Verbieten, absetzen, zum Schweigen bringen – mehr hat der SPD-Abgeordnete Sebastian Edathy noch nicht von unserem Demokratieverständnis begriffen. Nachdem der indischstämmige Innenpolitiker sich jahrelang vergeblich bemühte, Europas größten Internetblog durch Repression und Überwachung zu kriminalisieren, sucht er sich jetzt eine Aufgabe in der passenden Gewichtsklasse. Bundesintegrationsministerin Maria Böhmer hat sich durch ihre kriecherische Unterwerfung vor dem Islam zum idealen Opfer qualifiziert.

Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet:

„Frau Böhmer ist im Amt der Integrationsbeauftragten eine krasse Fehlbesetzung“, sagte der SPD-Rechtsexperte Sebastian Edathy unserer Zeitung. Der innenpolitische Sprecher der SPD im Bundestag, Dieter Wiefelspütz, nannte Böhmer „eine Frühstückdirektorin, mit der sich keine handfeste Integrationspolitik verbindet“. Sie sei „der lebende Beweis dafür, wie unwichtig die Regierung das Thema Integration bisher genommen hat“, sagte Edathy. Wenn die Kanzlerin tatsächlich wie angekündigt neue politische Impulse setzen wolle, „muss sie das Amt der Integrationsbeauftragten neu besetzen“. Böhmer sei ein unkritisches Sprachrohr, nicht Ombudsfrau der Migranten. „Was wir jetzt brauchen, ist aber ein kraftvoller Motor für die Integration, keine Grüß-Tante.“

Eine Ombudsfrau, frühere Bezeichnung Ombudsmann, ist ein Interessenvertreter einer Gruppe gegenüber staatlichen Institutionen. Frau Böhmer ist Ministerin, also Vertreterin des Staates. Was der „Innenexperte“ der SPD verlangt, wäre nichts weniger als ein Bruch des Amtseides und Lobbypolitik für eine bestimmte Bevölkerungsgruppe gegen das Allgemeinwohl, das der Staat im Auge zu behalten hat. Sebastian Edathy hat noch einen langen Weg vor sich, bevor er in der abendländischen Demokratie angekommen ist.

image_pdfimage_print

 

89 KOMMENTARE

  1. So kennen wir ihn,unser Integrationswunder Edathy.
    Was will man von solch einer Person schon erwarten?

  2. Sebastian Edathy hat noch einen langen Weg vor sich, bevor er in der abendländischen Demokratie angekommen ist.

    vielleicht wäre es für ihn einfacher die indische demokratie zu leben.
    dort existiert ja auch eine.
    wäre möglicherweise für ihn leichter zu verstehen dort?!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST DER GIPFEL DER UNVERNUNFT

  3. OT

    Aktuelle Umfrage bei n-tv heute:

    Soll die Zuwanderung nach Deutschland begrenzt werden?

    Tel. 01379-101030 Ja
    Tel. 01379-101031 Nein

    bisheriger Stand:

    95 % JA
    5 % NEIN

  4. Sarrazin hat Recht

    Aufkleber. Bitte ausdrucken und kleben, verteilen in der U-Bahn, Bus liegen lassen, an stark frequentierten Plätzen auslegen im folgenden Link.

    http://i1209.photobucket.com/albums/cc387/froschy/Sarrazin/Sarrazin-1.jpg

    Wenn von den, zur Zeit 50.000 – 60.000 PI Lesern nur 10% jeweils nur 10 Flyer ausdrucken

    (nicht nur diese hier, es gibt jede Menge PI ler die Flyer und Aufkleber zur Verfügung stellen)

    und einfach an belebten Orten, U-Bahn, Bus, stark frequentierte Plätze usw. liegen lassen, sind das täglich 50.000 – 60.000 Flyer die von bis zu 5 Menschen gelesen werden.
    Rechnet selbst hoch, was das im Monat an Kontakten bringt.

    Sei Teil der 10% und drucke mit.

    Danke.

  5. Seit Sarrazin gibt es folgende Lösungsansätze der Politik für das muslimischen Integrationsproblem:

    – Alle Kinder ab dem. 1. Lebensjahr in staatliche Erziehungsanstalten
    – Mehr islamische Migranten als Lehrer
    – Mehr islamische Migranten als Polizisten
    – Mehr islamische Migranten als Politiker
    – Mehr islamische Migranten in den Medien
    – Mehr islamische Einwanderung für die Wirtschaft
    – Mehr Moscheen für Deutschland
    – Mehr Geld für die Integration
    – Mehr Geld im Kampf gegen Rechts

    Alles klar?

  6. Naja, so ganz Unrecht hat Edathy da ja mal ausnahmsweise nicht. Allerdings ist diese Schande aller aufrechten Inder weit von der Realität entfernt und möchte diese Stelle, deren Existenz schon ein Fehler ist, mit einer noch weit größeren Fehlbesetzung besetzen.

    Mein Vorschlag: Frau Böhmer sollte Edathy mal besuchen und erst mal ihn so richtig integrieren. Wenn wir Glück haben, ziehen sich hinterher beide aus der Politik zurück.

  7. Am Samstag, den 11. September 2010 findet um 14.30 Uhr auf dem Marktplatz beim Rathaus in Stuttgart eine große Mahnwache gegen den moslemischen Terror und die Terroranschläge in New York statt.

    Setzt ein Zeichen und nimmt euch die Zeit und kommt nach Stuttgart!

    Hauptthema der Mahnwache ist:

    Nie wieder 11.September. Für Demokratie und Freiheit!

  8. #8 buschhacker (08. Sep 2010 13:30)

    Naja, so ganz Unrecht hat Edathy da ja mal ausnahmsweise nicht. Allerdings ist diese Schande aller aufrechten Inder weit von der Realität entfernt und möchte diese Stelle, deren Existenz schon ein Fehler ist, mit einer noch weit größeren Fehlbesetzung besetzen.

    Eine noch größere Fehlbesetzung als Böhmer? Das liegt für mich weit außerhalb des Möglichen!

  9. demo am 9.9.2010 ist abgesagt-veranstalter hatten schiß.klasse sag ich mal.

    es ist zum kotzen,das gilt für den kreis der diese demo durchführen wollte und sich vor angst in die hosen scheißt.

  10. So uneigennützig wie wir unseren Lieblings-Inder kennen, wird der Gute sich wahrscheinlich selber zur Wahl stellen.

  11. Da haut es doch einem als alter PI-ler die Socken raus.

    Meint Edathy die Böhmer sei zu islamkritisch?

    Dann schlage ich einen Herrn Ahmadinedschad als neuen Integrationsbeauftragen vor.

    Das ist es doch was Edathy will!

  12. Kann es sei, daß Herrn Edathy unbewußt spürt, daß ihm seine „Felle wegschwimmen“, und er sich eventuell auf dem regulären Arbeitsmarkt nach einem neuen Job umsehen müßte?

  13. Zu dem Blödmann ist jedes Wort eines zuviel…

    @froschy
    2 Bögen sind schon verklebt und jetzt bastle ich grade 2 neue! 😉 Danke für die Vorlagen!

  14. Und was sagt diese (darf ich übernehmen?) Schande aller aufrechten Inder zu Herrn Laschet? Hoffentlich wurde der in den Augen der Überfremdungslobbyisten wenigstens seiner Aufgabe gerecht.
    Im Grunde sollte jede Strasse einen steuerfinanzierten Integrationsblockwart erhalten.

  15. Der Inder Edathy will diese Bundesrepublik Deutschland kaputt und am Boden sehen. Mit der Maria Böhmer geht es ihm nicht schnell genug.

    Brahma, Vishnu, Kali und Ganesch mögen verhindern dass Typen so wie der Inder Edathy jemals wieder Macht ausüben.

  16. Lieber blinder Inder!
    In ihren Augen ist die sehr fähige Frau
    Böhmer eine Fehlbesetzung.
    Da kann man Ihnen eigentlich nur zustimmen.
    Was ich allerdings sehr ungern tue.
    Wenn ich Sie linke Bazille aber richtig
    einschätze ist die Fehlbesetzung nur darin
    begründet, dass die Frau zuwenig für die
    Integration tut.
    In meinen Augne tut die zuviel. Bei ihnen
    schlägt der größte Irrtum aller Zeiten voll
    zu.
    MULTIKULTI.
    Die ist eine Krankheit an der noch sehr viele
    Menschen sterben.

  17. Ich finde, Pierre Vogel sollte den Job machen, der bringt ideale Vorrausetzungen mit:

    – er ist Biodeutscher

    – er ist Muslim

    – er hat sich perfekt in die abzusehende muslimische Mehrheitsgesellschaft integriert.

    Ein Vorbild !

  18. Ist Edathy eigentlich weil er ein Inder ist ein Arier?

    Das wäre ja gerade zu komisch und politisch nicht korrekt!

    Nicht wahr?

  19. Der „Mensch“ Edathy und die „Menschin“ Böhmer, Tante Böhmer, sind doch aus dem selben Holz geschnitzt.
    Wie hieß der Film: Dumm und dümmer.

  20. Das Wiefelspütz sitzt seit über 20 Jahren im Bundestag, die Sozen stellten für ca.5 Jahre die Regierung.
    Und jetzt sucht er Verantwortliche für Integrationsdefizite, die es doch eigentlich gar nicht geben darf? Unter anderen Vorzeichen würde man so ein verquastes Gequatsche als populistisch brandmarken.

  21. Was sagt denn die Erektionsbeauftragte Lale Akgün dazu? Sie war doch eigentlich bis letztes Jahr als MdB und ehemalige Laschet-Mitarbeiterin die Expertin. Aber vermutlich hatte sie vor lauter Viagra-Handeln keine Zeit, um sich darum zu kümmern.

  22. jetzt kommen sie aus ihren löchern gekrochen, die edathy`s, um eine/einen schuldige(n) für ihre beschissene verfehlte politik zu stürzen.
    da muß erst ein vermeindlicher „nazi“ wie herr sarrazin kommen, um dem sozi den schaum im mund brodeln zu lassen.
    der sozi fordert in demut den kniefall vor den migranten zu intensivieren? was für ein dummkopf.

  23. Böhmer sei ein unkritisches Sprachrohr, nicht Ombudsfrau der Migranten.

    Edathy ist offenbar der Ansicht, es sei Aufgabe des deutschen Integrationsministers, (muslimische) Migranten vor dem Zwang zur Integration zu schützen.

    Schon zu Zeiten, als Böhmer noch Integrationsbeauftragte der CDU war, las ich die Meinung einer „Migrantin“, Böhmer sei in ihrem Amt eine Fehlbesetzung, weil sie den Migranten erkläre, was der deutsche Staat von den Migranten erwarte, anstatt dem deutschen Staat zu erklären, was die Migranten vom deutschen Staat erwarten.

  24. @#10 Linkenklatscher (08. Sep 2010 13:37)

    Eine noch größere Fehlbesetzung als Böhmer? Das liegt für mich weit außerhalb des Möglichen!

    FALSCH! Mein Kandidat dafür:

    Recep Tayyip Erdo?an

  25. Würde mich gar nicht wundern wenn unsere Bundesbetroffenheitswarze diesen Job irgendwann übernehmen würde.

  26. Eine absolut unsymphatische Person mit kalten Augen. Ist mir sofort aufgefallen als ich diesen Kerl das erste mal auf einem Foto sah. Keinerlei Freundlichkeit. Als ich dann hier auf PI las was das fü ein Früchtchen ist war mir alles klar.

    Manchmal passt´s einfach.

  27. in drei jahren wird der bundestag neu gewählt und dann sind böhmer und edathy bestimmt nicht dabei.

  28. Als Landwirt im indischen Kaschmir könnte Edathy dem Frieden zwischen Pakistan und Indien dienen.

    Das wäre tausendmal vernünftiger, als woanders Unfrieden zu säen.

  29. #11 Galileo1515 (08. Sep 2010 13:38)

    Für den Herrn Edathy muss ja PI-news das absolut rote Tuch sein. Das ist doch der völlig, aber wirklich ganz und gar humorlose Politfunktionär, mit dem ein Witzbold auf duckhome http://www.duckhome.de/tb/archives/2460-Ein-Taenzchen-mit-Sebastian-Edathy-kann-mir-doch-keiner-verwehren.html mal ein Tänzchen gewagt hat. Das muss doch ein besonderer Liebling von PI sein.
    Nun, dieser Blogger ist zwar gegen Edathy, aber lies dir mal seine neuesten Beiträge durch. Der ist nur ein weiterer linker Vakuumkopf. Keine Beachtung wert.

    #33 Platow (08. Sep 2010 14:02)

    FALSCH! Mein Kandidat dafür:

    Recep Tayyip Erdo?an
    Ist das nicht der Vorgesetzte von der Böhmer?

  30. Der Inder Edathy ist wohl einer der schlimmsten, übelsten Exponente der gutmenschlich-politisch korrekten These dass die westlichen Industriegesellschaften den Faschismus und den Rassismus – beide als Funktion des Kapitalismus – quasi institutionalisiert haben und deswegen aufgelöst gehören. Erst durch Multikulti wird die Menschheit auf eine höhere Daseinsebene gehoben und das wahre Lebensglück erfahren.

    Lachen Sie nicht ! Diese Leute denken echt so !

  31. Edathy hat das schon so verstanden wie die meisten Integrationsbeauftragten. Beim Job geht es für die meist darum die armen Ausländer vor den bösen Deutschen zu schützen. Für ne Type wie Edathy ist Böhmer einfach zu lasch dabei, das ist so wie wenn ein Kommunist einen Sozi kritisiert. Wenn er selber diesen Job hätte dann wäre er wahrscheinlich persönlich bei Sarrazins PK aufgetaucht und hätte Farbbeutel geschmissen.

  32. #34 WirSindDasVolk (08. Sep 2010 14:05) Eine absolut unsymphatische Person mit kalten Augen. Ist mir sofort aufgefallen als ich diesen Kerl das erste mal auf einem Foto sah. Keinerlei Freundlichkeit. Als ich dann hier auf PI las was das fü ein Früchtchen ist war mir alles klar.

    edathy aus astrologischer sicht:

    mit einem mars-pluto quadrat im geburtshoroskop, ist edathy sicher
    ein (pseudo)machtmensch. einer der gerne etwas
    zu sagen hätte, macht ausüben will, aber meist
    nicht den nötigen rückhalt im kollektiv findet. dies löst auch frustrations-ohnmachtsgefühle aus, die sich als „agression“
    manifestieren können.
    auch eine jupiter-merkur konjunktion bewirkt, wohl, dass edathy zwar visionen hat, die aber
    wohl meist an der realität vorbeizielen.
    wunschdenken schiebt sich vor nüchterne realitätseinschätzung.(gutmenschensyndrom
    par excellence)

    dies nur als 2 hauptthemen edathys; aus astrologischer sicht….

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST GELEBTE NIEDERTRACHT

  33. Opportunisten und Volksverräter werden bald vorm Volksgericht stehen und unedathiert Rechenschaft ablegen müssen

  34. Das hat ja toll geklappt, aber die Gier nach noch mehr Lohndumping, durch noch mehr Zuwanderung, ist schier grenzenlos und die mächtigen Freunde von Merkel und Wulff kriegen ihren Hals nicht voll. Deshalb hat Merkel die Thesen Sarrazins als „Unfug“ abgestempelt, damit Multi-Kulti nicht in schlechtem Lichte erscheint und weiterhin Billigarbeiter und Arbeitslose für die Reservearmee importiert werden können. Auf jeden Fall ist Deutschland, das den größten Niedriglohnsektor in der EU aufgebaut hat, schon mal Schlußlicht in Europa im Lohnzuwachs:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article9476888/Deutschland-ist-EU-Schlusslicht-beim-Lohnwachstum.html

  35. Ausgerechnet Edathy will Böhmer absetzen? Schön zu hören.

    Die Einschläge kommen offenbar näher.

    Jetzt beginnen sich also schon die Krähen gegenseitig die Augen auszuhacken.

    „I freu‘ mi.“

  36. Sebastian Edathy hat noch einen langen Weg vor sich, bevor er in der abendländischen Demokratie angekommen ist.

    noch redet er wie ein gastarbeiter. hoffen wir, dass er ankommt.

  37. So wie wir den Herrn Edathy kennen, googelt der doch bestimmt täglich seinen eigenen Namen, um zu sehen, was die pösen Konservativen so über ihn schreiben.
    Aber als PI Stammleser mit Schaum vorm Mund, wird Edathy heute eh über den Artikel stolpern.

  38. „„Frau Böhmer ist im Amt der Integrationsbeauftragten eine krasse Fehlbesetzung“, sagte der SPD-Rechtsexperte Sebastian Edathy“

    Logo, er will ja diesen oder einen ähnlichen Posten.

    Gut besoldet, keine Verantwortung, bischen Schwafeln, allzeit empört sein.

    Der Traumjob für eine Null (mit MiHiGru!), die nichts Verwertbares kann. Allein das „Prädikat“ EXPERTE…

    Früher sagte man Dummschwätzer.

  39. Wer hätte sich träumen lassen, dass Frau Böhmer einst edathiert werden soll?

    Ich kann mich einer gewissen Schadenfreude nicht erwehren.
    Pack schlägt sich, Pack verträgt sich – grad schlägt es sich aber, geniessen wir es aus dem Hintergrund 😀

  40. Oh yes, Sebastian E. setz dir einen großen Türban aufs Haupt, dann bist du Ombuds-Papst aller rechtgläubigen der Bunten Republik Doischelan und darfst Samstag Abends im Ersten die Lottozahlen verkünden, das bessert deine Nebeneinkünfte noch etwas auf. 🙂

  41. #44 Kuno von Liebenstein (08. Sep 2010 14:44)

    GUTER NICK!

    du hast recht! die einschläge kommen näher.
    ich freue mich auch schon auf die selbstzerfleischungen, wo jeder noch versucht
    seine haut zu retten.
    DER WIND HAT SICH GEDREHT (PLUTO IN STEINBOCK)

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST SKLAVEREI OHNE HOFFNUNG

  42. SPD-Rechtsexperte …

    Ich dachte der ist Vorsitzender vom Innenausschuss. Jetzt wohl nicht mehr. Aber kompetent ist er immer noch nicht.

    PI: Als Vorsitzender des Innenausschusses hat der Souverain ihn inzwischen entlassen.

  43. Das Beauftragtenunwesen – ich glaube, es gibt allein beim Bund über 20 😯 –
    ~ kostet uns, den Steuerzahler, eine geschätzte halbe Milliarde jährlich (die Milliarden für die Stasi-Beauftragte und ihren behördlichen Wasserkopf von nach wie vor über ca. 000 (!) Mitarbeitern sind natürlich nicht eingerechnet);
    ~ dient dazu, „verdiente“ Politiker, die nicht einmal als Minister oder parlamentarische Staatssekretäre (eine im Übrigen GG-widrige Vermengung von Legislative und Exekutive) weiter „verdienen“ zu lassen – schlicht ein Refugium für Abgehalfterte oder als Vorruhestand für Querulanten ; pikante Beispiele: Der Grüne König, der Rote K. Vogt und in NRW Horst Becker, Lohmar, Grüne;
    ~ ist im Grund auch GG-widrig, nimmt es doch Teile der Exekutive wahr, ohne Exekutive zu sein, oft ohne parlamentarische Kontrolle;
    ~ wird jeder angeblichen oder tatsächlichen Minderheit zugebilligt, wenn sie denn nur laut genug schreit;
    ~ beweist im Endeffekt, dass die Exekutive ihren Aufgaben nicht vollständig nachkommt;
    ~ begann wohl mit dem Wehrbeauftragten, einer Stelle, die angesichts des Spannungsverhältnisses von Befehl und Gehorsam noch verständlich ist.

    Was lernen wir daraus?

    😮 Nicht nur Böhmer, auch Edathy sollten „sich abschaffen“

  44. Edathy will Böhmer absetzen

    1. SITZ AB BÖHMER
    2. SITZ AB EDATHY

    nun haben wir schon den ersten stuhlkreis, der
    uns per dialo(ü)g wieder ein bisschen weiter bringt in unserer menschlichen entwicklung.

    also ich muss sagen, sowas würde mir auch spass machen. mit einem guten mineralwasser einen
    diskurs pflegen und keinen unnötigen sexuellen
    projektionen ausgeliefert zu sein. was kann
    man sich mehr wünschen?!

    apropos: mineralwasser: rust never sleeps!
    da ist ein guter schluck rotwein……….blabla

    und übrigens:
    FASCHSISLAM IST DER WEG,OHNE VERSTAND ZU LEBEN

  45. Daß die Olle endlich weg käme, das wäre ja in der Tat zu begrüßen.
    Nur, mir mißfällt die Motivation, warum er sie gerne „entsorgt“ sähe.
    Nach seiner Auffassung sollte dann eine Person folgen, die noch katzbucklerisch ist.
    Das geht ja dann gar nicht….. 🙁

  46. Wollen kann man viel!
    Interessant wäre die doch die Frage, welches Kuckucksei er vorschlagen würde.

  47. „Frau Böhmer ist im Amt der Integrationsbeauftragten eine krasse Fehlbesetzung“

    Wo er Recht hat, hat er Recht!

  48. Jetzt erwischt der Oberbolschewist der Rotfront einmal die Richtige! Da lache ich mich doch glatt weg!

  49. IM Edathy. Man hätte der im Osten Karriere gemacht.

    Die Migranten und 68er brachten uns die Toleranz den Untertan zurück.

    Die Ironie ist das der Untertan nichts anderes ist als Unterwerfung (arab. Islam)

  50. Es ist eine Schande, das solch eine Person Politiker geworden ist.

    Mehr ist dazu nicht zu sagen, da man solchen Personen, k e i n e Aufmerksamkeit widmen sollte.

  51. HAH!

    Und Edathy ist der beste Beweis dafür, dass die Lieblinge von Frau Böhmer keinerlei Achtung für sie haben. Im Gegenteil: sie wurde ausgenutzt. Jetzt ist sie nicht mehr nutzlich!

  52. Wieso nennt dieser Kermit der SPD sich Rechtsexperte?
    Der hat Soziologie und deutsche Sprachwissenschaft studiert.

    Was sich bei der SPD so alles Experte nennen darf!

  53. Aber die Böhmerin ist tatsächlich eine Fehlbesetzung. Da hat er ausnahmsweise, und wohl auch aus versehen, recht.

  54. Nun gut! Einerseits hat dieser Inder schon recht, bezüglich der BöhmerIn. Andererseits macht Er das nur, um selbst an dieses Amt zu kommen. So kennen wir „unseren Abgeordneten“ hier in Schaumburg.

    Ich kann mich noch gut erinnern, wie Er damals seine Fotos auf den Wahlkampfplakaten etc… hat nachbearbeiten lassen, damit seine dunkle Hautfarbe nicht sichtbar wurde. Der hat und hält die Leute immer noch für blöd.

    Und was der hier im Landkreis für eine Show
    abzieht, um an der Macht zu bleiben, einfach widerlich.

    LG
    Joerdie

  55. „Frau Böhmer ist im Amt der Integrationsbeauftragten eine krasse Fehlbesetzung“

    Womit Edathy unbedingt recht hat, die Böhmer IST eine Fehlbesetzung.

    Abgesehen davon ist das ganze Ministerium eine überflüssige Einrichtung.
    Der Grossteil der Zuwanderer hat sich aus eigenem Willen integriert.
    Abgesehen von den Mohammedanern.

    Die Mehrheit der Mohammedanerzuwanderer hatte bisher 40 Jahre Zeit, sich ebenso selbständig wie die Italiener, Spanier, Portugiesen und Griechen zu integrieren.
    Sie taten es nicht, sie verweigerten sich und sie verweigern sich immernoch.
    Sogar mehr denn je, wie die vermehrt auftretenden Islamauswüchse, ihre Gewaltkriminalität und ihre Verachtung gegenüber den Deutschen und der deutschen Gesellschaft beweisen.

    Was wir brauchen ist kein Integrationsministerium sondern ein Rückführungsministerium für Integrationsunwillige und Integrationsunfähige.

    PS: Ob sich das Edathy nun die Kugel gibt, weil es gerade im PI-Kommentarbereich eine gewisse Zustimmung erhält?
    😉

  56. @#63 medusa-undici:
    Weil er als Soziologe keinen Job bekommen würde und falls doch, ihn keiner der Kollgen leiden würde, ist er halt zur SPD gegangen und verdient sich dort einen fetten Wanst. In der Politik ist es ja so, daß jeder Experte für alles werden kann. Er muss nur lange genug in der Partei sein und möglichst viel heiße Luft verbreiten. So wie der Fettsack aus Goslar. Während der Normalbürger für jeden Mist und jede Tätigkeit ein Zeugnis, eine Ausbildung, ein Zertifikat und alle möglichen Nachweise braucht, tummeln sich im Politbetrieb ein Haufen Versager, Nichtskönner und unqualifizierte Schwachköpfe, die im echten Leben nicht mal einen Job als Pförtner bekämen.

  57. Sebastian Edathy hat noch einen langen Weg vor sich, bevor er in der abendländischen Demokratie angekommen ist.

    was ein Quatsch. Edathy ist sehr wohl in der abendländischen Demokratie angekommen, denn extremistischer sprachlicher Ausdruck, extremistische Urteilskraft und extremistischer Fanatismus des Handelns sind identisch mit denen der Linksreaktionären Gutmenschen, auch Scheissdeutsche genannt.

  58. „Herzliche Kultur“ Böhmer und Didis Busenfreund sollen sich von mir aus gegenseitig den Schädel einschlagen.

    Aber wenn Edathy nun schon Böhmer für „islamophob“ hält, dann hat seine Debilität ein neues Level erreicht!

  59. Wenn Herr Edathy Hindu ist, hätte ich gerne gewußt welcher Kaste er angehört, denn danach entscheidet sich in Indien ja alles.
    Falls er nicht einer gehobenen Kaste angehört, dann würde ich ihm die Lektüre von Arundhati Roys Bestseller „Der Gott der kleinen Dinge“ empfehlen.
    Vielleicht gefällt es ihm danach besser in Deutschland, wo man Leuten wie ihm eine Platform für die Selbstdarstellunjg gibt, oder er stellt fest, daß es in Indien für ihn noch viel, viel mehr zu tun gibt und sucht sich ein neues Betätigungsfeld. Dafür allerdings halte ich ihn ehrlich gesagt für zu feige. Ist einfacher hier den dauerdiskriminierten Exoten zu spielen, und einen TU-Abschluß in Informatik, den er in Indien bräuchte hat er auch nicht!

  60. #7 WahrerSozialDemokrat

    Stimmt! Jetzt beschleunigen die bescheuerten Alt-Eliten auch noch die gescheiterte Integration/Islamisierung. Die haben echt den Schuß nicht gehört!

    Die BRD-Alt-Eliten sind genauso ideologisch festgefahren und verbohrt wie die Eliten der DDR im Jahr 1989. Wir erinnern uns noch an Honeckers Sprüche wie, „Vorwärts immer, rückwärts nimmer“, oder, „Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf“.

    Honecker und Konsorten haben nicht begriffen, dass niemand mehr den Sozialismus wollte. Und unsere vertrottelten Alt-Eliten begreifen heute nicht, das niemand mehr die gescheiterte Integration/Masseneinwanderung/Islamisierung will! Die Deutschen wollen keine reformierte „Integration“ und eine Fortsezumng der Masseneinwanderung und Islamisierung, sie wollen ein Ende des Eliten-Projektes Integration/Masseneinwanderung/Islamisierung!

  61. „Was wir jetzt brauchen, ist aber ein kraftvoller Motor für die Integration, keine Grüß-Tante.“

    Oh doch, Herr Edathy, genau das brauchen wir, eine Gruß-Tante! Ich stelle mir dabei eine würdevolle ältere Dame vor, ungefähr wie die englische Königin, die den nach Hause zurückkehrenden Einwanderern, die sich hier nicht einfügen wollen – einen herzlichen Abschiedsgruß zuwinkt!

  62. Frau Böhmer hat mir geraten, meine Nachbarn in den Arm zu nehmen.

    Wenn ich das tun würde und meine türk. Kopftuchnachbarin in den Arm nehmen würde, käme das einem Selbstmord gleich…. Da käme gleich die ganze Familie und die türkischen Nachbarn und würden mir die Kehle durchschneiden…

    Frau Böhmer, das ist Aufforderung zum Selbstmord!!!

  63. Das begreife jetzt wer will.
    Fr. Böhmer hat doch ihr Amt stets vorbildlich und zur vollsten Zufriedenheitheit aller muselmanischen Interessensverbände ausgeübt.
    Sie brachte die für ihr Amt erforderliche Naivität voll ein und hat in ihrer ganz eigenen servilen Art die Interessen der einheimischen Bevölkerung unter den Teppich zu kehren gewusst.
    Immer Friede, Freude, Eierkuchen und nicht ein einziges kritisches Wort, isch schwör.
    Also die Idealbesetzung für das Amt des Migrationbeauftragt_In. Was will der Inder?

  64. Jetzt fangen die „Volksparteien“ an, die Sarrazin-Welle zu instrumentalisieren, indem diese von CDU/SPD zum Wählerfang missbraucht wird:

    1. die CDU (Westgaard-Ehrung) hat schon den Zahn der Zeit erkannt hat und ist auf dem Sarrazin-Befürworter-Wählermehrheits-Zug aufgesprungen!
    2. Nun zieht die SPD nach, indem sie ausgerechnet den Nichtskönner Edathy gegen Böhmer in den Schaukampf schickt.

    Es bleibt spannend – mit welchen Tricksereien werden wohl Grüne & Linke von der Debatte zu profitieren versuchen…?

  65. „Frau Böhmer ist im Amt der Integrationsbeauftragten eine krasse Fehlbesetzung“, sagte der SPD-Rechtsexperte Sebastian Edathy“

    Endlich mal eine gute Tat von Edi.

Comments are closed.