Die Gruppierung „TheWhiteR0ses“ hat ein Aufklärungsvideo über den Islam veröffentlicht, das innovativ produziert ist und sich bestens eignet, Neueinsteigern einen ersten Einblick in die Islamkritik zu geben.

Und hier, für Einsteiger, noch einige Stichpunkte zur Religion der Rechtgeleiteten:

– Islam heißt übersetzt „Unterwerfung“
– Der Koran liefert viele klare Gewalt- und Tötungsaufrufe
– Der Koran ist das direkte Wort des Gottes Allah, das nicht verändert werden darf
– Der Prophet Mohammed hat einige seiner Kritiker töten lassen
– Er hat rund 70 Eroberungskriege geführt und dabei selbst getötet
– Er hat hunderte Gefangene in Medina köpfen lassen
– Er legitimierte das Erobern, Rauben und Beutemachen als göttlichen Wunsch
– Eine ganze Koransure heißt „Die Beute“ und regelt die Verteilung der Kriegsbeute
– Der Islam ist nicht nur eine Religion, sondern auch eine politische Ideologie mit komplettem Rechts- und Strafsystem (Scharia), das alle Lebensbereiche regelt
– Lügen ist zur Verbreitung des Islams erlaubt (Taqiyya)
– Der Islam teilt die Welt ein in das „Haus des Islam“, in dem Muslime herrschen, und das „Haus des Krieges“, in dem Muslime noch in der Minderheit sind
– Der Djihad ist allen Muslimen vorgeschrieben
– Endziel ist die Etablierung der Scharia und die Herrschaft über alle Nichtmuslime
– Muslime dürfen sich langfristig nicht von Nichtmuslimen regieren lassen
– Freundschaften zu Nichtmuslimen sind nicht erwünscht
– In jedem Land, in dem sich Muslime zahlenmäßig stark verbreitet haben, kam es zu Unruhen und Ausschreitungen bis hin zu Bürgerkriegen
– Jedes Land, das muslimisch regiert wird, unterdrückt, diskriminiert und verfolgt Andersgläubige.

Den Islam haben schon in früheren Jahrhunderten viele große Persönlichkeiten klar analysiert, beispielsweise Winston Churchill:

„Weit entfernt von seinem Untergang, ist der Mohammedanismus ein militanter, bekehrungseifriger Glaube. Er hat sich schon in ganz Zentralafrika ausgebreitet, zieht überall furchtlose Krieger auf und wäre das Christentum nicht in den starken Armen der Wissenschaft – gegen welche es umsonst gekämpft hat – geborgen, könnte die Zivilisation des modernen Europa untergehen, wie die des Römischen Reiches.”

Der Philosoph Arthur Schopenhauer:

„Dieses schlechte Buch war hinreichend, eine Weltreligion zu begründen, das metaphysische Bedürfnis zahlloser Millionen Menschen seit 1200 Jahren zu befriedigen, die Grundlage ihrer Moral und einer bedeutenden Verachtung des Todes zu werden, wie auch, sie zu blutigen Kriegen und den ausgedehntesten Eroberungen zu begeistern. Wir finden in ihm die traurigste und ärmlichste Gestalt des Theismus. Ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“

Oder der französische Schriftsteller und Philosoph Voltaire:

„Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seinen Mitbürgern glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.“

Und selbst Kemal Pascha Atatürk, der Gründer der Türkei, war ein entschiedener Gegner des Islam:

„Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.“

Aber wenn man islamischen Funktionären glaubt, dann hat „Gewalt nichts mit dem Islam zu tun“, denn „Islam heißt Frieden“.

(Text: byzanz / Spürnase: WahrerSozialDemokrat)

image_pdfimage_print

 

107 KOMMENTARE

  1. PI wird sicher kein Zacken aus der Krone brechen wenn sie „WahrerSozialDemokrat“ als Spürnase erwähnen würden. Von ihm habe ich den Hinweis zuerst gesehen. Dafür schönen Dank!

  2. sehr schöne Zitate; immer wieder schön zu lesen, dass selbst Berühmtheiten aus vergangenen Zeiten den Islam durchschaut haben und dies klar und deutlich ausprachen.
    Danke für die gute Recherche!

  3. In 10 – 20 Jahren werden unsere Kinder uns fragen: Warum habt ihr nichts dagegen unternommen?

  4. #4 li.berte
    In 10 – 20 Jahren werden unsere Kinder keine Fragen mehr stellen können.
    🙁

  5. #5 Dichter (08. Aug 2010 23:12)
    @@
    Nein, sie werden fragen!
    Mehr als es den Schuldigen lieb sein wird, wenn nicht von hier aus, dann aber sicher von woanders her. 🙄

    Gruß

  6. Könnte man nicht Gutmenschen wie z.B. Fatma Roth auf einen Stuhl fesseln und dann ihnen das Video zwangsweise vorführen?

  7. #1 Wanderer (08. Aug 2010 22:56)

    WahrerSozialDemokrat” als Spürnase erwähnen

    Von ihm habe ich den Hinweis zuerst gesehen.
    ——————————————–
    Ist mir auch aufgefallen!

  8. #11 Dichter (08. Aug 2010 23:21) #9 expert
    Da kriegen Sie aber Ärger mit Amnesty International wegen grausamer Folter.

    @@
    Wieso Folter, sie liebt doch die Konflikte.? :mrgreen:
    Gruß

  9. Das Video ist sehr gut. Auch die englische Fassung. Gefällt mir fast noch besser. Aber gut gemacht!

    Mit taqiyya ist es aber nicht ganz so einfach. Angeblich darf sie nur verwendet werden unter Bedrohung. Aber erstens, wurde die Ausgeweitet und zweitens befindet sich die Umma sowieso IMMER im Krieg. Also Dar al-Islam ist immer im Krieg mit der restlichen Welt, der Dar al-Harb. Übersetzt übrigens heißt es „Haus der Krieges“. Frieden ist nur in Waffenpausen möglich. Oder wenn die Umma komplett Dar al-Harb erobert hat. So sieht des aus. Es ist nicht möglich Frieden mit Dar al-Harb zu schließen. Kriegzüge gegen die westliche Welt werden dann allerdings nicht als Krieg sondern als Öffnung gesehen. Daher können soviel sagen Islam sei Frieden.

    Macht Taqiyya verständlicher. Wie bei allen diesen Mustern im Islan kann derjenige sie drehen und wenden wie sie im passen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/D%C4%81r_al-Harb

  10. Das Video ist großartig, ich habe es bereits vor mehreren Tagen entdeckt und war beeindruckt. Genau so muss islamkritische Werbung aussehen 🙂

    @PI

    Vielleicht solltet ihr euch überlegen, oben in der Hauptleiste eine Art Kategorie „Häufig gestellte Fragen“ oder „Warum Islamkritiker?“ oder so ähnlich einzurichten. Für Neueinsteiger ist es manchmal schwer nachzuvollziehen, worum es hier genau geht und warum man jetzt ganz konkret gegen den Islam Stellung bezieht. Das Video und z.B. die angebotenen Flyer würden da gut reinpassen. Quasi eine Gesamtübersicht.

  11. @PI:

    Überlegt doch mal, ob ihr evtl. den Vermerk „Spürnase“ künftig einfach nicht mehr macht. Tag für Tag muss hier wer seine gekränkte Eitelkeit beheulen ….

  12. Deshalb nennt der Berliner Prognos-Chef Christian Böllhoff Berlin auch schon mal eine „Einwanderer-Gesellschaft“ und meint damit die „islamische, insbesondere türkische Mittelschicht“, die ihr Potenzial in der Stadt entfalten könne. Die „Dynamik der Gruppe, die nach oben will“, sei eine große Chance.

    Jeder zweite Einwohner über 14 Jahre ist nicht in Berlin geboren, jeder vierte hat einen Migrationshintergrund. Wie stark die Berliner Bevölkerung in Zukunft durch Migranten geprägt werden wird, zeigt aber diese Zahl: Unter den Sechs- bis 15-Jährigen liegt der Anteil der Berliner mit Migrationshintergrund berlinweit bei 43 Prozent. Tendenz steigend.

    Berlin braucht qualifizierte Zuwanderung, um seine Bevölkerungszahl stabil zu halten und gleichzeitig ökonomisch konkurrenzfähig zu sein“, bilanzieren auch die Autoren des Demografiekonzepts.

  13. @ 16 Elink:
    Naja, der Spürnasenbereich gehört überarbeitet. Seit 5 Tagen liegen PI Hinweise vor aber keine Reaktion. In Mönchengladbach ist der Teufel los und es werden „Reiseberichte“ gebracht.
    Mal auf Google News „Mönchengladbach Islam“ eingeben.
    Langsam schüttel ich nur noch den Kopf

  14. Selbst Kalle Marx hatte den arabischen Faschismus Islam als solchen erkannt. 1854 schrieb er:

    “Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist ‘harby’, d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen.”
    – Karl Marx, Die Kriegserklärung – Zur Geschichte der orientalischen Frage, Marx-Engels-Werke, Band 10, S. 170.

  15. #11 Dichter (08. Aug 2010 23:21)

    #9 expert

    Da kriegen Sie aber Ärger mit Amnesty International wegen grausamer Folter.

    Ja, das ist wirklich grausame Folter!

    Aber nur für den Stuhl!

  16. OT

    Werbung verboten: Christlicher Sender vor Gericht

    Der christliche Radiosender „Premier Christian Radio“ klagt gegen das britische Kulturministerium. Die Behörde hatte der Station eine Hörfunk-Werbung verboten. Darin suchte der Sender nach Christen, die Erfahrungen mit Diskriminierungen gemacht haben.

    weiter:

    In dem Werbespot wollte der Sender Christen dazu aufrufen, über ihre Erfahrungen von Ausgrenzung am Arbeitsplatz aus Glaubensgründen zu berichten. Das berichtet die Tageszeitung „Die Welt“. Die Ergebnisse wollte der Sender der Regierung präsentieren, damit sich diese um Maßnahmen gegen Diskriminierung bemühen sollte.

    Das Kulturministerium verbot den Spot, weil er eine politische Absicht verfolge. Dies widerspreche dem Medienkodex, hieß es. Britischen Medienberichten zufolge hat der Sender dem Ministerium wegen des Verbots Zensur vorgeworfen. „Wir beobachten eine wachsende Ausgrenzung von Christen in diesem Land“, teile der Leiter des „Premier Christian Radio“, Peter Kerridge, mit.

    Sein Sender sammle bereits seit zwei Jahren Daten zur Ausgrenzung von Christen in Großbritannien. Nun müsse endlich auf die christenfeindliche Diskriminierung reagiert werden. „Es ist ironisch, dass Premier Christian Radio zum Schweigen gebracht wurde, während es versuchte, die Ausgrenzung von Christen ans Licht zu bringen“, erklärte Kerridge. Der Sender hat Klage eingereicht. Seine Anfrage auf juristische Überprüfung wird vorraussichtlich im Oktober beantwortet. (pro)

    Quelle:
    http://www.pro-medienmagazin.de/radio.html?&news%5Baction%5D=detail&news%5Bid%5D=3113

    Erschreckend sowas,
    Thomas Lachetta

  17. #21 expert
    Ja, der Stuhl kann einem schon Leid tun.
    (Leid wurde hier wegen der neuen Rechtschreibung groß geschrieben. Aber bei manchen Stühlen kann das große L auch einen Sinn ergeben.)
    😉

  18. Glasklar formuliert, sachlich rübergebracht, interessant aufbereitet. Klasse. Wenn ich noch ein Gutmensch wäre, hätte mich das definitiv zum Nachdenken und Nachforschen gebracht.

  19. hmmmm anfang der woche stand ich wegen dem link unter modoration , und nun bekommt es eine eigene seite 🙂

  20. Ich mag diese Darstellung der Problematik und besonders die sprachliche knappe Ausführung untermalt mit einer guten graphischen Darstellung. Dieses Video werde ich weiter versenden. Es ist in seinem Wahrheitsgehalt knapp und deutlich formuliert! Vielen Dank an The White Rose!

  21. #16 Elink (08. Aug 2010 23:27)

    Du hast wohl etwas nicht kapiert. Es geht doch nicht um meine Eitelkeit. die ist mir völlig wurscht.
    Aber „WahrerSozialdemokrat“ hat heute, wie ich das sehe, in mehreren Kommentaren bereits daruf aufmerksam gemacht.
    Ich bin nicht sicher, woher „byzanz“ dieses Video hat. Wer weiß, vielleicht würden wir es ohne den „Sozialdemokraten“ noch gar nicht kennen. Dafür habe ich ihm gedankt.
    Darüberhinaus sind teilweise hier Beiträge ohne Quellen erschienen, die vordem schon in anderen Blogs thematisiert wurden. Klagen diesbezüglich gab es bereits genug. Um diese Art geht es, nicht um Eitelkeit.

  22. Ist mir grad aufgefallen:

    Die Gruppierung „TheWhiteR0ses“ hat ein Aufklärungsvideo über den Islam veröffentlicht, das innovativ produziert ist und sich bestens eignet, Neueinsteigern einen ersten Einblick in die Islamkritik zu geben.

    ‚Die Weisse Rose‘ lebt wieder auf, weil wieder eine faschischtische Bedrohung unter uns ist. Ich kann nur hoffen, dass wir diese Pest diesmal in den Griff bekommen BEVOR es zu spaet ist!

    SUPERVIDEO uebrigens……..

  23. Es ist schlicht und einfach ein Verbrechen, wie die herrschende politische Kaste die aufgeklärten europäischen Gesellschaften an den Abgrund führen. Ich war nach über 10 Jahren wieder einmal in London. Es ist UNGLAUBLICH, wie sich allein diese einst wunderschöne Stadt verändert hat. In den meisten Gegenden ausserhalb der Londoner City herrscht der zugewanderte islamische Mob – anders kann man es nicht ausdrücken. Ich kann es einfach nicht verstehen, wie sich eine freie Gesellschaft so aufgeben kann. Aber in Deutschland ist es nicht anders, die Engländer (und Franzosen, Belgier oder Niederländer) sind uns nur einige wenige Jahre „voraus“. In deutschen Städten wird es in Kürze nicht anders abgehen – es hat ja schon längst begonnen.

    Ich habe mit einigen Londonern geredet – alle sehen, was passiert. Aber kaum jemand tut etwas. Es herrscht Resignitation gegenüber der Politik – ähnlich wie in Deutschland und anderen Ländern.

    Man kann nur an alle jungen Leute in Deutschland und Europa appelieren: Bewegt Euch! Engagiert Euch! Werdet politisch aktiv! Lasst Euch nicht länger von der herrschenden Politik-Mafia von CDU über Grün und SPD bis SED-Linke Eure Zukunft kaputt machen!

    Es ist 5 NACH 12…

  24. EIN KLASSE VIDEO!

    Super gemacht. Einfach genial, alles passt PERFEKT!

    Und es ist die WAHRHEIT!

  25. Mir geht es wie Schopenhauer und Voltaire.
    Ich hab auch keinen nützlichen Gedanken in diesem ? Müll ? ( Krankheit – Papierpest),
    gefunden.
    Auch mir dreht sich der Magen beim suchen
    irgendwelcher nützlichen Texte.

  26. Der glorreiche Erfinder des Dosenpfands hat endlich wieder mal eine brilliante Idee:

    Trittin fordert Macht für Taliban

    Diese grüne „Politiker“ (mir fallen eigentlich sehr viel passendere Bezeichnungen für Trittin ein, die ich aber aus Pietätsgründen hier nicht verwenden werde) sollte seinen Arsch aus seiner gepanzerten Limousine bewegen und selbst nach Afghanistan fliegen, um die Taliban-Mördern zu unterstützen. Nebeneffekt: möglicherweise würden wir ihn dann nie wiedersehen….

  27. Ein Super Video!

    Aber was ist mit dem Copyright ???

    Ist das Video mit normalem Copyright oder mit CC Copyright veröffentlicht??? Ich würde das gerne noch in weitere sprachen übersetzen!!!

    Hat jemand eine Kontakt Adresse von „TheWhiteR0ses“

  28. #1 Wanderer (08. Aug 2010 22:56)

    PI wird sicher kein Zacken aus der Krone brechen wenn sie “WahrerSozialDemokrat” als Spürnase erwähnen würden. Von ihm habe ich den Hinweis zuerst gesehen. Dafür schönen Dank!

    Ich habs auch bei Gesamtrechts gesehen und hier direkt gepostet 😉

  29. Sehr gutes Video um Leute ein paar Sachen zu zeigen. Mir gefällt besonders das es keinen Militanten oder Nationalen Touch hat, der würde die meisten Leute wahrscheinlich eher Abschrecken.

  30. Das Wort Islam heisst Unterwerfung. nur, es wird falsch verstanden, genauso wie Christen ihre Religionsbuecher falsch lesen oder verstehen, denn diese sind absichtlich so geschrieben dass nur Eingeweihte es verstehen können. Eingeweihte sind jene die den Schlüssel haben um die Skripturen in ihrer richtigen Form zu lesen und zu erklaeren.
    So sind Winde die alles aufbauen, Winde die alles zertoeren, Haus des Friedens oder Islam, Haus des Krieges, 4 Frauen des Moslem, die 9 Jahre alte Aischa nur einige von denen die missverstanden werden und Menschen dazu bringen Waffen in die Hand zu nehmen und zu kaempfen und einige ihrer Mitmenschen, wie Frauen, unterdrücken, peinigen und sogar töten.
    Religiöse Skripturen sind okkult geschrieben und was sie wirklich sagen ist codiert in einer Schrift die teils geschachtelt, teils in Nummerncode umgesetzt wurde.
    Solche Sachen wie 5 Brote und 2 Fische, 144000 Schafe als nur ein Beispiel ist Nummerncode und keiner wird je glauben was der Text wirklich sagt wenn man ihn offen legt und ist sparchlos wenn er dann sieht dass die Story mit der Realitaet nun mal übehaupt nichts gemeinsam hat.
    Das ist genau jenes was Religionen gefährlich macht und hetzende Kriegstreiber die fest von dem Internationalen Bankingkartell unterstützt werden nützen dieses okkulte Wissen aus und gleichzeitig versucht man das Schulsystem so weit runter zu wirtschaften dass der Normalverbraucher sich nie über den Unsinn Gedanken macht.
    Wer, Muslime oder Christ, hat sich mal gefragt was Allah eigentlich heisst. Es ist aus 3 Worten geschrieben und der Ursprung ist hebraeisch. Al, La und H.
    Al heisst Gott, oder „über alles“.
    La heisst nichts und das H ist das ägyptische Portal der Sonne was eigentlich ein Symbol ist für die beiden Säulen die Himmel und Erde tragen und der Querstrich ist der Fluss (der Nil) der den Fluss oder den Verlauf des Lebens darstellt welches bei der Geburt (der einen Säule) anfaengt und beim Tod (die andere Säule) aufhört und die Sonne in der Mitte ist die Unsterblichkeit der Seele. Alle grossen Kathedralen der Templer sind so gebaut und alle Tempel in Egypten mit dem H als Frontfassade (typische 2 Turm Kirchen).
    Also ist Allah ein Name der sagt das Gott mehr als Nichts ist, oder einfacher „Alles ist Nichts und Nichts ist alles“ und wenn du stirbst geht deine Seele in die Ewigkeit. Alle Religionen sind aus der Mystick der Kabbalah entstanden, ob Zoroaster, Vishnu, Buddah, Maya, Tao, Islam, Judaism und Christanismus.
    Religionen und politische Maechte nützen diese Lage aus um Menschen zu versklaven ud unnötige Kriege zu starten die den Bankkartells grosses Geld einbringt und Völker weltweit immer tiefer in Armut versinken lässt.
    Ich lese oft in Kommentaren auf diesem und andern Foren wie wenig die Menschen von dem Inhalt ihrer Religionen wissen und die meisten sind überzeugt dass Gott ein Gesicht und einen Namen hat, dass Adam und Eva ein Mann und eine Frau sind, Kain und Abel 2 Brüder und der Garten Eden mit seine Lebensbäumen und Schlangen ein Naturereignis sind oder dass es Kreuze irgenwo gab wo einer angenaget wurde. Der Spass wird soweit getrieben dass man den Glaubensidioten sogar Geld aus der Tasche zieht um ihnen ein Loch im Boden zu zeigen wo jenes Kreuz einst stand. Dabei hat es ein solches nie gegeben und die realen Texte der Bibel bestätigen dies. Versucht doch mal selbst alles was ihr denkt und glaubt, alles was ihr tut und den Grund warum ihr es tut in Bildern zu schildern damit ihr es andern bildlich mitteilen könnt und damit sie es verstehen, nehmt dafür eure Umwelt als Handelsplatz des Geschehens. In kurzer Zeit werdet auch ihr Bibelskript schreiben.
    Ob die Zukunft die Menschen eines Besseren belehren wird ist zweifelhaft. Zuerst müsste mann alle Menschen bis in ihr mittlere Lebensalter schulen damit sie überhaupt verstehen können was die Skripturen uns lehren. Dies ist normalerweise die Aufgabe der Kirche und der Kulte die den Menschen als Kind die Maerchenstory lehrt und im Laufe der Zeit sie aufklaert was nun wirklich gemeint ist und eben das tun die Kulte nicht und von wegen.
    Brot und Spiele,Internet-gaming, Massenmediverblödung, TV, Komputerjunk, das ist die Realwelt in der die meisten leben.
    Wie weit unser Schulsystem sich durch die moslemische Kulturbereicherung „entwickelt“ brauch ich wohl kaum zu schildern und das Resultat heisst Gewalt, religiöser Integrismus, einfach Gehirnlosigkeit so wie „man“ es eben will. Dass die Menschen gehirnlos sind ist falsch, dass sie ihre Gehirne aber mit Informationen füttern, richtige und falsche, ist klar und wenn einige dieser Informationen zu einem festen Glauben heranwachsen, dann wird es gefährlich, und wie gefährlich das wird sehen wir jeden Tag auf unsern Strassen. Ich kenne einige Foren die das Thema „alles Lügen und Propadanda“ vertreten und dort wohl politische Intrigen und Lügen aufdecken. Man darf dort auch Kommentare schreiben und alles beanstanden, nur Gott nicht. Da sieht man mal wieder wie weit Menschen die versuchen die Lügen der andern aufzudecken sich verschliessen und quer schiessen wenn man ihre eigene dogmatische „Lüge“ in Erwägung zieht und nur einige kargen Worte darüber verliert. Dann kommen sofort Gegenschüsse und Namen wie „New Age“ und „Esoterik“ ins Bild und jene die diese Foren betreiben sind keine Moslems sondern fanatische christliche Intergristen.
    Religionen, ind der Form sie sie jetzt geschrieben sind, sind die Wurzel allen Uebels. An jenem Uebel muss man den Hebel ansetzen und diesen Hebel in Bewegung zu bringen fordert viel Courage und Opferbereitschaft. Bevor sich je was ändern wird, werden es noch viel Tote geben, leider.

  31. Klasse!!! Sogar viele nicht praktizierende Muslime wissen das nicht. Wenn man ihnen erzählt, Mohammed habe getötet und Kriege angeführt, erntet man schonmal ungläubiges staunen.

  32. Einfach nur gut durchdacht und umgesetzt! 🙂 Erfreulich und ich denke obwohl Youtube das vid sperren wird, kann eine Ausbreitung nicht verhindert werden.

  33. #13 BerndNRW
    Hab ich auch gerade etwas das gefühl, habe auch schon vorgestern einen Artikel auf n-tv über einen übergelaufenen Pali gesendet der für den mossad gearbeitet hat ..

  34. Etwas kann JEDER tun:

    Zettel ausdrucken und überall verteilen, besonders schön: in Schaukästen hinters Plexiglas stecken.

    Geeignet finde ich besonders den Mohammed-Arschtritt oder das Islam-Stoppschild mit „Ja zum Islamverbot“ .

  35. @PI

    #36 Oana (09. Aug 2010 01:08) Your comment is awaiting moderation.

    WARUM???

    @Alle

    Wer das Video Drei Dinge über den Islam herunterladen möchte hier ist der Link zum downloade:

    http://fliiby.com/file/899116/e4na3bte3s.html

    Category: Video » (no category)
    File Name: DreiDinge.avi
    Provided by: TheWhiteR0ses
    Size: 100234 kb
    Extension: avi


  36. BRAVO! BRAVO! BRAVO!

    Sehr gute und faktisch beste Arbeit, die mehr als hervorgehoben werden muss!!!

  37. OT:
    Tödliche Freudenschüsse:

    Bräutigam erschießt drei Gäste

    Bei seiner eigenen Hochzeit hat ein Bräutigam in der Türkei Freudenschüsse abgegeben und dabei versehentlich seinen Vater und zwei weitere Gäste getötet.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Aus-aller-Welt/Artikel,-Braeutigam-erschiesst-drei-Gaeste-_arid,2214878_regid,2_puid,2_pageid,4293.html

    ______________

    Kulturbereicherung:

    Kissing: Radfahrer schlägt Jungen

    Vier Jugendliche hatten den Mann am Samstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, auf dem Radweg neben der B 2 überholt. Beim Anhalten an der Ampel Münchener Straße/Lechauenstraße stieg der ungefähr 50 bis 60-jährige Osteuropäer von seinem silberfarbenen Rennrad ab und schlug den 14-jährigen Kissinger.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Friedberg/Lokalnews/Artikel,-Rennradfahrer-Schlaege-_arid,2214847_regid,2_puid,2_pageid,4494.html

  38. OT:
    @ PI Das ist sicher eine Meldung wer. Weil die Bevölkerung in England am stärksten steigt, lässt es sich die FAZ nicht nehmen, England im Jahre 2050 als größte Volkswirtschaft Europas anzusehen.

    Dabei ist denen wohl entgangen, dass Bevölkerungswachstum nicht gleich Wirtschaftswachstum heißt und die Lebensbedingungen auf dem kleinen Island deutlich besser sind als im bevölkerungsreichen Nigeria. Aber so kann man Multikulti reinwaschen:
    Frankfurter Allgemeine Verblö…Zeitung

  39. Oha. Kölns Klagemauer wieder da?
    Deshalb habe ich sie nicht gesehen, als ich vor Rund einem Monat dort war.
    Dazu darf ich leider keinen Kommentar bzw. Tech. Support für die Beseitigung geben 🙂 Denn seitdem (3 Monate) stehe ich unter Mod.

  40. @ PI
    Auch der Artikel von #40 S@ndman ist einen Artikel wert, bitte schaut es euch an, sowas liest man selten aber immer häufiger.
    Bitte veröffentlicht mehr Artikel, damit diese Seite immer frisch und interessant bleibt. Wenn ihr Hilfe wegen zu vieler Hinweise braucht, helfe ich gerne aus. Aber solche Artikel dürfen nicht untergehen.

  41. #35 BIODEUTSCHER (09. Aug 2010 00:55)

    Diese grüne “Politiker” (mir fallen eigentlich sehr viel passendere Bezeichnungen für Trittin ein, die ich aber aus Pietätsgründen hier nicht verwenden werde)

    Versuch es mal damit: Tritt-Ihn

  42. Trittin versucht alles, um im Gespräch zu bleiben, wenn Du den Teufel nicht töten kannst, iss mit ihm am selben Tisch………

    Festnahme in West-Java – Radikaler indonesischer Geistlicher Bashir festgenommen
    http://www.space-times.de/panorama/66264-festnahme-in-west-java-radikaler-indonesischer-geistlicher-bashir-festgenommen.html

    mal sehen, wie lange der in Haft bleibt, das letzte Mal nach 26 Monaten frei. Der arme ist ja schon 71….:mrgreen:

  43. Mal wieder Tatort Hannover :

    Zwei Freunde nach Maschseefestbesuch überfallen

    Zwei 18- und 19-jährige Freunde sind auf dem Nachhauseweg vom Maschseefest in Hannover brutal überfallen worden. Die fünf bis sechs Täter sprachen die Jugendlichen am Sonnabend gegen 0.10 Uhr auf der Bruchmeisterallee in der Calenberger Neustadt an.

    Einer der Räuber hielt zunächst dem 18-Jährigen und dann dem 19-Jährigen ein Messer an die Kehle, seine Komplizen forderten Geld. Die beiden Freunde rückten ihre Portemonnaies raus und ergriffen die Flucht.

    Die Polizei fahndet nun nach der Räuberbande. Der Haupttäter soll etwa 25 Jahre alt und 1,90 Meter groß sein. Er hat eine auffällig durchtrainierte Figur, eine Glatze und trug zur Tatzeit eine rote Sweatshirt-Jacke. Alle Beteiligten sind vermutlich osteuropäischer Herkunft. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0511-1093920 entgegen.

    In weiser vorraussicht hat das Schmierblatt die Kommentarfunktion wieder deaktiviert.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/West/Zwei-Freunde-nach-Maschseefestbesuch-ueberfallen

  44. @ #50 KeineSorge

    Und genau DAS meine ich, wenn ich sage die Jugend sei unsere Hoffnung. Die weiß was Sache ist. Die weiß, von wem sie überfallen wurde.

  45. @

    #21 expert
    Ja, der Stuhl kann einem schon Leid tun.
    (Leid wurde hier wegen der neuen Rechtschreibung groß geschrieben. Aber bei manchen Stühlen kann das große L auch einen Sinn ergeben.)

    Ich muss dich leider enttäuschen. die neue neue Rechtschreibung sieht leider anders aus. 😉

    Rechtschreibung bis 1996

    leid tun

    1996 bis 2004/2006

    Leid tun

    Heutige Schreibung seit 2004/2006:

    leidtun;
    es tut mir leid;
    die Sache hatte ihm leidgetan;
    das braucht dir nicht leidzutun;
    das wird dir noch leidtun!

  46. @

    #37 Eurocrates (09. Aug 2010 01:34)

    zumindest einer hat den Durchblick.

    (das ist ernst gemeint!)

    Für mich pers. gehören alle Religionen auf den Scheiterhaufen der Geschichte. Aufklärung ist das entscheidende.

  47. Ich habe schon lange nach einer Zusammenfassung der besten Argumente gesucht. das Video ist hervorragend und eignet sich bestens zum versenden an hartnäckige Relativisten – kein einziges unnötiges Wort, keine Umschweife, sondern die direkte, nackte Wahrheit. Schön sind auch die Aufforderungen, selbst zu recherchieren! Das hört man von den Beschwichtigern nie …

  48. sorry für OT.

    gerade eben in den Nachrichten gehört, dass die „Terror“ Moschee geräumt wurde.

    Al-Quds-Moschee
    Hamburger Terror-Moschee geräumt

    Hamburg –
    In den frühen Morgenstunden haben die Hamburger Sicherheitsbehörden im Stadtteil St. Georg haben die Taiba-Moschee geräumt. Der dahinterstehende arabische Kulturverein sei verboten worden, sagte Ralf Kunz, Sprecher der Innenbehörde.

    Insgesamt 20 Polizisten und einige Zivilfahnder waren am frühen Morgen vor dem Gebäude in der Nähe des Hamburger Hauptbahnhofs aufgezogen und hatten das Türschloss aufgebohrt. „Die Ermittler durchsuchen die Moschee nach weiteren Beweisstücken und stellen gegebenenfalls Computer oder Ähnliches sicher“, sagte Kunz.

    Unter ihrem früheren Namen Al-Quds-Moschee wurde die berühmteste und berüchtigtste Moschee Deutschlands weltweit bekannt. Hier beteten Mohamed Atta, Ramzi Binalshibh und Ziad Jarrah – die Attentäter vom 11. September. Bis heute gilt das Gebetshaus als Jihadisten-Zentrum. Nach den Erkenntnissen der Behörden sind derzeit in Hamburg 45 radikale Islamisten aktiv.

    http://www.express.de/news/panorama/hamburger-terror-moschee-geraeumt/-/2192/4541840/-/index.html

  49. Kopftuchstreit in der Schweiz

    Die Moslems ließen verlauten das das islamische Gesetz über dem demokrtischen Gesetz steht!

  50. Kopftuchstreit vor Bundesgericht

    Wenn das Kopftuchverbot kommt, werde man rechtliche Mittel ergreifen und vor dem Bundesgericht einenn „Präzdenzfall“ schaffen.

    Die Moslems ließen verlauten das das islamische Gesetz über dem demokratischen Gesetz steht!

  51. Was ich bei PI nicht verstehe ist, daß dort zwar über den Islam aufgeklärt, vor den bösartig chauvinistischen Elementen des alten Testaments und somit charakteristischen Wesensinhalten des Judentums aber die Augen verschlossen werden.

    Jahwe, der eifersüchtige (Exodus 20:5) ,,Judengott“, stellt sich in seinem Gesetz-Buch (Bibel, AT) als ein Gott dar, der seine Israeliten zu Völkermord (1Samuel 15:3), zu Brudermord (Exodus 32:27-28), zu Kanibalismus (Leviticus 26:29), zu Raub und Diebstahl (Exodus 3:22), zur Sklavenhaltung (Leviticus 25:44-46), zur Diskriminierung von Frauen, zur Verachtung von Kindern (Leviticus 27:2-8), zu Geld- und Raffgier (Exodus 25:3, 33:5) und zu Tierquälerei (Exodus 29:36) anhält.

    Die Verachtung der Nichtjuden (Goy) ist bei den Juden weit verbreitet.
    Auch etwas wie das islamische ,,taqiyya‘‘ existiert im judentum als ,,kol nidre‘‘.

    In der Bibel (NT, Johannes 8:44) steht, daß Jesus zu den Juden sprach:

    ,,Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; den die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er Lügen redet, so spricht er aus seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.‘‘

    Sehr viele große Persönlichkeiten (inkl z.B. Winston Churchill) der Geschichte haben das Judentum mit entsprechenden Ergebnissen analysiert.

  52. Churchill über die Juden:

    ,,Man würde es sich zu leicht machen, den Antisemitismus auf eine Boshaftigkeit der Verfolger zurückzuführen. Das trifft nicht zu. Antisemitismus existiert sogar in Ländern wie Großbritannien und den Vereinigten Staaten, wo Juden und Nichtjuden vor dem Gesetz gleichgestellt sind und wo eine große Zahl von Juden nicht nur Asyl gefunden haben, sondern Karriere machten. Diese Tatsachen müssen berücksichtigt werden, wenn man den Antisemitismus analysiert. Diese Wahrheit muss bedacht werden, im besonderen von den Juden selbst. Es kann nämlich sein, daß die Juden, wenn auch ungewollt, ihre Verfolgung selbst herausfordern, da sie teilweise selbst verantwortlich waren für den Streit, unter dem sie leiden. Der zentrale Punkt, der das Verhältnis zwischen dem Juden und dem Nichtjuden beherrscht ist, daß der Jude anders ist. Er sieht anders aus. Er denkt anders. Er hat eine andere Tradition und eine andere Herkunft. Der Jude weigert sich, in einem Volk aufzugehen, sich zu integrieren.“

    http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/1545167/Churchill-kept-ghettoes-warning-under-wraps.html

    Und hier noch mehr antijüdische Zitate, u.a. auch von Schopenhauer und Voltaire:

    http://www.hansbolte.net/antisemitischezitate.php

  53. Ein gut gemachtes Video. Es kann manchem Mitmenschen, der durch die unterschiedlichen Aussagen über den Islam verwirrt ist, Klarheit bringen.

  54. #84 Arno Nühm (09. Aug 2010 11:50)
    Churchill über die Juden:

    ,,Man würde es sich zu leicht machen, den Antisemitismus auf eine Boshaftigkeit der Verfolger zurückzuführen. Das trifft nicht zu. Antisemitismus existiert sogar in Ländern wie Großbritannien und den Vereinigten Staaten, wo Juden und Nichtjuden vor dem Gesetz gleichgestellt sind und wo eine große Zahl von Juden nicht nur Asyl gefunden haben, sondern Karriere machten. Diese Tatsachen müssen berücksichtigt werden, wenn man den Antisemitismus analysiert. Diese Wahrheit muss bedacht werden, im besonderen von den Juden selbst. Es kann nämlich sein, daß die Juden, wenn auch ungewollt, ihre Verfolgung selbst herausfordern, da sie teilweise selbst verantwortlich waren für den Streit, unter dem sie leiden. Der zentrale Punkt, der das Verhältnis zwischen dem Juden und dem Nichtjuden beherrscht ist, daß der Jude anders ist. Er sieht anders aus. Er denkt anders. Er hat eine andere Tradition und eine andere Herkunft. Der Jude weigert sich, in einem Volk aufzugehen, sich zu integrieren.”

    Ist das antisemitisch oder vielleicht der Wunsch dem Phänomen auf den Grund zu gehen? Ich habe mich immer gefragt, woher es kam, dass den Nazis bekannt war, wer ein Jude war. Man kann den Juden äusserlich doch nicht ansehen, dass sie Juden sind. Sie sehen aus wie wir.

    Sicher, in dem ein oder anderen Fall wusste man, welche Religion der Einzelne hatte. Aber es gab ja auch Juden, die mit ihrer Religion nichts zu tun hatten.
    Wo durch kam es, dass man früher wusste wer Jude war und wer nicht? Lag es vielleicht an einer selbst gewählten Separierung?

  55. #86 hannoman:

    Natürlich kann man nicht jeden einzelnen Juden als solchen erkennen: Genauso wie man nicht jeden einzelnen autochtonen Italiener oder Deutschen als solchen erkennen kann.
    Aber man kann schon sagen, daß der Durchschnittsitaliener anders Aussieht als der Durchschnittsdeutsche. Und so sehen die Juden eben durchschnittlich auch anders aus als der Durchschnitts-Nord- oder Mitteleuropäer. Auch wenn, vor allem wohl die Aschkenasim, sich mit den Europäern, vermischt haben. Die Juden sind, genau wie die moslemischen Araber, Semiten. Beide führen ihre Herkunft ja auch auf einen gemeinsamen Stammvater (Abraham) zurück. Die Juden sind also (ursprünglich) keine Europäer und sagen auch nicht so aus. Genausowenig wie die hier eingewanderten Moslems europäisch aussehen.
    Die Briten sind wohl zu den Nord- und Mitteleuropäern zu rechnen.

    Die meisten Juden waren im Deutschen Reich auch Mitglieder der jüdischen Gemeinden.
    Zudem gab es Volkszählungen bei denen die Religionszugehörigkeit abgefragt wurde.
    Außerdem war ja die Bevölkerung, genau wie heute, an ihrem jeweiligen Wohnort, beim ,,Amt‘‘ mit Religionszugerhörigkeit registriert.
    Vielfach verlangte man auch von Familien mit ,,jüdisch‘‘ klingendem Namen einen ,,Ariernachweis‘‘.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Judenkartei

    http://wapedia.mobi/de/Judenkartei

  56. Eín sehr klares gut gemachtes VIDEO – und eine sehr gute Zusammenfassung hier bei PI – mit folgenden Anmerkungen:

    1.) es wäre noch gut, zusätzlich die Koranverse als Inhalte hinzuzufügen, damit man dies selbst im Koran und den Auslegungen nachvollziehen kann.

    2.) Die Verwendung im Film des Brgriffs „AUGE um AUGE“ ist irreführend. Es ist schon klar, was gemeint ist. Aber vom Grundsatz her ist „Auge um Auge“ ein biblisches Prinzip des Schadenersatzes – und Grundlage der westlichen Versicherungsprinzipes und sogar der Schadenersatz-Rechtes und der Gesetzgebung! Die Nennung dieses Prinzipes in diesem Kontext ist eines der ältesten und hartnäckigsten Antijudaismen – denn es hat NICHTS MIT „RACHE“ zu tun, wird leider deennoch reflexartig fälschlicherweise mit „Vergeltung“ gleichgesetzt, was so gar nicht stimmt – siehe Artikel von Ulrich Sahm:

    http://www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos/texte/1sahmauge.html

    Dies sollten die Herstellers des Videos unbedingt korrigieren!

    3.) Ebenfalls unrichtig ist die Darstellung der Bibel an sich! Die Bibel erhebt auch Absolutheitsanspruch! Sie ist zwar eine Sammlung vieler Teile, von vielen Autoren niedergeschrieben, aber alle sind vom Heiligen Geist eingegeben!

    Die Bibel sagt aber DURCHWEG – an allen theologischen Stellen – das Gegenteil des Koran aus! Es ist also 180 Grad unterschiedlich: In der Bibel wir der Mensch durch die Gnade Gottes versöhnt – Jesu Ziel ist Freiheit – und die des Koran ist „Unterwerfung“ und Knechschaft unter ein satanisches System!

    Eine der besten Vergleiche zwischen Bibel und Koran befindet sich hier:

    http://www.evangelikal.de/koran.html

  57. #90 Obama im Laden:

    Du mußt zwischen der Botschaft des Alten Testaments und der des Neuen Testaments unterscheiden.

    (siehe oben #84)

  58. @ PI

    Cemal Pascha war jemand anderes,
    nicht Atatürk,

    letzteres war Mustafa Kemal.

    mal bei wikipedia unter „Jungtürken“ nachgucken, da finden sich beide 😉

  59. Nur der Richtigkeit wegen:

    #1 Wanderer (08. Aug 2010 22:56)
    #5 Islam News (08. Aug 2010 23:01)
    #15 Rettet unsere Kinder vor dem Islam (08. Aug 2010 23:20)
    #46 klausklever (09. Aug 2010 01:16)

    Da bin ich gezwungen etwas klar zu stellen, da ich mir ungern fremde Federn anstecke! War jetzt gezwungen ungefähr 30 Artikel durchzublättern um zu sehen, wo ich das erste Mal auf das Video aufmerksam wurde, es war:

    #40 sosheimat100 (06. Aug 2010 21:16) Artikel: „Migrantenkinder wegen des Namens benachteiligt“

    Ich habe vorausgesetzt das es als Spürnasentipp schon gesendet wurde und konnte die freudigen Erwartung darauf nur überbrücken, in dem ich eigennützig darauf zwischendurch verlinkte.

    Davon mal abgesehen ist es zwar nett unter einem Artikel als Spürnase zu erscheinen, doch wichtiger ist wohl der Artikel und hier das Video!

    Und ich finde dieses Video grandios und man kann es ohne „schlechtes Gewissen“ an allen Freunden, Bekannten und der Familie weitersenden.

  60. Martin Luther über den Islam: “ Mahomets Gestzt lehrt nichts anderes, denn was menschliche Witze und Vernunft wohl leiden kann.

    und über den Koran sagt Luther: “ Da ist kein Christus kein Erlöser, Heilad, König, keine Vergebung der Sünden, kein grad noch Heiliger Geist. In dem Artikel ist alles verstöret, daß Christus unter und geringer soll sein denn Mahometh.

    Martin Luther A.D 15..

  61. Sehr, SEHR gutes Video! Gratulation dazu!

    Habe bereits begonnen, es zu verbreiten.

    Den meisten waren die Begriffe „Scharia“ und „Taqiyya“ gar nicht bekannt – es besteht also noch viel Aufklärungsbedarf.

    Packen wir’s an!

    „Ceterum censeo Islaminem esse delendam“ (frei nach Cato d. Ä.) 😉

  62. @ #97 arakna60 (09. Aug 2010 18:58)

    Unglaublich wie hier gehetzt wird.

    Zum Thema „Hetze“ empfehle ich folgende Rede:

    http://www.pi-news.net/2010/05/ich-stehe-heute-hier-als-besorgter-buerger/

    Ein Ausschnitt aus dieser Rede:

    Es ist kein Wettstreit zwischen Meinungen (unsere gegen deren Meinung), auf dessen Weg eine Debatte steht und an dessen Ende der eine den andere überzeugt oder auch nicht. Nein, es ist kein Wettstreit um Meinungen. Es ist ein Kampf zwischen Wahrheit und Lüge. Zwischen denjenigen, die die Wahrheit aussprechen und denjenigen, die sie unter den Tisch kehren wollen. In dieser Hinsicht besteht eine überwältigende Übermacht zu unseren Gunsten.

    Und das erklärt auch das Vorgehen unserer Gegner. Gegen eine andere Meinung kann man argumentativ gegen angehen. Gegen die Wahrheit nicht! Die Wahrheit kann nur mit den gerade genannten repressiven Mitteln bekämpft werden und niemals in einer offenen gleichberechtigten Debatte.

    Vor Inbetriebnahme der Tastatur:

    Gehirn einschalten, bitte!

  63. #94 LJSilver (09. Aug 2010 15:03)

    Sorry, aber dein verlinktes Video find ich krank! Das geht nicht nur an die Grenze, sondern ist tiefstes unterstes Niveau und von Niveau reden fällt mir dabei schwer.

    Aber das ist nur meine Meinung! Ist einfach nicht mein Ding! Und so was in einem Artikel mit einem hervorragenden Video zu bringen, halte ich nicht nur für kontraproduktiv sondern für zersetzend…

  64. Hallo
    #100 WahrerSozialDemokrat
    Ich bin mit Deiner Kritik einverstanden, es ist nur leider so, daß ich dieses Video nicht wie ich es sonst praktiziere, in einem Extralink eingebettet habe, sonst würde ich es jetzt selbstverständlich umleiten oder durch etwas Harmloseres ersetzen können.

    An PI
    Wenn es euch möglich ist, löscht den
    Link Nr #94 LJSilver
    Er ist tatsächlich im Anbetracht der Qualität des Artikels etwas unpassend.

    Das ist das Schöne an uns Freigeistern, wir akzeptieren auch gerne eine andere, fundierte Meinung.

    Nichts für ungut!

  65. @94

    Wie soll dieses Video helfen?
    Versuch das dochmal und zeig es jemanden der kein Islam Kritiker ist.

  66. #103 JFS
    Mein Großvater aus der Normandie sagte des öfteren:
    „Lächerlichkeit ist tödlicher als jede Waffe“

    Mein anderer Opa, ein Bayer meinte:
    „Auf einen groben Klotz (Islam) gehört ein grober Keil“
    Bisher war das meistens richtig.
    Nur heute war ich etwas zu wenig feinfühlig.

  67. Die dt. Version des Videos steht derzeit bei 13.257 Aufrufen.

    204.760 sinds derzeit bei der engl. Version.

  68. [….]
    3.) Ebenfalls unrichtig ist die Darstellung der Bibel an sich! Die Bibel erhebt auch Absolutheitsanspruch! Sie ist zwar eine Sammlung vieler Teile, von vielen Autoren niedergeschrieben, aber alle sind vom Heiligen Geist eingegeben!

    Die Bibel sagt aber DURCHWEG – an allen theologischen Stellen – das Gegenteil des Koran aus! Es ist also 180 Grad unterschiedlich: In der Bibel wir der Mensch durch die Gnade Gottes versöhnt – Jesu Ziel ist Freiheit – und die des Koran ist “Unterwerfung” und Knechschaft unter ein satanisches System!

    Eine der besten Vergleiche zwischen Bibel und Koran befindet sich hier:

    http://www.evangelikal.de/koran.html

    Danke (#90) Obama im Laden (09. Aug 2010 13:11), daß Du diese sehr wichtige Korrektur, zu dem sehr guten Video verdeutlicht hast. Auch mich hat die Ausführung über die Bibel ein bißchen gewurmt und mich zögern lassen die sehr guten restlichen Inhalte im Link zu empfehlen.

    Shalom

Comments are closed.