SASPassagiere der skandinavischen Fluglinie SAS werden künftig keine andere Wahl haben, als an Bord halal oder gar nichts zu essen. Der Geschäftsführer der Schweizer Firma Gate Gourmet, die für die SAS-Menüs verantwortlich ist, hat nämlich ausgerechnet, es wäre billiger, allen Fluggästen halal zu servieren, als verschiedene Menüs anzubieten.

SAS ist die erste Fluglinie, die von den Sparmaßnahmen betroffen sein wird, aber kaum die letzte, denn zu den Kunden von Gate Gourmet gehören weitere europäische Kunden wie British Airways und die nordamerikanischen United Airlines.

Kontakt:

Gate Gourmet Switzerland GmbH
Balsberg, P.O. Box QV
CH-8058 Zurich-Airport
Switzerland
Tel: +41 43 812 5480
Fax: +41 44 810 9175
Email: communications@gategroup.com

(Spürnase: Achim)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

101 KOMMENTARE

  1. So fängt es an, erst halal Essen, dann Geschlechtertrennung und zum Schluss eigene Flüge für die jeweiligen Religionsgemeinschaften. Ich bin ehrlich gesagt gar nicht sauer auf die Muslime. Sie nehmen doch nur was wir Ihnen in unserer schwäche geben. Mir ärgert der vorauseilende Gehorsam. Das ist wirklich Katzbuckelei auf höchsten Niveau. Vom Normalem Bürger wird hingegen Zivilcourage verlangt.

  2. Ändert euren Namen schnellstens in
    „MUSELFLUG“ Damit ist die Nachhaltigkeit
    gesichert.
    Dann fliegen wir halt alle bald mit der
    Israelischen Fluglinie.
    Oder wie kann man das auch nennen.
    Unterwerfung in der Luft!

  3. #3 WahrerSozialDemokrat (26. Sep 2010 18:08)

    Aber ne Islamisierung gibt es nicht!

    Wer kann sowas denken, es geht um Kostensenkung 🙂

  4. #3 WSD

    Nein, nein, bestimmt nicht.

    Und zur gleichen Zeit sollte man den Passagieren das Video zeigen, wie halal Fleisch entsteht (war ein Artikel in pi, habe mir aber das Video nicht angesehen, sonst würde meine Wut ins Unermessliche steigen )

    krank, kränker, Gate Gourmet

  5. Leute, das ist doch ganz normal! Da wird nicht mal mehr ein Aufheben drum gemacht. Glaubt Ihr etwa im Ernst, zum Beispiel Lufthansa würde bei Flügen in oder aus islamische(n) Länder(n) etwas anderes machen?

    Ich möchte gerne erleben, wenn ich von TUN nach FRA fliege, dass meinen tun. Sitznachbarn ein Schweineschnitzel angeboten wird. So blöd kann nicht mal LH sein. 😉

    Aber ein gutes Bierchen nehmen sie alle gern, ausser im Ramadan, da muss man schliesslich die Fassade wahren.

  6. …es wäre billiger, allen Fluggästen halal zu servieren..

    Schweinefleisch ist nun mal billiger als Rinfleisch…oder was ist hier mit „billiger“ gemeint? 🙂

  7. Naja, auf SAS inner-europäische Flüge muss man das Essen und Trinken selber bezahlen. Und ich bezahle aus Prinzip nichts für Essen, wenn ich im Flieger bin, da kann ich warten, oder nehm mir ein Sandwich mit wie im Zug.

  8. Ist bei der deutschen Fluglinie mit dem Namen SWISS schon lange so. Es gibt einfach ein undefiniertes Gematsche.

  9. Das ist eine betriebswirtschaftlich nachvollziehbare Entscheidung. Da dann aber viele Leute nicht mehr mit SAS fliegen werden (so auch ich), wird sich das ganze mittelfristig nicht lohnen und alles kommt wieder in Ordnung.

    viele Grüße
    EricTCartman

  10. Das Lumpenpack soll doch, von mir aus, mit Air Ismirschlecht fliegen.

    Das Video, wie geschächtet wird, sollte immer !!! vor dem Essen gezeigt werden. Beim Essen dann eines über Steinigung.

    Es ist zum wahnsinnig werden. Nur weil die Messerer eine Wurfrate von über 8 haben, muß die gesamte ( bald restliche ) normale Menschheit den ganzen Wahnsinn mitmachen.

    Ich werde mich, bei zukünftigen Flügen, intensiv danach erkundigen, ob es normales oder Tierquäleressen gibt und dann deutlich herausarbeiten, daß es mir leid tut, aber kranken Sadismus unterstütze ich nicht.

    Außerdem: Schnitzel für alle ! Wer nur das Salatblatt ißt – Pech gehabt.
    Nicht das Kranke darf sich durchsetzen, das wäre der Untergang dieses Planeten.

    Ich kann gar nicht mehr jeden Kommentar lesen, denn mir blutet das Herz, wie man einen ganzen Kontinent verrät und verschachert.
    Wann kommt der Aufstand der Anständigen ?

  11. Als ernst gemeinte Alternative schlage ich einfach vegetarische Menüs vor, die sind auch was für Fleischesser! War selber mal fünf Jahre Vegetarier und es hat mir an nix gemangelt! Hatte Idealgewicht und bin Marathon gelaufen. Na ja, lang ist es her…

    Die Gefahr als Vegetarier zu extremistischen Einstellungen zu kommen ist allerdings nicht außer acht zu lassen. Aber man fliegt ja nicht 365 Tage im Jahr. Veganische Menüs braucht man nicht, denn Veganer dürfen nicht fliegen! Da sie sonst den Vögeln die Lufthoheit stehlen…

  12. Hoffentlich wird dann konsequenterweise bei SAS auch streng darauf geachtet, dass es während des Ramadans tagsüber n i x, aber auch gar nix, weder zu essen noch zu trinken gibt.

    Ganz sicher wird dabei noch mehr eingespart, vor allem den Mitreisenden bestimmte Gerüche.

  13. Also, wenn ich mit SAS fliege, dann erhalte ich nun geschächtetes Fleisch (Tierschutz), ausserdem wurde das Fleisch für einen Fremden Gott (Allah) gesegnet und ist somit für mich eigentlich ungeniessbar? … super Sache…

  14. An alle islamophoben Europäer: niemand beabsichtigt Europa zu islamisieren.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1315278/Top-supermarkets-secretly-sell-halal-Sainsburys-Tesco-Waitrose-M-S-dont-tell-meat-ritually-slaughtered.html

    Top supermarkets secretly sell halal:

    Sainsbury’s, Tesco, Waitrose, and M&S don’t tell us meat is ritually slaughtered

    Britain’s biggest supermarket chains are selling halal lamb and chicken without telling unsuspecting shoppers.

    Those stocking meat slaughtered according to Islamic law include Waitrose, Marks & Spencer, Sainsbury’s, Tesco, Somerfield and the Co-op.

    And a Mail on Sunday investigation has found that fast-food chains including Domino’s Pizza, Pizza Hut, KFC, ­Nando’s and Subway are also using halal meat without ­telling customers.

    But the UK’s second-biggest supermarket, Asda, has refused to confirm or deny whether it sells halal meat.

    The Mail on Sunday contacted Asda on Tuesday, but by yesterday it had failed to answer any of our questions.

    Initially, Waitrose, Sainsbury’s and Tesco were reluctant to admit they sold halal meat. But later they confessed to selling Islamically slaughtered lamb. Tesco also admitted selling some halal chicken without labelling it as such.

    Most lamb imported from New Zealand by British supermarkets has been slaughtered according to Muslim law, but this is not mentioned on packaging. Some lamb from British abattoirs is also halal.

    Ihr Islamisierungsbeauftragter.

  15. Am Mittwochmorgen 6.15 lande ich mit LH 4111 mal wieder in FRA.

    Ich werde Euch berichten, was es zu Essen gab. Aber „halal“ ist es ganz bestimmt. Wenn man es nicht zu offensichtlich machen will, gibt es immer Geflügel, da fragt niemand nach der Schlachtungsart 😉

  16. Ich fliege am nächsten Wochenende — wäre es dies SAS, ich würde heute noch umbuchen und sogar mehr bezahlen!

  17. Komisch….!
    Es scheinen ja verdammt viele Muslime da oben rumzufliegen.
    Ich denke, dass Öl-Scheichs mit ihren eigenen Maschinen anreisen.
    Wer bezahlt dann eigentlich die die Flüge der muslimischen Menschenmassen?
    Und es sich doch offensichtlich um eine große Anzahl handeln, sonst käme SAS doch nicht auf diese Idee.

  18. Wann komt der Punkt, an dem man dem man ausrasten darf? Wie lange soll man das noch ertragen müssen?
    Dem Treiben muss ein Ende gesetzt werden!
    Zum Kotzen ist das ….

  19. Die wissen offenbar nicht, wer sie fianziert. Wir sind mit SAS damals immer nach Bangkok geflogen. Mit Eurowings von Hannover nach Kopenhagen, Kopenhagen/Bangkok SAS. Witzig fand ich immer, daß das deutschsprechende Personal meine Frau in Englisch ansprach wovon die kein Wort verstand und denen dann sagte, sie könnten Deutsch mit ihr sprechen.

    Ab – ich glaube 1993 – durfte man dann auf der Kurzstrecke nicht mehr rauchen, Langstrecke ja. Ab 1996 war das dann auch auf der Langstrecke verboten. Und jetzt diesen Mu.selfraß, den keiner will. Anscheinend war der Crash 2001 noch nicht heftig genug.

  20. Warum hier so manche ständig „k.tzen“, „ausrasten“, „Wutanfall“ oder ähnliches Gettovokabular bemühen müssen? Das ist auf die Dauer wirklich öde und langweilig.

  21. #10 ProContra (26. Sep 2010 18:12)

    …es wäre billiger, allen Fluggästen halal zu servieren..

    Schweinefleisch ist nun mal billiger als Rinfleisch…oder was ist hier mit “billiger” gemeint? 🙂

    eben, wenns nur nach dem PREIS gehen würde, hätten sie auf Schwein oder Brot oder garnix umgestellt.

    esgeht hier wie üblich malwieder nur um ein weiteres zurückweichen dersteinzeitreligion gegenüber,
    aus SCHISS, daß die Musels im flieger oder juristisch Randale machen würden, wenn es als essen nur un-halal odernix geben würde.

    weil man genau weiß,daß die kuffar-europäerdhimmis zwar knurren und murren, aber dann DOCH alles mit sich machen lassen.

    es gibt einfach weniger WIEDERSTAND und ÄRGER für SAS , wenn sie allen den moslemfras vorsetzt als wenn sie allen nur sachen anbieten,die nach derkruden islamlogik als unrein gelten.

    DAS ist der Grund…
    die typische bücklinghaltung eben.

    die würden doch sogar ihre Flugzeuge umlackieren und umdekorieren, wenn den Wüsten-südländern einfällt, daß die farbe Blau ihre „gefühle religiös verletzt“

  22. Was unterscheidet einen deutschen Jäger von einem muslimischen?
    Der deutsche Jäger hat eine grüne Uniform und trägt ein Gewehr über die Schulter.
    Der muslimischen Jäger trägt sein Nachthemd und einen Sack Steine über die Schulter.
    Aber, gemeinsam singen sie: „halal..i“.

  23. # 37

    Warum hier so manche ständig “k.tzen”, “ausrasten”, “Wutanfall” oder ähnliches Gettovokabular bemühen müssen? Das ist auf die Dauer wirklich öde und langweilig.

    Nun, das liegt wohl daran, dass es so ist! Aber nun gut, wenn es dir hilft.
    Ich finde das alles ganz schwierig. Das ist so negativ und drückt auf mein Gemüt. Ich fühle mich so intensiv hintergangen und komme mit dieser voranschreitenden Andersartigkeit der Muslime nicht gut zurecht. Ich muss jetzt mal einen Beruhigungstee trinken!

    Ist das besser so?

    lol

  24. Gehört nicht zum Thema, war aber schnell auf weltonline um die MSM Nachrichten zu erfahren.

    Und da grinst mich doch Frau Merkel auf der Startseite an.
    Der Titel:
    „Merkel nennt Hartz IV Lösung „grossen Schritt“

    Ja die überaus grosszügigen Schmarotzer von Politikern haben den Hartz IV-Bezügern doch tatsächlich eine Erhöhung von 5 (fünf)Teuros/Monat zugestanden.

    Und nächstens werden die Diäten erhöht und die mit Steuergeldern geretteten Bankster sahnen auch schon wieder ab !
    Einfach nur widerlich !!!

  25. Gut zu wissen, danke für die Info.
    Ich werde in Zukunft genau darauf achten, nie mit den SAS zu fliegen.

  26. Die SAS sind leichtgläubige Idioten. Die totale Halal-Strategie kommt überhaupt nicht billiger, wenn man die Reaktion der verärgerten Passagiere einrechnet, denen dieser Frass alternativlos vorgesetzt wird.

    Und Gate Gourmet sind ebenfalls Idioten. Die sollen diesen Halal-Mist europaweit aus dem Sortiment nehmen und die Klappe halten. Mit solchen Sparvorschlägen schaden sie sich selber und den Kunden auch. Da werden viele Passagiere verärgert.

  27. Ist doch klar, nur ein einheitliches Menü zuzubereiten ist billiger als zwei verschiedene.
    Ich würde auch nur ein Menü zubereiten für alle, aber ohne Rücksicht auf Musels!
    Dann sollen die Mohammedaner halt nix fressen!

    Ich kapier nicht warum denen von jedem soviel Puderzucker in den Ar… geblasen wird. Die Musels müssen sich in Europa ja wirklich wie das auserwählte höhere Volk vorkommen und werden in diesem Glauben noch von Politikern und Gutmenschen voll unterstützt.

  28. Der FPO zu gratulieren ist HIRNRISSIG oder total unin formiert: Diese faschistoide Partei oder zumindest die HAiderianischen Strömungen in ihr sind FREMDENFEINDlich und pro-islamische, wenn es gegen den WESTEN und ISRAEL geht.
    Mit solchen ist eine Verteidigung unserer fortschrittlichen und republik-demokratischen Substanz NICHT zu machen.
    Die völkische Ideologie und Tradition ist auch hier links wie rechts d a s Einfallstor für den kulturrelativistischen Pro-Islamismus !

    siehe DEUTSCHER DJIHAD unter Kaiser und Max Freiherr von Oppenheim, bei
    — w.Wolfgang G. Schwanitz, oder unter
    — wikipedia.NACHRICHTENSTELL FÜR DEN ORIENT, 1914 ff
    — über die Nazi-Islam-Entwicklung : w.tellTheChildrenTheTruth.com
    oder
    –> w.photospalestine.free.fr !

    Guckt’s Euch an ! Und kennt Ihr nicht das Bild von HAider mit SAddam HuSSein, dem islam. Nazi- und AStlainzögling ?!

  29. @ #16 EricTCartman

    Das ist eine betriebswirtschaftlich nachvollziehbare Entscheidung.

    Ach ja? Man hat den Sozialismus mit Billionen von Dollars in die Knie gezwungen, hat dafür Menschen auf den Mond gebracht – und jetzt kriecht man den Ziegenanbetern für 5 Rappen aus betriebswirtschaftlichen Gründen in den Hintern?

    Und ausgerechnet jetzt muss ich auch noch Cem-Kleinkredit-Özdemir im Fernsehen hören, wie er uns vorschreibt, wofür wir unser Geld ausgeben sollen. Na gut – in zehn Jahren ist der Spuk vorbei, wenn die größte Blase der menschlichen Geschichte platzt – der Islam. Kauft euch Schirme, um euch vor dem rumfliegenden Dreck zu schützen!

  30. Die GateGourmets beliefern:

    Air Berlin
    American Airlines
    British Airways
    Continental Airlines
    Delta Air Lines
    Egypt Air
    Emirates
    Dubai
    Iberia
    Jetstar Airways
    LAN Airlines
    Northwest Airlines
    Qantas Airways
    SAS Scandinavian Airlines
    Swiss International Air Lines
    Thai Airways International
    Thomas Cook Airlines Scandinavia
    United Airlines

  31. @ #21 NoDhimmi

    Hoffentlich wird dann konsequenterweise bei SAS auch streng darauf geachtet, dass es während des Ramadans tagsüber n i x, aber auch gar nix, weder zu essen noch zu trinken gibt.

    Hoffentlich wird auch streng darauf geachtet, immer nur in Richtung Mekka zu fliegen, dann gibt’s bald wieder eine Fluglinie weniger.

  32. jetzt reicht’s :

    http://www.flysas.com/de/de/General/Help-and-Contact-Page-Container/Kontakt/

    Dear SAS Team,
    sorry but if the message I got is true, that you decide to serve halal food in your planes – then I will advice all my friends and collegues not to use SAS agian. Killing animals in this way is unhuman and serving the fachist ideology ISLAM is against our european values and all human rights!
    I will show store this message in the internet, so more people can see it and internet will not forget.
    Regards

  33. Die Meldung ist alt und falsch.
    Sie betrifft definitiv NICHT Scandinavian Airlines, bitte nächstes Mal besser recherchieren.

    http://www.vg.no/reise/artikkel.php?artid=10018408

    Übersetzung hier:

    http://www.flyertalk.com/forum/sas-eurobonus/1126394-sas-rejects-halal-rumors-thought-joke.html

    Kurzfassung:
    Das ist eine Falschmeldung der Financial Times von vor ca. zwei Wochen, die sich aber schnell verbreitete.
    Die Umstellung bei Gate Gourmet würde vermutlich höchstens die Küchen in London betreffen, SAS bekommt das Essen aber aus Skandinavien und Gate Gourmet hat Verträge zu erfüllen und kann nicht einfach das Menü ändern.
    SAS selbst sah das wohl auch als überhaupt nicht so toll an.

    ALSO:

    Bitte zieht nicht SAS in den Dreck, die davon überhaupt nicht betroffen sind, sondern wendet euch an Gate Gourmet, dass sie das auf den anderen Linien, die evtl. davon betroffen sind, nicht durchziehen.

    Und PI, bitte wirklich nächstes Mal besser recherchieren.
    Was soll das? Ihr schadet hier u.U. einer völlig unschuldigen Firma, schämt Euch!

  34. #wernerT5

    Klasse Text, ich hab die mail mit dem Text auch raus. Macht alle mit, ne mail kostet doch nichts.

  35. #67 WahrerSozialDemokrat

    Nein, ist aber eine gute Idee.

    Bin aktuell mehr versucht, mal SAS eine Email zu schreiben, weil mich das wirklich ärgert.
    Ich fliege gerne und oft mit SAS, und das ist wirklich schon hart an der Grenze zur üblen Nachrede.

  36. Wir machen einfach viel zu wenig Rabatz! … die Masse ist zu bequem! „Dann ist es halt so“, „ich kann sowieso nichts dagegegen unternehmen“,hört man immer häufiger.

    Egal ob NÖM Milch, Wichmann Geflügel, Haribo oder SAS: es wird so weiter gehen. Heute eine kleine Protestwelle und morgen geben die wirtschaftl. Zahlen den Unternehmen recht!

    Es gehört im Internet eine Liste bereitgestellt, auf der man diese Unternehmen brandmarken kann!
    Erst wenn sie eine dauerhafte wirtschaftliche Schädigung fürchten müssen, werden sie umdenken.

    Schwarzen Schafen wie dem Geschäftsführer der Schweizer Firma Gate Gourmet gehört auf den Zahn gefühlt. Jeder hat Dreck am Stecken!… manche wissen es nur noch nicht ! 😉

    Diese egoistischen Emporkömmlinge verkaufen ihre eigene Kultur angeblich wegen ein paar Cent!

    Auch ich kann mir nicht vorstellen, dass es in Europa billigeres als Schweinefleisch gibt.
    Das heißt, die verschleierten Mehrkosten wird die Allgemeinheit tragen.
    Die Sicherheitsgebühren an Flughäfen, nur weil Moslems mit derselben Maschine wie Andersgläubige fliegen, müssen auch alle tragen. Was kommt als Nächstes? Wegen diesen Unbelehrbaren und den gierigen Globalisierungsfanatikern sind wir gezwungen immer mehr Beschränkungen zu erdulden und Mehrkosten aufgrund dieser Ars..hochbeter in Kauf zu nehmen.

    Wir benötigen eine Liste mit europäischen Fluglinien, bei denen es noch „anständige“ Kost gibt. Für die sollte auf unseren Portalen und Bloggs für einen gewissen Zeitraum kostenlos Werbung gemacht werden!

  37. Am besten sind die Fluggesellschaften, bei denen auf dem Essen ausdrücklich fett gedruckt draufsteht „pure vegetarian“. 😉

  38. #58 Fensterzu (26. Sep 2010 20:06)

    Na gut – in zehn Jahren ist der Spuk vorbei, wenn die größte Blase der menschlichen Geschichte platzt – der Islam.

    🙂

    Wäre ja schön, aber ich halte es mit Einstein 😉
    ——————–

    Warum servieren die Flugesellschaften Muslimen, die Wert auf „helau“ legen, nicht einfach vegetarisches Essen?

  39. Diese e-mail habe ich heute der Gate Gourmet geschickt, mal sehen ob sie antworten:
    ______________________________________________
    Sehr geehrte Damen und Herren

    Gemäss einer Meldung auf die ich aufmerksam wurde (siehe Link), planen Sie, vorerst bei der SAS, nur noch Halal Foods zu servieren, um, wie Sie sagen, Kosten zu sparen. Man könne natürlich auch Non-Halal Food bestellen, diese wäre aber mit Extrakosten verbunden.

    http://www.cphpost.dk/business/119-business/49984-sas-to-serve-halal-only-menu.html

    Meine Fragen wären Folgende:

    1. Wäre es nicht günstiger, wenn Sie die Passagiere zur Kasse bitten, die sich Halal Food wünschen? Und wäre dies nicht auch gerechter, als dass man die Mehrheit der Passagiere bestraft und zwingt, Rücksicht auf eine Minderheit zu nehmen?

    2. Planen Sie dies auch auf Swiss-Flüge und auch noch andere Flüge auszudehnen?

    3. Haben Sie sich schon einmal darüber Gedanken gemacht, wie eine Halal-Schlachtung von Tieren vor sich geht?

    4. Sind Sie nicht auch der Ansicht, dass die Muslime, welche in Europa leben wollen, sich auch den hiesigen Sitten und Gewohnheiten, ganz zu schweigen den Gesetzten, anzupassen haben?

    Ich würde mich über eine ausführliche Antwort von Ihnen sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüssen.

    XXX

  40. wie man „the Copenhagen post online“ vom 15.9. entnehmen kann, wird es zwar ein Wahl-Menü für non-halal geben, aber die Mehrkosten hat dann ( wie in meinem vorherigen post bereits vermutet) der Schweinefleischfresser zu tragen!

    …Wie man erwartet, sind Passagiere im Stande, eine Sonderbestellung vor dem Fliegen für non-halal Nahrungsmittel und Fleisch zu machen, aber das wird an zusätzlichen Kosten kommen.
    Gategroup, der ein globaler Versorger von Produkten und mit einer Erfahrung an Bord eines Passagiers verbundenen Dienstleistungen ist, schließt auch British Airways unter seinen Kunden ein.

  41. Hassmarsch gegen den Papst!
    Das Essen von denen wird uns diktiert!

    Wie hörig wird Europa gegenüber dem Islam noch?
    Wann werden die Menschen/ Verantwortlichen endlich wach und unternehmen etwas gegen diese ungebildete Rasse?

  42. ok und hier schon die Antwort von SAS – also teilweise „Asche auf mein Haupt“ – aber nur teilweise, weil sie auf „Wunsch“ auch ‚Muslim‘ servieren :

    Hi,

    SAS reflects the Scandinavian, also through what we serve on board our aircraft. There will be no change on this. Gate Gourmet delivers according to what we have defined in our contract with them.

    However, it is still possible to order ’special meal‘ (i.e Hindu, Muslim and kosher dishes) on our longer flights according to the IATA recommendation, along with a number of other special meal options.

    Best regards
    XXXXXX
    SAS Global Internet Support
    http://www.flysas.com

  43. #75 21:37 (26. Sep 2010 20:55)
    Warum servieren die Flugesellschaften Muslimen, die Wert auf “helau” legen, nicht einfach vegetarisches Essen?

    z.B. eine Hand voll Sonnenblumenkerne 🙂

    Schau doch nur, was die Moslems im Laden kaufen. Man glaubt, die ernähren sich lediglich von Fladenbrot, Sucuk, Sonnenblumenkerne, Ayran und Kichererbsen.

  44. @ #75 21:37

    Warum servieren die Flugesellschaften Muslimen, die Wert auf “helau” legen, nicht einfach vegetarisches Essen?

    Weil sie dann den anderen Fluggästen das ganz normale Essen servieren könnten.

    Der Hauptzweck der ganzen mohammedanischen Zierereien in Europa und anderswo ist der: Entweder kriegen die Moslems alle gleichen Rechte wie die Einheimischen auch, oder wenn das nicht klappt, sollen die Einheimischen wenigstens ihre bisherigen „Vorrechte“ verlieren und alle nur noch das gleiche kriegen wie die Moslems.

  45. #81 Werner-T5 (26. Sep 2010 21:10)

    lt. “the Copenhagen post online” soll aber komplett auf Halal umgestellt werden und die mehrkostenpflichtigen Sonderwünsche sind dann die NON-Halal-Menüs!

  46. @ #82 Niketas von Byzanz

    Schau doch nur, was die Moslems im Laden kaufen. Man glaubt, die ernähren sich lediglich von Fladenbrot, Sucuk, Sonnenblumenkerne, Ayran und Kichererbsen.

    Ja, aber die Frauen und Kinder müssen dann wahrscheinlich verkleidet zu Aldi und Lidl schleichen, um die Hauptnahrungsquelle für den Pascha zu kaufen.

  47. Na, ja, dann soll die Fluggesellschaft künftig auch nur Hartz IV-Reisen für die ganzen Bereicherer anbieten.

    Ich auf jeden Fall fliege nicht mehr mit der Hammel-Airlines! Schweden ist sowieso schon vollkommen kaputt.

  48. @ #84 Niketas von Byzanz

    lt. “the Copenhagen post online” soll aber komplett auf Halal umgestellt werden und die mehrkostenpflichtigen Sonderwünsche sind dann die NON-Halal-Menüs!

    Das ist doch verdolmetschet ganz einfach die „Dhimmi-Steuer“. Womit wir wieder ganz am Anfang von Mohammeds Kreuzzug für Liebe und Glauben in der ganzen Welt wären.

  49. Guten Abend,

    der Umstand, dass oben in #5 der Vorschlag kommt, mit der israelischen Fluglinie zu fliegen, wirft für mich die Frage auf, wo denn der Unterschied liegt zwischen muslimischem und jüdischem Schächten. Umfangreiches Bild und Filmmaterial, dass ein Freund von mir von einem langen Aufenthalt in Israel mitgebracht hat, belegt dass es keinen gibt.

    Und unabhängig vom Schächten empfehle ich mal einen Besuch in einem Schlachthof. Ich habe das vor ein paar Jahren getan, genaugenommen habe ich mich eingeschlichen mithilfe eines Mitarbeiters den ich kannte. Das war ein normaler Schlachthof, in dem ohne irgendwelche religiösen Riten (aber mit kapitalistischem Leistungsdruck) geschlachtet wird. In der Ausführung lief das anders, aber nicht weniger qualvoll für die Opfer. Seitdem bin ich Vegetarier, erfreue mich bester Gesundheit und Fitness.

  50. Was für „Menschen“ in den Regierungsparteien Europas sind das, die ihre jeweilige/n Landsleute/ Bevölkerung, an diese Satansbrut verraten und verkaufen?

    Erbärmlich und abartig ist das!

  51. @ #84 Niketas von Byzanz

    hast Recht! Der vorauseilende Dhimmi-Gehorsam hat sie alle fest im Griff.

    Trotzdem tut sich was „im Staate Dänemark“ und alleine die Leute, die hier hereinschauen, können sich aufgrund der Kommentare oder Themen mit Abscheu abwenden oder, so wie ich es getan habe, über die auseinander laufende „Medienschere“ nachdenken und immer wieder hier zurückklicken und schussendlich überzeugt sein, dass doch etwas an der Ideologie Islam nicht in Ordnung ist. Auch wenn die „Osmanen“ heute nicht vor Wien sondern mit samt 5ter Kolonne schon mitten drin stehen – ich sehe noch Chancen, sie zu teilen und die radikalen zurückzuschicken…dazu ist dieser Blog ein kleiner aber wichtiger Teil der Aufklärung, der Dokumentation und Anklage (vgl. DDR-Archiv – Salzgitter) sowie der Verhinderung von Resignation und Ausweglosigkeit – wir sind keine Minderheit mehr!

  52. Einfach sagen, am sei allergisch auf Halal Essen. So in der Art, „Bei der Schächtung entstehen gewisse Proteine auf denen am allergisch reagiere, beim letzten Mal war ein Eilbesuch auf der Notfallstation von Nöten.“
    Die Fluggesellschaft kann sich das nicht erlauben, kostet ja, wenn man eine Notfalllandung machen muss.

  53. #65 Feuer_und_Flamme (26. Sep 2010 20:29)
    …würde auch nichts machen! Denn so wären Sie gewarnt und würden sich eine komplette Umstellung gut überlegen!!!

  54. Man stelle sich mal vor: „Passagiere der skandinavischen Fluglinie SAS werden künftig keine andere Wahl haben, als an Bord schweinefleischhaltige Gerichte oder gar nichts zu essen. Der Geschäftsführer der Schweizer Firma Gate Gourmet, die für die SAS-Menüs verantwortlich ist, hat nämlich ausgerechnet, es wäre billiger, allen Fluggästen schweinefleischhaltige Gerichte zu servieren, als verschiedene Menüs anzubieten.“

    Da würde doch den Gutmensch die Kinnlade herunterfallen, und die Moslems würden wieder fordern, fordern, fordern.

    Wenn die SAS den ursprünglichen Plan umsetzt, fliege ich nie wieder mit denen! Dann können sie sich mein Essen auch sparen.

    Ich esse kein Fleisch von geschächteten Tieren! Dreck! Das ist doch ein Skandal!

  55. Skandalös SAS,
    SAS auf seiten der Tierqueler!!!!!!!!!!

    Ein weiterer Skandal. Da werden seit Jahrzenten Millionen unschuldige Menschen beim betreten der Flugzeuge wegen der islamistischen Terroristen zwangsuntersucht. Jetzt geht das auf Kosten unschuldiger Fluggäste weiter mit Körperscannern.

    Es sollen nur noch Muslime und Islamisten untersucht werden warum Millionen unschuldige.

    Aber die westelichen Schafe machen alles mit bis sie geschächtet werden.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article9889117/De-Maiziere-startet-ersten-deutschen-Koerperscanner.html

  56. .

    LEIDER-NICHT`S NEUES !

    Auch

    AIR BERLIN ist schon lange engeknicht !

    Wenn auch nicht hallal , so bekommen Sie schon seit Jahren , auch z.B. auf rein europäischen Strecken wie Wien – Budapest
    nur noch

    islamisch korrekt

    KEIN SCHWEINEFLEISCH !

    Bestellen sie z.B. ein Schinkenbrötchen , bekommen sie klamm und heimlich
    nicht etwa leckeren Schinken von einer
    GUTEN CHRISTKATHOLISCHEN SAU ,

    sondern igittigitt (auf Nachfragen bestätigt)
    Puten“schinken“-nachbau serviert !

    Da ich kein Geflügel vertrage und dann immer zu meinem Leidwesen auf Käse ausweichen muß
    , sage ich schon lange…
    ….
    ………AIR BERLIN…..so ein KÄÄÄÄSE !…

    .

    .

  57. Von diesem Islam habe ich langsam gründlich die Nase voll. Alles, was uns diese Religion gebracht hat, sind längere Wartezeiten an den Flughäfen und NICHTS ALS ÄRGER!!!!!

  58. #40 Le Saint Thomas

    Ich bin jetzt ins Grübeln geraten, welche Fachkenntnisse die Frau für ihr Ministeramt befähigt haben. Falls sie in beiden Themenbereichen qualifiziert ist, kann man ihr die Begriffsverwechslung nicht verdenken. Es geht ja doch jeweils darum, dass etwas aufgeblasen oder zum Schwellen gebracht wird. 🙂

  59. Dear Niketas von Byzanz,

    First of all, I want to say that what you have read is not true. SAS will not start serving halal-food onboard our aircraft.

    This is a rumor that has its origin from an article in Financial Times a couple of weeks ago. FT wrote that catering supplier Gate Gourmet is assessing changing the mode of production of some of the kitchens that provide airline food. Several media has unfortunately misinterpreted this that SAS will change what we serve on board. This is not true.

    SAS reflects the Scandinavian, also through what we serve on board our aircraft. There will be no change on this. Gate Gourmet delivers according to what we have defined in our contract with them.

    However, it is still possible to order ’special meal‘ (i.e Hindu, Muslim and kosher dishes , but not halal) on our longer flights according to the IATA recommendation, along with a number of other special meal options.

    I hope this answers the question and I also hope that you will help us spread the truth.

    Best regards
    Elisabeth Manzi

  60. Gründe für eine Kollaboration von „westlichen“ Firmen mit dem Islam:

    1. Profitgier
    2. Gleichgültigkeit (Libertinage, fehlende eigene Prinzipien)
    3. Übezeugung (Gefühl der moralischen Überlegenheit des Islam bzw. der moralischen Unterlegenheit des „Abendlandes“)
    4. Angst

  61. Nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes (Schächturteil) muss wegen der nach Art. 4 GG verfassungsmäßig uneingeschränkt gewährten Religions- und Glaubensfreiheit (sowie aufgrund der Berufsfreiheit eines islamischen Metzgers) auf Antrag eine Ausnahmegenehmigung erteilt werden, sofern das Fleisch des getöteten Tieres von Personen verzehrt wird, denen zwingende religiöse Vorschriften den Verzehr des Fleisches nicht geschächteter Tiere verbieten.
    ————————————-
    Nach meinem Verständnis macht sich jede Metgerei die an Gate Gourmet liefert strafbar, da nicht alle Passagiere religiös gezwungen sind ausschließlich Halal Fleisch zu essen … ?? !!

Comments are closed.