Ägyptische Soldaten greifen Christen anIm ägyptischen Talibya bei Gizeh wurde gestern Mittwoch eine im Bau befindliche koptische Kirche gestürmt und mindestens fünf Christen von Leuten der ägyptischen „Sicherheitsbehörde“ erschossen. Zahlreiche der versammelten Kopten wurden schwer verletzt. Zudem wurde ein christlicher Kindergarten niedergebrannt. In den deutschen Medien wird zu dem Vorfall geschwiegen, lediglich ein katholisches Magazin berichtet von zwei erschossenen Christen und 50 Verletzten bereits am Dienstag.

Angeblich wollen die „Sicherheitskräfte“ den genehmigten Kirchenbau und damit eine mögliche Ausbreitung des Christentums verhindern.

Auf einem koptischen Blog finden sich Augenzeugenberichte:

Um 5:30 des gestrigen Tages, Mittwoch 24.11.2010, griffen die Sicherheitskräfte die vor der Kirche in Talibya versammelten Kopten an, um zu verhindern, dass sie das Dach und die Kuppel formen, nachdem die Kopten die Kirche seit Tagen keine Minute verließen und den Bau in Gang brachten. Die Soldaten der Sicherheitsgarde in Zivil und Uniform versuchten zu Beginn die Kopten durch Tränengas in die Flucht zu treiben, und als dies nicht das erwünschte Ergebnis erbrachte, wurde es mit scharfer Munition und Gummikugeln geschossen.

Jihan Abd Elaziz und Sara Nur Aldin von der ägyptischen Zeitung „Elmasry Elyom“ haben nur die Namen der verwundeten Kopten aufgelistet, die in dem Krankhaus „Om Elmasriien“ behandelt wurden. Denn die Krankenhäuser „Elharam“ und „Alhayat“ haben auch Verletzte empfangen. Die Namen der verwundeten Kopten und ihre Verletzungen sind folgendermaßen:

= Emad Boules – 40 Jahre: Liegt in Koma.
= Osama Gamil Hadad – 30 Jahre: Erstickung.
= Thomas Boutros – 31 Jahre: Blutergüsse an verschiedenen Stellen.
= Laryan Zaki – 47 Jahre: Kugel in der Brust.
= Safwat Samy – 30 Jahre: diverse Blutergüsse und Schürfwunden.
= Nasrallaha Yousef – 31 Jahre: Blutergüsse und Schürfwunden.
= Malak Schenuda – 20 Jahre: linker Arm ist fast durchtrennt.
= Bekhit Malty Hanna – 50 Jahre: Schuss im linken Oberschenkel.
= Romany Sadek Gergis – 24 Jahre: Schuss im linken Oberarm und Blutung am linken Augen
= Romany Abd Almalak Labib: Schnittwunde an der Stirn.
= Awad Agib Mitry – 22 Jahre: Schuss im Brustbereich.
= Walid Fayez Schokry: Blutung am rechten Auge durch Gummischuss.
= Magida Yousef: Schnittwunden am Gesicht und linker Schulter durch Gummischüsse.
= Sohir Abdou Fahmy: Blutergüsse am rechten Oberschenkel.
= Kamal Ezz Baset: Blutergüsse am Rücken.
= Osama Gamil: Schüsse an diversen Stellen.
= Nagib Boschra: Schnittwunden am Gesicht.
= Kilada Farid: Schüsse in den beiden Oberschenkeln.
= Eleryan Zaki: Schüsse an diversen Stellen.
= Adel Boules Adel – 40 Jahre: Gehirnerschütterung.
= Kadry Zaki Gergis: Gehirnerschütterung.
= Eiml Schenuda: Nervenzusammenbruch.
= Boutros Yousef: Beide Augen sind zugeschwollen.
= Ramy Wasfy: Tiefe Schnittwunden am Kopf.

Mariam Ragy von „Free Christian Voice“ hat mit den Angehörigen der Schwerverletzten gesprochen:

Sein ganzer Körper ist zermalmt von den brutalen Schlägen etlicher Soldaten. Er liegt in Koma und trotz alldem will ich behaupten, dass er im Vergleich zu den anderen koptischen Jugendlichen nicht sehr schlimm zugerichtet wurde. Es gibt einige die gestorben sind oder in Lebensgefahr schweben. Ein Junge verlor seinen Arm und einem anderen wurde das Gesicht völlig entstellt. Halsbrüche und Schüsse, welche Venen durchtrennten“.

Ägyptischer TV-Bericht zum Thema:

Wer mag uns bitte erklären, warum das Frieden sein soll?

image_pdfimage_print

 

106 KOMMENTARE

  1. Ich weiß schon, warum ich nicht mehr nach Ägypten zum tauchen fahre. Von mir kriegen muslimische Länder keinen Cent mehr.Schade, daß unsere Medien diese enormen Wichtigkeiten nicht aufgreifen u. kommentieren. Vielleich sollt das Auswärtige Amt eine Warnung für Christen aussprechen in dieses oder andere islamische Länder zu reisen. Wenn denen unser Geld fehlt, sind sie auch ganz schnell zu Zugeständnissen bereit.

  2. Der Beste der Guten, Umvolker Beck von den staatszersetzenden LinksgrünInnen, hat diese Sicht über die Zustände in Ägypten:

    http://www.volkerbeck.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=2193&Itemid=1

    Es ist erschreckend: Insbesondere politische Oppositionelle und Homosexuelle werden verfolgt. Auch religiöse Minderheiten wie die Baha’i werden massiv unterdrückt. Die Ansicht der schwarz-gelben Koalition, dass die Situation der Christen das größte menschenrechtliche Problem in Ägypten sei, ließ sich nicht bestätigen. Christen werden zwar deutlich diskriminiert, sind aber immerhin keiner Verfolgung ausgesetzt.

  3. “ … In den deutschen Medien wird zu dem Vorfall geschwiegen, …“

    Ja, was sonst! Wichtiger ist den Medien, und immer auf’s Neue, aufzuzeigen, dass doch eigentlich NUR M*slime Angst vor Verfolgung vor den boesen Nichtmuslimen haben muessen.
    Was interessieren es da, ob Christen, Juden, Schwule, Frauen vom Islam taegtaeglich gemeuchelt, erschossen, gesteinigt, verfolgt und vertrieben werden?

    Unsere Medien, unsere vereinigten Kampftruppen fuer den friedlichen Weltislamfaschismus!

  4. Welche andere Stellungnahme könnte man auch von grünen Dumpfbacken erwarten. Ich trink nicht mal mehr grünen Tee.

  5. Ein Nachtrag Kenan Kolat: wir sollten eine nterschriftenaktion zur Unterstützung seines Vorschlages machen: ja wir wollen, dass alle Übergriffe von Deutschen gegen Moslems erfasst und vermeldet werden, genauso wie wir alle Übergriffe der Moslems gegen Deutsche registriert und namentlich verbreitet haben möchten. Welche Liste länger sein wird, steht jetzt schon fest. Also lasst uns Kolat bei der ethnischen und religiösen Differenzierung der Straftaten unterstützen!!!

  6. Kein Urlaub in Ägypten mehr! Eine Schande, dass in deutschen Medien nicht darüber berichtet wird.

  7. Jetzt müsste es eine geminsame Spontandemonstration von Christen, Atheisten und Juden in Berlin geben, die gewaltsam die ägyptische Botschaft angreifen und ägyptische Fahnen verbrennen!

  8. @ #9 johannwi (25. Nov 2010 13:35)

    Ist in der Nähe kein PI-ler, der sich in diesen Studiengang einschreibt?

    Religion darf zur Einschreibung in diesen Studiengang keine Rolle spielen!

  9. Wann wird die Frauenkirche eine Moschee?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article11211617/Schuelerinnen-duerfen-Kopftuecher-wieder-tragen.html

    Mädchen dürfen an sächsischen Schulen grundsätzlich Kopftücher aus religiösen Gründen tragen. Das stellte das Kultusministerium klar. Das verfassungsrechtlich geschützte Grundrecht der Religionsfreiheit müsse gewahrt bleiben. Entscheidend sei aber, dass „die Schüler erkennbar sind und aktiv an der Kommunikation teilnehmen können“. Das Tragen einer Burka ist demnach untersagt.

  10. Die Frau mit den Irrsinn in den Augen und die an klaren Tagen, von Alaska aus, Australien erkennen kann, hat sich wieder einmal als „Dumpfbacke Kelly Bundy“ geoutet.
    Oder ist sie etwa zu den Kommunisten übergelaufen?
    Denn sie spricht von „Nordkoreanischen Verbündeten:
    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/11/25/sarah-palin-verwechselt-nordkorea/mit-suedkorea.html

    Bevor hier wieder ein Sturm der Entrüstung ausbricht und über Pille-Palle-Palin Bashing spekuliert wird, darf ich daran erinnern, dass Obama(den ich auch nicht schätze) beim kleinsten Versprecher hier genannt wird.

  11. Zitat:
    -> Münster – Dienstagnachmittag im Hörsaal des Schlosses fällt der Satz, dem keiner der etwa 30 Studenten mehr widerspricht: „Glaube und Vernunft lassen sich doch gar nicht trennen“, sagt die junge Frau mit Kopftuch. <-

    Fällt Einem da etwas anderes ein als lauthals loszulachen ❓

  12. Schon das hier gesehen?:

    Queen Elizabeth II. unterwirft sich dem Islam
    (Was dazu wohl Richard I. von England genannt Löwenherz sagen würde?)

    Queen Elizabeth II. auf Museumstour in Dubai

    Die Monarchin, die das inzwischen durch Öl zu Reichtum gekommene Land zuletzt vor 31 Jahren besucht hatte, war gleich nach ihrer Ankunft zur großen Scheich-Said-Moschee gefahren. Dort betete sie vor dem Grab des 2004 verstorbenen Herrschers. Sie trug dabei ein mit goldfarbenen Fäden durchwirktes Kopftuch.

    http://www.abendblatt.de/politik/article1707378/Queen-Elizabeth-II-auf-Museumstour-in-Dubai.html

  13. Ääh, Herr Kolat?

    Das meinten Sie aber nicht mit antimuslimischen Straftaten?

    Ägypten ist ja auch eine befreundete Nation , wie die Türkei, oder Saudi-Arabien….

    ….jetzt sind wir mal nicht so kleinlich mit Menschenrechten, es geht ja schließlich ums Geschäft!

  14. Man fragt sich, ob die CDU-Oberen überhaupt merken, zu was die Christlich Demokratische Union verkommen ist:

    – Muslime, wie Kolat sind Mitglied,
    – Die Partei wird von einer ehem. IM_in geführt, die im Sozialismus eine steile Karriere hinlegte und
    – „Die Misere“ nimmt (zu seiner Zeit als sächsischer Innenminister) an der Aktion „Schwimmen für den Antifaschismus“ teil.

    Nicht das das Letztgenannte generell zu verurteilen wäre, aber das riecht doch stark nach Gutmenschen- und Antifa-gelenkt.

  15. das einzige, was moslems verstehen ist:
    auge um auge, zahn um zahn. und sonst gar nichts.
    ich jedenfalls applaudiere laut, wenn endlich die ersten moscheen in europa brennen.

  16. #14 r2d2

    Ich stelle mir besser nicht vor, was wäre wenn diese Frau US-Präsidentin wäre. Dagegen ist selbt Obama noch ein guter Präsident.

  17. Das passt doch genau auf die jüngste Forderung von Kolat.

    W O S I N D U N S E R E M E D I E N ???

  18. Sofort im Be-/Verwandtenkreis auf die Zustände hinweisen und Ägypten als für Christen gefährliches Urlaubsland darstellen. Jeder stornierte Urlaub trifft das Geschmeiss da, wo es ihma meisten weh tut, nämlich am Geldbeutel.
    Eine Mail an den zuständigen Abgeordneten mit Bitte um Stellungnahme wäre ebenfalls hilfreich.

  19. Keine Reisen mehr in muslimische Länder.Dann geht denen schneller das Geld aus als man denkt.Es gibt genügend andere Länder die schöneres,besseres und erst noch preisgünstigeres Bieten als mulimische Länder.Und ist man in diesen Ländern erst noch freundlicher gegenüber Gästen.

  20. ich bin noch niemals in ein muslimisches land gereist.
    aus überzeugung. und werds auch niemals tun !!

  21. Das Thema Ägypten hatten wir ja schon mehrmals, die Moslems zeigen dort immer wieder ihre häßliche Fratze. Die Ausrottung der Christen in Ägypten schreiten voran. Sei es die grundlose Vernichtung fast aller Schweine während der „Schweinegrippe“ und somit die Existenzvernichtung der Christen, die Entführung von christlichen Mädchen, ihre Zwangskonvertion und verheiratung im Kinderalter das Niederbrennen von Kirchen, das totschlagen der Christen etc. pp. usw. usf. …
    Wer in Ägypten Urlaub macht und mir mit der Begründung kommt man könne ja eh nix daran ändern ist ein CHARAKTERSCHWEIN ! (Sorry liebe Schweine)
    Dass diese mittelalterlichen Barbaren auch hier in Deutschland nicht im entferntesten auf die Idee kommen mal auf die Straße zu gehen um die Gräueltaten ihrer Glaubensbrüder anzuprangen zeigt sie sind ALLE !! Charakterschweine, durch die Bank weg !

  22. #27 Kreuzzuegler (25. Nov 2010 14:13)

    ich bin noch niemals in ein muslimisches land gereist.
    aus überzeugung. und werds auch niemals tun !!
    ———————
    ich schon und jederzeit wieder bereit!
    war da auf, sagen wir mal, „staatsbesuch“ als soldat und wenn ich daran denke das man den ägyptern den sinai geschenkt hat kommt mir das kot…….. 🙁

  23. OT: Wie üblich:

    Halbmond-Badehose erregt die Gemüter in Singapur

    Vielleicht fragen sich manche nun, warum ausgerechnet ein Mond auf der Flagge abgebildet ist. Schließlich ist der Buddhismus die am meisten verbreitete Religion in Singapur. Wikipedia verrät das Geheimnis (hier): Demnach ist das Himmelszeichen ein Zugeständnis an die malaiische, islamische Minderheit.

    http://www.welt.de/vermischtes/article11213252/Halbmond-Badehose-erregt-die-Gemueter-in-Singapur.html

  24. #24 raboteux (25. Nov 2010 14:09)

    Eher wird es eine Reisewarnung für die Falklandinseln geben als für Ägypten.

  25. #30 Max Emanuel

    😀 genau da (oder an den Ar%$h) gehört der Halbmond hin!
    Ich würde auch Toilettenpapier mit Halbmonden drauf kaufen 😉

  26. So, jetzt einmal ganz sachlich zum obigen Bericht.
    Deutschlandradio hat am 24.11. um 21.00h kurz darüber berichtet:

    http://www.dradio.de/nachrichten/201011242100/5

    Es wird sicher noch weitere Veröffentlichungen geben, liebe Kollegen „Spürnasen“.

    OT: Habe heute einen Bettelbrief von Bischof Zollitsch aus Freiburg erhalten. Gerne möchte ich ihm statt mit Geld, mit einer passenden Antwort in das erz-katholische Straussengehege entgegnen, damit die endlich ihre Köpfe aus den Erdlöchern ziehen und der Realität in die Augen sehen, so schmerzhaft das auch für selbstzufriedene Menschen ist.

  27. #1 Querschuss
    in Kroatien kann man auch schöne Tauchgänge machen.Schade um Ägypten. Ich fliege auch nicht mehr in muslemische Länder.

  28. Bilder auf Plakate kleben und vor Reisebüros ddie sich auf Ägypten spezialisiert haben demonstrieren.
    Hilft sicher mehr als eine Protesakttion am Marienplatz in München!

  29. Schauen manche Leser SouthPark?
    Da gibt es eine Polizisten, der den ganzen Tag nichts tut, außer zu sagen:

    „Bitte weitergehen, es gibt hier nichts zu sehen!“

    Wenn man noch „das ist ein Einzelfall“ anhängt, dann könnte der Polizist eine Grüner sein 😀

  30. #37 Davi55

    Man kann ja stattdessen auf die Malediven, das Taucherparadies schlechthin fliegen… kleiner Scherz 😉

  31. naja wahrscheinlich ist das Schweigen Taktik um die Kopten in Ägypten nicht noch mehr zu gefährden und außerdem nimmt der Stern zur Zeit seine pädagogische Aufgabe sehr Ernst und erklärt seinen Lesern was wirklich im Koran steht, da würden Berichte über Morde und abgefackelte Kindergärten doch nur stören. Und auf gar keinen Fall darf der Bürger auf die Idee kommen sich zu fragen warum zugewanderte Muslime sich hier in Deutschland auf einmal anders Verhalten sollten als in ihrer Heimat und und und…….

  32. #40 KDL
    #37 Davi55
    Ich fliege auch nicht mehr in muslemische Länder.(bevor ich die Hälfte des Korans gelesen hatte, war ich gern dort!)

  33. ***NEWSTICKER***NEWSTICKER***NEWSTICKER***

    Deutsche Qualitätsmedien zum Thema:

    Das hat nichts mit dem Islam zu tun! Islam bedeutet Frieden! Auswendig lernen sonst kommt die Nazikeule – und die Linken Steinwerfer !!

    Aktuelle STERN Titelausgabe: Der Koran

    27 Seiten geballte SCHEISSE zur Religion des zuckersüßen Friedens – 27 (!!!!) Seiten

    -In der letzten Ausgabe hetzte er gegen Israel

    -In der Ausgabe davor gegen Deutschland, das Fachkräfte vergrault. Sechs der neun vorgestellten „vergraulten“ waren Mitglieder der Friedensreligion. Die Leserbriefe waren ein Genuss !! Einer im Tenor (ungefähr):

    Es scheint in Deutschland ein Zerrbild in Punkto Migraten zu herrschen. Die, die sich seit Jahren bestens integriert haben werden durch gewissen andere ständig mit in den Dreck gezogen. 😉

    DEUTSCHE QUALITÄSTJOURNALISTEN !!!!!!

  34. #42 Eurabier

    Gute Idee. Vor allem geeignet, wenn man sich von deen Strapazen der Hochzeit(snacht) einige Monate in getrennten Zellen erholen will 😉

  35. #48 WirSindDasVolk

    Der Spiegel ist ein übles islamophiles Blatt. Beim Frisör, Arzt oder im Fitnessstudio schnappe ich mir lieber den Spiegel. Der versucht wenigstens neutral zu berichten.

    #46 lobo1965

    Wieder ein wunderbares Beispiel der Toleranz dieser Friedensreligion. Was sagen eigentlich die Islamverklärer z.B. die Stern-Redakteure dazu?

  36. Noch was zum Thema Ägypten. Ich war 2001 in Sharm El Sheikh im Hotel Hyatt Regency Resort. Ein Traum von einem Korallenriff! Das Hotel voll von koplett verhüllten Schleiereulen aus Saudi Arabien. Hatten sich in den Villen eingemietet.

    Ihre Böcke am Pool, gafften den Bikini Mädchen hinterher (eine Schleiereule lag doch tatsächlich in voller Montur in der prallen Sonne !!) Das ganze fand ich damals doch schon irgendwie befremdlich, war aber hin und weg vom Hotel und dem Meer.

    Naja egal, was ich eigentlich sagenwollte:

    Hete würde ich nicht mal geschenkt dort Urlaub machen. Islamische Länder bekommen von mir keinen Cent mehr.

  37. #2 Eurabier

    Volker Beck tut gerade so, als stünden Homosexuelle gemäß der Menschenrechte unter einem besonderen Schutz. Das ist eindeutig nicht der Fall: weder in der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, noch in irgendeinem Menschenrechtsabkommen.

  38. Hat Kolat schon irgendwelche Forderungen gestellt?

    Nein!

    Er ist ein Rassist. Das Leben eines Christen ist ihm egal.

  39. Genau wie überall, wo der Islam auf andere Weltanschauungen trifft und die Islambefolger in ausreichender Mannstärke vorhanden sind, um dem Koran zu folgen und um ihren Gewaltkult mit Feuer und Schwert zur herrschenden Religion machen zu können.

    Aber „unsere“ Mohammedaner sind ganz bestimmt nicht so, nein, nie.

  40. Bei solchen Beschreibungen und Videos stellt sich die Frage, bekommt Ägypten von Deutschland Entwicklungshilfe. Wollte etwa nicht der Nibel von der FDP seine „Firma“ auflösen und somit Milliarden einsparen?

  41. @ 50 MohaMettBroetchen

    Danke ! habs eben rausgefunden.
    War beim Nachbarn, und dort funktioniert alles normal.
    WordPress.com hat lediglich meine IP fürs Voting gesperrt. Wahrscheinlich zuviel gevotet…….. 🙄

  42. Es ist nicht so, als würde ich danach suchen. Es springt einem nur JEDEN Tag als Schlagzeile in die Fresse:

    http://www.blick.ch/news/schweiz/zentralschweiz/mann-wirft-steine-auf-schulkinder-161383

    http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/news/3245081/Muslim-fanatic-is-26m-crack-dealer.html

    http://www.welt.de/vermischtes/article11213252/Halbmond-Badehose-erregt-die-Gemueter-in-Singapur.html

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article11213213/Arzt-kassiert-Verweis-fuer-Kopftuchverbot-in-Praxis.html

    http://www.welt.de/politik/ausland/article11211760/Erstmals-seit-200-Jahren-Piraten-verurteilt.html

    Zum untersten beitrag: dumm gelaufen, liebe piraten. hättet ihr euch ein deutsches schiff geschnappt, müsstet ihr garantiert nicht hinter gitter und bekämt vermutlich noch entschädigungen in millionenhöhe.

  43. #57 kosak (25. Nov 2010 15:35)

    Ich habe „Vidalia“ als portable Version.
    Damit kann ich mit beliebig vielen IP-Adressen abstimmen, oder Neudeustch: voten. 😉

  44. Doch, auch die „Mitteldeutsche Zeitung“ berichtet heute über die Zusammenstöße, allerdings auf recht seltsame Weise: Es wird das Bild eines Mannes gezeigt, der auf die Frontscheibe eines Autos einschlägt. Darunter der Kommentar : „Protestierende Christen (!) zerstören ein Polizeiauto. Bei den Zusammenstößen zwischen Gläubigen und Sicherheitskräften in Kairo ist gestern ein Mensch getötet worden. 27 weitere wurden verletzt.“
    Die „Mitteldeutsche Zeitung“ gehört zum Verlag Du Mont.

  45. Wenn ich sehe, wieviele PI-News-Leser die Kirche und den Papst hassen (siehe die Kommentare zu dem Beitrag „Wofür es sich zu kämpfen lohnt!“), dann wundert mich das Schweigen nicht.

  46. Was bin ich froh das auch meine Freundin nicht in einem solchem tolleranten,friedliebendem und weltoffenem Land Urlaub machen möchte.

  47. # d.k.
    #55 d.k. (25. Nov 2010 15:35)
    Bei solchen Beschreibungen und Videos stellt sich die Frage, bekommt Ägypten von Deutschland Entwicklungshilfe.


    Jede Menge.

    100 Millionen Euro deutsche Entwicklungshilfe bekommt Ägypten jedes Jahr. Das Geld solle vor allem in erneuerbare Energien fließen, hat Minister Dirk Niebel bestimmt.
    http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5792959,00.html

    Dazu regelmäßige Zahlungen über die EU, genauso wie alle nordafrikanischen Länder.

    Und dazu von den USA soviel Unterstützung wie Israel erhält – nur an Ägypten ohne Bedingungen.

  48. „In den deutschen Medien wird zu dem Vorfall geschwiegen“

    Solange die Leute noch Schmierblätter wie WELT, ZEIT, SPIEGEL, SZ und sonstigen geistigen Sondermüll deutscher „Qualitätsjournalisten“ kaufen, wird sich daran nichts ändern. Diese Leute kann man nur mit konsequenten Umsatzeinbußen zur Vernunft bringen.

    Ich wollte eigentlich die nächste Zeit mal nach Ägypten in Urlaub fliegen, aber ich glaube, das verkneife ich mir lieber, wer weiß wozo die da unten noch alles imstande sind?

  49. „In den deutschen Medien wird zu dem Vorfall geschwiegen“

    Solange die Leute noch Schmierblätter wie WELT, ZEIT, SPIEGEL, SZ und sonstigen geistigen Sondermüll deutscher „Qualitätsjournalisten“ kaufen, wird sich daran nichts ändern. Diese Leute kann man nur mit konsequenten Umsatzeinbußen zur Vernunft bringen.

    Ich wollte eigentlich die nächste Zeit mal nach Ägypten in Urlaub fliegen, aber ich glaube, das verkneife ich mir lieber, wer weiß wozu die da unten noch alles imstande sind?

  50. SAGT DEM BOTSCHAFTER ÄGYPTENS, DASS SEINE
    URLAUBSGÄSTE WEGBLEIBEN WERDEN!

    SAGT DEM ZDM, DASS WIR CHRISTEN FORDERN DIESE
    SCHLACHTUNGEN ZU BEENDEN. WIRD DAS NICHT BEFOLGT WERDEN WIR UNS WEHREN AUCH HIER IN
    DEUTSCHLAND ABER VOR ALLEM PRÄVENTIV!

    DIE UHR TICKT…
    DIE LUNTE BRENNT SCHON…
    BALD WIRD DIE ERNTE EINGEFAHREN…

    ❗ ❗ ❗

  51. In den deutschen Medien wird zu dem Vorfall geschwiegen,lediglich ein katholisches Magazin berichtet von zwei erschossenen Christen und 50 Verletzten bereits am Dienstag.

    Und alle sind zu faul, ein ganz klein bisschen zu recherchieren, Hauptsache Empörung, hier z.B.:

    Ein Toter bei Ausschreitungen in Kairo, KNA:

    http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~E641FDF1E07DE45F584FB6E793326F102~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Ein Toter bei Krawallen in Kairo, dapd, es gibt zudem eine Reuters-Meldung:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,731043,00.html

  52. Man kann hier immer wieder nur differenzieren: Die „arabische Republik Ägypten“ hat einen Bevölkerungsteil, der aus Arabern besteht und eine Minderheit von unter 10% (soweit ich informiert bin), die aus Kopten besteht und die als solche echte Ägypter sind und nicht etwa auch Araber.

    Dieses Land ist also seit vielen Jahrhunderten von Arabern besetzt, die gar keine Anstalten machen, es wieder zu verlassen.
    Allein darum verstehe ich auch nicht, warum die Araber den Juden ihr kleines Stückchen Land nicht gönnen…

  53. Glaubensfreiheit

    wie sie unserem Linksfaschistoiden

    Gehirntoten auch gefallen könnte.

    Linkes und Grünes commy-scum Pack träumt doch nur von solchen Möglichkeiten auf deutschem Boden.

    Nicht die Musel“s sind das Problem sondern jene die sie hier anliefern und peppeln.

    Raus mit dem Pack.

    Bloggy

  54. Die Informationslage zu diesem Vorfall ist noch recht dürftig. Bei Radio Vatikan wird es anders als hier geschildert und bei Reuters sowieso. Vielleicht sollte man mal abwarten.

  55. @ plapperstorch

    http://www.kopten.at/kopten/index.php?option=com_content&view=article&id=477%3Aenglisch-one-christian-killed-after-protest-over-church-construction-many-injured&catid=36%3Aheilige-maria&Itemid=56

    Gibt jede Menge Informationen.

    Kann jeder finden muss er aber nicht.

    Genau wie jeder Radio Vatikan hören kann.

    *lol*

    🙂 musser aber nicht.

    Dann mal schön die Ohren spitzen…großer weißer Vogel.

    Ich schmeiß mich weg.
    *lol*

    Radio Vatikan.

    Wass ein Vollpfosten.

  56. Der Beitrag verursachte bei mir einen akuten Würgereiz, obwohl ich durch häufiges Lesen der Quelle schon ziemlich abgestumpft bin.
    Es ist an der Zeit, Ägypten den Geldhahn zuzudrehen und unsere Entwicklungshilfe so lange auszusetzen, wie die unerträglichen Menschenrechtsverletzungen andauern.

    Eine wohlüberlegte Auswahl des Urlaubsziels sollte für JEDEN Staatsbürger selbstverständlich sein. Ich habe mir schon vor Jahren geschworen, „Urlaub“ in einem islamischen Land erst dann zu machen, wenn mir zuvor der freundliche Herr in der Waffenkammer ein G3 in die Hand gedrückt hat.

  57. Habe gerade eben beim WDR angerufen, da war wohn ein Praktikant am Telefon. Auf meine Frage, warum es keine Berichterstattung über die Christenmorde in Ägypten gibt antwortete das Bürschchen ganz frech: „Weil´s wahrscheinlich nicht in Nordrhein-Westfalen liegt!“

    Übrigens hat er sich mit Florian Heistermann gemeldet.

    Tel: 0800.5678-100

    Ich glaub ich bin im falschen Film…

  58. Sofort rausschmeissen den Bengel, aber ich wette der bekommt vom Chef noch ne Beförderung, weil er so couragiert im Kampf gegen Rechts(TM) war!

  59. Ich habe mir schon vor Jahren geschworen, “Urlaub” in einem islamischen Land erst dann zu machen, wenn mir zuvor der freundliche Herr in der Waffenkammer ein G3 in die Hand gedrückt hat.

    Ich begleite dich und gebe dir vom Hügel aus Feuerschutz mit ner MG42:)

  60. „#20 kaffee? (25. Nov 2010 14:07)

    Man fragt sich, ob die CDU-Oberen überhaupt merken, zu was die Christlich Demokratische Union verkommen ist:

    – Muslime, wie Kolat sind Mitglied,“

    Er ist in der SPD. Aber irren ist menschlich.

  61. @80 Hypnosebegleiter
    Nettes Vid!

    Ägypten? Da haben sie doch vor Jahren in Luxor ein Blubad unter Ungläubigen angerichtet…ist aber sicher längst vergessen und verziehen!

  62. Gab es da nicht gestern einen Bericht auf Focus-Online? Da wurden solche Bilder gezeigt, mit dem Hinweis, dass möglicherweise Kopten gerade halb Ägypten abschlachten wollen. Kann auch irgendwo im Spiegel oder Tagesspiegel gestanden ahben.

  63. #75 Gottfried Gottfried (25. Nov 2010 19:18)

    Habe gerade eben beim WDR angerufen, da war wohn ein Praktikant am Telefon. Auf meine Frage, warum es keine Berichterstattung über die Christenmorde in Ägypten gibt antwortete das Bürschchen ganz frech: “Weil´s wahrscheinlich nicht in Nordrhein-Westfalen liegt!”

    Übrigens hat er sich mit Florian Heistermann gemeldet.

    Tel: 0800.5678-100

    Ich glaub ich bin im falschen Film…

    Jetzt musste ich doch glatt zuerst lachen und merkte dann, das ich nicht auf Titanic bin sonder mal wieder bei PI-NEWS! 🙁

    Bin wieder verwirrt!
    http://tinyurl.com/25pxyl7

  64. #Davi55 auch auf den Kanaren läßt sichs trefflich tauchen. Vor allem siehste da keine Weiber mit Kopftüchern rumlaufen. Kroatien ist noch ne Option für mich.

  65. WICHTIG !!!!!!

    Bitte schreibt alle an die Ägyptische Botschaft und fragt nach einer Stellungnahme
    desto mehr email’s zu den kommen desto wahrscheinlicher das sich die Botschaft
    beim Auswärtigenamt beschwert über die email’s.

    Soll die Welt wissen das wir es nicht mehr tolerieren das unschuldigen Menschen abgeschlachtet werden von der Religion des Friedens :

    staatlich@aegyptisches-fremdenverkehrsamt.de
    aegypten@chello.at
    tourismegypte@bluewin.ch

    Botschaft & Konsular
    embassy@egyptian-embassy.de
    consularsection@egyptian-embassy.de
    egyptembassyvienna@egyptembassyvienna.at
    kairo-ob@bmaa.gv.at
    vertretung@cai.rep.admin.ch

  66. Auch ich reise grundsätzlich in kein islamisches Land, somit nicht nach Ägypten!

    Megakäse, dass meine Chefin jetzt schon zum 2. Mal Urlaub in Ägypten macht! 🙁 🙁

  67. In den deutschen Kirchen wird immer nur von den armen verfolgten Christen in China geredet, die keine Religionsfreiheit haben.
    Davon, dass die Christen in arabischen u. afrikan. Ländern u. Pakistan teilweise zu Dutzenden von Moslems massakriert werden, wird kein Wort verloren.
    OK, der Pabst hat sich mal besorgt gezeigt, aber bei den Protestanten ist das ein Tabu.
    Die melden nur sich dann zu Wort, wenn die Moslems Unterstützung z.B. für eine neue Moschee in D brauchen.

  68. WICHTIG !!!!!!

    Bitte schreibt alle an die Ägyptische Botschaft und fragt nach einer Stellungnahme
    desto mehr email’s zu den kommen desto wahrscheinlicher das sich die Botschaft
    beim Auswärtigenamt beschwert über die email’s.

    Soll die Welt wissen das wir es nicht mehr tolerieren das unschuldigen Menschen abgeschlachtet werden von der Religion des Friedens :

    staatlich ( at ) aegyptisches-fremdenverkehrsamt.de
    aegypten ( at ) chello.at
    tourismegypte ( at ) bluewin.ch

    Botschaft & Konsular
    embassy ( at ) egyptian-embassy.de
    consularsection ( at ) egyptian-embassy.de
    egyptembassyvienna ( at ) egyptembassyvienna.at
    kairo-ob ( at ) bmaa.gv.at
    vertretung ( at ) cai.rep.admin.ch

  69. Lasst eure Hunde vor die Moscheen scheißen, werft Schweinemett in die Halal-Boxen im Supermarkt – schluss mit lustig!

Comments are closed.