Wie weit ist Deutschland von einem islamischen Terroranschlag und solch erschreckenden Bildern noch entfernt? Diese Frage können wir nicht beantworten. Nach Aussagen von BKA-Präsident Jörg Ziercke ist der islamische Terror in Deutschland präsenter denn je.

Der Focus berichtet:

Die Bedrohung Deutschlands durch den islamistischen Terrorismus ist nach Einschätzung von BKA-Präsident Jörg Ziercke „präsenter denn je“. Zugleich sei die politisch motivierte Gewalt von Rechts und Links „weiterhin stark“.

Das sagte Ziercke am Mittwoch dem zweiten Tag der Herbsttagung des Bundeskriminalamtes (BKA) in Wiesbaden. Das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung werde zudem von den rund 90 kriminellen Rockerbanden beeinträchtigt, die ihre brutalen Auseinandersetzungen regelmäßig in der Öffentlichkeit austrügen. „Gewaltphänomene, Strukturen, Entwicklungen und Reaktionsbedarf“ lautete das Thema der zweitägigen Tagung.

Den islamistischen Terrorismus bezeichnete Ziercke als eine „abstrakte hohe Gefährdung für Deutschland“. Dies zeige etwa die Zahl der Ermittlungsverfahren, die seit 2001 ständig gewachsen sei auf derzeit 352. Die Gerichte hätten seit 2003 zudem in 26 größeren Verfahren Urteile gefällt, mit teils langjährigen Haftstrafen. Die Sicherheitsbehörden gehen in Deutschland laut BKA von mehr als 1000 gewaltbereiten Islamisten aus. Mehr als 220 Menschen seien bekannt, die sie seit Beginn der 90er Jahre paramilitärisch ausgebildet worden seien. (…)

Der BKA-Präsident muss bereits mehr als 1000 gewaltbereite Islamisten einräumen. Bei dieser politischen Führung in Deutschland hilft da wohl nur noch beten…

(Herzlichen Dank allen Spürnasen)

image_pdfimage_print

 

65 KOMMENTARE

  1. Der BKA-Präsident muss bereits mehr als 1000 gewaltbereite Islamisten einräumen. Bei dieser politischen Führung in Deutschland hilft da wohl nur noch beten…

    Was, nur 1000, da können wir ja noch ein paar aus Guantanomo aufnehmen.
    Das traurige ist, das selbst nach nem Anschlag die meisten sich weigern würden aufzuwachen. Siehe Madrid oder London. Da gibt es dann nen ZDF Themenabend, und ne Schweigeminute zum Jahrestag.

  2. Mehr als 220 Menschen seien bekannt, die sie seit Beginn der 90er Jahre paramilitärisch ausgebildet worden seien.

    und was bitte machen die noch hier?

  3. 1000 gewaltbereite Islamisten

    Die Zahlen sind vermutlich auch noch auf Basis einer freiwilligen Selbsteinschätzung erhoben worden…

  4. Bei 1000 gewaltbereiten Islamisten kann man durchaus schon von einem BATAILLION „Gotteskrieger“ sprechen!

  5. Islam ist Terror. Das ist leider eine Tatsache, ob es unsere Gutmenschen wahr haben wollen oder nicht.

    Wie lange können unsere Sicherheitskräfte noch einen moslemischen Terroranschlag im Namen der Religion des Friedens verhindern?

    Keiner weiß das!

    Aber wenn sich die Moslems im Namen ihres Blutgottes in einer Menschenmenge in Deutschland in die Luft sprengen, dann wünsche ich mir dass viele Angehörige, Freunde und Bekannte von grünen Islamverstehen mit drauf gehen.

    Vielleicht werden dann einige abgehobene grüne Gutmenschen anfangen zu denken. Ich beführchte leider nicht, da dann diese Dummmenschen behaupten das alles habe nichts mit dem Islam zu tun!

  6. Der BKA-Präsident muss bereits mehr als 1000 gewaltbereite Islamisten einräumen.

    Aha – vor drei Jahren sah das noch anders aus:

    Die Welt 05.09.2007

    Gewaltbereite Islamisten in Deutschland

    Knapp über drei Millionen Muslime leben in Deutschland, als gewaltbereit gelten etwa 3.000. Vom Verfassungsschutz beobachtet wird unter anderem die „Muslimbruderschaft“.
    […]

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article1159630/Gewaltbereite_Islamisten_in_Deutschland.html

    Allerdings gab es keine Ausschaffungsinitiative! Sind die anderen 2000 an plötzlichem Herztot gestorben ??

  7. Der Verfassungsschutz spricht von 3000 moslemischen „Terrorgefährder“ in Deutschland.

    Das sind 3000 moslemsiche Gotteskrieger, die sich für ihren Blutgott in die Luft sprengen wollen.

    Und das Perverse daran ist, dass wir diese Moslems nicht etwa sofort abschieben, sondern sie noch mit unseren Steuergelder durchfüttern.

    Wir sollten dringend unsere Politiker zur Verantwortung ziehen, die diese unhaltbare Zustände möglich machen.

  8. Und hier noch eine Info aus dem jahre 2007:

    Bundesinnenministeriums-Studie
    Zahlreiche Muslime in Deutschland sind gewaltbereit
    Fundamentalismus auf dem Vormarsch: Laut einer Studie des Bundesinnenministeriums sind 40 Prozent aller in Deutschland lebenden Muslime fundamental orientiert. Jeder siebte Islam-Gläubige kann mit Rechtsstaatlichkeit und Demokratie nichts anfangen, sechs Prozent sind demnach „gewaltaffin“.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,524486,00.html

    gewaltaffin“ bedeutet: empfänglich für Gewalt oder auch gewaltbereit !!!

    Aha! Laut einer Bundes-Studie sind 6% aller Moslems in Deutschland gewaltbereit!
    Jetzt bemühen wir mal weitere offizielle Zahlen und einen Taschenrechner:

    Ergebnis:
    6% von ca. 4 Mio sind als etwa
    60000

    d.h. nach der Bundes-Studie von 2007 leben in Deutschland etwa 60.000 gewaltbereite Islamisten!!

    HALLO BKA !!!! Wo sind die jetzt auf einmal alle hin ?????

  9. Philippinen: Neun Tote bei Anschlag

    http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=14375418.html

    Manila – Bei der Explosion einer Bombe sind im Süden der Philippinen mindestens neun Menschen ums Leben gekommen und sechs verletzt worden. Ein Sprecher der Streitkräfte sagte, der Sprengsatz sei in einem Bus in der Stadt Matalam detoniert. Diese liegt in der südlichen Region Mindanao, in der muslimische Rebellengruppen operieren.

    Keine Panik, es handelt sich hier lediglich um Philippinenfeindlichkeit™! sowas kann in Deutschland garnicht passieren…

  10. 220 Menschen seien bekannt, die sie seit Beginn der 90er Jahre paramilitärisch ausgebildet worden seien.

    Macht das 221, aber ich bin kein Islamist.

  11. Islam gehört zur Deutschland, sagte vor kurzem ein „sehr bekannte Person“. Was er allerdings nicht sagte bzw. nicht sagen wollte, was alles zum Islam gehört! Jedem Idioten ist wohl klar das es sei nur eine Frage der Zeit bis man solche Bilder aus Berlin, Hamburg, München etc. bekommt. Paar mal ist Deutschland unbeschadet (GOTT SEI DANK!!!) davon gekommen, aber eines Tages …
    Die Islamische Zuwanderung soll gestoppt!!! Die Moslems die hier wohnen, damit meine ich verschiedenen Salafisten Gruppen soll in Arbeitslager umgesiedelt werden.

  12. Während die LinksgrünIn und gleichzeitige Linksgrün_in Marieluise Beck (PISA-Star Bremen) von den biodeutschen Scheißkartoffeln mit Autochtonenhintergrund verlangt, Gewaltkriminalität infolge mohammedanischer Masseninvasion in das Hartz IV-Paradies Dar-Al-Manya „auszuhalten“, ist sie bei dem Musterstaat Tschetschenien dann doch etwas besorgt:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/357/357715.tschetschenien_islamistischer_terrorismu.html

    19. Oktober 2010
    Tschetschenien: Islamistischer Terrorismus bleibt gefährlich

    Zum Überfall von Selbstmordattentätern auf das tschetschenische Parlament erklärt Marieluise Beck, Sprecherin für Osteuropapolitik:

    Unser Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Angehörigen. Anschläge wie dieser zeigen, dass islamistische Terroristen überall zuschlagen können und niemand vor ihnen sicher sein kann. Es kommt ihnen nicht darauf an, wer das Ziel ist. Es geht offensichtlich darum, Angst und Schrecken zu verbreiten.

    Das Ergebnis solcher Attacken ist auch die unendliche Fortsetzung der Gewaltspirale. Autoritäre Herrscher wie Ramsan Kadyrow sehen sich bestätigt. Damit ist für beide Seiten nichts zu erreichen. Tschetschenien steht nicht nur für die Ausweglosigkeit des islamistischen Terrors, sondern auch für seine sozialen und politischen Ursachen.

  13. Es gibt eine neue Aktion:
    Gerüchten zufolge haben Ungläubige vor, Seiten des Koran in Sichtweite von Moscheen, oder erkennbar an öffentlichen Plätzen zu verbrennen. Im Iran macht man das so, dass die Seite entweder mit Klebestreifen an einer Wand befestigt wird und der Ungläubige mit der Kamera mehrmals zwischen dem brennenden Papier und der erkennbaren Location hin und her schwenkt oder das brennende Blatt vor dem Gebäude in der Hand gehalten oder beispielsweise an einem Strauch oder Ähnlichem befestigt wird, damit der Ort auf dem Foto oder auf dem Film erkennbar ist. Youtube füllt sich derzeit mit solchen mutigen Videos. Besonders tapfer sind die Ungläubigen im Iran, da dort auf diese Form des Widerstandes die Todesstrafe steht, was diesen Spass für jeden Harbi glücklicherweise nicht verhindern kann.

    Wenn der Ungläubige vorsichtig genug ist, schafft es nicht einmal das islamische Regime im Iran mit seinen brutalen Basij-Horden das zu verhindern. In Deutschland dürfte das noch weitaus einfacher sein, wobei der Ungläubige hier weniger auf staatliches Personal, aber um so mehr auf feindliche Alphajacken in Rudeln (unsere Basij) aufpassen muss.

    Hier gibt es die Seite dazu und den Koran zum ausdrucken:
    http://margbareslam.wordpress.com/koran-pages/

    Marg Bar Eslam
    http://margbareslam.wordpress.com/

  14. Hoffentlich krachts bald.Bin mal gespannt wie die Filzokraten und die Gutmenschen sich dann rauswinden.Nen Aal ist griffig im Gegensatz zu diese Leuten!

  15. Ich sage es ungern, aber so wie es zur Zeit ist, finde ich das Schleichende viel bedrohlicher…

    Und wenn wir mal den Islam beiseite lassen, ist schon sehr viel Schleichendes, was uns gegenüber den Islam schwächt, in die Mitte der Gedankenwelt unserer Gesellschaft eingedrungen und wird als unumkehrbar deklariert.

  16. Das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung werde zudem von den rund 90 kriminellen Rockerbanden beeinträchtigt

    Also ich fühle mich auch durch die zahlreichen Rockerbanden bedroht. Immer, wenn ich ein Motorrad höre, läuft mir der Angstschweiß 😉

  17. @#7 Denker (21. Okt 2010 08:10)

    „Allerdings gab es keine Ausschaffungsinitiative! Sind die anderen 2000 an plötzlichem Herztot gestorben ??“

    Lies mal „Im Auge des Tigers“ von Tom Clancy. Spannend unterhaltsam und politisch hochgradig innkorrekt. Darüber hinaus nicht besonders schmeichelhaft, was die friedlichtste und frauenfreundlichste aller Weltreligionen betrifft.

  18. Mu*selmanen-Hitler und Neo-Kommunisten-Stalin zeigen ihr kabarettistisches Talent mit ihrer neuesten Satire:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article10439558/Chavez-und-Ahmadinedschad-wollen-neue-Welt.html

    Der Iran und Venezuela wollen sich nach Worten von Präsident Mahmud Ahmadinedschad gemeinsam für eine „neue Weltordnung“ einsetzen. Diese neue Ordnung werde auf der Grundlage von Menschlichkeit und Gerechtigkeit beruhen, sagte Ahmadinedschad bei einem Besuch seines venezolanischen Kollegen Hugo Chavez in Teheran.

  19. Gaza-Streifen
    Im Todesknast der Kollaborateure

    Nichts fürchtet die im Gaza-Streifen herrschende Hamas mehr als Kollaborateure, die Geheimnisse an Israel verraten. Verdächtige werden gefoltert und landen im neuen Hochsicherheitsgefängnis. Dort vegetieren sie dem Tag entgegen, an dem sie in den Keller geschickt werden – wo der Galgen steht.
    […]
    Dass die Hamas mit neuem Elan Jagd auf Verräter macht, liegt daran, dass sich der israelische Erfolg bei der Anwerbung von Spionen Woche für Woche manifestiert.
    […]

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,723975,00.html

  20. #11 Denker

    … leben in Deutschland etwa 60.000 gewaltbereite Islamisten!! HALLO BKA !!!! Wo sind die jetzt auf einmal alle hin ?????

    Die haben sich sicher alle, beim Versuch, ihre Bomben im Keller zu testen selbst in die Luft gesprengt 😉

    Aber im Ernst: Es ist eine durchschaubare Taktik unserer Berufsverharmloser, mit Prozentzahlen zu hantieren. „Nur 1% der hiesigen Moslems sind gewaltbereit“ klingt harmlos. Aber wenn man das in absolute Zahlen umrechnet kommt man bei (offiziell!) 4 Millionen Moslems auf 40.000 Gewaltbereite. Das ist schon weniger beruhigend.

  21. Und wenn es dann mal soweit ist und wir eine kulturelle bereicherung der ganz besondferen Art à la New York, Madrid oder London erleben dürfen, bin ich gespannt wie lange es dauert und unsere politische Elite mit betroffenen Gesichtern vor den Kameras unserer gleichgeschalteten Linksmedien stehen und sagen, man dürfe jetzt niemanden unter Generalverdacht stellen, Islam sei Frieden und wegen ein paar Leuten, die sicherlich durch die Gesellschaft, die sie nicht aufgenommen hat, kriminell geworden sind, dürfe das gute Miteinander hier nicht gefährdet werden… Ich hör’s schon.

  22. @ #32 KDL (21. Okt 2010 10:02)

    40.000 Gewaltbereite …

    Das sind bereits zwei starke Divisionen
    (eine Division hat zwischen 10.000 und 20.000 Mann)

  23. langwierige Artikel von SPD Schnöseln…

    Neeee

    Wie wärs damit (zur Erheiterung…)

    Frei nach Wilhelm Busch

    Ach was muß man oft von bösen
    Bereicherern hören oder lesen!
    Wie zum Beispiel hier von diesen,
    Welche Metin und Murad hießen.
    Die, anstatt durch weise Lehren
    Sich zum Guten zu bekehren,
    Oftmals noch darüber lachten
    Und sich heimlich lustig machten.
    Ja, zur Übeltätigkeit,
    Ja, dazu ist man bereit!
    Ungläubige prügeln, Frauen quälen,
    und Sozialleistungen stehlen
    Das ist freilich angenehmer
    Und dazu auch viel bequemer,
    Als in Arbeitsamt und Schule
    Festzusitzen auf dem Stuhle.
    Aber wehe, wehe, wehe,
    Wenn ich auf das Ende sehe!!

    Metin und Murad, wehe euch!
    Bald kommt euer letzter Streich!
    Wozu müssen auch die beiden
    Löcher in deutsche Sozialkassen schneiden?
    Seht, der deutsche Mischel trägt
    ne Steuerlast die ihn erschlägt.
    Kaum genug füs eigne Leben,
    wird er gezwungen, abzugeben.
    Viel Geld für ne Menge Pack,
    das geht ihm ziemlich auf den Sack.
    All das sieht er voller Wut
    endlich geht im hoch der Hut
    Schluß!!!! Ab in eine Sammelstelle,
    wer nicht will, in eine Zelle
    Metin und Murad, fassungslos es scheint,
    denn diesmal ist es ernst gemeint
    „Alle Michel, schnell, heran!
    Jeder hilft so gut er kann!“
    „Hinaus damit!“, raus aus dem Land
    Oh was für ein Flächenbrand

    Als man dies im Land erfuhr,
    War von Trauer keine Spur.
    Witwe Bolte, mild und weich,
    Sprach: „Sieh da, ich dacht es gleich!“
    „Jajaja!“ rief Meister Böck,
    „Bosheit ist kein Lebenszweck!“
    Drauf so sprach Herr Lehrer Lämpel:
    „Dies ist endlich ein Exempel!“
    Kurz, im ganzen Land herum
    Ging ein freudiges Gebrumm
    „Gott sei Dank! Nun ist’s vorbei
    Mit der Übeltäterei!!“

  24. „Zugleich sei die politisch motivierte Gewalt von Rechts … „weiterhin stark“.“

    Na, das wird sich auch nicht ändern, wenn man noch mehr Moslems ins Land lockt.

  25. #32 KDL (21. Okt 2010 10:02)

    “Nur 1% der hiesigen Moslems sind gewaltbereit” klingt harmlos.

    Für mich nicht. Wenn ich mir vorstelle, ich hätte eine Frontal-Kollision mit nur einem Prozent aller Autos, die mir auf der Straße entgegenkommen, oder nur ein Prozent aller Nahrungsmittel, die ich esse, wären vergiftet …

    Nein, das ist nicht harmlos, das ist schockierend (und überdies vermutlich mutwillig nach unten verfälscht).

  26. #30 .Deutscher Orden.

    Der Iran und Venezuela wollen sich nach Worten von Präsident Mahmud Ahmadinedschad gemeinsam für eine “neue Weltordnung“ einsetzen.

    Da wächst zusammen, was zusammen gehört. Es gehört schon viel Chuzpe dazu, wenn ausgerechnet diese Verbrecher, für die ein Menschenleben nichts zählt von „Gerechtigkeit“ sprechen.

    Interessant: Immer wenn bei der WELT Ahmadinedschad thematisiert wird, kriechen in den Kommentaren die Rechts- oder Linksextremen (ist ja eh das Gleiche) aus ihren Löchern. Hier ein typischer Kommentar:

    Gegen diese neue Weltordnung hätte ich nichts. Gerechtigkeit und Menschlichkeit versus kapitalistische Ausbeutung und Unmenschlichkeit, Kriege und Umweltzerstörung.
    Ich drücke Chavez und Ahmadinedschad die Daumen, dass sie möglichst viele Mitstreiter auf diesem Wege finden.

  27. #38 Argutus rerum existimator

    Für dich natürlich nicht. Aber Otto Normalschulabbrecher oder Petra Matheabwähler fällt das niemals auf.

  28. @#39 KDL

    Ich sage ja: Am 1. Mai sollten die Bullen scharf schießen dürfen. Wetten, dass am 2. Mai dann solche Kommentare dort nicht mehr stehen?

  29. Selbst wenn die hier ne ganze Großstadt ausradieren wird sich NICHTS ändern. Im Gegenteil, es wird nur noch schlimmer, siehe Britanistan oder Madrid, Die Insel ist quasi schon Ummahland und in Spanien haben die M.usels die Gulagkommunisten quasi ins Amt gebombt.

  30. was spräche denn eigentlich dagegen, diese angeblich nur 1.000 Drecksäcke in abgewrackte Autos zu stecken, samt Ihren Bomben und dann kontrolliert auf leeren Truppenübungsplätzen zur Explosion zu bringen ??

  31. Ich komme immer mehr zu dem Schluss dass sämtliche offizielle Zahlen, die wir seit Jahren vorgelegt bekommen, getürkt sind. Ich wüsste gern, wie viel Prozent der Moslems, Passdeutschen und restlichen „Einwanderer“ tatsächlich Steuern zahlen in unserem Land der Deutschen. Da läuft eine gigantische Betrugsmaschinerie angetrieben von der Wirtschaft, die schon wieder nach billigen „Fachkräften“ jammert, damit sie nicht ausbilden oder gar ältere Arbeitnehmer beschäftigen muss.

  32. @#43 Kreuzzuegler

    Die Gutmenschisten sprechen dagegen …

    „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.“
    Claudia Fatima Koth

  33. früher fand ich den pispers richtig gut:
    http://www.youtube.com/watch?v=FAp8O9afb6U&feature=related

    aber wenn er es bevorzugt dass hier hunderttausende „nichtdeutsche“ ihren antisemitismus offen ausleben dürfen und mal wieder die nazikeule kommt und die 800 bekannten neonazis schlimmer sind, wobei er dann auch mal wieder gegen die ostdeutschen stimmung macht, dann finde ich das obsolet und einfach richtig scheiße.

    könnte man eigentlich auch leute die gegen ostdeutsche schimpfen wegen volksverhetzung anklagen?

  34. Der terror ist schon vorhanden, vielleich schlimmer als bomben, weil er subtil an millionen ausgeübt wird, besonders an kindern, die bis ans lebensende geschädigt worden sind:

    Gestern bei RTL in stern-tv:
    Integration: Deutschenfeindlichkeit – Realität an deutschen Schulen?
    stern TV wollte wissen, ob und in welcher Form es Deutschenfeindlichkeit wirklich gibt – und startete vergangene Woche einen Zuschauer-Aufruf. Die Resonanz: überwältigend.

    Auszug aus http://www.stern.de/tv/sterntv/integration-deutschenfeindlichkeit-realitaet-an-deutschen-schulen-1615218.html vom 20. Oktober 2010, 22:15 Uhr
    Auch die 18-jährige Mandy aus Düsseldorf hat jahrelang unter den Anfeindungen ausländischer Mitschüler gelitten: Auf dem Schulhof wurde sie oft als „deutsche Schlampe“ oder „deutsche Kartoffel“ beschimpft, erzählt die ehemalige Hauptschülerin. Einmal sei eine türkische Mitschülerin sogar mit einer Flasche auf sie losgegangen.
    Mandy hat sehr unter der Situation gelitten: Ihre Noten wurden schlechter, das Mädchen traute sich eine Zeit lang nur noch in Begleitung ihres Bruders auf die Straße.

    Für Julia (Name von der Redaktion geändert) wurde die Schulzeit ab der fünften Klasse zum Martyrium, weil sie die einzige Deutsche in der Klasse war: „Am Anfang waren sie freundlich“, erzählt Julia im Gespräch mit stern TV. „Dann haben sie herausgefunden, dass ich Deutsche bin. Und dann sind sie auf mich los.“
    Die Mitschüler haben ihr regelmäßig die Hausaufgaben aus ihrem Heft gerissen. „Sie haben auf meinen Rucksack und meinen Tisch gespuckt, Nazi-Sau an die Tafel geschrieben und mich im Klassenzimmer eingesperrt.“ Julia hatte täglich Angst, in die Schule zu gehen, gewehrt hat sie sich nie. Nach zwei Jahren griffen schließlich Julias Eltern ein – und schickten sie auf eine andere Schule.

    Man sollte mal ermitteln, wie viele kinder und jugendliche nicht nur totale versager aufgrund der an ihnen begangenen verbrechen geworden sind und wie viele sich deswegen sogar umgebracht haben.

  35. @#43 Kreuzzuegler

    Die Gutmenschisten sprechen dagegen …

    “Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.”
    Claudia Fatima Koth

    Wenn Gewalt imer auch ein Hilferuf ist, warum hat den Nazis dann keiner genauer zugehört? In Sachen Gewalt, egal gegen wen, waren die doch spitze….

    Die lautesten Hilferufe, die man je vernommen hat.

    Hätte man mit denen auch freundlich reden sollen, auf Anti-Aggressionstraining setzten, oder sonst was von all der heute üblich Kuschelpädagogik ausprobieren sollen?

    Gewalt ist immer auch ein Hilferuf, ja, der Hilferuf des Opfers nach Gerechtigkeit.

    Dem Täter gehört genau so „geholfen“, wie den gewalttätigen Nazis auch geholfen wurde. Mit de Strick….

  36. @#6 Redschift (21. Okt 2010 08:09)

    Vielleicht werden dann einige abgehobene grüne Gutmenschen anfangen zu denken.

    Darauf zu hoffen ist genau so absurd, wie das Hoffen der Gutmenschen auf eine Integration besagter Terroristen in unsere Gesellschaft.

  37. #48 WH6315 (21. Okt 2010 11:36)

    Gewalt ist immer auch ein Hilferuf, ja, der Hilferuf des Opfers nach Gerechtigkeit.

    Und der Hilferuf der Gesellschaft nach Schutz. Noch nie in der gesamten Geschichte der Menschheit hat ein Gewalttäter nach seiner Hinrichtung noch weitere Gewalttaten begangen.

    Bonis nocet, qui malis parcit (den Guten schadet, wer die Bösen schont)!

  38. viele junge Türken, auch hier in Deutschland geboren, haben in ihrem Heimatland Türkei ihre Militärzeit dort abgeleistet. Und damit eine komplette militärische Ausbildung an sämtlichen Waffen gehabt. Ich weiss von einem Nachbarn, dass die aus Deutschland stammenden Türken eine spezielle Ausbildung bekommen haben…

    Und da erzählen unsere Märchenonkels aus Berlin, es sind nur 220 militärisch ausgebildete Moslems hier???

    Ich lache mich schlapp. Das sind Zigtausende militärisch ausgebildete Türken. Auch viele der Pakistanis, die hier sind, haben eine militärische Ausbildung….

    Die Märchenonkels aus Berlin lügen uns die Hucke voll!!!!

  39. Mehr als 220 Menschen seien bekannt, die sie seit Beginn der 90er Jahre paramilitärisch ausgebildet worden seien.

    und was bitte machen die noch hier?

    Daraus können die neuen, dunklen Schwarzlinken die zur Aufrechterhaltung des Friedens und der Sicherheit erforderliche Schutzstaffel rekrutieren, mit der sie die „rechte Gefahr“ plätten können, die an dem schlimmen Aufruhr und dem neu erstarkten minderheitenfeindlichen Klima in unserem Paradiesland schuld ist.

  40. Ich möchte erstmal wissen, was da auf der Fähre explodiert ist. LKW-Dieseltanks explodieren idR nicht so ohne weiteres…

  41. Die gewaltbereiten Islamisten werden sich schön zurück halten in dieser Republik.

    Ein Anschlag wäre zu diesem Zeitpunkt eher von Nachteil und würde viele Ahnungslose und NochGutmenschen wach rütteln.

    So können sich die Terrorgangs in aller Ruhe auf Anschläge vorbereiten, bleiben weitgehend unbehelligt, haben einen gesponserten Lebensunterhalt und können auf Steuerzahlerkosten ein relativ entspanntes, sorgenfreies Leben genießen. Die entsprechenden kommunikationsräume in Form von Moschen stellen wir ihnen selbstverständlich zur Verfügung!

    So blöd sind die auch nicht all dies aufs Spiel zu setzen!

    Es gibt außerhalb ihrer islamregierten Länder keinen besseren Rückzugsraum!!!

  42. Am Mittwoch, den 17. März 2010 gegen 19 Uhr 30, wurde ein Jugendlicher in Prenzlauer Berg durch zwei bisher unbekannte Männer angegriffen und niedergestochen. Die beiden Unbekannten hatten die Straßenbahn M 10 nach einem Wortwechsel mit ihrem Opfer verlassen. An der Danziger Straße Ecke Schönhauser Allee stach einer der Täter dem jungen Mann mit einem Messer in den Rücken und verletzte ihn schwer.

    Die Täter flüchteten danach die Schönhauser Allee entlang in Richtung Stadtmitte. Die Kriminalpolizei sucht die beiden Tatverdächtigen nun mit Bildern und einer Videosequenz, die kurz vor der Tatausführung aufgenommen wurden.

    Die Kriminalpolizei fragt:

    * Wer kann Hinweise zu den zwei hier abgebildeten Personen geben?

    * Wer kennt ihre Namen oder ihren Aufenthaltsort?

    * Wer kann Angaben zu der beschriebenen Tat machen?

    Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 1 in 13437 Berlin-Reinickendorf, Am Nordgraben 7, unter der Telefonnummer (030) 4664 172 520 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/315104/index.html

    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/315444/index.html

  43. Die Terroranschläge haben wir doch schon längst.

    Wieviele Mohammedaner haben unter Gewalt von Deutschen zu leiden?

    Und wieviele Deutsche starben schon durch Messerstichen oder Tritten von Mohammedanern?

    Diesen Kleindjihad kann man guten Gewissens alr Terror bezeichnen.
    Der Begriff Terror misst sich nicht daran, ob Bekennerschreiben von Terroristengruppen vorliegen oder ob die Terroristengruppen ihre Gründung bekanntgeben.

    Terror misst sich allein an der Wirkung:
    Angst erzeugen, die Menschen einschränken und gewisse Handlungen der Menschen verhindern.

    Wieviele Menschen in Deutschland und Europa scheuen bestimmte Orte in ihren Städten und Ländern wegen zu erwartender Mohammedanergewalt?
    Wieviele Menschen in Deutschland und Europa „verzichten“ bereits auf ihre Staatsbürgerrechte wegen zu erwartender Mohammedanergewalt bei Ausübung dieser Rechte?

  44. >Nach Aussagen von BKA-Präsident Jörg Ziercke ist der islamische Terror in Deutschland präsenter denn je.<

    Ja so ist es…genauso nah wie die unheimliche Elite (NWO).

  45. Ich glaube das alles nicht, da ist nichts wahres dran.
    Jedenfalls nicht in Deutschland.
    Denn warum sollten sich diese Islamisten ihren eigenen Flugzeugträger versenken? Die Mörder vom 11. September kamen schließlich von hier, waren gut integriert und erst unser Universitätswesen versetzte sie in die Lage für diese herausragende „Qualitätsarbeit“.

  46. „… politisch motivierte Gewalt von Rechts und Links weiterhin stark.“…
    Weder das eine noch das andere möchte ich verharmlosen. Aber die politisch motivierte Gewalt in Deutschland von Rechts und Links verblasst angesichts des Szenarios eines richtigen Terroranschlags.
    Die politisch motiverte Gewalt von Rechts ist meines Erachtens seit Anfang der 90er beständig gesunken. Die politisch motivierte Gewalt von Links erlebt zwar ein Hoch, ist aber nicht mit dem Terror der RAF zu vergleichen.
    Der Islamische Terror ist die wahre Bedrohung – nichts anderes.

Comments are closed.