler“ :

    http://www.amazon.de/Die-Machtfrage-Ansichten-eines-Nichtw%C3%A4hlers/dp/3492051510/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1281886184&sr=8-1

    Alter Jäger

  156. #181 Alter Jaeger I (15. Aug 2010 16:29)

    um ehrlich zu sein, ich bin selbst atheist. als europäer ist aber das christentum ein teil meiner kulturellen identität. und ich sehe nicht ein, warum ich mich nicht auch als atheist zu diesem teil meiner kulturellen identität bekennen sollte.

    RECHTSPOPULIST hat ja recht damit, dass im namen des christentums unzählige verbrechen begangen wurden und die sollte man auch nicht leugnen oder beschönigen.

    genausowenig wie ich leugnen würde, dass von wehrmachtseinheiten kriegsverbrechen begangen wurden. aber ich akzeptiere auf keinen fall, dass irgendwelches wertlose linksgesindel die soldaten der wehrmacht (unsere vorfahren) kategorisch als verbrecher bezeichnet.

    insofern muss ich RECHTSPOPULIST schon den vorwurf machen, dass er mit seinen attacken gegen das christentum genauso die axt an unsere kulturelle identität legt wie die linken mit der verteufelung von eigenschaften wie disziplin, ordnung, ehre, treue, loyalität.

  157. Also ich möchte hier lieber nicht schreiben, wie ich mit diesem Jihadistenpack auf Kaperfahrt verfahren würde. Hab schon überlegt den Rechner auszuschalten bevor ich ihn zertrümmere….
    Man kann es nicht oft genug wiederholen, diese Politikverbrecher versündigen sich an unserem Volk. Wir alle sind in irgend einer Weise von unserer Dressurelite zur Beute frei gegeben worden.

    Im Zusammenhang mit unseren C*DU Granden, möchte ich auf einen Artikel hinweisen, den Tip habe ich von Onkel Kewils Blog (Fakten&Fiktionen). Es ist ein wütendes Pamphlet gegen die verkommene Ferkel- C*DU. Sie bringt Hohn, Spott und Vernichtung über unser Volk.
    Aus dem EF-Magazin von Lion Edler. Die C*DU muß weg ! Lesebefehl !

    http://www.ef-magazin.de/2010/08/14/2436-cdu-was-sich-alles-nicht-bewaehrt-hat

  158. @ 166 Graue Eminenz

    Dem letzten Absatz Ihres Kommentars können sich hier sicherlich alle anschließen. Meine Anregung ist, dass wir uns auf diese Haltung verständigen und uns redlich bemühen, Nebenthemen nicht einzumischen. Hier hat burqabob die treffende Begründung gegeben. Das gemeinsame Anliegen droht aus dem Blick zu geraten.

    Im Übrigen lade ich auch Alter Jäger ein, sich darauf zu verständigen. Seine Ausführungen sind in ihrer Emotionalität, auf die er natürlich ein Recht hat, teilweise nicht mehr hinnehmbar. Man kann seine Gefühle kontrollieren. Man kann sich zumindest darum bemühen.

    Das hat die Aufklärung dem Menschen gebracht.

    Sapere aude!

  159. #189 Freitag:
    >> Artikel erschienen am 28.05.2010 — Warum sind dann solche Artikel immer wieder im Umlauf? <<

    Der Artikel aus diesem Jahre hat eben nix mit den bereits in Deutschland lebenden Millionen von Mohammedanern zu tun:

    Der demografische Wandel hat den Lehrstellenmarkt mit voller Wucht erfasst.

    Ein großer Teil der Mohammedaner ist in die Bundesrepublik nach dem Anwerbestopp z.B. über das Asylrecht eingewandert. Hinzu kamen Familiennachzug, etc.. Es ist bekannt, dass heute mittlerweile die 3. Generation von Mohammedanern wohnt, von denen die meisten kein ordentliches Deutsch sprechen können und keinen Schulabschluss haben; allerdings die Gefängnisse überdurchschnittlich füllen.
    .
    Die oben gemachter Vorwurf, die kapitalistischen Bonzen wären schuld, entbehrt also wirklich jeder Grundlage. Auch deswegen, weil in den 70igern; gerade nach den Babyboomerjahren; von irgendeinem demographischen Wandel noch überhaupt keine Rede war. Diese Diskussion ist erst in den letzten 2-3 Jahren aufgekommen. Dabei gibt es nun Leute, die meinen, man müsse Fachkräfte und eben nicht; wie Du geschrieben hast; billige Arbeitskräfte zum Lohndumping anwerben.
    .
    Das allerdings halte ich auch für Schwachsinnig, denn Deutschland steht da in Konkurrenz z.B. zur Schweiz, Kanada, USA und Australien. Wenn nun schon die deutschen Fachkräfte in Scharen Deutschland verlassen und in diese Länder gehen, warum sollte dann ein z.B. indischer Ingenieur nach Deutschland kommen? — Er kann doch genauso gut z.B. nach Kanada gehen!
    .
    Wer würde denn schon als Fachkraft nach Deutschland gehen, wenn deutsche Fachkräfte fluchtartig das Land verlassen? — Das macht doch gar keinen Sinn!

  160. P.S. Ich wollte Dich übrigens nicht als Nazi abtun. Sorry, dass ich das so flapsig formuliert habe. Mir ging es nur um die Argumentationsweise und keinesfalls um Dich persönlich!

  161. Wie viele Bundesbürger sehen täglich weg wenn sie einen Übergriff bemerken ?

    Wie viele Bundes machen bei jeder Wahl an der selben Stelle das Kreuz ?

    Wie viele Bundesbürger sagen: Was kümmerts mich ?

    Alleine an solchen Handlungen krankt dieses Land.

    Man sollte diese Menschen so behandeln wie es schon im alten Testament steht, Auge um Auge, Zahn um Zahn.

  162. Genauso ein Verbrechen hat sich vor ca.20 Jahren in Lohmar ereignet. Die deutschen Täter ohne Migrationshintergrundwurden zu 12 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt.
    Ob der Richter die Musels genauso hart bestrafen wird, wenn sie gefasst werden ?

  163. #193 derzurechtweiser:
    >> Meine Anregung ist, dass wir uns auf diese Haltung verständigen und uns redlich bemühen, Nebenthemen nicht einzumischen. <<

    Vielleicht könnte man sich einfach mal darauf einigen, dass Mohammedanismus nicht mit dem jüdisch-christlichen Glauben von Kampfatheisten auf eine gemeinsam zu bekämpfende Stufe gestellt wird.
    .
    Eine solche Haltung ist nicht nur sachlich-inhaltlich falsch, sondern ist DER Spaltpilz hier.
    .
    Dass mal hier und da, einer flapsige Bemerkung gegen das Christentum macht, so wie ein andere mal eine über Atheismus; damit, denke ich, kann jeder leben und an solchen Kleinigkeiten entzünden sich auch nie großartige Dispute. Aber solche Dinge wie der Islam ist genauso eine verbrecherische monotheistische Religion wie das Christentum geht in meinen Augen eben nicht. Das ist der Kulturrelativismus, der sicherlich political correct ist, aber eben nun so gar nicht zu PI passt.
    .
    Es sind ja gerade die Mohammedaner, die stets behaupten ihr Glaube hätte gleichberechtigt neben den Religionen zu sein. Reden wir denen doch nicht diesen Quatsch auch noch nach dem Munde! Auch nicht insofern, dass wir eben allen Monotheismus oder jede Religiosität ablehnen: Das halte ich nur für Wasser auf die Mühlen der Mohammedaner, die auch damit ihre Gleichberechtigung ihrer einzigartigen Leehre erreichen.
    .
    Kommunismus und Nationalsozialismus sind eben auch nicht nur zwei von unterschiedlichen politischen Richtungsmeinungen; sondern stehen in ihre Unmenschlichkeit weit außerhalb des demokratischen Spektrums. Und ganz genauso ist der Islam prinzipiell etwas völlig anderes als z.B. das Judentum oder der christliche Glaube.
    .
    Ich denke, man kann hier links und rechts genug links und Literatur und Links finden, warum das so ist; abgesehen einmal davon, dass ich das Rechtspopulist auch schon 100mal mit zig Fakten erklärt habe.

  164. @ #188 agentjoerg (15. Aug 2010 17:41)

    >> um ehrlich zu sein, ich bin selbst atheist.

    Das ist ihr selbstverständliches Recht.
    Damit habe ich nicht das geringste Problem, habe selbst sich atheistisch nennende Freunde(Agnostiker wäre die richtge Bezeichnung) und war ca. 15 Jahre lang nach meinem 18. Geburtstag selbst Agnostiker(Zweifler) und stehe der Amtskirche nach wie vor skeptisch bis distanziert gegenüber.

    >> als europäer ist aber das christentum ein teil meiner kulturellen identität. und ich sehe nicht ein, warum ich mich nicht auch als atheist zu diesem teil meiner kulturellen identität bekennen sollte.

    Wunderbar, kann ich unterschreiben.
    Wäre beispielhaft für JEDEN Atheisten/Agnostiker in unserer Gesellschaft und ganz Europa !

    User „Rechtspopulist“, ebenso Andere haben diese(aus meiner Sicht) gemeinsame kulturelle Grundlage des Abendlandes mit ihrer fundamentalistisch-aggressiven atheistischen Propaganda in diesem blog verlassen.

    DAGEGEN verware ich mich genauso wie z.B. „Graue Eminenz“, wie ich vermuten darf.

    Im Übrigen kann ich ihrem Kommentar absolut zustimmen! 🙂

    Alter Jäger

  165. @ #198 Graue Eminenz

    >> Vielleicht könnte man sich einfach mal darauf einigen, dass Mohammedanismus nicht mit dem jüdisch-christlichen Glauben von Kampfatheisten auf eine gemeinsam zu bekämpfende Stufe gestellt wird. <<
    .
    Zitat :
    "Eine solche Haltung ist nicht nur sachlich-inhaltlich falsch, sondern ist DER Spaltpilz hier."

    Exakt SO ist das !!
    HIERIN liegt der Knackpunkt.

    Der Rest Deiner Darstellung trifft den Nagel genauso auf den Kopf.

    Alter Jäger

  166. Wagt es meine Schwester auch nur anzufassen und ich bereichere euch mal zurück, ihr Sandräuber!

  167. @ Graue Eminenz

    Du hast meine volle Unterstützung im Kampf gegen den Rechts.-Popo-List und Co.

    Ich unterstütze Dich nicht nur deshalb, weil Du ein netter und gebildeter Kerl bist, aber voor allem, weil Du – genauso wie ich – ein Fallschirmjäger bist. 😉

    Ich würde mich gerne in den Kampf hinein stürzen, aber ich stehe unter Moderation und deshalb kann ich nicht schnell reagieren. Schade.

    PI macht viele Sache kaputt, gerade jetzt wenn es lustig wird! 😉

  168. #129 Graue Eminenz (15. Aug 2010 13:50)
    „Ich komme leider immer mehr zu dem Schluss, dass bei Rechtspopulist die islamkritische Haltung nur ein Feigenblatt ist, um seinem spalterischen Kampfatheismus hier eine Plattform zu geben.“

    Rechtspopulist ist eine Vulgärpersönlichkeit, er kann nur seine eigene Meinung akzeptieren. Mach dir aus ihm nichts, mich hat er auch primitiv beleidigt, weil ich anderer Meinung als er war.

    „Dass er dabei grundsätzlich ausfällig und beleidigend wird ist schon so normal, dass ich das gar nicht mehr zur Kenntnis nehme.“

    Es ist Schade, er versaut mit seinen primitiven Beleidigungen den Spass am Diskutieren. Am besten man schließt solche Leute einfach aus. Oder einfach gar nicht antworten, irgendwann hört der schon von alleine auf.

    Jetzt mal zum eigentlichen Thema. In Norwegen gibt es Statistiken, wonach 80% der Vergewaltiger muslimisch sind. Es ist eine Schande, ein Land, in dem man vor der Einwanderung aus aggressiven Kulturen, den ganzen Tag die Haustür offen stehen lassen konnte, weil man vor niemanden Angst haben mußte. Für mich war Skandinavien immer das Land, in dem ich mich hinsehnte, weil es mir menschlicher, sozialer und friedlicher schien.
    Es ist einfach eine Schande, was beschränkte Ideologen, die wie der Rechtspopulist, nur ihre eigene Meinung gelten lassen können, für Schaden anrichtet haben. Arroganz und Besserwisserei bis zum Zusammenbruch, man kann es gar nicht fassen.

  169. Erst wenn die letzte junge Frau vergewaltigt,
    der letzte Christ gesteinigt
    und im letzten Land die Scharia eingeführt wurde,
    werden die Politiker merken, das der Islam nichts mit Frieden zu tun hat!

    …doch dann ist es leider schon zu spät 🙁

  170. #204 Floggy (15. Aug 2010 20:39)
    „Erst wenn die letzte junge Frau vergewaltigt,
    der letzte Christ gesteinigt
    und im letzten Land die Scharia eingeführt wurde,
    werden die Politiker merken, das der Islam nichts mit Frieden zu tun hat!

    …doch dann ist es leider schon zu spät“

    Glaub´ ich nicht. Einige werden sich fragen, wie der Dialog hätte besser geführt werden können. Der größere Teil aber paßt sich an und konvertiert.

  171. @ Graue Eminenz & elohi_23

    Die beiden Kampffundichristen vom Dienst drehen wieder wie Aasgeier ihre Runden über die Beiträge auf PI, beim entdecken von ungläubigem Gesindel werden diese direkt angegangen, so wies die christlichte Tradition sie gelehrt hat.

    Wie gehts euch Vögeln ???

  172. Überall auf der Welt ist Krieg, nämlich Krieg zwischen Islam und nicht-islam. Leider ist es bisher nur ein einseitig geführter Krieg. Bzw. die eine Seite wird von Verrätern (Politiker) in Schach gehalten bis der Islam die völlige Kontrolle übernommen hat.

  173. Für die die es noch nicht kennen. Ein Klassiker aus meineer Linksammlung.
    http://www.20min.ch/print/story/17065081

    Statistik: 85% der ermittelten Vergewaltiger sind Ausländer
    Insgesamt wurden im vergangen Jahr 646 Vergewaltigungen angezeigt, gegenüber 573 im Jahr 2004. Von den 353 ermittelten Tätern sind 302 Ausländer, was einem Anteil von 85 Prozent entspricht (2004: 64 Prozent).

  174. #203 kleinhirn (15. Aug 2010 20:37)

    „Rechtspopulist ist eine Vulgärpersönlichkeit… mich hat er auch primitiv beleidigt, weil ich anderer Meinung als er war.“

    ***Gröhl!***

    Man gut, dass „Vulgärpersönlichkeit“ nicht schon längst beleidigend ist.

    „Es ist Schade, er versaut mit seinen primitiven Beleidigungen den Spass am Diskutieren. Am besten man schließt solche Leute einfach aus.

    Na, jetzt kommt der liebe Klein… endlich mal auf den Punkt: Will man sein Freund nicht sein, schlägt er einem sogleich den Schädel ein…
    Diskutieren – das heißt: Man ist sich im Credo quia absurdum einig …und das macht Spaß!
    Wer da nicht zugehört, muss diskriminiert werden. Der ist dann eine böse „Vulgärpersönlichkeit“…

    Vom Feinsten!

  175. #202 elohi_23 (15. Aug 2010 20:24)

    @ Graue Eminenz
    Du hast meine volle Unterstützung im Kampf gegen den Rechts.-Popo-List und Co.“

    Das klingt aber jetzt doch nicht wirklich so lustig wie du es gerne hättest…

  176. #198 Graue Eminenz (15. Aug 2010 19:11)

    „Vielleicht könnte man sich einfach mal darauf einigen, dass Mohammedanismus nicht mit dem jüdisch-christlichen Glauben von Kampfatheisten auf eine gemeinsam zu bekämpfende Stufe gestellt wird.“

    Es gibt keinen „jüdisch-christlichen Glauben“.

    Diesen Unsinn kannst du – gepaaart mit deinen üblichen Beleidigungen, Hasstyraden und weiteren Entgleisungen so oft behaupten wie du willst. Es bleibt dennoch unverändert …Quatsch!

    Das sind zwei unterschiedliche Religionen. Ob dir das nun passt oder nicht.

  177. #202 elohi_23 (15. Aug 2010 20:24)

    @ Graue Eminenz
    Du hast meine volle Unterstützung im Kampf gegen den Rechts.-Popo-List und Co.”

    Das klingt aber jetzt doch nicht wirklich so lustig wie du es gerne hättest…

    Doch, ich fand es lustig, wenngleich ich schatologischen Humor nicht besonders mag.

  178. #198 Graue Eminenz (15. Aug 2010 19:11)

    „Aber solche Dinge wie der Islam ist genauso eine verbrecherische monotheistische Religion wie das Christentum geht in meinen Augen eben nicht.“

    Offen gesagt, interessiert es mich nicht, wer von beiden nun merhr verbrecherisch war oder ist als der andere.
    Wer nun in höherem Maße seine Anhänger gängelt, für dumm verkauft und unterdrückt, wer nun mehr unhaltbares Zeug verbreitet als der andere…

    Als zahllose Christen noch konnten wie sie wollten, halfen ihnen Flüche und vor allem das Feuer, wo es an Argumenten ermangelte…

    Heute leben wir hingegen in einer bürgerlichen Zivilgesellschaft, in der just die Freiheit herrscht, die das Christentum zuvor versucht hat, endgültig zu beseitigen.
    Es ist daran gescheitert.

    Nun mag ja Deschner ein ganz böser „68er“ usw. sein, aber das ist hinsichtlich des Wahrheitsgehalts seiner „Kriminalgeschichte des Christentums“ völlständig bedeutungslos. Dieser allerdings gilt nicht als strittig.

    Angesichts einer solchen Kriminalgeschichte zu sagen, Kriminalität habe ja nichts mit Verbrechen zu tun… ist schon …äh …schräg!

    Ich kann es nun immer wieder sagen: Wer davon träumt, diesen Kontinent zu „rechristianisieren“, der wird damit nicht gegen den Islam antreten können, ohne sich dabei irgendwelcher Argumentationen zu bedienen, die entweder der Muslim für sich ebenso verwenden kann oder aber die sich gegen beide richten.

    Es geht nicht um die „wahre Religion“ oder die völlig obsolete Frage, wer denn nun den richtigen Glauben hat und wer das Pech hat, in den flaschen hineingeboren zu sein, sondern es geht um eine freiheitliche Gesellschaft, in der nicht irgendein geglaubtes „allmächtiges“ Wesen das Sagen hat, sondern Menschen selbst und deren Vernunft.
    Privat können die Leute meinetwegen an den Weihnachtsmann glauben und Holzfiguren anbeten. Aber religiöser Glaube hat nichts in der Politik zu suchen und der Glaube hat auch gefälligst in der Öffentlichkeit Rücksicht zu nehmen.
    Damit gehören weder Kopptücher an staatliche Universitäten und staatliche Schulen noch gehören Kreuze dorthin oder in Gerichtssäle.

    Und wenn Christen meinen, Europa bedeute ihre Kultur und ihr Land, dann wird es Zeit, ihnen nicht weniger als den Anhänger der dritten Abrahamsreligion beizubringen, dass Europa nicht mehr ihnen gehört, sondern allen anderen nicht-religiösen Bürgern genauso!

  179. Rechtpopulist & Co. Ihr seid einfach das Letzte.

    Man muss sich das mal vorstellen. Da werden offenbar täglich Mädchen und Frauen vergewaltigt und diese Hassfratzen müssen Ihren Dreck wieder und wieder, egal um welches Thema es sich dreht, absondern.
    Für Euch gibt es nur Schwarz und Weiss. Schwarz sind Christen und Weiss sind die Antichristen.
    Selbst vor dem Hintergrund vergewaltigter Mädchen können sie es nicht lassen – aber unterm Strich paßt es zu Euch, es macht Euch an stimmts…

    Wie gesagt: das ALLERLETZE!

  180. #39 ffmwest (15. Aug 2010 11:43)

    „Ich kenne eine Frau der das in jungen Jahren passiert ist. Es ist ein ewigliches Trauma,sie bringt es auch nach Jahren nicht aus ihrem Kopf.“

    Das kenne ich auch!
    meine Lieblingstante ist am Kriegsende in Berlin einer Massenvergewaltigung durch die Sieger zum Opfer gefallen!
    Später ist ihre Ehe dadurch kaputt
    gegangen und sie hat sich umgebracht!

  181. @ 215 Rechtspopulist

    Aufgrund der inzwischen gegen Sie geschriebenen üblen Beleidigungen schließe ich mich Ihrem Kommentar an, was mir ohnehin nicht schwer fällt.

    Ich habe einen Vorschlag gemacht, wie man diese sinnlosen Konfrontationen vermeiden könnte. Es hat nicht funktioniert.

    Außerdem habe ich den Eindruck, dass meine Beiträge hier jetzt auch zensiert werden. Das erstaunt mich. Ich werde mir das in den nächsten Tagen ansehen. Wäre schade, wenn es so wäre. Es gibt so ein paar Sachen, die ich auf keinen Fall mitmachen werde. PI hat es in der Hand, wo es lang geht.

  182. @ #215 Rechtspopulist :

    bla,
    bla,
    blubb…

    DU willst den kompromißlosen geben !?

    KANNST du haben… ! 😛

    Alter Jäger

  183. Hallo! Ich bin´s, der Zurechtweiser. Nicht R-populist. Das ist eine Verwechselung. Das kam von mir, nicht von ihm.

    Noch einmal mein Vorschlag in einfachen Worten für jeden zu verstehen:

    – Alle auf PI unterlassen persönliche Beleidigungen.
    – Es besteht Einigkeit, dass keine Religion auf PI verunglimpft wird.
    – Es besteht Einigkeit, dass niemand anderen seine Religion aufzwingen oder den Anspruch erheben darf, diese zur Grundlage gemeinsamen Handelns zu machen.
    – Das Christentum ist die in Europa herrschende Anschauung/Religion. Es hat keinen Allein- und auch keinen Allgemeinvertretungsanspruch.
    – Jeder bemüht sich um Kritikfähigkeit, d.h. um Auseinandersetzung mit gegen seinen Standpunkt vorgetragenen Argumenten, wenn diese sachlich vorgetragen werden.
    – Wenn Kritik unsachlich vorgetragen wird oder entgleist, wird sie nicht beantwortet.

    So könnte man vielleicht doch noch diese unsinnige Ressourcenverschwendung reduzieren. Es wäre besser, wenn alle ihre Energie ins Bloggen stecken würden. Ich habe diverse Vorschläge gemacht und damit auch schon schöne Erfolge erzielt. Einfach nur wertfrei die Wahrheit schreiben. Sachlich und knapp. Dagegen kann sich keiner wehren.

    Sapere aude!

  184. @ #218 derzurechtweiser :

    Tja, sie schrieben etwas von Kompromissen, „Graue Eminenz“ ging darauf offen + freundlich ein und hatte seinerseits eine mögliche gemeinsame Grundlage angeboten. Ich hätte mich dieser ebenfalls gut anschließen können und wollen.

    Die Antwort von „rp“ :
    Ein neuerliches, unverschämt, aggressives und verleumderische Wegschlagen der Hand, die ihm gereicht wurde.

    Kurz :
    Ich denke ihr zwei seid auf diesem blog mittelfristig falsch.

    Weshalb ?

    Das ist statistisch am einfachsten + kürzesten zu erklären :

    Wenigstens 95% aller konservativen Europäer sind christlich geprägt – sie brauchen noch nicht mal religiös sein.
    WENN ihr also kompromißlos auf euren extremfundamentalistischen atheismusphantasien beharrt, könnt ihr in KEINER konservativen Bewegung oder Initiative an Boden gewinnen.

    So simpel ist das !

    Alter Jäger

  185. „…und natürlich hat auch das wieder nichts mit dem Islam zu tun….“

    Seltsam nur, dass die Frau im Islam weniger Respekt als der Mann geniesst, weniger Rechte als der Mann hat, weniger zu sagen hat als der Mann und die Frau ihrem Mann jederzeit sexuell zur Verfügung zu stehen hat.
    Das gilt wohlgemerkt schon für mohammedanische Frauen.

    Für nichtmohammedanische Frauen gibts noch weniger Respekt.
    Die gelten einfach nur als unzüchtige Huren.

    Braucht man sich nicht wundern, wenn Mus el Mann sich von den , ihm von kleinauf in Koran, Sunnah und Moschee als nichtswürdige Drecksschlampen vermittelten Nichtmohammedanerinnen, nimmt, was er will.

    Dazu kommt noch, dass das „Vorbild“ Mohammed, dem jeder Mohammedaner nacheifern muss und will, die Frauen seiner Eroberungsopfer selbst oft gefi**t und danach als rechtlose Sklavinnen verkauft hat.

    Und trotzdem glauben viele Menschen immernoch, dass das trotz dieser auffälligen Übereinstimmungen nicht stimmt?

    Dann schauen Sie (ja, Sie, der Sie das hier lesen) mal, wieviele Mohammedaner eine Mohammedanerin vergewaltigen und wieviele Mohammedaner Nichtmohammedanerinnen vergewaltigen.

  186. #215 Rechtspopulist (16. Aug 2010 00:07)

    um ehrlich zu sein, ich verstehe sie beim besten willen nicht. was bitte schön wollen sie denn mit den ewigen hinweisen auf die verbrechen des christentums in der vergangenheit erreichen.

    dass ich mich meiner vorfahren (die nun mal als europäer für 1500 jahre christen waren) auf ewig schäme (genauso wie es die linken gerne mit der generation meiner grosseltern machen möchten).

    oder glauben sie wirklich, sie könnten GRAUE EMINENZ noch in diesem leben zum atheismus bekehren.

    sie sagen ja viel richtiges (… es geht um eine freiheitliche Gesellschaft, in der nicht irgendein geglaubtes “allmächtiges” Wesen das Sagen hat, sondern Menschen selbst und deren Vernunft … religiöser Glaube hat nichts in der Politik zu suchen und der Glaube hat auch gefälligst in der Öffentlichkeit Rücksicht zu nehmen …) dem ich sofort uneingeschränkt zustimmen würde, aber dann kommen sie wieder mit zeug wie (… diesen Kontinent zu “rechristianisieren” … wenn Christen meinen, Europa bedeute ihre Kultur und ihr Land …).

    herr im himmel, RECHTSPOPULIST, sie können doch nicht leugnen, dass ein prägender teil der europäischen kultur und identität das christentum war. dawkins gibt in seinem buch auf 2 seiten einen auszug der redewendungen, die die europäischen sprachen aus der bibel übernommen haben. wollen sie das wegdiskutieren ?

    im übrigen warte ich immer noch auf ihre antwort zu meiner frage, was SIE denn tun würden, um die „Dekadenz einer sterbenden Zivilisation, die mit sich selbst nichts mehr anzufangen weiß und der irgendwann einfach alles “gleich” ist“ zu stoppen.

    im moment habe ich nämlich den eindruck, dass sie genauso wie die linken alles tun, um uns europäer kulturell zu entwurzeln.

  187. #213 Rechtspopulist:
    >> Es gibt keinen “jüdisch-christlichen Glauben”. <<

    Schon mal was vom alten Testament gehört? Oder von den 10 Geboten? … Ich glaube ich habe Dir mindestens schon 5 Mal in den letzten Monaten erklärt, was z.B. ein jüdisch-christliches Menschenbild ist. Selbstverständlich gibt es auch den geisteswissenschaftlichen Terminus jüdisch-christlichen Glauben. — Es hat aber einfach keinen Sinn, wenn Du bockig einfach auf Deinem Halbwissen bestehst und nicht bereit bist, Deinen Horizont zu erweitern und dazu zu lernen.
    _____________

    #215 Rechtspopulist:
    >> Wer nun in höherem Maße seine Anhänger gängelt, für dumm verkauft und unterdrückt, wer nun mehr unhaltbares Zeug verbreitet als der andere… <<

    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. — oder: Tötet die Ungläubigen, wo ihr sie trefft!
    Wer hier in der Lehre keinen Unterschied erkennen will, sollte mal zum Arzt gehen.
    ____________

    >> Als zahllose Christen noch konnten wie sie wollten, halfen ihnen Flüche und vor allem das Feuer, wo es an Argumenten ermangelte… <<

    Wenn es um kirchliche Machtpolitik in der Vergangenheit ging, sind auch Dinge passiert, die weniger schön waren. Zum Einen aber stehen diese Dinge im Widerspruch zur Lehre Jesu; während die mohammedanischen Gräueltaten im Koran direkt von Allah gefordert werden; und zum anderen ist die Beschränkung der Sichtweise auf die Kirchen allein unter dem Aspekt ihrer Verfehlungen eine extrem einseitige, die der Sache an sich nicht gerecht wird: Das erinnert stark an die Methode der Linken, die Deutsche Geschichte auf die Zeit des Nationalsozialismus’ zu beschränken und alles vor 1968 nur im Lichte dieser 12 Jahre zu betrachten und übrigens auch alles vor 1933.
    ____________

    >> Heute leben wir hingegen in einer bürgerlichen Zivilgesellschaft, in der just die Freiheit herrscht, die das Christentum zuvor versucht hat, endgültig zu beseitigen.
    Es ist daran gescheitert.
    <<

    Das ist totaler Quatsch! Die Freiheiten der bürgerlichen Gesellschaft mussten in Europa gegen den Adel erkämpft werden. Dass Adel und hohe kirchliche Würdenträger z.T. miteinander vermengt waren, ist dabei ein Aspekt, aber eben nicht die Hauptsache. Ich erinnere mal daran, dass der niedere Klerus sich in der Ständeversammlung in Frankreich, die die Revolution einleitete, auf die Seite des dritten Standes schlug.
    _______________

    >> Nun mag ja Deschner ein ganz böser “68er” usw. sein, aber das ist hinsichtlich des Wahrheitsgehalts seiner “Kriminalgeschichte des Christentums” völlständig bedeutungslos. <<

    Es ist lächerlich und dumm, über 1.300 Jahre Kirchengeschichte auf die dabei gemachten Fehler reduzieren zu wollen. Völlig außer Acht lässt Du eben auch immer wieder, dass es sich dabei um menschliche Verfehlungen gehandelt hat, die mit dem christlichen Glauben nicht zu vereinbaren sind. — Ganz im Gegensatz übrigens zu den atheistischen Menschheitsbeglückern, die die physische Vernichtung von Klassen und Rassen sowohl theoretisch forderten und dann auch praktisch umsetzten.
    _____________

    >> Ich kann es nun immer wieder sagen: Wer davon träumt, diesen Kontinent zu “rechristianisieren”, (…) <<

    Das Abendland muss nicht rechristianisiert werden, denn neben der Antike und den germanischen Einflüssen sind das jüdisch-christliche Menschenbild und die jüdisch-christlichen Moralvorstellungen eines der Fundamente, auf dem der Oxident ruht. Wann immer dieses Fundament entfernt wurde; so im 20. Jahrhundert zweimal geschehen; sind bis dahin in ihrer Bestialität völlig unbekannte Barbareien veranstaltet worden.
    ______________

    >> (…) noch gehören Kreuze dorthin oder in Gerichtssäle. <<

    Ich sehe Dich schon mit vor Hass verzehrtem Gesicht die eisernen Kreuze als Hoheitsabzeichen an Bundeswehrfahrzeugen abkratzen. Ich sehe Dich schon, wie Du als eine Art atheistischer Ikonoklast, schweizer, dänische, norwegische, schwedische und isländische Flaggen ob des christlichen Symbols darauf herunter reißen.
    ___________

    >> Und wenn Christen meinen, Europa bedeute ihre Kultur und ihr Land, dann wird es Zeit, ihnen nicht weniger als den Anhänger der dritten Abrahamsreligion beizubringen, dass Europa nicht mehr ihnen gehört, sondern allen anderen nicht-religiösen Bürgern genauso! <<

    Kann es sein, dass Du Dich daran berauschst, Dich als Pseudo-Freiheitskämpfer selbst feiern zu können? — Du armer unterdrückter Atheist, der im modernen Europa beständig mit dem Tod auf dem christlichen Scheiterhaufen rechnen muss! 😆

  188. #203 kleinchuk:
    >> Es ist Schade, er [Rechtspopulist] versaut mit seinen primitiven Beleidigungen den Spass am Diskutieren. Am besten man schließt solche Leute einfach aus. Oder einfach gar nicht antworten, irgendwann hört der schon von alleine auf.. <<

    Die Problematik bei Rechtspopulist in meinen Augen ist, dass er sich auf einem antichristlichen Missionierungstrip befindet. Er weiß, dass es täglich neue Leser auf PI gibt und er möchte unbedingt auch diese mit seinem kulturellen Selbsthass anstecken. Er wird also von alleine nie aufhören. Er will mit seinen Hasstiraden auf alles Christliche hier PI seinen Stempel aufdrücken.
    .
    Jemanden auszuschließen, halte ich grundsätzlich für keine gute Idee; einmal abgesehen davon, dass das technisch ja auch nicht möglich ist, da ein neues log in ja ausreicht, die Missionierungsarbeit fortzusetzen.
    .
    Ich möchte aber nicht, dass ein neuer Leser hier den Eindruck gewinnt, auf PI tobt sich eine ungebildete Horde von aggressiven Christenhassern und Kampfatheisten in guter alter 68iger Manier aus. Deshalb beliebt wohl keine andere Möglichkeit, als so sachlich wie möglich, Rechtspopulist & Co immer und immer wieder inhaltlich zu widersprechen. Wenn deren Daueragitation wie von der großen Mehrheit hier einfach still hingenommen wird, wird das nicht zum Abflauen dieser Missionslust führen, sondern im Gegenteil sie nur immer weiter verstärken und andere Leute dieser Couleur anlocken; solange bis sie den Kommentarbereich geradezu beherrschen.
    .
    In diesem Moment ist es dann um die Schlagkraft PIs als Drehtür des politisch Unkorrekten geschehen, denn das konservative Bildungsbürgertum; das so wichtig für jeden politischen Prozess ist; wird sich voll Ekel von hier abwenden und schon gar nicht darf man darauf hoffen, aus diesem Bereich neue Leser und Unterstützer zu bekommen.
    .
    Das Schlimme ist eben auch, dass diese Primitivgröhler auch noch meinen, besonders schlau und wissend zu sein. Jedem Gebildeten sind diese Menschen und ihr geistiger Dünnschiss ein Gräuel; ein Gräuel allerdings, über das sich die Mohammedaner und LRGs aber umso mehr freuen dürfen, haben sie doch ganz ohne eigenes Zutun eine 5. Kolonne auf
    PI.

  189. #203 kleinhirn (15. Aug 2010 20:37)

    „Man gut, dass “Vulgärpersönlichkeit” nicht schon längst beleidigend ist.“

    Meine Güte, es gibt ein Sprichwort, wie es in Wald ……

    “Es ist Schade, er versaut mit seinen primitiven Beleidigungen den Spass am Diskutieren. Am besten man schließt solche Leute einfach aus.”

    „Na, jetzt kommt der liebe Klein… endlich mal auf den Punkt: Will man sein Freund nicht sein, schlägt er einem sogleich den Schädel ein…
    Diskutieren – das heißt: Man ist sich im Credo quia absurdum einig …und das macht Spaß!
    Wer da nicht zugehört, muss diskriminiert werden. Der ist dann eine böse “Vulgärpersönlichkeit”…“

    Wer Andersdenkende ständig beleidigt, gehört nicht dazu. Du kannst denken und sprechen was Du willst. Du hast aber nicht das Recht, Andersdenkende Verrücktheit und sonstiges zu unterstellen. Hab mich leider von Dir zum Rückschlag provozieren lassen. Werde auf Dich nicht mehr eingehen. Hier fehlt ganz klar Einsichtsfähigkeit. Da macht das Diskutieren keinen Sinn.

    „Vom Feinsten!“

    Es hat keinen Sinn.

  190. wißt ihr was das schlimme ist wenn wir wieder nach bestrafungen schreien?also ich meine todesstrafen für solche fälle.

    wir begeben uns in dieser aufgeklärten welt auf eine stufe mit dem islam und dessen „gesetzsprechung“sprich sharia.

    was dem mädchen angetan wurde ist unbeschreiblich,die strafe muss sehr hart ausfallen wenn die täter gefaßt werden,aber bitte hört auf von der todesstrafe zu sprechen.lebenslang wegschließen ist okay,steinbruch-wasser und brot auch…alles andere macht uns schon wieder zu islamisten…

    okay-war nur ein gedanke am rand.

Comments are closed.