„Was ist mit dem Kölner Stadtanzeiger los“, fragt uns aufgeregt unser Leser Mister Maso mit Verweis auf einen in der Tat bemerkenswerten Artikel. Nun ja, da es aufgefallen ist, wollen wir es nicht länger verschweigen, aber sagen Sie es nicht weiter: PI hat soviele Spenden eingenommen, dass wir nicht mehr wussten, wohin mit dem Geld. Es hat zwar nicht ganz gereicht, den Kölner Stadtanzeiger am Stück zu kaufen, aber immerhin schon mal einen Redakteur: Tobias Kaufmann.

Und weil der jetzt PI gehört – über Ablösesummen sprechen wir nicht – muss er ab sofort immer Artikel wie den folgenden schreiben:

Im Mai 2009 brannten in Afghanistan Bibeln, angezündet von US-Soldaten. Eine Kirchengemeinde hatte die Bücher in den beiden wichtigsten Sprachen Afghanistans ins Land geschickt, um zu missionieren. Weil dies Soldaten sowie Zivilisten gefährden könne, erläuterte ein US-Offizier, habe man die Exemplare der Heiligen Schrift vernichtet. Die Episode war eine kleine Meldung. Proteste sind nicht bekannt, kein Mensch kam zu Schaden. Anderthalb Jahre später, im September 2010, brannten in Florida keine Bücher. Kein Koran, um genau zu sein, wurde angezündet von dem durchgeknallten Pastor Terry Jones. Angedroht hatte er das indes. Die Episode hielt die halbe Welt in Atem, Zehntausende protestierten, in Afghanistan wurde ein Mensch erschossen. (…)

Immer mehr Leute glauben, islamistische Mördertrupps würden von uns ablassen, wenn wir im Wald besonders freundlich herumpfeifen – oder den Mund halten. Statt darüber froh zu sein, dass wir freie Medien und ein unzensiertes Internet haben, wird am Fall Terry Jones darüber diskutiert, ob wir nicht ein bisschen zu viel berichten. Ob man nicht beim nächsten Mal dezenter mit einer Story wie dieser umgehen könnte – obwohl ein Fundamentalist, der den Koran verbrennt, nun mal eine gute Story ist. Die Schuld an der Eskalation suchen wir bei uns – als wären wir es, die mit Terror und Gewalt drohen. Selbstkritik wird zur Psychose. Wir entschuldigten uns noch, wenn man uns schlägt. Doch nichts, überhaupt nichts, rechtfertigt eine Ideologie, die Menschen dazu bringt, sich inmitten Unschuldiger in die Luft zu sprengen.

Nicht einmal Terry Jones kann etwas dafür, wenn von Teheran bis Kandahar null wissenschaftliche Nobelpreisträger ausgebildet werden, weil die Jugend darin unterrichtet wird, Fahnen zu verbrennen und als Märtyrer zu sterben. Übrigens: In den nächsten Tagen könnte im Iran eine Frau gesteinigt werden. Wegen Ehebruchs. Vom Zentralrat der Muslime, vom Koordinierungsrat der Muslime, ja sogar von der evangelischen Kirche ist dazu keine öffentliche Distanzierung zu finden. Sie sind damit beschäftigt, besonnen auf Terry Jones zu reagieren.

Das war doch ein guter Kauf(mann) oder? Aber im Ernst: Natürlich hat sich beim Stadtanzeiger nichts geändert und PI kauft auch keine Kaufmänner. Tobias Kaufmann muss in sarrazinischen Zeiten lediglich die massenhaft flüchtenden Zeitungsleser wieder einfangen, die Qualitätsjournalisten wie Frangenberg und Co. durch tendenziöse Berichterstattung PRO Islam vergrault haben. Und Tobias Kaufmann kann und muss man nicht kaufen und zwingen, um wahrheitsgemäß zu berichten. Das tut er auch bei der Achse des Guten seit Jahren immer wieder. Sogar freiwillig.

(Spürnase: Mister Maso)

image_pdfimage_print

 

92 KOMMENTARE

  1. „Doch nichts, überhaupt nichts, rechtfertigt eine Ideologie, die Menschen dazu bringt, sich inmitten Unschuldiger in die Luft zu sprengen.“

    Darum bin ich hier!

  2. Man muss sich mal klar machen, daß jeder einzelne von uns das Schicksal des gesamten Westens in der Hand hält. Ein gebrauchter Koran von Oxfam, ein Streichholzheft, eine Stelle zum Verbrennen und eine Videokamera und fertig ist der internationale Großkonflikt. Mehr Macht als die gesamte sechste Flotte der US-Navy.

  3. #3 William T. Riker (13. Sep 2010 20:43)

    Hallo Riker,

    gibst Du den Aufkleber zu vefielfältigen frei?

    Dann brüchte ich einen neuen Link, ich kann das Bild nicht herunterladen!

  4. Nur 10% der PI Leser, können mit jeweils nur 10 Flyern täglich, über 1,5 Millionen Menschen pro Monat erreichen. Nutz den momentanen Aufwind Jetzt!

    Flyer über Nähe des Islam zur Nazi Ideologie.

    http://i1209.photobucket.com/albums/cc387/froschy/Never%20Again/Ideologie2viele.jpg
    http://i1209.photobucket.com/albums/cc387/froschy/WusstenSie2xproSeite/Flyer2xproSeite.jpg

    Bitte reichlich in Briefkästen, in der U-Bah und durch liegen lassen verteilen und kleben

    Dankeeeee!!!!!

  5. #5 Grant (13. Sep 2010 20:45)
    Man muss den Koran nicht einmal verbrennen, um einen Konflikt auszulösen. Es würde völlig reichen eine Bibel AUF den Koran zu legen und ein Video/Bild davon ins Internet zu stellen.

  6. Nichtmuslime sind schuldig!!!
    Sie haben den Islam nicht angenommen!!!
    Da sind die Kuffars selber daran schuld.

    Die Kuffars hätten ja den Islam annehmen können.
    Was können die Muslime dafür wenn die Kuffars
    weltweit nicht den Islam annehmen.

    Außerdem ist das eine Gnade der Muslime wenn
    sie Kuffars frühableben lassen, denn dadurch
    können die Kuffars keine neuen Sünden auf
    Erden aufhäufen und die Temperatur in der Hölle
    für Kuffars ist dadurch ein paar Grade niedriger.
    Das ist in Wirklichkeit reine Nächstenliebe!

  7. @Westfale

    Eine Bibel? Bitte ?! Die Bibel geht 90% der Menschen in Deutschland, mich einbezogen, (sorry) „am Arsch vorbei“. Was eine wirklich wertvolle Errungenschaft unserer europäischen gesellschaft und was vor allem als Argument gegen den Islam viel mehr wiegen sollte als dieses „das christliche Abendland ist in Gefahr“ – Gerede sind die Menschenrechte. Die Menschenrechte sind unser höchstes Gut und mit dem Islam nicht vereinbar. Deswegen kämpfe ich gegen den Islam.

  8. Könntet ihr Flyerbrüder bitte kurz nachdenken, was ihr da macht?
    SCHWARZE FLYER = VIEL TINTE = SCHWEINETEUER

  9. #3 William T. Riker (13. Sep 2010 20:43)

    Super ausgesuchtes Bild, guter Flyer. Da sitzt dieser Massenmörder von wehrlosen Menschen in seiner besten Uniform, Mr. SS himself, und zeigt stolz sein Sportabzeichen.

  10. Übrigens: In den nächsten Tagen könnte im Iran eine Frau gesteinigt werden. Wegen Ehebruchs

    Nicht nur,das solche „Urteile“ völlig krank sind,sind auch diejenigen,die solche Urteile vollstrecken mehr als Krank.
    Unsereins hätte vermutlich allein durch Zuschauen eines solchen Widerwärtigen Rutuals Alpträume und würde wohl lange mit dem geschehenen Seelisch zu kämpfen haben.

  11. @#3 William T. Riker

    Wow! Super gemacht. Respekt!

    Kannst Du das vielleicht auf photobucket.com stellen, dann kann man das runterladen.

  12. Habe mich schon gewundert als ich die Überschrift las. Nun ja, PI als Zeitung wär ja auch mal nicht schlecht.

  13. @ BurqaBob:

    Du hast recht, danke für den Hinweis! Hier müßte es gehem:
    http://www.andreas-lehmeyer.de/himmler.jpg
    Und selbstverständlich ist das zur Vervielfältigung freigegeben.

    @ #12 mit dem langen Namen:

    Auch wieder wahr. Aber das Ding habe ich erstellt, um es z.B. bei Flyerdruckereien vervielfältigen zu lassen. Und da ist es egal, wieviel schwarz verwendet wird. Aber danke auch dir für den Hinweis, werde ich mir merken.

    @ #14 Grant:
    Danke!

  14. Wie schrieb Sarrazin in seinem Buch: „Die Reformation schuf die geistigen Voraussetzungen für die Philosophi der Aufklärung…“
    Der Islam dagegen wirft uns in das tiefste Steinzeitalter zurück, wo eben nur ein Mondgötze als Wahrheit definiert ist und mit Gewalt alle dazu verdammt an dieses schreckliche Hirngespinnst, eines Wüstensohnes Namens Mohammed zu glauben.

  15. Man sollte sich mit der Vergangenheit der Familie DuMont beschäftigen. Ich sage nur Bezirksvorsteher und Verdienstkreuz……

  16. OT aber sau gut :-)Video ist echt klasse

    Traue nur Statistiken, die nicht von Sarrazin gefälscht worden sind…..

    Ganz Deutschland spricht über Sarrazin, einen großen Beitrag dazu leisten die Polit-Talkshows, die sich fast geschlossen gegen Sarrazin positionierten. Cicero-TV-Kritiker David Harnasch wundert sich dabei vor allem über unausgewogene Kräfteverhältnisse und „Experten“, die nicht rechnen können.

  17. Leider kommt sowas nicht im Fernsehen.

    Den Machthabern ist aufgefallen, daß diejenigen, die im Internet die Zeitungen lesen, die Schieflage erkannt haben.

    Aber die Fernsehgucker, die die breite Masse bilden, träumen weiter.

    Sie braucht man nicht ruhigstellen, indem man ihnen mal ausnahmsweise ein paar vernünftige Berichte serviert.

  18. #15 BurqaBob (13. Sep 2010 21:00)

    #12 Alle Menschen werden Brüder, wo dein grüner Flügel weilt! (13. Sep 2010 20:57)

    “Könntet ihr Flyerbrüder bitte kurz nachdenken, was ihr da macht?
    SCHWARZE FLYER = VIEL TINTE = SCHWEINETEUER”

    Schweineteuer is gut, hihihi!

    http://www.stickma.de/aufkleber-drucken-economy.html

    1500 Aufkleber 34,50!

    Das ist es mir wert!

    ——————

    Ich meine natürlich, wenn man daheim druckt…

  19. Mal im Ernst. Ich wäre bereit euch monatlich zu spenden wenn ihr mir zusichern würdet dass Geld für ne Teilzeitkraft zu verwenden die monatlich eine PDF Fassung der besten Artikel von PI (und eventuell anderen) erstellt zum Ausdrucken. Ich möchte PI nämlich gerne als Zeitung.

  20. #3 William T. Riker (13. Sep 2010 20:43)

    Ich find den Flyer gut, aber…..
    sorry, so einen Flyer kann ich hier nicht verteilen. Das spricht die Leute hier nicht and. Die Leute kämen da eher auf die Idee, daß PI was mit den Nazis zu tun hat.
    Man muß beim Verteilen davon ausgehen, daß manche Leute überhaupt nicht informiert sind, daß deren Wissenstand praktisch bei Null ist.
    Das gibt es leider nämlich auch. 🙁

    Was hier ankommt sind Themen wie:
    zu viele Ausländer, Sarrazin hat recht, die Medien klären zu wenig auf, die Politiker verarschen die Bürger, zuviel Moscheen usw.

    Vielleicht kann mal jemand sowas in der Richtung machen???????
    Das wäre super. 🙂

  21. Die Demokratie ist der Untergang der Gesellschaft, da sich der Islam unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit ungehindert ausbreiten kann.
    Wenn wir im Westen diese Ideologie nicht Politisch verbieten und bekämpfen ist es nur eine Frage der Zeit bis der Islam das Regiment übernimmt.

  22. #3 William T. Riker (13. Sep 2010 20:43)

    Noch was dazu:
    Die Bürger hier sind alle der Meinung, daß immer mehr Einwanderer kommen, es sind zuviele, das müßte unbedingt gestoppt werden. Und die keine Arbeit haben, sollen nach Hause geschickt werden.

    Halt so was alles in der Art.

  23. #31 freitag

    Leider denken die meißten Leute nur an sich selbst und Ihre Hobbys. Bei meinen Arbeitskollegen trifft das auf die meisten zu. Solche Themen kann man vielleicht mit Vorsicht ansprechen, aber das desinteresse und die Ahnungslosigkeit schockieren mich.

  24. #31 freitag (13. Sep 2010 21:16)

    #3 William T. Riker (13. Sep 2010 20:43)

    Ich find den Flyer gut, aber…..
    sorry, so einen Flyer kann ich hier nicht verteilen. Das spricht die Leute hier nicht and. Die Leute kämen da eher auf die Idee, daß PI was mit den Nazis zu tun hat.

    Wie kommst du darauf, dass die Leute meinen, dass PI etwas mit Nazis zu tun hat, wenn doch der Islam genannt wird?

  25. @ #3 William T. Riker

    Der Flyer auf einer Hompage willst du ihn nicht sicherheitshalber bei irgendeinem Photo schlag mich tot dingens im Internet anonym hosten?

    Mann echt denk

  26. #36 Live long and prosper (13. Sep 2010 21:23)

    Na, wenn die den Himmler sehen, schmeißen die das sofort in den Müll. Ich kenne die Leute hier besser.
    Ich verteile hier in der Hauptsache in Briefkästen und wenns nicht regnet, unterm Scheibenwischer der PKW.

    Ok, wenns nicht geht, schau ich, daß ich selber was aufsetze.
    War ja nur ne Frage!!!!!

  27. #35 justice70 (13. Sep 2010 21:22)

    Das kenne ich. Da hilft nur: immer wieder (bei passender Gelegenheit) die Probleme ansprechen und PI ins Spiel bringen! Das wirkt. Irgenwann kommt jeder dazu, PI aufzurufen. Dann ist es auch schon geschehen…

    PI hat ein hohes Suchtpotenzial!

  28. #31 freitag (13. Sep 2010 21:16)

    „Vielleicht kann mal jemand sowas in der Richtung machen???????
    Das wäre super.“

    Der gute Froschy hat dutzende Vorlagen eingestellt.

    Eine auch unter dem Titel: Sarrazin hat Recht! pi-news.net

    Bitte mal alte Artikel nach seinen Beiträgen durchforsten!

  29. #3 William T. Riker

    1A Flyer! Genial! 🙂

    Aber wäre es nicht auch gut das Bild mit Hitler und dem Musel einzubringen? Das fällt noch mehr auf!

  30. Im Prinzip kann es für einen Atheisten doch egal sein ob der Islam sich ausbreitet. Wenn ihn einer bedrohen würde um an Allah zu glauben, kann er ja so tun als ob und hat dannach wieder seine Ruhe. Eben frei nach dem Motto „Namensmoslem“.

    EInfach mit der Masse schwimmen!

  31. @ #3 William T. Riker

    Bitte poste den Flyer anonym z.B. photobucket.com, die rote SA liest immer mit, ist wirklich besser so.

  32. #35 justice70 (13. Sep 2010 21:22)

    Eben, hier muß jede Menge Aufklärung geleistet werden. Deswegen hab ich ja gefragt, ob jemand auch mal was in der Art machen könnte.

    Ich werde auch schon mal beim Einwurf in den Briefkasten angehalten und gefragt, „na, was haben Sie denn da Schönes“? Wäre halt ein passender Text hilfreich.

    Naja…..

  33. Und was habt Ihr mit Schmierfink Frangenberg gemacht?

    Ist der jetzt auf Hartz IV und muss in Bickendorf neben Murat und Abhul wohnen? 🙂

  34. @ 22 Flammpanzer:
    Du bist ein Arschloch!

    Zum Beitrag:
    Wie konnte dieser Artikel im KStA die Zensur passieren – und das noch bei DuMont?? Wenn das heißt, dass die Mainstreammedien umschwenken, weil sie gesehen haben, dass 90 % Sarrazin-Fans keinen p.c.-Müll wollen und sie Angst um ihre Gewinne haben, ist das gar nicht hoch genug zu bewerten!

    P.S.: Das Himmler/Islam-Motiv von Riker ist spitze!

  35. In einem Interview über sein neues Buch ‚Gesellschaft ohne Gott‘ stellt Dr. phil. Andreas Püttmann fest: 60% der muslimischen Jugendlichen in Deutschland bedauern das Desinteresse am Religiösen.

    Ja, das kann man sich vorstellen; je mehr Interesse am Islam, desto bombiger die Stimmung der Muslime im Land.

  36. Attacken aus dem Hinterhalt:

    Radikale Prediger wie Pierre Vogel sammeln ihre Truppen indes schon für eine Gegenbewegung. Seit
    Jahresbeginn wirbt der Imam in Moscheen in Berlin, München, Dortmund oder Düsseldorf verstärkt um
    junge Fans. Seit Juni organisiert er Bekehrungen über seine Facebook-Seite. Im Oktober will der
    Autodidakt erstmals in einer deutschen Moschee einen schriftlichen „Islam-Test“ für seine Schüler
    anbieten. Derart examiniert, sollen sie dann bundesweit neue Anhänger werben.
    Er wisse nicht, wie lange er in Deutschland noch predigen könne, sagt der Rheinländer mit feinem Lächeln.
    Deshalb werde es bald „nicht einen Pierre Vogel, sondern 1000 Pierre Vogel geben“. Der Popstar unter den
    radikalen Predigern lässt keinen Zweifel daran, dass es ihm um nicht weniger geht als die Deutungshoheit
    über den Islam bei den jungen Muslimen in Deutschland.
    Seine integrationsfeindliche Mission vergleicht er ganz unbescheiden mit der des indischen
    Freiheitskämpfers Mahatma Gandhi: „Erst lachen sie über dich, dann ignorieren sie dich, dann siegst du.“

    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,717109-2,00.html

  37. @ #3 William T. Riker

    Kannst du noch zu Heinrich Himmler eine Jahreszahl wann er das sagte und vielleicht eine Quellenangabe hinzufügen.

    So kommt nie der Verdacht der Fälschung auf

  38. Wer glaubt, dass das Gebuckel vor dem Islam (europaweit) nur tumbes linkes Gemache ist?

    Hier sicherlich nur wenige.

    Fakt ist, dass offenbar länderübergreifend geplant ist, die Tore Europas für die Musels zu öffnen.

    Bat ye´or hat es geschrieben und genauso läuft es!

  39. #45
    Die Pros kann ich hier nicht wählen, die treten gar nicht an. Wenn der Statkewitz hier anträte, könnte ich den wählen.
    Auch ich bin nicht darüber begeistert, die Islamkritische Ecke bis ins Insignifikante zu spalten.
    Genau, was ist denn mit den Pros?

  40. Wir leben in einer Zeit, in der gesunder Menschenverstand etwas auffälliges ist, weil die Dummheit herrscht.

  41. # #1 BurqaBob (13. Sep 2010 20:37)

    “Doch nichts, überhaupt nichts, rechtfertigt eine Ideologie, die Menschen dazu bringt, sich inmitten Unschuldiger in die Luft zu sprengen.”

    Darum bin ich hier!
    # #2 Anti-EU (13. Sep 2010 20:41)

    @#1 BurqaBob
    Das unterschreibe ich!

    Ich auch. Gruß der Lorbas.

    Rest gelöscht.

  42. Schaut jemand gerade ARD?
    Wer ist schuld?
    Die deutsche Integrationspolitik.
    Dann haben ja alle nichtmuslimische Einwanderer schier Übermenschliches geleistet, oder wie?

    Nein ihr dummen Reporter, es geht allein um den Respekt dem Gastgeberland gegenüber. Und dieser Respekt und Dankbarkeit wird alleine im Elternhaus vermittelt.

    Na woran hakt es wohl ihr unfähigen Reporter?

  43. Riker an PI:

    Nehmt mich bitte aus der Moderation, ich weiß, es ist wohl wegen den drei Verlinkungen.
    Oder?

  44. zu 3 William T. Riker

    ein toller Flyer bzw. Aufkleber.
    Nur hat Er wenig Wert wenn es keine Quellenangaben dazu gibt.
    Wann und wo hat Himmler das gesagt?

    Gruß,

    Cyrus

  45. @48 Deus caritas est (13. Sep 2010 21:43)
    In einem Interview über sein neues Buch ‘Gesellschaft ohne Gott’ stellt Dr. phil. Andreas Püttmann fest: 60% der muslimischen Jugendlichen in Deutschland bedauern das Desinteresse am Religiösen.

    Ja, das kann man sich vorstellen; je mehr Interesse am Islam, desto bombiger die Stimmung der Muslime im Land.

    ========================================

    Ich hab mir das Buch neulich in Köln bei Kösel gekauft und ganz gelesen. Es ist wirklich gelungen. Ich hab vieles gelernt. Für Islam- und Linkenkritiker sehr nützlich.

  46. @ froschy:

    Ich hab mich im Netz schon dumm und dämlich gesucht, wegen dem Himmler-Zitat. Ständig wird es gebracht, ist ja auch glaubwürdig, es werden Treffen zwischen Nazi-Größen und Imamen genannt, die Verbindung zwischen dem 3. Reich und dem Islam kann kleinkariert nachbewiesen werden – nur nirgendwo habe ich dieses oft wiedergegebene Zitat dokumentiert mit Datum & Ort gefunden.
    Ich wäre echt dankbar, wenn daß jemand herausfinden könnte. So offensichtlich die Nähe dieser beiden Scheißideologien zueinander besteht, wäre eine unwiderlegbare Quellenangabe zum Himmlerzitat doch sehr hilfreich.

  47. Ich kannte Herrn Kaufmann bisher nicht, finde seinen Artikel aber äußerst lesenswert und natürlich inhaltlich voll zustimmungswürdig.

    In dem Zusammenhang möchte ich aber anmerken, dass ich in den letzten Tagen einen deutlichen Umschwung in den MSM erkennen kann, was Islamkritik und eine wirklich offene Auseinandersetzung angeht. Als Beispiel das SPON-Forum, bei dem ich recht aktiv bin: Noch vor drei Wochen wurde da etwa jeder zweite Beitrag von mir wegzensiert. Heute kommt alles durch und auch Foristen, die zu einer deutlich härteren Ausdrucksweise als ich tendieren, finden ihre Beiträge veröffentlicht. Es bewegt sich was!

  48. #29 Mastro Cecco (13. Sep 2010 21:15)

    Der nächste Hammer!
    australischer anwalt dreht sich einen joint aus koran und bibel

    Auf YT ist es gelöscht aber hier ist es noch.
    http://fliiby.com/file/926057/0881kpbrsx.html
    12 eher langweilige Minuten, am Ende gibt er dem Bibel-Joint 7 und dem Koran-Joint 5 Punkte von 10. Kann seiner Meinung nach aber am Papier gelegen haben.

  49. Tobias Kaufmann ist einer der wenigen, wenn nicht der einzige Redakteur des Stadtanzeigers, der gelegendlich kritische Berichte schreibt. Zudem antwortet er regelmäßig auf Kommentare im Onlinebereich und im Forum! Und das nicht erst seit Sarrazin!

  50. Bis auf einige Kleinigkeiten liegt Herr Kaufmann garnicht so falsch:
    Die Stelle mit den „freien Medien“ und dem „unzensierten Internet“ läuft bei uns momentan dann doch nicht ganz so vorbildlich, wie Kaufmann schreibt. Wir leben zwar nicht in China, dem Iran oder der Türkei – von Kaufmanns Online-Kollegen beim Kölner Stadt-Anzeiger bin nicht nur ich aber schon seit zwei Jahren ohne jede Begründung gesperrt.
    Wie das mit „falschen“ Meinungsäusserungen im Internet bei den großen Mainstreammedien gehandhabt wurde und wird, davon können Viele ein Lied singen.
    Was ich noch für viel diskussionswürdiger halte, ist die Verwendung von Begriffen wie „Fundamentalist“.
    Auf welches „Fundament“ stellt sich der Pastor Jones denn, wenn er den Koran verbrennen will? Ein christliches Fundament trägt sowas jedenfalls nicht.
    Jones würde ich eher einen biblisch argumentierenden Spinner nennen.
    Es ist höchste Zeit, sich mir dem Koran sehr kritisch auseinanderzusetzen. Das kann man aber vergessen, wenn das Buch nur noch Asche ist.
    Wer sich mit üblen Auswirkungen des Islam auseinandersetzen und daran etwas ändern möchte, muss wohl oder übel den ungeschönten Koran lesen.
    Einen Moslem, der Kirchen anzündet, Juden den Tod wünscht oder Frauensteinigung unterstützt, kann man tatsächlich einen Fundamentalisten nennen, weil er sich dabei prima auf das Fundament KORAN stützen kann – da steht eindeutig die Anleitung dazu drin.
    Dieser islamische Fundamentalist ist natürlich zusätzlich noch ein Verbrecher.

    Deshalb passt mir die Verwendung „Fundamentalist“ nicht.
    Es ist nämlich nicht das Gleiche, auf vorgeblich „christlicher“ Seite einen Koran nicht anzuzünden und auf tatsächlich islamischer Seite die klaren Anweisungen eines religiös argumentierenden Kriegspropheten aus dem siebten Jahrhundert 1/1 umzusetzen und dabei Menschen zu töten und zu verstümmeln.

  51. #61 David08 (13. Sep 2010 21:50)

    Gut möglich, dass Bat Ye`Or recht hat.

    Zuminest beweist die Panik, welche die Ankündigung der Koranverbtrennung unter den westlichen Machthabern ausgelöst hat, dass die Machthaber sehr genau wissen, dass die islamischen Gesellschaften gewaltbereit und äusserst explosiv sind.

    Solche Gesellschaftsteile samt ihrer Ideologie in unsere Länder zu importieren, ist somit klar erkennbar ein vorsätzliches Verbrechen der eigenen Machthaber an allen nichtislamischen Völkern.

  52. @ nicht die mama:

    Danke danke danke! Das geht ja (leider) runter wie Zuckerwasser!

    „Es gibt keine solidere Grundlage für ein Zusammenleben als gemeinsame Ziele und gemeinsame Ideale.“
    (Heinrich Himmler zum Islam und Deutschland, Potsdam 1944)

    Das wird ein neuer Flyer!

  53. #53 Der Marshall
    #69 Chorleite

    Ich verstehe Pro Köln nicht. Es geht um die Sache mit der Islamisierung und ich traue es Pro Köln nicht zu mehrheitsfähig zu werden.
    Da sind wohl einzelne zu rechts gewesen und das macht die Partei angreifbar un für viele nicht wählbar.
    Das hilft keinem weiter. Pro Köln sollte das mit Fassung tragen, wenn es ihnen nach wir vor um die Sache geht.

  54. (Heinrich Himmler zum Islam und dem Nationalsozialismus, Potsdam 1944)
    wäre natürlich treffender und richtig…

  55. was mich wundert ist, dass es eigentlich noch leute gibt die diese miese knallkopf“religion“ immer noch nicht durchschaut haben. wusste gar nicht das ich so intelligent bin.
    was sie tun steht einfach im koran, ihrem „heiligen“ drehbuch , ja und dann tun sie´s auch, z.bsp. schulen verbrennen ,am besten mit den schülern noch drin (heute in kaschmir ) oder lehrer umbringen ( seit jahren in thailand) also bitte , ich mach mir echt sorgen um deutschland , weil wie BLÖD IS EIGENTLICH DIESE CLIQUE GABRIELS BIS KÜNAST ,DAS FERKEL NICHT VERGESSEN, das sie das nicht kapiert ,wie islam geht, is doch nu wirklich kinderleicht.

  56. David08
    Denke ich auch. Es geht zudem ums Öl und um billige Arbeitskräfte.
    Zudem möchten die Staatschefs lieb zueinander sein. Ist prinzipiell ja auch nicht verkehrt aber wenn sie es zu kuschelig miteinander haben wollen geht das auf Kosten der Menschenrechte.
    Und das sehe ich ganz deutlich.

    Die verraten uns wenn wir nicht aufpassen! 🙁

  57. und ich meine für wie blöd halten die uns eigentlich: heute heute geguckt :natürlich kein wort über den real mordenden islam (schulen anzünden in kaschmir 13 tote wegen den paar leuten die es wagten den koran zu zerreissen) das wäre die nachricht gewesen um mal wieder zu zeigen wie unsere schätzchen wirklich ticken (is ja alles nur bereicherung).die meisten intelligenten leute (sprich uns die wir den islam verstehen) holen ihre nachrichten eh aus dem internet ,also wen wollen die eigentlich noch erziehen, gibt es die noch die es immer noch nicht gemerkt haben , nach sarrazin? ardzdf verblöden sich ja nur noch selbst.ne aber es gibt sie wahrscheinlich immer noch , die dumme mehrheit.aber wie kommts dann das 90 % sarrazin gut finden.? seltsam.

  58. Tobias Kaufmann muss in sarrazinischen Zeiten lediglich die massenhaft flüchtenden Zeitungsleser wieder einfangen, die Qualitätsjournalisten wie Frangenberg und Co. durch tendenziöse Berichterstattung PRO Islam vergrault haben

    Genau so ist es. Und das gilt auch für die Politiker die jetzt in das Integrationsverweigerer Horn blasen. Wer gestern noch voll Mülltikülti war kann heut nicht auf einmal den Patrioten in sich gefunden haben. Die sehen die Felle davonschwimmen und wollen retten was zu retten ist. Damit das Wahlvieh sie nicht vom Stuhl tritt.
    Jetzt ist es wichtig nich nur darauf zu achten was jemandem gesagt wird, sondern was von ihm gesagt wurde. Auf eine Finte reinzufallen wäre fatal, weil es diesmal wohl nicht nur ein laues Lüftchen ist, sondern ein Umbruch bevorstehen könnte.

  59. @Krampfer

    Relax, stell das Bier wieder in den Kühlschrank, mach nen Nickerchen, morgen sieht die Welt ganz anders aus.

  60. Doch nichts, überhaupt nichts, rechtfertigt eine Ideologie, die Menschen dazu bringt, sich inmitten Unschuldiger in die Luft zu sprengen.

    Ich finde es sehr bemerkenswert, daß er den Begriff Ideologie wählt.
    Bis dato hat man das nur auf islamkritischen Seiten lesen können.

  61. @#19 Prussia

    Danke für die links. Für PI Leser nichts Neues.
    Mir fällt da spontan die Info von einem Zöllner am Flughafen ein. Kontrollen bei Maschinen aus der Türkei. Bei 99,9% der kontrollierten Türken existieren bereits Strafregister. Und nicht eben mal Kavaliersdelikte (so es solche gibt). Vergewaltigung, Raub und schwere Körpberverletzung.

    Wenn man so eine Behauptung für die nächste Hart Aber Fair Sendung recherchieren wollte, müßte man antürlich Zugriff auf die Fluglisten und die Polizei Datenbank haben…..und klar..da werden unsere Lieblinge geschützt…von diesem Rechtstaat der sich bald selbst abschafft.

  62. Tobias Kaufmann erweckt bei mir den Eindruck eines Zimmer-Marienkäfers im Winter: Ach, lass das Tierchen doch leben. Ist doch ganz possierlich. Tut nix.
    Kaufmann ist mir in mehrfacher Hinsicht sympathisch: Jüdischen Glaubens, Anhänger von Borussia Mönchengladbach.
    Das sind bereits zwei Eigenschaften, die zumindest in Köln und im Hause Du Mont Schauberg an Harakiri grenzen.
    Darüber hinaus erscheint der Mann politisch unkorrekt, meinungsfreiheitlich, demokratisch, todesmutig.
    Der Gute ist das unkorrekte Feigenblatt eines erzreaktionären linksextremen Hauses, das auf enteignetem jüdischen Besitz (‚Arisierung’ der Nazis nach der Machtübernahme, Stichwort Grundstück Breite Straße) fußend zu Milliarden gekommen ist.
    Eine Meinungsmonopolisierung eines Ausmaßes, das in Deutschland nur mit den Nazis und den DDR-Kommunisten vergleichbar ist. 😯
    Letztlich Kölns Zentrum für Klüngel, Korruption, Mittelmaß.
    Hält man die Bevölkerung nur dumm genug, und sei es durch Intelligenzverwässerung durch Zuwanderung, :mrgreen: festigt man die eigene Macht.
    Kaufmann bildet den geduldeten Feigenblättchen-Gegenpol zu Hetzern wie ‚His Master’s Voice’ Frangenberg, Pauls, Damm.
    Kaufmann vergisst zudem eines: Der gesamte Konzern, auch der Stadtanzeiger, verletzt in beinahe jedem politischen Artikel die Grundregeln eines fairen Journalismus. Tritt sie mit Füßen. 😮
    Nachricht (oft gefälscht oder verfälscht, wie ich (noch) aus PI, FAZ, FOCUS erfahre) wird mit Meinung zielgerichtet vermischt.
    Die linke Journaille, die einen Kaufmann als Schoßhündchen duldet, trägt ein gerüttelt Maß an Mitschuld für die Arschkriecherei, den Kotau, der Feigheit vor dem Bösen, dem Satan.. :mrgreen:
    Daher auch das Hochjubeln der Großmoschee, Tempel des Gottseibeiuns.
    Auch das verkennt Kaufmann.
    Den Satan muss man fürchten, davor warnt schon die Bibel.
    Ein Boll, der noch im FOCUS schreiben darf, wäre dem KStA keine Zeile wert.
    PI wird als Hassobjekt gemobbt.
    Die Pro-Bewegung sowieso.
    Ein Wilders z. B. wird – übrigens selbst in FOCUS und FAZ – stets nur mit dem schmeichelhaften Attribut ‚Rechtspopulist’ erwähnt.
    Ich kenne genügend Linkspopulisten, allen voran den unsäglichen Kleinkriminellen Joseph Fischer ( Leute, kauft nicht mehr bei BMW, REWE, beide schieben dem Hauptschulabbrecher Millionen in den fetten Allerwertesten. Wir haben nach 30 Jahren und 10 BMWs die Marke gewechselt). Habe ich da was übersehen, oder wurden Kretins wie Gysi (Bohley-Ausspionierer), Fischer, Lafo, Roth, Künast, Trittin, Özdemir, Wagenknecht, Ypsilanti, Stegner u. a. jemals mit dem Attribut ‚Linkspopulist’ geschmückt?
    Ein Sarrazin ist stets nur ‚umstritten’ – kein Wort, nicht einmal von Kaufmann, zur jüdischen Erblehre, der Halacha, die er wiedergibt.
    Jede Maßnahme der amtierenden Bundesregierung wird schon in jeweils tendenziösen Schlagzeilen gemobbt, selbst wenn sie zweifellos vernünftig ist (was zugegebenermaßen selten vorkommt).
    Ein Sauerland wird von den neuen Jakobinern des Blattes, den blutrünstigen Schreiberlingen (s. o.), ohne abschließende Erkenntnisse über die wirkliche Verantwortlichkeit nur deshalb medial hingerichtet, weil er nicht Grüne, Linke oder SPD repräsentiert.
    Aber – da befinden sie sich immer in komfortabler Mehrheit der veröffentlichten Meinung, die so gar nichts mit der öffentlichen zu tun hat.
    Totengräber der Freiheit, allesamt. 😮

  63. #3 William T. Riker

    Ich muß #34 Freitag Recht geben – das Flyer-Design kann böse nach hinten losgehen.

    Die Antifa z. B. nimmt einfach einen Edding, schwärzt das Himmler-Zitat, und schon steht nur noch „PI-News.net“ neben dem Reichsführer-SS. Eine Steilvorlage für Edathy und Konsorten.

    Bedenke, daß viele noch nicht einmal in der Lage sind, die Übertragungsleistung Islam = Faschismus zustande zu bringen! Und sei es nur deswegen, weil die den deutschen Text nicht lesen können…oder wollen.

  64. OT
    @William T. Riker
    @72 nicht die mama

    Ich sag´s nur ungern, aber die Quelle die dem Link hier
    http://www.zmo.de/biblio/nachlass/hoepp/1_10_48.pdf
    zu Grunde liegt ist mit Vorsicht zu genießen.-Bitte auf das Datum der Niederschrift und das Archiv, dass diese Angelegt hat achten.

    Auch aufgrund der Fehler bei den genannten Einsatzräumen eine äußerst schwache Argumentationsgrundlage. Bei Interesse einfach mal nach „Handschar“,“Skanderberg“ und „Kama“ suchen.

    Wollte nur mal darauf hingewiesen haben…

Comments are closed.