Bettina Wulff mit KopftuchHelena Chudinowa, die russische Schriftstellerin, Publizistin und Autorin des Zukunftsromans „Die Moschee von Notre Dame„, glaubt, dass wenn der „Hijab“, das islamische Kopftuch also, in den europäischen Ländern erlaubt wird, diese in der Zukunft auch unter Beachtung der Scharia werden leben müssen. Chudinowa: „Es geht nicht so sehr um das Kopftuch als solches, sondern darum, dass dem Kopftuch der Niqab folgt und dann die Scharia.“

„Das ist es, was der Gesellschaft Sorgen macht“, sagte sie Interfax-Religion. Chudinowa ist überzeugt, dass die Integration der Muslime in Europa intensiviert werden muss: „Wenn eine muslimische Frau europäischen Boden betritt, dann sollte sie wissen, dass sie vielleicht das eine oder andere Element ihres Dresscodes aufgeben muss, dass wir es aber niemals und unter keinen Umständen zulassen werden, dass sie gesteinigt wird.“

Chudinowa glaubt, dass Europa, und als ein Teil davon auch Russland, auf drei Fundamenten steht, „auf der Kultur der Antike, auf römischem Gesetz und auf dem christlichen Glauben. … Wird eines dieser drei Elemente weggelassen, dann geht Europa unter. Europa ist gerade dabei sich dessen bewusst zu werden.“

» Jihad Watch: Russian Novelist Does ‚Not Want to Live in a Moscow Caliphate‘

(Übersetzung: Antifo / Foto oben: Bettina Wulff mit Kopftuch in der Hagia Sophia)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

70 KOMMENTARE

  1. Die kinderlose SchmierfinkIn und Schmierfink_in Heide Oestreich vom KreubergerInnen Kinder_innenstürmer TAZ ist böse auf Alice Schwarzer, weil diese den linksgrünen Diskurs der Gehirnwäsche verlassen hat und in ihrem neuen Buch vor dem Kopftuch warnt:

    http://www.taz.de/1/leben/buch/artikel/1/der-grosse-verschleierungspopanz/

    Neues Buch von Alice Schwarzer

    Der große Verschleierungspopanz

    „Ich habs schon immer gewusst“, sagt Alice Schwarzer in ihrem neuen Buch und schlägt mächtig Alarm. Die Debatte über Integration ist längst weiter. VON HEIDE OESTREICH

  2. Frau Wulff ist mit diesem verklärten Blick die Idealbesetzung für das kommende Weihnachtskrippenspiel.

  3. Europa ist gerade dabei sich dessen bewusst zu werden.

    Bleibt nur zu hoffen, daß das auch mit dem notwendigen Nachdruck geschieht! Und da habe ich so meine Zweifel.

  4. Kopftuch -Niqab – Scharia – Bürgerkrieg ?

    Die Politik muß nun augenblicklich handeln. Nur so können schreckliche Zukunftsvisionen von uns allen abgewendet werden…

    http:/newstime.co.nz/europe-2029-civil-war.html
    (VIDEO)

  5. Ist das wirklich Helena Chudinova auf dem Bild? Ich meine, diese Dame schon einmal auf einem anderem Bild gesehen zu haben. Aber ich komme einfach nicht drauf.

  6. Geht’s eigentlich noch peinlicher?

    Die eigentliche First-Lady der Bundesrepublik macht sich mit einem Kopftuch vor der ganzen Welt zum Affen und blickt auch noch sinnlich-verklärt nach oben, also ob sie endlich den „inneren Frieden gefunden“ und einen ach so tollen „Beitrag zur Völkerverständigung“ getan hat.

    Oh Mann ist das peinlich…
    Ein weiterer Grund für mich, nie wieder die CDU/CSU zu wählen!

  7. Wenn ich mir die First Lady mit ihrem demütigen Kopftuch so anschaue, dann frage ich mich, ob der Buntespräsident seit seiner Zeit als Osnabrücker Schulsprecher von einem türkischen Klassenkameraden immer noch mit irgendeiner kompromittierenden Sache aus vergangenen Tagen erpresst wird, denn ein Deutscher Bundespräsident kann unmöglich sein Volk dem Untergang ausliefern, so etwas taten eher Hohenzollernkaiser oder Reichskanzler….

  8. „Chudinowa ist überzeugt, dass die Integration der Muslime in Europa intensiviert werden muss“

    .. und schon wieder eine die das Gefühl hat man könne die „ist“ Situation zum Guten wenden.
    Einwanderungsstop der Beduinen und Rückführungen im grossen Styl, sowie Tilgung sämtlicher soziale Unterstützung für diese und Strafbarkeit sämtlicher totalitäre Haltungen des Islams stellen die EINZIGE Politik dar die das Bestehen unserer Nachfahren auch in 100 Jahren noch garantiert.

    Alles andere sind nur Verlangsamung des Untergangs.

  9. als ich das bild von unseren volksrepräsentanten zum ersten mal gesehen habe, habe ich mir schon überlegt, ob der politisch korrekte fotograf anweisungen gab, „friedlich und bekehrt“ zu gucken. 🙂 anders konnte ich mir diese lächerlich dümmlichen gesichtsausdrücke nicht erklären. 🙂

  10. Wie kann denn die WAZ so rassistisch urteilen?

    http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Bildung-verschiebt-die-Familienplanung-id3875564.html

    Frauen türkischer Herkunft sind seltener kinderlos als Gleichaltrige deutscher Herkunft. Sie haben im Durchschnitt auch mehr Kinder, wie eine am Dienstag in Berlin veröffentlichte Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu Familienplanung und Migration zeigt. Danach haben bei türkischen Frauen über 34 Jahre nur sechs Prozent keine Kinder, bei den befragten Frauen deutscher Herkunft waren es in der gleichen Altersgruppe 17 Prozent. Zentrales Ergebnis der Studie: Bildung verschiebt die Familienplanung nach hinten.

    Diese Studie hätte man sich sparen können, ein Gang durch die verrottete FußgängerInnenzone einer verroteten Ruhrgebietsstadt kommt zum selben Ergebnis!

  11. Bildung verschiebt die Familienplanung nach hinten.

    Umkehrschluß: Nichtbildung verschiebt den Bauch nach vorne…

  12. #7 hypnosebegleiter (26. Okt 2010 22:49)

    @ 5
    re. for better

    http://newstime.co.nz/europe-2029-civil-war.html
    (VIDEO)

    ———————–
    Jetzt mal eine Frage: Wieso hört man aus Polen und Italien nichts von Moschee-Bauten? Was machen die anders? Sorry, vielleicht bin ich noch zu naiv, aber ich bin neu hier. Sind die so katholisch/konservativ?

  13. Ich meine, das Foto wurde in der Blauen Moschee und nicht in der Hagia Sofia gemacht. Die Hagia Sofia wird eher als Museum genutzt, wenn ich mich recht erinnere.

  14. #17 SaekulareWelt (26. Okt 2010 23:09)

    Umkehrschluß: Nichtbildung verschiebt den Bauch nach vorne…

    Das nennt man auch Geburtenjihad. Besonders tragisch ist, dass die gebildeten Kartoffelfrauen mit ihren hohen Steuern sich nur 2 Kinder leisten können und die hohen Steuern für das Hartz IV für Zwangsverheiratete AnalphabetInnen aus dem Orient verwendet werden.

    Oder anders ausgedrückt:


    Deutschland schafft sich ab

  15. Sie sind SOOO fromm und SOOO anständig und SOOO keusch und uns moralisch SOOOO überlegen.

    Deshalb müssen sie da, wo sie herrschen WarnSchilder erfinden, die es bei uns nicht gibt:

    http://thumbnails.thestar.com.my/view.asp?id=7284

    Warnschild Beware of Peeping Toms an einer DamenToilette in Shah Alam im Bundesstaat Selangor, wo es noch strenger islamisch zugeht als sonst im islamischen Malaysia, wo der Islam Staatsreligion ist und für Moslems die Scharia gilt.

  16. #23 Conny008 (26. Okt 2010 23:18)

    Beware of Peeping Toms

    Heißer Tipp gegen Klospanner: senkrecht eingelassene Glasscherben auf der Mauerkrone.

  17. #10 Eurabier (26. Okt 2010 22:53)

    …ein Deutscher Bundespräsident kann unmöglich sein Volk dem Untergang ausliefern, so etwas taten eher Hohenzollernkaiser oder Reichskanzler….

    Da sind mir die Hohenzollernkaiser und die Reichskanzler vor 1933 deutlich lieber als dieses Merkel-Gewächs.

  18. “Wenn eine muslimische Frau europäischen Boden betritt, dann sollte sie wissen, dass sie vielleicht das eine oder andere Element ihres Dresscodes aufgeben muss, dass wir es aber niemals und unter keinen Umständen zulassen werden, dass sie gesteinigt wird.”

    So geht das aber nicht. 😉
    Man kann sich nicht nur die Rosinen aus dem Kuchen picken und den trockenen Teil liegenlassen.
    Wer Islam will, soll auch Islam und Scharia bekommen müssen.

    Aber das dann nicht hier sondern in Mohammedanistan.

  19. #24 SaekulareWelt (26. Okt 2010 23:23)
    Beware of Peeping Toms

    Heißer Tipp gegen Klospanner: senkrecht eingelassene Glasscherben auf der Mauerkrone.

    Ich habe jahrelang im Nachbarland -dem, mit der größten moslemischen Bevölkerung der Welt- gewohnt.

    Glasscherben waren auf der Mauerkrone um mein Grundstück. Selbst wenn wir nur Kaffee auf der Terrasse tranken oder uns -völlig harmlos- im Pool erfrischten: unsere lieben Moslem-Nachbarn saßen in den Bäumen wie die Affen.

  20. “Wenn eine muslimische Frau europäischen Boden betritt, dann sollte sie wissen, dass sie vielleicht das eine oder andere Element ihres Dresscodes aufgeben muss, dass wir es aber niemals und unter keinen Umständen zulassen werden, dass sie gesteinigt wird.”

    Reiner Blödsinn! Jede dieser Frauen weiß, dass am Ende Steinigung stehen wird. Warum sollte sie sonst den Lumpen um den Kopf tragen?

  21. #27 Conny008 (26. Okt 2010 23:34)

    In meinem Reiseführer aus den 1980ern wird das indonesische MohammedanerInnentum als „gemäßigt“ gepriesen…

  22. Selbst wenn wir nur Kaffee auf der Terrasse tranken oder uns -völlig harmlos- im Pool erfrischten: unsere lieben Moslem-Nachbarn saßen in den Bäumen wie die Affen.

    Beim nächsten ape viewing würde ich dann als Geste der Gastfreundschaft – Bananen an die Moslemnachbarn verteilen.

  23. #19 sapsusi

    Wieso hört man aus Polen und Italien nichts von Moschee-Bauten? Was machen die anders?

    Mit einem Schwein an dem Ort spazieren, an dem eine Moschee gebaut werden soll. 😉

  24. Daß der primitive Islam überhaupt eine Gefahr für die westliche Welt ist, zeigt doch nur wie dekadent große Teile der Westler sind.

    Sieht man sich Geschichte und Ausbreitung des Islam an, kann man unschwer feststellen, daß er nur in verfaulten Ländern Fuß fassen konnte, bzw. solche Länder erobern.

    Sicher sind die westlichen Länder dekadent, das ist gar keine Frage. Und wenn die Dekadenz eine Party nach der anderen feiert, widerlegt das nicht, sondern beweist nur.

    So gesehen stellt der Islam die Maden totgeweihter Systeme dar.

    Wer an einen „Gott“ namens Allah glauben kann und dessen dümmliches Paradies, was nix anderes ist als ein Swingerclub mit Saufgelage für geile Triebschweine. Wer an einen „Gott“ glauben kann, der nur arabisch versteht und nicht etwa im Himmel wohnt, sondern ein Steingötze in Mekka ist, zu dem sich seine verblendeten Anhänger verneigen, dazu mit Kompaß, weil der tote Götze ja sonst nix hört, der ist intellektuell ein Uboot-Fahrer und ethisch verkommen.

  25. #10 Eurabier (26. Okt 2010 22:53)
    ich dachte, das wäre schon der Brüller des Tages gewesen, aber dann kam dies:
    #16 Eurabier (26. Okt 2010 23:06)
    und da ich vor ein paar Tagen selbst durch Gelsenkirchens Fußgängerzone gegangen bin, ist das nun wirklich 1:1 bestätigen.

  26. noch mal:
    #16 Eurabier (26. Okt 2010 23:06)
    und da ich vor ein paar Tagen selbst durch Gelsenkirchens Fußgängerzone gegangen bin, ist das nun wirklich 1:1 ZU bestätigen:

    Diese Studie hätte man sich sparen können, ein Gang durch die verrottete FußgängerInnenzone einer verroteten Ruhrgebietsstadt kommt zum selben Ergebnis!

  27. Ein wenig OT.
    Die Russen. Momentan sehnen sie nichts so sehr herbei wie den Frieden. Endlich mal in Wohlstand und Ruhe leben zu können.
    Der Rest Europas hat die Russen schon mehrere Male hängen lassen.
    Die Ostkirche wurde in Konstantinopel den Moslems zum Frass vorgeworfen. Während des West- Ostromkonflikt (u.a. der vierte Kreuzzug) wurde die ehemals grösste christliche Stadt zu einem Haufen von 80’000 Männern, Frauen und Kindern dezimiert. Leichte Beute für die zu allem entschlossene islamischen Gotteskrieger.

    Diesen Frevel hat die Ostkirche nie verziehen.

    Im 1. Weltkrieg sah sich Russland auch als Verteidiger des Christentums gegen den Islam.

    Die Russen, die die Sklavenketten der Jahrhunderte dauernden Besatzung durch die Mongolen etc. abgeschüttelt hatten, konnten nicht begreifen, dass Deutschland damals mit den Türken einen Pakt gegen sie einging.

    In Hamburg wird wieder europäische Geschichte geschrieben. Und wieder wird sie so geschreiben, dass man an Deutschland verzweifeln möchte.

    Das Kopftuch auf dem Haupt der Gattin des Bundespräsidenten zeigt mir, das momentan Leute an der Spitze dieses Staates stehen, die aus der Geschichte nichts gelernt haben.

    Solange der Koran vorschreibt, dass die Welt erobert werden muss, haben wir die gleichen Probleme mit dessen Anhängern, wie die Menschen in Ostrom.

    Da helfen Kompromisse rein gar nichts. Die Koransüchtigen haben immer die Maximalforderung des islamischen Gottesstaates mit Sharia im Hinterkopf als Ziel. Wer das nicht erkennen will, macht sich was vor.

    Es gibt die friedlichen Moslems. Leider haben aber Süchtige den Hang zum Regententum und sind skrupelloser als der friedliche „ichgeheinmalproJahrindieMoschee“ Moslems.

    Wer Politik kennt weiss, dass sich der Skrupellose am Ende durchsetzt.
    Ausser er lebt in einer Demokratie. Da wird dieses Schema durchbrochen.
    Leider ist Deutschland keine Demokratie.

  28. #34 johannwi (26. Okt 2010 23:42)

    Egal, wie groß mein Optimismus auch sein mag, die Realität ist oftmals noch viel schlimmer als die Wirklichkeit! 🙂

  29. #3 SaekulareWelt (26. Okt 2010 22:46)

    „Frau Wulff ist mit diesem verklärten Blick die Idealbesetzung für das kommende Weihnachtskrippenspiel.“

    Ihre Gedanken in Ehren, aber bei dem hündischen Blick denke ich eher an eine durchtrainierten Mohammedanerin bei Anblick ihres Gatten.

  30. Am meisten regt mich die Tatsache auf, dass die Politiker, die in ihrer Amtszeit irgendwelchen Unfug (Gastarbeiter, Islam-Glorifizierung, EU, Umweltschäden) eingerührt haben, später im Rentenalter finanziell sehr gut abgesichert sind und für die meist irreparablen Folgen ihres Schaffens nicht zur Verantwortung gezogen werden.

    Baut der kleine Mann von der Straße mal Mist, muss er manchmal ein Leben lang dafür zahlen.

  31. Ah ja.
    Wegen der Demokratie.
    Vielleicht wird doch noch eine aus Deutschland.
    Nämlich dann, wenn der Drang nach Freiheit wichtiger ist als die Sucht nach Harmonie und die Duldungsstarre (siehe Foto oben) des gelebten Appeasements durchschaut wird.
    http://www.youtube.com/watch?v=GDEOh3xUYZY

    Dazu müsste man sich nur Einig sein darin, ein Recht darauf zu haben, seine Freiheit jederzeit einfordern zu können.

  32. #40 TheNormalbuerger (26. Okt 2010 23:59)

    Ich träume mal: Hätten wir einen König, wie König David, könnten wir glücklich sein. Ein Mann, der sein Volk unter Einsatz seines Lebens liebte. Ein Mann, der auf Gott hörte und ein Segen für sein Volk war, danach sein Sohn Salomo.

    Aber was haben wir? Wir werden von gottlosen Selbstdarstellern und Egomanen regiert. Volksvertreter, die ihr Volk verkaufen. Alle Parteien bieten den selben Dreck an.

    Was soll ich nun als Christ sagen?

    Die gottlosen Deutschen haben ihre Verräter redlich verdient.

  33. #42 Semtex (27. Okt 2010 00:11)

    Hee! Nun schiebe uns Atheisten nicht alles in die Schuhe! Man kann auch ohne christliche Gebote ein anständiges Leben führen.

    Wer ist denn schlimmer als die Gottlosen? Diejenigen, die Gottesglauben vortäuschen, aber seine Regeln nicht befolgen.
    Bei der CDU ist das christlich auch bloß nur noch im Namen.

  34. #3 SaekulareWelt (26. Okt 2010 22:46)

    Frau Wulff ist mit diesem verklärten Blick die Idealbesetzung für das kommende Weihnachtskrippenspiel.

    Dabei hat sie doch nur die Blaue Moschee bewundert. Hoffentlich konvertiert sie nicht auch gleich zum Islam wie die Schwägerin von Tony Blair nach ihrem Besuch im Iran. Ihr Mann der Bunteswulff sagte doch, dass der Islam auch zu Deutschland gehört.

  35. Chudinowa glaubt, dass Europa, und als ein Teil davon auch Russland, auf drei Fundamenten steht, “auf der Kultur der Antike, auf römischem Gesetz und auf dem christlichen Glauben. … Wird eines dieser drei Elemente weggelassen, dann geht Europa unter.

    So ein Unsinn! Die Werte der Aufklärung und des Humanismus sind wichtig und elementar. Aber der christliche Glaube? Intellektuell ist der längst erledigt, er lebt nur weiter durch familiäre Traditionen.

    Aber die Frau Wulff sieht irgendwie scharf aus. Man möchte ihr das Kopftuch wegreißen und sie gleich vernaschen… Sie sollte besser die sichtbaren Haare auch noch unter dem Kopftuch verstecken, sonst kann ich triebgesteuerter Mann meine Hormone fast nicht kontrollieren. Besser wäre noch, wenn sie das hübsche Gesicht bis auf einen Sehschlitz verhüllen würde.

  36. #42 Semtex:

    Sie sind ja mit Ihrem Unsinn immer noch hier.

    Wir hatten alle so sehr gehofft, dass Sie endlich den passenden Zünder für Ihren Nick gefunden hätten. War wohl wieder nix! 😉

  37. #43 TheNormalbuerger (27. Okt 2010 00:23)

    Hee! Nun schiebe uns Atheisten nicht alles in die Schuhe! Man kann auch ohne christliche Gebote ein anständiges Leben führen.

    Wer ist denn schlimmer als die Gottlosen? Diejenigen, die Gottesglauben vortäuschen, aber seine Regeln nicht befolgen.
    Bei der CDU ist das christlich auch bloß nur noch im Namen.
    ————————————–

    Was ist ein anständiges Leben? Jeder wird da seine eigenen Regeln aufstellen. Ob die aber wirklich immer anständig sind, bestreite ich.

    Von wem werden wir regiert? Die meisten Regierenden sind nichtmal Pseudochristen. Wie möchtest Du die bezeichnen?

    In einem stimme ich Dir zu: Pseudogläubige Christen sind schlimmer als die übelsten Atheisten. Diese Verräter gehören wie Judas zu den Wegbereitern aller möglichen Finsternis. Von solchen Leuten gibt es genug in den Amtskirchen.

    Es waren auch Pseudogläubige, die die Kreuzigung Christi vorangetrieben haben.

  38. #3 SaekulareWelt (26. Okt 2010 22:46)
    Frau Wulff ist mit diesem verklärten Blick die Idealbesetzung für das kommende Weihnachtskrippenspiel.

    Zutreffender hätte man dieses Bild nicht beschreiben können. 😉

  39. #46 WissenistMacht (27. Okt 2010 00:29) #42 Semtex:

    Sie sind ja mit Ihrem Unsinn immer noch hier.

    Wir hatten alle so sehr gehofft, dass Sie endlich den passenden Zünder für Ihren Nick gefunden hätten. War wohl wieder nix!
    —————————————–

    Reden Sie für Alle, weil Sie im Plural reden?

    Ihr Nickname ist Selbstbetrug. Sie wissen nicht viel, sonst hätten Sie alle Macht.

    Die haben Sie aber definitiv nicht, sonst wäre ich nicht mehr hier.

    Selbst damit scheitern Sie, also ist Ihre Macht und damit Ihr Wissen extrem beschränkt.

    Vielleicht wird´s noch? Auf dem Weg des Hochmuts mit Sicherheit nicht.

  40. #48 Semtex:

    Ja, ja, die superbia, eine der schlimmsten Hauptsünden. Habe mal davon in einem Buch gelesen, aber das ist zum Glück lange her.

    Ausserdem ziehe ich voluptia eindeutig vor – die macht mehr Spass 😉

  41. #19 sapsusi (26. Okt 2010 23:11)
    Wieso hört man aus Polen und Italien nichts von Moschee-Bauten?

    Der Anteil der Moslems in Polen beträgt z.Zt. weniger als 0,1 % der Gesamtbevölkerung.
    Im Klartext bedeutet das, dass in ganz Polen 6x weniger Anhänger der „Friedensreligion“ leben als in Berlin.
    Seit über 600 Jahren leben in Polen Lipka-Tataren (ca. 5000 bis 6000).
    Tja.
    Die bösen Polen lassen dem Ali und Murat keinen Spielraum 🙁

    Letztens sagte ein Lokalpolitiker in Schlesien: „wir sind für muslimische Zuwanderer nicht attraktiv genug, da wir nicht die Sozialkassen Frankreichs oder Deutschlands haben“.

    Du bekommst in Polen ein halbes Jahr lang Arbeitslosengeld, danach ist Schluss mit Jizya.

    Was Italien angeht, ist die Situation nicht viel besser als bei uns.
    Oriana lesen, auch das gelbe Buch 😉

  42. #42 Semtex (27. Okt 2010 00:11)

    Was soll ich nun als Christ sagen?

    Die gottlosen Deutschen haben ihre Verräter redlich verdient.

    Normal hab ich ja mit Gottgläubigen keinerlei Probleme, aber so ganz unkommentiert lass ich das nicht.

    Du sollst nicht Atheisten gleichsetzen mit Nihilsten und Hedonisten.
    😉
    Genausowenig, wie der Normalatheist Gottgläubige mit verwirrten Sektierern gleichsetzt.

  43. OT: die nächste Katastrophe droht!!!

    Grüne wollen ausländische Rentner einbürgern

    Die Grünen im Bundestag wollen Rentner ausländischer Herkunft unabhängig von Sprachkenntnissen in Deutschland einbürgern. Sie versprechen sich davon, auch die Herzen der Kinder und Enkel der alten Neubürger zu gewinnen.
    […]

    http://www.focus.de/politik/deutschland/integration-gruene-wollen-auslaendische-rentner-einbuergern_aid_566099.html

    Nicht nur die Herzen der Kinder wollen sie gewinnen sondern die Kinder selbst!

    Grund: Kinder von deutschen Staatsbürgern sind AUTOMATISCH deutsche Staatsbürger! Das heißt, man versucht damit den „Migranten“, die durch die Deutschprüfung gefallen sind quasi „rekursiv“ die deutsche Staatsbürgerschaft anzuhängen und damit alle Einbürgerungsanforderungen komplett zu umgehen!

    Wenn man also Rentner einbürgert, dann sind deren Kinder auch Deutsche – natürlich muss man das dann eventuell erst einmal vor Gericht einklagen – aber das ist sicher kein Problem, weil Geld für die Grünen sicher keine Rolle spielt.

  44. #43 Semtex (27. Okt 2010 00:11)

    Was soll ich nun als Christ sagen?

    „Quod Deus vult, hoc semper fit“ 🙂

  45. @ denker

    ich meine, die grünen sind schon total unterwandert, immer oder seeeehr oft wenn ich forderungen und „ideen“ zur so genannten integrationspolitik seitens der grünen lese, werden sie von mitgliedern mit fremdländisch klingenden namen verkündet. man sollte wirklich mal recherchieren, wieviele oder wenige deutsche ohne migra in der partei mitglied sind.

  46. #51 WissenistMacht (27. Okt 2010 01:04)

    Ausserdem ziehe ich voluptia eindeutig vor – die macht mehr Spass

    Zu dumm, daß ich die gar nicht kenne – oder meinst du „voluptas“? 🙂

  47. #58 Argutus:

    Wie immer in diesen Fragen hast Du natürlich Recht: Ich hatte wohl mit „superbia“ zu viele „-ias“ im Oberstübchen. Welch eine Eselei 😉

  48. @ WissenistMacht & Argutus

    Eure Diskussionen sind eine echte Bereicherung (diesmal auch positiv gemein) für PI und erinnern mich stark an das geniale Fußballexpertengespann Netzer und Delling 😉

    #47 WissenistMacht

    Das mit dem Zünder war eine sehr gute Replik auf diesen Atheistenhasser Semtex. Es ist übrigens spaßig, dass ein Hardcorechrist für sich den Nick eines Explovstoffes wählt. Ich dachte für Christen gilt „Wenn dir einer auf die linke Wange haut, dann halte ihm auch die rechte hin“. Semtex bin ich jedenfalls eher von islamischen Fundamentalisten gewöhnt.

  49. sieht so aus als wäre es zeit für einen zentralrat der deutschen
    ev wird dann in diesem land der minderheit auch mal beachtung geschenkt

  50. zum Kommentar …Niquab – Scharia – Bürgerkrieg -würde ich meinen daß kaum die Gefahr eines Bürgerkriegs besteht,-zum Kriegführen gehören ja zwei – nachdem wir uns alles gefallen lassen und im Lauf der nächsten Jahrzehnte deutlich weniger werden -wo soll da der Widerstand herkommen…?

  51. @KDL

    Nein, ich bin keinesfalls ein Atheistenhasser, auch wenn ich verbal hart Position beziehe.

    Ich habe Freunde, die Atheisten sind, meine Kinder sind ungläubig. Und früher war ich selbst Atheist

    Nur weil ich jemand nicht nach dem Mund rede, haße ich ihn nicht. Ich jammere ja auch nicht rum wenn ich angegriffen werde.

    Mein Nick Semtex ist natürlich geistlich zu verstehen, weil das was ich sage in der Richtung durchaus Sprengstoff ist.
    Mit physischem Sprengstoff kenne ich mich zwar aus, aber der ist hier nicht gemeint.

    Meine Hoffnung ist, daß noch einige aufwachen, bevor sie ihr Leben endgültig versemmelt haben.

    Ich hasse nicht, weil ich es nicht nötig habe und der Hassende zerstört zuallerst sich selbst.

  52. Kann noch mal jemand das Bild verlinken, auf dem der Reichstag eine Moschee ist, davor nur Müll und ein ausgebranntes Auto sowie ein Esel zu sehen sind.

  53. #63 Semtex

    OK, ich habe kein Problem mit deiner Meinung, dem Schlusssatz stimme ich sogar voll und ganz zu. Gut, dass wir drüber gesprochen haben 😉

  54. #43 Semtex (27. Okt 2010 00:11)

    Ich träume mal: Hätten wir einen König, wie König David, könnten wir glücklich sein. …

    Ein Standardtraum von mir ist, dass ich beim Russen meines Vertrauens eine Dragunov lease und Richtung Berlin-Mitte fahre … !

  55. Kopftuchträgerinnen empfinden sich selbst als rein gegenüber den deutschen Frauen. Kein Wunder, dass diese von Moslems als „Schlampen“ bezeichnet werden.
    Kurz: Das Kopftuch macht deutsche Frauen zu Schlampen.

Comments are closed.