Die SPD hat keine größere Sorge als den Rausschmiss von Sarrazin. Warum hat sie nicht z.B. schon 1982 den hessischen Ministerpräsidenten Holger Börner (SPD) rausgeschmissen? Der sagte nämlich:“ Es kommt, solange ich in Hessen etwas zu sagen habe, kein Türke mehr ins Land. Denn die sozialen Folgekosten sind so hoch, dass es unverantwortlich ist, das fortzusetzen.“

Dr. Friedhelm Farthmann (SPD) 1992: „ Eine multikulturelle Gesellschaft führt zu gesellschaftlichen Disharmonien, Egoismus bis zum Gruppenhass.“ Heinz Kühn (SPD) 1992 erster Ausländerbeauftragter der BRD: „Ich wäre glücklich, wenn heute eine Million Türken wieder zurückgingen in ihre Heimat.“ Bundeskanzler Ludwig Erhard 1965:“ Die Heranziehung von noch mehr ausländischen Arbeitskräften stößt auf Grenzen. Nicht zuletzt führt sie zu weiteren Kostensteigerungen und zusätzlicher Belastung unserer Zahlungsbilanz.“

Bundeskanzler a.D. Helmut Schmidt, 1992:“ Ich glaube, dass es ein Fehler war, dass wir zu Zeiten von Ludwig Erhard mit Fleiß und allen möglichen Instrumenten ausländische Arbeitnehmer in die Bundesrepublik hineingesogen haben die Vorstellung, dass eine moderne Gesellschaft in der Lage sein müsste, sich als multikulturelle Gesellschaft zu etablieren, mit möglichst vielen kulturellen Gruppen, halte ich für abwegig Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen “

Und die CDU? Helmut Kohl 1982:“ Wir haben im Lande eine kritische Entwicklung. Wir haben eine Entwicklung, in der auch geredet wird von Ausländerfeindlichkeit. Ich glaube dies nicht. Es ist doch überhaupt in Wahrheit kein Problem der Ausländer, sondern es ist in Wahrheit ein Problem der großen Zahl von türkischen Mitbürgern in Deutschland . Aber es auch wahr, dass wir die jetzige vorhandene Zahl der Türken in der Bundesrepublik nicht halten können, dass das unser Sozialsystem, die allgemeine Arbeitslage, nicht hergibt. Wir müssen jetzt sehr rasch vernünftige, menschlich sozial gerechte Schritte einleiten, um hier eine Rückführung zu ermöglichen. Das ist einfach ein Gebot der Fairness untereinander, das offen auszusprechen.“

Wolfgang Bosbach (CDU), Plenarprotokoll 2003:“ .. Der Anteil der Ausländer an der Arbeitslosenzahl ist doppelt so hoch wie ihr Anteil an der Bevölkerung. Der Anteil der Ausländer an den Sozialhilfeempfängern ist dreimal so hoch wie ihr Anteil an der
Bevölkerung.“

Rudolf Augstein 1994 (Spiegel Herausgeber). Er nannte die multikulturelle Gesellschaft eine Luftblase. „ Wo es sie gibt, funktioniert sie nicht: in Kalifornien nicht, in New York nicht, im ganzen Schmelztiegel USA nicht. Im Frankreich des Charles Pasqua schon lange nicht, und auch im Frankfurt des multikulturellen Stadtrats Daniel Cohn-Bendit ist sie schwach auf der
Brust und atmet kaum.“

Herwig Birg 2010, Bevölkerungswissenschaftler:“ ..dass es für unser Land wesentlich günstiger wäre, die ausscheidenden Generationen nicht durch die schlecht ausgebildeten Nachkommen anderer Länder via Einwanderung zu ersetzen, sondern durch eigenen Nachwuchs, der nicht integriert zu werden braucht, weil er in unserer Kultur aufwächst .Einwanderungen haben volkswirtschaftlich eine miserable Rendite, sind fiskalisch ein Verlustgeschäft und haben unkalkulierbare gesellschaftliche Nebenwirkungen, die unsere Demokratie gefährden können. .. Das will aber niemand wissen, die Politik hätte sich ja für ihre Lebenslügen rechtfertigen müssen.“

So Ihr lieben Politiker, die Liste kann man unendlich weiterführen. In Kanada wären fast 90 Prozent der hier lebenden Ausländer bei der knallharten Einwanderungspolitik erst gar nicht reingelassen worden. Allein durch die Sozialtransfers für Ausländer in Deutschland sichert sich ein Zuzügler ein Einkommen, das weit über dem liegt, was er im Herkunftsland mit Arbeit erwerben könnte. Die finanzielle Familienförderung ist in den Herkunftsländern gänzlich unbekannt.

Die selbsternannten Gesinnungswächter wollen Sarrazin isolieren und als unanständig darstellen. Beschimpfungen wie „Volksverhetzer, Rassist, Hassprediger“ kommen aus den Parteizentralen jeglicher Couleur.

Es ist überfällig das Zuwanderungsgesetz zu reformieren um Zuwanderer besser nach Qualifikation und Integrationswilligkeit auswählen zu können, wie es beispielsweise in Kanada gehandhabt wird.

Die brutale Gewaltbereitschaft füllt unsere Gefängnisse. Werte, wie die Gleichstellung von Mann und Frau werden nicht anerkannt. Weibliche Polizisten, Lehrerinnen Justizbeamtinnen werden ständig beleidigt. Der Islam ist eine Gesellschaftsform mit eigenen barbarischen Scharia-Gerichten.

Fast gänzlich aus der Öffentlichkeit blieb der größte Anlagenbetrug auf deutschem Boden, der in den türkischen, abgeschotteten Gettos stattgefunden hat. Hier wurde in den Vereinsheimen etc. in Hinterzimmern eine geschätzte Summe von ca. 50 Milliarden Euros eingesammelt die gänzlich aber plötzlich verschwunden ist. Da darf man doch einmal fragen, woher die Gelder für die „gottgefälligen“ Anlagen (Yimpas) stammen?! Oder darf man nicht mehr fragen?

Aber warum haben wir eigentlich fast 4 Millionen Türken bei uns? Kurzform: Kubakrise – Kennedy ruft Adenauer an: Chruschtschow will, dass die USA ihre Waffen aus der Türkei abziehen, dann ziehen die Sowjets ihre von Kuba ab. Ihr braucht doch noch Arbeitskräfte, dann holt Euch Türken, damit wir die Waffen abziehen können und die Türkei an den Westen/Nato gebunden wird und somit der Türkei wirtschaftlich kräftig unter die Arme gegriffen wird.

Trotz der Warnungen von Ludwig Erhard war Adenauer einverstanden. Heute behaupten Türken sogar, sie hätten Deutschland nach dem Krieg aufgebaut. Sogar die hier sehr gut integrierten Ausländer fordern eine Umkehr der bestehenden Freizügigkeit. Toleranz hat zur Ignoranz der bestehenden Zustände geführt.

(Text: Jutta Becker, Vorsitzende „WIR in Herten“)

image_pdfimage_print

 

204 KOMMENTARE

  1. 03.09.2010
    Sarrazin: Wenn der Boss leise Befehle gibt
    von Udo Schulze

    Jean-Claude Trichet, Franzose und Noch-Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) ist ein Mann, der gerne aus dem Hintergrund agiert. Wie ein Capo dei Capi (Boss der Bosse) bei der Mafia entscheidet er über Wohl und Wehe so mancher Person. Eine kleine Geste hier, ein scheinbar unbedeutender Halbsatz dort. Wer das richtig deuten kann, kennt auch die Machtfülle dieses Mannes. Sein jüngstes Opfer: Thilo Sarrazin.

    Gestern, kurz vor der Sitzung des Bundesbank-Vorstandes zur Absetzung Sarrazins, hat er wieder gesprochen. Er verlasse sich darauf, so Trichet im Deutschlandfunk, dass der Vorstand der Bundesbank genau das Richtige bezüglich des anstehenden Falles tun werde. Für Bundesbankchef Axel Weber der ultimative Befehl zum Rausschmiss des umstrittenen Bankers und Politikers Thilo Sarrazin. Und so votierte der Vorstand denn auch einstimmig für die Amtsenthebung des Querkopfes. Hintergrund: Axel Weber will in den kommenden Wochen Trichet als Chef der EZB beerben. Und wenn er nicht ausführt, was der Franzose ähnlich einem Paten befiehlt, wird’s nix mit dem tollen Pöstchen. Und weil man in einer richtigen Familie vor allem zusammenhält, gab es in den vergangenen Tagen auch schon diskrete Hinweise aus Richtung des Bundespräsidenten, wonach Sarrazin im Vorstand der Bundesbank ja wohl nicht mehr zu halten sei. Das Pikante daran: Wulff muss letztlich »völlig neutral« über den Antrag des Bundesbankvorstandes zur Absetzung Thilo Sarrazins entscheiden. Wären wir im tiefsten Sizilien und nicht in Deutschland, säßen Wulff, Weber und manch andere »hohe« Herren und Damen in der »Cupola« zusammen. Als Kuppel bezeichnet sich jenes Gremium der Mafia, in dem sämtliche Familienoberhäupter versammelt sind, um über Art und Umfang des Endes unliebsam gewordener Mitglieder zu entscheiden. Nur schade für Weber und Freunde, dass die deutsche Bevölkerung zu einem Großteil da nicht mitzieht und die Entscheidungen von »höherer Position« aus leicht zu einem »il bacio di morte« (Todeskuss) werden können. Bei den nächsten Wahlen schon könnte es soweit sein.

    Denn im Gegensatz zum Establishment in Berlin hat Sarrazin offenbar das geschrieben, was große Teile der Deutschen denken und fast täglich erleben. Es sind der LkW-Fahrer und die Verkäuferin hinter der Fleischtheke im Supermarkt, der Bauarbeiter und die Schaffnerin, der Straßenbahnfahrer und die Postbotin, die mit den Problemen durch nicht integrierte und nicht integrationswillige Migranten in ihrem Alltag konfrontiert sind. Vielleicht sollten die Herren und Damen, die uns Denkvorgaben geben, einmal (nicht nur im Wahlkampf, bei dem meistens nur Anhänger der eigenen Partei zu den Veranstaltungen gehen) in die Verlegenheit kommen, mit Polizeibeamten im Ruhrgebiet, in Berlin, in Frankfurt/Main oder Köln zu sprechen. Denn dann könnte ihnen ein Licht aufgehen. Aber das soll es offenbar gar nicht, denn was von den »Gutmenschen« an Sarrazin tatsächlich kritisiert wird, ist dessen Mut zur Wahrheit, sein Selbstbewusstsein und seine Unbeugsamkeit. Mit diesen Attributen wären auch die Wulffs und Merkels, die Webers und Trichets, die Beckmanns und die Künasts gern ausgestattet. Und weil sie Sarrazin genau das neiden, bekämpfen sie ihn, also ihre eigene Unfähigkeit, Wahrheiten und Stimmungen innerhalb der Bevölkerung zu erkennen und aufzunehmen. Stellt euch nur vor: Das Volk kann selber denken, macht selbst Erfahrungen und will diese auch genannt wissen.

    Ähnlich geht es in diesen Tagen auch dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel. Er macht sich für einen Rausschmiss Thilo Sarrazins aus der Partei stark – und musste bereits kleinlaut zugeben, dass er damit bei »seinem« Parteivolk nicht gerade auf Gegenliebe stößt. Das wird in einer E-Mail eines Mitgliedes an den Parteivorstand in Berlin deutlich, die auch KOPP online erreichte. Der Verfasser schreibt: »Vielleicht hat jemand in den Parteizentralen, welche sich zum Teil von der Realität immer weiter entfernen in Betracht gezogen, dass Thilo recht hat. Dabei gehört die Gen-Debatte nicht unbedingt in den Vordergrund, auch wenn es stimmt, was er sagt. Anhand der Gene kann man die Herkunft der Indianer aus Asien festmachen, die Katharger als Nachkommen der Phönizier aus dem Libanon, und die Isländer als Isländer, das ist nun mal so. In den Zeiten der Kreuzzüge konnten die Eroberer über das hohe Wissenspotenzial der Araber nur so staunen, und die europäische Wissenschaft wurde durch die Araber beflügelt. Was ist aber in den 60-er Jahren in der BRD passiert? Die Ungebildetsten der Ungebildeten wurden nach Deutschland geholt. Redet doch einmal mit Eltern, die eine Elitesamenbank nutzen, warum nur? Das Kind lernt anders und ist zielstrebiger sowie ausdauernder, klüger. (…) Thilo hat ausgesprochen und verglichen, was täglich mit uns allen passiert. Wir werden verglichen, an anderen gemessen, selektiert – in der Politik, in der Wirtschaft, in Schulen und Universitäten – und wer Zahlen und Tendenzen verschläft, den bestraft das Leben.

    Wenn Ihr Thilo rausschmeißt, werde ich die SPD auch verlassen. Gruß, Andre S.«

    Übrigens: Saubermann Trichet hatte vor sieben Jahren erhebliche Image-Probleme. Damals lief in Paris ein Prozess wegen Bilanzfälschung gegen ihn. Im Raum stand der Vorwurf, er und andere hätten drei Milliarden Euro Verluste einer staatlichen Bank verschleiert. Trichet wurde freigesprochen.

    © 2010 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, beim Kopp Verlag, Rottenburg

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-schulze/sarrazin-wenn-der-boss-leise-befehle-gibt.html;jsessionid=F85FABDC55C02E128DCA1C4AFA0F7AF0

  2. Warum hat sie nicht z.B. schon 1982 den hessischen Ministerpräsidenten Holger Börner (SPD) rausgeschmissen?

    Die Antwort ist, daß der PC-Wahn sich 1982 noch nicht so weit durch die Gesellschaft gefressen hat wie heute, wo der linke Totalitarismus wütet und es an jeder Ecke Wohlfahrtsausschüsse gibt.

  3. Gutmenschen-Keulen von heute sind: „Menschenverachtung“, „Rassismus“, „Minderheitenverhöhnung“ etc. Diese Keulen gabs damals noch nicht in jedermanns Hand.

    Erst seit die EU und die Linksgrünen Europa mit Hilfe der Medien moralisch genderkorrekt und islamunterwürfig erziehen, ist „Empörung“ jedes zweite Wort in der Auseinandersetzung mit Fakten.

    Dadurch spart man sich die Auseinandersetzung mit Fakten. Man kann ja den Faktennenner niederkeulen (oder gar schächten).

  4. Dies hier habe ich soeben an die veehrete Frau Foroutan gesendet, wer ihr ähnliche unbequeme Fragen stellen will:

    Projektleitung

    Dr. Naika Foroutan
    foroutan@hu-berlin.de

    Tel.: (+49-30) 2093 4416
    Unter den Linden 6
    10099 Berlin
    Büro: Ziegelstraße 13c
    10117 Berlin

    Sehr geehrte Frau Foroutan,

    Sie haben bei Maybrit Illner versprochen, den ihnen vorgelegten Brief des Polizeipräsidiums Berlin zu veröffentlichen.
    Wann werden Sie dies tun, und wo?
    Zu ihren Statistiken, ich habe mich jetzt die Nacht durch damit auseinandergesetzt, habe die Kriminalstatistiken Berlin, Köln und Deutschland Insgesamt, verglichen und bin zu einem sehr viel anderen Ergebnis gekommen, als Sie es tun.
    Ausserdem behaupteten Sie bei Herr Beckmann, das 18% der Türken ihr Abitur absolviert hätten, bei Illner waren es 27%. Ausserdem behaupten Sie bei Beckmann, dass es einen Anstieg von 3% auf 18% gegeben hätte, und dies eine Steigerung von 900% wäre, meines erachtens nach sind es 600%. Also werfen Sie Herr Sarrazin bitte keine Falschaussagen vor.
    Desweiteren mag ihre Statistik stimmen, aber laut der Statistik des Bundesamtes für Migration und Flüchtlingen, welches die Studie schulische Bildung von Migranten in Deutschland herausgegeben hat, haben 24,5% der Männer mit türkischem Migrationshintergrund, Sie gehen ja nur auf die wirkliche Staatsbürgernschaft ein, Personen mit Migrationshintergrund beziehen Sie nicht ein, warscheinlich um das Bild von Herren Sarrazin nicht als Richtig darzustellen, und !35,3!% der Frauen keinen Schulabschluss. Da wird jede Abiturstudie relativiert, insofern auch das 50,7 der Männer und 43,3 der Frauen nur einen Hauptschulabschluss haben.
    Zur Kriminalstatistik, zwar stehen Vietnamensen an dritter Stelle, aber wie Herr Broder schon richtig hingewiesen hat, begehen diese Bagatelldelikte wie Zigarettenschmuggel usw. Bei Migranten aus arabischen Ländern sind es im Vordergrund Gewalttaten und Diebstähle, Erpressung usw.! Auch hier beziehen Sie wieder nur die Staatsangehörigkeit ein, nicht den Migrationshintergrund.
    Falls es Sie interessiert, in der Bundesweiten Kriminalstatistik von 2009 stehen die Türken auf Platz 1, und die Vietnamesen auf Platz 13.
    Ich muss ihnen noch aus persönlicher Erfahrung hier in Baden-Württemberg, nicht in Berlin, berichten, das ich schon diveresen Kontakt mit arabischen bzw. türkischen Jugendlichen hatte, sei es in meiner Schulzeit, die noch nicht lange zurückliegt, sowie auch Abends und Nachts in der Schule.
    Ich wurde, als ich einmal an einer Bushaltestelle eingenickt bin, von einer Gruppe Türken geweckt, die mich anfingen aufs übelste zu Beleidigen. Erst als ich Angab nicht deutscher zu sein und dies mit meinem Nachnamen begründetet, ließen Sie von mir ab. Ich sehe einfach in meinem Umfeld, in den Nachrichten, in diversen Dokumentation, durchweg aus Berichten von meinen Freunden, dass es fast überall ähnlich ist.

    Aber Sie versuchen alles schön zureden, und sind dabei die ganze Zeit latent aggressiv.

    Warum reden wir nicht genau darüber und TUN auch etwas?

    Mit freundlichen Grüßen

    Felix R.

  5. Freitag, 03. September 2010

    „Hackt Wilders den Kopf ab“

    Eine niederländische Zeitung veröffentlich ein Tondokument, in dem ein islamischer Geistlicher zum Mord am niederländischen Rechtspopulisten Wilders aufruft.

    „Wer unsere Lehre verspottet, über den Islam lacht und ihn erniedrigt, muss getötet werden“, sagt Feiz Muhammed darin seinen Anhängern.

  6. OT: WICHTIG

    „Hackt Wilders den Kopf ab“Islamist ruft zum Mord auf
    Eine niederländische Zeitung veröffentlich ein Tondokument, in dem ein islamistischer Geistlicher zum Mord am niederländischen Rechtspopulisten Wilders aufruft. „Wer unsere Lehre verspottet, über den Islam lacht und ihn erniedrigt, muss getötet werden“, sagt Feiz Muhammed darin seinen Anhängern.
    Ein bekannter islamischer Geistlicher hat einem Zeitungsbericht zufolge zur Enthauptung des islamfeindlichen niederländischen Politikers Geert Wilders aufgerufen. Die niederländische Zeitung „De Telegraaf“ veröffentlichte Audioclips von Feiz Muhammad, auf denen dieser Wilders als „Satan“ und „diesen Politiker in Holland“ bezeichnet. Jeder, der wie Wilders über den Islam rede, gehöre enthauptet.

    http://www.n-tv.de/politik/Islamist-ruft-zum-Mord-auf-article1412211.html

  7. Das Problem ist uralt.

    Kohl hat es breitgesessen, Tür und Tor geöffnet.

    Die Gutmenschen der 80/90Jahre haben die halbe Welt ins Land gebeten.

  8. Gerade reden Wulff und Beck bei der Eröffnung der Synagoge (Phoenix). Sie wenden sich in diesen Tagen gegen die Erstarkung der Naziideologie meint Beck.

    Ob er damit auf Sarrazins Gen Debatte schielt?

    Er sollte doch wissen, dass die Masse der Antisemiten aus den Islamischen Reihen kommen.
    Wer sticht und prügelt denn auf den Straßen?

  9. Börner wurde nicht aus der SPD entfernt, weil es zu der Zeit nicht derart viele Moslems hier gab, auch nicht, die von Sozialhilfe lebten.

    Inzwischen ist es aber eine recht große Zahl und die SPD sieht diese moslemische Klientel als zukünftige Wähler an.

  10. ________Zuheirat ist wie die Geschichte mit dem Reiskorn. Wer rechnen kann weis was auf uns zukommt._________________________

  11. In einem Punkt zumindest hat Sarrazin vielleicht nicht ganz 100%ig Recht: wenn sich die Dummen überdurchschnittlich fortpflanzen, wieso haben dann Claudia Roth, Renate Künast, Klaus Pobereit oder die FDJ-Sekretärin aka „Mutti“ keine Kinder???

  12. @18 BIODEUTSCHER

    Vielleicht weil sich kein Noch-Dümmerer findet, der sich mit diesen Gestalten paart?

  13. Das Grinsen von Bundes-Wulff ist unerträglich!!!
    Ich kann diese Visage nicht mehr sehen!
    Gut das die neue Wulff-Schanze nicht in Baiern ist!

  14. #18 BIODEUTSCHER

    Das mit den Dummen ist dumm. Umgekehrt wird ein Schuh draus. Die „Schlauen“ sind zu faul, ist den zu mühsam. Mehr oder weniger ist immer relativ.

  15. “Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.”
    Albert Einstein

  16. Wir werden von politischen Dummfi**s regiert!

    Diese Dummfi**s sind ja selber auch fein raus.
    Sie erhalten ihre Diäten und ihre üppige Altersversorgung vom Steuerzahler.

    Wie das geht?

    Ganz einfach; man braucht sich nur von der Mehrheit der Sozialtransfers-Empfänger im Volk wählen zu lassen.

    Die Leistungsträger der Gesellschaft sind in der Minderheit und müssen sich dem Diktat der Mehrheit von Stützeempfängern in unserer Demokratie beugen.

    Das wird aber aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr lange so gutgehen.

    Am Schluß heben wir letztlich Armut für alle.

    Deshalb empfehle ich den folgenden Wahlslogan für links/rot/grün bei den nächsten Wahlen:

    ARMUT FÜR ALLE!

    …..deshalb SPD/GRÜNE/SED! 😉

  17. Horst Köhler war der letzte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Christian Wulff ist deren erster Staatsratsvorsitzender!

  18. Wir werden von politischen Dummfi**s regiert!

    Diese Dummfi**s sind ja selber auch fein raus.
    Sie erhalten ihre Diäten und ihre üppige Altersversorgung vom Steuerzahler.

    Wie das geht?

    Ganz einfach; man braucht sich nur von der Mehrheit der Sozialtransfers-Empfänger im Volk wählen zu lassen.

    Die Leistungsträger der Gesellschaft sind in der Minderheit und müssen sich dem Diktat der Mehrheit von Stützeempfängern in unserer Demokratie beugen.

    Das wird aber aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr lange so gutgehen.

    Am Schluß haben wir letztlich Armut für alle.

    Deshalb empfehle ich den folgenden Wahlslogan für links/rot/grün bei den nächsten Wahlen:

    ARMUT FÜR ALLE!

    …..deshalb SPD/GRÜNE/SED! 😉

  19. Bei allem Respekt, aber ich sehe es schon mit Verwunderung, wenn Bundespräsident und Zentralrat gerade die Synagogeneröffnung feiern und die Deutsche Vergangenheit anmahnen, aber beide die Absetzung Sarrazins fordern.

    Sind es nicht die Islamisten, die die Gefahr für die Juden darstellen. Ob nun global politisch, oder einfach auf der Straße als Messerstecher?

  20. Ministerpräsident Holger Börner (SPD) hatte auch noch eine klare Haltung den linksgrünen TotalversagerInnen gegenüber:

    Ich bedauere, daß es mir mein hohes Staatsamt verbietet, den Kerlen selbst eins auf die Fresse zu hauen. Früher auf dem Bau hat man solche Dinge mit der Dachlatte erledigt.“

    Heute müsste er dafür zurücktreten!

  21. Sollte dieser unsägliche nächste Bundespräsident Wulff tatsächlich sich erdreisten Sarrazin hinauszuwerfen, so ist das Ende der Meinungsfreiheit Fakt. Jeder Demokrat kann nur lachen, hört er das Geschwätz eines Gysi, einer Wagenknecht und andrer, die offen die Demokratie des GG abschaffren wollen. Die Politik verhöhnt die beschnittenen Frauen, die abgeschnitten Nasen, die Gesteinigten, und die Iraner, die ihr Regime hassen wegen ihrer Unmnenschlichkeit. Kein Wort einer Merkel, eines Gabriel, welch Land, kein Aufschrei der Frauenbewegung – alles nur Heuchler eine verlogene Brut satter Experten und Idioten. Das muss man den Islamis lassen, sie machen das besser als vor Wien, da gabs noch Prinz Eugen.

  22. Hilde-Renate Benjamin-Künast, Regierende BürgermeisterIn von Berlin 2011 – 2016:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/351/351740.eine_richtige_und_unausweichliche_entsch.html

    2. September 2010
    Eine richtige und unausweichliche Entscheidung

    Zu der Entscheidung des Vorstands der Bundesbank, sich von Thilo Sarrazin trennen zu wollen, erklärt Renate Künast, Fraktionsvorsitzende:

    Wir begrüßen die klare Entscheidung des Vorstands der Bundesbank. Thilo Sarrazin ist mit seinen hanebüchenen Thesen als Repräsentant der Bundesbank nicht mehr tragbar. Seine Abberufung ist unausweichlich geworden. Wir erwarten, dass jetzt zügig alle notwendigen weiteren Schritte getan werden, um Sarrazin seines Amtes zu entheben.

    Wir hoffen, dass danach die notwendige Ruhe und der Raum einkehrt, um mit Respekt vor Menschen und Religionszugehörigkeiten und zugleich entschlossen darüber zu reden, was zur Integration getan werden muss – sowohl von der aufnehmenden Gesellschaft als auch von den Migranten selbst.

  23. ot: „Arzt verhängt Kopftuchverbot“

    http://www.fr-online.de/rhein-main/arzt-verhaengt-kopftuchverbot/-/1472796/4614474/-/index.html

    Ein Arzt aus Osthessen hat in seiner Praxis ein Kopftuchverbot verhängt. Von seinen muslimischen Patienten verlangt er außerdem Grundkenntnisse der deutschen Sprache. Familien mit mehr als fünf Kindern sind in seinen Räumen ebenfalls nicht willkommen, bestätigte der Arzt am Freitag einen Bericht der „Gelnhäuser Neuen Zeitung“…

    Berufsverbot, aber zack! dieser islamophobe Nazi kann seine Praxis gleich nächsten Montag dichtmachen!

  24. Heute behaupten Türken sogar, sie hätten Deutschland nach dem Krieg aufgebaut. Sogar die hier sehr gut integrierten Ausländer fordern eine Umkehr der bestehenden Freizügigkeit.

    In dem Fach „Geschichtsfälschung“waren die Türken immer die Besten

    Angefangen vom Lügner KUUlat bis zum kleinsten Lümmel .. die von der Leugnung des Armenier-Völkermords bis zur Beleidigung unserer Eltern ( Wir haben euch Deutschland aufgebaut“) sich ihr Lügengebäude auf Sand errichtet haben

  25. Ihr Superregenten, wie wärs mal wieder mi8t ner Bücherverbrennung a la Dr. Göbbels mit dem Buch von Sarrazin, wenn man ihn schon sichnicht gleich als Hexer verbrennen kann. Es kotzt einen an in dem Land, ich wähle diese Gestalten niemehr, 1953 Jahrgang. Der Jugend sage ich nur kämpft mit den Mitteln des GG gegen diese Politflaschen ohne Pfand und Rücknahme.

  26. Heute behaupten Türken sogar, sie hätten Deutschland nach dem Krieg aufgebaut.

    korrekterweise sollte man anmerken, dass sie – wie so oft – nur nachplappern, was ihnen das linksradikale Gutmenschtum permant vorbetet!

  27. Der Staatsratsvorsitzende Christian Wulff (C*DU) bekommt nun doch etwas Muffensausen und will die Sache vorher von der 1. Sekretärin der Partei absegnen lassen.

    Wie 1972: Formell war Willy Stoph (WASG/PDS) Staatsratsvorsitzender, aber Erich Honecker hat als Parteichef immer die Fäden in der Hand gehabt (und Mielke zog die Strippen wegen Honeckers Nazi-Kollaboration im Gestapogefängnis Brandenburg)

    Aber wer zieht Merkels Strippen? Erdogan?

    http://www.derwesten.de/nachrichten/Wulff-will-Merkels-Okay-zum-Sarrazin-Rauswurf-id3646968.html

    Sarrazin : Wulff will Merkels Okay zum Sarrazin-Rauswurf

    Nachrichten, 03.09.2010, DerWesten

    Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin soll gefeuert werden. Die Entscheidung liegt jetzt bei Bundespräsident Christian Wulff. Dieser bat jedoch zunächst die Bundesregierung um eine Stellungnahme.

    Bundespräsident Christian Wulff hat mit der Prüfung des Antrages auf Abberufung von Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin begonnen. Dafür sei zunächst die Bundesregierung um eine Stellungnahme gebeten worden, teilte das Bundespräsidialamt am Freitag in Berlin mit. Zu den Pflichten des Bundespräsidenten gehört es, die Entlassung von Mitgliedern des Vorstands der Bundesbank zu genehmigen.

  28. Ihr Lieben, dass solltet ihr lesen:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-schulze/sarrazin-wenn-der-boss-leise-befehle-gibt.html

    Kleiner Auszug:

    Gestern, kurz vor der Sitzung des Bundesbank-Vorstandes zur Absetzung Sarrazins, hat er wieder gesprochen. Er verlasse sich darauf, so Trichet im Deutschlandfunk, dass der Vorstand der Bundesbank genau das Richtige bezüglich des anstehenden Falles tun werde. Für Bundesbankchef Axel Weber der ultimative Befehl zum Rausschmiss des umstrittenen Bankers und Politikers Thilo Sarrazin. Und so votierte der Vorstand denn auch einstimmig für die Amtsenthebung des Querkopfes. Hintergrund: Axel Weber will in den kommenden Wochen Trichet als Chef der EZB beerben.

  29. Es drängt sich meher und mehr der Verdacht auf, dass unsere Regierung ihre Deutschen abgeschrieben hat wie die Banken einen faulen Kredit. Wir lassen uns wie Schafe treiben, aggressive Zudringlinge werden aber von denen, die die Bibel die Ältesten nennt, mit „Respekt“ (sprich Angst) behandelt, weil sie deren Messer fürchten. Hirt oder Mietling, die Frage dürfte nun rasch entschieden sein. Ob Sarrazin hier eine Bresche geschlagen hat? „Winkelriede“ bei uns pflegen verraten zu werden.

  30. #11 Stolze Kartoffel

    Ich nehme an, Erdowahn weiht in der Türkei auch laufend Kirchen und Synagogen ein und erhebt mahnend den Finger, dass sich der Holocaust an den Armeniern nicht wiederhole?

  31. Bürger Sarrazin – Faktenchecks:
    Moslems sind überdurchschnittlich kriminell!
    Moslems überdurchschnittlich in Sozialhilfe.
    Moslems keine Bildung.
    Probleme mit Moslems hat ganz Eurabien!

    http://fact-fiction.net/

    Germandeaf: Moslems keine Hilfe für Menschen mit Behinderungen!

  32. Nahles immer wieder Bana(h)les! Die schreibt jetzt Briefe, dass das was die anderen früher viel schärfer sagten in ihrer Partei, heute zum Verlust der 5 % Hürde führen werde, sie sich deshalb auch vermehren muss oder so ähnlich usw. usw. usw. Übrigens kann ja Herr Wulff sein Amt auch gleich abgeben, dann muss er nicht entscheiden, Gauck würde kaum zucken bei dem Scheiß dem sie ihm antragen. Der würde nie unterschreiben, kommt er aus dem Land wo Zitronen wachsen und alle ruhen bald.

  33. #41 Eurabier

    Deswegen hat ihn doch die Mutti in das Amt geholt – damit sie auch dort das Sagen hat!

  34. „Heute behaupten Türken sogar, sie hätten Deutschland nach dem Krieg aufgebaut.“

    Das schließen die Türken „messerscharf“ 🙂 aus alten deutschen Fotos, auf denen große Gruppen von Frauen mit Kopftüchern zu sehen sind. Männer sind nicht zu sehen, da die selbstverständlich im Cafe zu sein haben, wenn Frauen arbeiten.
    Allerdings dienten die Kopftücher damals dazu, die Köpfe vor Verschmutzung von außen zu schützen.
    Die heute getragenen Kopftücher dienen wohl eher dazu, den ideologischen Schmutz in den Köpfen nicht nach außen gelangen zu lassen.

  35. #45 GermanDeaf (03. Sep 2010 16:42)

    Bürger Sarrazin – Faktenchecks:
    Moslems sind überdurchschnittlich kriminell!
    Moslems überdurchschnittlich in Sozialhilfe.
    Moslems keine Bildung.
    Probleme mit Moslems hat ganz Eurabien!

    ——————————————-
    Der wichtigste Punkt fehlt:

    Moslems haben durch Zwangsverheiratung inzestbedingte genetische Störungen, die zu einem niedrigen durschnittlichen IQ von 85 – 90 in der Türkei geführt haben.

  36. Die einen sagen, „man darf ja nichts mehr sagen, gut dass es Sarrazin wagt“; das sind die bösen Rechtspopulisten. Die etablierten Politiker (wie z. B. gestern bei Illner) und die Redakteure angesehener Zeitungen (wie z. B. die Zeit) beharren auf dem Standpunkt, dass alles gesagt werden darf und alles bereits mehrfach gesagt wurde.

    Dies stimmt nicht!!!

    Meine Kommentare in zeit-online sind von besonderer sprachlicher Zurückhaltung geprägt und es ist unmöglich, mir Entgleisungen vorzuwerfen. Aber Religionskritik ist sakrosankt, da wird sofort (!) mit dem Hinweis auf Diffamierung gnadenlos zensiert.

    Ich habe dem Redakteur eine mail geschrieben und ihm erklärt, dass mit dieser engstirnigen Zensurpolitik die Debatte in Deutschland nicht zu unterdrücken ist.

  37. ot: „Hier müssen wir Deutsche uns integrieren“

    http://www.spiegel.de/flash/0,,24255,00.html

    17.000 Menschen leben in Duisburg-Marxloh – zwei Drittel davon sind Migranten. Die größte Moschee Deutschlands, kurdische Box-Gangs und originelle Multikulti-Projekte

  38. Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)
    Der Spruch ist 300 Jahre alt und passt immer!!!
    Geht auf die Straße – wir sind das Volk!!

  39. #6 Fallen-_-Leaves

    Danke für Deinen Einsatz, guter Brief und korrekt.

    Danke auch an PI für die Zitate-Sammlung.

  40. Anstatt das die SPD-Führung mit den Thesen des Herrn Sarrazin auseinandersetzt, gefällt sich Frau Nahles darin eine sogenannte „Brandmail“ an die SPD-Genossen zu schreiben.

    Verteiler (nur per Mail)

    Mitglieder der SPD

    viele Bürgerinnen und Bürger schreiben uns derzeit, weil die Debatte um Thilo Sarrazins Äußerungen die öffentlichen Gemüter bewegt. Wir machen uns unsere Entscheidungen in dieser Sache nicht leicht. Dazu sind die Themen zu wichtig, die Thilo Sarrazin anspricht. Aber er hat mit seinen Äußerungen zu genetischen Identitäten von Völkern, Ethnien oder Religionsgemeinschaften eine Grenze überschritten und sich außerhalb der Partei- und Wertegemeinschaft der SPD gestellt. Deshalb hat der SPD-Parteivorstand einstimmig beschlossen, ein Parteiordnungsverfahren mit dem Ziel eines Ausschlusses aus der SPD einzuleiten.

    Das ist keine Absage an eine intensive Debatte über Integrationspolitik in unserem Land. Im Gegenteil: Die SPD hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit integrationspolitischen Fragen beschäftigt – sei es auf der kommunalen Ebene, oder auch im Bund. Einige jahrzehntealte Defizite sind abgeräumt worden: Es gibt endlich Integrationskurse, in vielen Städten gibt es Integrationsprojekte für Mütter von Schulkindern und viele ehrenamtliche Initiativen. Einiges ist uns gelungen, anderes nicht. In diesem Punkt geben wir Thilo Sarrazin recht: Es liegt noch vieles im Argen. Eine kritische Debatte über den Stand der Integration in Deutschland, über erreichte Fortschritte, aber ebenso auch über fortbestehende Probleme und Defizite, ist dringend geboten und erforderlich.

    Dabei müssen auch unbequeme Wahrheiten angesprochen und angepackt werden. Wir haben zum Beispiel noch immer teils erhebliche Bildungs- und Sprachdefizite bei jungen Migrantinnen und Migranten in unserem Land. Das darf nicht so bleiben. Vor allem Deutschkenntnisse sind die Grundvoraussetzung für Integration. Sie müssen wir frühzeitig fördern und immer wieder konsequent einfordern. Auch deshalb haben wir dafür gesorgt, dass Integrationskurse und Deutschkurse für Einwanderer mittlerweile Pflicht sind.

    Und wir dulden auch keine Parallelgesellschaften und eine Abschottung von Bevölkerungsgruppen in unserem Land. Integration verlangt faire Chancen, aber auch klare Regeln. Unser Grundgesetz bietet Raum für kulturelle Vielfalt. Daher braucht niemand seine Herkunft zu verleugnen. Es setzt aber auch Grenzen, die niemand überschreiten darf, auch nicht unter Hinweis auf Tradition oder Religion. Integration ist immer ein Prozess, zu dessen Gelingen die Einwanderer sowie die sie aufnehmende Gesellschaft wechselseitig beitragen müssen. Und das meinen wir als Appell an uns alle! Es gibt noch viele Baustellen, an denen Bürger und Politik gemeinsam arbeiten müssen! Dafür wünschen wir uns auch Deine Mithilfe!

    ?So wichtig eine kritische Bestandsaufnahme der Integration in Deutschland aber auch ist: Sie muss in der Sache richtig und im Ton sachlich sein. Pauschalisierungen und Polemisierungen führen nicht weiter. Sie spalten, grenzen aus und erschweren so einen offenen, kritischen Dialog über bestehende Probleme und notwendige Lösungen. Wenn Thilo Sarrazin Zuwanderung mit „Landnahme“ in Verbindung bringt, vor einer „Übernahme“ von Staat und Gesellschaft durch Migranten warnt und muslimischen Migranten einen „wirtschaftlichen Mehrwert“ abspricht, dann schürt er Ängste und Vorurteile und vergreift sich klar im Ton. Für die Sozialdemokratie gilt aber, Ton und Haltung sind keine Nebensache, wenn es um Integration geht. Wer Probleme in unserem Land nicht verschärfen, sondern lösen will, der darf keine Vorurteile schüren.

    Damit nicht genug: Thilo Sarrazin schreibt darüber hinaus in seinem Buch, dass Intelligenz und ebenso mangelnde Intelligenz wesentlich vererbt seien. Seine Schlussfolgerung hieraus: Deutschland werde im Durchschnitt dümmer, da vor allem die bildungsfernen Bevölkerungsgruppen in unserem Land Kinder bekämen. Als Lösung schlägt er dann unter anderem vor: Eine Prämie von 50 000 Euro für junge Akademikerinnen, die ein Kind bekommen. Eine solche Einteilung von Menschen nach ihrer Nützlichkeit widerspricht unserer sozialdemokratischen Grundüberzeugung, dass alle Menschen gleich viel wert sind. Für uns ist klar: Es gibt keine wertvollen und weniger wertvollen Menschen. In unserem Hamburger Grundsatzprogramm haben wir deshalb formuliert: „Wir streben eine Gesellschaft der Freien und Gleichen an, in der jeder Mensch seine Persönlichkeit in Freiheit entfalten kann, ohne die Würde und Freiheit anderer zu verletzen. Wir widersetzen uns jeder Form der Diskriminierung. Die Würde des Menschen ist unabhängig von seiner Leistung und seiner wirtschaftlichen Nützlichkeit.“  

    Als Sozialdemokraten sagen wir klar: Das Leben ist offen. Die Entwicklung oder Charaktereigenschaften eines Menschen oder einer Gruppe von Menschen sind nicht durch ein bestimmtes Erbgut vorgezeichnet. Es kommt vielmehr darauf an, durch Erziehung und durch gute Bildung die freien Entwicklungschancen eines jeden Menschen freizusetzen. Das ist die Grundüberzeugung unserer auf Emanzipation und Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität aufbauenden sozialdemokratischen Politik. Thilo Sarrazin hat diesen gemeinsamen Boden mit seinen jüngsten Äußerungen und Buchveröffentlichungen verlassen.    

    Ich empfehle Dir zu diesem Thema auch mein aktuelles Videostatement.

    Lesenswert ist außerdem ein Kommentar des Publizisten Robert Misik in der taz vom 1. September 2010.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andrea Nahles

    Generalsekretärin der SPD

  41. #42 mettnau

    Es drängt sich meher und mehr der Verdacht auf, dass unsere Regierung ihre Deutschen abgeschrieben hat wie die Banken einen faulen Kredit.

    Das empfinde ich genauso. Alle etablierten Parteien buhlen ängstlich und besorgt um die Stimmen der Türken und sonstigen Moslems. Wir Bio-Deutschen haben längst keine Vertretung mehr in den Parlamenten. Was die autochthone Mehrheitsgesellschaft will, ist den Politikern von Merkel bis Gabriel völlig scheissegal.

    Traurig, aber wahr.

  42. **********************************************
    Das kann garnicht oft genug wiederholt werden:
    **********************************************

    Hierzulande sorgen Sozial- und Einwanderungspolitik dafür, dass wir auf Dauer verarmen werden. … Die Tüchtigen Deutschlands, die viele Millionen Bildungsferne und ihren stetig zunehmenden Nachwuchs versorgen, dürfen Stolz empfinden.

    Eine Billion Euro Sonderschulden

    aber hatte Deutschland bereits 2007 für Migranten, die mehr aus den Hilfesystemen entnehmen, als sie aufgrund schlechter Schulleistungen und anderer Handicaps in sie einzahlen können.

    Auf jeden der 25 Millionen vollerwerbstätigen Nettosteuerzahler fallen allein für diese historisch einmalige Aufgabe 40.000 Euro Schulden.
    Gunnar Heinsohn, FAZ.NET 24. Juni 2010
    **********************************************
    Das kostet uns der Multi-Kulti-Wahn!!!
    **********************************************

    Und jetzt werden noch mehr Gelder dafür locker gemacht. Geld, welches den Städten und Kommunen dringend fehlt!
    Ein Irrsinn, diese Politik!

  43. #54 lfroggi (03. Sep 2010 16:55)

    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)
    Der Spruch ist 300 Jahre alt und passt immer!!!
    Geht auf die Straße – wir sind das Volk!!

    ————————————————–
    Je früher um so besser!
    Hoffentlich wird dann einmal durch neue Gesetze die Altersversorgung der feigen Gestalten gestrichen!

  44. #41 Eurabier (03. Sep 2010 16:38)

    Der Staatsratsvorsitzende Christian Wulff (C*DU) bekommt nun doch etwas Muffensausen und will die Sache vorher von der 1. Sekretärin der Partei absegnen lassen.
    ______________________________________________

    Ich habe der CDU mitgeteilt, daß ich als Stammwähler demnächst wegfallen werde und sie doch über eine Fusion mit Linksgründunkelrot nachdenken sollte. Meine Stimme,ich werde weiter wählen gehen, bekommt eine Partei weit rechts der CDU….. muß man ja so sagen, denn mitlerweile gibt es keine Unterschiede zu Sozen, Kommunisten und grünen Terroristenfreunden. Ich denke es wird Vielen so gehen, von daher wird der CDU das Schnellgericht über Herrn Sarrazin noch übel aufstoßen.

  45. Solange einer am Trog sitzt und seinen Wamst vollstopfen kann wird er das tun. Und übermorgen sagt er dann, was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. Hauptsache die Taschen vollgemacht und der Rest der Bevölkerung geht denen doch am Arsch vorbei!

    Und da eine Regierung feiger als die andere war sitzen wir nun vor dem Dilemma.
    Integrationsminister oder Rückführungsminister?
    Moscheen oder Kirchen.
    Deutsche oder Muslime?

    Beides nebeneinander wird nie funktionieren und wir wollen es auch garnicht!

    Sollen sie doch ihr Multi-Kulti-stan in der Türkei errichten, Euer Erdowahn wird euch schon was erzählen!

  46. !!! WICHTIG !!!
    @alle:
    @PI:
    Vielleicht kann ein klügerer, besser informierter Mensch das klarer in einem Artikel bringen (korrigieren?).

    Was ist der Plan hinter all dem?

    Ich frage mich, was der genaue Plan hinter all diesen für uns hier in Deutschland üblen Entwicklungen ist? Ist es wirklich „Eurabia“? Oder ist es AUCH Eurabia? Vielleicht könnte das jemand hier einmal zentral verdeutlichen. Damit man selber auch die passende Richtung kennt/einschlägt.

    Ich bin eine ziemliche Null in Sachen „Globalpolitik“, aber gerade nachdem ich über eine entsprechende Anmerkung auf haolam gestolpert bin, kann ich mir nur folgendes vorstellen – und dies ist letztlich ja auch das ewig gleiche Alte:

    Die USA wollen die Türkei unbedingt als Brückenkopf zum Iran, aber die Beziehungen zu Adolf Erdowahn sind nicht mehr so lieblich. Erdowahn lässt die Muskeln spielen und verlangt als Gegenleistung dafür die Aufnahme in die EU. Deshalb versuchen wiederum die USA und Politnutten wie unsere und EU und Polenz’ens die Türkei mit aller Gewalt in die EU zu hieven. Und Erdowahns Ziel ist natürlich die Überflutung Europas und bes. Deutschlands mit Massen von steuerbaren „gläubigen“ Türken, die uns hier fröhlich erledigen/erdrücken können. Zu diesem ganzen Dreck passt bestens die abgefeimte Ötzkanne, letztlich eine “ ferngesteuerte Spionin“ von Erdowahns Willen, die weiter diesen Weg bereiten soll, indem sie halt z.B. die Presse kultursensibler macht, d.h. diese vollkommen zum Schweigen über all die dreckigen Gewalttaten der Türken-Vorhut-SAs bringt. Dann weiter der Türkenwulff, eine widerliche, gegen Volkes Willen eingesetzte Marionette, die den gewünschten Bunte-Republik-Dreck daherlügt, skrupellos, und Titten- ähm Busenfreund der Ötzkanne! Und über all dem unsere Stasi-„Mutti“(!) Merkel-Ferkel.
    Und jetzt eben: Ein kleiner Super-GAU!!!! = Sarrazin mit seiner Analyse. DANN wird das vollkommen hysterische Explodieren der ganzen Medienmaschinerie verständlich, dieser absolute Wille zur Vernichtung. Da steckte weit mehr hinter, als nur ein wenig gescheiterte Integration!!! Da steckt die totale vorbereitete Invasion hinter!!

    Aber was auch immer los ist: wir sind nichts anderes als belanglose Masse in einem widerlichen Machtspiel der Machteliten, sowohl der EU, als auch der USA. Da sollte man sich keine Illusionen machen. Wenn es um die Sicherung ihrer Ölgier geht, oder auch um die Einengung des Irans – mit einem lauernden Erdowahn im Hintergrund – dann sind wir auch für die USA gar nichts, nur verschiebbare, überschwemmbare Masse, das „alte“ Europa – wir haben ausgedient. Der „neue Deutsche“, d.h. ein islamisierter, türkisierter Untertan ist die Zukunft. Die Dr. Seltsams in den „Think Tanks“ sind bei solchen Ideen nicht pingelig.
    Ach ja, und Russland verbündet sich halt evtl. mit dem Iran – wie jetzt am Atomkraftwerk zu sehen war.

    Wir sind nur der Dreck unter deren Fingernägeln! Das alles bringt nichts gutes – und es ist sogar nur die eine Seite des Horrors. Die andere hat der Satan Gaddafi uns ja schon klargemacht.

    Sarrazins Vernichtung ist wirklich auch unsere Vernichtung!

    Und diese gleichgeschaltete Presse- und Propagandamaschinerie, die uns plump verarscht, mit all den wunderbaren Vorzeigetürkinnen, die schamlos Sarrazin als Lügner hinstellen. Und Merkelferkel stellt sich so wunderbar vor sie!!! Sie ist die graue Herrin dieses Schunds.

    Das passt alles so schauderhaft zusammen. Weshalb sollten denn sonst die dümmsten, brutalsten Moseln noch mit aller, verzweifelter Gewalt hiergehalten werden, oft schnell wieder frei gelassen, Angst verbreitend. Und NOCH eine angeleierte angestoßene, ach so offene Diskussion, in der Endlosschleife, langsam erdrückt die Würgeschlange uns.
    Und wenn ich dabei an Frau Heisig denke, läuft’s mir kalt über.
    Ist hierfür die Ausdünnung der Polzei gedacht und der Bundeswehr. Und bald kommen schon die importierten türkischen Polizisten.

    Wie gesagt, ich hab‘ keine große Ahnung von Globalpolitik, aber ich bitte dringend um Anknüpfung hieran.

    mulmige Grüße an alle PI-ler

  47. #52 pinetop (03. Sep 2010 16:52)

    Ja klar, der Misik! Der ist mir bei der Sendung vorgestern beim ORF2 mit seiner Islamfreundlichkeit aufgefallen.
    Eine gute Empfehlung von der Nales!
    Jetzt schnappt die wohl vollkommen über!!!

  48. Für diese miserable Politik in den letzten Jahrzehnten wird ab Umsturz jeder dafür verantwortliche Politiker nur noch das Existenzminimum pro Monat erhalten!

  49. #58 freitag (03. Sep 2010 17:07)

    Eine Billion Euro Sonderschulden

    aber hatte Deutschland bereits 2007 für Migranten, die mehr aus den Hilfesystemen entnehmen, als sie aufgrund schlechter Schulleistungen und anderer Handicaps in sie einzahlen können.

    ich meinte mich erst verlesen zu haben, nämlich:

    „Eine Billion Euro für Sonderschulen

    so ganz daneben lag ich aber offenbar garnicht 😉

  50. #12 plapperstorch (03. Sep 2010 16:08) Gut! Schöne Zitate, aber das mit der Kubakrise ist Unfug.

    Sehe ich anders, wieso soll das Unfug sein, bitte begründen!

  51. Wie geht es nun weiter?

    Werden wir am nächsten Montag im Spiegel lesen, Sarrazin hätte ein Bad im Genfer Hotel Beau Rivage genommen?

    Oder er sei betrunken im VW Phaeton unterwegs gewesen? Aber wir sind nicht in Österreich, in Deutschland werden betrunkene Phaeton-FahrerInnen wegen Kompetenzgerangel der Dienste vorher von einer Polizeistreife (die man abzuziehen vergessen hatte) angehalten und nach Rücktritt in die USA ausgewiesen.

    Ein Spaziergang in den Wäldern des Brandenburger Umlands mit über 5 m hohen Bäumen?

    Eine Artikel im Tagesspiegel über Sarrazins Wohnviertel und „zufällig“ macht die Antifa dort einen Spaziergang?

    Oder in Kofferraum nach Ost-Berlin, ach, geht ja auch nicht mehr!

    Mal sehen, was da noch auf uns zu kommt?

    Ah, Mozart starb an einem vergifteten Döner!

  52. #65 exguti (03. Sep 2010 17:10)


    Was ist der Plan hinter all dem?

    Ich frage mich, was der genaue Plan hinter all diesen für uns hier in Deutschland üblen Entwicklungen ist? Ist es wirklich “Eurabia”? Oder ist es AUCH Eurabia? Vielleicht könnte das jemand hier einmal zentral verdeutlichen. Damit man selber auch die passende Richtung kennt/einschlägt.

    ———————————————-

    Ich glaube, daß es viel einfacher ist, als Sie annehemen!

    “Eurabia” ist bestenfalls ein Abfallprodukt der politischen Auswirkungen!

    Es geht um die korrupte politische Kaste in Deutschland, die notfalls auch völlig gegen die eigene Überzeugung ihren Machterhalt sichert.
    Und wenn sie mit Türkenstimmen an die Macht kommen, – scheißegal!

    Claudia Roth, Ströbele, Gabriel und Co. lachen sich alle eins ins Fäustchen.
    Reden dummes Zeug, brechen ihren Amtseid (Zum Wohle des Deutschen Volkes …) und legen ihre Diäten und ihre Altersversorgung vom Steuerzahler finanziert in ihrer Höhe selber fest.

    Die Deutschen Wahlkartoffeln merken es nicht.
    Sie werden durch die MSM manipuliert und mit Unterschichtenfernsehen blöde gemacht.

    So können unsere Politiker ein feines Schmarotzerleben führen!

    Das ist der „Plan“!

  53. Das Atatürk-Zitat im Zusammenhang:

    „Er schrieb: Die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs (Mohammad) und die abstrusen Auslegungen von Generationen von schmutzigen und unwissenden Pfaffen (haben) in der Türkei sämtliche Zivil- und Strafgesetze festgelegt. Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten eines Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken. Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Die Bevölkerung der türkischen Republik, die Anspruch darauf erhebt zivilisiert zu sein, muss ihre Zivilisation beweisen, durch ihre Ideen, ihre Mentalität, durch ihr Familienleben und ihre Lebensweise. Ist unsere Kleidung zivilisiert? Eine internationale Kleidung ist würdig und passend für unsere Nation, und wir werden sie auch tragen. Stiefel und Schuhe an unseren Füßen, Hosen an unseren Beinen, Rock und Krawatte, Jacke und Weste – und eine Kopfbedeckung mit Rand – diese Kopfbedeckung nennt sich Hut!“ Es folgte 1925 ein Verbot klerikaler Gewänder“ – Pluderhosen und Turban – das Aufsetzen des Fes war nun ein Delikt!

    Atatürk“ dazu: „Es war notwendig, den Fes abzuschaffen, der auf den Köpfen unserer Nation als ein Zeichen von Ignoranz, Fanatismus und Hass von Fortschritt und Zivilisation saß“. Im Dezember 1925 wurde der Gregorianische Kalender eingeführt, die Rechnung nach dem Mondzyklus abgeschafft und der Sonntag als Ruhetag eingeführt. 1926 wurden Mann und Frau die gleichen Rechte gewährt. Mustafa Kemal im Originalton: Unsere Frauen sind bewusste und denkende Menschen wie wir. Nachdem wir ihnen Moral und die heiligen Dinge beibrachten und ihren Kopf mit Licht und Lauterkeit erfüllten, brauchen wir keinen Egoismus mehr. Die Frauen sollen ihre Gesichter der Welt zeigen und sie sollen die Welt mit ihren Augen aufmerksam betrachten können. Dabei gibt es doch nichts zu befürchten. Friede daheim, Friede in der Welt.“

    Dem ist nichts hinzuzufügen!!!

  54. Hallo pinetop
    Zitat: „Meine Kommentare in zeit-online sind von besonderer sprachlicher Zurückhaltung geprägt und es ist unmöglich, mir Entgleisungen vorzuwerfen. Aber Religionskritik ist sakrosankt, da wird sofort (!) mit dem Hinweis auf Diffamierung gnadenlos zensiert.“

    Bei mir war es noch schlimmer. Nachdem ich jahrelang ohne Beanstandung sachliche Kommentare unter meinem Nickname bei der ZEITveröffentlicht habe, wurde ich völlig gesperrt, nachdem ich mich kritisch mit dem Islam auseinandergesetzt habe. Auf einen Brief an die Redaktion erklärte mir der Online Journalist Sebastian Horn, da ich mich diskriminierend geäußert hätte. Ich dürfte mich auch unter keinem neuen Nickname mehr anmelden – also lebenslanges Diskussionsverbot. Bei mir sind die Medien völlig durch. Das einzige, das ich mir noch kaufe, ist meine Fernsehzeitschrift. Meinungsfreiheit war gestern – es lebe die ZENSUR.

  55. #69 exguti (03. Sep 2010 17:10)

    Das hat sicher was damit zu tun!
    Das haben wir hier( ich meine im Verwandten bzw. Freundeskreis) schon längst durchdiskutiert.

    Die Reichen in der Türkei, und davon gibts eine nicht unerheblich Zahl, werden uns nicht weiter belasten.
    Aber es gibt Millionen von Türken, die dort in Armut leben, und diese würden uns, sobald die Türkei in der EU ist, überrollen.
    Deutschland würde dann innerhalb weniger Wochen plattgemacht.
    Zumindest das scheinen unsere Politiker vorauszusehen.
    Dann ist nämlich Deutschland wirklich in Arsch!

  56. #75 arno schmidt
    das ist der Plan unserer Trottel hier – aber die Amis, Erdowahn, der häßliche Iraner usw., die sind nicht mit einem Häuschen in der Toskana zufrieden.

    Man muß sich doh Fragen stellen zu all den Seltsamkeiten. Das ist doch alles gewollt, dieser Zerfall, diese Ausdünnung. Und unsere Linken sind die idealen Vollstrecker hierfür.

  57. @ #13 enrico13a (03. Sep 2010 16:09)

    Hier einige Infos zum Juden-Gen direkt von jüdischer Seite:
    http://www.igenea.com

    Wie kommen Sie darauf, dass das eine „jüdische“ Site ist? So weit ich sehe, läßt absolut nichts darauf schließen!

  58. #72 unrein (03. Sep 2010 17:17)
    #58 freitag (03. Sep 2010 17:07)

    Eine Billion Euro Sonderschulden
    aber hatte Deutschland bereits 2007 für Migranten, die mehr aus den Hilfesystemen entnehmen, als sie aufgrund schlechter Schulleistungen und anderer Handicaps in sie einzahlen können.

    ich meinte mich erst verlesen zu haben, nämlich:

    “Eine Billion Euro für Sonderschulen”

    so ganz daneben lag ich aber offenbar garnicht ;-)/blockquote>
    ————————————-
    Ich hatte auch Sonderschulen gedacht/gelesen.

    O. K., wenn wenigstens in Sonderschulen den Moslems beigebracht wird:

    Du sollst keine Verwandten vögeln!

    Dann könnte man später vielleicht wieder ein paar Sonderschulen schließen! 😉

  59. Bitte, bitte,bitte

    verwendet nicht mehr den Begriff Gutmensch

    sie sind nicht gut, bestenfalls naiv

    ich möchte vorschlagen:

    Realitätsverweigerer
    Naivmensch
    Islamopportunist

  60. „Wir streben eine Gesellschaft der Freien und Gleichen an“

    Womit der Blödsinn Methode hat.

    In der Freiheit gibt es keine Gleichheit.

    Sondern nur Vielfalt.

    Dumme und Kluge.

    Aber es strengstens verboten heute zu behaupten,es würde so etwas wie Dummheit überhaupt geben.

  61. Das Hauptproblem ist der Familiennachzug bei den Türken.
    Wenn es den nicht mehr gäbe, würden wir Integration/Assimilation gerade noch schaffen.

    So aber kommen ungebildete, nicht integrierbare Massen immer neu nach.
    Importbräute und -Bräutigame, die selbst nach der letzten kleinen Gesetzesverschärfung nicht oder nur rudimentär deutsch sprechen können, archaische Traditionen pflegen und an ihre Kinder weitergeben.

  62. @#76 Gottfried von Werdenberg
    Atatürk” dazu: “Es war notwendig, den Fes abzuschaffen, der auf den Köpfen unserer Nation als ein Zeichen von Ignoranz, Fanatismus und Hass von Fortschritt und Zivilisation saß”.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    In meiner Strasse laufen ca. 10 Musels jeden Freitag mit dem Fes rum.

  63. O.T.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    MORGEN SAMSTAG TERROR AUF DER SCHANZE.

    AUFMARSCH DER AUTONOMEN TERRORBANDEN.

    Im Randale-Aufruf („Ich scheiß drauf, deutsch zu sein“) hetzen sie zu Anschlägen auf Geschäfte, Banken und Privatwohnungen auf. In der letzten Nacht wurden bereits elf Autos agefackelt…

    Mehr mit VIDEO hier…

    http://deutschelobby.wordpress.com/
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  64. Wenn die Amis uns tatsächlich an die Türkei verschachern, dann sollte man das PROAMERIKANISCH auch noch aus der PI-Kopfzeile löschen. Auch wenn uns das nicht rettet. 🙁
    Wir sind Futter.

  65. JaJa Deutschland lag also ende der 60iger in Schutt und Asche…Wahrscheinlich noch von den 68ingern Demontranten verursacht.Man Man Man was ein Witz was hier passiert. Einfach nur lächerlich was hier passiert.Da schreibt ein Mann ein Buch (OK etwas übertrieben bzw Zugespitzt) aber was wäre denn gewesen wenn er es nicht so Provokativ geschrieben hätte? Wäre dann weniger wahrheit dran? )Hätten die ewigen Forderungen seitens der Moslems endlich mal auf gehört? und hätten Sie endlichmal ihre Bringschuld erfüllt? )
    Hätte er sein Job behalten? Ich sagen NEIN denn Die Deutsche und jetzt auch die Europäische Politik Mafia hat gesprochen den Thilo hat durchschaut was die alle wollen: ISLAM= UNTERWERFUNG und diese Banditen sind noch viel Islamischer als die Islamisten selber.

    Wieso redet denn mal keiner von denen drüber das die Moslems doch Selbst Intolerant sind (siehe die eigenen Pinguine-Frauen) oder Töchter oder wenn jemand nicht so leben will wie sie.Dann gibt es nämlich was aufs Maul! Siehe beim Beten, die Männer drin und die Frauen drausen am Lautsprecher.

    Aber nur wir müssen uns ducken und alles Tolerieren und unsere Grundrechte nimmt man uns dann auch gleich weg(Meinungsfreiheit) aber der Tag X wird kommen!Macht weiter so und vermehret euch um es mal mit Mo´s Stimme zu sagen.

  66. Erschreckend, wahrhaft erschreckend, wie lange frühere Einsichten und Ermahnungen der Politiker bezüglich der Türken-Immigration und der Multikulti-Blase teilweise schon zurückliegen. Schon vor 30, ja 40 Jahren schwante den Herrschern Böses – aber es wurde nicht danach gehandelt. Wenn die üblen Folgen schon „damals“ sicht- und spürbar wurden – wie schrecklich muss die Lage nach weiteren 30 Jahren des tatenlosen Zusehens inzwischen WIRKLICH sein? Vermutlich noch viel schlimmer, als Sarrazin und selbst Ulfkotte sie zeichnen.
    So schlimm, um es offen zu sagen, dass Politiker derartige Wahrheiten, die sie vor 30 Jahren noch offen und ohne öffentlich verfolgt zu werden äußerten, heute aus Furcht vor den durch ihre Masse mächtig gewordenen und wegen ihrer Gewaltbereitschaft gefürchteten „Migranten“ nicht mehr offen zu sagen trauen.
    Vermutlich kann Europa inzwischen nur noch durch grobe Maßnahmen gerettet werden. Auch dies erklärt die Feigheit der Verantwortlichen.

  67. Sarrazin´s Ausführungen über Genetik sind erstaunlich zutreffend, wenn man „ein Gen“ durch „eine typische Genkonstellation“ ersetzt.

    Dass es im Jahre 2010 noch möglich ist, die biologische Teildeterminierung von kognitivem Potential und damit der potentiellen Leistungsfähigkeit eines Menschen in einer modernen Gesellschaft zu leugnen, irritiert.

    Es kann halt nicht sein, was nicht sein darf. Der Mensch muss gut sein, gut werden können. Alle müssen gleich werden können. Ungleich dürfen nur die zynischen Ullrichs, Merkels, Poseners und so weiter sein. Alle in sozialen Settings geschliffen, die dem Neuen Menschen hinterher hechelten.

    Alle Tiere sind gleich, nur manche Schweine sind anders.

    Ich habe das Buch gelesen. Das, was Sarrazin an Dreck entgegen geworfen wurde, um erst ihn persönlich und damit das von ihm aufgegriffene Thema einer katastrophalen demographischen Entwicklung zu erledigen, hat im Buch kein Korrelat.

    Die Systemhorde verlässt sich darauf, dass die meisten Bürger, das Buch vielleicht kaufen, aber nicht lesen werden.

    Auf das eigentliche Problem, die soziokulturelle Inkompatibilität des Islam mit unseren modernen Gesellschaften, traute sich ja selbst Sarrazin nicht so recht ran. Das ist die Superautobahn.

    Der Islam wäre eigentlich das ideale Forschungsobjekt für die Interaktion tradierter sozialer Pressformen mit der genetischen Ausstattung der Gepressten. Das nur nebenbei.

    Wer ernsthaft auf eine Integration des größeren Teils der eingewanderten Muslime hofft, kennt weder die ideologischen Grundlagen des Islam noch die konkrete Geschichte islamisch dominierter Regionen. Aber er wird sie mit Sicherheit bald zu spüren bekommen….

  68. Ihr wollt Sarrazin helfen, wisst aber nicht wie?

    Folgende Vorschläge:

    1.) Ausdrucken von kleinen Zetteln, auf denen „Danke Thilo! pi-news.net“ steht.

    Diese nachts (oder tagsüber,wenn ihr mutig seid), hinter die Scheibenwischer von Autos klemmen.

    Keine Sachbeschädigung , geringer Aufwand, riesige Wirkung, da JEDER den Zettel in die Hand nehmen muss.

    2.) Zu 3. oder 4. ein Laken/Transparent mit obigem Spruch beschreiben und über einer Autobahnbrücke aufhängen. Wenn ihr Stress/Gewalt vermeiden wollt, sollte in eurer Gruppe eine Frau sein. Angreifer greifen keine Gruppen an, und erst recht nicht, wenn Frauen dabei sind. Idealerweise sollte eine Handykamera vor Ort sein. Nach 1 Stunde oder bei zuviel Stress, kann man ja das Transparent wieder zusammenrollen und einfach gehen. Keine Sachbeschädigung, völlig legal.

    Ich werde 1.) dieses Wochenende in der Umgebung machen.

    PS: Nehmt ihr mich aus der Moderation raus?

  69. ,.. um mit Respekt vor Menschen und Religionszugehörigkeiten und zugleich entschlossen darüber zu reden….

    Die grünen Grünen Antichristen entdecken plötzlich den Respekt vor den Religionszugehörigkeiten.

    Respekt vor so viel Dreistigkeit.

  70. PI lese ich seit ca. sechs Jahren täglich.
    Seit dieser Zeit habe ich versucht, meine Frau auf die Probleme in unserer Gesellschaft
    aufmeksam zu machen.

    Antworten war : „Du machst dich ja verrückt“
    oder: „Du hast da einen Denkfehler“

    Mit Freude habe ich zur Kenntmis genommen,
    das- seit Sarrazin publik ist- meine Frau
    mir (uns) Recht gibt.

    Dazu noch eine kleine Geschichte:
    Wir wohnen in einer Nordhessischen Kleinstadt
    und vor einigen Tagen hatte meine Frau ein Gespräch mit ihrer Freundin/ Bekannten(?)

    Diese Freundin hat ihr Kind nicht im Kindergarten angemeldet, da auch hier schon
    auf die die Ernährungsgewohnheiten unserer
    Mitbürger Rücksicht genommen wird. z.B.
    zum Frühstück nur Geflügelwurst.

    Freunde: Wir leben in einer Kleinstadt.
    Das beste zum Schluss:
    Gestern Abend nach der Illner Sendung sagte
    meine bessere Hälfte.

    Sarrazin hat Recht.

    ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

    Schiller

  71. #69 exguti (ff. davon)
    Wenn jemand an so hoher und unabhängiger Stelle so schnell gegen den Willen des gesamten Volkes abgeschossen wird, ist das wirklich was größeres als nur paar nicht-integrierte Murats.

  72. Bei weltonline werde ich nicht mehr kommentieren. Ich habe dafür mehrere Gründe.
    Aber wow, da sind doch tatsächlich 500 Kommentare ! Und der Kommentarbereich ist immer noch offen !!
    Ich glaube es bewegt sich was in Deutschland !!!
    Und das ist gut so !!!!!

  73. Och, Bubi Wulff hat schon jetzt die Hosen gestrichen voll und möchte das obligatorische Einverständnis seiner Zieh-Mutti einholen.

    Er sollte sich mal lieber Fragen, ob er die Entscheidung mit seinem Gewissen vereinbaren kann oder ob er auch nur ein skrupelloser Politiker ist. Vor einem Taschendieb hätte ich dann mehr Achtung, vorausgesetzt es wäre kein Moslem!

  74. wenn ich richtig lese haben einzelne politiker schon seit 1965 immer wieder auf den zuzug von türken oder arabern gewarnt !

    WAS IST BIS HEUTE PASSIERT ????

    NICHTS , im gegenteil , es werden täglich mehr !!
    Zb. 2 kulturbereicher aus guananamo , mit kosten von 100 000 euro !!!

    Gitmo-Terroristen sind den Deutschen lieb und teuer: Alleine 100000 Euro Unterbringungskosten im Jahr für zwei Exemplare

    Deutschland will zwei ehemalige Gefangene aus dem US-Gefangenenlager Guantánamo aufnehmen. Rheinland-Pfalz übernimmt einen Syrer und Hamburg einen Palästinenser. „Sie kommen voraussichtlich in diesem Monat. Aber wir haben noch keine Mitteilung über das genaue Datum“, sagte der rheinland-pfälzische Innenminister Karl Peter Bruch der in Berlin erscheinenden Zeitung „Die Welt“.
    Die Aufenthaltsgenehmigung „ist zunächst befristet für etwa ein Jahr“, sagte Bruch. Die Dauer hänge davon ab, wie sich die Ex-Häftlinge in Deutschland integrieren. Die Aufenthaltsgenehmigung werde „räumlich beschränkt“, also nur in den beiden Bundesländern gelten. Mit dem Bund sei zudem vereinbart worden, dass er sich erheblich an den Unterbringungskosten beteiligt. „Sie sind schwer abzuschätzen: Das können 50 000 oder auch 100 000 Euro sein“, sagte Bruch.
    Bruch will den Syrer nicht in einer geschlossenen Einrichtung unterbringen: „Der Mann ist ein freier Mensch.“ In der Anfangszeit dürfe er sich seinen Aufenthaltsort nicht selbst aussuchen. Aber später solle er in einer Wohnung leben und eine Arbeitserlaubnis erhalten. Zunächst werde man ihn nach der langen Haft ärztlich untersuchen. „Dann werden wir entscheiden, welche Betreuung und Unterbringung geeignet ist.“ Mit dem Bundesinnenministerium sei vereinbart worden, dass der Mann seine Frau und sein Kind nach Deutschland holen könne.

  75. #90 Schiller (03. Sep 2010 17:40)
    und meine die Scheidung! …aber man kann im Leben nicht immer alles haben. :-)…dann lieber Freiheit!

  76. Dumme Scheisse von der SPD !

    WER VERGREIFT SICH DA IM TON ?

    Wenn Thilo Sarrazin Zuwanderung mit „Landnahme“ in Verbindung bringt, vor einer „Übernahme“ von Staat und Gesellschaft durch Migranten warnt und muslimischen Migranten einen „wirtschaftlichen Mehrwert“ abspricht, dann schürt er Ängste und Vorurteile und vergreift sich klar im Ton.“

    Contra :

    “Die Demokratie ist nur der Zug auf den wir aufspringen, die Moscheen unsere Kasernen, die Minarette unsere Speere, die Gläubigen unsere Soldaten.” (Recep Tayyip Erdogan)
    türkischer Staatspräsident

    Speere,Kasernen und Soldaten sind nicht zum Sandspielen da.

  77. Wäre ich Politiker und könnte im Bundestag sprechen, ich würde mir die Aussage von Helmut Kohl schnappen, dem Bundestag vortragen und dann, wenn sich alle von Linke bis CDU empören, die Herren der CDU ansehen und sie darauf hinweisen das dieses Zitat von Helmut Kohl stammt. Anders kann man diesem Pack nicht mehr klar machen wie sehr sie ihre eigenen Positionen verkauft haben.
    Ich erwarte von Rot-Rot-Grün nichts, aber was die CDU und auch die CSU seit vielen Jahren abziehen ist unglaublich traurig und enttäuschend.

  78. Der totale Hammer wäre, wenn jetzt Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) aus der Partei austreten würde.

    Hat er doch schon vor vielen Jahren die praktizierte Einwanderungspolitik getadelt!

    Ich würde es mir wünschen! Denn das, was seine Parteigenossen da abziehn, findet bestimmt nicht seinen Beifall.

  79. Heisig eventuell und jetzt ganz klar Sarrazin: Das waren Machtdemonstrationen. Die ganze Presse, alle Medien auf einer Linie. Wir sind nicht ‚mal Stimmvieh, wir sind Schlachtvieh.

    wenn jemand zu dem was ich oben unter „#69 exguti“ was einfällt, wäre interessant

  80. #94 lfroggi (03. Sep 2010 17:45)
    Da sag ich nur, wir sind das Sozialamt der Welt ! Danke Deutschland!

    Nein, war nur ein Scherz! … wir sind die Deppen wie immer!

  81. Wer hätte das gedacht, 77 Jahre nach der Bücherverbrennung (Bebel-Platz, für unsere Genossen) findet in Berlin wieder eine geistige Bücherverbrennungstatt, einhergehend mit einer Kampagne gegen den Autor. Die Demokratischen Parteien sollten sich schämen an dieser Hetzjacht mit teilzunehmen, scheinbar aus der Vergangenheit nichts gelernt.Unsere Europäischen Nachbarn werden das schon zu kenntnis nehmen. Ein Fall für das EU-Gericht (Menschenrechte).

  82. „http://www.n-tv.de/politik/Neues-Programm-gegen-Rechts-article1411421.html

    Mit einem weiteren Programm soll das Demokratieverständnis und das Engagement in Ostdeutschland gestärkt werden. Dafür stellt die Bundesregierung 18 Millionen Euro bis 2013 bereit.“

    Hier möchte man vor Lachen schrill aufschreien!
    Herr Innenminister, das ist so bizarr, daß man es nicht glauben kann …

    Gerade läuft doch ein regelrechtes Demokratielehrstück in Deutschland.
    Mindestens 85% der deutschen Bevölkerung teilt Thilo Sarrazins Meinung zur Migrationspolitik und der Mann, der als einer der Wenigen die Wahrheit sagt, wird gnadenlos abgestraft, obwohl sie wissen, daß er im Recht ist!
    Ist das Ihre Demokratie, bei der der Souverän des Staates, das deutsche Volk, so eindeutig und rücksichtslos „vergackeiert“ wird?

    Will diese Regierung dem Volk Demokratie lehren?
    Welch eine Anmaßung, welch eine Frechheit!
    Ein Analphabeth will uns Lesen und Schreiben lehren!

  83. Man stelle sich vor, wir hatten Steinewerfer als Minister, RAF-Sympathisanten im Bundestag und da kommen so kleinkarierte Wurstgesichter daher und machen wegen Thilo Sarrazin und seinem Buch so einen Aufstand.
    Unverständlich!
    Irgendetwas läuft schief in diesem Staat und das gewaltig!

  84. Noch mal Scheisse von der SPD:

    „Als Lösung schlägt er dann unter anderem vor: Eine Prämie von 50 000 Euro für junge Akademikerinnen, die ein Kind bekommen. Eine solche Einteilung von Menschen nach ihrer Nützlichkeit widerspricht unserer sozialdemokratischen Grundüberzeugung, dass alle Menschen gleich viel wert sind. Für uns ist klar: Es gibt keine wertvollen und weniger wertvollen Menschen.“

    Natürlich sind Kinder das Schönste und Wichtigste,was ein Bürger seinem Staat geben kann.

    Wer Kinder hat,glaubt an die Zukunft des Systems.
    Das muss jeden Staat eigentlich höchst erfreuen.
    Kinderlachen ist Zukunftsmusik.

    Aber die 68er und die SPD haben ein kinderfeindliches Deutschland erschaffen,wo gegen jeden Kindergarten prozessiert wird.

    Kinder und traditionelle Familien sind nämlich nur bei den Muslimen schön und gut.

    Als Deutsche traditionelle Familie wird man von der SPD und Co, veralbert,verlacht und diskriminiert :Kinder ,Küche,Kirche:

    desperate house wives.

    Und gerade deswegen musste auch die DEUTSCHE blonde Eva Hermann gemobbt werden.

    Es darf für die SPD/CDU keine Hinwendung der Deutschen zu Familie und Kindern geben.

    Das würde die Übernahme Deutschlands durch die Muslime gefährden.

    Auf dem Kölner Dom soll ja einmal der Halbmond sitzen.

  85. Wären die Bürger dieses Landes nicht so gebildet, das erste Molotow-Cocktail, das erste Panzerfaustgeschoß wäre schon längst in Richtung Kasperletheater abgefeuert!

  86. #18 BIODEUTSCHER (03. Sep 2010 16:11)
    In einem Punkt zumindest hat Sarrazin vielleicht nicht ganz 100%ig Recht: wenn sich die Dummen überdurchschnittlich fortpflanzen, wieso haben dann Claudia Roth, Renate Künast, Klaus Pobereit oder die FDJ-Sekretärin aka “Mutti” keine Kinder???
    ____________________________________________________________________

    Schönheit liegt zwar im Auge des Betrachters, aber bei den grünen Vogelscheuchen und der Staatsratsvorsitzenden Ferkel muss man schon blind sein um an Ihnen Gefallen zu finden.
    Bei Pobereit denke ich, dass ein Dickdarm kaum Eigenschaften zum Austragen eines Embryos hat. Auch sind dort wohl nur Eier von Bandwürmern zu finden 😉
    ____________________________________________________________________

    Wie sagte doch die Staatsratsvorsitzende der Deutschen Dhimmikratischen Republik (DDR) Ferkel zum Staats- und Parteichef der Union der osmanischen sowjetischen Republiken (UdOSR) Erdowahn:
    „Den Muhhamähdanismus in seinem Lauf, hält wäder Ochs noch Äsel auf!“
    Doch dann kam die Wende!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ____________________________________________________________________

  87. Die Systemhorde verlässt sich darauf, dass die meisten Bürger, das Buch vielleicht kaufen, aber nicht lesen werden.

    Deswegen muss es auch so schnell wie möglich ein Hörbuch geben.

    Das kann man auch im Auto auf dem Weg zur Arbeit anhören.

  88. @ #69 exguti

    Du hast eine wichtige Frage gestellt !

    Hier ist die Anwort und sie heißt „EUROMED“:

    http://www.euromedalex.org/sites/default/files/Rep_HL_Adv_Group_11_2003.pdf

    Man lese das mit Ruhe und verstehe. Die Antowrten auf alle Fragen liegen vor einem wie ein offenes Buch, aber zu viele Menschen haben entweder „keine Zeit“ oder sonstige Gründe, warum sie sich diese wichtige Zeit nicht nehmen.

    EUROMED kann man auch googeln, aber der Link oben von der Anna Lindh Stiftung legt exakt dar, was in Europa geschieht und warum es geschieht. Es handelt sich nicht um eine Verschwörungstheorie, sondern einen Plan der Eliten unter Schirmherrschaft der Europäischen Kommission. Das Europa islamisch wird, ist beschlossene Sache. Warum das so sein soll ist in dem zur Verfügung gestellten Dokument ersichtlich.

  89. #112 HarryM (03. Sep 2010 17:50)

    “http://www.n-tv.de/politik/Neues-Programm-gegen-Rechts-article1411421.html

    Mit einem weiteren Programm soll das Demokratieverständnis und das Engagement in Ostdeutschland gestärkt werden. Dafür stellt die Bundesregierung 18 Millionen Euro bis 2013 bereit.”
    ________________________________________________

    Uns gehts ja richtig gut. Das heißt im Umkehrschluß für mich, daß ich meine Steuerzahlungen noch mehr „optimieren“ muß.
    Geld scheint ja in diesem Land keine Rolle zu spielen, oder wie darf man diesen Geldregen für Nichts sonst verstehen.
    Ich versteh auch die vielen „Besucher“ in Lichtenstein und der Scweiz.

  90. #62 SaekulareWelt (03. Sep 2010 17:01)

    Nahles schreibt: bla bla lüg lüg,
    um dann mit dem zweitschlimmsten nach dem Sonne, Mond und Sterne Video von Fatima Roth zu drohen:
    Ich empfehle Dir zu diesem Thema auch mein aktuelles Videostatement.

    aber jetzt wird es witzig:

    Lesenswert ist außerdem ein Kommentar des Publizisten Robert Misik in der taz vom 1. September 2010.

    Robert Misik : Haben die aschkenasischen Juden ein Intelligenz-Gen

    Obwohl Juden nur drei Prozent der amerikanischen Bevölkerung stellen, kommen aus ihren Reihen 25 Prozent der amerikanischen Literaturnobelpreisträger und 40 Prozent der Nobelpreisträger in Naturwissenschaft und Ökonomie.

    Bislang erklärte man das mit Kultur: Die jüdische Religion als „Kultur des Buchs“ habe Wissen eben seit je hoch gehalten; während man in nichtjüdischen Gemeinschaften eher erschreckt war, wenn ein Kind sich für die brotlose Literatenlaufbahn entschied, ist man in jüdischen Familien meist stolz auf Verwandtschaft, die sich als Philosoph oder Schriftsteller versucht.

    Doch damit nicht genug. Genetiker von der Universität Utah wollen nun nachgewiesen haben, dass die aschkenasischen (also die europäischstämmigen) Juden über ein eigenes „Intelligenz-Gen“ verfügen. Ihre These ist gut vorgetragen: Ein großer Teil der aschkenasischen Juden leidet an einem Gen-Defekt

    Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Artikel, Herr Misik

    Mit freundlichen Grüßen

    Andrea Nahles

    Generalsekretärin der SPD

  91. #6 Fallen-_-Leaves

    Das ist perfekt formulierter Brief und es ist auf jeden Fall wichtig so einen zu verschicken. Allerdings fürchte ich, es kommt zu spät, denn die Frau hat mit ihren dreisten Lügen viele pro-Sarrazin-Leute in das contra-Lager getrieben. Ich denke mit Schaudern an den tosenden Beifall nebst Bravo-Rufen, den die Frau in der Sendung erhalten hat. Schade, dass Broder und der Schweizer da nicht besser gekontert haben. Aber die waren wohl selbst ob der Dreistigkeit dieser Iranerin geschockt.

  92. Frau Schwarzer (man kann zu ihr stehen, wie man will)

    Sie hätte Eva Herman nicht mobben dürfen zusammen mit Kerner.

    Das war ein großer Fehler von ihr.

  93. Diese lächerliche Lüge über die Trümmertürken, die Deutschland angeblich wiederaufgebaut hätten, ist nicht ungefährlich.

    So soll ein gewisses „Anspruchsrecht“ generiert werden, welches die Türken hier angeblich haben.

    Blöd nur, dass diese Lüge platzt wie eine Seifenblase, wenn man nur ein kleines Bisschen nachdenkt:

    Warum schaut es in der Türkei heute noch scheisse aus, wenn die Türken so fleissige und begabte Baumeister sind?
    Oder glaubt irgendwer dass gerade die nationalistische Türkei selbstlos ihre besten Männer ins Ausland geschickt hätte, um fremde Länder aufzubauen und dafür das eigene Land zu vernachlässigen?
    Na?

    „Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, daß sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt. Insofern war es ein Fehler, daß wir zu Beginn der 60er Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen ins Land holten.“ – Helmut Schmidt, Hamburger Abendblatt, 24. November 2004

    Ich wünsche fröhlichen Parteiausschluss..
    😆

  94. DIE BAYERISCHE STAATSREGIERUNG (2008):
    Pressemitteilung
    18.06.08

    Beckstein: „Einwanderungspolitik in Europa muss sich stärker an den Interessen der Bürger der Europäischen Union orientieren / Keine Einwanderung zu Lasten europäischer Sozialkassen“

    Bayerns Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein hat sich für eine Einwanderungspolitik ausgesprochen, die sich strikt an den Interessen der Bürgerinnen und Bürger der Union ausrichtet. Beckstein: „Es liegt nicht im Interesse unserer Bürger, wenn durch eine falsch verstandene Liberalisierung der Einwanderungspolitik die Tore Europas für einen nicht kontrollierbaren und nicht verkraftbaren Zuzug in die europäischen Sozialsysteme geöffnet werden. Wir lösen unsere demographischen Probleme in Europa nicht dadurch, dass wir millionenfach Menschen ohne Aussicht auf qualifizierte Beschäftigung nach Europa holen. Die Einwanderungspolitik braucht überall in Europa klare Regeln, die konsequent darauf ausgerichtet sind, den Zuzug in die Sozialsysteme zu verhindern. Lediglich im Bereich von Wissenschaftlern, Spezialisten und Fachkräften ist Zuwanderung volkswirtschaftlich von Nutzen. Nur so kann Zuwanderung Europa stärken.“ Beckstein widersprach damit Plänen der Kommission, die in Zuwanderung vor allem eine Lösung demographischer Probleme sehen will. „Dieser Ansatz ist ein Trugschluss. Eine Politik des Laissez faire bei der Zuwanderung verschärft europaweit Probleme des Arbeitsmarkts und der Integration. Das ist ein Weg, den wir nicht mitgehen werden,“ so der Ministerpräsident.

  95. @ lobo1965 (117)
    dieses Buch scheint heftig zu sein.

    Wenn die Islamophilen es wagen sollten Alice Schwarzer als Rassistin zu diffamieren, dann haben sie die Auseinandersetzung endgültig verloren.

  96. Kohl und Schmidt mögen zwar solche Sachen gesagt haben, aber ihre Politik war definitiv nicht gerade produktiv in dieser Hinsicht. Beide Staatsmänner haben damals massiv die EU-Integration vorangetrieben und damit u.a. den Handlungsspielraum deutscher Regierungen deutlich reduziert – auch was Ausländerpolitik angeht.

    Der heutige Einheitslook in dieser Frage ist jedoch kein Zufall, diese Konsens wurde in den letzten 20-30 Jahren an den Universitäten, die unsere Politiker und Medienleute besucht haben, festgelegt. Wenn du da PI-Thesen darlegst, bist du auf dem besten Weg dir ne schlechte Note und ne Menge böse Blicke abzuholen.

  97. #118 Hausener Bub
    Dank dir, ich hatte schon ‚mal ‚reingeschaut und da fand ich auch nichts Verschwörerisches dran, sondern eben erschreckend zutreffend – nur wirft natürlich die jeweils mehr aktuelle Entwicklung entsprechend aktuelle/aktualisierte Fragen auf (Rolle der USA jetzt o.ä.)

  98. „Sarrazin ist nicht der neue Wilders“, titelt die ZEIT und macht bereits im ersten Satz deutlich, dass keiner eine neue Rechtspartei braucht! Man denkt bei der Zeit für UNS – ist das nicht schön?! 🙂

    Ist es so weit? Kriegt auch Deutschland so eine neue Rechtspartei, die keiner braucht, die jedoch fast überall, ob groß, ob klein, den politischen Boden in Europa umwühlt? Radikalpopulismus, völkisch und abendländisch, unikulti und antiislamisch, patriotisch und antipolitisch, bald auch in diesem Theater?
    Anzeige

  99. @ freitag

    **********************************************
    Das kann garnicht oft genug wiederholt werden:
    **********************************************

    Hierzulande sorgen Sozial- und Einwanderungspolitik dafür, dass wir auf Dauer verarmen werden. … Die Tüchtigen Deutschlands, die viele Millionen Bildungsferne und ihren stetig zunehmenden Nachwuchs versorgen, dürfen Stolz empfinden.

    Das sehen Sie völlig richtig! In Diskussionsforen, die sich mit Arbeitslosigkeit und Lohndumping beschäftigen fehlt jeder Hinweis auf die Ursache dieser Umstände: Die Überfrachtung des Arbeitsmarktes aufgrund ideologisch bedingter Einwanderung vor allem aus dem Orient.
    Angebot und Nachfrage werden derart aus dem Gleichgewicht beracht, daß als Folge davon Hartz IV und Mindestlöhne notwendig werden.
    Die Geewerkschaften wissen dies, stehen aber den noch auf Seiten der Migrations – und Multikultibefürworter.
    Vielleicht erinnern sie sich. Die Montagsdemonstranten gegen Hartz VI haben den Gewerkschaftsvertretern die Teilnahme bei den Protesten gegen diese Gesetze versagt. Ebenso der „Die Linke“
    Unsere Presse hat dies aber sehr schnell vom Tisch fallen lassen, so daß die Öffentlicheit wieder auf die gemeinsame Linie von Politik und Gewerkschaften kanalisiert wurde.
    Mann sollte eine konzertierte Aktion auf die Beine stellen, bei der man sich mal mit Spruckbändern in die Naähe der Fersehanstalten (Propagandazentren) begibt und denen auf Augenhöhe erklärt, wer genau die Migrationskosten trägt und durch Verzicht und Zurückweichen auch die Migrationsarbeit zu machen hat.
    Dagegen zu stellen sind dann deren eigene Einkommen, die man auch als eine freche Bereicherung bezeichnen könnte.

    Ich bin leider etwas abseits der Zentren der Macht,den Drachenhöhlen in die sich nun der Siogfreid begeben wird um abzurechnen. Das wird diese Leute beeindrucken wie sonst nichts, denn sie betrachten sich nur als übergeordnete Beobachter, die nebenher in ihrem Sinne (Alt-68er) Macht ausüben können.
    Die Medien sind heute die Bastille der Macht.

    Vielleicht ist es aber eine gute Idee in PI-Gruppen mal darüber nach zu denken.

    servus
    Flaschengeist

  100. Frau Merkel

    Wollen sie als Chefin einer angeblich christlichen Partei den Völkermord an den Armeniern jetzt endlich als einen solchen auch anerkennen ?

    Oder wollen sie das Leben ihrer armenischen Glaubensgenossen einfach ihren momentanen politischen Machtspielchen opfern,um die Türken nicht zu erzürnen ?

    Aber wir haben inzwischen etwas gelernt.

    Sie sind nicht die Kanzlerin der Deutschen.
    Sie sind auch nicht die Kanzlerin der Christen.

    Sondern die Kanzlerin der Muslime:

    „Unsere Kanzlerin hat sich vor uns gestellt“

    Möglicherweise auch die Kanzlerin von Herrn Friedmans Gnaden.

    Aber das werden sie selber wohl am besten wissen.

  101. #130 pinetop
    das wird kommen müssen. Der Ball rollt und ist nicht mehr zu stoppen.
    Diese Aussagen von Alice Schwarzer sind heftiger als die von sarrazin. Stell Dir vor, wie ein rechtgläubiger sich aufführen wird, wenn er von einer Frau mit diesen Aussagen konfrontiert wird.

  102. #128 sarina (03. Sep 2010 18:24)

    Deutschland braucht keine Rechtspartei, sondern eine Partei, die glaubwürdig ist und deren Programm aus einem einzigen Satz besteht:

    Wir werden unsere Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, unsere Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.

    Natürlich wird dieses schlichte Programm als rechtspopulistisch und völkisch beschimpft werden. Daran ist zu erkennen wieweit sich die derzeitigen Parteien von Volk und Grundgesetzt verabschiedet haben.

    Sie begehen Verrat am Grundgesetz und allen voran stürmt die Staatsratsvorsitzende Merkel.

  103. Frau Foroutan umgeht die Wahrheit und macht bewusst falsche Propaganda im bezug auf Sarrazin’s Beleidigung entgegen Muslimische Gruppen.
    Was von vielen Islamkenner bestätigt wird ist folgendes..
    All jenen Realitätsverweigerer sei gesagt:dem Islam ist es vollkommen egal,was Nicht-Muslime über ihn denken.Was den Islam anbelangt ist einzig von Bedeutung wie Muslime ihn auffassen.Westliche Vorstellungen von Moral oder sonstige Werte kümmern den Islam,um es derb zu formulieren,einen Dreck.
    Der deutsch-syrische Orientalist und Islamwissenschaftler Bassam Tibi schreibt dazu:“Ueberall dort wo Muslime leben,beansprucht der Islam unbedingte Geltung für sich.“
    Fazit,Integration ist ein Fremdwort für die Ordnungshüter des politischen Islam,ihr Gedankengut basiert eher auf Dar el-Harb(Haus des Krieges) das mittels Dschihad die Herrschaft angestrebt wird.Dschihad soll nicht nur kriegerisch geführt werden,sondern auch dadurch,dass durch Zuwanderung und Vermehrung im Land der „Ungläubigen“ eine wachsende demografische Macht gegenüber diesen angestrebt werden kann.

  104. Sie wollen die Nationalstaaten abschaffen.

    Sie wollen letztlich eine Weltregierung.

    Sie wollen möglichst alle Unterschiede beseitigen.(z.B Genderwahn)

    Dumm und klug darf es nicht mehr geben.

  105. Die offizielle Politik hat ihren Fehler – vorschnelles Aufjaulen und blindwütiges Einschlagen auf den Dissidenten – erkannt und wird jetzt schlauer und raffinierter vorgehen.

    Jetzt wird Verständnis geheuchelt, Aktion vorgetäuscht und das Problem so lange zerredet und in ermüdenden Debatten zerkocht bis das Volk „eingeschläfert“ und wieder ruhig ist.

    Zum Guten wird sich nicht das Geringste ändern.

  106. #140 Antivirus

    …oder die 22 Euro PI zur Verfügung zu stellen.

    PI sollte da mal bei Herrn Sarrazin anfragen,ob es hier als pdf verkauft werden darf.

  107. OT oder auch nicht

    Gezeigte Zivilcourage eines mutigen Arztes in Zeiten der PC-Bücklinge und Islamophilen

    Arzt aus Osthessen verbietet Kopftücher und Großfamilien in seiner Praxis

    Wächtersbach.Behandlung nur mit Deutschkenntnissen, ohne Kopftuch und ohne Großfamilie. Ein Arzt aus Osthessen hat drei brisante Regeln für seine Praxis aufgestellt und brüskiert damit muslimische Patienten.

    Kopftücher, Dolmetscher und Großfamilien im Sprechzimmer? Ein Arzt aus dem osthessischen Wächtersbach will das nicht dulden und hat in seiner Praxis unter anderem ein Kopftuchverbot verhängt. Von seinen muslimischen Patienten verlangt er außerdem Grundkenntnisse der deutschen Sprache. Familien mit mehr als fünf Kindern sind in seinen Räumen ebenfalls nicht willkommen, bestätigte der Arzt am Freitag einen Bericht der „Gelnhäuser Neuen Zeitung“ („GNZ“). Er habe seit Jahren große Probleme bei der Behandlung muslimischer Patienten, sagte der Allgemeinmediziner zudem der Nachrichtenagentur dpa. Jetzt sei ihm „der Kragen geplatzt“, er habe „Spielregeln“ formuliert und aufgehängt.
    Die Behandlung verschleierter Frauen sei schwierig, sagte der Wächtersbacher. Er praktiziert nach eigenen Angaben seit fast 17 Jahren und betreut auch viele türkische Patienten. Eine Behandlung sei aber nicht möglich, wenn Patientinnen verschleiert kämen und kaum Deutsch sprächen. „Ich brauche einfach den freien Kopf, sonst habe ich überhaupt nichts gegen Kopftücher“, sagte er. Auch gegen Türken habe er nichts. „Mit den Regeln will ich für einen reibungsloseren Praxisablauf sorgen.“ Mit Thilo Sarrazin habe das auch nichts zu tun; auf dessen Zug habe er nicht aufspringen wollen. Der Arzt hatte drei Regeln verfasst. Unter anderem schrieb er: „In dieser Arztpraxis gilt ein striktes Verbot von Kopftüchern bei islamistischen Frauen und Mädchen“ sowie „Kinderreiche islamistische Familien mit mehr als 5 leiblichen Kindern werden in dieser Arztpraxis nicht behandelt“. Grundkenntnisse der deutschen Sprache werden „zwingend vorausgesetzt“.
    Der Vizepräsident der Landesärztekammer Hessen, Martin Leimbeck, hielt das Regelwerk des Wächtersbachers für „extrem bedenklich“. Laut der Berufsordnung für Ärzte müssten Mediziner ihre Patienten gleich behandeln, egal, welcher Religion, Nationalität, ethnischer Herkunft oder welchen Geschlechts sie sind. Das Verhalten schädige auch den Ruf der gesamten Ärzteschaft. Mediziner hätten eine Vorbildfunktion und könnten nicht mit derart drastischen Worten vorpreschen. Aus Sicht der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen hat der Wächtersbacher gegen seine „vertragsärztlichen Pflichten“ verstoßen, wie Sprecherin Cornelia Kur sagte. Es werde nun geprüft, ob ein Disziplinarverfahren eingeleitet wird. Die Landesärztekammer ordnete eine berufsrechtliche Überprüfung des Falls an.

    http://www.hna.de/nachrichten/hessen/hessen-arzt-verhaengt-kopftuch-verbot-904213.html

  108. #75 Eurabier

    Sollte Sarrazin oder auch Wilders tatsächlich ermordet werden, dann werden unsere hochgeschätzen Politiker dies „zutiefst bedauern“, aber beiläufig einfließen lassen, dass sie irgendwie selber Schuld waren. Das heißt, als Märtyrer nützen sie uns gar nichts, und man kann nur hoffen, dass sie ein hohes Alter erreichen (Helmut Schmidt sollte schon die Marke sein).

  109. #127 Joghurt
    Auch Frau Schwarzer sollte man zubilligen, sich geistig weiter zu entwickeln.
    Eins ist aber klar. Wenn Frau Schwarzer in irgendeiner Talkrunde zu den Aussagen in ihrem Buch Stellung beziehen muß, kippt diese Frau sich vorher literweise Haarwuchsmittel auf die Zähne.
    Die zeigt den Beckmanns und Plaßbergs dieser Welt, wo der Hammer hängt. Mit dieser Kampfhenne (seit der Vorankündigung ihres Buches ist dieser Ausdruck bei mir positiv belegt) legt sich nicht mal Friedmann an.

  110. #140 Antivirus (03. Sep 2010 18:33)
    Ich hab das Sarrazin Buch als Pdf gescannt.. brauchst wer ? ich gebs aber NUR raus, wenn man mir verspricht es auch zu kaufen .. 68 mb ..

    mfg

    Bücherverbrennung hat sich damit wohl endgültig erledigt.

    Auch die linksgerichteten deutschen Buchhandlungen dürfen jetzt weiter fleissig verkaufen,Boykott zieht jetzt sowieso nicht mehr.

    Schon die Ankündigung der Digitalisierung hat weitreichende,positive Folgen.

  111. Heute behaupten Türken sogar, sie hätten Deutschland nach dem Krieg aufgebaut.
    ———————————————-
    Warum haben eigenlich die ehemaligen Jugoslawischen Gastarbeiter das noch nie gesagt?

  112. #128 sarina (03. Sep 2010 18:24)

    Deutschland braucht keine Rechtspartei, sondern eine Partei, die glaubwürdig ist und deren Programm aus einem einzigen Satz besteht:

    Wir werden unsere Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, unsere Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.

    Natürlich wird dieses schlichte Programm als rechtspopulistisch und völkisch beschimpft werden. Daran ist zu erkennen wieweit sich die derzeitigen Parteien von Volk und Grundgesetzt verabschiedet haben.

    Sie begehen Verrat am Grundgesetz und allen voran stürmt die Staatsratsvorsitzende Merkel.

    Wer auf die „Integrität“ der Volksverkäufer-Parteien auch nur die geringste Hoffnung setzt, der ist verloren.

    Die denken nur an sich. Und genau da können wir sie packen. Wenn die merken, daß sie bei Fortsetzung ihres volkszerstörerischen Kurses Pöstchen und Pfründe verlieren, weil immer mehr Menschen zum Mittel der „Schockwahl“ greifen und bewußt jede noch so idiotische Splitterpartei oder auch nur einen anzugtragenden Schimpansen wählen anstatt dieser Leute, dann schwenken die um.

    Nicht aus Ehrlichkeit, Anstand und Moral und aus Sorge um ihr – bzw. unser – Land sondern aus Eigennutz. Die wollen ihre Sinekuren behalten und weiter gut am Volk verdienen. Dafür sind sie sogar bereit ein bißchen was fürs Wohl und zum Nutzen dieses Volkes zu tun.

    Wir müssen sie nur zwingen – und dsa heißt, sie müssen deutlich erkennen, daß wir sie abwählen wenn sie nichts für unser Land tun.

  113. Diese Leute, die hinter all dem Eurabia, Euromed, EU, die Moseldiktatoren sowieso usw. stehen, diese Eliten. Wer sind diese Leute. Ist diese(r) Trichine einer von ihnen? Wer sind diese Schweine, die uns verschachern, die Europa verschachern. Sie hätten alle die Ehre, auf einer gerahmten Todesliste zu stehen.

  114. #146 lobo1965

    Wer die Frauensolidarität einfordert wie Frau Schwarzer,der muss sie auch gegenüber Frau Hermann zeigen,AUCH wenn sie eine andere Meinung über gewisse Dinge hat.

    Ihre Meinung vielleicht eben aus ihrer Lebenserfahrung heraus auch geändert hat.

    Das gehört schliesslich zur Demokratie dazu,daß man das aushält und trotzdem von Frau zu Frau,Auge in Auge stehen kann und sich gegenseitig aushält.

    GERADE hier zeigt sich echte Frauensolidarität,nicht indem man sich hysterisch voneinemder abgrenzt.

  115. Gibt es eigentlich irgendwo (außer jetzt in Frankfurt am 9. September) eine Pro-Sarrazin-Demo? In Hamburg nach dem Schanzenfest wäre es doch mal eine Abwechslung für die Polizei.

  116. Deutschland & Europa schaffen sich ab:
    Statt Einigkeit, Recht & Freiheit,
    werkeln (merkeln!) schon lange
    Einfältigkeit, Rechthaberei & Fanatismus!

  117. @PI

    Das Jahr 1992 ist falsch. Heinz Kühn ist 1992 gestorben und war von 1980-82 Ausländerbeauftragter. Das Zitat ist als eine Dekade früher gefallen.

  118. Zweifelhafte Umfrage – Angeblich zwei Drittel der Deutschen widersprechen Sarrazin-

    Thesenhttp://www.mvregio.de/nachrichten_region/431723.html

  119. es ist denke ich aber auch an der zeit türken UND kurden zu erwähnen. wenn es um fundamentalen islam geht sind kurden das grössere problem.
    nur ein beispiel. fettulah gülen.
    wer die demos in wien (gegen israel) gesehen hat wird mir zustimmen. araber und kurden. türken? ja. AKP anhänger.
    ich würde sagen.
    75% der türken und über 90% der kurden wären „rückreisefällig“.

  120. @Antivirus

    KEINE so gute Idee.
    Jetzt wo Sarrazin seinen Job loswird braucht er jeden Cent.
    Pratischer wäre es wenn du ne Leseprobe als PDF mit 10-20 Seiten machst und dann einen Link dazugibst wo man das Buch direkt bestellen kann.
    🙂

  121. Nett ist auch dieses Zitat:

    Herbert Wehner, Fraktionsvorsitzender (SPD): „Wenn wir uns weiterhin einer Steuerung des Asylproblems versagen, dann werden wir eines Tages von den Wählern, auch unseren eigenen, weggefegt. Dann werden wir zu Prügelknaben gemacht werden. Ich sage euch – wir sind am Ende mitschuldig, wenn faschistische Organisationen aktiv werden. Es ist nicht genug, vor Ausländerfeindlichkeit zu warnen – wir müssen die Ursachen angehen, weil uns sonst die Bevölkerung die Absicht, den Willen und die Kraft abspricht, das Problem in den Griff zu bekommen.“ am 15.2.1982 in einer Sitzung des SPD-Vorstandes
    http://www.gavagai.de/ausland/HHD06Z.htm

  122. Der Deutsche Geist hat der Welt viel gebracht

    Es ist UNSERE Aufgabe, daß dies so bleibt.
    Ausdruck von Gesundheit dieses Geistes ist, wenn dereinst eine Diskussion möglich ist, die die Frage zu klären hat, ob ein Thilo Sarrazin in der Ruhmeshalle der Deutschen Platz findet.

    Versagt haben WIR, wenn seine GEGNER sich die Ehre erteilen würden, weil sie UNS überwunden haben.
    Der Islam soll nicht siegen.

  123. #74 BurqaBob

    Anders rum. Wo ist der Beleg, die Quelle dafür, dass im Rahmen der Kuba-Krise Deutschland türkische Gastarbeiter aufs Auge gedrückt wurden.

  124. Zweifelhafte Umfrage – Angeblich zwei Drittel der Deutschen widersprechen Sarrazin-

    Thesenhttp://www.mvregio.de/nachrichten_region/431723.html

    Ich glaube auch nur den Statistiken/Umfragen……du weisst schon.

  125. #30 Eurabier
    „Ministerpräsident Holger Börner (SPD) hatte auch noch eine klare Haltung den linksgrünen TotalversagerInnen gegenüber“

    Da täuschst Du Dich! Börner war ein typischer SPD-Maulheld. Kurz nach diesen Aussagen ging er eine Koalition mit den Grünen ein und machte Joschka Fischer zu Umweltminister!

  126. #155 enrico13a

    Ähm…ich glaube Sarrazin ist so wohlhabend,daß er seine restliche Lebenszeit locker finanziell über die Runde bringt.

    Er hätte aus rein finanziellen Gründen das Buch nicht schreiben müssen.

  127. #147 Markomannen (03. Sep 2010 18:49)

    In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid für das Nachrichtenmagazin „Focus“ sollen 63 Prozent mit „Nein“ auf die entsprechende Frage geantwortet haben. 31 Prozent der Befragten sollen mit „Ja“ geantwortet haben.

    TNS Emnid soll vom 1. bis 2. September für „Focus“ 1001 Erwachsene befragt haben. Eine Anfrage über Details der Umfrage, sowie welche Personengruppen befragt wurden, wollte das Unternehmen nicht bekannt geben. Eine Sprecherin des Unternehmens kannte nicht mal die Umfrage, meint aber, man gebe grundsätzlich keine Details zu Umfragen bekannt.

    http://www.mvregio.de/nachrichten_region/431723.html

    Ist doch ganz einfach.

    Befrage 1001 Menschen.
    Suche die Befragten gezielt aus und man hat das gewünschte Ergebnis:

    Ein Drittel mit erkennbarem „Migrationshintergrund“.

    Ein weiteres Drittel Gutmenschen, zu finden an Unis und in der Sozialindustrie.

    Das letzte Drittel Normalbürger.

    Ergebnis: Zwei Drittel gegen die Wahrheit.

  128. Habe Frau Foroutan (gestrige deutschfreundliche Mitbürgerinn bei Illner) folgende Mail geschrieben:
    „Sehr geehrte Frau Foroutan,
    wie Sie an sich selber sehen können, gehen „Beförderungen“ für MitbürgerInnen mit Migrationshintergrund in Deutschland doch recht schnell….eben noch bei Beckmann zugeschaltet, dann bei Illner in der 1.Reihe..Glückwunsch !
    Nachdem Sie u.a. einen Brief des Berliner Polizeipräsidiums in der Sendung zitierten, darf ich Ihnen dazu ein einfache Frage stellen:
    Nach einer Pressemitteilung der islamischen Religionsgemeinschaft Berlin vom 07.02.10 fehlen in den Berliner Haftanstalten islamische Seelsorger für musl. Insassen, die rund 90 % aller Häftlinge ausmachen.
    Handelt es sich hierbei dann um deutsche Konvertiten nach dem Vorbild eines z.B. Mike Tyson, denn laut Ihrer gestrigen Behauptung sind MitbürgerInnen mit musl. Migrationshintergrund nicht signifikant krimineller als Deutsche ?
    Vielen Dank
    Beste Grüsse
    Paul Renner“

  129. #6 Fallen-_-Leaves
    daumen hoch für deine mühen!
    an pi: macht mal bitte einen artikel über die falschangaben von naika foroutan. ich finde sowas ist ein skandal!

  130. Das Ansehen im „Ausland“ ist ihnen offenbar wichtiger,als das Ansehen bei den eigenen Bürgern.

    Da leg ich mich mal fest:
    Das wird in einer Demokratie ins Auge gehen.

  131. Ich glaube im Jahre 1982 war das Thema noch nicht so brisant, weil es noch weniger Moslems waren und z.B. der Koranunterricht noch nicht so gut organisiert. Ich glaube, die früheren Generationen waren noch besser darum bemüht, integriert zu werden, da sie alleine waren.

  132. #104 joghurt (03. Sep 2010 17:47)

    Wenn Thilo Sarrazin Zuwanderung mit „Landnahme“ in Verbindung bringt, vor einer „Übernahme“ von Staat und Gesellschaft durch Migranten warnt und muslimischen Migranten einen „wirtschaftlichen Mehrwert“ abspricht, dann schürt er Ängste und Vorurteile und vergreift sich klar im Ton.”

    ***

    Man könnte auch sagen:
    Übername eines Landes ohne einen Schuß Munition!

  133. #34 hallodeutschland (03. Sep 2010 16:22)

    Das muss man den Islamis lassen, sie machen das besser als vor Wien, da gabs noch Prinz Eugen.

    Da in diesen Zeiten jeder Furz, sollte er auch nur in Nebensätzen von Einleitungen zu Essays in Buchform stehen, auf die Goldwaage gelegt (und für zu schwer befunden) wird, sei angemerkt, dass
    bei besagter 2. Belagerung Wiens durch die Türken 1683 die Führer des Widerstandes bzw. der Abwehr Graf Ernst Rüdiger von Starhemberg, König Johann (Jan) III. Sobieski von Polen und Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden-Baden, der „Türkenlouis“, waren. Prinz Eugen war da erst 20 Jahre alt. Mit den Türken beschäftigte er sich, auch wenn er schon „bei Wien“ dabei war, so richtig erst ab 1697.

  134. Man könnte auch sagen:
    Übername eines Landes ohne einen Schuß Munition!

    Richtig.

    Deutschland schafft sich lautlos ab.

    Niemand darf dabei den öffentlichen Frieden stören.

    Sonst steht er schon bald auf dem Platz des himmlischen Friedens zum Abschuss durch die PC bereit.

    So wie Herr Sarrazin.

  135. 1982 hatte der Patient 38 Grad Fieber
    1992 hatte der Patient 39 Grad Fieber
    2001 hatte der Patient 40 Grad Fieber
    Heute 2010 hatt der Patiient 41 Grad Fieber
    aber unsere Politiker haben alles wunderbar im Griff. Nur ein par kleine unwesendliche Problemchen noch und dann ….
    Alhamdulillah ruft da der Mohammedaner und staunt selbst mit großen Augen: „Allahs Wege führen uns gar hier schon ins Paradies.“

    Prust, Muhhhhaahhahha Muhhhhaahhaahhaaha

  136. # 6

    Du hast zwar schon sehr viel besser gerechnet als Frau Foroutan, aber auch nicht richtig. Die Steigerung ist um 500% von 3% auf 18%

    6% ist Steigerung um 100%
    9% ist Steigerung um 200%
    12% ist Steigerung um 300%
    15% ist Steigerung um 400%
    18% ist Steigerung um 500%

  137. Zum Thema „Türken haben Deutschland aufgebaut“:
    Zahlen zur türkischen Wohnbevölkerung Deutschlands
    * 1878: 41
    * 1893: 198
    * 1917: 2046
    * 1925: 1164
    * 1933: 585
    * 1938: 3310
    * 1945: 79
    1960 gab es nicht einmal 1500 Türken in der Bundesrepublik, das Wirtschaftswunder begann aber schon grob Ende der 40er Jahre. Als unser lieben Mihigrus kamen, war das gröbste von unseren Müttern, Großmüttern, Tanten etc. erledigt. Die armen Eseltriber hätten sich ja sonst ihre so dringend gebrauchen Hände schmutzig gemacht.

  138. #127 joghurt (03. Sep 2010 18:17)

    . . . war da Frau Schwarzer dabei . . (Autobahn) . . . ? Kann mich an Berger erinnern und an die Heulsuse v.D.

  139. # 13 und # 19

    Natürlich gibt es ein Herkunftsgen, das vererbt wird. Das wissen auch die Politiker, aber mit dem Gen kann man ja richtig Stimmung machen…

    – es gibt ein Krebs-Gen, Brustkrebs, Gebärmutterkrebs sind erblich, wir von der Mutter oder Großmutter auf die Kinder vererbt..

    – mit der Gen-Forschung kann man genau feststellen, woher jamand stammt, die Vorfahren

    – Beispiel: von alten Ägyptischen Mumien hat man Gen isoliert und festgestellt, dass noch Nachfahren leben, die hier abstammen…

    – man könnte heute schon Designer-Kinder in der Retorte zeugen, entsprechende Gene vereinen, Intelligenz, Kraft, Schönheit. Aber das wurde ja von der Politik verboten…

  140. N-O-C-H-M-A-L:

    Die geheime Absicht der SPD:

    => NACHHALTIGE ÜBERNAHME DER REGIERUNGSMACHT DURCH DIE SPD

    => LÖSUNG: Masseneinwanderung von Türken beschleunigen

    => Diese Türken mit Wohltaten an die SPD gewöhnen

    => Straftataten und Gewalt dieser Einwanderer ignorieren oder minimal zu bestrafen
    (Schuld ist die Gesellschaft !)

    => KALKÜL: Muslime wählen keine ‚Christlich Demokratische Partei‘

    => BEDINGUNG FÜR DEN ERFOLG DIESER STRATEGIE:

    Vollkommene Kontrolle über Print-Medien und elektronische Medien

    Dieses Ziel hat die SPD (ein wahrer Medien-Mogul) erreicht.
    Die SPD besitzt ein Geheimes milliardenschweres Medien- und Meinungs-Imperium

    Zudem hat die SPD die öff.-rech. Rundfunkanstalten KOMPLETT UNTERWANDERT, was den grossen Vorteil hat, dass dieses Propaganda-Standbein sie nichts kostet ! (Zwangsgebühren/GEZ)

    Bei der Bundestagswahl 2002 lag Kanzler Gerhard Schröder (SPD) mit einer Mehrheit von 6027 Stimmen vor Herausforderer Edmund Stoiber (CDU/CSU).
    Der Abstand bei der Bundestagswahl betrug sage und schreibe 0,01 Prozent.

    Bedenkt man, dass bei dieser Wahl 2002 mehrere hunderttausend Türken vornehmlich SPD gewählt haben, aber nach deutschem Recht garnicht mehr wahlberechtigt waren, weil sie sich in der Zwischenzeit in der Türkei HEIMLICH die türkische Staatsbürgerschaft wiederverschafft hatten, dann ahnt man schon recht gut, wie eine SPD/Kommunisten-Machtergreifung ablaufen kann.

  141. # 162

    Dieses Märchen wird gerne von Rückkehrern in der Türkei erzählt, sie hätten Deutschland nach dem Krieg aufgebaut..

    Ich habe selbst das endes des Krieges erlebt und den Wiederaufbau. 1964 als die ersten türkischen Gastarbeiter (die nur 2 Jahre bleiben sollten)kamen, war nichts mehr aufzubauen, Nürnberg, eine der Städte mit der größten Zerstörung stand fast vollkommen. Es gab keine größeren Baulücken mehr..

    Es gab auch damals deutsche Arbeitslose, auch 1964, aber Deutschland war ja ein besetztes Land, besetzt von den Siegern. Wir konnten nicht frei entscheiden. die Amerikaner machten Druck, damit wir auch mit der Türkei ein Abkommen geschlossen haben. Die Deutsche Regierung wollte erst gar nicht!

  142. Es ist immer wieder ein Akt der Belustigung boshafter Gemüter, wenn es heißt, man wisse schon längst, dass man völlig versagt habe; wenn man erklärt, man führe ja schon endlose frucht- und ergebnislose Debatten, also sei Sarrazin mit seinem „Machwerk“ nicht nur überflüssig, nein, er störe die heile Welt der Integration regelrecht.
    Wozu auch auf Fakten hinweisen, wenn die Versager diese schon selbst kennen?
    Immerhin: Politiker gelangen angesichts derart mißliebiger Bücher zu völlig neuen Erkenntnissen. „Wir müssen die Bürger ernst nehmen!“

    Welch ein kluger Imperativ. Jahrzehntelang hatte man das doch gar nicht nötig und nun also im Jahre 2010 ist es alo soweit: Das Volk soll „ernst“ genommen werden. Na, denn…

    Sarrazin rauswerfen und das blöde Volk irgendwie „ernst“ nehmen. Ja, aber wie denn genau? Indem die endlosen frucht- und ergebnislosen Debatten wie gehabt fortgesetzt werden? Oder war das Bestreben, diesen unliebsamen Querulanten Sarrazin loszuwerden, bereits selbst das „Ernst-Nehmen“? Und zwar derart, dass die Herrschaften sich bedroht fühlen und „erstnehmen“ daher eine dem Volke unbekannte Konnotation hat?
    Etwa so: „Wir werden dem Volke das freche Lügenmaul schon stopfen!“ Da wurde mit Sarrazin immerhin ein Zeichen gesetzt, was Bösewichten blüht, wenn sie über die Stränge schlagen.
    Was „hilfreich“ ist und was nicht, entscheidet noch immer Deutschlands Literarturkritikerin Nr. 1 – IM Erika.

    Beachtlich, dass als Zeichen des „Ernst-Nehmens“, wenn Sarrazin vorgeführt werden sollte, eine Vorzeige-Muslima nicht fehlen durfte – die kopftuchlose Karrierefrau. „Ich bin die Aysche, habe BWL studiert und mach jetzt als Marketing-Tante satt Kohle. Und ich bin stolze Muslima!“

    Da muss man doch als Zuschauer beeindruckt sein: Schaut, wie schön die heile Integrationswelt ist.
    Dumm wäre es gewesen, statt der Aysche den Abdullah mit seinen Frauen zu zeigen, der seit Jahren von der Stütze lebt, das hätte nicht ins Konzept gepasst. Es wäre, um Merkel-Deutsch zu sprechen, „nicht hilfreich“ gewesen.

    Aber nun wissen wir: Es wird jetzt eine neue Integrationsdebatte geben – wie immer…

  143. Na ja, es wird mal wieder Zeit…

    Die Takahes

    Ein Trugschluss zu glauben, die Evolution der Arten habe aufgehört zu wirken. Nach wie vor findet dieser Prozess statt. Ständig und überall. Das Klagelied, dieser Mechanismus bringe mitunter auch „tragische Fälle“ zum Vorschein, ist eher eine Frage, auf welcher Seite der Betrachter steht.

    Die Takahes, jene flugunfähigen Vögel aus Neuseeland, können sicherlich ein Lied davon singen, was es heisst, wenn der stärkere überlebt. Die von Einwanderern mitgebrachten Katzen fanden im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen vor, als diese sich über das „Jungfräuliche Neuseeland“ ausbreiteten. Die Takahes fallen bei Gefahr in eine Starre, jedes Raubtier hat es leicht mit einer solchen Beute. Die Folge ? Die Takahes sind vom Aussterben bedroht. Es hat sich eine deutliche Verschiebung im Artenspektrum ergeben.

    Haben die Takahes etwas falsch gemacht ? Ja.

    Wenn der Kampf ums Überleben nicht mehr nur eine Frage des Angepasstseins bleibt sondern ins blutige „abgleitet“, wird der verlieren, der keine Zähne zeigen kann. Da nützt es den Takahes wenig, den Katzen zu sagen, dies war schon immer unser friedliches Neuseeland. Die Katzen hätten sich sicherlich auch nicht mit den von den Takahes ausgegrabenen Kleingetier zufrieden gegeben, oder gar sich auf ein versöhnliches „Gespräch“ eingelassen.

  144. #162 angel03

    Ich bin was älter und habe das alles live erlebt. 1982 begann es bereits zu kippen, aber hätte IMO noch aufgefangen werden können. Aber es hat keinen interessiert. Anfang der 1990er begannen dann die Dämme zu brechen und wieder hat es keinen interessiert. Deutschland war voll mit der inneren Integration der Wiedervereinigung beschäftigt.

  145. @ #69 exguti (03. Sep 2010 17:10)

    Da stellen Sie in der Einleitung zu Ihrem Beitrag Ihr Licht ja ganz schön unter den Scheffel. Eigentlich darf ich Ihnen gar nicht antworten, denn ich bin weder ein „klügerer“ noch ein „besser informierter“ Mensch als Sie.
    Die Zuwanderung von Ausländern wird von der Politik immer damit begründet, daß ohne diese Zuwanderung die Renten der gegenwärtig im Arbeitsleben stehenden Bevölkerung nicht gesichert werden könnten. Das ist ein typisches – aber falsches – Totschlag-Argument, das im Grunde genommen eine erpresserische Charakteristik aufweist.
    Richtig ist, daß das generative Verhalten der autochthonen deutschen Bevölkerung seit ca. 40 Jahren die Reproduktionsrate in den negativen Bereich gedrückt hat.
    Hätte man die Renten sichern wollen (was man tatsächlich nicht getan hat), so hätten sich unter anderen folgende Optionen angeboten:
    – ein Teil des jährlichen Produktivitätszuwachses hätte nicht in Form von Lohnsteigerungen (in der Regierungszeit von Helmut Schmidt haben die Gewerkschaften der Öffentlichen Hand Lohnsteigerungen im zweistelligen Bereich abgepreßt! In der sogenannten Freien Wirtschaft war es kaum besser), sondern zur Sicherung der Renten angelegt werden können. Zum Beispiel in Form von Zugriffsrechten auf Rohstofflager (Uran und billige Kohle in Australien), Land in Lateinamerika (hätte den dortigen Staaten und Menschen mehr gedient, als jedes Goethe-Institut – die zumindest in Lateinamerika wirklich gute Arbeit verrichten!);
    – ein anderer Teil hätte in steuerlich begünstigter und durchaus mit eventuellen Risiken behafteter privater Kapitalbildung liegen können (das hätte dem steuerlich ausgeplünderten Bundestölpel wirtschaftliche Bildung näher gebracht – „Wirtschaftskunde“ in der Schule statt „Sozialkunde“);
    – ein dritter Teil wäre ein an das gegenwärtige Verfahren angelehntes, aber regressives Umlageverfahren geblieben;
    – und schließlich – für gelegentliche (auch extern induzierte) tiefgreifende Rezessionen, die bei unserer Politkamarilla als sicher anzunehmend sind – ein steuerlicher Zuschuß.
    Eigentlich ein modifiziertes Schweizer System.
    Und was haben wir heute? Gucken Sie selber!
    Nicht übersehen! Die Graphik (ganz unten) versucht zu lügen: Sie zeigt nur dann die (immer noch geschönte) Wahrheit, wenn Sie die lilafarbenen Säulen auf die blauen setzen. Und von den Pensionen ist hier noch gar nicht die Rede!…
    (Ach, ja, das „Rentenproblem“ hätte sich nach ca. 20-30 Jahren (gerade mal 6 – 7 Wahlperioden biologisch von alleine erledigt.)
    Zurück zu Ihrem Thema.
    Eine Zuwanderung qualifizierter Migranten hätte geholfen, die Situation zu entschärfen. Doch was wanderte zu und wandert zu? Ich frage (wie es hier ein Klasse-Beitrag eines anderen Kommentators schon einmal tat): Braucht die deutsche Wirtschaft Hirten? Braucht sie des Lesens und Schreibens unkundige Damen, die bei + 35° C in wollenen Müllsäcken durch die Gegend watscheln? Braucht sie Djihadisten, die eine Firma der Ungläubigen lieber in die Luft sprengen, als darin zu arbeiten?
    Ich höre mal auf, weitere Fragen zu stellen, denn: Nein! All das und vieles Vergleichbares braucht sie nicht. Was sie braucht, sind aggressiv bildungsorientierte Zuwanderer (Asiaten, Lateinamerikaner), also Menschen, die für ihr Schicksal Eigenverantwortung übernehmen (dem Bundestölpel schon erfolgreich abtrainiert).
    Ich habe mich wegen meines Uni-Berufes, der sich in erster Linie mit unterschiedlichen Wirtschaftskulturen Lateinamerikas befaßt, jahrzehntelang immer wieder im Wechsel in LA und Europa aufgehalten. Nirgends in der Welt ist Europa – und seit Humboldts Tagen Deutschland – so hoch angesehen, ja, verehrt, wie in Lateinamerika. Deshalb: Wenn schon Migranten, dann bitte aus Ländern, deren Bevölkerung uns gewogen ist! Das gäbe auch Probleme, aber die ließen sich kontrollieren (ein Verb, das ich hasse).
    Und nun stelle ich mich fragend wieder an Ihre Seite: Was, zum Teufel (wörtlich zu verstehen), zwingt „unsere Eliten“, Millionen qua ihrer Ideologie bildungsresistenter Moslems nach Europa zu holen?
    Ich weiß es auch nicht.

    Don Andres

  146. BTW: Machen wir uns doch nix vor. Es wird von der Politik und den Medien wieder einmal ein Ventil geöffnet, damit die Milch nicht überkocht. In spätestens zwei Monaten kräht kein Hahn mehr nach Sarrazin. Die Probleme bleiben weiter ungelöst, sie werden kein Wahlkampfthema sein. Warum nicht? Niemand hat eine Lösung. Veränderungen sind nur für die Zukunft möglich, aber den Ballast der Vergangenheit müssen alle weiter mit sich rumschleppen.

    Und, um es ganz deutlich zu sagen, das ist nicht die Schuld der Migranten. Es sind die Versäumnisse der Politik.

  147. Neuerdings hört man überall, dass Problem sei seit Jahrzehnten bekannt.Man müsse was tun.
    Von niemandem habe ich das seit „Fitna“ aber so konkret gehört, wie erst jetzt von dem Autor des Buches Deutschland schafft sich ab.

    Passen wir auf ihn auf! Nicht das sich ein Hassprediger findet!!

  148. WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

    LA ILAH ILLA ALLAH – YASOU AL MASIH IBNU ALLAH = Es gibt keinen Gott außer Gott und Jesus Christus ist der Sohn von Gott !

  149. # 69 exguti
    Du hast zwar (k)eine Ahnung von „Globalpolitik“, aber trotzdem glänzende Analyse bzw. These. Somit hält man sich nicht mehr für den Einzigen „Paranoiden“.

    Die Frage ist nur, welche Handlungsoptionen bleiben uns in Zukunft, um realistisch Einfluß nehmen zu können, würde es sicher eine
    Generation dauern.

    (Entsprechende Besetzung der Schaltstellen der
    Bananenrepublik: Medien, Konzerne, Leg., Ex.,Judikative) Nur die Zeit haben wir nicht mehr. Ich gehe völlig konform, daß wir nichtmal mehr Stimmvieh sind, es wird wohl in absehbarer Zeit auf bürgerkriegsähnliche Zustände hinauslaufen, die wesentlich über die „Scharmützel“ in den Ghettos hinausgehen.

  150. #168 nicht die mama (03. Sep 2010 19:14)
    #147 Markomannen (03. Sep 2010 18:49)

    Am besten geht man einem einem Werktagmittag in die Fußgängerzone und befragt die Menschen dort 😉

  151. #190 Saint George (03. Sep 2010 21:11)

    „LA ILAH ILLA ALLAH – YASOU AL MASIH IBNU ALLAH = Es gibt keinen Gott außer Gott und Jesus Christus ist der Sohn von Gott!“

    Das ist das Credo der neuen, von allen erwarteten rechten Partei?

  152. #34 hallodeutschland (03. Sep 2010 16:22)

    Das muss man den Islamis lassen, sie machen das besser als vor Wien, da gabs noch Prinz Eugen.

    Die Islamis machen gar nichts – sie nehmen nur das in Anspruch, was wir ihnen anbieten, sei es Schwarz, Rot oder Gold und insbesondere Grün.

  153. #178 Flubber

    Du bekämpfst eine Legende mit dem Verbreiten einer neuen Legende.

    Weder Türken noch Frauen haben Deutschland wieder aufgebaut.

  154. Früher war tatsächlich einiges besser, da haben die Politiker wenigstens noch Klartext geredet, wie man unschwer an den Zitaten erkennen kann.

  155. #84 urlaubsabgeltung (03. Sep 2010 17:30)
    Bitte, bitte,bitte

    verwendet nicht mehr den Begriff Gutmensch

    sie sind nicht gut, bestenfalls naiv

    ich möchte vorschlagen:

    Realitätsverweigerer
    Naivmensch
    Islamopportunist

    Hervorragend!

    Naivmensch statt „Gutmensch“. Weil gut sind diese Realitätsverweigerer nun wirklich nicht.

  156. Sarrazin war nicht in der Türkei um diesen Hurenböcken Viagra zu besorgen.Ein schwerwiegeder Fehler in den Augen der Genossen.

  157. #97 Schiller (03. Sep 2010 17:40)
    PI lese ich seit ca. sechs Jahren täglich.
    Seit dieser Zeit habe ich versucht, meine Frau auf die Probleme in unserer Gesellschaft
    aufmeksam zu machen.

    Antworten war : “Du machst dich ja verrückt”
    oder: “Du hast da einen Denkfehler”

    Mit Freude habe ich zur Kenntmis genommen,
    das- seit Sarrazin publik ist- meine Frau
    mir (uns) Recht gibt.

    Dasselbe passiert mir eben auch im Freundeskreis und in der eigenen Familie!

    Selbst hartgesottene linke Realtitätsverweigerer (meine Verwandten) sehen inzwischen dank Kindern im Grundschulalter, was alles schief läuft. Bislang haben Sie immer GEGEN mich argumentiert und „PI“ für eine obskure Seite gehalten. Gestern bekomme ich von meinem Verwandten eine email in der er schreibt, er habe wg. der Sarrazin Diskussion mal sich an PI erinnert und angeklickt und dann den Rekordzuwachs festgestellt. Er hat mir/uns gratuliert!

  158. DER SPIEGEL vor 37 Jahrenden —> der Prophet düsterer Zeiten, Heute —> der Großinqusitor der Politkoranischer Mafia.

    30.07.1973 (DER SPIEGEL 31/1973)

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41955159.html

    „Fast eine Million Türken leben in der Bundesrepublik, 1,2 Millionen warten zu Hause auf die Einreise. Der Andrang vom Bosporus verschärft eine Krise, die in den von Ausländern überlaufenen Ballungszentren schon Lange schwelt. Städte wie Berlin, München oder Frankfurt können die Invasion kaum noch bewältigen: Es entstehen Gettos, und schon prophezeien Soziologen Städteverfall, Kriminalität und soziale Verelendung wie in Harlem.

    Die Kneipe am Kottbusser Tor war mal echt Kreuzberg, Ecklage, Berliner Kindl, Buletten, Sparverein im Hinterzimmer. Heute rotiert am Buffet der Hammelspieß senkrecht, der Kaffee ist süß und dickflüssig, aus der Musikbox leiert orientalischer Singsang.

    „Hisar“ heißt die Ecke jetzt auf türkisch — das bedeutet „Festung“, und so abwegig scheint der Name nicht. Unter Einschußlöchern an der Decke wacht, wieder mal, ein neuer Wirt. Ganz hinten hocken Zeki, Ahmet und ein paar andere bei einem Spiel namens „Jokey“, Spielwart Hasan kassiert am Tisch den Zehnten.

    Berlinisch ist da nur noch der Strohmann, den sich der türkische Inhaber aus gewerberechtlichen Gründen hält. Und nebenan um die Ecke, die ganze Straße hinauf und die nächste hinunter, wohnt unübersehbar Kundschaft aus dem Morgenland.“

  159. Danke an diejenigen, die auf meine/n Anfrage/Kommentar schon geantwortet haben, stellvertretend an:

    #188 Don Andres
    Für so klare, aber kaum je auch nur angedachte Möglichkeiten zur Sicherung des finanziellen Status.
    Und es ist wirklich wahr: Die halbe Welt wäre unendlich dankbar und froh, könnte sie in Deutschland lernen, arbeiten und leben. Das kann ich auch aus direkter Anschauung bestätigen.

    #192 vox-franconia
    „Somit hält man sich nicht mehr für den Einzigen “Paranoiden”.“

    => Vorschlag für den Namen einer neuen Partei:
    PPE – Partei Paranoider Europäer 🙂

  160. Zu folgendem unmöglichen Artikel:
    http://www.taz.de/1/debatte/kolumnen/artikel/1/redefreiheit-ohne-qualitaetskontrolle/
    habe ich folgenden kleinen Kommentar gepostet:

    „…mediengeile Alibitürkin…
    Sarrazin ist ein rassistisches Arschloch“

    Einheimische, und sogar auch solche mit „Mihigru“, allein weil sie nicht der eigenen Denke folgen, auf solch üble Weise zu beschimpfen: Das bringen nur die lieben Moslems zustande, die sich für wer weiß was Göttliches halten, für das keine Anstands- und sonstigen Regeln gelten.

    Wie wäre es, Frau Mysorekar, wenn man/ich sie wegen – mindestens – Beleidigung verklagen würde? Wollen Sie antworten? Dann überlegen Sie sich Ihre Antwort besser zweimal. Und kommen Sie nicht mit „Meinungsfreiheit“.
    Sie „Muslima“, Sie! 🙂

  161. OT
    Bundesverdienstkreuz für Thilo Sarrazin
    Für seinen selbstlosen Einsatz und den durch Ihn bewirkten Anstoß einer seit vierzig Jahren überfälligen Grudsatzdiskussion zur Einwanderung sollte Herrn Sarrazin das Bundesverdienstkreuz verliehen werden, statt ihn zu verunglimpfen und rauszuschmeißen!
    Bitte schreibt das unserem Bundespräsidenten Wulff in sein Gästebuch:
    http://195.43.52.103/gaestebuch.php

Comments are closed.