Da wird Frau Merkel aber not amused sein. Rund 70% der Deutschen (ohne Migrationshintergrund?) sprechen den Moslems den Willen zur Integration ab. Das ergab eine Emnid-Umfrage, die BILD in Auftrag gab. Die Deutschen wollen auch nicht die Türkei in der EU sehen.

BILD berichtet:

Eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag von BILD am SONNTAG in dieser Woche ergab im Einzelnen:

• 59 Prozent der Deutschen glauben, dass die große Mehrheit der Muslime bei uns nicht bereit ist, das Grundgesetz für sich persönlich zu akzeptieren. Im Ostteil der Republik sind sogar 70 Prozent der Befragten dieser Ansicht.

• 71 Prozent der Bürger sind der Ansicht, die große Mehrheit der Muslime sei nicht bereit, die Gleichberechtigung der Frau im Alltag zu akzeptieren.

• 68 Prozent der Befragten bezweifeln, dass die meisten Zuwanderer aus islamischen Ländern in absehbarer Zeit gut Deutsch sprechen werden.

• 71 Prozent sind der Ansicht, dass auf den Schulhöfen ausschließlich deutsch gesprochen werden sollte.

• 69 Prozent der Deutschen sind gegen einen Beitritt der Türkei zur Europäischen Union. Nur 27 Prozent sind dafür.

„Diese extremen Werte drücken eine große Sorge der Bevölkerung aus. Außerdem sind sie eine deutliche Aufforderung an den Staat und an die Migranten, etwas zu tun“, sagt Emnid-Chef Klaus-Peter Schöppner.

Grünen-Chefin Claudia Roth versucht deshalb weiterhin, erzieherisch belehrend auf die Bevölkerung und die Politiker, die (aus welchen Gründen auch immer) diese Stimmungen aus dem Volk aufgreifen, einzuwirken:

Grünen-Chefin Claudia Roth warf Seehofer Populismus vor und forderte ihn auf, sich zu entschuldigen. Die Unterscheidung von guten und schlechten Migranten je nach Kulturkreis sei „unerträglich“ und „skandalös“.

Man fragt sich, wie es sein kann, dass eine so vernünftig denkende Bevölkerung gleichzeitig den Grünen zum Allzeithoch verhilft.

(Spürnase: Rainer P.)

image_pdfimage_print

 

152 KOMMENTARE

  1. wie hieß es in wien noch bis heute?die spö machts wieder?

    wenn sich da killerwarze roth nicht mal täuscht mit dem gesabbel!!!

  2. Alzeithoch wo die Sonne nie scheint…unsere werten Politiker fälschen doch sonst alles mit hilfe der Presse was nicht bei 3 auf den Bäumen ist, daher ist es eigentlich unmöglich zur Zeit wirklich zu sagen wie die Werte sind.

    Abhilfe könnten nur Wahlen schaffen, bis zu den nächsten haben unsere Irren leider noch genug Zeit diese Republik gegen die Wand zu fahren.
    Die Geschwindigkeit mit der unsere politische Elite momentan Schwachsinn fabriziert ist schon bemerkenswert, hat da jemand Angst bekommen?

  3. Der Vernünftige Teil des Volkes geht leider seit Langem nicht mehr zur Wahl. Deswegen gewinnen die Idioten immer mehr an Einfluß.

    Das Land wird von den Dummen regiert, weil die Klugen schon lange vorher aufgegeben haben.

  4. BILD sollte mal eine Umfrage darüber machen, wieviele Deutsche bereit dafür sind ihr Geld für arbeitsunwillige Sozialschmarotzer aus anderen Kulturkreisen auszugeben.

  5. Würde Frau Roth auch das ganze deutsche Volk des Populismus beschuldigen, wenn es in dieser Hinsicht einer Meinung wäre?

    Offen gesagt: 70% reichen mir.

  6. Bin gespannt, wie lange Bundes- und Landespolitiker diese immer deutlicher werdende Stimmungslage noch ignorieren oder umerziehen wollen.

    Seehofer hat wenigstens schon mal erkannt, wohin der Hase läuft, und einen verbalen Versuchsballon gestartet. Ob er jetzt auch Morddrohungen bekommt?

  7. zu Fatima Roth passt auch die Ansage von der stellvertretenden ev. Kirchenratsvorsitzenden, Frau Göring-E. , O-TON: WIR HABEN EIN RASSISMUSPROBLEM IN DER MITTE DER GESELLSCHAFT!!

    Mmh, mit diesen Umfragen, brauchts noch a bisserl mehr Volkserziehung:-)

    Man kann ja über BILD sagen was man will, aber die checken die momentane Lage wohl am besten und schaun dem Volk aufs Maul!!

    Leute, der Wind dreht sich und das ist gut so!!!!!

  8. … Populismus (von lat.: populus, das Volk) bezeichnet eine um „Nähe zum Volk“ bemühte Politik!

    Was soll nun schlecht daran sein Frau Fatima Roth

  9. Es zeigt sich immer wieder: Deutschland und Europa bracht viele neue „Karl Martells“ und anschließend überall eine „Reconquista“.

  10. Da muss jetzt aber wieder mächtig viel Geld in den Kampf gegen Rechts gesteckt werden! Nun haben wir das Volk, äh, die Bevölkerung schon seit Jahren darüber belehrt, wie nützlich die kulturelle Bereicherung ist, und was ist der Dank? Die Bevölkerung glaubt nicht an den Integrationswillen der Muslime, jener, die nur Frieden und nichts als nur Fieden wollen!
    So eine undankbare Bevölkerung aber auch! Die müssen wir schleunigst austauschen!!

  11. Die nächsten 5 Jahre werden für uns entscheidend sein! Ab 2013 wird grün rosarot und dunkelrot regieren (Das wird zu 100% so kommen, da jetzt schon jeder 5. Wähler grün wählt bzw. sich wie Lemminge verhält). kurz danach wird die TÜRKEI in die EU kommen und die Massseneinwanderung von Moslems wird nie mehr zu stoppen sein.

    Dies ist irrevesibel.

    es wird so kommen.
    Da wette ich 1000.- drauf.

    Bis zum Kosovo dauert es höchstens 10-15 Jahre

  12. Die grünenZuwanderungsbeschleu-niger sind natürlich keine Populisten. Populisten gibt es nur auf dem rechten Flügel, das wollen sie uns zumindest einreden. So einfach ist das aber gottlob nicht. Sie bedienen aber das Wunsch denken der Zuwanderer und der Linken. Ob es dem Land Schaden zufügt ist ihnen dabei egal. Sie mögen halt keine Deutschen und deshalb machen sie populistische Politik
    für Deutsche und Ausländer, und kommen sich damit moralisch erhaben vor. Das ist meine Kurzanalyse einer durch und durch populistischen Partei.

  13. Ich habe einen großen Bekanntenkreis! und das war in diesen Krewis schon immer usus! Unabhängig von dem was meine Bekannten wählten! Die meisten gingen die letzten Jahre nicht zur Wahl was auch die ständig steigenden werte der Grünen erklährt!
    Da die Wahlverweigerer nicht gezählt werden! und somit der Anteil der Grünen sicher Statistisch aber nicht gesamt ansteigen dürfte!

    Das nächtste für Islamkritiker wichtige Buch steht im Netz ! Nur wer die Geschichte kennt kann die Gegenwart meistern
    Geschichte wiederholt sich in ähnlicher weise immer wieder

    Bernd Rill Sizilien im Mittelalter Das Reich der Araber, Normannen und Staufer

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proisraelisch

  14. Amen ich sage euch: In nicht allzu ferner Zukunft wird sich das deutsche Volk erheben und die linken Volksverräter in die Wüste schicken.

  15. Es scheint sich wirklich endlich was zu bewegen im Kampf gegen den Islam in diesen Tagen.

    Hoffentlich wird die gerade in Gang kommende Debatte nicht durch die Systemmedien und die Politik erstickt, bevor sie sich demnächst in Wählerstimmen niederschlagen kann.

  16. Moslems wollen sich nicht integrieren egal wo, sondern nur die Macht übernehemen. Das ist ihr einziges Ziel!
    Hier die überschrift eines Artikels von Welt Online über Israel:
    Kabinett beschließt Treueschwur für Einwanderer

    Einwanderer sollen künftig einen Eid auf den „jüdischen und demokratischen“ Staat ablegen. Die Araber im Land sind empört.

    Arabische Abgeordnete hatten das Vorhaben als rassistisch bezeichnet, weil es die Rechte der arabischen Minderheit in Israel untergrabe. Israel hat eine große jüdische Mehrheit. Etwa 20 Prozent der 7,6 Millionen Staatsbürger sind Araber.

    Jede Toleranz gegenüber Moslems ist Schwäche!

  17. In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte. Was immer Du kannst, beginne es. Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie. Beginne jetzt.
    Johann Wolfgang v. Goethe

  18. Man fragt sich, wie es sein kann, dass eine so vernünftig denkende Bevölkerung gleichzeitig den Grünen zum Allzeithoch verhilft.
    ————————-
    Ich vermute die Umfrage hat im Schlosspark Stuttgart statt gefunden :O

  19. Liebe BILD-Zeitung,
    bitte nehmt etwas mehr Rücksicht. Ich glaube nämlich, dass Frau Merkel solche Umfragen als „nicht hilfreich“ empfindet. Und auf die Gefühlslage von Herrn Wulff wirkt sich so ein Artikel auch negativ aus.

  20. Ist zwar OT – aber so wird es Euch auch ergehen, wartet ab:

    Spektakuläre Bilder – und was ist passiert? Pallywood ist passiert!

    Die britische Daily Mail hat ein Händchen dafür, Israel mies zu machen, selbst wenn die Täter ausschließlich Araber sind. Und so berichtet man dort über einen Vorfall am Freitag in Silwan:

    Dramatische Bilder sind von dem Augenblick aufgetaucht, als ein israelischer Autofahrer heute in Ostjerusalem direkt in einen jungen palästinensischen Jungen fuhr.

    Es fragt sich, wie diese Bilder zustande kamen. Wieso waren gleich mehrere Fotografen an dieser Stelle vor Ort, um den Verkehr zu fotografieren? Wieso war eine Filmkamera vorhanden? Es dürfte offensichtlich sein, dass hier etwas passieren sollte, dass die Journalisten Tipps bekommen hatten. Was passieren sollte – egal. Wenn die einen Israeli lynchen könnten, prima. Wenn ein Araber verletzt würde – noch besser, das Beste, was möglich wäre, denn dann kann man damit wieder Stimmung gegen Israel machen.

    Dass ein Haufen vorab informierter Journalisten vor Ort war, ist natürlich kein Thema. Thema sind der rücksichtslose Israel – ein „Siedlerführer“ – und der arme Junge, der von dem bösen Juden angefahren wurde.

    Seht Euch das Video an – wieder einmal Pallywood

    http://heplev.wordpress.com/2010/10/09/spektakulare-bilder-%e2%80%93-und-was-ist-passiert-pallywood-ist-passiert/

    Und zum Thema, dort braucht man nichts mehr kommentieren, Deutsche sprechen nicht ab, sondern es sind Tatsachen.

  21. Grünen-Chefin Claudia Roth warf Seehofer Populismus vor und forderte ihn auf, sich zu entschuldigen. Die Unterscheidung von guten und schlechten Migranten je nach Kulturkreis sei „unerträglich“ und „skandalös“.

    Linkspopulistin wirft Seehofer Rechtspopulismus vor.
    Da Linkspopulisten Menschen, die Probleme an- und aussprechen Rechtspopulisten nennen, sind für mich Linkspopulisten schuld an an den angehäuften Problemen.
    Linkspopulisten haben all die Jahre Probleme nicht nur verschwiegen oder verdeckt, sie haben haben auch Menschen diskriminiert und teilweise bedroht, die die diese Probleme benannten.
    Linkspopulisten sind gefährlich!

  22. Populismus
    Wenn ein Politiker Populist ist (das heißt, so redet, wie der Großteil des Volkes denkt),so kann ich nicht erkennen, was daran schlecht sein soll. Immer vorausgesetzt, dass der Politiker das was er sagt auch wirklich vertritt. Da habe ich bei Horst Seehofer so meine Zweifel.

  23. Da muß das Volk aber noch gehörig umerzogen und ausgetauscht werden ! Mehr Geld für den Kampf gegen Rechts !

  24. Man fragt sich, wie es sein kann, dass eine so vernünftig denkende Bevölkerung gleichzeitig den Grünen zum Allzeithoch verhilft.

    Wie bei uns gewählt wird, also „repräsentative“ Mandatsträger erzeugt werden, bildet nicht den Willen der Bevölkerung zu den Zukunftsfragen des Gesamtsystems ab.

    Die offiziellen Demokratie-Praktiken in der Republik der Deutschen sind mangelhaft!

  25. Rund 70% der Deutschen (ohne Migrationshintergrund?)

    Genau diese Frage muss man sich bei allen Umfragen stellen: Bei repräsentativen Umfragen werden wohl die 3 Mio in D lebenden Türken in die Stichprobe miteinbezogen.

  26. @#10 simon Warum ist Michel Friedman so ein Islam appeaser? Kann es daran liegen, dass Paolo Pinkel viele muslimische Freunde in der frankfurter Zuhälterszene hat !?

  27. Die alternde C. F. Roth hat eben nackte Angst, dass ihre All-time-Nazi-Keule nicht mehr funktioniert. Andere Machtinstrumente hat diese Killerwarze nun wahrlich nicht. Wie übrigens die gesamte linke Fraktion. Ohne Moralkeule sind diese Steuergeldervernichter ein zu belächelnder Haufen Sandkastenburgenbauer.
    Und vielleicht etwas zum Auflockern – ein kleiner Witz:

    Ein Türke stirbt und kommt in den Himmel.
    Am Himmelstor klopft er, Petrus macht auf.
    Ich will zu meinem Propheten Mohamed, sagt der Türke.
    Da musst du weiter nach oben steigen.
    Der Türke steigt die Himmelsleiter höher und kommt
    ans nächste Tor. Jesus macht auf.
    Ich will zu meinem Propheten Mohamed.
    Jesus sagt, da musst du höher steigen.
    Der Türke steigt also weiter empor und kommt ans
    dritte Tor. Der liebe Gott öffnet.
    Ich will zu meinem Prophenten Mohamed.
    Gott sagt zu dem Türken, komm erst mal rein und
    ruh dich etwas aus, wir trinken erst einen Kaffee.
    Der Türke tritt ein, Gott dreht sich um und klatscht
    in die Hände und ruft:
    Mohamed, zwei Kaffee.

  28. Man braucht sich doch nur diese in Lumpen gehüllten Hackfressen ansehen, um zu sehen, wie sehr sie sich abgrenzen wollen. Aber nicht geregelt bekommen, sich das Fressen und die Unterkunft selbst zu verdienen.

  29. So lange der Koran von seinen Anhängern wortwörtlich genommen wird, werden sie sich absondern,sich niemals integrieren, denn wir sind für sie unrein, nichts wert und nur für ihre Versorgung zuständig.

    Der Koran gebietet, keinen Umgang mit Nichtmuslimen zu haben bzw. sie zu unterwerfen.

    Selbstverständlich sind wir schuld, wir zicken rum, leisten Widerstand und wollen uns absolut nicht von Allahs Buch beglücken lassen.

    Eine Entschuldigung seitens Herrn Seehofer ist absolut nicht notwendig, diese unsägliche Claudia Roth ist eine Peinlichkeit auf zwei Beinen.

  30. #22 Zahal (10. Okt 2010 19:06)

    Feststellung der Personalien aller beteiligten Fotographen und Journalisten! Genaue Untersuchung der einzelnen Motive.

    Und Antwort als Untersuchungsbericht!

    Aber welche offizielle Stelle macht so was schon.

  31. -> • 59 Prozent der Deutschen glauben, dass die große Mehrheit der Muslime bei uns nicht bereit ist, das Grundgesetz für sich persönlich zu akzeptieren. Im Ostteil der Republik sind sogar 70 Prozent der Befragten dieser Ansicht. <-

    Da kann man sehen wo die meisten Mohamwdaner wohnen.

  32. Das Kernproblem in D hat einen Namen, aber kein Gesicht: Claudia Roth!

    Es sind solche gesichtslosen Kreaturen, die mit ihrer falschen Politik den Karren in den Dreck gefahren haben. Sie ignorieren knallhart die normativen Texte des Islams. Sie lassen sich treiben von altkommunistischen Multikultiträumereien in denen die Nationen keine Rolle spielen. Alles soll in einem ökokommunistischen Einheitsbrei verrührt werden. Daher muss die kulturelle Identität, das Gesicht der Gesellschaft ausgemerzt, quasi wie mit Säure weggeätzt werden.
    Der Islam ist für die dunkelrote Roth nur das Mittel zum Zweck. Die Auslöschung des kulturellen Gesichts der Nation- jetzt nachdem der realexistierende Sozialismus schon verwest ist, und dieses Werk nicht vollenden konnte.

    Nur wie alle Ideologen ist die Roth verblendet- nicht dumm! Sie merkt nicht, dass der Islam eben kein Özdemir ist. Hinter dieser und ähnlichen islamischen Fassaden verbirgt sich der realexistierende Islam mit seiner knallharten Ideologie vom Djihad in allen Variationen.

    Die „dunkelrothe“ Gleichmacherei bis zur Gesichtslosigkeit, welche auch eine Geschichtslosigkeit ist, führt zu einem bösen Erwachen in der Realität.

    F.J. Strauss hatte schon Recht mit den Grünen: Sie sind wie die Tomaten. Zuerst sind sie grün, dann werden sie rot!

    Na dann guten Appetit!

    Und übrigens: Der Islam gehört zu Deutschland wie der Tumor zum Körper!

  33. CFR erfrecht sich, von seehofer eine Entschuldigung zu fordern???
    Ich wäre mit der so gerne allein. 5 min würden ausreichen.

  34. Dazu ein Auszug aus einem Interview mit Flemming Rose, von “Jyllands-Posten”, der ja wegen der Mohammed-Karikaturen weltweit in die Medien kam:

    “Sobald genug Europäer aufstehen und sagen: Wir beugen uns dieser Gewalt nicht, wir finden uns nicht damit ab, eingeschüchtert zu werden, ist etwas erreicht. Das ist auch das, was ich in der Sowjetunion, wo ich Korrespondent war, erlebt habe. Ich habe damals den Dissidenten Natan Sharansky interviewt, der von der Furchtgesellschaft sprach. Aus Angst vor Konsequenzen haben viele sich nicht getraut, ihre Meinung zu sagen. Als aber immer mehr zu den Dissidenten überliefen und sagten, was sie denken und fühlen, wurde es immer schwieriger für das Regime, die Einschüchterungen aufrechtzuerhalten.”

    http://www.welt.de/politik/ausland/article9927127/Daene-fordert-zum-Kampf-gegen-Islamismus-auf.html

  35. Und ich frage mich ernsthaft, wie eine ehemals patriotische Volkspartei, deren Mitglieder einst tapfer gegen Sowjetstern und Hakenkreuz kämpften, zu einer solchen Volksverräterin werden konnte. Und gegen den faschistischen Halbmond zu absoluten Rohrkrepierer verkommt? Doch irgendwie wiederholt sich auch hier die Geschichte???

    Reichsbanner Schwarz Rot Gold im Kampf seit 1924
    http://tinyurl.com/27nj8c3

    Auch wenn ich die ganze Entwicklung kenne, so stehe ich immer noch Fassungslos davor! Und könnt wieder mal weinen! Es kann doch nicht sein, das denen alles „Fremde“ lieber ist, als das eigene Volk! Es ist für mich unbegreiflich…

  36. Populismus ist doch nicht das schlechteste, was über einen Politiker gesagt werden kann. Genau das brauchen wir doch. Volksnahe Politiker, die wissen wie das Volk tickt. Solche, die nur tun was sie wollen, dennen die Meinung des Volkes am Ar… vorbeigeht, von denen haben wir mehr als genug.

  37. Entlich wieder gute Nachrichten.Fragt sich nur ob es Oben auch zur Kenntnis genommen wird.Sieht leider schlecht aus.

  38. Ich bin ja echt froh, dass unsere medienleute endlich mal aufgewacht sind und tacheles reden, umfragen starten etc.. thilo sei dank!

  39. Klare Forderungen an unsere politischen Eliten formulieren.

    Das könnte so aussehen:

    1. Sofortiger Einwanderungsstopp für Mohammedaner

    2. Einwanderer aus Nicht-EU Staaten haben zehn Jahre lang keinen Anspruch auf staatliche Leistungen und müssen sich privat krankenversichern. Erst mal was ins System einzahlen !

    3. Gravierende mohammedanische Verhaltensmuster so wie Ehrenmorde, Zwangsehen und Genitalverstümmelungen werden mit Aberkennung der dt. Staatsbürgerschaft und sofortiger Ausweisung der gesamten Sippe geahndet.

    4. Kopftuchverbot in allen Schulen, Universitäten und öffentlichen Räumen.

    5. Die Strafen für anpöbeln, abziehen, verprügeln und beschimpfen deutscher Bürger durch Mohammedaner sind deutlich zu verschärfen. Ausweisung von Wiederholungstätern. Eltern haften für ihre Kinder.

    6. Moscheebau nur in kleinerem Umfang erlaubt, ohne Minarett und erst nach Genehmigung durch Volksentscheid in der jeweiligen Gemeinde. Keine islamischen Siegessymbole.

    7. Predigten in Moscheen nur in deutscher Sprache

    8. Von jedem hier lebenden Moslem ist eine Erklärung zu unterschreiben in dem er/sie sich eindeutig zu der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland bekennt. Mohammedaner die „Jihad“ Neigungen verspüren
    sind sofort auszuweisen.

    9. Krankenversicherung nur für eine – hier in D lebende – Ehefrau und nur für Kinder die hier leben.

    10. Vorschriften für den Schusswaffengebrauch durch Polizisten deutlich lockern.

    11. Nach 5 Jahren Aufenthalt in Deutschland sind Deutschkenntnisse auf dem Niveau der 4. Klasse nachzuweisen. Bei Sprachverweigerung erfolgt Ausweisung.

    12. Die islamische Scharia und die Verfassung der BR Deutschland sind mit einander absolut unvereinbar. Aufnahme eines entsprechenden Passus in den Verfassungstext.

  40. #22 Zahal (10. Okt 2010 19:06)

    Mich regen diese filmenden Erwachsenen auf, die verantwortungslos daneben stehen, wenn Kinder so leichtsinnig auf Autos zulaufen!

  41. Jetzt, wo in der Financial Times und bei Sarrazin und in dem Buch „Kein Schwarz, kein Rot, kein Gold“ öffentlich wurde, dass
    die moslemische Einwanderung ein Billionenverlustgeschäft ist, fragen sich
    viele sicherlich auch, warum sie trotzdem
    immer zahlreicher in Deutschland vertreten
    sind.

    Bis vor 2 Monaten glaubte ich noch, wir brauchen
    sie zur Sicherung unserer Renten und um den
    Fachkräftebedarf auszugleichen.

  42. Zitat:

    Man fragt sich, wie es sein kann, dass eine so vernünftig denkende Bevölkerung gleichzeitig den Grünen zum Allzeithoch verhilft.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das werden wohl ziemlich genau die 30% sein, die auf der anderen Seite der Statistik stehen. Die Fronten verhärten sich.

  43. #14 Fledermaus (10. Okt 2010 18:56)

    Die grünenZuwanderungsbeschleu-niger sind natürlich keine Populisten.

    Gemeint sind populäre Entscheidungen, die leicht fallen. Da quälen sich die Grünen dann lieber zu den schweren, weil unpopulären Entscheidungen durch.

    Das Gleiche hat ich vor Jahrzehnten mal bei meinem Vater erlebt, der nur klassische Musik Musik sein lassen wollte. Woraufhin ich ihm sagte, es komme nicht darauf an, ob man sich beim Musizieren die Finger bricht, sondern darauf, daß sie gut klingt. Auch ich mag und habe Musik, aber ebenso mag ich Stones, Peter Gabriel, Scorpions oder Bee Gees. Eben alles eine Frage der Stimmung. Oder Straight Shooter. Wer kennt die noch, war 1980. Um die CD zu bekommen, mußte ich vor 15 Jahren monatelang die Geschäfte abklappern. Sa so aus, als wenn ich das letzte Exemplar bekommen habe.

  44. trotzdem bleibt immer zu konstatieren: ein gutes drittel ist völlig gleichgültig gegenüber europäischer kultur. ergo ist es ihm egal, wer künftig in europa das sagen hat. das ganze verkaufen sie uns als toleranz und fortschrittlichkeit und wer möchte nicht gern als fortschrittlich gelten?

  45. Frank A. Meyer spricht wieder einmal Klartext:

    http://www.blick.ch/news/fam/ueber-die-brutalitaet-der-jugend-und-wo-sie-herkommt-158244

    Antwort auf die Frage, was man tun sollte:

    Erstens brauchen Bürgerinnen und Bürger mehr Schutz durch Polizeipräsenz im öffentlichen Raum. Auch in Trams, S-Bahnen und den Zügen der SBB. Die Autorität muss wieder sichtbar werden. Zweitens muss auf eine Gewalttat rasch und streng die Sühne folgen. Denn diese Sprache haben die Migranten zu Hause gelernt. Drittens muss endlich offen darüber geredet werden, dass wir uns durch die Einwanderung aus autoritären Gesellschaften einen kulturellen Konflikt ins Land geholt haben – nicht nur in unser Land, sondern nach ganz Westeuropa. Für diese gefährliche Entwicklung tragen die Schönredner aus Publizistik und Politik grosse Verantwortung.

  46. Viel verwunderlicher als die vorhersehbaren, stereotypen Gutherrenmenschphrasen der Empörungsbeauftragten Roth ist der geradezu mit Lichtgeschwindigkeit vollzogene Richtungswechsel von Seehofer – man riecht förmlich die Angst dieses Berufsopportunisten vor dem Wahlvolk, der hat die Krachledernen randvoll.

    Warum ?

    Deshalb:

    Nie zuvor war die Gelegenheit so günstig, aber auch die Dringlichkeit so hoch, daß endlich eine Partei jenseits des Machtkartells der Etablierten, aber diesseits des Narrensaums der Extremisten entsteht.

    Die Umfragen hinsichlich der muslimischen Integrationsbereitschft zeigen es: das Volk ist aufgewacht, es wartet nur auf eine geeignete politische Kraft, die seine Interessen formuliert und durchsetzt.

    Oder um es mit Hölderlin zu sagen:

    „Doch wo Gefahr ist, da wächst das Rettende auch..“

  47. Die RECONQUISTA hat Fahrt aufgenommen mit dem Schweizer Votum gegen das Minarett und damit für Freiheit und Menschenwürde und gegen die Versklavung der Frau.

    Historiker der Zukunft werden diese RECONQUISTA in einem Atemzug nennen mit jener zu Zeiten der Reyes Católicos…..

    http://tinyurl.com/3y638ee

  48. Nur leider interessiert Frau Merkel und den Rest unserer Politischen Elite nicht was das Volk denkt. OK vor der Wahl wird wahrscheinlich mal kurz in solche Umfragen geschaut um dementsprechend auf Wählersuche zu gehen!

    Aber man kann ja aus reinem Interesse dennoch solche Umfragen starten.

  49. Schöne Fundsache auf faz.de

    Der Dampfer namens

    „Bunte Republik Deutschland“

    mit einer Besatzung aus Gutmenschen, politisch Überkorrekten und Volksverdummern à la Claudia Roth droht samt der Kapitänin unterzugehen – da verlassen die Ratten ganz schnell das sinkende Schiff und wollen alles ganz anders machen. Haben sie kurz zuvor noch den Matrosen Sarrazin der Meuterei bezichtigt und Kielholen angedroht, so hoffen sie nun, Ballast abwerfen zu können und den verfahrenen Dampfer wieder flott machen oder zumindest schwimmend das rettende Ufer erreichen zu können. Aber am Ufer warten schon „die Menschen draußen im Lande“ – nicht mit Applaus, sondern mit dröhnenden Buhrufen und schrillem Pfeifkonzert. Die Schiffbrüchigen müssen erkennen: Mit unfähiger Mannschaft läßt sich kein Schiff über Wasser und auf Kurs halten.

  50. Rund 70% der Deutschen (ohne Migrationshintergrund?) sprechen den Moslems den Willen zur Integration ab.

    Das tut meine Frau, als erkennbare Ausländerin und Nichtmuslimin auch und ich kenne viele Ausländer die das ebenso sehen.

  51. Guten Abend,
    nach einem wunderschönen Herbsttag mit meiner Familie, „versaue“ ich mir wieder den Ausklang des Tages, in dem ich meine rosarote Brille wieder absetze. Dier WO-Artikel trieb meinen Blutdruck wieder nach oben: (Kommentarfkt. bereits gesperrt.)

    „Emnid-Chef Klaus-Peter Schöppner sagte zu den Umfrageergebnissen: „Diese extremen Werte drücken eine große Sorge der Bevölkerung aus. Außerdem sind sie eine deutliche Aufforderung an den Staat und natürlich auch an die Migranten, etwas zu tun.“ “

    Hierzu meine Feststellung: Von den Migranten
    im Allgemeinen zusprechen, ist eine Unverschämtheit. Ausser mit Bereicherern aus dem
    Islamgürtel gibt es mit den anderen Ausländern
    signifikant weniger Probleme. Der Staat muss nur die Sozialleistungen an gewisse Bedingungen
    knüfen, wie Bezugsdauer und Zugangsbedingungen und die feuchten Träume der Islamfunktionäre und
    Ihrer Helfershelfer aus der Integrationsindustrie wären schnell ausgeträumt.
    Traut keinem Politiker der BRD-Blockparteien mehr (Bestes Bsp. Seehofer/C*SU)! Wie schon im NT bei Matthäus erwähnt: „An Ihren Taten sollt Ihr sie erkennen“.

  52. @4 Sledge

    „Der Vernünftige Teil des Volkes geht leider seit Langem nicht mehr zur Wahl. “

    Nicht zur Wahl zu gehen weist einen – ehrlich gesagt – nicht als besonders vernünftig aus.

  53. Meldungen des Tages:

    -Die Österreicher brauchen mehr Geld im Kampf gegen rechts.

    -Wir brauchen mehr Geld im Kampf gegen rechts.

    -Die Umfrageergebnisse sind „nicht hilfreich“ wird Merkels erster Kommentar lauten.
    -„Österreich gehört dem Islam. Dies sei historisch belegt“, lautet ein erster Kommentar von Bundespräsident von Muttis Gnaden Wuffi.

    -Manichl meldet sich freiwillig für ein neues Lebkuchenmesserattentat. Lebkuchenmesser wurden grußzügig und gut sichtbar vor seinem Haus ausgelegt.
    Wegbeschreibungen zu seinen Haus auch.
    Horst Seehofer schlägt Manichl für eine Beförderung vor.

  54. #56 Hobbes (10. Okt 2010 19:39)

    Wenn es hart auf hart kommt, sind die weg und lassen uns das allein ausfechten! Um sich dann anschließend als Widerstandskämpfer feiern zu lassen! Na ja, wir werden sehen…

  55. Dann sollen mir diese 70% mal erklären, warum Wahlergebnisse herauskommen, die das Meinungsbild der Bevölkerung auf den Kopfstellen. Die etablierten Parteien dürfen ihren Weg weitergehen, denn sie sind demokratisch legitimiert. Das Volk ist selbst schuld, wenn es in der Wahlkabine außerstande ist, nur ein einziges Kreuz an der richtigen Stelle zu machen. Später rumzuheulen zeigt nur die politische Verantwortungslosigkeit der Wähler/Bürger. Menschen da draußen, schaltet endlich Eure Hirne ein!

  56. Grün-Rot hat Islamkitik erfolgreich als politically incorrect installiert. Siehe die jüngsten Reaktionen auf Seehofer’s Vorstoß. Eine schöne Beschreibung dieses ‚politcally correctness‘ Mechanismus kann man im Focus nachlesen.
    Die neuen Jakobiner „Der Gesinnungsterror der politisch Korrekten ist eine Feind-Erklärung: Er stellt jeden liberal Denkenden in seiner Existenz in Frage.“

  57. Eine Umfrage unter den Ausländern nichtmuslimischer Herkunft würde sicherlich das gleiche Ergebnis bringen.

  58. T#7 Hestia (10. Okt 2010 18:53)

    Bin gespannt, wie lange Bundes- und Landespolitiker diese immer deutlicher werdende Stimmungslage noch ignorieren oder umerziehen wollen.

    solange die überwältigende mehrheit der wähler beim stichtag immerund immer wieder“umkippt“ und entweder daheim bleibt oder zum 345sten mal die einen systemparteien an ihren futtertrögen bestätigt, um die anderen systemparteien oderominöse „nazis “ “ zu verhindern“ wird sich NICHTS ändern.

    so einfach ist das leider.

  59. Der Vernünftige Teil des Volkes geht leider seit Langem nicht mehr zur Wahl. Deswegen gewinnen die Idioten immer mehr an Einfluß.

    Das Land wird von den Dummen regiert, weil die Klugen schon lange vorher aufgegeben haben.

    ,

    und was ist daran vernünftig und/oder klug ???

    wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren…..

  60. @ #67 Moggy
    Ich kann’s nicht beweisen, aber ob’s bei den Wahlen immer ganz mit rechten Dingen zugeht ?

  61. Die Umfrageergebnisse sind – in meiner Sicht – deswegen so niedrig, weil viele Deutsche und Deutschinnen noch viel zu wenig über den Islam wissen.

    Und viele die im Islam sind – gehirnindoktriniert wie solche sind – würden mit den richtigen Infos ausbrechen wollen aus ihrem Politkult, welcher auf Religionsmissbrauch einer frühen Religion basiert.

    Wie könnt ihr Letztgenannten vorankommen ?
    Indem ihr kritischer Gesinnung und nachdenklichen Geists die frühen Schriften lest.

    Und für die vorig Genannten: Vergleicht etwa Matthäusevangelium und Lukasevangelium in den Gleichnissen – das könnte euch eine Lektion sein, die eure Sichten so ändern könnte, dass selbst die verbittersten Agnostiker und Atheisten zum Glauben an Gott finden.

    PS.: Und noch eine Warnung an die Muslime, die hier mitlesen: IHR BEGEBT EUCH IN GEFAHR EURES SEELENHEILS, WENN IHR WEITERHIN GLAUBEN WOLLT; DASS DIESER MOHAMMED EIN VOM EWIGEN GESANDTER GEWESEN SEI.

  62. #52 WahrerSozialDemokrat (10. Okt 2010 19:35)
    #22 Zahal (10. Okt 2010 19:06)

    Muslime scheinen noch nicht mal ihre eigenen Kinder lieb zu haben, wie könnten sie auch nur ansatzweise unsere Kinder mögen…

    Nein tun Sie nicht – schau mal hier.

    Es gibt schon haufenweise Beispiel für die perfide Vergiftung der Kinder in den Palästinensergebieten – durch die „extremistische“ Hamas wie auch die „moderaten“ „Friedenspartner“ der Fatah – und diese Programme kann man auch in Deutschland über Satellit empfangen und werde gerne gesehen.

    Da ich nicht wer weiß wie weit zurückgehen will, fange ich einfach mit einem aktuellen Beispiel an. Es stammt von der Hamas; weitere werden folgen.

    http://www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos/texte/4kinder.html

    Hamas-Feiertagslied, von Kindern gesungen:
    Gib uns unser Taschengeld, damit wir Waffen kaufen, Jihad führen können

    Quelle/Original: MEMRI Special Dispatch 3280, 7. Oktober 2010a

    Unten folgen Auszüge aus einem Feiertags-Videoclip, das vom Hamas-Fernsehen am 8. September 2010 ausgestrahlt wurde: „Feiertagsgewehre“, gesungen von Mohamed al-Mahdhoun und Irbrahim Scheik Khalil.

    Den Clip kann sich bei MEMRI TV ansehen:

    http://www.memritv.org/clip/en/0/0/0/0/0/0/2628.htm.

    Kinderchor:
    Vater wir ziehen unsere neuen Sachen an.
    Gib uns unser Taschengeld. Heute ist ein Feiertag.
    Vater wir ziehen unsere neuen Sachen an.
    Gib uns unser Taschengeld. Heute ist ein Feiertag.
    Wir, mein Bruder und die Kinder des Viertels, wollen uns mit Gewehren bewaffnen.

    Vater:
    Meine Kinder, ich habe Angst um euch.
    Dieses Spielzeug könnte eure Augen verletzen.
    Meine Kinder, ich habe Angst um euch.
    Dieses Spielzeug könnte eure Augen verletzen.
    Denkt über ein anderes Spielzeug nach.
    Ihr seid mein Augapfel, möge Allah euch beschützen.

    Kind:
    Vater, wir sind ein standhaftes Volk.
    Diese Waffen brauchen Hände, die sie tragen.
    Vater, wir sind ein standhaftes Volk.
    Diese Waffen brauchen Hände, die sie tragen.
    Heute spielen wir, morgen werden wir den Jihad führen.
    Wie freudig wird mein Herr am Tag der Rückkehr sein.

    Kinderchor:
    Vater wir ziehen unsere neuen Sachen an.
    Gib uns unser Taschengeld. Heute ist ein Feiertag.
    Vater wir ziehen unsere neuen Sachen an.
    Gib uns unser Taschengeld. Heute ist ein Feiertag.
    Ich, mein Bruder und die Kinder des Viertels wollen uns mit Gewehren bewaffnen.

    Vater:
    Deine Worte haben mein Herz mit Freude erfüllt.
    Wie glücklich die Al-Aqsa ist, Jungen wie dich zu haben.
    Deine Worte haben mein Herz mit Freude erfüllt.
    Wie glücklich die Al-Aqsa ist, Jungen wie dich zu haben.
    Hier ist dein Taschengeld.
    Geh, und kaufe dir ein Gewehr.
    Schieße auf niemanden als den Feind.

    Kind:
    Okay, Vater. Wir haben einen fröhlichen Feiertag.
    Wie freudig ist mein Herz, wenn du deine Hand in meine legst.
    Okay, Vater. Wir haben einen fröhlichen Feiertag.
    Wie freudig ist mein Herz, wenn du deine Hand in meine legst.
    Ich behalte mein Licht für meine Lieben und mein Feuer für die Feinde.
    Welch ein Glück!
    Welch ein Glück!

    Kinderchor:
    Welch ein Glück!
    Welch ein Glück!

    Kindererziehung auf muslimisch…..

  63. Sieht man doch!
    Alle Deutschen sind rechtsradikal!
    Sie alle müssen ins gefängnis!

    Bleibt mehr platz für die
    Muslime…

  64. #46 Traurig (10. Okt 2010 19:24)
    #22 Zahal (10. Okt 2010 19:06)

    Mich regen diese filmenden Erwachsenen auf, die verantwortungslos daneben stehen, wenn Kinder so leichtsinnig auf Autos zulaufen!

    Die machen das ganz bewusst, woher wussten die Fotographen, daß etwas geschieht? Die stellen sich in Bereitschaft überall, wo arabische „Kinder“ mit Steinen werfen, das ist Usus dort. Ausserdem sind es ausschliesslich arabische Fotographen, es ist der Medienkrieg der geführt wird…..

    Nur so langsam reicht es, es wird immer mehr aufgedeckt und das ist gut so.

    Mich erinnert dies wieder an die „Vorfälle“ vor kurzem an der libanesischen Grenze, als beim Baumschneiden israelische Soldaten ermordet wurden und zig Forographen vor Ort waren und alles filmen konnten

  65. #70: Cherub Ahaoel:

    Was anderes als das Matthäus-Evangelium fällt Ihnen auch nicht mehr ein, begleitet vom üblichen Bekehrungsversuch an den ach so bösen Agnostikern und Atheisten.

    Dazu unser Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe: „Getretener Quark wird breit, nicht stark“.

    Geben Sie es bitte auf, hier immer wieder die Atmosphäre zu vergiften. Nicht alle hier sind so tolerant gegenüber solchen Versuchen wie ich es bin.

    Oder habe ich jemals versucht, Sie vom Humanismus zu überzeugen?

  66. Das ist der Grund warum ich nur noch mit Pfefferspray im rechten Schuh auf die Straße gehe. Wenn Ali und seine Cousins hilflose Menschen angreifen, hat man so immer ein angebrachtes Mittel, um einzuschreiten.

  67. #71 Zahal (10. Okt 2010 20:09)

    Mir ist diese Kinderverführung in diesem Sinne bekannt! Und da gibt es noch viel drastischeres!!! Man sollte für PI mal eine Zusammenstellung machen, ich glaube selbst hier auf PI können sich das viele gar nicht vorstellen wie dort indoktriniert wird.

    Man sollte, ist natürlich wieder gut…. 🙁

  68. @ #5 DeutscherBubi

    BILD sollte mal eine Umfrage darüber machen, wieviele Deutsche bereit dafür sind ihr Geld für arbeitsunwillige Sozialschmarotzer aus anderen Kulturkreisen auszugeben.

    BILD sollte mal eine Umfrage darüber machen, wieviele Deutsche bereit dafür sind ihr Geld für arbeitsunwillige Grünen-Politiker, auch vielen aus anderen Kulturkreisen, auszugeben.

  69. #Zahal shawua tow

    da hast du einen fall von heute.

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/139992

    ich frage mich warum das kind in dem von dir geposteten clip so sehr gegen das einsteigen in den fluchtwagen ist. der angsterfüllte blick die sich im die tührkante klammernden hände…. man muß wohl verhindern das der kleine singt.?!

    hast du etwas über die aktion in rom mitbekommen? die MSM sind so zaghaft im berichten 😉 nach dem motto totschweigen.

  70. Wann kapierts die Welt?

    Die Mohammedaner DÜRFEN sich nicht integrieren. Kuffars sind ÄÄÄÄH. Das Geld, die Dhimmisteuer ist OK aber deren Lebensweise ist prinzipiell satanisch – shaitan.

    —————————-

    Kontrolle:
    Bitte nach vorne kommen.

    Kontrollierter:
    Ich daaarf nicht nach vorne kommen, meine Religiooooon.

    Kontrolle: Wir kommen zu Ihnen.

    Kontrollierter:Schön. Jetzt sind wir hier.

    Kontrolle: Tja, sieht so aus erst mal, kostet 2 Mill. €, das zahlen die kuffars schon.

  71. #71 Zahal und 78 WSD:

    Frühkindliche Indoktrination ist in allen Kulturen (leider!) weit verbreitet. Deshalb ja die internationale Aktion „Don’t label me“, die natürlich noch keinen grossen Erfolg hatte und auch nur schwer umzusetzen ist.

    Zum Schutz unserer Kinder und im Sinne einer selbstbewussten Entwicklung sollten die indoktrinieren Einflüsse aber so gering wie möglich gehalten werden.

    Es würde hier in einem Blog zu weit führen, die negativen Folgen im Einzelnen darzustellen.

    Aber wie üblich habe ich dazu ein Artikelchen in Vorbereitung 😉

  72. #65 alexandros (10. Okt 2010 19:48)

    Knallhart richtiges Schlußzitat aus dem von dir gesetzten Link:

    Zum anderen haben wir es mit einer Moralisierung am Medienpranger zu tun – dem politisch Unkorrekten wird der Schauprozess gemacht. Hier dominiert vor allem bei den „engagierten“ Journalisten eine blasierte moralistische Selbstgerechtigkeit. Vergeblich würde man sie daran erinnern, dass Journalisten nicht belehren, sondern berichten sollen.
    Zitat Ende
    ———————————————-

    „Der“ Journalist sucht mit der dunklen Macht eine Hetze zur öffentlichen Häme, zur Um-Zirkelung im Spötterkreis der Person, dessen Meinung ihm nicht einmal des Sinnens „wert“ ist oder „bewertet“ und „kritisiert“. „Der“ Journalist missbraucht sein Amt/seine Macht zur unbedingten Durchsetzung seiner Sichten“oberhohheit“.

    Reporter nutzen die Massenmedien zur Nachrichtenverbreitung. Oberstes Ziel ist Authentizität. Dem Zuseher/Leser sollen Infos gemittelt werden.
    Die persönliche Meinung wird im geeigneten Maß bloß als „Hauch“ spürbar……… während der Journalist andere als seine Meinungen unterdrücken will und mit seiner persönlichen Bewertung auch zumeist gleich das Mass an Verächtlichmachung mitzutransportieren sucht.

    Reporter schreiben ihre Texte, schildern Realität und Fakten in einer Haltung des Respekts und in Achtsamkeit vor ihren Lesern und Leserinnen, Zuseher und Zuseherinnen.

    Journalisten schreiben ihre Texte als Schmähschriften, suchen Kameraperspektiven die einzig die von ihnen gewünschte „Wahrnehnmung“ stützen soll, unterschlagen Fakten, manipulieren Fakten und „berichten“ sozusagen in ständiger Abwehrhaltung/Feindhaltung gegen eine Person oder eine Gruppe oder Gruppen.
    Ihr Ziel ist nicht Authentizität sondern die mit erpresserischen Mitteln herbeigeführte Teilhabe an ihrer „Gefühlswelt“.
    Zum Schluß sind solche Seelen im Wesentlichsten daran interessiert in ihre Sicht „hineinzuziehen“.

  73. Ich gehöre zu jenen, welche mit der zweiten Generatiom Türken aufgewachsen ist. Zu Schulzeiten gab es bei uns (20 % Türkenkinder damals) keine Kopftücher und die Jungs waren normal wie alle anderen auch. Dann wurde in Mannheim die Moschee gebaut (Frühe 1990 er).

    Heute die 3. Generation trägt fast ausschließlich Kopftuch und die Gewalt gegen Deutsche ist unerträglich geworden. Das sind die Kinder meiner Klassenkameraden! In der Moschee aufgehetzt und obwohl mit der Türkei so nix am Hut, denn selbst die Eltern kamen nicht mehr von da.

    Moslems integrierbar?? Türken schon, aber nur wenn sie diese Ideologie ablegen.

  74. #70 Cherub Ahaoel (10. Okt 2010 20:08)

    Ich möchte #74 WissenistMacht indem Punkt recht geben, das wir Christen nicht auf PI missionieren sollten und uns nur bei unmittelbar dem Christentum betreffenden Artikel entsprechend äußern! Dieser Artikel ist rein gesellschafts-politisch zu betrachten! Das geht auch mit einer Christlichen Wertvorstellung, aber auch ganz sicherlich mit einer Humanistischen Wertvorstellung, ohne dabei das eine dem anderen hervor zu heben!

    Wir müssen uns alle disziplinieren und gemeinsam kämpfen! Wenn jeder seinen eigenen Graben aufmacht, stolpern wir bei der Frontlinie nur von Graben zu Graben und sind vor lauter wieder rausklettern kraftlos!

  75. Der Ansatz der Diskussionen ist meist falsch. Die Frage lautet ja nicht wieso haben wir Angst vor dem Islam.
    Setzten sie sich einmal in ein Straßencafè und beobachten sie die Menschen die vorbeilaufen. Man kann sehr schnell feststellen das die Muslime nicht rechts noch Links schauen weder Grüßen oder gar Lächeln; nein man spürt eine riesige Ablehnung oder Aggressivität.
    Die Frage muss lauten: „ Wieso schotten sich die Muslime derart von den Einheimischen ab?“

  76. #85 WissenistMacht (10. Okt 2010 20:38)

    Bitte verlinken Sie ihn! Und versuchen Sie es auch mal auf PI als Artikel einzustellen!

    Falls ich mich als Christ ungerecht behandelt fühle, melde ich mich dann! 😉

  77. #33 Marmor (10. Okt 2010 19:10)
    #22 Zahal (10. Okt 2010 19:06)

    Feststellung der Personalien aller beteiligten Fotographen und Journalisten! Genaue Untersuchung der einzelnen Motive.

    Und Antwort als Untersuchungsbericht!

    Aber welche offizielle Stelle macht so was schon.

    Doch, das wird gerade verlangt. Die Fotographen wegen unterlassene Hilfeleitung anzuklagen.

    Mike Hammer hat oben fast den gleichen Vorfall, nur von heute, es geschieht fast täglich, die Jugendlichen sammeln sich an unübersichtlichen Stellen, wenn ein israelisches Fahrzeug sich nähert, pfeiffen sie noch ihre Freunde zu Hilfe (fällt etwas auf?)und dann wird mit Steinen, nicht Kiesel, richtig großen Steinen geworfen, was das Zeug hält.

    http://de.babelfish.yahoo.com/translate_url?doit=done&tt=url&intl=1&fr=bf-home&lp=xx_de&trurl=http%3a%2f%2fwww.israelnationalnews.com%2fNews%2fNews.aspx%2f139992

  78. #90 WSD:

    Da wird leider nur verlinken übrigbleiben.

    Stefan will offensichtlich nach meiner ersten Veröffentlichung keine weiteren von mir, da ich mich abfällig (in einer Mail) über die eingeengte Weltsicht von Pro-NRW ausgelassen habe. Ich wusste nicht, dass er dort aktiv ist/war 😉

  79. #81 mike hammer (10. Okt 2010 20:34)
    #Zahal shawua tow

    ich frage mich warum das kind in dem von dir geposteten clip so sehr gegen das einsteigen in den fluchtwagen ist. der angsterfüllte blick die sich im die tührkante klammernden hände…. man muß wohl verhindern das der kleine singt.?!

    Shalom Mike,

    natürlich, nicht alle wollen missbraucht werden, aber sie werden gezwungen, widerliches System.

    hast du etwas über die aktion in rom mitbekommen? die MSM sind so zaghaft im berichten nach dem motto totschweigen.

    Du meinst Fiamma Nierenstein? Nein, habe nichts gelesen, aber ich schau mal auf der Website, melde mich dann. Hatte es auch PI als Tip geschickt, aber nun ja, nicht alles kann berücksichtigt werden.

    shawua tow

  80. Respekt an Österreich!

    Offenbar rettet wieder einmal Wien Europa vor dem friedvollen Islam.

    Ich freue mich.
    Es geht voran.
    Das ist der richtige Weg.

  81. Die Umfragezahlen zum EU-Beitritt der Türkei müssen archiviert werden! Hier wird ganz klar ersichtlich, dass unsere Volkszertreter gegen den Willen der Bürger handeln.

  82. Es ist nicht zu kontrollieren wieviel Stimmen auf die Grünen entfallen. Es ist eine bezahlte Schätzung, das können die Rechten genauso gut.
    Man fragt eben nur Allochtone und das Ergebnis ist zufriedenstellend.
    Alle Nichtwähler müssen aktiviert werden und die Rechnung geht für Rechts auf. So wird es auch sein und ihr werdet euch wundern, über das Wunder in Deutschland!!

  83. #81 mike hammer (10. Okt 2010 20:34)

    Hier auf italienisch die Ergebnisse:

    http://www.radioradicale.it/scheda/312536

    Muss ein großer Erfolg gewesen sein, wenn ich Zeit habe, stelle ich bei Uli etwas dazu ein – ca. 3000 Teilnehmer, in Italien auch in den großen Medien erwähnt:

    Non ce lo saremmo aspettati forse un successo del genere. Partendo da pochi mezzi abbiamo radunato, tra sala e piazza, 3000 persone.

    http://www.fiammanirenstein.com/articoli.asp?Categoria=11&Id=2438

    Sie hoffen, es wird ein neuer Anfang in Europa, hoffen wir ja auch.

  84. #85 WissenistMacht (10. Okt 2010 20:38)
    #71 Zahal und 78 WSD:

    Frühkindliche Indoktrination ist in allen Kulturen (leider!) weit verbreitet. Deshalb ja die internationale Aktion “Don’t label me”, die natürlich noch keinen grossen Erfolg hatte und auch nur schwer umzusetzen ist.

    Shalom WissenistMacht 🙂

    das wissen wir ja alle, leider fruchtet es immer noch. Gibt es zu dieser Aktion einen Link?

    Zum Schutz unserer Kinder und im Sinne einer selbstbewussten Entwicklung sollten die indoktrinieren Einflüsse aber so gering wie möglich gehalten werden.

    Aber auch für eine bessere Welt von morgen, besonders schlimme Fälle müssen angeprangert werden, (aalein der Kinder wegen) nur so wird es weitaus wirksamer, es muss geächtet werden, Aufklärung halt. Auch wenn es zäh sein sollte, wir dürfen einfach nicht aufgeben, wir tragen die Verantwortung für unser Heute und Morgen mit, jeder in seinem Rahmen und in seinen vorhandenen Möglichkeiten.

    Es würde hier in einem Blog zu weit führen, die negativen Folgen im Einzelnen darzustellen. Aber wie üblich habe ich dazu ein Artikelchen in Vorbereitung

    Die Folgen sehen wir doch in der Welt, den Artikel bitte auch PI schicken – die Einwände gelten nicht mehr – danke.

    Ich hoffe, Sie hatten eine erfolgreiche Reise – alles Gute. Man liest sich.

  85. #78 WahrerSozialDemokrat (10. Okt 2010
    Mir ist diese Kinderverführung in diesem Sinne bekannt! Und da gibt es noch viel drastischeres!!! Man sollte für PI mal eine Zusammenstellung machen, ich glaube selbst hier auf PI können sich das viele gar nicht vorstellen wie dort indoktriniert wird.

    Man sollte, ist natürlich wieder gut….

    Man sollte ja, Memri sammelt diese Fälle und veröffentlicht sie, viele auch auf Youtube, was ja eine große Verbreitung gewährleistet, nun aber hat Youtube den Kanal von MEMRI gesperrt, die Originalhassvideos stehen noch dort, die Übersetzungen werden gelöscht – fein nicht?

    http://heplev.wordpress.com/2010/10/07/youtube-loscht-memri/

    Hier auch ganz aktueller Fall der Hinterhältigkeit und Lügerei, bei denen Kinder die Leidtragenden sind.

    Die Palestine Press Agency berichtet, dass der Generalkonsul Palästinas in Schweden sich beschwerte, 76 pal-arabische Mädchen seien von schwedischen Behörden „entführt“ worden.

    Die schwedischen Behörden sagen, die Kinder seien von ihren Eltern geschlagen und missbraucht und zu ihrem Schutz in Pflegeheime gebracht worden. Der Konsul behauptet, die Mädchen würden in einer fremden Kultur ohne Rücksicht auf ihre angeborene Religion und Bräuche aufgezogen.(Sie dürfen wohl nicht mehr geschlagen werden was?)

    Der Konsul beschwerte sich, dass 20 der Mädchen ihre Jungfräulichkeit verloren hätten, während sie in ihren Adoptivhäusern waren. (Ich kann nicht genau sagen, welche Umfragemethoden genutzt wurden, um diese Tatsache festzustellen.)

    Mehr hier:

    http://heplev.wordpress.com/2010/10/08/schweden-beschutzt-pal-arabische-kinder-vor-missbrauch-araber-nennen-es-entfuhrung/

  86. #101 Koltschak
    Die linken sind Experten im schönschreiben der Verhältnisse in ihrem Sinne. Wie sonst hätte eine solche Mangelwirtschaft 41 Jahre bestehen können.

  87. Meine Erfahrungen mit Menschen mit islamischen Hintergrund, entspricht genau den gezeigten Umfragen.

    Außerdem ist es mittlerweile so weit gekommen, das sehr viele Muslime sagen:

    das Grundgesetz ist für sie nicht maßgebend, sondern der Koran ist ist für sie als Gesetzgebung und Leitbild wichtig.

    Das sollten endlich unsere Politiker registrieren und nicht immer so überrascht tuen, dass Türken und Araber im Besonderen, sich nicht integrieren wollen.

    Der Grund ist doch eindeutig:
    wer als Gast in einem Land lebt und deren Kultur, Werte, Gesetzgebung und deren Bevölkerung ablehnt und dieses mit seiner Religion begründet, will sich nicht integrieren.

    Diese Personen wollen die Wohltaten des Sozialstaates nutzen aber mit unserer Gesellschaft mit allen Rechten und Pflichten, wollen diese Menschen nichts zu tuen haben.

    Zumal ist unter Türken und Araber weit verbreitet, dass diese auf dem Boden Deutschlands, schleichend und mit ihrer bewusst gesteuerten Geburtenrate, Deutschland nach und nach übernehmen wollen und aus unserem Freiheitlichen Rechtsstaat eine zu ihnen passende Republik machen wollen. Die ersten Ansätze von dieser schleichenden Unterwanderung, kann man ja schon heutzutage feststellen, da unsere Politiker dieses alles nicht wahrhaben wollen und weiterhin von Multi Kulti Toleranz träumen.

    Ich empfehle unsere Politiker endlich aus ihren Träumen zu erwachen, ansonsten gibt es ein böses erwachen!

  88. #101 Koltschak
    Die Linken sind Experten im schönschreiben der Verhältnisse in ihrem Sinne. Wie sonst hätte eine solche Mangelwirtschaft wie die DDR 41 Jahre bestehen können.

  89. Leute Deutschland hat fertig !!!!!
    Die Kombination
    aus :
    linkem Vaterlandsverrat a la Roth und Trittin
    aggressiv nationalistischem islamischen Türkentum
    und unfähigem Hosenanzug

    wird uns und unseren Kindern den Kopf kosten
    nachdem 40000 Türken ohne Wiederspruch
    unsere Nationalhymne aubuhen konnten,
    schäme ich mich dafür Deutscher zu sein.

  90. #94 WissenistMacht (10. Okt 2010 20:47)

    Stefan will offensichtlich nach meiner ersten Veröffentlichung keine weiteren von mir, da ich mich abfällig (in einer Mail) über die eingeengte Weltsicht von Pro-NRW ausgelassen habe. Ich wusste nicht, dass er dort aktiv ist/war

    Gerade per Newletter erhalten – Pro Deutschland /Dachverband der Pro Bewegung) wirbt für Veranstaltungen von Norman Finkelstein, das machen für gewöhnlich nur Linke oder ganz Rechte:

    Text:
    Dr. Norman G. Finkelstein spricht im November 2010 in Berlin. Der Autor des umstrittenen Buches „Die Holocaust-Industrie“ steht im Anschluß an seinen Vortrag auch für die Beantwortung kritischer Fragen zur Verfügung.

    Termin: Samstag, 27. November 2010, 19.00 Uhr

    Ort: Hotel „Maritim“, Stauffenbergstr. 26, 10785 Berlin

    Sie sind zu dieser Vortragsveranstaltung hiermit herzlich eingeladen!

    Mit freundlichen Grüßen
    Manfred Rouhs

    Norman Finkelstein, der Alibijude. Hier einige Texte über diesen jüdischen Selbsthasser.

    http://www.israel-network.de/node/511

    http://www.israel-network.de/node/511

  91. Man fragt sich, wie es sein kann, dass eine so vernünftig denkende Bevölkerung gleichzeitig den Grünen zum Allzeithoch verhilft.

    Die Grünen sind das Sammelbecken für diejenigen, die ihre Lebensillusion von Multikulti und des „besseren Deutschland“ (das die Welt „eines besseren“ belehrt) noch nicht aufgegeben haben. Außerdem sind die Grünen aufgrund ihrer Politik natürlich DIE Migrantenpartei auch für die, welche bereits die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen.

    Derzeit bekommen Parteien in Europa massenhaft Zulauf, die vom mainstream als „rechtspopulistisch“ diffamiert werden aber nicht rechtsradikal sind (Gruß an die Wiener 🙂 ). Das führt zu einer Polarisierung, die natürlich auch auf der Gegenseite stattfindet und zu einem entsprechenden Aufschwung bei den Grünen führt. Wenn man berücksichtigt, dass mehr als 20% eine „Sarrazin-Partei“ wählen würden, ist ein Aufschwung bei den Grünen für mich plausibel. Die anderen „großen“ Parteien stehen derzeit im Regen und versuchen sich dem Trend mehr schlecht als recht(siehe CSU) oder auch nicht (CDU) anzupassen. Inwieweit dadurch eine wirkliche Änderung der Migrationspolitik stattfinden wird, bleibt abzuwarten, ich vermute, dass es ohne eine Partei wie DIE FREIHEIT nicht gehen wird, weil sich die etablierten Parteien (wie bisher) im Althergebrachten wieder einrichten werden.

  92. Man könnte wirklich durchdrehen, wenn man sieht was für Traumtänzer, Vaterlandsverräter oder einfach nur Flaschen unser Land regieren.

    Hoffentlich gibt es bald eine neue Partei. Ich will einfach nicht zum Nichtwähler absinken.

  93. „Deutschland hat mehr Aus- als Einwanderung. Letztes Jahr wanderten 760 Fachkräfte zu, aber 160.000 ab“

    (Renate Künast als Argument dafür, dass es keine Zuwanderungsproblematik gebe)

    Wenn ich diese Kuh auf der Straße treffe, kann die was erleben.

  94. #116 WahrerSozialDemokrat (10. Okt 2010 22:33)
    wäre ne bombe wenn es einer synkronisieren könnte. aber wer 🙁
    YOUTUBE IST VOLL DAVON

  95. Integration: Bouffier widerspricht Wulff
    Sonntag, 10. Oktober 2010, 12:49 Uhr

    Berlin/Wiesbaden (dpa/lhe) – In der Debatte über die Integration von Muslimen ist Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) auf Distanz zum Bundespräsidenten gegangen. Der «Welt am Sonntag» sagte Bouffier: «Der Islam prägt unsere Gesellschaft und unser Staatsverständnis nicht annähernd so wie Christentum, Aufklärung und Humanismus. Der Islam gehört nicht zum Fundament unseres Landes.» Bundespräsident Christian Wulff hatte in seiner vielbeachteten Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober gesagt, der Islam gehöre wie Christentum und Judentum zu Deutschland.

    http://www.bild.de/BILD/regional/frankfurt/dpa/2010/10/10/integration-bouffier-widerspricht-wulff.html

  96. Ich habe viele Südkoreaner kennen gelernt und gedacht, wow, die sind ja deutscher als die Deutschen, bei der Arbeit habe ich sogar Araber erlebt, die sagten, arabisch funktioniert nicht, wir machen das jetzt deutsch, aber wenn ich mir das Foto ansehe, kann ich nur sagen: Das werden niemals Deutsche.

  97. #102 + #113 Zahal:

    Sorry, ich hatte schon früher geantwortet, aber irgenwie ist mein Beitrag im Nirwana verschwunden, was ich jetzt gerade bemerke.

    Don’t label me: über die atheistische Site http://www.buskampagne.de. Da müssten Sie es finden. Wenn nicht, suche ich es gern heraus.

    Reise letzte Woche: danke der Nachfrage, ein wenig business, guter Erfolg 😉

    Artikel bei PI: Stefan hat sich wohl geärgert, das ich den Pro-Slogan „Abendland in Christenhand“ als etwas dümmlich einengend bezeichnet habe. Ich gehe immer davon aus, dass in unserem Kampf gegen den Islam wirklich alle zusammenstehen müssen: Juden, Christen, Agnostiker und Humanisten, aber auch aufgeklärte Moslems (die dringend unserer Hilfe bedürfen).

    @WSD meinte ja, mit DIE FREIHEIT habe sich für Stefan die Frage Pro erledigt. Das mag richtig sein, aber ist er auch bereit, über seinen katholischen Schatten zu springen?

  98. #122 WissenistMacht (10. Okt 2010 23:32)

    „@WSD meinte ja, mit DIE FREIHEIT habe sich für Stefan die Frage Pro erledigt. Das mag richtig sein, aber ist er auch bereit, über seinen katholischen Schatten zu springen?“

    Da Sie mich indirekt ansprechen, antworte ich doch lieber direkt! 😉

    Ich kann nicht für Stefan oder „Die Freiheit“ sprechen! Nur mein persönlicher Eindruck! Ich denke ich bin Erz-Katholischer (was auch immer das sein mag) als mir selber und der Deutschen Bischofskonferenz lieb sein mag und springe über keinen Schatten hier!

    Und in der „Not“ habe auch ich mich in „pro“ verrannt! Das ist aber einer Verwirrung der Erkenntnis geschuldet! Unterschiedliche Erkenntnisse bedeuten aber nicht Gemeinsamkeiten zu leugnen! Doch „pro“ zielt weder auf Erkenntnis noch auf Gemeinsamkeit!

    Man muss auch einfach mal einen Strich ziehen! Wenn wir beide es schaffen und wollen, warum dann nicht der Rest?…

  99. Der Moslem hat schließlich eine ganz andere Auffassung von Integration. Er versteht darunter uns zu missionieren. Und da wir so unwillig sind und uns weder muhammedanisch kleiden, noch muhammedanisch essen und trinken, gibt er uns ständig die Schuld am Misserfolg der Integration. Auch wollen wir absolut nicht türkisch oder arabisch sprechen. Er hat ja irgendwie recht, wenn er von uns bitter enttäuscht ist. Aber unser Türken-Wulff wird das schon hinbekommen. Mehr Druck auf die Deutschen.

  100. Koptuch tragen = 0 Integrationswillen. Kannte mal ne Muslimin die trug kein Kopftuch, trank alk und rauchte und feierte. Wenn jemand ein Kopftuch trägt sieht man gleich das die sich nicht integrieren will.

  101. Für mich hat sich Claudia Roth zu einer Baukran-Angelegenheit reduziert. Mehr muss man dazu nicht sagen.

  102. #126 WissenistMacht (11. Okt 2010 00:03)

    Lassen Sie uns die Fahne der Freiheit schwingen! Bei mir ein kleines Kreuz dabei und bei Ihnen? Welches Symbol gibt es für Humanismus?

    Mir fällt als erstes Leonardo ein, wobei er mehr mit Forschung zu tun hat! Mag mal wieder Quatsch reden… (Ich verehre diesen Menschen, trotz allem 😉 )

    http://fibonacci.stefanruf.ch/images/text/lisa.jpg

    Wahrscheinlich brauchen Humanisten keine Symbole, auch eine bewundernswerte Art der Freiheit! Oder???

    Ich glaube ich gehe besser schlafen, bevor ich mein Epos über Leonardo verkünde…

  103. Oberpopulistin Roth!
    ICH SEHE ROT !

    Wer hat was von „guten und schlechten Migranten“ gesagt.
    Hoeren sie auf anderen Leuten Worte in den Mund zu legen die sie nie gesagt haben.

    Dies ist die skrupelloseste und raffinierteste aller Maschen der sinistren Luegner, Verdreher und Scharlatane.

    Wir sagen wir befinden uns [noch] in der Zivilisation und setzen bei Zuwanderern gewisse qualitative Mindest-Massstaebe voraus um Buergerkrieg zu vermeiden.
    Jeder der bis zwei zaehlen kann, weiss dass das in Angesichte der politisch-totalitaeren Ideologie des Islam vom ersten Tag an erforderlich gewesen waere, und jeder weitere Tag an dem ihr Verantwortlichen dieser eurer Pflicht nicht nachkommt ist ein zutiefst KRIMINELLER Tag.

    Wie kommen Sie ueberhaupt dazu GEGEN Ihr Volk zu regieren fuer welches sie mit verantwortlich sind, und Deutschland so zu regieren als waere es das Sozialamt der Welt, wo Ihnen Volkes Wille in dieser Hinsicht ja bekannt ist?

    WIE KOMMEN SIE DAZU ???

  104. #128 WSD:

    Ich darf leider noch nicht ins Bett, da ich auf meine Frau warte, die ihre kranke Mutter besucht. Ausserdem ist es hier erst 23:33 Uhr.

    Leonardos Mann im Kreis wird tatsächlich häufig als humanistisches Symbol verwendet, um anzudeuten, dass Erkenntnis im Wesentlichen aus der Wissenschaft (bei allen Unzulänglichkeiten) geschöpft werden kann.

    Gängig ist aber heute sehr oft (bei hpd, HVD u.a.) ein blaues (wie die Freiheit!) Männchen, das die Arme nach oben streckt. Zu sehen auf der Frontpage von http://www.wissenrockt.de.

    Daneben gibt es noch die aufgehende Sonne der Erkenntnis und Aufklärung, die von den Brights eingesetzt wird.

    Gute Nacht, bis auf bald!

  105. #130 WissenistMacht (11. Okt 2010 00:39)

    Noch bin ich wach! Aber das „Männchen“ find ich blöd! Verzeihung!

    Daneben gibt es noch die aufgehende Sonne der Erkenntnis und Aufklärung, die von den Brights eingesetzt wird.

    Nen kleinen Link! Bin zu faul gerade…

    😉

  106. #131 WSD:

    Kleiner Link: http://www.the-brights.net (das ist unsere Zentrale in Sacramento (Ca.).

    Zu den Inhalten und Prinzipien auf Deutsch: http://brightsblog.wordpress.com/prinzipien/

    mit häufig recht interessanten Artikeln.

    Vorsicht: Humanismus kann süchtig machen. 😉

    PS.: Das Männchen gefällt mir auch nicht (Leonardo ist sinnvoller!), haben wir aber von der europäischen Humanisten-Zentrale in London übernommen: http://www.iheu.org

    Soweit dazu, viel Spass!

  107. #132 WiM:

    Hoppla, das waren jetzt wohl zu viele Links.

    Da werde ich doch glatt ganz moderat moderiert 😉

  108. ..wäre schon schön, wenn man als Deutscher zum Thema EU-Mitgliedschaft der Türkei mal gefragt würde, denn bezahlen werden den ganzen Mist. wie üblich, wir!

  109. Man fragt sich, wie es sein kann, dass eine so vernünftig denkende Bevölkerung gleichzeitig den Grünen zum Allzeithoch verhilft.

    Manipulation der sogen. „Sonntagsfrage“ (bei der linksgrünen Journalie weiss man ja nie…)
    oder gar Wahlmanipulationen ?!

  110. EY LEUTE!!!

    AN DER UMFRAGE HAB ICH TELEFONISCH TEILGENOMMEN UND IHR KÖNNT EUCH SICHER DENKEN WELCHE FRAGEN MICH INTERESSIERT HABEN WA??

  111. Kaum traut sich mal ein Politiker ( Seehofers Aussage zum Zuzugsstopp von Ausländern aus arabischen Ländern ) das auszusprechen was des Volkes Wille ist, wird er gleich in die rechte Ecke gestellt. Es sei rechtspopulistisch und ausländerfeindlich.
    Sind wir Deutschen denn im eigenen Land der letzte Arsch, müssen wir uns für alles entschuldigen und rechtfertigen? Ich würde doch auch jeden aus meiner Wohnung schmeißen, der sich nicht benimmt, nur schmarotzt und sich meinen Gewohnheiten anpasst.
    Und Deutschland ist nun mal das Haus der Deutschen und so viel Rechte sollte man in seinem eigenen Haus haben um zu bestimmen wer dort wohnen darf und wer nicht.

    Ich warte auf den Tag, wenn wir Deutsche mit gesenktem Haupt durch die Strassen laufen müssen, weil selbst das Anschauen eines Ausländers schon ausländerfeindlich ist.
    Ich könnt kotzen.

  112. #138 Freejack

    Ja ich wurde auch heute Morgen in den HR3-Radionachrichten gleich in der ersten Meldung mit der Aussage begrüßt „Massive Kritik von allen seiten gegen Seehofers rechtspopulistische Äußerungen“. Zitiert wurden die üblichen Verdächtigen Maria Böhmer und Claudia Roth. Widerlich diese GEZ-Sender.

  113. Für alle jene, die hier ausnahmslos ALLE Türken angreifen:

    Es gibt in dieser Gesellschaft Türken, die sich hier integrieren wollen und die die in der Türkei herrschenden Werte ablehnen (etwa eine Necla Kelec, Seyran Ates, und viele andere, auch männliche Türken); und die, auf lange Sicht, auch nichts dagegen hätten, dass ihre Kinder Deutsche werden (so wie die vielen Italiener, Griechen, Jugoslawen, Polen, Russen etc, die hierhergekommen sind).

    Und es gibt in dieser Gesellschaft eben die anderen Türken. Die Türken, die hierher kommen, um von den Deutschen zu leben, aber gleichzeitig die Deutschen ablehnen und sogar hassen.

    Diese Türken haben in diesem Land nichts, aber auch gar nichts verloren!

    Dieser Meinung sind auch die integrierten Türken. Denn in keinem Land der Welt, in der GANZEN GESCHICHTE DER MENSCHHEIT gab es jemals irgendeine Art von Verständnis für ein Volk, das in das Land eines anderen Volkes einwandert, um von diesem Volk zu leben (etwa in Form von Sozialleistungen), aber es gleichzeitig verachtet.

    Nur eben die Gutmenschen haben Verständnis für ein solches Volk. Und darum sind die Gutmenschen das eigentliche, tiefe Problem.

    Die Gutmenschen verstoßen gegen Artikel 20 des Grundgesetzes, indem es unter Punkt 20.4. heißt:

    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung (Grundgesetz, Demokratie) zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Denn die Gutmenschen lassen es zu (durch Kurzsichtigkeit, Naivität und auch Dummheit), dass langsam und auf lange Sicht diese Ordnung durch Aufnahme der Menschen, die gegen diese Ordnung sind, beseitigt wird.

    Darum hat der Staat einen triftigen Grund die Gutmenschen anzuklagen und wegzusperren!

  114. Frau Populistin Roth

    Seit wann ist Islam eine „Kultur“ anstatt eine knallharte Ideologie, das EXACKTE GEGENTEIL von Kultur, sie koennten genauso den Kommunismus oder Nationalsozialismus unter dem Label „Kultur“ verkaufen!

    Was gedenken sie im Namen ihrer persoenlichen und Parteiinteressen hinter diesem billigen Wort „Kultur“ denn sonst noch so alles zu verpacken, koste es was es koste !? Offensichtlich ist ihnen wahrlich nicht zu dumm.

  115. Man fragt sich, wie es sein kann, dass eine so vernünftig denkende Bevölkerung gleichzeitig den Grünen zum Allzeithoch verhilft.

    Ganz einfach, die Grünen vermarkten sich öffentlich als Umweltpartei und nicht als Islampartei. Umwelt kommt bekanntlich beim Bürger meistens immer gut an. Darum ist es so wichtig, den Etikettenschnwindel, den die Grünen betreiben, endlich aufzudecken.

  116. Die Fatima Claudia hat sie doch nicht mehr alle!!

    Bei wem soll sich denn Seehofer entschuldigen?? Vielleicht bei den Zuwanderern die erst noch kommen wollen??

  117. Anstatt sich über die hier lebenden und schlecht integrierten Türken aufzuregen empfehle ich jedem Deutschen, der das 60. Lebensjahr noch nicht überschritten hat lieber schon heute als morgen türkische Sprachkurse aufzusuchen.

    Wir wollen ja als zukünftige Minderheit in diesem Land schließlich nicht negativ auffallen, oder?!?

  118. Über WELT-Online und die anderen MSM und deren Kommentarbereich haben wir uns schon oft aufgeregt.
    Ganz besonders schlimm treibt es die linke Gutmenschenjournaille bei http://www.in-franken.de
    Während „Rechte“ Meinungen gerne gelöscht werden, dürfen mehrere linksradikale Kommentatoren andere Leser mit „falscher Meinung“ auf übelste beleidigen, ohne das deren z.T. strafrechtlich relevanten Beleidigungen gelöscht werden.
    Teilweise wird sogar der „rechte“ Kommentar gelöscht und die beleidigende Antwort bleibt stehen.
    Das kann für mich nur heißen, daß die linken Hetzer selber in der Redaktion sitzen.
    Namentlich nennen die sich: Arminius, Wolfgang1, TheOne, Worschdfraa.
    Vielleicht gelingt es ja Jemandem deren Klarnamen und Wohnort zu ermitteln

  119. #149 hundertsechzigmilliarden (11. Okt 2010 11:13)

    Für was soll er sich entschuldigen, für die ausgesprochene Wahrheit? Wenn Seehofer gescheit ist, bleibt er wie Sarrazin standhaft und spätestens danach werden noch mehr auf den Seehoferzug aufsprigen.

    #150 Sebastian82 (11. Okt 2010 11:19)

    Das ist Unsinn. Würden Fürsorger eine Minderheit werden, verlören Transferempfänger ihre Lebensgrundlage. Dem sehe ich sehr gelasssen gegenüber, denn viele Moslems sind in Deutschland einfach nicht fähig, sich selbst zu ernähren. Sie verhalten sich wie Hunde, die aufs Herrchen angewiesen sind.

  120. Von Integrationswillen kann nicht die Rede sein, da die Türken nicht mit der Absicht kamen und kommen deutsch zu werden und dies seit Jahren sehr deutlich demonstrieren. Integration ist gescheitert und wird auch gegen den Willen nicht erfolgen da es absurde Massen sind die bald die Mehrheit sind. MASSENabschiebung von deutschfeindlichen, integrationsresistenten Islamisierern ist der einzige Weg um eine Verstümmelung Deutschlands bis es nicht mehr wiederzuerkennen ist abzuschwächen. Schon bald kann Deutschland und das Deutsche Volk auf ewig verloren sein. Fatima, Erika und die restlichen Abschaffer, die uns unsere Abschaffung zugunsten der Türken als Integratin verkaufen, wirds freuen. Rückführung statt Abschaffung ist das Gebot der Stunde!

Comments are closed.