Wir haben lange gesucht, ihn aber dann doch noch gefunden, den „halbwegs neutralen“ Artikel über die gestrige Veranstaltung mit dem niederländischen Erfolgspolitiker Geert Wilders in Berlin. Was den allermeisten, politisch links dominierten Medien in Deutschland nicht gelungen ist, hat zumindest ein Redakteur von dem Online-Medium „Die Presse.com“ hinbekommen.

Die Presse.com berichtet:

Wilders: „Wir akzeptieren die Islamisierung nicht“

Während die niederländischen Christdemokraten Geert Wilders am Samstag als Mehrheitsbeschaffer der nächsten Regierung akzeptierten, ging der Kämpfer gegen den Islam auf Überzeugungstour nach Deutschland.

Kurz vor 15 Uhr ist endlich so weit. Geert Wilders tritt zum Mikrofon, um zu den über 500 Gästen im Hotel Berlin zu sprechen, die nicht nur aus verschiedenen deutschen Bundesländern, sondern etwa auch aus Österreich und der Schweiz angereist sind, um den niederländischen Rechtspopulisten live zu erleben. „Geert, wir lieben dich“, ruft eine Frau, bevor Wilders überhaupt zu sprechen begonnen hat.

Standing Ovations, zustimmendes Raunen und Applaus begleiten den Auftritt des anti-islamischen Wanderpredigers, der durch die Lande zieht, um für seine „International Freedom Alliance“ zu werben. Was macht die Attraktivität des groß gewachsenen, bubengesichtigen Mannes mit den weichen Zügen und dem blondierten Haarschopf aus, der dringend nachgefärbt gehört? Eher unbeweglich steht er da, spricht, deutsch übrigens, ohne große Gesten, ohne die Stimme zu erheben oder Pausen zu machen.

Wilders sucht Bestätigung. Und die bekam er an diesem Samstag gleich doppelt. In Berlin und bei dem zeitgleich abgehaltenen Parteitag der niederländischen Christdemokraten (CDA), die ihn als Mehrheitsbeschaffer für ihre Minderheitsregierung mit der rechtsliberalen VVD akzeptierten. Für ihn ein Durchbruch, hat er doch damit erstmals reale politische Macht in Händen.

Mozart mit schrägen Tönen. Charisma hat er wenig, aber Durchhaltevermögen, der 47-Jährige mit dem Spitznamen „Mozart“. Es ist wohl eher das, was er sagt, als wie er es sagt, was wie Musik in den Ohren seiner Anhänger klingt. Wilders ist hier, um vor den „Gefahren des Islam als totalitärer Ideologie“ zu warnen und zur „Verteidigung der jüdisch-christlichen Tradition und Kultur“ aufzurufen. Es sei ihm ein Anliegen gewesen, nach Berlin zu kommen, „weil Deutschland eine politische Bewegung braucht, welche die deutsche Identität verteidigt und sich der Islamisierung Deutschlands entgegenstellt“.

„Genau so eine Bewegung braut sich gerade zusammen“, freut sich ein Zuhörer. Eingeladen hat Wilders der CDU-Dissident René Stadtkewitz (45), den bis vor Kurzem kaum jemand kannte. Der „hohe“ Besuch aus Holland ist eine willkommene Werbung für seine im Entstehen begriffene Partei „Die Freiheit“, ganz ähnlich benannt wie Wilders‘ „Partei für die Freiheit“ (PVV). Stadtkewitz, der im Vorstand der islamkritischen „Bürgerbewegung Pax Europa“ sitzt, war 2009 aus der CDU ausgetreten, vorerst aber im Parlamentsklub der Stadt Berlin geblieben. Als er sich weigerte, Wilders wieder auszuladen, schloss ihn der Klub Anfang September aus. „Wie überall auf der Welt hast du auch in Deutschland viele, viele Freunde, lieber Geert“, so hat Stadtkewitz eingangs schon Stimmung gemacht. „Wenn wir den Islam kritisieren, richtet sich das nicht gegen Muslime“, sagt er, und Wilders wiederholt es wenig später. Vielmehr gehe es um die Ideologie: „Sie ist nicht moderat, sie hat globale Ambitionen und beabsichtigt, der Welt die Scharia aufzuzwingen.“ Der Saal tobt.

Bei Interesse hier weiterlesen…

image_pdfimage_print

 

130 KOMMENTARE

  1. Dezent O T

    @ PI, könnt ihr bitte Videos von gestern reinstellen, oder trinkt ihr gerade noch ein tässchen tee mit Geert und die Videos sind erst morgen zu sehen 😉

  2. Unsere Bewegung ist überall auf dem Vormarsch.

    Da hilft auch nicht das hilflose Heulen eines zahmen und dressierten Wulffs (Wolfs) auf dem abgeholzten „Guttenberg“!

    Der „Counterdjihad“ kommt langsam aber sicher in den Ministerien an.
    Auch wenn in D derzeit in den Umfragen die rotgrünen Volksverräter, die ja noch um Dekaden dekadenter sind dominieren.

    Heute die NL, morgen SWE, übermorgen …. D?

  3. @Felicitas

    Geht mir genauso, kann es kaum abwarten! Wann ist es denn soweit???? Die Gunst der Stunde muss genutzt werden!!

    LG
    Joerdie

  4. „Islamisierung“ – noch vor kurzem konnte man diesen Begriff als drängendes Problem in Deutschland nicht aussprechen, ohne von dem angepassten Umfeld verständnislos angeschaut zu werden.
    Das ist heute immerhin schon ganz anders. Selbst gutmenschlich angehauchten Gesprächspartnern kann man locker ein paar Argumente mitgeben, die meistens erste Risse in ihrem Weltbild zeigen lassen.

  5. #1 No Imam Mouse (03. Okt 2010 14:04)
    Genau diese Aktion zeigt aber eher die völlige Ahnungslosigkeit der islamophilen Gutmenschen. Unten nackt, oben im Stoffsack, so sollten die mal in die muslimischen Viertel gehen, am besten nachts….
    Wie das ein „Protest“ gegen das Burkaverbot sein soll, ist mir schleierhaft….

  6. ich wurde festgehalten.
    ich durfte nicht berlin besuchen wie ein berlin tourist berlin besucht. dabei sehe ich extrem entfernt rechts aus.
    ich bin arbeitnehmerin mit durchschnittsklamotten und wurde festgehalten.

    schon toll.

  7. tut mir leid, pi, aber ich habe diesen presseartikel nicht gut gefunden und wenn man sich die kommentare dort durchliest, das haben die meisten auch so gesehen.

  8. Ich bin 63 Jahre alt und gehöre qua definitionem sicher zu den Eliten dieses Landes.

    Ich habe zeit meines Lebens CDU gewählt – mit Ausnahme zweier „Leihstimmen“-Ausflüge zur FDP.

    Ich habe meine Partei, die CDU, seit dem Sarrazin-Tsunami, erst recht seit dem Datum in meinem nick sehr genau beobachtet und eine Fülle von Erkenntnissen gewonnen, die ich jedenfalls in dieser Klarheit vorher nicht hatte. Auch habe ich die Chancen geprüft, ob ihr ein Wandel von innen heraus möglich sein wird oder nicht.

    Ergebis: Die CDU wird künftig auf meine Stimme zu verzichten haben.

    Ob ich – entgegen meiner tiefsten Überzeugung als „homo politicus“ – künftig zum Nichtwähler werden muss oder meine Stimme einer neuen bürgerlichen, nicht notwendig konservativen Partei geben kann, wird entscheidend davon abhängen, ob eine solche Partei sowohl eine Führungsmannschaft mit Charisma, Sachkenntnis und Erfahrung im täglichen Politikgeschäft etablieren, als auch auf allen (!) Ebenen den braunen Sumpf und die Dumpfbacken von sich fernhalten kann.

  9. lieber @ Demokrat
    dann lies dir mal die gesundheitsreförmchen des rösler durch. das dürfte dir mit rechtsempfinden derbe sauer aufstossen.
    und als elite sehe ich dich nicht sondern als einen netten menschen der für sein lebenswerk NUR seine bereits bezahlte versicherungssumme haben möchte.
    legitim … denn jeder möchte mehr rauskriegen als er einzahlt und so zahle ich für dich ein um aus 200 euros 120 euros rückzahlung zu generieren.

    do you know my anger?

  10. @#13 Demokrat 02.09.10: Volle Zustimmung. Ich habe persönlich auch stets CDU/CSU und manchmal FDP gewählt. Nie wieder! Ich komme mir verraten und betrogen vor, wie es schlimmer nicht sein kann.

  11. Über die neue Partei „Die Freiheit“ sollte PI in jedem Fall mehr berichten und die Werbetrommel rühren. Da kann wirklich was raus entstehen.
    Ansonsten gibt es für mich ohnehin nur die REPs als Alternative.
    Pro Köln/NRW hat zu Beginn Spaß gemacht – allerdings konnte das ganze nicht darüber hinwegtäuschen das die Partei an sich in der Bevölkerung kaum Rückhalt genießt – was man ja auch anhand der katastrophalen Wahl erkennt.

    Bei einer Veranstaltung von Geert kommen mal eben 500 Leute (mehr als auf dem großen Anti-Islamisierungskongress in Köln). Wäre der Ort der Veranstaltung eher bekannt gewesen hätten es durchaus 2000 werden können.

    Mit einem echten Kernteam (+ ein paar Promis, das ist wichtig), dem richtigen Programm (nicht nur über den Islam reden) und einem schwungvollen Auftreten würde ich sofort diese Partei wählen.
    Geschieht dies nicht bleibe ich bei den REPs.

  12. @ zeroTolerance – es war auch noch nie schlimmer. fühle dich verstanden und zuhause.
    so gehts auf keinem fall weiter.

  13. Izmir schlecht, nachdem ich die Rede vom Buntespräsidenten CHRISTian Wulff gehört habe.
    Er sollte seinen Vornamen in Mohammad umbenennen, damit Er sich noch besser in den Islam integrieren kann. Er würde sich als Iman sicherlich gut machen.

    Hoffentlich kriegen wir dieses Land noch gerettet, bevor es als türkische Provinz endet.

    LG

    Joerdie

  14. ach reps. man sollte alle stimmen gegen die neoliberalität und lobbywertegesellschaft bündeln. weg von den rechten hurrah 88 schreiern hin zu einer politik mit der sich der schwerpunkt der verarschten gesellschaft der deurtschen auch identifizieren kann.
    ich bin beileibe keine 88erin .. ich mag systeme wie das dolfi hitlol project nicht.

    ich will nur wieder eine bodenständige ehrliche und dem volk zugewandte politik.
    und dafür lass ich mir auch von bullen den schädel einhauen. zur not.
    es ist schluss mit merkelmafia und ihren lobbyschergen.
    und wenn westerwelle damals sagte: er hat einen regierungsauftrag – dem entgegne ich mit: ja mit 14% – nicht mit 50%

  15. … gefunden, den “halbwegs neutralen” Artikel über die gestrige Veranstaltung …

    Bis auf „Rechtspopulist“, „anti-islamischer Wanderprediger“ und „Wilders‘ (…) fremdenfeindliche Politik“ ist dieser Artikel aus Österreich in der Tat weniger feindselig als die bisher in Deutschland erschienenen.

  16. #17 Justinianus (03. Okt 2010 14:36)

    In diesen Saal haben nicht mehr als 500 Menschen reingepaßt. Wieviele sich tatsächlich angemeldet und keinen Platz mehr bekommen haben, weiß man nicht.

  17. why not (03. Okt 2010 14:42)

    ach reps. man sollte alle stimmen gegen die neoliberalität und lobbywertegesellschaft bündeln.

    Bodenständig, verarschte Gesellschaft? Da gibt es in Deutschland zwei Parteien, die für Sie wählbar sind: die PDS und die NPD.

  18. es waren eh nur eigeladene 500
    was willst du .. dass sie erna schmidt reinlassen?
    nein es war geheim und nur ausgesuchtem publikum erschließbar. alles andere wäre sicherheitsrisiko

  19. #13 Demokrat 02.09.10
    das letzte mal als die CDU noch wählbar war, war bei der Bundestagswahl in der Stoiber als Kanzlerkandidat antrat.

    Mir ist es völlig schleierhaft wie man „jahrzehnte“ (!?) eine CDU wählt die bereits unter Kohl den extremen Zuzug von Muslimen zuließ, nicht reguleirte, und auch ansonsten für sämtliche Probleme in Deutschland in erhötem Maße direkt verantwortlich ist.
    Es war eine CDU-Regierung die 16 Jahre dran war und nicht die SPD – nur mal so am Rande.

    Das das Intermezzo von Kanzler Schröder relativ schnell beendet war (6 Jahre?) kann ich heute nur bedingt als Segen empfinden. War es doch die SPD die die längst überfälligen Reformen (aka Hartz) auf den Weg brachten. Auch sonst kann man Schröders Regierung im allgemeinen als latent konservatv bezeichnen.
    Nun ist seit Jahren wieder die Links-CDU unter Mutti Merkel an der Macht und es geht die gleiche Scheixxe weiter: der Islam erhält ungehindert Zuwachs und Einzug nach Deutschland – unserer Heimat.
    Der asoziale Bundespräsident sagt das er auch Präsident der Muslime in Deutschland sei.

    Die Leute die jahrzentelang die CDU und FDP gewählt haben (oder es in geistiger Umnachtung immer noch tun) machen sie der Islamisierung Deutschland genauso schuldig wie ein Wähler von SPD, der Grünen oder der Linken.

  20. mein reden.. malö profan gesagt: seit den 80er jahren kamen nur noch kruppzeug ins land für die wir unsere buckel krumm machen durften. jetzt sollen wir uns noch unterwandern und bestimmen lassen? NEIN

  21. Eine neue Parei muß her! Ob „die Freiheit“
    von René Stadtkewitz Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten. Jedenfalls haben die sogenannten großen Parteien das Vertrauen der Wähler verspielt, die geringe Wahlbe-teiligung und der Stimmverlust zeigen das sehr deutlich. Dass Deutschland sich abschafft, wie Sarrazin behauptet, ist nicht so ganz richtig. Es ist ja nicht das Volk, das Deutschland abschaffen möchte, sondern eher einflußreiche Teile seiner Eliten, die diesen Prozess beschleunigen wollen. Und sie haben schon gute Erfolge zu verzeichnen. Noch wäre Zeit, das Ruder wieder herum zu reißen. Die Bürger müssen wieder wählen gehen, und den Linkstrend stoppen.

  22. #16 Justinianus (03. Okt 2010 14:36)
    Mittlerweile hat sich auch in rasanter Zeit das Problembewußtsein geändert, nicht nur durch Sarrazins Buch (das hat noch mal einen Schub bewirkt).
    Pro Köln ist 2001 oder so gegründet worden, da waren wir vergleichsweise noch Welten vom heutigen Zustand entfernt.
    Kirsten Heisig, Sarrazin, Necla Kelek, Alicc Schwarzer, um nur einige Namen zu nennen, diese Leute können nicht mehr einfach so mit der Nazi-Keule erschlagen werden.

  23. wenn sich rechtsextreme .. mit verlaub zwar nicht mein klientel.. und rechts von der mitte orientiere protestwähler zu einer partei bündeln lassen… dann findet diese partei.. und die freiheitlichen klingt gut … auch locker 20% ad hoc.

  24. OT Für unsere Atheisten und Agnostiker

    Das Buch der Weisheit, Kapitel 13

    Töricht waren von Natur alle Menschen, denen die Gotteserkenntnis fehlte. Sie hatten die Welt in ihrer Vollkommenheit vor Augen, ohne den wahrhaft Seienden erkennen zu können. Beim Anblick der Werke erkannten sie den Meister nicht, sondern hielten das Feuer, den Wind, die flüchtige Luft, den Kreis der Gestirne, die gewaltige Flut oder die Himmelsleuchten für weltbeherrschende Götter. Wenn sie diese, entzückt über ihre Schönheit, als Götter ansahen, dann hätten sie auch erkennen sollen, wie viel besser ihr Gebieter ist; denn der Urheber der Schönheit hat sie geschaffen. Und wenn sie über ihre Macht und ihre Kraft in Staunen gerieten, dann hätten sie auch erkennen sollen, wie viel mächtiger jener ist, der sie geschaffen hat; denn von der Größe und Schönheit der Geschöpfe lässt sich auf ihren Schöpfer schließen. Dennoch verdienen jene nur geringen Tadel. Vielleicht suchen sie Gott und wollen ihn finden, gehen aber dabei in die Irre. Sie verweilen bei der Erforschung seiner Werke und lassen sich durch den Augenschein täuschen; denn schön ist, was sie schauen. Doch auch sie sind unentschuldbar: Wenn sie durch ihren Verstand schon fähig waren, die Welt zu erforschen, warum fanden sie dann nicht eher den Herrn der Welt?

  25. why not (03. Okt 2010 14:54)

    seit den 80er jahren kamen nur noch kruppzeug ins land für die wir unsere buckel krumm machen durften. jetzt sollen wir uns noch unterwandern und bestimmen lassen? NEIN

    Nichts für ungut, da Ihnen beim Kreuzchenmachen bei der Linkspartei der Stift aus der Hand fallen würde, schlage ich Ihnen als Alternative für die Linken die NPD vor.

  26. und ich dachte immer die erde ist ein produkt aus materie und gravitation.
    verdammt nochmal .. ich sollte gläubig werden :nut:

  27. #25 why not (03. Okt 2010 14:47)
    crisp. bevor ich die SED wähle hache ich mir mit einem lachen auf dem gesicht die arme ab

    Das geht aber nur einmal, wie kann man mit nur einem Arm diesen abhacken ?

  28. crisp – da ich mich nicht in der lage sehe einer partei ein kreuzchen zu machen die reichskriegsflaggen toll finden….
    warte ich lieber auf eine partie for die freiheit in deutschland.
    SED rot und grün kommt für mich nicht in frage – union NICHT mehr in frage.
    ich wünschte mir eine partei wie wilders in D. mit leuten denkern und schaltern wie sarrazin
    NICHT steinbach oder so

  29. #33 Crisp (03. Okt 2010 15:00)
    1. Regel im Netz: Sprich nicht mit Trollen

    2. Regel im Netz: Sprich nicht mit Trollen

    3. Regel im Netz: Sprich nicht mit Trollen

    4. Regel im Netz: Sprich nicht mit Trollen
    .
    .
    .
    23566655. Regel im Netz: Sprich nicht mit Trollen

  30. Ich wäre auch gerne dabei gewesen, aber meine Anmeldung liegt entweder in der „Ablage P“, oder wurde schlichtweg nicht brücksichtigt.
    Gerne hätte ich mir ein persönliches Bild von Geert Wilders gemacht. Die letzten Videos von ihm haben mich begeistert.

    Werde ich halt im nächsten Jahr Unterstützungsunterschriften für Pro Deutschland sammeln.

  31. #37 nowa45
    Ja, da will uns wieder mal einer den Nazistempel aufdrücken und irgend ein Ideot bringt dann diese „Zitate“ als Filmchen in YouTube.

  32. eigentlich trolle ich nicht, falls du mich meinst. ich meine das ernst sehr ernst. nicht weniger ernst als du oder ist es schon chick unter den protestierenden menschen zu unterscheisen wer willkommener protestierer ist und wer nicht?
    ehrlich ich habe keine lust mich über so kindergartenstuff auseinanderzusetzen.
    ich bin rel neu im board – maximal ein jahr ja. aber ich will hier keine user trollen sondern meinen standpunkt und meine denkweise zum ausdruck bringen.
    wenn du das als illegitim befindest – geh doch zur CDU, die mögen antistaatliche aufräumer gern

  33. Ich akzeptiere den Islam nicht nur, sondern ich lehne den Islam strikt ab und stelle mich dagegen.
    Islam ist für mich die Vorhölle, die aggressivste Form der Verblödung auf dem Planeten. Fast so, wie die Staatsideologie in Nordkorea.

  34. scheinbar wird innerhalb einer strömung schon unterschieden – wer die krassesten statements abliefert.
    es tut mir leid, ich werde meine statements immer mit einem abwägen gegen meine skruel und meinem rechtsempfinden abgeben.
    natürlich halte ich vom islam als freund und nachbar nix sonst wär ich ja gar nicht hier.
    wie ziehen an einem strang. der eine rechter der andere nicht so rechts – aber die situation erfordert dass wir zusammenhelfen und -arbeiten.
    also do not feed trolls – zieh das zurück ich bin kein troll sondern normaldenkende arbeitende unzufriedene staatsbürgerin.
    eat this shit dude

  35. Henryk M. Broder sollte der deutsche Lula DaSilva werden.

    Ich kenne keinen Moslem, der die Werke von W.A. Mozart kennt.

  36. #22 why not (03. Okt 2010 14:42)
    „und dafür lass ich mir auch von bullen den schädel einhauen. zur not.“

    Was redest du für einen Müll? Was genau stellst du dir denn vor, gewaltsame Revolution oder warum sonst sollte dir ein „Bulle“ den Schädel einhauen.
    Zur Sache: Danke Geert Wilders! Ein guter Start für Die Freiheit.

  37. moslems treten einer katze auf den schwanz und nennen das dann musik heureka.
    zurück zum thema.

  38. @ ruhrwelle. ich war immer eine rote socke. ich war in wackerdorf und brokdorf. ich hab schon CS gas gefressen wie andere ihr brötchen.
    ich sag nur dass ich mit nichten hinten anstehen werde wenn es einmal gewaltsam gegen die regierung geht. nur heute habe ich andere prämissen. ich will wieder deutschland haben und kein von oben herab verordneten beschiss auf breiter front – und von unten die unterwanderung der gesichtspullis.
    ich will deutschland wieder haben. ist das so schwer zu verstehen?

  39. #44 why not
    Wir sind:“ gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte“
    Das sind unsere Prinzipien und mit denen grenzen wir uns auch ab.
    Wie du ganz oben im Blog lesen kannst, treten wir auch für die Menschenrechte ein und da kann man nicht akzeptieren wenn man Menschen als Kroppzeug bezeichnet. Das nützt diesen Menschen nichts, uns nicht, sondern nur unseren Feinden. Also erst Gehirn einschalten,was emotional manchmal schwer fällt, bevor man etwas öffentlich darlegt.
    Deine Meinung zur wählbarkeit der „großen“ Parteien teile ich voll.

  40. #45

    und ich kenne keinen PI’ler, der die Werke muslimischer Komponisten kennt…. 🙂

  41. @ #14 Demokrat 02.09.10 (03. Okt 2010 14:26)

    Dann mach mit und gestalte die Bewegung mit! Warte nicht ab bis irgendjemand zufällig deine Vorstellungen umsetzt!
    Mach es selber und unterstütze uns damit alle!

  42. tut mir leid wenn ich manchmal in der wortwahl über die stränge schlage. ich bin keine grosse rednerin – ich bin ur aufgewühlte gegnerin der derzeitigen situation.
    ich bin eigentlich nicht mal rechts.
    aber islamisierung und deutschenfeindlichkeit zutage bringt mich auf die palme.
    ich bin eine stinknormale hausfrau und mutter. arbeite in einer automobilzulieferfirma und versuche um die runden zu kommen. das kind hat einen vater. und wir leben rel unbeschwert. selbst mein mann aber wird immer wütender wenn er auf phoenix die beschlüsse und debatten sieht, so sei es .. wir gehören zu den protestwählern.
    ganz rechts ist also nichts für uns. aber wilders .. da sind wir beide fan.
    das zur erklärung wo ich stehe.

  43. Selbst Erdogan (türk.Präsi) sagt immer wieder gerne öffentlich im TV u in Zeitungen das es „keinen MODERATEN Islam gibt, und das es ein Beleidigung wäre türk. Moslems als MODERAT zu bezeichnen“. Warum wollen unsere „Volkspolitiker“ unsere Moslems also immer in eine MODERATE Ecken stellen, wollen Sie unsere Moslem beleidigen?
    Insofern hat Jeder recht der den praktizierten Islam in der Welt als NICHTMODERAT bezeichnet und vor der Isalmisierung (nicht nur) Europas warnt.
    Liebe PI-Aktivisten – „weiter so!“

  44. Ist doch eigentlich ein hohler Spruch, oder wer will ernsthaft die Islamisierung eines Staates in Europa, oder diese auch nur akzeptieren. Ich kenne keinen.

  45. @ #48 why not (03. Okt 2010 15:22)

    ich will deutschland wieder haben. ist das so schwer zu verstehen?

    Dann trag deinen Teil für unsere Bewegung bei! Dann wirst du Deutschland wieder zurückbekommen. Wir haben alle die Schnauze voll von Indoktrination und Verlogenheit. Gemeinsam werden wir damit endgültig Schluss machen und die Multi-Kulti-Rassisten aus den Parlamenten jagen.

  46. IMMERHIN ist dieser „presse“-artikel an
    MSM verhältnissen gemessen erstaunlich
    neutral und geht bei mir deshalb als okay
    durch.
    was der autor subjektiv unter „kaum charisma“
    versteht, entzieht sich aber meiner kenntnis!

    geert wilders ist als jungfrau geborener wohl
    möglicherweise nicht der feurige anheizer, aber dafür besticht er mit wohtuender nüchternheit und sachlichkeit.
    wir brauchen keine parolenbrüller!
    die argumente sollen überzeugen!

    und argumente hat er mehr als alle seine kontrahenten!!!

    und übrigens:
    FASCHISLAM NISTET GERNE IN HOHLEN HITZKÖPFEN

  47. #49 Davi55

    Wie du ganz oben im Blog lesen kannst, treten wir auch für die Menschenrechte ein und da kann man nicht akzeptieren wenn man Menschen als Kroppzeug bezeichnet.

    vor 2 Wochen kam den ganzen Tag im Hessischen Rundfunk eine Nachricht das eine Familie in Deutschland (bzw. dessen Kinder) an der Cholera erkrant sind. Der erste Fall seit Jahrzehnten. Ich dachte mir im ersten Moment das es sich um Kroppzeug handelt – und tatsächlich handelte es sich um eine Familie aus Pakistan. Gegen Abend hat der erste Rdaiosender die Katze aus dem Sack gelassen.

    Die haben sich tatsächlich die Cholera eingefangen, wussten auch vor dem Flug das die Krankheit present ist und bringen diese dann in meine Heimat. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit bis Lepra, Cholera oder andere vergessene Krankehiten hier wieder ausbrechen. Da finde ich das Wort Kroppzeug doch noch relativ milde und gnädig.

  48. @ Denker
    gerne. aber die entscheidungen röslers und die energiegesetze, noch die steuerpolitik und die hartz4 debatten tun ihr gutes. ich schliess mich gern an aber mehr als das drama von aussen will ich das drama von inen besiegt sehen. dieses volksverhöhnendes regime der hosenanzüge ist die kruste die man knacken muss. das islamproblem erübrigt sich bei einem freiheitlichen deutschen gesamtsieg in bundesrat und bundestag.

  49. – Fledermaus –
    „.. warten wirs ab“

    NEIN! Genug gewartet . . TUN wir was!

    #59 raginhard (03. Okt 2010 15:40)

    „Wer den Unterschied findet, darf ihn behalten.“

    NÖÖÖ . . . laut rausrufen! Dann wirds ein Schuh!

    Meint Detlef

  50. #60 Justinianus
    da bin ich anderer Meinung, weil sich diese MENSCHEN sicher nicht absichtlich angesteckt haben um uns zu schädigen.
    Aber:
    Da sie als verfolgte Asylanten im Lande ihrer Peiniger Familienurlaub machen sollte dazu führen ihren Asylanspruch nochmal ernsthaft zu überprüfen.
    Nur dieses wird sicher (noch)nicht geschehen.
    Arbeiten wir daran und lassen wir unsere guten Ideen nicht durch unüberlegte platte Sprüche kaputtmachen.

  51. #59 raginhard (03. Okt 2010 15:40)
    „Das Land muss Verschiedenheit aushalten, es muss sie sogar wollen“ sagte vor 3,5 Std. der Herr Bundespräsident

  52. der marionetten wulff? heissa bin ich frph das wir einen gehirntoten winkearm als präsidenten haben

  53. Endlich ein Mensch mit Hirn. Eine Wohltat gegen unsere ausgelutschten Scheuerlappen und doppelt vernagelten Brett-vor-dem-Kopf-Träger im Deutschen Bundestag.

  54. ach watt .. er fuhr nach belutschistan. und nach sonstwohinland. in den sog: „wichtigen“ känder braucht er gar nicht fliegen, dort hat merkel schon ein postfach.

  55. @ #61 why not (03. Okt 2010 15:44)

    Röslers Pläne stammen ursprünglich von Ulla Schmidt (SPD), als diese noch im Amt war.

    Die Energiegesetze zum Weglassen der Sicherheitsstandards bei AKWs hat ein gewisser Herr Trittin (Grüne) vertraglich festgelegt, als er noch Minister war.

    Die Masseneinwanderung, um die Deutschen wegzuzüchten hat ein gewisser „Joschka“ Josef Fischer zu verantworten.

    Die Schwäche der Konservativen (von lat. conservare = retten, beschützen) hat eine gewisse Merkel (CDU) zu verantworten.

    Die Steuergeschenke and die Finanzbosse (unter anderem: mehr Steuerfreiheit und Abschalten von marktwirtschaftlichen Kontrollmechanismen) hat ein gewisser Gerhard Schröder (SPD) zu verantworten.

    die stecken alle tief mit drin
    Der Prager Fenstersturz wird bald in Berlin wiederholt …

  56. @ #65 why not (03. Okt 2010 15:50)

    der marionetten wulff? heissa bin ich frph das wir einen gehirntoten winkearm als präsidenten haben

    hihihi – Wulff ist nur Präsident geworden, weil merkel genau weiß:
    „vor dem braucht sich niemand zu fürchten – der unterschreibt jedes Gesetz blind und ohne meckern“
    Wulff ist Merkels Schoßhündchen

  57. Man muss bei „Wir akzeptieren die Islamisierung nicht“ immer vor Augen behalten, was Islamisierung praktisch, im Alltagsleben bedeutet: Rassismus gegen Deutsche und Europäer, die keine Muslime sind, Gewalt gegen Schwule, Gewalt gegen Juden – auch in Deutschland. In Berlin ist es wieder soweit, das Schulen wieder „judenrein“ geprügelt werden, selbst die Lehrer schlagen Alarm, gestern berichteten Medien aktuell über einen „Brandbrief“ aus den Reihen der GEW:

    GEW Berlin:
    Lehrer warnen vor zunehmenden Rassismus an Berlins Schulen

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=3137

  58. Nein die Islamisierung ist nicht zu stoppen,
    solange PI eine Pro-Stellung zum Islamprojekt des Muslimen Hany Azer (Stuttgart 21) hält.
    Die eingeksselten Schüler waren keine Linksextremisten und die Milliardengrube ist nicht vekehrsfähig da die Technologie noch nicht vorhanden ist.
    Dennoch werden demokratische Bürger als Linksextremisten diffamiert und kriiminalisiert.

  59. @ #64 nowa45 (03. Okt 2010 15:49)

    „Das Land muss Verschiedenheit aushalten, es muss sie sogar wollen” sagte vor 3,5 Std. der Herr Bundespräsident

    Aber gegen Sarazzin wird gestänkert!

  60. Wulff will auch der Präsident der Moslems sein.

    Ob das die Moslems auch so seh`n?

    Ich denke die warten lieber auf Erdowahn!

  61. #73 Mohammed … ……… ………..!
    „Ich denke die warten lieber auf Erdowahn!“
    Genau so ist es !!!!!!!!!!!!!!!!!

  62. Deutschland, glauben sie mich, der media werden probieren um Stadtkewitz gebrochen machen.
    Das hatte der media hier in Holland auch probiert, aber alles was sie tun produziert gegenuber.

    Stadtkewitz gehen ein harde zeit treffen, aber ihr mussen ein kampfer sein, Deutschland werden ihn anbeten und wird hinter him stehen.

  63. Ich freue mich dass die Bewegung Fahrt aufnimmt. 😉

    wenn schon muttis wie ich mitmachen wollen.
    nimmt es wohl fahrt auf.
    die deutschen haben – auch in meinem bekanntenkreis – einfach keinen bock mehr auf merkelsheiss und islamer-pimp und pattern
    es werden noch ne menge neue kommen. leute die gar nichrt radikal snd und gar nicht wirklich rechts – aber leute die sehr sehr verärgert sind.
    das sag ich orakelmässig voraus.

  64. Obwohl hier ja nicht sehr viel Betrieb ist, nimmt die Anzahl derer, die hier nicht hergehören, zu. Daher nochmal ein paar Verhaltensregeln :

    Teilnehmer der Diskussion können Troll-Diskussionen begegnen, indem sie auf Beiträge des Trolls grundsätzlich nicht eingehen. In der Netzkultur bezeichnet man dies mit der Phrase „Trolle nicht füttern“. Damit entzieht man den Trollen die Aufmerksamkeit, die sie eigentlich erhaschen wollen. In der Regel trollen sich die Trolle dann und ziehen weiter. Gelegentlich nutzen sie auch eine Sockenpuppe um sich selbst zu füttern. Daher ist eine zusätzliche, strikte Moderation hilfreich um dem Problem zu begegnen.

  65. geert wilders ist als jungfrau geborener wohl
    möglicherweise nicht der feurige anheizer, aber dafür besticht er mit wohtuender nüchternheit und sachlichkeit

    ERGÄNZUNG!

    da geert wilders eine sonne-venus-pluto konjunktion im geburtshoroskop hat, ist evident, dass er sich für werte(venus)des
    kollektives(pluto) einsetzt und dafür auch
    grosse persönliche(sonne) opfer bringt.

    konstant vom tode bedroht zu werden(pluto) ist wohl auf die dauer sehr unangenehm und es
    braucht eine starke persönlichkeit und einen eisernen willen(sonne-pluto), um so etwas
    duchzuhalten!

    geert hat aber die besten voraussetzungen mit
    seinem willen etwas zu bewegen!

    dies nur als eine „rudimentäre“ astrologische
    persönlichkeitsanalyse.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST EIN EXKREMENT DER HÖLLE

  66. Der Mohamed Wulff kennt seinen neuen Herrn wohl doch noch nicht richtig, da ist nichts mit Verschiedenheit, da ist nur MONOTONIE und ab und zu eine Steinigung. Da kann man nur aus “ Das Leben des Brain“ zitieren ich nem 2 Spitze Steine und ´ne Tüte Kies.

  67. wer wundert sich noch allen ernstes über wulff?
    der mann steht genau so unterm diktat des gutmenschentums und linken mainstreams wie fast die gesamte politische elite.

    aaaaaaber, ich bin so glücklich, dass nicht mehr wegzureden ist, was in europa entsteht.
    eine bewegung aufrechter und anständiger bürger, die ihren politischen willen äussern, formen und durch demokratische wahlen legitimieren. ob schweden, dänemark, frankreich und hoffentlich bald auch in deutschland mit der „freiheit“.

    freunde im geiste, wir werden mehr und wir werden bewegen. üble nachreden und diffamierungen wie „rechtpopulisten, „ausländerfeinde“ oder gar „nazis“ sollten wir mit einem lächeln abtun, denn es ist die pure dummheit, die so spricht. wir sind keine nazis. wir haben einfach nur einen gesunden menschenverstand und lassen uns den mund nicht mehr verbieten.

    unterstützt wilders und wenn dann möglich stadtkewitz mit geldern. unsere sache lebt !

  68. Wulff sagt: „Der Islam gehört zu Deutschland“ und PI rührt sicht nicht. Was ist denn los bei euch?

  69. Die Bürger dieses Landes mussen endlich verstehen ….

    daß bei der nächsten Bundestagswahl die Frage geklärt werden muß(wird), ob dieses Land deutsch mit abendländischem Charakter bleibt, oder eben nur noch ein Teil eines multikulturellen Meeres sein wird, in dem dann die Freiheit des Individuums durch ein gemindertes Mitspracherecht deutlich beschränkt und verdünnt ist.

    Wir haben die Möglichkeit unserem Wollen durch die Wahl von Rechtsparteien Ausdruck zu verleihen.
    Es müssen sich die verschiedenen Richtungen, wie National-Sozial, National-Patriotisch, National-Liberal, National-Bürgerlich oder wie auch immer man sich definieren will, unter dem Begriff einer Demokratischen Nationalen zusammenfinden.
    Vielleicht ist die „Freiheit“ dazu geeignet den Container für diese politische Richtung zu bilden. Vielleicht aber ist sie auch nur ein Teil dieser Sammlung. Auf jeden Fall darf angesichts der Gefahr, der wir durch den nicht aufzuhaltenden Landes- und Volksverrat der Einheitsparteien und das gefährliche Mimikri dieser, keine Stimme verschenkt werden.
    Es mag wohl so sein, daß der Eine mit dem Anderen nicht besonders gut kann, aber es ist die größte Schwäche, sich ständig selber mit dem Maß der Politisch Korrekten zu messen und sich durch distancieren lieb Kind zu machen. Wir haben ein breites Sprektrum auf der Rechten Seite und damit basta !!
    Niemand ist undemokratisch, solange es sich um eine zugelassene Partei handelt und sie bei ungenübgender Leistung wieder abgewählt erden kann. Während die Verratsparteien dem dummen Michel die Angst vor einer totalitären Partei an die Wand malen, sind sie es, die erneut ein Ermächtigungsgesetz verabschiedet haben – Stichwort Lissabon-Vertrag.
    Es ist völlig egal, ob die Blockparteien ihre wirkliche Oposition mit dem Inlandsgeheimdienst durchsetzt, solange das einzelne Mitglied dem Gemeinwohl unseres Staates dient und sich an das GG hält … einschließlich dem Artikel 146 GG.

    Wir sind also gut beraten in Zukunft keine spalterischen Tendenzen mehr zu tolerieren.

    Die Grünen und die in der Partei aufgegangene Graswurzelbewegung hatten und haben immer zum Ziel gehabt die geschlossene Gesellschaft der Deutschen aufzubrechen (heißt nichts anderes als sie zu spalten), um das Land einwanderungsfähig zu machen. Sie haben es geschafft. Das bekannteste Opfer, daß die Deutschen bis jetzt bringen mussten ist die „Soziale Marktwirtschaft“, die durch Einwanderungsbedingte Ungleichgewichte faktisch abgeschafft ist.(Nur zur Info: Soz. Marktwirtschaft bedeutet die Marktwirtschaftliche Anteilnahme für jeden Staatsbürger und nicht für die ganze (muslimische) Welt, was dann natürlich zu Verwerfungen wie HIV fführen muß.)

    Zusammengefasst:
    WIR lassen uns nicht mit dem Maßstab der PC messen, sondern wir messsen mit mit dem natürlichen Maßstab des „Mein“ und „Dein“ und damit ob der Gegenüber Volks- Landes- oder Freiheitsverrat betreibt.
    Wer der islamischen Ideologie den Weg in unsere liberale Gesellschaft bahnt, der muß sich den Vorwurf gefallen lassen, daß er Unrecht begeht.

    Das muß natürlich dem Ernst der Sache entsprechend auch unter Anklage gestellt werden.

  70. #76 why not
    als ich das erste Mal hier war, waren etwa 20000 Besucher normal.Es gab immer wieder Zeiten, in denen das Interesse an PI überdurchschnittlich höher waren und diese haben auch ein höheres Level gefestigt.Es ist schön, daß so viele neue Mitstreiter in letzter Zeit zu uns gekommen sind. Es ist auch zu spüren, daß jede veröffentlichung von PI in den Medien einen höheren Zugang zur Website zur Folge hat. Das heißt aber auch für uns die Qualität unserer Kommentare ständig zu verbessern damit neue Besucher nicht sofort schockiert die Seite wieder schließen.

  71. Es ist wieder mal erstaunlich und erbärmlich wie sich unsere Medien gegenseitig zu übertreffen versuchen in der Negativdarstellung von „diesem rechtspopulistischen Islamfeind“…

    Damit soll verhindert werden, dass die Leute sich mehr über Geert Wilders und seine Absichten informieren. Aber die meisten Menschen lassen sich hoffentlich nicht von denen für dumm verkaufen.

  72. #84 Eagle 81
    Ja, manche Menschen haben von der Presse einen neuen Vornamen bekommen.-Rechtspopulist-

  73. davi55.. magst du mich anrufen? leider hab ich hier also über sonen blöden spampost keine möglichkeit mit usern kontakt aufzunehmen.
    wir können dann gern über hass mainstream reden und solch belanglose zeiten. da ich aber nur angepisste mutter und hausfrau bin mit einem job der schon an körperverletzung grenzt und keine aktivistin … vllt sollte ich mich mal von dir briefen lassen.

  74. #70 HaGanah
    GEW Berlin:
    Lehrer warnen vor zunehmenden Rassismus an Berlins Schulen“

    Nicht nur in Berlin, dass läuft in allen bereicherten Schulen Deutschlands so.
    Was die GEW erst jetzt rafft, sage ich jedem schon seit mehr als 10 Jahren! Denn schon damals grasierte eine Deutschfeindlichkeit die niemand wahrhaben wollte. Damals wurde man für solche wahren Aussagen noch in die Nazi-Ecke gestellt.

  75. #79 plapperstorch (03. Okt 2010 16:13) #78 5to12

    Muss ich mich jetzt fremdschämen?

    sehe keinen anlass dazu!

    wilders versucht ja auch uninformierte zu erreichen und muss deshalb wohl auch „platitüden“; die selbstverständlich jedem materiekenner vertraut sind, an die mann/frau bringen.

    der fakt ist ja, dass eben viele uninformierte
    aus „moralischem“ denken heraus resultierend,
    unwissend den islam protegieren.
    dies ist das hauptproblem und deshalb muss man
    manchmal in der aufklärungsarbeit wieder von
    ganz unten beginnen.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST IMMER NOCH DAS BESTE BRECHMITTEL

  76. davi55 … ich kann auch im irc connecten.
    server bin ich auf diesem gameserver ogamenet.
    ich kann aber mit /s auch jederzeit woanders reinschauen. ich hab glaub ich auch schon 20 mal angefragt – ein pw für den pi channel zu kriegen.
    man scheint mich nicht zu mögen

  77. #86 why not
    gern- vielleich kann PI unsere Emailadressen gegenseitig zugängig machen?
    ich bin allerdings auch kein Aktivist aber sehe zwischen uns einige Gemeinsamkeiten, nicht nur die Arbeit.

  78. meine kann ich den islamern zum trotz hier jetzt und sofort bekannt machen.
    antik-wohnwelt@web.de
    ehrlich? ich wohn rel beschaulich und wir haben hier nur in der innenstadt von celle islamterror. hier draussen fährt drei mal am tag der traktor vom bauern vorbei
    darum trau ich mich das

  79. # 60

    Direkt nach den Ferien wurden hier 1500 Kinder in den Schulen – WIE JEDES JAHR – von Kopfläusen befallen….

    Da kommen die Asylanten, die in ihren Ländern angeblich verfolgt werden, gerade aus diesen Ländern, aus dem Urlaub zurück….

  80. # 93

    In Nürnberg sind an den Realschulen inzwischen 72% der Schüler mit Immigrationshintergrund…

    Mobbing und Diskriminierung sind da der Alltag…

  81. # 72

    Da sieht man wieder, wie sich „normale“ Menschen, Alte und Junge und auch Kinder und Jugendliche vor den LINKEN Karren spannen lassen…

    Mir erzählt keiner, dass die Kinder und Jugendlichen überhaupt wussten für oder gegen was sie hier demonstrieren….

  82. #50 urlaubsabgeltung (03. Okt 2010 15:27)

    #45

    und ich kenne keinen PI’ler, der die Werke muslimischer Komponisten kennt…. 🙂

    könnteste recht haben. 😀

    #85 paraschuter (03. Okt 2010 16:15)

    #5to12

    ich bin am 9.9.64 geboren was heißt den das?? ;o))

    dafür bedarf es sicherlich noch der Uhrzeit und der Koordinaten 😉

  83. Zu den angekündigten Gegendemonstrationen, zu denen unter anderem das Bündnis „Rechtspopulismus stoppen“ aufgerufen hatte, waren höchstens 100 Menschen erschienen.

    So schlimm scheint Demokratie und Freiheit wohl doch nicht durch Wilders gefährdet zu sein, sonst stünden dort mehr. Wahrscheinlich war heute das Wetter einfach zu gut, um übliche unsinnige Parolen lautstark zu verkünden.

  84. Vor kurzem im Videotext gelesen, dass auch die Leutheuser-Schnarrenberger über Geert Wilders hergezogen ist.
    Anscheinend sprach sie von „einem zwielichtigen Typen aus den Niederlanden“!
    Ich kann die ekelerregende Arroganz solcher Möchtegern-Politiker einfach nicht mehr ertragen. Mit welchem Recht nimmt sich diese Frau heraus Wilders als zwielichtig zu bezeichnen? Welche krummen Massstäbe verwendet sie?
    Wilders hat soweit ich weiss keine Flugzeugentführung zu verantworten. Keiner seiner Anhänger hat je ein Flugzeug in ein Hochhaus geflogen.
    Es hat auch noch kein einziger Wilders-Fan ein Selbstmordattentat begangen, geschweige denn einen Sprengstoffanschlag in einem vollbesetztem Zug oder einem Autobus zur Rushhour verübt.
    Wenn man schon den Mund sehr voll nimmt, wäre es vielleicht angebracht darüber nachzudenken wo denn bitte schön die Planer solcher Taten angesiedelt sind, und deren Milieu als zwielichtig zu bezeichnen.
    Fast alle Attentate der letzten 10 Jahre wurde von „vollgläubigen“, koranhörigen Mohammedanern verübt. Über 16000 mit tödlichem Ausgang. Und die Tendenz ist beileibe nicht am Abebben!

    Wer mir angesichts dieser Tatsachen mit dem Vorwurf kommt, Wilders sei zwielichtig, den kann ich nur als bösartig und unehrlich disqualifizieren. Eine solche Frau ist als Ministerin genau so inakzeptabel wie die türkische Ministerin in Hannover.

    Der Özkan muss man aber zugestehen, dass sie wenigstens loyal zum Türken-Mohammedanismus, ihrer „Community“, steht, und „ihren grossen Djihad“ sehr erfolgreich gestaltet. Auch im „kleinen Djihad“ gegen die Ungläubigen hat sie alles versucht. Die Kruzifixe, dieses verhasste Christensymbol, hat sie aus den Schulen zu verdrängen versucht- ohne Erfolg! Die promohammedanische Gleichschaltung der Presse hat sie „kultursensibel“ angestrebt- wiederum gescheitert! Aber sie hat loyal die „jihadistischen“ Hausaufgaben versucht zu lösen.

    Die Leutheusser-Sch“*ç%&/ dagegen hat ihre eigene Kultur schäbig aufgegeben und vor dem religiösen Rechtsfaschismus namens Islam kampflos kapituliert.

    Da lob ich mir einen Geert Wilders, der unter akuter Lebensgefahr für seine hehren Ziele kämpft.

    Wilders hat mehr Mut im kleinen Zeh, als die Leutheusser-Sch+“*ç%&/ in ihrem ausuferndem Körper!

    Auch der Hohlphrasendrescher aus Schloss Bellevue, der nette Politjuppy von nebenan mit den klebrigen Allüren und dem Faible für sarrazinische Fettnäpfchen ist nichts weiter als eine weichgespülte rückgratlose Nullnummer- eine Memme im feinen Zwirn! Jemand der sich derart dumm-dreist dem menschenverachtenden Schariafaschismus anbiedert hat sein Land für Nichts und wieder Nichts verschleudert, seine Bürger verraten und seinen Amtseid schändlich gebrochen. Dieser Sch(l)andpräsident Wulff ist gegenüber dem sprichwörtlich todesmutigen Wilders ein ruch- und würdeloser Waschlappen.

  85. Schleierschlampen ?

    Ich glaube nicht,daß das den Moslems wirklich gefällt.

    Gibt doch nur deutsche Schlampen.

  86. Die Leutheusser-Sch”*ç%&/ dagegen hat ihre eigene Kultur schäbig aufgegeben und vor dem religiösen Rechtsfaschismus namens Islam kampflos kapituliert.

    Eine Pädo-Versteherin.

    Die von der deutschen Justizministerin beratene Humanistische Union hat jahrelang mit Kinderschändern zusammengearbeitet. Dann schritt die Polizei mit einem Sonder-Einsatzkommando ein.Die von der deutschen Justizministerin unterstützte Organisation ‘Humanistische Union’ hat „pädophile Arbeitsgruppen“ unterstützt.Das deckte das deutsche Kinderhilfswerk CareChild auf seiner Webseite auf.Die Bundesvorsitzende der Humanistischen Union, Rosemarie Will, ist ein in der Sowjetunion indoktriniertes ehemaliges Mitglied der DDR-Staatspartei SED.Bekannteste Beirätin der Humanistischen Union ist die deutsche Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP).
    CareChild berichtet erschreckende Details: In mindestens einem Fall mußte die Polizei mit einem Sondereinsatzkommando gegen eine von der ‘Humanistischen Union’ unterstützte „pädophile Arbeitsgruppe“ vorgehen.
    Die ‘Humanistische Union’ hat – so ‘CareChild’ – jahrelang versucht, der Kinderschänderei zu „mehr gesellschaftlicher Anerkennung“ zu verhelfen und eine „Quasi-Legalisierung von Sex mit Kindern“ gesetzlich verankern zu lassen.
    Ferner hat die Vereinigung nach Angaben von ‘CareChild’ „als Selbsthilfegruppen getarnte Kinderpornoringe“ gefördert.

  87. #50 urlaubsabgeltung (03. Okt 2010 15:27)
    und ich kenne keinen PI’ler, der die Werke muslimischer Komponisten kennt….

    Welche überragenden Opern, Operetten oder sonstige Musikstücke haben sie denn komponiert?

    Mal ein paar Namen geben 🙂

  88. Was richtig übel an den Muslimen in Deutschland ist, daß Sie mit der Meinungsfreiheit in unserem Land nicht klar kommen. Dank der Tatsache, daß ich mir die pi-news anschaue, bin ich bereits aus einem Internet-Café rausgeflogen. Natürlich (was auch sonst) waren es Muslime, die hierher kamen, und hier versuchen, die Meinungsfreiheit zu unterdrücken. Wenn man mal den Koran gelesen hat, und Sprüche wie „Die Ungläubigen müsst Ihr töten, wo Ihr Sie zu fassen kriegt“ und „Die Ungläubigen sind die Söhne von Affen (oder waren es Hunde) und Schweinen“ zu hören kriegt, dann ist die Kritik von pi-news nicht nur sehr harmlos, sondern auch (was mir als rationalem Meschen sehr wichtig ist) sehr sachlich. In unserem Lande sind, und das finde ich sehr richtig, Dinge wie Beleidigung, Verleumdung (meine Eltern sind berastimmt keine Affen/Schweine/Hunde) und vor allem Volksverhetzung (zum Glück) verboten. Wenn im Koran solche Sachen wie oben genannte geschrieben werden dürfen, dann stellt sich mir die Frage, warum Beleidigung und Volksverhetzung (man brauch sich nur mal vorzustellen, unsere Rechten würden Bücher veröffentlichen mit Aussagen wie „Muslime müsst Ihr töten, wo Ihr Sie zu fassen kriegt“ und „Muslime sind die Söhne von Affen und Schweinen“, was das für einen Aufstand geben würde, das will ich mir gar nicht erst vorstellen) religiösen Gruppen erlaubt sein sollte, säkulären Gruppen wie unseren Rechten aber verboten sein sollte. Denn das verstößt gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz unseres Grundgesetzes. Schade daß noch niemand gegen die Beleidigung und Volksverhetzung des Korans vor unser Verfassungsgericht gezogen ist.

  89. Politiker der Grünen wie Renate Künast und Claudia Roth gehören derzeit, zusammen mit Linksdenkern anderer Parteien wie Sabine Leutheuser-Schnarrenberger (FDP) und Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD) und sogenannten Intellektuellen wie dem Publizisten Walter Jens, dem Grafiker Klaus Staeck und dem Journalisten Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung), dem Beirat der „Humanistischen Union“ an.
    Im Beirat sitzt auch der Päderasten-Propagandist Rudolf Lautmann, der in seinem Machwerk „Die Lust am Kind“ pädophile Übergriffe auf Kinder in allen perversen Details geschildert, beschönigt und als fortschrittlich angepriesen hat.

    Niemals zuvor hat ein Mitglied der Bundesregierung eine ähnlich schwerwiegende Attacke“ gegen die katholische Kirche geführt wie die Schnarrenberger.
    Fast wäre sie deswegen vor dem Kadi gelandet.

    Das sind die zwielichtigen Gestalten,vor denen wir uns wirklich in Acht nehmen müssen.

  90. „Was macht die Attraktivität des groß gewachsenen, bubengesichtigen Mannes mit den weichen Zügen und dem blondierten Haarschopf aus, der dringend nachgefärbt gehört? … Charisma hat er wenig, aber Durchhaltevermögen…“

    Wadenbeißerei vom Feinsten…

  91. #114 Rechtspopulist (03. Okt 2010 18:43) Your comment is awaiting moderation.

    @PI: löscht mal den „Rechtspopulisten“…

    Muss ich nicht haben sowas – danke!

    Ich such mir eine andere IP und einen neuen Nick.

    Das ist doch ok oder?

  92. #14 Demokrat 02.09.10 (03. Okt 2010 14:26)

    Ich bin 63 Jahre alt und gehöre qua definitionem sicher zu den Eliten dieses Landes.
    ———————————————-

    nur sie?

    —————————————-
    Ich habe zeit meines Lebens CDU gewählt – mit Ausnahme zweier “Leihstimmen”-Ausflüge zur FDP.
    ———————————————
    ich meisstens auch…aber seit 2 wahlen nicht mehr.
    ——————————————-
    Ich habe meine Partei, die CDU, seit dem Sarrazin-Tsunami, erst recht seit dem Datum in meinem nick sehr genau beobachtet und eine Fülle von Erkenntnissen gewonnen,

    die ich jedenfalls in dieser Klarheit vorher nicht hatte.
    ———————————————-

    elite? warum bemerkt der normale bürgter dies viel früher…liegt es daran, dass die elite nicht im volke lebt?

    —————————————–
    Auch habe ich die Chancen geprüft, ob ihr ein Wandel von innen heraus möglich sein wird oder nicht.

    Ergebis: Die CDU wird künftig auf meine Stimme zu verzichten haben.
    —————————————-

    dies freut mich, die erkenntnis kommt spät…so als elite, aber immerhin!

    ———————————————-
    Ob ich – entgegen meiner tiefsten Überzeugung als “homo politicus” – künftig zum Nichtwähler werden muss oder meine Stimme einer neuen bürgerlichen, nicht notwendig konservativen Partei geben kann, wird entscheidend davon abhängen, ob eine solche Partei sowohl eine Führungsmannschaft mit Charisma, Sachkenntnis und Erfahrung im täglichen Politikgeschäft etablieren, als auch auf allen (!)

    ——————————————–
    also, um ganz oben anzufangen…homos haben wir bereits genug, die sich ihre zeit mit politicus ausfüllen.
    ……………..
    zum zweiten:Führungsmannschaft mit Charisma, Sachkenntnis und Erfahrung

    so wie die elite bisher war?
    ———————————————-

    Ebenen den braunen Sumpf und die Dumpfbacken von sich fernhalten kann.

    ich glaube gerade im allerletzten. bin ich ihrer meinung.

    kleine persönliche anmerkung:

    wem haben wir den zustand deutschlands zu verdanken?

    den eliten, oder den stammtischbrüdern?

    mfg eisenbieger

  93. #116 Rechtspopulist (03. Okt 2010 18:44)

    #114 Rechtspopulist (03. Okt 2010 18:43) Your comment is awaiting moderation.

    @PI: löscht mal den “Rechtspopulisten”…

    Muss ich nicht haben sowas – danke!

    Ich such mir eine andere IP und einen neuen Nick.

    Das ist doch ok oder?
    —————————————-

    ich lebe damit seit geraumer zeit…manche menschen wissen nicht, wer dazugehört, und wer nicht..

    schreib einfach weiter, das ziel ist der weg, und nicht das ego!

  94. Was mich wundert, daß es hier bei PI keinen Kommentar zum gestrigen CDA-Parteitag gibt. Für mich war dieses Ereignis noch wichtiger als die gestrige (glänzende) Rede von Wilders.
    Das ist ja das erste Mal in der Welt-Geschichte, daß eine antiislamische Partei zur Macht kommt. Und das wird viele noch ungeahnte Folgen haben, davon bin ich überzeugt.
    Zum Beispiel: jede EU-Entscheidung muß ja einstimmig getroffen werden. Und Geert kann jetzt sein Veto gegen jede EU-Entscheidung einlegen. Z.B. gegen eine krass antiisraelische Resolution.
    Darüber hinaus muß man die Mut der Leute von CDU-Schwesterpartei zu huldigen. Dies könnte auch Andersdenkende bei CDU animieren. Das, was Laschet gestern über Sarrazin gesagt hat, ist für mich schon eine Bestätigung dafür

  95. Danke, an alle aktiv Mitwirkenen für den gestrigen Tag und gönnen Sie sich eine Pause.
    Danke auch für die Arbeit der Sicherheitsleute und den Polizeibeamten vor Ort. Sie setzen Ihr Leben für andere ein und ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Sie waren wirklich sehr freundlich.
    Danke schön, das Herr Herre die Begrüßunsansprache gehalten hat, schon ab da habe ich mich wohlgefühlt. Sehr schön waren die Worte von Herrn Cohen aus Israel und immer ein verschmitztes Lächeln auf den Lippen, trotz der öffentlichen negativen Verleumdungen und Lügen gegen Israel.Respekt. Herr Stadtkewitz finde ich sympatisch und fähig dieses Land zu regieren. Er redet nicht die Phrasen der Politikersprache, sondern nennt das Kind beim Namen. Ich hätte noch länger zuhören können. Behalten Sie Ihre Charakterstruktur bei. Herr Widers hat mich sehr zum Nachdenken gebracht, dass er mit Mord bedroht wird und ER aber vor Gericht steht und nicht die terroristischen Islamisten. Diese Gedanken habe ich tief auf mich einwirken lassen und es hat mich sehr betroffen gemacht. Ich war beeindruckt von den sachlichen und ruhig vorgetragenen Reden. Von Hassreden kann überhaupt keine Rede sein, sondern ich konnte neue Sachinformationen und gute Argumente für mich mitnehmen. Köstlich; die israelische Ironie von Herrn Cohen
    (ich weiß nicht, wie der Name geschrieben wird) Er sagte:“Sorry, I`m Israeli“ und das nächste Mal habe ich eine israelische Fahne dabei. ein sichtbares Argument, wie sehr ich den Nationalstaat Israel anerkenne und Israelis willkommen heiße und ich gar nicht bereit bin diese Entschuldigung anzunehmen.
    Sorry, I`m German und danke für den Segen Gottes, den nehme ich von Herzen gerne.

  96. Für heute zum Schluß, den Gründer dieses Forums habe ich auch kennelernen dürfen, er moderierte die Veranstaltung, Thanks.
    ta-one

  97. @ #117 Eisenbieger (03. Okt 2010 18:44)

    Kleine Nachhilfestunde für jemanden, der diesen Blog sicher nicht bereichert:

    1. „homo politicus“ ist Latein und bedeutet: „Politischer Mensch“

    2. „meistens“ wird nicht mit Doppel-„s“ geschrieben

    Schönen Tag noch!

  98. Ich war dabei!

    ..werde ich einmal stolz sagen können, ein grossartiges Wochenende für unsere Freiheit. Die Stimmung war super, und angenehm ungestört. Die 3 linken Hanseln draussen die ich um 11.30 sah müssen sich doch selber peinlich vorgekommen sein…

  99. Bin sehr froh für Geert Wilders dass er so einen schönen ausgeglichenen Tag erleben durfte.
    Heute war er zur Kabinetsinformation, morgen zu seiner Gerichtsverhandlung.
    Stärkt ihm den Rücken, er hat’s verdient.
    Hoffentlich können alle antiislam Parteien in Deutschland zusammenfinden! Nur vereinigt sind wir stark!! Und wenn auch ein paar Hitzköpfe dabei sind, was macht das schon aus. Nicht so bange sein. Keine Angst haben vor Diskriminierung. Müssen wir auch aushalten. Und es hat uns keine Windeier gelegt. Augen zu und durch!!!
    Für die Freiheit!!!

  100. „Wir haben lange gesucht, ihn aber dann doch noch gefunden, den “halbwegs neutralen” Artikel über die gestrige Veranstaltung“
    Aber eben nur halbwegs. „Charisma hat er wenig“, sein Haarschopf muß „dringend nachgefärbt werden“ usw. usf. Was zum Teufel geht den Schreibling Wilders Haarschopf an? Hat er auch über Wulffs Brille oder Merkels Frisur resoniert? Darüber, daß Fatima Roth lieber mit einer Burka sprechen soll?

  101. @#9 Thomas Lachetta (2. Okober 2010, ich war dabei) (03. Okt 2010 14:14)
    Coole Idee – Gruß von einer Musikfreundin, die für unsere Werte, Kultur einsteht, Israel liebt.

  102. @#112 Zahal (03. Okt 2010 17:55)
    Kenne selber keine großen Opern, Operetten, Sinfonien etc., die von muslimischen Komponisten geschrieben wurden…
    Übrigens, ich war am 2.10. in Berlin bei der Veranstaltung mit Geert Wilders, erlebte diesen historischen Tag. Wilders ist einer von uns, weil er Israel liebt und unterstützt, so wie wir.
    Schalom.

Comments are closed.