Das verunglückte Wort unseres Bundespräsidenten vom „Islam, der zu Deutschland gehört“ ist ja nun die aktuellste „Migrationssau“, die durchs mediale Dorf getrieben wird. Entsprechend lässt unser Staatsfernsehen nun reihum die „üblichen Verdächtigen“ als Claqueure für die Rede von Christian „Mohammed“ Wulff zu Wort kommen. Gestern war es so weit, dass auch das NRW-CDU-Landesvorstandsmitglied, der Vorsitzende des Deutsch-Türkischen Forums der CDU, Bülent Arslan, etwas sagen durfte. Und das hatte es in sich.

Claus Kleber vom heute Journal befragte ihn nach seiner Einschätzung der Bundespräsidentenrede. Ein harmloser, ja fast beliebiger Start: „Das, was der Bundespräsident gesagt hat, ist ein wahnsinnig starkes Symbol für die Zukunft.“ Dann eine klare Ansage: „Auf die Zukunft betrachtet wird natürlich der Islam mit unser Land prägen.“

Eine durch ihre Inhaltsleere geradezu höhnische Ankündigung: „…wird das Zusammenleben zu wahnsinnigen Chancen führen, nur wir müssen dafür noch einiges anders machen“. (Ob er die Chancen meint, sein Handy nachts heil in Berlin-Wedding nach Hause zu bringen, oder die in der Schule noch einen vernünftigen deutschen Unterricht zu erleben…?!)

Dazu eine gönnerhafte Bemerkung: „Der Islam stützt sich natürlich auch ein bestimmtes Wertefundament. In Deutschland erleben wir einen Islam, der sehr stark von der Türkei geprägt ist…“ …was für Deutschland den Vorteil der Laizismuserfahrung mit sich bringen würde. (Als wenn Erdogan diesen in der Türkei nicht gerade demontieren würde.)

Interessant dann die Frage, womit der Islam Deutschland denn bereichern könnte: Arslan fiel dazu – wie zu erwarten war – nur die Rolle der Familie und die Solidarität in der Gesellschaft ein. (Vermutlich meinte er damit das messerbewehrte Mitspracherecht der Eltern bei der Ehegattenwahl und die Nutzung unserer Sozialsysteme… …für alles andere sollte nämlich ein erst genommener abendländischer Wertekanon völlig ausreichend sein, dessen menschliche Solidarität schließlich im Gegensatz zum Islam auch Nicht-Christen unterschiedslos mit einschließt).

Dann das übliche Gejammere: „Wenn wir nicht die Herzen dieser Menschen (der eingewanderten Moslems) gewinnen…“ – …sinngemäß: Dann sei die Integration zum Scheitern verurteilt… „Das können wir nur [ändern], wenn auch die Staatsspitze solche starken Symbole aussendet.“ (Hat Arslan schon einmal daran gedacht, die Vorzeichen zu wechseln? Vielleicht müssten die Muslime nämlich die Herzen der Deutschen gewinnen?! Wie wäre es damit, wenn diese erst einmal beginnen würden, in den Sozialamts- und Kriminalitätsstatistiken durch Abwesenheit zu glänzen?!)

Nach einer beruhigenden Bemerkung, dass sich die Stellung der Frau im islamischen Deutschland ja unter dem Einfluss der Einheimischen deutlich verbessert hätte, dann aber der Hammer: Claus Kleber fragte, ob er – Bülent Arslan – noch erleben werde, dass in Deutschland gleichberechtigt und mit großer Selbstverständlichkeit am Wochenende Muezzinrufe und Glockengeläut erklingen:

„Herr Kleber. Ich hoffe, dass ich das erleben werde und ich hoffe das insbesondere für meine Kinder und für die nächsten Generationen. Und zwar sowohl für die Muslime als auch für die Christen in Deutschland. Nur, damit das geschieht, müssen wir noch einiges verändern. Und wir haben in den letzten Jahren viel gemacht, aber ich glaube, dass wir noch nicht am Ziel angekommen sind.“

Das ist doch eine klare Ansage!

Arslan ist übrigens auch Mitglied der Grundsatzprogramm-Kommission der CDU. Da muss sich eine Partei, die uns Bürgern im Moment weismachen möchte, dass sie Heimat der Konservativen sei, doch eine Frage gefallen lassen: Nannte man sowas früher nicht „Fünfte Kolonne“, „Unterwanderung“ und „Zersetzung“?! Was macht so jemand in der Union, wenn man gleichzeitig einen René Stadtkewitz vertreibt?!

(Text: Thorsten M.)

image_pdfimage_print

 

215 KOMMENTARE

  1. Na. Noch ein CDU Mitglied hier, das nach solchen Aussagen sein Parteibuch nicht zurückgeben will?

    Weiter so, Union.

  2. Na ja, das Gute ist: Die hässliche ISLAM-FRATZE zeigen, damit möglichst viele aus dem Multikultiträmeschlaf erwachen. Sonst: Deutscheland habe ferdig……

  3. „Führendes CDU-Mitglied fordert Muezzinrufe“, und ich fordere Gehirn für führende CDU-Mitglieder!

    So langsam aber sicher überspannen die Mohammedaner den Bogen, weiter so. Jeden Tag wachen mehr Menschen in Deutschland/Europa.

  4. Wenn ich daran denke, wie mich dieses Jahr der Anblick der ersten Kopftuchmami an unserer Schule schockiert hat…dann mag ich an solche Szenarien gar nicht erst denken.

  5. Okay, die nächste Hackfresse für meine Liste, die abgearbeitet wird, wenn das Volk diese Zersetzer entmachtet hat.

    Die wird immer praller und praller …

  6. Soso, Bülent Arschlan von der CDU – pardon – spätestens seit Islamian Wuff IDU.
    Ein Name, den wir uns merken sollten. Egal, wie es mal kommt.

  7. Meine Vision:

    Bundestagswahl 2013

    FDP: 5,2%
    SPD: 24,2%
    CDU/CSU: 32,1%
    Grünen: 22,7%
    Die Linke: 7,7 %
    Die Freiheit: 8,1 %

    Und dann eine Koalition aus:
    Die Freiheit, CDU/CSU und FDP gründen 🙂

    Evtl. die Grünen mit ins Boot holen (bei anderer Konstealtion), da nicht alle Grünen so links sind wie jeder denkt.

    Grüße
    Thomas Lachetta

  8. Sehr gut CDU! Auf dem Weg zur 5% Partei…

    Unglaublich, das die sich „konservativ“ nennen, eine Schande.

  9. Was ist denn hier bei uns in D los ? Sind nun immer mehr die nicht denken können. Angefangen bei unserem Präsidenten und nun kommen die Muslime auch aus den Lächern gekrochen.
    Dieser Präsident gehört in die Wüste nch Saudi Arabiien geschickt.

  10. Nur, damit das geschieht, müssen wir noch einiges verändern. Und wir haben in den letzten Jahren viel gemacht, aber ich glaube, dass wir noch nicht am Ziel angekommen sind.

    Glaubt eigentlich immer noch jemand, dass man sich auf die Zusage der Vereine verlassen kann, dass von den bestehenden und im Bau befindlichen Prunkmoscheen in Zukunft kein Muezzinruf erschallen wird? Gerade wenn diese einem „Propheten“ folgen, der die Übereinkünfte mit den „Ungläubigen“ immer wieder aufkündigte, wenn sich die Kräfteverhältnisse gewandelt hatten?

  11. Hoffentlich bekommt Zukunftsforscher Celente recht.Anders wird Europa nicht mehr zu retten sein.Es dürfte noch sehr ernst werden in Europa und sich langsam aber sicher darauf vorbereiten.Wird hässlich werden.

  12. Müzzinrufe habe ich hier fünf Mal täglich 😉

    Sonntags etwas leiser, damit der gestresste Moslem einmal ausschlafen kann. Das nennt man moslemische Toleranz !!

    Also Jungs, Ihr wisst, was auf Euch zukommt. (sorry, natürlich auch die Mädels :-))

  13. Ich bete zu Gott, das bei der nächsten Wahl, an der ich Teilnehmen kann, Bitte, bitte DIE FREIHEIT auf dem Wahlzettel steht! Danke!

  14. „Wenn wir nicht die Herzen dieser Menschen (der eingewanderten Moslems) gewinnen…“

    Die Herzen der Mu*seln gewinnen – das versuchen auch die Truppen in Afghanistan vergeblich.

    Man macht ihnen Geschenke, ist freundlich, dreht ihnen den Rücken zu und – Rumms – steht wieder was von toten NATO-Soldaten in der Zeitung.

    Dieses Pack ist von Natur aus hinterhältig und gehessig – man kann niemals genug tun, dass sie zufrieden sind!

  15. Ich finde das sehr gut! Die C*DU muss jetzt bis zur Wahl im September 2011 in Berlin, und dann bis zur nächsten Bundeswahl richtig zu erkennen geben! Damit keiner mehr glaubt, er würde lieber das kleinere Übel wählen.
    Und auch wenn diejenigen, die dann endlich erkennen, dass die C*DU weder C noch D ist, durch die Medienpropaganda sicher erfahren werden, dass Parteien wie die Freiheit, Pro Deutschland oder die Republikaner ganz böse Nazis wären, kann ich mir kaum vorstellen, dass das nicht zugunsten ist für eine westlich-liberale Partei.

    Gerade in Berlin, wo die CDU besonders links ist, aber trotzdem traditionell die Mehrheit in den meisten Westbezirken kriegt, muss die Freiheit in einem halben Jahr erfolgreich sein. Da ist es nur gut, wenn man solche Leute wie Arslan, Özkan, Wulff, Merkel, Laschet etc immer und immer wieder ihre Ziele und Pläne verraten lässt!

  16. #7 Thomas Lachetta (2. Okober 2010, ich war dabei) (07. Okt 2010 20:18)

    Und dann eine Koalition aus:
    Die Freiheit, CDU/CSU und FDP gründen 🙂

    Und dann?
    Wir werden jetzt grad von Schwarzgelb regiert. Die können es kaum erwarten, so scheint es mir jedenfalls das Klifat Germanistan ausrufen. da würde ein 8% Partner nicht viel ändern.
    Ob CDU/FDP/GRÜNE/LINKE/SPD. Alles die gleiche Suppe.

  17. @ #14 WissenistMacht

    In was für einem Kackland musst du denn wohnen und vor allem Warum?

  18. #15 lorbas (07. Okt 2010 20:20)

    Ich bete zu Gott, das bei der nächsten Wahl, an der ich Teilnehmen kann, Bitte, bitte DIE FREIHEIT auf dem Wahlzettel steht! Danke!

    Angenommen, ich würde 2013 noch in Deutschland wohnen, dann würde ich mich gerne aufstellen lassen (Erststimme: Thomas Lachetta)

    🙂

    Allerdings nur dann wenn sich niemand anderes in dem Bezirk finden würde, da ich nicht gerade der Beste Redner bin 😉

  19. man, man – so eine Shice

    CDU ist unwählbar geworden – Freund der linken Parteien bin ich aber gerade auch nicht …

    Und am 27. März haben wir im Ländle Wahlen – nur was ist denn überhaupt noch wählbar ?

    bin am verzweifeln

    ich werd alles dran setzen, dass meine Kinder das nicht erleben müssen

    gibts denn nur noch Volkshasser in der Politik ? Ich wünsche mir für diese Volkszerstörer und Unfriedenstifter die geschlossene Ordensverleihung „Laterne am Halse“

    pax vobiscum

  20. Eigentlich ist die Frage von Klaus Kleber, ZDF, der Skandal:
    „KLaus Kleber: „Glauben Sie, dass Sie noch erleben werden, dass in Deutschland christliche Kirchen und muslimische Moscheen gleichberechtigt nebeneinanderstehen mit großer Selbstverständlichkeit und Glockenläuten und Muezzinrufe gleichberechtigt über die Straßen schallen am Wochenende?“
    Die Antwort ist doch nur logisch:
    „Arslan:“ Ich hoffe das……….da müssen wir noch einiges verändern…“

  21. #12 zombie1969 (07. Okt 2010 20:20)

    Ja Gerald Celente, an den denke ich auch jeden Tag 😉 Wie war das, bei seinen Zukunftsprognosen wird er mit einem Scharfschützen verglichen. Das macht Mut. Das macht Hoffnung!

    #14 WissenistMacht (07. Okt 2010 20:20)

    Wo um Himmels-willen wohnst du? 🙁

    #7 Thomas Lachetta (2. Okober 2010, ich war dabei) (07. Okt 2010 20:18)

    Momentan steht DIE FREIHEIT bei 26% (Sechsundzwanzig %)

  22. Will „die Freiheit“ eigentlich deutschlandweit zur Wahl antreten ? Um mein Kreuzchen auf dem Stimmzettel machen zu können ist ein Umzug nach Berlin ein mir zu hoher Preis….

  23. @#22 Lethold

    Im Notfall gibt es noch die REP, wenn man die Stimme nicht verschenken will.

  24. #19 DeutschIsBeautiful (07. Okt 2010 20:23)

    #7 Thomas Lachetta (2. Okober 2010, ich war dabei) (07. Okt 2010 20:18)

    Und dann eine Koalition aus:
    Die Freiheit, CDU/CSU und FDP gründen 🙂

    Und dann?
    Wir werden jetzt grad von Schwarzgelb regiert. Die können es kaum erwarten, so scheint es mir jedenfalls das Klifat Germanistan ausrufen. da würde ein 8% Partner nicht viel ändern.
    Ob CDU/FDP/GRÜNE/LINKE/SPD. Alles die gleiche Suppe.

    ———

    Sachte, sachte …

    Das Umdenken wird auch in der CDU/CSU noch kommen. Der Konservative Flügel der CDU/CSU wird (nachdem Angela Merkel das Boot verlassen wird) wieder mehr zur Geltug kommen.
    Dann wäre auch eine Politik mit CDU/CSU und FDP im Sinne DER FREIHEIT möglich, denke ich.

    Grüße,
    Thomas Lachetta

  25. Bülent Arschlan… ääh Arslan zeigt sein wahres Gesicht.
    Sofort die deutsche Staatsbürgerschaft entziehen und ausweisen.

  26. Da muß ich mir, als unterbelichteter Deutscher, grundsätzlich folgende Fragen zu Hr. Arslan und der Christlich Demokratischen Union stellen:

    Darf ich als Christ in der Türkei in eine moslemische Partei eintreten?

    Kann ich als Christ dort kostenlos studieren bzw. wenn das Potential nicht ausreicht, wo
    und wieviel Euros Sozialgeld bekomme ich für meine sechsköpfige Familie?
    Kann ich dann in meinem Sozialgeldfinanzierten Eigenheim ein Schwein im Vorgarten schlachten?
    Bekomme ich einen kostenlosen Türkischkurs?
    Darf ich eine neue Kirche mit den Spenden von Hr. Wulff bauen, und wenn ja wie oft dürfen die Kirchenglocken läuten?
    Wenn wir dann die ganze Sau grillen möchten unsere Frauen die Stücke aber im Bikini oder evtl. nackt servieren, ist dies im Bereich des Möglichen?
    Auch wenn sie dies alles mit Nein beantworten,
    Priorität hat nur die letzte Frage:

    Darf ich meinen 5er BWM importieren?

  27. #20 .DeutscherOrden:

    Die meisten wissen es schon, aber für Sie hier noch einmal: Tunesien – und das lebenslänglich (Heirat) 😉

    Der Müzzin oben ist übrigens nicht eine arabische Variante, sondern schlicht ein vergessenes ‚e‘ 🙂

  28. Die Aussages des C*DU-Mohammedaners Aslan ist besser als 100 Stunden Taqqyia des Syrers Aiman Mazyek (FDP) in Prime Time Talks!

    Aslan zeigt, wie mutig und unverfroren die MohammedanerInnen bereits aus einem Bevölkerungsanteil von 10% heraus die Machtfrage stellen, ermuntert durch Buntespräsidenten Christian Mohammad Wulff-Özkan!

    Ja, wir werden uns warm anziehen müssen, wir sind es, die keine KinderInnen mehr bekommen, weil der Genderfaschismus KinderInnen als „vorgestrig“ erklärt hat. Die kinderlose Zahnazrttochter mit StudienabbrecherInnenhintergrund, Claudia Fatima Roth, sagte einst: „Familie ist kein Wert an sich!“

    Wer morgen die KinderInnen bekommt, der wird hierzulande das Sagen haben, und die Kinder werden nicht Hans, Fritz, Lea Charlotte und Björn-Thorben heißen!

    Ich sollte vielleicht ein Buch schreiben und es so nennen: „Deutschland schafft sich ab“ oder so ähnlich!

    Na, dann statt Ave Marie Ave Sharia!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  29. Führendes CDU-Mitglied fordert Muezzinrufe

    Wenn ich mir die Entwicklung in Europa so anschaue, dann hat dieser Mann sich soeben politisch und integrativ getötet. Er hat sich somit verpflichtet, der Karawane der Zukunft zu folgen, wenn den Europäern die Hutschnur platzt. Und das wird so kommen. Dann können die sich nicht mehr hinter politischer Immunität verstecken.

  30. Nicht lange ärgern, nicht lange reden, sondern Union konsequent bei jeder Wahl abstrafen. Die deutschfeindlichen Unionsfunktionäre müssen wie die Kegel aus den Parlamenten und weg von den Futtertrögen purzeln.

    Das dreckige Spiel hat doch wohl mittlerweile jeder durchschaut. Ein paar von den Vögeln setzen rücksichtslos den Kurs zur Zerstörung Deutschlands durch und ein paar andere vom selben Verein tun – schauhalber – so als ob sie dagegen wären. Solange das Wahlvolk sich von dieser teuflischen Schmierenkomödie für dumm verkaufen läßt und weiterhin – wenn auch „schweren Herzens“ das „kleinere Übel“ Union wählt läuft alles planmäßig und ungestört auf den Untergang unseres Landes zu.

    Nur mit konsequent-radikaler Abstrafung bei allen Wahlen, von der kleinsten Kreistags- oder Dorfbürgermeisterwahl bis hin zu den Bundestags- und Eu-Wahlen können wir vielleicht noch die Katastrophe abwenden.

    Die gekauften unfähigen Vertreter der alten Parteien müssen wie am Fließband aus allen Parlamenten, Funktionen und Ämter gekegelt werden. Es spielt zunächst mal gar keine so große Rolle, wer diese Kultur-, Landes- und Volksvernichter ersetzt. Wichtig ist nur, daß die erst mal weg sind.

    Vielleicht führt die Angst vor dem Verlust ihrer gefüllten Futtertröge, ihrer Privilegien und ihrer Korruptiosnmöglichkeiten dazu, daß sie ein klein wenig umschalten und ein winziges, minimales bißchen von ihrer amtseidlich beschworenen Verpflichtung erfüllen und doch ab und zu mal ehrliche und anständige Politik zum Wohl des Volkes – wenn auch nur aus Eigennnutz – machen.

    Solange die aber sicher sein können, daß eine willige Herde von Schafen sie weiterhin wählt oder sich gar selbst kastriert und gar nicht erst zur Wahl geht, werden die weiterhin gegen das Volk und für ihren Profit handeln.

  31. Strike, weiter so!!!!!!

    Erst Wifelwitz, Kilic, Böhmer und jetzt noch Arschlahn, weiter so, wie ich heut früh schon bemerkt habe, treibt die Wähler nur weiter weg, selbst wenn unsere Staatspresse Sarrazin wieder unter den Tisch kehrt, mit diesen Aussagen, schläft Michel nicht mehr ein, sondern fängt langsam an zu kochen. Wenn Rene das nicht hinbekommt, seh ich schwarz, MICHEL HAT LANGSAM DIE SCHNAUZE VOLL!!!!!

  32. #22 Lethold

    Wenn Sie von BaWue reden, dort kann man durchaus die Linken waehlen, die kommen eh nicht dran und sind als Protestpartei erkennbar. Ansonsten immer wieder gut einer der Mikro-Parteien, die freuen sich ueber jede Stimme! Vor 30 Jahren konnte die CDU noch einen Spaten und nen Rechen hinstellen, die Leute haetten die gewaehlt.

  33. #24 lorbas (07. Okt 2010 20:27)

    Momentan steht DIE FREIHEIT bei 26% (Sechsundzwanzig %)

    —————-

    najaaaa, bitte nicht ZU ERWARTUNGSVOLL sein ^^
    Jetzt blpoß nicht den Fehler machen und zu euphemistisch sein.
    Das Ziel der FREIHEIT sollte es sein in den Bundestag 2013 einzuziehen und nicht mit irgendwelchen Zahlen zu spekulieren bzw. „zu prahlen“

    Thomas Lachetta

  34. Aus irgendwelchen Gründen kommt mir bei diesen Aussagen die Geschichte von der Zahlenmystikerin Furoutan (oder schreibt man das anders?) in den Sinn, die doch so einen Verein gegründet hat, meine Heymat oder so …

    Aber unsere Heimat ist das dann wohl nicht mehr. Irgendwie wird einem das Herz doch schwer, wenn man bedenkt, dass der Mann zur ehemals konservativen Partei Deutschlands gehört.

  35. Und wir haben in den letzten Jahren viel gemacht, aber ich glaube, dass wir noch nicht am Ziel angekommen sind.“

    Das ist doch eine klare Ansage!

    Das ist keine klare Ansage, das ist eine DROHUNG!
    Die CDU ist auf dem besten Weg sich ins jenseits zu katapultieren, weiter so meine herrschaften, weiter so, das Volk wird es Euch danken!

  36. Habe gerade mal der CDU ne Mail geschickt. Sarrazin habe ich auch gerade durch.
    Er bringt es auf den Punkt. Was soll man mehr sagen. Der Geisteszustand unserer Polit-Akteure ist der reine Jammer. Jeder Gang durch die Stadtmitte (wohne in Duisburg) ist die reine (visuelle) Strapaze. Und es wird von Jahr zu Jahr schlimmer.

  37. Zumindest an der Partei Basis scheint die CDU ihre Bodenhaftung noch nicht verloren zu haben. Die FAZ schreibt:
    Kanzlerin Merkel in Wiesbaden
    Mitten im Entfremdungsprozess
    Die Kanzlerin ist an die Basis gereist, und dort ist der Gesprächsbedarf groß. Auf der CDU-Regionalkonferenz in Wiesbaden versucht sie den Kurs der Union zu bestimmen – und kommt am Islam nicht vorbei.

  38. #27 Thomas Lachetta (2. Okober 2010, ich war dabei) (07. Okt 2010 20:28)

    Das Umdenken wird auch in der CDU/CSU noch kommen. Der Konservative Flügel der CDU/CSU wird (nachdem Angela Merkel das Boot verlassen wird) wieder mehr zur Geltug kommen.

    Ja, der Konservative Flügel wird zur geltung kommen, nachdem die Moslems die Partei komplett übernommen haben.
    Burkazwang, einführung der Sharia, usw 😉

    Tut mir leid, aber die Partei ist schon zu sehr von innen verpfault. Um das zu beheben muss sich die Partei erstmal mit sich selbst beschäftigen, und das macht man nicht nebenher, da brauch man die Ruhe der Oposition.
    Es sind einfach zuviele gute Köpfe aus der Partei raus, und zuviel Gelumpe rein.

  39. „Auf die Zukunft betrachtet wird natürlich der Islam mit unser Land prägen.“

    Es wird einfach nicht akzeptiert das ein breiter Teil der Bevölkerung nicht will dass der Islam unser Land in irgendeiner Form prägt oder „bereichert“.

    Das ist der gleiche Müll den wir seit Jahren vorgesetzt kriegen, das gängige Schema durch alle Parteien hinweg, blah,blah,blah.

    Politik und Medien drehen sich nur noch um sich selbst. Der eingeschlagene Kurs wird stur weiter verfolgt, es wird gar nicht danach gefragt ob die Menschen einen so grundsätzlichen, kulturell prägenden Wechsel wollen. Sie haben ihn einfach hinzunehmen.

    Gott sei Dank gibt es das Internet, es wird in Zukunft die größte Stütze der Demokratie sein.

  40. #36 Uns Thomas:

    Das mit „Euphemismus“ und Euphorie“ lernen wir aber noch. Kommt bestimmt in der nächsten Klasse dran 🙂

    Glaub mir, ich will Dich wirklich nicht veräppeln und ich schätze Deinen Einsatz.

  41. Morgen beim Fussball wird sich die Integrationsbereitschaft der türkischen Nebenbürger wieder deutlich zeigen !

  42. Was Bülent A. sagt ist doch nur Klientelpolitik für dessen Landsleute – die Türken.

    Das ist keineswegs verwunderlich – nur deutsche Politiker ignorieren die Wünsche der eigenen Bevölkerung.

  43. Bülent Arslan ein führendes CDU-Mitglied? Wer hat von dem schon vor heute gehört? … Ah, keiner!

  44. Erreicht die Freiheit wirklich 8% oder mehr, sollte sie keine Koalition bilden, sondern die CDU inhaltlich vor sich hertreiben wie die Linke es mit der SPD gemacht hat und dann in die Landtage rein, das man 2017 besser aufgestellt ist.

  45. Von mir kein Engagement mehr für die CDU!

    Und sollten tatsächlich 2013 die Grünen die Regierung übernehmen, dann „außerparlamentarischer“ Widerstand.

  46. 2000 gründete Arslan eine Beratungsfirma, das „imap Institut für interkulturelle Management- und Politikberatung

    Das gleiche Bild wie immer: Türken und Moslems drehen sich immer nur um sich selbst und um ihresgleichen, scheißegal, was immer sie mal irgendwo versprochen oder unterschrieben haben: Den eigenen Landsleuten und Glaubensbrüdern helfen, Firmen aus dem Heimatland unterstützen, die Einheimischen beschimpfen und Tag und Nacht jammern, wie sehr man selber und die eigenen Landsleute und Glaubensbrüder doch benachteiligt sind.

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des türkischen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, meine Pflichten gegen den türkischen Staat gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jeden Moslem üben werde. (So wahr mir Allah helfe.)“

  47. Jetzt, wo der linksgescheitelte Wulff den Islam als kulturellen Bestandteil Deutschlands erkoren und ausgerufen hat, werden sie natürlich von Tag zu Tag unverschämter mit ihren hanebüchenen Forderung – eben so, wie wir es von ihnen hinlänglich kennen!

    Auch könnte es Angst sein, die sie treibt. Denn sie müssen jetzt befürchten, dass sich der Sturm im Wasserglas zu einem Tsunami entwickelt, der dem Islam in Deutschland (und in Europa) die Grenzen aufzeigt, die ihm zustehen! 🙂

  48. Nicht zu fassen, welche Gestalten sich heutzutage in „Union“ rumtreiben.

    Man muss schon derber Moslem sein, um als Mitglied einer „christlichen“ Partei einen solchen Schwachsinn zu fordern.

    In einem Jahr hat sich die CDU wie bereits die SPD sich demontiert.

    CDU unwählbar.

    Was ist eigentlich mit Sarrazin, Stadtkewitz, Wilders, Broder ….? Irgendwie so ruhig.

  49. Seit 557 Jahren wird eine Liturgie in der Hagia Sophia von den Türken verboten dem größten Heiligtum der Christlichen Orthodoxie!

    Die Theologische Schule von Chalkis ist immer noch geschlossen (dort studierten der Ratzinger und der Bartholomäus zusammen)!

    Aber hier und auch anderswo im Globalen Europa fordern und fordern diese m… alles! Keiner hat den Ar… in der Hose dem Elend mal ein Ende zu setzen!

    Es werden in den nächsten Jahren einige Völker platzen und es werden viele sterben, da bin ich mir sicher.

    Die Deutschen Parteien werden immer mehr von
    solchen Bülents unterwandert! Was ist da los?

  50. Es entbehrt nicht einer gewissen Komik, wie sich eine sogenannte CDU durch diesen „Volksvertreter“ absolut demaskiert.
    Ich habe wenig Hoffnung, daß die als Partei noch die „Kurve“ kriegen (wollen,können,müssen).

  51. „Das, was der Bundespräsident gesagt hat ist ein wahnsinniges Symbol für die Zukunft.“

    Da hat der gute Mann wohl unbewusst die Wahrheit gesagt. Denn anders als wahnsinnig bzw. irrsinnig kann man eine solche Zunkunft nicht bezeichnen.

  52. PI-Hetze vom Feinsten bei DLF:

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1291064/

    man geilt sich mal wieder am Kommentarbereich auf…

    “Es sickern Wörter in den Diskurs ein. Wie ‘Islamisierung’. Plötzlich ist es so, dass Volksparteien das Wort ‘Islamisierung’ in Debatten verwenden müssen, weil es immer wieder von solchen Gruppen in den Diskurs eingespeist wird und sie das Gefühl haben, sie werden getrieben und müssen darauf reagieren. Und das ist das, was dann zu dieser gesamtgesellschaftlichen Vergiftung führt.”

    wir könnten jetzt alle aus dem Stand 1.000 Neusprech-Vokabeln des pol.-cor. Gutmensch-Lateins aufsagen, die einzig zur allgemeinen Verblödung durchsickern™… von „Islamophobie“ über „kultursensibel“ bis „Migrationshintergrundszuwanderer_INNENgeschichte“ etc… 🙂

  53. Ganz klar, die Islamisten und die Türken haben den Marsch durch die Institutionen angetreten.

    Vorbilder für eine solche Machtergreifung haben sie in Deutschland bei den Altkommunisten von den Grünen, der Fischer, der Trittin und die anderen alle aus der Führungsebe.

    h2so4

  54. #57 vox-franconia (07. Okt 2010 20:45)

    Es entbehrt nicht einer gewissen Komik, wie sich eine sogenannte CDU durch diesen “Volksvertreter” absolut demaskiert.
    Ich habe wenig Hoffnung, daß die als Partei noch die “Kurve” kriegen (wollen,können,müssen).

    Das Geophysikalische Institut der Universität Bonn musste den Totalausfall des Seismographen feststellen. Ursache waren heftige seismische Erschütterungen, die die Erdbebenwarte von San Francisco im Bereich des Rhöndorfer Friedhofs lokalisierte!

  55. Ich vermute mal, dass Erdogan am Samstag von unserer Boschewikenkönigin die Ehrenmitgliedschaft in der C*DU angetragen bekommt, wenn er seine Inspektion in der deutschen Kolonie über die Bühne gebracht hat.

    Mein Traum für das Fussballspiel Deutschland-Türkei:

    Wulff und die Bolschewikenkönigin werden per Lautsprecher angekündigt und zigtausende Deutsche veranstalten ein Pfeifkonzert und halten ablehnende Transparente hoch.

    Die Wirkung im In- und Ausland würde einer Revolution gleichkommen.

  56. Danke fuer den gelungenen Beitrag!

    die aktuellste „Migrationssau“, die durchs mediale Dorf getrieben wird.

    😆

  57. ERDOGAN:Assimiliert euch in die deutsche Politik und in die Wirtschaft Punkt.
    So hieß es in der Kriegserklärung an Deutschland.
    In die Politik ist einfach,da reicht es als Taxifahrer zum Aussenminister.
    Oder als Bülend in der sogenannten C(Arsch)DU,dämliches Geseire von sich zu lassen.
    In die Wirtschaft ist schwieriger,da ist Intelligenz gefragt,das habt ihr nicht Moslems.

  58. Welcher gehirnamputierte Zombie bringt denn solche anti-christlichen Hetzer in einer christlichen Partei in derart hohe Ämter ?????

    der hat doch Förderer – wer ist das??

  59. „Ich halte es für falsch, den Islam in diesen Kontext der historischen Werteschöpfung zu stellen. Aber ich will darüber nicht beckmessern, **WENN** diese Äußerung zur Entspannung zwischen Nichtmuslimen und Muslime führt.“ (Buschkowsky)
    ————————————
    Ja genau!
    Und WENN Katzen Pferde wären, könnte man mit ihnen auf Bäumen reiten!

    Er will darüber nicht urteilen, weil er Angst hat, dass die Mohammedaner dann noch unfreundlicher zu uns sind?

    Erbärmlich dieser Standpunkt, Herr Buschkowsky, einfach nur erbärmlich bis zum Abwinken!

  60. #49 DeutschIsBeautiful (07. Okt 2010 20:42)

    Hahaha, 2017 der war gut. Wer glaubt das sich hier auf demokratischen Weg über viele Jahre hinweg etwas ändert, der wird von der Realität überrollt werden wie von einem D-Zug mit 200km/h.

  61. #63 David08 (07. Okt 2010 20:55)

    Mutti IM Erika (C*DU/FDJ) wird Lideri Fatih Erdogan die deutsche Staatsangehörigkeit verleihen, für den Fall, dass das kemalistische Militär doch noch die Oberhand behält und Erdogan kein langwierieges Asylverfahren am Frankfurter Flughafen erleiden muss!

  62. Thomas Lachetta

    Roland Koch kannst Du vergessen, hab ihn auch erst als Hoffnungsträger angesehen. Aber, bei seiner Buchvorstellung mit Merkel hat er Sarrazin „billigen Biologismus“ vorgworfen, bläst also auch in das gleich Horn,
    dann hat er in Bezug auf Islam und dessen Verbindung mit konservativ so rumgeeiert, dass mir schwindlig wurde. Vergiß Koch, es muß was neues, wahrhaftes, unverbrauchtes her. Etwas das beim Wähler ankommt. Koch ist raus!!!

    PS Hab Sarrazin auch durch, nix Gene und so….

  63. Und ich dachte, die CDU hätte schon fertig. Aber wie man sieht geht es immer noch fertiger.

  64. #70 lorbas (07. Okt 2010 20:58)

    #49 DeutschIsBeautiful (07. Okt 2010 20:42)

    Hahaha, 2017 der war gut. Wer glaubt das sich hier auf demokratischen Weg über viele Jahre hinweg etwas ändert, der wird von der Realität überrollt werden wie von einem D-Zug mit 200km/h.

    —————-

    an lorbas:
    Also ich möchte in einem demokratischen Land leben und möchte nur einer Partei beitreten die auch demokratisch ist. Alles andere wäre nicht gut und äusserst gefährlich.

    Thomas Lachetta

  65. Erstmal jegliches nationale Selbstbewusstsein degradieren, die Familie, die Ehe, Kinder als nicht so erstrebenswert deklarieren und sich dann auf den selbst gesäten Früchten ausruhen.
    Das ist der status quo Deutschlands.
    So wird jede Strömung bzw. Ideologie die mit einer, für autochtone Deutsche, unerklärlichen Loyalität untereinander, beklatscht und Willkommengeheißen ganz egal was der Hintergrund dieser Ideologie ist.
    Ganz großes Kino, es wäre zum Totlachen wenn es nicht zum Heulen wäre.

    ps Ein Ausländer, der von seinen Freunden als deutscher als die meisten Deutschen betitelt wird.

  66. Roland Koch hat fertig.

    Er hat den Fehler gemacht, einngeknickt zu sein. Jetzt ist er in Rente.
    Oettinger ist abgeschoben.
    Stoiber wurde gestürzt.
    Merz ist schon lange kaltgestellt.
    Wulff war immer schon ein farbloser Wackelpudding und Grüß-Gott-August.
    Roman Herzog ist zu alt für den Scheiß hier.

    Die Union hat kein Personal mehr – sie hat nur noch Strohpuppen – und die fürchten sich naturgemäß vor eienr Initial-Zündung.

  67. #62 Eurabier

    Da kann ich Ihnen nicht ganz folgen.
    Soll das heißen, es besteht noch Hoffnung oder aber ich habe schon Pferde kotzen sehen?

  68. Was habt Ihr alle?
    Er führt nur mit Billigung unserer Elite den Willen Erdowahns aus.

    Ein echter Patriot eben.
    Zur Erklärung: Patrioten sind solche die Stolz auf ihre Heimat sind, die sich für ihre Heimat einsetzen und sind bei uns verboten.

  69. @ #60 unrein
    PI-Hetze vom Feinsten bei DLF:

    Jetzt fehlt noch ein ebenso langer Beitrag von Dorothea Jung über moslemische Blogs in Deutschland, neben denen PI wie eine Sendung mit der Maus erscheint. Aber das lässt sie, das lässt der „Deutschland“-funk weg, das ist ja etwas ganz anderes. Lieber lässt sie völlig neutrale Fachleute zu Wort kommen, wie:

    Yasemin Shooman, die über islamfeindliche Strategien im Internet promoviert.

    Aiman Mazyek, der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland. (Und Fachmann für moslemischen Humor.)

    Rechtsprofessor Mathias Rohe, der Experte für internationales Privatrecht hat neben seinem Jurastudium ein islamwissenschaftliches Studium abgeschlossen und außerdem ein Buch über das islamische Recht veröffentlicht.

    Naika Foroutan, forscht zurzeit an der Humboldt-Universität in einem Projekt, das die Vielschichtigkeit muslimischer Identität in der Einwanderungsgesellschaft untersucht.

    (Ja, Frau Jung, ich habe mit Absicht immer „moslemisch“ statt „muslimisch“ geschrieben. Wenn in ein paar Monaten unseren muslimischen Mitbürgern das Wort „muslimisch“ nicht mehr gut genug sein wird – ich wette darauf – werde ich mit Absicht nur noch „muslimisch“ schreiben.

    Ich kenne PI seit mindestens vier Jahren und habe hier noch nie, niemals in einen solchen Abgrund von Bosheit, Feigheit und Lüge sehen müssen wie in der derzeitigen deutschen Politik- und Medienlandschaft. „Fensterzu“ habe ich mich genannt, weil ich diesen Gestank nicht mehr ertragen will.)

  70. Irgendwie habe ich das Gefühl das nun die Sache eskaliert.
    Täglich hört man irgendwas über den Islam.
    Entweder er Mordet oder er fordert seine unsäglichen Scheinrechte ein.
    Ich frage mich: Haben wir Deutsche überhaupt noch einen gemeinsamen Nenner um gegen dieses Satanswerk noch vorgehen zu können? Mir wird langsam echt schlecht darüber was in unserer Politik so alles abgeht, behauptet und verzapft wird.
    Macht endlich Schluß mit diesem Mohammed Kapitel. Mir reichts!

    sorry,…aber ich reg mich gerade abartig auf!

  71. Das Problem ist, dass sich eben erst eine neue Partei entwickeln muss, das sollte bald geschehen, da sich sonst die Ereignisse überschlagen könnten, die Voraussetzung dafür sind da, Politikverdrossenheit, Islamisierung, hohe Staatsverschuldung, steigende Sozialausgaben und so weiter…..also es kocht unterm Deckel und zwar gewaltig, wir brauchen dringend eine neue demokratische Partei und zwar bald, damit, berechtigt, der Dampf aus dem Kessel kommt, sonst ist Schicht im Schacht (Buchtipp: Udo Ulfkotte, Vorsicht Bürgerkrieg)

    neue Parteimitglieder:

    Bolz, Broder, Kelec, Steinbach…..

    lg

    ungeblümt

  72. #62 unrein

    Habe die Sendung auch verfolgt und habe in meiner Naivität vom DLF eine differenzierte Berichterstattung erwartet. Aber die befragte „Dame“ hat das Klischee vom GutmenschenSoziologenVerständnisfürAllessozialpädagogische voll bestätigt.

  73. Heute mittag wurde auf RTL ein Bericht über diesen Domitian gebracht, der als einziger Deutscher in seine Klasse gemobbt wurde.

    PI hat gestern darüber berichtet.

    Ist doch schon mal was, oder?

    So erfährt es auch Kreti und Pleti;-)))

  74. #76 Thomas Lachetta (2. Okober 2010, ich war dabei) (07. Okt 2010 21:05)

    „Also ich möchte in einem demokratischen Land leben und möchte nur einer Partei beitreten die auch demokratisch ist. Alles andere wäre nicht gut und äusserst gefährlich.“

    Das sehe ich genauso, allerdings wird uns die mit riesen schritten voranschreitende islamisierung nicht die zeit dazulassen.

  75. Zum Tod deutscher Soldaten in Afghanistan:
    Jedem war klar, dass die USA nach dem Fall der Türme in NY handeln mussten. Die Taliban verweigerten nach uraltem Stammesrecht die Herausgabe von Osama bin Laden. Damit hatte die USA alles Recht der Welt diesen Terrorstaat zu bombardieren! Nur haben danach ein paar Hirnis gedacht: „Lasst es uns machen wie bei den Deutschen. Nach dem Schlag bringen wie Ihnen Demokratie, bauen Schulen, Brücken und bohren Brunnen etc.“
    Übersehen: Die Deutschen waren ein Kulturvolk, dass nach 12 Jahren Nazi-Barbarei nie wieder braunen Müll wollte. Die Afghanen sind eine mittelalterliche, moslemische Sklavenhaltergesellschaft, die wie alle Muselmanen keine Demokratie wollen, sondern nur, dass Ihnen ein Bediensteter den Arsch hinterher trägt! Raus aus Afghanistan! Rettet zivilisierte Soldaten! Rettet Milliarden von Steuergeldern!

  76. Die provozieren doch absichtlich.
    Jeder Moslem, der ein paar Jahre in Deutschland lebt, versorgt wird ohne zu arbeiten und sich trotz eines 1 zu 20 verhältnisses aufführen kann, als wäre er der „Herrscher der Welt“, muss sich doch wie im Paradies fühlen. Und die über siebzig Jungfrauen (Deutsche Mädchen) kriegt der junge Kulturbereicherer ja auch schon hin.
    Und das ist ja auch ganz normal. Wer glaubt, dass zur Zeit der Kreuzritter der Nahe Osten rein muslimisch war, irrt.
    Im ersten Schritt haben die Araber die Führungsschicht ersetzt. Entweder selbst besetzt oder die unterschiedlichen Ethnien ausgespielt. Damals empfanden die im Nahen Osten lebenden Christen die Araber sogar als „Befreier“ vor den hohen Steuern der Byzantiner. Für die Christen erschienen die Moslems sogar wie eine christliche arabische Sekte. Die Christen jedoch hatten bereits seit gut 600 Jahren eine entwickelte Theologie und ein „Heiliges Buch“, was religiös den auf Erzählungen basierendem Islam überlegen war. Um aber die Herrschaft legitimieren zu können, war eine eigene Kodifizierung des vermeitlich neuen Glaubens erforderlich. Der Koran wurde mit den passenden Stellen Zusammengeschustert und war somit geeignet, sowohl die bestehende Herrschaft als auch neue Eroberungen zu legitimieren. So breitete er sich nun mehrere Jahrhunderte fleißig aus. Übrigens auch mit Hilfe der im eigenen Herrschaftsbereich lebenden christlichen Wissenschaftler. An seine Grenzen der Expansion angekommen, wurde Europa mit den Kreuzzügen aktiv und die Kreuzritter, fanden im Heiligen Land überwiegend Christen und Juden an; selbst heute machen im Libanon die Christen gut 40% der Bevölkerung aus. Das die Kreuzritte nicht zimperlich waren und die Sympatie auch der Christen verspielten, lag am „Zeitgeist“. Nach der Vertreibung der Kreuzritte setzte mit der Abnahme der Christen auch ein Zerfall der muslemischen „Blütezeit“ ein, denn desen christlichen Träger wurden ja immer weniger.
    So ähnlich verhielt es sich auch mit dem Osmanischen Reich. Nach einem schnellen Aufsieg, indem überwiegend Christen unterworfen wurden, kam der schleichende Niedegang und mit dem verstärkten Abfall der christlichen Besitzungen auf dem Balkan auch der Verlus der christlichen „Leisungsträger“. Als dann der „Wert“ der Christen nicht mehr von Bedeutung war, entledigte man sich auch der Armenier.
    Insofern besteht schon seit je her eine starke Affinität der Moslems zu den Christen. Was die Moslems jedoch nicht ertragen können, ist, dass es ihnen zwar wirtschaftlich so gut wie in „alten“ Zeiten geht, aber die „formelle“ Macht von Christen ausgeht. Verkehrte Welt. Um diesen Prozess nun abzukürzen, und in Erwartung der Hilfe der islamischen Welt, wir halt dieser Zirkus veranstaltet. Nach Europa zieht die Karawane halt weiter.
    Sollte zum Schluss (nach Unterwerfung der Welt unter den Islam) nicht das Paradies eintreten, liegt dies sicher an „Abweichler“ und das Abschlachten untereinander wird noch zunehmen und das bis ans Ende der Zeit.
    Auch wenn diese Vorstellung eher wie die Hölle klingt, für den Moslem ist dies der Weg zum Paradies. Es kommt nur darauf an, wie die Sache „verkauft“ wird.

  77. Habe da einmal etwas gelesen:
    Wir wollen euch nicht.
    Wir brauchen euch nicht.
    Wir mögen euch nicht.

  78. #68 Denker (07. Okt 2010 20:57)
    Du bist doch nicht wirklich der Meinung, dass diese Stasi- und Islampartei irgendetwas mit unserer christlichen Kultur zu tun hat?

    Wir reden hier von der größten Landesverräterpartei nach der SED auf deutschem Boden nach dem Krieg!

  79. Ist es wirklich schon soweit?

    Merkel spricht auf Regionalkonferenz in Hessen

    Den breitesten Raum gibt Merkel der Integrationsdebatte, die Bundespräsident Christian Wulff und Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin auf unterschiedliche Weise befeuert haben. Die Diskussion werde ziemlich ängstlich geführt, sagt Merkel und sie erinnert daran, dass Astronomie und Mathematik einst aus der islamischen Welt nach Deutschland gekommen seien. Sie warnt aber auch: „Was wir den Muslimen nicht vorwerfen dürfen ist, wenn sie mit leuchtenden Augen über ihren Glauben sprechen.“ Die Freundlichkeit wird ergänzt durch Grenzen: „Es hilft nichts zu sagen, dass viele ganz anders leben. Wo es um rechtsfreie Räume und um Ehrenmorde geht, hört unsere Toleranz auf.“ Ein türkisches CDU-Mitglied entgegnet später, es helfe der Integrationsdebatte nicht weiter, wenn immer mit Ehrenmord argumentiert wird.

    http://tinyurl.com/25net26

    Astronomie und Mathematik kamen aus der islamischen Welt nach Deutschland? Schönrederei, dass mir die Haare zu Berge stehen! Die genannten Wissenschaften wurden nicht in der „islamischen Welt“ erfunden, sondern von dieser auf ihren Eroberungszügen aufgesogen, sehr oft jedoch auch zerstört, weil das vorgefundene Wissen nicht mit dem Koran vereinbar war. Man denke nur an die Bibliothek von Alexandria.

    Merkel gibt schon mal den Ton vor: Alles Wesentliche in der Welt kommt von Allah, alles Wichtige wurde von islamischen Wissenschaftlern erfunden. Ergo ist es nur gerecht und vor allem angemessen, wenn sch der unglääubige Westen dem höherstehenden Islam unterwirft und endlich, ja endlich, die alleingültige Weißheit Allahs anerkennt.

  80. vox-franconia

    in meiner verzweifelten letzten hoffnung nach objektiver berichterstattung höre ich nunmehr seit mehr als einem jahr dlf, fazit: auch gleichgeschaltet, kannst du vergessen, einzige ausnahme: podiumdiskussion mit broder und bolz zum tag der deutschen einheit in leipzig!!!

    Fazit: Ich weiß wirklich nicht mehr was ich hören oder sehen kann ohne im anschluss…. na ihr wisst schon, ich glaub ich hör nur noch meine mp3 s

  81. Die Dressurelite schlägt medial zurück, nachdem ihnen in den letzten Wochen der Geist aus der Flasche entwichen ist, und sie ihn kaum mehr hineinbekommen.

  82. wie wäre es denn mit einer sachlich, nüchternen Analyse des Islam in den bereits Islamischen Ländern,
    und genauso eine sachliche, nüchterne Analyse des Christentums in den Christlichen Ländern.

    Positives und negatives miteinander verrechnen und dann sieht man sofort welche Werte wir toll finden.
    Und dann nur noch strickt danach handeln.

    Ist doch gaaannnz einfach. Im Grunde genommen.

  83. #82 justice70
    Die Diskussion wird wieder abebben.
    Währenddessen werden die Deutschen immer weniger Kinder bekommen um sich ein halbwegs anständiges Leben finanzieren zu können, währendessen finanzieren sie aber durch immer höhere Steuerbelastungen die Zukunft Deutschlands. Komm mal nach Berlin-Wedding und ich zeige dir in welchen Familien das landet.

    ps Eigentlich wollte ich dich beruhigen, aber es ist weder der richtige Zeitpunkt noch der richtige Ort dich zu beschwichtigen. Es ist Zeit für einen Wandel, je früher desto unblutiger.

  84. Zwischenfunk:

    An alle Linken und Muslime, die PI-news-Artikel und deren Kommenatre lesen und sich darüber aufregen was manche hier so schreiben

    Diese ganze Debatte, ja sogar PI an sich selbst als Medium, wäre überflüssig, wenn nicht viele von uns große Probleme mit einigen Muslimen im Leben gehabt hätten bzw. immernoch haben.
    Ich brauche nur Schlagwörter wie Köln-Chorweiler, Köln-Kalk, Berlin-Wedding, Berlin-Neukölln, Rütli-Schule zu nennen und man weiß was Sache ist. Leider 🙁

    Bzw. an alle Politiker, die das hier lesen:

    Ein konsequentes Vorgehen gegenüber kriminellen Ausländern (Kürzung des Hartz4 Satzes, Ausweisung etc.) würde diese Debatte und PI, ebenfalls überflüssig machen.
    Ein Punktesystem in Deutschland einzuführen, wie es für potentielle Einwanderer in Australien zu bestehen gibt wäre schonmal ein Lösungsansat. Um es klar zu stellen: Ich möchte das Asylrecht damit nicht abschaffen und politisch Verfolgte (in ihren Ländern) nicht ablehnen. Aber wenn nur ums Einwandern geht, dann sollte man ein solches Punktesystem schon einführen.

    Denkt mal drüber nach.

    Grüße,
    Thomas Lacheta

  85. #71 lorbas (07. Okt 2010 20:58)

    #49 DeutschIsBeautiful (07. Okt 2010 20:42)

    Hahaha, 2017 der war gut. Wer glaubt das sich hier auf demokratischen Weg über viele Jahre hinweg etwas ändert, der wird von der Realität überrollt werden wie von einem D-Zug mit 200km/h.

    Noch ist genug Zeit auf demokratischem wege was zu verändern.
    Wer glaubt es an der Zeit ist Waffen und Voräte zu horten ist momentan nicht wach. Was soll kommen, ne Islamritische Armee Fraktion? Ein Bürgerkrieg nach dem es uns dann allen besser gehen wird? Der heillige Religionskrieg?
    Ne, da setzt ich lieber auf Veränderungen auf demokratischem Wege, hoffe das die gesellschaft erkennt was der Islam ist, was für Gestalten uns die Suppe eingebrockt haben. Dann schaffen Polizei und Armee das Pack in Boote und winke winke.
    Noch ist der Karren nicht so Tief im Dreck das der ein Bürgerkrieg unausweichlich ist.
    Da halt ich es für wahrscheinlicher das es auf globaler Ebene kracht.
    Ich Glaube an den Wilders und co Weg, nicht an den von Baader, Che, Mao, Desmoulins usw.

  86. Die CDU schafft sich im Moment selber ab und die Gewinner sind die Grünen.
    Ich weiß nicht was aus Deutschland noch wird.
    Die Zukunft ist nur noch Gift Grün.
    …..röchel…

  87. Alle grossen Parteien sind bereits durch Moslems unterwandert. Es ist sogar gut, dass der Islam sich in der CDU zo Wort meldet.So schafft sie sich selbst ab. Was der CDA in Nederland auch passiert ist. Jetzt sind sie froh, dass Geert Wilders sie mitregieren lässt.
    Und wenn Gert etwas nicht passt, zieht er den Stecker raus!!!Dann gibt es Neuwahlen!!Darom, René Stadtgewitz, das Volk wird dich tragen und alles Andere kommt von selbst. Mut und Elan werden Euch Flügel geben.
    Alle Anderen haben fertig!!! Die Masken fallen immer mehr. Ganz Europa will nur noch FREIHEIT !!!

  88. #88 Kleistomenes (07. Okt 2010 21:14)

    Genau! Guter Beitrag!

    Der Islam kann nachweislich als Gesellschaftssystem nur funktionieren, wenn er Dhimmis und Sklaven zur Verfügung hat. Von den Herrenmenschen möchte ja keiner arbeiten.

    Nachweislich funktioniserte der Islam immer dann am besten, wenn er expandierte und gewonnene Gebiete islamisierte. Sobald dort alle Moslems geworden waren, musste der Islam weiterziehen. Gelang keine Expansion, siechte die Gesellschaft. Schlichtweg fehlten Dhimmi-Steuer und Sklaven.

    Und nun ist Europa dran. Der Bevölkerungsüberschuss, für den die türkusch-arabische Welt keine Verwendung hat, muss uns beglücken.

  89. #96 nitro2018

    ich bin ja sofort dabei…aber die dummen Grünen gewinnen immer mehr an Boden und machen unser Land platt.

    Ich glaub nicht an die Vernunft der Mehrheit auch wenn ich wollte.

  90. @ #84 vox-franconia #62 unrein #93 ungeblümt

    Habe die Sendung auch verfolgt und habe in meiner Naivität vom DLF eine differenzierte Berichterstattung erwartet. Aber die befragte “Dame” hat das Klischee vom GutmenschenSoziologenVerständnisfürAllessozialpädagogische voll bestätigt.

    Ich höre seit ungefähr dreißig Jahren jeden Morgen „Deutschland“-funk und kann das Urteil

    GutmenschenSoziologenVerständnisfürAllessozialpädagogische

    nur unterstreichen. Sicher habe ich mich auch verändert, aber über die Jahre ist dieser Sender immer weiter von Deutschland abgerückt.

  91. Das, was der Bundespräsident gesagt hat ist ein wahnsinniges Symbol für die Zukunft.

    Nein.

    Das, was der Bundespräsident gesagt hat ist ein Symbol für die wahnsinnige Zukunft.

  92. ich wander aus.

    als ausländer in australien, hat man da mehr mitspracherecht als in deutschland als deutscher…

  93. Wir sollten Listen anfertigen mit den Leuten daruf, die wir, wenn es knallt als erste aus den Wohnungen holen. Dieser Sack und seine Brut gehört dazu.

  94. „Diveide et impera“, das alte Motto des römischen Imperialismus gilt auch für Verteidigungssituationen:
    Es muss irgendwie eine breite Verteidigungsfront hergestellt werden, da hilft alles nix. Nur was tun, wenn die Hälfte der Bevölkerung inkl. Eliten aller Parteien und Medien vom 68er-Schwachsinnsvirus befallen ist? Die verordnete Dummheit mitsamt der Pervertierung aller Werte wie Toleranz und Gerechtigkeit muss scheinbar wortwörtlich aus den Gehirnen herausgeprügelt werden.
    Und die Prügel kommt bald, und zwar saftig…

  95. sog. Politiker werden von steuergeld, fürstlich entlohnt und äußern sich wie folgt:

    Bülent Arslan: Fordert Muezzinrufe in Deutschland.

    Joschka Fischer:
    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”

    „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

    Jürgen Trittin
    „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

    Bundesinnenminister a.D. Gerhart Baum
    „Eine Darstellung von an Deutschen begangenen Verbrechen ist nicht zweckmäßig.“

    Claudia Fatima Killerwarze Roth
    „Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut.“

    Çigdem Akkaya (stellvertretende Direktorin des Essener Zentrums für Türkeistudien)
    „Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen“

    Grünenvorstand, München
    „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

    MDR Intendant Udo Reiter
    Einheitstag 2030: Bundespräsident Mohammed Mustafa ruft die Muslime auf, die Rechte der deutschen Minderheit zu wahren.

    Was würde in Afghanistan, Pakistan, Saudi-Arabien oder der Türkei mit solchen „Politikern“ gemacht werden?

  96. http://www.bild.de/BILD/regional/berlin/aktuell/2010/10/07/berliner-streetworker-packt-aus/deutschenfeindlichkeit-an-deutschen-schulen.html

    Deutschenfeindlichkeit an deutschen Schulen Ein Berliner Street-Worker packt aus

    Berlin – Die Hauptstadt diskutiert über die Deutschen-Feindlichkeit an unseren Schulen. Einheimische Schüler werden von Migranten ausgegrenzt und beschimpft. Gestern erzählte ein Opfer in BILD. Heute berichtet ein Berliner Streetworker von seinen schlimmsten Mobbing-Fällen.

    Losgetreten hatten das Thema zwei Lehrer einer Kreuzberger Gesamtschule. In einer Zeitschrift der Lehrergewerkschaft GEW beschrieben sie das „Spießrutenlaufen mit diversen Beschimpfungen“, das deutsche Kinder erleben würden: „Schüler werden bedroht und gemobbt. Bei Konflikten erhielten die nicht-deutschen Schüler meist Hilfe von Verwandten oder Freunden.“ Deutsche Kinder würden gefragt, „was sie hier wollten“.

    Für den Berliner Jugend-Coach Oliver Lück (44) sind solche Vorfälle Alltag. Er beschäftigt sich seit Jahren mit Mobbing-Opfern, betreut aber auch die Täter. In BILD erzählt er von drei Fällen, die ihn besonders bewegt haben:

    • Dennis (14) aus Reinickendorf

    „Brille und blasse Haut waren die Markenzeichen des stillen Jungen. Als immer mehr Ausländer in seine Klasse kamen, fingen die Probleme an. Die nannten ihn ‚Weichei‘. Er sollte mit ihnen rauchen. Dennis wollte aber nicht, versuchte sie zu ignorieren“, erzählt Oliver Lück. „Dennis wurde herumgeschubst, geboxt. Es sprach sich herum, dass man mit ihm machen konnte, was man will – er musste Schutzgeld an ältere ausländische Schüler zahlen. Irgendwann konnte er nicht mehr, dachte an Selbstmord. Schließlich holten seinen Eltern Hilfe.“

    • Lena (15) aus Schöneberg

    Oliver Lück: „Eigentlich ein selbstbewusster Teenie, sie färbte sich ihre Haare rot, trug schwarze Klamotten. Als sie die Schule wechselte, wirkte sie zwischen den anderen Mädchen, die verschleiert zum Unterricht kamen, wie ein Fremdkörper.

    Erst tuschelten die Mädchen. Dann wurde sie ausgelacht, bekam den Spitznamen ‚Feuermelder‘. Lena begann zu rauchen. Später kamen Alkohol und härtere Drogen dazu.“

    • Kevin (16) aus Neukölln

    „An seiner Schule gab es kaum Deutsche. Die arabischen Jungs provozierten ihn. Erst Beleidigungen, dann stellten sie ihm Beine, rempelten ihn an“, erzählt Lück.

    „Irgendwann reichte es Kevin. Er wehrte sich, schlug zurück. Auf einmal stand er zwölf Jungs gegenüber. Alle Verwandte des Angreifers, alle schlugen auf ihn ein. Danach gab sich Kevin selbst auf, begann sich zu kleiden wie seine Peiniger, imitierte ihre Sprache. Er wurde zwar nicht mehr geschlagen, musste aber jetzt für die anderen Botengänge erledigen…“

  97. Einer der taffen Softliner der Koranisterei, Bülent Arslan, einer der Wegbereiter ins Chaos der Koranisterei.

  98. sogar der Zentralrat der Juden sägt am eigenen Ast…ich verstehs einfach nicht, ich verstehs einfach nicht..sind die alle schizophren oder was? Ich fall vom Glauben ab…
    sorry…aber Dummheit geht einfach nicht in meinen Schädel rein.

  99. 81 Fensterzu (07. Okt 2010 21:10) u. a.

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1291064/

    Das ist einerseits alarmierend, andererseits eine Bestätigung dafür, dass wir ihnen „unbequem“ werden….

    Alarmierend deshalb, weil daraus bei rot-rot-grünen Regierungen mit Sicherheit Verbote folgen werden. Die Islamkritik soll zum Schweigen gebracht werden.
    Für mich kann es daraus nur die Konseqenz geben, unsere Vernetzung voranzutreiben und endlich mit Stadtkewitz und anderen auch eine wählbare Partei zu schaffen.

  100. Da fehlen mir wirklich die Worte. Sollte ich jemals in Deutschland solch Koyotengeheul hören, ziehe ich den Penner vom Turm herunter.

    Naja dieser Aslan weiss genau, dass die Demografie in seine Hände spielt und es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis wir zu allen gestellten „Vorderungen“ der Muslime einknicken werden.

  101. #72 Eurabier (07. Okt 2010 20:58)
    Schön wärs! Ich glaube aber eher, dass die jüngere Generation irgendwann -auf ehemals deutschem Territorium- die türkische Staatsbürgerschaft beantragen darf oder als Ausländer abgeschoben wird.

  102. Schlafen die alle in NRW?
    In Brandenburg hätte er es nicht mal in freiwillige Feuerwehr geschafft mit dieser Politik.

    Wie kommt denn so einer in die C*DU?

    Bin ich im falschen Film (Programm) oder ein schlechter Traum.

    Der macht sich ja nicht mal die Mühe seine Absichten zu verbergen.

    Dumm oder schon so selbstsicher?

  103. Desto mehr der sinnvollen Bibeltexte umso größer der Friede.
    Desto mehr Kenntnis, wie sinnvoll Bibeltexte sind, desto mehr Nähe zum Friedensgott.

  104. Mein Traum für das Fussballspiel Deutschland-Türkei:

    Wulff und die Bolschewikenkönigin werden per Lautsprecher angekündigt und zigtausende Deutsche veranstalten ein Pfeifkonzert und halten ablehnende Transparente hoch.

    Die Wirkung im In- und Ausland würde einer Revolution gleichkommen.

    Geile Idee!

    In etwa so wie hier:

    http://www.parkschuetzer.de/assets/statements/29233/original/101003_vfb_sge_www.soke2.de013.jpg?1286134769

    Hier hätte ich auch schon den passenden Text für die Transparente, die man auf der Tribüne gegenüber von Aische-Angela Merkül und Recep-Taqqia Erdogan hochhalten sollte:

    „Der ISLAM gehört NICHT zu DEUTSCHLAND!!!“

    Das wäre genau die richtige Aktion !

    Ich freu‘ mich drauf 😉

  105. Und komme mir keiner mehr mit, die CDU sei das „kleinere Übel“.
    Wer dieses türkische U-Boot in der CDU erlebt hat, weiß nun hoffentlich, daß die CDU ein (großer) Teil des Problems ist.

  106. Ich öle dann schon einmal mein Luftdruckgewehr mit Fernzielrohr. Dem Muezzin knall ich ein paar Erbsen auf den Kopf.

  107. Leute wisst Ihr was?
    Ich gehe jetzt an den Kühlschrank, hol mir dort ein kühles Bier heraus und werde dies ganz gemütlich und gepflegt genießen.

    Ich hab mich nun heute genug aufgeregt und muß mich nun wieder beruhigen.

  108. Die Muezzin-Kreischerei aber dann bitte in Deutsch damit wir alle was zu lachen haben.

  109. Laschet: Integration ist soziale, keine religiöse Frage

    In der Debatte um die Islam-Äußerung erhält Bundespräsident Christian Wulff verstärkt Zustimmung aus der Union. Wulff habe nur darauf hingewiesen, dass der Islam Teil der Gesellschaft sei, sagte der frühere NRW-Integrationsminister Armin Laschet (CDU) gestern. Zudem betonte er: „Integration ist keine religiöse oder ethnische Frage, sondern eine soziale Frage.“

    Damit holt Laschet die alte Phrase aus dem Hut, dass sich lediglich sozial Benachteiligte nicht integrieren würden. Warum sie das nicht tun, sagt er nicht. Warum sie „soziel benachteiligt“ sind, auch nicht. Dabei ist es offensichtlich: Wer sich den Anforderungen der Gastgesellschaft offensiv widersetzt, ist wirtschaftlich arm dran (und kann dann seinem Extremismus frönen, da ja bekanntlich alle anderen daran schuld sind, dass es einem friedlichem Moslem schlecht geht):

    • Der zweite Mythos ist, dass Einwandererkriminalität durch soziale Probleme verursacht wird, und dass der kulturelle Hintergrund in diesem Zusammenhang keine Rolle spielt. Auch hier stimmt das Vorurteil nicht mit der Wirklichkeit überein: Meine Erfahrung nach hunderten von psychologischen Gesprächen mit muslimischen Einwanderern ist, dass die islamische Kultur eine große Akzeptanz in Bezug auf Aggression hat.

    • Der vierte Mythos ist, dass kulturelle und religiöse Faktoren für die häufig schlechte soziale und wirtschaftliche Situation von Einwanderern keine Rolle spielen. Die Theorie lautet für gewöhnlich, dass Einwanderer arm sind aus Gründen, die außerhalb ihres Einflusses liegen, und dass diese Armut die Ursache für ihr dysfunktionales Verhalten ist.

    Die Tatsache, dass bis zu einer von vier Moslems zwischen 20 und 29 Jahren allein im Jahr 2008 strafrechtlich verurteilt wurde (in Dänemark), trägt nicht zur Arbeitsmarkttauglichkeit bei. Wer soziale Probleme verursacht und sich weigert, sich an die sozialen Anforderungen einer Gesellschaft anzupassen, wird arm. Nicht umgekehrt.

    http://europenews.dk/de/node/20845

  110. #99 Deutschlandisbeutiful

    Es wäre zu wünschen, daß Veränderungen noch auf demokratischem Weg stattfinden können.
    Aber nach meiner Analyse der gesamten Situation, halte ich dies europaweit für sehr unwahrscheinlich. Verschwöhrungstheorien hin oder her, aber es drängt sich der Verdacht auf, daß die Entwicklung entweder vollkommen aus dem Ruder gelaufen ist(was das kleinere Übel wäre)oder diese systematisch erfolgt.(was um so bedenklicher wäre, weil es den einzelnen politisch Agierenden auf Ameisenformat reduziert).

    Aber egal wie, ich glaube wir sprechen nicht über Ausschläge im Format von Bader-Meinhof oder ähnlichen Randgruppen, wir befinden uns in einem gesellschaftlichen Umbruch einer anderen Dimension. Aufbruch oder zumindest regionale Bürgerkriege in naher Zukunft.

  111. @#111 KeineSorge
    Und nun die Preisfrage: Warum sind immer soviele Verwandte, Bekannte, Freunde zur Stelle um die „Kartoffel“ zu vermöbeln?

    Weil im Islam die Loyalität untereinander VOR der Wahrheit Vorrang hat.

    Wer bringt es den jungen Menschen bei?
    Der Imam in der Moschee, die Koranschulen aber voallem die eigenen Eltern.
    Wie in Nazideutschland wird selektiert, nur hier: Molem gut, musst du immer helfen, Kafir schlecht musst Moslem helfen um Kafir zu bekämpfen.

  112. und zigtausende Deutsche veranstalten ein Pfeifkonzert und halten ablehnende Transparente hoch.

    Die Krankenhäuser wären anschliessend überfüllt.

  113. Umso größer die Distanz zum Koran desto größer die Chancen …….. und diese Chancen sind nicht „wahnsinnige Chancen“ des Bülent Arslan sondern Chancen zu menschlicher Vernunft.

    Trotz Typen wie Wulff, Arslan, Özkan, Wiefelspütz, Pabst Benedikt und Konsorten — der Rückstoßeffekt durch die Entledigung von Paulusbriefen und speziell dem Matthäusevangelium wird zum Entschwinden des Koranismus auf diesem Planet führen …….

    Selbst die simpelsten zum Denken fähigen Koranisten würden fragen, wieso „ihr Prophet“ sie nicht auch wegen der Gefahren des „Matthäusevangeliums“ informiert hatte ….. und statt dessen „ihr Prophet“ in etlichen Passagen der in Mekka entstandenen Suren die Schriftbesitzer zu ehren aufforderte, ohne zur Differenzierung der Schriften aufzurufen……….

  114. Daran werden wir uns jetzt gewöhnen müssen. Die Muslime werden nach und nach diese Gesellschaft ausfüllen, und so wird es erst zu diesen Forderungen, dann zu deren Umsetzungen kommen – Stück für Stück, immer der Reihe nach.

    In vielen Foren begegnet man der Meinung, unsere Verfassung, und die Gerichtshöfe würden schon das schlimmste an der
    Islamisierung verhindern.

    Ich denke dass muss langfristiger gesehen werden. In den kommenden Jahren werden Muslime nach und nach diesen Staat
    unterwandern: In der Polizei, der Justiz, der Verwaltung, und sowieso in der Politik (schauen Sie sich einmal die Plakate von
    Herrn Özdemir an – ein grünes Europa – grün ist auch die Farbe des Islam). Irgendwann werden im Bundesparlament mehrere
    muslimische Gruppen sitzen, und diese werden irgendwann natürlich die Sharia fordern. Dass ist doch selbstverständlich – und aus muslimischer Sicht mehr als natürlich (es ist geradezu lächerlich etwas anderes zu erwarten). Das wird ein ganz einfacher Parlamentsakt werden – allerdings einer der letzten.

    Sie glauben doch nicht, dass diese Gesellschaft der Zukunft, noch auf das Gesetzeswerk einer dann schon hundert Jahre
    alten Rheinischen Bundesrepublik und ihrer Gründungsväter Wert legen wird – das tut sie ja heute schon nicht mehr.

    Wir werden muslimische Polizisten haben, muslimische Armeeangehörige, muslimische Abgeordnete, etc. und es wird der weitaus agilere Teil der Bevölkerung sein.

    Aber ich gehe davon aus, dass es nicht gross zu einer Änderung des Grundgesetzes kommt. Die türkische Bevölkerungsmajorität der Zukunft wird einfach eine türkische Republik ausrufen – so wie das nach der Besetzung Zyperns 1974 der Fall war.

    Die heutige Westtürkei ist eigentlich Ostgriechenland, und die heutige Osttürkei eigentlich Westarmenien. Schauen wir uns
    einfach die Geschichte dieser Völker an, bzw. die Geschichte aller alten Völker in der ehemaligen Levante, und im südlichen Mittelmeer, und wir können in unsere Zukunft schauen.

    Heute können wir uns das alles nicht vorstellen, es erscheint absolut an den Haaren herbeigezogen, doch es ist eindeutig unsere Zukunft. Den einen grossen Schritt von 1990 nach 2050 hätten wir nie mit uns machen lassen. Die vielen kleinen Schritte aber, Jahr für Jahr, die nehmen wir alle stillschweigend hin. Das haben die Türken und der Islam schon sehr oft praktiziert.

    Gnade uns Gott!

  115. Ich bin sicher das in Deutschland zur Zeit viele Waffen gut geölt und gereinigt werden.
    Leider auf beiden Seiten.

  116. So verabscheuenswürdig ein früherer deutscher Diktator war. – Als Deutscher habe ich heute in diesem Land Angst und vor der Zukunft noch mehr und insgeheim habe ich dann gedacht….

  117. Islam = Unterwerfung…..

    Unsere politische Kaste hat sich bereits unterworfen, allen voran unser Oberhaupt, der Bundespräsident….

    Mein Hund lebt jetzt im Schweinestall. Ist er jetzt ein „Schweine-Hund“?? So wie „Deutsch-Türke“ weil die in Deutschland leben??

  118. #122 lorbas (07. Okt 2010 21:36)
    #126 vox-franconia (07. Okt 2010 21:39)
    Ok, dann gabs da ein Missverständnis 😉

    Ja, der Zeitdruck ist da, der Geburten und Zuwanderungsjihad läuft auf vollen Touren. Wichtiger Faktor der über die Zeit die uns belibt bestimmen wird ist die wirtschaftliche lage, gibt grad zwei Varianten, die einen predigen den Boom die anderen den Zusammenbruch.
    Ich halte einen Bürgerkreig für eine Katastrophe. Wie schaut es denn von den Kräfteverhältnissen aus. Moslems, Linke, Gutmenschen. Ruck zuck, und die Sache endet als sozialistische Revolution.
    Da können sich die Moslems dann schön frei entfalten bevor sie den Laden übernehmen. Für einen Clash sind die Linken numal Besser aufgestellt.
    Ich teile aber deine Besorgnis, hoffe Deutschland schafft sich nicht ab. Ich hoffe das durch die jetzigen Geschehnisse ein Umbruch stattfindet, der uns vor der Islamisierung und Bürgerkrieg bewahrt.
    Ich bin kein naiver Hippi, ich weiss das der Baum der Freiheit gelegentlich mit Blut getränkt werden muss, nur muss das mit allen mitteln verhindert werden.

  119. Unsere Politiker sind gegen die Todesstrafe und setzen sich weltweit für die Abschaffung der Todesstrafe ein….(gerade gelesen)

    Aber durch den Lissabon-Vertrag wurde die Todesstrafe durch die Hintertüre in der gesamten EU letztes Jahr erst eingeführt, damit auch in Deutschland…!!!

  120. #8 Thomas Lachetta (2. Okober 2010, ich war dabei) (07. Okt 2010 20:18)

    Meine Vision:

    Selbst ohne Hauptschulabschluss sollte man bemerken, dass Deine Vison eine Fata Morgana ist.

  121. Nun ja, alle guten Dinge sind drei: nach dem braunen Faschismus und dem roten Faschismus ist es nicht wirklich überraschend, dass unsere Volksverräter dem grünen Faschismus auch die Tore aufreißen wollen.

  122. „Die Welt schläft nicht“, ruft sie dem Publikum in einer Art Weckruf zu

    Ja, aber Deutschland auch nicht (mehr)

    Deshalb werden sie demnächst abserviert.

  123. #131 a.s

    Noch haben wir zwei Handlungsoptionen:

    1.Demokratischer Aufbruch(Einigkeit zwischen Judentum,Christentum,Atheisten,Buddhisten etc.)
    2.Bewaffneter Kampf

    Hilf Dir selbst,dann hilft dir Gott.

    Auf die Gnade würde ich mich nicht verlassen.

  124. Haben wir jetzt einen Problemstau in der
    Integration.
    Überall fehlen auf einmal die Mittel. Da
    wird jetzt mal wieder unordentlich und
    räuberisch zugelangt.
    Der erste Schreigockel der bei uns im Dorf
    den Ruf ertönen läst, schieße ich persönlcih
    vom Minarett.

  125. Es melden sich an diesem Abend auch einige CDU-Mitglieder türkischer Herkunft zu Wort. Eine junge Frau, die sich vorstellt als „Türkin aus dem Westerwald, obwohl ich blond und ohne Kopftuch bin.“ Die Erzieherin und Muslima beklagt sich bei der Kanzlerin darüber, dass sie nach ihrer Ausbildung nicht in dem von der Caritas betriebenen katholischen Kindergarten arbeiten könne, in dem sie aber ihr Praktikum ohne Gehalt habe absolvieren dürfen. „Das verletzt mich sehr.“

    Da jammert eine,daß sie nicht im katholischen Kindergarten missionieren darf.

    Und die sitzt auch noch in der CDU.

    http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~E30595356BA7C4CE4AFDF65682627B68F~ATpl~Ecommon~Scontent.html

  126. Allah hat die Juden zu Affen, Schweinen und Ratten verwandelt. Solche Aussagen gehören dann auch zu Deutschland. Herzlichen Glückwunsch Herr Mohammed Wulff.

  127. Der Muezzinruf ist wie die Anerkennung des Islams als Körperschaft öffentlichen Rechts ein Ziel, auf das die mohammedanischen Funktionäre seit weit mehr als einem Jahrzehnt beharrlich hinarbeiten.

    Aus der Welt vom 4. März 1997:

    Denn anderswo in Deutschland ist der Muezzin-Ruf per Lautsprecher längst selbstverständlich. In Dortmund, Hamm und Oldenburg wurden entsprechende Anträge von Moscheevereinen ohne negatives Echo genehmigt. In Siegen darf der Muezzin gleich dreimal täglich rufen, in Düren erreichten die Moslems die Lautsprecherfreigabe durch die Justiz.

    http://www.welt.de/print-welt/article634748/Gesungener_Toleranztest.html

    Inzwischen ist noch Rendsburg dazugekommen.

    Schon damals waren die Bürger sauer, hatten die Faxen von immer neuen mohammedanischen Forderungen voll und wurden von Politik und Medien systematisch mundtot gemacht, das Thema sorgsam aus jedem Wahlkampf, jeder öffentlichen Diskussion herausgehalten, sogar direkt verboten, so daß der Islam ungehindert installiert werden konnte.

    Demnächst werden in Deutschland die ersten offizellen Forderungen nach Scharia kommen – und zwar in der üblichen, scheinbar ganz harmlosen Einstiegsvariante einer „nur für Moslems“ geltenden „Rechtsberatung und -hilfe“, die in Familien, Ehe- und Erbangelegeheiten „beraten“ soll. Das wird dann schrittweise ausgeweitet, bis irgendwann Scharia samt Strafrecht für alle gilt.

    Mohammedaner in St. Petersburg führen das gerade lehrbuchgerecht samt den extra für den Gebrauch in Nicht-mohammedanischen Länder zugeschnittenen Integrationsphrasen (letzter Absatz) vor:

    Der Leiter der Petersburger islamischen Gesellschaft Al Fath, Dschamalidin Machmutow, hat in einem offenen Brief an das russische Verfassungsgericht die Zulassung islamischer Gerichte gefordert. Diese sollen Streitigkeiten unter den Moslems regeln.

    Machmutow erklärte, dass er die Scharia keineswegs als verbindliche Rechtsnorm für alle Russen anstrebe. „Die islamischen Gerichte tragen konsultativen und empfehlenden Charakter bei Streitigkeiten zwischen Gläubigen und bei der Beilegung familiärer und zwischenmenschlicher Streitigkeiten“, schreibt Machmutow.

    Es handle sich um eine friedliche zivilgesellschaftliche Initiative, führte Machmutow aus. „Sie führt zur Senkung der Spannungen und dem Wachsen von Toleranz in der Gesellschaft“, so Machmutow.

    http://www.aktuell.ru/russland/news/moslems_fordern_einfuehrung_islamischer_gerichtshoefe_27967.html

    Wenn Mohammedaner betonen, daß sie etwas „keineswegs“ wollen, heißt es, daß sie genau das wollen.

  128. „Und zwar sowohl für die Muslime als auch für die Christen in Deutschland.“

    Und alle anderen müsse Schnauze halten. Deutschland als religiöser Dialogverein:

    Du schaltest den Fernsehen ein und der Türke Bülent Arslan von der C*DU erklärt dir, dass bald der Muezzin zum Gebet rufen wird.

    In was für einem Irrenhaus leben wir?

    Dann verlange ich aber auch Gleichberechtigung für Atheisten: Wir wollen 7x die Wocher via Lautsprecher von unseren Dächern verkünden dürfen, dass „Gott“ frei erfunden wurde.

  129. Der CDU-Mann hier ist ein U-Boot von der FREIHEIT.

    Anders kann ich mir das nicht mehr erklären, warum die CDU massiv Wähler vertreibt.

  130. Ich glaube es ist genügend auf die immer unerträglicher erscheindenden Mißstände hingewiesen worden.
    Die politische Klasse akzeptiert in ihrer Gesamtheit keine gegensätzliche Option zu ihrem Kurs der Abschaffung des autochtonen Staatsvolkes. Dies ist eindeutig und klar Volks- und Landesverrrat in noch nie dagewesener Form. Wenn es ein Verbrechen ist, das Grundgesetz abzuschaffen, dann muß die Abschaffung des Volkes, das sich mit diesem Grundgesetz bis zur Erfüllung des Artikel 145 GG eine einstweilige Ordnung gegeben hat ein noch größeres Verbrechen sein. Nur Diktatoren und Monarchen haben sich in der Menschheitsgeschichte dergleichen Rechte angemaßt. Mann nimmt, nein, schlimmer noch, man stielt uns unsere Freiheit und selbstbesimmung.
    Es ist nun Zeit und wichtig, die Bürger knallhart und direkt anzusprechen. Denn in einer Demokratie beruft sich der handelnde stehts aucf den, der ihn legitimiert. Selbst wenn der noch so dumm oder desinformiert seine Wahl trifft.

    Es gilt daher:
    Wer CDUCSUSPDGRÜNEdieLinke wählt ist ein Volksverräter
    Malt das auf Laken ein Banner zu fertigen und hängt es an Autobahnbrücken oder an Hauswände. Druckt es auf Papier legte es aus oder werft es auf Plätze (das ist Umweltverschmutzung, aber unvermeidlich.

    Beim Bürger muß in der Wahlkabine der eine Gedanke ob Volksverrater oder nicht immer vorhanden sein. Denn es ist die Gedankensoligkeit, die Schuld am Demokratiedefizit ist. Wenn dem Wähler endlich einmal klar ist, das nicht Einzelinteressen sein Wahlverhalten lenken dürfen, sondern die Wohlfahrt des ganzen Volkes es erst ermöglicht, das sich das Blatt für alle zum Guten wenden kann. Das war nach dem Krieg so und hat sich durch die Politik der Wahlgeschenke für die jeweiligen Klientels der Volksverräter erst zum Unglück aller geändert.

    Erst wenn der Wähler weiterhin – ob unbewusst oder bewusst durch seine Wahl Verrat am Gemeinwesen begeht ist die Zukunft verloren.

  131. Habe mir ernsthaft auch schon überlegt, ob es nicht doch gut wäre die Scharia einzuführen. Stellte mir vor, wie fast alle Moslems mit abgetrennten Gliedmasen (Diebstahl) rumlaufen und masenweise Steinigungen (Verfewaltigung) stattfinden.
    Doch der Haken ist, dass das Wort eines Moslems bei der Scharia doppelt zählt und das dann die gleiche Nullnummer wird, wie bei der jetzigen Justiz.

  132. Wenn Merkel viel Glück hat, schafft sies bis 2013, dann übernehmen Grünrotrot und alles wird erstmal noch schlimmer. Wenn sie nicht so viel Glück hat, kippt vorher der Euro um oder irgendein Islamdödel mit einem IQ von mehr als 75 schafft endlich doch mal einen erfolgreichen Anschlag. Dann gibts hier richtig Stress und zwar außerparlamentarisch.

    Das bürgerliche Lager wird jedenfalls 2013 mehrheitlich nicht zur Wahl gehen. DIE FREIHEIT hat mE leider keine Chance, bis dahin ausreichend bekannt zu werden. Zur Erinnerung: Vor ein paar Monaten war hier noch pro Köln/NRW/Deutschland die große Hoffnung gefeiert.

  133. Herr Bülent sollte abgeschoben und die CDU als landesverräterische Organisation verboten werden.

    MilitesChristi

  134. Habe mir ernsthaft auch schon überlegt, ob es nicht doch gut wäre die Scharia einzuführen

    Ja,aber nur für die Politiker

    Die Langfinger müssen alle weg.

  135. # 126 vox-franconia

    Sehe ich in (fast) jedem Punkt wie Sie. Zur Frage entweder a) Entwicklung vollkommen aus dem Ruder gelaufen oder b) Verschwörung / geplant: Erst von der CDU als Antwort auf den demographischen Wandel geplant, dann sind SPD u. Grüne mit bekannten Fernzielen auf den Zug aufgesprungen, dann kam SED-IM Erika, die fand das alles sowie gut wie ebenfalls Die LINKE – und jetzt, jetzt ist es allen aus dem Ruder gelaufen. Nur – zurück geht’s jetzt nimmer, weil sich dann alle (CDU/CSU/FDP, SPD, GRÜNE, Linke) mit Pippi in der Hose und drohender Anklage wegen Landesverrats etc. hinstellen müßten und sagen müßten -„Wir haben’s verbockt und weiter wissen wir im übrigen auch nicht.“
    Wenn das so zutrifft, dann müßte man denen natürlich irgendeine Brücke bauen, damit Sie sich möglichst nächste Woche noch hinstellen, geschlossen alle Ämter abgäben, um umgehend Neuwahlen und/oder Interimsregierung unter Notstand einzusetzen.
    Wie so eine Brücke aussehen könnte – keine Ahnung, übersteigt meine Dimension.

  136. @143:Die Wiedereinführung der Todesstrafe durch die EUdSSR könnte für so manchen unserer Hochverräter in Berlin und Brüssel auch nach hinten losgehen…

    MilitesChristi

  137. #156 Kleistomenes (07. Okt 2010 22:30)

    Habe mir ernsthaft auch schon überlegt, ob es nicht doch gut wäre die Scharia einzuführen. Stellte mir vor, wie fast alle Moslems mit abgetrennten Gliedmasen (Diebstahl) rumlaufen und masenweise Steinigungen (Verfewaltigung) stattfinden. (…)

    Da solltest du dir da mal nicht allzu große Hoffnungen machen. Das „Abziehen“ von deutschen Kartoffeln ist für islamische Herrenmenschen doch kein Vergehen und ungläubige Schlampen ohne Kopftuch fordern eine Vergewaltigung nun mal geradezu heraus …

  138. Ich fürchte ohne Muezzinrufe wacht in diesem Land niemand auf -aber auch mit wird man das nicht erwarten können -die Balkannisierung Deutschlands steht uns bevor mit allem was dazugehört. Wahrscheinlich werden wir den „wir sind alle Menschen“ Predigern dann im Endeffekt Millionen Tote verdanken – aber das dauert noch…
    Wir sind alle Menschen -aber manche davon sind Satanisten zB –

  139. HAHA…Nun ists bald soweit. Ich verstehe die Deutschen nicht. Man könnte meinen der größte Wunsch der deutschen Politiker ist es nun endlich zum Islam zu konvertieren. Naja, dauert ja nur noch max. 10 Jahre, dann dürfte es mehr Moslems als Christen in Deutschland geben.
    Also eins muss man den Türken und anderen Moslems lassen.
    Die Übernahme Deutschlands, bzw. Europas haben sie clever angegangen. lol.
    Wie kann man nur seine eigene Kultur so verraten und nicht zu seinen eigenen Wurzeln stehen.
    Ich glaube es gibt keinen nicht muslimischen Ausländer, der vertehen kann, was hier vor sich geht.
    Also Türkisch lernen, Frauen Kopftuch auf, dann klappts auch mit dem Nachbarn.^^

  140. Warum kocht dieses Thema plötzlich so hoch? Warum berichtet die Presse so ausschweifend darüber?! Von was soll uns das ablenken? Oder soll das gar die indirekte Hinleitung zu einem Aufstand werden?! Sie können nicht mehr zurück aus ihrem Gebilde der Lügen und Verwicklungen, aber wir können das Volk doch provozieren. Dann passt das schon. Und wir sind fein raus!

    Anders kann ich mir soviel Dummheit und Ignoranz unserer Politiker nicht erklären!!

  141. Tragen Sie Ihr Kreuz…

    mit diesem Bundespräsidenten! Ich trage mein Kreuz am Revers. Ca. 3 cm groß(für 2-3 Euro zu erwerben; oder mal im örtlichen Pfarramt nachfragen).
    Wenn ich gefragt werde (oder sich die Situation ergibt) erzähle ich, daß dieses Kreuz meine Antwort auf die Rede „meines“ Bundespräsidenten ist (führt allermeist in eine sehr interessante Diskussion;-)
    Was wäre, wenn die 2/3 der Nation, die gegen die Behauptung des Bundesdhimmis sind, dieses Kreuz tragen würden?
    Es würde uns und unsere Nation stärken!

  142. Freu mich schon auf das Spiel morgen 😉

    Deutschland – Türkei

    Bei der angespannten Stimmung z.Z in Deutschland könnte es allerdnigs zu Ausschreitungen kommen in Berlin.

  143. Sollte ich einen Muezzin in meiner Region sehen werde ich zu ihm sagen Muratpunzel , lass Dein Al Qaida-bärtchen herunter, damit ich dran ziehen kann 😀

  144. Ich habe so die Schnautze voll von diesen rückgradlosen Schwachmaten, korrupten Verrätern und Deutschland hassende Fahnenpisser.
    Wenn ich könnte, dann würde ich jeden von denen eine in die Fresse hauen (sorry, dass mußte jetzt mal sein).
    Ach übrigends…….hoffentlich erlebe ich noch, dass diese Verräter ihre gerechte Strafe bekommen.
    P.S. Mein sorry nehme ich wieder zurück.

  145. hallo,

    was ihr nur wollt? Der BP ist ein von den Kommunisten gewählter (und zwar mit Enthaltung) Parteisoldat. Und da den Kommunisten die Proletarier abhanden gekommen sind, muß man dem neuen Gespenst, dem Gespenst des Islamismus, hinterherlaufen, oder die Füße lecken, oder in den Ar*ch kriechen oder was auch immer.
    Die Angela ist übrigens eine Hamburger Pastorentochter, die freiwillig hinter den eisernen Vorgang ging. Und der Papa Pastor gehörte dem roten Zirkel der evangelischen Hirten an – noch Fragen?

    Gruß von
    hallo

  146. Was soll er auch auf so eine Frage antworten ? Er ist ein richtiger Muslim, natürlich will er den Muezzin schreien hören. Ich habe keine andere Antwort von ihm erwartet.

  147. Zitate Bülent Arslan: „Deutschland steht vor großen Umwälzungen“ „Der Islam wird Deutschland prägen“ „Ich hoffe für meine Kinder, Christen und Juden das sie den Muezzin in Deutschland hören? werden“ „Die Stellung der Frau im Islam hat sich positiv verändert, in ein paar Generationen gleicht sich das an“

    DAS IST DIE CDU VON HEUTE!!!

    http://www.youtube.com/watch?v=–SRQnNOriE

  148. Wenn er den Muezzin hören will, dann soll er auswandern.
    Der Großteil der hier geborenen Deutschen und alle bestens integrierten Ausländer, die ich als wertvolle und gleichberechtigte Mitbürger sehr schätze, werden auf den Muezzin gut verzichten können.

  149. #107 Fensterzu

    Ich höre seit ungefähr dreißig Jahren jeden Morgen “Deutschland”-funk und kann das Urteil
    GutmenschenSoziologenVerständnisfürAllessozialpädagogische
    nur unterstreichen. Sicher habe ich mich auch verändert, aber über die Jahre ist dieser Sender immer weiter von Deutschland abgerückt.

    —-
    Der DLF ist allerdings auch der einzige deutsche Rundfunksender, der täglich die deutsche Nationalhymne sendet (kurz vor Mitternacht).
    Das hat mich schon so manches Mal wieder einigermassen beruhigt, wenn ich auf PI gar zu viele Aufreger-Themen lesen musste.

  150. Die Überschrift sollte geändert werden in: Taqqia praktizierendes Suberversiv-CDU Mitglied wünscht Muezzin-Rufe.

  151. #28 Thomas Lachetta (2. Okober 2010,
    Das Umdenken wird auch in der CDU/CSU noch kommen.
    poah so einen müll kann ich garnicht lesen !!

    klar kurz vor der wahl schwenken die auf kuschelkurs ,ala Bosbach ,
    UND DAS DOOFE VOLK GLAUBT IHNEN WIEDER WIE DIE LETZTEN 60 JAHRE .danach ist wieder alles vergessen ,was uns Sarrazin aufgedeckt hat !
    CDU/CSU,SPD,Grüne Linke oder FDP haben ausgeschissen. !!! verstanden ???

  152. spätestens wenn der muezin auftaucht kauf ich mir nen schiessgewehr ….

    TV Tipp : 10.10. 13 Uhr Phoenix

    Thomas de Maizière (CDU, Bundesinnenminister)
    Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages)
    Vural Öger (SPD, Unternehmer und ehem. Europaabgeordneter)
    Seyran Ate (Autorin und Rechtsanwältin)
    Prof. Arnulf Baring (Historiker und Publizist)

  153. wann wache ich endlich aus diesem albtraum auf? wir haben so viele jahre dafür gekämpft damit die kirchenglocken nicht mehr läuten, und dann soll dafür jetzt der musel vom raketenturm rufen?

  154. @ #183 NoDhimmi

    Der DLF ist allerdings auch der einzige deutsche Rundfunksender, der täglich die deutsche Nationalhymne sendet (kurz vor Mitternacht).

    Hier kannst du dich noch mehr beruhigen:

    Radio Bayern 1:
    00:05 Uhr Zum Programmschluss
    Bayern-, Deutschland- und Europahymne

    Gott mit dir, du Land der Bayern,
    Heimaterde*, Vaterland!
    Über deinen weiten Gauen
    walte Seine Segenshand!
    |: Er behüte deine Fluren,
    schirme deiner Städte Bau
    und erhalte dir die Farben
    deines Himmels, weiß und blau! 😐

    Da spürt man den Maßkrug schon in der Hand. 🙂

  155. „„Herr Kleber. Ich hoffe, dass ich das erleben werde und ich hoffe das insbesondere für meine Kinder und für die nächsten Generationen. “

    Richtig er meint nur seine (muslimischen) kinder und für die nächsten (muslimischen) generationen. von den christen kein wort. sehr verdächtig!

  156. Immer wieder!! SARRAZIN statt MUIZZIN!!!!!!!!
    Das wird ja immer perverser mit der Islamisierung Deutschlands und Europas………
    Abwählen diese Leute von CDU, SPD, Grüne, Links-Partei und andere Islamisten.
    Gegen islamische Besatzung und Ausbeutung der Sozialsysteme,
    für Freiheit und Menschenrechte…………….

  157. #171 latino (07. Okt 2010 23:00)

    HAHA…Nun ists bald soweit. Ich verstehe die Deutschen nicht. Man könnte meinen der größte Wunsch der deutschen Politiker ist es nun endlich zum Islam zu konvertieren. Naja, dauert ja nur noch max. 10 Jahre, dann dürfte es mehr Moslems als Christen in Deutschland geben.
    Also eins muss man den Türken und anderen Moslems lassen.
    Die Übernahme Deutschlands, bzw. Europas haben sie clever angegangen. lol.
    Wie kann man nur seine eigene Kultur so verraten und nicht zu seinen eigenen Wurzeln stehen.
    Ich glaube es gibt keinen nicht muslimischen Ausländer, der vertehen kann, was hier vor sich geht.
    Also Türkisch lernen, Frauen Kopftuch auf, dann klappts auch mit dem Nachbarn.^^
    So ist es…

    Das ist ja nicht multikulti sondern Islam Besetzung Deutschlands und Europas durch Islam monokulti. Europa braucht dan einen Befreier wie Simon Bolivar ob es den dann gibt????

  158. Das ist das Beste was uns passieren konnte. Gerald Celente hat für 2012 den großen Knall und die Vertreibung der Muslimne aus Europa angekündigt. Bisher hat dieser nüchterne Zukunftsforscher immer Recht behalten. Jetzt wissen wir alle Bescheid.

    Es lebe das freiheilich-christliche und demokratische Deutschland. Es lebe das christlich-abendländische Europa.

    Brüder greift zu den Waffen bevor es zu spät ist! Auf in den Kampf, bis alle Muslime aus Europa vertrieben sind!

  159. Lieber PI-Leser,

    ich garantiere euch, dass das in Spanien schneller gelöst wird als hier. Der Deutsche hatte schon immer ein große Schwäche:

    Den Mangel sich gegen die Obrigkeit zu wehren. Statt dessen lässt man sich wie brave Lämmer zur Schlachtbank führen.

    „Denk ich an Deutschland…“

  160. Na, wer will der C*DU nicht doch noch eine aller, allerletzte Chance geben??
    😉

    Die Altparteien haben abgewirtschaftet.
    Ein durch und durch marodes Haus reisst man ja auch ab, um es neu zu bauen, anstatt ewig und letztendlich doch erfolglos daran herumzuflickschustern.

    Was glaubt Ihr, wie lange es dauert bzw. was geschehen muss, dass diese islamische Unterwanderung aus den Parteien verschwindet??

    Bevor das passiert, tauft sich die C*DU in IDU um.

    Heil Islam, Heil Mohammed

  161. Name für eine neue Partei:

    CFHU

    Christlich
    Freiheitliche
    Humanistische
    Union
    Deutschland

    Die kriegt garantiert auf Anhieb mehr als 25%

  162. Und da wundere ich mich nicht mehr, das die herrschenden Volkszertreter gerade alles daran setzen, die (zumeist Konservativen) Jäger und Sportschützen durch die Hintertür über immer mehr gesetzliche Restriktionen versuchen zu entwaffnen.
    Jaja, ich weiß, wieder eine Verschwörungstheorie….
    MfG

  163. Es tut mir leid, aber nach dieser Aussage dieses CDU Mitgliedes ist mit schlecht geworden.. ich fühle mich in die Jahre von 1933 zurückversetzt.

  164. Die ehemalige CDU hat sich selbst solche tödlichen Viren in die Partei geholt .. Nette „integrierte Islamisten und Türken“

    obwohl man immer gewarnt hat : Passt auf einmal Musl immer Musl … man hat vor Taquiya gewarnt …. jetzt geht die Saat dieser für Deutschland tödliche Türken-Saat auf und jetzt sieht man , wie der saubere Garten mit stinkendem Islam-Unkraut verseucht ist

  165. Was hat ein Mitglied der satanischen Politreligion in einer „christlichen“ Partei verloren?

  166. Diese Nette “integrierte Islamisten und Türken” hatten von ANFANG an den Auftrag Deutschland mit der türkischen islamistischen Kultur zu impfne.. Man hatte gewarnt

  167. Mutlu kolat Aslan Özkan Özdemir und wie die Kosorten alle heissen .. U-Boote Erdogans die Deutschland torpedieren , Sodaten Erdowahns , die aus den Brückenköpfen Erdo-Kahns ( 2000 DITIB Moscheen) als Heckenschützen tätig sind

  168. Und zwar sowohl für die Muslime als auch für die Christen in Deutschland.

    Wollte er Christen einen Gefallen tun, dann würde er sich mit seiner nutzlosen Brut aus Deutschland verkrümeln. Sollte er das künftig nicht aus freien Stücken tun, wird Nachhilfe erteilt. Wie ich es satt habe, diese verlogenen Wilden beinahe täglich in unserer Gesellschaft anzutreffen.

  169. Die Rettung Deutschland wird wie im II. Weltkrieg wieder von außen kommen. Leider! Italienisch, spanische, belgische, niederländische, dänische und polnische Truppen werden uns davon befreien. WIR SIND EINFACH UNFÄHIG DAZU.

  170. Wieder ein Kandidat für meine Datenbank!
    Über solche Pappnasen wird nicht GOTT richten, sondern das FREIE DEUTSCHE VOLK!

  171. Kleber ist ein arroganter Kriecher der unverschämt seine eigenen linken Ansichten zum Ausdruck bringt. Unerträglich! Unvergessen seine gebührenbezahlten Weltreisen, indem er sich als tougher Auslandskorrespondent a la Scholl- Latour zu präsentieren suchte. Selbstverständlich mit Khaki- Hemd und cooler Sonnenbrille im Haar. Die Schweißflecken wurden wahrscheinlich von der Maske aufgesprüht. Momentan versucht das Party- und Karnevalshuhn Marietta Slomka die gleiche Nummer. MSM sind zum Kotzen!

  172. „…Ich hoffe, dass ich das erleben werde und ich hoffe das insbesondere für meine Kinder und für die nächsten Generationen. … Nur, damit das geschieht, müssen wir noch einiges verändern. Und wir haben in den letzten Jahren viel gemacht, aber ich glaube, dass wir noch nicht am Ziel angekommen sind.“

    Weder irgendwelche Christen noch irgendwelche Athesiten, Agnostiker, Juden, Buddhisten, Esoteriker usw. haben an dem Muezzin-Geplärre das geringste Interesse.
    Was der Türke hier vertitt sind rein türkisch-islamische Interessen und die C*DU ist sein Instrument für die Umsetzung. Das ist nichts anderes als ein weiteres Stück Islamisierung.
    In dieser Sache unterscheiden sich die Parteien alle miteinander nicht mehr.

    Deutschland schafft sich tatsächlich ab!
    Gegenmaßnahme: Ausbürgerung, also Pass weg, ab in die Türkei. DORT nämlich hat er bereits all das, was er hier erst noch installieren muss. Na, das ist doch was für die Kinder, oder nicht?

    Ich habe den Verdacht, dass in Zukunft noch so einiges an Pässen eingesammelt werden muss, auf dass diese im Reißwolf landen.

  173. Du schaltest den Fernseher ein und irgendein Bülent, der aus einem Land kommt, in dem sie das Chrsitentum so gut wie ausgerottet haben, erzählt dir als CDU-Mitglied, dass der Muezzinruf in einem zukünftigen Deutschland gut für Christen ist…

    Träum ich das nur oder was?

  174. Wer hier immer noch nicht merkt, was angesagt ist, dem ist nicht zu helfen.

    Die fünfte Kolonne hat sich schon lange in Deutschland eingenistet und erhebt immer neue Forderungen.
    Später will dann keiner von den Verantwortlichen davon etwas gemerkt haben und darf dann wieder ‚mal „betroffen“ sein. Ein schändliches „Spiel“, was hier läuft

  175. Moslem bleibt halt Moslem, auch wenn man ihn in eine „christliche“ Partei wählt, wird er immer darauf bedacht sein, den Islam in die Welt zu tragen. Wiegesagt, das Problem ist nicht der Islam, sondern WIR sind das Problem, da wir die Gefahr des Islam nicht rechtzeitig erkennen/erkannt haben.

    Wir gehen definitiv unschönen Zeiten entgegen.

  176. Sie stellen die höchste Arbeitslosenquote in Deutschland, sind am schlechtesten gebildet, tragen am wenigsten zum BIP bei, wenn sie arbeiten, dann sehr oft in unteren Berufszweigen oder schwarz. Ihre Kinder schaffen kaum die Schule, wenn sie einen Berufswunsch haben, dann oft Sozialhilfeempfänger. Ihr Lebensstandard wird hier durch Kindergeld gesichert, ansonsten verharren sie in ihrer Parallelgesellschaft, wo der Haß gegen Deutsche, Andersgläubige weiter geschürt wird. Nicht weit von hier gibt es einen Haßtempel. Am Freitag mit großen parkenden Autoschlangen davor, mindestens 75% waren im berufstätigen Alter, aber fast keiner schien einer sozialverpflichteten Arbeit nachzugehen. Und Bülent Arslan stellt nur Forderungen an uns, den gesellschaftlichen Pflichten kommen aber seine Landsleute nicht im Entferntesten nach.
    Wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen? Meint Ihr nicht, daß momentan alles besser ist, als Etablierte zu wählen oder gar nicht wählen zu gehen?

  177. Ich wähle wahlweise die Freiheit oder die Tierschutzpartei oder gar nichts, je nach dem was auf dem Wahlzettel steht.

  178. #214 RamboJambo (08. Okt 2010 15:45)

    Ich wähle wahlweise die Freiheit oder die Tierschutzpartei oder gar nichts, je nach dem was auf dem Wahlzettel steht.

    „Gar nichts“ ist schlecht. Das freut die Etablierten, denn die teilen sogar noch die Nichtwähler-„Stimmen“ und das anteilige Parteienfinanzierungsgeld unter sich auf.

    Wer nicht wählt wählt die Unfähigen, die Korrupten, die Kriminellen und die Volksverräter.

    Lieber irgendeine Clowns-Partei wählen, denn eine gültig abgegebene Stimme, die nicht für die Etablierten zählt ist eine Stimme gegen diese Etablierten. Wenn genügend Leute so handeln fliegen mehr und mehr Etablierte aus den Parlamenten.

Comments are closed.