Unseren heutigen Nachtbeitrag widmen wir dem Schweizer Bundesrat Hans-Rudolf Merz (Foto) – nicht zu verwechseln mit dem deutschen Politiker Friedrich Merz -, der während einer Plenarsitzung beim Vorlesen einer überaus trockenen Materie in einen Lachanfall gerät und dabei das ganze Schweizer Parlament mitreißt. Auch wir mussten herzhaft mitlachen!

Um diese Text-Passage ging es:

„In Anlehnung an Anmerkung 6a zum Kapitel 2 der KN hat die Zollverwaltung zusätzlich sog. Schweizerische Erläuterungen zum Zolltarif publiziert. Danach werden gewisse Erzeugnisse noch im Kapitel 2 eingereiht, denen bei der Herstellung Würzstoffe zugesetzt worden sind, sofern dadurch der Charakter einer Ware dieses Kapitels nicht verändert wird (zum Beispiel Bündnerfleisch). Ausgeschlossen von diesem Kapitel bleibt hingegen Fleisch, bei dem die Würzstoffe auf allen Flächen des Erzeugnisses verteilt und mit blossem Auge wahrnehmbar sind.“

Merz konnte sich schon nach kurzer Zeit nicht mehr halten vor Lachen:

In den ernsten Zeiten tut Humor ganz gut – zur Nachahmung empfohlen.

image_pdfimage_print

 

72 KOMMENTARE

  1. #1 WahrerSozialDemokrat (23. Sep 2010 23:33)

    Ich hab aber immer Dönerfleisch verstanden…

    Bist Du Mitglied einer Parallelgesellschaft?

  2. WTT, das ist „normal“ überall „normal“,der „normale“ politische Schwachsinn. Den gibt es in der Schweiz, Deutschland, den USA, Frankreich, Russland, im Iran, China … hab ich was vergessen? Nein, denn die Welt ist klein. Das haben die meisten Politiker nur noch nicht begriffen.

    http://www.youtube.com/watch?v=APmHR2bmQgw

  3. Das kenn ich aus der Schule. Einerseits lustig aber für den Betroffenen auch bitter.

    Wenn man nicht lachen sollte, kann man erstrecht nicht aufhören.

    😀

  4. Merz hat sich 2009 von Gaddafi boes verarschen lassen, als er in einer Nacht- und Nebel Einzelaktion nach Libyen flog und ohne Geiseln wieder zurueckkam. Seither war er als Bundesrat eigentlich nicht mehr tragbar; mit dieser Buendnerfleisch-Episode hat er sich zu seinem Abgang aber wohl wieder ein paar Sympathien zurueckgeholt.

    P.S.: Buendnerfleisch ist mit das Leckerste auf dieser Welt. Niemand sollte sterben ohne es mal probiert zu haben.

    Wie Buenderfleisch hergestellt wird:
    http://www.youtube.com/watch?v=kzSjYv2lLW4

  5. Gerhard Schröder verirrt sich bei einer Wanderung im Bayerischen Wald. Da trifft er einen bayerischen Bauern, der gerade ein Stammholz abfahren will.
    Schröder fragt, ob er ihn ins Dorf mitnehmen könnte. „Klar“, sagt der Bauer, „hock dich nur hinten drauf.“
    In der Gemeinde angekommen bedankt sich der Kanzler und will den Bauern für seine Mühe bezahlen.
    „Nicht nötig“, sagt der, „ich hätt’ sowieso hinten einen roten Lumpen gebraucht.“

  6. #7 Schweinebraten

    Bei mir gab es damals eine Strafarbeit und keinen Applaus. Hätte ich mal lieber einen Anzug getragen und ein Mikrofon benutzt! 🙂

  7. Es ist sehr wohltuend den Vortrag von Hans-Rudolf Merz zu sehen und zu hören. Er hat sein Herz am richtigen Fleck. Der Zollbeamte der den Text verfasst hat, war aber ziemlich beleidigt. 😀

  8. Der kleine Mehmet ist nicht gut in der Schule, besonders in Mathe hinkt er hinterher.
    Die Eltern haben von einer schule mit besonderen Fördermöglichkeiten gehört, die allerdings katholisch ist. Sie schicken ihn dorthin.
    Nach überraschend kurzer Zeit verbessern sich seine Mathenoten dramatisch. Nach dem Grund gefragt, sagt er: „Als ich den Mann gesehen habe, den die an das Pluszeichen genagelt haben, wusste ich: Die verstehen keinen Spaß.“

  9. Sitzt ein Deutscher, ein Amerikaner, ein Chinese und ein Türke im Zug. Geht der Chinese zum Fenster holt einen Sack Reis aus der Tasche und wirft ihn aus dem Fenster, dabei sagt er: ‚Davon haben wir soviel.‘ Daraufhin geht der Amerikaner zum Fenster und schmeisst Dollarscheine hinaus und sagt: ‚Davon haben wir soo viele.‘ Darauf rutscht der Türke näher an den Deutschen heran und flüstert ihm ins Ohr: ‚Komm jetzt blos nicht auf falsche Gedanken…!‘

  10. #11 Hausarrest (24. Sep 2010 00:01)
    Der Tendenzbericht im Deutschlandradio war aufschlußreich. Schultheiß hat sogar relativ fair über Stefan Herre berichtet, aber am Ende natürlich ihm und uns mit der Nazikeule eins gegeben….
    Interessant auch, dass erstmals die PI-Gruppen in den Fokus gerückt worden sind: Nach Meinung von Schultheiß würden sie gezielt Vorträge u. a. zum Islam „stören“, wobei ausdrücklich von „kritischen Fragen“ sprach und dies meinte.

  11. #22 johannwi
    Ja wundert mich dass kein Beitrag dazu kam, aber in der PI Redaktion wird man schon wissen warum, vlt. will man nicht über jedes Stöckchen springen das einem hingehalten wird.

  12. #11 Hausarrest

    Hier mal nen besserer Link, Didi NäherIn hobelt sich sonst noch einen auf die vielen klicks 😉
    ______________________________________________
    #72 islaminfo (23. Sep 2010 16:51)

    Wir begrüßen ganz herzlich die Hörer des Deutschlandradios von heute Nachmittag:

    http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1279386/

    http://www.dradio.de/aodflash/player.php?station=3&broadcast=348687&datum=20100923&playtime=1285247450&fileid=a6b02624&sendung=348687&beitrag=1279386&/

  13. #5 WahrerSozialDemokrat (23. Sep 2010 23:51)

    Da würd‘ ich aber jetzt eher ’ne deftige Haxen vom Schwein empfehlen, statt Döner vom Huhn … 🙂

  14. #20 amemar (24. Sep 2010 00:28)

    wir sind dabei,mag der kampf auch noch so sinnlos sein…
    ein funke hoffnung gibts immer

    Na, na, na, nicht so deprimiert bitte – es geht immer weiter, bis die Sonne verglüht oder ein Meteoriteneinschlag zwischendurch mal aufräumt 😉

  15. #38 HomerJaySimpson (24. Sep 2010 01:56)

    Sie sind ja noch flacher als ich! 😆

    Und gut das wir nicht unser Repertoir aus der Kindheit auffrischen! 😉 Da kenn ich aber richtig böse! Als Kind fand ich sie lustig und hab mir nichts dabei gedacht! Und da waren alle dabei, einschließlich Deutsche…

    Einfach nur verwitzte Typisierungen und Beleidigungen…

    Doch heut dürfen die Kinder nur noch ideologisiert korrekt Lachen!

    Über Sex, Drogen, Schwulen, Ehe, Kirche und was noch?

  16. #41 HomerJaySimpson (24. Sep 2010 02:16)

    Pssst! Und den fand ich nicht lustig!

    Aber diesen Witz?:

    Entbindungsstation: Ein Kölner, Düsseldorfer und ein Schwarzer (so ist der Witz halt) warten auf ihre Neugeborenen! Der Arzt: „Sorry wir haben die Kinder verwechselt!“ Der Kölner läuft los und schnappt sich das Schwarze Baby! Der Arzt: „Das kann aber nun wirklich nicht sein!“ Der Kölner: „Egal Hauptsache kein Düsseldorfer!“

    In diesem blöden Witz steckt mehr Deutsche Wahrheit, als uns allen lieb ist!

  17. #27 HomerJaySimpson (24. Sep 2010 00:50)
    Wir begrüßen ganz herzlich die Hörer des Deutschlandradios von heute Nachmittag:

    hoererservice@dradio.de

    An :Dorothea Jung

    Tummelbecken der Sarrazin-Fans
    Internetplattform „Politically Incorrect“ mobilisiert gegen Muslime
    Von Dorothea Jung

    Ich empfehle Frau Jung , so wie ich ( 14 Jahre als General Manager ) , in ein islamistisches Land zu gehen

    Da wird ihr dann so richtig geholfen !
    Ihre Verniedlichung der Terror-Ideologie und des Welt-Regierungs-Anspruch stellende Islam wird ihr dann mal so richtig zeigen , wo es lang geht

    Interessant , das immer Frauen sich furien-artig für eine totalitäre frauenverachtende Ideologie mit Haut und Haaren einsetzen

    woran das wohl liegen mag ?? Hmmmmm ???

    Mfg

  18. #46 Chester (24. Sep 2010 04:34)

    „Ihre Verniedlichung der Terror-Ideologie und des Welt-Regierungs-Anspruch stellende Islam wird ihr dann mal so richtig zeigen , wo es lang geht…“

    ——————————————–

    Apropos Welt-Regierungs-Anspruch…..

    Hier wird der Guten auch geholfen. Frau Genossin Jung, lesen sie das:

    OIC SUBVERSIVE SUPREMACIST WORLD SUMMIT IN CHICAGO: INSTALLING THE UNIVERSAL CALIPHATE

    There is, from the 28th to the 30th of this month, a conference being held by the Organization of Islamic Conference and the American Islamic College on „Islam and Muslims in America“ in Chicago. It is a summit of Islamic supremacists at the highest levels of national and international power. Notice how all agendas of all of these Islamic organizations and groups all share the same goal, worldwide. This conference appears to be the penultimate chapter, a decidedly evil moment, in American history.

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/09/there-is-at-the-end-of-this-month-a-conference-on-islam-and-muslims-in-america-in-chicago-it-is-a-summit-of-islamic-suprem.html

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  19. Ali latscht irgendwo durch Afghanistan, seine vier Frauen
    zehn Meter vor ihm. Das sieht der örtliche Imam und stellt Ali zur Rede. „Weisst Du nicht, daß Mohammed in seiner göttlichen Weisheit den Frauen ihren Platz vier Schritt hinter dem Mann zugewiesen hat?“
    Darauf Ali:
    „Ja, aber Mohammed, Allahs Segen mit ihm, kannte doch noch keine Tretminen.“

  20. 🙂 Sarrazin-Porträt an SPD-Parteizentrale gesprüht! 🙂

    http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=14070036.html

    Berlin – Ein Unbekannter hat am frühen Morgen ein Porträt des umstrittenen SPD-Mitgliedes und scheidenden Bundesbank- Vorstand, Thilo Sarrazin, an die Fassade der SPD-Bundesparteizentrale in Berlin-Kreuzberg gesprüht. Der Mann wurde dabei von Polizeibeamten in der Wilhelmstraße beobachtet, wie die Polizei mitteilte. Allerdings konnte er flüchten. Gegen Sarrazin hat der SPD-Vorstand ein Parteiausschlussverfahren wegen Äußerungen zu Migranten und Arbeitslosen eingeleitet.

    Yeah! wer von euch war das? 😉

  21. @ #50 unrein (24. Sep 2010 07:31)

    Yeah! wer von euch war das?

    Alle! Wir alle waren das!
    Einer für Alle – Alle für Einen

  22. OT: Ahmadinedschad hetzt wieder

    Verschwörungstheorien zu 9/11
    Ahmadinedschad sorgt im Uno-Plenum für Eklat

    Aufruhr in der Uno-Vollversammlung: Mit wüsten Theorien zu den Terroranschlägen vom 11. September hat Irans Präsident Ahmadinedschad für einen Eklat gesorgt. Zahlreiche Delegationen verließen während der Rede den Saal, darunter die Abgesandten der USA und Deutschlands.
    […]
    Für Empörung sorgte auch, dass der iranische Präsident die etwa 3000 Toten der Terrorangriffe gegen „Hunderttausende Tote im Irak und in Afghanistan“ aufrechnete. Die USA hätten die 9/11-Anschläge als Vorwand für die Invasionen im Irak und in Afghanistan benutzt. Er warf dem Westen „unglaubliche Verbrechen“ vor. Über Jahrhunderte seien andere Länder besetzt, ihre Völker unterdrückt und ermordet und Millionen Menschen versklavt worden.

    „Weite Teile der Welt haben unter der westlichen Dominanz gelitten“, so Ahmadinedschad. Zugleich pries er seine Toleranz. Er hielt einen Koran und eine Bibel hoch und sagte: „Ich habe vor beiden dieser heiligen Bücher Respekt.“
    […]

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,719248,00.html

  23. @ #50 unrein (24. Sep 2010 07:31)

    Achtung: dein Link ist eine Wechsel-Seite; da kommen ständig neue Newsticker;

    Der unbedarfte Leser wird sich wundern, daß er erstmal diese Meldung suchen muss

  24. #51 Denker (24. Sep 2010 07:36)

    dann hoffe ich doch, der Künstler konnte das Werk auch noch handsignieren… natürlich mit „pi-news.net“ 😉

  25. @ #58 hypnosebegleiter (24. Sep 2010 08:03)

    “Westerwelle hat Erdogans Coup gegen die Gewaltenteilung nicht durchschaut.”

    Natürlich nicht!

    Westerwelle hat den falschen Job! Er müsste Umweltminister werden – oder Familienminister.
    :mrgreen:

  26. OT: Als Frau pro Sharia? Was ist denn da schiefgelaufen?

    Barack Obama adviser says Sharia Law is misunderstood“

    President Barack Obama’s adviser on Muslim affairs, Dalia Mogahed, has provoked controversy by appearing on a British television show hosted by a member of an extremist group to talk about Sharia Law.

    http://tiny.cc/d3zne

  27. Schön, dass es im Schweizer Parlament noch etwas zum ehrlichen, herzhaften Lachen gibt.

    Im Reichstag ist es nur noch zum Weinen…

  28. Hahaha…SUPER! :mrgreen:

    Aber wer kann’s ihm verübeln: wenn ich manche Gesetze lese, muss ich auch lachen.

Comments are closed.