Gestern hat die English Defence League in Leicester demonstriert und in der Stadt den größten Polizeieinsatz seit 25 Jahren ausgelöst. Rund 3000 Demonstranten zeigten ihre Unterstützung für die englische Counterdschihad-Bewegung, die seit ihrer Gründung stetig wächst. Darüber hinaus bestehen auch intensive Kontakte zur amerikanischen Teaparty-Bewegung, die sich schon bald im wahrsten Sinne des Wortes auszahlen könnten.

Der Guardian berichtet über die Zusammenarbeit mit einem amerikanischem Rabbi, der bald nach England kommt:

An Observer investigation has established that the EDL has made contact with anti-jihad groups within the Tea Party organisation and has invited a senior US rabbi and Tea Party activist to London this month. Rabbi Nachum Shifren, a regular speaker at Tea Party conventions, will speak about Sharia law and also discuss funding issues.

Den politisch korrekten Meinungsmachern schwant bei dem Satz „discussing funding issues“ Übles:

With the Tea Party said to benefit from millions of dollars of funding from conservative foundations, experts warn an alliance between the EDL and extremist elements within the US movement could allow the English group to invest in wider recruitment and activism.

Sie ahnen schon wohin die Reise geht. Die Demonstrationen auf der Insel sind erst der Anfang. Durch finanzielle Unterstützung wird der Aktionsspielraum der „Defence Leagues“ wachsen und die Bewegung wird auf viele europäische Länder übergreifen. Bemerkenswert ist auch, dass Pamela Geller sich ausdrücklich nicht von der English Defence League distanziert. Ganz im Gegenteil:

The league has also developed links with Pamela Geller, who was influential in the protests against plans to build an Islamic cultural centre near Ground Zero. Geller, darling of the Tea Party’s growing anti-Islamic wing, is advocating an alliance with the EDL. The executive director of the Stop Islamisation of America organisation, she recently met EDL leaders in New York and has defended the group’s actions, despite a recent violent march in Bradford.

Trotz der Tatsache, dass die English Defence League wie üblich wieder als „far-right“ gebrandmarkt wurde, bestätigt ausgerechnet ein aktueller Artikel der Mainstreammedien, dass nicht mehr viel Zeit bleibt. Der Telegraph berichtet:

Britain and the rest of the European Union are ignoring a demographic time bomb: a recent rush into the EU by migrants, including millions of Muslims, will change the continent beyond recognition over the next two decades, and almost no policy-makers are talking about it.

Besser hätte es ein Islamkritiker auch nicht schreiben können. Die internationale Vernetzung der Islamisierungsgegner hat gerade erst begonnen.

(Gastbeitrag von Pinchador)

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. Was lange gärt wird endlich Wut

    Nachdem nun die Öffentlichkeit wachgerüttelt wurde, ist es von grösster Bedeutung für unseren Kampf gegen den Islam in der jetzt folgenden Phase II das Bewusstsein dafür zu wecken, dass der Islam keine Religion, sondern eine barbarische totalitäre Gewaltideologie ist.

    Nur so können wir die massiven Versuche unserer korrupten Lügenpolitiker den Schutzmantel der Religionsfreiheit über den Faschislam zu legen wirksam torpedieren.

    Hierzu als Argumentationshilfe ein Brief aus meinem Schriftverkehr mit einem der führenden deutschen Publizisten.

    Abschrift:

    Sehr geehrter Herr … ,

    vor einigen Jahren schrieben Sie im … über die Entwicklung des Islam in Europa. Erkennbar von grosser Humanität geprägt enwickeln Sie dort ihre optimistische These der Fortentwicklung des Islam.

    Allerdings ist die auch von gepflegte Betrachtung des Islam als Religion nicht geeignet die Ungeheuerlichkeiten und inneren Wiedersprüche der islamischen Kultur auch nur Ansatzweise zu erklären.

    Wenn man hingegen den Islam als eine klassische totalitäre Ideologie,gegründet von einem hochagressiven Psychopathen, betrachtet dann erscheint das bisher selbst bei grössten Verbiegungen nicht in Einklang zu Bringende plötzlich als selbstverständlich.

    Das Sparsamkeitsprinzip aus der Wissenschaftstheorie verlangt: Steht man vor der Wahl mehrerer Erklärungen, die sich alle auf dasselbe Phänomen beziehen, soll man diejenige bevorzugen, die mit den einfachsten bzw. der geringsten Anzahl an Annahmen auskommt. Es enthält ebenso die Forderung, für jeden Untersuchungsgegenstand nur eine einzige Erklärung anzuerkennen.

    Unter diesem Blickwinkel sind die folgenden knappen Betrachtungen einzuordnen.

    Was ist der Islam? :

    Mit der kriegerischen Ausbreitung und der gewalttätigen Indoktrination seiner Lehren konnte Mohamed sein auf Raub, Mord und Sklaverei basierendes Herrschafts- system etablieren.

    Abgesehen von der bemäntelnden Trittbrettfahrerei auf der jüdisch-christlichen Religion gab es in den darauffolgenden Jahrhunderten gelegentlich schwächliche Versuche aus dem Inneren dieses „Glaubenssystems“ philosophisch, moralisch und spirituell aufzurüsten, jedoch wird eine im Kern barbarisch-totalitäre Ideologie dadurch noch nicht zur Religion.

    Eine eigene spirituelle oder moralische Aussage wohnt dem Koran, diesem wirren Konvolut aus nicht einmal der Feder des analphabetischen Raubnomaden, nicht inne. Die jüdisch-christliche Religion mit ihrem reichen Fundament von echter Spiritualität und Moral hat mit ihren vorprojizierten Werten ihren Mitgliedern ermöglicht in freier Entscheidung diese Werte zu verinnerlichen. Damit war die Aufgabe der Religion für die Gesellschaft erfüllt und die Säkularisierung konnte einsetzen.

    Die heutigen sagenhaft niedrigen Kriminalitätsraten der jüdisch-christlichen geprägten Bevölkerung der entwickelten westeuropäischen Staaten und ihre ausgeprägte Fähigkeit ein gutentwickeltes Gemeinwesen zu bilden sprechen hier für sich.

    Der Islamische Kulturraum besitzt keine Religion in diesem Sinne und konnte sich deshalb auch nicht fortentwickeln. Der über Jahrhunderte gleichbleibend niedrige Entwicklungsstand seiner Gemeinwesen verdankt seine Minimalstabilität nur der traumabasierten Konditionierung,welche das eigentliche Wesen des Islam darstellt.

    Ein verschwindet kleiner Teil der Muslime hat heutzutage ein verständiges reflektiertes Wissen über den Islam, für den Massenmuslim in seinem Selbstverständnis stellt sich der Islam nur in der oberflächlichen Form seines totalitären (Un)rechtssystems, der Scharia, dar. Sein Wissen über den Islam besteht nur in der Kenntnis der Regeln und der drakonischen Strafen bei Nichteinhaltung.

    Durch die ausschliesslich gewalttätige Ausbreitung des Islam sind sämtliche mit grösster Brutalität von Mohameds arabischen Kerntruppen (heute Saudi) unterworfenen Völker hochgradig traumatisiert.Diese Unterworfenen stellen die Mehrheit der heute lebenden Muslime und die Frage warum diese sich nie freigeschüttelt haben ist mit simpler Haushaltpsychologie zu erklären.

    Zum einen haben wir im gesamten islamischen (Un)kulturraum perpetuierte Formen der politischen Gewaltherrschaft durch die Nachfolger der ursprünglich von Mohamed als lokale Vasallenfürsten eingesetzten korrupten Potentaten, zum anderen führt die totalitäre Ideologie zur 1:1 Abbildung der autoritär-agressiven Struktur des politischen Systems in der Familie.

    Die vom Islam geforderte Unterdrückung des selbstständigen Denkens, der absolute Gehorsam gegenüber dem Familienoberhaupt und den gesellschaftlicher Autoritäten, die sklavische Einhaltung von Ritualen, die brutalen Erziehungsmethoden, die extreme Unterdrückung der Sexualität, ein perfides System von angsterzeugenden Strafandrohungen und Belohnungen für den der mitmacht, führt zur andauernden Selbstneurotisierung der Islamanhänger.

    Das hohe Agressionpotential dieser brutalisierten Gesellschaft wurde schon vom Ideologiestifter bewusst für seine Raubzüge eingesetzt und wird auch heute noch gegen die Aussenwelt (Dar al-Harb) gerichtet. Auch im Inneren wurden Ventile eingebaut, zum Beispiel ist Agressions- und- Triebabfuhr an Frauen sogar codifiziert.

    Diese extreme Form der Selbsttraumatisierung einer Gesellschaft, in der jeder letztendlich ein Opfer ist, führt aufgrund der Unmöglichkeit dem Druck zu entweichen zur Solidarisierung der Opfer mit dem Täter (also der Islamideologie), ähnlich dem Stockholmsyndrom.

    Eine etablierte totalitäre Ideeologie ist die beste Garantie für Machtmenschen mit psychopatischer Persönlichkeitsstruktur politische Herrschaft zu übernehmen. Diesen Typus finden wir durchgängig in islamischen Ländern.

    Den Islam als Religion, die in ihrer Entwicklung verzögert sei, darzustellen ist fragwürdig, bis heute konnte niemand die Verzögerung schlüssig begründen. Schliesslich war der islamische Raum über den Handel immer in Kontakt mit dem Rest der Welt.

    Der gesamte Entwicklungsrückstand des islamischen Raums lässt sich hingegen mühelos erklären wenn man den Islam als Ideologie eines totalitären Selbstunterdrückungssystems begreifft.

    Nachdem ein EU-Land (Spanien) die Church of Scientologie als Religionsgemeinschaft anerkannt hat, was mittelfristig zur Anerkennung durch Alle führt, sollte man sich über nichts mehr wundern.

    Aber die hochagressiven durchneurotisierten Anhänger einer archaischen Gewaltideeologie mit eingen Millionen ( 10% ) extrem hasserfüllten und kampfbereiten Mitgliedern allein in Europa, zur Religiongemeinschaft zu verniedlichen erscheint mir verwegen.

    Die kürzlich veröffentliche Pfeiffer Studie macht nun auch Sinn, selbstverständlich wächst mit der Nähe zur totalitären Gewaltideologie auch die Kriminalität.

    MFG

    Laurenz

  2. Auf EDL Demos können mittlerweile nur noch „mutige Demonstraten“ gehen, denn Demonstrationen für die eigene freiheitliche Gesellschaft werden leider durch „muslimische Freiheitsgegner“massiv gefährdet.

    Hier der Grund der EDL Demo:
    http://www.youtube.com/watch?v=HFhE6Yytcmw&feature=related

    Ohne Polizeitrennung würde es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen.Auch Bürgerkrieg genannt.

  3. Europäer aller Länder vereinigt euch gegen Hakenkreuz, Sowjetstern und Halbmond!

    Es lebe die internationale Solidarität für die Menschenrechte und zur Befreiung der ideologisch versklavten Menschen, für die Zukunft in Freiheit und Recht und Einigkeit des Europas der Vaterländer auf Mutter Erde!

    (Na ja, vielleicht fangen wir auf PI mal im Kleinen damit an…)

  4. #3 dwM (10. Okt 2010 15:16)
    Großer Protestmarsch für Geert Wilders am 30. Oktober in Amsterdam!

    Ist von seitens der PI-Gruppen etwas geplant, den PRO-GEERT-Marsch am 30.10. in Amsterdam zu unterstützen?

  5. Der Jihad ist ein weltweites, gloables und vielfältiges Kriegskonzept gegen die freie Welt – deshalb muss auch der Widerstand dagegen global geführt werden.
    Auch in Südafrika treten Jihadisten auf – aber auch dort formiert sich der Widerstand gegen die Jihadisten:

    Jihad weltweit:
    Anti-Israelische Boykotthetze auch in Südafrika

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=3212

  6. Vergesst bitte nicht, dass nicht der Islam schuld daran ist, dass immer mehr Moslems Europa übervölkern. Schuld sind die Politiker und Massenmedien!!! Und anscheinend gelingt es diesen zur Zeit Christen gegen Moslems aufzuhetzen.
    Wenn Moslems da geblieben wären wo sie hin gehören, nämlich ins Morgenland, hätten wir wahrscheinlich keine Probleme mit ihnen.

  7. @ #7 Niketas von Byzanz

    In Berlin haben wir uns schon verabredet, dass war aber nur auf persönlicher Ebene. Gut wäre ein Aufruf hier und in anderen Blogs.
    Man erwartet allein von der EDL 2000 Leute. Hier stellt sich die peinliche Frage, wieviele von uns kommen…

  8. #9 DeutscherBubi

    Ja, das denk ich mir auch immer, wenn ich auf PI vorbei surfe. Was ist das Ziel? Wollt ihr alle Moslems bekehren, „ausrotten“ oder was? Das einzige Problem ist doch, dass sie in Massen hier sind und nicht in ihren Wüsten. Alles andere interessiert mich persönlich überhaupt nicht(die Religion). Und wer Schuld an der Zuwanderung hat, ist wohl klar.

  9. Von diesem Aktivisten kommen lebensbedrohliche Probleme auf die unter der EU-Eroberer-Elite gesammelten Völker:

    „EU-Beitritt der Türkei: ‚Darf keine Verlangsamung geben'“.

    Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte die Politik auf, die Beitrittsgespräche mit der Türkei „zügig“ fortzusetzen. Anlässlich des Besuchs von Erdogan in Berlin sprach sich [der Lobbyist:]BDI-Hauptgeschäftsführer Werner Schnappauf[!!!] für einen „fairen und offenen Dialog“ mit Ankara aus. [und sein „Zuckerbrot, das er seiner Interessengruppe gönnen möchte:“] Die Türkei sei für die deutsche Wirtschaft „ein stabiler Partner“, erklärte Schnappauf. „Das Land bleibt absehbar ein Wachstumsmarkt in strategisch bedeutender Lage.“ (Die Presse)

    „stabiler Partner“
    „Wachstumsmarkt“
    „strategisch bedeutende Lage“

    Dem gibt es so endlos viel gegenüber zu stellen.

  10. @#9 DeutscherBubi – sehr wahr!

    Masseneinwanderung wird erzwungen!

    Das eigentliche skrupellose Ziel der Wirtschafts- und Finanzeliten, welche aus der diktatorischen EU-Komission heraus unsere korrupten Politkasten steuern ist die Erhaltung der Konsumentenpopulation.

    Ohne die uns aufgezwungene Massenzuwanderung
    schrumpfte die indigene europäische Bevölkerung in diesem Jahrhundert pro Generation um ca. dreissig Prozent, bis herunter auf zwanzig Prozent um das Jahr 2100 herum.

    Dies bedeutete Unmengen von leerstehenden
    Wohnungen, dramatische Absatzeinbussen in Handel/Industrie und den sicheren Zusammenbruch des Bankenwesens.

    Vor diesem Hintergrund ist die rasante Wandlung der EU hin zur Diktatur zu sehen
    und zu verstehen.

    Die EU schränkt unsere Meinungsfreiheit mit
    immer neuen “Antirassismus”- Direktiven ein,
    steuert unsere Medien, richtet Aufstand-
    bekämpfungstruppen (Eurogendfor)ein. Deren Aufgaben übernimmt speziell in Deutschland die Bundeswehr, welche unter Komandogewalt der Alliierten und der Nato steht.

    Deshalb werden unsere Feinde Alles aber auch
    wirklich Alles unternehmen um uns mit
    Menschenmassen zu fluten, welche in dieser
    Menge nur im islamischen/afrikanischen Elendsprekariat aufzutreiben sind.

    Unsere gekauften Lügenpolitiker verschweigen,
    dass die Islamflutung Europas bereits 1995 mit
    neun muslimischen Staaten in der “Barcelona Deklaration” durch die EU vereinbart wurde und
    in Afrika Anwerbezentren für die kontrollierte Zuwanderung eröffnet wurden.

    Der mit dieser Flutung einhergehende Zerstörungsprozess der europäischen Kulturen
    wird mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Bürgeraufständen führen.

    Spätestens dann wird dem Internet der Stecker gezogen und die Aufstände brutalstens niedergeschlagen.

    Seit dem Lissabonvertrag sind Todesschüsse zur Aufstandsbekämpfung in der gesamten EU erlaubt.

    Falls zeitgleich der zyklische unvermeidbare Zusammenbruch des zinsbeladenen Geldsystems
    erfolgt werden die oben genannten Kreise
    die Unruhen nutzen, um eine stabile plutokratische Diktatur und ein neues Geldversklavungssystem alter Machart zu errichten.

    Schaut der Wahrheit ins Gesicht, auch wenn es
    schmerzt, denn wir entgehen diesem Ubel nicht.

    Nachtrag Quellenangaben:

    EU- Paramiltärtruppe Eurogendfor:

    de.wikipedia.org/wiki/Eurogendfor

    zur Bevölkerungsentwicklung in Europa und zu
    den Kosten der Zuwanderung:
    Prof. Dr. Herwig Birg, Gutachter des BVG

    herwig-birg.de/downloads/

    Zur EU Einwanderungspolitik laut Barcelona
    Deklaration:

    europa.eu/legislation_summaries/external_relations/relations_with_third_countries/mediterranean_partner_countries/r15001_de.htm

    und :

    balder.org/euromed-de

    Und hier eine simple Überschlagsrechnung:
    Seit 40 Jahren 1,35 Kinder pro Frau, 50% Frauen an der ges. Gesellschaft.
    Um eine konstante Bevölkerung zu haben sind
    2,15 Kinder pro Frau bzw. Paar nötig.
    1,35/2,15 *100= Schrumpfung einer Generation (von 3 gleichzeitig lebenden))auf 62,8% pro
    Generation
    Dies ist die Rechnung inklusive der höheren
    Geburtentate unserer bisherigen Zuwanderer.
    0,9 GER / 1,67 TR
    Alles klar jetzt?

  11. #6 r2d2

    Bei dem was jetzt ins Rollen kommt wird keine Regierung der Welt den Kampf gegen „rechts“ bezahlen können. 😉

  12. #6 r2d2 (10. Okt 2010 15:28)

    Schicken wir ihnen welches ….., oder bekommen etwa nur Mohamedaner-Länder Unterstützungen aus Deutschland?

  13. #7 Niketas von Byzanz (10. Okt 2010 15:29)

    #3 dwM (10. Okt 2010 15:16)
    Großer Protestmarsch für Geert Wilders am 30. Oktober in Amsterdam!

    Ist von seitens der PI-Gruppen etwas geplant, den PRO-GEERT-Marsch am 30.10. in Amsterdam zu unterstützen?

    Amsterdamm ist näher als Berlin von Köln aus!
    Und einmal im Monat sollte man schon reisen können!

    Ich werd es beim nächsten PI-Köln Stammtisch ansprechen!

    Was hat Markus gesagt:

    „Wir alle müssen aufstehen!“
    „Wir werden auf die Strasse gehen!“

  14. Der Counterdschihad kommt ins Rollen

    scheint zu stimmen.

    Sarrazin-Buch – bisher fast 650 000 Bücher verkauft! 🙂

    http://europenews.dk/de/node/35572

    Mittlerweile dürften es wohl über 700000 verkaufte Bücher sein. D.h., dass dieses Buch schon von mehr als 1 Million Deutschen gelesen wurde.

  15. Hätten wir unsere eigenen deutschen Kinder (gilt für ganz Europa) nicht millionenfach im Mutterleib zerstückelt, dann hätten wir keine Einwanderer gebraucht. Satan bekommt täglich seine Kinderopfer und wir dafür die Religion des Unfriedens in unser Land.

    Bei der Abtreibung geht es ja auch wieder nur um den Profit; der Huldigung des schnöden Gottes Mammon.

  16. Das ist das reinste Horrorszenario, man meint, man wäre im falschen Film. Da implantiert eine Regierungsclique heimlich gegen den Willen der Bevölkerung über Jahre hinweg eine hirnrissige „Religion“ in ein gesundes Volk. Schafft es, das Volk so zu verdummen und in Sicherheit zu wiegen, dass widerstandslos der eigene Untergang finanziert wird. Mit allen verfügbaren Mitteln mundtot gemacht, verhöhnt, um Recht und Gesetz gebracht sehen wir ohnmächtig zu, wie unsere Regierungsspitze uns, zusammen mit der Staatsmacht, dreist ins Gesicht lügt. Warum denke ich nur immer an diese bestialischen Strafen, die im Mittelalter auf Hochverrat standen?

  17. #8 HaGanah (10. Okt 2010 15:31)

    -> Der Jihad ist ein weltweites, gloables … <-

    Jo, doppelt gemoppelt hält eben besser. *hihi*

    Wollte auch mal den Klugscheißer raushängen lassen.

  18. Also Abtreibung und Karrierefrauen sind bestimmt nicht an der heitigen Situation schuld.
    Im Gegenteil: eine Verminderung der Bevölkerung wäre ja sogar ein Segen für die Ressourcen des Planeten und das Zusammenleben der Menschen.

    Und das Argument mit der Finanzierung unserer Rente ist sowieso Schwachsinn, da auch die Zuwanderer wieder Rentner werden usw.! Somit würde unser jetziges Rentensystem niemals auf lange Sicht bestehen Können, da es eine Verdopplung der Bevölkerung pro Generation braucht.

  19. #21 WahrerSozialDemokrat (10. Okt 2010 15:55)

    Ja ne: Zählerdschihad …., neudeutsch ist mir auch ein Greuel.
    Die deutsche Sprache stirbt aus, aber Deutschland wird gerettet. Irgendwie paradox.

    Conterdsdschihad oder Kreuzzug würde es wohl besser treffen.

  20. #13 Laurenz (10. Okt 2010 15:41)

    Laurenz,

    – Auf der einen Seite Konsumenten ohne Eigenverantwortung:

    mit dem Beitritt der Türkei würde die Zahl der Konsumenten, die mit dem Wohlfahrtsgeld der EU-Steuerzahler konsumieren, um einige Millionen Schlabbermäulchen wachsen, die vor allen Dingen Halal-Lebensmittel futtern. Der Halal-Markt ist damit der Markt der Zukunft. Prophet-Profit sozusagen!

    – Auf der anderen Seite zukünftige EU-Netto-Beitragszahler:

    «Die Schweiz soll sich dem EU-Block anschliessen»:

    Die ehemalige EU-Kommissarin Benita Ferrero-Waldner sieht die EU als die «richtige Vision» für die Schweiz. Die Frage des Beitritts müsse offener diskutiert werden. (Basler Zeitung)

  21. #23 DeutscherBubi (10. Okt 2010 15:57)

    das Argument mit der Finanzierung unserer Rente ist sowieso Schwachsinn, da auch die Zuwanderer wieder Rentner werden usw.! Somit würde unser jetziges Rentensystem niemals auf lange Sicht bestehen Können, da es eine Verdopplung der Bevölkerung pro Generation braucht.

    Volltreffer!

  22. Dazu ein Auszug aus einem interview mit Flemming Rose, von “Jyllands-Posten”, der ja wegen der Mohammed-Karikaturen weltweit in die Medien kam:

    “Sobald genug Europäer aufstehen und sagen: Wir beugen uns dieser Gewalt nicht, wir finden uns nicht damit ab, eingeschüchtert zu werden, ist etwas erreicht. Das ist auch das, was ich in der Sowjetunion, wo ich Korrespondent war, erlebt habe. Ich habe damals den Dissidenten Natan Sharansky interviewt, der von der Furchtgesellschaft sprach. Aus Angst vor Konsequenzen haben viele sich nicht getraut, ihre Meinung zu sagen. Als aber immer mehr zu den Dissidenten überliefen und sagten, was sie denken und fühlen, wurde es immer schwieriger für das Regime, die Einschüchterungen aufrechtzuerhalten.”

    http://www.welt.de/politik/ausland/article9927127/Daene-fordert-zum-Kampf-gegen-Islamismus-auf.html

  23. # 29

    Es hat auch was mit den Massenabtreibungen zu tun, die wir seit geraumer Zeit in unserem Land durchführen und dulden, denn diese wirken sich ja Weise exponenziell negativ auf unsere Bevölkerungspyramide aus.

    Im Übrigen sollte mir mal jemand erklären, was daran humaner ist als der Islamismus.

    Der Kampf gegen den Islamismus ist notwendig und gerechtfertigt, und Gott sei Dank wachen wir langsam auf.

    Aber unsere Hausaufgaben dürfen wir auch nicht vergessen.

  24. #21 WSG:

    „Counter-dschihad“

    Falls Sie eine wissenschaftlich korrekte Erklärung wollen, hier ein Beispiel. Es handelt sich um ein Hybridkompositum wie Automobil, dessen Bestandteile griechisch/römisch sind (autos + mobilis). Wâre die Bildung umgekehrt passiert, also lateinisch/griechisch, würde das Ganze „Ipsokinet“ heissen (das hat sich, obwohl lustiger, leider nicht durchgesetzt.

    Das Hybridkompositum Counter-Dschihad ist englisch/arabisch. Die umgekehrte Bildung arabisch/englisch überlasse ich jetzt Ihrer eigenen Sprachfertigkeit 😉

    PS.: Wenn ich hier arabische Schriftzeichen verwende (wie etwa in Word) kommt nur unleserlicher Mist rüber.

    Frage hinreichend beantwortet, WSD ?? 🙂

  25. #43 WSD:

    Aktion Anti-Grübel oder auch Counter-Grübel:

    „Counter“ hat nichts mit dem Abfertigungsschalter zu tun und auch nichts mit dem Stromzähler, sondern heisst so viel wie gegen oder anti, etwa wie in „counterstrike“, der (mil.) Gegenschlag.

    „Jihad“ erkläre ich in seiner Bedeutung jetzt besser nicht, da mir der Katholik WSD sonst gegbenenfalls böse wird. Und das will ich ja nicht 🙂

  26. Na, das ist doch schon was!

    Übrigens, mal kurz übersetzt:

    „Britain and the rest of the European Union are ignoring a demographic time bomb: a recent rush into the EU by migrants, including millions of Muslims, will change the continent beyond recognition over the next two decades, and almost no policy-makers are talking about it.“

    Das heißt in etwa:

    Britannien und der Rest der EU ignorieren eine demografische Zeitbombe: Ein neuerlicher Drang von Migranten nach Europa, einschließlich Millionen an Moslems wird den Kontinent in den nächsten zwei Jahrzehnten bis zu Unkenntlichkeit verändern und so gut wie kein Politiker redet darüber.

    Genau DAS ist der Punkt und in England wacht man jetzt so langsam auf…

  27. #21 BePe (10. Okt 2010 15:47)

    Der Multiplikator ist zwischen 10 und 12.
    Bei einer Million verkauften Büchern sind das bis zu 12 Millionen Leser.
    Lt. Bericht sollten es bis Ende Jahr 2 Millionen werden.
    D.h. 24 Millionen Leser. Ich weiss nicht wieviele Menschen es in Deutschland gibt die des Lesen der Deutschen Sprache mächtig sind und auch den mündigen Geistbesitzen (also zwischen 16 und 80) ?
    Ich würde sagen mehr als 50% der Deutschen haben das Buch dann mehr oder weniger gelesen.
    Das ist, würde ich sagen, Weltrekord!

  28. #49 Rechtspopulist (10. Okt 2010 16:48)

    Lange hats gedauert. In UK gibt es über 80 offizielle Sharia Gerichte (Labour hat das einfach so zugelassen!)!
    Mein Mann würde sagen:
    „Es isch Zeit Buama“!! 🙂

  29. #47 WissenistMacht (10. Okt 2010 16:45)

    da mir der Katholik WSD sonst gegbenenfalls böse wird.

    Aber doch nicht gegenüber dem humanistischen WissenistMacht 😉

    Da ich “counterstrike” nicht kenne, bzw. überhaupt keine PC-Spiele nach VC 64 war mir nicht klar, ob es von da abgeleitet ist.

    Nochmals Danke.

  30. #38 WahrerSozialDemokrat (10. Okt 2010 16:20)

    WahrerSozialDemokrat, dieser Film von Dir ist so treffend!

    Bevor ich den jetzt sah, wollte ich hier schreiben: „Ich hätte überhaupt nichts dagegen, wenn die Moslems bei uns jedes Jahr 500000 ihrer zukünftigen Kopftuchmädchen abtreiben würden.“

    Wir müssen die DRITTE INVASIONSWELLE stoppen! Um der lebenden wie der noch ungeborenen Kinder Willen.

  31. Hier muss das Volk den „Counterdjihad“ in die eigenen Hände nehmen, da uns die Politiker von allen Seiten völlig im Stich gelassen haben !!! AUF DIE STRASSEN MÜSSEN WIR WIE VOR 20 JAHREN!!! ICh wünsche der EDl und Tea Party alles erdenklch gute !!!! Auch DEUTSCHLAND braucht einen EDL Ableger !!!

  32. Die Zahl 5.000.000 ist auf 2010 hochgerechnet, aber die Zahl 4.836.256 (von 1974-2008) ist Nachweisbar! Offiziell „Bundesamt für Statistik“! Unter Beachtung inkl. der Dunkelziffer (7.000.000) mit einem Anteil von 55-60% weiblicher Föten und der dann geltenden Geburtenrate ca. 10.000.000 Menschenleben! In Anbetracht, das 80% der Abtreibungen sozial indiziert sind, ein vernichtendes Urteil für ein Land wie Deutschland!

    VERDAMMT! ich könnte heulen

    Das ist die (Zynismus:) „Menge“, die WIR vernichten und die unsere elitären Lobbyisten „ersetzen“ mit der einzigen auf dem Planeten überreichlich zur Verfügung stehenden Masse: Moslems!

  33. # 22

    absolut dummer Beitrag. Für was und wen brauchen wir überhaupt moslemische Einwanderer???? Als Arbeitskräfte???? Lange nicht mehr so gelacht!!

    Es gibt keine Sozialgelder mehr für Zuwanderer, dann sind wir einen Großteil schnell wieder los!! Soll doch Erdogan und Co. für diese Sozialschmarotzer zahlen!!

  34. Wir werden Sarrazin und Wilders auf ewig zu Dank verpflichtet sein.
    Wir sind nun nicht mehr aufzuhalten…schon garnicht von Menschen wie C.F.Roth, Wulff, Özdemir, Tritt ihn, Gabriel und Co.

  35. Für uns und für die English Defence League gilt der alte Spruch:

    Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt!

    Es wird auch hier langsam Zeit für einen Counterdschihad!

  36. #57 Marmor:

    Es wird Sie also wenig erfreuen zu hören, dass die Abtreibungsrate bei moslemischen Frauen fast ebenso hoch geworden ist.

    Dummerweise lassen die das dann aber noch ausgesprochen häufig von sogenannten „sages femmes“ vornehmen, was ziemlich gefährlich ist. Sagt man „weise Frauen“ auf Deutsch?

  37. #22 Deus caritas est (10. Okt 2010 15:50)

    Deus caritas est und hundertsechzigmilliarden,

    der Kommentar #22 ist richtig! Denn

    Bei der Abtreibung geht es ja auch wieder nur um den Profit

    .

    Der Nutzen der Einzelnen wird dabei zum Schaden der Gemeinschaft, in der die Einzelne anschließend weiter lebt.

  38. #62 WissenistMacht (10. Okt 2010 17:18)

    #57 Marmor:

    Es wird Sie also wenig erfreuen zu hören, dass die Abtreibungsrate bei moslemischen Frauen fast ebenso hoch geworden ist.

    Konsequent und richtig.

  39. Nun scheint es auch in England Widerspruch zu geben. 3000 Demonstranten sind eine beachtliche Zahl. Und es werden mehr werden !
    Weiter so, nicht aufgeben.
    Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht sagt ein Sprichwort.
    Jetzt werden die „Politisch Korrekten“ bestimmt wieder gemeinsam in das gleiche Horn blasen, aber spätestens seit Thilo Sarrazin, Geert Wilders, Kirsten Heisig und noch ein paar andere wird man den PC nichts mehr glauben.
    Und nun bin ich in einem Dilemma:
    Sollte man Pierre Vogel von den Talkshows fernhalten oder ihn seine abstrusen Ideen weiter verbreiten lassen, damit auch die hinterletzten Gutmenschen und Grünen-Wähler aufwachen?

  40. @Laurenz, besser kann man den Islam wie in ihrem Beitrag oben nicht beschreiben. Er ist eine Pflichtlektüre für alle Europäer !!!

  41. #54 Marmor (10. Okt 2010 16:58)

    WahrerSozialDemokrat, dieser Film von Dir ist so treffend!

    Bevor ich den jetzt sah, wollte ich hier schreiben: “Ich hätte überhaupt nichts dagegen, wenn die Moslems bei uns jedes Jahr 500000 ihrer zukünftigen Kopftuchmädchen abtreiben würden.”

    Die gewalttätigen oder arbeitslosen Moslems muss man rückführen. Hören Sie bitte auf hier den Mord an unschuldigen Ungeborenen zu befürworten; das ist ebenso faschistisch und barbarisch gedacht, wie die Scharia denkt.

    #26 DeutscherBubi (10. Okt 2010 15:57)
    Also Abtreibung und Karrierefrauen sind bestimmt nicht an der heitigen Situation schuld.
    Im Gegenteil: eine Verminderung der Bevölkerung wäre ja sogar ein Segen für die Ressourcen des Planeten und das Zusammenleben der Menschen.

    Die Abtreibung ist nicht nur Schuld daran, dass wir kaum mehr dt. Kinder haben in Deutschland, sondern sie ist auch eine Todsünde, also eine schwere Sünde. Damit hat man als Volk ganz schlechte Karten beim Schöpfer der Welt.
    Der bevorstehende 3. Weltkrieg wird das „Problem der Überbevölkerung“ auch lösen. Zufrieden?!

    Karrierefrauen find ich hervorragend, solange sie ihre eigenen Kinder auch selbst großziehen; am liebsten zusammen mit ihren Karriereehemännern.

  42. Was den Amerikanern die Tea Party kann fue runs ein Hambacher Fest 2.0 sein. Allerdings mit erfolgreicherem Ausgang als im Mai 1832.

    Schlussworte der Eröffnungsrede:
    „Es lebe das freie, das einige Deutschland! Hoch leben die Polen, der Deutschen Verbündete! Hoch leben die Franken, der Deutschen Brüder, die unsere Nationalität und unsere Selbständigkeit achten! Hoch lebe jedes Volk, das seine Ketten bricht und mit uns den Bund der Freiheit schwört! Vaterland – Volkshoheit – Völkerbund hoch!“
    (Aus Wikipedia)

  43. #52 WahrerSozialDemokrat (10. Okt 2010 16:56)

    Da ich “counterstrike” nicht kenne, bzw. überhaupt keine PC-Spiele nach VC 64 war mir nicht klar, ob es von da abgeleitet ist.

    counterstrike ist ein mil. Begriff und das Spiel wurde danach benannt, nicht umgekehrt.

    Es gibt auch noch „counterinsurgency“, das ist das, was zB. die Spezialeinheiten oder auch Söldnerkommandos zZt. in AFG treiben.
    (oder auch füher in Vietnam) = Partisanenbekämpfung mit ähnlichen Mitteln.

  44. @ DeutscherBubi #12

    „Vergesst bitte nicht, dass nicht der Islam schuld daran ist, dass immer mehr Moslems Europa übervölkern. Schuld sind die Politiker und Massenmedien!!! Und anscheinend gelingt es diesen zur Zeit Christen gegen Moslems aufzuhetzen.“

    Du begehst da einen groben Denkfehler. Schuld im eigentlichen Sinne sind natürlich unsere Politiker, welche die massive Einwanderung der Muslime erst ermöglichten, das macht aber die Muslime nicht besser und den Islam nicht ungefährlicher. Hätten diese auch nur einen Funken Anstand und ein bißchen von der „Ehre“, von der sie immer faseln, würden sie sich nämlich in ihren Gastländern nicht so benehmen, dass sie Anstoß erregen und auf immer größere Ablehnung stoßen. Es ist das Verhalten der Muslime selbst, was immer mehr deutsche Bürger dazu bringt, ihr Dasein in unserem Land zu hinterfragen und sich immer lauter zu wünschen, dass sie endlich wieder verschwinden würden. Von einem Aufhetzen der Massenmedien kann daher keine Rede sein, diese greifen lediglich, wenn auch verspätet, den wachsenden Widerstand in der Bevölkerung gegen die muslimische „Bereicherung“ auf.

  45. #67 Deus caritas est (10. Okt 2010 17:39)

    Deus caritas est,

    „Hören Sie bitte auf hier den Mord an unschuldigen Ungeborenen zu befürworten;“

    Damit habe ich aufgehört.

    Lies und schreib dann!

  46. #69 Wotan47 (10. Okt 2010 17:45) Your comment is awaiting moderation.

    ist das Karussell wieder angeworfen?

  47. Deus caritas est,

    ich erwarte Deine Antwort und damit die Bestätigung, dass Du diskussionsfähig bist!

    #70 Marmor (10. Okt 2010 17:57),
    #64 Marmor (10. Okt 2010 17:23),
    #57 Marmor (10. Okt 2010 17:08)

    und der von Dir mir vollkommen im Munde herum gedrehte Kommentar
    #54 Marmor (10. Okt 2010 16:58)!

  48. @ #30 Marmor (10. Okt 2010 16:01)

    «Die Schweiz soll sich dem EU-Block anschließen»

    EU-Block“ ist ganz große Klasse! Jetzt, wo uns – und vor allem wohl der Heidi-Darstellerin Benita Ferrero-Waldner – der „Ostblock“ so fehlt…

    Don Andres

  49. #69 Wotan47 (10. Okt 2010 17:45)

    Noch bin ich trotz Wehrdienst, anerkannter Kriegsdienstverweigerer und kenn mich nicht mehr so mit militärischen Begriffen aus! Verzeihung! Aber sobald mein Antrag auf Wiederherstellung meiner Kriegsdienstbereitschaft vom Kreiswehrersatzamt anerkannt wird, hole ich alles nach! Versprochen! 😉

  50. about: Deus caritas est – Zufallskommentator und Moralwurstel auf pi-news:

    kann weder richtig LESEN
    noch SCHREIBEN (antworten)

    Beurteilung: Trash.

  51. Der Telegraph spricht von einer „demografischen Zeitbombe“, ignoriert von allen Regierungen in Europa.

    Well, das Volk wird auf die Straße gehen und sie entschärfen. Nichts selbstverständlicher als dies.

    Let´s go.

  52. #15 Marmor (10. Okt 2010 15:40) Von diesem Aktivisten kommen lebensbedrohliche Probleme auf die unter der EU-Eroberer-Elite gesammelten Völker:
    “EU-Beitritt der Türkei: ‘Darf keine Verlangsamung geben’”.
    Die Türkei sei für die deutsche Wirtschaft “ein stabiler Partner”, erklärte Schnappauf. “Das Land bleibt absehbar ein Wachstumsmarkt in strategisch bedeutender Lage.” (Die Presse)

    “stabiler Partner”
    “Wachstumsmarkt”
    “strategisch bedeutende Lage”

    Nachdem sich die grösste Hure , die Wirtschaft , von 4 Millionen Musls in die Sozialkassen entledigt hat , Trompetet sie weiter munter drauf los
    chicken wir die 4 Millionen Sozi-Türken nach Hause , gehen in der Türkei sämtliche “ Lichter“ sprich Wirtschaftsboom aus !!

  53. Hallo Chester,

    die Wirtschaftsindikatoren für die Türkei erinnern mich doch gar zu sehr an die Lügen, die von der Stabilität Griechenlands verbreitet wurden. Und das Wachstum Spaniens? Jahrelang das SUPER-Modell für Europa. ist es tot wie eine verfaulte Kanalratte.

  54. Hallo Marmorchen!

    Hmmmm, das Abendessen war delikat! Tschuldige, dass ich Dich warten ließ; hoffentlich hattest Du Baldrian zuhause, um die Wartezeit auf meine Antwort unbeschadet durchzustehen zu können.

    Das Video von WSD ist mir entgangen…man kann ja nicht pausenlos am PC sitzen…daher das Missverständnis. Also: Wieder Freunde?!!! Gott segne Dich! – ob Du willst oder nicht.

  55. #67 Deus vanitas est:

    Wie können Sie die Kollegen hier (wie z.B. Marmor) nur dermassen dümmlich missverstehen?

    Und dann auf die Nachfrage nicht antworten ist nicht nur dümmlich, sondern schlicht schäbig.

  56. Deus caritas est (10. Okt 2010 19:14)

    Hallo Marmorchen!

    man kann ja nicht pausenlos am PC sitzen…daher das Missverständnis. Also: Wieder Freunde?!!! Gott segne Dich

    Ne, dann will ich. Freundschaft!

  57. Die Stadt Leicester hat so eine Demonstration auch dringend nötig. Denn in Leicester befindet sich die private islamische Mädchenschule „Jameah Girls Academy“. Diese verlangt, dass die Schülerinnen der Sekundärstufe auf dem Schulweg eine Uniform tragen, die einen Niqab einschließt. Dass die „Jameah Girls Academy“ ein Schulgeld von ungefähr 2000 Euro pro Jahr verlangen kann, deutet darauf hin, dass es in Leicester viele sehr gut verdienende islamische Fundamentalisten gibt.

    British schools where girls must wear the Islamic veil
    (. . . . . .)
    Islamic schools have introduced uniform policies which force girls to wear the burka or a full headscarf and veil known as the niqab.
    (. . . . . .)
    The Sunday Telegraph has established that three UK institutions have introduced a compulsory veil policy when girls are walking to or from school. They are:

    Madani Girls‘ School in east London;
    Jamea Al Kauthar in Lancaster;
    Jameah Girls‘ Academy in Leicester.
    (. . . . . .)
    In Leicester, Jameah Girls Academy, which charges £1,750 a year for primary-age pupils and £1,850 for secondary, states in its rules: „Uniform, as set out in the pupil/parent handbook, which comprises of headscarf and habaya for all pupils, and niqab for girls attending the secondary years, to be worn during journeys to and from The Academy.“
    (. . . . . .)

  58. #82 Deus caritas est:

    Na ja, das hat sich ja wohl damit erledigt. Essen geht vor 🙂

    Sorry!

  59. Frank A. Meyer spricht wieder einmal Klartext:

    http://www.blick.ch/news/fam/ueber-die-brutalitaet-der-jugend-und-wo-sie-herkommt-158244

    Auszüge:

    Weil sie nicht nur alles Schwache verachten – zu dem aus ihrer Sicht auch die Frauen gehören –, sondern auch jede Rücksichtnahme, jeden Kompromiss. Ein junger Totraser hat dies im SonntagsBlick mit den entlarvenden Sätzen bezeugt: «Die Schweizer sind selber schuld. Sie schmeissen uns alles hinterher.»

    Erstens brauchen Bürgerinnen und Bürger mehr Schutz durch Polizeipräsenz im öffentlichen Raum. Auch in Trams, S-Bahnen und den Zügen der SBB. Die Autorität muss wieder sichtbar werden. Zweitens muss auf eine Gewalttat rasch und streng die Sühne folgen. Denn diese Sprache haben die Migranten zu Hause gelernt. Drittens muss endlich offen darüber geredet werden, dass wir uns durch die Einwanderung aus autoritären Gesellschaften einen kulturellen Konflikt ins Land geholt haben – nicht nur in unser Land, sondern nach ganz Westeuropa. Für diese gefährliche Entwicklung tragen die Schönredner aus Publizistik und Politik grosse Verantwortung.

  60. Der Daily Telegraph hat es wirklich nicht verdient, ein Mainstream-Medium genannt zu werden. Sie ist die einzige größere Zeitung, die überaus kritisch über die Religion des Horrors spricht.

  61. Das finde ich gut, dass die EDL auf die Straße geht!
    In Deutschland, Österreich und in der Schweiz machen viele ihrem Frust doch nur an der Tastatur Luft.
    Wundert es dann wirklich irgend jemanden, dass wir von PI von der etablierten Politik nicht richtig für voll genommen, und in den Nachrichten ignoriert werden?
    Die „Ehre“ von der herrschenden politischen Clique bekämpft zu werden, muss man sich schon erarbeiten.
    Andernfalls belassen sie es bei Stufe 1: Ignorieren und nicht weiter beachten. Ab einer gewissen Größe und/oder Aktionitis geht das aber nicht mehr.

  62. Nicht jeder findet es verlockend, sich mit aufgehetzten Spinnern, die mittels (für den Kampf gegen die Mitte der Gesellschaft) vom Steuerzahler finanzierten Bussen an den Versammlungsort herangekarrt werden, auseinandersetzen zu müssen.

  63. sehr interessant. Man stelle sich mal vor, die englisch-amerikanische Counter-Jihadbewegung verbindet sich noch mit den diversen kontinentalen Anti-Islamfaschismus Bestrebungen, und dann haken auch noch diverse asiatische Nationen nach, die unter dem ignorant rueckwaertsgewannten Islam leiden…und wir stehen vor interessanten globalen Verschiebungen … erst recht wenn die Weltbevoelkerung in 50 Jahren zugunsten der muslimischen Staaten verschoben ist. Hmm….. Was seht ihr da so am Horizont?

  64. Britain and the rest of the European Union are ignoring a demographic time bomb: a recent rush into the EU by migrants, including millions of Muslims, will change the continent beyond recognition over the next two decades, and almost no policy-makers are talking about it.

    … ganz genau!!

  65. Und Deutschlandistan ist immer noch tief im Schlafe, Sarrazin hin oder her.

    Und nein, noch schlimmer, Baden Württemberg wird wohl bald grün sein, den grünen Linkspopulisten sei dank, und das wird nur der Anfang. Ich hoffe, das kommt nicht antideutsch rüber, aber der deutsche Michel hat keine Eier und kein Hirn (mehr). Beides wurde ihm seitens der Eliten genommen. Wir sind das perfekte Täter, Idioten, Sklaven und Boxsackvolk. Der Buhmann und das Sozialamt der ganzen Welt.

    Ich prophezeie dass dies vielleicht noch 20 Jahre (vielleicht weniger) so weitergeht, aber danach ist das Maß voll, dann gibts nur noch 2 Möglichkeiten:

    1. Bürgerkrieg; Musels vernichten uns
    2. Bürgerkrieg; Musels werden heimgejagt.

Comments are closed.