Die Debatte um das Buch von Thilo Sarrazin begibt sich nun in einen Bereich, in dem es um wirkliche Lösungen im Interesse des deutschen Volkes geht. Nicht noch mehr von Dingen, die bislang keine Früchte tragen, wie noch mehr Geld für die Integrationsindustrie und dabei auch noch zusätzliche Integrationslotsen. Vielmehr beginnt – als sehr guter Indikator von Volkes Stimme – die CSU die richtigen Ansätze zu entwickeln. Einer davon ist, die Zuwanderung, die Deutschland keine Vorteile, aber sehr viele Probleme bereitet, nicht noch auszuweiten. Sprich: „Keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen.“

Was vor kurzem noch nicht ausgesprochen werden durfte, wird nun offen diskutiert. Die Zuwanderung aus islamisch geprägten Ländern bereitet uns mehr Schwierigkeiten als es Deutschland – und Europa insgesamt – Nutzen bringt.

Natürlich werden die Kreuzritter der Politischen Korrektheit nun darlegen, man dürfe Menschen nicht auf ihren wirtschaftlichen Nutzen reduzieren. Das ist der alte Trick, dass man keine Gegenthese aufstellen darf. Denn während die Advokaten der unkontrollierten Zuwanderung in die sie selbst speisenden Sozialsysteme immer behaupten, die Zuwanderung nutze uns, denn sie „bereichere“ Deutschland und sei zur Sicherung von Rente und Stabilisierung des Arbeitsmarktes notwendig – also die Zuwanderung an wirtschaftlichen Größen beurteilen – ist es niemanden erlaubt, diesen Ansatz zu überprüfen. Und was positiv erlaubt ist (wirtschaftliche Notwendigkeit) ist negativ verboten (wirtschaftlicher Schaden).

Während die Niederlande unter dem Druck der Partei für die Freiheit des Geert Wilders laut Koalitionsvertrag die Zuwanderung um 50 Prozent drücken möchte, fängt man hier – wohl auch angesichts der Wahlergebnisse in ganz Europa und der Stimmung im Volk – verzagt an, die Interessen des deutschen Volkes wieder etwas mehr in den Vordergrund zu rücken.

Dabei ist der Schritt, wie von Seehofer gefordert, keine zusätzliche Zuwanderung aus fremden Kulturkreisen, deutlich zu kurz gesprungen. Denn man kann diese „Forderung“ in dem Kontext so verstehen, dass die bisher stattfindende Zuwanderung nur nicht eingeschränkt werden, aber sehr wohl im bisherigen Maße stattfinden soll. Es ist daher nicht ausreichend, nur keine „weitergehende“ Zuwanderung zuzulassen, sondern sie muss stark zurückgeführt werden.

Wie Focus berichtet , fordert Seehofer mehr Mut zu notwendigen Maßnahmen gegenüber Integrationsverweigerern. Allerdings dürfte eine gewisse Schnittmenge von beiden Gruppen gegeben sein.

„Wer ein Arbeitsplatzangebot oder eine notwendige Qualifizierung ablehnt, dem müssen die Sozialleistungen gekürzt oder – in Wiederholungsfällen – komplett gestrichen werden. Da haben wir in Deutschland noch nicht die letzte Tapferkeit entwickelt“, sagte der CSU-Vorsitzende dem FOCUS. Bayern habe mit vier Prozent die geringste Arbeitslosigkeit und in vielen Regionen quasi Vollbeschäftigung. „Es kann nicht sein, dass Deutschland, das so hervorragend aus der Wirtschaftskrise gestartet ist und wo der Arbeitsmarkt brummt, resigniert vor einigen Prozent, die zwar könnten, aber nicht wollen.“

Die Politik müsse wieder mehr auf die Tüchtigen und Rechtsschaffenden schauen, so Seehofer: „Natürlich müssen wir Menschen unterstützen, die sich selbst helfen wollen, es aber nicht können. Wer aber könnte und bloß nicht will, der hat keinen Anspruch auf Solidarität.“

Zumindest ist es nun möglich, Erkenntnis auszusprechen, dass nicht jede Zuwanderung gleichwertig ist. Noch vor wenigen Monaten bzw. Wochen wurde der PI-Redaktion aus sogenannten konservativen Kreisen der Union ein Interview verweigert, weil darin auch die Beschränkung der Zuwanderung aus der islamischen Welt thematisiert werden sollte. Es zeigt sich, dass die etablierte Politik ohne Zwang zur Erkenntnis nicht zum vorausschauenden Handeln bereit ist, ja, zur Diskussion gezwungen werden muss. Nun scheint man zumindest zum Nachdenken über die Zuwanderung aus der islamischen Welt bereit. Allerdings fehlt es noch an der Erkenntnis, dass die bisherige Zuwanderungspolitik nicht so bleiben kann. Es ist nicht ausreichend, keine zusätzliche zuzulassen, sondern die bisherige muss in viel stärkerem Maße eingeschränkt werden.

„Integrationsverweigerer härter anpacken“

Die Integrationsfähigkeit von Zuwanderern hänge auch von ihrer Herkunft ab, sagte Seehofer. „Es ist doch klar, dass sich Zuwanderer aus anderen Kulturkreisen wie aus der Türkei und arabischen Ländern insgesamt schwerer tun. Daraus ziehe ich auf jeden Fall den Schluss, dass wir keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen brauchen.“ Ab Mai nächsten Jahres greife ohnehin die EU-Freizügigkeit für Arbeitnehmer aus Osteuropa. „Ich habe kein Verständnis für die Forderung nach weitergehender Zuwanderung aus fremden Kulturkreisen“, sagte Seehofer.

So lobenswert es ist, wenn nun Forderungen gegenüber Zuwanderern ausgesprochen werden, so bedenklich ist es, dass man sich letztlich über Selbstverständlichkeiten freuen muss.

„Wir müssen uns mit den Menschen beschäftigen, die bereits hier leben. 80 bis 90 Prozent sind ja gut integriert. Die Integrationsverweigerer müssen wir aber härter anpacken.“ Diese müssten sich stärker anstrengen: „Dazu gehören der Erwerb der deutschen Sprache, die Bestreitung des eigenen Lebensunterhalts und die Akzeptanz der Grundregeln für menschliches Zusammenleben, also der Werteorientierung in der Bundesrepublik Deutschland.“

Die Solidarität gegenüber der Schwesterpartei war in der bayerischen CSU nie über die Maßen ausgeprägt, so dass Seehofer Christian Wulff locker – wenn zugleich auch zaghaft – zu widersprechen bereit ist.

Zur umstrittenen Rede von Bundespräsident Christian Wulff sagte Seehofer: „Die Aussage des Bundespräsidenten wird unterschiedlich interpretiert. Ich habe ihn nicht so verstanden, dass er die christliche Religion und den Islam für die Wertorientierung in unserem Land gleichsetzt. Die deutsche Leitkultur ergibt sich eindeutig aus unserem Grundgesetz und vor allem aus den Werten, die Grundlage unserer Verfassung sind.“ Seehofer betonte in FOCUS: „Wir haben eine christlich geprägte Wertetradition mit jüdischen Wurzeln. Keine andere. Dazu gehört auch die Toleranz gegenüber anderen Religionen. Aber andere Religionen können nicht prägend für unsere gewachsene Werteorientierung sein.“

Ob sich die CSU, deren Chef Seehofer sein Fähnchen sehr gerne in den Wind hängt, mit dieser Sichtweise gegenüber ihrer sozialdemokratisierten Schwesterpartei CDU durchsetzen kann, wird man abwarten müssen. Auf den Lernansätzen der CSU kann man schon einmal aufbauen.

Jetzt müssen sich die Spitzen der Partei(en) nur noch darüber klar werden, dass der Islam weit mehr als eine Religion ist, sondern auch ein politisches System. Dieses ist mit einer freiheitlichen Gesellschaft unvereinbar. Die Basis der CSU und die Bevölkerung selbst haben dies schon lang begriffen. Die politische Elite wird diesen Lernschritt noch nachholen. Andernfalls wird man sich DIE FREIHEIT nehmen, ihnen das näher zu bringen.

image_pdfimage_print

 

184 KOMMENTARE

  1. NA ALSO – – – GEHT DOCH !!!
    Danke, Geertt Wilders, und „special thanks“ an Dr. Thilo Sarrazin !!!

  2. Der gleiche Artikel sieht dann nach ausreichender Kürzung im Tagesspiegel so aus :

    Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat eine härtere Gangart gegen Hartz-IV-Bezieher gefordert.

    „Wer ein Arbeitsplatzangebot oder eine notwendige Qualifizierung ablehnt, dem müssen die Sozialleistungen gekürzt oder – in Wiederholungsfällen – komplett gestrichen werden. Da haben wir in Deutschland noch nicht die letzte Tapferkeit entwickelt“, sagte Seehofer dem Magazin „Focus“. Der bayerische Ministerpräsident ergänzte, sein Bundesland habe mit vier Prozent die geringste Arbeitslosigkeit und in vielen Regionen quasi Vollbeschäftigung.

    „Es kann nicht sein, dass Deutschland, das so hervorragend aus der Wirtschaftskrise gestartet ist und wo der Arbeitsmarkt brummt, resigniert vor einigen Prozent, die zwar könnten, aber nicht wollen. AFP

    Die Journalisten sind nur auf Volksverdummung aus.

  3. Man möchte ihm ja nur zu gern glauben…

    Doch solcher Glaube ist (zumindest ausserhalb Bayerns) selten geworden, seufz.

  4. NA ENDLICH, DANKE THILO SARAZZIN !!

    Endlich bewegt sich was. War ja vor ein paar Wochen noch nicht vorstellbar, dass sich überhaupt jemand aus den etablierten Parteien zu diesem Thema äusserte.
    Das heisst, sie äusserten sich zwar schon, aber da ging es um mehr Zuwanderung, um Bereicherung für Deutschland aus anderen Kulturen und dies und das.
    Jetzt melden sich immer mehr Stimmen die auf den abfahrenden Zug aufspringen wollen und ENDLICH MAL SEHEN WAS SACHE IST.
    Ich kann nur sagen, man darf wieder HOFFEN !

  5. Für mich sind das nur Lippenbekenntnisse eines Politikers, der das Lügen berufsmäßig ausübt und dafür noch nicht einmal belangt werden kann. Wer’s glaubt, wird selig. Gar nichts wird sich ändern.

  6. Seehofer und Bushido sage ich nur, davon mal abgesehen, gibt es irgendetwas was Seehofer an Versprechungen schon gehalten hat?

    In den neuen Bundeslaendern liegt der Anteil an Migrantenkindern in den Grosstaedten bei ca. 45%. Selbst wenn die Grenzen geschlossen werden, wird alleine durch die Geburtenrate der Migrantenanteil schnell nach oben schnellen.

    Dadurch dass die Leute ihre Religion in DE noch fundamentalistischer ausueben duerfen als in der Tuerkei und sie samt Familien durch die Kartoffeln abgesichert sind, ob sie arbeiten oder nicht, wird eine Heimreise unrealistisch.

    Firmen, wie die Würth-Gruppe haben die Zeichen der Zeit erkannt, und gehen in die Schweiz.
    Sollten die Gruenen zum Machtfaktor werden, dauert es nicht lange, bis die Wirtschaft am Ende ist.

  7. Vergesst Kirsten Heisig nicht. Auch sie hat zu der Aufdeckung der Wahrheit beigetragen und dass Politiker wie Seehofer sich zu derartigen Äußerungen gedrängt fühlen. Sie musste ihren Mut mit dem Leben bezahlen.

  8. …und nach den nächsten Wahlen vergisst der Herr Seehofer dann wieder was er gesagt hat, zeigt sich geläutert und fordert ein dutzend Moscheen in der Münchener innenstadt und kultursensible Halal-Haxen von Lämmern für die Wahlschafe.

  9. Zitat Seehofer vor ein paar Wochen:

    „Es wird keine neue Rechtspartei geben. Wir haben sie in der Vergangenheit verhindert und werden sie in Zukunft verhindern.“

    Bei der CSU hat man schließlich noch Überzeugungen, nämlich die Überzeugung, unbedingt an der Macht bleiben zu wollen. In der Zwischenzeit wird die CSU genau diesselbe Politik weiter betreiben, Moscheen bauen und die Türkei in die EU holen. Diese Sprüche dienen auschließlich dazu, die eigenen Wähler solange bei der Stange halten.

    Wer diesen Lügnern und Verrätern glaubt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

  10. Natürlich ist es ein Lichtblick, wenn ein Mann wie Horst Seehofer ernsthaft die Verringerung der muslimischen Zuwanderung thematisiert.
    Wie weit er allerdings die Reduzierung der türkischen Bereicherung durchzudrücken bereit ist, muß sich erst noch erweisen. Wie weit ihm andere Angehörige der „Elite“ bereit sind zu folgen, ist die nächste Frage.
    Eine „Elite“ die erst jahrelang gegen das Volk agiert, dann verharmlost und täuscht und endlich „zur Umkehr geprügelt“ werden muß, ist wenig glaubhaft.
    Solange keine konkreten Maßnahmen zur Einschränkung der fremdkulturellen Zuwanderung greifen, glaube ich so wie so nur an eine Art Taquiya der Verantwortlichen. Man macht dem Volk weiterhin etwas vor.
    Solange hier nicht das Gegenteil bewiesen wird, sollten wir sehr skeptisch bleiben!

  11. Ich fürchte, das läuft wie immer: vor der Wahl rechts blinken, dann links abbiegen. Ich bleibe kritisch….

  12. Das sind doch nur Lippenbekenntnisse. See Horsthofer weiß, dass seiner abgewirtschafteten Union die koservativen Wähler in Scharen davonlaufen. Das ist reine Taktiererei. Dass er es ernst meint, glaube ich erst, wenn er entsprechende Gesetzesinitiativen einbringt, die sich mit der Einwandererproblematik befassen (z.B. Begrenzung der Einwanderung, Ökonomisierung der Einwanderung nach Kosten-Nutzen-Abwägung, Ausweisung kirmineller/ integrationsunwilliger Ausländer etc. pp).

  13. #8 Olli
    Bushido ist meines Erachtens doch eher ein “ Fall “ für die Guttenberg. Auch Bushido mißbraucht Kinder, indem er sie mit seinen Menschenfeindlichen Texzen verdirbt

  14. Gut, dass PI an dieser Stelle für „Die Freiheit“ sird, aber der Partei fehlt weiterhin ein umfassendes Parteiprogramm sowie atraktive Werbemittel, aus diesem Grund sollte PI eine Aktion starten, in dem die PIler Werbematerial Filme wie Plakate für die Partei entwerfen können sowie über das Programm der Partei diskutieren können, damit möglichst viele konservative, liberale und nationale Bürger sich dieser Partei nahe fühlen! NPD und Pro Bewegung haben erhebliche Difizite, was ihre Parteiprogramm angebelangt, denn jedes mal, wenn ich den WAHL-O-Mat der BPB getestet hatte kamen da teilweise auch sonderbare Antworten bei NPD und Pro NRW zu Tage!!! Das sollte „Die Freiheit“ im Voraus vermeiden!!!

  15. 80 – 90 % der Einwanderer aus fremden Kulturen (sprich: islamischen Kulturen) seien gut integriert?
    Welche Maßstäbe liegen zugrunde? Ich empfinde es umgekehrt: 80 – 90 % sind NICHT angepasst.

    Ich hab den Sarrazin durchgelesen. Er schreibt u. a., „ich möchte nicht Fremder im eigenen Land werden…die letzten Jahrzehnte haben gezeigt,, dass die finanziellen und sozialen Kosten der muslimischen Einwanderung weitaus höhrer waren als der darauf resultierende wirtschaftliche Ertrag….wirtschaftlich brauchen wir die muslimische Immagration in Europa nicht….

    weiter: Es ist das Recht einer jeden Gesellschaft selber zu entscheiden, wen sie in ihr Staatsgebiet aufnehmen wollen.“

    Irgendwo hat er noch sinngemäß geschrieben (ich find die Stelle gerad nicht):
    „Es ist das Recht eines Deutschen unter Deutschen zu leben“.

    Das ist alles so neu. Man darf sagen, was man fühlt und was man möchte.
    Und das Argument, was immer an erster Stelle
    kam: Die zahlen ja auch für dich steuern! Die arbeiten mal für deine Rente!
    ist hinfällig geworden.

    Was soll das also? Warum entscheidet eine kleine Kaste von Politikern seit jahrzehnten gegen die Interessen des deutschen Volkes?

  16. Und Herr Seehofer?

    Hat doch gar nicht weh getan! Im Gegenteil man wird glücklicher und der Schlaf verbessert sich!

    Und mit jedem Schritt weiter in Richtung PI werden sie selbst im Schlaf lächeln können! 😉

  17. Egal, warum die Herrschaften Muffensausen bekommen und wer da noch auf den Zug mit aufspringen wird, ich nehme mir DIE FREIHEIT zu sagen: meine Stimme und die meiner Kinder und Enkel bekommt keiner dieser verlogen Verräter jemals wieder, da sind wir uns alle einig.

  18. #18 aktion_p (09. Okt 2010 15:49)
    Zustimmung! Ich glaube denen gar nichts mehr, viel zu groß ist deren Angst vor der Gründung einer neuen Partei. Volksverarschung nennt man so etwas.

  19. Rückgrat loser aparatschik der sich bei uns einschleimen will.
    HERR seehofer sie haben die bürgerlichen seit jahrzehnten verraten und verkauft.
    bürgerliche hassen verräter herr seehofer.

  20. Dem Herrn Horst Seehofer hätte ich seine Äusserung nicht zugetraut, besonders wenn er den Rüppelrapper Bushido zum „Freund“ hat.

  21. Was sind das nur für Witzfiguren geworden, die Deutschland da ins Chaos lenken. Scharia wird schon seit langem in der deutschen Justiz angewandt, und wir wundern uns immer noch um hanebüchene Urteile, wenn es um mohammedanische Kriminelle geht.

  22. Wenn Herr Seehofer von selbst zur Besinnung gekommen wäre, ware es mir deutlich lieber. Nur auf Grund des Drucks der öffentlichen meinung zeigt aber das der gesunde Menschenverstand nicht mehr funktioniert!

    In diesem Sinne…vielen Dank…nein nicht an Sie, Herr Seehofer…Danke Thilo und Danke Geert!!!

  23. Ja, ja Horsti, passt scho!!!

    Ich sag nur:

    1. bayerisches Nichtrauchergesetz

    2. Bundeswehrreform und und und….

    Nun will ich mal nicht so negativ sein und unserm Horsti billigen Populismus unterstellen, nach dem Motto: Ich mach mir mal ein paar Freunde und schau dem Volk aufs Maul.

    HORST: Laß TATEN folgen und quatsch nicht nur. Initiative in den Bundesrat und los gehts

    PS: Und veranlasse bitte Deine Sozialministerin, Frau Hadertauer sich bei Herrn Sarrazin zu entschuldigen. Diese „gebildete “ Dame (von ihr stammt auch der Spruch in Bayern ist alles supi mit Integration, würg) hat Sarrazin`s Buch als VERBRECHEN bezeichnet, kein Witz, das hat sie. Also, will mich irgendeiner noch von der CSU überzeugen, erwarte ich von der Dame eine öffentliche Entschuldigung. Aber: „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern…..“

    PS 2: Übrigens: Die Zeitschrift: „DIE WELT“ ist wieder kräftig am zensieren, drei von mir dort verfasste Artikel wurden ENTFERNT!!! Keine Polemik, nur sachliche Auseinandersetzung mit Erdogan (z.B. Rede 2008 in Köln)

    lg

    schönes Wochenende

  24. Ach, plötzlich ist „klar“, dass Anatolen, Afghanen und andere Nahostler mehr Probleme haben, sich im Westen zu integrieren als der gemeine Spanier, Portugiese oder eben – Grieche.
    NATÜRLICH ist das klar.
    Heute noch auf dem Esel zur Steinigung nach Islamabad reiten, morgen schon mit Gebrauchtwagen zum Amt nach Neukölln und H4-Antrag ausfüllen.
    Der Umstieg fällt schwer, das sehe ich ein.

    Weniger klar ist, warum man dann „keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen brauchen“.
    Was soll das heissen?
    Alles bleibt beim Alten, aber eine weitere Erhöhung der Zuwanderquote von Nahost-Unterschichtlern lehen wir ab?
    Das würde dann heissen: Es ändert sich – nichts.

  25. #11 baden44

    Zitat Seehofer: „„Ich kenne seine Musik von meinen Kindern. Er ist ein sehr höflicher junger Mann.“

    Das halte ich allerdings für geflunkert, denn tatsächlich kann S. ja nicht mal den Namen des Assi-Rappers richtig aussprechen („Bashido“).

    #20 A.Tell

    Bushidos Texte sind gewaltverherrlichend, menschenfeindlich, sexistisch und asozial. Dass Seehofer sich ausgerechnet dieses Subjekt herangezogen hat, um Punkte bei den Jungwählern zu ergattern, ist schon extrem peinlich.

  26. @ #15 NmlX

    OT: scharia wird in Deutschland angewendet!

    Ein Blick auf diesen Namen genügt:

    der Erlanger Jurist und
    Islamwissenschaftler Mathias Rohe

    und man kann das Geschwafel getrost ignorieren. Dieser Herr versucht immer wieder, Kundschaft für seine Kombination Jura und Islam zu gewinnen, dementsprechend ist das bei ihm immer tausend Mal häufiger und wichtiger als in Wirklichkeit.

  27. ich habe nichts gegen zuwanderung, wenn sie sinnvoll und geplant ist.

    in den usa leben geschätzte 30-40mio menschen, die nachkommen deutscher einwanderer sind und foglich das gleiche anrecht auf eine deutsche staatsbürgerschaft haben müßten wie jeder rußlanddeutsche.
    bei einer arbeitslosenquote von ca. 10% dort und einem facharbeitermangel hier sollte man sich gedanken machen, dort arbeitskräfte anzuwerben. dort leben viele zwangsgeräumte bürger auf dem freien feld und bei uns stehen die wohnungen im osten leer, werden schon abgerissen(plattenbau).
    warum sucht man nicht in den usa nach „migranten“ wenn deutschland die sie dringend braucht?
    sie werden sich hier schneller und unauffälliger integrieren als die, die uns hier nur kopfzerbrechen bereiten.

  28. Entscheidend ist das durch die Aussagen wie von Herrn Seehofer ( …klasse der Mann!)immer mehr Menschen sensibilisiert werden.

    Wer sich einmal didaktisch „nur ein wenig“ mit dem Islam und/oder dem Koran beschäftigt hat, kann nur noch gegen Einwanderung sein und findet sich im zweiten Schritt mit hoher Wahrscheinlichkeit bei PI !

    Auf das die Wahrheit über den Islam weiter und mit klugen Mitteln unterstützt, ihren Weg zu allen Deutschen findet !

  29. @ #21 islamistmuell

    die grünen in der wiesbadener zu seehofer—–>
    Seehofer fordert Zuwanderungsstopp – Grüne empört

    http://www.wiesbadener-kurier.de/nachrichten/politik/deutschland/9502906.htm

    Na ja, wenn die Grünen nicht „empört“ gewesen wären, hätten wir uns ernsthafte Sorgen um ihre Gesundheit machen müssen! Da kommt mir grade der Gedanke: Die Grünen und die Mohammedaner passen vielleicht deshalb so gut zusammen, weil sie beide Meister im Jammern und Anklagen, Fordern und Verlangen ohne jede Gegenleistung und eigene Anstrengung sind?

  30. Islamflutung unvermeidbar!

    Das eigentliche skrupellose Ziel der Wirtschafts- und Finanzeliten, welche aus der diktatorischen EU-Komission heraus unsere korrupten Politkasten steuern ist die Erhaltung der Konsumentenpopulation.

    Ohne die uns aufgezwungene Massenzuwanderung
    schrumpfte die indigene europäische Bevölkerung in diesem Jahrhundert pro Generation um dreissig Prozent, bis herunter auf zwanzig Prozent um das Jahr 2100 herum.

    Dies bedeutete Unmengen von leerstehenden
    Wohnungen, dramatische Absatzeinbussen in Handel/Industrie und den sicheren Zusammenbruch des Bankenwesens.

    Vor diesem Hintergrund ist die rasante Wandlung der EU hin zur Diktatur zu sehen
    und zu verstehen.

    Die EU schränkt unsere Meinungsfreiheit mit
    immer neuen “Antirassismus”- Direktiven ein,
    steuert unsere Medien, richtet Aufstand-
    bekämpfungstruppen (Eurogendfor)ein. Deren Aufgaben übernimmt speziell in Deutschland die Bundeswehr, welche unter Komandogewalt der Alliierten und der Nato steht.

    Deshalb werden unsere Feinde Alles aber auch
    wirklich Alles unternehmen um uns mit
    Menschenmassen zu fluten, welche in dieser
    Menge nur im islamischen/afrikanischen Elendsprekariat aufzutreiben sind.

    Unsere gekauften Lügenpolitiker verschweigen,
    dass die Islamisierung Europas bereits 1995 mit neun muslimischen Staaten in der “Barcelona Deklaration” durch die EU vereinbart wurde und in Afrika schon zwei Anwerbezentren für die kontrollierte Zuwanderung eröffnet wurden.

    Der mit dieser Flutung einhergehende Zerstörungsprozess der europäischen Kulturen
    wird mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Bürgeraufständen führen.

    Spätestens dann wird dem Internet der Stecker gezogen und die Aufstände brutalstens niedergeschlagen.

    Seit dem Lissabonvertrag sind Todesschüsse zur Aufstandsbekämpfung in der gesamten EU erlaubt.

    Falls zeitgleich der zyklische unvermeidbare Zusammenbruch des zinsbeladenen Geldsystems
    erfolgt werden die oben genannten Kreise
    die Unruhen nutzen, um eine stabile plutokratische Diktatur und ein neues Geldversklavungssystem alter Machart zu errichten.

    Schaut der Wahrheit ins Gesicht, auch wenn es
    schmerzt, denn wir entgehen diesem Ubel nicht.

  31. Auch wenn Seehofer das natürlich nicht wirklich ernst meint sondern nur wieder die Wähler vom rechten Rand der CDU zurück gewinnen will, hat er natürlich Mut, vor gar nicht langer Zeit wäre er für solche Verlautbarung noch „geheisigt“ worden.

  32. Äh ja: „Keine zusätzliche Zuwanderung“ von unkultivierten Integrationsverweigerern. Das heißt also die derzeitig jährlich vielleicht hunderttausend Zuwanderer aus diesem Kreis möchte die CSU gern weiter haben und von Rückführung der schon im Land befindlichen will sie lieber gar nicht erst reden. Da gibt’s dann wohl als kleines Entgegenkommen an die Integrationsmafia Erleichterungen bei der „Familienzusammenführung“ und die Islamisierung läuft im vollen Umfang weiter. Nur das es der CSU mal wieder gelungen ist, sich zu profilieren. Aber nicht mit mir….

  33. für die aussagen von Seehofer habe ich nur ein müdes lächeln übrig , alles nur stimmenjäger .
    warten wir mal die neuen wahlen ab , und schauen wir dann genau in die wahlprogramme von den parteien , mal sehen ob das thema integration da drin steht .
    oder ob es so ist wie bei der letzten wahl, da wurde dieses theme konsequent ausgelassen , von allen parteien
    (interne absprache )!!!
    ich werde „NIE “ mehr CDU/CSU, SPD,Linke,Grüne oder FDP wählen !!!!!!egal was sie mir versprechen !!!!

  34. Andernfalls wird man sich DIE FREIHEIT nehmen, ihnen das näher zu bringen.

    Wer dreimal lügt!

    Seehofer ist zu oft als Schädiger aufgefallen.

  35. Zehn Forderungen an den Islam von Zakaria Botros.

    Zakaria Botros sagt, er fordert dies nicht um seinetwillen, sondern um der Wahrheit, um des Glaubens und um Jesu willen.

    1. Streicht alle Koranverse, die die Gottheit von Jesus als dem Messias leugnen.

    2. Erkennt an, dass Jesus das lebendige Wort Gottes ist.

    3. Streicht die Koranverse und Hadithen, die aufrufen, alle zu töten, die nicht der Religion des Islam folgen. Diese Aufforderung ist Mord.

    4. Streicht die Koranverse und Hadithen, die aufrufen, Terror und Unterdrückung auszuüben.

    5. Stoppt die Angriffe gegen Jesus und die Heilige Schrift in den Moscheen und in allen Medien.

    6. Gebt allen Menschen, gebt allen Moslems die Freiheit. Sie müssen die Freiheit zur Entscheidung haben, die Freiheit ihre Religion zu wählen und die Freiheit ihren Glauben zu leben.

    7. Schafft die Bestrafung für Apostasie ab.

    8. Hört auf Menschen zu foltern, die zum Christentum übertreten. Hört auf, sie ins Gefängnis zu werfen, hört auf, sie zu ermorden.

    9. Offizielle Entschuldigungen müssen geschehen, Entschuldigungen von den Führern der ganzen arabischen Welt für die Morde an den Christen, in deren Länder der Islam eingefallen ist.

    10. Die Führer der ganzen arabischen Welt sollen sich entschuldigen für die Beleidigungen, die sie gegen unseren Glauben im Verlauf der ganzen islamischen Geschichte gerichtet haben.

    ===========================================

    Weiter sagt Zakaria Botros:

    “Die Zuschauer sagen vielleicht, ist dieser Priester verrückt, oder was? Diese Forderungen können nur von einem Wahnsinnigen gemacht werden… Koranverse zu streichen… Was soll das? Was fordert er da?

    “OK, wenn Ihr das nicht ändern könnt, warum fordert Ihr dann von uns, dass wir unsere Ansichten ändern?

  36. Seehofer kann sagen was er will, allein mir fehlt der Glaube.
    Taten zählen, alles andere glaube ich nicht.
    DIE FREIHEIT nehme ich mir 🙂

  37. Ist zwar schön zu lesen das sich aml was bewegt, aber eine Lösung der Probleme seh ich trotzdem nicht.
    Selbst wenn man von heute auf morgen keinen Moslem mehr ins Land lassen würde, so bleibt noch der Geburtenjihad derer die hier schon leben.
    Aus den Problemkizen herraus werden sie Strassenzug um Strassenzug erobern.
    Man muss erkenne das hier Fehler gemacht wurden, und diese korrigieren, was nichts anderes heisst, das zurückgeführt werden muss.
    Multikulti ja, aber die Dosi muss stimmen, das wir Deutschen nicht drunter leiden, und die Rahmenbedingungen, das nicht in die Sozialsysteme und Kriminalitätsstatisken eingewandert wird.
    Und kulturelle Kompatibilität, also keinen Islam in Europa installieren.

  38. Nun ist es seit 20-30 Jahren zwar erstmals so, dass die Problematik wirklich auf em Tisch liegt und Volkes Meinung in beeindruckender Deutlichkeit artikuliert wurde. Allein mir fehlt der Glaube, dass dieser verkappte Sozialist aus München da einen klaren Kurs vorgeben wird. Die vielen Ausdeutbarkeiten und Unklarheiten in seinen Äusserungen lassen das vermuten.

    An ihren Taten werdet Ihr sie erkennen!

  39. Es ist immer wieder erstaunlich, wie leicht man die Menschen ködern kann. Ein Seehofer, der die Linken noch links überholt und ab und an den Muselonkel gegeben hat, sich für den Affen Bushido begeistert zeigt und auch sonst keine Gelegenheit ausläßt, das deutsche Volk durch „die Gesellschaft“ zu ersetzen, ist plötzlich gegen mehr Zuwanderung?
    Und das glaubt ihm sogar noch jemand? einem Mann der die Rede des grauen Wulff lobt?
    „Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er sie beim Kragen hätte…“ von v. Goethen, wenn ich nicht irre…

  40. Der Seehofer ist ein Politprofi, der sein Fähnchen immer gern in den Wind hängt. Ein gefährlicher Mann der auch nur die Wähler verarscht. Ich würde dem nicht allzu viel Bedeutung beimessen.

  41. #36 Fensterzu (09. Okt 2010 16:28)

    Ich befürchte, wir müssen den Grünen Besuche abstatten. Auf vielfältige Weise! 🙂

  42. Es freut mich zu lesen dass es bei Euch endlich auch Ansätze in die gute Richtung gibt.

    Es liegt noch ein langer Weg vor Euch.

    Viel Erfolg.

    P.S.Bedanke mich für die Begeisterung für unseren Geert.

  43. Seehofer lehnt gar nichts ab, außer seinem eigenen Volk. Das hat der Verräter in der Vergangenheit hinreichend bewiesen.

    Derzeit findet eine unglaubliche „Wende“ in der Politik statt. Selbst die Bolschewikenkönigin macht „populistische“ Sprüche.

    Wehe dem, der sich -zum x-ten Male- von den etablierten Verräterparteien täuschen lässt. Jedem, der das Fussballspiel am Fernsehen mitbekommen hat, muss aufgefallen sein, dass der Bundeshosenanzug, der Bundes-Aal und Erdowahn nur zwei Mal für sekundenbruchteile gezeigt wurden. Zu peinlich war die Kulisse des deutschen „Heimspieles“.

    Es wird derzeit eimerweise politischer Sand von den Etablierten angeschleppt, um diesen den dümmsten der Dummen in die Augen zu streuen.

    Leider jubeln auch hier bei PI schon wieder die ersten, obwohl es ja nichts zu jubeln gibt. Ich höre nur Sprachhülsen, die diametral zum Handeln der Verräter stehen.

    Nicht die Linksradikalen aus SPD/GRÜNEN/LINKE, nicht die kriminelle Vereinigung FDP und schon gar nicht die islamischen Oma- und Opa-Täuscherparteien C*DU/C*SU ändern etwas.

    Das Personal muss weg. Also, DIE FREIHEIT wartet!

  44. Tja, einer wird mal wieder als Buhmann oder Bad Cop vorgeschickt, aber – ach wie gut – am Ende wird sich dieser Bösewicht natürlich nicht durchsetzen.

    Nee, da fall ich nicht drauf rein.

    Ulfkotte nehm ich es ab, Seehofer nicht.

  45. Die musen Lacken werden schon bald, die Gründlichkeitsarbeit der Deutschen zu spüren bekommen. Aber nicht nur sie. Auch andere werden schon bald, das Fürchten lernen. Dabei denke ich gerade an unsere Politelite. Die guten Zeiten sind vorbei. Jetzt wir ein rauer Wind in die Augen vieler Träumer von Multi-Kulti wehen.

    Gut so!

  46. Was mich am meisten traurig macht, daß selbst unter PI-Lesern und sogar Kommentatoren, es jetzt schon wieder einige gibt die wegen einer solchen Äusserung eines dieser Politlumpen glatt wieder CSU wählen würden.
    Wer es bisher noch nicht begriffen hat wie er von den etablierten für dumm verkauft wird, der wird es nie begreifen.

  47. #52 David08 (09. Okt 2010 16:44)
    “ Also, DIE FREIHEIT wartet! “
    Stimmt so nicht ganz, wir warten auf Die Freiheit!!

  48. Denen glaube ich kein Wort mehr. Lasst Euch nicht länger vera…… Die hatten ihre gefühlten 1000 Chancen. Die Zeit wird knapp. Keine Mainstreamparteien mehr!

  49. #10 robz (09. Okt 2010 15:41)

    „Firmen, wie die Würth-Gruppe haben die Zeichen der Zeit erkannt, und gehen in die Schweiz.“

    In der Schweiz ist die Lage auch nicht anders. Der Würth ist doch nur sauer, weil er Steuern nachzahlen musste.

  50. Ich sehe Deutschland erst dann auf dem richtigen Weg, wenn wir statt eines Integrationsbeauftragten ein Ausweisungs- und Rückführungsministerium mit weitreichenden Kompetenzen haben. Das ist erforderlich, um die Sozialkassen plündernden Paralellgesellschaften außer Landes zu befördern.

  51. Ach, ich glaube das ist einfach nur wieder hohles Gelabere, dem nichts folgen wird. Hauptsache viele Wähler auf der eigenen Seite. Die großen Parteien sollen sich mal endlich verabschieden mit dem Rumgetüdel, das wird sowieso nie was.

  52. #56 lorbas (09. Okt 2010 16:48)

    Gibt es bei der Umfrage auch die Alternative: „Ja, es kommen die falschen Menschen“?

  53. Würde mich freuen, wenn da wirklich endlich ein Umdenkprozeß in der CSU stattfinden würde – allein, es fehlt mir der Glaube, in den Äußerungen mehr als nur neuerliche Lippenbekenntnisse zu sehen. Als kleinen Koalitionspartner neben der den Kanzler stellenden FREIHEIT kann ich mir die CSU allerdings schon vorstellen. Seehofer kann ja dann Außenminister spielen oder so. 🙂

  54. Politiker der Etablierten drehen sich doch mit dem Wind. Denen glaube ich kein Wort mehr, solange sie ihrem Gerede keine Taten folgen lassen. Alleine wenn ich so ein Schwachsinn lese, 80 bis 90 Prozent der Zuwanderer sind gut integriert. Will der uns wirklich weiß machen, die vielen Parallelgesellschaften in deutschen Städten stellen eine Minderheit von 10 bis 20 Prozent dar? Genauso wenig kann es sein, auf Integrationsverweigerer weiterhin zuzugehen. Wer nicht spurt fliegt raus, muß das Credo unserer Politik sein.

  55. Hallo Aufwachen!
    Eine so einfach dahingesäuselte Politikerlüge
    und schon sagt hier jeder 2. „ach endlich“, merkt Ihr’s noch?
    AUFWACHEN! Es wird noch viel schlimmer werden – mit den „Schätzchen“. Schaut Euch mal den Erfolg für pi von April bis Oktober an. Heisig – Sarrazin – das war wichtig aber leider noch nicht genug, um unsere Politiker (und leider auch die breite Masse) wachzurütteln. Im Gegenteil, jetzt werden die ganz cleveren in der Politik merken: „wenn ich noch was in Richtung „Multikulti“ machen will – ALSO FAKTEN SCHAFFEN à la Hamburg oder Niedersachesen mit dem Islamunterricht, dann JETZT. Es wird leider noch einiges auf uns zu kommen, bevor immer mehr Menschen hier merken: „Äh, nö, so will ich das dann doch nicht“. Dann haben wir vermutlich flächendeckend Moscheen und Minarette, Islamunterricht unserer Kinder (ja auch unserer eigenen) Vollkontaktverkleidung in Badeanstalten und vielleicht sogar („Funktionsstörungen“ auf dem PI-Server in merkwürdigem Umfang)…alles das wird noch kommen….

    Und erst dann, wenn die ersten Schüsse fallen, werden Dinge ausgesprochen, die dann auch so gemeint sind….glaubt bloß nicht, was diese Typen wie Gabriel und Seehofer sagen. Die CSU ist eh nur ein ganz kleiner Teil der Union und die Jahre, wo Strauß noch damit drohen konnte, mit der CSU auch außerhalb Bayerns aktiv zu werden und somit die Richtung in der Union mitzubestimmen, die sind beim Hosenanzug vorbei.

    JETZT BLEIBT MAL RUHIG UND LASST NICHT NACH IN EUREM TUN – WIR BRAUCHEN MEHR GLEICHGESINNTE UND DANN EINE NEUE KRAFT!

  56. Aktuelle Umfrage auf welt.de

    Machen Sie sich Sorgen um die Zuwanderung nach Deutschland?

    Ergebnis Antwort 1: 95%
    Ja, es kommen zu viele Menschen

    Antwort 2: 1%
    Ja, es kommen zu wenige Menschen

    Antwort 3: 3%
    Nein, darum mache ich mir keine Sorgen

    147 abgegebene Stimmen

    Hier gehts zur Umfrage.

    Grüße
    Thomas Lachetta

  57. @#9 Wintersonne, denk ich mal auch.
    @#10 robz, auch das stimmt und läßt einen frösteln.

    An alle Berliner oder Berlintouristen, gönnt euch mal ne Nacht vom Freitag zum Samstag oder Sa. zu So. am Potsdamer Platz, speziell die Eichhornstrasse.Hier befinden sich die Nobeldisco Adagio und der Szeneschuppen E4. Da heizen die ganze Nacht Türken und Araber mit ihren Nobelkarossen hin und her, mit aufgebohrten Auspuffrohren damit es ja schön dröhnt. Keine Ahnung wo die die Kohle für her haben, mit ehrlicher Arbeit kann sich ein 20jähriger einen 500SL nicht verdienen.
    Jeder kriminell auffälig gewordene Ausländer gehört abgeschoben mit samt seiner Familie. Hier muß endlich wieder Ruhe und Ordnung einkehren.

  58. Ich setze voll auf die Parteigründung Die Freiheit von Stadtkewitz. Falls daraus wider Erwarten aber nichts wird, hätte ich noch folgende Alternative im Kof:

    Die C*SU löst die Besonderheit auf, dass sie nur in Bayern antritt, die C*DU dagegen nur im Rest Deutschlands. Dann muss sie zwar zulassen, dass die C*DU in Bayern antritt, sie kann aber dafür im Gegensatz aber im Rest von Deutschland „wildern“. Ich bin sicher, die C*SU hätte kein Interesse, die C*DU links zu überholen und besinnt sich stattdessen auf die alten Werte. Ob das unter Seehofer geht bezweifele ich aber stark – trotz der obigen vernünftigen Worte von ihm.

    Soweit ich weiß ist das schon mal von FJ Strauß angedacht worden, aber leider zu den Akten gelegt worden.

  59. Was nützt das alles die Scharia wird in Deutschland doch schon längst angewendet !!!!

    Deutsche Gerichte wenden in Familien- und Erbrechtsfällen die Scharia an. „Wir praktizieren islamisches Recht seit Jahren. Und das ist auch gut so“. Das Nebeneinander verschiedener Rechtsvorstellungen sei „Ausdruck der Globalisierung“. Zwangsehen und Steinigungen bleiben aber verboten.

    Führende Rechtsexperten widersprechen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die vorige Woche behauptet hatte, die Scharia gelte in Deutschland nicht, berichtet DER SPIEGEL in seiner neuen Ausgabe. „Wir praktizieren islamisches Recht seit Jahren. Und das ist auch gut so“, sagt Hilmar Krüger, Professor für ausländisches Privatrecht an der Universität Köln.

    Vor allem im Familien- und Erbrecht fänden Normen der Scharia Anwendung. So werden etwa Jordanier in Deutschland nach jordanischem Recht verheiratet – und geschieden. Und sogar Frauen, die in ihrem Herkunftsland rechtmäßig eine polygame Ehe eingehen, können in Deutschland Ansprüche geltend machen: Unterhaltszahlungen, vom Ehemann erworbene Anrechte auf Sozialleistungen und einen Teil des Erbes.

    Immer wieder berufen sich deutsche Richter auf die Scharia: So lehnte das Bundessozialgericht in Kassel vor einigen Jahren die Klage einer Marokkanerin mit dem Verweis auf islamisches Recht ab. Die Witwe hatte sich geweigert, die Rente ihres Mannes mit der Zweitfrau zu teilen. Beiden Gattinnen stehe der gleiche Rentenanteil zu, betonten die Richter.

    In einem anderen Verfahren gestand das Oberverwaltungsgericht in Koblenz auch der Zweitfrau eines Irakers eine Aufenthalts befugnis zu. Nach fünf Jahren Ehe in Deutschland sei es ihr nicht zuzumuten, allein in den Irak zurückzukehren.

    In Köln verpflichteten Richter einen Iraner, nach der Scheidung 600 Goldmünzen Morgengabe an seine Ex-Frau zu zahlen. Sie stützten sich dabei auf die in Iran geltende Scharia.

    Zu einem ähnlichen Urteil kam das Ober landesgericht Düsseldorf, das einen Türken zu 30000 Euro Morgengabe an seine ehemalige Schwiegertochter verurteilte.

    Das Nebeneinander verschiedener Rechtsvorstellungen sei „Ausdruck der Globalisierung“, sagt der Erlanger Jurist und Islamwissenschaftler Mathias Rohe, „wir wenden islamisches Recht genauso an wie französisches.“ Doch während etwa Kanada für seine Einwanderer grundsätzlich keine ausländischen Rechtsregeln anerkennt, lässt das deutsche Recht solche Normen gelten – solange sie nicht der öffentlichen Ordnung und den Grundrechten zuwiderlaufen. Zwangsehen und Steinigungen sind deshalb verboten. DER SPIEGEL 41/2010

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/6581-scharia-in-deutschland-und-das-ist-gut-so

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,722220,00.html

  60. ich sag nur: „pfffff!“

    jetzt den leuten nach dem mund reden. nein, nichts ist. hier darf nicht auf stimmenfang gegangen werden. dies ist reiner populismus.

    alle etablierten parteien sind wie die fahnen im wind.

    straft sie ab. zeigt es ihnen in eurem wahlverhalten.

    ich wähle DIE FREIHEIT.

  61. Nachtrag: Vor wenigen Tagen hat Merkel behauptet:

    Merkel: Bei uns gilt keine Scharia

    “Kanzlerin Merkel forderte die Muslime im Land zur Achtung der im Grundgesetz verankerten Werte auf. Merkel hob die «christlich-jüdische Prägung» der deutschen Kultur hervor. Wulff habe in seiner Rede deutlich gemacht, «dass die vom Islam vertretenen Werte mit unserem Grundgesetz übereinstimmen müssen», sagte Merkel. «Es gilt bei uns das Grundgesetz, und nicht die Scharia.»

    http://www.fnp.de/fnp/welt/politik/merkel-bei-uns-gilt-keine-scharia_rmn01.c.8298184.de.html

    So werden wir von den Machteliten betrogen, belogen und an den Islam verkauft.

  62. Man kann sich selbst in der CSU nicht mehr auf das Beharren des Konservativismus verlassen. Horstl ist leider nicht FJS…

  63. Auch die CSU merkt, dass ihr langsam die Felle davon schwimmen.
    Mit dem Strom war es bekanntlich ja immer leichter als gegen den Strom.
    Aber DIE FREIHEIT gibt es eben nicht um sonst. Hoffentlich sind die Fahnenmasten in Bayern hoch genug, damit die Fahnen „Zuwanderungsstopp“ weit ins Land hin sichbar sind und noch lange wehen!

  64. #70 Freejack

    Warum Berlin, kann ich auch in HH haben.

    Und in
    Frankfurt
    Düsseldorf
    Köln
    München

    wer möchte die List fortsetzen

  65. Helmut Schmidt sagte schon vor Jahrzehnten: „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze“, und danach wurden die Heerscharen nur noch größer. Solange ich solcherlei Ankündigungen oder Aufrufe höre, dann aber regelmäßig keine oder sogar gegensätzliche TATEN sehe, weiß ich, dass es denen nur und ausschließlich um Machterhalt geht und ihnen das Überlebensinteresse des Deutschen Volks am Allerwertesten vorbeigeht.
    Gerade denen, die uns diese Missstände ja nicht erst gestern in einem einmaligen „Ausrutscher“, den sie heute etwa korrigieren wollten, sondern über Jahrzehnte hinweg planmäßig und gezielt, aufgebürdet haben, denen soll ich heute abnehmen, sie hätten ein ernsthaftes Interesse, diese Missstände zu beheben?
    Solange sie es nicht endlich TUN und solange die „letzte Tapferkeit“ nicht darin erkannt wird, diejenigen wieder aktiv RAUSZUSCHMEISSEN, die hier nur Schaden anrichten und auf dieses Land scheißen, sondern in dem auch an die Einheimischen gerichteten Satz: „Wer ein Arbeitsplatzangebot oder eine notwendige Qualifizierung ablehnt, dem müssen die Sozialleistungen gekürzt oder – in Wiederholungsfällen – komplett gestrichen werden.“, solange glaube ich denen nicht einen Buchstaben auch nur eines Wortes.

    Seehofer ist mit seiner Partei an der Regierung beteiligt. Einer Regierung, der auch Gestalten wie Leuthäusser-Schnarrenberger (allein dieser Name ist schon etwas, das fast körperliche Schmerzen auslöst) oder Maria Böhmer angehören. Allein diesem Polit-Gesindel beizubringen, Schritte einzuleiten, die auch nur ansatzweise in eine solche Richtung gehen würden, ist in etwa so aussichtsreich, wie dass sich die Sonne ab morgen plötzlich um die Erde dreht. Mit denen an den Hebeln, und das weiß Seehofer selber, unmöglich und von daher, das was er selber sagt: leeres Täuschungsgeschwafel.

  66. #33 Fensterzu (09. Okt 2010 16:22)

    OT: scharia wird in Deutschland angewendet!

    … man kann das Geschwafel getrost ignorieren.

    Auch wenn Du es ignorierst, bleiben die Fakten richtig.

  67. Eben im Zett Dü Üff, hat Fatima Kröwalda Pipilotta Roth, Seehofer eine „skandalöse Unterscheidung“, zwischen Guten und Schlechten Einwanderern vorgeworfen und GEFORDERT, er möge sich umgehend entschuldigen. :mrgreen:

  68. @#52 David08 (09. Okt 2010 16:44) und @ Werner-T5

    genauso sehe ich das auch. Fallt bloß nicht zum 100 mal auf die Schmierlappen rein, das sind Berufspolitiker, die meinen NIE was sie sagen, sonst wären sie keine Berufspolitiker.

    Die leben davon uns zu verarschen und das ziemlich gut.

    Wir haben nur einen Versuch und das ist Die Freiheit – der erste Schuß muss sitzen, dann geht es auch weiter rauf mit den Prozenten. Die ganz rechten Parteien sind wegen Verdummung nicht wählbar. Wenn Die Freiheit weitgehend Ideologie-resistent bleibt, hat sie eine historische Chance bei denen zu punkten, die mit Gewalt nicht als radikal gelten wollen und das sind die meisten.

  69. Bei der CDU bahnt sich tatsächlich endlich ein islamkritischer Trend ab …Und das ist auch gut so http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,722261,00.html

    De Maizière schaltet sich in Streit um geplante Islamschule in Mönchengladbach ein..
    Die Podiumsdiskussion ist am kommenden Freitage…Die Salafisten haben sich auch schon angemeldet…Das Presseaufgebot wird immens sein. Hoffentlich sind auch ein paar leute von PI zur Stelle !!!

  70. Dabei ist der Schritt, wie von Seehofer gefordert, keine zusätzliche Zuwanderung aus fremden Kulturkreisen, deutlich zu kurz gesprungen. … Es ist daher nicht ausreichend, nur keine „weitergehende“ Zuwanderung zuzulassen, sondern sie muss stark zurückgeführt werden.

    KATEGORISCHER WIDERSPRUCH!!!

    Deutschland braucht Zuwanderer und hat fast immer von Zuwanderung profitiert! Fragt euch doch mal selbst: Gibt´s Zoff mit Italienern, Ärger mit Spaniern, Trouble mit Iren, Krach mit Russen? Ok, mit letzteren kann es ab und an rau zugehen, aber ab der zweiten Generation ist alles in Butter. Und wie ist das mit Zuwanderern aus fremden Kulturkreisen, wie Japanern, Chinesen, Koreanern? Na, wenn die keine Bereicherung sind, wer ist es dann?

    Nur Kurden, Türken und Araber –zufällig alle Moslems- sind hochproblematisch.

    Daher lehne ich einen generelle Begrenzung der Zuwanderung ab, und PI sollte das auch tun. Schon aus dem ganz einfachen Grund, dass es nur ein Mittel gibt, den Einfluss von Moslems zu begrenzen: so viele Nichtmoslems wie nur möglich!

    Also her mit dem RussInnen, IrInnen, ChinesInnen und BrasilianerInnen. 😉

  71. @ #83 Henry the 9th

    …aber viel besser finde ich :
    … Russinnen, Irinnen, Chinesinnen und Brasilianerinnen. 😉

    so viele wie möglich 🙂

  72. @7bejer LOOOOL Die Frau ist so durchschaubar. Das war doch klar, dass Fatima Roth mal wieder ihren unsinnigen Senf dazu abgeben muss.

    Ich kann über diese Frau nur noch LAUT lachen.

    Ich bin allerdings tief darüber bestürzt wieviele Idioten ihrer Partei z.Z. ihre Stimme geben würden. Stuttgart 21 macht es möglich…
    Hauptsache es wird von den eigentlichen Problemen in Deutschland ( sarrazin Debatte) abgelenkt. Ich denke mal, dass mit Stuttgart 21 zum letzten mal die hässliche Fratze der Alt-Apos zuvorschein kommt.

  73. @#83 Henry the 9th (09. Okt 2010 17:18)

    So isses und Ideologie ist nur hinderlich. Alle rein nur keine Moslems, dann läuft das hier schon.

  74. Gerade wird auf Welt-Online wieder zensiert, was das Zeug hält. Harmlose Kommentare verschwinden, dieser hier blieb stehen:


    17:08 Uhr

    (1)(7)leiderDeutscher sagt:
    ey glaubst du Nazischwein wirklich ich lebe in deutschland? Wäre ich in Deutschland würde ich so viele von euch Nazi töten wie ich schaffe und dann wäre mein leben sinnvoll. Allein wenn ich schon einen von euch wixxern töte. Sollte ich jemand nach deutschland zurückkehren, dann nur um zu töten. Ihr seid scheiß Nazis!!
    Ich lebe in den Niederlanden.“

    Dass Seehofer so etwas sagen würde, hätt ich mir nicht träumen lassen. Ich stimme darin zu, dass er ein Fähnchen im Winde ist.
    Ergo: dank Sarrazin beginnt eine neue Zeitrechnung. Sein Buch ist wirklich ein „Geschichtszeichen“, wie es Herr Bolz so treffend formulierte.

  75. OT

    NEUER ABGESCHOSSEN
    Laser-Attacke beim Länderspiel

    Der Laserpointer erwischt Torwart Neuer voll im Gesicht.
    Getty
    Berlin – Kuriose Erscheinung beim tollen 3:0-Triumph der deutschen Nationalmannschaft gegen die Türkei. Gleich mehrere Spieler hatten plötzlich grüne Flecken im Gesicht – jemand hatte sie mit einem Laserpointer ins Visier genommen.

    Manuel Neuer erwischte es ebenso wie Mesut Özil und Toni Kroos. Auch auf Referee Howard Webb wurde der Laserklecks gesehen.

    Ablenken ließ sich von dem dummen Scherz aber keiner der Spieler.

    Berliner Kurier, 09.10.2010

  76. Zum Spiegelartikel: Deutsche Gerichte wenden Scharia an

    Ich findes es sehr nett und lapidar!!! beschrieben, dass Steinigungen bei uns verboten im Sinne von nicht üblich sind.

    Na ja, was nicht ist – kann ja noch werden!

    Doch während etwa Kanada für seine Einwanderer grundsätzlich keine ausländischen Rechtsregeln anerkennt, lässt das deutsche Recht solche Normen gelten – solange sie nicht der öffentlichen Ordnung und den Grundrechten zuwiderlaufen. Zwangsehen und Steinigungen sind deshalb verboten.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,722220,00.html

  77. Hat der horst nicht vor kurzem noch von sich gegeben, neben der CSU würde er keine neue Partei hochkommen lassen? Er hat sich ja schon öfter als lupenreiner Opportunist entpuppt, warum sollte das diesmal anders sein? Das erinnert an den Schröder, der tönte doch auch gross herum, straffällige Nichtdeutsche abschieben zu wollen. Und was ist draus geworden? Die Politik hat es ja noch nicht mal geschafft, die Voraussetzungen zu schaffen, solche Leute in ihre Heimatländer zu verfrachten. Also was erzählt er uns da? Mutti und er hatten doch schon ewig lange Zeit, die Zustände zu ändern, bekannt ist das schon seit vielen Jahren, was hier abläuft, oder vielleicht nicht?

  78. Auch der FOCUS ist nicht auf unserer Seite. Einen völlig sachlichen Kommentar zu dem Thema Seehofer haben sie abgelehnt:

    Hallo seeburg19,

    Ihr Beitrag: Trau schau wem
    Ja , dass der Herr Seehofer hier allgemein bekannte Weisheiten plaziert, ist ja aus Politikermund nichts Neues. Ich erinnere mich noch deutlich an Gerd Schröder, der bei Fehlverhalten von Ausländern auch sehr deutlich mit Ausweisung drohte. Und was war Fakt? Ausweisung nur möglich bei Einwilligung des Delinquenten, ganz zu schweigen bei Eingebürgerten… Also vermutlich wieder mal nichts als heisse Luft um im Gespräch zu bleiben. Die Politik hatte viele Jahre Zeit und hat: nichts getan …

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

  79. #84 Werner-T5 (09. Okt 2010 17:21)

    Mein persönlichen Vorlieben gehen auch in die Richting „kleines i“, aber Mann(!) muß ja auch an die (deutsche) Damenwelt denken und Schwule diskriminieren mache ich auch nicht. Jede(r) wie er oder sie möchte und immer schön leben und leben lassen.

  80. Sprich: „Keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen.“
    @
    Das ist doch nur keine weitere Verschlechterung, aber keine Verbesserung der Zustände.

    Solange es nicht heißt, die Angelegenheit wird auf ein vernüftig Maß zusammengeschrumpft, tritt keine Verbesserung der Lage ein.
    Genau so eine ist aber dringend notwendig. 🙄

    Gruß

  81. #70 Freejack (09. Okt 2010 17:03)

    Hier muß endlich wieder Ruhe und Ordnung einkehren.

    So lange dieses asoziale Pack von den an der Macht sitzenden Polithuren, wie dem “ Grauen Wulff “
    dem “ FDJ Hosenanzug “ , oder dem immer lächelnden “ Pobereit “ ständig am Hintern geleckt werden, wird sich da niemals etwas ändern.

  82. Nicht quatschen Horst…..machen !!

    Und „stoppen“ ist mir zu wenig.

    „Rausschmiss“ ist der passende Begriff.

  83. @jet

    Warum Berlin, kann ich auch in HH haben.

    Und in
    Frankfurt
    Düsseldorf
    Köln
    München

    wer möchte die List fortsetzen

    , da kann man im Grunde jede westdeutsche Stadt ( bis auf Schleswig Holstein und Ostfriesland) nehmen und man würde ähnliche sachen berichten können…

  84. @ #16 dumpfe masse u . #10 robz
    ganz genau.

    Reine Wählertäuschung. Erst kürzlich bezeichnete der unerträgliche Guttenberg Wilders als „Scharlatan“ :D.
    Ganz davon abgesehen kommt diese vorgetäuschte Einsicht angesichts der Zustände (s. Auswärtsspiel in Berlin) „etwas“ zu spät. Aufgrund jahrzehnterlanger hirntoter Einwanderungspolitik genau dieser Partei, ist die Forderung nach einem Zuwanderungsstopp für Moslems heute selbstverständlich und nicht konservativ oder rechts. Vernünftig und angesichts des Geburtenjihads unabdingbar ist aber auch ganz klar eine konsequente Rückführung deutschfeindlicher und unintegrierbarer moslemischer Bevölkerungsschichten. Ja Schichten – so weit sind wir dank dieser Politiker. Ganze antideutsche Bezirke die mit Deutschland nichts am Hut haben ausser Hartz 4 und Kartoffelabziehen. Die Forderung nach dem Zuwanderungsstopp für moslemische Eroberer kommt 30 Jahre zu spät und ist nichts weiter als eine Beruhigungspille um die Deutschen bis zur endgültigen Abschaffung ruhig zu stellen.

  85. Dampfplauderer.
    Es stehen demnächst Wahlen an.
    Seit wann interessiert sich ein Politiker für sein Geschwätz von gestern?

  86. off topic:

    Welt-Online berichtet, dass sich in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid über einen EU-Beitritt der Türkei 69 Prozent der Bundesbürger dagegen und nur 27 Prozent dafür ausgesprochen haben. Anlässlich des Besuchs von Erdogan hat Welt-Online darüber hinaus selbst eine neue Abstimmung gestartet, ob die Türkei Mitglied der EU werden soll.

    69 Prozent sind gegen den EU-Beitritt der Türkei

    Eine deutliche Mehrheit der Deutschen sieht den EU-Beitritt der Türkei mit Skepsis. Besonders kritisch sind die Unionswähler.
    (. . . . . .)
    Umfrage

    Sind Sie für einen Beitritt der Türkei in die EU?

    Ergebnis

    Ja: 5%
    Nein: 95%
    1184 abgegebene Stimmen
    (. . . . . .)

  87. Bei uns in Würzburg ist eine wunderbar lehrreiche Sache passiert:

    Der SPD-Oberbürgermeister und die ganzen Gutmenschen, die immer so freigiebig das Geld anderer Leute verteilen haben sich schon eine ganze Zeit lang und breit darüber empört, daß Asylbewerber immer noch in einer ehemaligen US-Kaserne wohnen müssen. Eigentlich stünde doch jedem – wenn schon nicht ein eigenes Haus – doch zumindest ein Einzelappartement oder eine Unterbringung im Hotel zu.

    Die gesteuerte Presse mit ihren hoffnungsfrohen Redaktionsvolontären und gestandenen Meinungsmachern stieß eifernd ins gleiche Horn und es waren in den regionalen Käseblättchen des öfteren barmende Rührstückchen zu lesen, in denen auch beklagt wurde, daß die renovierte und modernisierte Kaserne doch so groß sei und die armen Flüchtlinge sich auf den langen Fluren so verlassen fühlten.

    Alle Gutmenschentantchen und alle die gerne mit den von anderen Menschen erarbeiteten Geldern Gutes tun legten sich mächtig ins Zeug. Es war ein einziges Lamentieren und Hetzen – ein vielstimmiger Chor der Empörung, der vehement forderte das unsägliche Leiden der armen einsamen Asylanten in der weiläufigen Kasernen-Anlage doch zu beenden, die dort so verloren und verlassen und von den Lichtern der dörflichen Großstadt Würzburg so weit entfernt ein Eremitendasein fristen mußten.

    Doch die Bayerische Staatsregierung in ihrer Weisheit wußte Rat:

    Da die Erstaufnahmelager Zirndorf und München überquellen – und die Würzburger Gutmenschen-Heinis sich so lautstark über die großräumige Kasernenanlage mit ihren schönen Grünflächen und renovierten Räumen, in denen sich die Asylanten trotz alledem so einsam und von der Welt vestoßen fühlen lamentierten – ist man gerne bereit – vorerst – 1000 Angehörige des stetig anschwellenden Wirtschaftsasylantenstromes nach Würzburg zu verlegen, damit sich die derzeit 400 „Flüchtlinge“ in der Emery-Kaserne nicht gar so einsam fühlen.

    Die immensen Kosten für diese indirekt – von Würzburger Mitleids-Artisten angeregten – Operation sollen zwar Bund und Land tragen, aber es ist jetzt schon abzusehen, daß damit dennoch eine weitere Reihe von Problemen auf die Stadt zukommt.

    Jetzt ist es den Asylantenverstehern natürlich auch wieder nicht recht, denn zusätzliche 1000 Wohnungen oder Häuser sind auf dem Wohnungsmarkt auf die Schnelle nicht zu bekommen.

    Aber trotz allem Gefasels, das diese Leute jetzt von sich geben sollte doch einem jeden Wähler klar sein, was die gutdümmliche Wichtigtuerei der nicht ausgelasteten Würzburger Schickeria wieder angerichtet hat.

    Die Zeche zahlt der kleine – deutsche – Würzburger. Um ihn kümmert sich niemand. Auf ihn werden alle Probleme der Welt abgeladen. Er soll für alles aufkommen und so lange schuften und geben bis für ihn und seine Kinder nichts mehr da ist.

    Wer jetzt als Wähler immer noch solche Leute wählt, oder sich gar selbst kastriert, indem er „Wahlenthaltung“ betreibt, der muß sich nicht wundern, wenn ihm immer mehr aufgelastet und immer mehr weggenommen wird.

  88. #35 lorbas (09. Okt 2010 16:25)

    Volker Bouffier: “Islam gehört nicht zum Fundament unseres Landes”

    Im Gegensatz zu dem Clown aus München, kann man ihm das abnehmen.

    Übrigens, laut Statistik in der WELT leben 1,7 Mio. Türken in Deutschland. Offenbar hat das Sarrazin-Buch so viele verschreckt, dass sie Hals über Kopff das Land verlassen haben oder die deutsche Staatsbürgerschaft geschenkt bekommen haben.

  89. Für den rotzfrechen Syrer Aiman Mazyek wird es zusehends schwerer, seine unverschämten „Forderungen“ an die biodeutsche Steuerzahlerbevölkerung zu stellen.

    Syrer befiehl, wir folgen, das war einmal, selbst Claudia Fatima Roth hält auffällig ihr rotzfreches Schandmaul!

    Wenn der Syrer Aiman Mazeyek keinen nennenswerten Beitrag zur technologischen Leistungsfähigkeit unserer oktidentalen Hochzivilisation beisteuern kann, dann möge er bitte die Heimreise nach Syrien antreten!

    Moscheen und Hochzivilisation vertragen sich nicht, Barbarei gehört in den Orient!

  90. Die Integrationsfähigkeit von Zuwanderern hänge auch von ihrer Herkunft ab, sagte Seehofer. „Es ist doch klar, dass sich Zuwanderer aus anderen Kulturkreisen wie aus der Türkei und arabischen Ländern insgesamt schwerer tun.
    Daraus ziehe ich auf jeden Fall den Schluss, dass wir keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen brauchen.“ Ab Mai nächsten Jahres greife ohnehin die EU-Freizügigkeit für Arbeitnehmer aus Osteuropa. „Ich habe kein Verständnis für die Forderung nach weitergehender Zuwanderung aus fremden Kulturkreisen“, sagte Seehofer.

    Das ist der Dammbruch.
    Diese Forderungen wurden seit 40 Jahren von kleinen Parteien wörtlich genau so gestellt, aber diese Parteien haben bundesweit nur ein bis zwei vom Hundert der Wählerstimmen erhalten.

    Heute stellt Seehofer, ein sogenannter „linker CDUler“ genau diese Forderungen.
    Er weiß, daß in der europäischen Gesellschaft sich der Wind gedreht hat, und er stellt seine Fahne genau richtig in den neuen Wind.

    Und das ist gut so.
    Wir brauchen solche Wendehälse.
    Je mehr davon, umso besser.
    Hauptsache, es ist wird eine neue Politik gemacht zugunsten des deutschen Volkes/der europäischen Völker.
    Je mehr Mitläufer und Wendehälse dabei sind, umso besser ist es für uns.

    Sarrazin hat sein Buch erst vor sechs Wochen herausgebracht, schon sind 1 Million davon verkauft, schon brechen die Dämme der Multikultidiktatur.
    Sarrazin ist ein Held für ganz Europa.

    Wer hätte so ein Entwicklung noch vor zwei Monaten für möglich oder überhaupt für vorstellbar gehalten?
    Und doch ist sie eingetreten!

  91. #30 ungeblümt (09. Okt 2010 16:19)

    PS 2: Übrigens: Die Zeitschrift: “DIE WELT” ist wieder kräftig am zensieren, drei von mir dort verfasste Artikel wurden ENTFERNT!!! Keine Polemik, nur sachliche Auseinandersetzung mit Erdogan (z.B. Rede 2008 in Köln)

    ***

    WELT ONLINE MODERATOREN sagt:

    Halten Sie sich bitte an die Netiquette und äußern Sie hier keine islamfeindlichen Kommentare oder wir stellen die Kommentarfunktion ab.

    Bedenken Sie bitte, dass wir zur Überprüfung alle IPs dem Verfassungsschutz melden.

  92. Jeder MohammedanerIn, der hierzulande straffällig geworden ist, gehört ausgewiesen und die unrechtmäßige Staatsbügerschaft der rotzgrünen HochverräterInnenregierung aberkannt!

    Unsere Regierung hat uns vor BarbarInnen zu schützen, die unsere Kinder ausrauben, unsere Frauen vergewaltigen!

    Für den Buntespräsidenten empfehle ich ein Amtsenthebungsverfahren, weil er deutsche Interessen leichtfertig zur Disposition stellt!

    Multikulturalismus ist Staatsbankrott!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  93. #100 MohaMettBroetchen (09. Okt 2010 17:35)
    „Dampfplauderer.
    Es stehen demnächst Wahlen an.
    Seit wann interessiert sich ein Politiker für sein Geschwätz von gestern?“

    Ich fürchte, dass Die Freiheit nicht auf Anhieb die absolute Mehrheit bei der nächsten Bundestagswahl erreichen wird. Da wird es hilfreich sein, wenn Koalitionsparteien schon mal Signale aussenden 🙂

  94. Zu dem OT

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,722220,00.html

    „Wir praktizieren islamisches Recht seit Jahren. Und das ist auch gut so“, sagte Hilmar Krüger, Professor für ausländisches Privatrecht an der Universität Köln, dem SPIEGEL.

    Dieser „Honorarprofessor“, wie sich leicht ergoogeln läßt, macht seinem Namen alle Ehre. Er wird bezahlt und ich kann mir auch schon denken von wem.
    Früher nannte man diese Art Individuen Kollaborateure oder Verräter, heute sind es Experten, die ihre geistige Diarrhoe ungehindert verbreiten dürfen und dafür auch noch hofiert werden.

  95. ich glaube diesem verlogenen Drecksack kein Wort.
    Das sind nichts als Placebos für das Wahlvolk.

  96. #82 Simon (09. Okt 2010 17:17)

    Der Freak de Maiziere hat den Schäubelschen Landesverrat wie kein anderer verinnerlicht.

    Offenbar wird die Angst unter unserem Polit-Gesockse immer größer.

    Ich warte nur noch, bis Claudia Roth einen Einwanderungsstopp fordert. Wäre nicht weniger lächerlich, wie Seehofer oder die Misere, wenn man sich das anschaut, was sie noch vor Wochen hier angerichtet haben.

    Irgendwann macht einer von den Schleimern den Vorschlag, Sarazzin wieder in den Vorstand der Buntes-Bank zu berufen.

    Ich kann den Gründern von DIE FREIHEIT nur raten, genau hin zu schauen, wen sie aufnehmen. Auf keinen Fall sollten ehemalige Landesverräter in dieser Partei eine Kuschelecke finden.

    Wie lautet doch ein russisches Sprichwort: Ein tropfen Teer kann ein ganzes Fass Honig ungenießbar machen.

  97. #43 Laurenz

    Sehr guter Beitrag.Genau den Kern getroffen.
    (Wirtschaftseliten, Konsumenten etc.)
    Da wäre der Hebel anzusetzen.EU Diktatur beenden.

  98. Herr Seehofer muss noch ein wenig deutlicher werden, mit den larifari Äußerungen wird er von den Menschen, denen das Islam-Thema in Deutschland unter den Nägeln brennt, nicht mehr gewählt werden.

    Herr Bouffier aus Hessen (Kochs Nachfolger als MP in Hessen)äußerst sich da schon etwas genauer!
    Fast könnte man meinen er nimmt sich Sarrazin Anstoß wirklich zu Herzen!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article10174598/Islam-gehoert-nicht-zum-Fundament-unseres-Landes.html

  99. Nächster Punkt ist die Mähr von der Zuwanderung qualifizierter Fachkräfte.Es soll nur weiterer Druck auf den Arbeitsmarkt ausgeübt werden. Von den einfachen Dienstleistungen angefangen(bisher) bis hinauf in die qualifizierten/akademischen Berufe.(in Zukunft)

  100. „Es gibt da so en Spruch von den alten Kommunisten mit dem die 19 18 ihre falschen Freunde dissten. Natürlich haben wa heute ne ganz andere politische Lage und trotzdem passt der Spruch“ leicht abgewandelt „in unsre Tage. Wer hat uns verraten?“ CHRISTDEMOKRATEN! „Wer hat uns verraten, wer hat uns verkauft? Wer hat uns verraten?“ CHRISTdemokraten!!!

    Seehofer halts…Mund!

  101. Das christliche Abendland ist nur zu retten, wenn der potischen Bewegung Islam, das Recht genommen wird sich auf Art 4 des Grundgesetzes zu berufen. Deshalb auch hier mein Aufrunf zur Mitunterzeichnung der Petion, abzurufen über meine Internetseite

    http://www.die-blauen.eu

    -petition-

    Unter Berufung auf die Ausführungen eines am 23.09.2010 in der

    FAZ-Net

    veröffentlichten Gastbeitrages des früheren Direktors des Max-Plank-Institutes für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg Herrn Prof. Dr.Dres.h.c.Karl Doehring zum Spannungsverhältnis von Religionsausübung und Grundgesetz hat der Verfasser in seiner Internetseite,www.die-blauen.eu, eine durch Link zu erreichende

    Petition

    eingestellt, die Religionsgemeinschaften, deren Ziele nicht mit dem Grundgesetz in Einklang stehen, die Berufung auf Art. 4 des Grundgesetztes versagen sollen.

    Ich rufe alle, die die Petition unterstützen möchten, zur Mitunterzeichnung auf !!!!

  102. Die Grünen und die Islamisten sind die Brandstifter in Deutschland!“!!!!!!
    Für die FREIHEIT !!!!!!!!!!
    Gegen islamistische Unterwerfung!!!!

  103. Guckt euch nur diesen erhobenen Ich-bin-rechtgläubig-Moslem-Finger an !!
    Ich kann diese Unterwürflinge, diese Verräter nicht mehr sehen, unerträglich !

  104. Das ist doch nur billiger Opportunismus von Seehofer. Ich glaube nicht, dass er dafür das OK vom Hosenanzug hat.
    Ein Sturm im Wasserglas, nichts weiter…leider

  105. Ja, schön auch, tach auch, schon wach, hallo, Herr MP, aber leider hat sich bei mir längst das Bild eines Wendehalses und Fähnlein-im-Wind-Drehers verfestigt.

    Lassen Sie Taten folgen, Sire!

  106. #139 Wursti

    Genau so siehts aus. Unser Fähnchen Horsti dreht sich täglich 3x. Solche Sprüche kann man keinesfalls ernst nehmen.

  107. Hallo Onkel Seehofer!

    (…) , keine zusätzliche Zuwanderung aus fremden Kulturkreisen, (…)

    Es ist die politisch organisierte Lehre, die Organisation und die Praxis des Islam, die das Problem ist und die dauerhaften Probleme bringt, Herr Seehofer!

    Hatte schon irgendjemand Probleme mit Chinesen oder Indern in Deutschland? Solche Fragen hatten wir schon.
    Natürlich ist der Islam das Problem, nicht „fremde Kulturen“.
    Perser (in Deutschland meist gebildet und vor den Zuständen im Iran geflohen) integrieren sich ebenfalls problemloser, genau wie Aleviten aus dem türkischen Kulturkreis. Und das ohne kostenintensive und völlig bescheuerte „Integrationskurse“.

    Zum Affenzirkus „Integration“ sollte man sich diesen wundervollen Beitrag einfach mal durchlesen.

    Integration geschieht einfach und kann nicht durch viel Geld erzeugt werden!
    Wo sie spätestens nach einer Generation nicht geschehen ist, geht das Problem eindeutig von denen aus, die sich nicht integriert haben.

    Grüße

  108. Es ist völlig egal, was diese ganzen Volksverräter uns weismachen wollen. Jetzt auf einmal scheint es ja doch zu gehen. Für wie verblödet halten die uns eigentlich. Erst Fatima Roth, die Stuttgart 21 als Anlass nimmt, die Menschen für schlau zu halten, ich lach mich tot. Jetzt Seehofer, der wohl zu Recht seine Felle wegschwimmen sieht. Vor Wochen äußerte ich schon einmal die Befürchtung, dass sich nichts ändern wird. So lange es Menschen gibt, die sich von irgendwelchen dubiosen Verkaufssendern Lackstifte, die angeblich tiefe Kratzer im Lack beseitigen, aufschwatzen lassen, ist hier sowieso Hopfen und Malz verloren. Tolle Aussichten für unsere Zukunft, noch bessere für unsere Kinder und die allerbesten für alles, was danach noch kommt. Ich bin so was von begeistert.

  109. @ #92 21:37 #33 Fensterzu

    OT: scharia wird in Deutschland angewendet!

    … man kann das Geschwafel getrost ignorieren.

    Auch wenn Du es ignorierst, bleiben die Fakten richtig.

    Dass in Familien- und Erbrechtsfragen auch das Recht des Herkunftslandes angewendet wird, ist doch selbstverständlich, auch wenn Kanada als Gegenbeispiel angeführt wird. Der Artikel ist ein dümmlicher Lückenfüller, und SPIEGEL-ONLINE ist dumm genug, selber zu sagen:

    „Zwangsehen und Steinigungen sind deshalb verboten.

    Kann man noch schöner zugeben, wie verrottet Sharia und Islam sind?

  110. „Keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen.“

    Hat Herr Seehofer debei auch bedacht, daß in unseren europäischen Nachbarländern schon Millionen Menschen aus „anderen Kulturkreisen“ leben, die jederzeit zu uns wandern dürfen?

  111. Wenn die etablierten Parteien was hätten ändern wollen, wäre dies bereits schon lange passiert.

    Die Probleme gibt es doch in milderer Form bereits seit Anfang der 70er (siehe z.B. dieser Spiegelbericht http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41955159.html)

    Das, was wir nun hören, sind Lippenbekenntnisse, die nur ein wenig den Druck aus der Diskussion nehmen sollen – mehr nicht.

  112. wie schon viele vorredner geschrieben haben warte auch ich mit dem bejubeln von seehofer mal ab, bis seinen Worten TATEN folgen.

    allzu oft schon wurden wir -grade vor wahlen- mit ködersprüchen und statements wie obigem eingelullt.
    eben fähnlein in den wind hängen, der momentan eben recht stark von „rechts“ weht

    passiert ist im besten fall nichts, in den meisten fällen das gegenteil.

  113. Grünen-Chefin Claudia Roth griff Seehofer scharf an und warf ihm vor, „zum Brandstifter der deutschen Politik“ zu werden. „Mit seiner unsäglichen und skandalösen Unterscheidung von guten und schlechten Migranten je nach Kulturkreis trägt er den sarrazinschen Rassismus und Sozialdarwinismus in die bundesdeutsche Spitzenpolitik.“ Seehofer grenze in unverantwortlicher Weise aus, „wie es bislang in der bundesdeutschen Politik nicht möglich schien“. Roth forderte Seehofer auf, sich zu entschuldigen „und seine hetzerischen Worte zurückzunehmen“.

    War klar das die wieder was beizutragen hat ..

  114. 122 gut iss

    Das is ja super, dann machen wir mal ein Exkurs in Verfassungs-und Staatrecht, kritische Äußerungen am Islam sind nicht verfassungsfeindlich sondern unterliegen noch der Meinungsfreiheit liebe WELT, und bitte erst die Kommentare lesen, dann mit dem von Erdogan gesagten vergleichen und dann reden, alles andere ist diktatorisches Dummgelabere. Übrigens, haben Sie schon mal die Aussagen von Herrn Erdogan auf dessen verfassungstreue überprüft ???

    Fakt ist: Erdogan hat in seinem Land de Facto ein Ermächtigungsgesetz erlassen, Fakt ist dass er in seiner Rede 2008 in Köln sagte, daß: die Kopftücher die Fahnen, die Kuppeln, die Helme…und so weiter und so weiter….
    schüchter Sie die Menschen nicht ein, sondern respektieren Sie sachliche Kritik. Fragen Sie sich lieber nach der Verfassungtreue von Salafisten und CO. UNVERSCHÄMTHEIT

  115. @ #152 KeineSorge

    Grünen-Chefin Claudia Roth griff Seehofer scharf an und warf ihm vor, “zum Brandstifter der deutschen Politik” zu werden. “Mit seiner unsäglichen und skandalösen Unterscheidung von guten und schlechten Migranten je nach Kulturkreis trägt er den sarrazinschen Rassismus und Sozialdarwinismus in die bundesdeutsche Spitzenpolitik.”.

    Wie schon oben geschrieben: Die Grünen und die Mohammedaner passen vielleicht deshalb so gut zusammen, weil sie beide Meister im Jammern und Anklagen, Fordern und Verlangen ohne jede Gegenleistung und eigene Anstrengung sind?

  116. @ #65 lorbas (09. Okt 2010 16:48)

    Aktuelle Umfrage auf Welt.de:
    Umfrage

    Machen Sie sich Sorgen um die Zuwanderung nach Deutschland?

    Ergebnis Antwort 1: 96%
    Ja, es kommen zu viele Menschen

    Antwort 2: 0%
    Ja, es kommen zu wenige Mensche

    Antwort 3: 4%
    Nein, darum mache ich mir keine Sorgen

    Was für eine idiotische Fragestellung!
    Es kommen nicht „zu viele Menschen“, sondern zu viele Moslems!
    Selbst der debilste aller debilen WELT-Schreiberlinge weiß ganz genau, wie die Kategorisierung richtig lauten müßte. Ihr charakterlosen WELT-Schmierfinken und WELT-Feiglinge!

    Don Andres

  117. Ich glaube diesen Wendehälsen seehofer oder Bouffier kein Wörtchen..

    Das sind Plazebos die von IM Ferkel an die Front geschickt worden sind , um den Eindruck zu erwecken … „Seht .. Problem verstanden .. wir tun jetzt was“ ..

    Traue keinem Politiker der IDU ( Vorher (*DU und CDU )

    IHre Poerative Hektik ist einfach nur lächerlich gekünstelt

    Das einzige was sie wollen : MEHR Geld in das Fass ohne Boden Einwanderung

    Solange nicht KONSEQUENT aufgeräumt , abgeschoben und DITIB geschlossen wird .. Traue kein WORT diesen Lügnern !

  118. Der Merkel-Satrape Seehofer, der bei den letzten bayerischen Landtagswahlen nicht eine einzige Wählerstimme erhielt, aber heute dennoch in Bayern den Ministerpräsidenten mimt (falls die hoffentlich bald entstehende Partei DIE FREIHEIT tatsächlich eine direkte Demokratie und den Bürgerentscheid à la Schweiz in ihr Programm aufnimmt, wird sie von den bundesdeutschen Wählern überrannt werden), ist ein politischer Wendehals, dessen Genick einem Korkenzieher mit Linksgewinde gleicht.
    Für eine einzige Wählerstimme würde der seine Ansprachen auch von jedem Minarett halten.
    Erst dann, wenn ich den ersten mit Mohammedanern gefüllten Airbus auf Nimmerwiedersehen vom Münchener Franz-Josef-Strauß-Flughafen Richtung Südsüdost abheben sehe, werde ich anfangen, das CSU-Programm zu lesen.

    Don Andres

  119. @ #9 Wintersonne (09. Okt 2010 15:41)

    Für mich sind das nur Lippenbekenntnisse eines Politikers, der das Lügen berufsmäßig ausübt und dafür noch nicht einmal belangt werden kann. Wer’s glaubt, wird selig. Gar nichts wird sich ändern.

    und @ alle anderen Zweifler !!

    Wir werden diesen Polit-Clans schon Beine machen! (Und wir machen das jetzt schon!)

    Einfach mal die Entwicklung der letzten 2 Jahre rekapitulieren …
    wer da keine positive Entwicklung feststellt, hält gerade Winterschlaf!

  120. #83 Henry the 9th

    KATEGORISCHER WIDERSPRUCH!!!

    Deutschland braucht Zuwanderer und hat fast immer von Zuwanderung profitiert! Fragt euch doch mal selbst:

    Stimmt ganz sicher nicht.

    Guter Henry,

    ich möchte Dir empfehlen, deinen „KATEGORISCHER WIDERSPRUCH“ noch einmal genau zu überdenken.

    Leichter tut man sich dabei, wenn man seinen Kopf von den üblichen Phrasen der Politik und der politisch korrekten Meinungsmafia reinigt.

    Beispiel: „Deutschland braucht Zuwanderung“
    Nur drei Worte aber eine Menge kaltgerührter Sch,,ße, die meint einem das eigene Denken zu ersparen. Diesser Satz ist p.c. und sie sind indoktriniert.
    Erstens „Deutschland“ (Im Wortsinne das vom Dt. Volk bewohnte Land) wird im Politikersprech ständig angewandt, um es als Variable zu verwenden, die mit beliebigen Werten(Menschen) befüllt werden kann. Immer VOR und auch noch Jahrzehnte nach dem Krieg sprach man nicht von Deutschland, wenn es um die befindlichkeiten der Menschen in diesem Lande ging, sondern von den Deutschen oder dem Dt. Volk. Erst als die Grünen und andere Linksliberale die Deutungshoheit für sich beanspruchten wurde der, die, das Deutsche soweit relativiert, daß es im eigentlichen Sinne einer kalten Enteignung des echten Staatsvolkes gleich kommt. Wir sollten uns die sog Entenquacksprache (Neusprech; Orwell) wieder abgewöhnen. Das Ergebnis wird sein, daß die Verblödung der Menschen in diesem Lande ein jähes Ende findet. Dichter und Denker wieder mit klaren Kopf und so ….
    …. verstehen Sie ??

    Zweiter Begriff: Zuwanderung
    Zuwanderung ist auch ein Neubegriff, der neben dem Mißbrauch des Befriffs Migrant, der fälschlicherweise für Immigranten verwendet wird, die Sprachschärfe reduzieren soll. Damit wird verharmlost. Das Land, Deutschland, soll nun auf einmal einen Bedarf an Menschen entwickelt haben, die man nicht wie fürher einwandern lässt, sondern sie wandern zu – einfach so, wie die Industrie oder die Migrationsindurstrie sie braucht. Dies ist ein Schritt, der sich GEGEN die Souveränität des Staatsvolkes richtet, weil damit der Wille eines X-beliebigen Weltbürgers, sich für „Deutschland“ zu entscheiden, vorrangig vor dem Staatsbürger ist. Der Bürger aber ist im eigentlichen Wortsinne der Bürger, der (im Sinne von „bürgen“) den Staat verantwortet und als Eigentum hält. Ich erinnere hier noch einmal an die Mißdeutung des Wortes „Deutschland“.

    Und nun noch damit das auch klar ist: Deutschland braucht keine Zuwanderung – – hat es nie gebraucht, und braucht es auch in Zukunft nicht, damit das Land das Land unsererKinder wird, so selbstverständlich wie es für uns war es zu ererben.
    Und – Deutschland hat eine Exportquote, die um ein vielfaches höher ist als die jeden anderen Landes. Das hat Gründe, die sie nur durch eigenes Denken erkennen lassen. Aber um unserer Renten zu bezahlen wäre es tausenmal beser, die arbeitslosen Ausländer in die Heimatländer zu schicken. Warum – na weil mit jeder Sekunde deren Ansprüche an die zukünfigen Rentenzahler wachsen, ohne irgend etwas sinnvolles geleistet zu haben.

    Und sagen sie mir, wenn die Arbeitsimigration bisher unsere Volkswirtschaft > 1 BIO gekostet hat, wo sind dann die Rentablen Imigranten die sie sehen wollen. Die sind bei der > 1 Billion schon gegengerechnet. Eigene mit belegbaren Zahlen gemachte Berechnungen ergeben sogar eine Summe von 1,2 Bio. Die Kinder und Kindeskinder bedanken sich für die Denkfaulheit, den die Schulden, die von eineinhalb Generationen aufgebaut wurden werden über sieben Generationen abzubezahlen sein. Da suchen sie mal, wo der Migrationsgewinn versteckt ist.
    Richtig ist, daß die Industrie und sonstige Nutznießer den Reibach gemacht haben. Nicht aber das Dt. Volk und schon garnicht die Kinder und Kindeskinder.

    mfg

  121. #156 Chester: Ich glaube diesen Wendehälsen Seehofer oder Bouffier kein Wörtchen… Das sind Plazebos die von IM Ferkel an die Front geschickt worden sind , um den Eindruck zu erwecken … “Seht .. Problem verstanden…. wir tun jetzt was”…

    Dieselbe Arbeitsteilung zwischen Merkel und Seehofer fand schon vor einem Jahr vor den Wahlen statt.

    Damals fischte Seehofer nach Wählerstimmen, indem er tönte, dass die Türkei auf keinen Fall der EU beitreten dürfe, während Merkel mit Zurückhaltung zum Thema auf türkische Wählerstimmen hoffte.

    Sie befürchten jetzt, dass das Volk aufstehen könnte; und dann wäre es aus mit dem leichtfertigen Regieren und Dirigieren.

    Seehofer macht keine konkreten Aussagen, er bleibt sehr vage. Warum äußert er sich nicht zu den konkreten Plänen der EU, die über 50 Millionen Afrikaner nach Europa holen will.

  122. @ #122 Gut_iss

    … ist das eine Kopie der Dir zugegangenen Rückmeldung?? …die melden ausnahmslos alles an den Verfassungsschutz?? Hast Du irgendeine diesbezügliche Einverstänsniserklärung unterzeichnet????

    Jetzt mal im ernst: Wenn die das tatsächlich machen, würde das antifaschistische Normalprogramm abfahren: Chefredaktion anschreiben und kritisch nachfragen hinsichtlich der Übersendung der IP-Adressen. Ankündigung, dass man den Datenschutzbeauftragen des Landes mit der Angelegenheit beschäftigen wird. Beschwerde an die Datenschutzbehörde beim zuständigen Regierungspräsidium bezüglich der ungenehmigten Weitergabe der IP-Adressen. Das gleiche Schreiben an den Landesdatenschutzbeauftragten. Und dann entsprechende Medien informieren … DIE SPINNEN WOHL KOMPLETT, ODER WAS !?!?!?

    Un meine Vorschläge meine ich Ernst, wenn ich an Deiner Stelle wäre würde ich mich noch heute hinsetzen und denen den A…. bis zum Anschlag aufreissen, darauf könntest Du einen lassen …… Ich glaub’s einfach nicht

    Gruß Paolo Pinkel

  123. Die Mehrheit der Deutschen ist wohl dagegern,
    denn die Mehrheit der Wähler will die grünen Dummdödels an der Macht sehen,neueste Umfragen.

  124. das hätte Herrn S. einfallen sollen , bevor er die CSU ruiniert hat. Der Sturz unter 35% KOMMT HOFFENTLICH bald. —

  125. ich würde in dieser Ankündigung von Seehofer eher das Ende des bisherigen Erfolges von Sarrazins Aufklärung vermuten.

    Seehofer ist ein gnadenloser Selbstdarsteller, ich wüßte nicht, welche politischer Leistung man mit ihm verbinden wollte.

    Der soll weiter seine CSU schrotten, eine gute Möglichkeit sehe ich in der von ihm angekündigten Frauenquote für die CSU- Spitze.

    Es gibt keinen derzeitigen Politiker, auf den man setzen dürfte.

    Die deutschenfeidnlichkeit, die sie auf einmal entdecken und bekämpfen wollen, haben sie selber zu verantworten. nicht zuseltzt deswegen, weil sie jede diesbezügliche Warnung seit Jahren diffamierten, die Leute verfolgten.

    Ich nenne nur mal die letzten: Eva Herman, Steinbach. Sarrazin.

    Seehofer? Das ist der allerletzte, von dem man sich Änderung erwarten darf.

  126. „Deutschland braucht keine Zuwanderung – – hat es nie gebraucht, und braucht es auch in Zukunft nicht“
    ————–
    Korrekt.
    Zu einer Zeit, als es kein Internet und keine gesteuerte Berufsausbildung gab,kam es gelegentlich zur Verkürzung von Entwicklungsprozessen durch erwünschte Einwanderung. Die Frage ist, ob diese Entwicklungsfortschritte ohne Einwanderung auf ewig unterblieben wären, oder ob sich die notwendigen Kenntnisse dann eben auf anderem Wege verbreitet hätten. Ich erinnere an die gleichzeitige Entwicklung der Infinitesimalrechnung von Leipnitz und Newton, obwohl keiner von des anderen Arbeit wusste. Oder an die Konstruktion der ersten Düsentriebwerke durch Frank Whittle (England) und Hans von Ohain (Deutschland), die ebenfalls nichts voneinander wussten.
    Wie man am Beispiel des heutigen Russland sieht, nutzen auch Internet und Berufsbildung wenig, wenn die Administration insbesondere auf der mittleren Ebene als Hemmschuh wirkt und keine Unterstützung gewährt. Hier scheint mir das eigentliche Problem zu liegen. Eine engstirnige Obrigkeit kann auch durch Zuwanderung nicht erleuchtet werden.

  127. Dazu fand ich bei diesem Internetauftritt http://www.runder-tisch-niederbayern.de folgenden Eintrag:

    [b]Fragen wir nach den Kosten der Migrationsindustrie[/b]

    Wir berichteten hier schon, daß Dr. Ulfkotte in seinem neusten Buch „Kein Schwarz. Kein Rot. Kein Gold“ die Kosten der Migrationsindustrie mit einer Billion Euro beziffert. Wir wollen es genauer wissen und deshalb befragt ein Teilnehmer unseres Gesprächkreises den niederbayerischen Bezirksvorsitzenden und Europaabgeordneten der CSU, Manfred Weber, zu diesem Thema bei http://www.abgeordnetenwatch.de. Wie wär’s, lieber Leser dieses Textes, wollen Sie nicht auch Ihrem heimischen Abgeordneten oder einem anderen Volksvertreter ähnliche Fragen stellen?

    Nehmen wir Seehofer beim Wort und befragen alle Abgeordnete der CSU was sie vom Vorschlag Seehofers halten. Und natürlich auch unsere Abgeordneten des Freistaates Thüringen.

  128. Reden in Talk S. den Bürger verarschen das können alle Parteien,sonst würden die grünen v.V.nicht diese Ergebnisse haben.Diese deutchun
    freundlichen Sockentrollis (man muss die Deutschen durch Zuwanderrung ausdünnen um Deutschland umzugestallten,(Daniel com Bandit)
    u.Genossen.Spricht für sich u.die Dummheit der Wähler,sollte man den Umfragen Glauben schenken.
    27% für diese grünen Kretins?

  129. Es wird nichts passieren. Die hören erst auf wenn Deutschland am Boden liegt. So ist es bisher immer gewesen. Im Kaiserreich, im 3. Reich und auch in der DDR. Deutsche Politiker hören nie aufs Volk. Dies ist schließlich auch ihr Untergang. Leider dauert es manchesmal etwas lange. Aber die Zeit arbeitet für uns.

  130. Das haut mich nun wirklich um: Seehofer zieht also den Schluss, dass wir keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen brauchen.

    Was glaubt denn der Horsti, was das künftig an der „Familienzusammenführung“ der Türken ändern wird, immer noch die beliebteste Eintrittskart ins Sozialparadies Deutschland.

    Und was glaubt er, was das an der Zuwanderung von Wirtschaftsflüchtlingen über das Asylrecht ändern wird? Wer es in Deutschland einmal über die Grenze geschafft hat und Asyl sagen kann, ist durch tätige Mithilfe der Unterstützer in der Migrationsindustrie gegen seinen Willen nicht mehr aus dem Land zu kriegen.
    Die meisten Asylanten kommen derzeit aus Afghanistan, Somalia, Irak und weiteren islamischen Ländern.

    Was kann ein Seehofer oder seine CSU denn dagegen ausrichten?

    Gar nichts, überhaupt gar nichts – und das weiß der Horsti auch. Nichts als heiße Luft also, um mal wieder die Lufthoheit an den Stammtischen zu sichern.

  131. #34 ungeblümt

    Mit der Behauptung, Sozialministerin Haderthauer hätte Sarrazins Buch als „Verbrechen“ bezeichnet, wäre ich mal vorsichtig.

    Offenbar ist nämlich genau das Gegenteil richtig: Als eine der wenigen PolitikerInnen hat Haderthauer Sarrazin verteidigt. Und das erfordert heutzutage leider Mut gegen die Übermacht all der linken und angepassten Hetzer und Heuchler in der Politik.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M5f5c7f617bf.0.html

  132. „Wer ein Arbeitsplatzangebot oder eine notwendige Qualifizierung ablehnt, dem müssen die Sozialleistungen gekürzt oder – in Wiederholungsfällen – komplett gestrichen werden. Da haben wir in Deutschland noch nicht die letzte Tapferkeit entwickelt“,
    Mit Verlaub: Populistisch UND dämlich! Haben wir doch heutzutage schon. Hat er noch nie einen Blick ins SGB geworfen?

  133. “Deutschland braucht keine Zuwanderung – – hat es nie gebraucht, und braucht es auch in Zukunft nicht” ausser für die Renten, zumindest erstmal -die Zahlen hauen zwar hinten und vorne nicht mehr hin aber man will auch keine Aufstände, solange man im Amt ist -wie sollen 40 -70% Mulsime ohne Hauptschulabschluss und ohne nennenswerte Sprachkenntnisse, ohne Reisfelder unser Rentensystem über Wasser halten ? Und wer glaubt noch an Renten ,ausser er ist über achtzig Jahre alt?

  134. P.S.
    Ich glaube der will Kanzler werden 😉
    …wenn er weiter und mutig in die vernünftige Richtung geht,ist das gar nicht mal völlig und komplett unrealistisch.

  135. Nochmal:

    Natürlich werden die Kreuzritter der Politischen Korrektheit nun darlegen, man dürfe Menschen nicht auf ihren wirtschaftlichen Nutzen reduzieren.

    Komisch, wenn es um unsere Kinder geht, wird genau das gemacht: frühkindliche Erziehung un dFörderung, Ganztagsbetreuung in Krippe, Kindergarten und Schulen, Kinder bei Homo-Paaren gehe es genauso gut wie bei Vater-Mutter-Elternhaus etc. Die Psyche und Seele ist da nebensächlich.

    In dem Zusammenhang die Meinung von Miriam Gruß (FDP, bayerische FDP-Generalsekretärin): Da muss sie doch tatsächlich in einer größeren Zeitung Leserbriefe lesen, wonach ein Kind Vater und Mutter brauche. Das diskrimiere doch Alleinerziehende und Homo-Paare mit Kind!

    Auf ihrer Homepage wird auf eine bayersiche Integrationsstudie verwiesen.
    Paar interessante Zahlen dort:
    Ein Drittel Auslädner in BY. VVon den Einbürgerungen ein Viertel Türken. per Saldo Wegzug von Deutschen, Zuzug von Ausländern.

  136. Ich glaube da nicht dran ! Endloses Gerede und passieren wird, wie immer, nichts.

    Es wird sicherlich nicht lange dauern, bis die Kanzlerin und unser sogenannter Bundespräsident sich zu Wort melden und bekunden, daß sie die Äußerungen Herrn Seehofers aus tiefsten Herzen ablehnen.

    Es muß hier endlich etwas passieren! Palavert wurde von allen Parteien genug !

  137. Alles Lug und Trug!
    Glaubt diesen Volksverrätern nicht und vertarut nicht drauf!

    Damals hieß es schon:
    Zitat von Bundeskanzler Helmut Kohl

    Ich habe mich entschlossen, heute selbst vor der Bundespressekonferenz zu sprechen, weil der Zustrom der Wirtschaftsasylanten Ausmaße angenommen hat, die zu einer ganz erheblichen Belastung für die Bundesrepublik Deutschland geworden sind und zu einer erheblichen Beunruhigung in der Bevölkerung geführt haben. Die Zahl der Asylanten steigt von Monat zu Monat . … Ich bin nicht gewillt, diese Entwicklung tatenlos hinzunehmen . … Die Sorgen der Bevölkerung müssen ernstgenommen werden, denn die Bundesrepublik Deutschland ist kein Einwanderungsland und darf es auch nicht werden.

    Und? Hat sich was verändert?
    NEIN!

    Es ist unter Kohl alles nur noch schlimmer geworden!

  138. Diesen Hallodri würde ich nicht allzu ernst nehmen. Der sagt bei nächster Gelegenheit auch wieder das Gegenteil.

  139. #17 HarryM (09. Okt 2010 15:49)

    Kurz gesagt:“An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!“

    Schaut in die Bibel! Ein Buch voller Lebensweisheiten vieler Generationen. Ihr müsst es ja nicht sakrosankt machen und vollem blinden Eifer predigen und durchstezen. Es genügt zu lesen, darüber nachzudenken und wie ein „steter Tropfen“ zu propagieren.

  140. #174 gerndrin
    Diese Regeln werden bisher fast ausschließlich bei deutschen Arbeitslosen angewendet, dafür umso härter.
    Arbeitslose ohne Deutschkenntnisse, mit Rauschebart und im Nachthemd oder Schlafanzu, muslimische Hartz-IV-Empfängerinnen in grauer Kutte und islamischem Kopftuch, werden in den Arbeitsagentruen einfach durchgewunken.

Comments are closed.