Auf der Internetseite „Q & S – Islam nach Quran & Sunnah“ der frommen Rechtgeleiteten tauschen sich muslimische Mitbürger über die Katastrophe bei der Love Parade in Duisburg aus. Die Einträge vermitteln die Abgründe muslimischen Denkens.

„Al Intissar“, Moderatorin:

Und das ist nur eine von vielen Strafen Allahs. Was soll man auch anderes erwarten. Da treffen sich Homosexuelle und es werden Kuffr und Munkarat bis zum geht nicht mehr getrieben. Vielleicht gibt das den Kuffar ein kleinen Denkanstoß und sie finden zur Wahrheit.

(„Auch das Volk Lots nahm die Warnung leicht. Da entsandten Wir einen Steinregen gegen sie. Lots Haus aber erretteten Wir im Morgengrauen. Als eine Gnade von Uns. So belohnen Wir die Dankbaren. Er hatte sie bereits vor Unserer Strafe gewarnt; sie aber schlugen die Warnung in den Wind“). (Sure al-Qamar: 33-36)

Wer weiß, wenn nicht die Muwahidun unter uns wären ob Allah nicht noch größere Strafen schickt. Allahu al must3an. Möge ALLAH uns bewahren.

„Inshallah 72“:

oukhtil karima…du verwechselt loveparade mit christopher street day.
das 1. ist eher für techno fans welche sich besaufen und schlimmer als tiere verhalten (tiere sind ja noch einigermassen sozial).
das 2. ist ne party wo sich diese verfluchten homos und lesben austoben…pfui.
letztendlich ist das auch egal, denn beides ist schlimm.
und man sieht mal wieder die gerechtigkeit allah swt…

„Al Intissar“:

nein ich hatte das nicht verwechselt, nur fiel mir ein, dass das gerade bei den Homos sehr beliebt ist darum hatte ich sie erwähnt gehabt. JazakAllahu khayran. Wie dem auch sei, ist wie du erwähntest beides dasselbe wo die Grenzen von Munkarat überschritten werden. Und allein auf diese Art und Weise zu sterben ( von Menschen tot getrammpelt) ist schon Qual genug. Aber noch schlimmer ist wie sie vor Allah an Yaum el qiyama stehen werden: Besoffen, halbnackt…Was für ein schöner Gegensatz dazu ist es doch wenn man an der Kaaba augrund der grossen Menschenmassen dort stirbt und man so vor Allah auferstehen wird sub7anAllah… Wie nah Recht- und Irreleitung doch beieinander liegen.

„Tariq“, Administrator:

Ja, bei der Loveparade sind in der Tat nur Ungläubige umgekommen, und dies in einem Zustand der absoluten Entgleisung jeder Sitte und Moral. Vollgepumpt mit Drogen, nackt, wahllos kopulierend und benebelt sind sie wie Tiere durch die Gegend geirrt und haben sich letztlich gegenseitig erdrückt. Man kann angesichts dieses Bildes kaum sagen, dass sie es nicht verdient hätten, was ihnen widerfuhr, als Strafe von Allah für ihr Treiben. Doch leider verstehen sie nicht. Aber wie dem auch sei, sie wurden nicht von Muslimen getötet, sondern haben das ganz allein bewerkstelligt.

So denken also Muslime, die nach Koran und Sunna leben. Mittlerweile sind neue Videos aufgetaucht, die mitten in dem Bereich aufgenommen wurden, in dem junge Menschen auf tragische Weise ums Leben gekommen sind. Eingequetscht in eine Masse von Menschen, aus der es kein Entrinnen gab. Weil ganz offensichtlich die elementarsten Sicherheitsvorkehrungen im Vorfeld dieser Love Parade missachtet wurden. Diese Aufnahmen geben einen unmittelbaren Einblick in die unfassbare Katastrophe, die sich in Duisburg abgespielt hat:

Video Teil 1:

Video Teil 2


Langfassung:

(Text: byzanz / Video: antivirus)
Vielen Dank an pizzamanne

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

157 KOMMENTARE

  1. Alle anderen Götter bestrafen nicht (wirklich).
    Islam ist Frieden…

  2. Jetzt schreiben die Muslime schon bei Eva Herman ab. Der Kopp-Verlag sollte diese muslimische Webseite wegen Verstosses gegen das Urheberrecht verklagen!

  3. Diese Heuchler…

    In Mekka und anderen Pilger-Events gibt es immer wieder Tote und Verletzte aufgrund von Massenpanik und schlechter Organisation.

  4. Ja, da nützt die beste Taqqyia unseres Berufsopfers Aiman Mazyek (FDP) nichts, die MohammedanerInnen posaunen offen ihre Okzidentophobie heraus!

    Aber wir brauchen wohl noch mehr davon, damit auch der letzte Michel im Rotweingürtel aufwacht!

  5. Dass der wahre Gott den Lebenswandel derer
    die an der Love Parade teilgenommen haben nicht
    immer gutheißt, das kann ich mir vorstellen.

    Aber was ist denn aus islamischer Sichtweise
    dann mit den tausenden Toten in Pakistan, die durch
    die jüngsten Überschwemmungen ums leben kamen
    und den einer Million Obdachlosen!!!

    Wie läßt sich das islamisch erklären???

    Ist das die Strafe Allahs dafür, dass sie
    nicht genügend Kuffars und Harbis
    erledigt haben?

  6. Naja, sorry, aber viele extrem gläubige Christen sind ebenfalls der Meinung, dass das Ganze ne Strafe Gottes war.

  7. Und eine besondere Strafe Allahs ist die überdurschnittliche Dummheit der Moslems und die totale Rückstäbndigkeit der muslimischen Staaten.

  8. Kranke Gedanken haben die Muslime. Auf der selben Ebene gedacht, müssten die Naturkatastrophen, aktuell in Pakistan, auch gerechte Strafen Allahs sein.
    Wie bereits gesagt, die sind einfach nur irre im Denken, so wie es Mohammed auch war.

  9. Ich bin sicher, viele Konservative und Evangelikalen sehen das leider ähnlich, siehe Eva Herman…

  10. Ungläubige Kuffar sollen verhindern, dass sich rechtgläubige Hajis nicht zerttrampeln:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,512295,00.html

    Katastrophenforschung
    Nur keine Panik

    Von Max Rauner

    Jahr für Jahr werden in Mekka Hunderte Pilger totgetrampelt, weil es im Gedränge zu Massenpaniken kommt. Deutsche Forscher und Ingenieure haben nun den Saudis geholfen, die Wallfahrt neu zu organisieren.

  11. Gab es nicht erst vor ein paar Jahren mehrere hundert tote Pilger in Mekka? Woran das wohl lag. Vielleich doch nicht der rechte Glaube?

  12. Die Katastrophe von Duisburg als (pardon !) Wixvorlage für die Anhänger der „Religion der Friedens“.

    Was meint unser Bundesgrußaugust und oberster Mohammendaner-Fan, der gerade bei Milliardärs uff Malle mit seiner Tattoo-Mätresse luxusurlaubt, wohl dazu ?

  13. Glaubt man dieser Logik, dann sind in Pakistan bei der Überschwemmung 1100 Menschen gestorben, weil die dort zu ungläubig waren! Allah bestraft demnach auch Moslems.

  14. Mich wundern die Kommentare der Musels nicht, die leben doch noch alle im Mittelalter.

    Aber, sofern denen das Treiben hier in Deutschland nicht passt, warum reisen sie nicht zurück? Wahrscheinlich wegen H4.

  15. #1 hundeblick (04. Aug 2010 13:35)

    „Jetzt schreiben die Muslime schon bei Eva Herman ab. Der Kopp-Verlag sollte diese muslimische Webseite wegen Verstosses gegen das Urheberrecht verklagen!“

    Oh, oh, der war aber ganz böse… 😉

    Diese Gläubigen sollten sich mal fragen, warum Allah ihre eigene Welt zur III. Welt gemacht hat.

  16. „Aber wie dem auch sei, sie wurden nicht von Muslimen getötet, sondern haben das ganz allein bewerkstelligt.“

    Wow, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen! Der moslemische Einzeller rechnet es Moslems als Verdienst an wenn westliche Todesopfer ihr vorzeitiges Ableben ausnahmsweise mal nicht dem Islam zu verdanken haben. Man glaubt es kaum, Menschen kommen auch vereinzelt noch ganz ohne moslemisches Zutun zu tode…!

  17. In den verschiedensten Foren und Blogs liest man von den Moslems, dass es sowas wie einen Schulterschluss zwischen ihnen und den fundamentalen Christen in Deutschland oder insgesamt der westlichen Welt gibt. Häufig wird auch Eva Hermann herangezogen, die ja den Sittenverfall genauso anprangert, wie es die Moslems tun.
    Wie war das? Jede List muss angewendet werden….. und die Christen, die diesen Schulterschluss heute begrüßen werden später die enttäuschten Opfer sein.

  18. 21 Tote ist natürich eine traurige Bilanz.
    Jetzt will unser Innenminister solche Massenveranstaltungen verbieten dürfen.
    Gut so, wie ich meine.

    ABER

    Wie lauten die Zahlen von Biodeutschen, die Opfer von Mohammedanern wurden(zum Beispiel in Hamburg)?
    Darf demnächst mit einem Islamverbot gerechnet werden Herr Innenminister?

    Ich weiß, die überwiegende Zahl der Mohammedaner verhält sich -noch- friedlich, so wie die Mehrzahl der NSDAP-Mitglieder friedlich waren.
    Wieso wurde die NSDAP verboten und der Islam nicht, wo doch in beiden faschistischen Ideologien die Mehrheit friedlich ist/war?

  19. In der Türkei wurde ein 17-jähriges deutsches Mädchen von „Allah“ für den billigen All-Inclusive-Trip der Eltern gestraft:

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article8811522/17-Jaehrige-soll-in-Tuerkei-vergewaltigt-worden-sein.html

    Im Urlaubsort Side bei Antalya im Süden der Türkei soll ein 17-jähriges deutsches Mädchen von sechs Männern vergewaltigt worden sein.

    Bei mindestens vier der Beschuldigten handelt es sich den Berichten zufolge um Bauarbeiter im Alter zwischen 21 und 38 Jahren, die bei der Errichtung einer neuen Moschee in der Nähe beschäftigt waren.

  20. Allah ist bestenfalls die Strafe an sich …
    Und wer hört eigentlich Hauptsächlich die Lallla der „Love“Parade ?
    eben Assigranten….

    achja
    Mittwoch, 04. August 2010, 12:56 Uhr
    Drei von vier Deutschen finden Obama gut

    Die Arbeit von US-Präsident Barack Obama überzeugt die überwältigende Mehrheit der Deutschen (72 Prozent). 60 Prozent der 1.001 repräsentativ Befragten sind „zufrieden”, zwölf Prozent sogar „sehr zufrieden”, ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Forsa-Umfrage im Auftrag des Hamburger Magazins „Stern”. 17 Prozent zeigten sich unzufrieden mit dem Präsidenten, der am heutigen Mittwoch 49 Jahre alt wird. Die Werte unterscheiden sich diametral von denen seines Vorgängers George W. Bush: 2004 waren 87 Prozent der Deutschen mit dem damaligen US-Präsidenten unzufrieden.
    ———————————————-
    Ob 3 von 4 „deutschen“ (whatever that means ) auch Arschlöcher gut finden lässt sich hier wohl nicht sicher ableiten.

  21. es ist immer besonders ekelhaft, wenn die religionsspinner, christen oder moslems, sich bestätigt fühlen. hat sie jemand gefragt? nein, dann sollen sie auch ihr dummes maul halten!

  22. Dieses Phänomen trat bereits unmittelbar nach dem Unglück bei YouTube auf:
    http://www.youtube.com/comment_servlet?all_comments=1&v=ipOaUJhBAMw

    Oben auf „Alle anzeigen“ und die Kommentar mit negativen Wertungen und Spamkennzeichung auch mal manuell einblenden. Die Kinnlade ist gar nicht mehr hochzubekommen, wenn man das gelesen hat:
    „#
    Knele9
    vor 1 Woche
    Dies wurde als Spam gekennzeichnet. Anzeigen Ausblenden

    ja der? tunnel war für die schwulen und lesben die dort waren der inbegriff der hölle ! das kommt deshalb wenn leute? denken das ehh nichst passieren kann wenn man diese lasten hat die gott eindeutig verboten hat !!“

    „#
    danielbeier2
    vor 1 Woche
    Dies wurde als Spam gekennzeichnet. Anzeigen Ausblenden

    Das habt ihr nun davon ihr stinkenden dummen Technohippies.? LSD Votzen

    „#
    Stahlhagel198
    vor 1 Woche
    Dies wurde als Spam gekennzeichnet. Anzeigen Ausblenden

    haha, geil. da hats die richtigen? leute erwischt. scheiss konsum kinder 😀

    „#
    88lafe
    vor 1 Woche
    Dies wurde als Spam gekennzeichnet. Anzeigen Ausblenden

    die? Loveparade ist soooo asozial und so dreckig, da haben die Besucher nichts besseres verdient. Am Besten wäre es, wenn alle in diesem Dreckstunnel auf einmal verreckt und die anderen in die Luft gesprengt worden wären.

    Dann hätte Duisburg diese Kaputten nicht mehr am Hals.

    Die Menschen, die ohne Bekenntnis zum Islam sterben, landen für immer in der Hölle, und die die an diesem Ort gestorben sind, werden gerade zu einer sseeeehr schlimmen Rechenschaft gezogen.

    „#
    abigor999
    vor 1 Woche
    Dies wurde als Spam gekennzeichnet. Anzeigen Ausblenden

    @wildochild

    fast so schön wie auschwitz ? !!! Junkies weitermachen
    abigor999 vor 1 Woche
    #
    abigor999
    vor 1 Woche
    Dies wurde als Spam gekennzeichnet. Anzeigen Ausblenden

    @abigor999

    und alles ohne zyklon b? !!!!!

    weitermachen“

    Das schlimme es mischt sich. 50/50 würd ich sagen. Islam, Trittbrettfahrer und „Niemand außer mir, weil ich so leide, wird errettet“-„Christen“.

  23. … als Strafe von Allah für ihr Treiben. Doch leider verstehen sie nicht. Aber wie dem auch sei, sie wurden nicht von Muslimen getötet, sondern haben das ganz allein bewerkstelligt.

    Dazu nochmal:

    Gruppen-Einzelfall

    Die ehrenhafte Bestrafung einer jungen Frau, welche im falschen Kulturkreis schlicht mit einem anderen Mann getanzt hat.
    Be(Ver)achtenswert auch die hohe Anzahl „wahrer Männer“, welche dem spektakel tatkräftig beiwohnen!

    http://www.facebook.com/video/video.php?v=112536142101828

  24. Ich möchte auch daran erinnern, dass vor kurzem sehr viele PI-Kommentatoren hier genau der gleichen Meinung waren, nur hieß bei ihnen „Gott“ statt „Allah“.

  25. @ #26 Lucilla (04. Aug 2010 13:52)

    Ich möchte auch daran erinnern, dass vor kurzem sehr viele PI-Kommentatoren hier genau der gleichen Meinung waren, nur hieß bei ihnen “Gott” statt “Allah”.

    Bitte frisch mal mein Gedächtnis auf: zeig mir die Posts der Kommentatoren, die du meinst;

    Ansonsten muss dein Kkommentar wohl unter der Rubrik „Verleumdung“ abgeheftet werden;

    Aber wenn du ein paar Beispiele ranschaffen kannst, glaub ich dir.

  26. #1 hundeblick

    Dieser herrlich böse Seitenhieb gefällt mir ebenfalls! 😉 Schließlich gibt es reichlich dogmatische Christen (vorschtig ausgedrückt), die solche Aussagen liebend gerne unterschreiben würden.

    #4 Atheismus_ist_heilbar

    Ja sicher sehen Moslems Naturkatastrophen als „Strafe Allahs“ an. Das hat man ja bei der Flutkatastrophe in Indonesien gesehen. Umgekehrt hat man die Tatsache, dass die Hütten weggespült wurden, während die Moscheen stehen blieben (einfach deswegen, weil sie aus Steinen errichtet wurden!) als Zeichen der „Stärke Allahs“ interpretiert.

  27. Da kommt eben kein frischer Wind unter die Kopfwindel.

    Diese Ahnungslosen verschenken ihr Leben aufgrund einer Lüge, der sie anheimfallen.

    Die Vergegenwärtigung des Todes lässt sie sich in ein paradiesisches „danach“ wünschen, wo sie belohnt werden, für ihre „Gehorsameit“ im „jetzt“.

    Doch jene, denen sie gehorsam sind belügen sie, ob bewusst oder unbewusst um sie für ganz weltliche Dinge zu mißbrauchen.

    Arme Geschöpfe.

    Möge der Verstand und die Wahrheit über Lüge und Betrug siegen.

  28. So ein Schwachfug.
    Jedes Jahr kommen zig Pilger um bei der Hadj, wenn die Moslems die Kaaba umkreisen. Kann’s sein, dass dies vielleicht auch die Strafe Allah’s ist?
    Manchmal frage ich mich, ob die Kollegen vielleicht nicht logisch deknen können.

    Anderes Beispiel (ja, bissl OT aber passend):

    Neulich im Islam-TV (UK-Islam-Fernsehsender):
    Bärtiger Imam klärt auf, wie ein Neugeborenes heißen darf: „Gebt Euren Kindern keine Kuffar-Namen. Warum? Nun, z.B. Gabriel ist ein Kuffar-Name aber auch ein Engel heisst so. Engel-Namen soll man nicht beleidigen. Stellt Euch doch mal vor: Gabriel hat in’s Bett gemacht – Das geht doch nicht!“
    Ach nee – aber klein Mohammed darf in’s Bett machen?? Logisch.

  29. #25 piels (04. Aug 2010 13:52)

    Ist eine Gruppen-Einzelfall nun ein Edathiv Plural oder ein Edathiv Mulitkultural? 🙂

  30. @Lucilla

    Den gleichen Gedanken hatte ich auch, bei solchen Typen die sich „Christen“ nennen (ich bin sicher das es sich dabei nur um eine kleine Gruppe Spinner handelt) die die gleichen Idiotien wie Mohamedaner vertreten.

    Ich frage mich wie selbige in Zukunft glaubwürdig Islamkritik vermitteln wollen!

    Ich bin überzeugt als davon Agnostikerin das Konservative und die meisten Christen diese fundamentale Linie nicht vertreten und gutheissen, im Gegenteil es ist eine Beleidigung für jeden Konservativen mit religösen Spinnern in einen Topf geworfen zu werden!

  31. Ich möchte hier keinen Moslem verteidigen, aber die oben genannten Zitate stammen aus einem extremistischen Forum. Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle Moslems, wie es den Anschein erwecken soll, so denken.
    Ich selber kenne Moslems die ebenso betroffen sind wie ich.

    Ich selber habe vor Ort trauernde Moslems gesehen.

    Natürlich ist es eine maßlose Frechheit ebenso über diese Katastrophe zu schreiben. Es ist widerlich und geschmacklos.
    Wir sollten unseren Protest dem Betreiber des Servers zukommen lassen.

    Anlässlich dieser Katastrophe wurde im ganzen Land Trauerbeflaggung angeordnet. Wie kann es dann sein, dass ein paar widerwärtige Menschen soetwas Protestlos schreiben dürfen?

  32. JURISTISCH GESEHEN NICHT UNINTERESSANT!!!

    Schließlich sind dort Äußerungen vorhanden, die definitiv nicht mehr durch Artikel 5 GG legitimiert werden können:

    Unter anderem die Paragraphen 130, 185 sowie 189 unseres StGBs werden missachtet. Solche „Beiträge“ richten Schaden an, zumal sie auch zum Hass aufstacheln.

    Es werden beispielsweise permanent Homosexuelle beleidigt bzw. diskriminiert; es ist von der Strafe Allahs die Rede. Das Unglück wird regelrecht gerechtfertigt! Man spuckt den Opfern aufs Grab, und das in aller Öffentlichkeit.

  33. Ulfkotte, Her(r)man(n)und Lichtschlag vertreten in Sachen Sinngebung einer Tragödie entsprechendes Gedankengut wie zitierte Mohammedaner.
    Auch Israelbashing und 09/11-Paranoia findet man da glaubensüberschreitend.

    Vielleicht hilft es, zukünftig etwas besser zu sortieren…

  34. AHA .. dann liebt Allah die Türkei aber gar nie nicht … bei so vielen Erdbeben-Toten

    so um die 50.000 in 10 Jahren …

  35. Gabriel ist ein Kuffar-Name aber auch ein Engel heisst so. Engel-Namen soll man nicht beleidigen.

    „Gabril*“ ist also ein Engel ? na klar er hat ja auch Mo den Koran und so…..

    Wenn das* ein Engel ist, dann bin ich ELVIS.

  36. @#16 Maitre (04. Aug 2010 13:46)
    Apropos „Einzeller“: Google(t) mal danach und den ersten Treffer anhören. Lange und viel zum Lachen!

  37. Ach, was sind sie doch ehrenhaft, unsere so dringend benötigten Muslime! Aus unserem Bekanntenkreis war ein junges Mädchen bei besagter Love Parade und hat erzählt, wie die Türken und Araber dort überteuertes Bier und Drogen verkauft haben. Wirklich tolle Moralvorstellungen hat dieses Gesindel.

  38. Umvolker Beck kämpft gegen die Einreise von HasspredigerInnen:

    http://www.volkerbeck.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=2010&Itemid=1

    03.08.2010 – Passauer Neue Presse
    „So einen muss man beim Geldbeutel packen“
    Wirbel um „Sizzla“-Auftritt beim Chiemsee Reggae Summer: MdB Volker Beck weist Kritik von Veranstaltern zurück

    Berlin/Übersee. Weil beim „Chiemsee Reggae Summer“ (CRS) ein schwulenfeindlicher Musiker auftreten soll, rufen Grünen-MdB Volker Beck und mehrere Organisationen zum Boykott des Festivals auf (wir berichteten). Im PNP-Interview erklärt Beck die Gründe.

    Die Veranstalter des CRS werfen Ihnen Polemik vor. Sie sollen Einladungen, das „Chiemsee Reggae Festival“ zu besuchen und dort in Diskurs zu treten, ignoriert haben.

    Beck: Dann müssen die Veranstalter wohl vergessen haben, diese Einladungen zu versenden. Ich habe jedenfalls nichts bekommen. Im Gegenteil: Meine Schreiben an die Veranstalter im Vorfeld sind unbeantwortet geblieben.

    Was stört Sie denn am CRS?

    Beck: Mich stört, dass hier einem Hassprediger eine Bühne geboten wird. Jemandem, der in seinen Liedern offen zum Mord an Schwulen und Lesben aufruft. Und mich stört, dass die Veranstalter sogar mit Vorsatz und nicht aus Unkenntnis handeln.

    Auf CRS-Seite wird argumentiert, dass die Ablehnung von Homosexualität in der jamaikanischen Kultur tief verwurzelt ist und man den Jamaikanern die Zeit lassen müsse, sich weiter zu entwickeln.

    Beck: Das ist kein Argument für den Auftritt. Dann könnte man auch gleich einen Neonazi auftreten lassen mit dem Argument, dass in seinen Kreisen der Antisemitismus nunmal tief verwurzelt ist.

  39. #20 Bundeshorst (04. Aug 2010 13:49) In der Türkei wurde ein 17-jähriges deutsches Mädchen von “Allah” für den billigen All-Inclusive-Trip der Eltern gestraft:

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article8811522/17-Jaehrige-soll-in-Tuerkei-vergewaltigt-worden-sein.html

    Die mutmaßliche Gewalttat ereignete sich fünf Tage vor dem 18. Geburtstag des Mädchens. Bei den Ermittlungen gegen die mutmaßlichen Täter stützen sich die Behörden unter anderem auf Aufnahmen von Überwachungskameras.

    Kommentarbereich garnicht geöffnet

    Wer in der Türkei Urlaub macht .. hat sie nicht alle

  40. „Ja, bei der Loveparade sind in der Tat nur Ungläubige umgekommen, und dies in einem Zustand der absoluten Entgleisung jeder Sitte und Moral.“

    Dieser Satz könnte auch von Katholen im Mittelalter gesagt worden sein. Aber heute sind wir hier eben aufgeklärter. Damit haben wir wohl trotzdem kaum Zukunft. Denn unsere Männer spritzen ihren Saft zu oft in unfurchtbare Löcher.

  41. Wenn schon Allâh für das Desaster verantwortlich gemacht wird, dann muss man aber jetzt ganz schnell am Ort des Geschehens eine Prachtmoschee bauen. Diese Logik kennen wir ja zur Genüge von der Cordoba-Moschee Nähe Ground Zero. Wie, noch kein Bauantrag gestellt? 😉

  42. Na ja, vor kurzem waren hier im Forum ja ganz ähnliche Beiträge zu lesen, in denen Frau Herman verteidigt wurde… wie dem auch sei, das genannte islami(isti)sche Forum ist wohl nicht unbedingt repräsentativ.

  43. Gläubige Moslems sind ja genau wie die hier hochverehrte Herman. Ich seh keinen Unterschied.

  44. Aber noch schlimmer ist wie sie vor Allah an Yaum el qiyama stehen werden: Besoffen, halbnackt…Was für ein schöner Gegensatz dazu ist es doch wenn man an der Kaaba augrund der grossen Menschenmassen dort stirbt und man so vor Allah auferstehen wird

    Das ist der kleine aber feine Unterschied für einen Moslem: Auf einer Feier zu sterben heißt „ab in die Hölle“, dagegen vor der Kaaba zusterben führt direkt ins Paradies. Bescheuerter geht es nicht! Ich spare mir jetzt aber dennoch den Seitenhieb auf andere Religionen.

  45. LACHHAFT!!
    Unsere Bereicherungsgäste sollten sich evtl. mal Gedanken machen, WO die meisten Naturkatastrophen (Erdbeben, Überschwemmungen, Hungersnöte, Seuchen) vorkommen und WER davon betroffen ist.
    Komisch dass es meist Islamstaaten und Muslime Trifft.
    Evtl. ist der Kinderschänder mit Bart doch der falsche.
    (Zynisch betrachtet könnte Duisburg es eine Strafe des Christlichen Gottes sein, weil die „christen“ zulassen,zuschauen ……naja.)
    Wie ich dieses Volk HASSE!
    In Blöd online steht mal wieder was, wie man in der Türkei mit deutschen Tuoristen umzugehen versteht.

    ps: noch ne gute seuite im netz ist : islamically incorrect!! auch süß.

  46. #56 Allahu Nacktbar (04. Aug 2010 14:22)

    Dass ihre moslemischen Brüder und Schwestern in Pakistan absaufen ist vermutlich auch eine Strafe Allahs!

    Nein. Das ist der von Christen und Juden herbeigeführte „Klimawandel“. Der Mohammedaner ist DAS Opfer dieser Welt.

  47. @#52 kcps
    Was soll dieser Sche…-Kommentar? Die Botschaft Jesu soll durch Liebe verbreitet werden, nicht durch Hass. Hass ist islamisch.

    Und: solche Kommentare können nicht aus dem Mittelalter stammen, weil Christen selbst im Mittelalter eine andere Vorstellung von Ungläubigen hatte als der Islam seit dem siebten Jahrhundert.

    Ich will Niemanden angreifen, aber diese Art von Kommentierung spielt uns nicht in die Hände.

  48. Wie auch immer, die schwachen Zeiten von Arschgeweih, Bauchnabelpiercing, Wodka Red Bull, Pillen und „Musik“ auf Neandertalerniveau sind jetzt hoffentlich endgültig passee. Das Techno-Prollgesockse wird als der Tiefpunkt der westeuropäischen Kultur in die Geschichte eingehen.

  49. Diese selbstgerechten Ar***löcher!
    wenn also hunderte „Rechtgläubige“ in Mekka totgetrampelt werden, ist das gottgefällig? Wenn es aber Jugendliche trifft, die sich einfach nur einmal amüsieren wollen (wobei ich auch kein Freund der Love-Parade bin), ist das eine gerechte Strafe? Tottrampeln von jungen Menschen eine gerechte Strafe???
    Sowas kann nur aus Hirnen stammen, die mit Freude ihre eigenen Kinder opfern (siehe „Die Frauen der Hamas“ gestern Abend im 1.), ansonsten jedoch nichts auf die Reihe bekommen und jedes Land, wo sie in der Überzahl sind, der Verwahrlosung preisgeben!

  50. Frau Özkan, bitte zum Diktat.

    Unsere Kulturschätze brauchen eine Lektion in kultursensiblem Verhalten.
    Es geht nicht an, dass unsere Schätze uns mit ihrem Hass und ihrer Verachtung dermassen torpedieren.
    Dafür ist es noch zu früh.

    Gruss Recep.

  51. Wer diese entmenschlichte Hetze mit der Kritik Eva Hermanns gleichsetzt, hat definitiv nicht mehr alle Tassen im Schrank..

  52. Das Erdbeben in Haiti war ja auch eine Strafe Allahs. Nur wenn bei Musels at Home die Erde wackelt, oder wie just in Pakistan hunderte absaufen hat das nie was mit dem Islam zu tun.

    Wie war das nochmal?

    Ich mach mir die Welt, wiede wiede wie sie mir gefällt – zwei mal zwei macht sechs, und Islam bedeutet Frieden, Kuffars die wern gemieden, Allah wird das Schwert schon schmieden, um ihnen den Kopf abzuhieben*

    *Pippi Ayhsa Langstrumpf-Muhalahmaht

  53. Ich muß es jetzt leider allerdings auch mal sagen daß obige Äusserungen auch von Sektenmitgliedern einer sogenannten „christlichen“ Sekte, z.b. den Zeugen Jehovas stammen könnte und zwar Wort für Wort! Und ich weiß es aus erster Hand (da bis zu meinem 18 Lebensjahr gezwungenermassen dort dabei war wegen meiner Eltern).
    Klar Zeugen Jehovas brigen im Namen ihres Gottes „Jehova“ keine Menschen um sondern beziehen sich auf die Bibel (mein ist die Rache spricht der Herr…) aber ansonsten sind die obigen Äusserungen deckungsgleich. Die Zeugen Jehovas z.b. halten sich genau wie die Moslems für etwas besseres, für von Gott auserwählte. Das ganze zeigt aber eben auch das der Islam eben keine Religion ist sondern eine Sekte!

  54. Eine Gegenfrage zum „Yaum el qiyama“ (zu Deutsch etwa: Tag der Auferstehung oder Tag des Jüngsten Gerichts):

    Wenn die unschuldigen Loveparade-Besucher besoffen und nackt vor Allah stehen, wie stehen dann Mohammed Atta und Konsorten vor ihm? Verkohlt und pulverisiert?

    Mal davon abgesehen, ob die Opfer der Loveparade überhaupt vor Allah stehen, wenn sie keine Muslime waren.

  55. Gestern in der ARD konnte man wieder hören: „Islam bedeutet Frieden“, so die Überzeugung einer Palästinenserin.
    „Islam sieht Toleranz vor“ – ich kann ihr das nicht einmal übel nehmen, weil sie daran wirklich glaubt… Islam ist eine Krankheit. Eine Persönlichkeitsstörung, die unter anderem paranoid macht und den niedrigen Instinkt des Menschen anspricht. Vielleicht ekelhafter als Borderline, denn Muslime reden sich auch andere Realitäten ein und versuch zu manipulieren – um dann auszuticken, wenn einer anderer Meinung ist.

    Ich hoffe, dass Walid Shoebat den einen oder anderen inspirieren konnte die Religion zu wechseln.
    Islam sucks!!!

  56. In allen Ehren PI, aber diese Ansichten dürften auch unter Muslimen ungefähr so populär sein wie unter Christen. Wenn man nach entsprechenden Aussagen sucht, dann findet man sie und das in allen Religionen.
    Berichtet lieber seriös über wirkliche (!) Missstände und verzichtet auf Hetze.

  57. @#62 abderit
    Ich höre auch lieber Pink Floyd, aber dennoch bleibt Toleranz für Neandertaler…
    Ich war nie ein Fan dieser Loveparade, indes entsetzt von diesem Unglück. Und noch entsetzter von einigen Menschen, die nur eines können:

    sich hierüber lustig zu machen;
    es durch den Koran zu rechtfertigen; Homosexuelle zu diskriminieren;
    Hass auf Andersgläubige anzustacheln;
    aber dennoch von uns Ungläubigen leben…

  58. die TOLERANZ des Islam besteht darin, nicht gleich jeden „Ungläubigen“ in dessen Land zu lynchen, sondern erst nachdem man das ungläubige Volk ausgesaugt hat und auf dessen Kosten kinder in die welt gesetzt hat um dann irgendwann in der mehrheit zu sein.

  59. #63 Tolkewitzer (04. Aug 2010 14:38)

    Diese selbstgerechten Ar***löcher!

    Du sagst es! Selbstgerecht und asozial. Ich habe mit einigen solcher Personen zusammen studiert. War eine Erfahrung fürs Leben!

  60. Erschreckend das hier viele Christen den Gedanken eines strafenden GOTTEs so sehr ablehnen.

    Solche Veranstaltungen sind nun einmal extrem sündhaft. Frau Herman hat vollkommen Recht wenn sie sagt das bei solchen Veranstaltungen Drogenorgien veranstaltet werden, man hat das oft auch hier in Berlin sehen können und Homos können bei solchen Veranstaltungen ihre Krankheit als „normal“ propagieren.

    Für Andere wird das hoffentlich eine Lehre sein.

    http://www.westdemokraten.net.tc

  61. @ Kuro: So seh ich das auch. Ach Pro West, erklär mir doch mal die Unterschiede zwischen den Moslems und der Herman. Ach-und was Sünde ist, bestimmt Ihr?

  62. Wenn also die Loveparadetragödie eine Strafe „Allahs“ gewesen sein soll, dann ist diese durch die Fluten in Pakistan sicher auf göttlichem Wege nunmehr wieder ausgeglichen worden.

  63. @#76 Pro West (04. Aug 2010 14:56)

    Gott straft am Tage des Gerichts, wenn Jesus sichtbar auf die Erde wiederkommt, nicht vorher. Hoffe Du findest zu Jesus!

  64. #77 bambi3

    Nun in diesem Fall gibt es vielleicht gar keinen Unterschied.

    Ich will aber auch nicht Herman als Person verteidigen, sondern lediglich ihrer Aussage zustimmen.

    Ich als Evnangelikaler, wünsche das Niemanden was da in Duisburg passiert ist, das ist vielleicht neben der Glaubenslehre ein Unterschied im Verhalten im Vergleich mit den Muslimen.

    Zum Punkt Moral: Nein wir bestimmen die ganz sicherlich nicht, wir selbst Sünder die sich zu ihrer Sünde allerdings bekennen. Nein unsere moralischen Ansichten werden natürlich aus der Bibel abgeleitet und auch vom unseren Verstand selbstverständlich.

  65. @ #47 ratloser (04. Aug 2010 14:09)

    Sie hat völlig Recht….

    Komm schon – nur ein Beispiel bitte!
    Dann glaub ichs auch;

    Einfach nur irgendwelche Behauptungen aufstellen und dann die Beweise dazu schuldig bleiben is nicht !!!

  66. #73 marooned84 (04. Aug 2010 14:51)

    Die Love-Parade ist der kulturellen Super-Gau, eine Kind der (links-alternativen, was sonst?) Friedensbewegung aus dem Friede-Freude-Eierkuchen – Jahrzehnt der 90er Jahre. Sie ist leider kein alljährlicher Einzelfall, das Bauchnabelpiecing-Arschgeweih-Prollgesockse (total individuell, du!) ist Legion und könnte täglich ganze Fussballstadien füllen.
    Kein Wunder, dass die Neandertaler mit den langen Bärten und dem Gehirn, in das der „Erzengel“ Gibril reingeschissen hat, sich die Arschgeweihfraktion als Exempel der Degeneration des Westens freudig herausgreifen.

  67. Dass die extreme Christen oft sagen „Es sei die Strafe Gottes“ finde ich auch oft leichtsinnig gesagt. Ich selbst bin auch ein Christ, wenn aber ein Christ fest behauptet, es sei die Strafe Gottes, sollte lieber mal Lukas Evangelium 13, 2-5 lesen!
    Die zunehmenden Katastrophen ist aber allgemein z.B. auf Matthäus 24 sowie Lukas 21 ab 7 zuzurückzuführen.
    Was die Zeugen Jehovas lehren ist ohnehin falsch und gewiss eine Irrlehre und Sekte!
    Schwarze Schafe gibt es leider auch unter Christen, welche widerum unglaubwürdiger erscheinen lässt was sehr schade ist, aber auch ein Werk Teufels!

  68. @Lucilla (#6)

    Ich wuerde die Grenze nicht immer zwischen Mohamedanern und Christen ziehen, sondern zwischen Mohamedanern und allen anderen Menschen. Das nimmt solchen (von Gutmenschen gerne gebrachten) Vergleichen naemlich die Grundlage..

  69. Wo ist bitte das Gebot der Nächstenliebe verletzt, wenn alle Beteiligten freiwillig an so einer Veranstaltung teilnehmen? Genau, nirgends.

    Wer hier versucht aus unserem liebenden Gott einen herrschsüchtigen, gängelnden Tyrannen zu machen, ist uns im Kampf für den Erhalt der individuellen Freiheit bestenfalls keine Hilfe.

  70. So denken doch nur ein paar Einzelfälle über die Loveparade. Die überwältigende Mehrzahl der Muslime sieht das ganz anders. Das sieht man ja schon daran, dass viele Muslime daran teilnehmen. Oder etwa nicht? 😉

    Was denken Sie, Frau Roth, warum Muslime daran nie teilnehmen?

  71. #39 timur:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle Moslems, wie es den Anschein erwecken soll, so denken

    Im Artikel steht geschrieben:

    So denken also Muslime, die nach Koran und Sunna leben

    Und so ist es auch. Wer Koran und Sunna aufmerksam gelesen und verinnerlicht hat, ist genau des Geistes Kind solcher Kommentare wie auf dieser islamischen Internetseite

  72. #49 Eurabier

    Was ist denn mit Volker Beck los? Ist das noch der gleiche Beck, mit dem du früher via Abgeordnetewatch so herrlich diskutierst hast (OK, eine Diskussion war es eher nicht: Du hast sachlich, aber leicht polemisch gefragt und er hat stets entnervt auf PI geschlossen)? 😉

  73. Woher wissen eigentlich einfache Menschen, was ‚Strafe Gottes‘ ist?
    Heißt das etwa, Sie denken ebenso wie Gott?
    Uiuiuiuiui!
    Wann ist die Tötung eines Menschen Strafe Gottes, wann Unfall, wann Mord?
    Für mich ist es einfach nur Gotteslästerung, wenn ein Mensch behauptet zu wissen, was Gott sich gedacht hat!
    Oder hat Gott diesen Idioten zugeflüstert, dass das Unheil von Duisburg seine Strafe war? Dann allerdings sollten sie sofort ihr HartzIV gestrichen bekommen, denn als Heilige könnten sie ja eigenes Geld verdienen!

  74. Als E. H. das äußerte, wurde sie von PI zuerst verteidigt, und zwar damit, dass ihre Meinung einfach eine andere, konservative wäre.

    Das verstehe, wer will

  75. @ #93 Tolkewitzer (04. Aug 2010 15:40)

    Wann ist die Tötung eines Menschen Strafe Gottes, wann Unfall, wann Mord?

    So genau kann ich dir das zwar nicht erklären, aber ein paar typische Beispiele bringen:

    1. wenn ein Taliban einen Bundeswehrsoldaten erschießt, dann ist der Bundeswehrsoldat durch einen tragischen Unglücksfall verstorben;

    2. wenn ein Bundeswehrsoldat einen Taliban erschießt, dann wurde der Taliban ermordet;

    3. wenn ein Mensch stirbt, dann war es nur dann eine „Strafe Gottes“, wenn man selbst diesem Menschen den Tod gewünscht hat;

  76. früher in der schule ende der 1960er hatten wir einen spruch allah ist mächtig allah ist groß 3,60 und arbeitslos heute denke ich er ist zirka 170

  77. #96 Denker

    Danke! 😉

    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann stehen gemäß 3. noch einige ‚Strafen Gottes‘ aus.
    …wobei mir die freiwillige Heimfahrt dieser Schätze auch reichen würde…
    😉

  78. Widerlich, diese Schadebfreude dieser Moslems. Und was sagen genau DIESE zu der Katastrophe in Pakistan, diesem frömmelnden Allah-Islamisten Staat? da ört man ohrenbetäubendes Schweigen. verlogenes Pack! ;-((

  79. Wer will ausschließen, dass es sich um die Strafe des christlichen Gottes gehandelt hat? Angesichts eines Unfalls mit 21 Toten von einer „unfassbaren Katastrophe“ zu sprechen, halte ich für Gefühlsduselei. An jedem Werktag werden in der Bundesrepublik über 346 ungeborene Kinder durch Abtreibung getötet, dafür interessiert sich kein Mensch. Auch irgendjemandem (inklusive Islamapologet Sauerland) vor Abschluss der staatsanwaltlichen Ermittlungen die Schuld zu geben, halte ich für unangebracht und wohlfeil. Schaut euch mal an, wie in folgendem Video eine degenerierte Masse „Sauerland raus“ schreit:

    http://www.welt.de/videos/politik/article8708631/Demonstranten-fordern-Sauerland-Ruecktritt.html

    Wie die rote SA. Bei solchen Bildern kann einem Angst und Bange werden.

  80. Ich hatte versucht, da einen entsprechenden Kommentar reizusetzen, aber leider sind dort zur Zeit keine neuen Registrierungen möglich. Ich frag mich, warum…

  81. #97 eleele

    Ich kenne den Spruch noch ein bisschen anders: „Allah ist groß, Allah ist mächtig. Hat eine Unterhose von 3 Meter 60“ 😉 . Das durfte damals in den späten 60ern sogar noch bei Schulausflügen in Gegenwart des Klassenlehrers gesagt werden. Heute würde der Lehrer, wenn er dies zulässt sicher vom Dienst suspendiert werden.

  82. Ich denke des es weniger eine Strafe Gottes ist, sondern eher das Resultat eines Lebens ohne Gott. Der Gott der Bibel ist ein liebender Gott der nicht möchte das den Menschen schlechtes wiederfährt. Begebe ich mich aber bewußt aus Seinem Schutz und dem Glauben an Ihn heraus, muß ich mit solchen und ähnlichen Ergebnissen einfach rechnen.

    Hierzu kann man jetzt natürlich geteilter Meinung sein, aber jeder der denkt oder glaubt das oder ob Gott hier seine „Finger“ im Spiel hatte oder auch nicht, der möge bitte selber in der Bibel nachlesen.

  83. #97 Kyrill (04. Aug 2010 15:45)

    Ja, hiermit und mit der Verteidigung Eva Hermanns hat sich PI mal wieder selbst ein Bein gestellt. Obama und diverse Ausfälle im Kampf gegen den Kampf gegen Rechts(TM) lassen grüßen.

  84. Das ändert natürlich nichts an der menschlichen Tragödie welche die Verletzten, die Toten und deren Angehörge erleiden.

    @ #103 Columbin (04. Aug 2010 16:05)

    Zustimmung auf ganzer Linie! Aber meines wissens nach sind es deutschlandweit sogar 1000 Kinder pro Werktag.

  85. Ist doch total schön, dass Deutschland jetzt so bunt ist. Ich fühle mich so richtig bereichert.

  86. Wenn Allah das Maß aller Dinge ist, frage ich mich, wie man z.B.

    den Sunami in Indonesien,
    die heutigen Überschwemmungen in Pakistan,
    Erdbeben im Irak etc. etc.

    deuten soll????

    Danach müsten die Muslime aber von einer ganz schlimmen Sorte sein, wenn Allah sie so sehr bestraft………..

  87. Uups, ich dachte schon, Eva Herman sei jetzt zum Islam konvertiert und heißt jetzt Ayse oder Melek oder so ähnlich…

    Die Macher von „Q & S“ (= Quatsch & Soße) sollten mal darüber nachdenken, warum es Allah in seiner unergründlichen Weisheit gefallen hat, mindestens 1100 seiner Verehrer in den Fluten zu ersäufen.

  88. Tja manche finden Frieden in der Religion andere wiederum brauchen die Religion weil sie alleine nichts wert sind (Gemeinschaft) und wiederum für Begründung und Kanalisierung ihrer Gewalt.

    Die Moslems betrifft dass zu 90 Prozent die Christen nur noch (dank Aufklärung) zu 5 Prozent.

    Achja würden wir solch Länder doch mal abschotten – ohne unseren Fortschritt würden die noch leben wie vor 1000 Jahren (was sie ja geistig noch tun)

    Aber Technik Geld und Hilfe sind denen ja Recht die Handaufhalten Mentalität ist ja bekannt 🙂

    Schade dass man solch Müll, wie in obigen Link gezeigt, in westlicher Schrift lesen muss. Gerade dass stört mich. Die Schrift der Dichter wurde mit Wörtern der größten Dummheit besudelt 🙁

    Bildung brauchen diese Menschen ! Nur dann können diese sich vom Joch des Hasses trennen.

  89. Man kann angesichts dieses Bildes kaum sagen, dass sie es nicht verdient hätten, was ihnen widerfuhr, als Strafe von Allah für ihr Treiben. Doch leider verstehen sie nicht.

    Sollte es sich bei dem Geschehenen tatsächlich um eine Gottesstrafe handeln (Ich betone hier jedoch nachdrücklich, dass für mich Gott und Allah nicht identisch sind!!!), so sollte man sich unbedingt auch dieses Ereignisses vom 12.01.2006 und seines Ausmaßes erinnern:

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,394889,00.html

    http://www.dw-world.de/dw/article/0,,1855592,00.html

    Es gibt für die Angehörigen des Satanskultes absolut keinen Grund zu frohlocken. Denn sie werden am Tage des Zorns ungleich härter gestraft werden.

  90. #107 Henry the 9th & #97 Kyrill

    Dass hier Eva Herman mal gelobt und mal verrissen wird ist kein Widerspruch. Es ist einfach so, das es verschiedene Kommentatoren waren. Es ist ja nicht so, dass es das PI (was die Kommentatoren anbetrifft) gibt, sondern hier versammelt sich ein bunter Haufen mit verschiedensten Meinungen: fundamentalistische Christen, „normale“ Christen, Atheisten, Agnostiker, Wertkonservative, Liberale, Sozialdemokraten usw. Sogar ein paar Rechts- und Linksextreme sowie Moslems kommentieren hier zumindestens gelegentlich. Das Gemeinsame ist vielleicht die Ablehnung des Islams, Kommunismus und Gutmenschentums. Ich gehe aber davon aus, dass es keine 2 Kommentaren gibt, die in allen Punkten übereinstimmen.

    Ich z.B. als Agnostiker und nicht Konservativer kann entsprechend mit den Ansichten von Frau Herman nichts aber gar nichts anfangen. Sie hat aber bei mir einen Mitleidsbonus, weil die Medien derart widerlich mit ihr umspringen.

  91. Wie viele werden jedes Jahr in Mekka totgetrampelt wenn sie um ihren Stein rennen? Ist das dann auch die Strafe Allahs?

  92. Man sollte solchen wahnsinnigen Zusammenrottungen einfach nur fern bleiben. Dann passiert einem sowas weniger.

    Ich gehe nicht zur Love Parade und auch nicht in Mekka um die Kaba flitzen. Zu Hause ist die Überlebens-Chance unwesentlich größer. 😉

    Strafe Gottes hin oder her!

  93. Ach ja übrigens:

    Gott gab uns den Verstand zum Denken!

    Lot enthielt sich der Unzucht und der Sünde, wie sie seine Mitbürger trieben. Besser ist das alle Mal.
    Weniger AIDS Risiko, weniger Erdrückungsrisiko, weniger Stress, Schmerz und Leid.

  94. .. sind sie wie Tiere durch die Gegend geirrt ..

    .. ist eher für techno fans welche sich besaufen und schlimmer als tiere verhalten..

    Wer sich angesprochen fühlt wird wohl wissen warum 🙂

    Schade, dass der Vorfall nun zu einer Art „Reichsparteitag“ für die Mohammedaner geworden ist. Aber genau solche Veranstaltungen bestätigen alle Vorurteile der islamischen Welt gegenüber dem verkommenen, dekadenten Westen und geben dem Islam – zumindest aus der Sicht der Mohammedaner – eine Daseinsberechtigung.

    Daher gilt: Moslems love “love” parade & CSD.

  95. Die traurige Wahrheit ist: das Ende unserer Kultur ist der eigenen Dekadenz und Degeneration bedingt…der Islam erntet nur die überreifen Früchte.

    Es ist zu einer Melange von demographisch bedingtem IQ-Schwund und massenpsychologisch bedingtem Ressentiment gegenüber den USA und den Juden gekommen.

    Die westlichen Gesellschaften – was in den USA und Indien passiert, bleibt abzuwarten – haben es nicht anders verdient. Wer Verbündete denunziert und den gleichen totalitären Phantasien anhängt, wie die erklärten Feinde der eigenen Gesellschaft, wird das Schwert schlucken müssen, was er anbetet.

  96. In Mekka bei der Hadsch gab es schon mehrfach Massenpanik, wo sich Rechtgläubige gegenseitig zu Hunderten totgetrampelt haben. Nach Mekka haben Ungläubige keinen Zutritt. Wie wird dies von unseren islamischen Experten erklärt?

  97. In dieser Denkweise war der Tsunami vor
    Indonesien also christliches Teufelswerk.
    Wer hat denn am meissten gespendet?
    Ihr armen Würstchen. Ohne uns würdet ihr
    doch heute noch mit der Trommel um den
    Christbaum laufen.

  98. Sie machen sich lusitg über die Opfer und verhöhnen diese. Ich weiß, es ist drastisch, womöglich wird das gelöscht, aber angesichts meiner Wut sage ich, dass ich mich über jedes tote Muselschwein in Pakistan freue und über jeden totgetrampelten Musel in Mekka. Je mehr ich mich mit dem Problem „Islam“ beschägtige, umso größer wird mein Hass auf diese Tiere.

  99. Wie kann es in Pakistan eigentlich zu Überschwemmungen kommen? Bei solch aufsaugfähigen Zottelbärten der Bewohner sollte dies doch gar nicht möglich sein. 😐

  100. #5 Atheismus_ist_heilbar (04. Aug 2010 13:38)

    ———————

    erinnere dich an die tsunamiopfer. auch hier wurde von mohammedanischen geistlichen gesagt, es sei strafe allahs.

    daher das zögerliche bis nicht vorhandene eingreifen und helfen.

    das überläßt man dem verfluchten ungläubigen westen.

    dankbarkeit dem westen gegenüber? haha
    dass die kuffar helfen ist wille allahs.

    ich hasse dieses obszöne, gehirnbefreite denken.

  101. #24 noreli (04. Aug 2010 13:49) es ist immer besonders ekelhaft, wenn die religionsspinner, christen oder moslems, sich bestätigt fühlen. hat sie jemand gefragt? nein, dann sollen sie auch ihr dummes maul halten!
    ———————–

    jaja, alle christen sind spinner.

    die christen werden euch atheistischen christenhassern noch sehr beim kampf gegen den islam fehlen.

    oder glauben sie, mit ihnen als hetzenden atheisten möchte ich einen schulterschluss haben? als dank für verunglimpfung und beschimpfung?

    no way.

  102. Tragödie bei Love Parade eine “Strafe Allahs”
    Mag sein. Die sollten lieber mal all die Toten zählen die beim Umkreisen des Dämonensteines in Mekka totgetrampelt werden oder die Erbeben in den Dämonenländer oder als Allah die Muselfundamentalisten in Banda Aceh ersäuft hat.
    Es hat im gefallen und er hat es getan.
    Irakkrieg, Afghanistankrieg alles Allahs Strafe gegen den Satanistenkult.
    Und warum? Sie schlagen sich wegen Mohammeds gewalttätigem Stuss gegenseitig tot, gemeinsam gehen sie auf Christen los und noch lieber schlagen die geilen Hurenböcke kleine Mädchen wegen sogenannter Unzucht tot. Das tut diese Satanistenbrut noch lieber wie Juden totschlagen.

  103. #29 Lucilla (04. Aug 2010 13:52) Ich möchte auch daran erinnern, dass vor kurzem sehr viele PI-Kommentatoren hier genau der gleichen Meinung waren, nur hieß bei ihnen “Gott” statt “Allah”.
    ———————

    soso, hier auf pi haben also christen das unglück als strafe gottes erklärt?

    simma vielleicht im falschen blog gelandet? hamma vielleicht a bissl zu viel antifa gelesen?

    ich habe diese beschuldigungen von neuen usern sowas von satt, sie tauchen auf, sondern ihren antiklerikalismus und ihre lügen ab und tauchen ab.

    hauptsache, es schadet dem klima auf pi und schadet pi insgesamt.

    schleich dich zurück in dein antifaforum.

  104. #58 KDL (04. Aug 2010 14:22)

    ———————-

    zum ersparten seitenhieb: mir wäre es neu, dass christen, die bei der pilgerfahrt nach rom oder israel umkommen, direkt in den himmel kommen.

    klär mich doch bitte auf. anscheinend weisst du besser bescheid über das christentum als ich.

  105. „Strafe Gottes“. Habt Ihr Spießer alle einen Knall? Zum einen waren die Opfer oft einfach nur Zaungäste. Zum anderen sind nicht alle bekifft und besoffen, sondern einfach Techno-Fans. Ich bin keiner, aber trotzdem tolerant genug, andere Vorlieben zuzugestehen. Christentum-Islam, wo ist der Unterschied? Jeder findet, dass seine Ansichten allgemeine Gültigkeit haben. Nein, danke!

  106. Ich habe gerade mit meinem Anwalt telefoniert, weil ich mir überlegt habe, ob ich die Betreiber dieser Seite anzeige. Er sagte mir aber, er würde nicht gerne meinen Namen in einer möglichen Gerichtsverhandlung sehen, da ich damit rechnen müsse, dass ich dann auf dünnem Eis lebe. Gibt es nicht die Möglichkeit, diese Schweine anzuzeigen und zu verklagen?

  107. #6 Lucilla (04. Aug 2010 13:38) Naja, sorry, aber viele extrem gläubige Christen sind ebenfalls der Meinung, dass das Ganze ne Strafe Gottes war.

    Das ist Blödsinn . http://www.kath.net/detail.php?id=27569
    hat schon am 31. Juli , einen Artikel ins Netz gestellt . Darin spricht sich die Größte Freikirche Deutschlands gegen EVA Herrmann aus , die wohl etwas über das Ziel Hinausgehschoßen ist .

    Vergleich mit Sodom menschenverachtend

    Oldenburg (kath.net/idea)
    Die Katastrophe bei der Duisburger Love-Parade mit 21 Toten und rund 500 Verletzten ist nach Ansicht der größten deutschen Freikirche keine Strafe Gottes. Wer Parallelen zum alttestamentlichen Bericht über den Untergang von Sodom und Gomorrha ziehe, habe „nichts begriffen von der Liebe Gottes in Jesus Christus“, erklärte der Leiter des Dienstbereichs Gemeindeentwicklung im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (Baptisten- und Brüdergemeinden), Pastor Friedrich Schneider (Oldenburg).

  108. Pakistan und das Swat-Tal hat jetzt für seinen Verrat des Westens an die Taliban und sein Doppelspiel und das verstecken von BinLaden und seinen Massenmördern auch die Strafe Allahs getroffen…..

    Soddom gibt es überall auf der Welt, auch bei den Moslems…

  109. Im übrigen war ein Großteil der Besucher bei der Love Parade „Gläubige Allahs“ die dort nackte Frauen sehen wollten…

    Unter den Toten und den vielen Verletzten waren auch viele „Gläubige“….

    Diverse dieser „Gläubigen“ sind auch im Fernsehen aufgetreten, gerade dem Tode entronnen…

  110. OT Islamisierung in NRW

    Umstrittene Islamschule in Braunschweig plant Umzug nach NRW – nach Mönchengladbach

    Eine vom Verfassungsschutz beobachtete Islamschule in Braunschweig steht vor dem Umzug ins benachbarte Nordrhein-Westfalen. Das Zentrum gilt als eine der wichtigsten Fortbildungsstätten in Deutschland für den sogenannten Salafismus.

    http://www.haz.de/layout/set/gallery/layout/set/gallery/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Umstrittene-Islamschule-in-Braunschweig-plant-Umzug-nach-NRW

  111. #131 wien1529

    ist frau hermann überhaupt eine christin? ich hätte dafür gerne einen beweis.

    …der ihrer Meinung nach wie aussehen sollte?

  112. Wie menschenverachtend müssen diese Hunde sein, diese ,,rechtlos Gläubigen„Anhänger zeigen in diesen Worten ihr wahres Gesicht.

    Ich habe mir nur einen Teil der Videos angeschaut, obwohl ich für gewöhnlich nicht am Wasser gebaut bin musste ich eben entsetzlich weinen.Zu sehen wie Menschen sterben, da fehlen mir die Worte. Ich bete darum das Gott den Opfern und ihren Familien und sonst nahe stehenden Menschen das Herz beruhigen und ihnen trost spenden möge.

    Die Verantwortlichen gehören in den Knast!

    Ich war auf der Loveparade 2007 in Essen und 2008 in Dortmund, die Stimmung war herrlich, es war toll so viele Menschen aus aller Welt feiern zu sehen. Ich hatte mich mit vielen unterhalten und weis daher das sehr viele extra deshalb nach Deutschland kamen.Ich für meinen Teil behalte diese guten Erinnerungen in meinem Gedächtnis.

    Ich bin nur deshalb nicht zur Loveparade weil ich an diesem Wochenende in London Freunde besucht hatte. Ich habe zur selben Zeit als die Menschen in Duisburg starben gelangweilt in der Tube gesessen, nichts ahnend was zur selben Zeit geschieht.Erst am Sontag hab ich davon erfahren.Auch mein Bruder der am Tag vor der Loveparde 18 wurde hatte sich kurzfristig entschlossen mit Freunden anstatt nach Duisburg an die Nordsee zu fahren.Ich bin froh das wir beide nicht nach Duisburg gefahren sind.

    Ich bin immer noch fassungslos und mir kommt immer noch die Wut über die Verantwortlichen hoch die immer noch zu feige sind zu ihrer Verantwortung zu stehen. In früheren Zeiten hätten sich solche Leute die soviel Scheisse an der Backe kleben haben selbst die Kugel gegeben oder ausschau nach dem nächst besten Baum gehalten.Habt wenigstens soviel Arsch in der Hose um zurück zutreten. Sauerland und Co.,ich verachte diese Individuen.

  113. Ein Unglück ist keine Strafe Gottes. Es ist die logische Folge einer Verquickung unglücklicher Umstände. Weiter gar nichts.
    Die Umstände sind einerseits entweder auf mehr oder weniger grob fahrlässige Unterlassungen oder auf bewusstes oder unbewusstes falsches Entscheiden zurück zu führen, so dass man von menschlichem Versagen sprechen kann.
    Andererseits beruhen sie auf u. U. auf technischem Versagen.
    Gott, wenn er dann existiert, hat allenfalls die Anfangsbedingungen des Kosmos vorgegeben. Eingreifen tut er heute nicht mehr.
    ==========================================
    Eine andere Frage ist der Lebenswandel vieler Menschen. Ist der Hedonismus der heute weit verbreitet ist wirklich das Ei des Kolumbus. Sind Drogen oder das Fressen, Ficken und Saufen wirklich das Wahre?
    Ich gestehe ein: Ich esse gerne gut, trinke auch mal gerne einen guten Tropfen und habe auch gegen die fleischlichen Genüsse nichts einzuwenden. Also nichts gegen Wein, Weib und Gesang- aber all die fast täglichen Exzesse.
    ==========================================
    Im Kern hat E.H. mit der Kritik in ihrem Artikel nicht ganz unrecht.
    Aber es gibt passendere Anlässe und Zeitpunkte um sie zu lancieren. Zumal die zu recht kritisierten Sachverhalte bestenfalls marginal zu der Tragödie beigetragen haben.
    Angesichts des Todes von 21 Menschen erfordert der Respekt vor selbigen und ihren Angehörigen zu schweigen, wenn man nichts Positives zu sagen hat.

  114. Was KDL und andere hier geltend machen, ist doch Tatsache. Es hat den Artikel in PI über Eva Härrmann im Zusammenhang mit dem Gutmenschentum gegeben und es wurde dort das unsägliche Verhalten der Eva H verteidigt. Das geschah mit denselben Stereotypen, mit denen die Museln ihren Allah-Müll in die Welt brabbeln (Höhere Macht, omipotent, wir alle strafen, die nicht denselben Wahnvorstellungen nachhängen wie ich). Das war damals schon schwer erträglich.

    Ich stelle fest, dass sogar heute noch einige Fundichristen noch Rechtfertigungsversuche in diese Richtung unternehmen. Das kann man nicht mehr als unkontrollierte Spontaneität werten. Jeder kann ja seine Vorstellungen haben, wie er will. Er soll nur anderen mit dem Müll nicht auf den Wecker gehen. Ich z.B. als Pastafarianer erfahre so gut wie täglich Ausgrenzung und Spott wenn ich mich zu meinem Bekenntnis bekenne. Ich ertrage das ohne zu murren und versuche niemandem die zwingende Richtigkeit meiner Lehre, an der ich keinerlei Zweifel habe, aufzunötigen. Warum können das andere nicht auch?

  115. Allahgläubige und ihre infantilen Anhänger sind schon eigenartig in ihren Wesen, sie treiben sich in Foren rum und wollen verbissen und wild um sich strampelnd den Islam verteidigen, sie sehen sogar Frieden ,wo gar keiner ist. 😯

    Der Zug ist doch abgefahren in Richtung Enstation, sie haben in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr die Chance verspielt, das der Islam hier Anerkennung bekommt. 🙄

    Vorbei , ist nun mal vorbei. :mrgreen:

    Geht dehnen das nicht in ihr Wesen rein,niemand hatt hier die Absicht eine Mauer zu bauen hinter der sich der Islam verstecken kann, zumindest nicht wirklich. 😆

    Das Spiel ist aus, entweder Rückkehr oder Umkehr im Wesen.

    Gruß

  116. So sind diese Religiösen eben.
    Wenn Menschen sterben wird geprüft wie es sich ausschlachten lässt.
    War es beim Beten, beim Papst, bei der Hadsch, dann sind es gute Tote.
    Waren es fröhliche feiernde Menschen dann sind es schlechte Tote.
    Fertig – so einfach ist die Welt der Religiösen.
    Ein Erdbeben zuhause – eine Warnung, ein Zeichen und ein Grund mehr zu beten und zu Glauben.
    Ein Erdbeben bei den anderen – natürlich eine Strafe, ein Zeichen und der Beweis wie schlecht die anderen sind.
    Religiöse Fanatiker
    – bestimmen was Gut und Böse ist
    – fordern Respekt für sich
    – verweigern Respekt gegen Nichtgläubige
    – hassen Andersgläubige
    – fordern Verbot für alle anderen
    – erklären sich zum einzig Guten
    – erklären sich zum einzig Wahren
    – können nicht erklären warum Gott (welcher auch immer) Musik erschaffen hat
    – können nicht erklären warum Gott (welcher auch immer) Schwule erschaffen hat
    – können nicht erklären warum Gott (welcher auch immer) keine allgemein verständlichen Zeichen gibt
    – bestehen immer darauf das gefälligst jeder sich unter zu ordnen hat
    – bestehen darauf das ihre Meinung die einzig Richtige ist und alle anderen schlecht / falsch / bei Bedarf Todeswürdig leben.

    Der Unterschied zwischen fast allen anderen Religionen und dem Islam ist:
    Der Islam erhebt den Anspruch in Gesetzen verankert zu werden.
    Staatliche Kontrolle zu erhalten.
    Er will an der Regierung beteiligt sein.

    Wir haben viele Probleme mit unserer Art der Demokratie.
    Wenn der Islam die Mehrheit bekommt
    – DANN HABEN WIR NUR NOCH EIN PROBLEM!
    Aber nicht lange, da nur wir selbst dann noch das Problem sind wird es sicher schnell und unbürokratisch gelöst werden.

  117. Es hat mit Spaß gemacht mich mit den religiösen Rechthabern hier auf PI zu dem Artikel Frau Herman zu streiten.
    Es gab oder gibt darunter so einige die würden mir ihre Meinung gern mit Fäusten beibringen.
    Na und? Bitteschön!
    Auf Anfrage würde ich mich mit denen persönlich treffen.

    Der Unterschied!
    Mit muslimischen Fanatiker würde ich das nicht tun!
    Die kommen mit Messern, Bomben und wenn sie was zu sagen haben gleich mit Baukran.

    Hier in Frankfurt ist auf der Zeil immer viel los. Von Flötenspielern bis zu Christengruppen aller Art die missionieren wollen. Manchmal witzig oft lächerlich.
    Manche hören zu, manchmal haben sie Erfolg.
    OK, sie haben das Recht zu Werben und damit ist gut. Wer nicht will hat seine Ruhe.

    Ich lebe in einem Viertel das sich stark verändert in den letzten Jahren. Junge Leute die früher fröhlich waren, blicken seit einiger Zeit traurig und ängstlich. Bettlakenträger laufen wie auf Streife durch die Straßen. Wenn ich den einen oder anderen mal unbeobachtet treffe, warnen sie mich, ich soll weg ziehen.
    Nicht weil ich weg soll, sondern weil sie mich noch immer mögen. Es braut sich was zusammen.
    Hört sich blöde an. Ich kann nichts belegen. Aber ich fühle es kommen schlimme Zeiten.

  118. PS:
    wer zwischen den Zeilen lesen kann ist klar im Vorteil.
    Das Hardcorechristen auch mal Handfest werden, ist nicht christlich sondern menschlich.
    Das sie dabei Menschlich bleiben (Ausnahmen bestätigen die Regel) zeichnet sie aus!

    Das in Deutschland, gerade in Deutschland eine neue Kraft wächst, die eine Ideologie vertritt die wir 1945 besiegt glaubten ist eine Schuld die den 68ern und Gutmenschen eines Tages als Verbrechen an der Menschlichkeit angelastet werden wird.
    Wie sie dann politisch korrekt erklären das sie noch dümmer und gutgläubiger waren als ihre Großeltern (die haben sich nur nicht gewehrt, Sie fördern es noch!) wird für die Überlebenden sicher eine Show werden. Wenn auch eine traurige.

  119. So denken also Muslime, die nach Koran und Sunna leben.

    Natürlich leben Muslime nach dem Koran und der Sunna. Muslime sind Anhänger des Islam, sind Anhänger der Lehre Mohammeds. Ansonsten sollten sie sich nicht Muslime nennen, ebenso wie Menschen, die der Bibel bzw. der Lehre Jesu nichts abgewinnen können, sich nicht Christen nennen, sie nennen sich konsequenter- und richtigerweise Atheisten (falls sie keiner anderen Religion angehören).

    Es gibt keine moderaten oder extremistischen Muslime, es gibt auch keinen Islam oder Islamismus, es gibt nur Muslime = Anhänger der Lehre Mohammeds, des Kinderschänders und Massenmörders. Und alle Muslime, die nicht dieser Lehre Mohammeds folgen, nicht den Koran und die Sunna befürworten, folglich also keine Muslime mehr sein möchten, sollten abschwören, also Atheisten werden oder ggf. zu einer anderen Religion konvertieren.

    Moslem ist Moslem. Für mich gibt es nur Muslime oder Ex-Muslime, und ich kenne genug Ex-Muslime. Für diese mutigen Menschen ist es ein Schlag ins Gesicht, wenn hier das Moslemsein schöngeredet wird, wenn unterschieden wird in „böse und gute Moslems“, denn Moslems sind Moslems, sind also Anhänger des Islam – solange sie nicht den Mut zum Abschwören haben.

    Im übrigen sollte sich Eva Herman angesichts dieser Tragödie nicht als Moralapostel aufspielen und den Tod dieser jungen Menschen als Strafe Gottes postulieren, denn der Gott der Christen ist ein liebender und gnädiger Gott. Er ist erst Richter am Jüngsten Tag, dann läuft die Gnadenfrist ab und jeder wird Rechenschaft ablegen müssen. Eva Herman sollte das Neue Testament lesen, bevor sie sich gebärdet wie ein Kirchenfürst des Mittelalters.

  120. aber Leute! unabhaengig davon ob Christen oder Muslime oder Juden oder Budhisten die Loveparade mit Gottes Straffe abstempeln. Ich meine wir als Volk (Religion und Politik getrennt), wollen wir die Loveparade Ideologie gutheissen?

  121. Waren wohl keine Muselmanen bei den Opfern, dass sie das Maul aufreisen, anstatt zu jammern und zu fordern…?

  122. Zwar giebt es auf den ersten Blick durchaus Parallelen zwischen der christlichen Position einer Eva Herrmann und den Islamis betreffend die Ereignisse in Duisburg. Doch wenn zwei das Gleiche tun, muss es nicht dasselbe sein. Auch wenn ich mit der Eva auch nicht unbedingt immer einig bin, ist ihre Position eher der einer liebenden Mutter, die sich um ihre Kinder sorgt, die vom Wege abgekommen sind. Es wäre ihr auch lieber gewesen, diese Panik wäre nicht geschehen. Die Mussels hingegen sind voll Häme und Schadenfreude und sind richtig froh, dass es wieder mal ein paar Dekadente getroffen hat. Das für diejenigen hier, die die Eva am liebsten in Afghanistan sähen.

  123. #6 Lucilla –

    womit bewiesen ist, dass „extrem gläubige Christen“ genauso wenig „alle Tassen im Schrank“ haben wie die Moslems. Mit dem entscheidenden Unterschied, dass diese Christen ihren Mitmenschen gegenüber harmlos sind und schlimmstenfalls ein wenig herummissionieren, während die Moslems lebensgefährlich für die Mitmenschen sind.
    Was Eva Herman anbelangt, so finde ich es ausgesprochen bedauerlich, dass diese intelligente Frau mit ihren nachvollziehbaren Ansichten zur (Familien)-Politik jetzt so sehr in eine religiöse Spinnerei abdriftet.

  124. Duisburg war der Bersach von Muhammed:
    Nach islamischem Glauben werden alle Verstorbenen in einen Tunnel geführt, der an seinen beiden Enden verschlossen bleibt. Das eine Ende führt ins Paradies, das andere in die Hölle. Muhammed selbst ist auch im Bersach, sozusagen wie kath. Fegefeuer, und betet mit den Muhammedanern als ihrem Vorbeter. Er selbst weiß nicht, welche Seite des Bersach sich öffnen wird. Sollte das eine Ende, das in die Hölle führt, sich öffnen, dann will Muhammed sich etwas anderes einfallen lassen. Er wird sich ein Haar aus seinem Bart reißen und eine Brücke für die Muhammedaner zum Paradiese bauen. Er holt ein Schaf, in dessen Wolle die Muhammedaner, verwandelt als Flöhe, sich verstecken werden. Dann schleicht er sich mit dem Schaf aus der Hölle heraus, und geht auf seiner Barthaarbrücke ins Paradies hinein, ohne dass einer es bemerkt. Dies ist tatsächlich der Glaube an die Erlösung der Muhammedaner nach dem Islam. Danke für Ihr Interesse.

Comments are closed.