Islam in DeutschlandHeute Abend diskutieren in der „Münchner Runde“ auf BR um 20.15 Uhr CSU-Politiker Hans-Peter Friedrich, Elif Cindik von der Türkischen Gemeinde Deutschland, Nikolaus Blome von der BILD-Zeitung und die Grüne Bundestagsabgeordnete Agnes Krumwiede über Horst Seehofers Ansichten zur Problematik weiterer Zuwanderung aus „anderen Kulturkreisen“. Unter dem Titel „Wie viel Islam verträgt unser Land?“ werden aktuelle Fragen angesprochen, die damit im Zusammenhang stehen: Wie steht Deutschland zu den Muslimen? Wo liegen die Schwierigkeiten und Inkompatiblitäten?

image_pdfimage_print

 

186 KOMMENTARE

  1. Wieviel Islam verträgt eine freie Zivilisation?

    Überall dort, wo die sich große Zahlen an Muslimen niedergelassen haben, gibt es Probleme. Diese sind oftmals deckungsgleich.
    Hier die Übersetzung eines interessanten Artikels:

    Die folgende Zusammenfassung wurde von Dr Peter Hammonds Buch „Slavery, Terrorism and Islam: Historical Roots and Contemporary Threat” zusammengestellt.

    Der Islam ist weder eine Religion noch eine Sekte. Er ist ein vollständiges System.

    Der Islam beinhaltet religiöse, politische, wirtschaftliche und militärische Komponenten. Die religiöse Komponente spielt dabei die bedeutendste Rolle.

    Eine Islamisierung findet dann statt, wenn eine ausreichende Stärke an Muslimen in einem Land sog. „religiöse Rechte“ einfordert.

    Wenn Gesellschaften, in denen sich Political Correctness und “Toleranz” ebabliert haben, auf “vernünftige” islamische Forderungen im Zuge der Religionsfreiheit eingehen, fallen die anderen Komponenten unter den Tisch. Und so funktioniert das (die Prozentangaben sind dem Buch “CIA: The World Fact Book 2007” entnommen

    Solange die muslimische Bevölkerung bis etwa 1% der Gesamtbevölkerung irgendeines Staates beträgt, wird man die Muslime als friedliche Minderheit sehen, die keine Bedrohung für irgendjemanden darstellen. Tatsächlich werden sie dann sogar in vielen Artikeln und Filmen pauschal als kulturelle Bereicherung gefeiert:

    U.S.A – Muslime 1.0%
    Australien — Muslime 1.5%
    Kanada — Muslime 1.9%
    China — Muslime 1%-2%
    Italien — Muslime 1.5%
    Norwegen — Muslim 1.8%

    Bei etwa 2-3% versuchen sie, andere ethnische Minderheiten und unzufriedene Randgruppen für sich zu gewinnen und diese gerade in Gefängnissen und Jugendbanden für ihre Sache zu rekrutieren.

    Dänemark — Muslime 2%
    Deutschland — Muslime 3.7% ?????
    dies bezweifel ich ????
    England — Muslime 2.7%
    Spanien — Muslime 4%
    Thailand — Muslime 4.6%

    Bei einer Stärke von etwa 5% üben sie einen überproportionalen Einfluss, gemessen an ihrer Bevölkerungsstärke, auf die Gesellschaft aus.

    Sie werden auf Halal Nahrungsmittel („rein“, nach islamischen Richtmaß) bestehen, was wiederum Jobs für Muslime in dieser Nahrungsproduktion sichert. Sie werden Supermarktketten unter Druck setzen, diese Nahrungsmittel in ihren Regalen zu präsentieren, einhergehend mit den üblichen Drohungen, falls dem nicht nachgegeben wird (U.S.A)

    Frankreich — Muslime 8%
    Philippinen — Muslime 5%
    Schweden — Muslime 5%
    Schweiz — Muslime4.3%
    Niederlande – Muslime 5.5%
    Trinidad &Tobago — Muslime 5.8%

    Von hier an, werden sie versuchen, die politische Führung dazu zu bringen, Muslimen die Schariah, die islamische Gesetzgebung, zuzugestehen. Das letztendliche Ziel ist nicht, die Welt zum Islam zu bekehren, sondern die Scharia weltweit zu etablieren.

    Wenn die muslimische Bevölkerung bis etwa 10% der Gesamtbevölkerung erreicht, werden sie, indem sie die Gesetze der Aufnahmeländer missachten, gegen die Verhältnisse in denen sie leben, „protestierten“ (Ausschreitungen in Paris). Jede Aktion, die den Islam beleidigt, wird mit Drohungen und Ausschreitungen quittiert (Mohammed-Karikaturen).

    Guyana — Muslime 10%
    Indien– Muslime 13.4%
    Israel — Muslime 16%
    Kenya — Muslime 10%
    Russland — Muslime 10-15%

    Wenn die 10% Marke geknackt ist, werden selbst triviale Anlässe missbraucht, um Unruhen, militärische Jihad-Aktionen, sporadische Tötungen, sowie das Niederbrennen von Kirchen und Synagogen heraufzubeschwören. (Ethiopien – Muslime 32.8%)

    Bei etwa 40% muss man mit ausgedehnten Massakern, anhaltendem Terrorattacken und fortlaufender militärischer Kriegsführung rechnen:

    Bosnien — Muslime 40%
    Tschad — Muslime 53.1%
    Libanon — Muslime 59.7%

    Ab etwa 60% kann man die uneingeschränkte Verfolgung von Atheisten und Anhängern anderer Religionen beobachten, sowie sporadische „ethnische Säuberungen“ (Genozid), die Einführung der Scharia als Waffe, und die Jizya, die sog. Dhimmisteuer, die den „Ungläubigen“ abverlangt wird.

    Albanien — Muslime 70%
    Malaysien — Muslime 60.4%
    Qatar — Muslime 77.5%
    Sudan — Muslime 70%

    Bei mehr als 80% muslimischer Bevölkerung, können wir einen Staat erwarten, der ethnische Säuberungen und Genozide durchführt.

    Bangladesh — Muslime 83%
    Ägypten — Muslime 90%
    Gaza — Muslime 98.7%
    Indonesien — Muslime 86.1%
    Iran — Muslime 98%
    Irak — Muslime 97%
    Jordanien – Muslime 92%
    Marokko — Muslime 98.7%
    Pakistan — Muslim 97%
    Palästina — Muslime 99%
    Syrien– Muslime 90%
    Taschikistan — Muslime 90%
    Turkei — Muslim 99.8%
    Vereinigung der Arabischen Emirate — Muslime 96%

    100% muslimische Bevölkerung führt den Frieden des “Dar es Salaam”, des islamischen Haus des Friedens herbei. Dieser Frieden hat eine einzige Bedeutung: Alle sind Muslime.

    Afghanistan — Muslime 100%
    Saudi Arabien — Muslime 100%
    Somalien– Muslime 100%
    Jemen — Muslim 99.9%

    Natürlich fehlt hier noch etwas: Um ihren Blutdurst zu stillen, werden Muslime aus einer Vielzahl andere Gründe dann eben andere Muslime töten.

    Bevor ich neun Jahre alt war, hatte ich die Grundelemente der arabischen Lebenseinstellung verinnerlicht. Es bedeutete ich gegen meinen Bruder; ich und mein Bruder gegen meinen Vater; meine Familie gegen meine Cousins und die Sippe; die Sippe gegen den Stamm; und der Stamm gegen die Welt – und wir alle gegen die Ungläubigen.“ (Leon Uris: „The Haj“)

    Man sollte beachten, dass sich die muslimische Bevölkerung in zahlreichen Ländern, wie Frankreich, in Ghettos mit gemeinsamen kulturellen Hintergrund zentriert. Gerade aus diesem Grund üben können sie ungleich mehr Druck ausüben, als ihr prozentualer Bevölkerungsanteil eigentlich ausmacht.

    Quelle: http://www.virtueonline.org/portal/modules/news/article.php?storyid=8845

  2. Deutschand verträgt NULL ISLAM,
    von dessen Erfinder dem pedophilen Massenmörder Muhammad

    http://newstime.co.nz/islam-is-terror.html
    Der Prophet prahlte: „Ich wurde siegreich durch TERROR“
    Sahih Bukhari Volume 4, Book 52, Number 220
    http://www.usc.edu/schools/college/crcc/engagement/resources/texts/muslim/hadith/bukhari/052.sbt.html#004.052.220

    “Terrorist of oppression” (Terroris der Unterdrückten, die berühmete Opferrolle)
    what a BULLSHIT
    Muslime veräppeln) die kuffar (Ungläubige)

  3. Da schau ich dann doch lieber Fußball zuende, bevor ich mir dieses Gelappe antue. Eine Grüne und ein Türkenvertreter? Bäh, keine Lust.

  4. Ich denke, wir können die Zeit vor dem 23. August 2010 getrost als „Prä-Sarrazin-Ära“ bezeichnen, aus der Multikultifalle kommen die GutmenschInnen nicht mehr heraus!

    „Sure 2, Vers 191:

    „Und Konfrontiert sie (die GutmenschInnen), wo immer ihr
    auf sie stoßt, mit ihrem Multikulturalismus und vertreibt sie aus dem Reichstag, von wannen sie euch vertrieben;
    denn Verführung [zum GutmenschInnentum] ist schlimmer als Lichterketten. …“;

  5. #2 StephanieM:

    Wenn man den religiösen Kern herausfiltriert (Vermutung: eine A4-Seite) ist nicht so shr viel dagegen einzuwenden.

    Die zunehmende Empörung der Deutschen (wir stehen damit erst am Anfang) richtet sich aber gegen das politische Einfordern von Sonderrechten, die in grossen Teilen unser FDGO widersprechen.

    Das wir nur von den Unrechtspopulisten nicht zur Kenntnis genommen. Bei denen ist alles am Islam Religion und damit schützenswert.

  6. Die Türkei hat gegen Aserbaidschan 0:1 verloren!

    gegen den Ranglisten 123 sten ( hinter den Fidschi-Inseln

    Da wird der ganze Tross vor Erdo-Khans Sharia-Gericht antreten müssen 🙂 🙂

  7. Was wir nicht brauchen :

    — Schweinefleischverbot

    — Alkoholverbot

    — Steinigung von Ehebrecherinnen

    — Todesstrafe für Apostaten

    — Selbstmord-Attentäter

    — etc.

  8. Chinese warplanes make Mid East debut in Turkey and Iran

    http://www.debka.com/article/9078/

    The Turkish prime minister painted the military alliance binding Tehran, Ankara and Damascus in rosy colors for Assad’s benefit as more central to the region and more powerful than Israel’s armed forces after overcoming the IDF’s military edge.

    Und Frau Merkel schaut sich mit sowas in aller Freundschaft das Länderspiel an.
    Aber für die Kanzlerin ist Israels Existenzrecht ja Staatsräson, jedenfalls wenn sie für die Gallerie Reden hält.

  9. OT

    Warum gerade linke und linksextreme Medien die Islamisten verteidigen und Kritiker mit der „Rassismuskeule“ niederzuknüppeln? Ein Grund: Das gemeinsame Feindbild Judentum und Israel, das Linke, Nazis und Islamisten miteinenader verbindet:

    Erfolgreiche Veranstaltung in Erlangen:
    Die Linke, der Antisemitismus und das Verhältnis zu Israel

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=3244

    >

  10. Wir brauchen definitiv 0% Zuwanderung wegen dem sog. „Fachkräftemangel“, wir haben Aktuell 5,61 Mio. Erwerbslose, diese 5,61 Mio. Menschen werden durch Sozialleistungen „durchgefüttert“, also sollte und kann man den sog. „Fachkräftemangel“ aus diesem Bereich von Menschen decken.

    Arbeitslose 2010

    Im September bekamen *5.610.000 erwerbsfähige Menschen

    Lohnersatzleistungen nach dem SGB III oder

    Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II

    http://www.theonussbaum.de/seiten/arbeitslos/arbeitslosenzahlen.htm

    Desweiteren ist Integration eine Bringschuld!

  11. Heute auch bei Maischberger Thema Islam. Gäste unter anderem Frau Schwarzer und Herr Buschkowsky.
    Noch was. Die Türken haben heute gegen Aserbaidschan verloren!!! Ha ha hahahahah.

  12. Agnes Krumwiede, Bundestagsabgeordnete B`90/Grüne 🙁 Wer läd solche „Leute“ eigentlich ein? Wenn ich an deren monatliche Bezüge denke, könnt ich Kotzen!

  13. Heute 21.45 im Hessischen Rundfunk Sendung STADTGESPRÄCH Thema: “Gehört der Islam zu Deutschland?”.
    Gäste: Bouffier, Broder, Durmaz und Karabörklü.

    und dann umschalten auf Illner

  14. bei der grünen tussi merkt man das sie garnicht dikutieren will und auch nicht kann.

    Wenn sie sagt wir brauchen mehr bildung. Als wenn moslems nicht die chance hätte hier bei uns gute bildung zu bekommen.sie solltewn einfach in der schule mal besser aufpassen und ihre deutschen lehrer/innen mal respektieren und nicht als deutsche schlampe bezeichnen…

    und gleich muss ich wieder arbeiten.könnte jetzt schon kotzen…wenn ich das ganze intollerante pack sehe…

  15. Eine grauenhafte Sendung.
    _Alle_ Teilnehmer extrem schwach.
    Und die vom BR gezeigten „Bürgerbefragungen“ sind hochgradig selektiv.

    Aber die Grüne toppt alles. 🙁

  16. Die Sendung ist, wie nicht anders zu erwarten,
    wieder voll für´n A…

    Schon die Auswahl der Gäste ist wieder tendenziös. Man kann sich solche Beiträge nur ansehen, um sich hoch zu Puschen oder aus Masochismus. Von einer belebenden Diskussion, kann keine Rede sein.

    Integration, Integration…

    Ich möchte endlich Leute im öffentl./rechtl. sehen, die Forderungen aufstellen und ganz klar sagen: Fördern ist Vergangenheit.Fordern ist Gegenwart. Warum sind die Probleme mit eingewanderten Polen,Tschechen, Thais etc. marginal? Warum? Weil die sich integrieren wollen.

    Da läßt der Opportunist Seehofer wieder einen Versuchsballon los und taucht dann ab. Das sind die wahren Verantwortlichen und es wird hoffentlich nicht vergessen werden.

  17. @PI-NEWS: Wenns geht mal etwas früher ankündigen – Danke!

    Allerdings musst ich ziemlich schnell wieder umschalten, ich kann das dumme Geschwätz der Integrationsindustrievertreter einfach nicht ertragen.

    @alle: Im Studivz machen sie jetzt mal wieder Stimmung gegen Nazis/“Rechts“. Wir wissen ja alle was das bedeutet….

  18. Um Himmels Willen ! Nach 5 Minuten musste ich abschalten-das ist ja nicht mehr zum Aushalten, was für einen Stuss diese beiden „Vorzeigedamen“ da von sich geben.Man muss sich langsam schämen…

  19. Wow Frau Cindik, alles nur Unterstellungen, alles nicht wahr.
    Da werd ich von der Wirklichkeit tatsächlich jeden Tag verarscht, sowas aber auch.

  20. #19 lorbas (12. Okt 2010 20:35)

    Ha ha, guter Witz – schulen wir erstmal die Langzeitarbeitslosen zu Ingenieuren um 🙂

  21. #8 weisstwaschmein (12. Okt 2010 20:20)

    Kürzlich schrieb jemand bei PI, das es ca. 10 Mio. Mohammedaner in Deutschland sind. Dies halte ich für Realistisch. Das wären dann mittlerweile über 11%. Diese entspräche dann auch der „optischen Wahrnehmung“ im täglichen Leben.

  22. #36 21:37 (12. Okt 2010 20:52)

    #19 lorbas (12. Okt 2010 20:35)

    Das meinte ich natürlich nicht, aber in der heutigen Tagesschau wurden „Maschinenführer“ gesucht. Nenne mir einen einzigen Arbeitslosen der nicht in der Lage wäre eine Maschine zu bedienen.

  23. Die grünen Tante hat so ein „hau mir doch endlich eine“ Gesicht.

    Ein Trauerspiel, was diese Realitätsverweigerer -in Form von zwei Frauen- von sich geben.

  24. Diese grüne Montesouri-Schülerin sieht aus, als würde sie die ganze Zeit eine auf ihrer Nase sitzende Fliege beobachten

    Die Scheiße die aus ihr herausquillt, könnte der Köder für diese imaginäre Fliege sein.

    „Wir brauchen mehr Geld für Integration!“

    😉

  25. die ganze veranstalltung ist eine farce. bei der straßenumfrage wurden natürlich fast nur linientreue passanten befragt. und die grüne hat einen knall, soviel steht fest. das ganze ist ein abgekartetes spiel. kümmern wir uns um die, die da sind und schicken einen teil nachhause. z.b. kreuzberg, neukölln, duisburg etc. wir sollten diesmal der wirtschaft nicht den gleichen gefallen tun wie in den 50er und 60er jahren. letztendlich gab es im 20ten jahrhundert nur zwei schwerwiegende fehlentscheidungen: das eine war die berufung hitlers zum reichskanzler und das andere war die entscheidung zur muslimisch-türkischen zuwanderung. unser land, unser kontinent sollte es wert sein das wir mit diesem unsäglichen mist endlich aufhören.

  26. #28 Andromeda (12. Okt 2010 20:46)

    muss dir und anderen hier wiedersprechen. Die sendung ist schon besser als die vor dem Thilo buch…

    es bewegt sich was, langsam aber sicher!!!

  27. muenchner-runde@br-online.de

    Sehr geehrte Redaktion,

    leider geht Ihre Sendung, wie die unzähligen anderen, die im Moment unsere TV-Welt bevölkern, am Thema vorbei. Islam hat mit unserer Kultur nichts zu tun. Ich kann dieses unerträgliche multikulti-grünen Geschwätz langsam nicht mehr hören. Ich möchte hier in Frieden leben, und das ist in deutschen Großstädten langsam nicht mehr möglich, auch mit einem europäischen Islam nicht. Ich schließe mich der Meinung von Herrn Giordano an, die er im Brief an den Bundesprädsidenten Herrn Wulff geäußert hat, und bedanke mich nochmals bei Herrn Dr. Sarrazin, der im Namen der „Demokratie“ öffentlich gesteinigt wurde.

    Mit freundlichen Grüßen

    sapsusi

  28. Unter FJS hätte man den Stecker gezogen. Das wäre dann aber wirklich undemokratisch und „rechtslastig“ oder?

  29. Tja, Türkei, mit nur einem grossen Mund kann man nichts gewinnen. Beweise!!
    Herrenmenschen !!Beweist mal was ihr so alles erzählt. Ali Baba und die 40 Räuber sind ziemlich still geworden.

  30. #36 21:37 (12. Okt 2010 20:52)

    Wann warst du das letzte mal an einer FH?
    Bei 1 Billion EURO die Deutschland mittlerweile für eine sinnlose „Integration“, zum Fenster herausgeschmissen hat, da wäre das Geld woanders Gewinnbringender anzulegen gewesen.
    Desweitern hat der „Staat“ auch eine Verantwortung gegenüber den Menschen, für ausreichende Bildungseinrichtungen zu sorgen.
    Es geht schließlich um Steuergeld!

  31. Da möchte ich auch zitieren vom EM Speil Frau Agnes Krumwiede: „Özil ist ein Hurensohn, er ist ein drecks-deutscher“ uvm. Aussagen von Ihrer Bereicherung, auf die ich getrost verzichten kann.

  32. Gott sei Dank, die Sendung ist aus. wo bitte finden die TV-Verantwortlichen immer diese Vollpfeiffen wie die beiden weiblichen Vertreter.Ggibt es da eine geheime Deppenbörse oder wie läuft die Auswahl ab? Die grüne Phrasentussi geht gerade noch als Klassensprecherin einer linken Gesamtschule durch, aber als Bundestagsabgeordnete… Wahnsinn! Und die fette Elfi Dingsbums oder wie die heißt, da fehlen mir die Worte.

  33. Die Agnes Krumwiede ist ja Claudia Roth 2.0, unglaublich. Und weil außerdem noch gut aussieht, wird das ganze noch unerträglicher…..

  34. Wie viel Islam verträgt das Land?

    Die Sendung könnt ihr euch sparen, denn ich weiß die Antwort: KEINEN!

  35. # 8

    wir haben derzeit mindestens 7 Millionen Moslems (6 Millionen Türken, 1 Millionen diverse Länder) hier in Deutschland, also rund 8% der Gesamtbevölkerung. Dazu kommen noch mindestens 1 Million Illegale Moslems….

  36. Lorbas

    unter den derzeit 12 Millionen Arbeitslosen (davon rund 8 Millionen Deutsche) in Deutschland gibts Hunderttausende die Maschinenführer gerne machen und auch machen können….

  37. # 36

    m
    was meinst du wieviele Ingenieure mit 58 Jahren keine Arbeit mehr bekommen?? Da gibts jede Menge in Hartz IV, weil einen 58 Jährigen keiner mehr einstellen will.

    Die wollen einen Dipl. Ing. mit 25 Jahren, der 15 Jahre Berufserfahrung hat…..

    Ich habe 2 junge Kollegen, Dipl. Arch. und Ing., haben nach 2 Jahren Suche erst einen unterbezahlten Einstieg gefunden… Alles Märchen um die Zuwnaderung zu begründen!!

    Wenn die Firmen 66.000 EUR p.a. Gehalt garantieren, können die doch jetzt schon jeden aus dem Ausland anheuern….! Aber die wollen nur 15.000 EUR zahlen!!! Oder noch weniger, am Besten 400 EUR Job…

    Heuern und feuern…. ist die Devise!!

  38. hey.. also ich kann nur noch mal die Sendung im HR empfehlen… dem Moderator muss man Dankes-Mails schicken !

    der Typ vom Moslem-Verband macht sich dauernd lächerlich und beim Ausschnitt von „Kampf im Klassenzimmer“ sind die Leute im Sutdio ausgerastet…

    Beste Diskussion in den letzten Wochen

  39. Und ein weiterer Einzelfall von einem rechtgläubigen Immigranten, dem die „Integration“ in die Zivilisation nicht so recht gelingen will …

    MÜNCHEN – Wie die „Sport-Bild“ berichtet, soll Franck Ribery Ärger mit seinen Nachbarn haben. Grund: Sein Hausmüll. Ribery soll seinen Müll angeblich vor seiner Grünwalder Villa deponiert haben, ohne sich weiter darum gekümmert zu haben, schreibt das Blatt. Den Nachbarn habe das ordentlich gestunken. Laut „Sport-Bild“ kümmern sich nun Mitarbeiter des FC Bayern um die Entsorgung.

    http://www.abendzeitung.de/sport/fc_bayern/217846

    Das mit dem Müll haben wir ja schön öfter Mal gehabt. Woran liegt’s ? An den Genen ? An der Kultur ? An der Religion ?

    Ah, nee, jetzt hab ich’s ! Es liegt an der autochtonen Müllabfuhr, die ihre Arbeit nicht richtig macht!

  40. Tach!

    Ich habe mich bemüßigt gefühlt nach der Rede des Bundespräsidenten am 3.10. eben dem Bundespräsidenten einen Brief zu schreiben, aber es hört ja eh nicht auf:

    Sehr geehrter Herr Bundespräsident Christian Wulff,

    bei allem Respekt für Ihr Amt und Ihre Person möchte ich als Privatperson anmerken und meinen Unmut zum Ausdruck bringen, wie Sie, Herr Bundespräsident, die islamische Unterwanderung vehement fördern und in einer Rede zum Nationalfeiertag am 20. Jahrestag der deutschen Einheit die islamischen/islamistischen Verbände hofieren. Ich finde den Umstand äußerst unangebracht und nicht im Interesse der deutschen Bevölkerung. Der Islam ist nicht die erstrebenswerte Lebensweise für Deutschland und Europa!
    Ist es denn nicht möglich, das die Politik die Tendenzen erkennen kann/will, die sich aus dem Beweggrund und der Volksmeinung zwingend ergeben wird?
    Sehr geehrter Herr Bundespräsident, ich persönlich fühle mich von Ihnen, als gesetzestreuer Bürger der Bundesrepublik Deutschland, leider nicht vertreten und auch nicht repräsentiert.
    Ich möchte betonen, das ich nicht ausländerfeindlichen Organisationen/Partei angehöre und ich in meinem Bekanntenkreis sich viele „EU“-Ausländer befinden, aber was ich nicht verstehen werde, warum Sie, als deutscher (!) Bundespräsident in Kenntnis sämtlicher Mißstände ausgerechnet zum Tag der deutschen Einheit eine Rede halten, die der Volksmeinung sämtlich Hohn spricht.
    Ihre Meinung (privat wie auch als Bundespräsident) sei Ihnen unbenommen, nur ist es mit Ihrem Amtseid nicht zwingend vereinbar, da Sie eigentlich als neutraler Mittler zwischen verschiedenen Tendenzen auftreten sollten.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Peter Gedöns,
    Adresse bekannt
    und kein Geheimnis.

  41. @56 B.Reichert
    Kannst Du mir den Namen der Sendung sagen und wo man sie gegebenenfalls nochmals ansehen oder soger runterladen kann!
    Gruss

  42. @ #57 elc

    Wie die „Sport-Bild“ berichtet, soll Franck Ribery Ärger mit seinen Nachbarn haben. Grund: Sein Hausmüll. Ribery soll seinen Müll angeblich vor seiner Grünwalder Villa deponiert haben, ohne sich weiter darum gekümmert zu haben …
    Ah, nee, jetzt hab ich’s ! Es liegt an der autochtonen Müllabfuhr, die ihre Arbeit nicht richtig macht!

    Lustigerweise hieß es ja jahrzehntelang, dass unsere „autochtone Müllabfuhr“ ohne Türken nicht mehr funktionieren würde, weil wir Deutschen uns viel zu gut für diese Arbeit wären. Ich habe dagegen unsere türkischen Müllmänner als eingebildete, ständig fordernde Mitmenschen kennen gelernt.

  43. Also:
    Wenn man wirklich an Lösungen arbeiten will – auch im Sinne von säkularen Menschen aus islamischen Ländern – , dann müssen solche Pseudo-Diskussionpartner (Grüne und Psychiaterin vom Moslemverband) draußen bleiben.

    Die sitzen nur dabei, um eine wirkliche Diskussion zu verhindern.
    Solche Leute sollte man auch nicht in Talk-Runden einladen.
    Ist nutzlos und für die Zuschauer einfach nervend.

  44. TV-Tip für Morgen:

    Hart aber fair

    Özil hui, Ali pfui – welche Zuwanderer brauchen wir?

    Deutschland bejubelt seinen Nationalspieler Özil, aber beäugt kritisch muslimische Einwanderer: Passen die sich an, passen die zu uns? Gehört der Islam wirklich zu Deutschland? Das Land im Dauerstreit. Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen, was besser ist: Zuwanderer integrieren oder Zuwanderung stoppen?

  45. Gerade läuft im ARD bei Maischberger die Diskussion: „Islam in Deutschland“; mit Schwarzer,Ströbele, Buschkowski etc – und einem Kopftuch.

  46. Die Korantrulla meint der Islam macht keinen unterschied zwischen den Menschen.
    Frei Zitiert
    „Aber am schlimmsten von allen sind die Ungläubigen sie sind Affen und Schweine“
    osw.
    Ich kann keine Kopftücher mehr sehen das ist für mich die Hakenkreuzbinde der Moslems.

    Wenn ich durch die Stadt laufe sehe ich immer mehr fette Kopftuchweiber mit Kinderwagen, das macht mir Angst !

  47. Gegenfrage:

    Was am Islam gereicht zum Wohle Deutschlands und der Deutschen?

    Und was am Islam gereicht zum Wohle aller anderen nichtislamischer Länder, in denen sich der Islam festsetzt und fordert, fordert, und nochmals fordert?

    Was am Islam gereichte den nichtislamischen Serben zum Wohle?

    Was am Islam gereichte den nichtislamischen Libanesen zum Wohle?

    Was gereichte den nichtislamischen Iranern, den Zyprioten, den Ägyptern, den Indern und so weiter zum Wohle?

  48. Hoffentlich kommt mal Pfiff in die Debatte. Die Kuschelrei nervt. Solang niemand den faschistischen Kern der Ideologie Islam erklärt sabbeln die am Punkt vorbei.

  49. Die Schwarzer quasselt total verblödet von fundamentalistischen Christen…Und versteht die Kritik an Wulf nicht….Soso.

  50. MÖÖÖP

    Buschkowsky failed.

    „Integrationsdefizite haben mit dem Islam latürnich nichts zu tun“

    Latürnich.
    Deshalb hats diese Defizite mehrheitlichst bei den Mohammedanern.

    Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.“

  51. #7 WissenistMacht (12. Okt 2010 20:18)
    an #2 StephanieM:

    Wenn man den religiösen Kern herausfiltriert (Vermutung: eine A4-Seite) ist nicht so shr viel dagegen einzuwenden.

    ———————————————–

    WissenistMacht. Du solltest dich umbenennen in ManipulationistMist.

    WIE ICH „RELIGION“ ALS LEBENSWIRKLICHKEIT DEFINIERE.
    Sehr einfach: Gottkontakt.

    Wie in der Bibel dazu geschrieben steht klingt vieles glaubhaft, doch ist auch vieles mythisch, legendenumwoben und schlichtweg als Schwindelei, übersteigerte dämonische Phantastereien enttarnbar, etwa der vorgebliche Kampf von Gott mit Jakoov am Jabok und solcherlei.
    Und das Matthäusevangelium ist ein Stück Glaubenserprobung eine Probe, welche viele wegen ihrer Neigung zur Lüge nicht realisieren wollen. Sodann müßten die Paulusbriefe raus aus der Bibel.
    Vieles sollte dazu noch geschrieben und gedacht werden.
    Doch gilt: Die Lebenswirklichkeit der wirklichen Gottbegeisteten – siehe etwa Mose, Elia und Jeschua – stehen den „Erfahrungen“ Mohammeds (so er diese gemacht hat? DENN DER MANN HATTE KEINE ZEUGEN!) diametral entgegen.

    Der Koran endet in Tötungsaufforderungen gegen dieselben für die in mekkanischen Suren noch Achtung eingefordert worden ist.
    Gilt dir „WissenistMacht“ solches als „religiöser Kern“ ?
    Koranisten ganz bestimmt !
    Und diese Aufforderungen sind pauschal und generationenübergreifend ….denn ein Ende gibts einzig, wenn (fast) alle koranisch glaubten.
    Haben also die meisten die Optionen, Konvertieren oder gemordet werden, ist laut einer Hadith Juden bis zum Letzten Mord die einzige Option.
    Mohammed missbraucht hiefür noch eine biblische Anlehnung um die Motivation für seine Forderung zu unterstreichen, denn bevor der letzte Jude nicht gemordet sei, könne das jüngste Gericht nicht beginnen.

    Sind das etwa die „religiösen KERNE“ die du auf einem A 4 Blatt sehen willst ?
    Oder sinds „religiöse Kerne“ nach deiner Wahl, die den Koran als „eigentlich friedliches Buch“ und die Hadithe als simple Massregeln zur Lebensgestaltung erscheinen lassen …….

    Muß ich dir jetzt noch schreiben für wen dein Herz in Wirklichkeit pocht ?

  52. Ein Kopftuch in einem öffentlichen Gebäude wie einer Sendeanstalt ?

    Das sollte schleunigst untersagt werden. Denn es sendet ein falsches Signal ins Land.

    Ich bin einfach nur empört und ein gutes Stück besorgt….

  53. Wer ist die Torte neben dem Kopftuch?

    „Kopftuchtragen ist Freiheit“

    Klar, mayaistische Menschenopfer sind auch Freiheit…

  54. Jetzt bekennt der Besoffene das er den Koran nicht gelesen hat. Was erlaubt der sich dann darüber zu sprechen und zu urteilen?

  55. habe gerade in BonnyS Ranch angerufen (beannte Irrenanstalt in Berlin) und die holen gleich den Ströbele ab…der ist unerträglich..

    so einSchwätzer ..wenn der die Türken aufgefordert hätte die deutsche Nationalhymne zu singen dann würde der nichtmehr bei m.berger auftreten ….

  56. Güner Balci hat den Ströbele dermaßen an die Wand genagelt, unfassbar gut.
    Güner, Güner…:-)

  57. Ui, jetzt kommt die Kopftuchtussi auf touren und schmeisst den Dialüg Motor an.
    Ist das Zufall das die grad beim Thema schleichende Islamisierung abgeht?

  58. Tja, Ströbele.

    Das Lesen von Geschichtsbüchern bildet ebenso wie Koranlesen über die Abläufe einer Islamisierung.

    Einwandern, vermehren, übernehmen.

  59. Wieviele dieser über 40 islamischer Länder hatten eine nichtislamische Urbevölkerung?

    Und wohin ist diese nichtislamische Urbevölkerung verschwunden?

    Fragen über Fragen…

  60. .

    Boah, die sind ja wieder mal potthäßlich. Das sieht man sogar under den Müllwickeln.

    Besonders die in orange. Sieht aus wie Harry Potter!

    Mann, wie ekelhaft!!

    .

  61. Wie geil !!

    Scharia Gerichte kommen zur Sprache. Herrlich.
    Weiter so. Mist. Hätte ich aufnehmen müssen.

  62. Herrmann informiert sich garantiert auf PI.

    Das soeben über die Erdogan-Propagandarede in Köln Gesagte stammt wörtlich aus diesem Blog. :lol

  63. Die heutige Maischberger-Sendung gleicht ja fast einem schweizer Format.
    Danke Frau Maischberger.

  64. Die Frage ist nicht, wie viel Islam verträgt das Land, sondern wie viel Drogen brauchen die Menschen noch, um die Wahrheit lokal weiterhin global bunt zu sehen!

    Was will WSD nun damit sagen?

    Eine Woche ohne Fernsehn, Internet, Handy, Medien, Zigaretten, Alkohol, Globalpanik etc.?

    Man muss auf einmal selber denken!

  65. Aus der Balci werd ich nicht ganz schlau.

    Einerseits ist die klar gegen eine Islamisierung, aber andererseits lehnt sie, nach eigener Aussage, für ihren Sohn eine Schule „mit zuvielen deutschen Kindern“ ab.

  66. Der Terrorgreis entlarvt sich grade als Quacksalber, und ein wenig merkt er das. Dabei hassen Linke es do so keine Meinungshoheit zu haben, normalerweise wird ihnen in solchen Runden moralisch der Bauch gepinselt.

  67. Die Sendung hat so lasch angefangen wollt schon umschalten, aber man wird doch noch angenehm überascht, hoffe das die Quote stimmt.

  68. Das Münchner Magazin FOCUS:

    „Der Gesinnungsterror der >politisch Korrekten< ist eine Feind-Erklärung: Er stellt jeden liberal Denkenden in Frage."

    Politisches "korrekt sein" bedeutet:

    Befürwortung von Frauenerniedrigung, Vergewaltigung, Kindesmißbrauch, Steinigung, Ablehnung der Menschenwürde, der Demokratie, der Freiheit.

    http://www.focus.de/wissen/bildung/philosophie/tid-20094/debatte-die-neuen-jakobiner_aid_550734.htm

    Professor Norbert Bolz über den Gesinnungsterror der "politisch Korrekten"….

    http://www.fact-fiction.net/?p=5164

  69. .

    Der Ströbele sollte eine Ausreiseprämie bekommen, mit der Auflage, unserem Land auf immer fern zu bleiben!

    .

  70. Huch, was ist denn da los ? Genossin Meischberger stellt ja richtig AUTOBAHNfragen. Dreht sich der Wind etwa ? Oder hält man nur für kurze Zeit das Fähnchen in den Wind. Und der senile Blutgreis, war und bleibt ein ewig gestriger.

  71. Diese Maischberger-Ausgabe ist für unsere Sache ein wichtiger Etappensieg. Die Islamkritiker haben in der Sendung die besseren Argumente. Ströbele und die Moschee-Vertreterin sind völlig blaß! Und die Türken, die gerade im Klassenraum zu Wort kamen, bestätigen ja unfreiwillig die Argumente der Islamkritiker/-gegner. Mag sein, daß Frau Schwarzer mit ihrer Unterscheidung von Islam und Islamismus noch nicht ganz auf der Höhe ist, aber insgesamt ist sie schon gut. Besonders ihr Hinweis auf Erdogan und die DITIB war super!

  72. Was soll wohl in Koranschulen gelehrt werden, Herr Buschkowsky????

    Der Koran natürlich.

    Blöd nur, dass sowohl „Islamisten“ als auch Ali-Normalmohammedaner ein- und denselben Koran als Allahs Rechtleitung ansehen…

  73. Deutschland bejubelt seinen Nationalspieler Özil, aber beäugt kritisch muslimische Einwanderer:

    Wenn ich so was schon wieder lesen muss!

    Es sind nicht „die Deutschen“, die Mehmet Ösil bewundern, sondern die gleich geschalteten Multikulti-Propagandamedien, die so die Nationalmannschaft für ihre politische Agitation mißbrauchen !

    Wer der neue deutsche und m.E. sogar globale Fussballgott ist, hat bei der WM jeder gesehen, der Augen im Kopf hat: THOMAS MÜLLER heißt er und der ist biodeutsch bis in’s Mark 😉

    Vorbildcharakter hat natürlich auch der Deutsche-Nationalhymne-Mitsinger mit poln. MiGraHiGru Miroslav Klose, der derart vollintegriert ist, dass niemand jemals überhaupt auf die Idee kam, seine Herkunft irgendwie zu thematisieren und der sogar mehr „Deutsche Tugenden“ zeigt, als die allermeisten Biodeutschen.

    Auch nichts zu beanstanden gibt’s bei „Helmut“ Cacau. Sogar seine brasilianische(!!) Familie in der alten Heimat trägt deutsche Trikots 🙂

  74. Der Kreuzberger BLUTGREIS würde Gegner des Multi-Kulti-Wahns, ohne zu zögern, zur Steinigung oder für den Baukran freigeben.

    Da habe ich nicht den geringsten Zweifel. Er ist ein erfahrener Terrorhelfer und ein aalglatter Dialektiker.

    Immer dann, wenn er dem Publikum „sympathisch“ vorkommt, ist er besonders gefährlich….

  75. Großartig, diese Sendung. Endlich kommt Bewegung in diese Sache. Integration ist gar nicht mehr das einzige Thema, nun geht es auch um das zurückschlagen der Islamisierung. Endlich ist das Thema im breiten Publikum angekommen.

    Nun helfen auch keine Vorzeige-Integrierten mehr, Kritiker zum Schweigen zu bringen. Jetzt sind die Hinweis nicht zu leugnen.

    Ströbele – der Mnn muss dringend in Behandlung.

  76. Kam der Satz „das ist für die grünen schwer zu akzeptieren“ von der Maischberger oder der Balci ?
    Der wird so klein gemacht der Ströbele. Heeeerlich !!

  77. Aaaahhh…Buschkowsky macht den Erklärbär:

    WIR segregieren.

    Klar, ich kann mich noch gut an die Zwangsansiedelungen der Mohammedanerimmigranten erinnern:
    Zuerst in Auffanglagern, bewacht von Truppen auf Reichsflugscheiben, um dann in Viehwaggons in ihre, von Deutschen ausgesuchten, Ghettos verbracht zu werden.

    Ich kotze.

  78. Tja, Frau Yilmaz, das kommt darauf an, was sie unter ihrem Kopftuch den Kindern so beibringen.

  79. Ströbele und das Kopftuch passen prima zusammen – viel träumen, die Realität ignorieren.

    Morgen reisen beide mit Jim Knopf aus nach Multi-Kultistan

  80. Erdogan:

    „Das Minarett ist unser Bajonett. Die Moschee ist unsere Kaserne.“

    Das Kopftuch ist die Standarte derer, die Demokratie und Freiheit zerlegen werden….

  81. Nur reden?

    Blablablubb….

    Leider ändert sich durch reden garnichts.

    Geredet wurde seit nunmehr fast 50 Jahren.

    Was hat das Gerede uns gebracht?
    Nur Schaden.

    Jetzt sind bald Taten fällig.

  82. Geniale Diskussion bei Maischberger.
    Ströbele kriegt es von allen Seiten.

    MORGEN ABEND „HART ABER FAIR“ mit Plasberg.
    21.45 UHR ARD.
    ZUM THEMA INTEGRATION.

    Endlich scheint sich die Diskussion verselbstständigt zu haben.

    DANKE THILO!!!!!!

  83. Welcher Kommentator war das nochmal mit seiner absolut treffenden Beschreibung von Ströbele??

    „Ist wie ein Frettchen, irgendwie süss und knuffig, aber er stinkt“

    Oder so ähnlich…

    Danke dafür…

    😆 😆 😆

  84. Jo Maischberger war genial, Güner Balci verdient einen Orden!!! Erste Sahne, hab selten den Ströbele so in der defensive gesehen, schwerster Beschuß von allen Seiten!

  85. #132 nitro2018 (13. Okt 2010 00:14)

    Vom Pessimismus bin ich sehr weit entfernt.

    Die Dinge laufen gerade sehr gut für uns.

    Und dementsprechend schlecht für mohammedanische und nichtmohammedanische Islamisierer.
    :mrgreen: :mrgreen:

  86. „Diese Maischberger-Ausgabe ist für unsere Sache ein wichtiger Etappensieg.“

    So langsam wurde aber genug diskutiert, es wird Zeit zu handeln !!!

  87. Eines der wichtigsten Fazite dieser Sendung, ist das, was viele schon wissen: Die islamistische Unterwanderung Deutschlands ist in vollem Gange und beeinflusst bereits Politik und Justiz. Einer der Strippenzieher dieser megagefährlichen Entwicklung ist der Wolf im Schafspelz (Islamist) Erdogan! Aber das kapiert Ströbele eh nicht, hat anscheinend erste Erscheinungen von Alzheimer.

  88. meine güte, dass was die grüne tussi da labert, war der standard jahrzehnteland in d`land. so naiv und volksfeindlich. kewrnaussage: alle, alle anderen haben schuld an dieser lage. nur nicht die jeweiligen einwanderer. will mir nicht die finger wund schreiben. deswegen: die frau, Agnes Krumwiede, ist so abgrundtief zum kotzen !!!!!!!!!!!!!!

  89. Deutschland 2100?

    75% Muslime! Islamisierung fast vollzogen.

    Christ, Atheist und Jude auf dem weg zum Galgen.

    Sagt der Christ: „Hättest du mal an Gott geglaubt!“

    Antwortet der Atheist: „Und hättest du mal nicht an Gott geglaubt!“

    Meint der Jude: „Na ja, kann man so oder so sehen!“

    Fünf Minuten später hängen alle drei am Galgen!

    Denkt der konvertierte Muslim: „Selber Schuld“ und grinst weinend in den Bart und versucht weiter zu überleben!

    Deutschland 2100?

  90. #135 Cliff179
    Ich teile ihren Unmut und Ungeduld.
    Gepaart mit der Befürchtung es würde nur kurzzeitig diskutiert und danach verfällt man erneut in einen „Dhimmischlaf“.
    Lassen sie mich dennoch Herrn Bolz zitieren: „Das Buch von Thilo Sarrazin ist ein Geschichtszeichen.“
    Wir nehemen die Herausforderung an.

  91. #37 21:37 (12. Okt 2010 20:52)
    #19 lorbas (12. Okt 2010 20:35)

    Ha ha, guter Witz – schulen wir erstmal die Langzeitarbeitslosen zu Ingenieuren um

    Noch besserer Witz:

    Holen wir doch einfach noch Millionen Türken, Kosovo-Albaner, Afghanen, Iraker, Pakistani, Marokkaner, Algerier, Lybier, Syrer, Libanesen, Somalier, usw. … UND MACHEN INGENIEURE AUS IHNEN !

  92. #136 Sauron (13. Okt 2010 00:20)

    Genau so ist es. Der senile Ströbele ist schon über 70 Jahre alt. Vielleicht sollten ihn mal seine Genossen überzeugen, doch in den Ruhestand zu gehen. Was der da so von sich gibt ist ja nicht mehr auszuhalten. Man kann es eigentlich nur noch mit Humor nehmen um den eigenen Blutdruck nicht zu überfordern. Einfach lächerlich seine Argumente.

  93. „Münchner Runde“ vom BR:

    nicht nur Moderatorin Ursula Heller hatte am Ende der Sendung einen hohen Blutdruck wg. der allzu offensichtlichen Beschwichtungs- und Vertuschungsversuche der Psycho-Tante und der Grünen Abgeordneten (im Realitätsverlust die geistige Enkelin Ströbeles).

    ————-

    Gratulation an Fr. Maischberger und ihr Redaktionsteam.

    Das war (ich habe mir fast jede Sendung die letzten Wochen zum Themenkomplex Sarrazin/Islam/Zuwanderung angeschaut) bislang die beste Sendung! Und das Ströbele von Güner Balci und Alice Schwarzer bloßgestellt und mal verbal an die Wand genagelt wurde, war lange fällig!

    Auch sehr gut, der bayerische Innenminister Hermann, er hat sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und Fakten auf den Tisch gelegt (Einwanderung in die Sozialsysteme, also Gast-Arbeitslose statt Gastarbeiter).

    So macht TV gucken Spaß.

    Es gab zum Thema Islam am Dienstag Abend im GEZ-TV 3 Sendungen, erst im BR, dann im hr um 21:45 Uhr das „Stadtgespräch“ auch mit dem Thema Islam und dann Maischberger im Ersten.

    ————

    Mittwoch abend „hart aber fair“ im Ersten mit dem Thema „Özil hui, Ali pfui –
    welche Zuwanderer brauchen wir?“

    Tja, da merke ich nix, das nach dem Erfolg von Sarrazin jetzt wieder zu der Tagesordunung übergegangen wird.

    Auch der Versuch mit Stuttgart 21 eine andere Sau durchs Mediendorf zu jagen war nur kurzweilig von Erfolg gekrönt…

  94. #140 elc (13. Okt 2010 00:39)

    So schwer ist das nicht einem zukünftigen Ingenieur das Gesetz des Hebelarms zu erklären! Und darauf lässt sich im wesentlichen die praktische Statik reduzieren!

    Doch wenn in der Ideologie 50 kg bei gleichem Hebelarm mit 100 kg die Waage haben soll, dann funktioniert es einfach nicht…

  95. Ich habe den letzteren Teil der Maischberger Sendung auch mitbekommen. Nach meinem Eindruck tut sich im Gegensatz vor dem Buch Sarrazins doch einiges in Deutschland. Es werden Dinge angesprochen, die vorher aus Gründen der political correctness schlicht und einfach nicht gestellt werden durften. Die Maischberger hat ihre Sache gut gemacht, recht kritische Fragen gestellt und teils hartnäckig nachgehakt. Besonders überrascht war ich von der sehr kritischen Frage an den Neuköllner-Bürgermeister, wie er die zukünftige Entwicklung in Deutschland mit den Moslems beurteile. Ob es so weitergehen oder ähnlich weiter gehen könne oder die eine Radikalisierung speziell der deutschen Bevölkerung eher zu erwarten sei. Bukowski sieht offenbar grosse Risiken der Radikalisierung, sofern die derzeit massgebenden politischen Kräfte die Probleme ganz anders angehen werden. Das Thema Islamisierung ist auf dem Tisch und wird nicht mehr unter den Tisch gewischt werden. Es wird diskutiert und wird noch mehr diskutiert werden und es werden Taten folgen müssen, das spürt auch die Politik, die langsam Angst bekommt.

  96. #43 Gegengift2010 (12. Okt 2010 20:57)

    wir sollten diesmal der wirtschaft nicht den gleichen gefallen tun wie in den 50er und 60er jahren.

    Hervorragendes Argument !

    Bitte alle diesen Satz MERKEN/SPEICHERN und regelmässig in alle Diskussionen über „Zuwanderung gegen den ‚Fachkräftemangel‘ “ einspeisen.

    Die eigene Wirtschaft (Banken und multinationale Grosskonzerne) will uns mit der forcierten Massenimmigration aus Islamistan gemein in den Rücken fallen! Siehe jüngste Äusserungen vom DIHK-Chef Hans Heinrich Driftmann, Norbert Walter (DeuBa), dem unrasierten Typ vom DIW, den antideutschen FDP-Verrätern, usw.

    Falls irgendwann einmal wirklich Arbeitskräfte fehlen sollten, wird es die Bevölkerung schon rechtzeitig merken! Dann kann man immer noch Migranten in’s Land holen – aber bitte QUALITÄTSMIGRANTEN!

  97. Ja Hr.Ströbele, q.e.d.,sie stehen für eine Politikerkaste, die sozusagen jetzt ein Anrecht auf Altersteilzeit hat.

    Nach meiner geringen Interpretation:

    Frau Schwarzer vertritt Feminismus, Humanismus

    Herr Herrmann bajuwarische Selbstverständlichkeit geprägt durch Christentum

    Frau Balci eine weltoffene,aufgeklärte Muslima(Alevitin)mit Prinzipien

    Herr Buschkowsky einen etwas jovialen Realismus

    Frau Yilmaz einen Islam, aber sie vertritt

    Und Sie Hr. Stöbele einen Relativismus bis über die Grenze des Erträglichen. Man stellt sich die Frage in welcher Republik und mit welcher Qualifikation dies erreichbar war.

  98. #140 elc (13. Okt 2010 00:39)

    Unter den aktuell 5,61 Mio. Erwerbslosen gibt es sicher genügend Menschen, die der deutschen Sprache mächtig, die einen geforderten Maschinenführerarbeitsplatz ausführen können.
    Somit bräuchten wir keine neue Zuwanderung unter dem Deckmantel des „Fachkräftemangels“.

    Kapiert 😉

  99. Tach!

    Herr Ströbele kann und will naturgemäß nichts kapieren!
    Er ist ein alter Palestinenseranwalt festgefahren in 1968, er hat damals befürwortet, das die RAF mit Unterstützung der PLO, ausgebildet von der Staatsicherheit der DDR in der BRD versuchte maximalen Schaden anzurichten, er war damals RAF-Anwalt, bestens befreundet mit Otto Schily (wie bitte kamen die Pistolen nach Stammheim und wie konnten so Kriminelle wie diese beiden in ein Amt kommen?)

    Erstaunlich nur, das Herr Ströbele heute alle legalen Waffenbesitzer in Deutschland enteignen will, zu seinen besten Zeiten hat ihn das nicht interessiert, da war ihm illegal scheißegal.

    Ich wünschte, diese Kamarilla würde mal eine ökologisch korrekte Kreuzfahrt mit dem Schiff machen, ich würde selber liebend gerne die Seeventile gegen Seifepfropfen auswechseln, so übles verlogenes Pack, mir wächst wirklich nur noch eine Feder

  100. #145 vox-franconia

    Und Sie Hr. Stöbele einen Relativismus bis über die Grenze des Erträglichen. Man stellt sich die Frage in welcher Republik und mit welcher Qualifikation dies erreichbar war.

    Diese Frage stellt sich eigentlich gar nicht, wenn grüne Ideologie im Spiel ist: Wie kann ein linksextremer Schläger ohne Schul- und Berufsausbildung deutscher Landes- und Bundesminister werden in seiner Amtszeit gegen Recht und Gesetz handeln und kaum einen stört es? Wie können – vor allem, aber nicht nur – grüne Politiker, deren berufliche Lebensleistung unter der eines Langzeitarbeitslosen liegt, aggressiv und monopolartig die politische Meinungsführerschaft bestimmen und von immer mehr Micheln gewählt werden?
    Unter diesen Aspekten erscheint es nicht mehr verwunderlich, dass in unserem Absurdistan so etwas wie der Nationalsozialismus möglich war.

  101. #148 johannwi (13. Okt 2010 01:42)

    Wer im Hotel Berlin gastiert lacht über TAZ und wird zukünftig die Freiheit wählen!
    Besonders die „Bonzen“ benutzen Fahnen nur zum verdienen…

    Das sollte uns aber nicht Trennen, sondern nur zum genauen Hinschauen verführen!
    😉

  102. @1
    Zitat
    Deutschland — Muslime 3.7% ?????
    dies bezweifel ich ????
    Ende

    Zu recht mein Leber, zu recht!
    Schon nach einem Focus Artikel haben wir in Deutschland 4,3 Millionen Muslime.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/gesellschaft-mehr-muslime-als-gedacht-in-deutschland_aid_410874.html
    Da es aber in diesem Bereich keine saubere AStatistik gibt (was gleich eine schöne Aufgabe einer „rechtspopulistischen“ Regierung wäre) haben wir in Deutschland m. E. 5 Millionen + ein paar Hunderttausend Illegale.
    Bei 4,3 Millionen ist es ein Bevölkerungsanteil von ca. 5,3%. Bei den von mir vermuteten 5 Millionen

    übrigens sind schon die 4,3 Millionen zu den immer genannten 3,5 Millionen eine Abweichung von rd. 20%

    hat Deutschland eine Prozentzahl von 6,1 Muslimen. Das ändert sich aber schnell. Schon 2004 hatten Kinder muslimischer Eltern einen Anteil von 9,1% an der Bevölkerung. Ouelle Wp.
    Viele werden noch einen Anteil von 12-15% erleben.
    Dagegen helfen nur Zuwanderungsregeln und kein Kindergeld mehr ab dem drittem Kind. Sondern konsequent steuerliche Maßnahmen.

    Gruß

    Z1

  103. 125 zupeter (13. Okt 2010 00:02)

    #1
    auf youtube von gman4edl
    was der islam nicht ist ,von dr.peter hammond

    Mich gruselts langsam wirklich. Hat das mal jemand an Frau Maischberger geschickt oder den Ströbelegreis geschickt?

  104. Interessante Personen und Organisationen unterstützen das „Bündnis Rechtspopulismus stoppen“, das zum Boykott des Hotels Berlin aufruft, weil es Räumlichkeiten für die Wilders-Veranstaltung zur Verfügung stellte.

    „Kauft nicht beim Hotel Berlin“. Sowas ähnliches haben wir doch in der Reichskristallnacht in den Dreißigern gehört…

    U.a. das Bezirksamt Lichtenberg, ver.di, IG Metall, NaturFreunde, AG Schwusos.

    Weiter Ilyapour, Navissi, Dagdelen, Schirazi, Tülin, Aktay, Pirdawari, Movassat, Jandi, Arslan, Kolat, Altun.

    http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/unterstuetzung/

  105. #153 hypnosebegleiter (13. Okt 2010 02:23)

    “Kauft nicht beim Hotel Berlin”.

    —————————————-

    So ähnlich lautete auch das Motto 2008 in Köln.
    Und wenn das Hotel Berlin nicht einlenkt, dann heisst es:

    Isch machch disch Feuer….. :mrgreen:

  106. Gute Nachrichten vom Fernsehen, zum Beispiel Maischberger gestern, die Wahrheit kommt mit stegigen Schriten wieder an das Tageslicht. 🙂

    Gruß

  107. #156 Indianer Jones (13. Okt 2010 02:41)
    @@
    Mit stettigen Schritten natürlich, aber wem sage ich das …!

    Gruß
    :mrgreen:

  108. @PI
    Müsst Ihr denn immer Bilder mit diesen Tütenköppen über die Artikel setzen? Das ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit! Fast so schlimm wie Assassinimilation. 🙂

  109. Die BR-Sendung hab ich zwischendurch eingeschaltet und keine fünf Minuten ausgehalten. Die Frau Ciflik hat ichweißncihtmehrwas gesagt, dann der Journalist ganz vorsichtig kritisiert; als die Grüne sagte, Integration kostet natürlich Geld, hab ich wieder ausgemacht.

  110. Apropos, da Kopftücher ein sichtbares Zeichen sind: Dieser Tage kam mir ein LKW entgegen, der an der Windschutzscheibe aus roten Lämpchen statt der üblichen Logos (z.B. Mercedesstern) ein Malteserkreuz leuchten hatte.

  111. @ 159 exguti (13. Okt 2010 04:02)

    ich bekomme auch immermagenkrämpfebeim anblick dieser „islamhakenkreuzbinde“, die – neben anderen textilien(der topflappen und dasnachtgewand bei den männernz.b.) immer wieder symbolisiert, daß diese leute nur körperlich integriert sind, aber nicht geistig/kulturell.

    und das auch garnicht wollen, wasdas „wir müssen mehr für die integration tun/zahlen“ als unsinn entlarvt.

    noch schlimmer als hier in PI ist der anblick aber in der realität.

    im umkehrschluß der frage wieviel islam man VERTRÄGT müßte auch (angesichts der angeblich notwendigen massenzuwanderung) gefragt werden, wieviel Islam deutschlandBRAUCHT…

    man fragt ja auch eher,ob man schicksalsschläge überhaupt NÖTIG hat als das man die anzahl der verkraftbaren schläge diskutiert…

  112. #83 Cherub Ahaoel:

    Ich komme erst jetzt dazu, Ihre Einlassung zu würdigen.

    ManipulationistMist: Lustig und treffend, passt nur nicht so ganz zu mir.

    Die üblichen Versatzstücke (Matthäus, Paulus) dürfen natürlich nicht fehlen, sonst wär’s ja nicht von C&A! Denken Sie immer an den Dichterfürsten Goethe: „Getretener Quark wird breit, nicht stark“.

    Auf unsubstantiierte Unterstellungen gehe ich grundsätzlich nicht ein, da das nur die Atmosphäre vergiftet.

    Früher war es üblich, dass man sich das „Du“ bei einem guten Glas Wein (notfalls auch ein proletarisches Bier) angeboten hat. Die guten Sitten, Anstand und Moral scheinen aus der Mode zu kommen.

    Einen schönen Tag noch 😉

  113. #83 Cherub Ahaoel (12. Okt 2010 23:25)
    „WissenistMacht. Du solltest dich umbenennen in ManipulationistMist.

    WIE ICH “RELIGION” ALS LEBENSWIRKLICHKEIT DEFINIERE.
    Sehr einfach: Gottkontakt.“

    WiM hat sich auf den Islam bezogen – und damit ist deine Antwort am Thema vorbei geredet.
    Der Punkt aber ist, dass hier inzwischen ein recht freundlicher und ordentlicher Umgangston eingekehrt ist. Das sollte so bleiben und daher wäre es nett von dir, wenn du gewisse Provokationen unterlassen würdest.

    Gleiches gilt auch für deine gänzlich themenfremden Predigten. Was deiner Meinung nach alles in die Bibel rein darf und was raus gehört ist hier nicht relevant.

  114. #154 hypnosebegleiter (13. Okt 2010 02:23)

    Mit derartigen Erpressungen üben die Leute ihren linken politischen Terror aus.

  115. #166 WissenistMacht (13. Okt 2010 09:08)

    …hier im Net ist das „Du“ aber durchaus geläufig. Insofern ist das „Sie“ geradezu ein Stilmittel, um eine gewisse Distanz aufzubauen und sich abzugrenzen. 😉

  116. #167 Rechtspopulist:

    Danke, wir kriegen das schon irgendwie hin, dass am Ende alle am selben Strang ziehen 😉

  117. #169 Rechtspopulist:

    Mit einigen hier würde ich mich durchaus gern duzen. Na, wie wär’s, Du Repo? 🙂

  118. New York (Reuters) – Deutschland zieht für die kommenden zwei Jahre als nicht-ständiges Mitglied in den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen ein.

  119. @ #174 Kueltuervertriebener (13. Okt 2010 09:43)

    wie peinlich …
    ein derart schwaches und mikriges Land wie Deutschland zieht in den Sicherheitsrat ein!

    Deutschland kann doch nicht mal für Sicherheit im eigenen Land sorgen – wie soll es da für Sicherheit auf der Welt sorgen?

    Polizeistellen werden abgebaut, die Bundeswehr wird abgebaut und bis zur Handlungsunfähigkeit „gesundgeschrumpft“, die Politikerkaste wehrt sich gegen die Verteidigung von Freiheit und Rechtsstaatlichkeit
    … Deutschland ist ein Treppenwitz der Geschichte;
    Indien, Brasilien und sogar der Iran sind weitaus stärker als Deutschland.

  120. Unter dem Titel “Wie viel Islam verträgt unser Land?”

    Meine ganz pers. pi-Meinung?
    Unser Land, und die EU im ganzen, ertraegt, wenngleich auch das mit Muehe, deutlich weniger Islam als der, der sich bereits breit gemacht hat!

    … werden aktuelle Fragen angesprochen, die damit im Zusammenhang stehen: „Wie steht Deutschland zu den Muslimen?“

    Sollte wohl besser heissen: „Wie sehr leidet D. unter der Muslimlast?“

    „Wo liegen die Schwierigkeiten und Inkompatiblitäten?“

    Besser wohl: „Wo sind keine Schwierigkeiten auszumachen, und wo gibt es ueberhaupt Kompatibilitaeten?“

    Ich hoffe, dass uns dereinst erlaubt sei, ben diese Fragen oeffentlich(-rechtlich/-medial/-politisch) zu diskutieren.
    Dann, und erst dann, wuerde mehrheitlich klar, dass der Islam in D. und EU NUR eine, und dazu brandgefaehrliche, Last darstellt, und mithin eine voellige ‚Inkompatibilitaet‘ darstellt.

  121. ein interessanter WELT-artikel über die maischberger-diskussion:

    http://www.welt.de/fernsehen/article10257942/Alice-Schwarzer-Kopftuch-Scharia-und-Machokultur.html

    Kopftuch, Scharia, Leitkultur. Deutschenfeindlichkeit, Bildungsmisere, Machokultur. Maischberger hatte sich die Sendezeit randvoll gepackt.

    Zu voll, das Thema bietet Stoff für 100 weitere Polittalks. Aber Talkshows lösen keine Probleme. Der Politikbetrieb wird auf die muslimische Herausforderung und auf die Ängste der deutschen Bevölkerung reagieren müssen. Wie, ist noch vollkommen unklar. Eines steht aber fest: Multikulti verliert rasant an Zustimmung. In den Fernsehstudios. Aber auch in Neukölln und Kreuzberg.

    man stelle sich vor, in einer dieser Talkshows würde dr. raddatz sätze wie „die scharia ist der nichtverhandelbare kern des islam“ sagen.

    dagegen ein schwacher SPIEGEL-artikel:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,722701,00.html

    „Die Bevölkerung wird Gelegenheit haben sich zu fragen, wie man 2010 als ‚Politik‘ akzeptieren konnte, was in Wahrheit nur ein Ausdruck fast vollständiger politischer Unfähigkeit ist.“

    Nein, glaubt Polit-Blogger Michael Spreng, der einst dem Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber den Wahlkampf managte. „Der alte Mechanismus, mit rechten Parolen den rechten Wählerrand in die CDU/CSU integrieren zu können, funktioniert nicht mehr“, so Spreng. Die Union sei für diese Leute eine Multikulti-Partei wie alle anderen: „Seehofers vermeintliche Ansprechpartner sind im Wartesaal der Wahlverweigerung und hoffen auf die Sarrazin-Partei.“ Der CSU-Chef baue für die Wähler einer solchen Partei nur die Hemmschwelle ab und rolle „dieser noch nicht gegründeten Partei den roten Teppich aus“.

    übrigens, ich habe die SPIEGEL-zitate aus dem zs.hang gerissen. honi soit qui mal y pense.

  122. Nochmal zur „Münchner Runde“:
    Agnes Krumwiede war wirklich unerträglich und hat sich durch ihr ständiges Dazwischengequatsche disqualifiziert.
    BILD hat sie zur Miss Bundestag erklärt:

    http://www.bild.de/BILD/politik/2009/10/30/miss-bundestag-agnes-krumwiede/bild-hat-sie-gefunden.html

    Eigentlich begrüße ich es, wenn Musiker im Parlament sitzen, in diesem Fall ist der Dame aber doch anzuraten, ihre Klavierschule wieder zu eröffnen, die sie wegen ihres Einzuges in den Bundestag geschlossen hat!

    http://www.agnes-krumwiede.de/

  123. kaum liest man bei der WELT einen guten artikel, wird er sofort durch völligen schwachsinn konterkariert.

    http://www.welt.de/kultur/article10247613/Kopftuecher-sind-ein-Zeichen-von-Integration.html

    So lehrt die soziologische Identitätstheorie, dass die wachsende Verbreitung von Kopftüchern, die man bei muslimischen Frauen, auch bei gut ausgebildeten, beobachten kann, ein Zeichen von zunehmender Integration und nicht von zunehmender Desintegration ist. Weil nämlich diese Frauen den Anspruch erheben, trotz Differenzmarkierung teilhabeberechtigt zu sein und gewissermaßen auszutesten, wie man sich anders macht, um gleich werden zu können.

    die kommentare dazu sprechen für sich.

  124. Dikussionen und dann …. ?

    Eindruck von „Menschen bei Maischberger“ am 12.10.2010:

    Alice Schwartzer steht zu ihrer Islamkritik als Frauenrechtlerin und sieht im Kopftuch die Flagge des Islamismus. Weshalb sonst streiten Islamisten so vehement für dieses Symbol?
    Innenminister Herrmann benennt zumindest Probleme, die andere Innen- u. Justizminister noch unter den nichtfliegenden Teppich kehren. Er ist für die Wahrung der kulturellen Identität Deutschlands und spricht dem Volke aus der Seele. Wie sein Parteivorsitzender Seehofer bemüht er sich wenigsten, die Volksmeinung noch einigermaßen ernst zu nehmen, während andere demonstrativ d’rauf pfeifen! Sie meinen, es nicht nötig zu haben.
    „Zuwanderung ist parteiübergreifender Konsens“, so die rothe Türkenmondlobby, ob wir sie brauchen oder nicht. So sieht also Demokratie aus. Laß das Volk denken, was es will, wir machen schließlich die Politik. Zur Not auch gegen den Volkspöbel, der mag sagen was er will – wir handeln. Es lebt sich herrlich in den oberen Etagen der Politik. Gut geschmiert und Narrenfreiheit. Gespart wird bei denen, die den Reichtum schaffen!
    Ströbele knochenstarrsinnig, verweigert sich jeder neuen Erkenntnis. Er läßt nicht an seinem schönem Multikulti-Lügentrugbild kratzen. Unbeirrt lehnt er die Erfahrungen anderer ab, auch wenn sie noch so schmerzlich sind. Was interessieren ihn z.B. gequälte Schüler … Er hat die Schule schon lange hinter sich. Standhafte Wirklichkeitsverweigerung ist inzwischen sein Markenzeichen. Er läßt sich seine naiven Kindheitsüberzeugungen nicht nehmen. Damals wurden deutsche Schüler noch nicht von Türken und Arabern gemobbt, den neuen Herrenmenschen, weil rechtgläubig. Die Welt hat sich seitdem für ihn nicht weiter gedreht. Die Zeit steht still, für einen wie ihn. Man hat den Eindruck, er leidet unter einem bestimmten Krankheitsbild, was die Menschen wirklichkeitsvergessen macht! Honecker lebte ja zum Schluß auch in anderen Sphären. Der hat wahrscheinlich noch für den 50igsten Jahrestag der DDR geprobt, als er schon lange abgesetzt war. Das ist ein trauriges persönliches Schicksal, aber in ein Parlament gehört so ein Mensch nicht mehr, in unser aller Interesse. Darüber lachen, verbietet sich aus Pietät.
    Er hat offenbar das gleiche Problem wie viele mit ihrer Vergangenheit: Es kann nicht falsch gewesen sein, was ich tat! Also leugnet man bis zum Tod.

    Frau Balci kämpft den Kampf für dieses Land, dem sich die Politeliten seltsamerweise kategorisch verweigern. Sie weiß, der Islam schadet letztendlich auch Türken und Arabern und handelt entsprechend mutig, allerdings vom Staat, den sie verteidigt, im Stich gelassen.
    Das scheint mir überhaupt ein Problem dieser Gesellschaft, sie schützt lieber ihre Gegner als ihre Verteidiger. Mögen die doch sehen, wie sie zurecht kommen. So wie sie lieber die Rechte der Täter als die der Opfer schützt.

    Frau Yilmaz erfüllt ihren Auftrag als Vorzeigemuslima im Auftrag der islamischen Interessenvertreter. Treu, brav und seriös, aber immer islamisch. Einmal erzogen hat man zu funktionieren. Zweifel wurden ja verboten. Natürlich fühlt sie sich auch immer ‚mal benachteiligt … das gehört zur muslimischen Strategie.

    Heinz Buschkowsky bleibt im Gegensatz zu manch anderem Politiker bei der Wahrheit, er hat täglich damit zu tun. Aber er ignoriert die Sprengkraft der Entwicklung. Als treuer Parteiarbeiter bemüht er sich schon jahrelang ehrlich um die Lösung der Probleme, ohne zu merken, daß seine Parteioberen ihn längst im Stich gelassen haben, auch sein partystarker Landesvorsitzender. Eigentlich hätte ja längst gelöst sein müssen, worum er kämpft. Seine Partei ist seit Jahren an der Regierung in Berlin und schafft trotzdem keine Abhilfe. Fragt er sich nicht, warum alles immer nur noch schlimmer wird? Ich bewundere seine Geduld, dabei ist deren Ende schon lange überfällig!

    Das eigentliche Problem bleibt aber bestehen. Im Vordergrund wird eifrig diskutiert, wobei der Realitätssinn durchaus zunimmt. Ehrliche Betrachter werden nach wie vor beschimpft, verleumdet und verfolgt. Die Systemmedien verleumden sie und versuchen sie fertig zu machen. Auch gestern abend im Fernsehen nicht zu übersehen.
    Daß einem Russen, wie z.B. Wladimir Kaminer, nicht viel an deutscher Identität gelegen ist, Hauptsache er sieht hier seine Interessen gefördert, kann sich jeder denken, deshalb kommt er auch nach Sarrazin zu Wort. Sozusagen als Gegen-Sarrazin. Das wirkt aber so, als käme nach einem seriösen wissenschaftlichen Vortrag über z.B. Weltraumfahrt, die Muppetshow mit „Schweine im Weltraum“… Gehört aber zum „Kampf gegen Sarrazin“ der Systemmedien.

    Im Hintergrund läuft alles wie gehabt. Auch wenn Araber und Türken unser Fachkräfteproblem nicht beseitigen können, sollen die Grenzen für sie offen bleiben. Fragt sich doch der unwissende Beobachter wieso? Ist das Fachkräfteproblem nur ein Vorwand? Entfremdung heißt das Ziel! Ich habe selbst erfahren, daß die deutsche Industrie zuerst nach Alter aussortiert! Qualifikation kommt erst danach. Mit 40 wird man so etwas wie Alteisen. Nur noch in Boomzeiten abgenommen.
    Wieso wird diese Altersdiskriminierung nicht endlich abgestellt, anstatt nach neuen Zuwanderern zu schreien!
    Geht es auch um mehr Konsumenten? Dann sollte die Industrie auch das nötige Kleingeld dafür spendieren!
    Bei dieser ganzen Diskutiererei kommt aber noch längst nicht alles zur Sprache. Migrantenboni sind offensichtlich tabu wie andere Schummeleien im Lande. Wer kann, bringt sein Schäfchen ins Trockene. Wer nicht kann, hat die berühmte Arschkarte! Der kommt unter die Räder.
    Immer wieder Bevorzugung von Migranten. Es ist ja so schön im deutschen Land, wo Milch und Honig fließen und die eingeborene Bevölkerung wie weiland zu Kolonialzeiten die dienstbaren Geister stellt. Natürlich nur für Migranten.

    Was erwartet den, der diese Dinge benennt?
    Die Behandlung von Hermann, Heisig, Sarrazin, Wilders u.a. gibt einen Eindruck davon, wie sich das System gegen jene wehrt, die seine Kreise stören! Meinungsfreiheit ist etwas anderes!

    Jeder Staat wird von seinen Bewohnern unterhalten und ist in erster Linie diesen verpflichtet. Diese deutschen Bewohner sind die Daseinsberechtigung des Staates Deutschland! Nach der Umvolkung wird der Staat überflüssig. Aber dazu haben wir ja die EU.
    Die Staaten geben immer mehr Souveränität an die EU ab, die einen werden ausgehöhlt und die andere gemästet. Zum Schluß streift die EU-Puppe den Staatenkokon ab und erstrahlt im diktatorischen Glanze. Keinem Volk verpflichtet, da von niemand gewählt. Außerdem sind die Völker alle abgeschafft. Was übrig bleibt ist in sich inhomogen und vollkommen zerstritten.

    Deutschland schafft sein Volk ab, Deutschland schafft sich selber ab!

  125. „Ich würde hier nicht mit Multi-Kulti anfangen wollen“
    Diese Grünentussi sieht schon so strunzblöd aus…
    „Es gibt diese Zahlen einfach nicht“
    „Wir haben eine Bringschuld: Respekt u. Toleranz“

    Und das Beste zur Deutschenfeindlichekeit: „Es gibt solche und solche…“

    DAS ist also die grüne Lösung des Problems.
    Bald gibts auch solche und solche Nichtmoslems, die dem Islam ebenfalls Feindlichkeit entgegenbringen. Dann gibts auch solche und solche.

  126. Es fällt mir wirklich schwer dieser Sendung zu folgen. Wenn ich die Dame von Bündnis…. höre geht mir das Messer in der Tasche auf. Diese Braut ist vollkommen Realitätsfremd und hat Null Ahnung. Man bekommt Lust ihr DAS Buch von T. Sarrazin um die Ohren zu hauen und den Koran gleich mit damit sie es endlich kapiert. Man müsste ihr die Bücher wahrscheinlich vorlesen, da bezweifelt werden kann das sie lesen kann.

    Cyrus

  127. #173 WissenistMacht (13. Okt 2010 09:40)

    „Mit einigen hier würde ich mich durchaus gern duzen. Na, wie wär’s, Du Repo?“

    Gerne – ich bin in dieser Hinsicht eh jemand, der hier das „Sie“ vermeidet.

    Ist PI noch unter „Beschuss“? – Das läuft ja nicht gerade schnell momentan.

  128. Hahahaha…und diese verblödeten GRÜNINNEN werden die nächste Regierung stellen, weil sich SCHWARZGELB politisch saumäßig verhält, das Volk verrät und RotGRÜNINNEN einfach das Feld überlässt!

Comments are closed.