Endlich ist es schwarz auf weiß, was wir schon lange vermuteten: Türkische Kinder besuchen bessere Schulen als Deutsche. Da wird nicht gelacht! Türken legen nämlich mehr Wert auf Bildung, sagt uns die WELT, was für Heiterkeit im Kommentarbereich sorgt. Vermutlich deshalb ziehen bildungsbewusste, nicht „religiös“ verblendete Türken bevorzugt an den Stadtrand, wo sie ihren Landsleuten besser entfliehen können.

Die WELT „berichtet“:

Vergleicht man schulische Leistungen und das soziale Umfeld, gehen türkische Kinder auf bessere Schulen als deutsche.

Ganz unauffällig kommt der folgende Hinweis:

Bei gleicher Leistung und ähnlichem sozialem Hintergrund wechseln laut einer Untersuchung türkische Kinder häufiger auf die Realschule oder das Gymnasium als deutsche Kinder.

Dabei „vergisst“ die WELT leider zu erwähnen, dass die meisten türkischen Familien eben aus Niveaus stammen, die der zahlenmäßig geringen deutschen Unterschicht entsprechen. Nur wenige haben bildungsbewusste Eltern. Es könnte ja außerdem sein, dass die deutschen Kinder in diesen Milieus absolut in der Minderheit sind und schon von Anfang an so gemobbt werden, dass sie schon in der Grundschule aufgeben.

Sofern die Leistungen der Kinder es zulassen, meiden Türkischstämmige beispielsweise die Hauptschule. Die Chance, nach der Grundschule auf die Realschule anstatt auf die Hauptschule zu wechseln, so Dollmann, sei für türkische Kinder demnach dreimal höher als für Grundschulabgänger ohne Migrationshintergrund. „Gerade türkische Migranten haben hohe Bildungsziele“, sagt Dollmann. „Das war zwar schon länger bekannt, aber jetzt haben wir nachgewiesen, dass sich das tatsächlich auch in der Praxis auf die Wahl der Schulen auswirkt.“
Dass türkischstämmige Kinder an Haupt- und Sonderschulen jedoch überrepräsentiert sind, führt Dollmann unter anderem auf das Bildungsniveau der Eltern und die sozioökonomische Situation der Familien zurück.

So beißt die Katze sich in den Schwanz. Und aus wenigen „Elitetürken“ werden die „türkischen Migranten“

„Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“.

(Spürnase: Jan)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

155 KOMMENTARE

  1. … was für Heiterkeit im Kommentarbereich sorgt.

    bei dem Thema darf man nicht lachen, das Forum ist wie üblich geschlossen und zensiert worden.

  2. …es wird doch immer verrückter! Als ich diesen Artikel gestern in der Welt sah, dachte ich mir auch, das das doch der größte Unsinn ist was die schreiben.
    Gut das es sowas wie PI, Europäische Werte und so weiter gibt.

  3. Das ist das Bezeichnende an Propagandalügen, sie sind sehr offensichtlich.
    Nachdem nun immer wieder von vielen Seiten betont worden ist, daß Türken (besonders „Bergtürken“) und Araber prozentual die wenigsten Schul- und Berufsabschlüsse haben, kommt jetzt der „Propagandagegenstoß“ a‘ la Goebbels und Ulbricht. Man behauptet einfach rotzfrech das Gegenteil und stiftet damit zumindest Verwirrung beim Publikum. Wenn das wenigstens etwas Intelligenz hätte, wäre der Lügner eigentlich erledigt, aber …

  4. Das Ausmaß der Lügen nimmt dramatische Züge an. Es ist schlicht nicht mehr zu fassen. Geert Wilders muss her. Wir brauchen jetzt endlich Hilfe. Es kann so nicht mehr weiter gehen.

  5. Kreisch, wieher.

    Isch mach disch Messer !
    Das wird es sein, was an guten Deutschen Schulen gelehrt wird.

    Lügenstaat.

  6. die Welt indoktriniert ( oder versucht es zu mindestens) Lüge zu Wahrheit , und Wahrheit zur Lüge
    Die Welt setzt bereits die islam. Taquiya in Perfektion ein

    Ganz nach Türkin-Özkans Befehlen !

    Aber :
    (Jesaja 5:20) 20 Wehe denen, die sagen, daß Gutes böse sei und Böses gut sei, denen, die Finsternis als Licht hinstellen und Licht als Finsternis. . .

  7. Das ist wirklich der Witz des Jahres.
    Gratulation an die WELT. Sie liegt mit ihren Verblödungslügen nunmehr unangefochten auf Platz 1.

  8. Ich wollt euch das gestern schon den halben Tag lang melden, ihr wart aber leider nicht erreichbar. Damit bemüht sich die WO wohl, sich noch lächerlicher zu machen, als sie eh schon ist. Das einzige was sich aus dem Geschreibsel rauslesen lässt ist, dass deutsche Kinder massiv gemobbt, bzw diskiminiert werden.

    Vergleicht man schulische Leistungen und das soziale Umfeld, gehen türkische Kinder auf bessere Schulen als deutsche.

    Es gab da ja mal ne Sendung von der Birgit Schrowange, wos auch um Türken ging und um die Kosten.
    Da war auch von einem die Rede, war auf der Realschule, der liess sich dort zwar nur selten blicken und glänzte dort eher durch miserablige Leistungen aber der Vater wollte, dass der Bub studiert und Arzt wird.

  9. Meiner Meinung nach ist dies der lächerlichste Zeitungsartikel aller Zeiten.

    Man bräuchte Stunden, um all die Logikfehler dieser „Studie“ aufzuzählen.

    Türken streben also auf eine höhere Schulart als vergleichsweise (un-)begabte Deutsche? Wie kann man das als „bildungsmotiviert“ bezeichnen? Das ist Größenwahn und Selbstüberschätzung.

    Bildung spielt für Türken eine besonders große Rolle und ist sehr erwüscht?
    Prust!
    Selbst wenn dem so wäre. Für mich spielt Reichtum eine sehr große Rolle und denmnoch bin ich arm wie eine Kirchenmaus!
    Zwischen „streben nach…“ und „erreichen von…“ klafft hier die denkbar größte Lücke.

    Eine Idiotie ohne gleichen.

  10. Auf den ersten Blick: eine absurde Lüge.
    Andererseits: Nachdem die deutschen Wähler folgsam wie dressierte Köter ihre Zertreter wählen – vielleicht sind die Türken doch intelligenter?

  11. Mannheimer Zentrum für europäische Sozialforschung..
    Bestimmt gefördert mit Geldern im „Kampf gegen Rechts“.
    Hat Herr Dollmann eigentlich einen Bruder,
    die Grimm´s waren doch auch zwei die mit ihren Märchen berühmt wurden.
    Aber jetzt ohne Spaß, wer den Dollmann, bitte sachlicher als ich hier, mal fragen möchte :
    http://www.mzes.uni-mannheim.de/fs_mitarbeiter_d.html

  12. Also entweder ist das die Tollwut, der Rinderwahn oder die Agonie im Todeskampf der bolschewistischen Journaille! Die Lügen werden immer dreister und es scheint so, als würden diese kryptobolschewistischen schreiberlinge auch noch glauben, was sie da zu papier bringen!
    Einfach unfassbar!
    Aber das geschieht nur, damit bei irgendeiner Fernsehdiskussion jemand ganz wichtig den Zeitungsartikel in die Kamera halten kann, um zu „beweisen“ wie herausragend unsere moslemischen Bildungswunder doch sind…

  13. …man könnte fast meinen, hinter diesen seit längerer Zeit zunehmend irrsinnigen Berichten und Schreibern steht eine organisierte Gruppe von Leuten, die versuchen die einstmals konservative und recht interessante Zeitung „Die Welt“ nach und nach kaputt zu machen?

  14. Ich fühle mich von Welt-Online einfach nur ganz primitiv verarscht!

    Dieser Bericht erinnert mich an die „Erfolgmeldungen“ in der sozialistischen DDR als dort immer über den kurz bevorstehen Sieg des Kommunismus über den Kapitalismus geschwafelt wurde.

    Und genauso viel Wahrheitsgehalt hat dieser Lügenbericht. Er dient ausschließlich dazu das verschobene Weltbild von abgehobenen Gutmenschen zu bestätigen.

    Der Preis dafür ist die Wahrheit!

  15. „Dass türkischstämmige Kinder an Haupt- und Sonderschulen jedoch überrepräsentiert sind, führt Dollmann unter anderem auf das Bildungsniveau der Eltern und die sozioökonomische Situation der Familien zurück.“

    Genau das ist doch das Problem. Würden nur türkische Akademiker (ja die gibt es) nach Deutschland kommen, sähe die Situation anders aus. Aber warum sollten die nach Deutschland kommen, es kommen ja überwiegend die, die es auch in ihrer Heimat zu nichts bringen.

    Dass die wenigen gebildeten Türken sehr großen Wert auf die Bildung ihrer Kinder legen mag sein und ist gut, aber davon gibt es zu wenige.

    Insgesamt finde ich die Thesen dieses Artikels sehr kurios

  16. Die islamischen Eltern legen großen Wert auf Bildung ihrer Kinder!
    Das wollen deutschen Eltern ganz sicher auch für ihre Kinder.

    Was gibt es denn da zu lachen?

    Nur Wert auf Bildung zu legen reicht natürlich nicht aus.
    Man muß auch fähig sein sich ausbilden zu lassen.

    Da hapert es ganz offensichtlich auf breiter Front bei unseren islamischen Bereicherern!

    Hartz4-Karrieren auf Kosten der deutschen Steuerkartoffeln und gefrustete Messerstecher sind vorprogrammiert.

    Wer das bestreitet ist entweder nicht richtig informiert oder links/grün/SED-Anhänger.
    Wahrscheinlich trifft häufig beises zu!

  17. Als ich den Artikel gestern in „Welt“ gelesen habe, habe ich mich gefragt, wann die Klarstellung in PI kommt.

    Unglaublich, wie die „Welt“ ihre Leser ver..scht.

  18. als ich das gestern gelesen hatte,musste ich lauthals lachen.selten einen dämlicheren artikel gelesen.

    natürlich wurde mein kommentar als aknobelix zensiert,hab ich doch die geistige reife des schreiberlings in frage gestellt und seine politische gesinnung verurteilt.

  19. Die Gutmenschen-Redakteure von z.B. Welt-Online sind wahrscheinlich meist schizophren oder einfach nur auf Drogen.

    Die bekämpfen mit Hingabe Länder wo es ihrer Meinung nach keine Meinungsfreiheit gibt. Wo ein Staatsapparat Menschen, Meinungen und die Freiheit unterdrückt.

    Sie kämpfen gegen Zensur! Aber nur in China und in Nord-Korea.

    Selbst bedienen sie sich genau diesen Meinungsunterdrückungsmethoden, die sie vorgeben zu bekämpfen.

    Andere Meinungen werden auf das Brutalste unterdrückt und zensiert. Welt-Online ist das Flaggschiff der Zensur, der Meinungsunterdrückung und der Unterdrückung der Freiheit.

  20. Die WELT schrieb auch: Sarrazin warnt vor einem muslimischen Deutschland –
    Die WELT muss das doch schreiben – sitzen bei denen nicht jetzt 80% der gebildeten Türken??

  21. Mir graust es schon vorm Schulanfang,dann ziehen diese gebildeten Kinder (zukünftige Ingeneure usw) wieder durch die Straße um ihren Unrat vor die Tür zu werfen und neben bei noch Obst aus den Gärten zu Filzen.

  22. Die Zeitung „Welt“ wird langsam zum COMIC.
    Ein erster Wettbewerb für Fix & Foxi und Kollegen.

  23. Unbedingt anschauen:

    20.15 bis 21.00 Uhr im ZDF

    Der 11. September, Die wahre Geschichte

    Zweitteilige ZDP-Dolukumentaion über moslemischen Terror gegen uns Ungläubige!

  24. Ich habe diesen unsinnigen Artikel auf weltonline auch gelesen. Ein Witz wie die versuchen, die Leserschaft zu veräppeln. Und Kommentare bei solchen Themen werden sowieso nie zugelassen oder je nach Reaktion der Leser ganz einfach der Kommentarbereich geschlossen, nachdem natürlich zensiert wurde auf Teufel komm raus. Meinungsfreiheit vom Feinsten ganz nach dem Geschmack von Oezkan mit ihrer „kultursensiblen Sprache“
    Daher ist es so wichtig dass es PI-news gibt !
    Damit die Leser auch eine andere Sicht der Dinge vernehmen.
    Gestern habe ich immer wieder versucht pi-news zu erreichen, aber ab Mittag gab es kein Durchkommen mehr. Sind das wirklich nur Reparatur-Arbeiten ? Auf dem Notfallblog habe ich auch keine Mitteilung gefunden.
    Schade, da empfehle ich pi-news und die Interessierten können dann die Seite nicht erreichen.
    Hoffe doch inständig dass dieses Problem bald gelöst ist und es nicht doch Hackangriffe auf diese website gibt.
    PI-news-Team wir brauchen Sie !!!

  25. http://www.wdr.de/themen/wirtschaft/arbeit_und_tarifwesen/bewerbung/index.jhtml

    Angaben schwärzen oder nicht?

    Name, Herkunft, Alter, Geschlecht – das alles soll künftig nicht mehr im Lebenslauf stehen. Die anonymisierte Bewerbung soll für mehr Chancengleichheit sorgen. WDR.de sprach mit der Staatssekretärin für Integration, Zülfiye Kaykin, und Walter Korte vom Unternehmerverband NRW über das Für und Wider eines solchen Verfahrens.

    Genau weil es ja so viele Talente in Deutschen Hochschulen gibt muss über eine schwärzung nachgedacht werden.

    Es könnte sich ja ein ungebildeter Deutscher bewerben der sich dann diskriminiert fühlt ….

  26. @ Lockheed (24. Aug 2010 08:12)

    …man könnte fast meinen, hinter diesen seit längerer Zeit zunehmend irrsinnigen Berichten und Schreibern steht eine organisierte Gruppe von Leuten

    Die „organisierte Gruppe“ nennt sich dpa (Deutsche Presseagentur). Sie übernimmt heute die Aufgabe, die im 3. Reich das DNB (Deutsches Nachrichtenbüro) innehatte.

    Die Meldungen des DNB waren maßgeblich für Berichterstattung und auf Anweisung unverändert als Auflagenachrichten zu veröffentlichen. Diese Reglementierungen blieben beim Publikum nicht unbemerkt, so daß das Kürzel DNB im Volksmund für „Darf Nichts Bringen“ stand.
    Durch die Verbreitung der Informationen über diese Nachrichtenagenturen, speziell dem DNB war es offenbar möglich, ein weitgehend einheitliches Echo im Pressewald zu generieren, auch wenn das von der Bevölkerung erkannt wurde, was aus der oben genannten Volksmundparole geschlossen werden kann.

    Quelle:Die Bedeutung der Kommunikation (Propaganda und Medien) für die Gesellschaft in der Zeit des Nationalsozialismus

  27. Arbeitslose Soziologen gibt es wie Sand am Meer. Wenn der eine Soziologe sich nicht für solche schmierige unverschämte Meinungsmache kaufen lässt, dann wartet der nächste schon auf der Matte.

  28. Welt-Online – realitätsfern wie immer! Es war einmal in einer weit, weit entfernten Galaxie.

  29. ja Ziele habe ich auch viel!!!…. wie unterbelichtet muss man sein, um so einen Mist zu schreiben???

  30. Meine Zeit, wie herzhaft man doch die Realität durch geeignete Hypothesenbildung und Interpretation verzerren kann. Großes Statistik-Kino.

  31. Dieser Beitrag in Welt-Online wo uns von bildungssüchtigen Moslems berichtet wird, obwohl die triste Wahrheit ganz anders aussieht arbeitet mit Nazimethoden eines Göbbels!

    Das erinnert mich an die Nazimeldungen vom bevorstehenden Endsieg kurz vor Kriegsende.

  32. Frei nach Eugen Roth

    Ein Mensch ( Die WELT ) , der, was auch kommen möge,
    Niemals die andern glatt belöge,
    Lügt drum, denn dies scheint ihm erlaubt
    Zuerst sich selbst an, bis ers glaubt.
    Was er nun fast für Wahrheit hält,
    Versetzt er dreist ( nach Özkan) der ganzen Welt.

    Eugen Roth

  33. Eine Edit-Funktion gegen Tippfehler währe von Vorteil!

    Unbedingt anschauen:

    20.15 bis 21.00 Uhr im ZDF

    Der 11. September, Die wahre Geschichte

    Zweitteilige ZDP-Dokumentation über moslemischen Terror gegen uns Ungläubige!

  34. #19 Migrantenheini (24. Aug 2010 08:14)


    Genau das ist doch das Problem. Würden nur türkische Akademiker (ja die gibt es) nach Deutschland kommen, sähe die Situation anders aus. Aber warum sollten die nach Deutschland kommen, es kommen ja überwiegend die, die es auch in ihrer Heimat zu nichts bringen.

    ———————————–
    Das Problem scheint auch zu sein, daß die Massenzuwanderer allesamt aus Staaten kommen, in denen die gesamte Gesellschaft es zu nichts gebracht hat.
    Meiner Meinung nach hauptsächlich deshalb, weil diese Völker IQ-mäßig minderbegabt und/oder zusätzlich auch stark korrupt ist.
    Der Frust und die Armut der Bevölkerung dort führt zur Massenauswanderung in wohlhabende leistungsfähigere Staaten.
    Deren Wohlstand wird dann durch die Migranten gefährdet!

    Natürlich sind diese Migranten bei uns auch nicht fähig, durch eigene Leistung den durchschnittlich üblichen Lebensstandard hier zu erwirtschaften.

    Eine Integration durch Ausbildung von islamischen Zuwanderern in der Weise, wie sie in Deutschland einmal mit polnischen oder italienischen Migranten erfolgte, ist völlig illusorisch, weil die einfach zu minderbegabt und häufig auch arbeitsunwillig sind.

    Sie sind deshalb unbeliebte Wirtschaftsflüchtlinge und werden es wohl auch immer bleiben, bis sie hoffentlich einmal wieder gehen!

    Das sind die Fakten und nicht jener Blödsinn, der von C. Roth und Co. vorgegaukelt wird!

  35. #24 Karl Friedrich der letzte (24. Aug 2010 08:18) #10 Chester

    und nebenbei bemerkt:
    den Bachelor für Ziegenhirten gibt es noch nicht

    Aber das Fast-Food-Mac-Donald-Abitur

    Großbritannien
    Abitur bei McDonald’s
    Briten können künftig bei McDonald’s einen Bildungsgrad erwerben, der ihnen den Hochschulzugang ermöglicht. Die zuständige Bildungsbehörde hat der Fast-Food-Kette eine entsprechende Berechtigung erteilt. „Das wird dem ganzen Land zu Gute kommen“, sagte Bildungsminister John Denham.

    http://www.faz.net/s/RubD16E1F55D21144C4AE3F9DDF52B6E1D9/Doc~E51E23C8733EA4285AC5EBA6A8C2A4240~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Fehlt nur noch das Türken-Döner-Abitur !!!

  36. Beängstigend: wie bei dem Pawlowschen Hund schreien einige sofort bei dem Thema Türke sofort auf. Wer sich den Artikel genau durchliest müsste eigentlich aus einem ganz anderen Grund aufschreien.
    Ein „Osmane“ und ein „Germane“ haben beide Eltern die das selbe Bildungsniveau haben, sagen wir mal Hauptschule, Lehre bei BASF in Ludwigshafen, schicken ihre Kinder in den gleichen Kindergarten, die Kinder werden in die gleiche Schule eingeschult, kommen in die gleiche Klasse, haben gleiche Noten. Dann kommt die Zeit der Separierung in verschiedene weiterführende Schulen. Die Eltern des „Osmanen“ sorgen dafür das er auf die Realschule bzw. Gymnasium geht (manchmal Lautstark). Die „Germanen“ finden es o.k. das ihr Sprössling auf die Hauptschule geht (haben schon keine Eier mehr). Weiterführende Schulen sind sowieso Zeitverschwendung. Also wem sollte man einen Vorwurf machen ? Reflex einiger Idioten: dem Türken natürlich.

  37. Türkische Kinder legen mehr Wert auf Bildung?

    Ja, das kommt hin: Die dicksten Bauern haben doch immer die größten Kartoffenl! 🙂

  38. Es gibt leider noch genügend Käufer, die diese Zeitung mit ihrem geistigen Dünnschiss lesen wollen. Ewig kann die WELT aber nicht mehr von ihrem einstigen Ruf zehren – so hofft man…

  39. #47 Amos (24. Aug 2010 08:42)

    Es gibt leider noch genügend Käufer, die diese Zeitung mit ihrem geistigen Dünnschiss lesen wollen. Ewig kann die WELT aber nicht mehr von ihrem einstigen Ruf zehren – so hofft man…
    —————————————-
    Sie werden nicht immer von ihrem Ruf zehren – ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ……

    Könnte schon sein, dass die WELT bald von dem Virus erfasst wird, das die Frankfurter Rundschau, diese Linkenpostille, bereits erwischt hat. Lt. Spiegel sollen dort 30 bis 50 Linkenredakteure auf der Abschussliste stehen, weil die Insolvenz droht!

    Besser kanns doch gar nicht laufen.

  40. # 33 Keine Sorge

    p.s. Wenn ich an die arabische und nordafrikanische Elite denke, brauchen wir nichts schwärzen ( in jeder Hinsicht ).

    Anstatt mit der Schwärzung von Name, Herkunft, Alter und Geschlecht den Arbeitgeber soz. übers Ohr zu hauen versuchen wäre es vielleicht sinnvoller, wenn die bereitgestellte Arbeitskraft nach einen Punktesystem unabhängig begutachtet wird und die offene Stelle dann z.B. bei ebay versteigert wird, ohne Garantie und Umtausch.
    Da hätten so manche Messerstecher eine Chance, allerdings nur auf dem Papier.
    Was bringt es dem Wachmann, wenn er statt eines Hundes eine Kuh in die Hütte bekommt ? Oder statt eines qualifizierten Kochs bekommt ein Restaurant eine 65 jährige lungenkranke und kettenrauchenden arabische Briefträgerin in Burka, namens Aischa Üzlibrüzli ?

  41. Was für die Bürger der ehemaligen DDR das Westfernsehen war, ist für den Bürger der Bundesrepublik Deutschland das Internet.

    Eine noch nicht unter der Kontrolle der herrschenden Gutmenschen gebrachtes Medium!

  42. Erinnern wir uns dazu an die Worte des britischen Autors Theodore Dalrymple, der sagt, er habe in seinen „Studien der kommunistischen Gesellschaften herausgefunden, dass es nicht das Ziel kommunistischer Propaganda war, zu überzeugen, sondern vielmehr zu demütigen. Deshalb galt: Je weniger die Propaganda mit der Realität übereinstimmte, desto besser. Wenn Leute dazu gezwungen werden, still zu bleiben, wenn sie die offensichtlichsten Lügen erzählt bekommen, oder noch schlimmer, wenn sie dazu gezwungen werden, die Lügen selbst zu wiederholen, so verlieren sie ein für allemal ihren Sinn für Rechtschaffenheit.

    Wenn man offensichtlichen Lügen zustimmt, arbeitet man mit dem Bösen zusammen, ein Stück weit wird man selbst diabolisch. Die Fähigkeit, sich zu widersetzen, verringert sich oder geht ganz verloren. Eine Gesellschaft von kastrierten Lügnern ist einfach zu kontrollieren. Wenn man die politische Korrektheit analysiert, dann hat sie dieselben Folgen aus denselben Zielen heraus.“

  43. Naja. Nachdem meine große an eine Realschule in FFM mit rund 90 % Anteil türkischer Schüler kam, sind wir mitten im Schuljahr wegezogen. Lehrerfluktuation dürfte dort bei 50 % liegen. Unterrichtsausfälle bei 30 %. Die Schule sah schlimmer aus als eine Mülldeponie.Ich erlebte, das eine Lehrerin die Schüler aufforderte, aufzuhören mit einem vollen Tetrapack Fußball zu spielen. Als der endlich platzte, flehte sie die Schüler an, doch den Hausmeister zum putzen zu holen. Die Lehrer konnten sich null durchsetzen. Hauptangebot der Schule: Kurse in der türkischen Sprache.

    Ich bin mir sicher, das diese ungezogenen Kinder alle einen guten Realschulabschluss geschenkt bekommen. Nur anfangen kann man damit nichts. Wertloses Papier.

    Hier an meinem neuen Wohnort habe ich die „Bildungsbewussten Türken“ kennengelernt. Hier gibt es wenige Türken. Die Eltern meist Freiberufler (zb.Anwälte, keine Dönerbudenbesitzer), sprechen fließend deutsch und die Kinder sind leistungsmäßig deutschen Schülern gleich. Ich vermute allerdings das diese Türken eher keinen muslimischen Hintergrund haben, bzw. Papiermuslime sind. Es gibt auch keine Moschee,die sie wieder in die Matrix zwingen könnte.

    In FFM Hausen hatte die Kerschensteiner Schule schon mal versuchsweise den Deutsch und Mathematikunterricht abgeschafft und durch Projektarbeit ersetzt. Damals kippte das Bildungsministerium die Maßnahme noch.

    Jetzt wo der Magistrat im Herbst die „Rassentrennung“ für Frankfurt beschließen wird, (Diversifikation statt Integration, Abschied von der deutschen Leitkultur), werden solche Schulen jedoch sicher überhand nehmen. Denn in Frankfurt sollen die verschiedenen Ethnien sich nicht mehr in die deutsche Kultur integrieren, sondern in ihren Gruppe ohne Vermischung mit anderen Gruppen leben. Es gibt keine Mehrheitsgesellschaft mehr, nur noch Minderheiten.

    Früher nannte man das Ghettos und die entsprechenden Gesetze „Nürnberger Rassengesetze“. Die „Macher“ dieser Gesetze wurden dann bei den „Nürnberger Prozessen“ zum Tode verurteilt. Das ist keien Drohung, sondern nur ein Hinweis was euch Gutmenschenpolitikern drohen kann, wenn uns die Amis noch mal „befreien“ müssen.

    Diesmal richten sich die Rassegesetze von grün-schwarz gegen die Deutschen. Also sind sie gut. Petra Roth, CDU und Dr. Eskandari Grünberg vereint. Gibt schwarz-und grün nicht braun?

    Den Frankfurtern gefällt es. Sie lassen sich eine Moschee nach der anderen vor die Nase setzen. Besonders die Bergen Enkheimer. Da heist es, in unserem guten Quartier ist Platz für eine Moschee. Das die von einem Imam geführt wird, der vor 5 Jahren eine Ausweisungsverfügung erhielt (die nicht vollstreckt wird), weil er Soldaten für den Jihad in Afghanistan wirbt, ist da doch keine Rede wert.Ich glaub in einer Frankfurter Zeitung stand sogar, das er Leute anwirbt, die geziehlt Bundeswehrsoldaten töten sollen.

    Auch was ein Moscheenkrater ist, wissen sie nicht. Der Fachbegriff aus der Immobilienbranche der beschreibt, um wieviel % Immobilien im Umkreis einer geplanten Moschee, Kulturzentrum an Wert verlieren. Von Bekanntwerden der Planung -10 % bei Baubeginn -25 % nach Vollendung -80%. Und die billigen Gebäude werden von Muslimen gekauft. So erweitert sich der Radius beständig.

    Aber es ist ja alles in Ordnung. In Frankfurt, Deutschland und Europa!

    pi.mainkinzig@yahoo.de

  44. Sich bei einer Befragung eine möglichst hohe Bildung wünschen und eine hohe Bildung erreichen ist nicht dasselbe.

    Und was für Türkische Familien melden sich zur Teilnahme an einer solchen Studie?

  45. Serap Cileli:

    „Die Illusionen, denen man sich in Deutschland hingibt, sind bei genauerer Betrachtung atemberaubend. Da die Integration unserer muslimischen Mitbürger aufgrund der Integrationsunwilligkeit derselben nicht funktioniert hat, versucht die Politik nun umgekehrt, die deutsche Mehrheitsgesellschaft zu integrieren.“

  46. Und natürlich sind in dem Artikel zum x-ten mal die frisierten Statistiken eingebettet, in denen die Türken als mit weitem Abstand größte Migrantengruppe in Deutschland fehlen…

  47. #3 HarryM (24. Aug 2010 07:49)

    Das ist das Bezeichnende an Propagandalügen, sie sind sehr offensichtlich.
    Man behauptet einfach rotzfrech das Gegenteil und stiftet damit zumindest Verwirrung beim Publikum. Wenn das wenigstens etwas Intelligenz hätte, wäre der Lügner eigentlich erledigt, aber
    ————————————-
    Das SCHÄRFSTE bei dem WO-Agitprop-Artikel war ja, dass als Zugabe auch noch dieses verlogene Balkendiagramm abgebildet wurde, das bereits seit vielen Wochen dort die Intelligenz der Leser beleidigt – WEIL DIE TÜRKEN ALS GRÖSZTE EINWANDERUNGSGRUPPE DORT GAR NICHT AUFGEFÜHRT IST!

    Wie dämlich muss ein Redakteur denn sein, der so einen geschmacklosen Oberkäse seinen Lesern zumutet?

  48. #42 arno schmidt; Ich glaub, das siehst du falsch. Die werden doch aus ihren Ländern, hauptsächlich natürlich Türkei, bewusst bei uns entsorgt. Die können doch mit ihren anatolischen Ziegenhirten genausowenig anfangen wie wir. Und das sind genau diejenigen, die bei uns Probleme machen.

    #44 einfingerfehlt; Mit deinem letzten Satz hast du vollkommen recht. Wenn das Kind nicht die Fähigkeiten dafür hat, und es trotzdem auf Realschule oder Gymnasium (solange diese getrennten Schulen noch existieren) gehen soll, muss man den Eltern dieser Kinder schlicht Grössenwahn vorwerfen. Einen Teil der Prügel sollten jedoch auch die deutschen Lehrer abkriegen, die solches zulassen.

  49. ….“Dass türkischstämmige Kinder an Haupt- und Sonderschulen jedoch überrepräsentiert sind, führt Dollmann unter anderem auf das Bildungsniveau der Eltern und die sozioökonomische Situation der Familien zurück.“….

    Mit diesem Statement wird der gesamte Artikel der WELT ab absurdum gestellt.Der letzte Absatz widerspricht sich selbst mit dem ganzen vorangegangenen Artikel.
    Ein Wunderknabe von Journalist gg

  50. Bei LÜGEL-Online wurde der Bericht nach interessanten Kommentaren schnellstens ins Nirvana verschoben.

    http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=19743

    Den hier fand ich besonders lustig:

    Gequirlter Schwachsinn

    Der Spiegel wird langsam echt zum Operettenmedium mit seinen heiteren Geschichten aus dem Multikulti-Märchenland.

    Wie solche Sozial“forschung“ gemacht wird und wie wenig sie mit Wissenschaft zu tun hat, habe ich damals selbst an der Uni Bielefeld gelernt. Aber die sind offensichtlich noch schamloser geworden inzwischen.

    Liebe linksguten Mainstream-Establishment-Medien: Wenn man den Bogen zu sehr überspannt, wird man irgendwann einfach nicht mehr ernst genommen. Da können eure Kollegen von der „aktuellen Kamera“ ein Lied von singen, die ähnlich lächerliche potemkinsche Dörfer anlässlich des 40. Jahrestages der kerngesunden und äußerst beliebten DDR zusammengenagelt haben, aber die m u s s t e n es wenigstens, ihr macht es aus reiner Rückgratlosigkeit.

  51. Aus der Pressemitteilung vom 23.08.2010 Universität Mannheim
    In seiner Doktorarbeit „Türkischstämmige Kinder am ersten Bildungsübergang. Primäre und sekundäre Herkunftseffekte“ zeigt Dollmann unter anderem: Bei gleichen Leistungen und vergleichbarem sozialen Hintergrund wechseln türkischstämmige Grundschulkinder häufiger auf anspruchsvollere Schultypen, als Kinder ohne Migrationshintergrund. Vor allem die Hauptschule wird seitens der Türkischstämmigen möglichst gemieden, sofern es die Leistungen der Kinder zulassen.

    „Eine ähnliche Tendenz lässt sich auch für den Besuch des Gymnasiums im Vergleich zur Realschule feststellen“, erklärt Dollmann. „Hier ist der Unterschied zwischen Deutschstämmigen und Türken allerdings weniger deutlich und statistisch nicht signifikant. Insgesamt aber streben die türkischen Grundschulkinder und ihre Familien bei gleichen Voraussetzungen eher die höheren Schularten an.“ Ob sich die Kinder dort auch behaupten können, müsse noch in künftigen Studien untersucht werden.

    An den Befragungen, die zwischen 2005 und 2007 an insgesamt 98 Kölner Grundschulen durchgeführt wurden, nahmen 1376 türkischstämmige Kinder und Kinder ohne Migrationshintergrund sowie deren Eltern teil.

  52. #58 Intensivaraber (24. Aug 2010 08:51) Serap Cileli:

    die Politik nun umgekehrt, die deutsche
    Mehrheitsgesellschaft zu integrieren.”

    Die WELt folgt nur Speichelleckend ihrem Deutschland-Eroberer und Befehlshaber Erdo-Khan

    “Wir müssen die europäische Kultur mit der türkischen impfen.” Unter diesen Vorgaben lud die türkische Regierung türkischstämmige Abgeordnete aus ganz Europa ein, Flug und Hotel frei. Beim Essen forderte sie Ministerpräsident Erdogan zur Annahme der jeweiligen Staatsbürgerschaft auf. Aber nicht etwa zu Integrationszwecken, sondern einzig zur Vertretung der Interessen der AKP-Regierung im Ausland.
    http://www.pi-news.net/2010/03/erdogan-sucht-einfluss-auf-parlamentarier/

  53. bin grad aufgestanden und der Tag fängt mit einem Brüller an, schön.

    Die Welt hat die BILD überholt was die Verbreitung von Propaganda angeht, somit muss ich meine Meinung revidieren, nicht Kai Diekmann ist die größte Propagandamarionette sondern Jan-Eric Peters, das kann sich aber täglich ändern.
    Gehe jede Wette heute abend ab 20.00 geht es um die MSM als ob es nix anderes gäbe.

    WAS ist Schlimmer? Unsere Landesverräter, die Politiker, oder die Medien die uns für DUMM verkaufen wollen?

  54. „Türkische Kinder legen mehr Wert auf Bildung“

    Die Überschrift ist ein wenig irreführend! Oder soll eine verklausulierte Anspielung auf die Überschrift der Welt sein: „Türken legen mehr Wert auf Bildung als Deutsche“. Habe aber bei der „verklausulierten Anspielung“ den Sinn nicht verstanden!

    Kinder allgemein, bis auf wenige Ausnahmen, sind zwar alle irgendwie wissensdurstig aber nicht unbedingt bildungsstrebend. Die Entscheidung was nun aufgenommen wird an Wissen und Bildung obliegt dann doch eher den Eltern, Familien und Umfeld, auch religiöse Nähe und Bildungsstand der Eltern sind massiv ausschlaggebend.

    Die Schule kann nur Wissen vermitteln, die Bewertung dessen bzw. deren Wichtigkeit zur Bildungsaufnahme wird aber von dem Lebensumfeld des Kindes gesteuert! Das wird der Staat von außen nie beeinflussen können, es sei denn er entzieht allen Eltern die Erziehungsberechtigung! Was eine Katastrophe wäre!!!

    Streng genommen müsste man Eltern massiv bilden, Medienkompetenz vermitteln und vom Mündel des Staates, einer Ideologie oder Religion hin zur Selbstständigkeit und Selbstversorgung begleiten, um überhaupt Kindern erst Wissen vermitteln zu können!

  55. Es gibt sicher ein paar türkische Kinder, die aus gebildeten Famlien stammen, auf die die Aussage dieser Studie zutrifft. Man kann aber nicht die Ergebnisse einer winzigen Minderheit auf die Gesamtheit hochrechnen. Das ist milde ausgedrückt unwissenschaftlich, treffender ausgedrückt aber üble Propaganda à la Göbbels und Honnecker. Das passt übrigens perfekt zu der Grafik, die die Migrantenherkunft zeigt, wo die stärkste Gruppe, die Türken einfach fehlte. Sowas beleidigt unsere Intelligenz und die Welt hat sich spätetestens damit als seriöse Zeitung verabschiedet.

    p.s. Schön, dass PI wieder da ist. Hoffentlich sind die Probleme jetzt endlich behoben!

  56. OT #5 sosheimat100
    Danke für den Hinweis! auch ich WAR NÖM-Trinker (L-free). Mails gingen soeben raus!

  57. Hier aus der Ausnahme die Regel machen und dort aus der Regel die Ausnahme, damit man die Menschen stets an der Nase herumfuehren kann.

    Das war schon immer ein probates Taqiyya-Mittel sinistrer Scharlatane!

  58. herr sarrazin es wird zeit für sie.
    Wir stehen hinter ihnen.
    Das deutsche Volk ist nicht so verdummt wie es den Anschein hat.
    ziehen sie den Karren aus den Dreck.
    80 mio Deutsche flehen sie an.
    bitte

  59. Das ist im Grunde der entscheidene Satz.

    Sofern die Leistungen der Kinder es zulassen, meiden Türkischstämmige beispielsweise die Hauptschule.

    Würden die Leistungen es zulassen hätten wir „das Problem“ wahrscheinlich gar nicht.

  60. Wie es bereits in der Bibel steht, der Antichrist (als solche sind die Anhänger des Islam ja nunmal de facto zu definieren) bezieht seine größte Macht aus der Lüge (Politik und Medien).
    Und bereits in der Bibel steht man solle sich vor dem falschen Propheten hüten.

  61. Wenn man die intelligenten Türken mit den weniger intelligenten Deustschen vergleicht ………, mag diese Aussage zutreffend sein.
    Aber beide Gruppen sind eine Min derheit in ihrem sozialen Umfeld, oder auf Neudeustch: Community.

  62. #47 Chester (24. Aug 2010 08:37)

    #24 Karl Friedrich der letzte (24. Aug 2010 08:18) #10 Chester

    und nebenbei bemerkt:
    den Bachelor für Ziegenhirten gibt es noch nicht

    Aber das Fast-Food-Mac-Donald-Abitur

    Großbritannien
    Abitur bei McDonald’s
    Briten können künftig bei McDonald’s einen Bildungsgrad erwerben, der ihnen den Hochschulzugang ermöglicht. Die zuständige Bildungsbehörde hat der Fast-Food-Kette eine entsprechende Berechtigung erteilt. „Das wird dem ganzen Land zu Gute kommen“, sagte Bildungsminister John Denham.

    http://www.faz.net/s/RubD16E1F55D21144C4AE3F9DDF52B6E1D9/Doc~E51E23C8733EA4285AC5EBA6A8C2A4240~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Fehlt nur noch das Türken-Döner-Abitur !!!
    ______________________________________________

    Aber in schleswig-holstin gibt das hamburger-Abi doch schon ewig, oder verwechsle ich da jetz was??? 😉

  63. Ich frage mich immer wieder, für wie dämlich die (z.B. Welt) uns eigentlich halten?!?! Eigentlich reicht das schon als Kommentar, aber man wird ja mittlerweile echt sauer wenn man so einen Blödsinn ließt. Totale Volksverarschung!!!

  64. W elch
    E in
    L ügen
    T ag
    Mehr fällt mir zu diesem Thema nicht ein.
    Aus Deutschland wird mal ein Land, dass die
    Amerikaner bei den Nobelpreisen überrundet.
    Und alles mit Deuschtük
    Mir hat es beim lesen die Fußnägel hochgerollt. Und das ist kein gutes Zeichen.

  65. Bildungsprogramm in der Moschee!!!

    Essen: schweren Terroranschlag vereitelt?
    Die Polizei in Essen hat möglicherweise einen schweren Terroranschlag verhindert. Nach WDR-Informationen wurde Mitte letzten Jahres der Vorbeter einer neu gegründeten Moschee in Essen, deren Besucher als strenge Islamisten gelten, wegen einer fehlenden Aufenthaltsgenehmigung festgenommen. Ali R. hatte einen USB-Stick dabei, auf dem sich Anleitungen zum Bau von
    Bombenzündern befanden. Wie die Generalbundesanwaltschaft dem WDR bestätigte, wurden in seiner Wohnung außerdem Trainingsvideos aus Al-Kaida-Lagern und ein Übungsprogramm zum Fliegen von Verkehrsflugzeugen gefunden.
    Trotz monatelanger Verhöre konnte nicht geklärt werden, gegen wen sich ein Anschlag gerichtet hätte. Im Juni wurde der gebürtige Palästinenser nach Gaza abgeschoben.
    Stand: 24.08.2010, 11:31 Uhr

  66. Wo Prapagandazensur herrscht,
    wo wissentlich Unwahrheiten verbreitet werden,
    und ueber diese nicht gesprochen werden darf,
    da steht der Faschismus,
    bereits in allen guten Stuben.

  67. Da lach ich mich Tot. Die legen schon Wert auf Bildung wie Bombenbau,Frauensteinigung,Judenhass und anderen ungläbigen ebenfalls zu Morden und zum „konvertierung“ zu überreden den PEDOPHILE
    lehre des „Propheten“ zur folgen.
    Am Israel Chai!

  68. Was wäre, wenn Frau Özkans Bundesschriftleitergesetz ratifiziert worden wäre….und die Presse dem (un)mündigen Bürger einfach nicht bescheidgesagt hätte?

    So liest sich jedenfalls dieser Artikel. Eine andere spannende Tatsache: es ist seit Ende letzter Woche nicht ein einziger Tag ohne neuen Thilo-Sarrazin-Verrissartikel vergangen. Resultat eines jeden solchen bis jetzt: Schließung des Kommentarbereichs nach wenigen Stunden wegen deutlicher Diskrepanz zwischen Tenor des Artikels und der Meinungen der Kommentatoren. Herrlich.

    Ich mag die Welt-Redaktion. Weil man so gut über sie lachen kann.

  69. Peter Heine stellte schon mal fest :

    …dass die meisten Muslime, die nach Deutschland gekommen sind, einer bildungsfernen Schicht angehörten. …

    um 2 Sätze später anzumerken:

    das Bildungsinteresse unter Muslimen ist außerordentlich groß…


    mit anderen Worten also : Bildungsferne muslimische Schichten mit ausserordentlich grossem Bildungsinteresse !

    Hab den Eindruck, dass die meisten Forscher und Berichterstatter über muslimische Bildung
    wirken, als hätten sie noch schlimmer die Realität verlassen, wie die Objekte ihrer Forschung, …und würden plötzlich ebenfalls einer bildungsfernen Schicht angehören.
    Bei ihnen hat man aber mittlerweile nicht mal mehr die Hoffnung, dass sie ein ausserordentlich grosses Bildungsinteresse besitzen.

    Selbstverständlich ist das Goetheinstitut
    ganz vorne mit dabei wenn´s um die Bildung
    von bildungsfernen muslimischen Schichten mit
    ausserordentlich grossem Bildungsinteresse geht.

  70. #79 ratio2010 (24. Aug 2010 13:14)

    The IQ League:
    Deutschland: 107
    Türkei: 90

    —————————————–
    107 für Deutschland?
    Ich kenne nur 102.
    Von wem ist die Zahl?
    —————————————

    Schon O. K., ich ziehe meine Frage zurück.
    Ich habe den link zu spät gesehen.

    Falls die Zahl zutrifft, würde das meinen Kommentar
    #46 (24. Aug 2010 08:36) noch weiter verschärfen.

  71. Türkische Kinder legen mehr Wert auf Bildung

    Da hat die Welt wohl etwas falsch verstanden, Kampfsportschulen haben nicht mit Bildung zu tun.

  72. #76 Cliff179 (24. Aug 2010 13:06)


    Dr. Jörg Dollmann
    Projektmitarbeiter
    Bereich:
    Die europäischen Gesellschaften und ihre Integration.

    —————————————–
    Schreibt offensichtlich viel Quatsch und liegt als übler Eurokrat dem deutschen Steuermichel durch sein Gehalt und dem Mist, den er indiziert, reichlich auf der Tasche! 🙁

    Mit solchen Leuten wäre es sicher besser, die Bürokratie für die europäischen Gesellschaften und ihre Integration sofort abzuschaffen!

  73. Klar legen Türken Wert auf Bildung: Auf Vermögensbildung, und zwar auf unsere Kosten! Möchte nicht wissen, wie viele Häuschen in der türkischen Heimat auf deutsche Sozialkassenspesen gebaut wurden…

  74. #83 DerBoeseWolf
    tatächlich demonstriert die NPD am 25.9. gegen die Aachener Großmoschee.
    Ein nicht unerhebliches Problem für uns Islamkritiker. Das ist zum Kotzen. Da tut sich diese riesige Lücke rechts von der abdriftenden CDU auf und wird frech von diesen Judenhassern und Palästina-Sympatisanten besetzt, ehe eine vernünftige Bewegung dort entsteht.

  75. Immerhin wird gleich an 3 Stellen in dem Artikel darauf hingewiesen, dass dies für Personen mit GLEICHEN Voraussetzungen gilt: Die integrierte türkische Mittelschicht verhält sich nicht viel anders als ihre deutschen Pendants. Ist logisch, sonst wäre sie ja nicht integriert, und insofern auch nichts Neues.

    Dafür ist PI der letzte Absatz entgangen: „Belege für eine Diskriminierung türkischer Kinder an deutschen Schulen fand Dollmann in seiner Doktorarbeit „Türkischstämmige Kinder am ersten Bildungsübergang. Primäre und sekundäre Herkunftseffekte“ nicht. Die Empfehlung der Grundschullehrer für oder gegen den Besuch einer höheren Schule hänge bei allen Kindern – egal welcher Nationalität – von ihrer schulischen Leistung und sozialen Herkunft ab. An der Befragung an 98 Kölner Grundschulen nahmen 1376 türkischstämmige Kinder und Kinder ohne Migrationshintergrund teil.“

    Damit macht der Autor nämlich kurz und schmerzlos dem ganzen Opfergehabe der Türken und ihr Gerede von Benachteiligung und ethnischer Diskriminierung (die soziale betrifft auch deutsche Kinder) an den Schulen ein Ende. Insofern ein äußerst positiver Artikel, finde ich, der sich so resümieren lässt: Wer sich als Türke integriert, kann auch in unserem Bildungssystem jeden Erfolg haben, und wer es nicht schafft, kann den Schulen nicht den Schwarzen Peter zuschieben, sondern muß sich an die eigene Nase fassen !

  76. Muss die „Welt“ sich nicht irgendwo rechtfertigen, weil Sie permanent die Kommentar funktion abschaltet, da Ihr die Kommentare nicht in das „Welt“-bild passen?????

  77. Sarzozy will Unintegrierbare rauswefen.

    Holland wählt Geert Wilders

    England hat die EDL.

    Und In Deutschland wird gelogen, dass sich die Balken biegen.
    Nicht, dass der Deutsche noch auf blöde Ideen kommt und die Zuwanderung aus islamischen „Kultur“kreisen als nutzlos erkennt. 😉

    Gute Dinge muss man nicht durch Lügen und Propaganda schützen.
    Das muss man nur bei schlechten Dingen.

  78. Da tut sich diese riesige Lücke rechts von der abdriftenden CDU auf und wird frech von diesen Judenhassern und Palästina-Sympatisanten besetzt, ehe eine vernünftige Bewegung dort entsteht.

    Dafür haben die SPD-Links-Grünen aber gar keine Probleme damit, dass die NPD genau wie sie, dazu noch antikaptalistisch, antiamerikanisch und antisemitisch ist.
    …und ausserdem sieht DAS nicht gerade danach aus, als würde die NPD das Muselthema nachhaltig besetzten.

  79. Andere Studien besagen, dass wir Probleme insbesondere mit türkischen und arabischen Schülern haben. Ich halte diese „Studie“ für gutmenschliche Realitätsverzerrung.

  80. „Endlich ist es schwarz auf weiß, was wir schon lange vermuteten: Türkische Kinder besuchen bessere Schulen als Deutsche. […] Türken legen nämlich mehr Wert auf Bildung, sagt uns die WELT[…].“
    > Das sagen weder die Studienautoren, noch die WELT, wie Sie durch das dann nachfolgende Zitat ja ironischerweise selber belegen.
    Die Kernaussage der Studie lautet vielmehr, dass türkischen Jugendlichen (ab) der Mittelschicht ein größerer Aufstiegswille zu eigen ist als deutschen Jugendlichen derselben Schicht, bzw. desselben Millieus.
    Inhaltsangabe ist übrigens Stoff der dritten Klasse.

    „Dabei „vergisst“ die WELT leider zu erwähnen, dass die meisten türkischen Familien eben aus Niveaus stammen, die der zahlenmäßig geringen deutschen Unterschicht entsprechen. Nur wenige haben bildungsbewusste Eltern.“
    > Das „vergisst“ sie eben nicht, wie sie hier selbst beweisen:
    „Dass türkischstämmige Kinder an Haupt- und Sonderschulen jedoch überrepräsentiert sind, führt Dollmann unter anderem auf das Bildungsniveau der Eltern und die sozioökonomische Situation der Familien zurück. “
    Heißt nix anderes, als dass die Kinder mit den unterbelichteten Eltern leider in der Mehrzahl sind, weshalb es leider, Aufstiegswillen hin oder her, immernoch zur Türkenschwemme an den Hauptschulen kommt.
    Wo ist da der Widerspruch?

    „Vermutlich deshalb ziehen bildungsbewusste, nicht „religiös“ verblendete Türken bevorzugt an den Stadtrand, wo sie ihren Landsleuten besser entfliehen können.“
    > erneut: wo ist da der Widerspruch?! Und warum schmuggeln Sie jetzt wieder die Variable „Religion“ da hinein? Die braucht man für die Diskussion der Studie überhaupt nicht, denn hier wird sich mit Bildungsgrad und Millieus auseinandergesetzt. Man unter den türkischen Einwanderern sicher eine Korrelation zwischen Religiosität und Bildungsgrad feststellen können, wie übrigens unter den Christen auch. Aber hier kommt dann der schöne Satz zum tragen: „Eine Korrelation ist noch keine Kausalität!“. Wenn Sie jetzt also die Religions-Variable einwerfen müssten Sie belegen können, dass, wie es dieser Blog stets behauptet, Islam dumm macht, und nicht v.a. dumme Menschen sich ihr Selbstbewusstsein über den Islam holen. Dazu gibt es zwar schon Studien, aber da die dem Tenor dieses Blogs widersprechen und dann eben auch politische Maßnahmen nach sich ziehen müssten, die Ihnen nicht in den Kram passen (z.B. drastische Erhöhung der Förderung muslimischer Grundschüler, um den Einfluss des Elternhauses auf deren Laufbahn so gering wie möglich zu halten) werden Sie sie, wie gewohnt, von vornherein ablehnen. Daher schlage ich Ihnen vor, dass Sie einmal selbst bei einer renommierten Forschungsinstitution eine Studie zum Thema in Auftrag geben und uns dann die Ergebnisse mitteilen. Um eine Studie selbst zu planen und durchzuführen fehlt Ihnen, nach allem, was ich hier bisher an Versuchen der Interpretation anderer Studien lesen durfte, ganz offensichtlich leider jegliche Kompetenz.

    Auch wenn Sie sich nicht zu diesem konsequenten Schritt durchringen können sollten möchte ich Sie bitten, zumindest bei der Bewertung der Forschungen anderer auf logische Stringenz in Ihrer Argumentation zu achten und, wo möglich (so wie hier ganz leicht) auf die Originalquellen zurückzugreifen. Bei Zweifeln an einzelnen Aussagen oder dem Aufbau von Studien insgesamt können sie diese ganz einfach prüfen, so wie das wissenschaftlicher und journalistischer Standard ist! Mir ist bewusst, dass bloße Polemik für einen Großteil Ihrer Leser bereits einen hinreichenden „Informationsgehalt“ darstellt. Bei der Vorstellung allerdings, dass dieser Blog mit solchen Artikeln die gesamte Islamkritikerszene nach außen repräsentiert, stellen sich mir die Nackenhaare auf. Die ganz offensichtlich dringend benötigte Nachhilfe in den elementaren Grundregeln der Logik, des Journalismus und des wissenschaftlichen Arbeitens bringt Ihnen vielleicht der von Ihnen so verehrte H.M.Broder bei, wenn Sie ihn ganz lieb bitten. Und wenn Sie alle sich als gelehrige Schüler erweisen und endlich einen Blog zustandebringen, der nicht in jedem zweiten Artikel die Intelligenz und/oder das Ethikemfinden eines Großteils seiner Leserschaft beleidigt, vielleicht, vielleicht nimmt er dann ja auch wieder davon Abstand, sich öffentlich von Ihnen zu distanzieren.

    „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“.

    > Ja, das tun Sie wahrlich, und zwar nicht erst seit gestern!

  81. 1983 kam ich aus der DDR in die BRD, wo ich bis heute wohnhaft bin.
    Nun lebe ich wieder in der DDR.

  82. Die schulischen Leistungen der türkischen Schüler sind, durch zahlreiche Studien belegt, deutlich schlechter im Vergleich mit anderen Schülergruppen(Größtenteils nur Hauptschulabschluss oder garkeinen).
    Also wenn aber die Motivation der türkischen Schüler/Eltern besser/höher ist, als bei den deutschen, offenbart das doch nur Eins.

    Sie müssen einfach dümmer sein als alle anderen.

  83. Wir können Euch von Welt-Online nicht zwingen, uns die Wahrheit zu sagen, aber wir können Euch zwingen, immer offensichtlicher und hemmungsloser zu lügen!

  84. Bin ich froh, daß man hier noch seine Meinung äußern kann, ohne sofortige Löschung des Kommentars.
    Die Zensur findet in allen Medien statt, wir werden kleingehalten, ruhiggestellt und belogen.
    Dafür gibt es genügend Beispiele.
    Da muß sich was ändern.

    JEDER SOLL SEINE MEINUNG FREI ÄUSSERN DÜRFEN!
    EINE DEMOKRATIE HÄLT DAS AUS!

    Die Überschrift:
    „Türkische Kinder legen mehr Wert auf Bildung“
    zeigt bereits das Ausmaß der Verdummdödelung. Welche Gruppe das gern in den Medien zur Kenntnis nimmt, ist keine Frage.

    Ich wünsche mir in diesem Land viele Sarrazins und Heisigs. Dann gibts endlich mal Tacheles.
    Anhänger gibts bereits mehr, als sich das mancher überhaupt zu träumen wagt.

  85. Marcel.Philipp@cdu-aachen.de
    8000 Personen Moschee

    Wind haben Sie Herr Bürgermeister gesät …… Kriege und Tornados werden ihre Kinder ernten

    Ich kenn den Islam aus 12 Jahren vor Ort in einem islam. Land

    Das Wunder von Aachen wird bald ein blaues Wunder sein !

    Hier schon mal paar Infos vorab
    http://kitmantv.blogspot.com/2010/08/undercover-mosque-german-subtitles.html

    Ist natürlich klar das wir aus der (*DU ausgetreten sind

    Man frägt sich unwillkürlich , wer da wohl für bestimmt mehr als 30 Silberlinge a la Judas iskariot die Chrisltlichen Werte verkauft hat

    Maler

    Ps im Übrigen verwahre ich mich auf das Äusserste , von Ihnen in die „Braunen Pöbel-Ecke“ gesteckt zu werden
    in einer bereits mehr als unverschämten Art und Weise betiteln SIE hier Bürger , die Sie wohl als Versehen gewählt haben !

  86. Hat die DITIB mit den Säbeln gerasselt oder was soll neuerdings diese Anbiederung an unsere Schätze bei der WELT?
    Seltsamerweise ist bei dem Artikel auch kein Redakteur genannt. Würde mich nicht wundern, wenn da ein Landsmann Propaganda für seinesgleichen macht.

  87. #108 expert (24. Aug 2010 15:15)

    Man muß nur schnell genug sein. Sie löschen zwar auf Teibel komm raus, trotzdem ist das Credo klar. 😉

    Überall beschweren sich die User über den Löschwahn. So auch hier, ganz unten die Kommentare lesen:

    http://www.abendzeitung.de/nuernberg/lokales/206251

    Es wird übrigens eine Doku in einem Blog geben, welche genau dieses Thema behandelt.
    Sobald das fertig ist, werde ich das hier verlinken.

  88. Sofern die Leistungen der Kinder es zulassen, meiden Türkischstämmige beispielsweise die Hauptschule. Die Chance, nach der Grundschule auf die Realschule anstatt auf die Hauptschule zu wechseln, so Dollmann, sei für türkische Kinder demnach dreimal höher als für Grundschulabgänger ohne Migrationshintergrund.

    Jetzt interessiert mich, wie man so etwas herausfinden will??

  89. Unsere Nachrichten werden in Bezug auf moslemische Migrantengwalt gegen die einheimische Bevölkerung und bei solchen Artikeln wie der von Welt-Online fefakt wie die Truman-Show.

    Unsere Nachrichtensendungen sind total zensiert und gleichen immer mehr den Nachrichtensendungen eines Landes wie Nord-Korea!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Truman_Show

  90. #112 Chester
    hab mich bei #100 schon geäussert: mit dem „braunen Pöbel“ ist erstmal die am 25.9. demonstrierende NPD gemeint. Wahrscheinlich wird das dann auch jedem anderen Islamkritiker entgegengerufen werden. Aber man sollte sich bitte nicht schon vorher angesprochen fühlen, sondern schlau agieren: terminlich sich fernhalten, pro-Israel-Bekenntnis (obwohl das manchem Gutmensch schon wieder zu „hoch“ ist), usw.

  91. dass hier ein OT-Strang läuft, sei mit der schlechten Erreichbarkeit des schon abgeschlossenen Strangs entschuldigt.

  92. Wenn ich den Wiss. MA sehe, ist mir alles klar. Auch so `nen linksgrüner Türkenmarktbesucher, der meint, das sie multikulti. Wenn der mal eigene Gören hat, wird der die Kohle seiner A 14 zusammennehmen und `ne türkenfreie Waldorfschule fürs Balg bezahlen.

  93. #114 freitag (24. Aug 2010 15:31)

    Langsam fängt es an zu Kochen in der einheimischen Bevölkerung.

    Mal sehen wie lange noch die Gutmenschen den Deckel draufhalten können und uns brutalste islamische Gewalt gegen Einheimische als kulturelle Kulturbereicherung verkaufen können!

  94. In der Welt-Redaktion war wohl Mächenstunde angesagt? 🙂

    Das Alt-Parteien-System der BRD kann nur noch mit lügen politisch Überleben. Die Lügen werden aber immer absurder, und somit lächerlicher. Auf allen Feldern der Politik, wird von oben befohlen, gelogen dass sich die Balken biegen. Arbeitslosenzahlen, Zutand der Wirtschaft und des Finanzsystems, Euro, MultiKulti, Islam und so weiter. Diese Lügen glauben aber immer weniger, hoffentlich erkennt die Masse die Lügen bevor es für Deutschland zu spät ist!

  95. Die Kommentarfunktion wurde gerade geschlossen…
    aber nicht nur das, man kann auch die ehrlichen Meinungen der Leute zu dieser Lächerlichkeit eines Artikels auch nicht mehr lesen. Das ist Meinungszensur wie sie im Buche steht. Diese Zeitung ist das Oberletzte..

  96. #114 freitag

    Die BRD erinnert einen immer mehr an ein diktatorisches System! Die Unterdrückung der Meinungsfreiheit, und der massive Druck zur richtigen politischen Meinung, reicht jedenfalls schon an die Zustände in der DDR heran. Wann immer möglich, werden unbequeme Meinungen unterdrückt. Die Zensur im Internet kommt schon fast an die heran, die China betreibt.

  97. OT #5 sosheimat100 (24. Aug 2010 07:50)
    SKANDAL um türkische Milch aus Nieder-österreich – wir brauchen noch mehr Protest-mails an NÖM!!!! http://WWW.sosheimat.wordpress.com/2010/08/23/endlich-ist-es-soweit/

    #72 red cross knight (24. Aug 2010 09:08)
    Danke für den Hinweis! auch ich WAR NÖM-Trinker (L-free). Mails gingen soeben raus!

    Hier die 0815-Standard-Antwort von NÖM:

    Sehr geehrte Fam. xxxx,
    vielen Dank für Ihre offenen Worte!
    Im österreichischen Lebensmittelhandel finden Sie natürlich Ihre Nöm Milch wie bisher.
    In kurzen Worten hier unsere Hintergründe, warum wir ein spezielles Ländersortiment für türkische Märkte entwickelt haben. (Übrigens die Produkte selbst sind auf der Verpackung (noch)in Deutsch und Türkisch beschrieben.)
    Türkische Supermärkte haben mittlerweile eine Größe erreicht, dass sie auch für ausländische Lieferanten von großem Interesse sind.
    Um unsere heimischen Milchbauern sowie unsere Arbeitsplätze zu schützen, war es uns ein Anliegen für diese Zielgruppe eine zwei-sprachige Range anzubieten. Die Alternativen wären deutsche oder andere nicht österreichische Milchprodukte, daher sehen wir dies als tollen Job gegen den Ausverkauf Österreichs.
    Aus unserer Sicht ist das ein ernst gemeinter Ansatz auch in diesem wachsenden Segment unsere österreichischen Produkte zu platzieren und damit vieles abzusichern.

    Bitte betrachten sie dies einmal unter den oben angeführten Gesichtspunkten….

    Wir hoffen, wir konnten Ihnen hiermit die Hintergründe etwas näher bringen und Sie greifen dennoch, entgegen Ihrer Ankündigung, gerne zu unseren Produkten.

    Mit freundlichen Grüßen aus Baden

    NÖM AG
    Maria Kitzler
    Presse

    e-mail: maria.kitzler@noem.at
    homepage: http://www.noem.at

  98. #113 Gegendemonstrant

    schreiberlinge mit migrationshintergrund gibt es mittlerweile wohl bei jeder zeitung. zu erkennen daran, dass in der grammatik hässliche fehler gemacht werden, die einem muttersprachlich deutschen journalisten nicht passieren würden. einfaches beispiel : „er stieg in eine auto“. bei morgenpost-online (berlin) oder auch berliner zeitung kann ich solche klöpse immer öfter lesen.

  99. Na klar! Die gebildeten Türken!
    Wir kenne ja alle türkische Ingenieure, Ärzte, Professoren und Politiker.

    LOL!

    isch mach disch Messer! Isch weiss wo dein Haus wohnt! – das ist jetzt also die bessere Bildung?

    Solche Deppen!

  100. #113
    Lesen bildet, nicht nur unsere Türken !
    Natürlich werden die Urheber des Artikels aus WELT-online genannt: darunter ist für jedermann, der’s kann, zu lesen „dpa/zel“, d.h. die Nachrichtenagentur und das Kürzel des Redakteurs, der ihn bearbeitet hat. Namensartikel sind bei solchen kurzen Nachrichtenstücken in der Presse unüblich.

  101. Türken legen nämlich mehr Wert auf Bildung, sagt uns die WELT …

    UUUUUUUAAAAAHHHHH …..

    Selten so gelacht!

    Und ich dachte immer, der Schwarze Kanal mit Sudel-Ede wäre endgültig abgeschafft worden. Aber ganz offensichtlich wird er klammheimlich von der WELT fortgeführt.

  102. Nach der Überschrift in der Welt geurteilt, ist man sofort auf der Suche nach dem Namen des Artikelschreibers und wäre nicht überrascht dort Harald Schmidt zu lesen, bekannt für seine bizarre Art von schwarzem Humor.

    Das war aber nicht so, oder er hat ein Pseudonym benutzt. Dann kommt einem der Gedanke, das dort ein Mitglied von Monty Python schreibt, eine Fortsetzung von „Die Ritter der Kokosnuss“. Dem scheint nicht so zu sein. Der Autor meint es wirklich ernst und das können selbst die besten Humoristen aller Zeiten nicht mehr übertreffen.

    Oder, um sachlich zu bleiben, „Bildung und Türken in Deutschland“, dazu ein Zitat von Kurt Tucholsky:
    Feuerländer widerlegen nicht die französische Grammatik.

    h2so4

  103. Ich habe den Artikel wohl verpasst. unfassbar was sich bei der WELT abspielt. langsam glaube ich von den „offiziellen“ Medien nur noch getäuscht zu werden.

    Ein starkes Kotzgefühl breitet sich in meinem Magen aus bei solch verkommenen und verlogenen Berichten.

    Da draussen geht der Kampf zwischen Gutmenschen und uns lansgam aber sicher los.

  104. @noreli

    wie wärs mit „irgenteine“ , „Baddery“ oder „Pallme“ ?

    alle drei Beispiele kommen aus dem Deutschheft eines 16 Jährigen. Das gesamte Heft hat ca.95% Fehler auf ca.30 Seiten. Mitgebracht hat es ein Freund (Lehrer). Es stammt von einem 16 Jährigen Türken einer Hauptschulklasse in Stuttgart. Er sagt bei den Mädchen gehts gerade noch aber bei den Jungs beherrscht kein einziger, die Deutsche Rechtschreibung.

    Zitat Freund : „Was da in Städten aus den Schulen kommt ist reiner menschlicher Abfall der zu nichts ausser Hilfsarbeiten taugt. Keiner von den Jungs wird wohl jemals eine Lehrstelle bekommen.“

    Er hat mir Dinge aus seinem Leben als Lehrer erzählt die bei Veröffentlichung sofort zensiert würden.

  105. @3 Harry M.

    „Das ist das Bezeichnende an Propagandalügen, sie sind sehr offensichtlich.“

    Auf dieser Offensichtlichkeit baut übrigens auch der politische Witz auf, wie z.B. folgender:

    Kennedy und Chruschtschow veranstalten ein Automobilrennen. Am nächsten Tag steht in der Prawda („Wahrheit“): beim gestrigen, aufsehenerregenden Autorennen der ruhmreichen Sowjetrepubliken gegen den faschistischen Agressor USA errang unser Vorsitzender Chruschtschow einen excellenten 2.Platz. Die USA mit Kennedy wurden nur Vorletzte.

  106. @Tiberius
    Mit Zensur hat das wenig zu tun, aber wenn ein Lehrer junge Menschen als „menschlichen Abfall“ bezeichnet, hat er wohl seinen Beruf verfehlt.

    An einige Kommentatoren: Ihr habt das Ganze entweder nicht gelesen oder nicht verstanden. Es geht darum ,dass Bildungsstand und ökonomische Situation auch bei Migranten bestimmend für die schulische Laufbahn der Kinder ist. Das ist auch normal. Ähnlich wie die Juden in der Diaspora wissen viele (türkische) Migranten mit gehobenem Bildungsstatus, dass Bildung der Schlüssel zum Erfolg ist und streben dementsprechend hohe Bildungsabschlüsse an. Das ist ganz normal.

  107. #82 melli39ibk; So was ähnliches gibts bei uns aber auch. Da Bildungspolitik Ländersache ist, wird sich das regional unterscheiden. Aber allgemein solls wohl so sein, dass eine mit nem bestimmten Durchschnitt abgeschlossene Berufsausbildung zum Studium berechtigt. Ob jetzt fachgebunden oder allgemein, weiss ich aber nicht.
    Wenn ich von mir selber ausgehe, so wär ich sicher nicht in der Lage gewesen, trotz meines recht ordentlichen Abschlusszeugnisses zu studieren. Wie dann erst ein anatolischer …

    #106 Sinan; Dass hier, von einzelnen Meinungen mal abgesehen, behauptet würde, dass Islam dumm macht, ist mir noch nie aufgefallen. Bitte Quelle dafür nennen.
    Vielmehr ist es doch so, dass die in islamischen Barbareikreisen weit verbreitete Verwandtenehe zu Erbschäden führt, worunter mangelnde Intelligenz bloss eine ist.
    Siehe gestrige Sendung auf Channel4.

  108. Es reicht also nicht mehr die entscheidenden Fakten einfach wegzulassen…nein nun wird wissentlich gelogen…Bravo Welt online, Bravo!!!

  109. Es genügt eben nicht, keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein, sie umzusetzen!

  110. @andym

    Er ist mittlerweile auch der Meinung das er den Beruf verfehlt hat. Ich kenne ihn schon ewig, er ist ein guter Mensch, wollte immer Lehrer werden obwohl er davor schon in den 90igern von Freunden gewarnt wurde.

    So kann sich ein „Gutmensch“ wandeln wenn er erstmal mit der Realität konfrontiert wird.

    Was den „Menschlichen Abfall“ angeht, ist seine Aussage grösstenteils zutreffend, so hart das auch klingen mag. Wer zu nichts taugt ausser anderen auf der Tasche zu liegen, nichts lernen zu wollen geschweige denn sich in eine Gesellschaft zu integrieren und diese verspottet und verhöhnt und seine Faulheit mit einer Religion rechtfertigt muss mit dieser Bezeichnung nach meiner Wertschätzung, leben.

  111. #130 Tiberius (24. Aug 2010 17:28)

    Was sich bei WELT abspielt? Na, heute z.B.
    hatte da so ein „anatolischer Bildungsbürger“ sich zu folgendem Text hinreißen lassen, welcher laaaaaange nicht gelöscht wurde:

    Zitat:
    Was will man von einem Volk erwarten, dass sich Christen nennt und so ne halbnackte Tunte am Kreuz anbetet, die elendig vor sich her baumelt. Dieser soll vorher ohne eine Frau gehabt zu haben 30 Jahre mit seinem Jüngern verbtacht haben, bevor dieser „Got“ dann gekreuzigt wurde, obwohl jedes Kind weiß, dass ein echter Gott nicht stirbt. Um ihn zu ehren“ essen Christen sein Fleisch und trinken sein Blut“, was ist das für ein kanibal-Voodo- Scheißglaube, obwohl sie billigen Fusslwein und so schmoder Backoblaten in sich hineinverleiben.
    Zitatende!

    Dieser Text war über eine halbe Std. lesbar.
    Als er dann mal endlich gelöscht wurde, erschien er mit schöner Regelmäßigkeit. Schreib Du da mal was über „Allah“, oder mach ne Karrikatur,irgendwas islamkritisches, der Text steht keine 2 Sekunden.
    Oh, Du schönes heiles Deutschland. Die Schmierer dort sind aber bereits bestens bekannt.

    Ab nach Anatolien zum Kameleschrubben wäre mal ne Alternative.

  112. Ich erinnere daran: Seit einiger Zeit bereits sind Jungen im Bildungssystem die Verlierer gegenüber Mädchen. Auch darüber hat die WELT berichtet: http://www.welt.de/wissenschaft/article1922644/Jungen_sind_die_grossen_Bildungs_Verlierer.html

    Doch diesen Zustand „sehen Experten auch im von Frauen dominierten Lehrbetrieb“ künstlich hergestellt!

    Nun ist diese linke Lehrerschaft schon geraume Zeit schwanger mit der fixen Idee, dass auch türkische Migranten einseitig gegenüber den einheimischen Kindern ebenso trickreich zu fördern sind. Von Dr. Böhmer werden sie in dieser volksfeindlichen Arbeit von ganzem Herzen unterstützt. Es wird manipuliert, dass es eine Freude ist. Das Resultat sehen wir nun „wissenschaftlich“ gesichert.

    Und solche „Resultate“ werden dann gegen Sarrazin verwendet, der ja sagte:

    „Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständig neue kleine Kopftuchmädchen produziert.“

    Aber schon allein die Überschrift des WELT-Artikels ist derart links-populisitisch und pauschalisierend. Diese Überschriften werden von einer wahren Ausgeburt an redaktioneller Dreckschleuder hergestellt.

  113. #60 sarina (24. Aug 2010 08:53)

    Das SCHÄRFSTE bei dem WO-Agitprop-Artikel war ja, dass als Zugabe auch noch dieses verlogene Balkendiagramm abgebildet wurde, das bereits seit vielen Wochen dort die Intelligenz der Leser beleidigt – WEIL DIE TÜRKEN ALS GRÖSZTE EINWANDERUNGSGRUPPE DORT GAR NICHT AUFGEFÜHRT IST!

    Wollt mich darüber auch erst beschweren, steht aber als Anmerkung unter dem Diagramm, das die Türkei fehlt! Wenn du aber die Tabelle in Excel eingibst und die Türkei hinzufügst, wird klar warum! Außer einen kleinen Balken von Italienern, ist alles andere nicht mehr erkennbar! 😉

    Sprich, alle andere Nationalitäten sind absolut unbedeutend in der Migration-Debatte! Somit wäre für alle klar, wer über Migration redet, redet über Türken, redet dann aber auch über Islam!

    Wir wissen das, aber das Volk soll nicht unbedingt mit der Nase darauf hingestoßen werden! Anderseits alles was sich ein Mensch selber erarbeitet ist wertvoller als das, was er vorgekaut bekommt und wesentlich nachhaltiger! 😉

  114. #139 Marmor (24. Aug 2010 18:41)

    Aber schon allein die Überschrift des WELT-Artikels ist derart links-populisitisch und pauschalisierend. Diese Überschriften werden von einer wahren Ausgeburt an redaktioneller Dreckschleuder hergestellt.

    Der Witz bei Überschriften und des ersten Sub-Absatzes ist, der bleibt zu 90% in Erinnerung und der Rest zu 10%.

    Oder besser gesagt, die Leser erwarten in Überschrift und ersten Absatz die Kernaussage und der Rest dient der Untermahlung…

    Tatsächlich hat sich aber ein Pressekodex entwickelt, wo in der Überschrift und dem ersten Absatz etwas behauptet wird, was dann folgend entweder entkräftet oder zum Teil ins Gegenteil relativiert wird! Nur das wird nicht mehr wahrgenommen…

  115. #141 WahrerSozialDemokrat (24. Aug 2010 18:52)

    Trotzdem büßt die WELT dafür. Der Kommentarbereich dort wird ja immer geschlossen, weil die Leser genau so krank zurück schreiben, wie die „Arbeit“ der WO selbst geistes-KRANK ist!

    Die wären froh, wenn noch irgendwer bei ihnen so vernünftig posten würde, wie es die Leserinnen und Leser bei PI hier tun.

  116. Türkische Kinder legen mehr Wert auf Bildung!

    Ja, in welchen Paralleluniversum den?

    Auf welchen Planeten in welchen Sonnensystem?

    Unglaublich!

    Welt-Online: Wir leben auf einer Scheibe, Schweine können fliegen, Frauensteinigen ist kulturelle Bereicherung und Scheiße schmeckt gut!

  117. Wir sollten uns nicht so sehr auf die WELT konzentrieren, sondern auf den geistigen Vater dieser „wissenschaftlichen“ Missgeburt

    Früher lieferte regelmäßig das „Zentrum für Türkeistudien“ des berüchtigten Faruk Sen solche Beiträge.

    Jörg Dollmann sagt ja selbst, dass er voreingenommen ist:

    „Das war zwar schon länger bekannt, aber jetzt haben wir nachgewiesen.“

    Kann man noch deutlicher zu Protokoll geben, dass man bereits vorher weiß, was erst untersucht werden muß!

    Na ja, Jörg klingt ja auch viel deutscher als Faruk, dem wird man es also noch eher glauben wollen, was man eh schon „wusste“.

  118. Lächerlich, der Artikel und dieselbe immer wieder auftauchende Grafik ohne muslimische Zuwanderer!
    Ich werde das gefühl nicht Los das die glauben was sie Schreiben…
    Wir schaffen uns eben Ab!!!

  119. Dollmann: „Mich hat interessiert, ob Türken aufgrund ihrer allgemein oft schlechteren Bildungssituation auch zurückhaltendere Bildungsentscheidungen treffen. Damit würden sie ihre bestehenden Nachteile selbst noch verstärken. Das ist aber nicht der Fall, ganz im Gegenteil. Der Bildungsanspruch ist in den türkischen Familien höher, dies wirkt bestehenden Defiziten also entgegen.“

    Unter Bildungssituation von Türkenkindern verstehe ich z.B., dass die linke Bildungsclique bis vor Kurzem noch „Nazi“ grölte, wenn man Kanntnisse der Deutschen Sprache als Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme am Schulunterricht forderte!

    Unter Bildungssituation könnte man auch den Umstand fassen, dass das Gesamtniveau einer Schulklasse sinkt, sobald der Anteil von Kindern mit MiHiGru über die zwanzig Prozent steigt.

    Dollmann: „Verantwortlich für das insgesamt dennoch schlechtere Abschneiden der türkischen Schulkinder am ersten Bildungsübergang ist nach Aussage des Soziologen insbesondere die nachteiligere Kompetenzentwicklung in den ersten Schuljahren sowie die ungünstigere soziale Situation der Kinder. Dazu zählen beispielsweise das Bildungsniveau der Eltern und der sozioökonomische Status der Familien.“

    Zu schade, dass er sich nicht an die Betrachtung des sozioökonomischen Status von vietnamesischen Familien in Deutschland getraut hat.

  120. Türkische Kinder legen mehr Wert auf Bildung

    Eine Nullaussage die mal wieder aufzeigt, wie sehr man türkische Kinder für minderbemittelt hält und sich zu ihren Anwalt machen muss. Sie geben türkische Kinder der Lächerlichkeit Preis und merken nicht, wie diskriminierend das ist.

    Integration!!!
    Über 60 Millionen Menschen in Deutschland können nicht korrekt türkisch!
    http://tinyurl.com/d2e5xz
    😉

  121. Grundsätzlich sagt die Studie nur aus, daß türkische Eltern, die auf Bildung Wert legen, alle Chancen nutzen, damit ihre Kinder eine gute Bildung erhalten.

    Wie groß der Anteil dieser türkischen Eltern an der Gesamtmenge alle türkischen Eltern ist, ist gar nicht Bestandteil der Studie.

    Ich find das Ergebnis der Studie gut.

  122. „Bei gleicher Leistung und ähnlichem sozialem Hintergrund“

    Wie kommt man zu einem adäquaten sozialen Hintergrund?

    Christian Pfeiffer hat die jugendlichen Machotürken und die deutschen rechtsradikalen Jugendlichen so treffend als Zwillinge im Geiste bezeichnet.

    Ob Dollmann darum als deutsche Vergleichsgruppe wohl auch Neonazis genommen hat?

    Ich kann mir eher vorstellen, dass ihm der kulturelle Hintergrund der türkischen Schüler keine Kategorisierungen wert war (dabei ist das Vorzeigen von „gehstdu Realschule“ unter Türken eine Frage der Ehre!)

    Da ist „Hartz4“ als Kriterium doch sehr viel bequemer als „soziale Hintergrund“-Ausprägung, oder?

  123. #143 expert (24. Aug 2010 19:09)

    Türkische Kinder legen mehr Wert auf Bildung!

    Ja, in welchen Paralleluniversum den?

    Auf welchen Planeten in welchen Sonnensystem?

    Unglaublich!

    Welt-Online: Wir leben auf einer Scheibe, Schweine können fliegen, Frauensteinigen ist kulturelle Bereicherung und Scheiße schmeckt gut!

    Wasser ist rosa und fließt bergauf, Eisberge sind schlecht für die Titanic und Vector war ein römischer Kaiser. Fidel Castro ist ein kubanischer Stehgeiger, Leibnitz hat den Butterkeks und Metternich den Sekt erfunden.

  124. Ich verstehe nicht, wieso hier immer noch Artikel von der Welt (Online) diskutiert werden.
    Die Welt ist, wie ihre favorisierte Partei CDU, deutlich nach links gerückt, und verdient es nicht, hier durch Erwähnung sich Gehör zu verschaffen.
    Also, was die Welt, die TAZ, die FR, die SZ etc. schreiben, ist, als Anhänger der MSM, völlig belanglos!!!
    Es interessiert nicht! Im Jahr 2010 ist die Realität völlig verschieden von dem, was etliche Medien schreiben bzw. senden. Die haben den Schuss nicht gehört. Das sollten wir hier nicht weiter thematisieren.

  125. Natürlich legen türkische Kinder mehr Wert auf Bildung! Also ich kann mir das vorstellen! Schließlich müssen sie hier in einer Welt groß werden , die es laut ihrer K-Schule so gar nicht geben dürfte. Was also ist die Konsequenz? Überleben lernen, so bestens wie möglich, bis endlichz die Sharia greift!

Comments are closed.