Jetzt ist es amtlich: Frankreich verbietet muslimischen Frauen das Tragen von Vollschleiern wie Burka und Nikab. Ein entsprechendes Gesetz nahm am Dienstagabend mit der Verabschiedung durch den Senat bei 246 Ja-Stimmen und nur einer Gegenstimme die letzte Hürde. „Die Burka ist kein religiöses Zeichen, sondern ein Zeichen der Unterwerfung. Sie ist in Frankreich nicht willkommen“, sagte Staatschef Nicolas Sarkozy.

Das Verbot soll von Frühjahr kommenden Jahres an auf allen öffentlichen Straßen und Plätzen sowie in Bussen, Bahnen, Bibliotheken und Behörden gelten. Wer dennoch sein Gesicht verhüllt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 150 Euro rechnen. Zusätzlich oder alternativ kann die Teilnahme an einem Kurs in Staatsbürgerkunde angeordnet werden. Männer, die Frauen zum Tragen eines Schleiers zwingen, droht sogar bis zu einem Jahr Haft und eine Geldstrafe in Höhe von 30 000 Euro. Sind die Betroffenen minderjährig, ist eine Verdoppelung der Strafe möglich.

(Quelle: zdf.de)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

116 KOMMENTARE

  1. Jeder noch so kleine Schritt, jeder noch so kleine Einzelerfolg hilft die Ausbreitung des Mythos Islam zu verhindern.

  2. Warum wird die Hakenkreuzbinde verboten, nicht aber der Faschismus?

    Diese ganze Herrenmenschenideologie gehört verboten und nicht nur ein Stofffetzen…

  3. Ja, bin schonmal gespannt was da hinter der Bombendrohung steckt. Da könnte wirklich ein Zusammenhang bestehen. Oder sind es doch Buddhisten die hier für mehr Rechte demonstrieren möchten?

  4. Paris Eiffelturm nach Bombenalarm geräumt

    14.09.2010, 22:27 2010-09-14 22:27:31

    Der Eiffelturm in Paris ist nach einem Bombenalarm geräumt worden. Spezialeinheiten der Polizei durchsuchen mit Spürhunden Etage für Etage der Touristenattraktion.
    —————————–
    Ob das mit Allah zu tun hat?

  5. Im ZDF läuft gerade „Wohin treibt der Islam?“. Bis jetzt nicht so islamophil wie ich befürchtet hatte.

  6. hat ja nichts mit dem burka verbot zu tun.
    gerade massive taqia gequatsche im zdf.mal wieder wird die sau „der islam hat nichts mit dem islam zu tun “ durchs mediendorf getrieben.der typ der gerade labbert hat ein kleines hitler bärtchen , cool ,

    die armen muslime füllen sich verfolgt. ihre arme religion wird verfolgt es ist alles unsere schuld. gerade hat er es gesagt ,tatsächlich : der terror islam hat nichts mit dem wahren islam zu tun. so so.und soll mal wieder die birne weichgewaschen werden nach sarrazin muss das stimmvieh wieder beruhigt werden : alles nur ein paar radikale!
    seehr beruhigend.

  7. #6 HomerJaySimpson (14. Sep 2010 22:53)

    „Bombenalarm am Eiffelturm in Paris“

    Wäre der Eifelturm nicht ein spannendes Symbol, wo er doch gerade kurz zuvor in den türkischen Farben erstrahlte!

    Auch ein schöner Platz für eine Moschee! 🙁

  8. hat ja nichts mit dem burka verbot zu tun.
    gerade massive taqia gequatsche im zdf.mal wieder wird die sau „der islam hat nichts mit dem islam zu tun “ durchs mediendorf getrieben.der typ der gerade labbert hat ein kleines hitler bärtchen , cool ,wie dämlich kann man sein.

    die armen muslime fühlen sich verfolgt. ihre arme religion wird verfolgt ,es ist alles unsere schuld. gerade hat er es gesagt ,tatsächlich : der terror islam hat nichts mit dem wahren islam zu tun. so so.uns soll mal wieder die birne weichgewaschen werden ,nach sarrazin muss das stimmvieh wieder beruhigt werden : alles nur ein paar radikale!
    seehr beruhigend.

  9. Das ZDF bringt die Sicht auf den Islam von Standpunkt eines naiven Gutmenschen!

    Absolute Verarschung!

    Die meinen immer noch, dass es nur eine kleine Minderheit der Moslems ist, die uns Ungläubige abschlachten wollen.

    Dabei machen die doch nur was im Koran steht!

  10. Ich denke nicht, dass dieses Verbot durchsetzbar ist. Wer sich ein wenig mit der aktuellen Lage in Frankreich auskennt, weiß, dass es in den Vorstädten von Paris zahlreiche Gegenden gibt, in dem der französische Rechtsstaat nichts mehr zu sagen hat. In diese muslimisch dominierten Gebiete traut sich auch die Polizei nicht mehr rein. Hier gilt islamisches Recht und der französische Staat sieht machtlos zu, wie ihm sein Gealtmonopol entgleitet. Es wird hier wieder einmal an den Symtomen herumgedoktort. Wenn man das Problem der Islamisierung wirklich lösen will, muss man sich schon Rezepte bedienen, wie sie von Wilders und Ulfkotte vorgeschlagen werden. Hierzu gehört z.B. der sofortige Stopp muslimischer Einwanderung nach Europa. Aber dies wird nicht passieren, da dies gegen die von oben diktierte Multikultipolitik verstoßen würde.

  11. Ich bin gerade von draußen gekommen,deswegen hab ich zu spät gesehen,wie meine Kollegen diese Nachricht schon entdeckt haben.

    Besser mehr Augen ,als weniger Augen!

    Jetzt haben wir schon den Eifelturm-Djihad.
    Die WTC haben sie ja schon zerstört,jetzt können wir darauf warten,was sie als nächstes zerstören.
    Fantasie haben sie ja,im Zerstören ! Also mit den richtigen Mitteln in der Hand ,ist ein gutgläubiger Moslem schon in der Lage großen Schaden anzurichten.Ein paar gute amerikanische Filme können den einfallslosen Gläubigen auch weiter helfen.

  12. oh mann ,der kommentator trieft nur so vor ehrfurcht.
    nicht so islamophil sagte jemand hier?

    also ich finde das ziemlich wiederliches anbiederungs fernsehen.

    „der koran ist das wort gottes“
    wird einfach nachgequatscht

    woher wissen die das ? steht so im koran ! aha , ja dann muss es ja stimmen ,nicht ?haha

  13. OT
    Zwei Palästinenser haben einen Film “Die große Befreiung” im Gazastreifen gedreht, in dem sie Krieg propagieren. Erste Ausschnitte stehen bereits auf Tou Yube.

    http://www.israelnetz.com/themen/arabische-welt/artikel-arabische-welt/datum/2010/09/14/palaestinensischer-film-zeigt-befreiung-palaestinas/

    Hamas presents: ‘Liberation of Tel Aviv’
    http://www.youtube.com/watch?v=fCt4gakfxVs

    Stoßen hier auch die die Gutmenschen, Pfaffen oder Politiker ins Horn der Empörung, wie bei der verworfenen Koranverbrennung?

  14. Mit etwas Skepsis sehe ich die Durchsetzung des Burkaverbots in Frankreich.
    In den Banlieues und Städten mit starkem muslimischen Bevölkerungsanteilen wird es Widerstand geben. Was, wenn keiner sich darum schert und weiter Burka trägt? Und Strafen werden gegebenenfalls von der Muslim-Gemeinde kollektiv bezahlt, wenn überhaupt.
    Brennende Vorstädte sind jederzeit möglich. Das wird für die Durchsetzung des Verbots nicht riskiert werden.

  15. Der Französische Präsident Sarkozy hat Recht!

    Wer sich in einem Gastland ohne Rücksicht und Respekt gegenüber der gastgebende Gesellschaft verhällt, gehört aus dem Land gewiesen.

    Was regen sich da bestimmte EU Politiker eigentlich so heuchlerisch auf.

    Ist denen das Verhalten bestimmter
    Personengruppen in unseren Ländern mittlerweile eigentlich egal, Hauptsache es betrifft sie selber noch nicht persönlich.

    VIVA LE FRANCE !!!

  16. Sollte in naher Zukunft ein größeres Attentat in France passieren, ich bin mir sicher, Sackossi wird durchgreifen.

  17. Welche Frau wird schon zugeben, daß sie von ihrem Mann gezwungen wird?
    Wir wissen wohl daß es so ist, aber zugeben wird es keine, sonst wird sie shariakonform gezüchtigt.

  18. oh mann , mein blutdruck steigt, diese sendung is ja das totale k…mittel. ja ja „die armen palästinenser verhungern,“ hahahahah, ja israel diese bösen teufel lassen die verhungern, ……….. gehts noch etwas dicker , ja zdf ?oh nein jetzt kommt auch noch der weidner …..ja sie wollen uns einlullen ,nennen den terror den „kleinen jihad“, ja dann bin ich ja wirklich beruhigt, das heisst der rest des islam ist o.k. oder was ? frauenunterdrückung? apostaten ermorden? den auftrag die welt islamisch zu machen ? um mal nur 3 punkte zu nennen.wobei für mich der 1. punkt am wichtigsten ist. die burka is ja islamisch , nicht ?

  19. Und wieder wird die geballte Macht des Mohammedanismus, dem unbedarften Zuschauer, über das Zweite Dhimmi Fernsehen schmackhaft gemacht.

    Aha, vom großen Jihad geht keine Gefahr aus, und der Hakim behandelt auch Hunde (aber keine Schwaze Hunde). So so….
    Ich könnte kotzen ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  20. Muss ich mir jetzt, wenn ich nach Frankreich reise, diese Schnepfen etwa unverhüllt anschauen? Das ist ja nun auch kein Vergnügen. 🙁

  21. Ach du Schande. Diese Reportage im ZDF ist naiv.
    Weidner? Wer ist dieser Gutmensch?
    Der kleine Djihad spielt nur eine untergeordnete Rolle.
    Die Schweine können fliegen.

    Der ägyptische Tierarzt ist anscheinend sehr progressiv. Hunde sind nicht unrein. Laden wir ihn doch auf einen guten Schweinebraten mit einem köstlichen Weinchen an! 😉

    Die HauptschuleCampus Rüthli in Berlin ist ja echt cool.
    Rosanne ist im Arabischkurs. Ok damit werden sie sich völlig integrieren!

    Taqqiya, Taqqiya, Taqqiya

    Jetzt beginnt der Djihad des Wissens in Ägypten!!!!!

    HAHAHA.

    Ein Djihad für die Freiheit des Geistes.

    Die DDR und die UdSSR würden blass vor Neid, bei dieser Propaganda und Agitation.

    Islam und Moderne in Qatar…….
    Die Wissensgesellschaft des Islams einst….
    Wunderschöne Kunst zum Brückenschlagen…..

    Ich könnte kotzen….

  22. #41 Meslier
    Ich denke eher die bleiben jetzt in der Küche eingesperrt, selbst schuld, man könnte ja dem Islam abschwören und wieder leben wie ein Mensch, aber so, pfff.
    PGH Pechgehabt !!!

  23. immer noch zdf taquia sendung .

    oh mann , die haben echt nichts kapiert. oder sie machen es wirklich absichtlich. keinen wirklichen blick in den real mordenden , drohenden islam . die labbern nur traumdeutung, multikulti irrsinn vom feinsten.

    vive la france ,
    zumindest macht der ssrkozy mal was.
    unsere merkel mutti dagegen tritt sarrazin ans schienbein.
    wir sollten auch ein burka verbot einführen , aber unsere knalltüten meinen es wäre gegen die verfassung. ja dann, ändert sie.

  24. Sehr schön.

    Jetzt noch das Verbot für verfassungsfeindliche Koransuren und der Kärchermeister kann die randalierenden Fridensreligionisten einsacken und auslagern.

    Wenn der Kärchermeister will, heisst das.

  25. Verabschiedung durch den Senat bei 246 Ja-Stimmen und nur einer Gegenstimme die letzte Hürde.

    Wieso sind die Franzosen so nah an ihrem Volk und unsere Poolitiker so fern ?

    ..oder sind da morgen Wahlen ?

  26. Naja, der Franzose macht es mal wieder richtig. Aber Hilfe, wohin fliehen jetzt die ganzen französischen Burka-Familien???

  27. Danke Frankreich!
    Weiter so!
    Jetzt muss noch den unschuldigen Burkaträgerinnen geholfen werden die jetzt von Ihrem psychisch kranken Muselmann eingespert wird.
    …letzte Chance… VORBEI!

  28. OT:

    Bei Maischberger gerade „DDR“-Verharmlosung. Leute werden auf der Straße in Berlin befragt, was dort gut gewesen sei. Keiner der Gezeigten hat sich über diese dreiste Verhöhnung der SED-Opfer empört (man hätte die gleiche Frage mal über das „Dritte Reich“ stellen sollen). Die sozialen Sicherungssysteme seien prima gewesen. Da können Diktatur, Mauermord und „Stasi“ natürlich nicht gegen ankommen. Ein Vertreter der SED-Fortsetzungspartei musste natürlich auch dabei sein und durfte über die angebliche Solidarität in der „DDR“ fantasieren.

    Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit. (Marie von Ebner-Eschenbach)

  29. ZDF voll daneben! Einlullen in „bester“ DDR2 Manier!
    Die merken echt die Einschläge nicht!
    Wieso bringen die nicht diesen durchgeknallten Exboxer und andere Fusselbärte? Das wär’s doch mal!
    Kleiner oder großer Dschihad, manno, sind die so blöd oder glauben die das wirklich?
    Oder sollen wir schlicht und einfach verarscht werden?!

  30. Junge , Junge, da hat die GEZ- Mariontte ZDF aber ordentlich den Antifaweichzeichner nei`gehaut.Schämt sich denn niemand dort für so eine Botschaft? Wenn der Narziss Mohammed gewusst hätte, was er mit seinem auf seine Person alleine ausgerichteten „Katechismus des arabischen Landwehrmannes“ alles in Bewegung bringt. Der würde vor lauter Übermut glatt noch ein paar 9 jährige bestellen…gibt ja schliesslich nun Viagracilin. Es gibt keine Misinterpretation zum Thema : Tötet Ungläubige und auch keine zeitgemässe Definition des Korans…da mögen sie alle noch so herumeiern. Ich habe Angst!! Aber mehr als vor den Muslimen habe ich Angst, weil meine eigenen Repräsentanten , sei es mit Schmierung oder Erpressung mich im Stich lassen und selbst vor deutschen Gerichten als Opfer noch mit ihren Urteilen verhöhnen. Wenn selbst der ZdJ diesen tagtäglichen Kapitalverbrechen in Deutschlands Städten das Wort redet und seine Lust an Raubüberfällen, Vergewaltigungen o.ä. kaum zu verbergen weiss,wie soll ich mich als „normaler“ Bürger da noch verhalten???

  31. #54 Fernau (14. Sep 2010 23:49)
    wie soll ich mich als “normaler” Bürger da noch verhalten???

    Steh auf, wenn Du noch menschlich bist und die Satansjünger auf ihren Platz verweisen willst! Weise Ihnen den Weg zurück in ihre geliebte Steinzeitheimat!

  32. Womit ich nichts gegen die Steinzeit bzw. das Mittelalter gesagt haben möchte! Der Islam ist um Längen menschenverachtender als es je unsere Vorfahren waren!

  33. Nicolas Sarkozy muss nach der Wahlschlappe bei den Regionalwahlen im März wieder Punkte beim Wähler sammeln. Mal sehen, ob er nach der nächsten Wahl diesen Kurs beibehält. Darauf kommt es an!

  34. @3 sun-tzu

    „Das bedeute: Frankreich Urlaub nächstes Jahr!“

    Jetzt schießt Du aber über’s Ziel hinaus: vergessen wir nicht, daß diese Maßnahmen nur Ergebniskosmetik sind; das Land ist – wie England – bereits verloren.

  35. Ich konnte nicht glauben , dass in DE für 2011 Bürgerkrieg vorhergesagt wurde vom CIA .
    Aber dank der Vernetzung der Welt wird alles schneller , sogar der Widerstand .

  36. Respekt vor unseren Freunden im Westen!
    Die deutschen Dummgutmenschen können jetzt ganz fortschrittlich sein und einen Kopftuchzwang für Männer und Frauen ab 2011 und für alle einen Burka-Zwang ab 2012 einführen.

  37. Frankreichurlaub ist immer zu empfehlen, man kann sich ja aussuchen, wohin man fährt, es müssen ja nicht bestimmte Vororte von Paris sein. In der Provence habe ich noch nichts negatives mit den Einwanderern erlebt. Es gibt da auch nicht so viele wie in einer Großstadt bei uns.Die Sendung im ZDF war ziemlich weltfremd, Tierärzte und Professoren stellen auch hier keine großen Probleme dar, und die Auswahl der Rütli-Schulkinder war wohl handverlesen!Jeder mag sich seine eigene Meinung bilden!

  38. Um die Sache ein- für allemal zu klären: Da die Burka nichts mit dem Islam zu tun hat, wie Ayman Mazyek und Scharen mohammedanischer Vereinsvorsitzender ständig betonen, kann auch ein Burka-Verbot nichts mit dem Islam zu tun haben. Punkt.

  39. Vorigen Text bitte millionenfach auf Etiketten drucken und an jede Ampelstange im Universum kleben. Copyright ist ab sofort freigegeben.

  40. Frankreich beschließt Burka-Verbot

    Der Begriff Erbfeindschaft in Bezug auf das deutsch-französische Verhältnis wurde erstmals in den 1640er Jahren verwendet. Hauptgrund dafür war, dass Frankreich den traditionellen „Erbfeind“ des christlichen Abendlands und speziell des habsburgischen Österreich, die osmanische Türkei, unterstützte.

    (wiki) 😯

    Am heutigen Tag sind die Franzosen für die Liga der „Guten“ in Deutschland wohl sowas wie der Feind, weil sie – gegen linksideologische Doktrin – dem Islamismus demokratisch entgegentreten sind.

    Wie die Zeiten sich ändern… 🙂

  41. Herausgehoben zu werden verdient, daß der Widerstand gegen den Islam sich nicht aus religiösen Quellen speist. Dafür bedurfte es bisher einer Verankerung im Christentum.

    Diesmal ist das anders.

    Diesmal stehen fundamentale Christen, abseits ihrer eigenen Kirchenhierarchien, zusammen mit Atheisten und Agnostikern auf der einen Seite,

    und der Islam, die Eliten der Staats- und Meinungsführung, sowie den Kirchenführungen auf der anderen Seite.

    Obwohl es auf den ersten Blick so aussieht, als ob eine innere Verbundenheit und Struktur der jeweiligen Lager garnicht vorhanden ist, stimmt dies höchstwahrscheinlich nicht. Die konträren Gruppen haben jeweils Gemeinsamkeiten, die sie von ihren Gegnern unterscheiden.

    Vielleicht der bessern Klarheit wegen mal das Verhalten einer Person betrachtet, um hinter Beweggründe kommen zu können.

    Ein Beispiel wäre Obama. Was den bewegt – oder aber was in seinem Inventar fehlen muß – um auf die absurde Idee kommen zu können, gegen alle Vernunft den Moscheebau auf dem Ground Zero als Ausdruck garantierter Religionsfreiheit prominent verteidigen zu wollen.

    Was genau brennt da in einem solchen Kopf durch, was fehlt dem, um übersehen zu müssen, daß dies die falsche Rede zum falschen Zeitpunkt und Anlaß war ?

    Was verbindet den mit einer Merkel, die das gesamte Verfassungsgefüge der BRD ad absurdum führt, indem sie einen Bundesbanker wegen ihr mißliebigen Äußerungen durch einen Bundespräsidenten kassieren läßt? Da schnalzt der Verfassungskenner mit der Zunge.

    Das ist politisch absolut nicht nachvollziehbar.

    Das sind groteske Entgleisungen, die psychologische Ursachen, Defizite haben müssen, schon weil sie sich so weit wegentfernen von jedem politischen Kalkül.

    Ich glaube also, daß man einem Defizit auf die Spur kommen könnte, was gleichzeitig erklären könnte, welche Mechanismen wirken, oder genutzt werden um an großen Teilen der Bevölkerung vorbei eine völlig unakzeptable, ja irrationale Politik durchsetzen zu wollen.

    Es geht hier beileibe nicht nur um die Frage des Islams. Irrationalitäten sind auch auf anderen Gebieten inzwischen überdeutlich erkennbar.

  42. Man kann von Sarkozy halten, was man will: Wenn es um die Islamisierung und den möglichen EU-Beitritt der Türkei geht, ist dieser Mann Gold wert. Besser als unsere »Mutti« ist er allemal, nicht wahr?

  43. Ich bin der Auffassung, was uns das ZDF heute wieder unter dem Versuch, dem Islam uns schmackhaft zu machen, geleistet hat, war wie eine Ohrfeige. Uns weißzumachen, es gäbe einen kleinen oder einen großen Jihaad.. Solch einen Blödsinn habe ich noch NIE gehört.

    Der Koran ist das einzig gültige Buch für Muslime… und in diesem Buch sind die Regeln für einen Muslim genau vorgeschrieben..
    Und von wegen kleiner oder großer Jihaad.. lol.. das steht nicht im Koran. Dort steht, es gibt nur EINEN Jihaad.

    Tut mir leid.. liebe ZDFReporter.. ich kann Euch nicht mehr ernst nehmen.

  44. #69 Realitywoman
    Ich nehme unsere multimedialen Nutten der Moslems sehr ernst, weil das keineswegs naive Veranstaltungen sind. Das ist alles präziseste bewusste Lull-Propaganda, zentral von den politökonomischen Nutten der Moslems gesteuert.
    Wer war noch ‚mal der neue Regierungssprecher?= Genauso objektiv und unabhängig sind unsere Medien. Und das Merkel nimmt nur absolut zuverlässige Propagandisten.

  45. Entscheidend wird sein, wie das Verbot umgesetzt wird, gerade dort, wo es weh tut.

    Daran bemisst sich der Erfolg dieser Maßnahme, und nirgends sonst.

    Es ist ein Vorhaben, auf das Taten folgen müssen. Notfalls müssen Hundertschaften der Einsatzkräfte in die Banlieus einrücken, um das Verbot durchzusetzen.

    Geschieht dies nicht, macht sich der französische Staat lächerlich. Ich hoffe, die Verantwortlichen sind sich dessen bewusst.

  46. .

    Die „Strafen“ sind eher lächerlich und werden so wie so nicht verhängt. Wie wird der Vollzug konkret aussehen?

    Werden die fest genommen, wenn sie sich weigern, sich auszuweisen?

    Man sieht ja, wie sie beim Straßengebet frech die Gesetze und damit die frz. Öffentlichkeit, verletzen.

    Solange die Polizei den Gesetzen nicht mit aller gebotenen Gewalt Geltung verschafft, ist das alles Makulatur.

    Aber ich hoffe natürlich, daß sich auch das bald wandeln wird.

    Wer den moHAMeTTanern entgegen kommt, wird es schwer haben, das was so weit eingerissen ist, wieder rückgängig zu machen.

    Man sollte mMn bei Mangel an Kooperation bei der Gesetzesvollstreckung auch die permanente AUSSCHAFFUNG inBetracht ziehen.

    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.

    .

  47. Die EU ein Gangster-Haufen …

    Eine Verbalattacke des französischen Europa-Staatssekretärs Pierre Lellouche am Montag in Brüssel brachte nun das Fass zum Überlaufen. Frankreich müsse sich nicht belehren lassen von der EU-Kommission oder dem Europäischen Parlament, hatte Lellouche gesagt. „Frankreich ist ein souveränes Land. Wir sind nicht in der Schule. Ich habe nicht die Absicht, mich im Namen Frankreichs wie ein kleiner Junge behandeln zu lassen. Frankreich steht nicht vor Gericht.“

  48. #27 cyron
    Genau so sieht es aus. Welcher Gendarm traut sich denn einer Algerier- oder sonst was für Moslem-Schachtel wegen dieser Vollverschleierung seine Gesundheit aufs Spiel zu setzen? Genau so wenig, wie unsere Polizisten, wenn hier minderjährige Orientale verbotenerweise in der Öffentlichkeit rauchen. Bei einheimischem Gewächs sieht das natürlich sofort ganz anders aus. Und, wie du schon andeutetest, kann ich mir ebenfalls sehr gut vorstellen, dass es auf europäischer Kommissions-Ebene die selbe Arroganz hervorruft, wie bei der Abschiebung der Zigeuner in Frankreich. Diese werden zwar bezahlt für die Heimreise, aber das wird trotzdem als Diskriminierung medial via dem berühmten Schwein durchs Dorf getrieben. Solange wir in der EU sind, wird es niemals etwas mit der Rückführung unserer Schätzchen etwas. Und dann würde jedes aufnehmende Land natürlich die Hand aufhalten. Billig wäre das für den Augenblick nicht.

  49. Das Burka-Verbot ist ja mal ein Anfang. Wir müssen den Musels das Leben bei uns so unangenehm wie möglich machen. Diese Leute müssen spüren das sie hier unerwünscht sind.
    Wir brauchen diese Kulturbereicher nicht!

  50. Viviane Reding,
    Jahrgang 1951,
    luxemburgische Journalistin,
    studierte bis 1978 Humanwissenschaften an der Sorbonne in Paris.
    Frau Reding war mit einem Griechen verheiratet und hat drei Kinder.

    Sagt doch schon alles!

    PI: Immerhin war sie nicht viermal verheiratet. Sagt doch schon alles :-).

  51. Es wird Zeit, dass wir auf die EU sch….!
    Die EU ist aus rein wirtschaftl. Interessen entstanden und soetwas kann nicht gut gehen. Geldgier war schon immer ein schlechter Ratgeber!

    Was ideologisch und kulturell nicht zusammen passt kann auf Dauer durch Geld auch nicht zusammen gehalten werden!

  52. Es ist unwahrscheinlich dass sich das Gesetz in den muslimisch geprägten Vorstädten durchsetzen läßt. Wahrscheinlich wird es sich auf touristische Gegenden beschränken, um so den schönen Schein des staatlichen Durchsetzungsvermögens zu wahren.

  53. Ich finds ja auch super und verstehe die
    Begeisterung hier.
    Aber im Endeffekt bedeutet es nur
    Das die Frauen gar nicht mehr vor die Tür dürfen.
    Sollche Leute dürfen gar nicht erst „rein“

  54. Abschieben von ein paar Zigeunern, Burkaverbot, „nicht gekärchert“, wie vollmundig versprochen. Es sind wohl eher hilflose Versuche von Sarkozy, um die Volksseele zu beruhigen. Inwieweit ernstgemeint oder nur Placebo, kann ich nicht beurteilen. Wahrscheinlich eher letzteres.
    Wenn aber fast alle „Institutionen von Bedeutung im Land“, wozu ich auch ZDF und ZdJ zähle, die weichgespülte Islamlinie verfolgen, so ist das offizielle Ziel klar.
    Die ZDF-Darstellung sprach schon wieder Bände.

    Ob Sarrazin u.a. auf Dauer etwas Grundsätzliches verändern ist fraglich, weil man solche Sachen dann einfach aussitzt.
    Der Protest verläuft sich fast immer im Sande.
    Über Kirsten Heisig spricht heute leider schon fast niemand mehr, trotz der eindeutigen Zweifelhaftigkeit des „Selbstmordes“. Dröhnende Stille um dieses erschreckende Ereignis mit dem ganzen Drum und Dran.
    Der „Normalbürger“ bezieht zwar zu großen Teilen eindeutig Stellung, aber alles geht sonst „weiter seinen Gang“.
    Und so wird wohl die „Zuwanderung“ weitergehen, wie von der „Etablierteneinheitsfront“ (Thierse, FDP u.a.) schon wieder versprochen. Politik eindeutig gegen den Volkswillen und das Volk murmelt nur mißmutig …

  55. Vive la France!
    Ich habe bereits mehr als zwölf mal Urlaub in Frankreich gemacht, meistens mit dem Wohnmobil.
    Mehrmals teilte ich mein Lager am Fluss oder See mit Sinti oder Roma.
    Ich wurde jedesmal eingeladen und es war jedesmal ein schöner Abend. Und ich bin am nächsten Tag sogar wieder lebend, jedenfalls mehr oder weniger, aber mit schwerem Kopf und trotzdem einem guten Gefühl wieder aufgewacht.
    Die Sinti und Roma sind doch nicht wirklich das Problem, sie sind nur die, die als fahrendes Volk keine etablierte Lobby haben. Mit den Marokkanern, Algeriern und Tunesiern wird sich Sarközy nicht anlegen. Die haben eine millionenfache islamische Lobby in Europa.

  56. da wird sicherlich noch ein antrag beim europäischen gerichtshof wegen diskriminierung
    eingereicht werden. wenn nicht sogar von der eu. wir können doch nicht akzeptieren, dass unsere kulturbereicherer beleidigt sein werden. der sarkozy ist aber auch ein naaazi.

  57. Mit Frau Merkel als Staatsratsvorsitzende, äh, ich meinte als Bundeskanzlerin nähert sich die Bundesrepublik immer weiter den Verhältnisse im DDR-Unrechts-Staat an.

    Unsere Nachrichtensendungen erinnern immer mehr an die “Aktuelle Kamera” der DDR, unsere Presse ist immer mehr gleichgeschaltet und berichten einheitlich politisch korrekt, meinen das Volk erziehen zu müssen und auch unsere Parteien weißen frappierende Ähnlichkeiten mit den Blockparteien des Kommunisten Staates auf. Verschiedene Parteien, aber eine Meinung.

    Wir müssen aufstehen und das sofort ändern! Wir brauchen dringend Alternativen zur Diktatur der Politischen Korrektheit. Wir brauchen dringend wieder Meinungsfreiheit und Demokratie in Deutschland!

  58. #88 GustavMahler (15. Sep 2010 07:47)
    @10

    Du hast nichts verstanden:
    “Faschismus ist, wenn die Züge wieder pünktlich fahren.”
    .
    .
    aber erst wenn separate toiletten nur für die „reinlichen“ installiert wurden.
    eines tages werden wir sicherlich so eine art demokratischer separatismus haben.das wird noch lustig.
    es fehlt nur noch die vorfahrt für moslems an einer KREUZUNG.

  59. Na dann freuen wir uns schon mal auf das nächste Fruehjahr, wenn dieses Gesetz in Kraft tritt. Dann wird amn deutlih shen, dass der Islam nur Frieden bedeutet. Dann wird das auch der Letzte kapieren, wennBomben durch die Straßen fliegen.

  60. Ein nettes Zeichen gegen die Geduldueberschreitung des Islamfaschismus.
    Nicht mehr, eher weniger.

    Gespannt aber darf man bleiben, wie, besser gar ob das neue Recht in Fronkreisch v.d. Flic’s (wem sonst?) um-, resp. durchgesetzt werden mag.

    Wenn die ersten Flic krankenhausreif gepruegelt wurden, v.d musl. Familienclans und Islamterrorkriegern, werden diese vermutlich nirgendwo mehr wandelnde Muelltueten ausmachen wollen. Das ist i.meinen Augen nur verstaendlich. Denn d. Flic, wie auch hier unsere Bundes-u. Landespolizeikraefte, sind zu bedauernswerten, politisch gewollten Dauer-Arschkartenziehern degradiert worden.
    Denn, bestehen sie auf d. Durchsetzung v. tatbestandserfuellenden Sachverhalten, insb. gegen d.voellig -voellig zu Unrecht verfolgten- Links- u. Islamfaschisten, erhalten sie Koerperverletzungen (bis hin zur Todesfolge) von den „Edelbeuergern“, und dann ein weiteres Mal Pruegel v.d. Realitaetsverweigerern aus Politik u. Administration.

    Wie stets, ist geschriebenes Recht nur so gut oder nuetzlich, als es sodann -evtl.- auch umgesetzt und beachtet wird.
    In Fronkreisch, wie auch in allen anderen EU-Laendern, inkl. D., gibt es aber schon jetzt reichlich Gesetze, insb. Strafbuch- u. P&O-Gesetze, die -insb.- f.d. „Muslime“ u. Linksfaschisten keinerlei Beachtungsgeltung (mehr) haben und auf dessen Durchsetzung die Staaten, Laender u. Gemeinden entweder kein Interesse mehr haben, oder schlicht nicht in der Lage sind diese durchsetzen zu koennen, oder dies nicht mehr wollen, weil ihnen die Verluste gegenueber den Gesetzesdurchsetzungsgewinnen zu schmerzhaft erscheinen.

    Und da kommt fuer Fronkreisch nun ein weiteres, abermaliges (Verbots-)Gesetz, was -m.E.- personell und insb. regional (in musl. „no-go-areas“ sowieso) -voellig- undurchsetzbar erscheint.
    Dieser neue Verbotstatsbestand wird, mit wenigen, mgl. Ausnahmen, abermals v.d. Faschomuslimen, und mit aller Regellosigkeit dessen -zumind. konkludent auch v.d. Obrigkeit- erklaerten, totalen Buerger-& Rechtsstaatskriegs, verlacht, verhoehnt und ausgehebelt.

    Darauf nehme ich nahezu jede Wette an.

    P.S. – Wichtig ist indes d. gnadenlose Kampf und volle Rechtsdurchsetzung gegen authochthone Populisten, Abgaben-& Rundfunkgebuehrenverweigerer sowie Kfz-Schnellfahrer! Nur das wir den Staat retten!!!

  61. Eine gute Nachricht, wie ich meine. Da könnten unsere deutschen Politiker mal eine Scheibe abschneiden! Wenigstens sind die Franzosen aufgewacht, was man hierzulande von Regierun,Opposition und Presse leider nicht behaupten kann, die schnarchen munter weiter, diese Vollidioten!!!

  62. @#97 Titanic

    Bei allem Wunschdenken und Respekt gegenueber dieser notwendigen, existenziellen Forderung, aber f. wie wahrscheinlich halten Sie, persoenlich, diese Verbotswunschannahme.

    Wer sollte bereits d.diesbzgl. BVerfG-&/o. EUGH-Klage auf d. Verbot d. Islam in EU/D. erheben?
    Und, gem. heutiger Staats-& Verfassungsrechtsliteratur, ist ein Verbot des Islam in D./EU -noch- eine absolute Mindermeinung! Ein dazu pos. Votum beim BVerfG u./o. EUGH waere derz. nicht zu erwarten. {Schon weil Kammer-Vertreter, die tatsaechlich solche Mindermeinungen vertraeten, „ver-sarraziniert“ wuerden, bzw. nicht mehr Lebenszeit genug haetten, um ein diesbzgl. Votum noch abgeben u./o. erleben zu koennen.}

    Aber, freilich, Sie haben -jedefalls- teilw. damit recht.
    Nur sollte man den bluehenden Linksfaschismus hierbei nicht ausser acht lassen!
    Die beiden, dazu miteinander vereinten Kombatandengruppen d. Links-u.Islamfaschistkampfzellen, scheinen mir -bisher zumindest- einen groesse Kampfkraft zu besitzen (inkl. aller illegalen Waffenbestaende & illeg.Ausbildungsstaende, sowie propagandauntersteutzt v.d. Realitaetverweigerungstruppen in allen EU-Parlamenten) wie EU-Streitkraefte-& sog. zivile Sicherheitskraefte zusammen.

  63. #89 Germanier (15. Sep 2010 08:09)

    Du hast recht! Habe auch sehr gute Erfahrungen mit „ehemaligen“ Romas gemacht!
    Aber die jenigen, die JETZT Frankreich überfluten sind überhaupt nicht zu vergleichen mit den ehemaligen Romas! Die „jetzigen“ sind nur Assis und nicht vertrauenswürdig! Glaube mir!

  64. Sarko hat nur Angst um seine politische Zukunft, deshalb rudert er nach rechts!
    So zusagen rechts light!
    Aber das französische Volk hat die Nase voll von den Sprücheklopfer und werden das nächste Mal nicht mehr rechts lihgt wählen sondern richtig rechts!
    Die Sarkos Versuche werden ins leere laufen!
    und wenn wirklich ein Attentat von den Islamisten gegen Frankreich gelingen sollte, dann sind die echte Rechten wirklich an die Macht!

  65. @hausener bub und alle Frankfurter:

    Am 20.09.2010, 17.00 Uhr
    2. Obergeschoss, Sitzungssaal „Haus Silberberg“
    (Besuchereingang Bethmannstraße 3)
    soll die Expertise „Abschied von der Integration -Arbeitspapier des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main
    durch den Ausschuss für Bildung und Integration
    verabschiedet werden.
    Die Sitzung ist öffentlich; Herr Hübner von den Freien Wählern wird ganz alleine anwesend sein. Bitte sagt es so vielen Leuten wie möglich, damit wir ihn unterstützen können; ich selber spreche auch alle an, die ich kenne.
    Es geht um Frankfurt – Freiheit für die Frankfurter Bürger.
    Bitte teilt mir dann mit, wer alles kommt, damit ich die Zahl Herrn Hübner mitteilen kann.

  66. Sorry, habe ja vergessen wo:
    Stadtverordnetenversammlung
    Rathaus Römer
    2. OG, Sitzungssaal „Haus Silberberg“
    Besuchereingang: Bethmannstraße 3
    Römer
    20.09., 17.00 Uhr

  67. „Frankreich verbietet muslimischen Frauen …“

    Das ist falsch!

    Frankreich verbietet ALLEN Frauen das Tragen dieser Feudel auf seinem Staatsgebiet.

  68. #102 baden44
    „Frankreich verbietet ALLEN Frauen das Tragen dieser Feudel auf seinem Staatsgebiet.“

    Ganz richtig, c’est vrais!! NUR ….

    Frankreich verbietet auch ALLEN Faschodreckschweinen das Besitzen, Mitfuehren und die Nutzung von „illegalen“ Waffen, dass Zusammenrauben u. -schlagen von Buergern und Ordnungskraeften, etc., etc. ….

    Nur, wen juckt’s, seitens dieser Verbrecherfaschobanden, dort, wie in D.????

  69. #106 baden44 (15. Sep 2010 12:18)
    @ #105 Kueltuervertriebener

    vrai….

    Le bon Dieu! Mille regrets!

  70. Die Entscheidung Frankreichs finde ich richtig.
    Solche rabenschwarzen Vermummten gehören auch bei uns aus dem Straßenbild entfernt.
    Frankreich machts vor: Geht doch! 🙂

    Hier hängen auch schon solche überdimensionalen Zelte auf den Wäscheleinen. Das greift wie die Pest um sich.

  71. Wieso allerdings erst in 2011, ist schleierhaft! Sollen die Trägerinnen Zeit haben, die Käfige zu veräußern oder zu versteigern oder gar 10 Miniröcke draus zu zaubern?
    So ein Gesetz, insbesondere wenn es schon angekündigt wird, braucht doch keine Übergangsfrist!
    Oder brauchen die so lange, damit sie ihren Umzug nach Deutschland antreten können?

  72. Burkaverbot?Man erwartet doch zuerst einmal ein Verbot von:Kriminellen Vorstadtbanden,Hassprediger,ein Verbot kriminelle hereinzulassen etc.Wenn das erledigt ist kann man weiter schauen.

  73. Die Franzosen haben wenigstens noch Eier in der Hose, während sich die hiesige BRDDR zum endgültigen Waschlappen entwickelt.

  74. EIN INNERER JUBEL MACHT SICH BREIT
    o einmal mehr kriegt die Maßlosigkeit des Islam seine Grenze aufgezeigt
    o wie auch bereits in der Schweiz: keine neuen Minarette mehr
    o du Islam kannst Frauen zwingen, deine Flaggen zu tragen, aber jetzt ist die Größe
    der Flaggen begrenzt worden
    o meine Vision: BEIDE SCHRANKEN (für Burka und Minarett) FÜR GANZ EUROPA !!!

Comments are closed.