south park terroristBritannistan züchtet jetzt „inländisch herangezogene“ Terroristen und Attentäter, die in den Gefängnissen des Landes so prächtig gedeihen wie Tomaten in einem holländischen Glashaus. Eine spezielle Ausbildung in einem externen Terrorcamp ist nicht mehr von Nöten. Bei der Anzahl von geschätzten 8.000 zum blutigen Dschihad bereiten Terroranwärtern spielt es keine Rolle, ob alle davon gut sind.

Hauptsache einer kommt zu Allahs paradiesischer Endlösung und bringt möglichst viele Ungläubige mit. Man rechnet dass gut 800 Terroristen in Spe in den nächsten Monaten freigelassen werden, weil sie bisher noch nicht mit einer Bombe in der Hand erwischt wurden und darum nicht als Terroristen erfasst sind. Wenn die Einzelmärtyer auf die Idee kommen, den Weg zu Allah mit anderen zu koordinieren, wird die Lage noch explosiver werden. Von Reisen mit britischen U-Bahnen ist dringend abzuraten.

(Spürnase: Humphrey)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

42 KOMMENTARE

  1. Hmm warum schieben die das Gesindel nich ab ?? Oder man könnte die doch auch anderwertig unauffällig verwinden lassen. Die Engländer sind echt ein zahnloser Wolf geworden, die brauchen doch bloß die Gesetze dahin ändern, dass kriminelle ausgebürgert werden dürfen und auch sofort abgeschoben, aber i Deutschland is ja auch nich besser. Schade eigentlich, dass wir wirklich bis zum Bürgerkrieg warten müssen um unser schönes Abendland vor Abschaum zu schützen. Die NWO leiset ganze Arbeit. Aber hier sind bestimmt auch viele die mit verwschörungstheorien nix anfangen können, aber ich kann mir den Verrat an unserem schönen Europa nicht anders erklären.

  2. In Deutschland leben nach Erkenntnisse des Verfassungsschutzes ca. 3000 Terrorgefährter.

    So werden Islamisten in Behördendeutsch genannt, die auf dem Djschihad und bereit für Terror- und Selbstmordattentate sind.

    Und fast alle werden von uns durchgefüttert, und mit Harz4, Krankenversicherung, Kindergeld, usw., rundum vollversogt.

  3. Islamischer Terror im Namen es Islams hat überhaupt nichts mit Islam zu tun.

    (Claudia Rotz, Bündnis 90 die Gehirnamputieren)

  4. #2 HomerJaySimpson (27. Aug 2010 23:32)

    Hmm warum schieben die das Gesindel (=Terrorgefährder!) nich ab ??

    Unsere grünen Gutmenschen würden wegen den Menschenrechte niemals Terrorverdächtige abschieben. Ganz im Gegenteil: Die bekommen hier Vollverpflegung, Krankenversicherung, Rundumschutz und viel Freizeit um ihre Terroranschläge in Ruhe vorzubereiten.

    Das nenne die grünen Gutmenschen Religionsfreiheit. Das ist die Freiheit Ungläubige im Namen ihrer Religion abzuschlachten.

    Und die Gutmenschen nennen das kulturelle Bereicherung. Das ist der Grund wieso bekannte moslemische Terroristen von unseren Gutmensche nicht abgeschoben werden, sondern sogar mit Steuergelder (Harz4) finanziert werden

  5. #5 expert (27. Aug 2010 23:58)

    Ich kenne den Begriff „Schläfer“!
    Der Großteil ist namentlich bekannt, und trotzdem dürfen sie bei uns „weiterschlafen“!

    Irre, gell?

  6. #2 HomerJaySimpson

    Die welche Verschwörungsthoretiker als Idioten abtun, sind keinen deut besser als die Gutmenschen, die behaupten wir hätten kein Moslem Problem. Die installation der NWO wird von Schattenregierungen und den grossen Unternehmen dieser Welt mit aller Härte vorangetrieben. Es geht um eine kleine machtsüchtige Elite die die Weltdiktatur anstrebt und Wohlstand und Reichtum nur für sich alleine beansprucht. Um das zu erkennen, muss man einfach nur mal das Brett vor dem Kopf entfernen.

  7. zu #7 expert (28. Aug 2010 00:09)
    Wie ist das mit der Religionsfreiheit der Gutmenschen? Ich erinnere mich irgendwie an eine Weisung aus Brüssel bezüglich der Kreuze. Oder an die Unverschämtheit eines italienischen Abgeordneten, sich katholisch zu outen – was natürlich sofort abgestellt werden mußte. Oder irre ich mich da?

  8. “inländisch herangezogene” Terroristen und Attentäter, die in den Gefängnissen des Landes so prächtig gedeihen wie Tomaten in einem holländischen Glashaus.

    Beim ersten Gedanken kann man ob der Wortwahl noch schmunzeln. Sehr schnell wird einem aber klar, dass wir von selbsternannten Massenmördern sprechen und über 1 Mrd. ihrer Glaubensbrüder offenbar nichts dagegen haben…

  9. #2 HomerJaySimpson (27. Aug 2010 23:32)

    Kann ich Dir sagen: Das Gesochs stammt überwiegend aus Pa(c)kistan und die Pakis haben fast alle britische Pässe – die Kehrseite der Kolonialisierung 🙁

  10. wenn ich deratige Nachrichten lese,
    warte ich nur noch auf das „Edathiv“
    unserer Goodmenschen….

    vermutlich versorgen diese Goodmenschen
    dann auch eher die Familie der Täter, als
    aus dem „Einfamilienhaus – alles ist so schön bunt hier – Koma“ zu erwachen
    und der ungeschminkten Wahrheit ins Auge zu schauen.

    Hier gilt nur eins, was schon lange jeder weiß! Besser gut vorbereitet, als unvorbereitet überrascht!

    *hallalie… Walküre hat auch im Schlaf, ein Auge offen!

  11. Unsere durchgeknallten Gutmenschen wollen uns immer erzählen, dass nur Moslems Terroristen werden, die in Armut und Unbildung aufwachsen.

    Aber in Wirklichkeit ist es gerade andersrum.

    Bei dem Selbstmordanschläge auf die Londoner U-Bahn mit über 60 Toten und über 900 Verletzten z.B. waren drei von vier moslemischen Selbstmordattentäter in England geboren, gut ausgebildet, sehr gut angepasst und gut verdienend. Einer dieser Moslems war sogar Lehreranwärter und sollte in wenigen Wochen kleine englische Kinderchen unterrichten.

    Der vierte war ein Konvertit aus Jamaika. Auch er war westlich angepasst und sozial bestens integriert.

    Das beweist doch wie uns unsere Gutmenschen anlügen und wie groß die Rolle dieser Gewalt- und Hassreligion bei der Entstehung von Terror ist.

  12. Unsere durchgeknallten Gutmenschen träumen davon, dass wenn man den Forderungen Moslems nachgibt, die irgendwann einmal friedlich werden und mit unserer Kultur verschmelzen.

    Aber das ist eine Illusion zu glauben die Anhänger dieser Religion sind flexibel, tolerant und können Kompromisse eingehen.

    Die bittere Wahrheit ist, dass Moslems Toleranz als Schwäche unseres liberalen freiheitlichen Systems ansehen und erst Ruhe geben, wenn die Scharia und der Islam zu 100 Prozent bei uns eingeführt wurde.

  13. Islam ist Terror! Und kein“moderater“ Moslem unternimmt etwas gegen die Extremen, somit machen sich auch die „Moderaten“ schuldig! => Moslem bleibt Moslem und eine Differenzierung ist hier nicht von Nöten!

    Islam ist Terror

  14. Es braucht keinem ominöser Führer, wie z.B. Osama Bin Laden, der die Strippen zieht und die Welt mit moslemischen Terror zu überzieht.

    Es sind einfach nur Moslems auf der ganzen Welt, die sich mit dem Koran beschäftigen und den Anweisungen aus diesem Buch befolgen.

    Die Anweisungen des Koran an die Gläubigen sind Gewalt und Terror gegen Ungläubige auszuüben und erst dann zu ruhen, bis der letzte Mensch auf Erden ein gläubiger Moslem ist oder umgebracht wurde.

    Das ist eigentlich eine ganz primitive und einfach Erkenntnis, die aber weit über den Horizont eines einfachen naiven Gutmenschen hinausgeht.

  15. Ob in Gefängnissen, muslimischen Organisationen oder in Moscheen, der islamistische Nachwuchs wird überall gezüchtet, wo eine Möglichkeit dazu besteht.

    Und grundsätzlich ist jeder Mohammedaner ein potentieller Terrorist, wie man z.B. an dem US-Major Nidal sehen kann, der im September 2009 in Fort Hood von jetzt auf nun 14 Soldaten erschossen hat. Der Mann war ein in den USA geborener Moslem, der als Facharzt für Psychiatrie in der Armee seinen Dienst verrichtete, und der als Offizier einen „Treueeid“ auf die Verfassung der USA geleistet hat!

    Wem kann man unter diesen Umständen dann nocht trauen?

  16. Langfristig werden es die osteuropäischen Länder sein, die überleben werden. Die westeuropäischen Länder werden von Mohammedaner überschwemmt werden mit allen negativen Folgen. Im Osten Deutschlands kann man diese Entwicklung im Kleinen beobachten: Will sich dort ein arabischer Gemüsehändler niederlassen, wird er weggeekelt oder boykottiert. Die Ostdeutschen fahren gut mit der Methode „Wehret den Anfängen!“

  17. #22 expert (28. Aug 2010 07:48)

    Genau! Kann jedem nur empfeheln, sich durch dieses Interview zu arbeiten. Sollte Pflichlektüre bei pi-Lesern werden.

    http://europenews.dk/en/node/20695

    The third myth is that religious extremism is only found in narrow circles. This is a severe mistake. Almost each and every single Muslim I had in therapy took his/her religious tradition quite seriously. In spite of the fact that most do not follow the words of the Quran, their Muslim identity is extremely strong. The Muhammad cartons the attempts to implement democracy in the Islamic world, and pressure by authorities towards integration into the Danish society have created a strong feeling of resentment against Western values.

    The fact that up to one in four Muslim descendant of ages 20-29 received a crime sentence in the single year of 2008 does not improve employability. An individual who creates social problems and refuses to adapt to the social requirements of the society, becomes poor. These are the proper causes and effects, not the other way around.

    @pi: Biete mich gern an, den ganzen Text zu übersetzen, falls das nicht schon geschehen ist.

  18. Wieviel unterschiedliche Nationen an Zuwanderern gibts in Deutschland?

    Ich höre aber nur eine bestimmte Sorte die jahrelang lauthals schreien. Sie fordern und wollen, und wollen und fordern noch mehr. Sie vergessen aber, daß vor dem Fordern das Bringen steht.
    Sie mischen sich ein, wollen unsere Politik bestimmen und verändern. Sie benutzen unsere Gesetze für ihre eignen Vorteile.
    Sie schreien am lautesten, daß sie „Deutsche“ sind. Und wenn sie sich noch so oft waschen, der Hintergrund bleibt.

    Die Türkei ist doch froh, daß sie diese, ihre eignen Leute! los ist. Sonst würden sie dort dem Staat auf der Tasche liegen. Sie wären in ihrem eignen Land genauso die Versager. Hätte die Türkei ihren eignen Landsleute durchzufüttern, sähe die Erfolgsstatistik aber deutlich anders aus.
    Wieso ist Deutschland dafür zuständig? Kann ja nicht sein.

    Sicher, da gibts auch eine kleine Gruppe, die lernt und sich Bildung aneignet. Wenn diese abgeschlossen ist, gehen sie aber in die Türkei zurück. Sie haben auf unsere Kosten ihre Bildung genossen.
    Wieso ist Deutschland dafür zuständig? Kann ja nicht sein.

    Der überwiegende Rest, und das sind Millionen, der nichts bringt, der bleibt uns erhalten. Da hat man nichts anderes zu erwarten, als viele kleine Kopftuchmädchen und brutale Schläger. (Haben wir noch genug Hängematten?)Was sollen wir damit? Ich will sie nicht, Du willst sie nicht. Niemand will sie!
    Nichtmal ihre Heimat, die Türkei.

    Sie aber wollen Deutschland, was sie angeblich aufgebaut haben. Sie wollen Europa, sie wollen einfach alles. Notfalls mit Gewalt.

    Dürfen wir auch mal was fordern?
    Ja, sag ich! Wir sind gerade dabei. Das ist erst der Anfang, wir sind noch lange nicht fertig.

  19. #32 karl.koch (28. Aug 2010 10:38)

    @pi: Biete mich gern an, den ganzen Text zu übersetzen, falls das nicht schon geschehen ist.

    Ich bin dafür, ja bitte.

  20. #35 Beeltejeuce (28. Aug 2010 12:47)

    #32 karl.koch (28. Aug 2010 10:38)

    @pi: Biete mich gern an, den ganzen Text zu übersetzen, falls das nicht schon geschehen ist.

    Ich bin dafür, ja bitte.

    das stammt aus einem Artikel von Nicolai Sennels
    (dänischer Psychloge)

    hier ist der Artikel auf deutsch:

    http://europenews.dk/de/node/20845

    Nicolai Sennels „Gefährliche Integrationsmythen“

  21. #33 freitag (28. Aug 2010 11:41)

    Wieviel unterschiedliche Nationen an Zuwanderern gibts in Deutschland?

    Sie schreien am lautesten, daß sie “Deutsche” sind. Und wenn sie sich noch so oft waschen, der Hintergrund bleibt.

    man kann einen Feuerlöscher auch grün anstreichen, deshalb bleibt er trotzdem ein Feuerlöscher 🙂

  22. #9 supafly

    Die Diskussion braucht keine Spökenkieker und Verschwörungstheoretiker. Realisten sind nötig.

    MfG

  23. Wo bleiben die Demos, in denen sich die „friedlichen und moderaten“ Muslime von ihren gewalttäigen Glaubenleuten distanzieren?

  24. Britannistan: Schmerzhaft dieses Wort zu lesen….

    Gott schütze die Freiheitskämpfer der EDL! Rettet das einst so stolze Albion!

Comments are closed.