Terrorwarnung für Frankreich

Die französische Regierung warnt Bevölkerung und Touristen vor einer erhöhten Gefahr muslimischer Terroranschläge auf ihrem Staatsgebiet. Zu meiden seien „heikle Religionsstätten, Urlaubsorte und Einkaufszentren“.

n-tv berichtet:

Frankreich ist während der Ferienzeit wegen möglicher Terroranschläge in besonderer Alarmbereitschaft. Da „die islamistische Bedrohung“ sich ausweite, gelte erhöhter Alarm innerhalb der zweithöchsten Stufe des Terrorwarnsystems, teilte die französische Regierung mit. Die Gefahr eines radikalislamischen Anschlags bestehe für Franzosen und französische Einrichtungen „im Süden der Sahel-Zone und auf der arabischen Halbinsel“ sowie auf französischem Staatsgebiet, hieß es in einem Schreiben der Pariser Polizei.

Besondere Vorsicht sei an „heiklen Religionsstätten, bekannten Urlaubsorten, Veranstaltungsorten, in Kaufhäusern und Einkaufszentren“ geboten.

Der PI-Ferientipp für Ihren Sommerurlaub: Statt Moslemterror in Frankreich echtes Nordseefeeling auf Deutschlands einziger Hochseeinsel Helgoland. Bisher noch ohne kulturelle Bereicherung, weswegen es immer noch üblich ist, die Häuser unverschlossen zu lassen. Das ist noch echter Urlaub vom gewohnten Alltag.