Einen Monat lang haben die Moslems jetzt abwechselnd gehungert und bis zum Erbrechen gefressen, wobei sie zumindest bei Letzterem von der politischen Prominenz Deutschlands demonstrative Solidaritätsbesuche erhielten. Zum Ende des Bulämiemonats Ramadan zeigen die Mohammedaner beim „Al Quds Tag“ in Berlin noch einmal die ganze Schönheit ihrer friedlichen „Religion“. Al Quds bezeichnet den mohammedanischen Traum eines judenreinen Jerusalem nach endgültiger Vollendung des Holocaust. Da darf der Hitlergruß nicht fehlen.

Medienberichten zufolge waren diesmal etwa 300 Mohammedaner dem Aufruf zur antisemitischen Demonstration, die einst vom islamischen Diktator Khomeini befohlen wurde, gefolgt. Dem stand erstmals in diesem Jahr eine Überzahl von pro-israelischen Gegendemonstranten gegenüber. 500 Personen, damit doppelt so viele wie noch im letzten Jahr, standen mit israelischen Fahnen am Wegesrand, um den Islamfaschisten Paroli zu bieten. Ein breites Spektrum jüdischer, nichtreligiöser, aber auch linker Gruppen, hatte zur Gegenkundgebung eingeladen.

Haolam berichtet:

Auf der sogenannten „Qudsdemonstration“ wurden in Sprechchören und auf Transparenten zum Hass gegen Israel aufgerufen, die Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern verurteilt und das Gewaltregime in Teheran verherrlicht. Während der Demonstration, bei der auch Bilder diverser islamistischer Ikonen in die Höhe gereckt wurden, kam es auch immer wieder zu Rufen wie „Scheiss Juden“ (siehe Video unten), als die Extremisten an der Gegenkundgebung vorbeizogen zeigte ein Ordner den Hitlergruss in Richtung der Kundgebung.

Und über die Gegenkundgebung:

In Redebeiträgen und in Sprechchören bekannten sich Redner und Teilnehmer zur Solidarität mit Israel und mit der iranischen Freiheitsbewegung, dabei wiesen insbesondere Maya Zeden vom JFDA und Dr. Rafael Korenzecher vom Koordinierungsrat der Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus darauf hin, dass sich die islamistische Aggression nicht nur gegen den jüdischen Staat, sondern gegen die gesamte freie Welt richtet. Es geht, so die Redner, nicht nur um die Verteidigung der einzigen Demokratie in der Region des Nahen und Mittleren Ostens, Israel, sondern auch um die Verteidigung der freiheitlich-demokratischen Gesellschaft und der westlichen Wertegemeinschaft in Europa und um ein Eintreten für die Menschenrechte im Iran. Dr. Kazem Moussavi von der Green Party of Iran – Deutschland, schilderte die Auswirkungen des täglischen Terrors des iranischen Gewalregime der Mullahs auf das Leben der unterdrückten Menschen im Iran. Kundgebungsleiter Jörg Fischer-Aharon (ADC Bildungswerk e.V.) betonte in seiner Begrüßung: „Solidarität mit Israel bedeutet auch Solidarität mit dem Selbstverteidigungsrecht des Staates Israel!“ und: „Jerusalem war, Jerusalem ist, Jerusalem bleibt die ungeteilte Hauptstadt des Staates Israel! Das ist die Botschaft sowohl an diejenigen, die heute an der naziislamistischen Demonstration teilnehmen, aber auch die Botschaft an US-Präsident Obama.“ Weitere Redner waren Michael Spaney von Stop the Bomb, der auf die vielfachen Beziehungen der deutschen Wirtschaft zum iranischen Mullah-Regmie hinwies sowie der stellvertretende Vorsitzende des ADC Bildungswerkes e.V., Daniel Fallenstein, der auf den Einfluss der antidemokratischen und antisemitischen Hasspropaganda auf Jugendliche mit einem Migrationshintergrund aus islamischen Ländern hinwies, die diese u.a. über Satellit durch arabische Fernsehsender konsumieren.

Ob in diesem Jahr, wie bereits in den Vorjahren, auch prominente Politiker der Linkspartei an der antisemitischen Hassdemo der Mohammedaner teilgenommen haben, ist noch nicht bekannt. Zumindest im Geist ist mancher Mauermörder und mancher grüne Greis mit Sicherheit in den Reihen mitmarschiert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

153 KOMMENTARE

  1. Der Ur Faschismus heißt Islam

    Flyer zum in der U-Bahn liegen lassen und kleben.

    http://i1209.photobucket.com/albums/cc387/froschy/Never%20Again/Ideologie2viele.jpg

    http://i1209.photobucket.com/albums/cc387/froschy/Neveragai

    Wussten Sie, dass Hitlers „mein Kampf“ eines der am meisten verkauften Bücher in der islamischen Welt ist…
    Flyer dazu

    http://i1209.photobucket.com/albums/cc387/froschy/Wussten%20Sie/Flyer.jpg

    2x auf A4
    http://i1209.photobucket.com/albums/cc387/froschy/WusstenSi

  2. Muslime rufen „Frauenmörder Israel“. Im Namen welcher Religion werden nochmal Frauen gesteinigt und Töchter ermordet, die sich ihren Partner selber wählen?

    Das ist doch mal wieder zum kotzen! Warum sind solche „Demonstrationen“ in Deutschland überhaupt erlaubt?

  3. @froschy: Ist ja schön, das Du Dir da solche Mühe mit Deinen Flyern gibst, aber achte dann doch bitte mal auf die richtige Stellung der Satzzeichen. Das wirkt sonst leider etwas unseriös 😉

  4. Scheiß Hu**ns**ne und dieses Kopftuchweib am Anfang, einfach Ko** a*.

    Schön, dass soviele Pro Israel Leute dort waren. Die könnten auch ein wenig aggressiver sein finde ich.

    Son Abschaum in unser Land gelassen. Aber egal, wenn der Tropfen das Land endlich zur Explosion bringt werden die ganz, ganz leise. 🙂

    PRO ISRAEL! PRO FREIHEIT! PRO FRIEDEN! PRO TOLERANZ! PRO MENSCHLICHKEIT!

    ANTI FASCHISLAM!

  5. Das Ganze ist einfach nur ein Witz.
    Da habens Wir doch direkt vor der Nase, nicht immer diese Scheiss „Problembezirke“( Marloxh, bla bla bla ), nix da, das ist Berlin.
    Direkt vor der Nase der Politiker, ein direkter Gegenbeweis; und der Vaterlandsverräter Wowereit sitzt gestern in der Talkshow und labert mal wieder nur BULLSHIT.“Alles ist in Ordnung “ Was eine Selbstentlarvung, welch eine unglaubliche BEWUSSTE Selbsttäuschung in der manche Leute, und nicht irgendwelche Leute, sondern die, die uns regieren und angeblich unsere Interessen vertreten, leben.

  6. Entschuldigung Leute, hab gerade gefunden.

    OT

    Schlesien

    Mir kommt es öfter in den Sinn,
    Ob ich nicht schon gestorben bin?
    Denn meine ganze Flüchtlingsnot
    Gleicht sie nicht wirklich ganz den Tod?

    In meinem Haus ein andrer lebt,
    Der jetzt mein Glas zum Munde hebt,
    Der Andre baut mein Gartenland,
    Er trägt dabei wohl mein Gewand.

    Und wenn er Feierabend macht,
    Greift er nach meinem Buche sacht,
    Das vorher wir mal hat gehört,
    Auf meinem Kissen ungestört.

    Wird später betten er sein Haupt,
    Und spürts nicht, daß er mirs geraubt,
    Ich aber steh mit leerer Hand,
    Als alter Mann in fremden Land.

    Im Herzen brennt das Heimatweh
    Wenn ich so durch die Fluren geh
    Und immer grübel her und hinn
    Ob ich wohl doch gestorben bin.

  7. DIE dürfen das, denn unsere Linken und die Moslems haben einen gemeinsamen Feind: unseren demokratischen Rechtsstaat.
    Und da gilt eben: Der Feind meines Feindes ist mein Freund, und guten Freunden ist Vieles erlaubt.

  8. Die Linke läßt ihren Antisemitismus durch ihre importierten Schergen auf die Straßen tragen. Warum wohl der Zentralrat, welcher doch sonst stets wachsam alles zu kommentieren pflegt, auf diesem Auge blind ist, wird mir ein Rätsel bleiben.

  9. Man sieht immer wieder den riesengroßen demotechnischen Unterschied zwischen den Islam-Typen, sprich Steinzeitfans und unsereins, die Israel lieben. Wir stehen auf der Licht-, somit Zukunftsseite, was ich wieder ganz deutlich fühlte. Ich war mit meiner großen Israel-Fahne mit dabei, bei der Gegenkundgebung zum bekloppten AlQuds-Tag.

  10. Hitlergruß ist strafbar, sag ich da nur.
    Hitlergruß wird unter „Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“
    richterlich bestraft.

    ABER diese Maden-Muslime dürfen das machen ?

    WO leben wir ???

  11. Was mach eigentlich die „gläubige Schiitin“ Frau Integrationsministerin Özkan am Al-Quds-Tag? Schließlich wurde dieser von Ayatollah Chomeini, seinerzeit Oberhaupt der iranischen Schia, erfunden…

  12. der Gipfel der Perversion ist es, daß an der Demostration eindeutig Chassidim teilnahmen, denen man allerdings angesichts fortgeschritenen Alters die Demenz zur Entlastung unterschieben kann…

  13. Bulämiemonat Ramadan

    looool, der begriff passt total gut, vielen dank.

    ansonsten volle zustimmung zu :
    #6 Chessie (06. Sep 2010 18:28)

    einfach alle einsammeln und zum Fughafen nach nirgentwo absenden

  14. #19 pansen

    Hitlergruß ist strafbar, sag ich da nur

    Sie dafür nicht zu bestrafen ist eine Ungleichbehandlung, also Ausgrenzung und
    genau genommen eine Form von Rassismus.

  15. Fernsehtip Heute C(*DU Vorzeige-Mann Bosbach und BLUTGreis

    VPS: 21.45
    Der Beitrittskandidat Türkei
    Film von Martin Priess 22.15
    VPS: 22.15 Livestream
    UNTER DEN LINDEN Spezial
    Der Beitrittskandidat Türkei – Warten auf St. Nimmerlein?
    Moderation: Christoph Minhoff

  16. 22.15 Uhr: UNTER DEN LINDEN Spezial „Der Beitrittskandidat Türkei – Warten auf St. Nimmerlein?“
    Christoph Minhoff diskutiert mit Hans-Christian Ströbele (stellv. Vorsitzender der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Wolfgang Bosbach (Vors. Bundestagsinnenausschuss, CDU).

  17. Nazis beim Fastenbrechen? Hoffentlich erfahren das die Antifa-Kids nicht. Sonst gibt’s das nächste Mal ordentlichen Ärger…

  18. Der al-Kotztag ist mittlerweile Teil faschistoider Kultur des Merkel- und Wulff-Staates geworden.

    Deshalb mein Credo unterstützt Israel, wo es nur geht. Deutschland ist von seinen gewählten (selbst dran schuld!) Volkszertretern an diese faschistischen Wilden verkauft worden.

    Mich würde nicht wundern -nein, ich bin mir sogar sicher- dass die Oma Böhmer, unser Tablettengesicht de Maziere und diverse andere Kriecher bald wieder mit dem Einen oder Anderen der hier im Video abgebildeten Neanderthaler an einem Tisch sitzen und Kapitulationsverhandlungen führen.

  19. @#10 Schweinebraten_ (06. Sep 2010 18:32)

    Schön, dass soviele Pro Israel Leute dort waren. Die könnten auch ein wenig aggressiver sein finde ich.

    Lasst uns eine „positive liebenswerte Aggressivität“ erfinden 🙂

  20. Es ist unglaublich was in diesem Land und Europa vor sich geht. Die Menschen wachen aber langsam auf und hoffentlich sind wie schlau genug uns langsam mal zu organisieren !

  21. #28 Kybeline

    Ich empfehle Anmeldung onlineTVrecorder (die Zeit könnte sogar noch ausreichen für die Sendung des SWR um 19:45)

    Wenn man grundsätzlich Zugriff auf alle Sendungen aus über 50 Sendern haben möchte (ohne sie vorher für die Aufnahme programmieren zu müssen) kann man dort den Premium-Status für 50 Cent/Monat erhalten.

  22. JaJa ist schon komisch beim Thilo war der Zentralrat der Juden direkt zur stelle. Und bei sowas? Komisch das man das nicht in den msm sieht passt wohl nicht ins konzept…

    und noch ne bitte ans Pi-Team und alle anderen:

    HÖRT BITTE AUF DEN ISLAM EINE RELIGION ZU NENNEN!!!

    ist es nämlich nicht.Sondern nur ein Faschistische Ideologie

    Nochmal kurz zur Demo. Wie geil die Weiber da die Fresse aufmachen wo sie doch sonst nix zu sagen haben.Peinlich einfach nur peinlich

  23. #24 Moggy73 (06. Sep 2010 19:03)

    Bulämiemonat Ramadan

    looool, der begriff passt total gut, vielen dank.

    Bulimiemonat wäre richtiger.

  24. Die Fastenbrecher benötigen mehr Sanktionen. Und Schwerkriminelle sollten das Land unverzüglich verlassen.

    Alles muß raus !

  25. #23 vlad (06. Sep 2010 19:02)
    der Gipfel der Perversion ist es, daß an der Demostration eindeutig Chassidim teilnahmen, denen man allerdings angesichts fortgeschritenen Alters die Demenz zur Entlastung unterschieben kann…

    Das sind die Idioten von der Neturei Karta, die sind jedes Jahr mit dabei, die fahren auch zu den Holocausleugnungskonferenzen nach Teheran, die nimmt kein Mensch ernst…… wer sie kennt.

    Hier gibt es noch mehr Bilder und Videos:

    http://tangsir2569.wordpress.com/2010/09/05/quds-tag-in-berlin-scheiss-juden-kindermorder-israel/#comment-1542

    http://aro1.com/jagd-auf-israelfahne-hisballahfahne-okay/

  26. die Muslima die gleich zu Anfang des Videos „scheiß Juden “ ruft und den Mittelfinger zeigt….einfach nur noch abstoßend,ekelhaft!!!

  27. #31 Kinski99 (06. Sep 2010 19:15)

    Türke nimmt Geisel:

    —-
    Der Kommentar im Hintergrund absolute Spitze.
    Und ein Finaler Rettungsschuss?

  28. hitlergruß

    vor einigen tagen, laß ich, dass ein „landstreicher“ den hitlergruß zeigt. es muß wohl zu einer anzeige gekommen sein, denn wie zu lesen war, wurde er vom richter zu 3 monaten gefängnis verurteilt. das nennt man recht sprechen im namen des deutschen volkes. warum kassiert man nicht das gesocks und locht sie ein? die polizei steht daneben und schaut zu.

  29. übrigens sieht man auf der Demo viele mitgetragene Schilder über den angeblichen Landraub, eine der größten Geschichtslügen der Palaraber:

    Erklärung hier:

    Vernunft ist nun aber keine Tugend, die man dem Antizionisten und Judenhassern nachsagen könnte. Er appelliert überwiegend an das Bauchgefühl, belegbare Tatsachen würden da als störend empfunden. Also bastelt er eine obskure Grafik, die den „Landraub“ belegen soll, welcher dem palästinensischen Volk, das sich erst seit den 60er-Jahren als solches begreift, angeblich seit Mitte der 40er-Jahre widerfährt. Vier Karten, die dem ahnungslosen, aber gewöhnlich bemerkenswert meinungsstarken Betrachter zur Bestätigung des Vorwurfs reichen sollen, ohne Petitessen wie das Zustandekommen von Teilungsplänen, die demographischen Verhältnisse, Kriegsursachen, Friedensangebote, angekündigte und vollzogene Rückzüge, das Verhalten der Nachbarstaaten und nicht zuletzt das selbst verschuldete grandiose Scheitern der palästinensischen Autonomie berücksichtigen zu müssen.

    Genau dies soll aber im Folgenden geschehen, um die Grafik als das zu entlarven, was sie ist: ein Piktogramm für historische Analphabeten. Mögen es die Judenhasser als Nachhilfeunterricht begreifen, der verständlich, gewissermaßen zum Mitschreiben geeignet, und noch dazu – Service von SoE – völlig kostenlos ist.

    Denn: Für die einen ist es „Landraub“, für die anderen die längste Propagandalüge der Welt.

    http://spiritofentebbe.wordpress.com/2008/03/28/nachhilfe-fur-kartenspieler/

    Anschauen.

  30. Ich bin mir ziemlich Sicher das Hitler sogar einiges vom Islam übernommen hat, denn diese ich gegen den Rest der Welt(ausser Islam-länder) hatte er ja nicht von Anfang an.

    Die Moslems sind echt das letzte und die geschätze Zahl von potenielen Terroristen (die laut BKA nur etwa 400 beträge) kann man sicherlich auch um einiges höher einstufen. Also allein bei der Demo waren doch schon 300 und selbst die Frauen wirkten so als ob sie zu allem bereit sind.
    Europa steht ne ganz schwere Zeit bevor und in einigen Jahren ist das auch nicht mehr rückgängig zu machen, ohne auf extreme Radikale zurückzugreifen.
    Wir schaufeln schon wieder unser Grab, das ist doch mal echt zum Kotzen. Das einzige was wir scheinbar gelehrnt haben ist wohl, das Idiologien nur nicht vom Deutschen kommen darf. Die restlichen sind aber herzlich Eingeladen sich hier zu verbreiten und uns wieder ins Chaos zu stürzen.
    Das Ende vom Lied und 3ten Weltkrieg wird sein das wieder die Deutschen an allem Schuld waren ihr werdet sehen.

  31. Und nicht immer sind Al Quds Kundgebungen gesund: 🙂

    Aber jetzt mal etwas Tragisches ????

    Wundersames Pakistan V – von Thomas von der Osten-Sacken, dessen Buch ich gerade lese, welches hochinteressant auch für Euch wäre, wenn ihr es nicht schon kennt: Verratene Freiheit – Der Aufstand im Iran und die Antwort des Westens.

    Aber dieser Tage hilft es selbst nicht am Al Quds Tag teilzunehmen, den die NZZ ganz kultursensibel eine “Prozession” nennt.

    Auch dort kann der Suicide Bomber zuschlagen:

    Ein Selbstmordattentäter hat bei einem Anschlag auf eine Prozession schiitischer Muslime in der Stadt Quetta im Südwesten Pakistans mindestens 43 Menschen mit in den Tod gerissen. Wie Polizei und Ärzte am Freitag mitteilten, wurden 100 weitere Menschen verletzt. Der Anschlag ereignete sich inmitten einer Demonstration der Schiiten zur Unterstützung der Palästinenser anlässlich des so genannten El-Kuds-Tages.

    http://www.nzz.ch/nachrichten/international/40_tote

  32. Was mich an der Sache stört, ist, dass von „Islamismus“ die Rede ist.

    Was ist denn „Islamismus“ und was nicht?
    Ist der Koran nun Islamismus oder ist er Islam?

    Sind Mullahs Islamisten? Sind Imame Islamisten? Ja, aber, wer ist denn dann kein Islamist?

  33. ist ja recht und gut, dass die Kameltreiber gegen Israel demonstrieren.
    Aber wieso auf DEUTSCHEM Boden in unserer HAUPTSTADT ?

    Die würde ich alle ins nächste Flugzeug schlagen, welche sie ohne über Los (zum 6.000 Euro einziehen) nach Hause verfrachten würde !!!!

  34. Wo wir gerade bei Fressgelagen sind…

    Hmmmmmm, Herr Fischer hat inzwischen wieder richtig was auf den Rippen.
    Ob er deswegen ein guter Berater in Sachen Bio-Lebensmitteln ist?

    Fragen über Fragen…

    Joschka Fischer wird Öko-Berater bei Rewe

    Joschka Fischer wird den Handelskonzern Rewe beraten. Der frühere Vizekanzler soll bei der Vermarktung von Bio-Lebensmitteln behilflich sein.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article9436192/Joschka-Fischer-wird-Oeko-Berater-bei-Rewe.html

  35. es fehlt ihnen an bildung, moral und anstand.
    es fehlt ihnen an allem. diese eigenschaften genügen frau merkel aber, uns jene als bereicherung ins land zu holen. wenn ich mir unser stadtbild ansehe, in der sich die morgenländiche gesellschaft in ihren trachten
    präsentiert, fühle ich mich als fremder.
    gott, sende uns noch ein paar sarrazins, damit wir das nicht länger ertragen müssen.

  36. Furchtbar, einfach furchtbar, diese vom Kackstau aufgequollenen bleichen Gesichter der Rechtgläubigen während des Rammeldans.
    Und in dieser Performance wollen sie ihren 72 Jungfrauen begegnen? Was sollen die nur von diesen käsigen Quallen halten?

  37. Oriana Fallaci: Das Wiedererwachen des Antisemitismus

    „Ich finde es beschämend, daß in Italien Umzüge stattfinden, auf denen als Selbstmordattentäter Verkleidete infame Verwünschungen Israels herausschreien, Fotographien hochhalten, auf denen führende Israelis mit einem Hakenkreuz auf der Stirn versehen sind, und die Öffentlichkeit zum Judenhaß aufstacheln.“ (…)

    „Ich finde es beschämend, daß die katholische Kirche einem Bischof, der obendrein im Vatikan residiert, erlaubt an diesem Umzug teilzunehmen,…

    hier weiterlsesen:

    http://www.litart.ch/fallaci_anti.htm

  38. Die Tage, in denen deutsche Polizisten unter dem Vorwand der Deeskalation Israelfähnchen einkassierten, scheinen ebenfalls gezählt.

    In der langen Tradition dieser Berliner Hetzveranstaltung gab es noch nie eine zahlenmäßige Überlegenheit der Gegendemo. Da scheint auch der Sarrazineffekt zu wirken.

  39. Zitat aus dem Sarkozy-Zigeuner-Artikel auf WELT online:

    Brüssel hat erhebliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Abschiebungen, weil sie möglicherweise gegen das Gebot der Freizügigkeit in der Europäischen Union verstoßen.

    Der Europäischen Union ist also Freizügigkeit einprogrammiert, quasi als humanes Verfallsdatum. WIR MÜSSEN RAUS AUS DER EU!

  40. Ein interessanter Interview-Bericht vom MDR Figaro ist hier zu finden:
    Interview

    Eigentlich gar nicht so überraschend, wie diese derb daher lügt. Gemäß Koran darf man ohne Reue die Ungläubigen anlügen (Tayyip).

  41. #56 extrem-mike (06. Sep 2010 19:50)
    Ich bin mir ziemlich Sicher das Hitler sogar einiges vom Islam übernommen hat, denn diese ich gegen den Rest der Welt(ausser Islam-länder) hatte er ja nicht von Anfang an.

    Doch es gibt genug Parallellen, Hitler war ein Bewunderer des Islams ….

    So schrieb Paul Belien im ‘Brussels Journal’:

    „»Hätte Karl Martell nicht gesiegt« – sagte Hitler seinem Umkreis im August 1942 – »dann wären wir wahrscheinlich zum Islam bekehrt worden, dem Kult, der das Heldentum verherrlicht und den siebten Himmel nur dem strammen Kämpfer eröffnet. Dann hätte die germanische Rasse die Welt erobert.«

    Hitler erklärte vor Albert Speer, daß der Islam »vollkommen zum germanischen Temperament paßt«.

    Wenn die Moslems in Tours gewonnen hätten, dann wäre ganz Europa im 8. Jahrhundert moslemisch geworden, und »die erobernden Araber hätten das strenge Klima und die Bedingungen in Europa auf Dauer wegen ihrer rassischen Unterlegenheit nicht ausgehalten.

    Sie hätten die stärkeren Einheimischen nicht niederhalten können. Damit hätten letzten Endes nicht Araber, sondern islamisierte Deutsche die Führung dieses islamischen Reiches übernommen«.“

    Es ist kein Wunder, daß ein Krieger wie Hitler das Christentum ablehnte, weil das Christentum kein Glaube für Krieger ist. Seine Lehren widersetzt sich dem Verlangen des Fleisches sowie dem Begehren nach Ruhm, Rache und Macht.

    Hier gibt es mehr dazu:

    http://www.israswiss.net/israswiss/archiv/nahost2004/hitlerislam.html

    Noch ein Zitat:

    „Nur beim römischen Weltreich kann man sagen, dass die Kultur ein Faktor war. Auch das Regime der Araber in Spanien war etwas unendlich Vornehmes : die grössten Wissenschaftler, Denker, Astronomen, Mathematiker, einer der menschlichsten Zeiträume, eine kolossale Ritterlichkeit zugleich. Als dann später das Christentum dahin kam, da kann man nur sagen: die Barbaren. Die Ritterlichkeit, welche die Kastilier haben, ist in der Wirklichkeit arabisches Erbe. Hätte bei Poitiers nicht Karl Martell gesiegt : Haben wir schon die jüdische Welt auf uns genommen – das Christentum ist so etwas Fades-, hätten wir viel eher noch den Mohammedanismus übernommen, diese Lehre der Belohnung des Heldentums: der Kämpfer allein hat den siebenten Himmel ! Die Germanen hätten die Welt damit erobert, nur durch das Christentum sind wir davon gehalten worden.“ – Hitler’s Table Talk 1941-1944, Enigma Books, 2000, S. 607, ISBN 1929631480

    http://de.wikiquote.org/wiki/Adolf_Hitler

  42. @#66 pebo

    Du meintest „Taqyyia“ – aber „Tayyip“ ist auch schön, zumal es sogar noch zutrifft 😉

  43. Raubgraf, diese Hetze wird schon seit Jahren durchgezogen. Die Initiatoren haben Verbindung zum Muslim-Markt.

    Letztes Jahr wurde irgend so ein Vorzeige-Imam aus dem süddeutschen Raum auf der Demo indentifiziert.

  44. “Jerusalem war, Jerusalem ist, Jerusalem bleibt die ungeteilte Hauptstadt des Staates Israel! Das ist die Botschaft sowohl an diejenigen, die heute an der naziislamistischen Demonstration teilnehmen, aber auch die Botschaft an US-Präsident Obama.

    Wie ich unfreiwillige Komik doch liebe. Ehud Barak hat erst vor ein paar Tagen die Teilung Jerusalems vorgeschlagen.

  45. #61 SaekulareWelt (06. Sep 2010 19:57)

    Das sollte doch für PI einen Aufruf wert sein, nicht mehr bei REWE zu kaufen!!

    Wenn ein Mann, der bis zum Hals im Karrymord hängt, im Verdacht stand zwei Polizisten abgefackelt zu haben, ein Demo-Gewalttäter und ein gewerbsmäßiger ehemaliger Dieb für REWE Werbung macht, sollte man doch dort nicht mehr einkaufen.

    Das wäre doch mal ein schöner Aufruf -ich denke mal PI kann ja nicht abgemahnt werden, weil a) keine Wettberbsabsicht vorhanden und b) die Wahrheit verkündet wird und c) der Server wo auch immer 🙂 steht.

    Also, Leute kauft nicht mehr bei REWE!!!!

  46. Ich glaube nicht das Deutschland anfangen wird.
    Vielleicht Dänemarkt oder Frankreich…
    Wenn ein Land anfängt ziehen die anderen nach.
    Die Menschen haben einfach die Schnautze voll
    von diesem islamischen Bullshit.
    Es gibt ja auch nichts was irgendwie positiv am Islam ist, nichts!
    Mord ,Terror,Unterdrückung,Diktatur,Steinigung,
    Hände abhacken,Kleine Kinder schänden,
    Aberglaube,Hass verbreiten.
    Und überall wo genug Moslems sind,gibts demensprechend Stress mit ihnen.
    Je mehr Islam, umso mehr Stress.

    Matthäus 5

    „Wenn ihr betet,dann tut es nicht wie die Scheinheiligen!
    Sie beten gern öffentlich in den Synagogen(also Gebetsstätten) und an den
    Strassenecken,damit sie von allen gesehen werden.Ich versichere euch;Sie haben ihren Lohn schon kassiert. etc. ……

  47. #45 Islam-Nein-Danke (06. Sep 2010 19:34)
    JaJa ist schon komisch beim Thilo war der Zentralrat der Juden direkt zur stelle. Und bei sowas? Komisch das man das nicht in den msm sieht passt wohl nicht ins konzept…

    Du wirst lachen, sie waren bei der Gegendemo dabei.

    Immer druff auf den Zentralrat nicht wahr? Auch wenn es sich nur um EINE fehlgeleitete Person handelt und noch nicht einmal für alle deutschen Juden spricht.

    ________________________________

    Im linksradikalen antiisraelischen Spektrum lässt man sich jetzt offenbar nicht nur durch arabischen Antisemitismus inspirieren, nein, man räumt ihm einfach gleich eins zu eins, ohne lästige kulturelle Übersetzungsfunktionen, die Bühne frei. Jetzt geschehen bei ‘Linke Zeitung‘…

    http://aro1.com/arabisches-antisemitisches-cartoon-in-der-linke-zeitung/

  48. #21 pansen (06. Sep 2010 18:40) Hitlergruß ist strafbar, sag ich da nur.

    Das ist ein guter Hitlergruß, denn er erhöht die Anzahl der rechstextremistischen Straftaten und dient damit der Mittelerhöhung im Kampf gegen Rechts. oder glauben Sie etwa, dass Edathy und Pau so rassistisch sind, dass sie da Unterschiede sehen?

  49. Wie froh ich bin, dass Schlesien zu Polen gehört.

    So kann ich den Urlaub genießen und muss mir nicht überall diesen widerlichen Abschaum ansehen.

    #38 elcat

    Warum liebenswert? Irgendwann ist auch genug mit lieb. 😉

  50. #29 BePe (06. Sep 2010 19:12)

    Sarkozy will noch härter gegen kriminelle Migranten vorgehen

    “Schwere Straftaten sollen mit nachträglichem Entzug der Staatsbürgerschaft bestraft werden. Die EU-Staaten geben sich zurückhaltend.”

    Sehr gut! Trotzdem habe ich die Befürchtung, daß diese Typen dann schon ein klares Ziel vor Augen haben.

    ________________Deutschland!________________
    Das unkomplizierteste Einwanderungsland der Welt. Jeder kann rein, ob alt und schiech, krank, geistig minderbemittelt, asozial oder Schwerstverbrecher!
    Wir haben doch jetzt schon Mord und Totschlag am Fließband. Deutschland verkommt zu einer Mülltonne.

  51. das darf doch nicht wahr sein..“scheiss jude“..und das auf unserem boden..aber ist bestimmt nur meinungsfreiheit..

    und morgen steht die person wieder im jobzenter und holt sich von diesem „scheiss juden“ oder „scheiss christ“ oder „scheiss deutscher “ die allimente ab

    deutschland schlag zurück,es reicht

  52. #60 Raubgraf (06. Sep 2010 19:56)
    ist ja recht und gut, dass die Kameltreiber gegen Israel demonstrieren.

    Und warum ist das recht und gut? Weisst du, daß Israel im Moment auch noch deinen Arsch rettet? Wäre Israel schon wieder in das Haus des „Friedens“ zurückgekehrt, wäre als Nächstes schon Spanien dran.

    Ihr müsst die Zusammenhänge einfach besser begreifen.

    Bei diesem Konflikt geht es nicht um die Hamas, HizbAllah und andere arabisch, muslimische Länder, auch nicht um Siedlungen.

    Bei diesem Konflikt geht es um die Hamas als Vertreterin des radikalen Islams (Iran, Syrien, Libanon) und um die freie Welt. Das erklärte Ziel der Ersteren ist die Gründung eines weltweiten islamischen Kalifats. Dazu gehört auch eine Ideologie, die zur Vernichtung der Juden aufruft. Und da der politische Islam bereits Millionen von Menschen vernichtet hat (Sudan, Somalia, Indonesien ect. pp.), ohne irgendwelche großen Ankündigungen zu machen, sollte man ihn umso ernster nehmen, wenn er eine solche Vernichtung ankündigt.

    Ist die Hamas ein Teil des globalen Djihads?

    In Artikel 7 der Charta dieser Organisation wird erläutert, dass es sich bei ihr weder um eine lokale noch um eine nationale Bewegung handelt. Die Überschrift lautet: »Die Internationalität der Islamischen Widerstandsbewegung« und weiter heißt es: »Allein auf Grund der Tatsache, dass die Muslime… über die ganze Welt zerstreut sind, handelt es sich um eine weltweite Bewegung«.

    Handelt es sich aber auch um eine Bewegung, die zur Vernichtung der Juden aufruft? Dazu steht weiter unten im selben Artikel: »Der Gesandte (Mohammed) sprach: wenn die Muslime die Juden bekämpfen und diese töten, bis sich der Jude hinter Steinen und Bäumen versteckt, und dann werden die Steine und Bäume sagen: oh Muslim, oh du Knecht Allahs, da ist ein Jude, der sich versteckt, komm und töte ihn«. Und das zusätzlich zu Aussagen wie dass die Juden die Schuld an sämtlichen Weltkriegen trügen, die Welt beherrschen wollten und dergleichen mehr.

    So stellte Scheich Muchsan Abu-Aita im Fernsehsender al-Aksa TV Folgendes fest: »Die Vernichtung der Juden ist ein wunderbarer Segen«. Dr. Ahmad Bahar, der amtierende Vorsitzende des palästinensischen Parlaments erklärte: »Die Juden sind ein Krebs. Sie und die Amerikaner müssen bis zum Letzten unter ihnen vernichtet werden«. Auf Basis der palästinensischen Verfassung ist dieser Mann derjenige, der das Präsidentschaftsamt von Mahmud Abbas übernehmen soll, falls dieser eines Tages amtsunfähig werden sollte.

    Dr. Younis Al-Astal, ein Abgeordneter des palästinensischen Parlaments und führendes Hamas-Mitglied, der an der Islamischen Universität als Dekan der Fakultät für Scharia und Vorsitzender des Ausschusses zur Auslegung von Glaubensfragen fungierte, entschied, dass der Vernichtungsauftrag für unsere Zeit gelte, und nicht für eine ferne Zukunft.

    Im Buch von Dr. Matthias Künzel »Djihad und Judenhass« wird die Vernichtungsideologie des radikalen Islams, darunter auch der Hamas, eingehender dargestellt. Es ist uns bislang noch nicht gelungen, dieses Bewusstsein in die Welt hinauszutragen. Noch ist es nicht zu spät.

    Es geht um den Westen, und dazu gehört nun einmal auch Deutschland, Wilders, Stadtkewitz, Sarrazin haben es erkannt, ich hoffe auch hier werden es noch viele erkennen.

  53. Ich verstehe nicht, warum wir diese Typen hier in Deutschland dulden.
    Es ist ja offensichtlich das der Islam nicht hierher gehört. Soll er hin wo der Pfeffer wächst mitsamt dem Lügenbaron Mohammed.

  54. #75 Zahal (06. Sep 2010 20:34)

    „Immer druff auf den Zentralrat nicht wahr?“

    Yepp! Wenn der Laden ausgerechnet den Konvertiten Kramer zu seinem Sprachrohr macht und sich aufgrund dessen Äußerungen die Frage anhören muss, ob man nicht besser gleich dem Zentralrat der Muslime beitritt, das muss damit leben, dass es unangenehme Bemerkungen hagelt.

    Was die Zentralräte angeht: Gibt es eigentlich Zentralräte der Christen, Buddhisten, Atheisten, Onanisten, Mofa-Fahrer oder Kiffer und Alkoholiker?

    Was wollen „Zentralräte“ überhaupt?

  55. auf jeder scheiss demo ist der verfassungsschutz dabei und filmt was er kriegtund ziht im nachhinein die leute zur rechenschaft,nur bei unseren m´s nicht!!!

    das sollte uns zu denken geben

  56. #59 Rechtspopulist (06. Sep 2010 19:54) Was mich an der Sache stört, ist, dass von “Islamismus” die Rede ist.

    Was ist denn “Islamismus” und was nicht?
    Ist der Koran nun Islamismus oder ist er Islam?

    Sind Mullahs Islamisten? Sind Imame Islamisten? Ja, aber, wer ist denn dann kein Islamist?

    Ich habe es mal versucht deutlicher zu machen::::

    Ich habe gerade einen neuen Begriff erfunden. (jedenfalls kannte ich ihn bisher noch nicht)

    Ich unterscheide absofort zwischen:

    1. Islamisten = echte Moslems (Befolger des Koran, Hadithen, Scharia)

    2. Scheinmoslems = sogenannte „moderate Moslems“, welche in Wirklichkeit aber keine Moslems sind, sondern sich nur für solche halten.

    Zu den Scheinmoslems gehören meiner Meinung nach u.a. auch die Aleviten, und weitere friedliche Strömungen des Islams.

    3. Scheinmoslems der Taqiyya, diese sind strikt von Nummero Zwei zu trennen, da sie eigentlich zur Kategorie 1 gehören, sich jedoch als Scheinmoslems ausgeben.

    wie findet ihr diese Einordnung?

  57. oh gott ich nehm jetzt ei löffel Lysergsäurediethylamid..das ist ja nicht zum aushalten mit dem pack…ich glaubs ja nicht

  58. #87 RamboJambo

    <richtig erkannt!<

    Sowie bei uns auch nicht jeder ein Christ ist nur weil er mal in eine Kirche geht und mal Gebetet hat.

  59. Interessiert es einen, was aus den schönen Milliarden in Afghanistan werden? Aufbau einer Zivilgesellschaft, na ja. Ein selten offenherziger Artikel:

    Ansturm auf die Kabul Bank –
    Finanzkrise: Aus Angst vor einem Zusammenbruch wollen Kunden ihr Geld abheben

    Die Zentralbank des Landes hatte vergangene Woche die beiden Hauptaktionäre und Gründer der Bank, Sherkhan Farnood und Khalilullah Frozi, abgesetzt und durch einen eigenen Funktionär ersetzt, nachdem Kabul Bank über 300 Millionen US-Dollar in den Sand gesetzt hatte. Drittgrößter Anteilhaber ist mit sieben Prozent Mahmood Karzai, ein Bruder des Staatspräsidenten Hamid Karzai. Mahmood Karzai rief bereits am Freitag die USA zu Hilfe. „Wir brauchen die Unterstützung Washingtons zur Rettung der Bank“, flehte er von seiner Villa auf der Luxusinsel Palm Jumeria in Dubai, die von der Kabul Bank bezahlt wird.

    Der Skandal um die Kabul Bank zeigt, wie selbstverständlich und selbstherrlich Karzai und seine Verbündete mit Millionen von ausländischen Devisen zum eigenen Wohl hantierten. Freunde und Bekannte der Bankinhaber, allesamt mit Karzai verwandt, verschwägert oder verbandelt, investierten jahrelang in Immobilien mit Geld, dass ihnen von der Kabul Bank geliehen wurde. Bankgründer Sherkhan Farnood gab alleine 140 Millionen US-Dollar aus der Kasse der Kabul Bank aus, um im eigenen Namen und dem seiner Frau Eigentum in Dubai zu erwerben. Einer der größten Schuldner ist der Bruder von Vize-Präsident Mohammed Fahim.

    Karzais Bruder Mahmoud erwarb seinen siebenprozentigen Anteil an der Kabul Bank mit Krediten – die ihm von der Kabul Bank gewährt wurden. 51 Prozent der Aktien wurden auf diese Art und Weise vertickt. Die Kredite sind bislang nicht zurückgezahlt worden.

    Die afghanische Finanzkrise kommt wenige Wochen, nachdem ein Skandal um die Hawala Firma New Ansari Kabul erschütterte. Präsident Hamid Karzai griff persönlich ein, um einen hochrangigen Mitarbeiter seines Nationalen Sicherheitsrats zu schützen, der in die Affäre verwickelt war. Das Management, das enge Verbindungen zum drittgrößten afghanischen Geldhaus, Afghan United Bank, unterhält, soll mindestens drei Milliarden US-Dollar an Hilfsgeldern, Schmiergeldern, Drogeneinnahmen und Geld der radikalislamischen Talibanmilizen von Kabul nach Dubai geschafft haben.

    Und die Afghanen wenden sich den Taliban zu, weil die ihnen wenigsten etwas zu Essen geben.
    Die Vasallen des Westens fördern durch ihre Verschwendung den Aufschwung der Taliban.

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2010/0906/wirtschaft/0024/index.html

  60. #89 prinz eisenherz (06. Sep 2010 20:58)
    „oh gott ich nehm jetzt ei löffel Lysergsäurediethylamid“

    Der Löffel wird dir wohl das Hirn zerfressen. 😉

  61. Ab 1923 in Berlin entwickelte er eine „christliche Weltanschauung“, was ab 1933 Menschen gegen die Nationalsozialisten immunisierte; auch die Mitglieder der „Weißen Rose“ lasen seine Schriften. In den Blick auf die Welt bezog Guardini große abendländische Gestalten ein: Sokrates, Augustinus, Dante, Hölderlin, Kierkegaard, Rilke, auch Freud und Kafka.

    http://www.zenit.org/article-19855?l=german&utm_campaign=germanweb&utm_medium=article&utm_source=zenit.org/g-19855

  62. schon irre ,das es in deutschland verlage gibt ,die den koran drucken dürfen….mein kampf aber nicht ……tztztztz

  63. Das war aber in der Tagesschau eben kein Thema. Das nicht und alles andere, was mit Islam zu tun hat auch nicht. Kein Islam, kein Sarrazin, keine Migrationsprobleme, keine Ausländerkriminalität — stop, Letzteres stimmt nicht: Kachelmann wurde als Schweizer bezeichnet.

    Was ich sagen will: offenbar sollen die Wogen geglättet werden. Business as usual – so als wenn nicht passiert wäre und alles geht wieder seinen gewohnten Gang. Eine Woche lang ein wenig Aufregung – und dann ist der Michel schon wieder ruhig gestellt.

    Das darf nicht sein. Jetzt muss ganz dringend die nächste Salve kommen. Zur Not muss auch wieder hart am Limit provoziert werden. Das Thema darf nicht runterkochen!!!

  64. PHÖNIX 21.:45

    „Der Beitrittskandidat Türkei“

    Heilige Mutter Gottes, und ich glaubte an die Saga der priviligierten Partnerschaft!

  65. Was wollen die Leute hier? Mit ihrem Judenhass hausieren gehen? Das ist Deutschland, nicht irgendeine islamische Subkulturelle Gesellschaft, in der man parolenschreiend durch die Strassen läuft. Die Deutschen wollen diesen Judenhass nicht, das steht für mich fest.
    Abgesehen davon stelle ich fest, dass die alle sehr viel Energie haben; wenn sie die bei der Arbeit einsetzen würden, wären unsere Renten gesichert.

  66. #104 Heimat

    ok,du warst mwin publikumsjoker…richtig ..ziehe 500.euronen ein ..gehe aber nicht damit über den herrmanplatz (also über los) in berlin..dann biste die wieder los

  67. #106 inga

    was ich nicht verstehe ist, warum wir diese Leute hier ihre Faschistischen Parollen schreien lassen.
    Deutschland macht sich mal wieder an den Juden schuldig.

  68. #102 Der-Perser (06. Sep 2010 21:04)
    Es wird sich erst was ändern, wenn in den schicken Vierteln, Schulen, Kindergärten der Teufel los sein wird. Das ist noch nicht soweit.
    Noch leidet nur der einfache Bürger.
    Oder aber, wenn sie merken, dass der einfache Bürger die Schn… gestrichen voll hat.

  69. ISLAM ist Toleranz und Frieden und ich bin der Kaiser von China 🙂

    WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

  70. das video war sehr amüsant.

    die kopftuchweiber mit mittelfinger, weil es zu mehr einfach nicht reicht.

    und wenn ich das richtig mitbekommen habe, wurden die sogar ausgebuht. wollte da auch hin, aber der kater war einfach zu groß^^

  71. #109 justice70 (06. Sep 2010 21:18)
    Ja, allerdings.
    Eine Frechheit, dass sie das ausgerechnet in Deutschland wagen. Das bedeutet wirklich, dass sie denken, sie können sich alles erlauben.
    Und dann diese weissverschleierte „Heilige“, die „Scheiss Juden“ schreit. Wieso wird die nicht zurechtgewiesen? Streckt ihre blöde Visage noch in die Kamera.
    Ich meine auch , dass wir auf solchen Gegendemos mehr Präsenz zeigen sollten. Das sind wir Israel schuldig.

  72. Danke an die antideutschen etablierten Parteien die diesen Schwachsinn importieren und unterstützen 🙁

  73. Danke an die antideutschen etablierten Parteien die diesen Schwachsinn importieren und unterstützen

    Diese parteien sind nicht nur antideutsch, sie sind auch antiwestlich, antiisraelisch (bis antiesmitisch), antifreiheitlich, antidemokratisch, antibürgerlich, antistaatlich und so weiter und so fort….

    kurz gesagt: scheisse

  74. 500 Personen, damit doppelt so viele wie noch im letzten Jahr, standen mit israelischen Fahnen am Wegesrand, um den Islamfaschisten Paroli zu bieten.

    Wie schön!

    Ob das besetzte Jerusalem allerdings ungeteilt in israelischer Hand bleibt, warten wir mal ab. Vielleicht macht man daraus auch eine Verwaltungszone der UNO.

  75. Ramadan = Bulimie

    Das ist ein guter Ansatzpunkt für islamkritische Aufklärung.

    Ramadan hat so viel mit Fasten zu tun wie Bulimie mit Naturheilverfahren. Beides sind gefährliche Eßstörungen. Bei der einen geht es um individuelles krankhaftes Verhalten, die andere wird durch eine kranke Ideologie erzwungen.

    Vierzehn Stunden lang nicht einmal einen Tropfen Wasser zu sich zu nehmen, um sich danach den Bauch bis zum Platzen vollzustopfen, das 30 Tage lang, und zum Abschluß wird ein Diabetesfest gefeiert – blinde Unterwerfung bis zur Selbstaufgabe unter sinnlose, widernatürliche Regeln.

    Wer will dieses perverse Freßritual ernsthaft verteidigen? Gerade die in Islamfragen besonders hartnäckig ignoranten Bigotten sind fast alle stolz darauf, sich sehr bewußt zu ernähren. Wie kann es sein, daß sie öffentlich eine massenhafte, erzwungene Eßstörung würdigen, die ohne jeden Zweifel krank macht? Haben heranwachsende Mohammedaner kein Recht auf Gesundheit? Müßte der fürsorgliche Staat nicht massiv über diese gefährliche Unsitte aufklären?

    Also: Der Ramadan hat nichts mit Fasten zu tun. Er ist eine reine Eßstörungen.

    Ramadan = Bulimie

  76. #101 prinz eisenherz (06. Sep 2010 21:03)

    „wenigsten weste wat dat iss..liebe grüsse aus berlin“

    Ich war ja auch mal jung… 😉

    Allerdings habe ich sowas wie LSD nicht angefasst.
    Dafür habe ich mich seinerzeit gewissen (hindusitisch-buddhistischen) Meditationspraktiken gewidmet. Die Ergebnisse weisen allerdings gewisse Analogien auf…

  77. #118 justice70 (06. Sep 2010 21:43)
    Ja, sehe ich auch so. Gar kein Zweifel, dass die gar nicht in D. angekommen sind.

  78. Ramadan schweisst die moslemische Gemeinschaft zusammen um wiederum gemeinsam gegen die Denokratie vorzugehen. Denn nur in der Gemeinsamkeit lässt sich etwas erwirken. Das erkannt schon Mohammed, der Kameltreiber, aber nicht unsere Politiker.

  79. begnüge mich heute auch nur noch mit tee,oder ein guten rotwein (manchmal auch ein wenig thc)

    …war auch mal jung ..ist aber lange her

  80. #119 Rechtspopulist

    begnüge mich heute auch nur noch mit tee,oder ein guten rotwein (manchmal auch ein wenig thc)

    …war auch mal jung ..ist aber lange her

  81. als ob ihr besser seid als diese dummen sunniten, die einer erfindung der shia irans folgen.
    stellt euch auf die seiten israels, trotzdem seid ihr ganz weit rechts außen und könntet euch im prinzip mit denen und euren rechts-gesinnten freunden zusammen tun.
    israeal ist eine demokratie für nicht araber bzw. nicht muslime- bahais und zarthustis sind dort frei-dafür kann man sie nur lieben.bye

  82. @ #81 fundichrist (06. Sep 2010 20:35)
    … SIND WIR NICHT ALLE EIN BISCHEN SARRAZIN!!!!!!! …

    ICH BIN KEIN BERLINER!
    ICH BIN EIN SARRAZINER! 😉

  83. #124 prinz eisenherz (06. Sep 2010 22:19)

    „thc“ – …oller Kiffer! 😉

    Rotwein schätz ich aber auch!

  84. #125 Zathusti (06. Sep 2010 22:21)
    als ob ihr besser seid als diese dummen sunniten, die einer erfindung der shia irans folgen.
    stellt euch auf die seiten israels, trotzdem seid ihr ganz weit rechts außen und könntet euch im prinzip mit denen und euren rechts-gesinnten freunden zusammen tun.
    israeal ist eine demokratie für nicht araber bzw. nicht muslime- bahais und zarthustis sind dort frei-dafür kann man sie nur lieben.bye

    Da spuckt wieder einer Töne, obwohl er gar nicht weiss, wovon er spricht, Israel ist genauso einen Demokratie für Araber, wie Deutschland auch eine ist, was man von den Brüdern NICHT so behaupten kann.

    Militante Islamisten haben im Gazastreifen eine Frau, die kein Kopftuch trug, mit Säure attackiert.

    http://www.focus.de/politik/ausland/nahost/gazastreifen_aid_120239.html

    Europäische Hilfsorganisationen fürchten Zunahme der Säureangriffe auf Menschen in Europa

    Im islamischen Kulturkreis ist es durchaus üblich, dass man Menschen, mit denen man eine Rechnung offen hat, einfach Säure ins Gesicht schüttet und sie für ihr Leben lang entstellt. Mitbürger aus dem islamischen Kulturkreis machen das beispielsweise, um ihre „Ehre“ wiederherzustellen. Man glaubte unter Gutmenschen, diese kulturfernen Barbaren-Bräuche würden nicht nach Europa kommen – man irrte sich. Gerade erst gab es wieder einen solchen Säureüberfall in Großbritannien.

    aus akte.islam

    Das geschieht in Israel alles nicht, also wenn man Länder nicht kennt, einfach mal die Fresse halten.

  85. Wenn ich dieses Video sehe, fällt mir eine Demo in Frankfurt vor zwei Jahren in Frankfurt ein. Wir kamen zuspät zur Veranstaltung der Jüdischen Gemeinde auf den Opernplatz. So liefen wir den Türkei und Antifahnenschwingenden Gegendemonstranten genau in die Arme. Auf deren Rufe: „Tod den Deutschen, Tod den Juden“ anwortete ich reflexartig: „Islamfaschisten raus!“ Die Polizei, die minutenlang ohne Einzugreifen den Muslimen zuhörte, kam sofort in Wallung und ich war von ca. 10 Beamten eingekesselt. Ich wurde damit konfrontiert, das man Strafanzeige gegen mich erstatten müsse, da es nicht erlaubt sei, jemanden als Faschisten oder Nazi zu bezeichnen. Als ein alter Mann mit seiner Gehhilfe in meine Richtung schlagend auf mich zukam, machte man ihm bereitwillig Platz. Dieser Mann bezeichnete mich als „Mörder“. Keine Reaktion der Polizei. Ich forderte die Beamten auf, ihn und mich zur Personalienaufnahme mitzunehmen…Mittlerweile kamen noch einige ältere Beamte die nicht aus FFM waren dazu, und forderten diese auf mit dem Unsinn aufzuhören…

    Das ist Deutschland im 21. Jahrhundert!

    Faschisten und Antisemiten werden von der Justiz geschützt.

    Die sogenannte Bundeskanzlerin stellt sich vor „ihre Türken“ gegen das eigene Volk.

    Wie lange wollt ihr das noch mitmachen, ohne auf die Straße zu gehen?

    Auf wen wartet ihr? Auf den Verfassungsschutz?

    Ich sage euch, der beste Verfassungsschutz ist ein Volk das seine Verfassung lebt und mit allen zu Gebot stehenden Mitteln verteidigt. Auch gegen die eigene Regierung, wenn es sein muß. Die Väter der Verfassung haben ihren Nachkommen nicht getraut und uns den Artikel 20 Absatz 4 gegeben. Den Widerstandsparagrafen.

    Leute, geht für unsere Demokratie, geht für die Menschenrechte auf die Straße!

    Kommt am Donnerstag nach FFM! http://www.sarrazin-bewegung.de

    http://www.fileuploadx.de/450197

  86. #89 Rechtspopulist (06. Sep 2010 20:54)
    Yepp! Wenn der Laden ausgerechnet den Konvertiten Kramer zu seinem Sprachrohr macht und sich aufgrund dessen Äußerungen die Frage anhören muss, ob man nicht besser gleich dem Zentralrat der Muslime beitritt, das muss damit leben, dass es unangenehme Bemerkungen hagelt.

    Wenn der Vorstand von Siemens Scheisse baut, zerreisst du auch nicht den ganzen Verein. Wenn ein politischer Aussensprecher etwas sagt, was ihm möglicherweise aus lauter Politicall Correctness vorgeschrieben ist, zerreisst ihr auch nur den Sprecher und nicht den ganzen Verein. Das ist das, was mir stinkt. Ihr habt gut kacken, ihr setzt euch NICHT zwischen allen Stühlen, und werden praktisch gezwungen…… Aber der Aufruf steht ja nicht erst seit heute, diese Aussage kenne ich, seit ich im Internet lese: und wo bleibt der Zentralrat der Juden????????? Sobald es um brenzliche Themen geht, wie die Pawlowschen Hunde kommt es unweigerlich…..und zwar sofort.

    Macht es wie Broder – unser Oberjude? Der das jüdische Gen verleugnet, weil er selbst keins hat? Das nenn ich cool.

    Und warum es einen ZDJ gibt musst ausgerechnet DU nicht fragen oder? Was können die Juden dafür, daß die Moslems es Ihnen nachgemacht haben? Diffenzieren sollte man schon können.

    Und ausserdem gibt es keinen Antisemitismus mehr in Deutschland, den gibt es einfach nicht mehr, nicht wahr?

    Schon den nächsten Auswurf der Linken gelesen?

    http://aro1.com/arabisches-antisemitisches-cartoon-in-der-linke-zeitung/#comment-11265

  87. Ich kann es nicht glauben…diese Islamnazis dürfen hier zum Judenmord aufrufen und keiner tut etwas….das kann doch nicht sein…NEIN…NEIN…NEIN.

  88. 57 islamische Staaten unterzeichneten bisher die
    Kairoer Menschenrechtserklärung von 1990, in
    der alle Menschenrechte unter Scharia-Vorbehalt
    gestellt werden (Türkei=Gründungsmitglied).
    Adama Dieng (Internat. Juristenkommission) kritisiert
    die Kairoer Erklärung scharf, da sie im Namen
    der Verteidigung der Menschenrechte zu untragbaren
    Diskriminierungen von Nichtmuslimen
    und Frauen führe. Quelle: Wikipedia

  89. #133 adebar (06. Sep 2010 23:09)
    Fastenbrechen Ramadan Ende???
    Google sagt 08.09.010, ein Kollege (Moslem) sagt am Samstag 11.
    Auch spielte er Relli. Polizei und meinte am 04.09. sei ein besonderer Tag
    des Ramadans und achtete auf Einhaltung anderer.

    Ich glaube, da gibt es auch Unterschiede zwischen Sunniten und Schiiten – der Al Quds Tag ist ja von Ayatollah Khomeini für folgenden Zweck ins Leben gerufen worden. In Teheran war der Al Quds Tag ja schon am 03.09. – ich glaube nicht, daß der 04.09. ein besonderer Tag ist, weil der Bulemiemonat ja ständig verschieden ausfällt.

    http://www.gegen-al-quds-tag.de/Der%20Al%20Quds%20Tag/zur%20Geschichte%20%5BMEMRI%5D.pdf

    „Wir Elenden dieser Welt erkennen keine höhere Macht an, sei es der US-Imperialismus oder Israel. Der Al-Quds-Tag ist eine Botschaft für die Freiheit der unterdrückten Palästinenser und ein großer Tag für die Einheit der Muslime. Mit dem Al-Quds-Tag
    bestimmte Imam Khomeini zwei große Ziele für sie: den Zusammenschluss der Reihen der iranischen Revolutionäre gegen die Ausbeuter im Westen und im Osten. Der antiimperialistische (obwohl er alle Kommunisten aufgehängt hat) Kampf wird eine
    gemeinsame Basis für alle Gruppen, Parteien und Organisationen bilden, damit diese sich auf der Grundlage des nationalen Kampfes gemeinsam organisieren können. Niemand kann diesem Kampf aus ethnischen, ideologischen oder religiösen Gründen ausweichen. Er stellt das Hauptziel des langfristigen Jihad des iranischen Volkes (Nicht des Volkes – nur der Mullahs) gegen die Feinde der Menschheit, gegen Amerika und gegen seine
    Verbündeten dar. Die ‚Einheit des Wortes’ ist die Losung des antiimperialistischen (Dabei ist er selbst imperialistisch) und antikolonialen (Die Mullahs haben den Iran auch kolonialisiert und unterdrückt) Kampfes. Es geht um die Einheit aller Elenden dieser Welt. (sic, sic und nochmals sic)

    Khomeini: Die Partei Gottes und der Armen im Kampf gegen Israel und die USA….

    Nur darum geht es

    Sollte ich außer Google auf Tagya reingefallen sein?
    Dann habe ich mit nen Kollegen noch was zu klären.

    Ich weiss auch nur, daß der Bulemiemonat am 13.08.2010 angefangen hat und über 4 Wochen geht, der Al Quds Tag aber immer ziemlich zeitgleich fällt.

    Shalom 🙂

  90. Oh Palästina – Grundsätzliches als Geschichtskunde für Interessierte

    Die Vorstellung eines palästinensischen Volkes und einer palästinensischen Identität hat, auch wenn sie heute als selbstverständlich gilt, weder eine lange noch eine angesehene Geschichte. Ihre Entstehung zu verstehen und was sie repräsentieren erklärt, warum der Friedensprozess zwischen Israel und den Arabern fehlgeschlagen ist und weiterhin fehlschlagen wird.

    Zum Palästinensianismus gehörte von Anfang an die Ablehnung eines jüdischen Staates in jeglicher Form dazu. Diese Gegnerschaft ist nicht verhandelbar; sie ist für keinen Kompromiss offen; sie ist unerlässlich.

    Der Palästinensianismus war niemals für etwas; seine Existenzberechtigung war es, die Gründung eines jüdischen Staates zu verhindern. Diese Aufgabe hat sich nie geändert.

    Wie Professor Rashid Khalidi von der Columbia University in seinem Buch zum Thema zeigt, gab es bei den wenigen arabischen Intellektuellen kein Interesse an Palästina, bevor die Zionisten am Beginn des Jahrhunderts dort zu siedeln begannen. Die meisten von ihm untersuchten Wochenzeitungen aus dieser Zeit waren noch nicht einmal aus Palästina und zudem kaum verbreitet.

    Die „palästinensische Identität“ war damals, wie sie es heute ist, negativ; sie konzentrierte sich ausschließlich auf die Gegnerschaft zum Zionismus, statt sich positiv selbst zu definieren. Arabisch-palästinensische Führer wie der Mufti von Jerusalem, Hadsch Amin al-Husseini, der ein glühender Unterstützer der Nazis war, und Erzterrorist Yassir Arafat – beide „Väter“ des Palästinensianismus, die von Khalidi ignoriert werden – lehnten den Zionismus ab und förderten den Terrorismus.

    Lokale arabische Erhebungen gegen die britische Herrschaft waren antikolonial und antizionistisch, nicht auf einen weiteren unabhängigen Palästinenserstaat gerichtet. Arabische Krawalle und Pogrome, wie z.B. die von 1929 und 1936, waren nicht von palästinensischem Nationalismus motiviert; es gab keine Forderungen nach einem palästinensischen Staat. Der Schlachtruf lautete: „Tötet die Juden.“

    Mehr dazu:

    http://heplev.wordpress.com/2010/09/06/oh-palastina/

  91. #69 Zahal (06. Sep 2010 20:19)

    Also kann man guten Gewissens sagen, der Islam hat unser Leben schon öfter dominiert und auch zerstört.

    Was ich aber nicht verstehe, ist warum vor allem Himmler wohl sehr zum Buddhismus/Hinduismus/Bhagavad-Gita geneigt war (auch Hitler). Hat man sich bei allen Religionen bedient? Um vielleicht etwas eigenes zu schaffen?

    Währe es nicht ein leichtes gewesen, einfach den Islam zu verbreiten und unter dieser Vormachtsstellung die Welt zu erobern. Denn an Verbündeten hätte es ihm da nicht gemangelt.
    Eventuell kann mir das wer erklären da ich aus den MSM nicht wirklich Schlau werde.

  92. Und hier noch ein neuer Broder:

    Und täglich grüßt das Murmeltier.

    Für ein paar Monate hatte Walter Herrmann, als ihm justizielles Ungemach drohte, die antiisraelischen Exponate seiner notorischen Kölner „Klagemauer“ abgehängt und sich mit der Ausstellung vorübergehend von der Domplatte entfernt. Inzwischen ist jedoch alles wieder beim Alten, wie Henryk M. Broder bei einer Stippvisite feststellte und fotografisch dokumentierte.

    VON HENRYK M. BRODER

    Neulich hatte ich in Köln zu tun. Da ich vorher in Dortmund war, kam mir die Stadt nicht ganz so hässlich vor wie bei früheren Besuchen. Um diesen Eindruck nicht zu beschädigen, blieb ich die meiste Zeit im Hotel und verließ es nur, um mir bei Merzenich am Wallrafplatz Mandel-Brezen zu holen. Die Mandel-Brezen von Merzenich sind das Beste, was Köln zu bieten hat, abgesehen vom Ortsende-Schild hinter Rodenkirchen an der Straße nach Bonn.

    Der Wallrafplatz seinerseits ist, im Gegensatz zum Neumarkt, Heumarkt und Rudolfplatz, die völlig versaut wurden, eine der netteren Ecken der Stadt. Hier wurde eine der frühen TV-Serien produziert, hier hat Klaus der Geiger die Nerven der Passanten so lange strapaziert, bis sie sich seiner erbarmten und ihm einen „halven Hahn“ im Brauhaus Früh spendierten. Dort, wo der Wallrafplatz aufhört und die Domplatte anfängt, stolperte ich dann über die „Klagemauer“, jene antisemitische Installation, die ein Kölner Staatsanwalt vor kurzem für halal und koscher erklärt hat.

    Mehr:

    http://lizaswelt.net/2010/09/06/und-taeglich-gruesst-das-murmeltier/

  93. Der größte Frauen- und Kinder-Mörder- und -Schänder heißt Allah.
    Sein Prophet ist Muhammed.
    Seine Mord- und anderen Schandtaten stehen im Quran.
    Es gibt keinen gerisseneren Heuchler und Lügner als Allah!
    Sein Lohn und der seiner Götzen-Diener ist der ewige Tod in der Glut der Hölle!

  94. Diesmal ist nicht München die Hauptstadt der Bewegung sondern Berlin.
    Und unsere Medien schweigen.
    Kultursensibel natürlich.

    Aber stimmt das mit der „kultursensiblen“ Berichterstattung auch?
    Oder gehts vielmehr darum, den „Schweinestaat“ zu zerstören und dieses Geschmeiss deshalb als Helfershelfer in Massen hier einzuführen, zu behalten und zu füttern?

    Die angeblich kultursensible Berichterstattung dient nur dazu, totzuschweigen, welche „Kulturen“ hier ein neues Zuhause gefunden haben und von allen sogenannten Volksparteien bekuschelt und verhätschelt werden.

    Ist dieser zur Schau gestellte Judenhass ein Teil dieser importierten Kulturen, dann besteht keinerlei Recht für diese „Kultur“ableger, sich in Deutschland aufzuhalten.
    Einmal Faschismus reicht.

    Ist dieser zur Schau gestellte Judenhass und Faschismus aber kein Teil dieser importierten „Kultur“, dann sind die Neo-Faschisten auf der Hassdemo schlichtweg Verbrecher, die als Ausländer ebenfalls kein Recht auf ein Leben in Deutschland bzw. als „Neudeutsche“ kein Recht auf ein Leben in Freiheit haben.

    Wie mans dreht und wendet, ich sehe nicht den geringsten Grund, nicht das geringste Recht, dass so ein Geschmeiss hier leben und seinen Hass verbreiten darf.

    Zumindest keinen rational erklärbaren Grund, es sei denn man nimmt die religiös anmutenden Dogmen der Ersatzreligion „Multikulti“ als „rational“ an. 😉

  95. Nun, wenn ich die unselige Rolle des ZdJ im Falle „Sarrazin“ betrachte und ergänzend die „Statements“ eines Michel Friedmanns hinzuziehe, muss ich mit grosser Bitterniss feststellen, was der Volksmund immer schon wusste:
    Die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber.
    M.f.G.
    Ein resignierter Kosmopolit

  96. Tja. Und die dummen Steuerpotatoes sind schon in den Augen einiger Nazis wenn sie zur WM ihre Fahne aus dem Fenster hängen.

  97. Und das mitten in Deutschland. Eine Schande ist das und die Linksverdreher schauen tatenlos zu. Wie war das noch mal mit wehret den Anfängen und „kein Fussbreit“ den Nazis!!
    Achso : Das gilt nur für die bösen Deutschen!!!

    Ein Moslem hat in deutschland / Europa sowieso Narrenfreiheit!!!
    RAUS MIT DEM PACK !!
    Pro Israel PRO FREIHEIT PRO EUROPA !!!

  98. Also die Politiker entschuldigen ausländische Kriminalität ja meistens dadurch, dass es auch kriminelle Deutsche gibt. (stimmt, wie zum beispiel unsere Politiker, Richter, Medien usw.)

    Ich sage: Wie es in einem vernünftigen Land läuft.

    Für kriminelle Deutsche (Politiker usw.) gibt es eine Einrichtung die nennt sich „Gefängnis“.

    Für kriminelle Ausländer gibt es auch eine Einrichtung, die nennt sich „Heimreise“.

    Nur soviel dazu.

    Und dass Faschismus nichts mit Bildung oder sozialer Schicht zu tun hat, sollten unsere Politiker auch endlich mal begreifen, sie halten sich doch für gut gebildet, dabei sind sie die größten Faschisten unter der Sonne!

  99. #144 nicht die mama (07. Sep 2010 01:39)
    Diesmal ist nicht München die Hauptstadt der Bewegung sondern Berlin.
    Und unsere Medien schweigen.
    Kultursensibel natürlich.

    Und wenn sie nicht kultursensibel schweigen, dann verdrehen sie die Tatsachen. Der Tagesspiegel schreibt:

    Neonazis waren diesmal erkennbar nicht unter den rund 500 Demonstranten, dafür auffällig viele Frauen mit Kindern.

    Laut Polizei hatten sich etwa 400 pro-israelische Gegendemonstranten am Joachimstaler Platz versammelt. Sie skandierten „Lang lebe Israel“ und „Kein Frieden mit den Feinden Israels“. Zu Zusammenstößen sei es nicht gekommen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/chomeini-bilder-am-kudamm/1918950.html

    Bloß nicht zugeben, daß es mehr Gegendemonstranten waren als Al Quds Faschisten und immer schön auf Frauen und Kinder hinweisen, daß dort „Tod Israel“ und „Kindermörder Israel“ „Frauenmörder Israel“ skandiert wurde, wird auch nicht erwähnt.

    Ich sage Euch, das wird von der Politik stillschweigend toleriert, bitte lest alle das Buch von Thomas von der Osten-Sacken, Oliver M. Piecha und Alex Feuerherdt: VERRATENE FREIHEIT, dort wird die unsägliche Rolle Deutschlands beschrieben, die lieber Geschäfte mit den Mullahs machen, als die Freiheitsbewegung und Israel zu unterstützen. GENAU SO WICHTIG WIE SARRAZINS BUCH…..

    Durch diese Politik hat Deutschland erst den jüdischen Staat und die Freiheitsbewegung im Iran in diese bedrohliche Situation gebracht und wenn ich die Beschwichtiger lese, dann weiss ich, welche AGENDA dahintersteckt.

    Pfiu Deutschland, für Geschäfte verratet IHR alles, wären die Worte unserer „Bunzelkanzlerin“ nicht nur leere Worte, wäre es ein Leichtes gewesen, auf diplomatischem Wege auch Russland und China zu strengeren Saktionen zu bewegen. Hätte man zum Beispiel die Pasdaran, die ja alle Schlüsselpositionen mittlerweile innehält in der EU auf die Terrorliste gesetzt, so hätte man wirksamer agieren können, aber das ist weder von Deutschland noch von der EU so gewünscht. Deutschland hat sich, spätestens seit der Wiedervereinigung, die von Iran euphorische begrüßt wurde, zu einer der wichtigsten Stützen des Regime entwickelt udn dafür gesorgt, daß die existenzielle Bedrohung für Israel bleibt. Die Rechtsnachfolger des Dritten Reiches und seinem Vernichtungssystem verraten auch heute wieder die Nachfolger der Shoa.

    Aus dem Slogan: Nie wieder Auschwitz, nie wieder Krieg, ist ein von dem iranischen Unrechtsregime sehr begrüßtes Diktum: „Nie wieder Krieg gegen Antisemitismus“ geworden.

    Ich schäme mich für diese Politik, aber sie werden es bezahlen müssen….

  100. Dem stand erstmals in diesem Jahr eine Überzahl von pro-israelischen Gegendemonstranten gegenüber. 500 Personen, damit doppelt so viele wie noch im letzten Jahr, standen mit israelischen Fahnen am Wegesrand, um den Islamfaschisten Paroli zu bieten.

    Toll! Die Richtung stimmt …

    Vorbei die Zeiten, da die Polizei ein verlorenes Häufchen Israel-Unterstützer um der „Deeskalation“ willen (sprich: aus Angst vor der Gewaltbereitschaft des übermächtigen muslimischen und linksextremen Mobs) vom Schauplatz entfernen kann.

  101. Komisch wenn ich auf die Eroberung durch den Islam und seine faschistischen „Grundlagen“ schreibe erhalte/erhielt ich Morddrohungen und werde als „Nazi“ verdammt.

    Wenn so ein scheiss MU_SEL_NAZI seine Dreckshand hochhält passiert nix….

    Wo ist denn da die Antifa mit Ihren tötet Nazis Aufkleber na wo sindse denn ??

    Achja was machen die nach der Demo ???
    Kinder ficken so wie bei Chomenie ?

    FUCK ISLAM once and for all

  102. Verdammter Klingonischer-Mob bei dem was sie am besten können:

    A B S P A S T E N !

    Gruß,
    Heide.

    Lang lebe der

    ‚CVAA‘

    (C)hristlicher Verein zur Abwehr Außerirdischer e.V.

Comments are closed.