Der erst im dritten Wahlgang gewählte Bundespräsident Christian Wulff (Foto, CDU) hat heute anlässlich der Einheitsfeier seine erste programmatische Rede zum deutschen Volk gehalten. Wie zu erwarten war, hat der oberste Bundes-Dhimmi dabei den Islam gehuldigt. Wörtlich teilte Präsident Wulff mit: „Der Islam gehört zu Deutschland“

Das ZDF berichtet:

„Der Islam gehört zu Deutschland“
Erste programmatische Rede von Bundespräsident Wulff

Seine Rede zum Einheitsjubiläum wurde mit Spannung erwartet – und Bundespräsident Christian Wulff zeigt sich als Brückenbauer: Er lobt die Aufbauleistung der Ostdeutschen und mahnt alle Einwanderer, die „deutsche Lebensart zu akzeptieren“.

Bundespräsident Christian Wulff hat an die Zuwanderer appelliert, sich mit Deutschland als Heimat zu identifizieren. Der Ruf der Ostdeutschen vor 20 Jahren „Wir sind ein Volk“ müsse „heute eine Einladung sein an alle, die hier leben“, sagte Wulff am Sonntag in Bremen auf dem zentralen Festakt zum 20. Jahrestag der Wiedervereinigung. Diese Einladung sei nicht gegründet auf Beliebigkeit, sondern auf Werten, die Deutschland starkgemacht hätten.

Präsident aller Menschen im Land

Zugleich machte Wulff deutlich, dass er sich als Präsident aller Menschen im Land verstehe, auch der deutschen Muslime. In seiner mit Spannung erwarteten programmatischen Rede warnte Wulff davor, Menschen mit ausländischen Wurzeln pauschal zu verunglimpfen. Sie dürften nicht verletzt werden in durchaus notwendigen Debatten, warnte Wulff, ohne den umstrittenen ehemaligen Bundesbanker Thilo Sarrazin beim Namen zu nennen.

(Herzlichen Dank allen Spürnasen)

image_pdfimage_print

 

475 KOMMENTARE

  1. ich fühle mich persönlich beleidigt. er beleidigt meine kultur, meine geschichte und meinen verstand. es reicht schon, dass heute tag der offenen moschee ist weil die muslime behaupten, sie wären auch ein teil der einheit ..

  2. “Der Islam gehört zu Deutschland”
    ———————————————-

    Noch nicht Herr Wulff.

  3. Hoffentlich merkt sich das Volk die Reden noch bis 2013, wenn dann die neuen Bundestagswahlen anstehen.
    Etwas Hoffnung habe ich ja noch…

  4. Der oberste Bundes-Dhimmi => dem kann man nix mehr hinzufügen. Schade, das es nicht der Herr Gauck geworden ist.

  5. Versuchen wir es einmal mit Logik und Mathe:

    1. Deutschland ist Teil der Welt.
    2. Der Islam ist Teil der Welt.
    3. Dann wird es zwischen 1 und 2 auch eine Schnittmenge geben.

  6. BRD 3. Oktober 2010:

    Erster offizieller Tag des Islam! 🙁

    vormals „Tag der deutschen Einheit“. 🙁

  7. Wer ist Wulff?

    Ist das der ZK-Vorsitzende, von Merkel, der entgegen des Volkes Willen das höchste Amt bekleiden darf?

    Ist das der, der in Wolfsburg die Stadtwerke auf Kosten des Steuerzahlers als Wahlkampfzentrale mißbraucht hat?

    Ist das der, der eine türkische (!) -das heißt für die Türkei agierende- Mnisterin in Deutschland eingesetzt hat?

    Ist das der, der seine Frau für eine viel jüngere in die Wüste geschickt hat?

    Ist das der, der sein Amt schon im Fall Sarazzin mißbraucht hat, bevor noch der Ärger über seine Nominierung verflogen war?

    Mein Gott, wie verkommen sind unsere Politiker!

  8. Also, erstens fühle ich mich durch diesen Mann überhaupt nicht vertreten. Meine persönliche Meinung ist, dass dieser Herr der schlechteste Bundespräsident ist, den Deutschland je hatte.

    Zweitens, wie kann man an einem Tag der Einheit, der den Deutschen gehört, über Zuwanderung und Islam reden?

    Sechs setzen und abwählen !!!

  9. „Der Judenhass gehört zu Deutschland“
    Aha, Herr Präsident. Sie sind mir ja einer.

  10. Der Islam gehört „nicht“ zu Deutschland!

    Einer der noch nicht kapieren will, das sich die Dinge ändern.

    Mal sehen wie DER in ein paar Jahren redet.

  11. Für seine Rede wird’s wieder viel Applaus vom Establishment geben. Mit den Ansichten des gemeinen Volk hat das wenig zu tun.

  12. NOT MY PRESIDENT !!

    Ich glaube fast, dass selbst Lübke ein besserer Präsident gewesen ist – und der gilt gemeinhin als Musterbeispiel dafür, wie man eine Präsidentschaft nicht verwalten sollte.

    Was sich dieser Kerl leistet geht auf keine Kuhhaut mehr. Mit seinem gekünstelten „Gott schütze Deutschland“ (welcher Gott eigentlich? Allâh?) und seinem Einsatz für die Evangelikalen schliesst er bereits über ein Drittel aller Deutschen aus, nämlich die Konfessionsfreien. Mit seiner heutigen Rede verabschiedet er sich ausserdem noch von den aufgeklärten Christen.

    Wessen Präsident kann er denn eigentlich noch sein?? Präsident der Wahlmänner und Wahlmänninen, die ihn mühsam im dritten Gang auf den Schild gehoben haben? Eine Mehrheit kann er bei genauem Hinsehen nicht hinter sich haben.

  13. Ach Wulff, Du Klappspaten, Du verstehst Dich als Präsident der Muslime, wie hübsch.
    Nur leider akzeptieren sie D I C H nicht, das ist eine sehr einseitige Angelegenheit.

    Geh an Muttis Möpse und wein‘ Dich aus, wir brauchen Dich nicht.

    Man sollte auf dem Schloß Bellevue die schwarze Trauerfahne halbmast setzen; habt Ihr Euch den 20. Jahrestag der Wiedervereinigung unter muslimischen Vorzeichen vorgestellt?

  14. Der Islam gehört NICHT zu Deutschland!
    Der Islam gehört NICHT zu Europa!
    Bundes-Wuffi gehört NICHT in das höchste Staatsamt!

  15. Hier wird (durch Dummheit oder Ignoranz) ein Bürgerkrieg vorbereitet, das könnte ein schlimmes Ende nehmen, nicht nur für die Bürger.

  16. Da schliesse ich mich meinen Vorrednern an.

    Der Wulff ist wirklich unhaltbar. Der Gauck wäre mir definitv auch lieber gewesen.

    Vielleicht hat man den Wulff in der Landeshauptstadt Niedersachsen in Hannover einen Arbeitsplatz in der türkischen Botschaft angeboten.

    Das müsst ihr euch mal reinziehen. Durchgängig steht dort ein Polizeistreife, weil die Türken sich wie Schweine benehmen.

    Das kostet uns unser Geld.

  17. Wulff kämpft schon jetzt mit Wilhelm Pieck um den Platz des schlechtesten Präsidenten den Deutschland je hervorgebracht hat. 😉

  18. Und was ist mit den CHRISTEN? JUDEN? ATHEISTEN? BUDDISTEN?

    Gehören DIE nicht zu Deutschland???
    Warum wirden DIESE nicht erwähnt, dass ist Diskriminierung!

    Wulff ist ein *piep*…

  19. Wenn etwas nicht in Ordnung ist, dann muß es aber schleunigst in Ordnung gebracht werden!

    Ein Bundespräsident der von so einer abgewirtschafteten Kanzlerin
    eingesetzt wurde, darf sich nicht Präsident aller Muslime nennen.

    Wo soll das noch hinführen?

    Weg mit der ganzen Sippschaft!

  20. #13 vato0815 (03. Okt 2010 16:54)

    Also, erstens fühle ich mich durch diesen Mann überhaupt nicht vertreten. Meine persönliche Meinung ist, dass dieser Herr der schlechteste Bundespräsident ist, den Deutschland je hatte.

    Zweitens, wie kann man an einem Tag der Einheit, der den Deutschen gehört, über Zuwanderung und Islam reden?

    ———————————

    Ich stimme Dir voll und ganz zu, wer das auch tut, kann sich dazu gesellen.

  21. Originalton Gauck: „Bei der Versorgung wollen selbst diejenigen integriert sein, die unsere Kultur ablehnen, sie sogar bekämpfen und denunzieren. Das ist ein merkwürdiger Zustand.“

  22. Ist es nicht völlig unerheblich, was dieser Mensch erzählt?

    Er wird als lächerliche Figur in die Geschichte eingehen, wenn überhaupt…

  23. #25 Aurelia

    Das wird Merkel und Wulff aber freuen. Sicher sind die auch bei der Einweihung zugegen.

    Auf Muezzin-Rufe wollen sie verzichten! Da hat der Journalist wohl beim schreiben des Artikels das Wörtchen „vorerst“ vergessen zu tippen.

  24. Wulff ist doch nur ein weiterer, niveauloser Karrierepolitiker dessen Horizont nur bis zum nächsten Posten reicht. Diesen Leuten fehlt jedes Bewußtsein für Geschichte, Kultur oder gar die Conditio humana. Die Mittelmäßigkeit der deutschen Politik dieser Tage ist schon beängstigend. Das Umfragehoch der Grünen und das Versagen der Pappnasen in der Koalition, zwei Faktoren die zusammenhängen, sind doch Zeichen der Spätdekadenz der westdeutschen Nachkriegs-Republik. Es ist Zeit für frischen Wind..

  25. Beschämend und zum Kotzen. Typen wie Wulff schaffen Deutschland ab. Bundespräsident? Dem spuck ich vor die Füße!

  26. Bei der objektiven politischen Machtlosigkeit, die bei uns mit dem Amt des Bundespräsidenten verbunden ist, sollte man zumindest jemanden inthronisieren, der eine moralische Autorität verkörpert. Das ist aber in der Geschichte der Bundesrepublik bisher nur höchst selten passiert.

    Dieser jetzige ist jedenfalls eine Ausgeburt der Unmoral. Pfui!!

  27. Welcher BuPrae war das noch, der in seiner Antrittsrede ausdrücklich „alle hier lebenden Ausländer – mit und ohne Paß“ (also ebenfalls alle Illegalen) „herzlich willkommen“ hieß?!

    Die Liste der Ungeheuerlichkeiten hat sich inzwischen derart vergrößert, daß ich vergaß, wer’s war. Hat’s vielleicht einer hier nicht vergessen?

  28. Angesichts der Probleme mit dem Islam und der kulturellen Inkompatibilität und Verschlechterung unsere Lebensqualität, kann man doch nur einen Einwanderungsstop für Moslems fordern.
    Es ist schlimm, wenn Fachleute behaupten, dass wir vor allem islamische „Fachkräfte“ aus arabischen und nordafrikanischen Ländern bräuchten.

  29. @7 verschwender

    „Der oberste Bundes-Dhimmi => dem kann man nix mehr hinzufügen. Schade, das es nicht der Herr Gauck geworden ist.“

    Ich fürchte, den Herrn Gauck hättest Du (in der Verantwortung)auch ganz anders kennengelernt als Dir lieb wäre.

  30. Wie kommt der Typ überhaupt darauf, bei einer Rede zur Deutschen Wiedervereinigung, über den Islam zu Reden???

    Was hat der Islam mit der Wiedervereinigung der Deutschen zu tun??

    Was soll das???

  31. “Der Islam gehört zu Deutschland”

    Herr Wulff, wir verzichten, vielen Dank, hoffentlich wird es nie soweit kommen!

  32. Praktisch gesehen hat Wulff natürlich recht.

    So wie es einst richtig war, das der Nationalsozialismus zu Deutschland gehörte.

    Nur hat man zu Letzterem dankenswerterweise ermittelt, wer daran schuld war. Einige dieser Schuldigen wurden daraufhin am Hals aufgehängt, bis der Tod eintrat.

    Wer hat übrigens damit angefangen, Muslime nur des Muslimssein wegen in Ministerämter zu heben? War das nicht irgend so ein hochgeschleimter Schülersprecher?

    Na, vielleicht wird das in ferner oder auch nicht so ferner Zukunft auch mal jemand ermitteln!

    Übrigens:

    #8 plapperstorch :

    Versuchen wir es einmal mit Logik und Mathe:
    1. Deutschland ist Teil der Welt.
    2. Der Islam ist Teil der Welt.
    3. Dann wird es zwischen 1 und 2 auch eine Schnittmenge geben.

    Schon mal von disjunkten Mengen gehört?

  33. der idiotentest für politiker sollte vor amtsantritt pflicht sein
    ich glaube dann würden die landeskliniken überlaufen

  34. #2 j.meissner (03. Okt 2010 16:45)

    Wulff gehorcht denen im Dunklen …… und beginnt seine eigene Glaubensherkunft zu bekämpfen.

    Bei UNS ist die Liste der Nobelpreisträger, der Ingenieure, der Dichter und Denker, der Architekten, der Komponisten, der Musiker, der wirklichen Maler, der Ärzte …… bei SOLCHEN ist die Liste derer die den Gottsohn und Gott lästern.

    >Der Koran IST BLASPHEMIE………

    Und wie Förderern des Blasphemischen getan werden wir ist jenseits der Grenzen ihrer Phantasien …….

    Hitler – Al Husseini – Obama – Wulff —– auf den Wegen der Finsternis …….

    DIE DER SEELE DES MOHAMMED IHRE HÄNDE ZUM GRUSS REICHEN WOLLEN ……..

    Ihr werdet mit ihm gemeinsam zur Hölle fahren !

    AMEN

  35. @#47 Isabella von Kastilien (03. Okt 2010 17:14)

    Wie kommt der Typ überhaupt darauf, bei einer Rede zur Deutschen Wiedervereinigung, über den Islam zu Reden???

    Was hat der Islam mit der Wiedervereinigung der Deutschen zu tun??

    Was soll das???

    Diese Frage stelle ich mir auch.
    Was bezweckt der Wulff (Bundespräsident verkneife ich mir) damit?

  36. Krischan Wülff muss unbedingt seinen Vornamen ändern.

    Gemessen an dieser Pappnase war Friedrich Lübke
    („Meine lieben Neger“ und andere Klopper) trotz seiner Senilität noch eine Lichtgestalt.

  37. Wulff hat heute Geschichte geschrieben.

    Er hat den Moslems in aller Welt verkündet,das der Islam ein Teil Deutschlands ist.

    Zustandegebracht in knapp 40 Jahren.

  38. Warum diese Aufregung über die gestanzten Phrasen eines Apparatschik, die Wulff vermutlich noch nicht einmal selbst formuliert hat.
    Dieser Mensch steht nicht für Deutschland, nicht für das deutsche Volk, sondern auschließlich für eine arrogante, volksferne und superegoistische Funktionselite, die der Zufall der Geschichte, inbes. die sog. „Reeducation“ im Westen und der verordnete „Antifaschismus“ im Osten, nach oben gespült hat.

    Wulff ist nur der Grußaugust, der „Ronald McDonald“ dieser Kaste, ihre seelenlose Sprechpuppe.

  39. Was hat das Gekläffe hier mit Kritik am Islam zu tun? Worin unterscheidet es sich von den radikalen Meinungen in den Foren der Islamisten? Ich gebe mich nicht der Illusion hin, der Ratio zum Sieg zu verhelfen, aber versuche doch noch einmal die Frage, warum der Islam nicht zu Deutschland gehören sollte. Der Islam (welcher auch immer) steckt in den Köpfen der Menschen, die an diese Religion glauben, auch Muslime genannt. Davon sind nicht wenige gern und gut in Deutschland. Wenn der Islam nicht zu Deutschland gehört, dann gehören doch logisch auch diese Muslime nicht hierher. Also müsste man sie nach den hier vertretenen radikalen Auffassungen alle rauswerfen. Ist das die Lösung, die hier propagiert wird?

  40. Die volksfeindlichen Uferlosigkeit mit der dieser sog. „Bundespräsident“ seine Parolen verbreitet läßt sich kaum noch überbieten.

  41. Herr Wulff, seien Sie versichert, das Ihre Anbiederung bei den Muslimen fehlschlägt. Sie sind ganz sicher nicht deren Präsident.
    I.Ü. bitte ich Sie, Frau Merkel etwas auszurichten, und zwar : Frau Merkel, unterlassen Sie bitte die unerträglichen Unterwerfungsgesten in Richtung Islamverbände.

  42. Wann greift endlich der Generalbundesanwalt ein ,wie lange will er sich noch die Islamisierungsbestrebungen und den Verrat an uns dem Deutschen Volk der Deutschen Politiker anschauen ,bis es zu spät ist ? Der Islam ist kein Teil Deutschland ,wir das Deutsche Volk wollen den Islam nicht in Deutschland und auch nicht in Europa . Wann greift er ein ? Es ist die Pflicht des Generalbundesanwalt uns das deutsche Volk vor solchen Hochverräter zuschützen ! Wir sind das Volk !

  43. Wulff ist nicht mein Präsident, da sieht man wie unsere Demokratie verkommen ist, wichtige Ämter werden nur aus politischem Kalkül vergeben, selbst die Qualifikation ist zweitrangig.
    Ich bin froh, dass sich die Freiheit übrigens für mehr (direkte) Demokratie einsetzt.

  44. #plapperstorch
    Das Problem beginnt damit, das der Islam nitnichten eine Religion ist, sondern vielmehr eine Ideologie.

  45. Beschämend, wie man sich als Bundespräsident so anbiedern kann. Ich glaube er hat noch nicht begriffen, wie die Mehrheit dieses Volkes Ost und West den Islam satt hat! Oder ist Herr Wulff bereits gekauft von Bin Laden?
    Es ist eine Beleidigung für das Abendland, für unsere Kultur, den Islam so aufzuwerten. Das macht alle Migrationsverweigerer noch renitenter! Wenn jetzt noch Erdogan sagt das Christentum würde zur Türkei gehören, dann bin ich reif für die „Klappse“

  46. #49 le waldsterben (03. Okt 2010 17:15)

    JA le waldsterben.

    Die Liste derer ist lang die muslimisch motivierte Brutalität in deutsche Straßen brachten…….

    Zweifellos sind solche auch so „intelligent“ zu suchen alle diesbezügliche Verbindungen wegreden zu wollen …. sie werden die Fragen bekommen, wo Intelligenz an Weisheit zerschellen wird.

    Das Projekt welches Ehre einträgt heißt: Ende dem Islam in Deutschland, Ende dem Islam auf diesem Planet……. und dazu auch weg mit dem Matthäusevangelium, sowie den Paulusbriefen und anderen Irreführungen !

  47. @ 58, Hobbes

    Natürlich hat er das Proislam-Gelalle nicht selbst geschrieben.

    Aber VOR der „Rede“ durchgelesen hat er es sicher.

    Und für gut befunden…

  48. #64 derprediger

    Es ist schon fast absurd, dass Wulff das nur tut um deutlich zu machen, dass er der Präsident aller „Deutschen“ ist, er jedoch gegensätzlich zu allen Statistiken und Trends die gegenteilige Meinung der Deutschen, als Präsident aller Deutschen, repräsentiert.

  49. Und die bekannteste Boulevardzeitung hat die Abstimmung über die Rede unseres Bundeskaspers wieder aus dem Netz genommen, war wohl nicht so positiv ausgefallen in der kurzen Zeit.

  50. Es ist nicht zu fassen! – Die ganze zivilisierte Welt erkennt das Riesenproblem mit dem Islam und beginnt sich zu wehren. Nur Deutschland schläft den Schlaf der Gerechten, nein, den Schlaf der „Deppen“. Ist aber auch kein Wunder, wenn man als Volk keine vernünftigen Politiker mehr hervorbringt. Sie schaffen sich ab, die Deutschen. Wie wahr Thilo Sarrazin.

  51. die bunte republik nimmt gestalt an.

    Briten sehen erhöhte Terrorgefahr in Deutschland

    In Deutschland wächst das Risiko von Terroranschlägen – so zumindest schätzen es die amerikanischen und britischen Sicherheitsbehörden ein. Washington und London mahnen ihre Bürger bei Reisen daher zu besonderer Vorsicht.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,720984,00.html

    insofern hat der wulff schon recht, dass der Islam inzwischen zu Deutschland gehört.

  52. #71 baden44

    Und was ist mit den 10%? Müssen die dann eine andere Religion annehmen, weil der Islam hier nicht hergehört?

  53. #59 plapperstorch (03. Okt 2010 17:22)

    Bist du vielleicht ein Bruder der seine Schwester haßt und laut Scharia zumindest das doppelte Erbe verschrieben haben will ?

    Auch, wenn deine Eltern dies anders sehen wollten ?

  54. Vom Inhaltlichen mal abgesehen:
    Früher fand ich es immer erstaunlich, wie redegewandt Wulff Reporterfragen beantwortete oder Statements in Talkshows gab. Aber im Halten von richtigen Reden hat er wirklich null Talent. Es ist schon von der Rhetorik her eine Qual, ihm dabei zuzuhören. Schon deshalb ist er eine völlige Fehlbesetzung für das Amt des Bundespräsidenten.

  55. @58 hobbes

    „Wulff ist nur der Grußaugust, der “Ronald McDonald” dieser Kaste, ihre seelenlose Sprechpuppe.“

    Sehr schön. Endlich mal wieder was zum Lachen; ich werd schon ganz depressiv…

  56. #59 plapperstorch (03. Okt 2010 17:22)

    Bist du vielleicht so ein Typ, der genießt über die Straßen zu gehen und zu wissen, dass du jeder einzelnen Frau (wenn keine Zeugen in Sicht) irgendetwas anhängen könntest, wofür sie vom Schariagericht bestraft werden müßte, denn wenn die Frau nicht zumindest einen Zeugen beibringen kann ist sie verloren ……..

  57. #74 plapperstorch

    Gehört der Faschismus oder der Kommunismus denn etwa hier hin?
    Viele Muslime wissen so ziemlich nichts über den Islam, unsere Aufgabe sollte sein, sie darüber aufzuklären, dass der Islam genau so schlimm wie der Faschismus ist und wenn die Muslime DANN TROTZDEM sagen, sie teilen die Ansichten des Islam und bleiben weiterhin „stolze Muslime“, dann können sie hingehen wo der Pfeffer wächst.

  58. #64 Religionslos

    Ja und? Auch der Kommunismus ist eine Ideologie und wurde sogar hier geboren. Ob Religion oder Ideologie spielt rechtlich keine Rolle, weil auch Weltanschauungen geschützt sind.

  59. Doch nichts weiter als das obligatorische vorgeschriebene Politikergeschwätz in solchen Ämtern, das wahrscheinlich nicht einmal aus der Feder des „Schwiegersohnes“ stammt, sondern indirekt vom Hosenanzug.
    Die Rede selbst wurde vermutlich nicht einmal von 5% der deutschen Bevölkerung vernommen, sondern gehörte schon der Vergangenheit an, bevor sie überhaupt gehalten wurde.
    Diejenigen, die sich darüber aufreden, was habt Ihr erwartet? Einen Bundespräsidenten, der den Islam im Gegensatz zu FDJ-Merkel verteufelt?
    Schon irgendwo faszinierend und erschreckend zu gleich, wenn so viele Parteigenossen einer Regierungschefin in den Abgrund folgen. Das sind ja regelrecht dschihadistische Züge, die hier an den Tag gelegt werden.

  60. #59 plapperstorch (03. Okt 2010 17:22)

    Bist du vielleicht einer, der Mohammad`s bestialische Strafen für Diebstahl vollstreckt sehen wollte …….

  61. an #59 plapperstorch

    Genau das ist die Lösung. Raus mit allen Islamisten, soll heißen, mit allen die unsere Kultur unterlaufen wollen um ihre Kultur hier einzuführen. Im Grunde geht es nur gegen eine bösartige, mittelalterliche Religion, aber wenn sie sich nicht bekehren wollen, so hat es Mohammed schon praktiziert, dann ab durch die Mitte. Das hat übrigens Mohammed nicht erlaubt, er hat alle Verweigerer umbringen lassen. Zum Nachdenken!

  62. #81 Alchemistz123

    Sehr wahr, was Sie sagen. Die meisten Muslime wissen wenig bis nix von ihrer Religion. Dann muss man darüber diskutieren.

  63. In erster Linie sollte er Präsident aller Deutschen sein, nicht aller Menschen in unserem Land.

  64. #8 plapperstorch :

    Versuchen wir es einmal mit Logik und Mathe:

    1. Deutschland ist Teil der Welt.
    2. Das Judentum war lange ein Teil Deutschlands.
    3. Warum gibt es bei Ihnen dann keine Schnittmenge dazu, sondern sie setzen sich für Antisemtien ein?

    Sie brauchen uns hier nix mehr erzählen, Sie haben sich selbst geoutet.

  65. Wörtlich teilte Präsident Wulff mit: “Der Islam gehört zu Deutschland”

    Wir brauchen dringend wieder die Todesstrafe. Anders lässt sich ein solcher Verrat der Politik an den Freiheitsinteressen seiner Bürger nicht mehr angemessen bestrafen.

  66. #82 plapperstorch

    Ist Rassismus als „Weltanschauung“ auch geschützt?
    Natürlich sollten wir die „Weltanschauung“ unserer „Talente“ schützen, dass wir ungläubige Kuffar sind, man uns töten sollte, wir die Sharia installieren sollte, welche uns benachteiligt und das Frauen Menscher zweiter Klasse sind, ist doch deren „Weltanschauung“.

    Ich frag mich wieso, die allierte Welt im 2. Weltkrieg gegen die Deutschen gekämpft haben, war doch lediglich die „Weltanschauung“ der Nazis, dass die die Herrenrasse sind und alle anderen zu sterben haben.

  67. @59 plapperstorch

    „Wenn der Islam nicht zu Deutschland gehört, dann gehören doch logisch auch diese Muslime nicht hierher. Also müsste man sie nach den hier vertretenen radikalen Auffassungen alle rauswerfen. Ist das die Lösung, die hier propagiert wird?“

    Hast Du was Besseres?! Demographisch ist die Schlacht schon längst verloren.

    Integration – dabei schlagen die sich doch wiehernd auf die Schenkel!

    So weh es Dir tun mag – Ulfkotte wies auf das einzig noch Mögliche hin: Abschaffung des Integrationsministeriums, Schaffung eines Rückführungsbeauftragten im Ministerrang.

    W A S D E N N S O N S T ??!!

  68. #70 agentjoerg

    USA: Reisewarung für Deutschland / Europa!!!

    October 3, 2010

    The State Department alerts U.S. citizens to the potential for terrorist attacks in Europe. Current information suggests that al-Qa’ida and affiliated organizations continue to plan terrorist attacks. European governments have taken action to guard against a terrorist attack and some have spoken publicly about the heightened threat conditions.

    ttp://www.travel.state.gov/travel/cis_pa_tw/pa/pa_europe.html

  69. #59 plapperstorch (03. Okt 2010 17:22)

    Und, bist du einer, der Schulen, Lehrer und Schüler und speziell Schülerinnen beschossen haben möchte, weil in Allah`s Buch zu lesen steht, dass den „Gläubigen“ der Koran alles biete was sie zum „Leben“ bräuchten ……

    Und Seelen die ihrem Koranallah besonders dienlich sein mögen danach streben „dessen Weisungen“ zu realisieren ……..

  70. Der Islam gehört zu Deutschland und die USA geben eine Reisewarnung wegen Terrorgefahr aus.
    Herr Wulf mein Präsident sind sie auch nicht, ich empfinde sie eher als U-Boot einer Fremdmacht.

  71. #59 plapperstorch (03. Okt 2010 17:22)

    Und bist du gar einer, der einen Glauben um sich haben möchte, deren Glaubensangehörige laut ihrem Allah als höchstes erreichbares Glaubensbezeugen im Kampf für ihn sterben müßten ……

    Etwa Sure 9, Vers 111

  72. und wer glaubt jetzt ein herr gauck hätte etwas anderes gesagt?

    ich kann es voll und ganz akzeptieren wenn einigen ein anderer präsident lieber gewesen wär aber inhaltlich hätte kaum jemand etwas anderes gesagt…

  73. Herr Wulff,

    Sie sind der Präsident der deutschen Muslime.
    Sie sind nicht der Präsident der Deutschen.
    Sie sind ein Islamkollborateur und ein Verräter.
    Sie gehören aus dem Amt entfernt.

    Besser heute denn morgen.

    MilitesChristi

  74. an #68 cherub ahaoel

    Es ist schon eine massive Beleidigung für das Christentum (Matthäus ….)mit dem Islam gleichgesetzt zu werden! Das sollte auch ein Atheist wissen. Falls nicht weiß er nicht, worüber er redet und diese Leute sind dann genau so gefährlich wie die, die sie eigentlich angreifen wollen.

  75. wulf irrt.

    der islam ist ein ungeliebter zugewanderter parasit in deutschland, und kein teil unserer geschichte oder kultur.

    wenn dies alles so wäre, wie die korrupten landes-kultur-und volksverräter sagen, warum gibt es dann so eine immense disskussion in europa?

    als ein paar gastarbeiter kamen, war dass noch ok, aber wir reden hier von völkerwanderung…von einer völligen umkehrung der kulturellen tatsachen.

    noch nie in der ganzen menschheitsgeschichte, hat eine nation, ein volk, oder eine kultur sowas friedlich zugelassen…und dank dieser eigenenkulturhassenden politikerkaste, befürchte ich dass schlimmste szenario…

    immer nen dicken schal tragen…vielleicht hilfts ja was herr wulf und co.

  76. Der Tag der deutschen Einheit gehört den Deutschen, nicht den Moslems. Was haben die Migranten mit der deutschen Einheit zu tun?

    Dieser Mann ist nicht mein Präsident!!!
    Diese Marionette von IM Hosenanzug….

  77. BMW,Bosch,Mercedes usw….gehören zu Deutschland!

    Boah ich habe so ein Hals auf diesen Muslimen Schleimer!

    Leute lasst uns nicht aufgeben, dieses Land darf niemals in die Steinzeit befördert werden!

    Islam ist keine Religion sondern ein Faschistische Lehre des Bösen!

  78. #85 Cherub Ahaoel

    Ich weiß nicht, wie man mit Ihnen diskutieren können soll. Ich will doch keine Scharia. Ich will auch keine Dominanz des Islam oder Muslime in Deutschland oder Europa. Aber ich will Menschen dieses Glaubens, die hier friedlich leben, auch nicht ans Leder. Warum werden immer Extreme benutzt, um eine abweichende Meinung zu verzerren.

  79. #8 plapperstorch (03. Okt 2010 16:48)

    Nur dann, wenn der Islam Teil der ganzen Welt wäre. Solange das nicht der Fall ist, stimmt die Schlußfolgerung (3) nicht.
    Mengenlehre ist bekanntlich ein Teilgebiet der Mathematik, sie selbst hat mit Wissenschaft zu, die wiederum keinen Platz im Islam hat, weil der wiederum alles Wissen enthält, was die Menschheit wissen muß. Somit macht ihre unlogische Aussage wiederum Sinn.
    Das war jetzt Logik, die Sie vermutlich in 100 Jahren nicht verstehen werden.

  80. Etwa 1,3 Millionen Menschen in Deutschland sind dement. Wäre es deshalb korrekt zu sagen „Die Demenz gehört zu Deutschland“?

  81. #105 QuoVadisDeutschland

    Dann nennen Sie doch bitte ein nennenswertes Land auf diesem Globus, in dem keine Muslime leben.

  82. #59 plapperstorch

    Genau, weder der Islam noch die Moslems gehören hierher.
    Weg mit dem Pack !!!!

  83. Wulff(Wuff), wird wohl irgentwann von einen Minarett runterbellen, denn was zusammengehört, redet auch miteinander.
    :mrgreen:

    Übrigends, der Löwenanteil der ungerechtfertigt eingereisten Asylbetrüger hängen wie dürres Obst den Islam an. 🙄

    Gruß

  84. #104 plapperstorch

    Nocheinmal was ist es für ein „Glaube“, wenn man andere Menschen als minderwertig betrachtet und diese intolerante Idee verbreitet?

    Man muss die Muslime über den Islam aufklären.
    Wenn die sich daraufhin entscheiden, trotz der Tatsache, dass sie nun wissen, dass der Islam intolerant ist, diesem WEITERHIN anzugehören, müssen wir sagen, für Intoleranz ist kein Platz in Deutschland.

  85. 200 Millionen Christen, Frauen, Apostaten, Homosexuelle, Demokraten sind weltweit auf der Flucht vor dem Islam!

    Und diese Schande für Deutschland erdreistet sich, den Millionen Opfern des Islam auf diese geschmack- und pietätlose Art und Weise ins Gesicht zu spucken!! Was für ein Schlag ins Gesicht aller Demokraten!

    SHAME ON YOU, MR. PRESIDENT! JA, BARRY, DAS GILT AUCH FÜR DICH IM OVAL OFFICE!

  86. Es gibt Menschen mit HIV in Deutschland
    – Heißt das jetzt HIV gehört zu Deutschland?

    Es gibt Menschen mit Krebs in Deutschland
    – Heißt das jetzt Krebs gehört zu Deutschland?

    Es gibt Menschen mit Schizophrenie in Deutschland
    – Heißt das jetzt Schizophrenie gehört zu Deutschland?

    Fragen über Fragen..

  87. Nicht der Islam gehört zu Deutschland sondern Muslime, die unsere Wertvorstellungen bejahen (vor allem die Trennung von Religion und Staat sowie die Grundrechte) und sich integrieren in Wort und Tat, in Sprache und Arbeit. Der Islam selbst ist verfassungswidrig, was sich inzwischen bis in höchste verfassungsrichterliche Kreise herumgesprochen hat.

    Ansonsten ist die Rede ja in vielen Punkten sehr deutlich, wie sie es wohl kaum vor Sarrazin gewesen wäre:

    – „Verharren in Staatshilfe, Kriminalitätsraten, Machogehabe, Bildungs- und Leistungsverweigerung“.

    – dass Migranten Deutsch lernen müssten und dass in Deutschland deutsches Recht gelte.

    – müssten Regeln und Pflichten konsequenter durchgesetzt werden, etwa bei Schulschwänzern.

    – Mit entschlossener Gegenwehr müsse rechnen, wer die im Land geltenden Werte missachte. Das gelte für fundamentalistische, linke und rechte Extremisten gleichermaßen. [ohne das Komma, hätte ich gedacht, hier fehlt doch was. Sicher hat er das Komma mit vorgelesen …]

    – An die Wirtschaft appellierte Wulff, auch ausländischen Jugendlichen Lehrstellen und Jobs zu geben. [die Wirtschaft jammert, dass sie Lehrstellen nicht besetzen kann, weil die Bewerber ungeeignet sind und Wulff zieht die Diskriminierungskarte]

  88. @ 106
    “Die Demenz gehört zu Deutschland”?
    ———————————————-
    Stimmt, WIR sind Deutschland-WIR sind Papst-WIR sind Islam und WIR sind dement.

  89. Sehr geehrter Herr Kollege Plapperstorch,

    Angesichts Ihres unstreitig vorhandenen Scharfsinnes dürfte es Ihnen nicht entgangen sein, daß es sich bei „dem Islam“ als gesellschftliche Funktion (unabhängig von dessen irrlevanter Eigenbewertung)nicht um eine Religion im Sinne transzendenter Weltanschauungsbindungen, wie etwa beim Budhismus, sondern um eine geschlossenes Denksystem mit weltlichen Machtansprüchen handelt, die getrost als „totalitär“ eingestuft werden können.
    Eine solche „Bewegung“, wie alt und zahlreich sie auch sein mag, ist, ungeachtet ihrer religiösen Komponente, per se auf die Abschaffung des demokratischen & pluralitischen Rechtsstaates gerichtet, sie muß, wenn sie sich und ihre Ziele ernst nimmt, geradezu zwingend darauf gerichtet sein.

    Und hier kommt die Pflicht der Repräsentanten des deutschen Staates in’s Spiel, die FDGO gegen derartige Feinde zu verteidigen, anstatt eine solche Bewegung zum Teil des Landes zu erklären, wie es der Präsidentendarsteller Wulff heute getan hat.
    Ein klarer Fall von Pflichtverletzung der wichtigtsten Amtspflicht, wenn nicht gar des faktischen Landesverrates an eine fremde Macht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    collegialiter

    Hobbes

  90. @ 106 Argutus….

    „Etwa 1,3 Millionen Menschen in Deutschland sind dement. Wäre es deshalb korrekt zu sagen “Die Demenz gehört zu Deutschland”?

    In der Politik, JA!

    Die und Gutmenschen stellen auch einen wesentlichen Teil der 1,6 Mio…

  91. #100 derprediger

    es ist zum kotzen zu erleben wie unsere PolitikerInnen die Wahrheit verdrehen und auslegen wie sie wollen.

    Islam gleich Christentum? Ein Blick nach Bethlehem zeigt doch wie verlogen solche Aussagen „unserer“ Eliten sind! In der Geburtsstadt Jesu wird es bald keine Christen mehr geben, islamische Palästinenser verdrängen und vertreiben ihre eingenen Landsleute, die christlichen Palästinenser. Das muß man sich mal reinziehen, die dulden nicht mal ihre eigenen „ungläubigen“ Landsleute. Und Betlehems Gegenwart ist laut Merkel/Wulff Deutschlands Zukunft, mehr Moscheen mehr Islam. Finis Deutschland. 🙁

    Betlehem
    „In der Agglomeration Betlehem gab es vor 50 Jahren nur wenige Moscheen. Heute sind es etwa 100.[8] Am Tag der Ankunft Arafats am 23. Dezember 1994 wurde auf dem Dach der Geburtskirche Betlehems ein 4×4 Meter großes Modell des muslimischen Felsendoms aufgestellt. Die Christen antworteten mit dem Aufstellen großer beleuchteter Kreuze auf ihren Privathäusern. Im Januar 1994, wenige Tage nach der Übergabe Betlehems an die palästinensische Autonomiebehörde, wohnten genau 49.654 Christen in den palästinensisch-kontrollierten Gebieten im Westjordanland und in Gaza. Seitdem sollen 10.754 Christen diese Gebiete verlassen haben, etwa die Hälfte von ihnen seit Ausbruch der El-Aksa-Intifada im September 2000. Allein in Betlehem, der größten Konzentration von Christen, sank deren Zahl von 29.401 auf 23.659. Die Spannungen zwischen Christen und Moslems wuchsen wegen der Stärkung islamistischer Strömungen. Problematisch sei das soziale Gefälle zwischen wohlhabenden Christen und eher ärmlichen Moslems. Den Christen wurde vorgeworfen, mit Israel kollaboriert zu haben, weil sie sich nicht aktiv an der Intifada beteiligten. Christliche Frauen seien beleidigt worden. Christliche Mädchen verschwanden. Für Christen gespendete Hilfsgelder aus dem Ausland wurden beschlagnahmt und an Moslems verteilt.[9]“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Betlehem

  92. #113 21:37

    Nicht der Islam gehört zu Deutschland sondern Muslime, die unsere Wertvorstellungen bejahen

    Was heißt „Muslime“ die unsere Wertvorstellungen bejahen, wenn diese „aufgeklärten“ Menschen sich weiterhin „Muslime“ NENNEN, dann sind sie entweder NICHT aufgeklärt über den ISLAM oder sie teilen ganz und gar nicht unsere Wertvorstellungen.

    Der „Islam“ oder „Muslime“, sind nicht verdammt auf ewig Muslime oder „aufgeklärte Muslime“ zu bleiben, man kann dem Islam abschwören, der Islam ist keine Rasse und NIEMAND wird als Muslim geboren!

  93. -> Zugleich machte Wulff deutlich, dass er sich als Präsident aller Menschen im Land verstehe, auch der deutschen Muslime. <-

    Es gibt keine deutschen Mohamedaner, es gibt auch keine englischen oder ägyptischen, u.s.w.
    Es gibt nur Mohamedaner

  94. #99 Mohammed … ……… ………..! (03. Okt 2010 17:48)

    „Ich finde es bedauerlich, dass es eine Minderheit von Frauen gibt, die für die sogenannte Befreiung der Frau wirbt, was gegen das islamische Recht und die traditionellen Werte der Araber verstößt“, erklärt sie.

    Von Feminismus kann gar nicht die Rede sein. Denn der definitiert sich nicht durch Fügung am islamischen Recht, sondern durch das Gegenteil.
    Denke darüber brauchen wir nicht weiter diskutieren, denn das ganze ist billige Propaganda im Names des Islam. Genauos wie Islam heißt Frieden.

  95. Der Typ ist so sinnvoll wie ein Kropf!
    Wenn so einer das höchste Staatsamt in D besetzt…
    naja, der Fisch fängt immer am Kopf zu stinken an

  96. Der Islam als Ideologie ist mit Deutschlands Kultur und Gesellschaftsordnung nicht zu vereinbaren, insofern gehört der Islam nicht zu Deutschland.

    Das heißt nicht, dass Moslems die hier leben nicht von den bestehenden Gesetzen geschützt werden. Das heißt nicht, dass alle Moslems die ihre Religion als Privatsache ansehen und sich an unsere Regeln und Gesetze halten, abgeschoben oder anderweitig bestraft werden.

    Aber die Moslems die sich nicht an unsere Regeln und Gesetze halten, ihre unterdrückerische Religion hier verbreiten wollen und islamische Ideologie propagieren gehören eben nicht zu Deutschland und es obliegt dem deutschen Volk, als Souverän, Maßnahmen gegen solche Verhaltensweisen zu beschliessen.

  97. Ich habe mir diese verheerende Rede des Bundespräsidenten angetan. Was mich einfach interessiert ist, was der 86-jährige Mahner (zu Recht) Ralph Giordano in seinem Köln dazu einfällt. Dieser politisch, rethorische Dolchstoß durch einen verlogenen Bundes-Verlegenheits-präsidenten in den Rücken des Deutschen Volkes und seiner Akömmlinge ist unwürdig, verachtend und Verrat am Deutschen Volk und seiner friedlichen Lebensart auch zusammen mit Menschen mit ausländischen Wurzeln. Ich weiss nicht um welchen Irren es sich bei Wulff handelt, der am 3.Oktober 2010 die quasi als erster in Westeuropa die islamische Republik Deutschland proklamiert.
    Übrigens kam dieser Spruch schon 2009 von dem unglückseeligen, ehem. Bundesinnenminister Schäuble, der jetzt als Finanzminister unsere Kohle, die wir eh nicht haben an integrationsunwillige Mirgranten islamischer Herkunft verteilen will.
    Doch eines ist für mich nun gewiss. Das solche politischen Irren schnellst möglich kaltgestellt werden müssen um schlimmeres zu verhindern. Ich will mir nicht irgendwann einmal von dem Islam, der angeblich zu Deutschland gehört den Schädel einschlagen lassen, weil ich an solch eine mit Blut durchtränke Lehre nicht glaube. Ich wünsche dem Establishment unter der berliner Käseglocke das sie in der Bedeutungslosigkeit verschwindet und nicht ohne eine Partei agieren kann, die den Ausverkauf und die Abschaffung unseres Vaterlandes entschieden verhindert. Wenn es sein muss auch mit physikalischer Verteidigung gegen die, die etwas anderes aus Deutschland machen wollen.
    Sollte jemand jetzt denken, dass ich ein Brauner Irrer sei, kann ich beruhigen. Das ist bei weitem nicht der Fall. Ich hätte es auf keinen Fall wie Mappus geduldet, dass die Polizei wie in Stuttgart geschehen auf brutalste Art auf Demonstranten eindrischt. Aber vielleicht ist das ja, wo der Islam nun mal zu Deutschland gehört, demnächst an der Tagesordnung wenn Ungläubige hier Demonstrieren. Es gibt daher nur eine Alternative und die heißt: WIDERSTAND!

  98. Na, dann mailen wir diesem Grüßaugust eben, dass wir in Deutschland keinen Islam wollen. Aber schön höflich bleiben:-))

    Das Internetangebot http://www.bundespraesident.de wird herausgegeben von der Internetredaktion des Bundespräsidialamtes, Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit.

    Verantwortlich:
    Olaf Glaeseker
    Sprecher des Bundespräsidenten
    Spreeweg 1
    10557 Berlin
    Tel.: 030-2000 2020
    presse@bpra.bund.de

  99. Wieder geht es um die von der Islamlobby erfundene Scheiße des „nicht verletzens“ religiöser Gefühle! Warum sprach er nicht davon, das die ihre Töchter nicht mehr verletzen sollen? Das war dem Wulff als Diener der Islamlobby und als zahmer Dackel von Özkan scheißegal. Wulff ist der Präsident der Islamlobby, der DITIB und der Grauen Wölfe, aber nicht mein Präsident und nicht der gewählte Präsident der Deutschen, denn das ist Thilo Sarrazin!

  100. #115 Hobbes

    Soweit die Theorie, aber in der Praxis leben die wenigsten Muslime den Islam, so wie er von Ihnen interpretiert wird. Schlagen Sie doch mal dem „Normalo-Türken“ Ihres Vertrauens vor, man solle seinen Imam zu Bürgermeister wählen. Der wird Sie aber ziemlich verdattert ansehen.

  101. linksislamopopulistin Merkel und linksislamopopulist Wulff sehen doch nur die „Masse“ als Wahlfutter und richten ihre Politik danach aus.Andersdenkende werden als Rechtspopulisten beschimpft. So polarisiert man und spaltet Deutschland. Sehr verantwortungsbewußt unsere Politiker.

  102. Klar Wulfi, Deutschland gehört zum Islam.

    Das wolltest du doch eigentlich sagen oder ?

    Hau bloß ab Mensch….du bist nicht mein Präsident.

  103. Was träumt Wulff nachts?

    Da soll er sich mal im umhören, so sicher wäre ich mir da nicht!

    Richtig wäre gewesen:
    Der Islam gehört niemals zu Deutschland!
    Der Islam ist das Kerbsgeschwür dieser Erde!

  104. Das Bild ist Spitze und passt (LEIDER)

    In der Rede kommen Worte vor wie :

    Offen sein gegenüber Anderen, Toleranz, Kompromissfähigkeit, Solidarität usw. usf.

    Und gleichzeitig haut er wieder auf Sarrazin ein !!

    Ich fasse es nicht, bin absolut sprachlos !!!!!

  105. #131 Theseus

    dieselben Eliten haben aber keine Probleme damit, tagtäglich die Gefühle der deutschen Vertrieben zu „verletzen“. 🙁

  106. Wörtlich teilte Präsident Wulff mit: “Der Islam gehört zu Deutschland”

    Nicht das mir bekannt wäre. Scharia und Gottesstaat gehört, wenn schon, auf die Halbinsel Arabien.

    Eine Rede von Joachim Gauck zum Thema „Freiheitswerte“ am Tag der deutschen Einheit wäre vermutlich besser gewesen.

  107. #107 plapperstorch (03. Okt 2010 17:54)

    z.B. Japan. Gehen wir für einen kurzen Moment mal davon aus, in jedem Land gäbe es Moslems. Selbst dann ist der Islam kein Teil dieses Landes. Genauso wenig wie das Christentum z.B. in Saudi-Arabien, weil dort eine christliche Minderheit lebt. Islam ist erst Teil eines Landes, wenn seine Bräuche mit der hiesigen Gesetzgebung in Einklang gebracht sind. Davon sind wir Gott sei Dank noch ein bißchen entfernt.
    Übrigens kommt Teil von Teilhabe, und der Islam nimmt in Deutschland an der Mehrheitsgesellschaft nicht teil. Er verhält sich gegensätzlich, wie ein Geschwür, was drückt und operativ entfernt werden muß.
    Wer hier von Teilhabe spricht, muß sich erst einmal mit der Gastgeberkultur auseinandersetzen und sie letztendlich akzeptieren.

  108. Solche suchen die Gräber der Männer und Frauen zu besudeln welche im Kampf für ein judeo-christliches Europa gestorben sind ——-

  109. #122 Bepe
    Kein Wunder dass Christentum und Islam gleichgesetzt werden. – Auf beiden Packungen steht Religion drauf. Den Unterschied merkt man erst beim Aufmachen, wenn in der einen Packung „das Bömbli tickt“!
    Eine Regierung mit „C“ im Parteinamen, die selbst Ihre Religion nicht mehr kennt ist eben auch zu keiner Unterscheidung fähig! – Nach Hildegard Knef: Von nun an geht’s bergab!

  110. Was für eine Pfeife ist dieser Wulf !!

    Der kann höchstens Mama den Kaffee, sorry den türkischen Mokka, bringen.

  111. Der Wulff muss sofort weg!
    Es ist ein Landesverräter sondergleichen!

    Weg mit Euch…ihr Verräter, ihr habt keine Legitimation mehr dieses Volk zu vertreten!

  112. Ich schlage vor nächsten Wahl gibts zur Einheitsfeier nicht nur nen Gottesdienst von den Kirchen sondern auch einen von Muslimen, denn es müssen ja alle gleichberechtigt sein!

    Und außerdem sollte zukünftig nicht nur Gott uns schützen sondern auch Allah! Wann Allah einen schützt, kann sich Wulffi gern mal von Pierre Vogel erklären lassen. Und von Erdogan, dass es keinen Islam und Islamismus gibt.

    Mann – was haben Ausländer mit der deutschen Einheit zu tun! Den Typ sollte man zum Teufel jagen!!!

  113. Man kann in diesem Land nur noch mit Blutdruck- und Beruhigungstabletten über die Runden kommen.

  114. Wulff: “Der Islam gehört zu Deutschland”

    Schockiert! Was soll das? Es gehört Islam nicht in Deutschland, sondern Christlich. Christliche Europa. Viele Leute glauben, alle sind gleich. Ich finde nicht schön. Wenn ich höre weiter, dann ich werde auswandern! 🙁

  115. Noch etwas :

    Sarrazin scheint vielleicht wirklich etwas erreicht zu haben, schauen Sie sich mal die Kommentare zu diesem Thema bei welt an !
    Gegen 500 und ich würde mal behaupten, dass 90% gegen Wulff sind. Auch die Bewertungen sind interessant.
    Man kann ja für oder gegen weltonline sein (ich bin eher gegen) aber was da zur Zeit abgeht, können wir auch Herrn Sarrazin verdanken !
    Nun müssen die Leute nur noch aufwachen und auf keinen Fall die Grünen an die Macht bringen.
    Dann gibt es wieder etwas Hoffnung !
    Ich hoffe die neue Partei „Freiheit“ wird es schaffen !!!!!

  116. Naja – nachdem die Deutschen ihn nicht haben wollen, will er jetzt wenigstens von den Muslimen geliebt werden.

  117. Jemand wie Wulff überlässt nichts dem Zufall und so ist es auch mit seiner Rede, die ein Ghostwriter und PR-Mann passend verfasst haben dürfte.

    Was er sagt, ist nichts, was unerwartet kommt. Es ist eine sehr glatte und stromlinienförmige Rede, mit der er bestrebt ist, es jedem Recht zu machen.
    Natürlich gehört der Islam irgendwie zu Deutschland. Damit ist es nicht anders bestellt als mit Verkehrsunfällen, Drogen, Selbstmorden, Ehedramen, Abtreibungen, Arbeitslosigkeit, Porno-Kinos, Weihnachtsmänner, Feminismus und die Zeugen Jehowas.

    Nur sagt die Erkentnis, dass etwa Drogen und Verkehrsunfälle zu diesem Land gehören nichts über die damit verbundenen Folgen aus. Mit dem Islam ist es nicht anders bestellt. Die Frage nach den Folgen dieser zwangsweise hergestellten Zugehörigkeit stellt sich die Politik ungern bis gar nicht. sie ahnt die verheerenden Antworten, verweigert sich a priori und nennt dieses Verhalten „Kampf gegen Rechts“.
    Es wird erst gar nicht nach der Qualität einer orientalischen Schrift gefragt, deren Anhänger weltweit tausendfach Angst und Schrecken verbreiten.
    Zu sagen, der Islam gehöre zu Deutschland sind also erwartet artige, aber dennoch gänzlich leere Worte. Wesentliches bleibt aus unguten Gründen ungesagt. zu dem Ungesagten zahlen auch Fakten wie dass etwa Islam nicht gleichzusetzen ist mit „Migranten“ oder Ausländern oder dass Ideologien gar keine Rassen sind.
    Selbstverständlich darf auch der kluge und von Weitblick zeugende Aufruf nicht fehlen, dass sich alle ganz ganz lieb haben sollen.
    Er hätte die Deutschen auch ermahnen können, besonnener Auto zu fahren, sich nicht zu überfressen, weniger zu rauchen und keine Verbrechen mehr zu begehen…
    Natürlich ist die real existierende Beliebigkeit unterschwellig peinlich, weil diese nichts anderes bedeutet als die Abschaffung der religiösen Orientierung.
    Statt dessen wird „Stärke“ gezeigt: Gut ist, was stark macht. Dumm nur, dass solche „Werte“ per se gar keine sind, denn auch Hitler wurde einst gefeiert, weil er ein starkes Deutschland geschaffen hatte.
    Ich konstatiere ein Gemisch aus Desorientierung und Ratlosigkeit.
    Mit dem was Wull so sagt, unterscheridet er sich nicht von der üblichen veröffentlichten Meinung, die sich deutlich von der öffentlichen Meinung unterscheidet.
    Den meisten Menschen hierzulande ist der Islam unangenehm, was aber nicht daran liegt, dass es sich um ein Volk von Idioten handelt, welches lediglich nach Heitmeyer-Manier umzuerziehen sei, sondern an der Tatsache, dass der Islam nicht nur klipp und klar sagt, wie er zu Ungläubigen, Freiheit und Toleranz steht, sondern auch über ausrechend Fanatikler verfügt, die entsprechend handeln und gerne mal mit archaisch anmutenden Forderungen im Lichte der Öffentlichkeit erscheinen, worüber wir alle angehalten sind, großzügig hinwegzusehen, wollen wie nicht unter Phobie-Verdacht geraten.
    Was Europa mit der Aufklärung durch den Vordereingang hinausbefördert hat, nämlich Religion als soziale Einheit stiftende Kraft, kommt nun in Gestalt des Islam durch die Hintertüre wieder zurück – und wird sogar herzlich empfangen. Und zwar im Sinne einer Beliebigkeit, die sich dem Nihilismus-Vorwurf nur schwerlich entziehen kann.

  118. #132 plapperstorch (03. Okt 2010 18:09)

    Fehlglaube erkannt – Fehlglaube abgestreift.

    Du hingegen schriebst wie einer der glaubt, dass Glaube eine Gebärmutter bis Sarg (oder Leichentuch)- Angelegenheit sei ……

    Du solltest doch plappern lassen und statt dessen denken ………

  119. heute ist tag der offenen moschee ? dann sollten wir die moscheen mal besuchen und uns dort so verhalten, wie die moslems in deutschland: schuhe anlassen, ein kreuz in der hand halten und unsere verachtung für den islam immer deutlich zeigen. bevor wir die moscheen dann verlassen immer nach spenden rufen. immer schön fordern !!!

  120. Als vor über 20 Jahren von der Ostregierung der 40. DDR Geburtstag gefeiert wurde (der Sozialismuß siegt !)waren zur gleichen Zeit tausende unzufriedene Deutsche auf der Straße um gegen dieses System zu demonstrieren.
    Die Zeit jetzt ist ähnlich der damaligen.
    Auch diese Regierung regiert weit vom Volk weg und will das nicht erkennen.
    Kontinuierlich logarithmisch wird sich der Widerstand gegen den Linksislamopopulismus verstärken. Diese Erfahrung können wir von der deutschen Vereinigung übernehmen

  121. #124 Alchemistz123 (03. Okt 2010 18:02)

    man kann dem Islam abschwören

    Ja, das kann man, und im Falle eines Islam-Verbots würden das alle vernünftigen Moslems auch tun. Die unvernünftigen hingegen würden in diesem Fall entweder ihren Islam unauffällig für sich behalten oder das Land verlassen.

    Das wären lauter wünschenswerte eränderungen. Deshalb befürworte ich ein Islam-Verbot

  122. #118 Bepe
    Wenn sogar unsere Politiker der sogenannten christlichen Parteien schon nicht mehr wissen, was der Inhalt des Christentums ist, braucht man sich nicht zu wundern, wenn sie nicht unterscheiden können. Krass ausgedrückt setzen sie Gott und Teufel auf gleiche Stufen, wenn Sie behaupten Christentum und Islam wären gleichwertige Religionen. …Ja, das Karusell dreht sich immer schneller, es kann einem leicht schwindelig werden in diesem Land.

  123. es ist nicht erlaubt , den Buntespräsi zu verunglimpfen — aber was ist, wenn er es selber tut?

  124. Ich schaue mir im Fernsehen gerade nee Auswanderer-Sendung an, eine ganze Unternehmer-Familie aus Frankfurt wandert nach Kanada aus. 🙁 Der Umsatz ihres Feinkost-Geschäftes in Frankfurt brach ein, kein Wunder, bei dem Islamisierungsgrad in Frankfurt. Der Traum der grünen PolitikerInnen in Frankfurt wird wahr, die Deutschen wandern aus. 🙁

  125. #158 derprediger

    immer mehr Deutsche geben Deutschland verloren, siehe #161 BePe. 🙁 Bei „unseren“ Eliten kein Wunder!

  126. #139 QuoVadisDeutschland

    Richtig, in Japan leben nur wenige Musline. Nach Wiki soll es gerade mal 100 Moscheen geben. Aber wann ist eine Religion Bestandteil eines Staates und seiner Bevölkerung – ich rede nicht von Kultur. Ab 100 oder 1 Mio. Glaubensbrüdern.

  127. zu #18 WissenistMacht (03. Okt 2010 16:55):
    Herr Lübke war ein anständiger Mann über den die Linken gelacht haben. — Den Fälschungen und Lügen der DDR über Lübke haben die linken Verräter nur zu gerne geglaubt. —

  128. #162 Davi55

    in Vancouver weiß man es noch zu schätzen. Gib mal in Google-Earth „Vancouver Ploeger“ ein. Die sind wohl weg aus dem islamischen Deutschland! 🙁

  129. Es gibt eben Menschen die lecken für ein Pöstchen DER Kuh die Scheisse vom Arsch.
    Man muss sich aber dann auch nicht wundern, was dann aus deren Maul herauskommt.
    Oder wundert Ihr Euch?

  130. „…warnte Wulff davor, Menschen mit ausländischen Wurzeln pauschal zu verunglimpfen.“
    Wenn es einer tut, sind das die linkseinheitsfaschistischen Gesinnungswächter.
    Ich lebe seit über 30 Jahren als Zugewanderter in Deutschland. Ich wurde bisher von allen Deutschen, ja sogar von DeutschInnen immer freundlich und gleichberechtigt behandelt. Alle waren hilfsbereit und aufgeschlossen.
    Ich muss allerdings gestehen, dass ich mich sehr bemüht habe die deutsche Sprache in Wort und Schrift perfekt zu lernen. Erschwerend kam eine gute Ausbildung dazu, die ich schon im Handgepäck dabei hatte. Ich habe keine Transfers vom Steuerzahler kassiert und wurde zum Glück auch von VertreterInnen der Integrationsindustrie verschont. Ich will das Deutschland wieder haben, das ich damals so schön „deutsch“ fand!
    Wollte ich mehr Islam und mehr Moscheen, wäre ich nach Ägypten oder in den Irak ausgewandert Herr Bundespräsident! Ihre Zeit und die ihrer VolksverräterkollegInnen wird bald ablaufen…Ich bin da sehr zuversichtlich. Die empörten Reaktionen unserer „Eliten“ auf das Aussprechen dringender Missstände erinnert mich an das Knurren zahnloser Tiger. Ein Windhauch und sie fallen um…

  131. Wenn man sich die ganze Rede genauer anschaut, kommen Zweifel, ob Wulff Herr der Lage ist und ob er sie überhaupt selbst geschrieben hat und nicht irgendein Sozio-Prof.

    Das Staatsoberhaupt warb für einen „neuen Zusammenhalt“ in der Gesellschaft

    „Legendenbildungen, Zementierung von Vorurteilen und Ausgrenzungen dürfen wir nicht zulassen.

    Warum gibt es dann soviele Parallelgesellschaften in Deutschland, die wachsen statt schrumpfen und genau das Gesagte verkörpern? Der neue Zusammenhalt?

    Aber auch der Islam gehöre heute zu Deutschland.

    Bundespräsident Christian Wulff hat an die Zuwanderer appelliert, sich mit Deutschland als Heimat zu identifizieren.

    Wulff räumte ein, dass die Probleme der Integration regelmäßig unterschätzt worden seien. Das Staatsoberhaupt nannte dabei das „Verharren in Staatshilfe, Kriminalitätsraten, Machogehabe, Bildungs- und Leistungsverweigerung“. Konsens sei, dass Migranten Deutsch lernen müssten und dass in Deutschland deutsches Recht gelte. Nachholbedarf sieht Wulff in Integrations- und Sprachkursen für ganze Familien, mehr Unterrichtsangebote in der Muttersprache und islamischen Religionsunterricht von hier ausgebildeten Lehrern.

    Zugleich müssten Regeln und Pflichten konsequenter durchgesetzt werden, etwa bei Schulschwänzern. Mit entschlossener Gegenwehr müsse rechnen, wer die im Land geltenden Werte missachte. Das gelte für fundamentalistische, linke und rechte Extremisten gleichermaßen.

    Wenn Islam Teil Deutschlands ist, warum appelliert er an jene sich mit Deutschland besser zu identifizieren? Er zählt ja regelrecht viele Mißstände auf, die uns täglich nerven. Wird Teilhabe nicht anders definiert Herr Bundespräsident?

    An die Wirtschaft appellierte Wulff, auch ausländischen Jugendlichen Lehrstellen und Jobs zu geben. „Wir brauchen mehr Unternehmen, die sagen: Wir geben den vielen, die es sich verdient haben, eine Chance – egal ob er oder sie nun Schulze oder Yilmaz heißt, Kinder hat oder nicht, als zu jung oder zu alt gilt.“

    Hier geht es nicht um Chancen, sondern um wirtschaftliche Interessen. Ein Yilmaz, Ali, Mohammed, ohne Schulabschluß ist für ein Betrieb nicht sonderlich >hilfreich*<. *TM Merkel

    Wulff ist nichts weiter als ein widerwärtiger Speichellecker Merkels, der jetzt das verkröpern muß, was zuvor an Bedingung an ihn gestellt wurde, um Bundespräsident zu werden – eben eine ZWeckgemeinschaft.

  132. #119 Hobbes

    … dürfte es Ihnen nicht entgangen sein, daß es sich bei “dem Islam” als gesellschaftliche Funktion … nicht um eine Religion im Sinne transzendenter Weltanschauungsbindungen, wie etwa beim Budhismus, sondern um eine geschlossenes Denksystem mit weltlichen Machtansprüchen handelt, die getrost als “totalitär” eingestuft werden können. Eine solche “Bewegung”, wie alt und zahlreich sie auch sein mag, ist, ungeachtet ihrer religiösen Komponente, per se auf die Abschaffung des demokratischen & pluralitischen Rechtsstaates gerichtet, sie muß, wenn sie sich und ihre Ziele ernst nimmt, geradezu zwingend darauf gerichtet sein.

    Und hier kommt die Pflicht der Repräsentanten des deutschen Staates in’s Spiel, die FDGO gegen derartige Feinde zu verteidigen, anstatt eine solche Bewegung zum Teil des Landes zu erklären, wie es der Präsidentendarsteller Wulff heute getan hat.
    Ein klarer Fall von Pflichtverletzung der wichtigsten Amtspflicht, wenn nicht gar des faktischen Landesverrates an eine fremde Macht.

    Eine sehr gute Formulierung, die es genau auf den Punkt trifft.

    Danke dafür!

  133. @ 8 plapperstorch..

    „Versuchen wir es einmal mit Logik und Mathe:

    1. Deutschland ist Teil der Welt.
    2. Der Islam ist Teil der Welt.
    3. Dann wird es zwischen 1 und 2 auch eine Schnittmenge geben.

    Nicht zwangsläufig.
    Schon mal was von disjunkten Teilmengen gehört? Teilmengen, die kein einziges Element miteinander gemeinsam haben?

    Wenn schon Mathe und Logik, dann wenigstens richtig.

    Also
    1. Deutschland ist ein Teil der Welt.
    2. Islam ist ein Teil der Welt.

    => 3. Deutschland und Islam können Teilmengen sein, die kein einziges Element miteinander teilen. (disjunkt) => keine Schnittmenge.

    Ist doch immer wieder schön, wenn man was Neues lernt, oder? 8)

  134. genau genommen ist die Rede von Wulff ein Schlag ins Gesicht aller Ostdeutschen, die 89 für die Freiheit auf die Straße gegangen sind.

  135. „In seiner mit Spannung erwarteten programmatischen Rede warnte Wulff davor, Menschen mit ausländischen Wurzeln pauschal zu verunglimpfen.“

    Aber Präsidenten zu pauschal verunglimpfen geht offenbar immer noch!

    Wulff du Pappnase!

  136. Hammerhart das Einwanderer-Auswahlverfahren in Kanda! Die machen sogar einen Gesundheitscheck! Gottseidank bin ich Nichtraucher und sportlich Fit. 😉

    Und was macht Deutschland, jeder Hetzer gegen unsere Kultur erhält sofort lebenslangen Zugriff auf alle stattlichen Leistungen, und wird uns als Bereicherung unserer Kultur aufgezwungen. 🙁

  137. Ich höre mir gerade die Rede auf BILD an:

    Interessant ist, dass niemand im Saal klatschte, als Wulff seine von Goethe entliehene These vom „Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen“ und „der Islam ist ein Teil von Deutschland“ verkündete. Geklatscht wurde sonst häufiger und ich hätte an dieser Stelle (ca. 18:00) eigentlich Beifall erwartet.

  138. Islam gehört nicht zu Deutschland. Zu Deutschland gehören Christentum und Judentum. Es gibt auch keine islamischen Feiertage in Deutschland. Ich kann leider nicht verstehen was der Mann erzählt.

  139. Herr Bundespräsident, ich schließe mich ihrem Schlußwort an:

    G O T T
    S C H Ü T Z E
    D E U T S C H L A N D

    Und ich füge noch im eigenen Interesse und aus Besorgnis, die Zukunft meiner Kinder und Enkelkinder betreffend, hinzu:

    G O T T bitte schütze uns alle vor den meisten unserer Politiker!!!

  140. Na, Herr Wulff, da sprechen Sie mal wieder nur für sich und weite Teile der Transferkaste. Die Taliban jubelt über ihren Präsidenten und Massa Vogel lässt sich vor Freude einen Runter holen. Ja ja, wer solch ein Staatsoberhaupt hat darf sich eigentlich ganz still und ruhig im Ausland verhalten. Als wenn es darum geht sich im Islam-Hultigen zu überbieten. Ich weiß schon, warum mir dieser Feiertag rein gar nichts bedeutet. Wird er doch immer wieder mit weltfremden Floskeln fern jeglichem Alltagscouleur zugekleistert.

  141. #164 plapperstorch (03. Okt 2010 18:37)

    Das läßt sich nicht anhand von Zahlen festmachen, sondern daran, ob der Islam, wie bereits oben beschrieben, in hiesige Gesetzgebung mit einbezogen wird und ob Moslems wiederum gewillt sind, diesem Land zu dienen. Beides ist in Deutschland keine Praxis, sonst gäbe es z.B. keine Parallelgesellschaften.
    Moslems sind Eindringlinge, die keine Teilhabe wollen, sondern ihren eigenen islamischen Staat hier errichten wollen. Somit kann die Aussage vom „Schwiegersohn“ Wullf nicht der Wahrheit entsprechen, es sei denn, man ist betriebsblind – was wohl auf die meisten Politiker in D zutrifft.

  142. #172 Niflheim

    Ich bin zwar kein Mathe-As und nie gewesen, aber das war mir bekannt und dennoch trifft es hier nicht zu. Es würde doch nur zutreffen, wenn es in Deutschland keine Muslime gäbe. Und selbst wenn es keine Türken, Araber etc. hier gäbe, dann wäre Pierre Vogel noch die Schnittmenge. Aber diese Schnittmenge besteht zum Glück nicht nur aus solchen Vögeln und Kanvertiten.

  143. Wer jetzt noch Union wählt, der macht sich schuldig am kommenden Elend seiner Kinder und Enkel. Wer jetzt noch Union wählt, der zerstört die Zukunft unseres Landes. Wer jetzt noch Union wählt, der kann gleich Grün wählen.

  144. Lasst mal den Plapperstorch hier in Ruhe. Ihn gibt es schon sehr, sehr lange hier und niemand konnte sein plappern stoppen. Er gilt als synonym für Meinungsfreiheit bei PI und man sollte seine Meinung nicht oberflächlich betrachten.

  145. #175 BePe (03. Okt 2010 18:44)

    Hammerhart das Einwanderer-Auswahlverfahren in Kanda! Die machen sogar einen Gesundheitscheck! Gottseidank bin ich Nichtraucher und sportlich Fit. 😉

    Und was macht Deutschland, jeder Hetzer gegen unsere Kultur erhält sofort lebenslangen Zugriff auf alle stattlichen Leistungen, und wird uns als Bereicherung unserer Kultur aufgezwungen. 🙁

    Deshalb geht dieses Land auch zum Teufel und deshalb werden unsere Kinder und Enkel uns einst auch verfluchen, weil wir nichts getan haben, um Not, Elend und Bürgerkrieg von ihnen abzuwenden.

  146. #124 Alchemistz123 (03. Okt 2010 18:02)

    Für meinen Geschmack denkst Du da zu spitz. „Muslime“ bezeichnet eine kulturelle Herkunft und nicht nur Religion. Muslime, welche sich von ihrer Religion emanzipiert haben, sowie die anderen Voraussetzungen von Integration erfüllen, sind mir willkommen. Die anderen, bei denen sich auch die dritte oder vierte Generation verweigert, sollte man freundlich aber bestimmt in die Herkunftsländer zurückschicken.

  147. WIE WÜRDE TRAPPATONI SAGEN?
    was erlauben wulf, was erlauben gutenberg, was erlauben ferkel? reden maken wie birne leer, regiren wie flasche leer. deutsche-lande habe bald fertig!

  148. Die Ausländer in Deutschland in einen Topf zu werfen ist eine Schweinerei. Die Russen, Polen, Italiener oder Spanier bilden keine Ghettos und Parallelgesellschaften. Sie respektieren deutsche Gesetze und Sitten und stellen keine Forderungen nach italienischen Schulen oder orthodoxen Kirchen.

  149. Türken Wulff ist der neuzeitliche Ceausesco laut WSJ

    Keiner liebt ihn , keiner hört ihm mehr zu und keiner winkt ihm mehr zu

    Herr Wulff schwimmt z.Zt. in fetten Sumpf unzählbarer Skandale

  150. angefangen von der Ehe , über die VW-Aktie , Özkan , Brötchen-Skandal , NDR-Skandal , jetzt Wahlbetrug in Hannover .. hr Wulff hat anscheinend genügend Dreck am Stecken

  151. Ahmadinejad, Bin Laden, Al Zawahiri, Nasrallah, Gadaffi, egal wie diese Galgenvögel alle heissen, sie haben sich bestimmt daüber gefreut dass Deutschland jetzt sogar vom Bundespräsidenten himself als Teil des Islams angesehen wird.

    Wulffi sollte zum Dhimmi des Jahres gekürt werden.

    Mein Gott, was haben wir Deutsche bloß verbrochen dass eine so übele Pfeife wie Wulffi das höchste Amt im Staate bekleidet.

    Jagt den Wulff davon und holt mir den Gauck.

  152. Ich bin dem Beispiel unserer großen Kanzlerin gefolgt, die Bücher beurteilen kann, ohne sie gelesen zu haben und habe mir diese Rede erst gar nicht angetan. Ich kann auch so sagen, daß sie nicht hilfreich war. Rückwärts gewandt, inhaltsleer, floskelhaft, einem falschen und oberflächlichem Toleranzbegriff verhaftet. Dumm, scheinheilig und verlogen. Kurz, ein echter Wulff!

  153. ,warnte Wulff davor, Menschen mit ausländischen Wurzeln pauschal zu verunglimpfen

    Von was redet Herr Wulff ueberhaupt? Wir reden ueber eine menschenverachtende Ideologie namens Islam und Herr Wulff will uns stattdessen pauschale Auslaenderfeindlichkeit unterjubeln?

    DIESE sind die perfiden Heuchlertricks der Apparaschicks: Den Ueberbringer der schlechten Nachricht irgendwie als Schuldigen anzuschwaerzen um das Problem an sich mit aller Konsequenz unter den Tisch zu kehren.

    „Ein ideologisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert“
    [Alexander Solschenizyn]

    ES IST 5 VOR [20]12 FUER DIE FUNKTIONAERE DES PEDOPHILEN BARBAREN, DEN FEINDEN DER FREIHEIT, DEMOKRATIE UND ZIVILISATION aber VORALLEM auch fuer deren Helfer und Helfeshelfer und fuer all jene die glauben all diese Entwicklungen dort drausen im Namen eines skrupellosen fascistischen Luegebarons gingen sie nichts an.

    OGMIOS UND DIE 144000 PROPHEZEITEN WAHRHAFTINGE
    Im Namen des VATERS + des SOHNES + des HEILIGEN GEISTES!

  154. DER ISLAM WIRD NIEMALS ZU DEUTSCHLAND GEHÖREN.
    DIE MEDIEN WERDEN IM KRIEG GEGEN DEN DEUTSCHEN BÜRGER UNS IMMER SUGGERIEREN, DASS WIR UNS ALLE LIEB HABEN, ABER SIE WERDEN SCHEITERN.

    BALD KOMMT DIE 4.GENERATION AUS DEN BÄUCHEN DER TRANSFEREMPFÄNGERINGEN DIE UNSER LAND HASSEN ( außer die sozialleistungen natürlich) UND DIESE GENERATION WIRD NOCH KRIMINELLEr ALS DAS HEUTIGE PACK.

    WAS IST NUR AUS DER CDU GEWORDEN ??? AUßER WOLFGANG BOSBACH, GIBT ES IN DER UNION KAUM NOCH BRAUCHBARE LEUTE.

  155. #190 21:37 (03. Okt 2010 18:51)

    Muslime, welche sich von ihrer Religion emanzipiert haben, sowie die anderen Voraussetzungen von Integration erfüllen, sind mir willkommen.

    Ein Restrisiko bleibt trotzdem, was durch die Realität immer wieder gestützt wird.
    Selbst aufgeschlossene Moslems, die z.B. in Kanada mehrheitlich einwanderten, bereiten zunehmend Probleme durch stärkere Hinwendung zur Religion.
    Moslems sind nur dann erträglich, wie sie im kleinen Rahmen aufgeklärt „gehalten“ werden. Gerät das außer Kontrolle, müssen Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

  156. #196 Theseus

    Das steht doch garnicht in dem Artikel. Auf diesen Schulen gibt es nur muslimische Schülerinnen und im Rahmen der Schuluniform sollen nun auch die Schleier tragen, die es bisher nicht getan haben.

  157. Herr Wulff, für MICH haben Sie nicht gesprochen! Erst die Museltusse ins Kabinett hole (die dann gleich ihr unverschleiertes Gesicht zeigt) und jetzt das! Für mich gehören Sie zu den vielen Hochverräter in der Politik, die diesen Staat abschaffen wollen, dadurch, dass auch Sie diese faschistische Schweinelehre eines pädophilen Besessenen auch nur in einem Atemzug mit christlicher Religion nennen.
    Wenn Sie und Ihresgleichen nicht bald zur Besinnung kommen, wird ein Bürgerkrieg darüber entscheiden müssen, ob wir die Scharia wollen oder nicht!

  158. ist schon ulkig, wenn er gesagt hätte…der wolf im ziegenpelz)…

    dass deutschland gehört dem islam, wäre der aufschrei genau so groß, wie er jetzt ist…

    er käme nur von uns…der rest ist verharzt und verblödet!

    ich könne mich echt kringeln….

    die politiker reden seit jahrzehnten von bildung. wenn man mal davon ausgeht (ohne darwin zu sein), dass kein kind blöd zur welt kommt, dann bemerkrt man, dass hier in diesem nicht mehr unserem lande, etwas nicht stimmt!

    die politiker möchten keine gebildete arbeiterschicht.

    wären sie gebildet, würden sie diese ganze verarschung erkennen.

    die waren nazis sitzen in edn europäischen regierungen…sie verfolgen dass gleich ziel, wie der verbrecher hitler es an den polen ausmachte…grundschule…lesen und schreiben für die einfachen aufgaben genügt!

    wehrt euch…der handwerker, der lehrer. der beamte…wir alle sind nur mittel zum zweck!

    die elite will die macht nicht teilen!!!!!!

  159. Früher hätte man gesagt:

    „An`s Kreuz mit ihm!“

    Man sollte ihm zumindest den Arsch versohlen!

  160. @ plapperstorch

    Es gibt also extra Schulen nur für Musliminnen? Finden Sie das nicht irgendwie bedenklich?

    Oder finden Sie das „interessant“?

  161. “ Der Islam gehört zu Deutschschland.“
    C. Wulff, 03.10.2010

    Diese Aussage kann und will ich nicht akzeptieren.Der Islam ist eine dogmatische , undemokratische Ideologie, die Frauen unterdrückt, und alle freiheitlichen Demokratien der Welt zum Feind hat.
    Burkas,Niquabs,Kaftans und Kopftücher haben in unserem mitteleuropäischen Strassenbild nichts zu suchen.Die Moscheen und die Imame werden von ausländischen Religionsbehörden in dieses Land geschleust,wo die Imame in ihrer Muttersprache gegen diese Gesellschaft aufhetzen, und entgegen der Bundespolitik zur Verweigerung der Integration aufrufen.Die islamische Trojanergesellschaft etabliert sich- Deutschland schafft sich ab ! ( T. Sarrazin).
    Der Islam ist ein Rückschritt in der Evolution der freiheitlichen,demokratischen Gesellschaften in Europa.
    Es herrscht keine Einigkeit mit den Muslims in D .

    Joachim Gauck wäre der bessere Bundespräsi, da er ein unterdrückendes Unrechtsregime und die Mainstreampropaganda der Staatsmedien noch persönlich miterlebt hat,wie ca. 17 Mio. andere Deutsche, und sich dagegen wehrte und nicht wie der aalglatte Karrierepolitiker Christian Wulff, der dafür bezahlt wird ins Mikro und vor der Kamera die heile Welt zurecht zu lügen.

  162. „Bundespräsident Christian Wulff hat an die Zuwanderer appelliert, sich mit Deutschland als Heimat zu identifizieren. “
    Es wäre besser zu sagen, „sich mit Deutschland als Heimat abzufinden“. Wer das macht, kriegt automatisch statt Hartz IV einen Hartz VIII oder besser Hartz XII.
    Die Clown-Mütze passt dieser Muttis Handpuppe sehr gut.

  163. #189 21:37
    tshuldige die einmischung aber ich denke du solltest die kurze geschichte der musels in deutschdings ansehen.
    es reisten arme, ungebildete, landarbeiter, tagelöhner und kleintierhirten nach deutschland.
    sie hatten keine große ahnung vom islam und waren froh von der deutschen entwicklung zu profitieren. die zweit generation hat sich
    integriert, mit einigem erfolg sogar. die dritte generation möchte, angesichts ihrer zahl und der endeckung des islam wie von schwachpunkten in der gesellschaft, den laden an sich reissen.
    das ist ein auf und ab, der kampf ist unvermeidlich und immer wiederkehrend.
    im kaukasus da wo ich herkomme ist dieses phenomen ein problem das schon über 1000 jahre krieg, sklaverei, leid und tod mit sich bringt. 😉 du willst doch nicht das dein sohn
    morgen auf die kniehe muß weil wir heute zu bekwem oder feige waren zu kämpfen? 🙄

  164. Das ist fast wie bei DSDS. Ich schäme mich gerade fremd…….

    also wenn das nicht Volksverrat ist was ist es denn dann?????????

  165. OT:
    Die CDU schaft sich ab :
    http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~E88C1D97066704C7D9E45B39C91EB975E~ATpl~Ecommon~Sspezial.html
    Roland Koch:

    …Sarrazins Standpunkt ist ja am Ende nicht akzeptabel für aufgeklärte Konservative. Eine kluge Analyse mit unerträglichen Folgerungen ist keine konservative Politik. Obendrein ist diese Analyse noch nicht einmal klug, eher ein Beispiel für die intellektuelle Ladehemmung, die in Deutschland meistens dafür sorgt, dass verquaster Unsinn herauskommt, wenn einer mal konservative Standpunkte offensiv vertreten möchte. …

  166. #204 Niflheim

    Das steht nicht zur Debatte. Es ging mir nur um den Inhalt des Artikels. Übrigens gibt solche Schulen auch in Deutschland.

  167. Seltsam, dass kaum jemand nach den Ursachen der Islamkritik fragt !

    Die muss es doch geben.

    Und die können nur im Islam begründet sein.

  168. #193 Chester (03. Okt 2010 18:58)

    Türken Wulff ist der neuzeitliche Ceausesco laut WSJ

    Keiner liebt ihn , keiner hört ihm mehr zu und keiner winkt ihm mehr zu

    Herr Wulff schwimmt z.Zt. in fetten Sumpf unzählbarer Skandale

    Damit ist er doch das genaue perfekte Abbild dieses Landes und ein würdiger Vertreter der Linksgrünspdfdpunions-Republik.

    Wenn wir Wähler nicht unverzüglich umdenken und zum Wohle des Landes handeln ist die Katastrophe – der unsere Kinder und Enkel gnadenlos zum Opfer fallen werden – nicht mehr aufzuhalten.

    Wir selbst leben heute noch wie die Maden im Speck. Und uns schadet unsere Untätigkeit und unsere Dekadenz nicht allzusehr. Aber die, die nach uns kommen sehen einer Hölle auf Erden entgegen, wie sie ansatzweise in den Balkankriegen sichtbar wurde. Als Deutsche sind sie dann dem Untergang geweiht. Ihr Leben wird sich grundlegend ändern und im besten Falle noch ein geduldetes Vegetieren als rechtlose Sklaven sein.

  169. Während ich immer noch an die gestrige schöne Rede von Geert Wilders denke, wo mir jedes Wort , das er sagte, wirklich gut getan hat, weil ich mich verstanden fühlte, so hätte ich heute bei Wulffs Rede am liebsten nur geweint. Was ist das doch für ein Dummkopf!
    Wulff hat anscheinend nicht den Koran gelesen und ihn ohne Kenntnis der fremdenfeindlichen und menschenverachtenden Inhalte für gut befunden. Genauso wie Merkel nicht das Buch von Sarrazin gelesen hat und trotzdem Sarrazin vorauseilend verurteilt hat.
    Die Leute da oben wissen nicht, wovon sie reden. Die BILD-Zeitung sollte mal die heiklen Koranversen veröffentlichen, damit die Bevölkerung endlich mal aufgeklärt wird. Das habe ich übrigens heute schon an die BILD gemailt. Ich werde auch noch mehr Briefe schreiben, auch an das Wülffchen.

  170. Er hat den Moslems in aller Welt verkündet,das der Islam ein Teil Deutschlands ist.

    Da klatscht sogar Osama Beifall.

  171. Was für eine kranke Gesellschaft sind wir doch geworden, daß solche gesichtslosen, charakter- und rückgratlosen Landesverräter wie Christian Wulff Bundespräsidenten werden können!

  172. Also noch mal kurz für alle:

    Zahlen und Schnauze halten.

    Deutschland zahlt alles.
    Es ist kein Land das aussucht.

    Basta.

  173. Habe an den Bundesimam eine Mail geschickt:

    Sehr geehrter Herr Wulff,

    berücksichtigt man Ihre heutige Rede und Ihre in der sehr kurzen Amtszeit (von „Muttis“ Gnaden) gezeigten „Leistungen“ kommt man zu folgendem Schluss:

    Sogar der halbsenile Bundespräsident Lübke war in seiner Amtszeit erträglicher und auch weniger schädlich als ein Herr Wulff in dem selben Amt.

    Grüsse

    Anschrift

  174. #219 menschenfreund 10 (03. Okt 2010 19:29)

    Während ich immer noch an die gestrige schöne Rede von Geert Wilders denke, wo mir jedes Wort , das er sagte, wirklich gut getan hat, weil ich mich verstanden fühlte, so hätte ich heute bei Wulffs Rede am liebsten nur geweint. Was ist das doch für ein Dummkopf!
    Wulff hat anscheinend nicht den Koran gelesen und ihn ohne Kenntnis der fremdenfeindlichen und menschenverachtenden Inhalte für gut befunden. Genauso wie Merkel nicht das Buch von Sarrazin gelesen hat und trotzdem Sarrazin vorauseilend verurteilt hat.
    Die Leute da oben wissen nicht, wovon sie reden. Die BILD-Zeitung sollte mal die heiklen Koranversen veröffentlichen, damit die Bevölkerung endlich mal aufgeklärt wird. Das habe ich übrigens heute schon an die BILD gemailt. Ich werde auch noch mehr Briefe schreiben, auch an das Wülffchen.

    Mails und Briefeschreiben wird wenig nützen, weil die gelenkten Meinungsmanipulationsmedien gnadenlos zensieren und fälschen. Am besten ist es, alle Abonnements zu kündigen und dort auch keine Anzeigen mehr zu schalten.

    Nur so kann man das Heer der ungebildeten mitläuferischen Lohnschreiber zum Nachdenken bringen.

    Ehrliche und unverfälschte Informationen bezieht man aus dem Netz. Offen und frei diskutieren kann man auf Seiten wie PI.

    Die Macht der Manipulateure muß gebrochen werden. Boykottieren wir die gleichgeschalteten Lügner und schaffen unser Gegenöffentlichkeit.

  175. Was für ein Arsch!

    Die Mehrzeit, also die nichttransferzahlungsempfangenen Menschen in Deutschland verrät er mit einer solchen Aussage. Das sind auch die, die ihn bezahlen (müssen). Undank ist eben der Welten Lohn. Ich stelle fest: Schon beim Amtseid hat er gelogen!

    Nur Mutti wirft ihm dafür ’nen Hundekeks mehr hin. Wuff, wuff, Wulff. Mach „Männchen“ vor Frauchen.

  176. Nachdem ich die Rede ganz gehört habe, muss ich mein Urteil leider revidieren. Die bei TAGESSCHAU herausgestellten Forderungen an Migranten (wir wissen, es geht praktisch nur um Muslime) wurden zugekleistert durch Relativierungen. Eindeutige Notwendigkeiten wie Veränderungen in der Einwanderungspolitik wurden nicht erwähnt. Stattdessen wurde der blinde Glaube daran proklamiert, dass man doch alle nur umarmen, fördern, fordern und etwas zutrauen müsse, damit sich die Integrationsprobleme ins Nichts auflösen. Damit zeigt Wulff, dass er von der Ideologie des Islams nichts verstanden hat.

  177. Man könnte noch über Inhalte noch streiten und diskutieren, aber: die gestrige Rede von Geert Wilders war die Rede eines selbständigen und originellen Denkers, mit interessanten Zitaten und Ideen. Die Rede von Wulff ist ein ordinäres Blablabla, mit vielen Plattitüden statt eigenen Gedanken. Eigentlich eine Schande für einen Bundespräsidenten.

  178. Zu #23:
    Wg. „Lohnschreiber“.

    Ja, die aktuelle „Journaille“ ist verkommen. Da werden nur noch linke dpa-Pressemitteilungen und linke Wikipedia-Artikel abgeschrieben.

    Es gibt kaum noch Journalisten mit Rückgrat, die sauber recherchieren und fair berichten – auch mal gegen den Zeitgeist.

    Wenn der Wind sich dreht, werden die Lohnschreiber zu Hofberichterstattern der dann herrschenden neuen Politiker (z.B. Stadtkewitz). Das ist noch für den dümmsten berechenbar und ersichtlich. Das macht mir keine Angst. Die habe ich vor den wenigen Journalisten, die nicht ihre Nase in den Wind hängen.

  179. Jedenfalls hat er in seimer Rede extra darauf hingewiesen, dass er alle zum Problem der Integration bekommenen Mails, also auch meine, persönlich gelesen hat. 🙂

  180. Schädelspalter

    Regierungen wollen immer nur glückliche Kühe.

    Dumm und glücklich.
    Denn was sie nicht wissen,macht sie nicht heiß.

  181. Im Kanton Zug (CH) ist heute ein linker Regierungsrat durch einen rechten (SVP) ersetzt worden! Gratulation!
    Wulffs Rede ist beschämend!

  182. Boah,mir wird schlecht wie sich unser Bundeswuffi sich vor dem Islam verbeugt!

    In sämtlichen Foren werden ihm eine desaströse Rede und persönliche Erscheinung bescheinigt und im Gutmenschen-Fernsehen wird es wieder als Erfolg verdreht.

    Dieser Mann, der sich täglich seine Brötchen von Hannover nach Berlin bringen lässt, pikante Deals mit Katar-VW-Porsche abhandelt, dem Islam die Türen immer weiter aufmacht und zu guter Letzt dem Deutschen Volke einen Dolchstoß verpasst indem er am Tag der „deutschen“ Wiedervereinigung über Integration plaudert, muss schnellstmöglich da weg!
    Endlich hat sich die CDU sich zu ihrem wahren Gesicht bekannt bevor die erneut Wähler täuschen kann. Die werden Mitglieder und Wähler in Scharen verlieren und das kommt hoffentlich einer Partei wie der freiheit zugute.

    Mehr Wilders, mehr Stadtkewitz, mehr Sarrazins bitte!!!

  183. #9
    Joachim Gauck hat einige die „Integration“ betreffenden Probleme noch etwas deutlicher, wenn nicht überhaupt benannt. Die würde ich ganz gerne nochmal komplett lesen.

  184. Schade, dass es noch keine Bin-Laden-onlinshop gibt. Ich würde sofort einen Fliecher für den Bundestag und einen Heißluftballon für Schloss Bellevue online-ordern. Alles bar bezahlen!

    Gott beschütze Deutschland! 🙂

    So ein Vollpfosten!

  185. Ganz klar:

    In fünf Jahren, wenn Wulffs Amtszeit um ist, muss sie für ihn auch „um“ bleiben. Sein Nachfolger muss einfach vom Volk gewählt werden, damit ein Kandidat in das Amt kommt, der zum 25. Jahrestag eine Rede für das deutsche Volk und nicht für irgendeine ungewollte Buntrepublik hält.

    Bei solchen Reden vergeht einem jegliche Freunde an der Einheit.

    Am besten wäre, der Buntepräsident tritt zurück. In der Partei, der er bis zu seine Wahl angehörte, ist diesbezüglich ein enormes Erfahrungspotential vorhanden.

  186. #23 Gourmet (03. Okt 2010 19:38)
    Mails und Briefeschreiben wird wenig nützen, weil die gelenkten Meinungsmanipulationsmedien gnadenlos zensieren und fälschen.
    ==============================================
    Du magst Recht haben, aber wenn viele Leute schreiben, dann hat es sicher eine Wirkung. Ich hatte auch an Gabriel geschrieben wegen Sarrazin, und schon am Tag danach sagte Gabriel, dass er 2000 mails bekommen habe und man doch beachten müsse, was die Basis so denkt.
    Das Gleiche ist ja auch die Teilnahme an einer Demonstration. Als einzelner kann ich nicht viel bewirken. Wenn aber viele mit machen, dann gibt es eine Chance. Auch der Fall der Mauer begann mit Demonstrationen, noch lange Zeit vorher sogar noch mit Beten in der Kirche.
    Also schreibt mails, Briefe, und geht zu Demonstrationen, und tut überall das Wenige dazu, was man eben tun kann für unser Ziel.

  187. In den 60er Jahren bin ich jemandem begegnet, der die Reden für Willy Brandt schrieb, seitdem glaube ich nicht mehr daran, dass irgendein Politiker seine Reden selber schreibt.

    Und Bundeswolf schon gar nicht. Aber wer auch immer im Auftrag der Großinquisitorin das verzapft hat, es bleibt bestehen, dass es eine widerliche Sache ist, dass am Tag der deutschen Einheit, der Islam zu einem Teil unserer Kultur erhoben wird.

  188. „Der Islam gehört zu Deutschland“, Folge 3726/10/2010

    http://www.derwesten.de/nachrichten/wirtschaft-und-finanzen/Turbo-Lehre-fuer-Problemschueler-id3780835.html

    Düsseldorf. NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) schlägt für Jugendliche ohne Schulabschluss eine verkürzte Berufsausbildung vor.

    Um Jugendlichen mit schlechten Noten oder ohne Schulabschluss eine Chance auf Beschäftigung zu bieten, bringt NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) eine verkürzte Berufsausbildung ins Gespräch.

  189. #30 Niketas von Byzanz (03. Okt 2010 19:51)
    Bild: Abstimmung zu Türken-Wulffs Rede.

    2/3 hätten sich mehr erhofft 🙂

  190. Na und?
    Ist doch bekannt: Deutschland verblödet- geistig und kulturell!

    Das habt ihr der CDU zu verdanken.
    Der Kohl hat das desaströse Privatfernsehen eingeführt.

    Plattes Programm für Flachbildschirme.

    Diese Verblödung ist generalsstabsmäßig vorbereitet worden.
    Kommunismus braucht immer die Blöden.

    Kommunismus IST die Herrschaft der Blöden.

    Insofern wundert es nicht,daß sich viele inzwischen in der DDR 2 wähnen.

    Die deutsche Kultur soll ausgerottet werden !!!

    Und ALLE Volksverräterparteien machen mit.

    Genau konnte man das im Fernsehen sehen,als man den Menschen suggerierte,die Deutschen würden sich nichts mehr um ihr eigenes Kulturgut scheren.

    Jeder hat das gesehen,wie sie Sarrazin mit Wanderers Nachtlied aufs Glatteis führen wollten !

    Das ist der Offenbarungseid.

    Ihr müsst diese deutschen Kulturvernichter endlich zur Hölle fahren lassen.

  191. #40 nowa45

    die Umfrage ist ein Witz. Ja und Nein bedeuten mehr oder wenigen Zustimmung. Und was heißt „mehr erhofft“, noch mehr Islam für Deutschland?

  192. #38 AtticusFinch

    Verstehe ich nicht. Integration ist doch das Thema der Gesellschaft. Integration hat doch was mit Einheit zu tun. Die Migranten müssen sich eingliedern in unsere Gesellschaft, mit ihr zu einer Einheit finden. Darüber muss nicht nur „man“ reden, sondern auch der BuPrä. Ich bin allerdings auch der Meinung, dass er diesem Thema zu viel Zeit gewidmet hat.

  193. #40 Eurabier (03. Okt 2010 19:59)

    merkwuerdig… zu meiner zeit gab’s eine verkuerzte berufsausbildung, wenn man besonders gute noten hatte oder wenn mann z.b. als abiturient statt studium (zunaechst) eine berufsausbildung gemacht. dann wurde die lehrzeit von 3 jahren auf 2 1/2 oder gar 2 jahre gesenkt. heutzutage gibt’s eine verkuerzte berufsausbildung, wenn man keine leistung erbracht hat und zu bloed oder faul war um einen schulabschluss zu machen… so aendern sich die zeiten… nicht immer zum besseren, wie man sieht…

  194. MohammedanerInnen überfallen Jerusalem und beanspruchen dort ein Heiligtum.

    MohammedanerInnen zerstören den Hindutempel von Ayohdhya und errichten dort ein Heiligtum.

    Und wie beansprucht man die Macht im ehemaligen Deutschland?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/tag-der-einheit-und-der-integration/1948358.html

    Tag der Einheit – und der Integration

    Bereits seit 1997 wird am Tag der Deutschen Einheit auch der Tag der offenen Moschee veranstaltet. Die Muslime in der Sehitlik-Moschee in Berlin-Neukölln wollen damit zeigen: Wir gehören dazu.

  195. @ plapperstorch

    Sie weichen mir ja aus, aber ich will Sie noch etwas fragen, unabhängig davon, ob das nach Ihrer Meinung zu Debatte gehört oder nicht.

    Sie schreiben selbst:
    „Auf diesen Schulen gibt es nur muslimische Schülerinnen und im Rahmen der Schuluniform sollen nun auch die Schleier tragen, die es bisher nicht getan haben.“

    Alle Schülerinnen müssen (!) nun den islamischen Gesichtsschleier tragen, ob sie wollen oder nicht.

    Ist das für Sie eine der tollen Schnittmengen zwischen einer westlichen Freiheitsordnung und religiösen „Richtlinien“?

    Außerdem habe ich Ihren subtilen Witz mit Ihrer linken Hand nicht verstanden.

  196. Wulf, du Arschloch, du dreckiger Vaterlandsverräter, ich kotz dir in deine blöde Fresse!!!

    Sorry,aber das musste mal raus. Was anderes fällt mir dazu nicht mehr ein. Dieses „Staatsoberhaupt“ hat keinerlei Respekt verdient. Schade, dass Sarrazin ihn verschont hat.

  197. Der „Verkäufer“ der Wulff-Erzählungen in der GEZ-Tagesschau heisst Deppendorf.

    Nomen est omen…

  198. Zur Frage , machen die das mit Absicht: Auf alle Fälle.
    1. Sie biedern sich dem zukünftigen Wählerstamm an ( schaut Euch nur mal die ganzen Grundschulklassen in westdeutschen Städten an) Da wächst etwas zusammen, was den Untergang Deutschlands ( Ja Europas)markieren wird
    2. Das ist eine Kapitulation vor dem Islam in einer Zeit in der wir die Islamisierung nocht hätten abwenden können…Aber nein man streut lieber Sand vor unseren Augen und versucht den Themenschwerpunkt auf die „Globale Erwärmung“ zu legen.
    3. Die europäischen Politiker sind in diesem äusserst perfidem Spiel in erster Linie Marionetten der „Hintermänner“ die ein geschwächtes Europa forcieren
    4. Es ist zu Spät…die Wahlen 2013 werden da auch nicht mehr helfen…Der Zug ist schon längst richtung totalzerstörung Europas abgefahren. Das politische Gleichgewicht verschiebt sich zu Gunsten der Muslime weltweit.
    5. Ich habe angst um meine Kinder und Enkel…uns stehen heisse Jahrzehnte bevor, dank Merkel, Blair, Barroso und Co…

    Die Würfel sind gefallen!!! Leider

  199. Hier sind ’ne Menge Asis unterwegs und wenn die sich dann noch „Heimat“ nennen, ist es nicht nur peinlich. Man muss unsere Politiker nicht lieben, machen hassen die deutsche Fahne und verachten die Nationalhymne, aber das sind ebenso Symbole meines Landes, wie der Bundespräsident. Mir ist schleierhaft, wie die Mod so eine Beschimpfung des Staatsoberhauptes durchgehen lassen kann.

  200. #237 menschenfreund 10 (03. Okt 2010 19:58)

    #23 Gourmet (03. Okt 2010 19:38)
    Mails und Briefeschreiben wird wenig nützen, weil die gelenkten Meinungsmanipulationsmedien gnadenlos zensieren und fälschen.
    ==============================================
    Du magst Recht haben, aber wenn viele Leute schreiben, dann hat es sicher eine Wirkung. Ich hatte auch an Gabriel geschrieben wegen Sarrazin, und schon am Tag danach sagte Gabriel, dass er 2000 mails bekommen habe und man doch beachten müsse, was die Basis so denkt.
    Das Gleiche ist ja auch die Teilnahme an einer Demonstration. Als einzelner kann ich nicht viel bewirken. Wenn aber viele mit machen, dann gibt es eine Chance. Auch der Fall der Mauer begann mit Demonstrationen, noch lange Zeit vorher sogar noch mit Beten in der Kirche.
    Also schreibt mails, Briefe, und geht zu Demonstrationen, und tut überall das Wenige dazu, was man eben tun kann für unser Ziel.

    Gut, das kann ich unterschreiben.

    Und ich ergänze noch: Wählt niemals mehr Union, aber geht zu jeder Wahl. Versucht es mal mit „Schockwählen“, d.h. wählt bewußt nicht die üblichen Systemparteien, sondern andere, damit möglichst viele System-Politiker, die für uns Deutsche nicht das geringste tun aus den Parlamenten fliegen.

  201. Wie es aussieht muss mal wieder das VOLK auf die Strasse wie vor 20 Jahren. Wir müssen uns organisieren und friedlich wöchentlich gegen die islamische Realität demonstrieren, bis die Medien und Eliten die Augen nicht mehr verschliessen können. Hier ist das Volk und seine Solidarität gefragt. Wir sind das Volk. Stoppt die Islamisierung in ganz Europa!!!

  202. Hinter dem Verleugnen der eigenen Kultur stecken tiefste Minderwertigkeitskomplexe.

    Deshalb z.B muss die CDU/CSU unbedingt „modern“ werden,was immer das auch heissen soll unter IM Erika.

    Deshalb haben grenzdebile grüne Spinner-In-nen Erfolg bei der sprachlichen Geschlechtertrennung und der Aufhetzung Frau gegen Mann und umgekehrt.Für wirklich selbstbewusste Menschen stellen sich solche Pseudoprobleme überhaupt nicht.

    Nichts als eure Minderwertigkeitskomplexe nutzen sie aus,jahrzehntelang euch eingeimpft von den Kommunisten.

  203. Diee CDU vertritt nicht mehr das Grundgesetz, nicht mehr das Volk. Deutschland ist kein islamisches Einwanderungsland. Basta. Wulff ist nicht mehr der Präsident aller, er spaltet Deutschland wie kein anderer. Islam ist nie Grundgesetz.

  204. Die Politiker-Kaste ist eine verblödete Horde selbstverliebter Idioten, die es genießt, sich an den Fleischtöpfen der Macht ausreichend zu versorgen und zu berauschen und die nationalen Interessen und kulturellen Wurzeln auf dem Altar der Beliebigkeit und Toleranz zu opfern. Sie verdienen keinen Respekt oder Gehör, sondern einen Arschtritt oder eine Anklage wegen Verletzung ihres Amtseides, dem Wohle des Deutschen Volkes zu dienen.

  205. Aus Sichtweise Herrn wulffs ist Deutschland eben eine GMBH und wir sind seine Angestellten. Herr Wulff möchte uns, das Deutsche Volk dazu nutzen, größtmöglichen Gewinn aus unserem Land zu ziehen, das Türken-christian für eine GMBH hält.

  206. BILD digital GmbH & CO. KG
    Axel-Springer-Strasse 65
    10969 Berlin
    – nachfolgend Bild digital –

    Geschäftsführer
    Donata Hopfen, Ralf Hermanns, Kai Diekmann

    Tel. (030) 25 91-0
    E-Mail: info@bild.de

    Protest mails an Bild, Welt und FAZ schicken und Euren Unmut über diesen Verrat von Herr Wulf (im Schafspelz) äussern!!! Ich habe schon eine geschickt!!!

  207. Ich sehne mich den neuen Wahlen entgegen.
    Ich war einmal CDU wähler, aber sowas kann und will ich nicht mehr unterstützen.
    Herr Statgewitz, wann kann man die Freiheit wählen? Hoffentlich gibt es bald eine Alternatieve. Ich wäre dabei.

  208. #38 Islamischer Mehrtuerer

    „Na und?
    Ist doch bekannt: Deutschland verblödet- geistig und kulturell!“

    Wir verblöden doch nicht wegen einiger solcher Hirnloser. Deutschland hat ganz andere Herausforderungen gemeistert.

  209. “In seiner mit Spannung erwarteten programmatischen Rede warnte Wulff davor, Menschen mit ausländischen Wurzeln pauschal zu verunglimpfen.”

    Wer macht denn so etwas ?

    Doch nur die NPD.

    Oder wen meint er damit ?

    Will Wulff die etwa ansprechen ?

  210. 78 % der Muslime mit deutschem Pass, betrachten Frau Merkel nicht als ihre Kanzlerin !! Herr Wulff, sie wollen AUCH DER PRÄSINENT der Muslime sein.
    Fragen sie doch mal die Muslime ob sie das umgekehrt auch wollen.

  211. Ich habe eigentlich noch nie eine Verachtung gegen einen Deutschen Bundespräsidenten gehabt.
    Nun ist es das erste Mal.

    Herr Wulff, Sie sind eine Witzfigur…sorry…aber SIe haben wirklich kein Format!

  212. Ich möchte zum Wohle unser aller hoffen, dass Die Freiheit in Berlin einschlägt wie eine Bombe. Ansonsten sehe ich mich gezwungen Rechtsradikal zu wählen ( und das als Ausländer)

  213. Der Islam gehört zu Deutschland.

    Und nun soll noch irgend jemand glauben, dass diese gekauften Polit-Säcke demokratische Vertreter und mutige Kämpfer der Menschenrechte sind.

    Selten habe ich mich so derart für unsere Kultur geschämt…

    Ihr Vögel in Berlin: verzieht Euch endlich in die islamischen Paradiese, von denen ihr so schwärm und die ihr unserer ach so armen Kultur als Bereicherung verkauft. Wir wollen unsere Freiheit und die unserer Kinder nicht verlieren!

    Wählt diese Visagen ab!
    Eine einzige Wahl mit einer entsprechenden Quittung wäre bereits ein Zeichen des Anstoßes…

  214. #48 Simon (03. Okt 2010 20:10)

    Nur nicht so schnell aufgeben.
    Es können Dinge passieren, die wir jetzt noch nicht kennen. Z.B. wäre Wulff tatsächlich in die Klemme gekommen, wenn Sarrazin nicht Rücksicht genommen hätte auf ihn. Vielleicht wäre Wulff dann schon jetzt kein Bundespräsident mehr.
    Die Geschichte verläuft eben manchmal sehr zufallhaft und anders als wir denken. Insofern sollten wir nicht verzweifeln. Die Mauer ist verschwunden, was viele nicht mehr für möglich gehalten hatten, und vielleicht gehen eines Tages immer mehr Muslime wieder zurück in ihre schönere Heimat im warmen Süden. Am Fernsehen sieht man schon oft solche Rückkehrer, dennen es dort besser geht als hier, weil sie hier eine gute Bildung bekommen haben.
    Wohlgemerkt: Ich habe nichts gegen angepasste und zivilisierte Muslime!

  215. #54 Niflheim

    Ich möchte Ihnen nicht ausweichen. In dem Artikel beim Telegraph ist von „habaya“ die Rede und entsprechend wird aus einer Schulordnung zitiert. Das ist(btw) kein Gesichtsschleier, sonst wäre es ein Niqab. Insoweit ist das Foto im Artikel irreführend. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: ich bin Gegner jeder Art von Verschleierung, von Burka bis Kopftuch.

    Das ist keine Schnittmenge, denn zum einen gibt es im Koran keinen Hinweis auf den Vollschleier und zum anderen passte der vielleicht in die arabische Wüste um 610.

    Und ein subtiler Witz war das nicht. Nach einem kleinen Malheur will die linke Hand leider nicht mehr so wie ich es will (der rechte Fuß auch nicht, aber mit dem schreibe ich ja nicht :mrgreen: ) Manchmal glaube ich, ich hätte zB „es“ geschrieben, aber die Griffel sind nicht an den Tasten gewesen. Wenn mans nicht fühlt, kann mans nur erahnen. Aber man gewöhnt sich an allem, auch am Dativ.

  216. #259 plapperstorch (03. Okt 2010 20:12)

    Wulff als „Symbol dieses Landes“? Ich finde es ziemlich unerträglich wenn sie diesen Heini in einem Atemzug mit Fahne und Nationalhymne nennen. Bitte benehmen sie sich! Sie beleidigen das deutsche Volk!

  217. Er sagte „Ich bin natürlich auch der Präsident der Moslems.“

    Statt „auch“ wäre „nur“ vorzuziehen und treffender.

  218. Ekelhaft! Einfach nur ekelhaft!
    Der Bundestag hat heute gefeiert!
    Fernab vom Volk!
    So etwas Ekelhaftes habe ich noch nicht erlebt!

    Ich habe in meinem Leben oft mit muslimischen Migranten zusammengearbeitet.
    Und ich differenziere!
    Ich mach instinktiv genau das, was unseren Feiglingen und finanziell Bereicherten ohne Glaubwürdigkeit und Können nicht mehr möglich ist.
    Es gibt tatsächlich Muslime, die sich hier bei uns wohl fühlen.
    Bei denen bin ich mir auch sicher, dass sie mit uns gegen den Fundamentalismus kämpfen würden.
    Es gibt aber auch viele, die scheinbar integriert sind – im Sinne und nach Definition eines Wulffs oder von Merkels oder von all den anderen Flitzpiepen, die in unserem oder dem europäischen Parlament sitzen.
    Das sind nämlich die, die zwar sehr gut Deutsch sprechen, auf der Arbeit den Kollegen spielen, aber sogar nach einem mehrmaligen freundlichen „Hallo“ auf der Straße nicht grüßen!
    Und das sind die, die jederzeit bereit sind, ihren Islam hier in Europa durchzusetzen, wenn die Demografie stimmen sollte.
    Dazu kommen natürlich noch die, die sich bis dahin noch „durchringen“ konnten, auf der Straße den Geselligen zu spielen.

    Ich habe mir diese Feier angeschaut. Und ich bin entsetzt.
    Dort saßen all die, die sich selbst feierten.
    Sollte dort einer gesessen haben, der das Vertrauen des Volkes verdient hätte, ist er in Masse untergegangen.

    Die Moderatoren der Sendung …., the same!

    Schleimschlecken, die sich auf dem Weg zur Karriere ihren Weg zurechtgeschleimt haben…

    Und dann noch Künast: „Wulff hat gesagt, wir „sind“ ein Einwanderungsland! Das war gut. Das war gegen die Konservativen!“ (Das war jetzt aus dem Gedächtnis, aber der Inhalt stimmt.)

    Diese Parteien werden – wenn man die Nichtwähler beachtet – von einer Minderheit gewählt.
    Aber sie wollen dem Volk sagen, was sie zu denken haben.

    20 Jahre Mauerfall, Zusammenschlagen des steuerzahlenden Volkes bei einer Demo, Islam gehört zu Deutschland, Kairoer Erklärung der Menschenrechte….

    Mir kommen die Tränen!

    Verlogenes Pack!

  219. #59 plapperstorch

    „rauswerfen“ ist das stichwort. deutschland konnte damals nicht ahnen, dass wir nicht nur arbeitskräfte aus dem nahen osten holten, sondern menschen mit einer verquasten ideologie, mit etwas religion verbrämt. so wie es sich entwickelt hat, ist rauswerfen die einzige lösung die noch bleibt. wenn du islamisch leben leben willst dann bitte gehe nach saudi arabien.
    so, jetzt darfst du mich gern rassist nennen, empfinde ich mittlerweile als ehrentitel inmitten der islamnachdeutschlandhineinwünscher. 🙂

  220. Ein Vorschlag zur Güte für Plapperstorch und andere:
    Wenn jetzt jeder Grüßaugust in seine Feiertagsreden unbedingt den Satzbaustein einflechten muss „Der Islam gehört zu Deutschland“, schlage ich als obligatorische Ergänzung vor: „Die Islamkritik gehört auch zu Deutschland.“

    Und wie Rene Stadtkewitz gestern zu Recht sagte: „Die kann man jetzt auch nicht mehr abstellen!“

    Das mögen sich bitte alle Islambeschöniger hinter die Ohren schreiben: WENN ISLAM, DANN AUCH ISLAMKRITIK!

  221. „Die Gastarbeiter sind geblieben!“

    Sind die bescheuert?
    Sie haben Verträge geschlossen, die einseitig nicht eingehalten wurden.
    Und weil sie zu feige waren, sich dagegen zu wehren, sind wir heute ein Einwanderungsland.

    Und selbst das läuft neben der Spur, denn Einwanderungsländer suchen sich ihre Einwanderer aus und lassen sie nicht einfach ins Land auf Kosten und Gefahr des eigenen Volkes!

  222. Ich dachte mir heute schon meinen Teil, als es in Bayern 5 hieß, dass Deutschland laut Wulff (sinngemäß) in der Integration noch Nachholbedarf habe.

    Ansonsten: Die NPD, die Sauerlandattentäter und Pierres Vögele gehören auch alle zu Deutschland, oder…?

  223. DER Nazie-Führer Erdo-Wahn kommt nächste Woche nach Berlin :

    http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/700374/once-futbol-sonra-politika

    Am 08.Oktober ist das Fußball-Länderspiel D-TR in Berlin.
    Aus diesem Anlaß kommt auch der Erdo-an nach Deutschland.
    Die Überschrift lautet “Erst Fußball dann Politik”.
    Da wird die Merkel wohl wieder türkische Forderungen erfüllen.

    Ar…loch Schwesterwelle zum Tag der offenen Moschee .. unten im Link unten deutscher Text …
    http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/701173/westerwelle-hurriyet-icin-yazdi

    Auch unsere türkischen Mitbürger haben an dieser beachtlichen Aufbauleistung ihren Anteil. Ihr Unternehmergeist ist seit der Wiedervereinigung noch viel stärker zum Ausdruck gekommen als schon zuvor und hat unserem Land viele Arbeitsplätze und Wachstumschancen geschaffen. Auch dafür sage ich Danke

    Aus dem Europa der Konfrontation wurde ein Europa des Miteinanders. Ich zähle darauf, dass auch in Zukunft die Richtung der Türkei Europa heißen wird.

    UNERTRÄGLICH UND VERLOGEN !!!!!!

  224. „Der Islam gehört zu Deutschland!“

    Der Bundespräsident des Deutschen Parlamentes verstößt somit gegen unsere Grundordnung!

  225. #70 Simon
    „Ich möchte zum Wohle unser aller hoffen, dass Die Freiheit in Berlin einschlägt wie eine Bombe. Ansonsten sehe ich mich gezwungen Rechtsradikal zu wählen ( und das als Ausländer)“

    Mach` ich dann genauso, Simon. Das hat nichts mit Herkunft, sondern nur mit Verstand zu tun.

  226. Wulff, du Pisser.
    Sofortiger Rücktritt wird gefordert.

    Europa und D sind CHRISTLICH geprägt. Und so bleibt.

    Dieser zerstörerische Islam wird aus Europa vertrieben, wie es auch schon einige Male passierte.

  227. #81 Chessie (03. Okt 2010 20:35)

    DER Nazie-Führer Erdo-Wahn kommt nächste Woche nach Berlin :

    http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/700374/once-futbol-sonra-politika

    Am 08.Oktober ist das Fußball-Länderspiel D-TR in Berlin.
    Aus diesem Anlaß kommt auch der Erdo-an nach Deutschland.
    Die Überschrift lautet “Erst Fußball dann Politik”.
    Da wird die Merkel wohl wieder türkische Forderungen erfüllen.

    Ar…loch Schwesterwelle zum Tag der offenen Moschee .. unten im Link unten deutscher Text …
    http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/701173/westerwelle-hurriyet-icin-yazdi

    Auch unsere türkischen Mitbürger haben an dieser beachtlichen Aufbauleistung ihren Anteil. Ihr Unternehmergeist ist seit der Wiedervereinigung noch viel stärker zum Ausdruck gekommen als schon zuvor und hat unserem Land viele Arbeitsplätze und Wachstumschancen geschaffen. Auch dafür sage ich Danke

    Aus dem Europa der Konfrontation wurde ein Europa des Miteinanders. Ich zähle darauf, dass auch in Zukunft die Richtung der Türkei Europa heißen wird.

    UNERTRÄGLICH UND VERLOGEN !!!!!!

    Ich könnte erzählen, wie der „beachtliche Anteil an der Aufbauleistung zustande gekommen ist. ….

    Und das müsste jeder Abgeordnete wissen!

  228. Schöne Rede! Schön, weil wieder ein Baustein für die Gründung einer rechten Partei. Diese Rede des Bundespräsidenten ist erneut ein Beweis, dass sich die C-Parteien so weit vom Bürger entfernt haben, dass man als normal denkender Mensch nur noch rechts wählen kann. Es fehlt nur noch das Buch „Die CDU schafft sich ab.“ Wer könnte es schreiben? Roland Koch?

    #200 Templerorden1118
    Außer Bosbach fällt mir auch kein Aufrechter mehr ein, der in der CDU noch im Amt ist.

  229. Unsere liebe Bundesjustizministerin, Mitgliedin der zwielichtigen Humanistischen Union, des Braintrusts der zwielichtigen Odenwaldschule und ihrer ebenso zwielichtigen Reformpädagogik (=Pädophilie), bezeichnet Wilders als „zwielichtige Person“.
    Die deutsche Justiz sollte sich doch mal lieber um die vielen zwielichtigen Gestalten bei den sogenannten Migranten kümmern anstatt ehrenwerte Bürger Europas zu beleidigen.

  230. „Wir sind ein Volk”

    Bin ich jetzt blöd? Hieße es nicht „Wir sind das Volk!“

    Das ist aber ein entscheidender Unterschied!

    Doch bald wird es wohl heißen:
    Wir waren das Volk 🙁

    Nicht mit mir!

    P.S. Berlin war geil… 🙂

  231. Ich stehe kurz vor einem Herzinfarkt!
    Warum sind wir mit so einem Individium gestraft? Du deutsches VOLK wach edlich auf
    und zeige wie stark du bist. Schüttele deine
    Trägheit ab und schau auf dises Land das eine
    so große und wirkmächtige Geschichte hat.
    Du Volk in der Tiefe du Volk in der Nacht vergiß nicht das Feuer ( ISLAM ) sei auf der
    wacht! Freiheit die ich meine muß du dir
    erkämpfen oder du gehst unter!!!!

  232. Es gibt tatsächlich Muslime, die sich hier bei uns wohl fühlen.
    Bei denen bin ich mir auch sicher, dass sie mit uns gegen den Fundamentalismus kämpfen würden.

    Sieh dir mal den Film EL CID an.

    Dort passiert genau das.

    es geht auch nicht gegen den Islam als Religion
    Es geht gegen den Islam als politische Ideologie.

    Ein Islam,der auf die Weltherrschaft setzt ist unser Feind.

    Irgendwann müssen auch diese vom Wahn ergriffenen Muslime erkennen,daß es nur darum gehen kann,maximal die Herzen der Menschen zu erobern und nicht ihre Länder.

    Aber dazu muss man sich dementsprechend verhalten.

  233. „Natürlich bin ich auch Präsident der Muslime“

    Sie biedern sich den neuen, erbarmungslosen Herren schon mal an.
    Solange die Bedrohung durch den Islam für diese Waschlappen immer größer wird, und die konsequenzen einer überalterten und wehrlosen europäischen Gesellschaft wird sich diese Entwicklung immer stetiger beschleunigen.

    Wenn wir ehrlich sind, sieht es für die neue islammische Herrenmenschendiktatur vor dem Hintergrund dieser Politiker und deren massenmaipulierten Volk unglaublich gut aus…

  234. #88 WahrerSozialDemokrat

    Am Anfang wurde bei den Montagsdemos in Leipzig „Wir sind das Volk“ gerufen. Gegen Ende, so ab August 1989, dann „Wir sind ein Volk“.

  235. Waren dort nicht Deutschlands Eliten vertreten?!
    Warum sind die so sicher, dass das Deutsche Volk das alles so für richtig befindet oder interessiert es die etwa nicht?? :-))

    Es ist unglaublich. Noch ist deren freudige Vision zum Glück nicht wirkliche Realität.

  236. 1. Sie sind nicht mein Präsident, will heißen, niemals hätte ich Sie gewählt.
    2. Angesichts des sogenannten „gesunden Volksempfindens“ kann man kaum eine bürgerfernere Rede halten.
    3. Herr Wulff fehlt es an Reflexionsvermögen; er begreift einfach nicht -er ist in „bester“ Gesellschaft – dass der Koran (siehe Fatwas) ein Integration in nicht-islamische Staaten NICHT vorsieht.

  237. PS zu #293

    In der Wiki steht, erstmals am 13. November 1989 wurde „ein“ gerufen, aber nach meiner Erinnerung stimmt das nicht.

  238. @
    Marija, traurig aber wahr.
    Ich bin sicherlich kein Freund der antisemitischen Staatsfeinde ( NPD/DVU)

    Aber als Abschreckung und Protest bleibt einem wohl oder übel bald nichts mehr übrig.

    Ich wünsche der neuen Partei “ Die Freiheit“ alles erdenklich gute. Ich hoffe, dass sie den üblichen Diffamierungsmechanismen der Presse und Politclowns trotzen kann und uns endlich eine wahrhaftige Alternative zum wählen präsentiert.

    Rene, lass uns bitte nicht im Stich !!!

  239. Wulff ist ein Hochverräter und Kollaborateur.

    Er sollte an ein bekanntes Zitat von Carl Theodor Körner denken.

  240. Sagt mal @PI, sind die Beutelbäckchen von Wulff auf dem Bild echt?
    Sieht der so aus, wenn die veröffentlichen Fotos nicht vorher von den Medien retuschiert wurden?

  241. Ich bin tief betroffen…
    das war und ist-Landesverrat-
    ich kann es einfach nicht fassen !!!

    „Der Islam wird nie zu Deutschland gehöhren“

  242. Die Situation wird immer brenzliger. Wenn wir weiterhin kuschen und Monitor- Krieger vor dme PC bleiben wird es vielleicht schon zu spät sein. Wir müssen die Gunst der Stunde nutzen!

    Aber ich bezweifle dies. Erst gestern lief in den Nachrichten wieder ein Beitrag über Wilders, der so undifferenziert, so giftspritzend reisserisch und einfach nur so inhaltlich falsch war, dass ich am liebsten die Mattscheibe eingeschlagen hätte.

    Zum Grüßaugust: „Der Islam ist ein Teil von Deutschland“

    UNGEHEUERLICH! Und dann behaupten diese *********** noch, frech und dreist „es gebe keine Anzeichen einer Islamisierung“. Siehe auch die saublöde Bemerkung von Merkel neulich:“Moscheen werden mehr ein Teil unseres Stadtbildes sein“.

    NÖÖÖÖ; ES GIBT KEINE ISLAMISIERUNG! DAS SIND ALLES HIRNGESPINSTE RECHTER BÖSEWICHTE WIE DEM BÖSEN BLONDIERTEN WILDERS! ZAHL WEITER DEINE STEUERN UND HALTS MAUL; DUMMER MICHEL!

    Hab eben die Feier gesehen, und mein Puls ging noch höher. Einfach nur ekelerregend. Ich bin ja gegen die Linken und ihre Methoden- aber herrjeh, das mag jetzt nicht gerade zivilisiert klingen und landet garantiert bei Didi, aber würde die RAF heute noch existieren und hätte bei diesem würdelosen Spektakel etwas pyrotechnisches Können beweisen- ich könnte mich schwer zurückhalten, nicht schadenfroh zu werden.

    Aber sowas bringt nichts. Denn erstens hocken die RAFler heute selbst in der C*DU, zweitens ist das ganze Musel- Niveau und drittens kommen ja keine besseren nach.

    Wulff ist ein Schädling. Nicht mehr und nicht weniger. Diese miese Type vertritt NICHT MICH. Der soll sich seine tätowierte Alte nehmen und verpfeiffen, wenns geht nach Saudi Arabien.

    Und die Freiheit? Ich sehe null Potenzial für diese Partei in Doisheland. Denn dem Deutschen wird schon in der Schule eingetrichtert- achwo im Kindergarten- dass durch seine Adern quasi braunes Blut fliesst und er von Natur aus böse ist.

    Deshalb stimmt der deutsche zwar heimlich und anonym Sarrazin freudig zu, und hinter hervorgehaltener Hand wird abens am Stammtisch möglichst vorsichtig über unsere Bereicherer gelästert, und auf gut deutsch haben viele, SEHR VIELE Deutschen die Schnauze gestrichen voll von unseren Talenten, da sie täglich belästigt, abgezogen, gemobbt, bedroht werden. Aber, die dummen Deutschen, trauen sich nicht ihr Maul aufzumachen, stattdessen sagen sie: „Versteh das bitte nicht falsch und bitte sei mir nicht böse, und ich bin bestimmt kein Nazi aber die Türken…“ Die Deutschen haben keine Eier mehr, und das ist so gewollt und entschuldigen sich schon im Vorraus für ihre Meinung.

    Liebe Freunde! Unter diesen Umständen sehe ich die GrünInnen und die Mauermörder schon jetzt als unsere zukünftigne Herren. Und dann geht der Spaß erst recht los. Dann vielleicht noch 15- 20 Jahre bis zum Bürgerkrieg. Und das einzig Gute an diesem wird sein, dass er auch vor Backpfeiffengesichtern wie Wulffi nicht halt machen wird.

  243. Guter Artikel von Thea Dorn, unserem „Buntespräsidenten“ direkt ins Stammbuch geschrieben:

    Ein Lieblingsvorwurf lautet: Sarrazin differenziere nicht genug. Es sei beleidigend und diskriminierend, alle Muslime in diesem Land über einen Kamm zu scheren und pauschal in Frage zu stellen, dass auch sie einen kulturellen, sozialen und ökonomischen Beitrag zum Gedeihen dieses Landes leisteten. Ich frage mich: Inwiefern differenzieren die Gutmeinenden, die uns seit Jahren quer durch alle Parteien vorbeten, Deutschlands Öffnung hin zu einer „bunten Republik“ stelle eine „Bereicherung“ dar? Ist dieser Satz, der bis vor kurzem auf fast jedem Podium artig beklatscht wurde, nicht ebenso dumm wie sein Gegenteil?

    http://diepresse.com/home/meinung/debatte/599222/index.do

  244. Eines Tages wird in den europäischen Geschichtsbüchern Geert Wilders als Held genannt werden. Es werden Straßen und Plätze nach ihm benannt werden.

    Oder es gibt eines Tages keine Straßen und Plätze mehr, nur noch Schotterpisten auf denen Eselskarren holpern. In diesem Fall wird es sowieso keine Geschichtsbücher mehr geben, sondern nur noch dieses Hassbuch namens Koran.

  245. Diese Rede hätte dieser Trottel auch in einer Moschee halten können. Denn diese richtete sich ganz offensichtlich ausschliesslich an die „zukünftige Mehrheit“ in Deutschland.

    Herr Wulff, Sie sollten sich schämen das deutsche Volk, ja ganz Europa mit Ihrer Feigheit am Tag der Deutschen Einheit so im Stich zu lassen. Und dass die GEZ-Einheitsmedien dieses katastrophal antidemokratische Geplapper uneingeschränkt loben spricht nicht gerade für unsere pluralistisch-freiheitliche Gesellschaft.

    Wulff hat heute Deutschland verbal abgeschafft.

    Was für ein A********!!!

  246. #102 derprediger (03. Okt 2010 17:48)
    an #68 cherub ahaoel

    Es ist schon eine massive Beleidigung für das Christentum (Matthäus ….)mit dem Islam gleichgesetzt zu werden! Das sollte auch ein Atheist wissen. Falls nicht weiß er nicht, worüber er redet und diese Leute sind dann genau so gefährlich wie die, die sie eigentlich angreifen wollen.

    ———————————————-

    Der Großteil des „Christentums“ ist eine massive Beleidigung des Ewigen und ist darum weit vom Möglichen entfernt……
    Viele hier sind zwar in eine „High Tech“-Gesellschaft angekommen, doch unzivilisatorisch in wesentlichsten Dingen.
    Ein Zeichen hiefür ist auch die Islamisierung und, dass das Matthäusevangelium noch immer nicht geschast ist.
    Wie meinst du kommt diese Anbiederung von Kirchenleuten mit Islamen zustande ?

    ….. wenn da nicht eine Schnittstelle wäre.

    Das Matthäusevangelium entwirft ein imaginäres, irreales zu Brutalitäten, Lüge, Grausamkeiten, Betrug und Täuschung hinziehendes „“““Christusbild“““.
    Von vielen wurde und wird exakt dies Lügenevangelium für das wichtigste gemeint.

    Solch ein Schriftwerk GLAUBEN ZU WOLLEN setzt schon eine Menge an innerer Bereitschaft zur Bosheit voraus …… solches beibehalten zu wollen toppt die erstgenannte Bosheit.

    Die Vereine der Heuchler, Täuscher und Betrüger von denen viele Islambefürworter sind stehen nicht zuletzt deswegen auf Seiten der Dunkelheit, weil die Steigerung der Lügen des Matthäusschriebs der Koran ist.

    Daß das „Matthäusevangelium“ dem Versucher/Erprober/Tester/… von Gott genehmigt worden ist sehe ich als erwiesen an. Daß der Koran hingegen völliger Missbrauch jeglicher Freiheit und einzig als Verführung zur Bosheit bezeichnet werden muß sehe ich auch als erwiesen.

    Und wessen Verteidiger glaubst du sein zu dürfen?
    Da ist etwa ein Papst, der unbeschnitten ist, der Götzenbilder zuhauf in seinen „Häusern“ stehen hat und der Sabbatächter ist.
    Letzteres beides sind massive Verstösse gegen die Gebote die der Ewige am Horeb dem Mose übergab.
    Oder hältst du`s mit den Lutherischen, wo auch Unbeschnittene den Sabbat ächten und etliches mehr an Böses tun.
    Schliesslich ebenso das Matthäusevangelium hochhalten …….. oder die Paulusbriefe und noch so vieles mehr.

    Der Fakt ist: Sogar Messianische Juden/Israeliten verfehlen immer noch in vielem Sinnvorgaben des einzig ewiglich Heiligen.

    Und: Ich zeige Lügen auf.
    Gut für dich, wenn du mitaufzeigst …….. statt dich für die anderen zu verirren…….

  247. dieser parteisoldat und political-correctness-karrierist wulff hat sich jetzt schon als der mieseste bundespraeser in der geschichte der bundesrepublik geoutet. seine devise fuer die asmtsfuehrung ist ganz offensichtlich: wer kriecht, kann nicht stolpern. widerlich, diese figur!
    in aller bescheidenheit: wenn wir doch wenigstens heinrich luebcke wieder zurückbekämen!
    würde mir schon reichen!
    man wird ja so bescheiden hierzulande im dhimmidummiland idiotistan.

  248. “Der Islam gehört zu Deutschland”

    Schritt 1: Der Islam gehört zu Deutschland.

    Schritt 2: Deutschland gehört zur islamischen Ummah.

    In seiner mit Spannung erwarteten programmatischen Rede warnte Wulff davor, Menschen mit ausländischen Wurzeln pauschal zu verunglimpfen.

    Niemand verunglimpft „pauschal“ Ausländer. Diese Pauschalisierung, um das Kind nicht beim Namen nennen zu müssen, geht ausschließlich von den Guties und Dhimmis aus.

  249. ich bin auf reaktionen gespannt. seine rede wird doch nicht unkommentiert und resonanzlos hingenommen werden ?

  250. # plapperstorch
    Du gingst mir immer schon auf den Sack…
    was ist eigentlich aus den Ziegen geworden ?!?
    🙂
    michael1312

  251. Ich bin normalerweise kein Haarspalter aber Wulffs Rede ist indirekt verfassungsfeindlich:

    Wie genau meint er das bitte, der ISLAM gehört zu Deutschland. Islam bedeutet aber… Frauenunterdrückung, Gewaltbereitschaft, öffentliche Kontrolle der menschen, Indoktrination, Fanatismus, Regeln setzen in Kunst, Literatur und Religion, Nichtanerkennung anderer Religionen, Politik als Ausdruck von Macht etc etc.
    alles Dinge, die nicht mit dem GG vereinbar sind. Warum sagt er, das gehöre zu uns???

    Was ist übrigens mit den zahlreichen orthodoxen Christen, Hindus Buddhisten und Atheisten??? Die gehen ihm scheinbar am A***** vorbei !??

  252. @108

    Sie gehen ihm am A…. vorbei.
    Kannst Du Dich noch erinnern, bereits in den 80gern skandierten die Gewerkschaften „Mein Freund ist Ausländer“.
    Weshalb damals nicht alle deutschen Gewerkschaftsmitglieder geschlossen ausgetreten sind, ist mir heute noch ein Rätsel.

  253. #83 plapperstorch (03. Okt 2010 17:38) #64 Religionslos

    Ja und? Auch der Kommunismus ist eine Ideologie und wurde sogar hier geboren. Ob Religion oder Ideologie spielt rechtlich keine Rolle, weil auch Weltanschauungen geschützt sind.
    ———————

    ja sicher. auf einem anderen planeten. nicht in ö, nicht in d.

    siehe susanne winter, siehe elisabeth sabaditsch-wolff, siehe sarrazin.

    wunderbar geschützt sind weltanschauungen. vor allem, wenn sie links bis linksextrem sind.

    bei weltanschaulicher islamkritik kennt man diesen schutz dann plötzlich, oh wunder, gar nicht mehr.

  254. #305 Dum spiro spero (03. Okt 2010 21:19)

    ich bin auf reaktionen gespannt. seine rede wird doch nicht unkommentiert und resonanzlos hingenommen werden ?

    Das „offizielle“ Deutschland tut natürlich begeistert über den „Brückenbauer“.

    Das inoffizielle Deutschland äußert sich ziemlich eindeutig in den Online-Kommentaren zu den entsprechenden Meldungen, z. B. bei Welt.de. Dort ist die Resonanz fast ausschließlich negativ.

  255. Erdogan II hat gesprochen !

    Ich bin auch Präsident der Muslime….
    Ja, sicher, mehr das, als Präsident der Deutschen !

    Die Moslems werden sich bestätigt fühlen, sie können in D machen, was sie wollen, sie haben mehr Rechte als ein Deutscher, ihnen passiert nichts, und wenn man ihn die Meinung sagt, dann können sie einen auf Rassismus machen.

    Ich habe mir die Rede nicht live angehört, aber wenn ich schon den Namen Wulff höre, ein Merkel-Vasall und Machtgeiler, den das Volk gar nicht will, dann bekomme ich gesundheitliche Probleme.

    Der Typ ist so aalglatt, dass er wie Merkel den Charakter des deutschen Volkes schon ohne zu rede verdirbt.

    Deutschland schafft sich nicht ab, da hat Sarrazin UNRECHT,

    Deutschland HAT sich bereits längst abgeschafft !!!

    Bereitet Euch langsam auf den EU-Beitritt-Türkei vor !

  256. Wulff ist die ferngesteuerte Marionette eines sprechendes Hosenanzuges. Mehr als hohle Worthülsen sind Ihm von daher nicht möglich.

    Die Wahrheit über den Islam wird trotzdem Ihren Weg finden. Das ist so sicher wie das Amen in unserer Christlichen Kirche.

  257. Multikulti-Durchhalteparolen von der Wulffsschanze.
    Hat jemand ernsthaft etwas anderes von dieser Flachzange erwartet?

  258. Habe soeben folgenden Eintrag in das „Gästebuch des Bundespräsidenten“ gemacht:
    Sehr geehrter Herr Bundespräsident,
    Sie werden mir nicht auf meinen Brief antworten, aber haben Sie eigentlich schon mal den Koran mit den teilweise unerträglichen menschenverachtenden und fremdenfeindlichen Inhalten gelesen, z.B. Sure 4.89 oder 8.39 ? Vielleicht hätten Sie dann eine etwas andere Rede gehalten. Ich habe nichts gegen echt angepasste und sozialisierte Menschen aus der Türkei oder anderen muslimischen Ländern. Ich habe wohl etwas gegen diejenigen frommen Muslime, die ferngesteuert von der Türkei hier in Parallelgesellschaft wie in der Türkei den Koran leben wollen und uns „Ungläubigen“ das Leben schwer machen, uns ohne Grund beschimpfen, bedrohen, angreifen und sogar töten. Ich möchte unbedingt noch wissen, wie eigentlich Kirsten Heisig zu Tode gekommen ist. Warum wird daraus so ein Geheimnis gemacht?
    Ich sende diesen Brief zur Kenntnisnahme an verschiede Zeitungen weiter.
    MIt freundlichen Grüßen

  259. Mir ist immer noch ganz übel von Wulfis Rede.
    Am Tag der deutschen Einheit, fällt dem oberdhimmi Wulf nicht besseres ein als Propagander für die dreckigste Ideologie der Welt, dem Islam, zu machen.
    Statt die Leistung derer zu würdigen die die Einheit ermöglicht haben.
    Wie groß ist der Anteil der Muslime in Deutschland ? 6-8 % ?
    Sie werden derart hofiert, man könnte meinen sie stellen die Mehrheit.
    Die Politäffchen sorgen wohl schonmal vor, bis es dann in 20-30 Jahren so weit ist.

    Deutschland hat sich bereits abgeschafft.

  260. Lieber Plapperstorch!
    In der Substanz muss das Ziel sein 99,99 % der Mohammedaner aus Europa zu verdrängen.
    Das ist allerdings unrealistisch. Keine Frage!
    Also muss man das realistische Maximum anstreben. Wie hoch das auch immer sein mag.

    Erfolgsbedingung: Es dürfen keine neue Mohammedaner mehr rein.

    Dreh- und Angelpunkt dieser Politik:
    1) Alle Straffälligen Moslems müssen nach Verbüssung der Strafe abgeschoben werden-sofern möglich.

    2) Dann müssen die Moslems, die keine Arbeit haben, innerhalb von drei Monaten ausgewiesen werden.

    3) Weiter muss man eine Abwanderungsprämie ausloben, mit Nicht-Rückkehrgarantie.

    4) Natürlich muss der politische Islam als verfassungsfeindlich verboten werden.
    a) Das heisst Moscheen müssen geschlossen werden, sobald dort der politische Islam sich artikuliert. Predigten müssen überwacht werden.

    b) Jeder Verfechter der Scharia und des Jihads muss wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung angeklagt, verurteilt und nach Verbüssung der Haftstrafe wenn möglich ausgewiesen werden.

    Schlussfolgerung: Ich denke so können wir Europa ohne gegen die Verfassungen zu verstossen schützen.

    Praktische Hilfsmittel:

    1) Wichtig ist, dass wir als Unternehmer keinem Mohammedaner einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz geben. Dann sind nur noch die Selbstständigen in Lohn und Brot, die anderen sind arbeitslos und müssen gehen.

    2) Als Konsumenten dürfen wir bei Mohammedanern nichts kaufen, dann sind sie auch als Unternehmer schnell insolvent oder pleite.
    Dann heisst es heimfahren.

    3) Wir können auch denen, die Moslems einstellen sagen, dass wir unter diesen Umständen in ihren Geschäften nichts mehr kaufen. Das ist unser Recht als Verbraucher und völlig verfassungskonform.

    So können wir ganz praktisch dem Islam in Europa den wirtschaftlichen Nährboden entziehen.

    Diejenigen welche sich glaubhaft vom Islam lösen bleiben dann hier und konvertieren zum Juden- oder Christentum oder werden Atheisten und die Welt ist in Ordnung.

    Es bleiben dann nur noch ein paar Prozente relativ ungefährliche Mohammedaner übrig. Die müssen wir aushalten aber überwachen.

  261. .

    Der Volksverräter W. hat seinen Vornamen aber gar nicht verdient! MEIN BP ist der jedenfalls NICHT! Der spricht NICHT in meinem Namen!

    .

  262. WIR SOLLTEN JETZT SCHON STIMMUNG GEGEN EINE BEITRITT DER TÜRKEI MACHEN!

    GEBT DEN NEO-OSMANEN KEINE CHANCHE!!!

  263. #109 Argutus rerum existimator

    Etwa 1,3 Millionen Menschen in Deutschland sind dement. Wäre es deshalb korrekt zu sagen “Die Demenz gehört zu Deutschland”?

    am Boden liegt und rumgrölt 🙂

  264. Es ist schon bezeichnend, dass Joachim Gauck im Gegensatz zu Wulff eine wirklich präsidentielle Rede hielt- auch mit deutlicher Kritik an integrationsunwilligen Immigranten (Muslimen). Aber Klasse setzt sich halt nicht immer durch… Leider!

  265. #118 Chi-Rho

    Sie haben noch was vergessen: Jeder Moslem muss einen Halbmond auf grünem Untergrund am Revers tragen.

  266. Für diese Seelenlosen Politroboter habe ich schon seit Langem nicht mehr viel übrig.

    Geert Wilders ist in Europa eine erfreuliche Ausnahme!!!

  267. Man darf Andere nicht pauschalisieren? Wieso werden dann Rechte seit vielen Jahren pauschalisiert, Herr Präsi?
    Mulff hätte vor 70 JAhren auch gesagt, das der Faschismus ein Teil Deutschlands ist, charakterlos wie er zu sein scheint.

  268. #107 plapperstorch (03. Okt 2010 17:51)

    Nenne ein Land auf der Welt wo Koranisten die Mehrheitsbevölkerung sind und etwa Christen als völlig gleichwertige Bürger und Bürgerinnen behandelt werden.

    ……worüber willst du mir mir diskutieren? Diskussion um der Diskussion wegen. Provokation wegen Einsamkeit ?
    Dein Nomen est Omen ?

  269. Ich denke man muss Dr. Sarrazin korrigieren: „Deutschland schafft sich ab“ – nein, „Deutschland hat sich bereits abgeschafft“

    Zum einen, durch die (ethnischen) Deutschen Staatsbürger die ihr Deutschsein so abgrundtief hassen, die am liebsten ihren Deutschen Pass verbrennen würden und die Pest und Cholera einer „Deutschtümelei“ vorziehen würden. Wie frustriert muss man sein, seine eigene Deutsche Identität so zu hassen?

    Zum anderen, durch die linkspopulistische Medienmaschinerie die uns noch in den nächsten 500 Jahren ein Suhlen in der Schuld des 3. Reiches befiehlt und uns heute und in der Zukunft jeglichen Deutschen Nationalstolz verbietet. Uns unsere nationale Identität abspricht. Deutschsein ist verboten.

    Und, zum dritten, durch die ungehinderte Einwanderung von Moslems, die bekannterweise in der Überzahl nichts mit dem Deutschen GG anfangen können. Zum einen weil sie es nicht lesen können und zum anderen weil es eh´ ihrer religiösen Auffassung widerspricht.

    Was bleibt? Es bleiben die vorbildlich integrierten Ausländer ohne religiöse Verblendung und wir, denen das Deutschsein verboten wurde.

    So hat sich eine einst grosse Nation von innen heraus selbst demontiert.
    Sich abgeschafft. Und das gilt für ganz Europa !!!

  270. #plapperstorch: Wenn Sie mir verraten können, warum wir NUR EINEN EINZIGEN Moslem in Deutschland brauchen und hier akzeptieren sollten, gebe ich Ihnen einen aus. Und kommen Sie mir nicht mit „Toleranz“! Warum sollte ich jemanden tolerieren, dessen Religion (je nach Lage) meine Unterwerfung oder Ermordung) vorsieht? Ihre übrigens auch, aber das ist dann wohl der Preis der Toleranz…

  271. Herr Wulff: Es wäre hilfreich gewesen (Merkel-Jargon 😉 ), wenn Sie vorher nachgelesen hätten.

    Quelle: http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M591dbe4f727.0.html

    Frage: „Darf ein Muslim z.B. die amerikanische Staatsangehörigkeit erwerben?“

    Antwort: „Ein Muslim darf nicht in ein Land eingebürgert werden, dessen Regierung ungläubig ist. Ansonsten wäre dies ein Gehorsamserweis gegen dessen Gesetze. Außerdem wäre dies ein Entschluss, sie [die Bürger dieses Landes] lieb zu haben und ihren ungläubigen Lebenswandel zu akzeptieren.

    [Für einen Muslim] in diesem Land [den USA] zu leben, ohne seine [die amerikanische] Staatsangehörigkeit zu erwerben, gilt grundsätzlich als verboten, weil Allah [im Koran] sagt: ‚Siehe, zu denjenigen, die wider sich gesündigt haben, sagen die Engel, wenn sie sie fortnehmen: ‚Wozu gehört ihr?’ Sie antworten: ‚Wir waren die Hilflosen im Land.’ Da sprechen jene: ‚War Allahs Land nicht weit genug für euch, so dass ihr hättet auswandern können?’ Ihre Behausung ist die Hölle, und schlimm ist das Ende!’ (Sure 4, 97) Dazu sagte Allahs Prophet, Muhammad: ‚Ich entferne mich von jedem Muslim, der unter Polytheisten lebt!’ Viele andere überlieferte Aussagen [Muhammads] sagen das Gleiche. Außerdem gilt es als [Gelehrten-] Konsens, dass ein Muslim [der in einem nichtmuslimischen Land lebt] auswandern muss, wenn es ihm möglich ist.

    Davon ausgenommen ist hier ein Muslim, der unter Ungläubigen lebt, um ihnen die Religion Allahs [den Islam] zu verkündigen [ohne ihre Staatsangehörigkeit zu erwerben].“
    usw.

  272. #128 Nassauer

    Die Frage kann ich Ihnen nicht beantworten, aber man kann die Frage variieren. Eine Variante hat Deutschland schon mal „durchgespielt“. Davor graut mir.

  273. Ich bin auch mal populistisch (oder meine ich das wirklich ?)

    Wulff gehört nicht mehr zu Deutschland !

  274. #127 Cherub Ahaoel

    Wenn es so ist, dann möchte ich gerade nicht so sein, wie die von Ihnen gezeichneten Muslime, sondern alle Menschen als gleichwertig betrachten.

  275. #85 Traurig: Westerwelle meint damit, dass jetzt auch in Dresden, Suhl und Anklam Dönerbuden stehen – Was wäre der „Aufschwung Ost“ ohne sie?

  276. Bei der WELT ist im Kommentarforum der Teufel los und die linke Frankfurter Rundschau titelt süfisant: „Der Präsident der Muslime“.

    Die Gurke Wulff im Amt des Bundespräsidenten. Viel deutlicher kann man den Zustand dieser Republik nicht beschreiben.

    Mein Gott, mir läuft es kalt den Rücken runter.

  277. #73 plapperstorch (03. Okt 2010 20:26)

    Bezüglich Vollverschleierung irrst du.
    In Sure 24 – such dir die Verse raus – ist die Verschleierung der geschlechtsreifen Frau geboten, bis auf – ich zitiere sinngemäß: Bis auf das was NÖTIG IST.
    In einer Koranübesetzung fand ich diese Verschleierung NUR AUF DIE HAARE beschränkt. Dies dürfte jedoch eine Irreführung sein, da dies altarabisch un-traditionell ist und in Mohammads Räuberbande das Problem des Neids insbesondere auf die Beute-Frauen der anderen grassierte – ein „Problem“ welches Mohammad(k.R.s.S. -keine Ruhe seiner Seele) durch Allah`s(k.R.s.S. -keine Ruhe seiner Seele) Hilfe überwinden konnte und für die „Gefährten“ mutmasslich durch obige Sure in Kontrolle zu bringen suchte.
    Wenn wir das unbedingt „nötige“ betrachten, bleiben eigentlich nur Hände und Sehschlitz übrig …….

    Deswegen sind die bekopftuchten Standardmuslimas vom Glauben abgefallen und ihr Trara um diesen Stofffleck ist deswegen so überdreht, weil sie – sich ihrer Schuld vor Allah(k.R.s.S. -keine Ruhe seiner Seele) bewußt – nicht auch noch dies Stück Bedeckung verschwinden lassen wollen.

    Die radikalen Muslimas sind klarerweise vollverkleidet …….

  278. P.S. an meinen gefiederten „Freund“: Ich geb Ihnen keinen aus, da kam noch nichts, was einen wert wäre!

  279. #332 plapperstorch (03. Okt 2010 21:47) #118 Chi-Rho

    Sie haben noch was vergessen: Jeder Moslem muss einen Halbmond auf grünem Untergrund am Revers tragen.
    ——————

    so wie die blauen und gelben bänder für christen und juden in al andalus?

    was versprichst du dir davon, dass du den islam so verteidigst? weisst du nicht, dass du, selbst wenn du konvertierst, nur als zweitmohammedaner anerkannt wirst?

    konvertiten werden als opportunisten betrachtet.

  280. #153 wien1529

    Ich konvertiere nicht und verteidige nicht den Islam. Ich schütze nur den Rest-Humanismus in dieser Gesellschaft (oder versuche es wenigstens), denn auch ein Moslem ist für mich zunächst nur ein Mensch. Was ihn von mir unterscheidet, das kann sein Glaube sein, muss es aber nicht. Hier glauben viel was ganz Anderes als Retro-Muslime zu sein und sind diesen doch sehr ähnlich in der Ablehnung des Anderen.

  281. Wer heute ,wo bereits jedes dritte Kindergarten Kind islamische Wuzeln hat ,sagen will der Islam gehört nicht zu Deutschland hat die letzten zehn Jahre gepennt -welche Lösungen könnten uns jetzt noch helfen ?

  282. #351 plapperstorch (03. Okt 2010 22:26)

    Und jetzt auch noch das: Der plapperstorch ist Hellseher und weiß wieviel (oder nach seiner Diktion) wie vergleichsweise wenig ich, verglichen mit ihm, über den Koran wüßte …..

    Wie kurz ist der Weg vom „Hellseher“ zur „Prophetennähe“ ?

    So wie du schriebst plapperstorch folgere ich, du weißt in Wirklichkeit nur wenig (Für Mitleser: Siehe unser kleiner Diskurs zum Thema Verschleierung)oder nur wenig mehr wie ich, doch du bist einer, der EINDEUTIGE TENDENZEN HAT KORANISCHER Sympathisant zu sein ………

    Die Frage ist: Wußtest du dies bereits ÜBER DICH eh du dich hier breit machtest ……..

    ?

  283. #154 plapperstorch (03. Okt 2010 22:34)

    Wie heißt das Buch welches vom ersten bis zum letzten Buchstaben nach Diktion der Muslime das Buch ihres Allah ist ?

    Wie heißt, der von sich behauptete, ein Prophet zu sein und angeblich durch einen Erzengel die Worte des angeblichen Allah erfuhr ?

    Wie einfach ists einen Typen der Lüge zu überführen, der so tut als ob Muslime NICHT-Retro wären.

    Einen NICHT-RETRO MUslim gibts gar nicht, denn wer NICHT-RETRO ist, der ist bereits EX-Muslim !

    Alles klar auf dem Oberdeck, plapperstorch ?

  284. Der Islam gehört nicht zu Deutschland. So wenig wie die Türkei zu Europa gehört.
    Und es wäre schön, wenn der Bunteswulf auch nicht dazugehören würde.

  285. #159 Cherub Ahaoel

    Auch unter Christen und Juden gibt es rückwärts gewandte Gläubige. Sind deshalb die Modernen nicht existent? Nur weil Sie keine modernen Muslime zu kennen scheinen oder nicht wahrnehmen wollen, kann es diese doch geben. Viele Muslime wollen doch mit diesen Clowns, die eine 1400 Jahre Wüstenreligion predigen, nix zu tun haben. Die suchen nach Antworten, die heute ein Leben mit Gott und der Welt ermöglichen.

  286. #345 plapperstorch (03. Okt 2010 22:08)
    #127 Cherub Ahaoel

    Wenn es so ist, dann möchte ich gerade nicht so sein, wie die von Ihnen gezeichneten Muslime, sondern alle Menschen als gleichwertig betrachten.

    ———————————————-

    Deine Sätze museln enorm.

  287. Wulff: “Der Islam gehört zu Deutschland”

    Eines weiß ich jedenfalls ganz genau:

    Der knallbunte CHRISTIAN-MOHAMMED WULFF (Wahlbündnis C*DU/FDJ) gehört NICHT zu Deutschland !

    Aber „Schloss Bellevue“ ist wirklich ein lustiger Name. Für eine Nervenheilanstalt.

  288. #162 plapperstorch (03. Okt 2010 22:59)

    plapperstorch du hast ein Definitionsproblem.

    Ein Muslim ist eine Person, die glaubt was im Koran steht und glaubt, dass dies Buch dem Mohammad geoffenbart wurde.

    So – und damit ist genug meiner Argumente, denn mir ist meine Zeit zu wertvoll um mich weiter auf dich einzulassen.

    Ich hab so den Verdacht du mimst hier einen auf klammheimlichen Islam-Kobold und brüllst dir einen runter, weil du hier deine verdeckte Koranistenshow abziehst…….

  289. Was haben wir da nur für einen abgehobenen Bundespräsidenten vorgesetzt bekommen.

    Wieso haben wir das verdient?

    Diesem abgehobene volksferne Politverbrecher ist doch das Wohlbefinden einer Burkaträgerin oder eines bärtigen moslemsichen Hassprediger wichtiger, als das Wohl des deutschen Volkes?

    Go home Herr Wulff, oder noch besser geh in die Türkei, aber hau ab!

  290. Sorry, C.W. !

    WER D=E=N AMTSEID SCHWÖRT UND DANN SOLCHE REDEN HÄLT,

    I S S I M P L Y N O T M Y P R E S I D E N T ! !

    UND DAS SAGT IHNEN EIN BUNDESBÜRGER, DER EIN HALBES JAHRHUNDERT CDU GEWÄHLT HAT.

  291. #354 plapperstorch (03. Okt 2010 22:34) #153 wien1529

    Ich konvertiere nicht und verteidige nicht den Islam. Ich schütze nur den Rest-Humanismus in dieser Gesellschaft (oder versuche es wenigstens), denn auch ein Moslem ist für mich zunächst nur ein Mensch. Was ihn von mir unterscheidet, das kann sein Glaube sein, muss es aber nicht. Hier glauben viel was ganz Anderes als Retro-Muslime zu sein und sind diesen doch sehr ähnlich in der Ablehnung des Anderen.
    ———————–

    na sehr viele mohammedaner hast du nicht kennengelernt.

    im gegensatz zu mir, ich habe täglich mit ihnen zu tun und habe mir oft genug ihre verachtung und ihren hass auf meine heimat anhören müssen.

    ausnahme davon? ja. eine einzige, ein gastarbeiterehepaar der ersten stunde.

  292. #183 davi55: Das ist mir als langjährigem PI-ler bekannt, nur manchmal geht mir das Plappern unsere „Quoten-Gutmenschem“ gewaltig auf den…

  293. Mein Eintrag im Gästebuch des Bundespräsidenten:

    Sehr geehrter Herr Wulff,
    ich habe mich ca. 14 Tage lang mit dem Islam (und dazu gehört nicht nur der Koran sondern auch die Hadithen und die Scharia, was Sie vermutlich noch garnicht wussten) beschäftigt und bin sprachlos und entsetztüber das, was ich in Erfahrung gebracht habe. Wenn Sie sich schon am Tag der deutschen Einheinheit zum Präsidenten der Muslime erklären, sollten Sie wenigsten wissen, wofür der Islam steht: Der Islam ist eine menschenverachtende rassistische diktatorische Ideologien im Deckmäntelchen einer Regligion. Es ist schon beachtenswert, dass ich zu einer solchen Schlussfolgerung komme, nachdem ich mich 14 Tage lang mit dem Islam befasst habe, Sie und der ganze Beamtenstab, der Ihnen zur Verfügung steht, jedoch offensichtlich nicht in der Lage oder Willens ist, sich einmal mit dieser Ideologie zu befassen und deren tatsächlichen Wesenszug zu erkennen. Sie und der überwiegende Teil unserer politischen Vertreter befinden auf einem gefährlichen Pfad, der durch Ihre Ignoranz, vielleicht auch nur Ihre Ahnungslosigkeit sehr starke Parallelen zur Weimarer Republik aufweist. Auch deren politische Vertreter haben den bevorstehenden Nationalsozialismus weitestgehend Ignoriert und meinten, ihn beherrschen zu können indem man die Nazis in die Volksvertretung mit einbezieht, mit ihnen spricht und kooperiert. Wo das hingeführt hat, werden Sie ja hoffentlich noch wissen. Eines sollten Sie in diesem Zusammenhang auch noch bedenken. Die ersten, die unter dem Nationalsozialismus gelitten haben, verfolgt und ermordet wurden, waren eben jene Politiker, die nicht erkannt haben oder haben erkennen wollen, welche Ideologie sie da tolerieren. Seien Sie wachsam oder besser, wachen Sie auf – ich mache mir Sorgen um Sie !

  294. #168 Cherub Ahaoel

    Auf die Gefahr hin, dass Sie das nicht mehr lesen:

    Muslim ist, wer die Shahada gesprochen hat. Darin kommt der Koran nicht vor.

    Christ ist, wer als Christ getauft wurde. Wer es als Katholik bleiben oder werden will, der legt das apostolisches Glaubensbekenntnis ab. So groß ist der Unterschied nicht. Ist ja auch kein Wunder, hat doch Mo fast alles aus der Bibel abgekupfert.

  295. #345 plapperstorch (03. Okt 2010 22:08) #127 Cherub Ahaoel

    Wenn es so ist, dann möchte ich gerade nicht so sein, wie die von Ihnen gezeichneten Muslime, sondern alle Menschen als gleichwertig betrachten.
    ———————–

    mach nur, mach nur, betrachte sie als gleichwertig.

    nur leider wirst du von ihnen nicht als gleichwertig angesehen. sondern als das, was im koran steht, den du ja angeblich kennst – oder auch nicht.

    als buchbesitzer bist du minderwertig, als atheist nicht lebenswert.

    mach nur weiter so.

    die linken haben ebenfalls khomenie umworben und zur macht verholfen. was mit ihnen geschehen ist, wissen wir.

    verteidige ruhig eine ideologie, die sich durch tötung von ungläubigen, unterdrückung und vergewaltigung, versklavung und raub auszeichnet.

    wenn DAS humanismus sein soll, den du angeblich vertrittst, dann will ich von DIESEM humanismus nichts wissen.

    du biederst dich an und die „rechtgläubigen“ verachten dich.

    aber bitte, jeder demütigt sich selbst, wie er kann.

  296. Wulff: “Der Islam gehört zu Deutschland”

    Dieser Spruch wurde von einigen Doofmedien heute „mutig“ genannt.

    „Buntepräsident“ Wulff ist nicht der Präsident der Deutschen.
    Selbst wenn er es sich wünschen würde: Er ist auch nicht der Präsident der Türken in Deutschland – das ist schon Recep Tayyip Erdogan.

    Christian Wulff ist ein freundliches Abziehbild, das niemand wirklich mag und ausser den Islamisierern in Deutschland keiner braucht.

  297. #177 wien1529

    Des Lesens scheinen Sie mächtig, des Verstehens auch? Ich verteidige den Islam nicht und ich behaupte, meine Kritik an dieser Halbreligion ist wirkungsvoller als die derjenigen, die blindwütig auf Muslime eindreschen.

  298. Es ist beschämend.
    Während Wilders, ein Politiker aus dem benachbarten Ausland das deutsche Volk an die geistigen und kulturellen Größen seiner Vergangenheit erinnert und anmahnt diese nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, macht der Präsident der Bunten Replik Doischelan klar für wen er sich entschieden hat und wem er in Zukunft Beachtung schenken will.
    Am nationalen Feiertag Deutschlands erachtet er und seine Entourage es nicht eimal für nötig, vor unserer Nationalflagge zu stehen. Der Verdacht drängt sich auf, daß der selbsternannte Stadthalter des Lideri aus Ankara, es sich mit der BEVÖLKERUNG und insbesondere der „COMUNITY“, der er in seiner Ansprache besondere Referenz erweist, nicht vertun will.
    Wulff-Baschi hat seine Wahl getroffen.
    Für mich als Mitglied des deutschen Volkes hat dieser, erst im dritten Wahlgang, mit Ach und Krach auf den Schild getürkte „Bundespräsident“ auf jeden Fall nicht gesprochen.

    Nein Herr BUNTEPRÄSIDENT !
    Von ihnen fühle ich mich nicht vertreten, sondern verraten !
    Nein Herr BUNTEPRÄSIDENT, von mir kriegen sie kein EVET !

    http://img5.immage.de/1509c19a0einigkeit.jpg

    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT FÜR DAS DEUTSCHE VATERLAND !

  299. Einigkeit und Recht und Freiheit für das Deutsche Vaterland, ja damit können wir etwas als Deutsche anfangen. Aber nicht die die in unser Land einfallen und die, die das unterstützen. Ich wünsche mir so sehr einen Menschen wie Wilders bzw. einer der noch mehr Power hat dieses, mein/unser Land wieder auf den richtigen Pfad zu bringen. Davor hat die Welt Angst, daß der Deutsche wieder Deutsch wird und nicht mehr den Bückling macht.
    Die Zeit ist überreif.

  300. Ich kann mich ja irren, aber mein Kommentar

    „#139 Elisa38 (03. Okt 2010 22:11) Your comment is awaiting moderation.“

    ist verschwunden.

  301. Wulff: “Der Islam gehört zu Deutschland”

    Hätte sich der naive Grinseonkel mal ansatzweise informiert oder würde er gelegendlich mal einen Blick aus dem Fenster seiner Dienstlimousine werfen, würde er schnell begreifen, dass er an der Seite der Islamisierer gerade mit daran arbeitet, dass Deutschland irgendwann zum Islam (Dar al-Islam) gehört.
    Sich nicht mit dem nötigen kritischen Abstand erstmal zu informieren und trotzdem das Maul weit auf zu reissen, scheint in Sachen Islam derzeit die übliche Vorgehensweise der Mächtigen zu sein.

  302. Mit seiner heutigen unsäglichen Rede zum Tag der deutschen Einheit hat sich dieser Bundespräsident viele Sympathien bei den deutschen Wählern verscherzt.

    Das Kalkül Wulffs und seiner Hintermänner/-frauen (ich vermute IM Erika und ihre Freundin Böhmer) in der CDU, mit diesem Anbiedern an Mohammedaner und den Islam entsprechende Wählerstimmen für die CDU zu gerieren, wird nicht aufgehen.
    Irgendwo habe ich heute in den Nachrichten aufgeschnappt, auch einige CDU-Politiker seien alles andere als erfreut über Wulffs Themensetzung gewesen.

    Wenn der Bunte Präsident so weitermacht, war der bald die längste Zeit im Amt.

  303. Aus der „Bild“:

    WULFF FÜR FAIRE VERHANDLUNGEN MIT DER TÜRKEI
    Bundespräsident Christian Wulff ist offen für einen Beitritt der Türkei zur Europäischen Union.
    „Die Verhandlungen müssen fair und ergebnisoffen geführt werden“, sagte Wulff gestern Abend in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“.
    Die Union lehnt einen EU-Beitritt der Türkei ab, verlangt stattdessen eine „privilegierte Partnerschaft“ mit dem Land.

    Unser Problem ist, daß die Wahlen in Deutschland zu indirekt, nur über diese unerträglichen Parteien stattfinden.

    In USA ist gerade eine riesige Wählerrevolte im Gange. Bei den Vorwahlen der Republikaner haben reihenweise die etablierten Versager den Handschuh ins Maul gestopft bekommen.

    Wie schade, daß man hier nicht auch direkt die Kandidaten ermitteln kann!

    Dann würden solche Sesselfurzer wie dieser Wulff sich niemals in auch nur den minderen Ämtern und Würden sehen!

    Apropos „faire Verhandlungen“ mit der †ürkei: Dem ist wohl sein Amt zu Kopfe gestiegen. Wie wäre es denn mal mit FAIREM VERHANDLUNGSABBRUCH für DEUTSCHLAND!!!

    .

  304. #151 Rechtspopulist

    Natürlich gehört der Islam irgendwie zu Deutschland. Damit ist es nicht anders bestellt als mit Verkehrsunfällen, Drogen, Selbstmorden, Ehedramen, Abtreibungen, Arbeitslosigkeit, Porno-Kinos, Weihnachtsmänner, Feminismus und die Zeugen Jehowas.

    —-

    Nicht zu vergessen Gartenzwerge.
    Bis jetzt noch ohne Kopftuch.

  305. Das sind die schon vom Islam unterworfenen, devoten Politiker. Sie sind Volksverräter und handeln gegen den willen von mehr als 70% der eingebohrenen Bevölkerung.
    Das ist ein Skandal und diese Politiker und der politische Islam müßen beseitigt werden.
    Seit wann gehört der Islam zu Deutschland, sind wir schon ein islamisch besetztes Land!?!
    Schafft den fanatisch,faschistischen und die por islamistischen Politiker ab.

    http://www.n-tv.de/politik/Minister-attackieren-Wilders-article1628141.html

  306. Wer ist der Typ eigentlich, dass er meint fuer irgendwen hier sprechen zu koennen.

    Herr Wulf, Sie wurden von diesem, deutschen Volk nicht gewaehlt!

    Ihre eigentliche Aufgabe ist es die Gesetze abzunicken, die die BRD Junta in frechester Selbsgefaelligkeit gegen den Willen des Wahlvolkes beschliesst, damit sie rechtskraeftig werden.

    Tun Sie uns einen ganz grossen Gefallen und initieren sie die basisdemokratischen Prinzipien, die dieses Land braucht, bevor die Wahlbeteiligung unter 50% sinkt und keine demokratisch legitimierte Regierung mehr gebildet werden.

    Tun Sie uns einen Gefallen und fordern Sie ein weiteres Verfassungsmemorandum zur modernisierung unseres Grundgesetzes und seine Umbenennung in „Die Verfassung der Bundesrepublik Detuschland“ oder zumindest die Legitimierung des Grundgesetzes durch die deutsche Bevoelkerung, die laut Gundgestz im Falle der Wiedervereinigugn vorgesehen war und nie stattfand.

    Tun Sie uns einen Gefallen und lassen sie das Organ der Bundesversammlung ersatzlos streichen und die Wahl kunftiger Bundespraesidenten durch das Volk direkt vornehmen, da es in einer wirklichen Demokratie ueblich ist, das hoechste Amt im Staate nur durch die hoechste Instanz im Staate, das Volk, zu legitimieren. Oder lassen Sie das Amt des Bundespraesidenten ganz abschaffen, ihre eigentliche Funktion in dieser Demokratie kann durch das BVG erfuellt werden, in weniger als 5 Minuten pro Woche.

    Und tun Sie mir persoenlich einen Gefallen und halten Sie die SchnauTZe bei Themen von denen Sie offenkundig nicht den leisesten Schimmer haben. Das ist doch nur noch peinlich wenn man als Deutscher im Ausland auf die Vorgaenge in der Deutschen Politik angesprochen wird!

    mit Ihnen nicht ergebenen Gruessen,

    Her Meggido
    (ein wahlberechtigter deutscher Demokrat der Sie nicht gewaehlt hat und nie waehlen wuerde.)

  307. Unerträglich diese pro islamistischen Politiker.
    Sympatisanten einer totalitären,faschistich, terroristischen „“Religion““
    Diese Politiker machen sich mitschuldig
    am Bestehen der Greultaten des Islam….
    Was sind das für Subjekte.? Die sich mit dem verbrecherichen Islam zusammen tun?!

  308. Wulff, der alte Drecksack.

    Also für mich ist das Amt des Bundespräsidenten ohnehin seit der gescheiterten Gauck-Wahl vakant. Einfach ausgedrückt – für mich haben wir momentan gar keinen Präsidenten.

    Nicht weil ICH unzufrieden bin, sondern weil gefühlte 80% aller Deutschen bei der Wahl verarscht wurden. Wenn eine Partei sieht das soviele Menschen „den einen“ Kandidaten wollen, dann hätte die CDU umschwenken müssen. Aber leider wurde daraus eine reine Machtdemonstration der CDU-Elite.

    …und nun haben wir IHN: den Präsidenten der bunten Bananenrepublik.
    Aber wie gesagt, was die Bundesrepublik Deutschland betrifft ist der Stuhl leider vakant.

  309. Lieber vertreibt man 100000de gebildet, ausgebildete Deutsche und läßt 100000de gewalttätig, ungebildete Muslime in die deutschen Sozialsysteme einwandern.
    Was soll der irrsinn herr Wuff???
    Das wir nicht mehr lange gut gehen.
    Korrupte, unfähige deutsche Politiker sind an dem Desaster schuld………

  310. SPON vergleicht die Reden Gaucks und Wulffs:

    Wulff (…) hat eine Rede gehalten, die kein Glanzstück war, aber auch kein totaler Ausfall. Ein echter Wulff eben: der Präsident macht es allen recht, eckt nicht an, setzt aber so auch keine Botschaften, die länger als 24 Stunden in Erinnerung bleiben.

    Mir hat Wulff es nicht recht gemacht; bei mir eckt er gewaltig an.

    Joachim Gauck, (der) im Juni erst nach drei – für Wulff äußerst quälenden – Wahlgängen unterlegene Gegenkandidat um die Präsidentschaft hatte seinen großen Auftritt zur Einheit schon einen Tag vor Wulff. Am Samstag sprach er im Berliner Abgeordnetenhaus. Es war eine herausragende Rede.

    (Gauck) hat sich für deutliche Forderungen gegenüber Hartz-IV-Empfängern und integrationsunwilligen Ausländern ausgesprochen. „Der Staat darf sich nicht selbst zur Disposition stellen, indem er die eigenen Normen nicht ernst nimmt“, sagte der DDR-Bürgerrechtler am Samstag in einer Rede vor dem Berliner Abgeordnetenhaus zum 20. Jahrestag der deutschen Einheit.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,720986,00.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,720914,00.html

  311. Impertinente deutsche islamhörige(unterworfene) Politiker!!!!

    !!Für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte!!!
    Gegen Unfreiheit, Diktatur und Menschenverachtung des Islam!!

  312. Deutschland wird von solchen Politikern verraten und verkauft.
    Die DDR hat sich abgeschafft!!
    Die BRDDR ist dabei sich abzuschaffen.
    Die Millionen islamisten in Deutschland haben das Land besetzt und werden immer agresiver gegen die Deutschen. ( Polizei, Bevölkerung, Sozialarbeiter usw.)

  313. Herr Bundesislamist Wuff vertritt nicht das deutsche Volk!!!! und das zum Tag der deutschen Einheit.
    Pervers!!!!!

  314. Herr Bundesislsmist Sie sind nicht vom deutschen Volk gewählt und nicht atorisiert sich so unterwürfig, devot für die Islamisten zu äußern!!!!
    Der Islam ist kein Teil von Deutschland!!!!

  315. Die deutschen por islamisten Politiker gewinnen ein paar tausend Muslimische Wähler dazu, verlieren aber 100000de deutsche Wähler!!!
    Adios
    Wählt die Freiheit und nicht die Unterwerfung!!

  316. Fundstück:

    http://www.herbertpedron.com/Islamcritic_vx_racism.html

    Also das Argument mit dem Rassismus muss ein für allemal aus dem Weg geräumt werden, denn
    ISLAM IST KEINE RASSE
    sondern eine Doktrin!
    und das wissen wir alle ganz genau. Man muss sich also fragen welch unheiligen Ziele jene verfolgen die diese Ideologie unter dem Vorwand von „Rassismus“ um jeden Preis vor Kritik in Schutz nehmen wollen, wie berechtigt sie auch sei.
    LASST UNS DIESER FALSCHHEIT DIE HOSEN RUNTERZIEHEN!

  317. Das übliche nach Wählerstimmen schielende Bla bla bla bla bla – bewusste Realitätsferne mittels aufgedunsener Phrasenrethorik. Unstrukturierte Information, zusammenhangloses Kombinieren von Meta-Keywords zum aussagelosen Hörbrei.

    In Vorfreude auf apathische Abdankzeilen a la „Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf“ (Honecker 1989)

  318. Hä, die „deutsche Lebensart annehmen?“ Hä? Herr Präsident, wir sind nicht so schlau wie Sie, was ist denn „deutsche Lebensart“ Arbeitslosigkeit? Betteln in der Einkaufszone? politische Schleimerkarriere? Übliches GEZ-Bürger-Dasein mit gestresster Ruinbekämpfung? – Oder ist es ehr bayerische Brezn und Humtata oder Lapskaus und Seemannslieder?

  319. Hugh! Der gierende BuntePräsident Kischan ulff hat gesprochen.

    Es war seine „Erste große Rede“. Leider wollen viele nicht erkennen, was daran „groß sein soll!“

    Ach liebe Vera.schte, habt mich endlich mal lieb! Ich gebe mir alle Mühe, staatsmännisch aufzutreten. Ich möchte es allen recht machen. Bitte, bitte! Habt mich endlich lieb!

    Strauß: „Jedermanns/jederfraus Liebling, jedermanns/jederfraus Depp!“

  320. Übrigens, Wulff ist der erste pure Karrierist unter den deutschen Präsidenten. Sein Busenfreund ist der Versicherungsdrücker Maschmeyer, in dessen Villa auf Mallorca er den Sommerurlaub verbrachte.

  321. #73 Simon (03. Okt 2010 20:24)
    Ich möchte zum Wohle unser aller hoffen, dass Die Freiheit in Berlin einschlägt wie eine Bombe. Ansonsten sehe ich mich gezwungen Rechtsradikal zu wählen ( und das als Ausländer)
    @@
    Wählen sie bitte weder rechtsradikal noch linksradikal, ansonsten danke für Ihren Kommentar.
    Am besten warten sie auf die neue Partei, die sich mehr und mehr abzeichnet. 🙂

    Gruß

  322. Schönes Foto, Wulff mit „Fes“, seit 100 Jahren durch Atatürk verboten, in meiner Straße heute übliche Kopfbedeckung, der osmanische Blumenpott. Wird in D aus reiner Provokation getragen um zu demonstrieren, dass man dem osmanischen Imperium nachtrauert, bzw. das wieder aufleben lassen möchte. Ungefähr so, als wenn Deutsche in der Türkei mit SS-Uniform herumlaufen würden. Naja, der „Deutsche Gruß“ ist ja sehr beliebt bei Moslems und „Mein Kampf“ ist in der Türkei der Bestseller.

  323. Der Islam braucht Menschen wie Wulff.
    Der Islam braucht Menschen wie Merkel.

    Und wenn dies Figuren nicht mehr ihrem Volk dienen, dann verpfeifen sie sich nach Kanada oder leben in den USA.
    Oder wandern sie etwa in den paradiesischen, nahen Osten aus?

  324. zum Tag der deutschen Einheit neue Gräben aufzureissen, ist eine einmalige Leisstung eines deutschen Bundespräsidenten- Glückwunsch Herr Wulff-
    Wenn man die Beiträge hier verfolgt , kann ich wohl zusammenfassend sagen, Sie sind nicht unser Präsident

  325. Vielleicht ist er der Bundespräsident mancher Muslime, aber meiner nicht! Dieser Mann hat doch weder Charakter noch Charm. Er ist ein Lakai. Er rekelt und windet sich, um immer schöne korrekt zu sein.

  326. #190 NoDhimmi (04. Okt 2010 01:10)

    #151 Rechtspopulist
    Natürlich gehört der Islam irgendwie zu Deutschland. Damit ist es nicht anders bestellt als mit Verkehrsunfällen, Drogen, Selbstmorden, Ehedramen, Abtreibungen, Arbeitslosigkeit, Porno-Kinos, Weihnachtsmänner, Feminismus und die Zeugen Jehowas.
    —-
    Nicht zu vergessen Gartenzwerge.
    Bis jetzt noch ohne Kopftuch.
    ==============================================
    Ich liebe solche lustigen Beiträge zu dem ernsten Thema

  327. Der Islam gehört zu Deutschland. Doch wie lange dauert es noch bis das Christentum nicht mhr zu Deutschland gehört? Angeordnet von importierten Imame. Wegbereitet durch Politiker wie Wulff.

  328. Herr Bündespräsüdent:

    Lesen Sie den Koran, dieses bekannter Maßen faschistische Machwerk doch mal selbst und lassen Sie sich nicht immer alles von Frau
    Özkan erklären.

    Übrigens Wisten Churchill hat diese Feststellung schon gemacht als in Deutschland
    in fast jedem Haushalt das Gegenstück des Koran von Adolf Hitler im Bücherregal stand.
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Welch Ironie, damals hat das auch fast keiner
    selbst gelesen.
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

    LESEN BILDET HERR BÜNDESPRÄSÜDENT!!!

    Und verwechseln Sie nicht immer unser Volk mit der Bevölkerung!

  329. Die Zeit der Gastarbeiter ist vorbei?

    Wie meinen Sie das eigentlich? Bedeutet das etwa, dass jetzt die Zeit der Gastarbeitslosen und Gastsozialhilfeempfänger in Deutschland angebrochen ist und nicht mehr aufhören wird?

    Das Deutsche Volk wird Ihre Lügen enttarnen und dann ist Schluß mit Lustig!

  330. Christian Wulff ist ein Hochverräter!!!
    Er gehört vor Gericht gestellt und nicht Geert Wilders in Holland!

  331. Aus den Rundfunkanstalten des Propagandaorgans der Bonzenrepublik tönte es heute morgen unison:
    (…) Bundespräsident Christian Wulff hat für seine Rede viel Beifall bekommen.Der Zentralrat der Muslime in Deutschland begrüßte die Rede Wulffs(…)

    In dieser Abfolge. Weitere Kommentare erübrigen sich. Das Gestammel das ich hören dürfte paßt allenfalls zu einer Büttenrede zwecks Entgegennahme des Ordens wider der Konstitution eines freien, liberalen und leistungsfähigen Deutschlands.

    Diese Bonzen gehören weggefegt.

  332. Wir haben viele Politiker, die bewußt und vorsätzlich die Islamisierung und Zerstörung Deutschlands vorantreiben. Und somit natürlich die Versklavung des Deutschen Volkes und Schaffung von Zuständen, wie zu Zeiten der Heiligen Katholischen Inquisition und des 30-jährigen Krieges.
    Aber unserem Präsidenten Bewußtes Handeln und Vorsatz vorzuwerfen, wäre dennoch falsch.
    Mir kommt er einfach nur naiv, dumm und völlig weltfremd vor. Es darf nicht geduldet werden, daß die Dummen in Deutschland, mehr Schaden anrichten, als listige Demagogen. Das Deutsche Volk konnte argumentieren, auf Demagogen reingefallen zu sein,…..aber auf Dumme Hohlköpfe…..? Das nimmt uns die spätere Geschichtsschreibung niemals ab. Sarrazin hatte Recht: Die Dummen müssen von jeglicher Macht und Einflußnahme fern gehalten werden. Denn sie nehmen dem deutschen Volke außer Recht und Freiheit, auch noch ihre Ehre und Würde.
    Wird Wulff der erste Präsident, der vom Volk per Massendemonstrationen aus dem Amt gejagt wird? Alles weist darauf hin.

  333. 1990 „Tag der deutschen Einheit“

    1997 „Tag der deutschen Einheit“ „Tag der offenen Moschee“

    2010 „Tag der deutschen Einheit“ „Tag der offenen Moschee“ „Tag des Islam“

    2020 „Tag der offenen Moschee“ „Tag des Islam“

    2030 „Tag des Islam“

  334. Bei Nürnberg 2.0 wird diese Ansprache Anklage, Beweis und unterschriebenes Urteil sein. Höchststrafe wegen Hoch- und Landesverrat. Sollte durch den Bürgerkrieg gerade Kriegsrecht herrschen, ist ihm der Strick sicher.

  335. Ach und wenn wir uns die Umfragen dann ansehen: in spätestens 3 Jahren ein/e grüne/r Bundeskanzler/in……..

    Da geht die Party doch erst richtig los….

    Kennt jemand eigentlich die Grundlagen um in der Schweiz Asyl beantragen zu können? Oder in diesem Fascho-Staat, in dem seit Jahren ein Kopftuch- und seit neuestem ein Burka-Verbot gilt…. was war das noch…. ach ja: Frankreich.

  336. Damit hat er sich ganz eindeutig zu einem menschenverachtenden und religionspolitischen faschistischen System bekannt. Das es in Deutschland eines Tages wieder soweit kommen könnte, hätte ich nicht gedacht. Das Deutsche Volk hat aus der Geschichte gelernt, anscheinend aber nicht unsere Politiker. Ich distanziere mich ausdrücklich als Deutscher Staatsbürger von den Aussagen des Herrn Wulff.
    Die Unterstützung von Gewaltsystemen(in welcher Form auch immer)soll niemals mehr auf Deutschen Boden erfolgen.

    Ein Schlag ins Gesicht von den vielen Frauen und auch Männern, die versuchen sich aus den Fängen von diesen Systemen zu befreien.

    Haben sie denn diese Menschen vergessen Herr Wulff ?

    Sie sind nicht der Präsident von Allen, sondern von Köpfeabschneidern und Frauenverachtern geworden……….

    Sie machen Deutschland im Ausland lächerlich !!

    Außerdem was hat der Islam am Tag der Deutschen Einheit zu suchen ? Es geht hierbei um die Wiedervereinigung der ehemaligen DDR und der BRD !

  337. Damit ist es amtlich: Deutschland gehört offiziell den moslemischen Herrenmenschen und Deutsche haben sich unter zu ordnen.

  338. #23 Sarrazin Fan

    Ihre zuletzt gestellte Frage ist berechtigt. Aber es gibt darauf Antworten. Die Einheit Deutschlands wird von innen bedroht. Dabei geht es nicht um den Zerfall von Ost und West, sondern um einen Riss durch die Gesellschaft, der Menschen wegen des Glaubens ausgrenzt, aber auch im die Menschen, die sich wegen ihres Glaubens oder ihrer Kultur ausgrenzen wollen. Insoweit hat das Thema an diesem Tag eine Berechtigung.

  339. ich war noch niemals im Leben so entsetzt wie über die Rede von Wulff!!Wie kann er den Tag der deutschen Einheit so mißbrauchen!ich glaube,kein Mensch wird je wieder etwas mit ihm zu tun haben wollen…Hoffentlich sind bald Wahlen…Himmel,ist der so dumm oder nur feige!Uns fehlen die Worte,aber Trauer und Entsetzen werden in Wut umschlagen.

  340. #27 leanda (04. Okt 2010 09:14)

    wie kann man den Mann nur vor Gericht bringen???

    Dazu braucht es eine weitere „Wende“. Geht auf die Straße! „Wir sind das Volk!“

  341. Neben der „Nazikeule“ ist der Vorwurf „Rassist“ der zweite Totschlagbegriff. Damit scheint alles gesagt, Diskussion überflüssig. Dabei wird aber unterschwellig ein neuer Inhalt eingeführt. Rassist ist nicht nur, wer die Gleichwürdigkeit aller Menschen und Rassen bestreitet, wer höherwertige und wenigerwerte Rassen aufstellt sondern allein schon, wer nur auf die Existenz verschiedener Rassen hinweist. Letzteres aber, „liebe“ Linke und p.c. Wortschöpfer ist kein Rassismus sondern eine anthropologische Tasachenbeschreibung. Und der Wunsch, daß Europäer, Asiaten, Neger, Araber u.a. nicht in einem babylonischen “ Völkerbrei“ verrührt werden ist kein Rassismus sondern purer Selbsterhaltungstrieb.
    Deshalb, „lieber“ Türken-Wulff: Araber, Türken, Neger usw. sind nicht Deutschland. Sie gehören nicht zu unserem Volk, tolerabel allenfalls in einer Größenordnung, die unsere Identität nicht zerstört. Der drohende Zustand zerstört aber unsere deutsche Kultur und Identität.

  342. Selamünaleyküm sevgili arkadasim Wulff,

    endlich mal einer der sagt, dass der Islam auch zu Deutschland gehört und der sich von diesem aufklärerischen neumodisch-demokratischen Gedöns wie Gleichberechtigung, Menschenrechten und Toleranz nicht beeindrucken läßt. So muss es sein! Nun gut, sie haben geschworen, das Grundgesetz und die Gesetze zu achten, aber man kann sich ja immer mal verschwören!

    O zamana kadar Ihr Mürat

  343. #28 Jean Luc

    PI ist das Volk? Das glaube ich nicht. Ein paar mehr Bürger wird es noch geben.

  344. Als beweis für die Güte seiner Rede, wird das Urteil einer Vereinigung die den Namen „Zentralrat der Muslime“ als Namen trägt von allen Staatsmedien heute Morgen dargelegt.

    Ich empfinde dass als sehr erstaunlich.
    Denn es ist dieser „“Zentralrat““ der beispielsweise diese Nachricht hier „generiert“: http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Zentralrat-der-Muslime-sperrt-sich_aid_836449.html

    Es scheint so zu sein, dass bereits eine weitere Nachrichtendarstellungsukkas auf den Weg gebracht wurde. Anders können die unkritischen medialen Äußerungen auf eine schlechte, langweilige und unkonstruktive Sonntagsrede eines Bundespräsidenten nicht gedeutet werden.

    Die Parteiapparatschiks und Bonzen haben einen Heidenrespekt vor „niederländischen“ Verhältnissen – um ihrer Selbstwille. Deutschland und Europa im Sinne des Volkes zählen nicht.

  345. ich so entsetzt wie noch nie im Leben ..hat der denn im Ernst vergessen dass wir ein sekulärer Staat sind…ist das mit dem Grundgesetz konform wenn er den Tag der deutschen Einheit zu Bekenntnissen zum Islam
    mißbraucht?

  346. Schönen Dank Herr Bundespräsident Wulff:

    Es steht keinem Politiker und damit auch nicht Ihnen, der in der Tradition der an der Regierung beteiligten Parteien der letzten 40 Jahre stehtzu, uns Deutsche zu mehr Offenheit und Toleranz zu ermahnen.

    Befürchtungen der Menschen werden von Ihresgleichen seit Jahrzehnten mit Füßen getreten, als Nazis beschimpft und in die rechte Ecke abgeschoben.

    Und solange es unter den bei uns lebenden Moslems auch nur einen einzigen gibt, der Israel samt seiner Einwohner von der Landkarte radieren möchte, uns zur Demut zwingen möchte und unsere Mädchen und Frauen nicht respektieren und als wertlose Nutten betrachten und auch so behandeln, haben Sie kein moralisches Recht und sind von mir auch nicht legitimiert, noch irgendetwas von Deutschen zu fordern.

    Seit ca. 40 Jahren begegnet die deutsche Kernbevölkerung der jetzt hochproblematischen Personengruppe mit Offenheit, Toleranz und „die Gute Absicht unterstellend“.

    Das Ergebnis ist schrecklich, weil die politische Führung (CDU/CSU; SPD; FDP; Die Grünen ) bei allen Themen, die komplexere Zusammenhänge (außer dem eigenen Machterhalt ) nahezu regelmäßig versagt.

  347. #200 Templerorden1118
    WAS IST NUR AUS DER CDU GEWORDEN ??? AUßER WOLFGANG BOSBACH, GIBT ES IN DER UNION KAUM NOCH BRAUCHBARE LEUTE.

    Bosbach, ja, ist sicher ein ehrlicher und aufrichtiger Mann, der die Sachlage kennt und richtig einschätzt. Ich glaube aber, dass er gegenüber der Übermacht in seiner Partei resigniert hat.

    Was will er auch tun, gegen so viel Ignoranz?

  348. Der Islam gehört zu Deutschland…

    deutlicher kann man den eigenen Mangel an Bildung und die Verachtung für den Willen des eigenen Volkes nicht formulieren!

    Der Islam wird niemals zu Deutschland gehören, eventuell Deutschland zum „Haus des Friedens“.

    Er ist mit seiner Ignoranz des Volkswillens genau so grandios wie die übrigen der C*DU! Egal ob wir es wollen oder nicht, wir haben uns in dem Willen der „herrschenden“ zu fügen!

    Alle macht geht vom Volke aus, Herr Wulf!

    Und wenn ich wählen muß zwischen Islamisierung oder Baukran, wähle ich den Baukran!

  349. …und wieder schicken sich ein paar rückgratlose Parlamentarier und Politschwätzer an, die Demokratie in Deutschland an die Wand zu fahren, in dem sie eine faschistische Ideologie hofieren und salonfähig machen.
    In diesem Sinne: Bravo Herr Wolff für Ihre widerwärtige Rede zum „Tag der deutschen Einheit“ – wann konvertieren Sie ?

  350. Gysi Und Trittin haben gestern die Wulff-Rede gelobt. Ist es kein Zeichen, daß die Rede blöd war?

  351. Eben hat W.O. sämtlche Kommentare zu Rede von C.W. gelöscht und den Sack zu gemacht. Es waren, glaube ich, über 300 Beiträge und 95-98% hatten sich ähnlich wie hier geäußert.

  352. Nein Herr Wulff, tut er nicht! Auch wenn es Ihnen Ihre Große Vorsitzende vorgesagt hat. Keine Religion – oder besser Ideologie – gehört weniger zu und nach Deutschland als der Islam.
    Die Verehrung der Großen Muttergöttin, von Cerrunnos, von Odin bzw. Wodan, von Gott (nicht derselbe wie Allah!!), von J. Christus(falls Sie den kennen), all das gehört womöglich zu Deutschland, aber ganz gewiss nicht die Wüstenreligion eines perversen Beduinen.

    Und nochmal zum Mitschreiben:
    Der Islam hat nichts aber auch garnichts mit Deutschland zu tun!

  353. Deutlicher kann man es kaum ausdrücken, daß einem die Ängste und die Belange der Deutschen vollkommen am Pöter vorbei gehen !

    Es ist nicht mehr mit anzusehen, wie der sogenannte Bundespräsident den Moslems in den Allerwertesten kriecht!

  354. Das Volk steht hinter Wulff!

    Und zwar Arschtritt bereit…

    Allein der Gedanke an den Tag der Gerechtigkeit, wo den Volksverrätern die Staatsbürgerschaft entzogen wird und sie der Türkei zu freien Verwendung überstellt werden, erfüllt mein Herz mit großer Freude.

    Das Volk sollte immer Respekt vor dem obersten Repräsentanten des Staates haben! Aber wenn dieser einem fremden Volk, die Gleichwertigkeit trotz des Anderssein attestiert und das eigene Volk somit seiner Vorherrschaft im eigenen Land berauben will, ist Respekt unangebracht!

  355. N-tv Umfrage (4.10.2010)

    Gehört der Islam zu Deutschland?

    Stand 10 Uhr:

    Ja: 6 Prozent

    Nein: 94 Prozent

    Kein Kommentar!

  356. #50 Half-Live (04. Okt 2010 10:43)

    Die Umfragen sind eindeutig, aber man ignoriert sie einfach, in meinen Augen ein fataler Fehler.

    Auch Thilo Sarrazin hat bei N24 und N-tv über 90 Prozentige Zustimmung.

    Die Diktatorenkaste sollte langsam mal Aufwachen.

  357. haha habe soeben an der o.g ntv umfrage teilgenommen. mehrmals. und jedesmal nimmt die prozentzahl für „Ja“ zu. egal was man klickt. Hmm da muss ein ärgerlicher Fehler in der Software sein, oder?

  358. Wie krank muss man eigentlich sein, um beim Tag der deutschen Einheit das Thema Islam auszugraben. Die Politidioten fangen wohl auch noch an über ihre Ummah- Lieblinge zu schwadronieren, wenn sie Reden über Ikebane, Goldfische oder den Bau eines Kaminofens halten würden. KRANK! Einfach nur krank.

    ISLAM ISLAM ISLAM ISLAM, Islam hier Migranten da- ABARTIG? Was soll der Schitt? STaat und Religion sind hier getrennt! Und erst Recht wenn es sich um eine fremde „Religion“ (oder eher Ideologie) handelt! Aber heutzutage, eigentlich in modernen Zeiten, wird uns die Rückkehr zu Aberglaube, FRauenunterdrückung und unantastbaren Dogmen als „Fortschrit“ und „bunte kulturelle Bereicherung“ verkauft- das ist doch pervers! Unsere Zukunft wird nicht mehr im Weltraum, Hochtechnologie und Gerechtigkeit und Wohlstand für alle liegen, sondern in umkämpften Schuttburgen die mal städte waren, aus denen nur noch Minarette rausragen und der Muezzin brüllt. Statt Hightech Eselskarre. Einzige Hightech die bleibt sind Waffen. Tolle Zukunfstaussichten. Deshalb bin ich der Meinung das der ISLAM, und ja DER ISLAM, nicht der „Islamismus“ aufgehalten werden muss! Und mit aufhalten meine ich so, wie die Nazis aufgehalten wurden:

    NUKE THE CUBE!

  359. Gysi Und Trittin haben gestern die Wulff-Rede gelobt. Ist es kein Zeichen, daß die Rede blöd war?

    Normalerweisre stinkt Lob aus der falschen Ecke

    Hier aber war es der Ritterschlag.

    Das Pack hält eben zusammen,wenn es gegen das Volk geht.

  360. Auf dem diesjährigen Hessentag in Stadtallendorf, war Herr Gauck bei einer Lesung in der Wasserkirche zu sehen, absolut Souverän, Sympathisch und Bürgernah.
    Das wäre der richtige Präsident für die Deutschen gewesen.

  361. Eigentlich muss man sich bei Herrn Wulff schon fast bedanken.
    Die Leute hassen ihn jetzt schon und sein dummes Gelaber über die tollen Muslime hängt den Leuten zum Hals raus.
    So zumindest mein Eindruck heute Morgen beim lesen diverser Foren, Zeitungen ect.
    Die Leute haben kein Bock auf den Islam und schon garnicht das er derart hofiert wird.

  362. #59 MrJuhu

    Recht hast du, die Umfragen sagen über 90% nein zum Islam. Das hat der Bundespräser voll in die Kacke gegriffen. 🙂

  363. Um es noch mal klar zu sagen

    Die Leitkultur in Deutschland ist das jüdisch-christliche Erbe,verbunden mit der Aufklärung.

    Dieses Erbe ist zu bewahren und vor feigen Angriffen zu bewahren,ebenso darauf zu achten,daß es nicht tot geschwiegen wird von unseren Pseudo Eliten.

    Alles andere läuft unter „ferner liefen“.

    Von Islamfeindlichkeit ist heute viel und oft die Rede.

    Von Christentumsfeindlichkeit hat man noch nie etwas gehört,nicht mal von Leuten aus der CSU/CSU und auch nicht in den Medien.Das scheints also überhaupt nicht zu geben.

    Warum ist das so ?
    Weil sie sich alle ihrer Kultur und Religion schämen ihr Hirn ist von abartigen Minderwertigkeitskomplexen zerfressen.
    Deshalb auch der exzessive Drang,irgendwie doch“modern“ wirken zu müssen,unter allen Umständen.Die irrationale Angst vor eigener Hinterwäldlerischkeit und Provinzialismus treibt sie zu den unmöglichsten Verrenkungen eigener,würdeloser Selbstaufgabe.

    Kein Wunder,wenn viele Moslems gerade deswegen,KEINE Achtung vor ihnen haben,eben deswegen,weil es Opportunisten und Wendehälsen grundsätzlich immer an eigener Selbstachtung fehlt und sie zum Erhalt eines Erbes völlig ungeeignet sind,sie werden es verschleudern und die ihnen von ihren Vätern übergebenen Kostbarkeiten wie der dumme Michel im Märchen für immer wertloseren Tand eintauschen,bis sie am Ende nur noch quasi Dreck in der Tasche haben werden.

  364. Gauck ist eine moralische Autorität. Wulff ist ein Leichtmatrose, der ohne seine Redenschreiber nicht weit käme.

    Gauck ist der, der als Bundespräsident seine Erfahrungen in der DDR für alle Deutschen hätte fruchtbar machen können. Statt dessen haben wir Merkel bekommen, die ihre Erfahrungen in der DDR nur für sich selber fruchtbar machen kann. Und Merkel hat uns Wulff aufgezwungen, einen seichten Opportunisten, für den das Bundespräsidentenamt erkennbar ein paar Nummern zu groß ist.

  365. Ich lese immer Bundespräsident Wulff. Ist er doch garnicht. Höchstens Bundespräsident v.M.G.
    Der wahre Bundespräsident Gauck scheint eigentlich eine ganz vernünftige Meinung zum Problem zu haben.

  366. Bin gespannt, ob der BP v.M.G Wulff wegen Amtsbeschädigung zurücktritt wie sein Vorgänger.
    Vor allem weil Wulff sein Amt selbst beschädigt hat.

  367. Der islamistische Terror wird als Degen gebraucht,unter dessen Drohung auch der gemäßigte Islam in Deutschland immer mehr Forderungen stellt,stellen kann.

    Wer die Folterwerkzeuge gezeigt bekommt,wird immer zu „Zugeständnissen“ bereit sein.

    Das ist die Situation,die wir jetzt haben.

  368. Beim entsprechende Artikel in der Welt ist der Kommentarbereich nach 6 Std geschlossen worden. Wobei etliche Kommentare gelöscht worden sind.
    Aber die Kommentare deuten wieder einmal darauf hin das die Deutschen die Nase voll haben.
    Dieser Wind müsste dem BuntesWuffWuff mal direkt ins Gesicht wehen, dann würd der sich genauso wie Köhler „abmelden“ oder seine Meinung überdenken. Aber Wendehälse gibts in der Politik ja leider zu genüge.
    Also : Weg mit einer der krassesten Fehlbesetzungen der Politik in der Deutschen Geschichte nach 1945. Jemand der zum Gedenken an die Wiedervereinigung mehr zum Thema Muslime und die Anpassungsaufforderung an die Deutschen ist mal wieder ein Liter zuviel im Fass gewesen. Hoffen wir das es bald überläuft, denn die Politik will ja nicht reagieren. Gnade denen Gott wenns in Deutschland kracht.

  369. @Fieberglas

    Nuke the Cube.

    Sowas ähnliches hab ich auch schon gedacht. Aber eben noch nicht ausgesprochen. Wäre zwar einne drastische Methode, aber eine die Verstanden wird. Dann noch ne zweite Nuke auf nen anderen bestimmten Ort und man hat erstmal Ruhe, oder auch nicht …

  370. #54 Hannes Wurscht (04. Okt 2010 11:02)
    haha habe soeben an der o.g ntv umfrage teilgenommen. mehrmals. und jedesmal nimmt die prozentzahl für “Ja” zu. egal was man klickt. Hmm da muss ein ärgerlicher Fehler in der Software sein, oder?
    ==============================================
    Ich bin zwar auch für Ja, aber ich muss leider sagen, dass es bei den Umfragen nicht mit rechten Dingen zugeht. Bei Weltonline, wo fast alle der gleichen Meinung wie hier bei PI waren, also wenn man dort auf „Daumen hoch“ nur ein einziges Mal für Zustimmung klickte, dann bewegte sich die Zahl aber um mehrere Punkte hoch und gleichzeitig bewegte sich auch bei „Daumen runter“ die zahl um wenige Punkte nach oben, obwohl man da gar nicht gedrückt hatte. Na ja, nichtsdestotrotz war das Ergebnis aber doch sehr aussagekräftig.

  371. Die Parteiapparatschiks und Bonzen haben einen Heidenrespekt vor “niederländischen” Verhältnissen – um ihrer Selbstwille. Deutschland und Europa im Sinne des Volkes zählen nicht.

    Weil sie alle die Völker niederhalten wollen zugunsten ihrer Wahnvorstellung eines quasi genormten Europäers nach ihrem Gusto.
    Den aber gibt es genauso wenig wie den ehemaligen Sovietmenschen oder den Jugoslawen.

    Aber die Völker werden ihre Ketten sprengen und ihre Zwingherren vertreiben.

    Europa gibt es schon viel länger als diese EU,die nur noch der Euro zusammenhält.Geld allein kann aber keine gemeinsame europäische Identität schaffen.Das kann nur das Bewusstsein auf die Verschiedenartigkeit der einzelnen Völker selber,die einen Reichtum darstellt,die aber auch keine großflächige Orientalisierung vertragen.

    Diese erfreuliche europäische Vielfalt wird geeint durch die jüdisch-christliche europäische Leitkultur verbunden mit der Aufklärung

    Sie ist es allein,die echte europäische Identität ausmacht,und nicht der Euro oder das Schielen auf einen wie immer gearteten europäischen Einheitsbrei.

  372. @Half-Live

    Um 10.41 Uhr 6% Ja-Stimmen ?
    Dann hat wohl die ganzen Kopftuch-Muttis auf Ja geklickt. Mittlerweile stehts bei 28% 🙁
    Und das innerhalb einer Stunde.

  373. HA! Mir ist gerade ein Licht aufgegangen. Da sich wegen der Tatsache, dass 1933 bis 1945 alle Deutschen Verbrecher waren immer weniger Deutsche schämen Deutsche zu sein, steuern Bundespräsident v.M.G. Wulff und Bundeskanzlerine v.K.G. Merkel energisch mit absichtlich schwachsinnigen Äußerungen dagegen.
    Wenn das so weiter geht, wird die Rechnung aufgehen. Oder die beiden bekommen einen Dankesorden.

  374. #75 Pinetop: Lesen ist nicht Wulffs Stärke – Auch Sarrazins Buch hat er verdammt, ohne es gelesen zu haben. Der darf das, schliesslich hat ihn Mutti Merkel zum Präsidenten wäheln lassen!

  375. In den ARD-Nachrichten wird verkündet, dass Wulff für seine Rede von allen Seite höchste Zustimmung erfahre.

    Wer sieht denn die Realitäten nicht richtig, wir oder diejenigen, von denen in den Nachrichten gesprochen wird?

  376. Ich wünsche einen guten Flug, Herr Wulff !
    Denn solche Politiker, die ihr Volk & Land verraten haben meiner Ansicht nichts in Deutschland zu suchen !

Comments are closed.