Print Friendly, PDF & Email


CSU-Minister Karl-Theodor zu Guttenberg (Foto) bekräftigt den von der ehemaligen FdJlerin Angela Merkel gesteuerten Linkskurs der CDU/CSU-Fraktion. Er schmiss leichter Hand den ausgewiesenen Israel-Freund Wilders in einen Topf mit Haider und Le Pen und bezeichnete ihn als „Scharlatan“ und „Typen“.

Der KStA berichtet:

Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat am Samstag zur Wachsamkeit vor Rechtspopulisten wie dem Niederländer Geert Wilders aufgerufen. Die Politik müsse bestehende Probleme in einer Gesellschaft offen ansprechen und aufgreifen. „Ich sage das mit Blick auf jene Scharlatane, die dieser Tage herumturnen“, sagte der CSU-Politiker mit ausdrücklichem Verweis auf Wilders.
(…)
„Diese Typen sind alle gleich, ob sie Le Pen heißen, Wilders heißen oder Haider heißen“, sagte Guttenberg in Anspielung auf die Rechtspopulisten aus Österreich und Frankreich. In Europa schlage die Stunde dieser Rechtspolitiker „relativ schnell und relativ gewaltig“. Ausdrücklich warnte der CSU-Politiker deshalb davor, angesichts der berechtigten Kritik an dem umstrittenen SPD-Politiker Theo Sarrazin auch dessen Thesen zu leicht abzutun.

„Relativ schnell“ und „relativ gewaltig“ schlägt die Stunde der „Rechtspopulisten“, also derjenigen, die einer faschistischen Ideologie ablehnend gegenüberstehen, vor allem deshalb, weil Typen wie Theodor zu Guttenberg ihre Pflichten als Volksvertreter dadurch wahrnehmen, dass sie dieses ignorieren und in Scharen ins Nichtwählerlager treiben. Und weil sich die Völker von ihren „Eliten“ nicht jeden Unsinn erzählen und sich gehorsam umerziehen lassen.

(Spürnase: Günther W.)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

243 KOMMENTARE

  1. Der Mann hat Angst, bald keinen Sitz mehr im Bundestag zu haben, sollte in Deutschland die Bewegung Traktion gewinnen und nicht durch den Hosenanzug der Bundesrepublik und ihre Lakaien in den ‚Blockparteien‘ gebremst werden.

  2. Mein Kabelabschluß ist kaputt. Was ein Glück, da bleibt mir das Gesülze auf DW-TV Asien heute erspart. Ich kann mir schon vorstellen wie „sie“ sich heute alle in Berlin gegenseitig beweihräuchern.

  3. Eben habe ich mir mal die Rede von Wulff angehört zum Tag der Einheit. Diese Rede hätte er auch in der Türkei halten können. 80 Prozent fast nur von Immigration und Einwanderung.
    Es hätte auch eine Rede zum Deutsch – Türkischen Tag der Einheit sein können.

  4. Guttenberg wird als Nachfolger von Merkel gehandelt. Damit er innerparteilich wählbar wird, gibt er den rundgelutschten Drops. Er vergisst aber, dass er damit als Hoffnungsträger für viele Wähler/Nichtwähler ausgedient hat.
    Ein weiterer Sargnagel für eine CDU, die stramm auf 15% zumarschiert.

  5. Wie viele bei der Bundeswehr würden wohl eher Geert Wilders wählen als den Hosenanzug oder zu Gutenberg.Er wäre sicher „relativ“ überrascht.

  6. Schade, damit ist der auch unten durch! Solchen linkspopulistischen Demagogen darf nicht länger auch noch eine Bühne für ihre menschenverachtende Propaganda gegeben werden!

  7. dieser „Typ“ da oben auf dem Bild muss ja so was von sich geben- weil sonst die Araber ihr Geld hier aus der Wirtschaft abziehen. .

  8. Der gute Guttenberg sollte sich mal fragen, warum denn die „Rechtspopulisten“ überhaupt derart erfolgreich sind…

  9. Guttenberg muss doch bei Mutti abschleimen.
    Nur so sichert man sich die Erbfolge in der inzestoesen Regierung.

  10. Er soll sich lieber an die eigene Nase fassen, der feine Herr zu Gutenberg.
    Es werden sicher noch unangenehme Tage auf ihn zu kommen im Untersuchungsausschuß zur Kundusaffäre. Da hatte es der feine Herr ja nicht so mit der Wahrheit, was bei solchen Typen ja scheinbar zum guten Ton gehört. Auch scheinen solche Scharlatane wie zu Gutenberg große Gedächtnislücken parat haben wenn es eng wird, oder man wälzt die Schuld auf Untergebene ab und das in äußerst ehrabschneidender Art und Weise. Der will Kanzler werden? Das ich nicht lache, DAS werden WIR zu verhindern wissen.

    Übrigens hat Mohamed Wulf gerade wieder rausposaunt, das der Islam zur deutschen Kultur gehört. Entweder ist diese Unoerson grenzenlos dämlich, bergiffsstutzig oder ein gefährlicher, vaterlandsloser Verräter.
    Ich habe schon wieder einen Puls jenseits von Gut und Böse.
    Da war doch die gestrige Veranstaltung mit Geert eher etwas für meine Nerven.

  11. Damit nicht genug.

    ……….Die Wehrpflicht bisher eine Domäne der CDU, deren Abschaffung nunmehr flux von ihr höchstselbst, -unter Genugtuung der angeliebten Linken,- vollzogen wird, ist wie eine Entwaffnung zu sehen, so wie auch die jüngst strafverschärften Waffengesetze.
    Neben Gender wird damit der Wille und die Erziehung zu Wehrhaftigkeit und Verteidigung vollends das Rückgrat gebrochen. Was für eine hinterhältige Strategie zugunsten eines EUrabischen-Söldner Imperiums, angesichts eines „Hoffnungsträger“ wie da’von Theo zu Guttenberg.
    http://plebiszit.blogspot.com/2010/08/stoppt-die-europaischen-gerichtshofe.html
    „Ich liebe den Verrat, aber ich hasse Verräter.“
    ____________________________________________

  12. Anscheinend machen die „Islamfeinde“ den „Islamfreunden“ Angst 😉

    Auch der Buntes WuffWuff ääh Wulff meldet sich zu Wort: „Wulff fordert Einwanderer eindringlich zu Integration auf“, liest man allerdings den Artikel merkt man das sich sein Aufruf eher an die einheimische Bevölkerung richtet http://de.news.yahoo.com/2/20101003/tts-wulff-fordert-einwanderer-eindringli-c1b2fc3.html

    und im Afrika werden wiedermal Albinos geschlachtet: „Erneuter Ritualmord an Albino in Burundi“
    http://de.news.yahoo.com/2/20101003/tts-erneuter-ritualmord-an-albino-in-bur-c6cbef2.html

  13. Naja, von dem Gutenberg hatte ich mir eigentlich Nähe zur Realität und Offenheit versprochen. Man wird eben immer wieder neu belehrt, ich habe mir soeben die Rede vom „Bundespräsidenten“ angehört und man glaubt es kaum, nach seinen Worten gehört der Islam zu Deutschland wie das Christentum !

  14. Dieses stereotype „In-einen-Topf-schmeißen“ von Wilders mit Le Pen und Haider entbehrt in der Tat jeder Grundlage.

    Ich würde mir allerdings als inzwischen langjähriger PI-Leser wünschen, dass die Abgrenzung zu rassistischen und antisemitischen Ideologen wie Haider und Le Pen hier noch eindeutiger erfolgt. Nur dann kann man den Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen. Als treuer PI-Leser weiß ich, dass wenn nicht schon immer so doch zumindest inzwischen die ganz überwiegende Mehrheit der Artikel wie der Kommentare nicht die Richtung von solchen Typen wie Haider und Le Pen verfolgt. Aber das kann man gar nicht oft genug deutlich herausstellen.

    Herzlichen Dank, PI, für die Berichterstattung zu Wilders in Berlin!

  15. Wir haben hier in Deutschland nach offiziellen Zahlen rund 4% der Gesamtbevölkerung Türken. Aber die Politiker tun so, als ob das die restlichen 96% wären. Das ist absolut unverständlich, dass sich ein ganzes Volk von 4% der Bevölkerung vor sich her treiben lässt….!!

    Mit diesem Geschwafel ist jetzt die CSU bei mir auch ganz unten durch! Wenn es keine neue wählbare Partei gibt, gehe ich einfach nicht mehr wählen!!!

  16. Ein Gespenst geht um in Deutschland!
    Das Gespenst von einer Partei des Patriotismus, der Menschenrechte, der Freiheit, der Demokratie und der Verteidigung der Werte der Aufklärung und unserer christlich-jüdischen europäischen Identität; das Gespenst von einer nationalkonservativen und nationalliberalen Partei.

    Davor haben besonders die pseudokonservativen der angeblich christlichen Parteien eine panische Angst.

    Die Union ist unter Merkel längst zu einer Blockpartei des linken Lagers verkommen.
    Das linke Lager wiederum wird von den 68er-RAF-Kommunisten beherrscht.

    Wird Zeit, dass dieses Gespenst in Deutschland Leben eingehaucht wird und zu einem politischen Wesen aus Fleisch und Blut wird.

    Vor nichts fürchten sich die
    68er-RAF-Kommunisten wie Trittin, Ströbele, Fischer, Cohn-Bendit….. mehr, als vor einem starken Nationalkonservatismus und Nationalliberalismus, wie es ihn in Deutschland vor der Kulturrevolution der umgedrehten Nazikinder gab.

  17. “Diese Typen sind alle gleich, ob sie Le Pen heißen, Wilders heißen oder Haider heißen”, sagte Guttenberg…….

    Sehe ich genauso Herr Guttenberg, diese Typen sind alle gleich, ob sie Merkel, Guttenberg, Ströbele, Fatima Roth usw. …..heißen.

  18. Der muss so einen Mist von sich geben. Wenn
    der Herr Guttenberg mal wirklich das sagen
    würde was er denkt und fühlt, der würde nie
    mehr in Deutschland ein Politikeramt inne
    haben.
    Und das ist es ja. Bis zum allerletzten
    Moment sich an eine schrille Idee klammern,
    von der man aber den größten Horror hat wenn
    sie zutreffen würde.
    Eigentlich können einem solche Menschen sehr
    leid tun. Da dürfen wir hier aber unsere
    Meinung freier vertreten.
    Leider annonym. Aber wenigstens dürfen wir
    es.

  19. #16 hundertsechzigmilliarden (03. Okt 2010 13:05)

    „Wir haben hier in Deutschland nach offiziellen Zahlen rund 4% der Gesamtbevölkerung Türken.“

    Entschuldigung, aber das glaubst du doch selbst nicht. Eher 14% oder 24%.

  20. „Hochverrat ist eine Frage des Datums.“

    Charles Maurice de Talleyrand-Périgog
    ——————————————–
    „Wenn du mit dem Finger auf andere Menschen zeigst, zeigen drei Finger auf dich selbst.“ Herr auf und davon Guttenberg

  21. Irgendeiner wird demnächst auch wieder von den „Rattenfängern“ schwafeln, die unterwegs sind. Die Richtung ist dann ja deutlich genug vorgegeben, fehlt nur noch die Rattenbekämpfung.

  22. # 15

    Le Pen ist für Frankreich, Haider war für Kärnten und Wilders ist und spricht für die Niederlande!!

    Wer ist und spricht für Deutschland??

    Jedenfalls der Islam gehört nicht zu unserer Kultur und der Islam hat auch keine Kultur, eher eine Unkultur. Sämtliche Moscheen sind nach blutrünstigen Christenschlächtern und blutrünstigen Eroberern benannt!!

  23. Guttenberg zeigt hier, dass er genauso rundgelutscht (wie #6 Hugenotte richtig schreibt) ist wie der ganze Rest der Führungsriege in C*DU/C*SU ist. Ich bin sicher, er kippt aus Angst vor einer Neugründung rechts von seiner Partei den Jauchekübel über diese „Rechtspopulisten“ aus. Damit stößt, er aber den wenigen noch verbliebenen CDU-Fans vor den Kopf und treibt sie endgültig ins Lager der Stadtkewitz-Partei.

    Ich frage mich übrigens, wieviele Stimmen C*DU/C*SU noch verlieren müssen, bis sie einsehen, dass sie mit ihrem Linkskurs völlig an der Basis vorbei agieren.

  24. Von Guttenberg hätte ich mehr erwartet. Doch es ist gut so. Unsere „Eliten“ schießen sich mit derartigen Aussagen selber ins Aus. Damit wird der Weg noch schneller frei für DIE FREIHEIT.

  25. # 23

    ich sprach von offiziellen Zahlen, die bei 2,7 bis 3 Millionen liegen. In Wirklichkeit sind derzeit über 6 Millionen Türken hier, dazu mindestens über 1 Millionen Illegale!!

  26. Zum Thema Scharlatanerie

    Als Guttenberg für alle überraschend von Mutti zum Bundes-Wirtschaftsminister ernannt wurde, musste als Begründung seiner Wirtschaftskompetenz seine angebliche Tätigkeit als erfolgreicher Manager herhalten.

    Ein wenig später zeigte sich dann aber, dass es sich bei dieser Tätigkeit um die Verwaltung des Familienvermögens handelte.

    Da fiel mir sofort der Werbespruch einer Hausfrau mit vier Kindern ein: sie managt erfolgreich ein Familienunternehmen.

    Und das mit seinem angeblichen Einsatz als Gebirgsjäger wird sich wohl auch noch aufklären. Tippe auf Schreibstube oder Schälküche.

  27. Über welchen Islam spricht denn eigentlich Herr Wulff??

    – über den Islam der Sunniten
    – über den Islam der Schiiten
    – über den Islam der Aleviten?
    – über den moderaten Islam?
    – über den einzigen Islam des Korans?
    – über den Euro Islam?
    – über den Terror-Islam?

  28. Wenn es Stankewitz gelingt eine vernünftige Mannschaft und ein Programm auf die Beine zu stellen könnte es der CDU gleich ergehen wie den Christdemokraten in Holland bei den letzten Wahlen, nämlich eine Halbierung ihrer Stärke. Dann ist es auch aus mit dem schrägen Guttenberg der sich wieder um eine ehrbare Arbeit umsehen muss.

  29. Ups wo ist der Artikel von Welt Online?

    Unsere verlogene Elite

    Uebrigens zutreffend geschrieben;-)

    PI: Falsches Timing – der erscheint um 14 Uhr

  30. #7 Black Templar (03. Okt 2010 13:01)

    Wie viele bei der Bundeswehr würden wohl eher Geert Wilders wählen als den Hosenanzug oder zu Gutenberg.Er wäre sicher “relativ” überrascht.

    Da gebe ich Dir recht.
    Nur ich weiß nicht, ob es bei der Bundeswehr mittlerweile auch so gehandhabt wie in Justiz und Polizei, daß die oberen Ränge nur mit treuen,
    nichts für die Stelle qualifizierenden Eigenschaften; Parteifreunden, besetzt werden.
    Nun in diesem Fall kann sich „Guttie“ nur auf die Generalität verlassen. Ob sich die Generäle auch auf die Unteroffiziere und Mannschaften verlassen können ? Diese wohnen meistens nicht im Rotweingürtel.
    Hoffentlich nutzen die Generäle die Wahlchance, sobald diese sich eröffnet.

  31. Also bei mir heisst dieser Linkshetzer jetzt offiziell „Gutiberg“.

    SPD weg vom Fenster, CDU/CSU wickelt sich auch gerade selbst ab, wenn S21 vergessen ist haben die Grünen Rattenfänger auch nichts mehr in petto. Wird Zeit für eine bundesweite Alternative.

  32. Guttenberg: Wilders ist Scharlatan

    Ich glaube eher, der Gutti ist einer

    So einer von der „Kohlschen“ geistig-moralischen Wende.

    Auf die wartet Deutschland heute noch.

  33. # 2 Henry B.

    Der Link ist super. Ich liebe tangsir und ich liebe den Humor von Islamkritikern. Fanatiker können nicht wirklich lachen, wir können es, obwohl wir die Gefahr realistisch einschätzen.

    Von und zu Guttenberg finde ich im übrigen (hier darf ich es ja mal politisch unkorrekt sagen) zum Kotzen.

  34. Mit solchen Kommentaren stellt er sich in die gleiche Ecke von Scharlatanen unserer Regierung, Opposition, Bundespräsident und Großteil der Medien/Presse ect. Pfui Teufel!!!

  35. @14 lorbas
    Bitte? Was hat das mit dem Islam zu tun??
    In Burundi leben Hutu und Tutsi und praktisch keine Moslems. Das war sogar mal eine deutsche Kolonie.
    Also bitte, das hat wirklich nichts mit dem Islam zu tun. Oder ist jetz hier Tagesschau?
    Wie singt Shakira; …this is Africa

  36. Was füne ne MIESE Type dieser Guttenberg. Mal mit Thematik auseinandersetzen statt nur geistigen Dünnpfiff oral entweichen zu lassen.

    Aber dass ist ja auch ein Sinnbild für unsere derzeitigen Volksvergewaltiger. Lieber nicht mit Problemen beschäftigen sondern schick Essen gehen, schöne Reisen in ferne Südländer machen und sich mit den etablierten PC-Mächten die Klinke in die Hand drücken. Dann klappts hinterher auch mit einem fetten Managerjob im Konzern ihrer Wahl.

    Danke, ich habe fertig

  37. Christen bei PI
    Ich freue mich immer wieder darüber, wie vielfältig PI – auch im Kommentarbereich – ist. Aber es ärgert mich, wenn in diesem Bloq von militanten Atheisten Christen angegriffen und z.T. in einen Topf mit Islamisten geworfen werden. Ich werde damit selbst angegriffen und denke, dass ich hier falsch bin. Aber dazu sind mir die Gemeinsamkeiten zu groß und das Anliegen zu wichtig.
    Ich zitiere eine christliche Märtyrerin und bitte die kämpferischen Atheisten sich ein Beispiel daran zu nehmen:
    Fatima Al-Mutairi, eine saudische Christin, wurde im August 2008 von ihrem muslimischen Bruder ermordet. Sie schrieb vorher: „Möge der Herr euch leiten, ihr Muslime, und eure Herzen erleuchten, damit ihr andere lieben könnt. Wir folgen Jesus Christus, der Wahrheit. Lasst uns in seiner Gnade leben, bevor unsere Zeit kommt. Ich weine, und mein Herz ist schwer. Warum seid ihr so hart mit uns, die wir Christen werden? Der Erlöser sagt: Selig sind die Verfolgten. Für Jesus ertragen wir alles. Eure Waffen können uns nichts antun, nichts Böses, noch Schande. Drohungen erschüttern mich nicht. Wir fürchten uns nicht. Bei Gott! Ich bleibe Christus treu bis in den Tod. Jesus ist mein Herr und Beschützer. Meine letzten Worte seien ein Gebet zum Herrn der Welt, zu Jesus, dem Messias, dem Licht, das uns führt, dass er uns wandelt und Gerechtigkeit übt und unter euch seine Liebe verbreite, o Muslime.“ Das spricht doch für sich selbst!

  38. #27 KDL (03. Okt 2010 13:12)
    Das dürfte mittlerweile schon einiges ausmachen, was CDU/CSU in dieser Gruppe an Wählern verlierern. Wenn man sich den Zulauf zu den Sarrazin-Lesungen als anchaut, zu der sicher nicht mehrheitlich SPD-Wähler strömen.

  39. Das Wort Christenfeindlichkeit habe ich noch nie in den deutschen STASI Medien gehört.

    Das Wort Islamfeindlichkeit höre ich aber inzwischen jeden Tag

    Das erklärt doch schon mal einiges.

  40. Bin wohl zu fix an den Tasten, sind vieleicht die Emotionen 🙂
    Sollte heissen:
    Was für ne MIESE Type dieser Guttenberg. Mal mit DER Thematik…

  41. Das darf doch nicht wahr sein -> jetzt auch noch der Depp -> können diese Affen nicht einmal genau lesen was Geert Wilders sagt!!!!

    Nein -> das wäre dann ja schlimm -> dann könnten sie es ja in der Politik nicht mehr weit bringen in diesem linksverseuchten Land!!!! Widerliches Scheißpack!!!

    Bitte gründet endlich Bundesweit eine neue Partei!!!!!!! ich muss endlich mal was wählen, dass für die Deutschen ist und nicht gegen uns!!!!

  42. Stellen Sie sich vor, Herr Wilders wäre der Vater eines Kindes, der vor Beginn der Klassenfahrt unter den Bus schaut und feststellt, dass die Bremsleitungen gefährlich angerostet sind.

    Der Busfahrer tut diese Warnung mit dem Argument ab, der Herr Wilders sei ein Scharlatan, der seine Bemühungen unterläuft, den Straßenverkehr sicherer zu machen.

    Nach dem Unfall mit vielen toten Kindern stellt sich dann heraus, dass der Busfahrer den TÜV-Beamten bestochen hatte, den Bus nicht von unten zu inspizieren.

  43. Sehr geehrter Herr von und zu Guttenberg !
    SO WIRD DAS NICHTS !!!
    Bitte erst mal nachdenken, dann reden !!!

  44. Man muss sich nicht ärgern über das,was Frau Merkel sagt.

    Wenn sie etwas sagt,disqualifiziert sie sich schon selber.
    Das erkennen immer mehr Menschen.

    Worüber man sich mehr ärgern sollte ist das,WAS SIE NICHT SAGT.

  45. Der Guttenberg, ein Linkspopulist erster Güte!

    Aber die linke Islam- und multikultipartei CDU wird bald unter die 15% fallen und damit Geschichte sein.

  46. Tja, da sieht man mal wieder, dass unsere Volksverräter rein gar nichts dazu gelernt haben.
    Ich möchte doch mal eines klar stellen, Herr zu Guttenberg: Ihre Meinung ist noch lange nicht die Unsere.

  47. da bin ich aber schon etwas enttäuscht vom lieben herrn zu gutenberg.
    ich denke allerdings in dem mann steckt viel potential. ein persönliches gespräch mit wilders könnte dieses potential jedoch ausschöpfen.

  48. Ich hoffe, dass diese unhaltbaren Äusserungen Guttenbergs mehr Leute dazu bringt, sich selbst, z.B. über Wilders, zu informieren.

    Warum wohl bringt keine der Zeitungen die Rede Wilders im Wortlaut? Alle sind nur am keifen und zetern, wie schlimm sie sei…

    Liebe Volkserzieher: gebt den Leuten endlich die Möglichkeit, sich selbst ein Bild zu machen. Aber genau davor habt ihr Angst! Dies würde euch nämlich ein- für allemal entlarven!!

  49. Guttenberg hat sich als das demaskiert, was er Wilders vorwirft.
    Die etablierte politische Kaste Deutschlands zerlegt sich in einem atemberaubendem Thema…windschlüpfrige Narzisten und Profiteure…das Problem ist halt nicht wirklich der Islam, sondern die gesellschaftliche Veränderung, die den Islam in unserer Gesellschaft überhaupt erst erlaubte, zum Problem werden zu können.

  50. Die Rede von Wulff – PI wird sie sicherlich in Auszügen einstellen – enthielt die Elemente über Einwanderung, die ich vorhergesehen und befürchtet habe.
    Sie ging sogar noch darüber hinaus.

    Dafür, dass Sarrazin ein Geschichtszeichen gesetzt hat, dafür dass Frau Heisig einen Besteller gelandet hat und dafür, dass seine Ministerin Özkan nach zahlreichen Fehlern immer noch nicht zurückgetreten ist,
    war die Rede nicht nur unsensibel und wenig hilfreich, sie war schlichtweg dumm.

    Was den Guttenberg angeht, kann ich mich meinen Vorpostern nur anschließen. Vielleicht noch als Ergänzung seine Gattin nennen, die auf mich in ihrer ganzen Darstellung eher den Eindruck einer Fußballerfrau macht, als einer seriösen Mininsterfrau.

  51. #47 the truth

    ich denke allerdings in dem mann steckt viel potential

    Das hoffte (!) ich anfangs auch. Aber es war von vornherein naiv, anzunehmen, jemand könnte innerhalb einer „Volks“partei an die Futternäpfe gelangen, der nicht das Weltbild des Juste milieu verinnerlicht hat.

    Ich glaube mittlerweile genausowenig an die Emanzipation innerhalb der Volksparteien wie an die Emanzipation innerhalb des Islam. Es gibt da nur eine Emanzipation von …

    Jede zähneknirschend abgegebene Stimme für das vermeintlich kleinere Übel ist kontraproduktiv.
    Es hat sehr lange gedauert, bis ich mir das eingestehen wollte…

  52. Von Guttenberg hatte ich mehr Sinn für Realismus erwartet. Naja so bin ich halt wieder um eine Ernüchterung reicher.

    Ich hab auch gerade Wulffs Rede gehört.

    Ich stelle fest: Deutschland schafft sich weiter ab!

    Wo bleibt der deutsche Wilders???????????

    Beste Wünsche zum Nationalfeiertag aus Luxemburg. Wir sind alle Europäer!

  53. Mittwoch 20 Uhr 15 Türkei vs Deutschland wer ist schlauer, besser, schöner?
    Moderator: Johannes B. Kerner

  54. Guttenberg ist selbst einer der schlimmsten Populisten!

    Leider allerdings für die falsche Sache – nämlich für ein weiter so wie bisher, sprich mehr Zuwanderung von „hochqualifizieren“ Taxifahrer und Dönerverkäufer muslimischen Glaubens….

    Leider lassen sich die meisten von seinem sympathischen Auftreten täuschen.

  55. #46 way_truth_life:

    Wenn Sie schon ausgleichen möchten, dann aber doch bitte nicht so einseitig. Das provoziert neuen Unmut derer, die Ihnen – aus welchen Gründen auch immer – nicht in die Kirche folgen wollen. Deshalb wiederhole ich hier, was ich dazu im vorogen Artikel angemerkt habe:

    Nach Rückkehr aus D finde ich nun die “Nachtgespräche” zu Wilders Vortrag in Berlin vor – und ich bin entsetzt. Neben vielen guten Beiträgen, die die Wilders-Rede würdigen und einzuordnen versuchen immer wieder diese unappetitliche Hetze zwischen Fundis aller Seiten – das langweilt langsam !

    Können wir uns nicht endlich auf den gemeinsamen Feind konzentrieren statt uns gegenseitig zu zerfleischen. Unter dem Strich wollen doch alle hier -von Trolls einmal abgesehen – dasselbe. Darum hier noch einmal mein Vorschlag für eine Präambel, die für PI ebenso gelten könnte wir für DIE FREIHEIT, und die auch Wilders sinngemäss so verwendet:

    Eine Partei, die sich der jüdisch-christlichen Traditionen dieses Kontinents bewusst ist und gleichzeitig die Werte der Aufklärung und des Humanismus als Basis für individuelle Freiheit und Menschenwürde ansieht

    Da sthet doch meines Erachtens alles drin, was hier konsensfähig sein sollte und das niemandem auf den Schlips tritt.

    Ich bin wieder “an Bord”, für alle, die mich in den letzten Tagen vermisst haben sollten

  56. Guttenbergt selbst ist der Scharlatan, indem er sich zum willigen Helfer der ehemaligen FdJlerin Angela Merkel des totalitären Schweinestaats DDR machen lässt. Wir sind nicht so wie Merkel und wir sind stolz darauf!

  57. Dieser Guttenberg ist bei mir jetzt endgültig unten durch! Den Wilders als Scharlatan zu bezeichnen ist das letzte. Aber es ist schon verständlich warum Guttenberg den Islam nicht kritisiert und stattdessen den Islam verteidigt um sich so bei den Moslems einzuschleimen. Schließlich will er mit seiner Frau weiter auf Parties rumlungern, anstatt wie Wilders von friedliebenden Islamanhängern Todesdrohungen zu erhalten.

  58. Herr Gutenberg sie wissen nicht wovon sie reden !
    Wir haben was gegen die ach so tollen Musels,
    wir brauchen keine Gemüsehändler und Drogendealer.

  59. Was mich begeistert hat bei seiner Rede ist, daß Wilders nicht nur pro israelisch, sondern auch prodeutsch ist.

  60. @ #66 Badnerland (03. Okt 2010 13:41)

    Mittwoch 20 Uhr 15 Türkei vs Deutschland

    Da kommt sogar extra der Erdogan angereist! Wahrscheinlich darf er vor dieser Veranstaltung nochmal den selben Mist von sich geben, wie damals in Köln.

    Gibt bestimmt ’ne Anweisung von oben, Die gewinnen zu lassen. 😉

  61. #65 Chi-Rho

    den Wulff tue ich mir nicht mehr an. Die ganzen offiziellen Feiern feiern doch am deutschen Volk vorbei. Die sind eine einzige Elitenverantsaltung um sich selbst zu beweihräuchern.

  62. Man sollte das von Herrn zu Guttenberg Gesagte mal zwischen den Zeilen betrachten. Mit „bestehende Probleme in unserer Gesellschaft“ ist zweifelsohne der tägliche Ausländerterror gemeint, unter dem Deutsche in Großstädten zu leiden haben. Weiterhin ruft er dazu auf, sich mit Sarrazins Thesen auseinanderzusetzen. Er erkennt klar, dass ein Rechtsruck in Europa zu verzeichnen ist und ruft dazu auf, beim Rechtswählen auf fähige Politiker (zu denen gehört zu Guttenberg)zu setzen und nicht auf Leute, die einem das Blaue vom Himmel erzählen.

    Also: Zu Guttenberg appelliert hier meiner Meinung nach nur an seine Genossen, den Willen und die Nöte des Deutschen Volkes ernstzunehmen, da dieses ansonsten die alteingesessenen Parteien abwählen wird. Ein durchaus weitsichtiger und vernünftiger Hinweis.

  63. Könnte man auch Guttenberg damit auf die Liste der Landesverräter setzen,denen man bei der kommenden politischen Wende anklagt,des Verrates am deutschen Volke?
    Meines Erachtens ja!
    Anfangs war er ein Revoluser der eigene Ideen hatte und heute ist er in die schmierige Suppe eingekocht worden,die man deutsche Politik nennt.
    Die Frage ist nicht ob die Revulution kommt,sondern wann!!

  64. #50 Frei23 (03. Okt 2010 13:26)
    Geht mir auch so. Am liebsten wäre mir, dass Stadtkewitz möglichst bald die ganzen Formalien für die Parteigründung abhakt und die Beitrittsformulare über PI abrufbar auszudrucken sind….
    Mit PI und seinen Gruppen/Lesern wäre sofort eine deutschlandweite Struktur da. Um Landeslisten zu den anstehenden Wahlen aufzustellen, dürften ausreichend Leute da sein. Ganz vielen geht es wie uns: sie wollen endlich eine wählbare partei auf dem Wahlzettel.

  65. Die CDU arbeitet mit allen ihr zur Verfügung stehenden Kräften, an dem Projekt, wie kommen wir unter 15%.
    Die CDU ist zu einer No-go-Partei verkommen!

    #44 astros (03. Okt 2010 13:23)

    Afrika: Im islamischen Tansania werden Albinos an Zauberärzte verkauft und geschlachtet

    Im islamischen Tansania gibt es in der Bevölkerung einen großen Bedarf an weißen Menschen, die von islamischen Zauberdoktoren geschlachtet und von den Mitbürgern als Amulette am Körper getragen werden. Die Körperteile von Weißen sollen Glück, Geld und mehr Spaß am leben bringen – so der Glaube vieler Mitbürger in Tansania und anderen Teilen Ostafrikas. Geschlachtet werden vor allem Albinos (Afrikaner, denen das schwarze Hautpigment fehlt). Westliche Journalisten berichten nicht über diesen Rassismus der schwarzen rückständigen Mohammedaner im tansanischen Daressalaam („Haus des Friedens“) (Quelle: http://www.msnbc.msn.com/id/38770090/ns/world_news-africa/?GT1=43001 und http://www.akte-islam.de/50.html ).

    Es heißt doch immer, „Wir können auf kein Talent verzichten“, vielleicht sollten wir die auch noch anwerben 🙂

  66. Der letzte Satz dieser „bemerkenswerten“ Rede unseres Bundespräsidenten lautete:

    G O T T S C H Ü T Z E D E U T S C H L A N D

    Ich dachte, ich traue meinen Ohren nicht. Das wird bestimmt Ärger geben!!!

    Und ob er wohl weiß, was er Gott damit zumutet? Einfach die Arbeit und Verantwortung für unser Land abzuschieben, ist auch nicht grad das, was ich von einem wie ihm erwarete.

    Vielleicht kann sich Gott die Arbeit ja mit Allah teilen

  67. Liebe Genossen im Osten,

    Bitte, schickt ihr keine Entschuldigungen mehr nach uns. Geert Wilders sagte in Berlin:

    „Was immer in der Vergangenheit in Ihrem Land geschah, die heutige Generation ist dafür nicht verantwortlich. Was immer in der Vergangenheit geschah, ist keine Entschuldigung dafür, die Deutschen heute zu bestrafen.“

    Es ist noch algemeiner. Man soll sich nicht dafür entschuldigen was man nicht selbst macht oder gemacht hat. Nicht für Merkels Erklärungen, nicht für den Scharlatan Guttenberg, und nicht für Hitler.

    Man soll das Böse bekämpfen. Entschuldigungen gehören nicht dazu.

    mfg André aus Holland

  68. #75 Sig551 (03. Okt 2010 13:49)

    Hmmm, muß dir zustimmen. Nur leider wird der Appell an seine Genossen ungehört verhallen.

    Es wird in Berlin nur aufgewacht, wenn es richtig knallt.

  69. Hatten nicht kürzlich viele Kommentatoren geschrieben, sie würden eine Partei mit Sarrazin, Koch, Merz, Guttenberg usw. wählen?
    Jetzt wird 10 kleine Negerlein gespielt. Guttenberg ist schon raus. 🙂

    Herr von Schlechttenberg ist bei mir jetzt auch unten durch.

  70. Zu #27 (KDL):

    Das ehe ich auch so! Wer wirklich Links will, der wählt doch lieber das Original, und keine von Merkel auf links getrimmte CD-/CSU.
    Ihre Vision von einer gesamtdeutschen Sozialistischen Einheitspartei, wie Sie es von früher kenn und offensichtlich gut heißen, wird nicht aufgehen, Frau Merkel!!!

    Schön, dass Geert Wilders nun in den Niederlanden mitregieren kann.
    In Deutschland hat man/frau wohl offensichtlich Angst davor.

    Ich habe es auch satt, dass die von uns auf Zeit gewählte politische Klasse, meint, uns vorgeben zu müssen, was und wie wir zu denken und zu handeln haben!!!
    Es ist nach dem Grundgesetz genau andersherum: die Politiker sollen den Willen des Volks vertreten. Fangt endlich an damit, Politiker!

  71. Politiker haben keine Zeit zu eigener Recherche. Sie vertrauen blind auf ihre Zuträger. So kommen abwegige Urteile über Wilders und Sarrazin zustande.
    Gauck gab im heutigen „Interview der Woche“ des DLF zu, dass er Sarrazins Buch nicht gelesen habe. Er hätte einfach keine Zeit.

  72. Soviel zur „großen Hoffnung der Konservativen in CDU/CSU“ und dem Mann, der angeblich Merkel beerben soll, wenn es Mappus bei der Landtagswahl in BW nicht schafft.

  73. Ich als nichtdeutscher habe mir natürlich auch angehört was Wulff zum Thema Inegration zu sagen hat.

    Meiner Meinung nach hätte Sarrazin sein Buch auch anders nennen können.

    Deutsche Politiker schaffen das eigene Volk ab,und das Volk sieht zu.

    Das gleiche geschieht in meinem Heimatland!

  74. Was habt Ihr gegen den Guttenberg?

    Er ist nur ein unsteter Mitläufer.

    Immerhin will er die Bundeswehr nicht ganz abschaffen, sondern nur auf 120.000 Man verkleinern.

    Damit haben wir dann noch dreimal soviel wie die 40.000 Mann, die die Türkei zur Besatzung Zyperns stellt.

    Wenn die deutsche Regierung dann irgendwann merkt, dass wir zu wenig Soldaten habe, kann sie bei der Türkei um Hilfe anfragen.

    Genauso wie unsere Bundesregierung jetzt türkische Polizisten aus der Türkei ins Land holen will, möchte sie dann vielleicht türkisches Militär zur „Beruhigung“ der deutschen Bevölkerung einsetzen.

    Mit 514.000 Mann Armee und 380.000 Reservisten hat die Türkei ein großes Reservoir.

    Ist Integration nicht eine praktische Sache?

  75. Guttenberg hielt ich immer für einen der letzten fähigen Köpfe dieser asozialen Bundesregierung, zumal er auch immer wieder gegen den Strom geschwommen ist.

    Allerdings bekam mein Weltbild das erste mal einen „knacks“ als er sich unsachlich und sehr polemisch gegenüber Herrn Sarrazin äußerte.

    Da wusste ich das Guttenberg „leider“ genauso einen an der Waffel hat – und genauso im Mainstream mitschwimmt wie alle anderen Vollidioten bei „C“DU und FDP.

    Nun fällt der Mann erneut negativ auf. Schade.

    Deshalb: Wer CDU oder FDP wählt – das sog. „kleinere Übel(tm)“ – macht sich der Islamisierung Deutschlands genauso schuldig wie Wähler von SPD/Links/Grün.

  76. Das Union-Establishment kriegt Muffensausen. Der wahre Scharlatan ist doch jeder der behauptet die CDU wäre eine konservative Partei.

  77. PS:
    In England hat man mit islamischen Polizisten schon gewisse Erfahrung. Ich habe die exakten Zahlen nicht zur Hand. Aber von etwa 20% im Dienst gehen 80% aller Korruptionsfälle Im Polizeidienst aus.

  78. Guttenberg hat ganz den Stil seines politischen Biotops angenommen, wie es scheint.
    Offenbar ist da keiner mehr, der in der Lage ist, auf ein Argument ein vernünftiges Gegenargument zu bringen.
    Stattdessen wird nur diffamiert, abgestempelt und beleidigt.
    Ist das die Politik Deutschlands in 2010?
    Ja.
    Doch ich glaube die Deutschen sind zu intelligent, um das auf Dauer mit sich machen zu lassen.

  79. Wulff-Rede zum Tag der Einheit

    „Ich bin auch der Präsident der Muslime“

    Also nu reichts wirklich … Genug Internet für Heute das hält ja kein Schwein aus.

    Meinetwegen kann er der Präsident der Muslime sein meiner ist er auf keinen Fall.

  80. #79 baden44

    Guttenberg?

    Degenerierter fränkischer Landadel…

    Leider Gottes hat es den Landadel in die Stadt verschlagen, wo er an nicht unwichtiger Position den Niedergang seines Fußvolks anstrebt.

  81. #90 Frank-Walter
    also wenn Guttenberg in dieser verpfuschten Legislaturperiode (in dieser Drecksregierung) überhaupt irgendetwas richtig gemacht hat dann ist es wohl die Armeereform die ja wohl seit mind. 10 Jahren überfällig ist.

    Und wieviele Soldaten die Türkei hat interessiert mich einen Scheixxdreck – denn reine Zahlen sagen überhaupt nichts über die Qualtität einer Armee aus – das weiß man doch schon seit den Römern der Spätantike.

    Ich glaube wir sollten beim Kern der Kritik hier bleiben – und die lautet: Guttenberg diffamiert in erschreckender Weise Islamkritiker – und gehört damit in die Pfui-Ecke.

  82. @#72 jerry1801: thx – hab dem Typ gleich mal ne Mail geschrieben, hoffe es machen noch mehr!

    Einfach kopieren und auch noch abschicken Leute. An

    karl-theodor.guttenberg@bundestag.de

    Sehr geehrter Herr zu Guttenberg,

    Sie bezeichnen Herr Geert Wilders einen Rechtspopulisten. Dieser Begriff wird von den Politikern und Journalisten unseren Landes so oft benutzt, dass er mittlerweile nichts mehr wert ist. Immer mehr Leute kapieren, dass der politisch verordnete Kampf gegen „Rechts“ nichts als bundesrepublikanische Propaganda ist.

    SIE SIND SELBST EINER DER ÜBELSTEN POPULISTEN, die nur ihrem politischen Nutzen im Sinn haben.

    Deutschland fehlt eine demokratische-liberale Rechts-Partei, rechts von der CDU/CSU. Deutschland fehlt eine Partei, die sich der zunehmen Islamisierung annimmt.

    Mit freundlichen Grüßen einer Person, die die Unionsparteien und Populisten, wie Sie, sicher nicht wählen wird.

  83. Vielleicht schwant ihm schon, dass er in der falschen Pareit
    ist. Es ist höchste Zeit für etwas Neues! Ich drücke René
    Stadtkewitz und natürlich auch
    Geert Wilders die Daumen. Es kann nicht sein, dass unsere
    Politiker der feindlichen Über-
    nahme Deutschlands auch noch
    Vorschub leisten.

  84. #96 KeineSorge

    Wulff-Rede zum Tag der Einheit
    “Ich bin auch der Präsident der Muslime”

    Ja, herzlichen Glückwunsch. Mit diesem Schwein an der Staatsspitze ist das Land in Kürze gänzlich im Arsch.
    Aber so einer ist ja auch von den Menschen in Niedersachsen gewählt worden und kam daher in die erste Reihe.
    Nu fragt sich der geneigte Leser ob es am Ende nicht gerecht ist das solche Leute das Land regieren.

  85. @#99 Justinianus
    Ich glaube wir sollten beim Kern der Kritik hier bleiben – und die lautet: Guttenberg diffamiert in erschreckender Weise Islamkritiker – und gehört damit in die Pfui-Ecke.

    ============================================

    Genauso ist es.
    Mich ärgert, dass solche Leute als „Elite“ wahrgenommen werden. Der Wulff, der Guttenberg, die Merkel und wie sie alle heissen sind alles andere als elitär!!!!
    Sie versagen auf der ganzen Linie!!!!!

    Genauso ärgert mich, wenn man immer von Rechtspopulisten spricht!
    Wir basieren uns auf die normativen Schriften des Islams. Was hat das mit Populismus zu tun!!!!

  86. Ich bin sehr enttäuscht von Guttenberg. Ich habe bisher viel von ihm gehalten.
    Klingt da bei seien Worten vielleicht etwas arrogant aristokratisches durch?

    Schade, nun auch der nicht mehr!

  87. Seit wann ist Haider hier so unbeliebt?

    Wurde der hier nicht betrauert?

    Na wer solche Mitstreiter hat, der braucht keine ….

  88. Ach so…die „Rechtspopulisten sind alle gleich“, aber bei Mohammedanern und Linksfaschisten muss man immer differenzieren.

  89. Wer hier wohl der „Scharlatan“ ist und zu den „Typen“ gehört, Herr von und zu Guttenberg???

    Ich denke mal, daß Sie es sind und der Herr Buntespräsident Iman Wulff!

    LG

    Joerdie

  90. Schade, von diesem Guttenmenschenberg habe ich mir mehr versprochen als den Blödsinn den er da von sich gegeben hat.

    Die Volksvertreter (Verräter ?) die uns erzählen dass Deutschland zum Islam gehört…ääähhh…tschuldigung…dass der Islam zu Deutschland gehört, das sind die Scharlatane die aus ihren Posten entfernt und weggeprügelt gehören.

    Immer wieder frage ich mich wie man so BLÖD sein kann den wahren Charakter und die Zielsetzungen des Islams zu leugnen.

    Hat wohl mit Posten, Pöstchen, Pfründe, Machtsgelüste usw zu tun.

  91. Ich mag den Guttenberg trotzdem, wäre er Kanzlerkandidat würde ich die CDU wohl nochmal wählen. Das wäre dann auch die einzige Chance rot/grün zu verhindern, denn mit Merkel läuft es genau darauf hinaus.
    Hier stimme ich ihm zwar nicht zu, aber ich halte das eher für eine taktische Aussage.

  92. #16 Heiner und sonst keiner (03. Okt 2010 13:05)

    ——————–

    ich weiss nicht, wie gut du die österreichische innenpolitische szene über jahrzehnte hinweg verfolgt hast, aber eines kann man haider zu gute halten: er hat der verfilzten rot-schwarzen innenpolitik beine gemacht, die haben sich vor ihm angesch….

    rhetorisch war er einer der brilliantesten köpfe, die ich jemals gehört habe.

    sein größter fehler war die abspaltung zum bzö.

    auch bei seiner person muss man nicht immer alles glauben, was in den medien über ihn gestanden ist. wir wissen doch, welche polithuren die medien sind.

  93. Somit ist Guttenberg auch nicht mehr waehlbar. Schade hatte mir mehr von ihm erhofft.War ein Hoffnungsschimmer…

  94. @109

    Was gibt es an einer Person wie Guttenberg zu mögen, wenn er so ein bösartiges Vokabular wie „Typen“ und „rumturnen“ benutzt?
    Kannst Du Dich noch erinnern, wie wir weiland über das unverbrauchte Gesicht von Wulff erfreut waren, als der begann in der niedersächsischen Landespolitik „herumzuturnen“?
    Wollen wir immer wieder voller idiotischer Hoffnung auf dieselben Figuren hereinfallen, bis wir drüber hinweg sterben?
    Der Guttenberg kommt aus einem steinreichen, hochbürgerlichen Elternhaus und ist anscheinend trotzdem nur ein widerlicher Opportunist.
    Was qualifiziert denn überhaupt den Verteidigungsminister zu so einer Aussage, wer oder was, bitteschön?

  95. #16 Heiner und sonst keiner
    …Ich würde mir allerdings als inzwischen langjähriger PI-Leser wünschen, dass die Abgrenzung zu rassistischen und antisemitischen Ideologen wie Haider und Le Pen hier noch eindeutiger erfolgt.

    Von welcher Ideologie sind Sie denn geblendet? Oder weshalb glauben Sie, z.B. Jörg Haider als „rassistischen Ideologen“ diffamieren zu müssen?

  96. Da kommt einer,der auch bei den Grünen politisieren könnte und mit dem Goldenen Löffelchen geboren wurde und möchte was „ansprechen“.Direkte Kommunikation,das heisst,Minarettverbot,Schariaverbot,Kopftuchverbot,Integration ist Assimilation,Rückführung.Konstantinopel nicht Istanbul.Heimatstadt statt Muselstadt.Auch ein Tom Tancredo hat das begriffen.

  97. Ja ja, die C-Parteien. Wenn das „C“ wirklich noch für „christlich“ stehen soll, dann möge sich der Herr Verteidigungsminister bitte einmal an das biblische Gebot erinnern: „Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten!“ (Exodus 20,16)

    Und trotzdem gibt es immer noch einige unverbesserliche Optimisten, die die CDU/CSU für wählbar halten.

    Sorry, die CDU/CSU steht heute links von der Position, die die SPD vor 30 Jahren vertrat!

    Da wäre doch dies ein passender Spitzname für den blaublütigen Herrn Verteidigungsminister: „roter Baron“!

  98. #46 way_truth_life (03. Okt 2010 13:24)

    ——————-

    danke für dieses gebet. ich habe es kopiert und weitergesandt.

  99. # 81 Nelline

    Hat er das wirklich gesagt, der Bundeswolf?: Gott schütze Deutschland! – Dann hoffe ich nur, Gott erhört ihn und schützt uns vor Typen wie ihm (das hieße dann „Good bye, Wölfchen!“)

  100. Der Mann, dieser Gutten etc, nein, diese männliche (?) Person ist dermassen geferkelt, dass er politisch noch nicht einmal mehr „einen hochkriegt“, wenn man ihm zehntausend spanische Fliegen auf die Eier setzt.

  101. Guttenbergs dahingerotzte Bemerkung über Wilders ist sehr enttäuschend. Eigentlich halte ich ihn für einen integeren Politiker, schon deshalb, weil er nicht auf eine Politikkarriere angewiesen ist, um seine Existenz zu sichern.

    Das war unnötig, Herr Minister.

  102. ich hab noch nie was von einem theo sarrazin gehört. 😀

    es ist schon erstaunlich, wie schnell politiker zu beleidigenden schimpfwörtern greifen, wenn sie ihre eigene machtlosigkeit erkennen…

  103. #109 McCarthy

    Ich mag den Guttenberg trotzdem, wäre er Kanzlerkandidat würde ich die CDU wohl nochmal wählen. Das wäre dann auch die einzige Chance rot/grün zu verhindern, denn mit Merkel läuft es genau darauf hinaus.
    Hier stimme ich ihm zwar nicht zu, aber ich halte das eher für eine taktische Aussage.

    …und genauso ein Geschwätz hat uns erst in diese Situation gebracht in der wir uns befinden. In welcher Hinsicht ist denn die Politik der jetzigen Regierung „konservativer“ und vor allem „besser“ als die Politik Schröders??
    Also dieses Schreckgespenst wie „hauptsache ich verhindere „rot-grün“ funktioniert nicht mehr.

  104. In Europa schlage die Stunde dieser Rechtspolitiker “relativ schnell und relativ gewaltig”.

    wenigstens in dieser hinsicht scheint der
    „gutmann“ realistisch zu sein.
    allerdings scheint es ihm überhaupt nicht zu
    passen, dass alternative politische kräfte
    „absahnen“ werden und die feige appeaser-partei CDU wohl das nachsehen haben wird.

    man wählt halt lieber das original und das
    original ist die neue freiheitliche bewegung.
    (die freiheit, pvv, schwedendemokraten etc.)

    alle länder die noch keine etablierte
    freiheitsorientierte partei wie svp, fpö usw.
    haben, werden diese entwicklung erleben.

    die CDU ist fleissig dabei den kopf in den
    sand des ausgeschaufelten grabes zu stecken.

    wohl bekomms!

    und übrigens:
    FASCHISLAM BRAUCHT DRINGEND EINE ABREIBUNG

  105. Guttenbergs Aussagen sind nur taktisches Geschwätz. Ich würde trotzden mein Geld darauf setzen, daß er in einigen Jahren den großen Kämpfer gegen den Machtanspruch des Islam spielen wird. Schließlich hat er die gleichen Förderer wie Merkel. (Nein, keine geheime StaSi-Zentrale!)

    Es sollen schließlich Diener ins Haus geholt werden, keine Herren. Es soll eine Bevölkerung geschaffen werden, wie sie täglich auf dem Science-Fiction-Kanal RTL zu bewundern ist.

    Fjordman hat neulich den interessanten Begriff „Third World envy“ benutzt, für den Neid von US-Oligarchen auf die privilegierte Lage ihrer Kollegen in Mexiko, die von keiner aufstrebenden Mittelschicht belästigt werden.

    Die illegalen Einwanderer aus Mexiko bringen Dritte-Welt-Verhältnisse in die USA, genau wie es die Einwanderer aus Afrika und der Türkei in Europa machen. Die Mohammedaner sind erwünscht, der herrschsüchtige Islam ist es nicht. Die Quadratur des Kreises zu beschwören, wie es Wilders immer macht, ist auch recht fragwürdig. „Ich habe nichts gegen die Muslime, aber ich hasse den Islam.“ Was folgt daraus? Sich einen neuen Islam backen? Alle Muslime zum ehrlichen Abfall von ihrem Glauben bewegen?

    Solange der Weg nicht klar erkennbar ist und plötzlich als alternativlos erscheint, wird jemand wie Guttenberg nicht aus der Deckung kommen. Wir werden in interessanten Zeiten leben.

  106. #118 AtticusFinch (03. Okt 2010 14:43) # 81 Nelline

    Hat er das wirklich gesagt, der Bundeswolf?: Gott schütze Deutschland! – Dann hoffe ich nur, Gott erhört ihn und schützt uns vor Typen wie ihm (das hieße dann “Good bye, Wölfchen!”)
    —————–

    als hitler den österr. bundeskanzler kurt schuschnigg nach berchtesgaden zitiert hat, hat schuschnigg anschliessend eine rede gehalten, die mit den worten geschlossen hat:

    gott schütze österreich.

    ich hoffe, dass das heute so nicht gemeint war.

  107. Der Wehrminister sagt, das der Geert Wilders ein Scharlatan ist. Ohne sich mit dem von Wilders vorgetragenem auseinander zu setzen.
    Auch Hitler und Lenin nannten ihnen nicht genehmen, aktiven Menschen als Scharlatane.
    Für einen rechtsgläubigen Moslem sind auch Immanuel Kant oder Ernst Cassirer auch Scharlatane.
    Aus meiner Sicht, sind alle Islamkleriker – Scharlatane.
    Man muss nur die simple Frage stellen, wer ist klüger:
    Der an die 72 Huris im Paradies glaubt und dafür den suiziden Massenmord begeht, oder der, der dies für Aberglaube – Blödsinn hält?

  108. Den Vogel bezüglich Wilders-„Kritik“ hat aber Sabine Leutheusser-Schnarrenberger abgeschossen:

    Die Wahrnehmung, dass Muslime und ihre Religion für bedrohlich zu halten seien, werde durch Auftritte wie von Wilders „auf unerträgliche Weise befeuert“. Integration könne nur dort auf Dauer gelingen, wo Denken und Glauben des Anderen nicht nur geduldet, sondern auch respektiert würden, hieß es in der Erklärung.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article10042104/Deutsche-Minister-kritisieren-Wilders-Auftritt.html?wtmc=RSS.Politik.Deutschland
    Pardon, Frau Ministerin, das klingt ja geradezu wie Gehirnwäsche, was Ihnen da vorschwebt. Mich kann aber niemand zwingen, Ideologien zu „respektieren“, schon gar keine Religionen und schon gar nicht den Islam.

  109. Ihnen fällt halt nichts mehr ein.

    Mit Argumenten können sie Wilders nicht kommen, da bleibt halt nur noch den Gegner zu beleidigen. Wiederlegen könnte der Guttenberg doch keinen einzigen Punkt seiner Rede.

  110. #112 nepali (03. Okt 2010 14:35)

    Die bereiten den Beitritt der Türkei zur EU vor.

    Gut möglich! Als letzte Waffe gegen die immer erfolgreichere Anti-Islamisierungs-Bewegung.

    Was sie ernten werden, ist Bürgerkrieg.

  111. #46 way_truth_life (03. Okt 2010 13:24)
    Christen bei PI
    Ich freue mich immer wieder darüber, wie vielfältig PI – auch im Kommentarbereich – ist. Aber es ärgert mich, wenn in diesem Bloq von militanten Atheisten Christen angegriffen und z.T. in einen Topf mit Islamisten geworfen werden. Ich werde damit selbst angegriffen und denke, dass ich hier falsch bin. Aber dazu sind mir die Gemeinsamkeiten zu groß und das Anliegen zu wichtig.
    Ich zitiere eine christliche Märtyrerin und bitte die kämpferischen Atheisten sich ein Beispiel daran zu nehmen:
    Fatima Al-Mutairi, eine saudische Christin, wurde im August 2008 von ihrem muslimischen Bruder ermordet. Sie schrieb vorher: “Möge der Herr euch leiten, ihr Muslime, und eure Herzen erleuchten, damit ihr andere lieben könnt. Wir folgen Jesus Christus, der Wahrheit. Lasst uns in seiner Gnade leben, bevor unsere Zeit kommt. Ich weine, und mein Herz ist schwer. Warum seid ihr so hart mit uns, die wir Christen werden? Der Erlöser sagt: Selig sind die Verfolgten. Für Jesus ertragen wir alles. Eure Waffen können uns nichts antun, nichts Böses, noch Schande. Drohungen erschüttern mich nicht. Wir fürchten uns nicht. Bei Gott! Ich bleibe Christus treu bis in den Tod. Jesus ist mein Herr und Beschützer. Meine letzten Worte seien ein Gebet zum Herrn der Welt, zu Jesus, dem Messias, dem Licht, das uns führt, dass er uns wandelt und Gerechtigkeit übt und unter euch seine Liebe verbreite, o Muslime.” Das spricht doch für sich selbst!

    Ich bejahe die Einstellung dieser Märtyrerin. Ich bin kein Kirchenmitglied, die christlichen Werte wie Nächstenliebe finde ich aber gut. Feindesliebe ist etwas schwieriger.

    Jedenfalls gefällt die Haltung der Kirchen gegenüber dem Islam mir nicht. Der Einzelne mag es ja auf sich nehmen die Feindesliebe zu praktizieren. Für den mag es akzeptabel sein, dass der Islam zukünftig hier die Oberhand gewinnt.
    Die Kirchen sollten aber nicht für sich in Anspruch nehmen für alle Gläubigen sprechen zu können.
    Deshalb bin ich gegen das Anbiedern der Kirchen an den Islam und gegen den immer wieder propagierten Dialog der Kirchen mit dem Islam, der dann ja doch nicht stattfindet.
    Dies nur mal so, damit Sie verstehen, warum hier manchmal auch gegen Kirchen gewettert wird.

  112. Man muss es öfter mal sagen :
    Ich bin der Meinung, dass wir uns am Begriff ” Rechtspopulisten ” nicht stören sollten, wenn das nun für alle, die nicht ganz so weit links wie die CDU stehen, der politisch korrekte Begriff ist, sollten wir das akzeptieren und sagen : “Ja, ich bin ein Rechtspopulist”
    Das nimmt dem Begriff das zuweilen noch Anrüchige und deutet an, dass es gut ist, ein Rechtspopulist zu sein. Dann kann man auch Stolz darauf sein und es schockt den, der es für etwas Negatives hält. Viele Begriffe im deutschen sind schon einer Sinnwandlung unterlegen

  113. Herr Guttenberg, machen Sie Ihre Augen auf !
    Lesen Sie das mal !

    Blutiger Streit
    Massenkeilerei mit Messer – 7 Verletzte
    03. Oktober 2010 10.33 Uhr, B.Z.
    20 Jugendliche gingen am Mariendorfer Damm aufeinander los, prügelten sich. Dann zog einer ein Messer.

    In der Nacht zu Sonntag ist am Mariendorfer Damm eine Schlägerei eskaliert. Etwa 20 Jugendliche und junge Erwachsene prügelten aufeinander ein, als einer der Beteiligten ein Messer zückte.

    Nach der Auseinandersetzung gab es drei Schwerverletzte und vier Verletzte. Sie wurden von mehreren Notärzten und Sanitätern noch vor Ort behandelt und wurden anschließend ins Krankenhaus gebracht, wo sie teilweise notoperiert werden mussten.

    Die Feuerwehr erschien mit einem Großaufgebot wegen der vielen Verletzten. Stadteinwärts war der Mariendorfer Damm für mehrere Stunden gesperrt. Die Polizei nahm den vermeintlichen Messerstrecher fest. Auch er wurde bei der Auseinandersetzung verletzt.

    Quelle:
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/massenkeilerei-mit-messer-ndash-7-verletzte-article995607.html

    Hat jemand einen politisch inkorrekten Artikel dazu?
    Ich ahne da etwas 🙁

  114. zu guttenberg haette ich fuer intelligenter gehalten.
    aber alles in allem ist halt auch er ein junger ehrgeiziger karrierepolitiker, der sich der political correctness unterordnen muss, wenn er bleiben und vielleicht noch was werden will. wenn er die meinungsfreiheit so handhabt wie in nordkorea oder wie weiland im dritten reich oder bei den linksfaschisten in der ostzone, dann hat er eine sichere karriere vor sich. art. 5 gg ist halt ein epischer mythos, den man nicht allzu ernst nehmen darf, wie so vieles andere auch in diesem verwahrlosten gemeinwesen.
    im uebrigen hat ein zu guttenberg natuerlich nicht die alltaeglichen erfahrungen mit der bereicherung durchzustehen wie ein normalbuerger. finanziell allemal nicht.
    lasst ihn halt schwaetzen wie die anderen insassen des reichsnarrenhauses auch.
    wenn diese figurInnen gemaess ihrem gebrochenen amtseid schaden vom deutschen volk abwenden wuerden, dann haetten wir eine andere politik und braeuchten keinen sarrazin und keinen wilders.

  115. #125 Keats

    Guttenbergs Aussagen sind nur taktisches Geschwätz.

    es ist doch genau diese Blauäugigkeit wie von Ihnen an den Tag gelegt die all diese Türken-freunde aka Schäuble, Böhmer, Merkel, Wulff etc salonfähig gemacht haben.
    Nehmen sie es doch einfach zur Kenntnis das diese Leute nicht das deutsche Volk vertreten.

  116. #141 Thomas Lachetta
    Das können keine Südländer gewesen sein, sonst würde das in allen Zeitungen stehen. Ausländische Gewalttaten werden doch immer ganz breit beschrieben und dir Täter mit Anschrift und Telefon-Nr. beschrieben. Sicher wieder die Biodeutschen, die die Einheit gefeiert und dem Alkohol zugesprochen haben 🙂

  117. #136 WieDu (03. Okt 2010 15:08)

    Guttenberg, so wirst Du nie Kanzler…

    das möchte er auch garnicht, er will doch nur wie Wulff „Präsident der Muslime“ werden und dann mit Ende 40 in Pension gehn…

  118. Das von ihm gesagte erinnert mich mehr an eine Neider, weil er weis, daß ihm Niemand mehr glaubt, geschweige denn zuhört.

    Auch er wird sein Fähnchen schwenken.

  119. Ganz schön Multikulti diese Deutsche Regierung. Ein “ FDJ Hosenanzug “ aus der DDR. Ein “ von und zu Baron “ aus Bayern. Ein “ und das ist gut so “ aus Berlin. Eine “ halbmondhaltende Studienabbrecherin “ aus Schwaben. Und zu allem Überfluß auch noch eine Ministerinin aus der Türkei.
    Na dann gute Nacht Deutschland.

  120. Werter Herr Landvogt von Gnaden Guttenberg, Geert Wilders spricht vielen Menschen aus der Seele, auch wenn ihnen nicht passt.

  121. Ich habe von diesem Schleimer und Totengräber der Bundeswehr nie viel gehalten. Er ist ein Standard-Volkszertreter der Islam-Partei C*DU.

    Die C*DU/C*SU hat sich zum größten feind der Deutschen entwickelt!

  122. #116 nepali

    Die bereiten den Beitritt
    der Türkei zur EU vor.“

    So ist es! Und die Türkei wird schon sehr bald Mitglied der EU. 🙁

  123. ….die wundersame Verwandlung zum Baron von Münchhausen oder doch nur ein Taqiyya-Guttenzwerg?

  124. #99 KeineSorge

    Der Tag der Deutschen Einheit verkommt langsam zum Tag des Islam/der Islamisierung.

    wir haben ja heute auch den Tag der offenen Moschee, glaubt da noch jemand an Zufall bei der Wahl des Datums. Unser Nationalfeiertag ist längst tot. Die Eliten haben eh nie zugelassen dass sich ein starkes Nationalgefühl entwickelt. Ist auch klar warum, Deutschland ist als Aufnahmeland für Millionen weiterer Moslemimmigranten vorgesehen. Deshalb auch die massive Propagandaoffensive der Eliten in die jetzt auch die CDU einstimmt. Der Türkei-Beitritt zur EU steht vor der Tür.

  125. scharlatane wie ihresgleichen sind es, die sich am deutschen volk versündigen herr von und zu und nicht jene, die dem volk die augen öffnen.

  126. #155 Niketas von Byzanz

    den Wulff kannste abscheiben, von dem ist nichts mehr zu erwarten. Im Gegenteil, wart mal die Weihnachtsansprache ab, falls er die noch hält. Der Wulff wird jetzt 5 Jahre Politik für die Islamisierung Deutschlands machen. 🙁 Und jede Rede von ihm wird für das deutsche Volk eine größere Zumutung sein. Wulff geht in die Geschichte als erster Islam-Präsident ein. 🙁

  127. „Der Islam gehört zu Deutschland?? Wieso?? Warum brauchen wir den??

    Und welchen Islam meint Herr Wulff??

  128. #9 Antii (03. Okt 2010 13:01)

    dieser “Typ” da oben auf dem Bild muss ja so was von sich geben- weil sonst die Araber ihr Geld hier aus der Wirtschaft abziehen. .
    ——————————————
    Sollen sie doch abhauen!
    Die Chinesen stehen schon „Gewehr bei Fuß!“ 🙂

  129. Ich habe irgendwie das Bedürfnis dem Guten Berg (ich weiß nicht was bei dem Gut sein soll) eine Email mit meiner Meinung zu schreiben.
    Bei solchen Leuten fällt mir nur ein Spruch ein :
    „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Schnauze halten“.
    Das Leute wie der nun aus ihren Löchern gekrochen kommen und ihre schmierige überflüssige Meinung kundtun ist ja (leider) klar, aber muß ich mir gefallen lassen mich von so einem Geseier „vertreten“ zu lassen ?
    Als Volksvertreter taugt der nix, der vertritt irgendeine Meinung aber nicht die Meinung der Deutschen.
    Der gehört wie das Ferkel, das Fatima-Roth-Ding, denn Trittihn und so viele andere weggesperrt oder nach Mültikültistan zwangsausgewiesen.

  130. So sind halt unsere Politiker; an Arroganz und Ignoranz nicht zu überbieten. Dafür werden sie ihre Quittung noch bekommen!

  131. Es wäre ja auch katastrophal, wenn die CSU das Monopol bei den Konservativen verlieren würde, sowas darf niemals zugelassen werden, und wenn der Rechtsstaat und die Demokratie daran glauben müssen!
    (ironie off)

  132. ES GIBT KEINEN ; OHNE FÜR UND WIEDER GEDANKEN ,DEN MAN VON DEN JETZIGEN PARTEIEN
    CDU SPD LINKE ODER GRÜNE ,WÄHLEN KANN !!!!!!!

    NIEMANDEN !!!!!!!!!!!!!!

    JEDER DER DEUTSCHLAND EINEN GEFALLEN TUN WILL ,WÄHLT IRGENDETWAS ANDERES IN RICHTUNG RECHTS …. LINKS HABEN WIR SATT UND GENUG !!

  133. #109 McCarthy

    genau das sind die dummköpfe (sorry) auf die , die CDU baut. nach dem motto , jetzt haben sie uns soviel versprochen , diesmal muss man ihnen glauben
    seit 50 jahren reden die politiker so einen scheiss und immer wieder fallen dumme deutsche darauf rein!
    was muss passieren damit die deutschen , von den 5 “ (un)normalen “ parteien abstand nehmen ? eine moschee vor der eigenen tür mit muhizinruf ???
    kein land der erde lässt sich so von den medien leiten wie die dummen deutschen !
    darum , genau darum ist es in unserem land wie es ist , am abgrund !!!
    aber das volk glaubt es ist alles gut , weil die medien es ja propagandiert haben !!

  134. Wie gesagt,momentan kriecht die ganze PC dem Islam hinten rein.

    Das werden die Moslems,in ihrem ganzen Überlegenheitsdünkel aber nur als deren Schwäche auslegen und damit stärken sie ihn auch gleichzeitig.Kaum ein Moslem wird sich wirklich bei so unterwürfigen Kuffar integrieren wollen,die jetzt schon vor ihnen bettelnd auf den Knieen rutschen.Das bestätigt geradezu ihr Weltbild.

    Sie werden damit genau das Gegenteil davon erreichen.Immer mehr Muslime werden sich vor den Kriechern angewidert zurückziehen.Denn in Wahrheit akkzeptieren die nur eines:Stärke.Das sieht man auch an deren höherer Gewaltbereitschaft.

    Der Traum vom Euro Islam bleibt auch einer.

  135. Schade, dass Guttenberg als einer der letzten charismatischen Politiker in Deutschland diese Sichtweise hegt.
    Und tatsächlich, wenn man nur im Regierungsviertel rumgurkt, kann man den Eindruck haben, dass die Gefahr der faschistischen Ideologie des Islam nicht gegeben ist.
    Man sieht massenweise Touristen und Einheimische friedlich Photos knipsen, Brezel, Rostbratwurst und Bier genießen. Tatsächlich ein friedliches und respektvolles Miteinander.
    Und wenn das die eigene Lebenswirklichkeit widerspiegelt, dann kann man nur die Islamkritiker für paranoid erklären.
    Dass man aber als hochrangiger Politiker von der anderen Lebenswirklichkeit zu vieler Menschen in Deutschland nichts mehr wissen möchte, zeigt eine der größten Charakterschwächen der westlichen Eliten.
    Man sucht nach Beschwichtigungen für das eigene Wohlbefinden, obwohl man ahnt gerade belogen worden zu sein.
    Ein nerstklassiges Beispiel zeigt folgendes Video in dem es um den Bau der Moschee am Ground Zero geht auf youtube watch?v=9458_udInSk&feature=related

  136. Als bisheriger Unionswähler habe ich nunmehr endgültig die Nase voll von dieser weichgespülten SPD. So etwas ist nicht mehr wählbar. Sowieso egal, wer da vorne dransitzt, alles dasselbe, nur unterschiedliche Namen.

  137. Die CSU ist die größte Verräterpartei die ich kenne.

    Die liefern ihre eigenen Leute ans Messer,den Stoiber zum Beispiel.

    Einen Mann, der der CSU jahrzehtelang die Herrschaft in Bayern gesichert hat,der sich auch um das Land verdient gemacht hat.

    Solche Charakterschweine und Kameradenschweine hat die Welt noch nicht gesehen.

    Und dann wundern sich diese Deppen auch noch,wenn da kein Bürger mehr bei den Parteien mitmachen will bei solchen Räubermethoden.
    Lohnt sich nicht bei so einem Abschaum.

    Und dann jammern diese miesen Gestalten auch noch über Politikverdrossenheit

    http://www.youtube.com/watch?v=6YFVxgoKj6k

  138. Es wäre ja auch katastrophal, wenn die CSU das Monopol bei den Konservativen verlieren würde

    Für die CDU waren die Konservativen immer nur die nützlichen Idioten,die Mehrheitsbeschaffer.

    Rein inhaltlich hat man die immer unterdrückt.

  139. Willkommen in Deutschland?

    Arabische Investoren sind längst im Land. Die russischen Geschäftsleute irritieren die Politik

    Und um für die Zeit nach dem Ölrausch vorzubauen, will jetzt der Finanzfonds Dubai International Capital (DIC) 15 Milliarden Dollar sammeln und dann weltweit investieren. Kuwaits Regierungschef Scheich Ahmad Al Jaber al Saba und sein Finanzminister versuchten vergangene Woche, der Kanzlerin ihr Interesse an Investitionen in deutsche Firmen schmackhaft zu machen. Die sieht das (auch als Gegengewicht zu Russland) offensichtlich mit Wohlwollen

    Neugierig= Hier weiter lesen:

    http://www.zeit.de/2006/48/Willkommen_in_Deutschland_

  140. @179

    Die sind in der Tat erstaunlich, was sich bei der CSU an Filz abspielt, macht die PDS noch neidisch:

    im Landkreis Lichtenberg sitzt ein Landrat, der bei der letzten Landratswahl mit ca. 96 Prozent der Stimmen wiedergewählt wurde!
    Vor Jahren war er mit seinem Chauffeuer unterwegs, es gab einen Unfall, seitdem sitzt der Chauffeur im Rollstuhl.
    Böse Zungen raunen, der gern dem Alkohol zugewandte Landrat hätte selbst am Lenkrad gesessen…
    Wie auch immer, der Sohn des Chauffeurs macht seitdem Karriere, obwohl er nur ein abgebrochenes Jura-Studium vorzuweisen hat, ist er seitdem Landtagsabgeordneter und pendelt zwischen Lichtenfels und dem Maximilianeum in München hin und her und wird als heißer Kandidat für die nächste Landratswahl gehandelt…

    Ein Schelm, der da Zusammenhänge vermutet!

  141. Am besten zeigt man öffentlich seine Unfähigket, wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht. Anders kann ich den missglückten Versuch von Guttenbergs leider nicht deuten. Der smarte Traum verblendeter Schwiegermütter hat sich elegant selbst disqualifiziert. F.J. Strauß rotiert vor Verzweiflung im Grab ob solcher Nieten in der CSU…

  142. „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“

    (Theodor Körner 1791-1813)

  143. Herr „Von-und-Zu“ ist ein Scharlatan, ein Blender und ein Windbeutel. Diese zwanghafte Abgrenzung zu allem, was noch rechts der CDU ist, ist schon widerwärtig.

    Aber solche dümmlichen Äußerungen vergehen den großen CDU`lern nach der nächsten Wahl mit Sicherheit….

  144. Aha-Erlebnis. Er hat Angst, der polikorre multikulli Sittenrichter, plebejerisch und pedantisch schimpfen statt argumentieren. Ich bin gut (tenberg), Wilders is schlecht. Warum? Nu, darum.
    ‚Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen‘. Und was ich von Ihnen denke, Herrchen zu G (hen)? Hierüber schweigt des Sängers Höflichkeit.

  145. #183 sunsamu (03. Okt 2010 17:31)
    F.J. Strauß rotiert vor Verzweiflung im Grab ob solcher Nieten in der CSU…

    Welchen Ausdruck müßte FJS heutzutage für seine eigene und Schwesterpartei bemühen?
    1975. Beim Politischen Aschermittwoch wetterte der CSU-Vorsitzende Strauß in der Passauer Nibelungenhalle gegen das eklatante Versagen derer, die ausgezogen waren, Deutschland zu reformieren, und einen Saustall ohnegleichen angerichtet haben.
    Was veranlaßt einen „Verteidigungs-„Minister überhaupt sich zu diesem Thema zu äußern und dann auch noch derart „linkspopulistisch“?

  146. Guttenberg: CSU …. das C steht für „christlich“

    Koranbehauptungen: Jeschua ist kein Gottsohn. Jeschua wurde nie gekreuzigt und ….daraus ableitbar folglich auch nie wiedererweckt.
    Kunde des Koranmachers.

    Wer auch nur wenige der Sätze kennt in welchen im Koran gesucht wurde Jeschua zu diskreditieren und somit auch gegen seinen Vater gelästert wird, der kann schlüssig einzig zu dieser Frage kommen……

    WER ist der Scharlatan ?

    Wir werden auch die einfach erkennen können, die sich hinter dem C verbergen und von dort aus Zucker um dunkle Herzen schmieren…….

  147. An #126 AtticusFinch

    und eventuell andere Zweifler:

    er hat gesagt: (Er – unser Präsidente)

    G O T T
    S C H Ü T Z E
    D E U I S C H L A N D

    Ich habe mir grad eben die Rede nochmal auf Phönix angehört. Oh Gott, warum habe ich mir das nur angetan?

  148. @184 Anton

    „„Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“

    (Theodor Körner 1791-1813)“

    Hab ich das von Dir abgekupfert vor ca. 1/2 Jahr, Antonio? Ich kann’s inzwischen auswendig, vorwärts und rückwärts, auch im Schlaf. Mein Freundeskreis mag’s schon nicht mehr hören.

    Aber man sieht: Geschichte wiederholt sich; die Menschen lernen nichts, absolut nichts dazu.

    Das Großhirn des Menschen hat ne Menge auf die Beine gestellt – Automobil, Mondlandung, Computer, Telekommunikation, Philosophie. Aber bei den wirklich wichtigen Entscheidungen haben die primitiven Ahnen Stamm- und Kleinhirn weiterhin das Sagen. Die Zeit wird nicht mehr reichen, die Menschheit jagt sich selbst in die Luft.

    Ich halte es mit Niki Lauda: wann der mit seinem Rennwagen in der letzten Runde in Führung war, sagte er immer: „Halt durch, altes Scheißhaus, halt durch!“

    Leider ist die Menschheit kein Formel1-Rennwagen und wird abkacken; es reicht nicht mehr…

  149. #2 Henry B. (03. Okt 2010 12:54)

    PI Mod – den Link den Henry da drauf hat ist eine Titelstory wert !

  150. Jemand, der parteiintern „der Aal“ genannt wird, muss halt ab und zu etwas Schleim absondern, damit er bei der Chefin punkten kann.

  151. #191 Cherub Ahaoel (03. Okt 2010 18:01)

    Vieleicht erklärt du uns Gottlosen mal, warum der allmächtige Jehowa seinen Sohn hat kreuzigen lassen.

    War das der „Zorn Gottes“?

    Jesus – so nennt man ihn hierzulande – wurde, so der Glaube „mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen“.

    Als ich im Kindesalter gefragt hatte, wie der gott das denn gemacht hat, hieß es der Junge stellt aber dumme Fragen.

    Ich bin ein ganz einfacher Mensch, und in meiner Einfachheit freue ich mich nach Jahrzehnten von jemandem, der es weiß, erklärt zu bekommen, wie der Gotte das nun gemacht hat.

    So wie auf Raumschiff Enterprise?

    @Pi: Wäre nett, wenn Ihr solche Fragen mal nicht wegmoderieren tätet. 😉

  152. #191 Cherub Ahaoel
    Mehr noch:
    Laut Koran ließ Allah jemanden kreuzigen der Jesus ähnlich sah um die Menschen zu täuschen.
    Mit der Begründung Allah sei der größte Listenschmied von Allen.

  153. Sehr geehrter Herr
    Karl-Theodor zu Guttenberg,

    bisher hatte ich eine sehr hohe Meinung von Ihnen.

    Sie hoben sich eklatant von den ganzen Politkaspern und Wendehälsen in CDU und CSU ab.

    Ihren durch Reuters/ dpa in Umlauf gebrachten Aussagen vom Wochenende stimme ich aber nicht zu und bin von Ihnen maßlos enttäuscht!

    Warum gerade Sie sich zu diesem Thema und dann noch zum Jahrestag der Deutschen Einheit so weit aus dem Fenster lehnen, entzieht sich gänzlich meinem Vorstellungsvermögen.

    Es grüßt Sie freundlichst
    aus Mittelfranken
    Niketas von Byzanz

    Bin mal gespannt, ob ich eine Antwort erhalte.

  154. Jetzt fängt der auch noch an sein wahres Gutmenschengesicht zu zeigen! Von Guttenberg Ade! Gibt es denn keinen Politiker mehr, vor dem man Achtung und Respekt haben kann. Thilo Sarrazin hat schon Recht: Deutschland schafft sich ab, auch ohne die Migranten.

  155. aufgrund dessen, das von den Damen und Herren der etablierten Parteien über 98% unwählbar geworden sind, brauchen wir uns über solche Aussagen gar nicht aufregen, im Gegenteil dadurch werden diese Herrschaften für immer mehr Wahlberechtigte unwählbar. Es muss sich was grundlegendes ändern, ich frage mich wer nach den Ereignissen vor allem in letzter Zeit es ernsthaft in Erwägung zieht einen der bisherigen Parteien zu wählen.
    Wer das weiterhin macht dem sei gesagt:

    ES WIRD SICH NICHTS ÄNDERN!

    Ich träume von ehrlichen Politikern und nicht von jenen, welche 5 mal die Woche Rethorikkurse absolvieren müssen um dem Volk die Lügen schön zu verpacken!

  156. #197 Rechtspopulist
    Ja, wer im Religionsunterricht nicht aufgepasst hat, muss halt dumm fragen oder meckern! – Gerne würde ich Ihnen die richtigen Antworten geben. – Die gibt es nämlich. – Geht aber hier nicht. Empfehle deshalb bei echtem Interesse Kontakt zu Christen zu suchen, oder sich aus diesr Thematik herauszuhalten.

  157. GOEBBELS IM SONNTAGSANZUG

    Punkt1:
    Ideologien sind ein Produkt der Scharlatane!

    Punkt2:
    Also da haben wir unseren Wilders der sich gegen jedartige Ideologie wie Kommunismus, Nationalsozialismus oder Islam stellt [heute natuerlich in erster Linie gegen Islam weil hiervon die aktue Gefahr ausgeht!], und da kommt dieser Goebbels im Sonntagsanzug daher, nimmt die menschenverachtende Scharlatan-Ideologie Islam in Schutz und verunglimpft stattdessen deren Gegner als Scharlatan.

    DAS brauch man nicht mehr weiter zu kommentieren, nicht wahr Herr Guttenberg.

    —–

    Und damit sie JA nicht sagen sie haetten von nichts gewusst, oder niemand haette ihnen was gesagt:

    ES IST 5 VOR [20]12 FUER DIE FUNKTIONAERE DES PEDOPHILEN BARBAREN, DEN FEINDEN DER FREIHEIT, DEMOKRATIE UND ZIVILISATION aber VORALLEM auch fuer deren Helfer und Helfeshelfer und fuer all jene die glauben all diese Entwicklungen dort drausen im Namen eines skrupellosen fascistischen Luegebarons gingen sie nichts an.

    OGMIOS UND DIE 144000 PROPHEZEITEN WAHRHAFTINGE
    Im Namen des VATERS + des SOHNES + des HEILIGEN GEISTES!

  158. CSU-Minister Karl-Theodor zu Guttenberg (Foto) bekräftigt den von der ehemaligen FdJlerin Angela Merkel gesteuerten Linkskurs

    Die Kommunisten zu DDR-Zeiten hatten aber eine korrektere Sicht über den Islam … in der UdSSR hielt man den Islam unter Kontrolle, da man dessen Rückständigkeit z.B. hinsichtlich der Stellung der Frau gut erkannt hatte.

  159. //////////////////////////////////////////////
    „Der Islam ist weder eine Religion noch ein Kult. in seiner vollständigen Form ist er ein komplettes, totales, einhunderprozentiges System für das Leben. Der

    Islam hat religiöse, juristische, politische, wirtschafliche, soziale und militärische Komponenten. Die religiöse Komponente ist eine Tarnung aller anderen

    Komponenten. Islamisierung geschieht wenn sich genügend Moslems in einem Land befinden um für ihre sogenannten religösen Rechten zu agitieren. Wenn politisch

    korrekte, tolerante und kulturell verschiedene Gesellschaften den Forderungen nach ihren religiösen Rechten zustimmen erhalten die Muslime unter der Hand auch

    die anderen Komponenten.“[‚Sklaverei, Terrorismus & Islam‘ von Dr.Peter Hammond]

    … Sie leben nach ihren eigenen Gesetzen, ihren eigenen Methoden, ihren eigenen Riten. Nie würden sie ihren Kindern erlauben, Deutsche zu heiraten. Das Klima ist

    so gewalttätig, dass sich Polizei und Jugendamt oft scheuen, das deutsche Recht durchzusetzen. [Buschkowsky – Bürgermeister von Neukölln]

    //////////////////////////////////////////////

    zitat Aldolf Hitler aus Braunau:
    “Wenn wir Mohammedaner geworden wären, würden wir heute die Welt besitzen”.
    Auch ein Herr Himmler aus diesem Verein schwärmte von von der Verbundenheit der National-Sozialistischen Ideologie mit dem Islam.
    Hitler, Himmeler u.Co nannten die Mohammedaner sogar “Muselgermanen”

    In Dresden wurde eine Mullah-Schule der SS gegründet.

    Islamnazi, Hitler-Kumpel und Moslemführer Husseini war AKTIVER MITARCHITEKT von Auschwitz und hat selbst 5000 jüdische Kinder ermorden lassen.

    “Wenn wir Mohammedaner geworden wären, würden wir heute die Welt besitzen”. [ Adolf Hitler ]

    “Mohammedaner sind Muselgermanen” [Heinrich Himmler, Reichsführer SS]


    //////////////////////////////////////////////////
    “Wir wissen nicht, ob Hitler vorhat, einen neuen Islam zu gründen. Er ist bereits auf dem Weg dazu.” [1939 des Schweizer Psychiaters C.G. Jung im Jahre 1939]
    „Er ist wie Mohammed. Die Gefühlslage in Deutschland ist islamisch. Kriegswillig und islamisch. Sie sind alle trunken von einer wilden Gottheit. Dies könnte die

    historische Zukunft sein.“
    //////////////////////////////////////////////////

    ‚Ich hab nichts gegen Islam. Er drillt unsere Jungs in der Division fuer mich and verspricht ihnen den Himmel wenn sie im Kampf getoetet werden.
    Eine sehr praktischen und attraktive Religion fuer Soldaten…‘

    [Heinrich Himmler, Reichsführer SS]

    ‚Mohammed wusste dass die meisten Leute furchbar feige und dumm sind. Deshalb hat er jedem tapferen Krieger der im Kampfe faellt zwei wunderschoene Frauen
    versprochen. Das ist die Sprache die ein Soldat versteht. Wenn er daran glaubt im Leben danach dieserart willkommen zu sein, wird er sein Leben willig hingeben,
    er wird mit Enthusiasmus in die Schlacht ziehen und den Tod nicht fuerchten…‘

    [Heinrich Himmler, Reichsführer SS]

    Zitat H.Himmler, Reichsführer SS: „Der Islam ist unserer Weltanschauung sehr ähnlich“

    „Also da der Mahometh durch den Lügengeist besessen und der Teufel durch seinen Alkoran die Seelen ermordet, den Christenglauben zerstört hatte, und mit dem

    Schwert die Liebe zu morden angreift. Und also ist der türkische Glaube nicht mit Predigen und Wunderwerk, sondern mit dem Schwert und Morden so weit gekommen.”
    [Martin Luther]

    “Sein Koran, dies sonderbare Gemisch von Dichtkunst, Beredsamkeit, Unwissenheit, Klugheit und Anmaßung, ist ein Spiegel seiner Seele, der seine Gaben und Mängel,

    seine Neigungen und Fehler, den Selbstbetrug und die Notbehelfe, mit denen er sich und andere täuschte, klarer als irgendeine andere Rezitation eines Propheten

    zeigt.” [Johann Gottfried Herder, deutscher Dichter und Geschichtsphilosoph, 1786:]

    „Mohammed war nicht fromm, sondern nur ein Betrüger, der sich der Religion bediente, um sein Reich und seine Herrschaft zu begründen.“
    [Friedrich II., der König von Preußen, 1775]

    „Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine

    entwürdigende und tote Sache.“
    [Mustafa Kemal Atatürk, der Staatsgründer der Türkei]

    türkischen Schriftstellers Zafer Senocak:

    „Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islams, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle,

    die nicht nach den Regeln des Korans leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und

    Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen.“

    Die Scharia ist unverzichtbar, Dr. Nadeem Elyas – der damalige Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland.

    Scheich Said Schaaban: „Wir müssen die Demokratie zugunsten des Islam, dem einzig vollkommenen, vom Allmächtigen ausgearbeiteten System, ablehnen… Unser Marsch

    hat gerade erst begonnen und der Islam wird zu guter Letzt Europa und Amerika erobern… Denn der Islam ist der einzige (Weg) zur Erlösung, der dieser

    verzweifelten Welt noch bleibt…. Unser Auftrag ist, der gesamten Welt Erlösung zu bringen. Und dass ja niemand glaube, wir seien nur utopische Träumer!“

    ————

    Und Dr. Axel Ayyub Köhler vom Zentralrat der Muslime in Deutschland meint:
    „Der Islam ist schließlich die Unterwerfung des Menschen unter den Willen Allahs und das Gesetz Allahs …Das islamische Recht – Scharia – ist ein integraler

    Bestandteil des Islam und ein konstituierendes Element der Gemeinschaft der Muslime“

    Altertumswissenschaftler Egon Flaig:
    „Die Scharia beinhaltet die Dhimmitude. Egal wie abgemildert die Scharia hier und dort ist: sie ist auf radikalste Weise anti-demokratisch und anti-

    menschenrechtlich“.

    ————

    „Der Islam ist keine normale Religion wie die anderen Religionen der Welt, und muslimische Nationen sind auch nicht wie normale Nationen. Muslimische Nationen

    sind etwas ganz Besonderes, weil sie einen Befehl von Allah haben, über die gesamte Welt zu herrschen und über jeder Nation auf der Welt zu stehen“ (zitiert nach

    Prof. Mark A. Gabriel: „Islam und Terrorismus“; S. 105).

    ————
    Professor für islamische Geschichte an der Al-Azhar Universität, Kairo, Mark A. Gabriel, PH.D in seinem Buch “Islam und Terrorismus”
    Der Koran ist in Gänze abzulehnen, da er die Hauptquelle des islamischen Rechtssystems der Scharia ist und über den von Menschen gemachten Gesetzen, GG,steht

    (für gläubige Muslime). Da der Koran nie historisiert wurde, gilt er an jedem Ort und für alle Zeiten:

    [SOURCE: http://buergerbewegungen.de/bedrohtefreiheit.pdf%5D

    Mawlana Abu l-Ala Mawdudi (1903 – 1979), einer der bekanntesten Gelehrten des Islam, den die „gesamte islamische Welt als einen Führer betrachtet, dessen man

    sich durch die ganze Geschichte hindurch erinnern wird“sprach:

    „Der Islam ist keine normale Religion wie die anderen Religionen der Welt, und muslimische Nationen sind auch nicht wie normale Nationen. Muslimische Nationen

    sind etwas ganz Besonderes, weil sie einen Befehl von Allah haben, über die gesamte Welt zu herrschen und über jeder Nation auf der Welt zu stehen“ (zitiert nach

    Prof. Mark A. Gabriel: „Islam und Terrorismus“; S. 105).

    Mufti von Jerusalem“ Amin el-Husseini (1897 – 1974):

    „Allah hat uns das einzigartige Vorrecht verliehen, das zu beenden, was Hitler nur beginnen konnte. Fangen wir mit dem Djihad an. Tötet die Juden, tötet sie

    alle“.

    Al-Razi, der als großer Denker des Islams betrachtet wird:

    „Der Koran ist jedoch nichts anderes als ein befremdendes Gemenge von absurden und unzusammenhängenden Fabeln, welches lächerlicherweise für unnachahmlich

    gehalten wird, wobei tatsächlich seine Sprache, sein Stil und seine viel gerühmte „Beredsamkeit“ ganz und gar nicht einwandfrei sind“ (nach Ibn Warraq: „Warum

    ich kein Muslim bin“; S. 369).

    „Den Koran in der einen Hand, einen Säbel in der anderen: So führte unser Prophet seinen göttlichen Auftrag aus. Der Islam ist keine Religion für Duckmäuser,

    sondern Glaube derjenigen, die den Kampf und die Vergeltung schätzen“. [ Ali Hassani Khameini]

    Der blinde Scheich Omar Abdel Rahman von der Al-Azhar Universität in Kairo hatte den geistigen Durchblick, als er auf eine Studentenfrage nach der

    Friedfertigkeit im Koran vor fünfhundert Studenten im Jahre 1980 sagte:

    Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die „Die Kriegsbeute“ heißt. Es gibt keine Sure, die „Frieden“ heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam,

    wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam. (Prof. Mark A. Gabriel: „Islam und Terrorismus“; S. 44).

    Auch der 1961 in der Türkei geborene Berliner Autor Zafer Senocak, der seit 1970 in Deutschland lebt, hat, im Gegensatz zu Ihrer geistigen Beschränktheit, einen

    klaren Durchblick, wenn er schreibt:

    „Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle,

    die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und

    Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen

    gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.“

    „Gegner des Tötens haben keinen Platz im Islam. Unser Prophet tötete mit seinen eigenen gesegneten Händen. Unser Imam Ali tötete an einem einzigen Tag über

    siebenhundert Personen. Ist Blutvergießen für den Bestand unseres Glaubens vonnöten, sind wir da, unsere Pflicht zu erfüllen“.

    Das meint jedenfalls Ayatollah Sadeq Khalkhali, der sich, allein durch die Ehrenbezeichnung „Ayatollah“, als ein hoher Geistlicher im schiitischen Islam

    ausweist.

    „Der Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die
    Menschlichkeit!“ -Younus Shaik (pakistanischer Arzt u.
    Menschenrechtsaktivist)

    ———–

    „Die Lehre des Korans, das gesellschaftliche und politische System
    des Islam, seine moralischen Prinzipien wie auch seine Gesetze fussen
    auf der Autokratie Allahs. In der Sache weisst der Islam alle
    wesentlichen Züge des Faschismus auf.“ -Jaya Gopal (indischer
    Schriftsteller)

    ———–

    Der blinde Scheich Omar Abdel Rahman von der Al-Azhar Universität in Kairo hatte den geistigen Durchblick, als er auf eine Studentenfrage nach der

    Friedfertigkeit im Koran vor fünfhundert Studenten im Jahre 1980 sagte:

    Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die „Die Kriegsbeute“ heißt. Es gibt keine Sure, die „Frieden“ heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam,

    wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam. (Prof. Mark A. Gabriel: „Islam und Terrorismus“; S. 44).

    ///////////////////////////////////////

    „VON ALLAH ZUM TERROR!“

    „In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion, findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht.“

    „In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen

    Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat.“ Aus dem Buch: „Von Allah zum Terror!“ von Dr.Hans Peter Raddatz.

    „Nicht zuletzt findet sich kein Religionsstifter, dessen Vorbildwirkung sich wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung, sondern auch auf die Liquidierung

    von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte.

    Aus dem Buch: „Von Allah zum Terror!“ von Dr.Hans Peter Raddatz.

    ///////////////////////////////////////

  160. kein Wunder , dass die CSU bald unter 35% ist — FJS rotiert im Grab , er fehlt uns so sehr. —

  161. Geert Wilders mit dem Antisemiten Le Pen zu vergleichen ist schlichtweg ne Sauerei!

    Le Pen ist ein Antisemit und hat nachweislich rassistische Tendenzen und der ist alles andere als ein Islamgegner! In seinen eigenen Reihen der Partei, hat Le Pen eine nicht unbedeutende Anzahl von Moslems.

  162. Wer ein Schloß auf dem Land hat, kriegt wahrscheinlich den Musel-Terror in den Städten nicht so mit!

  163. Tja, jetzt hoffe ich nur, daß die „Freiheit“ in Deutschland bundesweit vertreten ist, damit es endlich mal eine vernünftige Alternative gibt.

    Daher: meldet Euch doch unter http://die-freiheit.mixxt.de/ im Diskussionforum der Freiheit an, damit das ganze mal an Elan gewinnt. Nur 4 oder 5 Neuanmeldungen pro Tag sind doch ein bißl wenig… damit die Ideen aus dem Forum auch mal zu einem Parteiprogramm werden und etwas bewirken.

  164. Und nun zu Ihnen Herr Guttenberg:
    Was verstehen Sie schon vom Islam? Rein gar nichts…zumindest habe ich so den Eindruck.
    Wilders ist kein Scharlatan sondern Realist im Gegensatz zu den CDU-Realitätsverweigerern.

    Ich werde mich von der CDU Abwenden.
    Und tschüß..

  165. @68
    Du irrst leider.
    Wer fördert denn die Musels in Europa??????
    Wohl die USA mit ihrem Anführer Abu Hussein Obama, der die Guantamo Häftlinge gleich direkt nach Europa schickt.
    Die grossen kirchlichen Institutionen allen voran die kostümierten Römer im Vatikan und in Mailand.
    Die Militär- und Wirtschaftspartnerländer wie Saudi-Arabien (ohne Saudi Geld währen die USA schon einige Zeit absolut bankrott) oder die Türkei.
    Und natürlich die Musels mit ihrer Kindermacherindustrie.

    Und was verbindet sie alle?
    Ihr Judenhass.

    Der 1.Kreuzzug begann 1096 am Rhein mit einem Massaker unter Juden. 1099 betrat Gottfried von Bouillon Jerusalem. Das erste, was er tat: Er trieb alle Juden in Jerusalem unter dem Zeichen des Kreuzes in ihre Synagoge und verbrannte sie.

    „Ich habe dem Zorn Gottes über die Juden meinen eigenen hinzugefügt.“
    Luther anno 1543; „Von den Jüden und ihren Lügen“

    Papst Pius XII. übermittelte 1944 ein Glückwunschstelegramm an Hitler, als er dem Attentat durch Claus von Stauffenberg entging.

    Sure 96/16 Nein, wenn er nicht ablässt, so werden wir ihn gewisslich bei der Stirnlocke ergreifen,
    Sure 96/17 Der lügenden, sündigen Stirnlocke.
    Übersetzt durch Ahmadiyya Muslim Jamaat.
    Sure 96 gilt als erste Offenbarung

    Der WW3 findet statt. Endgegner Israel.

  166. Eine Absage an die etwa 22 bis 25 % jener konservativen Wähler, die sich durch die CDU/CSU nicht mehr vertreten fühlen.

    V. Guttenberg, die Hoffnung auf die Wahl des kleinsten Übels, die funktioniert nicht mehr. Sie unterschätzen sowohl die Frustrierten, als auch die Qualität des mittlerweile erreichten Frustes.

    Aufgemerkt. Das Auftreten Wilders ist Resultat des Versagens der politischen Kaste, der Sie angehören.

    IMmerhin schön zu wissen, daß auch er mit Diffamierungen hantiert.

    Tschüss, Herr von Guttenberg.

  167. Die Bundes-CDU wähle ich sicher nicht mehr. Nur brauchen wir auch endlich eine wählbare und starke Alternative. Ich bin zum Beispiel Schwabe und wenn ich sehe, dass mein Land im Frühjahr Grün-Rot zum Opfer fallen soll, dann wird mir regelrecht schlecht. Da kann ich nicht daneben stehen und zugucken. Das weiß das Ferkel nur zu genau. Eine Alternative muss her und zwar schnell. Eine Sarrazin-Partei oder jetzt Die Freiheit zum Beispiel.

  168. #12 paraschuter

    Ich habe schon wieder einen Puls jenseits von Gut und Böse.

    So gehts mir gerade auch wenn ich das so lese… 🙂

  169. Kleiner Hinweis an den Schreiberling vom „Kölner Stadt-Anzeiger“:

    Geert Wilders hat nicht „versucht, für seine islamfeindlichen Thesen zu werben„, sondern er hat um Unterstützung im anti-islamischen Freiheitskampf geworben.

    Kleiner Hinweis für Herrn von und zu:

    Die europäischen Völker haben der von politischer Seite betriebenen Zersetzung ihrer Gesellschaften durch Massenimport kulturfremder und systembedingt feindlich gesinnter Mohammedaner jahrzehntelang wort- und tatenlos duldend zugesehen. So ist es nun vor allem ein Zeignis von Realitätsverlust, wenn jemand davon redet, dass „die Stunde dieser Rechtspolitiker“ in Europa „relativ schnell und relativ gewaltig“ schlage.

  170. Lieber Minister zu Guttenberg,

    bei allem Respekt: aber hier haben Sie die Grenze zur Fairness weit überschritten!

    Wilder ist mitnichten LePen oder Haider, die beiden antisemitisch waren – LePen arbeitete sogar mit dem Iran zusammen.

    Geert Wilders habe ich als fairen, aufrichtigen Mann erlebt, der weder Hass gegen Menschen will noch Bürgerkrieg.

    Nur weil der Mann unsere Werte, die unser Ministerpäsident und die Bundesregierung verraten haben, hoch hält und vor dem Islam warnt, wie Sie es auch tun müssten, wenn Sie Schaden vom deutschen Volk abwenden wollten, ist der noch lange keine „Scharlatan“.

    Entweder Sie beziehen Ihre Informationen aus Halbwissen oder der Wilders-feindlichen Presse, oder Sie machen ihn absichtlich mit schlecht, weil Sie nicht den Mut haben, selbst das Richtige zu tun!

  171. also, hier wird immer der f.j. strauß als die , wenn auch tote lichtgestalt, als sich im grab drehende turboleiche hingestellt ob der probleme heute. fakt ist, als er starb, war islam fast noch kein thema in deutschland. wie er sich heute noch lebend dazu stellen würde, ist reine spekulation. geschäften mit arabischen nationen und scheichs wäre er bestimmt auch nicht abgeneigt. und die sehen eben gern moscheen in deutschland. also, bitte den ball schön flachhalten, liebe bayern 🙂

  172. wenn auch tote lichtgestalt, als sich im grab drehende turboleiche hingestellt ob der probleme heute. fakt ist, als er starb, war islam fast noch kein thema in deutschland. wie er sich heute noch lebend dazu stellen würde, ist reine spekulation. geschäften mit arabischen nationen und scheichs wäre er bestimmt auch nicht abgeneigt. und die sehen eben gern moscheen in deutschland. also, bitte den ball schön flachhalten, liebe bayern :-)also, hier wird immer der f.j. strauß als die ,

  173. #197 Rechtspopulist

    erstmal sorry wegen doppelpost #18 #19

    …so ging es mir auch als kind, meine fragen „waren dumm“.
    ich gab es auf und bin heute – das war ja auch ein glück für mich – ein normal denkender mensch ohne religionsgehirnwäsche geworden.
    möglich, dass mir nur das religionsgen fehlte. hat man das, stellt man keine fragen als kind 🙂

  174. Natürlich ist die Union damit für mich nicht mehr akzeptabel. ICH BRAUCHE KEINE WEITEREN ANLÄSSE MEHR!

  175. #16 wayfaring stranger

    ja, leider sind hier viele auch nicht besonders realitätsbewusst. ich selbst nutze diesen forum/blog um dampf abzulassen angesichts der ekligen islamisierung unserer städte, unserer heimat. viel mehr ist es aber auch nicht, wir bräuchten millionen sarrazins in allen deutschen schichten. glaubt jemand daran? ich denke, deutschland hat fertig, wie auch vor 1933.

  176. Mein Kommentar in der Rheinischen Post online:

    „Autor: Frankenheimer / Datum: 03.10.10 20:09
    Unglaublich
    Leutheusser-Schnarrenberger prangert einen seriösen Politiker eines Nachbarlandes, welches unter der deutschen Besatzung gelitten hat und nun unter moslemischem Strassenterror leidet, als ‚zwielichtige Figur‘ an. Diese Ministerin ist offensichtlich dem Wahnsinn anheimgefallen. Gut…von dieser Schnarre konnte man dies erwarten, was aber für mich viel schlimmer ist, ist daß der Hörr zu Guttenberg Herrn Wilders, der sehr berechtigt den Islam als menschenfeindlich offenbart, in gleichem Atemzug mit Herrn Haider benennt. Dies bedeutet nichts anderes, als daß er Wilders das Schicksal Haiders als angemessen zurechnet. Ich habe bisher Guttenberg als vernünftigen konservativen Politiker angesehen. Das ist nun vorbei, er gehört genauso wie alle anderen Etablierten zur machtvollen Abzockerkaste, die sich den Staat, das Land und die Arbeit der Menschen zur Beute gemacht haben. Danke für diese Offenbarung. Guttenberg go home…zugunsten eines befreiten Deutschlands…

    Kommentar lesenswert? [Zum Bewerten klicken] (33) [Zum Bewerten klicken] (11)

  177. Hawa

    Es sind leicht zu durchschauenden Plattitüden einer fremdbestimmten Regierung samt den meist gleichgeschalteten Medien, wenn die Bundeskanzlerin Sarrazins Buch als „..nicht hilfreich“, Frau Leutheusser-Schnarrenberger Geert Wilders als „…zwielichtige Figur“, Herr zu Gutenberg ihn als „Scharlatan“ und „Typen“ verunglimpft oder die Medien dem für dumm verkauften Volk „Vorsicht Rechtspopulist“ gebetsmühlenartig eintrichtert.
    Durch solche Äußerungen werden alle Holländer mitbeleidigt, die Geert Wilders und seine Partei in einem demokratischen Prozess zu einem einflussreichen Mitgestalter der niederländischen Politik gemacht haben. Ebenfalls werden die von ihm tolerierten regierenden Christdemokraten und Liberalen diffamiert. Diese abgeglichenen islamophilen Feindbildvokabeln offenbaren mit Erschrecken, wie weit entfernt die regierende „Parallelgesellschaft“ von einem kritischen Demokratieverständnis ist. Wer Kritiker von gewaltverherrlichenden Ideo-logien schlecht redet, muss sich auch kritisch fragen lassen, für welche politische Richtung sie oder er eigentlich „zwielichtig, Scharlatan, Typ oder Populist“ ist.

  178. #22 noreli (03. Okt 2010 22:55)

    Bitte nie die Hoffnung aufgeben! Wunder sind möglich, wenn genug Menschen das von ganzem Herzen wünschen! Das ist meine feste Überzeugung. Und dann muss man immer auch bedenken, dass unvorhergesehene Geschehnisse in den Lauf der Dinge eingreifen können. Wir müssen aber ganz fest darauf hoffen, darauf vertrauen, daran glauben, dass das möglich ist. Und so lange machen wir mit unserer kleinteiligen Aufklärungsarbeit weiter. Bitte nicht die Hoffnung aufgeben! Der Islam ist ein System der Nicht-Liebe. Solche Systeme haben keinen dauerhaften Bestand. Denk‘ an die Märchen aus Deinen Kindertagen!!! In ihnen liegt viel Weisheit.

  179. #177 nitro2018

    im regierungsviertel sieht man keine kopflumpentussies, die interessieren sich nicht für deutschland oder europa. ausser natürlich für das geld was ihnen hier ohne arbeit teilweise zufließt. die sozialämter stehen aber nicht im regierungsviertel. sollten sie aber, damit unsere volksverräter mal sehen, wo das sozialgeld hinfließt.

  180. Guttenberg: Wilders ist ein Scharlatan

    Schafft faktisch die Wehrpflicht ab – auch wenn er es heuchlerisch „aussetzen“ nennt – und jetzt diese dümmlich respektlose Blendgranate gegen Herrn Wilders und seine vielen holländischen Wähler.

    Diese adelige „Hoffnung“ der C*DU ist auch nur eine weitere Hure des Zeitgeistes.

  181. #197 Rechtspopulist (03. Okt 2010 18:34)

    UNS ?

    Und meinst doch dich.

    Wenn du mit Achtsamkeit an die Thematik herangehst sollte dir als einfacher Mensch, denn so nennst du dich, durchaus gelingen selbst zur Antwort vorzudringen.

  182. #17 Obama im Laden (03. Okt 2010 22:26)

    …… und ich tendiere sogar dazu, dass er Geert neidet, weil dieser den Mut hat, den er nicht zustande bringt.

  183. #20 noreli (03. Okt 2010 22:38)

    „Dumm“ wird von vielen benutzt um die dunklen Herzensgedanken bedeckt zu halten.

  184. Wie einfach kann Wahrheit sein ?

    Doch wer sie nicht sehen will blickt dennoch an ihr vorbei ?

  185. „“ Guttenberg: Wilders ist ein Scharlatan.““
    ….und was sind Sie Herr von und zu Guttenberg!!???????

  186. Karl-Theodor zu Guttenberg ist selber ein Scharlatan…

    (Lohnt sich nicht, einen längeren Kommentar zu erstellen.)

  187. der polit-dandy guttenberg ist stamm auf parteilinie.
    so muss das sein; nur so erkennt der politisch nicht so interessierte
    die hässlich undemokratische fratze des parteisoldaten hinter der maske des guttmenschen 😉

  188. Wilders spricht drängende Probleme an und versucht sie in unser aller Interesse zu lösen.
    Er hat sich seine Position gegen vielerlei Widerstände schwer erkämpft.
    Herr von und zu Guttenberg hat seine Stellung wohl mehr ererbt und kümmert sich eben nicht um diese drängendsten europäischen Probleme. Er gehört zu den Verharmlosern und damit Wegbereitern des Islam.

  189. Der Guttenberg ist ein sehr kluger Kopf,und weiß haargenau was vor sich geht,dass er dennoch zu feige ist auszusprechen was er wirklich denkt zum Islam ist äußertst verabscheuungswürdig und kostet ihn hoffentlich die weitere Karriere.

  190. Verehrter Herr zu Guttenberg,

    ich werde Ihnen bei gelegenheit eine Taschenlampe zustellen, denn so tief wie Sie im Anus unserer Staatsratsvorsitzenden lecken dürften Sie den Ausgang nicht mehr sehen!

  191. Sehr geehrter Herr zu Guttenberg,

    wenn Herr Wilders ein Scharlatan ist, dann gehen Sie doch mit gutem Beispiel voran und geben Ihren Töchtern die Chance, Schulen an angeblich nicht existenten sozialen Brennpunkten zu besuchen.

    Beweisen Sie uns, dass alles Hirngespinste sind. Schicken Sie ihre Töchter ohne Bodyguards und ohne Fahrdienst mit öffentlichen Verkehrsmittel auf den Schulweg.

    Ihresgleichen hat es doch in der Hand, sich den Schulbezirk auszusuchen. Nutzen Sie die Chance.

    Herrn Wulff werde ich ebenfalls darum bitten.

    MwfG

  192. Guttenberg – was soll man zu diesem aalglatten Parteischnösel sagen ? Was soll man überhaupt noch zu einer billig-populistischen Clowns & Deppen Union wie der CDU („Wir haben die Kraft“, „Wirtschaft mit Vernunft“ etc etc) bemerken ?
    Theo Gurkenberg´s dummes Geschwätz spricht für sich – dumm nur, dass die meisten gleichgeschalteten, massenmedial indoktrinierten Bürger garnicht mehr mitkriegen, was für ein bodenloser Mist aus den Mäulern der Politspinner entfleucht. Wenn es doch nur ein Mittel gäbe, endliche solche übelriechenden Oral-Flatulenzen gewisser Politschwätzer abzustellen…

  193. c*du -sagt doch alles. niemand kann ernsthaft glauben, dass man es als nicht-Dhimmi in der Dhimmi-Union soweit bringen könne. also absolut typisches volksverräterverhalten – wie zu erwarten. diese etablierten islamisierungsparteien gehören abgeschafft bevor sie ihren traum wahrmachen können und uns deutsche abschaffen!

  194. #12 astros (03. Okt 2010 20:42)

    Du lebst immer noch im Mittelalter.
    Komm mal endlich an,in der Jetzt-Zeit.

  195. Guttenberg: Wilders ist ein Scharlatan

    Schafft faktisch die Wehrpflicht ab – auch wenn er es heuchlerisch “aussetzen” nennt

    Und so werden sich immer weniger deutsche Männer eine Ahnung bekommen,wie man sich effektiv verteidigt.

Comments are closed.