Vor kurzem wandte sich eine Französin an PI, weil sie gern mehr über Geert Wilders, unseren Hoffnungsträger in Europa, erfahren wollte. Da ich intensive Kontakte nach Frankreich habe, wurde sie an mich verwiesen, und es ergab sich ein reger Email-Verkehr. Sie schickte mir ein Video, in dem es um die mohammedanische Bereicherung des französischen Alltags geht.

(Von epistemology)

Natürlich kann das überhaupt nichts mit dem alleinigen Machtanspruch und dem Überlegenheitsdenken der friedlichsten aller Religionen zu tun haben. Und so handelt es sich hier ganz sicher um eine unglückliche Häufung diverser Einzelfälle™, um berechtigte Reaktionen auf unsensibles Verhalten der intoleranten bio-französischen Mehrheitsgesellschaft und um verzweifelten Selbstschutz vor dem aggressiven französischen Rassismus.

Diese vier Minuten haben es in sich. Am Anfang wird auf bessere Zeiten der französischen Geschichte verwiesen, als man noch stolz auf sein Land, seine Geschichte, die Errungenschaften der Aufklärung und die eigene Identität war. Bevor auch dort der linksverdrehte Selbsthass den Franzosen ein schlechtes Gewissen wegen der vermeintlichen bösen Kolonialzeit einredete, als man verschiedenen rückständigen Gegenden zivilisatorische Errungenschaften brachte. Musik und Bilder verschmelzen in diesem Video zu einer machtvollen Botschaft: Lasst uns dieses Land mit seiner kulturellen Prägung verteidigen!

Die Botschaften am Ende des Filmes könnte man auch an Wände überall in Deutschland sprühen:

Weißt Du, dass Deine Enkelkinder sich in 50 Jahren sagen werden: „Wie hast Du das zulassen können?!

Öffne die Augen, ihr nächstes Opfer könntest Du sein, Deine Kinder, Deine Frau!

Wir sind alle von dieser Gewalt, diesen Aggressionen betroffen, Frankreich ist Dein Land, schütze es!

Stop den antiweißen Rassismus!

Ich stimme mit den Aussagen dieses Videos überein, bis auf eine Ausnahme: Es handelt sich hier meiner Meinung nach nicht um „antiweißen“ Rassismus, auch wenn ein Slogan „Jagd auf Weiße“ lautet. Es handelt sich vielmehr um den Kampf zwischen Zivilisation und Islam sowie zwischen aufgeklärter Gesellschaft und rückständiger Barbarei. Das hat nur vordergründig etwas mit der Hautfarbe zu tun. Es gibt in Frankreich genug Menschen dunkler Hautfarbe, die sich nicht an diesen Gewalttätigkeiten beteiligen, weil sie nicht der Religion des Friedens™ angehören. Andererseits gibt es auch Konvertiten und Konvertitinnen, die zum Fanatismus und zur Gewalttätigkeit neigen. Letzteres trifft vor allem auf die weiblichen Exemplare zu.

Die Szenen dieses Videos spielen hauptsächlich im Département Seine Saint Denis (93) im Umland von Paris, deswegen auch die Nummer auf dem T-Shirt. Damit wird zum Ausdruck gebracht: „Dieses Département gehört bereits uns“. Dort wurde in drei verschiedenen Städten die französische Flagge vom Rathaus geholt, verbrannt und durch die algerische ersetzt. Wie sie die Flagge verbrennen, kann man in dem Film sehen. Auf einem der Bilder ist ein Polizist von hinten zu erkennen. Er ist zwar ausgerüstet mit Helm und Schild, aber er greift auf Weisung von oben nicht ein. Meine Brieffreundin schreibt dazu:

„Die Polizei war da und hatte den Befehl bekommen, sich nicht zu rühren. Die Regierung verbietet der Polizei, in die Vorstädte zu gehen, das wäre sonst eine Provokation.“

Die Mutter dreier Kinder weiß genau, wovon sie spricht. Ihr Mann ist Polizist und sie haben von 1996 bis 2008 im Großraum Paris gelebt, sie war in dieser Zeit in verantwortlicher Position im Sicherheitsdienst tätig. Ihr Mann war also elf Jahre lang im Brennpunkt des Aufruhrs. Von Krawallen kann kaum mehr die Rede sein, das wäre sträfliche Verharmlosung.

„2005 war furchtbar! Die Migrantenbanden brannten Kinderkrippen (für Kinder von 0 bis 3 Jahre) und Schulen (für Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren) nieder! Es war ein offener Krieg!“

Bürgerkrieg im Land der Menschenrechte und der Aufklärung. Wenn Frankreich fällt, dann sieht es für Europa düster aus.

„Kürzlich wurde in Grenoble ein Räuber von der Polizei getötet. Die Banden haben die Stadt verwüstet! Sie haben gedroht, die Polizisten mit Raketenwerfern umzubringen!!! Und die Regierung sah sich gezwungen, die Polizisten umzuquartieren, damit sie sich irgendwo in Frankreich verstecken…“

„Die Bullen sind Bürger zweiter Klasse“, das ist die Überschrift eines Artikels, den mir die verzweifelte junge Frau zusandte. Dort berichtet ein Polizist der BAC (Brigade anticriminalité), einer Spezialeinheit zur Verbrechensbekämpfung, der natürlich anonym bleibt, von seinen deprimierenden Erlebnissen. Fazit: Man kuscht vor den Bandenführern und missbraucht die Polizisten als Kanonenfutter (so kommen sie sich zumindest vor). Wenn man die Polizei nur machen ließe, dann würden die Jungs schon aufräumen, aber man lässt sie nicht. So die Aussage des Polizisten.

Fast überall in Europa lässt man sich nahezu alles gefallen von diesen Barbaren. In Frankreich und Großbritannien ist die Lage natürlich ganz besonders schlimm, da die dort ansässigen Mohammedaner wohl die aggressivsten Europas sind. Hier in Deutschland sollten wir diese beiden Länder als warnende Beispiele sehen. Wehret den Anfängen. Schließlich durften wir im letzten Jahrhundert schon zweimal erfahren, was es heißt, von einer Diktatur beherrscht zu werden.

(Videobearbeitung: ramadama – PI-Gruppe München)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

219 KOMMENTARE

  1. „Stop den antiweißen Rassismus!“

    das wird in Deutschland nicht so einfach sein, denn hier sind auch große Teile der machthabenden politischen Eliten und deren Wähler radikale antideutsche Rassisten.

  2. Es kommt der Tag, an dem dürfen wir unser im Grundgesetz verankertes Recht auf Widerstand ausüben und dann werden sehr viele Moslems dieses Land verlassen oder sterben!

  3. Es war dienackte Angst vort Deutschland, als
    General Charles de Gaulle die Algerier, Tunesier und Marokkos ins Land holte. Er hat
    nicht bedacht, dass dies ein Kuckucksei war,
    daser sich selbst ins Nest geholt hat.
    Irgendwann dreht ein Polizist hohl und hält
    mit seiner MP drauf. Dann gehts los.
    Die Stinker verstehen nur eine Sprache. Die
    nackte Gewalt. Können sie haben.

  4. Oh Gott! Ich habe mir das Video angeschaut!

    Einen Burka aus einer französischen Flagge gemacht!

    Das geht nicht mehr perverser!

    Das ist nicht mehr zu topen! Ich werde heute Nacht Alpträume haben!

  5. Ah man, St. Denis was ist aus dir geworden. 🙁

    Ich war da mal als Kind, und jetzt, so runterkommen. 🙁

  6. Wir werden in spätestens fünf Jahren in unseren Städten „französiche Zustände“ haben!

    Wetten?

  7. Beindruckendes Video ! Die Musikuntermalung passt auch herrvoragend !

    Frankreich und UK sind wirklich am schlimmsten dran, aber NL, DE und die nordischen Länder stehen dem auch nicht in viel nach.

  8. Die Europäer haben nicht ihre Politiker ausgetauscht – jetzt tauschen die Politiker die Europäer aus.

  9. Am Samstag, den 11. September 2010 findest auf dem Marktplatz beim Rathaus in Stuttgart eine große Demonstration gegen den moslemischen Terror und die Terroranschläge in New York statt.

    Setzt ein Zeichen und nimmt euch die Zeit und kommt nach Stuttgart!

  10. Die Linken und die Politiker kritisieren immer Israel, wegen der Gaza Blockade und den Mauern und Zäunen.

    Wartet nur ab sie werden in allen Europäischen Städten ihre eigenen Gazas haben weil sie der Lage nicht mehr Herr werden.

  11. Danke, epistomology und Ramadama, für dieses Video. Es zeigt überdeutlich, wie es auch bei uns aussehen kann, wenn nicht bald etwas dagegen unternommen wird.

    Und wenn sich Sarkozy gegen diese Gesindel ausspricht und – hoffentlich – endlich etwas unternehmen will, wird er flugs von Vertretern der PS (so heute bei yahoo.fr nachzulesen) niedergemacht und des Rassismus geziehen.

    Vive la France et les valeurs de l’age de la lumière!

  12. #5 expert

    Wenn ich mir vor Augen halte, was aus St. Denis seit meiner Kindheit geworden ist, graut es mir, wenn ich an die Zustände denke, die unsere Enkel im Jahr 2050 zu erleiden haben.

    Von der heutigen Politikergeneration erwarte ich da gar nichts mehr, die werden weiter den Untergang Deutschlands und Europas weiter vorantreiben. 🙁

  13. #10 WissenistMacht

    Sarkozy hat schon viel erzählt wenn der Tag lang ist, der macht eh nichts. Die Mehrheit der Franzosen will die Wahrheit immer noch nicht hören, und gibt den Ur-Franzosen die Shculd an diesen Zuständen, und dies führt dazu, dass man sich in Frankreich noch mehr dem Islam unterwirft.

  14. #2 Feuersturm (08. Aug 2010 14:10)
    Irgendwann dreht ein Polizist hohl und hält
    mit seiner MP drauf. Dann gehts los.
    Die Stinker verstehen nur eine Sprache. Die
    nackte Gewalt. Können sie haben.

    „Pardon wird nicht gegeben. Gefangene werden nicht gemacht“( Wilhelm II)

    Volle Zustimmung!

  15. Wenn man das Video in allen Fernsehsendern ausstrahlen würde hätte der Front National bei den nächsten Wahlen eine 2/3 Mehrheit

  16. Armes Europa, was haben unsere Politiker aus dir Gemacht!?

    Jammern bringt nichts, wir müssen es besser machen als wie unsere ignoranten Politiker:

    es gibt vielzu tuen!
    Packen wir es an!

  17. Es wird blutig in Europa enden. Aber der Islam und die ihn hofiert haben,werden dann verschwunden sein. Für immer. Jede Wette.

  18. Vorraussichtlich wird unser lieber Hr. Bundespräsident Wulff am 3. Oktober zum Tag der Deutschen Einheit eine seiner lieben Reden halten. Er wird anmahnen daß Hr. Yilmaz die gleichen Rechte zustehen wie Hr. Müller und Hr. Schmidt, weil es sonst nichts werden kann mit der Integration, die ihm so sehr am Herzen liegt. Er wird viel reden und versuchen dabei so wenig wie möglich zu sagen. Wir sollten ihn dazu zwingen wenigstens eine kleine Frage klar zu beantworten:
    Wenn Fr. Yilmaz und Fr. Müller sowie Fr. Schmidt nicht die gleichen Rechte und Chancen bekommen, wird es auch nichts mit der Integration. Nun gibt es einen Umstand dem mit keiner Relativierung beizukommen ist. Unumwunden wird vom islamischen Mainstream erklärt daß ein Moslem eine ‚Angehörige einer Buchreligion‘ heiraten darf, andererseits eine Ehe zwischen einer muslimischen Frau und einem Nichtmoslem undenkbar ist. Inwieweit ist diese Position einer etwaigen Integration zuträglich bzw. verträgt sie sich mit dem Grundgesetz?

  19. @PI
    Könnt ihr die Videos nicht lokal hosten, mit YouTube gibt es ständig Probleme, dass das Video nicht abspielbar ist oder schon entfernt wurde.

  20. Ein Versagen der Politik auf der ganzen Linie. Sie sind gefangen in ihrem eigenen PC-Netz. Da werden noch mehr unreife Bergvölker und Wüstennomaden in EU-Welten geholt, die damit nicht zurecht kommen. Es ist ein unüberschaubares Experiment, dessen Folgen nun niemand mehr unter Kontrolle hat.

  21. Ich kann mir nicht helfen, aber ich habe kein Mitleid mit den Franzosen. Sie hätten doch eine Alternative gehabt. Warum haben sie es nicht mit Jean-Marie le Pen versucht, anstatt solche Zustände zu haben?

    Auch in Deutschland wird es so kommen. Auch da habe ich dann kein Mitleid. Auch die Deutschen hätten Alternativen bei den Wahlen gehabt, und seien es nur die Republikaner, jetzt die Pro-Bewegung oder von mir aus auch sogar die NPD. Hätten genug Leute in der Vergangenheit die NPD gewählt, so hätten die großen Parteien sehr wohl den Schreckschuß verstanden und wenigstens teilweise eine andere Politik gemacht.

    Aber es wird nichts als herumgeeiert. Die kulturfremden Einwanderer nach Deutschland reiben sich die Hände. Es werden später alle Deutschen betroffen sein – die Linken werden sich mehr wundern und erschrecken als die Rechten, weil es jene unvorbereitet trifft und die Rechten es so erwarten, aber leider nur verteufelt wurden beim Versuch, eine solche Zukunft abzuwenden, wie wir sie in dem Video sehen. Viele haben das verdient, was sie bekommen werden.

  22. wenn da nur ein einziger, ein einziger Polizist seine Beherrschung verliert, und es drei bis 4 Tode gibt, wird es so weit sein. Das Feuer wird in ganz Europa übergreifen. Dann Gnade uns Gott

  23. Gänsehaut pur!!!

    UND WAS TUN WIR !!!!! ?

    Wir schreiben weiter E- Mails.

    Wir sind schon tolle Freiheitskämpfer.

  24. Es ist doch gar nicht so schlimm. Wir leiden doch nur an Islamophobie.

    Im WDR3 kam um 8.30 Uhr eine Sendung in der Reihe „Lebenszeichen“ mit dem Titel „Zwischen Angst und Aggrssion – Islamophobie in Deutschland?“.
    Die Sendung lässt sich auf WDR3 noch einmal anhören
    http://www.wdr.de/radio/home/podcasts/channelausspielung.phtml?channel=lebenszeichen
    oder als PDF-Datei nachlesen.
    http://www.wdr3.de/fileadmin/user_upload/Sendungen/Lebenszeichen/2008/Manuskripte/100808ms-adler-islamophobie-beta.pdf

    Eine Meinung zu dem Beitrag möge sich jeder selbst bilden.

  25. Bei Minute 1:29 sieht man wie 4 Schwarze auf ein wehrloses blondes Mädchen losgehen.

    Dieses Bild, nur dieses Bild mit umgekehrten Ethnien würde der ARD für 5 Studen Berichterstattung reichen. So aber ist es halt ein nötiges Opfer für eine bessere Welt, in der es endlich keine Weißen Menschen mehr gibt.

  26. # 5 expert:
    „Wir werden in spätestens fünf Jahren in unseren Städten “französiche Zustände” haben!

    Wetten?“

    Da bist du ja optimistisch. Das wird schon in 1-2 Jahren so sein. Wetten?

  27. Jedes Jahr freue ich mich wieder auf meinen Urlaub in meiner geliebten Provence. Ich mag mir gar nicht ausmalen, dass diese Zustände auch auf die kleineren Orte übergreifen.Bis jetzt habe ich da noch nichts bemerkt. Es sind zwar reichlich Nordafrikaner da, aber bei uns sind wesentlich mehr Türken , selbst in einer mittelgroßen Stadt. Ich denke, solange die da noch nicht ganze Stadtteile „übernommen“ haben, halten sie sich etwas zurück. Aber von den großen Städten könnte natürlich eine Signalwirkung ausgehen, das wäre verhängnisvoll!

  28. weiss jemand wie der film auf youtube im original heisst?
    Mich würden die zugriffszahlen interessieren.

  29. Man vergleiche dabei übrigens den Stand der „Integration“ zwischen Frankreich und Deutschland:
    In F beherrschen die „Migranten“ fast immer Französisch (da frühere Kolonie o. ä.), die Staatsbürgerschaft ist ebenfalls problemlos zu bekommen („ius soli“…), bereits heute eine hohe Akzeptanz für alle möglichen Lebensweisen in multikulti-„Schmelztiegeln“ wie Paris, hohe Jugendarbeitslosigkeit (dabei die üblichen Problemgruppen), wie in Deutschland gute Alimentation der bekannten Migranten-Gruppen und vieles mehr….

    Fazit: Integration funktioniert mit muslimischen Migranten nicht und mündet bei entsprechenden Anteilen an der Bevölkerung in Gewalt. Wenn es selbst unter relativ „idealen“ Voraussetzungen nicht klappt, sollte man die französischen „Erfahrungen“ noch stärker in unsere Argumentation mit einbeziehen.

  30. „Kürzlich wurde in Grenoble ein Räuber von der Polizei getötet. Die Banden haben die Stadt verwüstet! Sie haben gedroht, die Polizisten mit Raketenwerfern umzubringen!!! Und die Regierung sah sich gezwungen, die Polizisten umzuquartieren, damit sie sich irgendwo in Frankreich verstecken…“

    Und die Italiener wurden als rechtsradikal stigmatisiert, als sie endlich zu den Waffen griffen! Aber Italien wird wohl nicht untergehen. Da hilft ihnen ihr Temprament weiter. Sie greifen eher zu den Waffen und sagen zum Staat „Leck mich!“ wenn dieser sie als rechtsradikal stigmatisiert.

  31. Die muslimische Gewalt die wie hier tägl. erleben ist nichts als die Ruhe vor dem Sturm!
    Wir nähern uns unaufhörlich diesen Zuständen.
    Wer das nicht begreifen will und sich nicht vorbereitet dem Wünsche ich Glück!

  32. In St. Denis ist auch die Gruft der Bourbonen, der Französischen Könige.

    Es wird allerdings von der französischen Polizei gewarnt dorthin zugehen, wenn man kein „Südländer“ ist..

  33. #25 Alexanderplatz

    wenn da nur ein einziger, ein einziger Polizist seine Beherrschung verliert, und es drei bis 4 Tode gibt, wird es so weit sein. Das Feuer wird in ganz Europa übergreifen. Dann Gnade uns Gott

    Nein!
    Dann gnade Allah diesem Geschmeiss!
    Davon bin ich felsenfest überzeugt!
    Sollen sie nur weiter fröhlich messern, randalieren, vergewaltigen etc….

    Das Gsindel merkt nichtmal, dass es dabei ist, sich sein eigenes Grab zu schaufeln!

  34. Etwas mehr Differenzierung

    Die Beschreibung der gewalttätigen
    Ausbrüche ist richtig; jedoch ist Frankreich
    weitaus wehrhafter diesen gegenüber.

    Diese Entwicklung wurde von vielen, auch
    an realen Entscheidungen Beteiligten voraus-
    gesehen, bereits Mitte der 80 Jahre.

    Entsprechend dazu wurden in Frankreich auch
    Abwehrresourcen aufgebaut, die in Deutschland
    völlig fehlen ( allein den letzten 10 Jahren
    wurden 30.000.- Polizistenstellen in Deutschland abgebaut )

    Darüber hinaus sind solche Vorkommnisse immer
    noch auf gewisse regionale Teilbereiche der
    “ Vereinigten Staaten von Frankreich“ be-
    schränkt, wobei es einem schon zu denken
    gibt, daß Grenoble und Auxerre auch be-
    troffen waren.

    Die Strategie – die auch ungesetzt wird –
    besteht darin, Gewalttätigkeiten vorab
    räumlich beschränkt ihren Lauf zu lassen,
    dadurch die Lokalisierung der humanen
    Epizentren zu ermöglichen, um diese dann
    im nachhinein zu beseitigen.

    In den letzten Wochen wurde eine Vielzahl von
    Bandenführern inhaftiert, mit schwerwiegenden
    Anklagevorwürfen, gleichzeitig ihr Umfeld
    durch Spezialbrigaden regelrecht aus-
    geschaltet.

    ………..dies in “ Phasen der Ruhe“, nicht
    im Zusammenhang mit Gewaltausbrüchen direkt.

    Meiner Meinung nach ist Frankreich weitaus
    besser auf das Kommenden gerüstet wie Deutschland und andere Länder.

  35. #25 Alexanderplatz (08. Aug 2010 14:38)

    wenn da nur ein einziger, ein einziger Polizist seine Beherrschung verliert, und es drei bis 4 Tode gibt, wird es so weit sein. Das Feuer wird in ganz Europa übergreifen. Dann Gnade uns Gott

    Hier sind fast 3000 Menschen gestorben.

    http://www.youtube.com/watch?v=DO_JKWgGw6o

    ..und was passiert? Der Islamismus breitet sich westeuropäisch weiter aus. Traurig sowas.

  36. OT
    Was kann man tun, um dem Entgegen zu wirken? Mir fällt nur ein, zur Wahl zu gehen und nichts anzukreuzen und auf den Stimmzettel http://www.pi-news.net zu schreiben.
    Gibts noch was, was jeder tun kann? Pi-Abreisszettel an Laternenmaste kleben?

  37. Hatte Napoleon mit folgendem Ausspruch Recht?

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.“

  38. Eine erschreckende Aussicht für unser Land…

    Mal was anderes: Wie heißt das Lied, welches in dem Video gespielt wird? Ich habe es schon oft gehört, weiß aber nicht, wie es heißt und von wem es ist…

  39. Depremierend – weil WIR nicht handeln.
    In Gesprächen mit Bekannten ergibt sich stets das gleiche Bild: vorsichtiges, ausweichendes, relativierendes Gequatsche, auch von Leuten, die sich gebildet und kritisch(!) wähnen, aber doch nur hoffnungslos pc-indoktriniert sind.

  40. #26 -patriot- (08. Aug 2010 14:42)

    Schliessen sie bitte nicht von sich auf andere.
    Danke.

  41. brennt doch einfach eine ansammlung solcher filme mit „m..höchstleistungen“ auf cd (kostet nicht viel)und versenkt die dann in nachbars briefkasten…

  42. Was Sarkozy und andere Politker so extrem gefährlich machen, sind ihre verbalen Eingeständnisse ans Volk.

    Zeige Verständnis für die Sorgen der Menschen und verspreche Verbesserungen und das Volk wird sich beruhigen.

    Millionen lassen sich so eine Zeitlang hinhalten. Nach der Devise: Abwarten ob es vielleicht nicht doch besser wird, erst dann handeln.

    Das ist wie die Wahl zwischen Krankengymnastik und Massage. Bei der KG muß ich etwas tun, bei der Massage liege ich auf dem Bauch und lasse mich verwöhnen.

    Sarkozys Ankündigungspolitik wird von den Medien als rezeptfreie Beruhigungstablette verabreicht.
    Wenn es darauf ankommt, werden uns diese Politiker wie eine heiße Kartoffel fallen lassen.
    Für mich ist nur der Politiker glaubwürdig, der sich aus dem Volk heraus vor das Mikrophon stellt und die Islamisierung anprangert, ein Politiker wie Stadtkewitz …

    Auch in Sachen Burka ist noch längst nicht das letzte Wort gesprochen.

  43. MultiKulti-Schulen gescheitert – erschütternder Brief eines Lehrers

    Schlägerei im Unterricht, vier Ausländer gehen auf Deutschen Mitschüler los, bedrohen diesen und einer verpasst ihm eine Kopfnuss

    fortlaufendes Mobbing der Deutschen Schüler durch Schmeißen von Gegenständen, Bespucken und üblichen deutschfeindlichen verbalen Entgleisungen

    es wird untereinander nicht in Deutsch gesprochen

    Hausaufgaben werden kollektiv nicht gemacht, zu Beginn hatten vier Schüler (deutsch!!!) wenigstens die Aufgaben versucht zu erledigen, wurden daraufhin aber von den Mitschülern beim Vortragen oder Abgeben ausgebuht, mit Gegenständen beschmissen und fortlaufend gemobbt

    selbst einfachster Unterrichtsstoff will nicht verstanden werden /

    der Krankenstand ist mit etwa 25% zu beziffern. Von den restlichen 75% kommt die Hälfte der Schüler durchweg zu spät (>5 Minuten),

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/buundeswehreinsatz-an-problemschule-gescheitert-erschuetternder-brief-eines-lehrers.html

    Deutschland ist am Ende

    der Wohlstand ist nicht mehr zu halten, das Gesundheitssystem auch nicht, die Lebensqualität wird in den west-„deutschen“ Städten (in Berlin sowieso) massiv sinken.

    Alles was einem zu MultiKulti-Schulen noch einfällt ist, rettet die deutschen Schüler.

    Meine Gefühle für „deutsche“ Politiker lassen sich nur noch mit Haß und Verachtung beschreiben!

  44. Und diese sexistische Machokultur des Hasses, der Gewalt, der emotionalen Verkommenheit wollen uns unsere Politiker und diverse andere Gutmenschen als Bereicherung aufschwatzen.
    Nee, nee – keine Toleranz, geschweige Respekt vor Menschen die einen Verbrecher zum Vorbild haben.

  45. @ Andreasson: Genau so sehe ich das auch. Diese Menschen sind zu dumm um zu merken, wie sich der Widerstand (passiv) immer mehr formiert. Ich denke, lange wird es nicht mehr dauern, bis der Sturm der Entrüstung losbricht.

    Und wie es in einem Lied von Reinhard Mey heißt
    „Da blieb kein Stein auf einem Stein“.
    Ich glaube nicht, daß die ethnischen Säuberungen, die in den letzten Wochen offen angesprochen wurden erst 2012 beginnen werden.
    So wie es momentan brodelt könnte ein Funken reichen um das Ganze zum explodieren zu bringen.

    Der Iran-Krieg oder aber der Mord an deutschen Politikern bzw. Stars könnte dazu Anlass bieten.

    Man muß abwarten. Es formiert sich ja schon Bürgerwiderstand. Aber dieser ist noch zu schwach —> siehe Hamburg-Harburg.

  46. #25 Alexanderplatz (08. Aug 2010 14:38)
    wenn da nur ein einziger, ein einziger Polizist seine Beherrschung verliert, und es drei bis 4 Tode gibt, wird es so weit sein. Das Feuer wird in ganz Europa übergreifen. Dann Gnade uns Gott
    ———

    Wieso UNS???
    Sie haben sich wohl verschrieben?

    DANN GNADE DENEN GOTT!

  47. Die Musik ist SEHR passend.
    Gibt mir immer schön Gänsehaut.
    Requiem for a dream ist genial.

  48. #41 vivaeuropa

    Wir können derzeit garnichts machen. Der Staatsanwalt, der uns verhaften lässt, ist 68er, der Richter, der über uns urteilt, ist 68er, der Journalist, der über uns berichtet ist 68er.“

    der Polizist der in Zukunft die Verhaftung vornimmt ist Türke und/oder Moslem (zumindest in NRW u. S-H, andere B-Länder werden folgen).

    Wer hier noch immer an Zufall glaubt, muß ein Dummkopf sein.

  49. Bepe schrieb:

    Deutschland ist am Ende

    der Wohlstand ist nicht mehr zu halten, das Gesundheitssystem auch nicht, die Lebensqualität wird in den west-”deutschen” Städten (in Berlin sowieso) massiv sinken.

    Alles was einem zu MultiKulti-Schulen noch einfällt ist, rettet die deutschen Schüler.

    Meine Gefühle für “deutsche” Politiker lassen sich nur noch mit Haß und Verachtung beschreiben!

    Die deutschen Schüler sind es, die dieses Land retten werden.
    Es ist bald vorbei. Aber nicht so, wie es sich die Gutmenschen/Innen 😀 vorstellen. Es wird ganz anders werden.
    Ich habe schon immer davor gewarnt die deutschen Schüler zu vernachlässigen, die deutschen Jungendlichen zu übergehen.
    Diese deutschen Jugendlichen sind die verlorene Generation.
    Und da wird dann ebenso der Zorn der Gedemütigten auf die Demütiger hereinbrechen.

    Denkt mal an meine Worte. Wir Erwachsenen haben nichts getan bis jetzt. Aber unsere Jugendlichen sind bald dran.
    Denkt auch mal an den Patriotismus dieser Kinder.

  50. wichtig ist es im ernstfall das wir dann auch mit waffen versorgt werden,aber wer macht das dann.
    gut der deutsche ist ja im durchschnitt noch einigermassen gut gebildet und kann sich so einiges selber basteln, denn nicht umsonst sind wir die führenden maschienenbauer auf dieser welt und von unserem erfindungsreichtum garnicht zu reden.
    wie sagte schon der russe „lass bloss kein deutschen mit der milchkanne in den milchladen ,der kommt mit der maschienenpistole wieder raus.“
    also wer soll uns helfen ..ich höre

  51. @ prinz eisenherz: Schonmal an´die Reservistenkameradschaften gedacht und an das fast durchweg deutschnationale Offizierkorps der Bundeswehr?

  52. in den meisten bundesländern fangen in der nächsten woche wieder schulzeit an ,aber was der deutsche steuerzahler nicht weis ist dass in jeder ferienzeit (und das bis 4 mal im jahr)die anfallenden reperaturen durchgeführt werden.
    das sin enorme kosten…

    für zerstörtes mobiliar , toilletten,graffity u.s.w

  53. Was ich schlimm finde, dass nicht nur die Politiker Europas ihre Länder dem Abgrund zusteuern, sondern dass viele Mainstreammedien da noch mithelfen !!
    Ich habe Angst für die Zukunft unserer Kinder. Nicht nur in FR, GB, und DE sondern in ALLEN europäischen Ländern. Und das Volk das dem gerne entgegensteuern möchte und sieht was Realität ist, werden von den Politikern für dumm verkauft. Man gibt dem Volk in europäischen Länder nicht einmal ein Mitbestimmungsrecht.
    Das VIDEO treibt einem einen kalten Schauer den Rücken hinunter, aber es ist leider kein Science-fiction Film SONDERN Realität.
    Und es ist nicht mehr 5 vor zwölf sondern 5 nach zwölf !!

  54. #56 Kreuzritter (08. Aug 2010 15:20)

    @ prinz eisenherz: Schonmal an´die Reservistenkameradschaften gedacht und an das fast durchweg deutschnationale Offizierkorps der Bundeswehr?
    ————————————————
    bin selber altgedienter..habe aber keine waffe zu hause,mein schweizer kollege schon.

  55. Was da auf dem Video seine ungehemmten Aggressionen ausläßt,sind keine „fremden Ethnien“,Migranten o.ä., sondern schlicht und ergreifend :
    BESATZUNGSTRUPPEN ! !

  56. Christine Tasin hat eine Bewegung gegründet, die sich « Résistance Républicaine » nennt. Nach dem Apéro vom 18. Juni in Paris, der landesweit einen gewaltigen Sturm in den Medien verursacht hat, wird nun am 4. September in Paris, Bordeaux und Toulouse (weitere Städte werden bestimmt folgen) – in Erinnerung an die vor 140 Jahren erfolgte Gründung der 3. Republik – ein nächster Grossanlass geplant. Dabei wird nicht um den heissen Brei herumgeredet: « Das koranische Gesetz (die Scharia) ist der Feind der Republik ».

    http://www.ripostelaique.com/Aperitif-republicain-le-4.html

  57. Nun bin ich feige, ich schaue mir dieses Video diesmal nicht an. Ich kann es mir bildlich vorstellen und das reicht schon. Ich hoffe, dass das Pack unserer Politikermischpoke vielleicht nochmal wach wird. Ok, ich komme Antworten meines Postings zuvor… Die Hoffnung stirbt zwar zuletzt aber meine Hoffnung sinkt mehr und mehr. Dennoch ist noch nicht aller Tage Abend, bitter nur, dass diesen ganzen Scheiß unsere Kinder, sicher auch noch Kindeskinder ausbaden werden müssen, nur weil ich, wie viele andere hier sicher auch immer brav die CDU wählten.

  58. @ #52 Antivirus

    Ich habe so einige Schüler gesehen, die mit ihrem 3,6er Hauptschulabschluss und zig Vorstrafen Arzt werden wollten.
    Kein Migrant, und damit meine ich auch die Migranten aus Afrika, keiner kommt nach Deutschland um Schuhverkäufer oder Bauarbeiter zu werden. Alle träumen davon, Fußballstar oder Arzt zu werden. Das liegt daran, dass die meisten garnicht wissen, was Bildung ist. Sie halten Bildung für Papier, dass man jemandem einfach geben kann, ohne dass er sich anstrengt. Wenn die dann hier sind und merken, dass Bildung nichts als harte Arbeit ist, sind sie alle enttäuscht.
    Ein kleiner Teil findet sich damit ab und macht das Beste draus, wird Maler oder Lagerarbeiter. Der viel größere Teil der Jugendlichen ist dann so enttäuscht, dass sie dann das schnelle Geld suchen.

    Perspektivlosigkeit heißt bei denen nicht „keine Chance auf Bildun“ sondern „keine Chance ohne harte Arbeit Geld zu machen.“

  59. #39 Alexanderplatz (08. Aug 2010 14:54)

    Hatte Napoleon mit folgendem Ausspruch Recht?

    “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.”

    Er hatte Recht!

  60. ot, TV-Tipp: „cosmo-tv“, 16.00 – 16.30 Uhr, Westalmanyaischer Dhimmi Rundfunk… heute:

    „Grenzenlose Liebe – Wenn binationale Paare heiraten!“

    http://www.wdr.de/tv/cosmotv/sendungsbeitraege/2010/0611/uebersicht.jsp

    Die ewige Liebe zu versprechen ist mutig. Und es knistert erst recht gewaltig, wenn die Partner aus zwei verschiedenen Kulturen stammen. Immer mehr gemischte Paare finden in Deutschland zusammen. Diese Liebe bringt spannende, schwierige oder überraschende Momente…

    Liana und Merdin – Feurige Mischung in Mettmann

    Liana schaut fern: zapp, zapp, ZACK! Es ist um sie geschehen. Dieser tolle Typ auf der Talkshow-Couch ist ihr Mann fürs Leben….

    Farina und Ahmet – Bosporus an der Ruhr

    Ahmet sah Farina in der Fußgängerzone und sprach sie direkt an. Sie gab ihm ihre Nummer – obwohl sie das sonst nie macht!…

  61. @ # 2, Feuersturm:

    Interessant zu wissen:

    Nicht der Marechal hat die Algerier ins Land geholt, sondern de Gaulle.

    Wessen Regierung wäre also für die Franzosen die langfristig bessere gewesen?

    Richtig, die von Marechal Petain.

  62. @ unrein: Immer nur deutsche Weibchen mit türkischen Männchen.
    Andersrum wäre es nämlich „unrein“.
    Ich spreche aus Erfahrung. Deshalb ärgert mich solch ein Bericht noch weitaus mehr, als man vermuten könnte.

  63. #41 vivaeuropa
    Bis die ausgestorben sind ??? – darauf will ich nicht warten!!
    Warum treffen die Leute die sich hier ständig zu Wort melden nicht mal um mal zu überlegen, was man auser schreiben sonst noch machen kann.

  64. „Es besteht die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten.“ Bundesverfassungsgericht vom 21.10 1987

    Rest gelöscht

  65. @ #39 Alexanderplatz

    Hatte Napoleon mit folgendem Ausspruch Recht? …

    Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.

    Hat das Napoleon wirklich gesagt?
    Das passt ja wie die Faust auf Auge zur „Nezi-Keule“ der Linken, die damit jeden niederprügeln, der vernünftige Argumente hat.

  66. #23 dieentebleibtdraussen (08. Aug 2010 14:34)
    Ich kann mir nicht helfen, aber ich habe kein Mitleid mit den Franzosen. Sie hätten doch eine Alternative gehabt. Warum haben sie es nicht mit Jean-Marie le Pen versucht, anstatt solche Zustände zu haben?

    Du hast eine Denkfehler, denn Le Pen hält es mit dem Islam.

    Auch in Deutschland wird es so kommen. Auch da habe ich dann kein Mitleid. Auch die Deutschen hätten Alternativen bei den Wahlen gehabt, und seien es nur die Republikaner, jetzt die Pro-Bewegung oder von mir aus auch sogar die NPD. Hätten genug Leute in der Vergangenheit die NPD gewählt, so hätten die großen Parteien sehr wohl den Schreckschuß verstanden und wenigstens teilweise eine andere Politik gemacht.

    Wer den Teufel mit dem Belzebub austreiben will, ist nicht mehr zu retten, auch die NPD ist islamfreundlich, noch nix gelernt? Die unterscheiden sich nicht emhr von den ganz Linken, alles eine Mischpoke….

    Nur Politiker wie Wilders und Stadkewitz, Sarrazin ect., die die eigenen Reihen sauberhalten haben ein Chance, alle anderen, die den Judenhass hochhalten, bleiben auf der Strecke.

  67. Auf “Riposte Laïque” lese ich, dass Ayman al-Zawahiri, Nummer zwei der Al-Kaida, die Musliminnen aufruft, den Schleier als Zeichen einer “mudjahedat”, einer Kämpferin für den heiligen Krieg, zu tragen und dadurch dem westlichen Kreuzzug entgegenzutreten:

    http://www.ripostelaique.com/Angela-Merkel-refuse-de-se-voiler.html

    Ja, ja, die Soldatinnen! Dann gab es auch noch den Spruch mit den Kasernen-Moscheen und den Bajonett-Minaretten…

    Dachten wir es uns doch, dass die Rechtgläubigen von Integration und demokratischen Freiheiten nicht viel halten…

    Merken die dialogbeflissenen Toleranzmenschen immer noch nicht, dass der Krieg begonnen hat? Es ist Zeit für die “Résistance Républicaine” – nicht nur in Frankreich!

  68. #60 Warzenschwein (08. Aug 2010 15:26)

    Genau DAS ist der Grund für deren Frechheiten. Die sind immer Vorteil, weil unsereins den Anderen im Stich läßt.

  69. #36 Isabella von Kastilien:
    >> In St. Denis ist auch die Gruft der Bourbonen, der Französischen Könige. Es wird allerdings von der französischen Polizei gewarnt dorthin zugehen, wenn man kein “Südländer” ist.. <<

    Es ist heute faktisch als Tourist nicht mehr möglich, die Abteikirche in St. Denis zu besuchen.
    .
    Übrigens liegen dort nicht nur die Bourbonen sondern ebenso die frz. Könige aus den Geschlechtern der Merowinger, Kapetinger, Orleans und Valois; u.A. Chlodwig I., Dagobert I. und Karl Martell.
    .
    Allerdings lagen sie auch früher dort nicht immer ruhig: In der frz. Revolution brach ein entfesselter Mob die Gräber, Grabplatten, etc. auf und verstreute die Gebeine auf den (damals) umliegenden Feldern.

  70. @ #72 RChandler

    Kaum eine Sendung kommt ohne Afrikaner oder Asiaten aus.

    Dagegen ist eigentlich nichts einzuwenden. Das Problem ist die Rollenverteilung. Ein Ruck ging durch Amerika, als eine Sicherheitsfirma ihre 6 Werbungen im Fernsehen presentierte. Immer war es der gleiche Ablauf: Ein Mann versucht in das Haus einzubrechen, die Alarmanlage ging an, dann rief man von der Station das Haus an um sich zu informieren, ob die Menschen Hilfe bräuchten.

    Aber selbst liberalen Menschen fiel auf, dass obwohl der fast alle gewaltsamen Einbrüche in den USA durch Schwarze verursacht sind, in allen sechs Werbungen der oder die Täter ausschließlich und eindeutig weiß sind. Hier eine Reaktion eines Linken, der das gemerkt hat und für ihn anscheinend ein Welt zusammenbrach, als er die Propaganda in den Medien sah:

    http://www.thedenveregotist.com/editorial/2010/february/22/so-are-there-no-scary-black-people-any-more

  71. 71 patriot am 2oktober in berlin werden doch sicher viele von uns sein.irgendwie sollten wir uns verabreden ich komme habe aber auch angst wäre schon schön mit vielen leuten da zu erscheinen oder

  72. Fällt euch eigentlich auch auf, dass männliche (meist jüngere) Mohammedaner meist so einen komischen Gang haben? Sie haben die Schultern irgendwie so hochgezogen und gehen aus dem Schritt heraus.
    Diese Körpersprache hat tatsächlich etwas sehr aggressives. Es sieht für mich aus, wie auf dem Sprung, als würden sie gerade irgendwas ausbrüten.
    Ist euch das auch schon aufgefallen?

  73. @ #71 -patriot-

    Das einzig Vernünftige ist jetzt weiterzuschreiben. Man merkt doch an den Wahlergebnissen, dass die Menschen zwar sehr unzufrieden sind, aber es ihnen an Information fehlt.
    Sarrazin hatte mit seinen Kommentaren nicht so viel Erfolg, weil er auf die Straße ging, sondern weil die Deutschen seine Botschaft bekamen. Das waren alles Sachen, die die Deutschen schon wussten, aber durch Sarrazin merkten sie, dass andere es nicht so sehen und sie als Nazi beschimpfen würden.

    Die Medien tun alles, damit jeder Deutsche denkt: Ich stehe mit dieser Meinung alleine da und selbst wenn ich kein Nazi bin, sind die Nazis die einzigen anderen, die so ähnlich denken. Durch Figuren wie Sarrazin merkten die Menschen endlich: Moment, der denkt das auch. Un er ist kein Nazi. Also bin ich mit dieser Meinung nicht allein.

    Ich bin Iraner und kenne keinen Deutschen, keinen Einzigen, der nach anfänglichem Zögern gesagt hat, was er von der ganzen Thematik denkt. Ich kenne keinen Deutschen, der eine sonderlich andere Meinung als die in PI veröffentlichte hat.

    Vorher schrieb ich bereits, dass Italiener und Amerikaner eher dazu neigen, nach den Waffen zu greifen und dem Staat deutlich zu machen: Löst du meine Probleme nicht, so löse ich sie selber. Dieses Verhalten kommt nicht von Ungefähr. Es sind die alternativen Medien wie die des Berlusconi und Fox News, die den Menschen deutlich machen, dass sie mit ihrer Meinung nicht allein sind.

    Wir haben so etwas noch nicht. Wir müssen deshalb warten und mehr veröffentlichen. Das gilt auch an PI, dass für meinen Geschmack zu wenige Spürnasen-Tipps veröffentlicht. Wir können nur hoffen, dass eines Tages ein Investor die riesige Marktlücke in Deutschland sieht und einen Sender aufkauft, der dann die unzensierte Wahrheit zeigt.

  74. Meinte natürlich:
    Ich bin Iraner und kenne keinen Deutschen, keinen Einzigen, der nach anfänglichem Zögern gesagt hat, dass er anders über die Thematik denkt.

  75. #39 Alexanderplatz (08. Aug 2010 14:54)

    „Hatte Napoleon mit folgendem Ausspruch Recht?“

    Vielleicht der hier?
    Ich wollte es werde Nacht oder die Preußen kämen.

    Am 18. Juni 1815 griff Napoleon die alliierte Armee von Wellington nahe dem belgischen Ort Waterloo an. Wellington gelang es, die günstige Stellung gegen alle französischen Angriffe im Wesentlichen zu halten. Aus dieser Lage ist sein Ausspruch überliefert: „Ich wünschte es wäre Nacht oder die Preußen kämen.“ Tatsächlich kamen die preußischen Truppen unter Marschall Blücher den Briten zur Hilfe und Napoleon wurde geschlagen.

    Das Ende dieser Schlacht bedeutet faktisch das Ende der Herrschaft der hundert Tage. Bei seiner Rückkehr nach Paris trat Napoleon am 22. Juni 1815 zurück, nachdem er bei Parlament und ehemaligen Getreuen jegliche Unterstützung verloren hatte. Weder die Hoffnung auf eine Emigration nach Amerika noch auf politisches Asyl in Großbritannien erfüllten sich, stattdessen wurde Napoleon auf Beschluss der Alliierten nach St. Helena im Südatlantik verbannt.[21] Am 8. August ging der ehemalige Kaiser mit seinen Begleitern an Bord des Schiffes, das ihn in den Südatlantik bringen sollte. Am 18. Oktober setzte er nach der Überfahrt den Fuß auf die Insel

  76. #69 Kreuzritter (08. Aug 2010 15:42)

    Immer nur deutsche Weibchen mit türkischen Männchen. Andersrum wäre es nämlich “unrein”…

    natürlich! und was unsere linksradikalen Gutmenschen nicht wahrhaben wollen: es sind die „99,9%“ friedliebenden, moderaten MohammedanerINNEN, wie zB. der freundliche Gemüse-Ali von nebenan, der seine Tochter brutalstmöglich krankenhausreif schlagen würde, käme sie mit einem unreinen Unmohammedaner an! (mit nem anderen Mohammedaner braucht sie natürlich auch nicht ankommen, falls Papa den Cousin für den Richtigen hält…)

  77. Wird zeit das in Europa Milizen gebildet werden zum Schutz der Bürger gegen unsere Kulturbereicher und unseren Korrupten Politikern.

  78. Versucht mal das Video über euren Account bei YouTube zu posten. Ich habe das Video der Moslem Mörder aus Paris bei YouTube reingestellt. Nach vier Stunden kam die Verwarnung und eine Sperre für EIN HALBES JAHR weil ich „Hetzte und sinnlose Gewalt“ verbreite.

    Ist YT mittlerweile auch schon von den Moslem Brüdern unterwandert????? Genau wie FaceBook (siehe Draw Mohemmed Day)

  79. Ich lese gerade Ernst Jünger. Ein wunderbares Vorbild für eine zukünftige Deutsche Jugend.

    @ unrein: So sieht es aus. Meine große Liebe heiratet noch dieses Jahr den Mann den Papa für sie ausgewählt hat. Mir wird schlecht, wenn ich nur daran denke.
    Aber eigentlich: Die Kulturen sind zu verschieden. Belassen wir es dabei.

  80. #87 al-cappuccino:
    >> Wellington gelang es, die günstige Stellung gegen alle französischen Angriffe im Wesentlichen zu halten. Aus dieser Lage ist sein Ausspruch überliefert: „Ich wünschte es wäre Nacht oder die Preußen kämen.“ <<

    Na, ganz so rosig sah es für Wellington eben nicht mehr aus; ansonsten hätte er sich ja nicht die Nacht oder die Preussen herbei zu wünschen brauchen.
    .
    Tatsächlich waren die Preussen Tags zuvor von Napoleon in der Schlacht bei Ligny geschlagen worden, waren aber dank ihrer berühmten Disziplin in der Lage, sich wieder zu sammeln, die Verfolgung durch den frz. Marschall Emmanuel de Grouchy abzuschütteln und mit enormer Marschleistung das Schlachtfeld bei Waterloo zu erreichen, wo sie Wellington den Arsch retteten, der auf diesem die Schlacht regelrecht auszusitzen versucht hatte.

  81. @ #92 Graue Eminenz
    @ #87 al-cappuccino

    Herrlich immer wieder zu sehen, wie viele PI-Leser sind besonders wenn man an die Skinheads denkt, die von ARD und ZDF so gern gezeigt werden (und bezahlt werden!)

  82. sehr gutes Video. Es entspricht vielen Bildern, die Realität sind und hoffentlich die Menschen aufrüttelt.

    By the way.. kann mir jemand verraten, wer der Komponist der Hintergrundmusik ist.

  83. #93 vivaeuropa

    Und wie lange haben wir noch Zeit? Es hat doch schon lange angefangen! Auch wenn es die nächsten Jahre gelingen sollte politisch was zu ändern, wie soll`n man das durchsetzen? der Islam ist nicht reformierbar, der Islam ist der Islam. Heißt, wir werden die Leute ganz höflich bitten zu gehen.

    Und die werden natürlich (Ironie on) ganz friedfertig abziehen?

  84. Ein bedrückendes Video!

    Wenn ich jünger wäre würde ich mir einige Politiker vorknöpfen.

  85. #23 niewiernym

    Tag der Deutschen Einheit? Der 3. Oktober wurde doch längst zum Tag der Offenen Moschee umgewidmet.

  86. Denkt mal an meine Worte. Wir Erwachsenen haben nichts getan bis jetzt. Aber unsere Jugendlichen sind bald dran.
    Denkt auch mal an den Patriotismus dieser Kinder.

    Hmm. Welche Kinder meinst du? Die gegenderten Jungs, die mit Antifa-Button rumlaufen und „Ich schei** drauf, Deutscher zu sein“ auf ihrem Auto kleben haben?
    Die Kinder, die Lehrer als „Rassisten“ beschimpfen, weil sie einem Ausländer für nicht gemachte Hausaufgaben eine 5 gegeben haben?

    Oder doch eher die kleinen Blondchen, die auch dann noch bei ihrem Türkenmacker bleiben, obwohl dieser einen Dachdecker totgetreten hat? (der „20-Cent-Mörder“ hat eine deutsche Freundin, die immer noch bei ihm ist).

    Natürlich ist die Jugend-im Normalfall- die Hoffnung. Aber wenn die Gehirnwäsche im Kindergarten anfängt und sich Jahr für Jahr verstärkt, ist Hopfen und Malz verloren. Ich halte ein Eingreifen von Ausserirdischen in einem 3. Weltkrieg für wahrscheinlicher, als dass die „deutsche Jugend“ Deutschland verteidigt. Wozu denn?

  87. #30 Dichter (08. Aug 2010 14:43): Ausgerechnet Bassam Tibi… Und schon wieder dieses Märchen, daß die Muslime die neuen Juden wären. Würde sich Herr Tibi mit deutscher Geschichte auskennen, so wüßte er, daß gerade Preußen sehr liberale Judengesetze hatte, der Antisemitismus in den Gebieten Östreich-Ungarns, vornehmlich in Wien und in Deutschland in den Gebieten um Posen und in Westpreußen sehr verbreitet war. Hier wurde der Antisemitismus eher noch von den Polen, als den Deutschen geschürt, weil sich die Juden eher zur deutschen Kultur bekannten.

    Ich habe dies Herrn Tibi schon damals in einem Seminar gesagt. Scheinbar hat er nicht hören wollen oder nicht verstehen können.

    Bassam Tibi ist ein Antideutscher schlimmster Sorte. Er stellt sich vor ein Seminar und beschwert sich darüber, daß Deutsche mit Migrationshintergrund nicht als „Deutschländer“ bezeichnet werden, wie sie sich selber nennen.

    Er wird erbost, wenn man ihm sagt, daß der Islam nur der Steigbügelhalter für die Kirchen ist, die sich zurück in die Politik bringen wollen.
    Am Ende steht die Rechristianisierung Europas. Es geht doch schon los. Überall entdecken die Menschen wieder ihre Wurzeln, die im Christentum, im christlichen Abendland liegen. Schon in dem Video wird ja z.B. die Kathedrale von Chartres gezeigt. Das zeigt eindeutig, daß sich die Franzosen mit ihrem christlichen Erbe identifizieren.

    Und seien wir ehrlich: In Südtirol spitzt sich die Lage dramatisch zu, Rom droht mit einem Einmarsch.
    Im Elsaß ist die Organisation „Freies Elsaß – Alsace libre“ tätig, die die Loslösung des Elsaß von Frankreich propagiert.

    Die nationalen Ketten lassen sich nicht auf Dauer durchbrechen. Auch die Wurzeln lassen sich nicht verleugnen.

    Elsässer, Südtiroler… das sind Angehörige deutscher Kultur, auch wenn sie wie die Elsässer ihre Sprache verleugnen.

    Im Elsaß kommt hinzu, daß die Vororte, die um die elsässischen Städtchen gebaut wurden mit Einwanderern überfüllt sind.
    Die französische Regierung erhoffte sich so vor Jahrzehnten eine endgültige Französisierung.

    So kann auch dies daneben gehen.

    Es kommen auf uns heiße und gefährliche Zeiten zu.

    Noch einmal Südtirol: Die Südtiroler haben schon ihre Schutzmacht Österreich angerufen.
    Was wird Österreich tun? Was Deutschland?

    In den 60er Jahren sind viele deutsche Freiwillige nach Südtirol gezogen um bei der Feuernacht mitzumachen. Das waren nicht nur Bräunlinge und Anhänger Schicklgrubers, sondern vielfach Patrioten.

    Der deutsche Nationalismus nimmt momentan in den Staaten außerhalb der BRD enorm Fahrt auf. Eine Chance für Europa und die Rechristianisierung.

    Denn wie sagte unser Kanzler Bismarck? „Wir Deutsche fürchten Gott und sonst nichts auf der Welt!“

    Aber dieser hier gefällt mir besser: Zitate:
    „Wir Deutschen haben angst vor Gott, sonst nichts!“
    Otto Graf von Bismarck

    Das, was dein Vaterland ehrt, ehrt auch dich;
    Das, was dem Vaterlande dient, dient auch dir;
    Das, was dem Vaterlande nützt, nützt auch dir;
    Das, was dem Vaterlande not tut, tut auch dir not;
    Worauf dein Vaterland stolz ist, wird auch dich stolz machen.

    Rudolf G. Binding
    1867- 1938

    Achte jedes Mannes Vaterland, aber das deinige liebe!
    – Gottfried Keller

    „Wenn die Deutschen zusammen halten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!“ (Otto v. Bismarck)

  88. Islam, diese absurde Theologie eines unmoralischen Beduinen, ist eine verwesende Leiche, die unser Leben vergiftet.
    – Mustafa Kemal Atatürk

    I ntrigantes
    S ystem? zur
    L andnahme und
    A bschaffung der
    M enschenwürde und -rechte.

  89. Ist halt Frankghanistan im Jihad. Die selbsterklaerten „Taliban“ sind auch schon da. Fast genauso wirr im Kopp und grausam im Volkskrieg. Nur sprechen sie die gleiche Sprache.

    Die franz. Politiker werden es, auch wenn alle Banlieus im Krieg sind, „interkulturelle Verwerfungen“ nennen, und die Immame in Paris, etc.pp., um Rat fragen, wie man es falscher machen sollte.

    C’est la guerre!

  90. @ killerbee: Ich denke nicht an diese von dir erwähnten Jugendlichen, sondern an die, die den Hass und die Gewalt ihrer Migrantenmitschüler täglich abkriegen.

  91. An #89 vivaeuropa (08. Aug 2010 15:54)
    @ #72 RChandler
    Kaum eine Sendung kommt ohne Afrikaner oder Asiaten aus.
    ….“Dagegen ist eigentlich nichts einzuwenden. Das Problem ist die Rollenverteilung…“

    Ein schwarzes Europa ist ein anderes Europa.
    Und genau darum geht es den linken Gutmenschen, siehe Ausspruch von Joschka Fischer etc.
    Was macht ein Volk aus? Gemeinsame Sprache, Kultur, Sitten und Hautfarbe.

    Warum wohl sollen im Laufe der nächsten Jahre 50 Mllionen Afrikaner nach Europa umgesiedelt werden, um Europas Identität zu zerstören.

  92. #2 Kulturbanause – „Es kommt der Tag, an dem dürfen wir unser im Grundgesetz verankertes Recht auf Widerstand ausüben und dann werden sehr viele Moslems dieses Land verlassen oder sterben!“

    Du Kartoffeltraeumer! Ja glaubst Du, dass sodann durch’s Radio & TV kommt, „an alle Kartoffeln, jetzt ist Art.20IVGG erlaubt!“?????

    Umgekehrt wird ein Schuh draus: „An alle Kartoffeln, ab jetzt gilt Islam und Sharia!“

  93. Europäische Politiker lassen zu, das man mit der Urbevölkerung umgehen kann, wie es einem beliebt. Sollte man als „Einheimischer“, Falsch Parken oder man fährt Fahrrad ohne Licht, dann Gnade dir Gott!

    Unfassbare Tat
    Vergewaltigt und zu Kebab verarbeitet
    18. Oktober 2009 18.17 Uhr, Brita Friedel
    Charlene (14) wurde vergewaltigt, zerhackt und zu Kebab verarbeitet. Die Täter kommen straffrei davon.

    Ein unfassbares Verbrechen beschäftigte die englische Justiz: Die 14-jährige Charlene Downes wurde vergewaltigt, in Stücke geschnitten und dann zu Döner Kebab verarbeitet. Doch die Tat wird nie gesühnt werden, weil die Polizei Verfahrensfehler begangen hat.

    Zu diesem Schluss kommt eine Sonderuntersuchungskommission. Ihr Bericht kommt fast genau an dem Tag, an dem sich das Verschwinden des Teenagers Charlene Downes zum sechsten Mal jährt.

    Am 1. November 2003 verließ Charlene Downes das elterliche Haus in Blackpool. Sie küsste ihre Mutter Karen, winkte noch mal. Es war das letzte Lebenszeichen. Erst ein Jahr später kam die Kehrtwende im Fall: Ein Mann meldet sich bei der Polizei. David Cassedy behauptet, er kenne den Mörder der kleinen Charlene: Sein Freund Iyad Albattikhi (31), Besitzer einer Imbissbude. Er habe ihm gegenüber zugegeben, Sex mit Charlene gehabt, sie dann getötet und „zu Kebab verarbeitet“ zu haben.

    Die Polizei verwanzte das gesamte Haus und das Auto des Verdächtigen und seines Geschäftspartners Mohammed Reveshi (51). Der soll beim Beseitigen des Leichnams geholfen haben. Über 2500 Stunden Bänder häuften sich so an. Polizist Jan Beasant wurde damit betraut, sie abzuhören. Er verstand Wörter wie „den Körper aufgegessen“, „getötet“ und „ich halt es nicht mehr aus“.

    Genug Beweise für einen Prozess 2007. Doch die Jury versteht kaum was auf den Bändern, weil die Qualität zu schlecht ist. Imbissbesitzer Iyad Albattikhi bestreitet zudem alles. Er habe nur gescherzt, so der Inder. Der Prozess platzte.

    Mit Beweisen sei unsauber umgegangen worden, heißt es im Bericht der Untersuchungskommission. Sie bemängeln: Mit dem Fall wurden unerfahrene Polizisten beauftragt. Wichtiges Audio- und Videomaterial vernichtet. Die Wortwechsel von den Bändern nicht korrekt abgetippt. Gegen sieben Beamte sollen jetzt Disziplinarverfahren eingeleitet werden.

    Die Eltern von Charlene sind entsetzt: „Wir fühlen uns fürchterlich fallen gelassen“, so Mutter Karen Downes. „Jetzt stehen wir wieder ganz am Anfang.“
    http://www.bz-berlin.de/aktuell/welt/vergewaltigt-und-zu-kebab-verarbeitet-article617103.html

    Von neun Vergewaltigern heißen vier Mohammed…

    Neun muslimische Vergewaltiger

    Das Foto zeigt Mitbürger aus dem islamischen Kulturkreis und zwar die Vergewaltiger: Aftab Khan, Abid Khaliq, Noorzai Ahmed, Mohammed Anwar Safi, Mohammed Khan, Najibullah Safi, Mohammed Basharat und Mohammed Atif und Hassan Mahmood. Die Kulturbereicherer haben ihre angeblichen Potentiale voll zum Einsatz gebracht – ein 14 Jahre altes Mädchen immer wieder vergewaltigt und es dann unter Schlägen und Drohungen auf den Strich geschickt, während sie sich auf die faule Haut legten und bei dem Mädchen abkassierten (Quelle: http://www.dailymail.co.uk/news/article-1299844/How-schoolgirl-fell-clutches-gangs-forced-sex-slave.html ).

  94. @#85 Zahal (08. Aug 2010 15:46)
    #23 dieentebleibtdraussen (08. Aug 2010 14:34)
    Nur Politiker wie Wilders und Stadkewitz, Sarrazin ect., die die eigenen Reihen sauberhalten haben ein Chance, alle anderen, die den Judenhass hochhalten, bleiben auf der Strecke.

    Da haben wir es doch schon wieder. Dann wähl doch Wilders hier in Deutschland oder Stadtkewitz oder Sarrazin. Ich wußte gar nicht, daß die alle zur Wahl antreten.

    Und was die nPD betrifft: Hatte sie als Wahlslogan „gute Heimreise“ oder nicht und wurde dafür geächtet (oder sogar bestraft damals?)

    Wer uns hier vor den Horden schützen will, die man in dem Video sieht, darf natürlich nur vom Feinsten und handverlesen sein, sonst wollen wir lieber den Bürgerkrieg und Straßenkampf.

    Na dann viel Glück! Genau solche wie dich habe ich gemeint mit meinen Aussagen.

  95. @ #16 Houseist :

    Zitat :
    “Pardon wird nicht gegeben. Gefangene werden nicht gemacht”( Wilhelm II)

    Ja, dazu wird es noch kommen.
    Wird wohl unvermeidlich sein.

    Allerdings ist das keineswegs eine „deutsche Spezialität“ auch wenn es Kaiser Wilhelm II. damals aussprach.
    So hat z.B. die span. Legion bis heute ein Flaggen- und Trompetensignal, daß dem Feind signalisiert, daß ab sofort KEINE Gefangenen gemacht werden. Es wurde NIE offiziell abgeschafft!

    Alter Jäger

  96. Ich bin traurig, sehr traurig.. für meine Kinder vor allem. Wo soll das noch hinführen? Bis vor 5 Jahren etwa war ich blauäugig wie alle.. ist ja nicht so schlimm. Dann wurde ich aus meiner alten Wohnung gemobbt, Moslems nebenan eingezogen, Beschimpfungen, Müll, aufgebrochene Briefkästen.. ich habe beim Auszug die Vermieterin (die selbst kleine Kinder hat) gefragt, warum sie an solche ‚Leute‘ vermietet.. sie weiß von nichts, und ob ich etwa rassistisch wäre?
    Sogern ich Kinder mag.. jeder kleine ‚Südländer‘ ist für mich nur noch ein Zeichen des Untergangs..
    Die meisten Leute, die ich kenne, sehen ‚kein Problem‘ und halten mich für paranoid…

  97. @KDL
    Es gibt längst wieder eine neue deutsche Teilung: Die einen sind dem Grundgesetz verpflichtet, die anderen dem Koran.
    Mir geht es darum, endlich mal einen Tatbestand anzusprechen der nicht wegrelativiert werden kann und eine konkrete Antwort auf eine konkrete Frage von eben unserem integrationsbeflissenen Wulff zu bekommen: Warum darf ein Moslem eine Nichtmuslimin heiraten und umgekehrt nicht!?
    Wo ist die Gleichberechtigung, wo die Freiheit der Willensentscheidung, wo das Recht auf Leben und Unversehrtheit!?
    Wo ist das gleiche Recht für Frau Yilmaz und Frau Müller?
    Man sollte unseren Bundespräsidenten zwingen genau darauf eine Antwort zu geben weil genau dadurch Integration zum Ding der Unmöglichkeit wird.

  98. @#120 kiri

    Die meisten Leute, die ich kenne, sehen ‘kein Problem’ und halten mich für paranoid…

    geht mir auch so,aber dennoch weitermachen.
    hier schreiben ist ja schön und gut ,aber wie man an den besucherzahlen sehen kann hat sich in letzter zeit nicht viel geändert.

    wir müssen aufklären und aktionen starten die nachhaltig sind.

  99. Aus „Angst,Armut,Unterdrückung und Verfolgung“ verlassen die Moslems ihre Heimat, und versuchen ihr Glück in einem westlichen Land!

    Kaum angekommen, versuchen sie diese Welt,und das gleiche barbarische System das sie verlassen haben, und ihnen nur Unglück brachte, bei uns nach und nach wieder aufzubauen.

    Politiker,Medien und Kirchen schauen zu,und helfen ihnen auch noch fleißig dabei.

    Die Bevölkerung muß zusehen,
    wie ihre Heimatort von Tag zu Tag immer mehr islamisiert wird.

    Wem das nicht gefällt, und wer damit nicht zurecht kommt,hat ja die Möglichkeit wegzuiehen,sofern man sich es leisten kann.

    Europa 2010

  100. Heftig. Was aus Frankreich kommt lässte einem vor Entsetzen erstarren.
    Die Franzosen sollten die Maschinengewehre auspacken und alles niedermähen was muselmanisch ist.
    Die Engländer sollten selbiges tun, in beiden Ländern ist Reden zwecklos, die Waffen müssen sprechen.
    Wann erreicht Deutschland dieses Niveau?

  101. Ich habe für dieses Geschmeiss nur noch Hass und Verachtung übrig. Hier werden es auch grad immer mehr. Jedes Geschäft was hier dicht macht wird unter islamischer Flagge wiedereröffnet. Ich kann nur hoffen das sich hier politisch bald was ändert. Oder genug Menschen wachwerden, und merken das wir Deutschen wir mehr zusammenhalten müssen. Wenn die wieder einen von uns Messern, das wir dann vor ihrer Haustür stehen und das es dann Blut und Scheisse regnet. Raus aus der Opferhaltung. Solang die noch in der Minderheit sind.

  102. Unser großes Dilemma ist, dass wir die
    „aufgeklärten“ es wissen, aber der große
    Teil unserer „deutschen“ Mitbürger es nicht
    hören will.
    Die Leute schimpfen zwar. Der Sache gehen
    aber die allerwenigsten auf den Grund. Ich
    kam zur Islamkritik als ich in der Zeitung
    las, dass Frau Bardot von einem Pariser
    Gericht wegen Volksvehetzung zu einer Strafe
    von 12.000. € verdonnert worden war. Sie
    hatte nur gesagt, dass sie die Menschen nicht
    mag, die unser Land ( also Frankreich ) und
    seine Kultur zerstören wollen.
    Da wurde ich sehr hellhörig. Ein Gericht
    verurteilt Frau Bardot wegen solch einer
    offenen aber sehr zutreffenden Äußerung.
    Ich wohne am Bodensee. Hier haben wir mit
    diesen Problemen die anderenorts ( Berlin,
    Hamburg, Frankfurt usw. ) bestehen nicht
    viel gemein. Und das ist das gefährliche.
    Es wird nichts in der Presse berichtet.
    TV kannste vergessen.
    Fange jetzt an Flugblätter zu verteilen.
    Kann einfach nicht mehr anders. Der Dampf
    muss aus dem Kessel.

  103. #31 -Patriot –
    Kann sie beruhigen. Das mit den Mails geht
    vorerst so in Ordnung. Wer seinen Namen preis
    geben würde, hätte keine ruhige Minute mehr.
    Es kommt schon noch die Zeit wo wir unsere
    Namen nennen werden.
    Aber nicht bei der Friedhofsverwaltung.

  104. @ #120 kiri

    Keine Sorge.
    Deine Vermieterin wird sich schon noch wundern. Wenn plötzlich immer häufiger die Polizei vor der Tür steht, die Straßen schmutziger werden und der Grundstückswert Woche für Woche sinkt, wird sie sich daran erinnern (vielleicht dennoch nicht zugeben), dass sie gewarnt wurde.

  105. EINES TAGES KÖNNTEN SIE VIELLEICHT ANGST VOR RENTNERN MIT GEHWAGEN HABEN, DENN DA PASST GENAUSO VIEL REIN WIE IN EINEN RUCKSACK 😉

  106. Man darf es eben nicht zu erkennen geben…

    Verhülle dich mit Masken und mit Schminken,
    auch blinzle wie gestörten Augenlichts,
    laß nie erblicken, wie dein Sein, dein Sinken
    sich abhebt von dem Rund des Angesichts. (Gottfried Benn)

  107. @ 120 kiri
    Kann Sie zu 100% verstehen.
    Bei uns sind demnächst Bundesratswahlen, wird aber nicht vom Volk eintschieden sondern von den Parteien.
    Jetzt mein Beispiel : wir konnten in einer Zeitung kommentieren wen wir am liebsten als neuen BR hätten. Ich habe mir erlaubt, eine Frau zu nennen die bekannt ist, dass sie gegen kriminelle Ausländer (auch bei uns sind das meistens „Südländer“ nicht etwa Europäer) härtere Strafen verlangt.
    Diese Frau stammt absolut von einer Mitte-Partei. Darauf wurde ich von einem Schreiber bezichtigt, (seine Worte) „zur braunen Sosse) zu gehören. Ich habe darauf 4 x an die Redaktion geschrieben und verlangt dass der Kommentar von diesem Schreiber gelöscht wird. Beim 4. Mal klappte es erst.
    Deshalb kann ich verstehen, dass Sie sich gemoppt fühlen und bestimmt ist das auch so.

  108. #110 killerbee (08. Aug 2010 16:49)

    Natürlich ist die Jugend- im Normalfall- die Hoffnung. Aber wenn die Gehirnwäsche im Kindergarten anfängt und sich Jahr für Jahr verstärkt, ist Hopfen und Malz verloren. Ich halte ein Eingreifen von Ausserirdischen in einem 3. Weltkrieg für wahrscheinlicher, als dass die “deutsche Jugend” Deutschland verteidigt. Wozu denn?

    Nicht so pessimistisch! 😉

    Du hast die Lösung für das Problem ja schon selber genannt! Ich mein jetzt nicht Alf und Co!

    Die Gehirnwäsche funktioniert nur durch Dauer-Beschallung, Hopfen, Malz und vor allem weiterführenden Drogen, Sexualisierung, Untergangskult (Klima, Viren) und Eventkultur!

    Ist das weg, ist die Jugend da!

    Wobei Hopfen und Malz, Gott erhalt´s! 🙂

  109. #121 prinz eisenherz (08. Aug 2010 17:20)

    HALT! STOPP! Das siehst du total falsch.
    Das ist von oben gewünschte und praktizierte „kulturelle Bereicherung“. Wäre es nicht so, wäre schon längst etwas passiert.
    ***************************************
    Belgien: Mohammedaner wollen sozialdemokratischen Politiker enthaupten

    Der sozialdemokratische belgische Politiker Elio di Rupo versucht gerade eine neue belgische Regierung zu bilden. Er könnte der nächste Ministerpräsident Belgiens werden. Elio di Rupo ist homosexuell. Das ist bekannt. Dummerweise drohen nun jene Mitbürger, über die er und seine Partei lange schützend die Hand gehalten haben, dem Manne ganz offen mit der Enthauptung. Sie haben einen Brief an das belgische Fernsehen geschickt, in dem sie schreiben, in einem künftig islamischen Land wie Belgien dürfe schon jetzt kein Homosexueller mehr Ministerpräsident werden – ansonsten werde man den Politiker mit dem Schwert enthaupten. Die Belgier haben erschrocken darauf reagiert, wie intolerant jene zugewanderten Bürger sind, denen man über viele Jahre hin mit großer Toleranz begegnet war (Quelle: http://www.deredactie.be/cm/vrtnieuws.english/news/100807_Di_Rupo_threats%2B ). In fast allen großen belgischen Städten werden ethnische Belgier binnen eines Jahrzehnts zur ethnischen Minderheit, der ethnische Belgier wird in wenigen jahren schon eine vom Aussterben bedrohte Bevölkerungsgruppe in Belgien. Und die Mohammedaner übernehmen die Ballungsgebiete. Diese Entwicklung ist nach Angaben von Wissenschaftlers jetzt unumkehrbar (Quelle: HKN.be und GvA.be ). Auch die europäische Hauptstadt Brüssel wird rasend schnell islamisch. Vor zwei Jahren (2008) waren 56,5 Prozent der Einwohner Ausländer, heute (2010) sind es schon 68 Prozent. Im Jahre 2020 werden 85 Prozent der Einwohner Brüssels Ausländer sein – die meisten davon Mohammedaner. (Quelle: http://www.npdata.be/BuG/125-Vreemde-afkomst/ ). Manche Brüsseler Stadtteile sind schon jetzt rein islamisch, etwa Sint-Joost-ten-Node mit 96% und Sint-Gillis mit 91.7%. Da muss man wohl viel Verständnis dafür haben, dass Muslime nun auch die westlichen Freiheiten und die Demokratie und Menschenrechte in belgien allmählich abschaffen – und europäische Politiker notfalls mit dem Schwert enthaupten…

  110. Es kommt unwideruflich zum ganz großen Knall und es wird auch garnicht mehr sehr lange dauern. Ich wünsche allen Migranten, die in Wirklichkeit keine sind, sehr schnelle Füße. Für euch wird, nach diesem Knall, kein Zoll Platz mehr sein in Europa. Geht bei Zeiten so lange ihr noch könnt.

  111. #123 prinz eisenherz (08. Aug 2010 17:26)

    @#120 kiri (08. Aug 2010 17:19)

    Da habe ich ganz andere Erlebnisse, die meisten geben mir Recht und oft bin ich erstaunt wie gut die Menschen über den Islam informiert sind.
    Sofort wird im Gespräch, Werbung für http://www.pi-news.net gemacht.

    Was die Besucherzahlen betrifft, kann ich nur sagen das die sich innerhalb der letzten ca.18 Monaten fast verdoppelt haben.

    Es liegt auch an jedem selbst, meine Devise lautet: „Nicht nur PI lesen, sondern auch PI leben“.
    Werbung machen z.B.: Aufkleber kleben, Flyer verteilen, Geldscheine kennzeichnen 😉 usw.

  112. #82 -patriot- (08. Aug 2010 15:43)
    Warum treffen die Leute die sich hier ständig zu Wort melden nicht mal um mal zu überlegen, was man auser schreiben sonst noch machen kann.

    Genau das habe ich oft genug probiert, es passiert NICHTS. Es gibt ja genug PI-Gruppen, aber auch da gibt es keinen Bedarf für Aktionen zur Verteidigung unserer Werte. Es gib Solidaritäts-Demos für Wilders und Israel (ist ja auch richtig) aber man bekommt keine Leute aktiviert die für unser Land und gegen die Islamisierung aufstehen. Es gibt nur „Stellvertreter-Demos“, damit meine ich, dass man Israel bewundert und ausländische Politiker oder Gruppen unterstützt die sich für ihr Land starkmachen, nur für das eigene Land setzen sich unsere „Aktivisten“ nicht ein. Da geht man eher auf Veranstaltungen, wo man als „Islamkritiker“ schön unter sich bleibt. Ich bin die Debatten leid, die klingen wie: „Wir dürfen uns nicht auf einen Kampf der Religionen einlassen“ (was ist das denn sonst?!) „Wir sind gegen Islam aber nicht gegen Muslime“ (wer bitte bekämpft uns denn?) oder „Wenn wir uns aufs Christentum beziehen, machen wir uns lächerlich“ usw. Solange hier niemand bereit ist, für unsere Werte zu kämpfen, sieht es düster aus.

  113. Vorsicht Bürgerkrieg könnte man hier meinen. Aber es sind nicht die Bürger, die einen Krieg auf Frankreichs Straßen entfachen. Das ist ja das schlimme. Chinesen müssen in Frankreich auf die Straße gehen um gegen die Gewalt der Bildungsfernen Barbaren verseucht mit Ideologie zu demonstrieren. Wer klar und rational denken kann, der weiß dass das alles kein „gutes“ Ende nehmen wird. Aber über eine „Rechtsradikale Schweinefleisch Grillparty“ aus Frankreich berichten, das schaffen die Drecksmedien noch.

  114. Mitbürger Sabir Ali muss nicht ins Gefängnis, weil er Kinder hat…

    Moslems sind Menschen erster Klasse, wir Nicht-Moslems sind die Fußabstreifer dieser Welt. Das steht ja so in Sure 3, Vers 110 in den satanischen Versen des abscheulichen Korans. Und Mitbürger Sabir Ali hat einem Polizisten ins Gesicht gespruckt, weil dieser ihm für Falschparken ein Strafmandat gegeben hatte. Das alles passierte in Großbritannien. Und auf das öffentliche Anspucken von Polizisten steht dort für Normalbürger Gefängnis, Sabir Ali hätte eigentlich 14 Wochen in Manchester ins Gefängnis gemusst. Aber: Der Mitbürger aus dem islamischen Kulturkreis zeugt fleißig Kinder. Und deshalb behandelten die Richten ihn anders als normale Menschen. Sabir Ali darf weiter lachen – und muss nicht ins Gefängnis. (Quelle: http://menmedia.co.uk/asiannews/news/s/1312633_man_who_spat_at_traffic_warden_escapes_jail ).

    #139 kawe (08. Aug 2010 18:06)

    Einig PI-Gruppen sind sehr AKTIV!
    pi.marburgstadt@yahoo.de

    Gründet selbst eine und tut etwas.

  115. Soweit mir bekannt ist, haben die Franzosen nach dem Krieg im Elsass und in Lothringen ganz gezielt Moslems angesiedelt, um den Deutschen dort das Leben schwer zu machen. Wenn ihnen das jetzt um die Ohren fliegt, dann ist das der Fluch der bösen Tat.

  116. #137 Titanic (08. Aug 2010 18:00)

    Du meintest bestimmt diesen Artikel: Studie: Ab 2012 werden die Muslime wieder überall aus Europa vertrieben

    Das amerikanische Trend Reserach Institute zählt seit 1980 zu den angesehensten Prognose-Instituten der Welt. Es wird regelmäßig von den führenden anglo-amerikanischen Medien zitiert. In der soeben erschienenen Sommerausgabe des von diesem Institut veröffentlichten Trends Journal (Summer Issue 23/No.10) heißt es in einem 28 Seiten langen Bericht, dass die Wirtschaftskrise schon in wenigen Monaten mit nie geahnter Macht und kaum vorstellbaren wirtschaftlichen Folgen auf Amerikaner und Europäer zurückschlagen werde. Die nur für Abonnenten zugängliche und nicht online verfügbare gedruckte Ausgabe befasst sich vor allem mit den daraus resultierenden Folgen. Der Chef des Trend Reserach Institutes, Gerald Celente (ein Italo-Amerikaner), empfiehlt allen in Europa lebenden Muslimen und islamischen Gruppen schon jetzt, Fluchtpläne zu erarbeiten oder aber Europa schon jetzt allmählich wieder zu verlassen, da sich in Europa die Geschichte wiederholen werde und es flächendeckend zu derzeit noch kaum vorstellbaren Vertreibungen von Muslimen kommen werde. Die Empfehlung, Fluchtpläne zu erarbeiten, sei „nicht übertrieben“, schreibt die Fachzeitschrift. Die ethnischen Säuberungen, die sich dann nur gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hätten nicht die geringste Chance, dagegen einzugreifen, weil überall in der EU Nationalismen, ethnische und religiöse Spannungen plötzlich wieder aufbrechen würden und das Überleben der jeweiligen Regierungen bedrohten. Der brutale Schrei nach Autonomie, den man derzeit nur von Schotten, Basken und Flamen in Europa höre, werde schon in wenigen Monaten in Europa flächendeckend zum Normalfall werden, weil keine Region mehr für die andere oder gar für Migranten aus fernen Ländern bezahlen wolle. Es sei unmöglich, Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen per Gesetz dazu zu zwingen, auf Dauer friedlich miteinander zu leben. Daran änderten Migrantenquoten, Verordnungen, Gesetze und Zwangsmaßnahmen nichts – nur vorübergehend. Und dann brächen die alten Rivalitäten um so schlimmer wieder auf. Es werde vor diesem Hintergrund möglicherweise sogar zu Kriegen in Europa kommen und die Geschichte werde sich beim Thema ethnische Säuberungen ganz sicher wiederholen. Das sei jetzt klar absehbar. Denn überall in Europa würden die Bürger bei der Rückkehr der Wirtschaftskrise die Frage stellen, was Migranten eigentlich kosteten – und dann müsse die jeweilige Regierung antworten. Die Frage nach den Kosten der Migration sei in wirtschaftlich guten Zeiten von der Politik stets verdrängt worden. Das Trend Research Institute ist unverdächtig, politisch rechts oder links zu stehen und für oder gegen eine Ideologie oder Religion zu sein. Und Gerald Celente hat in den vergangenen 20 Jahren mit der Präzision eines Scharfschützen immer wieder auf die absehbaren politischen Entwicklungen in der Welt aufmerksam gemacht. Vom Zusammenbruch der früheren Sowjetunion bis zur aktuellen Wirtschaftskrise – stets hat sein Institut Recht behalten. Aber nie wollte man seinen neuesten Prognosen in Europa Glauben schenken – anders als in den USA, wo er und sein Institut Stars sind. So wird es wohl auch in diesem Falle sein. (Quelle: The Trends Journal Summer Issue 2010 / Vol. XVIII, http://www.kopp-exklusiv.de/ ).

  117. #141 lorbas (08. Aug 2010 18:09)
    #139 kawe (08. Aug 2010 18:06)
    Einig PI-Gruppen sind sehr AKTIV!
    pi.marburgstadt@yahoo.de
    Gründet selbst eine und tut etwas.

    Ich bin in einer PI-Gruppe, ich spreche also aus Erfahrung!

  118. @ #110 killerbee

    Das sehe ich anders.
    Nicht mal die größte Gehirnwäsche kann den den 16-jährigen Jörg von der Schönheit des Multi-Kultis überzeugen, wenn dieser abends seinen Freund fragt, ob er bei ihm übernachten kann, damit er nicht durchs Türkengebiet laufen muss.

    Ich sah letztes eines dieser typisch links aussehenden Mädchen (etwa 15 Jahre alt), wie sie schön geschminkt aus ihrem Haus in einen kleinen Hof zu Straße hin raustrat. Auf dem Hof waren zwei ähnlich alte Araber. Sie machten das Mädchen gleich mit Machosprüchen an. diese lieft unbeirrt, als habe sie das schon tausendfach erlebt, einfach weiter. Die Araber schrien sehr aggressiv „Deutsche Schlampe“ hinterher, ich blieb stehen und schaute sie nur wütend an. Das Mädchen lief weiter, als sei nichts geschen.

    Glauben sie enrsthaft dieses Mädchen glaub den Multi-Kulti Schwachsinn, auch wenn die Medien das dauernd sagen?
    Würden sie jeden Tag aufs Neue in der tiefen Antarktis leichtbekleidet rausgehen, nur weil jeden Tag ihr Radio was von 30 Grad im Schatten erzählt? Auch ein 16-Jähriger weiß, wer seine Freundin beläßtigt, wer seine Freund verprügelt und wegen wem er abends nicht die Straßenbahn benützt. Wir sollten nicht vergessen, dass wir nur von den Brutalsten Fällen hören -wenn überhaupt, ohne Brief der Lehrer an der Rütli-Schule wüssten die meißten Menschen garnichts. Das ist das, was ich immer sage:

    Wir Erwachsenen wegen unserer guten Arbeitsplätze kaum Kontakt zu Migranten, und dennoch sind die meisten Kontakte negativ.
    Unsere Kinder müssen sich aber täglich mehrmals mit Türken rumplagen, müssen den halben Tag mit ihnen in der Schule verbringen, treffen in der Disco auf sie, treffen in der Bahn auf sie, treffen beim Spazierengehen auf sie. Was bei Erwachsenen durch Dauerpropaganda noch möglich ist, ist für die Kinder schlicht unmöglich.
    Egal was man ihnen erzählt, sie bekommen die Migranten am eigenen Leib zu erfahren. Und ob diese Erfahrungen positiv oder negativ sind, wissen die selbst.

  119. #46 eudssr
    Mach Reklame für Pi.
    Schreib die Adresse auf Geldscheine,sprüh Autobahnbrücken an.
    Macht Pi bei jeder Gelegenheit publik.

  120. #96 vivaeuropa

    Wie die Medien das Volk auseinander halten und versuchen jeden in dieser Meinung eine isolierte STellung zu verkaufen hast du richtig erkannt aber ist es in den USA oder Frankreich wo es nicht ganz so schlimm ist wirklich besserß?!

    Das größte Problem ist, hier wie dort das die Masse der Politiker und auch die Medien gegen das eigene idegene Volk arbeiten.

    Selbst hier bei PI waren die meisten Bushfans und begriffen nicht das dieser schwachsinnige Krieg gegen den Terror/Islamische Länder das Problem eher vergößert haben.
    Gegen die Islamisierung im eigenen Land hat er genauso wenig unternommen.

  121. @#85 Zahal (08. Aug 2010 15:46)

    Nur Politiker wie Wilders und Stadkewitz, Sarrazin ect., die die eigenen Reihen sauberhalten haben ein Chance, alle anderen, die den Judenhass hochhalten, bleiben auf der Strecke.

    100%ige Zustimmung!
    Wir brauchen Politiker, die so wie wir, zu Israel stehen. Daraus folgt – auch Politiker müssen endlich die Werteverbundenheit von Israel und Europa checken. Es zeigt sich immer wieder, dass wir, die Israel lieben, auf der Licht-, somit Zukunftsseite stehen.
    Schalom

  122. The Time-Machine

    U.S. President Barack Obama and French President Sarkozy were shown a
    time-machine which can see 100 years into the future.

    They both decide to test it by asking a question each.

    President Obama goes first: „What will the USA be like in 100 years time?“

    The machine whirrs and beeps and goes into action and gives him a printout,
    he reads it out:

    „The country is in good hands under the new Republican president, crime is
    non-existent, there is no conflict, the Taliban are beaten, North Korea is a
    democracy, the economy is healthy. There are no worries“

    President Sarkozy thinks, ‚This time-machine is not bad… I’ll give it a
    try‘.

    He asks: „What will France be like in 100 years time?“

    The machine whirs and beeps and goes into action, and he gets a printout.
    But he just stares at it.

    „Come on Nicolas,“ says Obama, „Tell us what it says.“

    „I can’t! It’s all in Arabic.“

  123. #82 -patriot- (08. Aug 2010 15:43)

    Warum treffen die Leute die sich hier ständig zu Wort melden nicht mal um mal zu überlegen, was man außer schreiben sonst noch machen kann.

    Nicht jeder hat sehr viel Zeit bedingt durch die Arbeit. Ich z.B. boykottiere mittlerweile Zeitungen. Wenn ich die Süddeutsche geliefert bekomme geht die bei mir als nicht Verkauft sofort komplett wieder zurück. Damit tut man denen weh. Ich würde aber niemanden vorschreiben wollen, wie die anderen ihre Zeitungen zu verkaufen haben. Es sind oftmals Kleinigkeiten die man tun kann. Ich unterhalte mich sehr viel mit den Kunden, Polizisten, Sanitäter, Taxifahrer (fast alle Taxifahrer sind Migranten) usw. Alle haben fast den gleichen Tenor und ihre Geschichten sind oftmals schier unglaublich. Die öffentlichen Umfragen sind mittlerweile sehr eindeutig. Es fehlt nur noch der berühmte Funke.

    Ausserdem, PI-Gruppen existieren. http://www.pi-news.net/pi-gruppen/

  124. #150 wishmaster

    Dein Kommentar wird hier nicht lange stehen!
    Rausschmeißen reicht völlig!

  125. #151 Logiker (08. Aug 2010 18:30)

    Einfach den Komentar von ihm nochmal lesen. Hast dich glaub ich ein wenig verkuckt.

  126. Bitte.. wer kann mir sagen, wer der Komponist dieser Hintergrundmusik ist. Ich danke Euch für diese Hilfe, weil ich schon lange verzweifelt danach suche.

  127. Der Krig des ISLAM in Europa!!!!!!!!!!!!!
    Aber nach PC gibt es keinen Krieg des Islam gegen die Ungläubigen. Plem plem in Absurdistan!

  128. #86 ratio2010 (08. Aug 2010 15:48)

    „Geert Wilders wird am 11. September in New York gegen die WTC Moschee demonstrieren“
    …………………………………………………………..

    Wäre schön, wenn auch eine kleine BPE/PI Abordnung daran teilnehmen würde.

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/08/geert-wilders-to-speak-at-sioa-911-protest-against-the-ground-zero-mega-mosque.html

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/08/september-11-2010-protest-the-911-mega-mosque-at-ground-zero.html

  129. #152 ShuhadaTombola

    Ne da habe ich mich nicht verkuckt. Pi wird bestimmt keinen Kommentar stehen lassen der dazu aufruft Moslems zu vergasen!

  130. @153 Realitywoman :

    Die Musik ist vom Kronos Quartett aus dem Film „Requiem For A Dream“.
    Gruß.

  131. #146 Logiker:
    >> Selbst hier bei PI waren die meisten Bushfans und begriffen nicht das dieser schwachsinnige Krieg gegen den Terror/Islamische Länder das Problem eher vergößert haben. <<

    Seit wann hätte der Krieg gegen den Terror denn bitteschön nix gebracht aber das Problem angeblich vergrößert???
    .
    Die größeren Anschläge der Al Quaida gegen die USA und ihre Einrichtung vor dem war on terror:
    + 26. Februar 1993: Bombenanschlag auf das World Trade Center
    + 13. November 1995: Sprengstoffanschlag auf eine US-Militäreinrichtung in Riad
    + 7. August 1998: Bombenanschläge auf die amerikanischen Botschaften in Nairobi (Kenia) und Daressalam (Tansania)
    + 12. Oktober 2000: Anschlag auf die USS Cole
    + 11. September 2001: Terroranschläge in den Vereinigten Staaten

    Die größten Terroranschläge gegen die USA und ihre Einrichtungen seit dem:
    NULL
    .
    Ich sehe das Problem wenn überhaupt nur darin, dass G. W. Bush wohl wirklich der irrigen Ansicht war, dass der Islam eine friedliche, tolerante Religion ist und eben nicht dem Islam sondern nur denen, die ihn angeblich falsch verstanden haben, den Krieg erklärte. — Da man nun aber in mohammedanischen Ländern den war on terror sowieso als Krieg gegen den Islam versteht, kann man schließlich dann auch Nägel mit Zöpfen machen und den Mohammedanern endlich geben, worunter sie schon solange vorgeben, angeblich zu leiden.
    .
    Man muss diesen Großmäulern das freche Mundwerk stopfen. Jedes Kuscheln, jede Toleranz und jeder Schmusekurs wird im Islam nur als Schwäche bzw. sogar Sieg der eigenen Sache empfunden. — Also, wenn überhaupt ist G. W. Bush mit dem Gesocks viel zu soft umgesprungen.
    .
    Du aber hälst wohl noch mehr Kuscheln und noch mehr Schwanzeinziehen für ein probates Mittel, um mit Mohammedanern umzugehen, wenn Dir selbst das bisschen war on terror schon zu weit geht, oder wie?
    .
    Was meinst Du hätten die USA nach der oben angeführten Anschlagsserie machen sollen? Gute Mine zum bösen Spiel machen und auf den nächsten Terroranschlag warten?

  132. Mir standen bei den Betrachten des Videos Tränen in den Augen, (als Mann).Ich bin ganz einfach nur erschüttert und frage mich wohin führen uns die Politiker,wohin.
    Haltet Einhalt der sinnlosen Zuwanderung.Es ist genug,hört auf uns unser Land zu berauben,unserer Würde.

  133. @ #64 prinz eisenherz :

    Wer soll uns helfen ?

    Ich sehe da schon einige FÄHIGE Nationen bzw. Völker, keineswegs unerreichbar für uns, wenn denn der Zeitpunkt zum bewaffneten Widerstand gekommen ist :

    1. Russland
    Produzent(zum tatsächl. Entwickler gibt es versch. Meinungen) des berühmten + meistgebauten Sturmgewehrs AK 47/74, usw. Extrem robust, zuverlässig, ausreichend präzise + GÜNSTIG. In der Kurzversion AKSU bzw. AKR nur 40!! cm lang, 2,5 kg leicht, passt unter jeden Parka. Mit panzerbrechender Munition! D.h. sog. „schussichere Westen“ helfen sehr wenig!

    Russland ist v.a. in den herrsch. Eliten(vgl. Putin) durchaus wieder deutschfreundlich, sie sind ANTI-mohammedanisch, wollen ihr Gas an uns verkaufen + deutsches HighTech bekommen – mit muselregierung geht das nicht!

    2. Polen
    Sehr katholisch, national + anti-mohammedanisch verfügt ebenfalls über eine eigene Waffenindustrie + Kalaschnikow-Lizenzproduktion. Relativ liberales Waffengesetz. Hat bis heute eine starke Widerstandstradition(WK 2 + Solidarnosc). Nachbarland.

    3. Tschechei
    (politisch korrekt: „Tschechien“), ebenfalls national(Widerstandstradition WK 2 + 1968) und mit eigener Waffenproduktion. Nachbarstaat.

    4. Kroatien
    National, katholisch(ANTI-musel), historisch + traditionell deutschfreundlich. Widerstandstradition aus dem Befreiungskrieg 1991-95. Mit eigener Waffenindustrie: v.a. die frühere UZI-Fertigungslinie aus Israel, usw.!

    5. Ungarn
    Ebenfalls patriotisch/national, historisch + traditionell deutschfreundlich. Mit eigener Waffenindustrie, u.a. Kalaschnikow-Lizenzproduktion.

    6. Serbien
    Nationalistisch, ANTI-mohammedanisch, historisch + traditionell deutschfeindlich, verarmt, allerdings mit nationaler Waffenproduktion, sprich: auch deutsche € stinken natürlich nicht.

    7. und etwas außerhalb obiger Reihe: ISRAEL
    Patriotisch, anti-musel, seit 65+ Jahren im ständigen Selbstverteidigungskrieg.
    WELTWEIT größtes ANTI-Terror, COIN- und Geheimdienst-KnowHow überhaupt!!
    Hightech-Waffenindustrie vom Messer/Pistole bis zur Neutronenbombe(*gg).

    UNSCHÄTZBARE Erfahrung durch die bewaffnete Untergrundbewegung gegen professionelle militärische Besatzer bis 1948 und siegreicher Befreiungskrieg trotz überwältigender Unterlegenheit gegen musel“nachbarn“!
    Extrem hohe Zahl von höchstqualifizierten Experten/Beratern in „small-unit-warfare“ + „MOUT-warfare“.

    Leider relativ weit entfernt.
    Allerdings bestehen Kontakte zur jüdischen Community in Deutschland.

    Israel hat ganz sicher KEINERLEI Interesse an einem musel-dominierten Europa. NIE und NIMMER!

    Glück Ab,

    Alter Jäger

  134. #164 Graue Eminenz

    „Du aber hälst wohl noch mehr Kuscheln und noch mehr Schwanzeinziehen für ein probates Mittel, um mit Mohammedanern umzugehen, wenn Dir selbst das bisschen war on terror schon zu weit geht, oder wie?“

    WO bist du denn jetzt anders als die Moslems, wenn du unsinnige Kriege vermeiden zu wollen, nur als Schwäche und Schwanzeinziehen sehen kannst.
    Außerdem wurden allein im Irak 1.000.000 (Ja ca. 1 Mio.) Zivilisten getötet. Das nennst du „so ein bischen Krieg“.
    Hinter dem War on Terror steht was ganz anderes als den Islam einzudämmen.
    Und London und 9/11 waren keine ANschläge von Moslems. Hier laufen mehrere Kriege paralell. ABer das ist für einen so einfachgestrickten s/w Denker wie dich zu komplex.

  135. Bei mir läuft der Film leider nicht! Ein Dehler ist aufgetreten…..Kuckuck! Geht der Film bei Euch noch?

  136. @#151 Logiker: du solltest den Kommentar von
    #150 wishmaster doch noch mal lesen. Er ruft doch nicht zur Vergasung der Juden auf, er schreibt doch nur, dass genau das den Nichtmuslimenn droht, wenn Moslems die Macht übernehmen.

  137. 111Kreuzritter

    Die Zitate gefallen mir. Ihre Kommentare sind das, was ich von mir und jedem anderen erwarte.
    Das möchte ich lesen und keine Mutlosigkeiten, sondern das tun, was ich kann und zwar heute und nicht in ferner Zukunft.
    Polizisten sollten die Frauen und Kinder , Behinderte und alte Leute schützen und es ist egal, was die Obrigkeit oder Vorgesetze für Befehle geben. Das gilt auch für die Soldaten und für jeden Mann.

  138. @ 161 Kaliske,

    diese Musik erinnert mich an die ersten Bilder, die mir zugesandt wurden von Attentaten an Israelis vor langer Zeit. Ich habe so vieles lange verdrängt. Aber diese Musik ist mir immer im Gedächtnis geblieben.

  139. #168 Logiker:
    Und London und 9/11 waren keine ANschläge von Moslems.

    Aha, ein U-Boot also, dass auch noch die Ausführung der Terroranschläge durch Moslems leugnet. Dafür, dass die nicht die Urheber der Attentate gewesen sein sollen, waren die aber mächtig stolz darauf. Außerdem sind die (radikal muslimischen) Identitäten der Attentäter allgemein bekannt. Also erzähl hier keinen Blödsinn.

  140. #159 Logiker (08. Aug 2010 19:01)

    Ne da habe ich mich nicht verkuckt. Pi wird bestimmt keinen Kommentar stehen lassen der dazu aufruft Moslems zu vergasen!

    Und jetzt bitte seinen Kommentar nochmal ganz langsam lesen, ohne ähh Freudschen Verleser ^^

  141. #153 Realitywoman:

    Bitte.. wer kann mir sagen, wer der Komponist dieser Hintergrundmusik ist. Ich danke Euch für diese Hilfe, weil ich schon lange verzweifelt danach suche

    Prince Negaafellaga – Birth of a king

  142. Obwohl ich mich im Hinblick auf die Ablehnung des faschistischen Systems des Islam selbst als radikal bezeichnen würde, kann bei mir im Hinblick auf Frankreich kein rechtes Mitleid aufkommen.

    Diese großmachtbesessenen Intriganten haben die EU diesen Wilden überlassen, um den USA Probleme zu bescheren. Für mich sind die Franzosen EU-Schmarotzer, die uns mit in den Abgrund gerissen haben, um ihrem Großmachtwahn -auf Kosten anderer- zu frönen.

    Keine Schadenfreude, dazu ist die Situation zu ernst, aber auch kein Mitleid!

  143. #176 ShuhadaTombola

    Das ist weniger ein Freudscherverleser, als die bittere Erfahrung das gerade bei solchen Videos von einigen Spinnern immer wieder solche Kommentare kommen.

  144. #167 Alter Jaeger I (08. Aug 2010 19:24)

    Die hölen uns von innen aus, genauso, wie es ein Tumor in einem Organismus tut. Da nützen wehrbereite Länder wenig. Dies ganz besonders dann, wenn diese noch in der EU sind. Der klassischen -von Franzosen geschaffenen- Musel-Übergabe-Organisation (MEDEA).

    Wir müssten zuerst unsere Volkszertreter per Wahl nach Mekka befördern, um überhaupt etwas zu bewirken.

    Im Moment kaufen wahrscheinlich die „Aussteiger-Taliban“ deine AK 47 um einem deutschen Fallschirmjäger eine zu verpassen. Das (Steuer-) Geld hat er von unserem Außenminister, der in seinem Leben noch nie etwas geleistet hat (sieht man von seinem Rekord-Dauerstudium mal ab).

    Da liegt der Hund begraben!

    Ebenfalls Glück ab!

  145. @ #168 Logiker :

    Mir scheint, Du denkst nicht logisch genug, um Dich „Logiker“ nennen zu dürfen! lol…

    Zu 9/11 :
    Selbst WENN Du mit Deinen Albernheiten recht hättest, so wäre das faktisch irrelevant !

    Warum ?

    Weil obl eindeutig wenigstens 1 Mal in einer seiner FRÜHEN(d.h. zweifelsfreien!) Video“botschaften“ eindeutig die Verantwortung UND Planung für die Anschläge bekräftigt, d.h. strafrechtlich GESTANDEN hat!
    Er sagte u.a. sinngemäß: „Ja, wir haben ihnen(den attentätern) die Erlaubnis, den Auftrag dazu gegeben! Wir haben sie losgeschickt, als sie uns fragten!“

    Dir sollte bekannt sein, daß weltweit „menschen“ in Gefängnissen sitzen(oder schlimmer), weil sie Taten GESTANDEN haben, selbst WENN sie diese überhaupt nicht verübt haben.

    Und NEIN, daß sind auch keine „Justizirrtümer“ oder „Unrechtsurteile“, sondern der Geständige ist daran einfach selbst schuld(solange das Geständnis nicht erpresst wurde)! Künstlerpech würde ich sagen…

    Und obl wurde zweifellos beim Videodreh NICHT erpresst – ganz im Gegenteil – eher hat es den Kameramann zum Filmen erpresst! 😛

    Mit anderen Worten :
    Du bist in diesem Blog offensichtlich falsch !

    Alter Jäger

  146. #175 kawe

    Klar wer nicht in die Schublade passt ist gleich ein U-Boot. Lächerlich. Meinungspluralismuss ist wohl nicht dein Ding. An den gleichgeschalteten Medien stört dich wohl nur das sie nich islamkritisch sind.

  147. #185 Alter Jaeger I

    Ich bin in diesem Blogg schon wesentlich länger als du. Wohlwissend das hier überwiegend 9/11 Gläubige sind.
    Es ist interessant wie viele was den Islam angeht so scharfsinnig sind aber in anderen dingen dann doch wieder Realitäts und Fakten verweigerer.

    Das Internet ist voll davon, ich werde hier keine Beweißführung anfangen.

  148. Auch das muss ich noch loswerden.
    In Basel hat man beschlossen zukünftig die Eltern mit 350.–Franken zu bestrafen die ihre Kinder nicht in den Schwimmunterricht schicken. (aus religiösen Gründen)
    Und schon kommt so ein „Gutmensch“ daher und will diese Strafen für die Familien übernehmen und diese bazahlen. Feinde sind schon lange mitten unter uns !

  149. #9 expert (08. Aug 2010 14:15)

    Am Samstag, den 11. September 2010 findest auf dem Marktplatz beim Rathaus in Stuttgart eine große Demonstration gegen den moslemischen Terror und die Terroranschläge in New York statt.

    Eine „große Demonstration“ soll das werden? Naja, so wie ich die islamkritischen Demos kenne, wirds wohl eher ne Mini-Demo werden. Mit viel Glück könnens vielleicht 80 Leute werden. Schade

  150. Vorher schrieb ich bereits, dass Italiener und Amerikaner eher dazu neigen, nach den Waffen zu greifen und dem Staat deutlich zu machen: Löst du meine Probleme nicht, so löse ich sie selber. Dieses Verhalten kommt nicht von Ungefähr. Es sind die alternativen Medien wie die des Berlusconi und Fox News, die den Menschen deutlich machen, dass sie mit ihrer Meinung nicht allein sind.

    so sieht es aus und nicht anders, bevor es in Italien zustände gibt wie in England/Frankreich/Dänemark/Schweden wird das Volk schon handeln

  151. #141 kawe (08. Aug 2010 18:06) #82 -patriot- (08. Aug 2010 15:43)
    Warum treffen die Leute die sich hier ständig zu Wort melden nicht mal um mal zu überlegen, was man auser schreiben sonst noch machen kann.

    Genau das habe ich oft genug probiert

    Dann sollten wir endlich damit anfangen!!Laß uns doch mal einen Gesprächskreis bilden. was hälst du davon??

  152. @ #188 Simbo :

    Wirksame Aktion der Stadt Basel, da bin ich sicher !

    Der „gutmensch“ der zahlen möchte, muß aber VERDAMMT gut „verdienen“, will er sich das auf Dauer leisten können…

    Im Übrigen :
    Geeignete „Interessenten“ könnten ihn ja zur Aufgabe seines Tuns „überreden“, nicht wahr !? 😉

    Alter Jäger

  153. # 192 Alter Jaeger.
    Habe nachgeschaut und bin fündig geworden.
    „Gutmensch“ scheint ein Geschäftsmann zu sein und hofft wahrscheinlich auf eine PR-Aktion für seine Consulting-Firma.
    Welche „Interessenten“ könnten ihn zur Aufgabe zwingen ? Ich etwa? Bestimmt nicht !
    Und die Moslems werden ihn natürlich hochjubeln, und die „Gutmenschen“ werden in den Jubel einstimmen. So ist die Wirklichkeit, LEIDER !!

  154. #187 Logiker (08. Aug 2010 20:17)

    Ich kenne nun mehrere Sprengstoffexperten als Bauingenieur und keiner hätte es geschafft 9/11 kontrolliert zu sprengen! Und selbst der Versuch hätte Monate Vorbereitung gebraucht und zwar Vorort und wäre niemals unbeobachtet geblieben!

    Die Flugzeuge sind einfach eine Tatsache! Und wenn man sich mit Statik und der amerikanischen Bauweise, auch das ist jedem zugänglich auskennt, ist der Ablauf der Geschehnissen und die Fallgeschwindigkeit und daraus resultierenden Vorzeitigen Materialexplosion durch Überdruck und Stahlversagen, bzw. dessen plastizierenden Verhaltens auch kein Rätsel!

    Pentagon ist allerdings merkwürdig!

    Viel eher glaub ich an eine Kombination! Man hat es gewusst und zugelassen! Was schon schlimm genug ist!

    Und das entspricht der gesamten derzeitigen Politik!

  155. #29 Saint George (08. Aug 2010 14:37)
    Das einzige was uns hilft ist so was :
    http://www.youtube.com/watch?v=_Y0-IDu_r04

    eine Miliz ohne unsere Verräter von Politikern
    =================================

    Da hast Du recht.
    Nur bis das die Gutmenschen und die RRG-Idioten kapieren läuft noch viel Wasser den Rhein hinab!

  156. #194 WahrerSozialDemokrat (08. Aug 2010 20:58)

    Bzw. man hat gewusst, unterschätzt und es zugelassen! Was es nicht besser macht!

    Alle Täter wurden beobachtet! Und werden beobachtet! Also man weiß bescheid! Man lässt zu! Da die Politik es so will!

  157. #194 WahrerSozialDemokrat

    Wenn du einen Link hast, der Erklärt wie es sein kann das so ein riesiges stabiles Gebäude in Freifallgeschwindigkeit in sich zusammenstürzt ohne zur Seite zu kippen und ohne das die vertikalen STahlträger stehen bleiben nur zu!

    Ich kenne Piloten und keiner der „Attentäter“ war für eine so große Maschine ausgebildet. Das ist ein bisschen was anderes als sich von einem PKW in einen LKW zu setzen und das ist schon schwer genug. Selbst unter Piloten haben die richtig ausgebildeten Piloten aus den arabischen Ländern den Ruf, keine besonders guten Piloten zu sein.Tja!

    Aber wie du schon sagtest, selbst wenn sie es wie in Pearl Harbour nur zugelassen haben, macht es daraus eine ganz andere Sache.

    Ich sehe den Islam eher aus der grundlegenden Gewaltbereitschaft und Menschenverachtung kritisch als durch angeblichen Terrorismus.
    Ich würde die am liebsten alle rausschmeißen. Ich glaube an keine moderaten Moslems.

    Für die eigene Glaubwürdigkeit sollte man sich nicht an diese fragwürdige Terrortheorie halten wo schon die Spatzen von den Dächern Insidejob pfeifen.

    Dadurch können sich die Moslems nur noch mehr in die Opferrolle begeben und auf Solidarität hoffen.
    Und leider hoffen sie da nicht vergeblich. Das mit dem Opferrollen/Minderheitenstatus haben die ja schon gut verstanden.

  158. Wer meint, das nur sauber Rechts sich gegen den islam wehren soll, wird mit seiner Auslese nicht weit kommen. Jeder Mensch der begriffen hat, was der islam uns antut muss willkommen sein! Wir müssen uns mit Allen vereinigen,die beitragen können an ein freies Europa!

  159. @ #184 David08 :

    Sicherlich höhlen die uns von innen aus, vor allem ihre LG-helfer, aber ich habe ja nicht behauptet, daß die in den wehrbereiten(wie Du schreibst) Staaten „besorgten“ Waffen nur gegen eine Gruppe der „besatzer“, musel-jugendgangs, o. äh. „zur Wirkung“ kommen müssen…

    EUdssr hin oder her… Angebot + Nachfrage bestimmen den Markt 😉
    Ich wollte nur das „Versorgungspotential“ darstellen…
    (Und diese Aufstellung war noch garnicht vollständig)

    Im Übrigen soll es ja angeblich bis zu 20!! Mio. unregistrierter/“illegaler“ Waffen in D geben. Selbst die halbe Anzahl kann sich unmöglich in den Händen ein paar weniger „Großsammler“ befinden *gg
    Außerdem ist bekanntlich praktisch jede Jagdbüchse + Zielfernrohr = eine anständige Scharfschützenwaffe(präziser als jedes moderne Stgw), genauso Opas K98 vom Dachboden, sofern er nicht ausgeschossen + gepflegt ist.

    Achja, moderne Jagdarmbrüste + Compoundbögen, sinnvoll bis 50+ m und relativ leise, außerdem noch immer FREI ab 18 !!

    „MEDEA“ = sacht mir nix ?!?

    Tja, unseren Jungs in ghan kann man eigentlich nur zurufen: „Stay low + shoot fast!“

    Alter Jäger

  160. #32 Dichter (08. Aug 2010 14:43)
    ========================================
    Danke für den Hinweis auf die Sendung:
    Zwischen Angst und Aggression – Islamophobie in Deutschland? von Kai Adler 08.08.2010
    ========================================
    Ich habe gerade die pdf-Datei mit dem Script gelesen und mir stehen die Haare zu Berge!
    Die berühmt-berüchtigte Frau Schiffer- mit dem Doktortitel in Islamophobie 😉 – hat natürlich wieder aus dem Nähkästchen geplaudert.

    Sie attestiert auch den Medien jenseits der Regenbogenpresse islamfeindliche Tendenzen! Da denkt man man wäre in einem falschen Film. Gerade die Medien, die zu 90% „kultursensibel“ berichten! Ich fasse es nicht.

    Dann spricht sie von einem Missverständnis, ein großes Missverständnis dahingehend ergeben, dass wir so eine Art Gewohnheit beobachten können, dass Probleme in bestimmten Gegenden der Welt verknüpft mit bestimmten Symbolen dargestellt werden.
    Damit meint sie natürlich unterschwellig die Symbole der „Pseudo-Religion des Friedens“, die bei jedem Mord der Al-Kaida oder der Taliban herhalten müssen. So als ob Islamismus überhaupt nichts mit dem Islam zu tun hätte.

    Die Dame täte besser sich mit Koran und Sunnah, mit Abrogation usw. auseinanderzusetzen, statt immer wieder die Rassismuskeule auszupacken. Die gute Frau hat offenbar die Scharia, den Djihad, kurzum alles politische, sprich den ganzen faschistischen Dreck, völlig ausgeblendet. Aber jeder Moslem ist ja eben gerade verpflichtet sich eben gerade auch diesem faschistischen Dreck zu unterwerfen, weil der ja auch von „Allah“ stammt.
    Im Islam gibt es kein Rosinenpicken. Da gibt es nur alles oder nichts!
    Wer das leugnet betreibt als Moslem „Taqqiya“ oder er hat als „Kuffar“ entweder kein Wissen oder etwas nicht verstanden oder Selbiges aus falsch verstandener Toleranz ausgeblendet- warum auch immer!

    Zu Tibi und Tuba später!

    FORTSETZUNG FOLGT

  161. Es wäre ganz einfach für Frankreich,Verbrecher aus ihren Ex Kolonien durch die Legion Etrangeres aus Frankreich hinausschmeissen,one way Ticket.

  162. @ #193 Simbo :

    >> Welche “Interessenten” könnten ihn zur Aufgabe zwingen ? Ich etwa? Bestimmt nicht!“

    Kann ich nicht sagen, ob Sie dafür geeignet oder ungeeignet wären, da ich Sie nicht kenne.
    Einer allein ist ohnehin nie gut…

    Ich denke da z.B. an einige gesunde, kräftige „Handwerksburschen“, von der Art wie jene jungen Schweizer, die sich ihren Faßnachtswagen zur Straßenfastnacht 2010 von einer frechen muselhorde nicht zerstören lassen wollten(Schweizer Zeitungen + PI berichteten darüber)!

    Gruß in die schöne + wirklich DEMOKRATISCHE Schweiz,

    Alter Jäger

  163. #32 Dichter (08. Aug 2010 14:43)
    ========================================
    Danke für den Hinweis auf die Sendung:
    Zwischen Angst und Aggression – Islamophobie in Deutschland? von Kai Adler 08.08.2010
    ====================================
    Bassam Tibi betreibt Taqqiya vom Feinsten! Der Begriff „Ethnizität“ hat es ihm angetan. Dieser bedeutet so etwas wie unzulässige Verallgemeinerung: „es gibt eine Islamdiaspora und die sind alle Muslime“.
    Damit versucht er geschickt von der eigentlichen Problematik, nämlich der politisch-religiösen Ideologie abzulenken, die dem Islam eigen ist. Die Würde des Menschen ist für die Koran- und Sunnah-Fetischisten eben grundsätzlich antastbar, denn sie, die Würde, ist direkt proportional dem Grad an Rechtgläubigkeit der Mohammedaner. Diese duale Ethik ist allen Rechtgläubigen so in Fleisch und Blut übergegangen, wie den Christen das Amen in der Kirche.
    Der Begriff „Ethnizität“ in Bezug auf den Islam ist Taqqiya zum Verschleiern der dualen Ethik dieses Wüstenfaschismus‘!

    Diese duale Ethik ist auch bei den islamistischen Banden in Grenoble oder in den Banlieux von Paris gegenwärtig. In dem hiesigen Artikel von Epistemology wird das ja sehr gut thematisiert.

    Geradezu grotesk ist Tibis Vorstellung von einem Euro-Islam, als einer Synthese aus islamischer Ethik und europäischen Werten, basierend auf der Trennung von Religion und Politik, der Akzeptanz von Demokratie und der Abkehr von Scharia und Dschihad, die er in einem Buch vorstellt.

    Da hat aber einer seine Leser gehörig betrogen und „verarscht“, denn jede Form von Hinzufügen, Weglassen oder Modifizieren des Islams ist eine Neuerung. Jede Neuerung ist eine Häresie die ins Höllenfeuer führt. Dies ist eine festgeschriebene Tatsache im Koran und in der Sunnah.
    Das weiss Tibi sehr wohl! Das ist darum eindeutig „Taqqiya“!

    Jede Interpretation des Koran auf einer anderen Basis ist abzulehnen, da der Koran an diversen Stellen ausdrücklich betont, dass jede Auslegung auf Basis eigener Gedanken abzulehnen ist.

    Es kann also niemals einen Islam mit fremden Elementen geben, sondern nur eine neue Religion mit islamischen Elementen. Einen Euro-Islam kann und wird es also niemals geben, im Gegensatz zu einem Islam, der einfach in Europa gelebt wird.

  164. #202 Chi-Rho
    Gerne geschehen.
    Was Sie geschrieben haben, hatte ich auch gedacht. Aber ich wollte mich nicht vordrängeln.;-)

  165. #32 Dichter (08. Aug 2010 14:43)
    ========================================
    Danke für den Hinweis auf die Sendung:
    Zwischen Angst und Aggression – Islamophobie in Deutschland? von Kai Adler 08.08.2010
    =========================================
    Tuba würde ich raten, da sie ja anscheinend so gut in der Schule ist und studieren will, das im eroberten Konstantinopel zu tun, und danach die 99,9% bildungsfernen Türken im ebenfalls eroberten Anatolien islamuntypisch zu bilden!
    Dann hätten alle was davon. Die Deutschen und die türkischen Ziegenhirten.

  166. Der Name des Autors KAI ADLER lässt sich anagrammieren zu AL KAIDER.
    Wie bin ich nur darauf gekommen? * kopfkratz*

  167. @ Chi-Rho.. es ist illusionärisch zu glauben daß ein Buch, welches 1400 Jahre Bestand hat und dessen Gehirnwäsche nach wie vor funktioniert, die Haltung unserer westlichen Politiker verändert. Ich sehe darin eher düster, es sei denn, daß westliche sattgewordene Menschen endlich ihren Hintern hoch bewegen, um ihr demokratisches Recht in Anspruch zu nehmen und sich nicht weiter, wie Karl May, an einer Vision von 1001 und einer Nacht festhalten.

    By the way.. war Karl May nicht ein Sachse????

  168. Merci, Epistemology, für den Beitrag und das Horror-Video.

    In Frankreich war ich als Jugendlicher mehrere Monate auf einer Schule, in Lyon, der Stadt der sieben Hügel: was war das für eine wundervolle Zeit, ohne jedwede Begegnung mit Unmenschen, wie sie dieses Video zeigt, ohne auch nur einen Gedanken daran, dass solches Pack existieren könne, auch in Paris nicht, auf dem Land schon gar nicht, nirgendwo.

    Nur einmal, damals, vor 20 Jahren, als wir nach Marseille trampten, verloren wir uns in einem »Souk« genannten Markt, auf dem wir plötzlich unter »Kaftanen« (wie wir das damals nannten) die einzigen Weißen waren. Mir fielen die aggressiven Blicke auf, die ich freilich nicht deuten konnte als gutmenschlich erzogener blauäugiger blonder Deutscher, alle Menschen sind gleich, hatten wir gelernt; ich bin als Waldwanderer nicht leicht zu schrecken, doch meine langhaarige blonde französische Freundin bekam Angst, und wir zogen uns zurück. Damals auf dem Souk in Marseille hätten wir ahnen können, was uns »blüht«, aber wir ahnten es nicht, wir waren nicht fähig dazu, wir waren viel zu glücklich und frei, viel zu trunken vom felsenfesten Gedanken, dass diese in Europa eroberte Freiheit ewig dauern werde. So begaben wir uns, beide blauäugig und beide blond, nach dem Souk-Erlebnis zu einem Araber in Marseille und aßen Cous-cous. Auch in Lyon gingen wir oft in der Altstadt »zum Araber« und aßen Cous-cous. Hey!, wir dachten uns nichts dabei, auch nicht, wenn wir die einzigen Weißen waren, es war exotisch, und Cous-cous schmeckt gut! 20 Jahre ist es her. Cous-cous mag ich noch immer, aber ich würde nie mehr »zum Araber« gehen, und beim Lesen des Schriftzugs »Döner« verspüre ich Brechreiz.

    Bei einer anderen Trampfahrt, damals, ebenfalls in Frankreich, nahm uns ein Moslem mit. Ein verhuschter, verklemmter Typ, wie mir damals schien. Ich saß hinten, meine Freundin auf dem Beifahrersitz sah sich mehrfach hilfeflehend nach mir um, ich kapierte nicht, bis sie sagte, ich soll dem Typen sagen, er soll anhalten: Der Moslem hatte seinen Hosenstall offen und fingerte an seinem Schlappschwanz herum, während wir blond, blauäugig, deutsch und französisch ausstiegen. Einzelfall, dachten wir.

    Heute wohnt sie in einem Viertel von Paris, das immer noch als gut gilt, aber was heißt schon »gut«: Ihr Auto ist verbrannt, rein zufällig waren plötzlich alle Autos in der Straße nur noch Wracks. Sie weiß nun, dass Krieg ist, und ich weiß es auch. Ihre Tochter ist weggezogen aus Paris, nach Deutschland…

    Vor wenigen Tagen kam ich von einer traumhaften Wanderung in den Wümmewiesen bei Fischerhude zurück. Als ich auf die Wälder vor der Autobahn bei Bremen zufuhr, reckte sich über den Wipfeln der Eichen und Buchen ein Bajonett wohl mindestens 50 Meter in den blauen Himmel: spitz, aggressiv, barbarisch, wie ein Unterwerfungssymbol des Unmenschen. Ja, es ist Krieg, so wie im Video Deiner französischen Mail-Freundin gezeigt.

    Ich spürte beim Anblick dieses Bajonetts mein Widerstandspotenzial, dachte an die Freundin in Paris. Ich freute mich auf unsere künftigen Résistance-Aktionen: Ich bin mir sicher, wir werden siegen. Es ist es wert, für die Freiheit zu kämpfen. Man könnte mit Worten kämpfen, Worte konnten in der europäischen Geschichte schärfer als Waffen sein; aber die Unmenschen wollen nicht einmal unsere Sprache verstehen.

    Als Wanderer habe ich bemerkt, dass es noch viele unmenschenfreie Zonen gibt: Die im Video deiner französischen Freundin gezeigten Unmenschen (um mich sicherheitshalber so auszudrücken) wandern nicht – sie migrieren. Unsere Almen und Berge, auch die artenreichen Wümmewiesen mit ihren Hunderttausenden von Blumen, und uralten Eichen, sind noch frei; und die Wümme, der Fluss, rauscht das Lied der Freiheit, das Lied der Kraft.

    Beste Grüße nach Frankreich, nach München und wo immer Résistance-Willige leben: kämpft, kommt gut durch!

    Wenn für eine PI-Gruppe im Bremen-Oldenburger Raum Interesse besteht (ich habe per Google-Suche nichts gefunden): Interesse!

    Wir sind alle von dieser Gewalt, diesen Aggressionen betroffen: das wundervolle alte Europa ist unser Land, schützen wir es!

    Waldwanderer

  169. @ #211 Waldwanderer :

    Ja, ganz offensichtlich „gutmenschlich erzogen“!

    Aber klasse Schilderung, wir beide scheinen fast gleich alt zu sein, nur wohne ich fast am anderen Ende Deutschlands.

    In Frankreich war ich damals auch zwei Mal, allerdings jeweils nur kurz, da ich es mehr mit dem Englischen als dem Französischen habe.

    Résistance – Du SAGST es !

    Die historische Résistance hat es damals AUCH gewagt – qui ose gagne !
    Und was sind schon einige tausend „mitglieder“ krimineller muselbanden im Vergleich zu hunderttausenden bis an die Zähne bewaffneter deutscher Soldaten, der damals stärksten Armee der Erde…

    Glück Ab,

    Alter Jäger

  170. Lest das Buch „Das Dschihad Sxstem“ und Ihr werdet merken, dass es schon zu spät ist. Die linke Elite hat es in Europa in 60 Jahren geschafft, dass die westlichen Demokratien kaputtgehen und der ISLAM wird sie und wie eine reife, faule Frucht pflücken. Da niemand WIRKLICH aufsteht und dagegen Randale macht, wird nichts passieren und diese Faschoschweineideologie wird es machen. Echt schade für die kommenden Generationen.

  171. # 205 Alter Jaeger I
    Da haben Sie recht, die Basler Fasnachtscliquen lassen sich nicht so ohne weiteres einschüchtern und einen Maulkorb anlegen. Ein kleiner Lichtblick für uns alle.
    Warten wir nun aber die „Ausschaffungsinitiative für kriminelle Ausländer“ ab, die im November vors Volk kommt ! Dieses Mal haben uns die Politiker wieder ein „faules Ei“ ins Nest gelegt, indem die uns einen durchweichten Gegenvorschlag vorsetzen ! Haben wohl Angst dass auch diese Initiative angenommen wird wie diese über das Minarettverbot. Die Politiker versuchen halt auch immer uns über’s Ohr zu hauen, mal sehen ob es ihnen wieder gelingt.
    Von mir gibt es allerdings ein klares JA bei dieser Abstimmung.
    ACH übrigens, noch etwas über eine andere Abstimmung die kürzlich bei uns stattgefunden hat . Da wollten die Politbonzen uns tatsächlich die Renten kürzen . Da machten die auch grosse Augen, weil das Volk das mit überwältigender Mehrheit abgelehnt hat. Sie sehen also, dass das Volk nicht mehr alles abnickt was von unserer Regierung kommt. Zum Glück kann ich nur sagen.
    Freundliche Grüsse.

  172. #162 Logiker (08. Aug 2010 19:01)

    #152 ShuhadaTombola

    Ne da habe ich mich nicht verkuckt. Pi wird bestimmt keinen Kommentar stehen lassen der dazu aufruft Moslems zu vergasen!
    **********************************
    Das hat er auch nicht geschrieben!

  173. Scheisse! Ich bin alleinstehend, gehbehindert (im Sinne von: rennen liegt nicht mehr drin) und unbewaffnet!

  174. @ #219 Hell-Vetia :

    Unbewaffnet ?

    Sie sind jedoch Schweizer, wie Ihr nick impliziert ?

    Dann können Sie das „unbewaffnet sein“ doch relativ leicht und legal ändern, odr ? 🙂

    Alter Jäger

  175. @ #220 Alter Jaeger I:

    Lieber Alter Jaeger I, bin Schweizerin und zu alt und unbrauchbar für die Armee, leider.
    Bin am Informationen sammeln über das CH-Waffengesetz, aber ich befürchte, mehr als eine „Chüngelipistole“ werde ich legal nicht erwerben können.
    Aber in so denkwürdigen Zeiten kann ich ja vielleicht mal über eine Regeländerung nachdenken…
    PI kenne ich noch nicht so lange, darum habe ich zu spät über einige sehr wichtige Dinge nachgedacht.
    Grüessli us dä Schwiiz
    Hell-Vetia

Comments are closed.