„Ich halte Ihnen die Daumen. Machen Sie es gut“, sagte der Vorsitzende Richter in Mannheim dem zu neun Jahren verurteilten Mörder (warum eigentlich nur neun Jahre? Ach so, der Mörder war ja erst 18, quasi noch ein Kind), der gegen seine Abschiebung in die Türkei erfolgreich geklagt hatte. Der Richter hält nicht etwa den potentiellen zukünftigen Opfern die Daumen.

Die Stuttgarter Nachrichten schreiben:

Trotz mancher Bedenken stimmte ein Vertreter des Regierungspräsidiums Stuttgart dem Vergleich zu, den die Mannheimer Richter angeregt hatten. „Ich bin hin- und hergerissen“, sagte der Leitende Regierungsdirektor Matthias Schenk. Er sehe aber, dass der junge Mann „seelisch gereift“ sei. Die Behörde hatte den in Deutschland aufgewachsenen Täter in die Türkei ausweisen wollen. Dagegen legte dieser Klage ein, die in erster Instanz zunächst zurückgewiesen wurde.

Wer den smarten Türken mit den gegelten Haaren gestern erlebte, kann sich kaum vorstellen, welch grauenhaftes Verbrechen er als Jugendlicher begangen hat. Mit 18 stach er 2004 den neuen Lebensgefährten seiner älteren Schwester in Esslingen mit 40 Messerstichen nieder. Dann zerstörte er das Gesicht des 27-jährigen Opfers. Kurz vor der Bluttat hatte er den Geliebten seiner Schwester aufgefordert, die Beziehung zu beenden. Doch der lachte ihn aus und sagte, dann müsste er ihn schon umbringen. Darauf rastete der Türke aus. Seine 27-Jährige Schwester, zweifache Mutter, hatte sich zuvor einvernehmlich von ihrem Gatten getrennt und lebte in Scheidung. Doch ihrer Familie passte dieser Lebenswandel nicht.

Das Stuttgarter Landgericht verurteilte den Mörder zu einer Jugendstrafe von neun Jahren. Der Täter habe die Familienehre wiederherstellen wollen. Der Vorsitzende Richter nannte das Verbrechen damals „verachtenswert“. Einige Landsleute sahen dies anders. Als der Angeklagte nach dem Urteil abgeführt wurde, erhoben sich zahlreiche Zuschauer und winkten dem Mörder zu. Ein Mädchen rief: „Wir lieben dich.“

Wir haben Verständnis. Und wir sind dankbar, dass ein weiterer zukünftiger Rentenzahler bei uns bleibt. Schlließlich brauchen wir ihn.

Er sprach über sein Leiden in der Haft, das Leid des Opfers erwähnte er nicht. Der Vertreter des Regierungspräsidiums fand dies „erstaunlich. Eine Tataufbereitung sieht anders aus.“ Er habe in der Haft mit Psychologen über die Tat geredet. „Ich habe damit abgeschlossen“, sagte der 24-Jährige, der seit März auf freiem Fuß ist. Er wolle das Geschehene nicht wieder hervorholen.

Wie beruhigend. Und wie tröstlich, dass der Kläger mit der Tat abgeschlossen hat. Seine Schwester und die Kinder, denen er den Vater genommen hat, haben das sicher nicht. Vom Opfer, das noch sein ganzes Leben vor sich hatte, ganz zu schweigen. Aber das ist ja sowieso tot.

(Spürnasen: Redschift und Lupulus)

image_pdfimage_print

 

136 KOMMENTARE

  1. „“““Ich bin hin- und hergerissen”, sagte der Leitende Regierungsdirektor Matthias Schenk. Er sehe aber, dass der junge Mann “seelisch gereift” sei.“““

    Mord als Reifeprüfung. Türkisches Kulturgut, wie ich vermute …

  2. da kriegt man doch echt eine Hasskappe. Solch Abschaum gehört abgeschoben. Hier haben wir mal die Möglichkeit, da kein deutscher Pass. Unglaublich.

  3. Das ist mal ein Richerspruch. Mit so einem Urteil kann nun jeder Verbrecher, aus dem Umfeld der Bereicherer, immer damit rechnen in Deutschland zu bleiben zu dürfen.
    “ Deutschland schafft sich ab „

  4. An alle PI-Leser:
    In der Nacht zum 28. Oktober wurde auf der Webseite von Stern TV massiv die Umfrage manipuliert. Kuirz vor der Sendung stand es 90% pro Sarrazin bei ca. 1500 Stimmen.

    Heute früh steht es nur noch 54 % pro Sarrazin bei ca. 7000 Stimmen. Wer glaubt, dass sich nach 23 Uhr noch 4500 „echte“ Stimmen auf dieser Seite gesammelt haben, tut mir leid.

    Entweder wurde der Political Verreckness genüge getan und Sten TV hat selber manipuliert oder irgendwelche Rotfaschisten haben fleißig gescriptet.

    Helft mit, den alten Wert herzustellen – auf ehrlichem Wege!

    http://www.stern.de/tv/sterntv/thilo-sarrazin-schafft-sich-deutschland-tatsaechlich-ab-1617413.html

  5. Neun Jahre sind neun Jahre zuviel. Der arme Kerl ist doch nur deshalb etwas ausgerutscht, weil wir ihn so böse diskriminiert haben. Das durften wir jedenfalls gestern hier lernen.

  6. Da es sich ja um einen bedauernswerten Einzelfall handelt, der gute Junge Besserung versprochen hat und das garantiert nicht wieder tun wird …. bis die nächste „Ehre“ wieder hergestellt werden muß …. ist das doch ein Erfolg … oder irre ich mich da?

  7. #4 _Deutscher Orden_

    Das Problem kennen wir ja von Welt-online wo sich schon öfter mal über die Nacht die Pro-Islam-Stimmen um einige 10.000 erhöht haben. Vor ca. 2 Jahren habe ich mich dort einmal beschwert und daraufhin haben sie die Umfrage entfernt. Hätte ich einen Screenshot von gestern, würde ich mich beim Stern ebenfalls beschweren.

  8. Wie sie uns doch alle entreichern – auch dieser fall ein paradebeispiel dafür:

    Fragwürdiger Fall von Sicherungsverwahrung
    „Ein Mann aus Algerien hat in Berlin eine Gefängnisstrafe abgesessen. Jetzt wurde er in Sicherungsverwahrung genommen. Wir fragen nach den Hintergründen.“
    http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/archiv.html – 25.10.10 19:30

    „Dieser Text gibt den Sachstand vom 25.10.2010 wieder. Neuere Entwicklungen sind in diesem Beitrag nicht berücksichtigt.“

    Die RBB-Abendschau vom 25.10.10 berichtete, daß der Algerier Rabah B. nach einer Vergewaltigung zu rd. acht Jahren Haft verurteilt worden war. Nach der Abbüßung sitzt er in Sicherungsverwahrung in Tegel, obwohl das Land Berlin ihn längst rechtskräftig nach Algerien ausgewiesen hat.

    Die Justiz will ihn nicht gehen lassen. Martin Stelter von der Staatsanwaltschaft erklärte, daß der Täter als gefährlich einzustufen ist, unabhängig von seinem Aufenthaltsort. “Uns liegt allgemein die Sicherheit am Herzen, daß solche Straftaten, wie sie hier Gegenstand der Verfahren waren, nicht, wo auch immer, wieder passieren. “
    Innensenator Körting sagte, daß jederzeit abgeschoben werden kann.

    Fazit: Täglich fallen 100 Euro Kosten an für diesen Verbrecher, was im Jahr rd. 35.000 Euro ausmacht, obwohl er selbst zurück nach Algerien zu Frau und Kindern will und die einreise ihm hier sofort erneute Haft bescheren würde.

    Nachlesen in Print- oder Internetmedien? Fehlanzeige!

    Was uns nach meinung der staatsjuristen alles am herzen liegen soll – nur nicht die sicherheit des deutschen volkes!

  9. VölkerInnen der Welt, schaut auf diese Stadt, die nächstes Jahr im Chaos versinken wird:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article10586375/Gruene-koennten-in-Berlin-sogar-mit-Linken-regieren.html

    Grüne könnten in Berlin sogar mit Linken regieren

    Acht Prozentpunkte trennen in Berlin mittlerweile Grüne und SPD. Es könnte für ein Regierungsbündnis von Grünen und Linken reichen.

    Da werden dann die Gerichte mit der Geneartion Riehe aufgefüllt werden, ein Eldorado für mohammedanische Gewalttäter_innen und für mohammedanische GewalttäterInnen sowie für mohammedanische Gewalttäter_Innen !

  10. #9 Toranaga

    Ja, Riehe ist ein gutes Beispiel. Der hat mal gesagt „Warum soll ich den jungen Angeklagten ins Gefängnis stecken und ihm somit seine Integration verbauen“ …

  11. Interessant hierbei ist der rechtliche Hintergrund: In erster Instanz hatte das Gericht einer Abschiebung noch zugestimmt. Da es aber in einem Bereich Argumentationsprobleme hatte, hat das Gericht die Revision zugelassen. Und dieser Bereich ist die Frage, ob der Mörder als EU-Ausländer einfach so abgeschoben werden kann oder ob aufgrund des europäisch-türkische Assoziationsabkommens viel höhere Hürden für eine Abschiebung vorliegen. Wie besagtes Abkommen auch für diesen Mörder nämlich gilt, kann er (da er bislang ja eine unbegrenzte Aufenthaltsgenehmingung hat) kaum abgeschoben werden, außer es droht Wiederholung.
    Und (wie dieses Urteil jetzt ja sagt) ist eine Wiederholungsgefahr allein feststellbar, wenn er innerhalb seine Bewährungsfrist rückfällig wird. Danach kann er fleißig weiter drauflos andere Menschen quälen, verletzen, angreifen etc. ohne daß ihm eine Ausweisung in sein Heimatland droht.

    Zusammenfassend noch einmal: Ohne die EU könnten wir den Mörder loswerden, da wir aber in der EU sind, bleibt er uns erhalten. Ich liebe die Europäische Union!

  12. Henryk M. Broder schreibt es in seinem Buch „Kritik der reinen Toleranz“ zu einem ähnlich Fall recht treffend, dass die Signalwirkung von diesem Urteil ganz eindeutig ist. Aber in einer etwas anderen Richtung.

    Es signalsiiert an alle Migranten, dass Sie mit Ihrem Begriffen von Familienehre und Selbstjustiz in Deutschland nach Belieben weiter machen können wie bisher. Im Gegenteil, es wird sich noch verbessern, da Deutschland immer weiter islamisiert wird.

  13. Seit die Psychologie die persönliche Schuld verdrängte sind jetzt immer die Umstände Schuld. Als das Abendland noch christlich geprägt war, gab es noch eine Schuld der Täter. Heute hingegen ist niemand mehr selbst Schuld. Dieser Fall zeigt es sehr deutlich.

    Allerdings ist es auch, vor Gott, falsch ohne Ehe mit einer Frau zusammenzuleben. Da hat der ermordete Mann schon falsch gehandelt. Gott will die Ehe, alle anderen Zusammenlebensformen heißt er nicht gut.

    Trotzdem hätte der türkische junge Mann nicht das Recht gehabt einfach den Lebensgefährten seiner älteren Schwester niederzustechen. Ausserdem möchte ich nicht wissen, wie viele deutsche Mädchen er vor seiner Tat flach****** hat.

    Kurzum, wir haben es heute mit gesellschaftlichen Verfallserscheinungen zu tun. Solche Verbrechen sind dann die Frucht davon. Das deutsche Volk ist moralisch gesehen in keinem guten Zustand. Sonnst hätten wir nicht solche Probleme wie wir sie heute haben. Ich fürchte, dass wir schon mit schnellen Schritten auf Gottes Gericht zulaufen. (Viele Moslems in Deutschland lassen ebenfalls die Sau raus und naschen die verbotenen Früchte des Westens, die sie dann aber wiederum Verteufeln = Heuchelei)

    Ich betrachte den zunehmenden Islam als einen Ruf Gottes an die Christen und an die Nichtchristen doch endlich umzukehren und IHN wieder die Ehre zu geben. Wenn nicht, müssen wir mit unseren Problemen alleine Fertig werden. Die ehemalige DDR hat es ja bewiesen, wie weit man ohne Gott und nur mit Sonnenschein kommt.

    Was ich fast schon traurig finde, ist, dass der Moslem in die Hölle kommt. Hier: http://www.was-ist-wahrheit.eu/167/Islam_in_Deutschland/Kommen_Muslime….html habe ich es zu beschreiben versucht. Das ist eine Schreiende Not, auf die das Christentum eine Antwort hat. Nur geht es nicht ohne Schuld- bzw. Sündenerkenntnis. Es wird Zeit, die Psychologie zurückzudrängen, damit wieder Platz ist für ein biblisches Menschenbild, in dem der Mensch wieder vor Gott verantwortlich ist. Ohne Schuld und Sühne (Gefängnisaufenthalt, Entschädigungen) gibt es auch keine Gerechtigkeit.

  14. Der Messer-Mörder war schon vor seinem Ehrenmord wegen Gewalt-Delikten aufgefallen.
    Von den 9 Jahren hat er nur 6 Jahre verbüßt.
    Im Gefängniskonnte er ungestört seinen Realschulabschluß und eine Berufsausbildung machen.

    Bei der zuerst abgelehnten Klage gegen die Ausweisung sagte der zuständige Richter Proske, „es bestehe die Gefahr, dass der Kläger auch künftig zur Wahrung der von ihm definierten Ehre oder zur „Problemlösung“ beziehungsweise zur Durchsetzung eigener Interessen Gewalt gegen Leben und Gesundheit von Mitmenschen einsetze. Es sei auch nach den Bekundungen des Mannes nicht deutlich geworden, „dass er sich von der Motivlage der Wahrung der Familienehre und den dahinter stehenden archaischen-patriarchalischen Traditionen endgültig und nachvollziehbar gelöst hat“. Es bestünden größte Zweifel, ob er eine Abkehr von den bisherigen traditionellen Werten innerhalb der Familie, in die er zurückkehren würde, durchsetzen und durchhalten könne. Auch die dem Mann von der Justizvollzugsanstalt bescheinigte Aufarbeitung der Straftat und die sonstige positive Entwicklung lasse die Wiederholungsgefahr nicht entfallen.
    Die von dem Türken reklamierte Eigenschaft als „faktischer Inländer“ bestehe nicht. Er sei der türkischen Lebensart und Kultur eng verbunden, wie sich in der mündlichen Verhandlung gezeigt habe.“
    Quelle: Focus Online 05.08.2008

  15. @ #18 Abu Sheitan

    Das im Focus genannte Urteil ist inzwischen ja aufgehoben worden, er ist also ein „faktischer Inländer“

  16. Wie bitte?
    2004 wird er zu 9Jahren verknackt und ist 2010 schon wieder draussen. Das sind doch nur 6 Jahre. Dann auch noch keine Ausweisung?
    Bei solchen Meldungen versteht man die Motive vom Malmö Sniper.
    Obwohl die Justiz das gerechtere Ziel wäre.

  17. @#21 Wueterich

    Natürlich wirder er sofort wieder auf freien Fuß gesetzt, weil uns sonst diese unersetzbare kulturelle und wirtschaftliche Bereicherung in Deutschland fehlen würde.

  18. #17 LS:

    Jawoll, und ab sofort gehören alle Ketzer wieder auf den Scheiterhaufen!

    Dann wird den Moslems schon das freche Lachen vergehen, falls man sie nicht vorher als Hexer und Hexen den Häretikern hinterherwirft. Ist dann ja ein Aufwaschen, das viel Holz und CO2 spart.

    Hätten Sie’s gern so??

  19. Bittere Realität! Wenn mich heute so ein Kulturbereicherer im Namen der „Ehre“ mit ’nem Messer angreift und ich ihn bei meinen Verteidigungsbemühungen schwer verletze , wird vor Gericht zuerst die Angemessenheit meiner , ich betone MEINER!!! , Mittel unter die Lupe genommen! Das bedeutet im Klartext : hau ich ihn mit ’ner großen Zaunslatte um , ist es unverhältnismäßig. Ziehe ich ’ne SSW und schiesse ihm ein Magazin Gas in die Fresse , ist es unverhältnismäßig und wird MIR!!!! vor Gericht zum Nachteil ausgelegt.

    Es ist eine Schande wie in Deutschland die Opfer solcher Bereicherer verhöhnt werden!

  20. Ein Super-Urteil, dass mein Vertrauen in diesen Staat wieder ein stückweit festigt.
    Der Dreckstürke wird bestimmt noch ordentlich Steuern und Rente bezahlen, äh abkassieren.

  21. Allerdings ist es auch, vor Gott, falsch ohne Ehe mit einer Frau zusammenzuleben. Da hat der ermordete Mann schon falsch gehandelt. Gott will die Ehe, alle anderen Zusammenlebensformen heißt er nicht gut.

    Das ist so nicht richtig.

    Der grobe Irrtum liegt darin, dass eine Ehe nicht durch irdische Autoritäten geschlossen wird (wozu auch der jeweilige „Geistliche“ gehört). Das Standesamt oder der Priesterspruch ist für eine Ehe GAR NICHT notwendig.

    Die Verbindung entsteht dadurch, dass die Liebenden zusammenkommen bzw. zusammen wohnen. (In der Bibel hieß es „er holte sie in sein Zelt“, also zu sich.)

    Darum gibt es eine „Ehe ohne Trauschein“ nicht, weil eine Verbindung eben auch ohne Trauschein schon eine Ehe ist.

    Wenn man so denkt, sehen viele schwierige und kontroverse Fragen plötzlich ganz anders aus.

  22. Für mich als Mannheimer Bürger bleibt daher nur eine Wahl:

    Sollte ich einem Anfang 20 jährigen, türkisch aussehenden Mann begegnen werde ich in Betracht ziehen einem brutalen Mörder gegenüberzustehen und im Streitfall (Der so Gott will nie eintreten möge) absolute Härte als die angemessene Reaktion erachten.

    Unfassbar das man dem Schutz der Bevölkerung keinerlei Bedeutung beimisst!

  23. @18 Abu Sheitan
    Der Link wäre nicht verkehrt gewesen.
    Musste ich jetzt selber raussuchen.
    Das erste Urteil von Richter Proske geht in Ordnung.

    Proske sagte, der Mann stehe aufgrund eines Assoziierungsabkommens mit der Türkei unter einem besonderen Ausweisungsschutz. Er könne nur noch auf der Grundlage einer Ermessensentscheidung aus ausnahmslos „spezialpräventiven“ Erwägungen ausgewiesen werden. Voraussetzung für die Rechtmäßigkeit der Ausweisung sei, dass das öffentliche Interesse am Schutz der öffentlichen Ordnung unter Berücksichtigung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit das private Interesse des Klägers an seinem Verbleib im Bundesgebiet deutlich überwiege. Die vom Regierungspräsidium getroffene Ermessensentscheidung sei nicht zu beanstanden.

    http://www.focus.de/panorama/vermischtes/ehrenmord-gericht-weist-klage-gegen-ausweisung-ab_aid_322583.html

  24. #23 WissenistMacht

    Moment mal, Sie können ruhig Gottlos sein, wenn Sie Wollen. Auch dürfen sie Gott auf´s schlimmste beleidigen und Ihn aus Ihrem Leben wegstoßen.

    Nur machen Sie sich klar, dass sie dann auch die Ewigkeit ohne Gott verbringen müssen. DAS IST DIE HÖLLE!

    Und noch etwas, auf Zaubereisünden steht laut Bibel tatsächlich die Todesstrafe. Dazu steht:

    Wenn ein Mann oder Weib ein Wahrsager oder Zeichendeuter sein wird, die sollen des Todes sterben. Man soll sie steinigen; ihr Blut sei auf ihnen. (3. Mose 20,27)

    Das Problem ist, dass mindestens 95% der Leute, die Verbrannt wurden unschuldig waren. Ausserdem hat Jesus Christus die Schuld für alle Sünder die an Ihn glauben am Kreuz getragen. Heute leben wir zum Glück im Neuen Bund, was bedeutet, dass jeder, der an Jesus Christus glaubt Vergebung seiner Sünden bekommt.

    Was ich will, ist dass Sünde wieder Sünde genannt wird und die persönliche Verantwortung betont wird. Dazu dient auch das Gesetz der Bibel. Es dient der Sündenerkenntnis. Ich will weiterhin wieder wirkliche Redefreiheit und nicht diese alles erstickende Political Correctness wie wir sie heute haben.

  25. Keine Generation hat sich so im
    Öffentlichen Dienst festgesetzt,
    wie die 68er. Das ist der eigent-
    liche GAU! Die wenigen Richter,
    die dieser deutschfeindlichen
    Gesinnung nicht anhängen, fallen
    gar nicht mehr ins Gewicht. Wenn
    Deutschland noch eine Chance auf
    eine Zukunft in Freiheit und der
    Wahrung der Menschenrechte haben
    soll, müßten erst diese Pseudo-
    Eliten abgelöst und kaltgestellt
    werden. Das käme einer Revolution
    gleich, die vermutlich in einen
    Bürgerkrieg münden würde, der bei
    dem hier versammelten Gewalt-potential einer der Blutigsten in der Geschichte Europas werden könnte. Für mich ist das ein Gedanke des Grauens.

  26. #29 LS:

    „Nur machen Sie sich klar, dass sie dann auch die Ewigkeit ohne Gott verbringen müssen. DAS IST DIE HÖLLE!“

    Seien Sie doch bitte so fair und deklarieren Sie das als Ihre Privatmeinung, dann ist nichts dagegen einzuwenden.

    Selbst eine Ewigkeit im „Paradies“ stelle ich mir nicht gerade lustig vor. Man denke mal daran, wie lang so eine Ewigkeit bloss dauert – die liegende Acht kann das ja nicht annähernd vorstellungsmässig befriedigen.

    Und jeden Tag nur Manna und Frieden, selbst mit der Schwiegermutter ??

    Schwierige Vorstellung 😉 , die ich Ihnen aber nicht nehmen will, da ich nicht zur Mission aufrufe.

  27. Ein Mädchen rief: „Wir lieben dich!“

    Ja, das sind die mohammedanischen Idole, die in Zukunft wie Popstars das Gerichtsgebäude verlassen – wohlwissend, dass ihnen ein Freibrief zum Abschlachten der eigenen Familienmitglieder ausgestellt wird!

  28. So ist das eben mit der verbrecherischen deutschen Gesinnungsjustiz. Wenn man muslemischen Migrationshintergrund hat, darf man hierzulande mit einer deutlich milderen Strafe rechnen, als z.B. als deutscher Untermensch. Selbst bestialischste, sinnlose Verbrechen, wie dieses hier zitierte, welche schonungslos die niedrige Gesinnung solcher muslemischer Fanatiker offenlegen, werden mildest möglich bestraft. Auch die zwingend angezeigte Abschiebung dieses potentiell kriminellen und jederzeit wieder im Sinne seines perverses Irrglaubens zum morden bereiten Türken, verhinderten die Schurken in Robe mal wieder.
    Es ist einfach nur widerlich, mit welch deutscher Gründlichkeit dieses Land sich abschafft. Pfui Teufel !

  29. #4 Deutscher Orden … Danke Dir super Aktion

    Deshalb rufe ich ALLE PI-ler auf mit JA abzustimmen !!!

  30. #35

    An alle PI-Leser:
    In der Nacht zum 28. Oktober wurde auf der Webseite von Stern TV massiv die Umfrage manipuliert. Kuirz vor der Sendung stand es 90% pro Sarrazin bei ca. 1500 Stimmen.

    Heute früh steht es nur noch 54 % pro Sarrazin bei ca. 7000 Stimmen. Wer glaubt, dass sich nach 23 Uhr noch 4500 “echte” Stimmen auf dieser Seite gesammelt haben, tut mir leid.

    Entweder wurde der Political Verreckness genüge getan und Sten TV hat selber manipuliert oder irgendwelche Rotfaschisten haben fleißig gescriptet.

    Helft mit, den alten Wert herzustellen – auf ehrlichem Wege!

    http://www.stern.de/tv/sterntv/thilo-sarrazin-schafft-sich-deutschland-tatsaechlich-ab-1617413.html

  31. #30 LS:

    „Wenn ein Mann oder Weib ein Wahrsager oder Zeichendeuter sein wird, die sollen des Todes sterben. Man soll sie steinigen; ihr Blut sei auf ihnen. (3. Mose 20,27)“

    Ich hoffe nur inständig, dass @5to12 gerade nicht mitliest. Sonst bekommt er noch vor lauter Angst einen Herzinfarkt. Das erspart dann allerdings das Holz für den Scheiterhaufen 😉

  32. #25 Confluctor

    Die Ehe beginnt damit, dass Mann und Frau öffentlich bekennen, dass Sie zusammenleben und sich treu bleiben wollen. Ein zusammenleben ohne Ehe nennt die Bibel Unzucht (Lutherdeutsch: Hurerei) Hier ein Beispiel:

    Wisset ihr nicht, daß die Ungerechten das Reich Gottes nicht ererben werden? Lasset euch nicht verführen! Weder die Hurer noch die Abgöttischen noch die Ehebrecher noch die Weichlinge noch die Knabenschänder noch die Diebe noch die Geizigen noch die Trunkenbolde noch die Lästerer noch die Räuber werden das Reich Gottes ererben. (1. Kor 6,9-10)

    Ausserdem kennen nahezu alle Völker eine Hochzeit. Seine es die Hindus, die Buddhisten oder afrikanische Stämme in der Wüste. Nur wir hier im Westen schaffen die Ehe in Ihrer Bedeutung immer mehr ab. Die Ehe ist also eine Schöpfungsordnung, weil sie auch von denen Praktiziert wird, die von Gott nichts wissen.

  33. 9 Jahre?
    Das sind 3287 Tage…
    Am Tag 90 Euro Kosten.
    Macht zusammen 295.650 Euro…

    Davon leben hier gut
    1 Familie, oder
    2 Hartz Familien, oder
    3 Alleinerziehende, oder
    90 deutsche Schäferhunde…

  34. AKTUELLER ALARM
    (Do.28. Okt.)

    Gerade sehe ich im Parlamentsfernsehen Bundestag Berlin:

    Alle Grünen-Abgeordneten rabenschwarz gekleidet

    WAS IST DA LOS ?

    Wollen die Grünen überlaufen zu den Schwarzen?
    oder
    Ist nur gerade Joschka Fischers Hund überfahren worden?

    Bitte um Auskunft

  35. Mit was sich unsere Gerichte befassen müssen?
    Die sollen doch ihre Konflikte in der Türkei
    austragen.
    Dann hätten unsere Gerichte auch wieder mehr
    Zeit um Rechtsradikale zu jagen und zu
    verurteilen.

  36. Es wäre wirklich eine Schande akedemischer Elfenbeinturmwillkürlichkeit mit anderer Willkürlichkeit zu begegnen. Aber ein Femegericht wie in Westfalen lange Zeit schlechte altze Tradition könnte so einige Korrekturen in diesem stinkenden Rechtssystem hebeiführen – Natürlich alles streng nach zu definierendem Rechts-Formalisimus. Was recht ist muß schließlich Recht bleiben. Wo kommen wir denn sonst dahin.

  37. #41 DeltaGolf:

    „Alle Grünen-Abgeordneten rabenschwarz gekleidet

    WAS IST DA LOS ?“

    Heute geht es um die Verlängerung der Umweltschonung durch Atomkraftwerke 🙂

    Aber Umwelt wollen die nicht schonen. So etwas nennt man Ideologie, für die man sich ja auch einmal schwarz kleiden darf.

  38. Warum die Aufregung???

    Haben wir nicht erst gestern gelernt, dass Mohammedaner nur zum Messer greifen wei sie öfter diskriminiert werden?
    Die Schuld ist also bei uns Bio-Europäern zu finden.

  39. am einfachsten wäre es wenn täter und richter mit der sehr bewährten und anerkannten georg luger therapie behandelt würden,die in tausenden von fällen zum erfolg führte
    der erfolg tritt augenblichlich ein und hält bis lebensende an,sogar bei steinzeitmenschen
    kostenpunkt ca 10 cent pro person

  40. > Das Problem ist, dass mindestens 95% der Leute, die Verbrannt wurden unschuldig waren.

    Die Sache ist nun aber die, dass eins der Gebote das Morden verbietet.
    Damit wurde die Todesstrafe und jeglicher Krieg abgeschafft.
    Darum soll man weder Unschuldige noch Schuldige verbrennen oder sonstwie töten.

    Das einzige Problem an der Sache ist, die Menschen davon zu überzeugen.

    > Die Ehe ist also eine Schöpfungsordnung

    Ja, wobei ein wesentlicher Teil die Treue ist.

    Ein Zusammenleben mit der/dem Geliebten IST eine (praktische Form der) öffentlichen Erklärung.

    Das Problem ist, dass die damit verbundene Treueverpflichtung heute nicht gelehrt wird.

    Dadurch, dass man sagt: „wir leben zusammen, aber wir sind ja noch nicht verheiratet“, entsteht endloses Unglück zwischen den Leuten, das letztlich auf dem Autoritätsglauben basiert, man sei ja nur verheiratet, wenn eine offizielle Stelle es bestätigt hat. Was aber so nicht stimmt.

    Man muss das anders lehren, damit die jungen Leute (und ältere) nicht den Lügen aufsitzen und unaufgeklärt ins Trennungsunglück rasseln.
    Und damit sie vorher gut schauen, mit wem sie sich einlassen, und die damit verbundene Verantwortung begreifen bzw. bereit sind, sie zu tragen, auch schon als ganz junge Leute.

  41. Was regt Ihr Euch auf?

    Denkt an den alten Juristenspruch:

    Solange wir keine Gerechtigkeit haben, müssen wir eben mit den Gerichten vorlieb nehmen 🙂

  42. Getreu der Devise des Buntespräsidenten („Der Islam gehört zu Deutschland“) bin ich auch ganz hingerissen.

  43. #50 Confluctor:

    „Man muss das anders lehren, damit die jungen Leute (und ältere) nicht den Lügen aufsitzen und unaufgeklärt ins Trennungsunglück rasseln.
    Und damit sie vorher gut schauen, mit wem sie sich einlassen, und die damit verbundene Verantwortung begreifen bzw. bereit sind, sie zu tragen, auch schon als ganz junge Leute.“

    Und was raten kluge Eltern (sofern die Kinder auf sie hören)? Lebt erstmal ein paar Jahre zusammen in der gemeinsamen Höhle. Und wenn das gut geht, könnt ihr immer noch offiziell werden.

    Das mindert die Scheidungsraten enorm. Ich weiss, wovon ich rede: Ehe ist schön, so schööön, dass ich um ihtrer willen gleich zum Mehrfachtäter geworden bin.

  44. @ #52 j.meissner (28. Okt 2010 12:08)

    irgendwie komisch, die aufenthaltsgesetze §§53 und 54 lassen da gar keinen ermessensspielraum beim richter, eine ausweisung ist zwingend ..

    Der Richter hat das wohl anders interpretiert. Anscheinend hatte der Richter ein anderes Gesetzbuch zur Hand.
    (scharia-zertifiziertes Gesetzbuch für Germanistan)

  45. #52 j.meissner

    irgendwie komisch, die aufenthaltsgesetze §§53 und 54 lassen da gar keinen ermessensspielraum beim richter, eine ausweisung ist zwingend ..

    56 (2) Über die Ausweisung eines Heranwachsenden, der im Bundesgebiet aufgewachsen ist und eine Niederlassungserlaubnis besitzt, sowie über die Ausweisung eines Minderjährigen, der eine Aufenthaltserlaubnis oder Niederlassungserlaubnis besitzt, wird in den Fällen der §§ 53 und 54 nach Ermessen entschieden. Soweit die Eltern oder der allein Personensorgeberechtigte Elternteil des Minderjährigen sich rechtmäßig im Bundesgebiet aufhalten, wird der Minderjährige nur in den Fällen des § 53 ausgewiesen; über die Ausweisung wird nach Ermessen entschieden. Der Satz 1 ist nicht anzuwenden, wenn der Heranwachsende wegen serienmäßiger Begehung nicht unerheblicher vorsätzlicher Straftaten, wegen schwerer Straftaten oder einer besonders schweren Straftat rechtskräftig verurteilt worden ist.

  46. @ #41 deltagolf (28. Okt 2010 11:55)

    Gerade sehe ich im Parlamentsfernsehen Bundestag Berlin:

    Alle Grünen-Abgeordneten rabenschwarz gekleidet

    WAS IST DA LOS ?

    Die Kleiderausgabestelle der SS hat wieder eröffnet!

  47. Email an den Deutschland-Eid-Brecher

    dem zu neun Jahren verurteilten Mörder (warum eigentlich nur neun Jahre? Ach so, der Mörder war ja erst 18, quasi noch ein Kind), der gegen seine Abschiebung in die Türkei erfolgreich geklagt hatte.

    “Ich bin hin- und hergerissen”, sagte der Leitende Regierungsdirektor Matthias Schenk. Er sehe aber, dass der junge Mann “seelisch gereift” sei.”

    http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/menu/1147359/index.html

    Referat 15 – Eingliederung, Ausländerrecht

    Referatsleiter:

    Matthias Schenk, Leitender Regierungsdirektor
    Telefon: 0711 904-11600
    E-Mail: matthias.schenk@rps.bwl.de

    Wir werden NIE NIE wieder CDU wählen ! Freiheit für einen GRAUSAMEN , mehrfach straffällig gewordenene MÖRDER , der uns bis zu seinem Tod 100.000 de Unterstützungs- Euros kosten wird

    WO bleibt ihr EID “ das DEUTSCHE Volk vor Schaden zu bewahren “ ????

    Nein Danke
    Maler

  48. Im Übrigen spielt für den hier genannten Fall auch die fundamentale, unverzichtbare Tugend der Vergebung eine Rolle.

    Die scheint hier bei PI nur eine sehr geringe Rolle zu spielen.

    Sie ist aber die vom Himmel empfohlene Alternativlösung für jeden „Ehrenmord“.

    („Schandmord“ ist auch nicht die beste Alternativterminologie, da als Grund für die Schande regelmäßig der Autoritätsverlust bzw. Gehorsamsverlust genannt wird. Vielleicht wäre ist „Ungehorsamsmord“ ein besserer Begriff.)

  49. @ #61 Confluctor (28. Okt 2010 12:23)

    Im Übrigen spielt für den hier genannten Fall auch die fundamentale, unverzichtbare Tugend der Vergebung eine Rolle.

    Die scheint hier bei PI nur eine sehr geringe Rolle zu spielen.

    Falsch!
    Wenn du das Konzept der Vergebung anführst dann bitte auch VOLLSTÄNDIG!

    Das Konzept hat eine zeitliche Reihenfolge und die geht so:

    1. Strafe (für das Verbrechen)
    2. Reue (des Täters)
    3. Vergebung (durch die Gesellschaft)

    Zuerst kommt die Strafe – dannach kommt die Vergebung! Und nicht umgekehrt!

    Die Linksgrünen wollen auch immer gleich vergeben, ohn dass jemals eine sTrafe erfolgt ist – was einem Freibrief für Verbrecher bedeutet.
    So nicht!

  50. #17 LS

    Na, dann können wir ja froh sein, dass es den Islam gibt, den „Gott“ nur dazu geschaffen hat, um den Christen den Glauben zurückzubringen. Dein Argument ist von ähnlicher schlichter Natur, wie das einfach nicht auszurottende Meinung, dass Krankheiten wie AIDS oder Naurkatastrophen die Strafe eines Gottes für die Unmoral der Menschen sind.

    Und wen willst du eigentlich mit deiner Drohung mit der Hölle noch schocken? Soweit ich weiß, glauben selbst viele religiöse Christen nicht mehr dran. Leider stirbt mit dem Tod auch das Gehrirn und damit das Bewusstsein. Also nix mit Himmel und Hölle. Aber ich gebe zu, dass ich die Religiösen ein bisschen beneide, denn sie haben sich einen Rest Kindheit bewahrt, also sowas wie den Glauben an den Weihnachtsmann oder Osterhasen.

  51. @Confluctor

    “Ungehorsamsmord” – Mann-o-Mann, das klingt ja so, als hätten die Mörder teilweise recht.

    Ich finde „Koranmord“ ist der treffendere Ausdruck, da sich die Täter häufig zur Rechtfertigung auf den Koran berufen.

  52. Diese Urteile haben sich inzwischen bei allen Ganoven aus dieser Bevölkerungsgruppe herumgesprochen.
    Dies ist eine offizielle Aufforderung des Staates an diese Leute, so weiterzumachen wie bisher.
    Es ist kein Zufall, es ist bewußter Terrorismus gegen die einheimische Bevölkerung!

  53. Wir können unser Ziel nur erreichen, wenn wir den Islam, den Koran und die Scharia frontal angehen!

    Der Islam hat in europäisch-demokratischen Zivilisationen keine Existenzberechtigung und muss deshalb verboten werden!

    Alle Kriterien der Ideologiekritik im Sinne Karl Poppers liegen vor:

    – dogmatisches Behaupten absoluter Wahrheiten
    – Tendenz zur Immunisierung gegen Kritik
    – Vorhandensein von Verschwörungstheorien
    – utopische Harmonieideale
    – sowie die Behauptung von Werturteilen als Tatsachen

  54. Wut und Ernüchterung machen sich breit. Die unheilige Troika aus Journalisten, Richter und Politiker fahren unser Land an die Wand.

    Richter sind „unabhängig“, aber muss man sie deshalb in ihrer Anonymität schalten und walten lassen?

  55. Ich glaube eher an die Unschuld einer billigen Strassennutte , als an die Gerechtigkeit der korrupten Justiz und Politik !!

  56. Ein Mädchen rief: “Wir lieben dich.”

    Tja, das ist muselmanischer Familienzusammenhalt.

    Handelt es sich bei dem Mädchen um seine Nichte, die Tochter seiner Schwester, dessen Freund bestialisch ermordet wurde?

    Ach ja, wie ist es denn dieser Schwester ergangen – nachdem die Familienehre wieder hergestellt war?

    Wurde sie – auf die Schnelle – wieder zwangsverheiratet – damit sie keinen ihren Brüder wieder in Versuchung führt, per Ehrenmord, die Familienehre wieder herzustellen.

    Ich liebe es mich mit fremden, exotischen Lebens-, und Ablebensmodellen zu beschäftigen – besonders im eigenen Land…

  57. > Zuerst kommt die Strafe – dannach kommt die Vergebung! Und nicht umgekehrt!

    Die Umkehr (Reue, Buße) reicht. Dann braucht’s auch keine Strafe mehr, die wäre dann bloß neues Unrecht.

    Das Ziel im Umgang miteinander darf nie Bestrafung sein (eine grobe autoritäre Anmaßung), sondern immer Veränderung und Besserung, und Reparatur der Schäden, sofern möglich.

    Es freut mich, dass die Richter solche Aspekte bei ihrem Spruch berücksichtigen.
    Reparation für Schäden leisten wäre auch lehrreich (bei Mord aber nicht möglich).

    Je besser die Richter (oder andere) einschätzen können, ob ein Täter seine Tat bereut und sie nicht mehr tun würde, desto gerechter werden ihre Urteile werden.
    Dazu braucht es sehr viel Menschenkenntnis.

    Und Angehörige von Opfern, die nicht vergeben können, werden mit der Zeit von ihrem eigenen Gram (oder ihrem Rachewunsch) innerlich zerfressen. Es gibt für sie keine Alternative zur Vergebung.

    Neues Unrecht zu verhindern ist selbstverständlich ebenfalls wichtig.
    (Ist aber nicht immer möglich, da jeder Mensch jederzeit eine innere Freiheit besitzt.)

    Auch kann man eine Böstat nicht per Gefängnis „Absitzen“ oder dadurch „dafür bezahlen“. Das ist ein nicht funktionierender Kuhhandel. Man sieht ja, dass das reine Absitzen nicht in allen Fällen zur Besserung führt.
    Um einen Täter zu besserem Verhalten zu überzeugen, braucht es etwas anderes, das wir offenbar noch nicht für alle Fälle gefunden haben.
    Wir müssen weiter suchen, wie wir sie überzeugen können, bessere Menschen zu werden.

  58. @Confluctor

    Sobald er in der Türkei ist und dort bleibt, vergeben wir ihm 😉

    Es geht nicht nur um Sühne und Vergebung, sondern vor allem Abschreckung von Nachfolgetätern. Die bei uns verhängten Strafen (neun Jahre,von denen er nur 5 oder 6 absitzen musste) sind doch lachhaft für einen Mord und schrecken die Täter nicht, wenn es um die sogenannte Ehre geht, zumal die türkische Gemeinschaft diese Taten billigt und lobt (siehe Reaktionen nach dem Strafurteil).

  59. Dieses Urteil bestärkt die Moslems: Scharia (Selbstjustiz) steht über deutschem Recht!

    !!!! Alles nur Einzefälle !!!

  60. Richter in Deutschland ….. nie bei der Polizei , bei der Fahndung/Staatsanwaltschaft gewesen ( wie in anderen Ländern VORRAUSSETZUNG )

    … Sohn vom Bankdirektor und Frau Dr.Islam-Wissenschaftlerin … bis 32 Studiert , nie was zu Schulden kommen lassen , außer einmal im Puff gewesen und einmal schwarz gefahren … im linken Faulenzer-Milieu groß geworden

    Lebenserfahrung 0,000000

  61. > 21:37 (28. Okt 2010 12:32)

    Ja stimmt, das war mir auch schon aufgefallen. Aber mir fiel noch nichts Besseres ein.

    Ich dachte erst an „Gehorsamkeitserzwingungsmord“, aber das ist 1. zu lang, und 2., weil das Opfer danach tot ist, sinnlos. So sinnlos wie die Tat natürlich.

    „Autoritätsdurchsetzungsmord“ ist aus demselben Grund unsinnig.

    Autoritätsverzweiflungsmord
    Autoritätserzwingungsmord

    Gruppenzwangmord passt vielleicht.

  62. Das ist ein KURDE und KEINE Türke.
    Diese permanenten Vermischungen machen mich böse!
    Nur weil der einen Türkischen Pass hat ist der noch lange kein Türke.
    KURDEN sind eine wesentlich grössere Bedrohung für den Rechtsstaat denn Türken es sind.
    Der „Untergang“ Europas hat in den 90igern begonnen, als Kurden, Araber, Tschetschenen etc. in grossen Massen nach Europa kamen.

  63. @ #52 j.meissner
    @ #56 Denker
    @ #57

    irgendwie komisch, die aufenthaltsgesetze §§53 und 54 lassen da gar keinen ermessensspielraum beim richter, eine ausweisung ist zwingend ..

    Ich hatte schon unter #15 darauf hingewiesen, warum besagte aufenthaltsgesetze nicht gelten: Aufgrund des Assoziierungsabkommen der Europäischen Union mit der Türkei kann dieser Ehrenmörder nicht aufgrund besagter Gesetze ausgewiesen werden, vielmehr hat er die gleichen Rechte wie EU-Inländer!!!

    Interessant hierbei ist der rechtliche Hintergrund: In erster Instanz hatte das Gericht einer Abschiebung noch zugestimmt. Da es aber in einem Bereich Argumentationsprobleme hatte, hat das Gericht die Revision zugelassen. Und dieser Bereich ist die Frage, ob der Mörder als EU-Ausländer einfach so abgeschoben werden kann oder ob aufgrund des europäisch-türkische Assoziationsabkommens viel höhere Hürden für eine Abschiebung vorliegen. Wie besagtes Abkommen auch für diesen Mörder nämlich gilt, kann er (da er bislang ja eine unbegrenzte Aufenthaltsgenehmingung hat) kaum abgeschoben werden, außer es droht Wiederholung.
    Und (wie dieses Urteil jetzt ja sagt) ist eine Wiederholungsgefahr allein feststellbar, wenn er innerhalb seine Bewährungsfrist rückfällig wird. Danach kann er fleißig weiter drauflos andere Menschen quälen, verletzen, angreifen etc. ohne daß ihm eine Ausweisung in sein Heimatland droht.

    Zusammenfassend noch einmal: Ohne die EU könnten wir den Mörder loswerden, da wir aber in der EU sind, bleibt er uns erhalten. Ich liebe die Europäische Union!

  64. „Ich drücke ihnen die Daumen“, sagte der Richter und äußerte damit nichts anderes als Zweifel an einem künftigen straffreien Leben des Klägers. Umso unverständlicher ist mir das Urteil.

  65. @ #74 Ilkay (28. Okt 2010 12:48)

    Das ist ein KURDE und KEINE Türke.

    Es ist mir herzlich egal wie der Moslem heißt!

    Er ist jedenfalls ein Mörder und gefälligst das Land nach seiner Gefängnisstrafe zu verlassen!

  66. Also Leute, Leute, ich weiß gar nicht was Ihr alle habt.

    Wenn Ihr in der Türkei einen umbringt, egal wen und egal aus welchem Grund, dann werdet Ihr auch nicht einfach so nach Deutschland abgeschoben. NEIN Ihr bleibt schön im türkischen Gefängnis, bis Ihr Eure „rechtmäßige“ Strafe abgesessen habt.

    So iss das ebne nu ma weisste

  67. NICHT VERGESSEN:

    Nicht nur die Linksextremen – heute grün angestrichen – haben damals
    unter den Riesenpostern der kommunistischen Massenmörder Ho Chi Min und Che Gevarra
    unsere Gesellschaft und Demokratie in den Dreck gezogen.

    Der gesellschaftszerstörende Keim, den sie sich haben einpflanzen lassen und den sie bis heute weiterbrüten, hieß: ‚Schuld ist die Gesellschaft!‘

    Die Folge im Justizwesen: Klassenjustiz

    Die Genossen Mitmarschierer sitzen heute als
    Manager,
    …Banker,
    …..Aufsichtsräte,
    ………Vorstände,
    ………….Staatsanwälte,
    …………….Richter und
    ………………..Minister
    an den Schalthebeln der Macht !

    Der Autokonzern BMW (mit dieser Qualität von Managern) ENTBLÖDET SICH NICHT
    einen nationenbekannten Straßenschläger (Bullenklatscher) für fette Knete – die der BMW-Kunde zu entrichten hat – zu beschäftigen.

    Und wenn es darum geht, den eigenen Bonus aufzubessern oder den Börsenkurs zu manipulieren, ja dann fliegen eben ein paar tausend Arbeiter – DIE Malocher, die die 68er vorgaben, verteidigen zu müssen.

    NICHT VERGESSEN: ES SIND 68er

  68. Meine E-Mail an den Regierungsdirektor…

    Sehr geehrter Herr Regierungsdirektor Schenk,

    Hans Kelsens Rechtspositivismus hat „mitgeholfen“, den Rechtsstaat der Weimarer Republik ad absurdum zu führen. Genau ist es mit derartig perversen, das Gerechtigkeitsempfinden der breiten Masse attackierenden Gerichtsurteilen. Der deutsche GEZ-Nichtzahler kommt in unserem Lande eher in den Knast als arabische Schwerverbrecher.
    Es sind Richter dieser Art, die dafür sorgen, dass eines Tages eine Truppe Selbstverteidiger mit MPs da hineingeht und das Problem auf nicht-rechtsstaatliche Art löst. Das wollen wir nicht. Deshalb: haben Sie Mut zu klaren Urteilen und setzen Sie diese durch. Auch wenn es mit einem Risiko für Leib und Leben verbunden ist. Der Fall Heisig ist noch nicht erzählt…

    Mit freundlichen Grüßen,

    Dr. Christoph Rohde, München

  69. Dieser Mörder gehört abgeschoben.

    Es ist ein Hohn für die Hinterbliebenen des Opfers, dass dieser hinterhältige Killer, der keinerlei Reue zeigt, auch nur eine Sekunde länger in Deutschland auf Kosten der Steuerzahler verweilen darf.

  70. Karlsruhe prüft Lage von Asylsuchenden in Griechenland

    Das Bundesverfassungsgericht prüft heute, ob über Griechenland in die EU eingereiste Asylbewerber ohne weitere Prüfung wieder nach Griechenland abgeschoben werden dürfen. Dies erlaubt zwar eine EU-Verordnung, wonach Flüchtlinge nur im jeweiligen EU-Einreiseland Asyl beantragen können. Das griechische Asylsystem ist dem Ansturm von mehreren zehntausend Flüchtlingen im Jahr aber nicht gewachsen.

    Die menschenunwürdigen Zustände im griechischen Asylsystem hatte Mitte Oktober auch das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR kritisiert. Karlsruhe prüft nun, ob Asylbewerber, die über Griechenland in die Bundesrepublik gekommen sind, wegen der Notlage in dem EU-Grenzstaat hier Rechtsschutz erhalten sollen.

    http://www.n24.de/news/newsitem_6412973.html

  71. #74 Ilkay (28. Okt 2010 12:48)

    Das ist ein KURDE und KEINE Türke.

    Wo ist der Unterschied. Die sind alle gleich. Der Islam ist das Problem.

  72. Zumindest ist für die Opfer und deren Angehörigen bei den weiteren Taten dieses „smarten Türken mit den gegelten Haaren“ die Sachlage klar. Der „Leitende Regierungsdirektor“ kann eindeutig als Schuldiger genannt werden.
    In solchen Fällen hätten dann wohl die meisten Verständnis für eine Art „Bachmeier-Handlung“.

  73. #32 WissenistMacht (28. Okt 2010 11:47)

    #29 LS:

    Seien Sie doch bitte so fair und deklarieren Sie das als Ihre Privatmeinung, dann ist nichts dagegen einzuwenden.
    ———————————————-
    Was soll denn dieser Bullshit? So eine gequirlte Sch**** habe ich ja noch nie gehört!

    Wie käme ich denn dazu, jeden Kommentar, den ich schreibe, als meine (Privat)meinung darzustellen?
    Alles, was ich schreibe, ist a priori „meine Meinung“ – und mit Sicherheit, nicht Ihre Meinung!

  74. @ #86 oldie (28. Okt 2010 13:23)

    #74 Ilkay (28. Okt 2010 12:48)

    Das ist ein KURDE und KEINE Türke.

    Wo ist der Unterschied. Die sind alle gleich. Der Islam ist das Problem.

    Ein Kurde hat sicherlich eine andere Nationalität als ein Türke. ABER: DIE STAATSBÜRGERSCHAFT BLEIBT DIE GLEICHE: TÜRKISCH.
    Genauso ist ein Kurde rechtlich gesehen nach einer möglichen Einbürgerung ein Deutscher, auch wenn er ethnisch nie ein Deutscher wird, sondern stets ein Kurde bleibt.
    Der Islam kommt dann noch dazu.

  75. Diskussion um Jugendgewalt

    „Antisoziales Verhalten wächst sich nicht aus“

    Interview: Sarina Pfauth

    Was tun mit Jugendlichen, die prügeln und die Schule schwänzen? Jugendpsychiater Christian Bachmann von der Charité Berlin kritisiert die bisherige Praxis – und fordert mehr Super-Nannys.

    Das Thema Jugendgewalt treibt Politiker und Bevölkerung spätestens seit dem Tod von Dominik Brunner und dem warnenden Buch von Kirsten Heisig um. Doch die sogenannten Intensivtäter sind nur die Spitze des Eisbergs – die Zahl von Kindern und Jugendlichen mit Störungen des Sozialverhaltens wird in Deutschland auf 700.000 bis 800.000 geschätzt, das sind etwa acht Prozent aller Minderjährigen. Wie sich dieses Verhalten äußert, ist altersabhängig. Typisch für diese Kinder und Jugendlichen ist, dass sie den Eltern nicht gehorchen und den Unterricht schwänzen. Dazu kommen Prügeleien und Ladendiebstähle, häufig kommen Drogenprobleme hinzu.

    http://www.sueddeutsche.de/leben/diskussion-um-jugendgewalt-antisoziales-verhalten-waechst-sich-nicht-aus-1.1016321

  76. #88 sarina:

    Sie haben offenbar nicht verstanden. Also lesen Sie noch einmal und singen Sie anschliessend dreimal das „Ave Sharia“, dann geht es Ihnen vielleicht besser, und Sie müssen sich nicht weiter in „Bullshit“ suhlen 🙂

  77. Wer einen Menschen mit 40 Messerstichen abschlachtet, gehört lebenslänglich hinter Gitter. In den USA hätte die Kreatur sogar 2x lebenslänglich bekommen oder gar den Stuhl.
    Es ist ein Skandal ohnegelichen, daß Ausländer vor Gericht einen Bonus haben in diesem Land. Ich bin für drastischste Strafen. Prinzipiell sollten Kriminelle Ausländer nach Verbüßung ihrer Haftstrafen ohne Wenn und Aber ausgewiesen werden.

  78. Schweigen und genießen. Papier ist geduldig und Festplatten sind groß. Derartige Richter werden notiert und bei Nürnberg 2.0 werden die Listen auf Knopfdruck verfügbar sein…

  79. #85 Moderater Taliban (28. Okt 2010 13:19) Karlsruhe prüft Lage von Asylsuchenden in Griechenland

    UNGLAUBLICH , in was sich dieser Hampelverein so alles einmischt

    Wetten das alle HERZLICH mit Willkommensgeld empfanhen werden ?

    Macht hoch die Tür , die Tor macht weit ..
    es kommt der Kriminelle Abschaum der Menschlichkeit

  80. Da sieht man mal wieder, was die Griechen für Banausen sind: haben wohl noch nie was von einer „Willkommenskultur“ gehört!

  81. HIP HIP HURRAY! A NEW Talent is born!

    Da wir auf keins dieser Supertalente verzichten können auch von mir ein herzlichen Glückwunsch. Bitte ganz schnell wegen guter Führung entlassen und uns dann bereichern bis die Schwarte, ups ich meine natürlich, die Hammelkeule ( Halal !!) kracht.

    DAS ist Familienzusammenhalt! Da können wir Deutschen Kartoffel-Frostbeulen, wir rassistischen, uns ein ganz dickes Stück vom Baklawa (zuckersüß, wie der Islam ((=Friede!!)) abschneiden

    ***** ich geh mal eben ne Runde kotzen 🙁

  82. Verwunderlich dass es nicht schon in D Sniper gibt die solche Typen erlösen.Wäre entlich an der Zeit.Würde solch einem auch Unterschlupf gewähren und finanzielle Hilfe leisten.

  83. Aus solchen Gründen ist bei uns die Ausschaffungsinitiative entstanden! Das wird eine Abstimmung wie 2009 (Minarett),die Regierung und fast alle Parteien laufen Sturm,doch das Volk wird die JA Bombe zünden,denn es ist Zeit der Justiz zu zeigen wos lang geht!

  84. Da hat der Migrantenbonus wieder voll zugeschlagen.
    Den nächsten Bonus gibt’s nach 4 Jahren wird er dann wegen „guter Führung“ wieder aus der Haft entlassen wird…

  85. Wegen Nebenmenschen wie dieses türkisch-kurdisch-islamischen Stück Drecks sollten wir Kiesgruben nicht rekultivieren, sondern reaktivieren.

    In God we trust – Islam we fuck!

  86. „stach er 2004 den neuen Lebensgefährten seiner älteren Schwester in Esslingen mit 40 Messerstichen nieder. Dann zerstörte er das Gesicht des 27-jährigen Opfers.“

    Das ist abartig grausam. Wer so jung schon so verroht ist, mit dem stimmt etwas nicht.
    Bei Muslimen scheint man davon auszugehen, dass das bei denen nun mal so ist.

    Der Junge wird also wieder auf die Gesellschaft losgelassen, weil solche Verhaltensweisen Türken ermöglichen, „die Familienehre wieder herzustellen“ ?
    Der ist nicht integriert, obwohl in Deutschland geboren, gehört also ausgewiesen.

    Wann kommt endlich eine neue Richtergeneration, die die Gesllschaft vor solchen verkorksten Leuten schützt?

  87. #72 Niketas von Byzanz (28. Okt 2010 12:44)
    völlig einverstanden.
    Diese Selbstjustiz ist ein Vorbote der Sharia.
    Die Richter haben nichts begriffen.
    Im Übrigens ist mir unbegreiflich, wie mehr als 3 Familienmitglieder in den Gerichtssaal mitkommen dürfen und diese Verhandlungen öffentlich gehalten werden. Das führt nur dazu, dass der Richter sich bedroht fühlt und vor allem , dass der Angeklagte als Held dasteht. Seine Freunde und Verwandten bekommen Gelegenheit, im Viertel zumzuerzählen, was der Typ für ein toller Kerl ist. Gerichtssaal zu, nur die Eltern rein, Punkt.

  88. Und so eine bludürstige Isalmistische Türkenbrut wir uns von Kirche und Politik als friedliebend und unverzichtbar verkauft.

  89. 6 Jahre Schul- und Berufsausbildung mit Kost und Logis auf Staatskosten für einen brutalen Mord.
    Wenn das mal nicht Schule macht. 🙁

  90. Bei diesen Urteil handelt es sich um eine klare Rechtsbeugung, denn das Aufenthaltsgesetz sagt klipp und klar,
    Zitat:

    § 53 Zwingende Ausweisung

    Ein Ausländer wird ausgewiesen, wenn er

    1. wegen einer oder mehrerer vorsätzlicher Straftaten rechtskräftig zu einer Freiheits- oder Jugendstrafe von mindestens drei Jahren verurteilt worden ist oder wegen vorsätzlicher Straftaten innerhalb von fünf Jahren zu mehreren Freiheits- oder Jugendstrafen von zusammen mindestens drei Jahren rechtskräftig verurteilt oder bei der letzten rechtskräftigen Verurteilung Sicherungsverwahrung angeordnet worden ist

    Ein weiterer Beweis, daß Mohammedaner außerhalb unserer Rechtsordnung stehen.

  91. Was den Richter betrifft:
    Solche Staatslakaien reagieren erst richtig, wenn es sie selbst und ihr familiäres Umfeld trifft. Aber es kommt selten vor, dass in gut situierten Wohngegenden ein türkisches Schächtmesser einen deutschen Hals durchschneidet.

    Was den reumütigen Sünder angeht:
    Mir fällt da gerade ein Film mit Michael Douglas ein. Ich glaube, dieser heißt Ein Richter sieht rot

  92. Deutsche Beamte als Verräter! Wie tief muss der Hass dieser Leute auf das eigene Volk sein? Auf jedenfall sollten wir uns diese Leute merken, die bewußt Schwerstkriminelle auf uns loslassen.

  93. Neben dem Vertrag, auf den Andreas K. ganz richtig hingewiesen hat, gibt es noch eine ganze Menge weiterer derartiger Vereinbarungen. Daher ist damit zu rechnen, dass in Zukunft noch viel mehr Abschaum bei uns bleiben wird als bisher. Da ist der Kurde oder Türke (mir völlig egal!) keineswegs ein Einzelfall. Wohin die Tendenz geht, zeigt die oben angesprochene Griechenland-Prüfung (können die eigentlich irgendetwas außer Bilanzen plump fälschen?).

    Hier zeigt sich der üble modus operandi der herrschenden Troika (MSM, Politik, Justiz): Es werden Gesetze gemacht und anschließend klammheimlich durch völkerrechtliche Verträge ausgehöhlt. Genau so wird mit bestehenden Gesetzen verfahren, die den linksradikalen Spinnern nicht passen. Ein weiteres Beispiel dafür ist der kürzlich besprochene Fall mit der unbegrenzten Altersrente. Hinzu kommt dann noch die Pervertierung der ratio legis in der Rechtsanwendung. Einer hat hier die Riehe-Skala eingeführt. Gar nicht schlecht. Werde jetzt auch Punkte vergeben.

    Von diesen Aushöhlungen bekommt der Bürger nichts mit. Kann er ja auch nicht, da so was nur Juristen und auch da bestimmt nicht alle, mitkriegen. Wenn man weiß, wie so was läuft, kann man schon mal wieder auf der Website von H & K stöbern. Einfach ekelhaft!

    Wenn man dann noch die Entwicklung in Berlin betrachtet, das wohl bald wieder kommunistisch werden wird, könnte der Bürgerkrieg vielleicht doch bald anstehen. Man wird sehen, was im nächsten Jahr kommt. Frau Merkel dürfte wohl in der ersten Jahreshäfte endgültig entfernt und durch Guttenberg ersetzt werden. Dann gibt es vielleicht doch noch eine Perspektive. Mit der FDJ-Sekretärin, Schwesterwelle und dem bunten Imam Christ(ian) ist auf jeden Fall keine Hoffnung mehr.

  94. #111 Eric_Cartman

    Es ist Angst.
    Angst vor der Familie des Täters (Fotos seiner Kinder am Scheibenwischer entdecken).
    Angst vor „sozialen Unruhen“ ala F, S, NL, etc.
    Angst von den eigenen Spezis als „Unmensch“ dar zustehen. Angst eigene verdrehte Moralvorstellungen (Muslim=Opfer der anmaßenden Gesellschaft) aufgeben zu müssen.

    Es muss die gesamte dt. Gesellschaft (Richter, Politiker, zT. Bürger, Lehrer,…) umgekrempelt und „re-indoktriniert“ werden, um das sinkende Schiff noch zu retten.

  95. Es ist einfach nur schrecklich und kommt mir wie die Wiederkehr der Jakobiner vor, welche auch nur Menschenschlächter waren.

    Es steuert alles auf einen europäischen Bürgerkrieg zu und es wird viel Leid geben. Es sind die europäisch-kommunistisch gepägten Dreckseliten, welche offensichtlich nichts aus der europäische Geschichte gelernt haben, die die Europäer wieder an die Schlachtbank führen.

    Diesen Dreck müssen wir von Hof fegen und wir müssen festellen, dass die parlamentarische Demokratie versagt hat. In Deutschland und vor allen Dingen auf der europäischen Ebene.

    Wie es schon ein Blogger beschrieb, die Zuständigkeiten sind extrem verworren, intransparent und das kann nicht Sinn demokratischer Strukturen und Prozesse sein.

    Der Bürger muss sich sein Recht als Souverän wieder zurückholen.

  96. Der Richter scheint der Auffassung zu sein, dass man einen Schandmord an einer Türkin milder bestrafen kann als Morde an anderen Nationalitäten.

    „Richter“ Freisler lässt schön grüssen.

  97. Für’s Protokoll, auch wenn’s in diesem Irrenhaus sowieso keine Sau mehr interessiert:

    Eine zwingende Ausweisung („muss“) erfolgt bei einer Verurteilung des Ausländers wegen einer oder mehrerer vorsätzlicher Straftaten zu einer Freiheits- oder Jugendstrafe von mindestens drei Jahren, wegen einer vorsätzlichen Straftat nach dem Betäubungsmittelsgesetz, wegen Landfriedensbruchs zu einer Freiheits- oder Jugendstrafe von mindestens zwei Jahren (ohne Bewährung) oder wegen Einschleusens von Ausländern zu einer Freiheitsstrafe (ohne Bewährung).

    http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/WillkommeninD/EinreiseUndAufenthalt/Zuwanderungsrecht.html

  98. “Ich bin hin- und hergerissen”, sagte der Leitende Regierungsdirektor Matthias Schenk. Er sehe aber, dass der junge Mann “seelisch gereift” sei.”

    Matthias Schenk, Leitender Regierungsdirektor
    Telefon: 0711 904-11600

    E-Mail: matthias.schenk@rps.bwl.de

    Herr Schenk freut sich weiterhin auf kritische Anrufe, auch morgen früh !

  99. #96 what be must must be (28. Okt 2010 14:01)

    Ich glaube, viele Richter würden gerne, haben aber selber die Hosen voll.
    —————————————–
    Letzte Woche unterhielt ich mich mit einem Freund, dessen Tochter Strafrichterin ist, über das Moslemproblem. Er sagte mir, dass die Richter so lasch und tolerant urteilen MÜSSEN, weil sie es so vorgegeben bekommen haben!

    Und ich dachte immer, Richter sind unabhängig!

  100. Ja habt doch etwas mitleid mit ihm:Schließlich ist er in einer Islamfeindlichen Gesellschaft aufgewachsen und die Eltern haben auch noch keinen Deutschkurs bezahlt bekommen.Seine Vierbeinige Freundin wohnt auch weit weg in den Anadolischen Bergen.

  101. Ich plädiere für die Wiedereinführung der Todesstrafe.
    Und zwar bereits ab 16.
    Lebenslange Haft zwischen 12 und 15.

  102. #118 sarina

    In Deutschland ist die Politik der Justiz weisungsberechtigt!

    Eine wirkliche Gewaltenteilung gibt es nicht.

    Und wie wir wissen, ist die Politik auf dem „islamischen“ Auge blind!

  103. Das muß laufen wie bei Hartz 4.
    Wenn einer in der Bedarfsgemeinschaft blödsinn macht, wird die ganze Sippe sanktioniert.
    In diesem Fall muß das heißen die ganze Blase wird unwiederruflich abgeschoben.

  104. #116 Bundesfinanzminister (28. Okt 2010 17:25)

    „Unser“ Bundestag hat die Rechtmässigkeit unserer Gesetze faktisch beschränkt.

    Mit Unterzeichnung des Lissabon-Vertrages hat unsere? Regierung befürwortet, dass EUdSSR-„Recht“ unser Landesrecht brechen darf.

  105. Ich würde nicht nur ein Oneway-Ticket nach Dönerland kaufen, sondern zwei !

    Denn solche Richter die sich mit einem MÖRDER sympathisieren, brauchen wir hier nicht !

  106. Sehr geehrter Herr Richter….SIE GEHÖREN WEG, genauso wie der Rest dieser linksverseuchten, Verräterjustiz!!!!! Sie sind eine Schande und gehören selbst vor ein Gericht gestellt und abgeurteilt! Lassen Sie doch diesen türkischen Mörder, nein Enstchuldigung, dieses wohltätige Mitglied der Gesellschaft, bei sich einziehen!

    Dieser Staat ist am Ende.

  107. Hoffentlich gerät das Schwein im Knast an die richtigen. Vielleicht ein paar Glatzen, die sich lange nicht abreagiert haben…

  108. Achja..und natürlich finde ich es SUPER, dass er bei uns bleiben darf! Gott sei Dank! Wieder ein wertvolles, steuerzahlendes Mitglied der Gesellschaft mehr!

    Dieser Staat hat sich schon längst abgeschafft!

  109. Und jetzt lebenslang HartzIV?
    Als Mörder brauch er sich nicht mal aktiv vor Arbeitsaufnahme zu drücken.

  110. Genauso wie Zahnärzte sich um die Vermehrung von faulen Zähnen kümmern, machen die Justizmenschen alles Mögliche, um die Population der Verbrecher zu vergrössern. Das ist populäre Lebenshaltung vieler „Spitzenkräfte“. So durch Hilfeverweigerung der Medizin werden in Deutschland viel mehr Menschen zu Krüppeln als durch Kontakt mit den Gesandten der Friedensreligion.

  111. So, nach längerer, selbstauferlegter Kommentar-Abstinenz (Angst vor Magengeschwüren) bin ich mal wieder hier.
    Ich kann euch sagen, als ich noch Gutmensch mit Scheuklappen war, war mein Leben einfacher.
    Ich frage mich langsam ganz ernsthaft, ob es vielleicht eine verschwörerische, böse „Agenda“ gibt, die dafür sorgen soll, daß die Bevölkerung an staatlicher Ungerechtigkeit regelrecht verzweifelt (im Wortsinn).

    Wenn jemand, ganz egal welcher Herkunft, aus nichtigen Gründen, 40 mal (in Worten: vierzig!) in den Körper eines anderen Menschen sticht, noch dazu der, den die eigene! Schwester! liebt!, und danach noch das Gesicht zerschneidet, verbrennt, verätzt, häutet, oder was weiß ich, dann gehört dieser Mensch lebenslang (nicht lebenslänglich!) aus der Gesellschaft entfernt! Egal wie!!!

    In Abänderung einer bekannten Phrase: Ich kann gar nicht soviel trinken, wie ich heulen möchte.

    Meinen weiteren Gedanken dazu möchte ich mal rechtssicher vorsichtig formulieren:

    Ich frage mich, ob man, wenn Politik und Justiz derart versagen, nicht irgendwann automatisch ethisch legitimiert ist, dem Problem auf andere, direktere Art zu begegnen…

  112. Die deutsche Justiz „verurteilt“ mohammedanische Straftäter nach einem ganz einfachen mathematischen Gesetz, man könnte es das Heisig’sche Gesetz nennen:

    Das Strafmaß ist umgekehrt proportional zur Clan-/Familiengröße. (Je größer die Familie=Bedrohung, desto geringer das Strafmaß.)

    Deshalb hat der pakistanische Mörder des Dresdener Mädchens auch – vollkommen ungewöhnlicherweise – die Höchststrafe bekommen: Er hat keine Familie in Deutschland.

  113. Raus, und zwar zusammen mit allen Gutmenschen und Tolerasten!
    Erstaunlich, die größte Schweine essen kein Schweinefleisch…

  114. #126 Gegendemonstrant (28. Okt 2010 20:39)
    Hoffentlich gerät das Schwein im Knast an die richtigen. Vielleicht ein paar Glatzen, die sich lange nicht abreagiert haben…

    Hören Sie mit den Träumereien auf, werden Sie Realist. Der Mörder wurde aus dem Gefängnis entlassen – frühzeitig. Im geht es offensichtlich gut, war in der Haft unter seinesgleichen und bekam viel Aufmerksamkeit. Er konnte eine Ausbildung machen und hat das Recht bekommen, in Deutschland weiterhin von Sozialhilfe zu leben.
    Seine Familie, die den Ehrenmord höchstwahrscheinlich in Auftrag gegeben hat, wird niemals für diese Tat belangt werden, sie durfte sich sogar im Beisein des Richters mit der Tat brüsten und die Opfer verhöhnen. Sie lebt seit eh und je auf Kosten des Deutschen Steuerzahlers und wird es noch über Generationen tun.

    Das ist die Realität. Er und seine ganze Sippe haben einen Mord begangen und sie sind billig davongekommen. Es gibt keine glatzköpfigen Rächer, die ihn büßen lassen! Sehen Sie es ein!

  115. #135
    Nein, Nein, Nein! Es ist doch unmenschlich so was, gleich abschieben! Erst bitte mit der Entspannungsmusik und 72 Richtern im Whirlpool, dann Schiffskreuzfahrt in der Karibik auf Staatskosten einen besseren Mensch aus ihn zu schaffen, so dass er verstehe, dass er Unrecht hatte.

    Mir platzt der Kragen seit langen schon…

    Weiterhin fällt mir ein Witz ein, passt genau zu dem Urteil:
    R: – Angeklagte, Ihr letztes Wort?
    A: – Zwanzigtausend…
    R: – Das Gericht entfernt sich zur Besprechung!
    Nach der Kurze Pause:
    R: – Angeklagte, bekennen Sie sich als schuldig?
    A: – Nichts schuldig!
    R: – Guuuut, na denn… für nichts gibt es nicht… Freispruch!

  116. Abschieben?
    Was für eine stockkonservative und latent rassistische Forderung!

    Der wahrlich tatkräftige Mann wird noch gebraucht.
    Vielleicht wird er irgendwann Polizeipräsident, Minister oder Bundeskanzler und jeder kann sehen, dass selbst aus solch einer traurigen Story eine erfolgreiche Migrantengeschichte werden kann.

    Und der grauhaarige massenmanipulierte Fernsehzuschauer und Wähler staunt nicht schlecht, während er klatschend „Bravo“ nach mehr kultureller Bereicherung ruft…

    Allahu Akbar!

Comments are closed.