Klein-Istanbul ganz tief im WestenSpiegel TV hat am Sonntag Abend mit seiner Reportage über das vermeintliche Wunder von Marxloh indirekt die Thesen von Dr. Thilo Sarrazin untermauert. Es ist mehr ein Klein-Istanbul, das sich dort präsentiert, und es halten immer weniger Bio-Deutsche dort noch die Stellung. Nicht wenige haben das Gefühl, dort „türkisiert“ zu werden.

Hochinteressant der deutsche Arzt, der offen zugibt, in Marxloh eher das Gefühl zu haben, in der Türkei zu leben. Er behandelt Kopftuchfrauen, die während des Ramadans über schlimme Kopfschmerzen klagen. Mit dabei immer eine Assistentin, die türkisch spricht.

Oder der boomende Geschäftszweig in Marxloh: In dem Stadtteil gibt es 46(!) Geschäfte für Brautmoden. So haben Türken dort also nicht nur für den Obst-, Gemüse- und Dönermarkt eine produktive Funktion. Die deutsche Blumenverkäuferin fühlt sich „einsam und verlassen“, denn Blumen sind bei den neuen Bewohnern nicht so sehr gefragt. Ein anderer „Ureinwohner“ sagt: „Ich sehe Marxloh schon als kleines Ghetto, in dem ich mir wie ein Ausländer vorkomme und mich als Deutscher diskriminiert fühle“. Ein anderer wird oft beim Einkaufen „angemacht“. Ein weiterer meint: „Bald sind wir hier in türkischer Hand“. Wer als Deutscher falsch guckt, der darf sich darauf gefasst machen, dass die Knochen knacken, wie es der migrantische Mitbürger bei Minute 8:23 eindrucksvoll vorführt. Und andere Statements der neuen Marxloh-Bewohner sprechen ebenfalls für sich:

„Marxloh ist ne kleine türkische Stadt“

„Diejeinigen, die ich kenne, haben alle ein Messer dabei“

Deutschland schafft sich eben ab…

Hier das Spiegel TV-Video:

Teil 1:

Teil 2:

Als Einteiler auf livingscoop.com:

» Nürnberger Nachrichten: Rechtsanwalt rät zu offenem Umgang

(Text: Michael Stürzenberger / Videobearbeitung: Michael S. & Antivirus)

image_pdfimage_print

 

102 KOMMENTARE

  1. Ich hatte das gesehen und muß sagen – ich konnte nicht soviel essen wie ich kotzen wollte.

    +++
    WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

  2. Ihr habt vergessen die lustig – heiteren deutschen Damen zu erwähnen die sich scheinbar in ihrer Freude darüber suhlen, dass sie sich integrieren müssen und nicht umgekehrt.

  3. #2 Rickert
    Die heiteren 3 Damen wollte ich eben auch erwähnen: ja, wir müssen uns eben angleichen…
    So weit ist es schon- Traurig

  4. In Marxloh – und nur dort ! – sollten ausgesuchte Gute, etwa Weinfreundin Käsperson, (D)ummvolker Beck, Kinderfreund Cohn-Bandit, Schwesterwelle vonne FDP, etc. ihren Lebensabend verbringen, Verlassen nur mit Erlaubnis des örtlichen Imam.
    Nur die Claudi, der sollte diese Wohltat nicht zugutekommen, die ist nämlich unersättlich, wenn’s um die (türkische) halal-WURST geht …

  5. Scheint ja richtig viel los zu sein hier. Heute mal wieder über 60.000 Besucher? Naja, Sarrazin sei Dank. Im StudiVz ist der „Thilo Sarrazin Fanclub“ mittlerweile auf über 4.000 Mitglieder angewachsen, 1.500 mehr also noch vor einer Woche. Und es kommt alle paar Minuten einer dazu 🙂

  6. Klasse Modellstadt. Willkommen im 21. Jahrhundert.
    Flieht, bevor sie zu euch kommen oder tut was!

  7. Ich denke, heute werden viele neue Besucher auf PI zugreifen. Allen, die den Kanal gestrichen voll haben von unseren politischen Eliten und ihrem Verrat an uns allen, ein herzliches Willkommen. Möge dieses Blog noch vielen Leuten die Augen öffnen.

  8. Kann man den Einteiler irgendwie/wo runterladen/bereitstellen ?

    Wäre eine gute Sache den Film auf CD zu brennen und zu verteilen…

  9. Heute in meiner eher linken Stadt versucht, das Buch des zivilcouragiertern Bürgerrechtlers Dr. Thilo Sarrazin zu kaufen:

    In 5 (!!!) Buchhandlungen bereits am frühen Nachmittag vergriffen gewesen!

    Das macht Hoffnung, vielleicht merkt der Rotweingürtel instinktiv dann doch, dass die Kassam-Raketen ihre Reichweite erhöhen!

  10. Immer darauf bemüht eine neue „Heimat“ kaputt zu machen.
    Schon lustig wie niemand erkennt, dass sie selber das Problem sind.
    Naja die „Integration“ war und ist schuld und vielleicht auch „Marxloh“.

  11. Der SPARGEL rückt den Begriff „autochton“ in die Nähe des Rassismus!

    Der SPARGEL-AutorIn scheint ein PISA-VersagerIn zu sein, denn in den Niederlanden verwendet man die Begriffe „autochton“ und „allochton“ politisch-korrekt, um zwischen denjigen zu unterscheiden, die die Deiche bauen, und denjenigen, die sich beim Deichbruch retten lassen müssen!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,714637,00.html

  12. Es gibt ein Wort, dass seit Jahren in den Deutschen Medien vermieden wird. Das ist mir vor einiger Zeit aufgefallen. Ich hatte schon fasst vergessen, dass es das Wort gibt:
    Selbstverantwortung

    Die Gesellschaft muss zur Integration beitragen, die Gesellschaft muss verhindern dass, die Gesellschaft …

  13. OT: In Leipzig (Hugendubel am Markt) war es auch nicht vorrätig, am Mittwoch vielleicht.

    Das wäre was: Heisig und Sarrazin wechseln sich an den ersten Plätzen ab 😀

  14. Insgesamt war ich von dem Beitrag etwas enttäuscht, wurde das „Wunder von Marxloh“ doch überwiegend positiv dargestellt und schöngeredet, z.B. die Volksfeststimmung beim täglichen Fastenbrechen, der Intensivtäter, der auch schon im Knast war und sich selbst als „Vorbild“ für Integration sieht (was seitens Spiegel-TV unkommentiert blieb), ebenso kein Kommentar von Spiegel-TV erfolgte, als die „Jugendlichen“ äußerten, jeder hätte doch mittlerweile ein Messer dabei und vor allem griffbereit, dann die Werbung für die ganzen Brautmodengeschäfte etc. Nene, der Beitrag gestern war eine einzige Werbung für noch mehr „Klein Istanbul“ in Deutschland. Die wenigen ironischen Kommentare, z.B. wegen der Sprachkenntnisse, haben mich nicht wirklich überzeugt. Sicherlich hat Spiegel-TV damit indirekt einige „Thesen“ von Sarrazin untermauert, allerdings wäre mir DIREKT lieber gewesen.

  15. Eine deutsche Kartoffelin im Film: „Die sind so viele und die brauchen uns nicht.“

    Was für eine Super-Modellstadt. Flieht oder tut was, denn bald werden wir alle nicht mehr gebraucht!

  16. Alptraum. Wirft man einen Frosch in kochendes Wasser, springt er raus, erhitzt man das Wasser langsam, merkt er nicht, was mit ihm passiert. Das Wasser in Deutschland ist schon verdammt heiß.

  17. Der kinderlose Studienabbrecher Malte Lehming war noch nie in Marxloh, dieser Gauche Caviar, der schon als Faulpelz in der Schule das für ihn zu komplizierte Fach Mathematik abgewählt hatte:

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/mein-dampf/1914848.html

    Das Phänomen findet sich, in leicht abgemilderter Form, bis heute. Klimawandel-Neurotiker deuten jedes schwere Unwetter als Vorbote der Apokalypse. Antisemitismusexperten fühlen sich von Antisemiten umzingelt. Für bekennende Zivilcouragisten ist jeder 15-jährige Neonazi ein Beleg, dass der Schoß immer noch fruchtbar ist. Und damit wären wir, ganz zum Schluss, wieder bei Thilo Sarrazin. „Deutschland schafft sich ab“, behauptet der. Bloß weil in Deutschland rund fünf Prozent Muslime leben, die sich etwas stärker vermehren als die Nicht-Muslime, wird es nie wieder einen Immanuel Kant oder Ludwig van Beethoven geben. Das ist eine steile These, in der sich etwas statistische Futurologie mit einer gehörigen Portion Identitätsangst mischt.

    Lehming, sie Volltrottel, kommen Sie nach Marxloh!

  18. Übrigens ist eine der SchöpferInnen dieses Eroberungswunders von Marxloh nun Staatssekretärin im Kalifat Al-Laschet, dem früheren NRW:

    http://www.nrw.de/landesregierung/staatssekretaerinnen-staatssekretaere/staatssekretaerinnen-staatssekretaere-9.html

    Zülfiye Kaykin

    Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales

    geboren am 21.12.1968

    Wohnort: Duisburg

    Beruflicher Werdegang / Funktion:

    1985 bis 2003: Verkaufstellenleiterin

    Bis Mai 2010: Geschäftsführerin der DITIB Begegnungsstätte in Duisburg-Marxloh

    Seit dem 16. Juli 2010: Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales

    Gesellschaftliches Engagement:

    * Seit 1994 Mitglied der SPD
    * Mitglied SPD UB Vorstand
    * Sachkundige Einwohnerin im Jugendhilfeausschuss
    * Bis 2001 Vorsitzende Runder Tisch Marxloh
    * Initiatorin und Vorsitzende des Elternvereins ELIF e.V.
    * Bis 2002 Vorstand Stadtverband DITIB
    * Koordinatorin des integrativen Moscheenprojektes „Zusammenleben“
    * Verleihung des Preises für Toleranz und Zivilcourage vom „Bündnis für Toleranz und Zivilcourage“ in Duisburg in 2004
    * Verleihung Bundesverdienstkreuz 2007
    * Mitglied bei DITIB Bildungs- und Begegnungsstätte e. V.
    * Mitglied bei DITIB Merkez Moschee Duisburg
    * Mitglied bei der Elterninitiative ELIF e.V.
    * Mitglied bei Phönix e.V.

  19. Islam = Multikulti?

    #25 phpeter (30. Aug 2010 21:35)
    „Wirft man einen Frosch in kochendes Wasser…“

    Wer klar ist im Kopf, wirft keine Frösche in kochendes Wasser.

  20. Mag sein, dass das Wasser in Deutschland verdammt heiß ist – aber die Türken befinden sich mitten drin!
    Nur: Wir merken es, die Türken merken es nicht – und glauben immer noch, dass sie dieses Land in rohem Zustand übernehmen werden! 🙂

  21. #18 Eurabier & #22 Cedrick Winkleburger

    Seid ihr sicher, dass die Buchläden das Sarrazin-Buch auch tatsächlich verkaufen wollen? Nicht, dass sie dieses „rassistische Machwerk“ gar nicht anbieten wollen und somit ihren Kampf gegen Rechts ™ leisten. Wundern würde mich jedenfalls gar nichts mehr.

  22. Alte einheimische Menschen, die zu arm und zu kaputt sind, um abzuhauen, ansonsten Migranten, vor allem aus dem orientalischen Kulturkreis. Das ist das Ruhrgebiet. Wer er es schafft, der flieht. Es sind vor allem die jungen Einheimischen, die abhauen. Ich sehe schwarz für das Ruhrgebiet.

  23. Hallo Ihr Lieben, lese grade in Biöd Herr Ghadaffi will Europa islamisieren! Is doch was oder und 500 Italienerinnen liegen ihm zu füssen. Der sieht aus wie Helge Schneiders Bruder – Krass alles. Sattazin hat natürlich net recht.

  24. Der Brautmodenfuzzi lebt seit 30 Jahren in Deutschland, betreibt hier ein Gewerbe und benötigt noch immer einen Dolmetscher, da er kein Wort Deutsch spricht ? Nach 30 (!!!) Jahren ?

    Integration ? Hallelujah !

  25. #30 KDL (30. Aug 2010 21:42)

    Da sind auch große Ketten darunter, die wollen Umsatz machen, die pissen auf die Antifa!

  26. Dass die älteren deutschen Damen am Tisch im Film – zum Teil – positiv auf Türken in Marxloh zu sprechen waren, ist ein Aspekt, der überaus wichtig ist, um die gesamtdeutsche Türkenproblematik und die Gutmenschen zu verstehen:

    Sie sind Frauen. Die männlichen Türken sind zu ihnen freundlich, nett, witzig, charmant (sofern es möglich ist). Daher bekommen diese Frauen und eben auch viele anderen deutschen Frauen keine allzu schlechtes Bild von Türken. Einige liieren sich sogar mit Türken, einige konvertieren sogar zum Islam.

    Die offene Feindseligkeit und Gewalt der Türken richtet sich jedoch in erster Linie gegen deutsche Männer, daher unsere Frauen die Türken nicht als Bedrohung, Gefahr sehen.

    Mit anderen Worten: die Türken umgarnen unsere Frauen, die (unsere Frauen) dann in der Folge unsere deutschen Männer schwach bzw. wehrunfähig machen, indem sie (u.a.Claudia Roth) die Türken als lieb und freundlich aufgrund ihrer eigenen, jedoch subjekiven Erfahrung darstellen…

    Mit wiederum anderen Worten: die Türken nehmen uns unsere Frauen weg, die sich dann gegen ihre eigenen deutschen Männer, gegen ihr eigenes Volk stellen…

  27. Toll das ich so nah am Ruhrgebiet wohne , dafür bezahlen uns die Politiker früher oder später Nürnberg 2.0 !
    Markiert Geldscheine mit denen ihr Thilos neues Buch kauft !

  28. „Mit wiederum anderen Worten: die Türken nehmen uns unsere Frauen weg,… “

    Ach… naja… neee… charmant kann ich selber, da brauchten „meine“ Frauen bislang keine Türken für 🙂

  29. kann mal bitte eben schnell einer ausrechnen, wie viele Hochzeiten man überhaupt feiern muss, um 46 Brautmodengeschäfte am Laufen zu halten ??

    mir wird schlecht

  30. #1 Saint George (30. Aug 2010 20:59)

    Die Idee ist gut.

    Das blaue Wunder von Marxloh. Wer hatte gewarnt?

  31. #35 Veritas
    nicht nur die älteren deutschen frauen werden umgarnt, auch eben die jüngeren lassen sich fi..und finden dann den islam ganz toll. offenbar gibt es nicht mehr genügend deutsche männer, welche den orientalischen machos sexuell paroli bieten können oder auch nur wollen. und das sind dann eben die grün-wählerinnen in berlin. ein hoher prozentanteil von 20% (lt. umfrage) geht meiner nach auf das konto sexualisierter deutscher tussies, die so unattraktiv sind, das sie kein deutscher begehrt.

  32. Ich komme aus Marxloh und kenne den Stadtteil bestens.Der blanke Jammer. Der Film zeigte die arabischen Gene. Jedem hier dürfte klar sein, was damit gemeint ist. Ich überlege, ob ich mir ein zweites Standbein im Marxloh aufbauen soll. Einen Laden mit Solinger Produkten in allen Variationen. Als Türke oder Araber weiß man ja nie, ob man vielleicht mal von einem Ungläubigen angegriffen wird. Da ist es schon besser, man nimmt als präventive Maßnahme ne nett eingepackte Klinge mit. Müsste laufen der Laden.

  33. #10 Schweinchen_Mohammed

    zu C*DU = ANTI CHRISTLICHE DEUTSCHE UNION

    Wer seine Wähler so verrät wie die C*DU der verdient eigentlich bei der nächsten Wahl
    0 % der stimmen.

    Für 30 Silberlinge hat die C*DU – Deutschland, Europa und seine Wähler an die Moslems verkauft.

  34. Schock!!!

    Hab grad die Videos gesehen. Wohne nicht weit von Duisburg…

    Wusste gar nicht, dass es schon so heftig da abgeht. Das macht echt Angst.

    Ich glaub wir sterben echt bald aus!!!

  35. #44 Rascasse10
    Gründe lieber eine Bürgerinitiative, die den restliche Deutschen verhilft in besseren Wohngegenden eine Bleibe zu finden. Dieses Pack soll in seiner eigenen Siffe absaufen!

  36. #42 oiropeer

    Danke leider ist die Idee nicht von mir viele Leute hier bei PI-News verteilen markierte
    Geldscheine ich erinnere nur immer wieder daran, je mehr scheine desto mehr Widerstand 🙂

    Und wir brauchen jeden Bürger

  37. Bei den nächsten Wahlen rechnet man jetzt schon damit dass 50% der Deutschen die Wahlen ignorieren. Desto fanatischer laufen die moslems zu den Wahlurnen. Das wird in den Moscheen „befohlen“. dann brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn eines Tages ein President in Deutschland sitzt der kaum deutsch spricht. Gerade diese 50% Nichtwähler sind die Ursache der heutigen Malaise.
    Leute werdet wach!!!! Dieses Mal geht es um Sein oder Nichtsein!!! Ihr habt es in der Hand.

  38. Marxloh in Duisburg ist ein Slum, der übelsten Sorte. Jeder, der Mal in der Nähe ist, sollte sich davon ein Bild machen.

    Ausserdem ist die Stadt notorisch pleite.

    Es ist kaum zu glauben, aber tatsächlich liegt Marxloh noch in Deutschland – nicht mitten in Anatolien.

    Die Menge der Brautgeschäfte erklärt sich durch die rege Verheiratung von Inlandstürken mit deutschen Pass und Verwandten (in der Regel Cousin und Cousine), die alle hierhin wollen. Die glauben wirklich, daß hier alles aus Gold ist.

    Wenn man sich mit diesen Menschen unterhält, zweifelt man daran das der Mensch die Krone der Schöpfung sein soll.

  39. Bisher wurde jede spiegel-tv-sendung am montagabend in n-tv wiederholt.
    Diese nicht!

    Dafür kamen alte bilder über den wirbelsturm in new orleans.

    Warum?

  40. I have a dream:

    Marxloh wieder sicher. Sauber und schön.

    Wielange glauben die Deutschen, sie können mit Geduld und Diplomatie und ewiger Toleranz son Abschaum noch ertragen?

    Und wo holen sich die hässlichen Waldaffen aus dem Film ihre „Kraft“? Moscheebesuch?

    Aha. Man darf dieses hässliche Ungeziefer also nicht anschauen. Es sei denn, man schaut direkt wieder weg. Soso.

  41. #49 moeke (30. Aug 2010 22:36)

    Hmm… 50% Nichtwähler. Eine Nichtwählerpartei, die man automatisch wählt, indem man nicht wählt…

  42. In weiten Teilen des Ruhrgebietes sind ähnliche Zustände wie in Maxloh in Zukunft zu erwarten, oder bereits gegeben. Wer kann sollte schnellstens den Umzugswagen vor der Türe haben.
    Ich bin in Essen geboren. Eine Stadt in der ich mal sehr gerne gelebt habe. Heute würden mich keine 10 Pferde dorthin zurück bringen können. Ich bereue nicht meinen Umzug, nur das er viel früher hätte erfolgen können.
    Ich habe doch Früher allen Ernstes geglaubt, es ändert sich noch was. Sogar poliisch war ich tätig(ganz klein natürlich) um von unten was zu ändern. Naja einmal wird jeder schlau. Und über die Zustnde in der Kulturhaupstadt konnten sich PI Leser beim Bericht über die Hauptschule Karnap und über den Stadtteil Altenessen ein Bid machen. Und es gibt noch schlimmere Stadtteile. In Essen heißen die Stadtteil mit besonderem Erneuerungsbedarf. Altendorf und Katernberg sind solche Stadttele. In Altendorf wird gerade eine Großmoschee gebaut, in Katernberg gibt es bereits eine.Da frag ich mich wo kommt wohl der besondere Erneuerungsbedarf her?

    Noch ein Wort zu den jungen Männern im Film, welche Marxloh verlassen wollen.
    Wir sollten den Jungs ihren Wunsch erfüllen. Helfen wir ihnen Marxloh, das Ruhrgebiet und Deutschland zu verlassen. Es wird Zeit.

  43. haha diese kneipen assos im ersten teil..
    hah die eine kann ja nicht mehr reden vor, die ist ja hacke 😀

  44. Danke für den Bericht aus dem werdenden Duisburger Kalifat.

    OT

    Von Duisburg-Marxloh aus gesehen noch viel „tiefer im Westen“ liegt Mönchengladbach, und da wollen die Bärtigen und Tschadorfrauen der gesamtdeutschen Salafiyya ihr neues logistisches und pädagogisches Zentrum installieren:

    Bürgerprotest gegen Islamschule
    Als käme der Leibhaftige in die Stadt
    Aus Mönchengladbach berichtet Henryk M. Broder

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,714471,00.html

  45. # 5

    Wäre doch interessant, wenn Paolo Pinkel auch dabei wäre….

    Aber der sucht sicher erst mal seine Gene…

  46. Bei Bekcmann war heute interessant, auch 70% der e-mails waren pro Sarrazin!!!

    Sarrazin hat sich gut verkauft finde ich, die anderen waren sehr schwach, bis auf den Inder…

    Toll war ja die sogenannte Politik-Wissenschaftler-Tussi. Ein zeichen, dass diese Immigranten aus der Türkei nicht rechnen können.

    Sie sagte: 3% Akademiker waren Mitte der 60er Jahre bei den türkischen Zuwanderern. Jetzt seien es schon 18%, das ist eine Steigerung von 900%..

    Wie? Was? Ich frage mich, wie die promovieren konnte mit den Rechenkünsten!!

    Auch von den Anwesenden hat das keiner gemerkt….

  47. #58 Kormoran

    Mönchengladbach: Demo jetzt am Freitag um 17:00 Uhr ab Eicken, bzw. ab 18:00 am Rathaus

    Gestern Abend trafen sich auf dem Eickener Marktplatz rund 100 Bürger, um ihr Vorgehen bei der für kommenden Freitag geplanten Demonstration durch die Mönchengladbacher Innenstadt zu besprechen. Um 17 Uhr wollen sich die Teilnehmer am Eickener Markt treffen und über die Hindenburgstraße zum Rathaus Abtei ziehen. Wilfried Schultz, einer der Initiatoren, hofft auf mehrere hundert Teilnehmer: „Wir wollen raus aus Eicken und deutlich machen, dass das Thema ganz Mönchengladbach etwas angeht, nicht nur Eicken.“

    http://www.rp-online.de/niederrheinsued/moenchengladbach/nachrichten/Moschee-Eicken-widerrechtlich_aid_900492.html

  48. # 39

    Da brauchst du gar nicht rechnen: 90% dieser Geschäfte sind reine Geldwaschmaschinen….nur wird da ohne Waschmittel gewaschen!

  49. #64 supafly
    bei mir auch nicht. Mit den alten Servern hatten wir auch schon 1000 posts.

  50. Leute lest Ulfkotte und schaut euch Marxloh und ähnliche Ghettos in Deutschland an!
    Dann schaut euch die Demopraphischen Prognosen an und fragt euch, in welchem Land eure Kinder und eure Enkel in 30 Jahren leben werden.
    Wenn ihr dann noch schlafen könnt, schlaft weiter!

  51. Keine Sorge Freunde: Wir sind die Römer los geworden und auch Napoleon und – nicht zu vergessen – die sowjetische Panzerwalze. Diese Typen kriegen wir auch noch los. Wenn Deutschland erwacht, dann wird’s erst ganz langsam losgehen und sich dann exponentiell beschleunigen. Oder glaubt jemand, daß die Deutschdeutschen sich total osmanisieren und islamisieren lassen und sich der Kültür des Ehrenmordes, der Frauenunterdrückung und Zwangsverheiratung Minderjähriger unterwerfen?

  52. Also gut, wir müssen das Christentum wieder etablieren und mehr Kinder bekommen, so können wir gegensteuern.

  53. #69 Boettge (31. Aug 2010 00:59)
    geht bei mir auch nich mehr sind wohl übers Ziel hinaus geschossen

    Tausendmal probiert, tausendmal ist nix passiert..:-) 🙂 🙂

    PI: 24 Stundenservice sollte schon sein, oder?

  54. das einzige was man zu beckmanns sendung noch sagen kann, das wir Pi’ler und natürlich unser Thilo ihm heute abend eine fantastische einschaltquote beschert haben!

  55. Sarrazin hat eine einseitige Gesichtslähmung aufgrund einer OP, aber was ist mit Ranga Yogi? Der hat ja eine beidseitige Gesichtslähmung die ihn zu notorischem Dauergrinsen zwingt. Was ist dem Armen bloß zugestoßen?

  56. #77 exguti (31. Aug 2010 01:21)

    Könnte es an seinen Genen liegen? Oder war es die Erziehung? Ein Medikament? Gutmenschlichkeit? „Islamische Bereicherung“?

    Wenn wir darüber nicht ehrlich diskutieren, werden wir es auch nie verstehen! 😉

  57. #77 exguti
    Gesichtslähmung ist für gesellschaftliche Aufnahme nix Schlimmes, siehe S. Stallone. Aber der Ranga zieht diese scheußliche Visage des mild-überheblichen Gutmensch-Lächelns. Trotzdem kann er nicht anders, seit er 1993, laut Wiki, in Prag von Rechtsradikalen tätlich angegriffen wurde. Seitdem engagiert er sich für Initiativen gegen Ausländerfeindlichkeit. Sein wissenschaftliches und objektives Denkvermögen hat er dabei eingepfercht und es spielt bei seinem Kampf gegen alles was vermeintlich rechts ist, keine Rolle mehr. So einer macht „Wissenschaft“ im WDR…

  58. Und was geschieht nun mit den Kommentaren?, sind doch bestimmt ein paar Dutzend gute dabei. 😯

    Gruß

  59. Waere nicht folgender Titel viel angemessener fuer das Buch gewesen:

    Deutschland schafft an. Wie sich ein Land prostituiert.

  60. Die WELT meint zu Sarratin:

    Und so verstärkt sich bei vielen der Eindruck, die Politik wolle diese Probleme gar nicht ernsthaft angehen. Das ist der eigentliche Schaden der Sarrazin-Debatte.

    … und schließt den Kommentarbereich.

    🙂 🙂 🙂

  61. Die Zahl der Sarrazin-Kommentare (knapp 1000) schlägt alle Rekorde. Mein PC schafft es nicht mehr, diese Seite herunterzuladen. 🙂

    In einer Emnid-Umfrage für die Zeitung „Bild am Sonntag“ stimmen 51 Prozent der Deutschen der Aussage des ehemaligen Berliner SPD-Finanzsenators zu, dass ein Großteil der arabischen und türkischen Einwanderer weder integrationswillig noch integrationsfähig sei. Nur 39 Prozent der insgesamt 501 Befragten lehnen die in einem Interview geäußerte Meinung Sarrazins ab.

    Bei den Grünen-Wählern stößt Sarrazins These mehrheitlich auf Ablehnung, während Anhänger von SPD, CDU/CSU, FDP und der Linken zustimmen. 69 Prozent der Bundesbürger finden sogar, es sei richtig, dass Sarrazin eine Debatte über Integration angestoßen hat. Nur 22 Prozent meinen, er hätte besser seinen Mund gehalten.

    Emnid befragte am vergangenen Donnerstag 501 Personen.

    Ist zwar viel weniger als die Zustimmung in Online-Umfragen, aber immerhin. Hexenjagd und politisches Korrektheitswesen wird von zunehmend mehr Menschen als solches erkannt.

  62. #126 Indianer Jones (31. Aug 2010 02:36) Das ist alles nicht lustig, wie blöd sind denn die Verantwortlichen noch hierzulande und in Europa.

    Wir haben die Migranten hergeholt????…Ja wir haben Gastarbeiter Hergeholt, stimmt …..nur war das in den 50? ger und 60? igern Jahren.

    Ab 1973 gab es einen Anwerbestopp, nicht aus Ausländerfeindlichkeit , sondern lediglich durch den technischen Fortschritt waren Industriearbeitsplätze nicht mehr zu vergeben.
    So machten sich also gewisse Gesellen auf über Asylbetrug hier einzureisen, die SPD weigerte sich in der Mehrheit dagegen eine 2/3 Mehrheit im Bundestag zu schaffen, die dem Einhalt gebietet.

    Dazu kommt noch die Indoktrinierung dess Islam’s von außen der die schon hier Anwesenden vergiftet hatt.

    *Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.*

    Das stammt von Atatürk in den Zwanziger Jahren, er hatt wie immer recht behalten und dieser ” Glaube” vergiftet nun die Gesellschaft in Europa.

    Und was machen die “Verantwortlichen”…sie gesellen sich zum Kadaver hinzu…..

    *Die CDU, diese absurd gewordene Parteienideologie einer unmoralisch nach Links(islamfreundlich) abtrifftenden Parteispitze, ist ein verwesender Kadaver, der begonnen hatt Geist und Seele der rechtschaffenden Bürger zu vergiften.*

    Gruß

  63. #87

    Die Umfrage ist von letztem Jahr – ich gehe davon aus, dass die Zustimmung mittlerweile höher ausfällt. Zudem muss man einberechnen, dass in solchen Umfragen oft politisch korrekte Antworten (aus Angst, als Nazi angesehen zu werden) gegeben werden – das wahre Bild schaut oft anders aus. Siehe Schweizer Minarettverbot; da führten die Multikultifaschisten in den Umfragen vorher auch, und bei der Abstimmung erlebten sie ihr blaues Wunder. 😀

  64. Realsatire bei der FTD.
    Ja richtig die ehemalige Wirtschaftszeitung, die mittlerweile mit Vorliebe Wahlempfehlungen für die GrünInnen herausgibt und praktisch zu deren Parteiblättchen geworden ist.

    Sarrazins Buch ist erstaunlich sachlich
    Thilo Sarrazins Buch ist bei Amazon aufgrund der Vorbestellungen bereits auf Platz eins geschossen. Doch die Kritik aus der Politik ist vernichtend. Wer das Buch liest, versteht die ganze Aufregung nur schwer.
    […]
    Man kann davon ausgehen, dass die wenigsten Politiker, die sich geäußert haben, die mehr als 400 Seiten vorab gelesen haben.

    http://tinyurl.com/3x53oc7

    Ja die dummen Politiker. Urteilen über ein Buch, das sie noch gar nicht gelesen haben. Das würde der FTD nie passieren.

    Der Donnerstag:

    Sarrazin muss weg
    Wahrscheinlich wäre es das Beste, man könnte Thilo Sarrazins eifernden Tonfall ignorieren und einfach dazu übergehen, seine Thesen inhaltlich zu debattieren. Doch das wäre verfehlt.

    Der Freitag:

    Wie die Bundesbank Sarrazin loswerden kann
    […]
    Die Grünen im Bundestag haben schnell ein Verfahren ausgeklügelt: Zunächst schlägt die Bundesbank die Abberufung vor, dann die Bundesregierung. Der Bundespräsident nimmt sie dann vor.

    Hat am Montagabend der anonyme Leitartikelschreiberling das Buch mittlerweile gelesen? Natürlich nicht!

    Eine Chance zu viel für Sarrazin
    Weil Thilo Sarrazin das Ansehen der Bundesbank beschädigt, wäre es höchste Zeit für seine Abberufung. Ihm eine weitere Chance zu geben, ist sinnlos.

    Und am Ende dann:

    Wenn er gehen muss, wird er auch dies nicht leise tun, sondern mit größtmöglichem Wirbel. Und vielleicht wird er dadurch – ob gewollt oder ungewollt – zum Märtyrer jener, die ihn als letzten Kämpfer gegen einen vermeintlichen politisch korrekten Mainstream sehen. Doch dieses Risiko sollte die Bundesbank eingehen. Ihr Ruf sollte es ihr wert sein.

    So Sorgen drücken die FTD glücklicherweise nicht mehr. Ihr Ruf ist schon lange ruiniert!
    http://tinyurl.com/34l5h5v

  65. #73 Vorwien1683 (31. Aug 2010 01:03)

    Keine Sorge Freunde: Wir sind die Römer los geworden und auch Napoleon und – nicht zu vergessen – die sowjetische Panzerwalze. Diese Typen kriegen wir auch noch los. Wenn Deutschland erwacht, dann wird’s erst ganz langsam losgehen und sich dann exponentiell beschleunigen. Oder glaubt jemand, daß die Deutschdeutschen sich total osmanisieren und islamisieren lassen und sich der Kültür des Ehrenmordes, der Frauenunterdrückung und Zwangsverheiratung Minderjähriger unterwerfen?

    Ich hoffe, du hast Recht. 🙁

  66. #94 Israel_Hands (31. Aug 2010 04:08) #65 supafly (31. Aug 2010 00:48)

    Bei mir ladet der Beckmann Beitrag nicht? Bin ich der einzige?

    Nö.
    @@@
    Da war soviel los, das es gewaltiger gar nicht sein kann. :mrgreen:

    Gruß

  67. !!!!!!Deutschland schafft sich selbst und die Demokratie ab und huldigt unterworfen den faschistisch imperialistischen Islamismus…………….oh Gott oh Gott oder oh Mann oh Mann. Es ist nicht zu fassen…

  68. #18 Eurabier (30. Aug 2010 21:25)

    Heute in meiner eher linken Stadt versucht, das Buch des zivilcouragiertern Bürgerrechtlers Dr. Thilo Sarrazin zu kaufen:

    In 5 (!!!) Buchhandlungen bereits am frühen Nachmittag vergriffen gewesen!

    grad eben kurzstellungnahme von Ralf giordano:
    “ die migrationsindustrie, sozialromantiker u.a. regen sich nur über das WIE auf, wie Sarazin schreibt, aber nicht über DAS, WAS er schreibt“

    zum buchkauf:
    am besten einen laden mit kopftuchtussi suchen und dann ganz gezielt DIESE als Kunde auffordern, selbiges buch zu bestellen…:)

  69. #43 noreli (30. Aug 2010 22:11)

    „offenbar gibt es nicht mehr genügend deutsche männer, welche den orientalischen machos sexuell paroli bieten können oder auch nur wollen…“

    WOLLEN! das liegt aber nicht an mangelnder Potenz der deutschen Männer, sondern daran, dass man bei einem Konflikt um eine Frau bei
    einemm türkischen Nebenbuhler entweder gleich seine ganze Sippe auf dem Hals hat oder mit einem weiteren „Gut“, das wir aus der Türkei außer Döner importiert haben: dem Messer!

    Das Dilemma ist: wenn man sich nicht wehrt, kriegt man auf die Fresse bis – wenn man Pech hat – ins Krankenhaus oder Grab.

    Wenn man sich erfolgreich wehrt, bist du auch der Gelackmeierte, nämlich dann schimpfen dich die Gutmenschen (eben viele Frauen) Nazi und kriegst – wenn du Pech hast – noch ne Anzeige am Hals.

    Armes , armes Deutschland…aber Pi ist ja da…

  70. Duisburg-Marxloh ist KEIN Einzelfall und steht stellvertretend für viele, viele Stadtteile der Ruhrgebietsstädte: Essen-Altenessen, Essen-Karnap, Oberhausen-Osterfeld, Mühlheim-Styrum, Bochum-Hamme … usw. …

  71. Sie fühlt sich als Marxloher. Also tut mir bitte ganz furchtbar leid, aber das ist so eine gequirte Kacke. Wenn ich jetzt in ein Land gehe und 30 Jahre die Kohle von den Ämtern von vorne bis hinten in den Arsch geschoben bekomme. Durch Schmiergelder mir Bauland und Häuser unter dem Nagel reisse. Meine kleinen Rotzbälger auf alles hetze was nicht nach meinem Gusto handelt, klaro dann habe ich meine Heimat in ein anderes Land transferiert und fühle mich dort heimisch. Meine Fresse glauben diese Anatolen eigentlich ernsthaft wir wären ebenso dämlich wie sie? Glauben die nicht das wir 1:1 zusammen zählen können. Warum die keine Schweden und Holländer schicken? 1. weil die Holländer und Schweden es nicht nötig haben unter falschem Vorwand als Wirtschaftsflüchtlinge zu uns zu kommen. 2. Weil holländische und schwedische Frauen keinen Bock haben abends nicht vor die Tür gehen zu können weil Murat und Co. KG ihr am Rockzipfel hängen und wenn sie nein sagt wird sie als Schlampe bezeichnet. Dreisst finde ich dann noch, das der Boxpromoter sagt wir wären nicht mutig gewesen! Jedesmal wenn wir aber mutig sind, nennt man uns Nazis und Rechtsradikale. Wenn die kleine Anatolenassel einmal sagen würde das sie sich nicht bei Mami Politikerin von Grünen ausheult, dann würden wir Marxloh säubern und die könnten ihre Brautmodenläden in Istanbul neu aufbauen!

    Feiges Dreckspack!

  72. #39 B.Reichert (30. Aug 2010 21:58)

    „kann mal bitte eben schnell einer ausrechnen, wie viele Hochzeiten man überhaupt feiern muss, um 46 Brautmodengeschäfte am Laufen zu halten ??

    mir wird schlecht“

    Bei den Türken muss jeder (!) heiraten, bzw. wer nicht spurt, wird zwangsverheiratet. Außerdem bedeutet jede Türkenhochzeit, dass bald Nachwuchs ansteht und mit dem Nachwuchs die hohen lukrativen Gebärprämien, wie Kindergeld und Betreuungsgeld.
    Die Aussicht auf lebenslanges Hartz-IV bzw. soziale Grundsicherung, ersetzt in vielen Fällen, vor allem bei Importbräuten, das üblicherweise sehr hohe „Brautgeld“, das traditionellerweise für die Braut gezahlt werden muss.
    Jede Hochzeit in diesem Milieu bedeutet eben auch: einen Schritt mehr, um sich im lukrativen Sozialsystem Deutschlands zu etablieren.

  73. Grauenhaft, niemals möchte ich da wohnen. Wenn es zum Beitrag auch wenig kritische Kommentare gab, denke ich , dass jeder, der Augen und Ohren hat, genug gesehen hat. Wer dann noch behauptet, dass Herr Sarrazin übertreibt, verschließt die Augen vor der Wirklichkeit. Die älteren Damen haben sich scheinbar mit ihrer Situation abgefunden, eine hat nach eigenen Angaben einen netten türkischen Vermieter, aber ehrlich, dürfte sie auch im Fernsehen was anderes sagen??

  74. Aber der Boxpromoter hat leider recht mit seiner Aussage;
    DIE DEUTSCHEN WAREN/SIND MUTLOS….
    leider nicht nur die Deutschen. kein Zusammenhalt, kein familiärer Zusammenhalt, Wertezerfall, und alles gesteuert nach dem 2.Weltkrieg als die USA das Zepter in Europa übernahm und die ganze 68er Bewegung topte nach.
    Die meisten die ich kenne interessieren sich nicht für solche Themen, ihnen geht es ja gut.
    doch wie lange noch?
    wir sind bei ca.60jahren, mehr oder weniger, Frieden in Europa, noch nie war so eine lange Zeit Frieden.

  75. und das wird noch viel, viel schlimmer werden in den nächsten Jahren!!!
    Ist Euch aufgefallen wie sehr sich gerade in den letzten zwei, drei Jahren die Musels vermehren?? Drei Bälger sind immer das mindeste. Eher sind es mehr, da es dafür ja auch noch mehr Kohle gibt vom dummen Steuermichel!
    Und da die hier geboren sind gibts nat. den Deutschen Pass gratis dazu.

    Das wird ein völliger Alptraum werden in 10 – 20 Jahren. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Viel schlimmer als es bis jetzt schon ist und wie wir uns überhaupt vorstellen können.
    Die NL sind hier ein abschreckendes Beispiel. Die haben heute schon in versch. Städten einen Muselanteil von über 50% und was das heisst weiss jeder.
    Hoffen wir der von mir sehr hoch vereehrte Geert Wilders das Land wieder in den Griff bekommt!!!

    Dazu werden in ein paar Jahren die Moslems weitaus mehr als nur 4,5 „Politiker“ stellen so wie es heute NOCH der Fall ist.

    Ich bete zu meinem Gott das er uns Kraft gibt die Menschen zu überzeugen das die Moslems nicht unsere Freunde sind. Ganz im Gegenteil. Und um das zu begreifen bedarf es einer völlig anderen Politik.
    Und vor allen Dingen völlig anderen Poltikern!!!!

Comments are closed.