Print Friendly, PDF & Email

Sabri ShihataDer 25-jährige Kopte Sabri Shihata (Foto) wurde von einem wütenden Ägypter bei lebendigem Leib verbrannt, weil er eine Liebesbeziehung zu einem muslimischen Mädchen gehabt haben soll. In seinem Todeskampf stürzte sich der Kopte in einen angrenzenden Kanal, um die Flammen zu löschen, konnte sich aber nicht mehr retten. Der wütende muslimische Mob tötete anschließend auch den 60-jährigen Vater des Opfers.

Sie stießen ihm ein Messer in den Rücken, das beim Bauch wieder zum Vorschein kam. Schließlich wurde noch der kleine Bruder des Opfers von den Muslimen verprügelt. Er erlitt eine schwere Kopfverletzung. Die kürzlich bei Atlasshrugs veröffentlichte Meldung bezieht sich auf ein Ereignis, das schon ein Jahr zurückliegt. dennoch hat sich die Situation der Christen in der Islamischen Welt seither nicht verbessert.

Hier ein Beispiel aus dem Sudan:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

167 KOMMENTARE

  1. Islam ist Frieden. Und vor lauter Toleranzgeschrei ist halt der Benzinkanister umgefallen und die friedlichen Moslems haben halt weils dunkel wurde ein Streichholz entflammt. Wenigstens kann das Opfer islamischen Terror jetzt in Frieden ruhen.

    Islam ist Frieden, wir leben auf einer Scheibe, Schweine können fliegen und Scheiße schmeckt gut.

  2. gerade läuft auf arte „Welcher Glaube für mein Kind?“ Ein Vater einer gemischtgläubigen Familie fragt sich, welchen Glauben er seinen Kinder beibringen soll. Bei einem deutschen Bestatter mit Namen „Volkan“ erhält er den Rat, er solle seine Kinder in einer Moschee großziehen, denn das Kind könnte sich ja dann später umentscheiden. Dies sei besser als (Achtung Originalzitat) „wenn es unter Zwang im Christentum oder unter Zwang im Judentum“ aufwachsen würde.

  3. Es sollte JEDEM hier klar sein was auf uns zu kommt wenn die mal merken das Sie mehr sind!!!!

    Wenn die einen von meiner Familie umbringen garantier ich für NICHTS mehr!!

  4. Ich verstehe nicht was der Artikel soll. Das hat nichts mit dem Islam zu tun. Islam bedeutet doch Frieden. Einzelfall. Geistig verwirrt. Das waren sicher keine Moslems! Das
    machen die nicht! Niemals nie nicht!! 😉

    Es hat bei uns noch nicht geknallt aber unsere Blütenreinen Medien versuchen jetzt schon alles um den zuckersüßen Islam zu verteidigen. Das sind alles keine Moslems, in der Moschee beten ganze (sieben !!) Reingläubige um unseren Frieden und überhaupt hat das alles nichts mit dem Islam zu tun. Imam Taquia kam zu Wort und guckte ständig hektisch nach links (Wald und Wiesen Psychologie = nervöser Lügner) als er uns weiss machte dass das alles ncihts mit dem Islam zu tun hat und er so etwas ablehnt. Danach noch die bestens integrierte vorzeige Müslima die das auch alles ganz doll doof findet das Müslimas jetzt wieder alle unter Generalverdacht gestellt würden und FORDERTE RESPEKT blablablablabla

    Ich verwette meinen Arsch dass diese elenden Hurenmedien bereits vorgekaute Nachrichten haben mit denen sie uns bis zum erbrechen zumüllen, sollte es tatsächlich einen Massenmord von Anhängern der Religion der Liebe bei uns geben.

    Denn Islam bedeutet Frieden! Hast DU verstanden? FRIEDEN? Nein? Na warte. Zimmer 101 wird dir schon die Flausen austreiben!

    P.S.: Wann ist endich die Grundsteinlegug für die Marwa Moschee in der Marwa Allee? Als Zeichen gegen Rassismus gegen die süßen Islam? Die nur aus Hass und NUR (!!!) weil sie Kopfwindel trug von einem Deutschen Nazi ermordet wurde. Ich frag ja nur mal so.

    NAZIS!! ****Ironie off****

  5. So manchem hier wird es wohl egal sein! Sind ja nur Christen! 🙁

    Im Zuge der weltweiten antireligiösen Aufklärung müssen die Christen halt ein paar Opfer bringen… 🙁

    Nun weiter im Programm: … 🙁

    P.S. Ich wähle das nächste mal Grün! Dann werden die Masken fallen müssen…

  6. #1 Islam-makes-the-world-a-better-world (20. Nov 2010 13:45)

    Hier kannst Du Dir einen Einblick verschaffen.

    http://www.truthtube.tv

    Nur noch „beheading“, oder „burn“, oder „cut“ oder sonstwas perverses in die Suchzeile reinschreiben.

    ABER: 21+ und keine Kinder in der Nähe ❗
    Ein Eimer wäre nicht schlecht und den Ton ausmachen wäre angebracht.

  7. #4 j.meissner (20. Nov 2010 13:53)

    Taquiya auf höchster Ebene.
    oder Neusprech : auf höchstem Niveau.
    (für die Gebildeteren) 😉

  8. Wer für den Umgang in seiner Gruppe andere Moralstandards hat als für den Umgang mit anderen Gruppen, der hat eine Doppelmoral.

    Es ist normal, den Leuten mit Doppelmoral nicht zu trauen.

  9. Unglaublich diese Spinner.Und unsere ach so weltoffenen Touristendeppen bringen auch noch freiwillig ihr Geld in solche Drecksländer.

  10. Das einzige was noch zumachen ist um diese System zu ändern, ist ein Krieg. Ob es jemandem gefällt oder nicht, das ist schon ganz andere Frage, aber ohne Krieg nur mit bloßem gelaber wird es nicht, so leid mir das auch tut. Ich versuche niemandem hier anschtiften, aber wenn man die letzten 5 Jahre zurück blickt und dann realisiert wieviel mal diese Land dem Terror entgangen ist, dann würde ich sagen wir sind schon jetzt in Krieg und auch wenn die Deutschen ihren Bundeswehr von Kosovo, Afganistan und von der Küste Libanon abziehen, ändern wird sich gar nicht. Es ist ein Glaubenskrieg, bestimmten Schurken Staaten spenden Millarden damit die Europa zum weiteren „Emirat“ wird, damit die Brüder, Brüder töten, den „so will es ja al Lah“. Die vertreibung und ermordung von Juden in Europa, hat einen Wakum geschafft und diesen Wakum füllen jetzt die Mohamedanern. Die Islamisierung Europas hat angefangen nicht nach dem 9/11, das hat angefangen mit dem ermordung und vertreibung von Juden. Die Mehrheit der Deutschen, ich würde sagen 85% sympathisiert mit „armen palestinenser“, die „soviel Leid von diesen Sch..ß Juden“ ertragen müßen, ich weiß wo von ich spreche dies sei kein Unterstellung an der Deutschen, das aber die Christen werden in allen Arabische bzw. Moslemische Länder unterdrückt, jückt ja niemandem. :-[

  11. #13 FreeSpeech (20. Nov 2010 14:08) Wer für den Umgang in seiner Gruppe andere Moralstandards hat als für den Umgang mit anderen Gruppen, der hat eine Doppelmoral.

    Es ist normal, den Leuten mit Doppelmoral nicht zu trauen.

    Wunderbar ausgedrückt! Wunderbar auf den Punkt gebracht! Dankeschön!

    (Nur fehlt übrigens die Seite „Nebeldeutsch“ ein wenig! Gibt es möglicherweise doch ne Fortsetzung?)

  12. Deshalb muss auch für Deutschland eine „Ausschaffungsinitiative“ her.

    Alle Muslime, die Moslems laut Koran und Hadithen bleiben wollen müssen das bitteschön ausserhalb von Europa machen!!!

    Viel mehr muss der Koran mit all seinen Hasssuren verbieten und auf den Index setzen.

  13. und man redet bei uns gegen die Kreuzritter, allerdings vergist man dabei zu sagen dass 4jahrhunderte solchen und schlimmern islamterrors vorangingen bevor entlich dieKreuzzüge kammen. wollen wir auch solange warten bis wir gegen den islamterror uns aufmachen?

  14. #17 Gutmensch68 (20. Nov 2010 14:17)

    Schwachsinn ist das. Ich wette das die moslems haben ihre verf….n Mosque selbst angezündet um dann zu behaupten, hey wir sind die neuen Juden Europas, kickmal da brennen schon die Mosques. Seit Tagen sag man uns das es hier zum Anschlägen kommen kann durch „Fanatiker“ und jetzt auf einmal brennt ein Teppich und wir „die Ungläubigen“ sind Schuld da wir die Stimmung gegen die machen, obwohl die doch „Opfer“ sind. Ich wette das irgendein mosel hat selbst sein Kippe glühen lassen auf dem Tepich ,damit später den Medien über den „Brandanschlag“ zur erzählen.

  15. In Ägypten und den Magrebstaaten konnte sich damals auch niemend vorstellen irgendwann einmal unter der Sharia leben zu müssen.
    Sie wurden eines besseren belehrt.
    Die islamische Expansion scheint -chronologisch rückblickend mit der Ausnahme von El Andalus(Spanien)- unaufhaltsam zu sein.
    In bestimmten Stadtteilen in Frankreich , Holland und Grossbritanien wird schon jetzt die Sharia angewandt, wärend die Regierungen hilflos zusehn.
    Sudanesische Mädchen werden mittlerweile auch mitten in Europa heimlich beschnitten. usw
    Die Sharia ist in Europa schon längst angekommen .
    Nur ist sie NOCH nicht fuer alle sichtbar.

  16. Das sind doch keine Menschen die andere anzünden, Verwandte noch abstechen und sogar kleine Kinder verprügeln.

    Islam bedeutet Frieden für die Opfer (R.I.P.)

  17. @#14 WahrerSozialDemokrat

    ok, das ist der Islam wie Du ihn siehst !

    auf truthtube.tv gibt es weit………! schlimmere Videos !

    Und das ist der Islam wie er wirklich ist und wie ich ihn sehe !!!!!

  18. #9 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 14:00)

    So manchem hier wird es wohl egal sein! Sind ja nur Christen!

    Ich bin der Meinung, daß du dich für diese Äußerung schämen solltest.

  19. Der Islam, wie ihn der Koran, das ewiggültige Wort eines perversen Götzen, lehrt, weckt, fördert und verstärkt die schlechten Seiten im Menschen.

    Und Vertreter dieser Ideologie werden von unseren Politikern ins Land geholt, rundumversorgt und umschmeichelt.

    Wird Zeit, dass eine neue Ära anbricht!

  20. Islam ist Frieden. Frieden allerdings nicht im Sinne von sonniger Nachmittag und Kinderlachen, sondern Frieden im Sinne von Totenstille und Friedhofsruhe.

  21. #29 WSD:

    Anders als @Argutus sagt, bin ich nicht nur der Meinung, dass Du Dich dafür schämen, sondern Dich für diese Zumutung auch entschuldigen solltest.

    Das war mehr als eine Geschmacklosigkeit!

  22. #29 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 14:45)

    Ich war doch nur vorauseilend geschmacklos! Kommt doch früher oder später sowieso

    Ich wüßte keinen Kommentator hier zu nennen, dem eine solche Bemerkung zuzutauen wäre und du vermutlich auch nicht.

    Irgendwelchen (wenn auch nicht genannten) Kritikern der christlichen Religion hier schiere Unmenschlichkeit in Kombination mit extremer Geschmacklosigkeit und diskussions-taktischer Dummheit zu unterstellen ist (jedenfalls nach meinem Regelwerk) schlicht und einfach unmoralisch.

    Falls du das nicht so siehst, wirft das kein gutes Licht auf die Quelle deiner Moral. Und falls doch, solltest du dich entschuldigen.

  23. Lasst den WahrerSozialDemokrat in Ruhe !

    Der hat hier schon sehr viele G U T E ! Kommentare abgegeben ! ! !

    Und seine VIDEOS SIND SCHLICHTWEG EINFACH GUT !!!

  24. Er hat aber dahingehend Recht dass es wohl Menschen zu geben scheint meinen die Christen sollen sich stumm mit abfinden und nicht beschweren falls sie transaliert werden.

  25. Also, wenn doch Anhänger einer religiösen Sekte einen Gott verehren, der von seinen Anhängern tägliche Menschen- und Blutopfer verlangt und sie zu Attentaten und Überfällen auf Andersgläubige aufruft und diese Anhänger dieses Kultes selbst ihre eigenen Kinder diesem Blutgott bedenkenlos opfern, dann würde man solche Anhänger dieser grausamen Sekte Satanisten nennen.

    Sie selbst nennen sich aber Moslems!

  26. @34 kosak

    Dem möchte ich mich anschließen.
    Ich schätze Kommentator „WahrerSozialDemokrat“ auch sehr und möchte auch ein großes Dankeschön für seine Videos auf youtube aussprechen.

  27. #32 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 14:53)

    Was denn jetzt, ihr fühlt euch auf einmal angepisst? Macht wohl keinen Spaß in den Spiegel zu schauen!

    Wenn das deine Reaktion auf unsere Aufforderung ist angesichts deiner argen Entgleisung zur Besinnung zu kommen, dann war das für meine Einschätzung deiner Person als Mensch und Christ sehr hilfreich.

    Wie heißt es doch so treffend: „Manche Menschen werden eben kleiner, wenn man sie unter die Lupe nimmt.“ 🙁

  28. Sicher waren die Täter „verwirrt“ und bedürfen dringender medizinischer Hilfe im Hartz IV und 72 deutscher Jungefrauen -Paradies BRD.

  29. scheint wohl eine frage zu sein ob Nichtchristen die sinnvollerweise gegen den islam sind, weiterhin mit Christen die sehr wohl bereit sind mit gesitteten Nichtchristen in frieden zusammen zu leben, hier zusammen gegen den islam wirken wollen oder ob sie lieber die Christen mundtot machen wollen und zuschauen wie der islam der lachende dritte ist

  30. #35 Die Verfassung (Rest sprachfalsch):

    falls sie transaliert werden

    Da ich keine Transe bin kann ich auch wohl kaum jemanden „transalieren“.

    Bevor Sie hier Geschmacklosigkeiten verteidigen, sollten Sie vielleicht erst einmal einen Deutschkurs besuchen. Solche werden von der Regierung ja ngeboten 🙂

  31. Merkel muss da sofort anreisen

    und diese Talente nach Deutschland holen! Wir können auf diese Bereicherung nicht verzichten!

    Und falls sie in Jugendgängs die Straßen für unsere Kinder unsicher machen, was soll? Sie sind nach Lähming jung und agil und viel besser als unsere Rentner!

  32. Die Christen sind nun im Paradies und auf den islamischen Abschaum, welcher das begangen hat wartet das ewige Feuer.

    Es wird sowieso bald knallen glaube ich. Zwischen den islamischen Neandertalerstaaten und dem Westen.

    Mögen die beiden in ewigem Frieden ruhen und die Hinterbliebenen alles gut überstehen.

    Über die Mörder wird sich schon gekümmert, wenn nicht mehr hier, dann dort.

  33. Ich galube wir können nur noch auf die Christen aus den USA zählen. In Europa werden die Christen bereits verfolgt (siehe Großbritanien).

  34. Ich glaube wir können nur noch auf die Christen aus den USA zählen. In Europa werden die Christen bereits verfolgt (siehe Großbritannien).

  35. #38 Argutus rerum existimator:
    >> @WahrerSozialDemokrat: Wenn das deine Reaktion auf unsere Aufforderung ist angesichts deiner argen Entgleisung zur Besinnung zu kommen, dann war das für meine Einschätzung deiner Person als Mensch und Christ sehr hilfreich. <<

    Na, hast Du mal wieder was gefunden, wobei Du Dich in Deiner überheblich dümmlichen Art nun gütlich tun kannst?
    .
    Und was für eine “arge Entgleisung” bitte schön?
    .
    Und wenn Du hier affektiert eine Schmierenkomödie der Empörung veranstaltest, warum dann nicht bei solchen Beiträgen wie:

    RamboJambo: … Ein Erwachsener (…) weiß, dass es Götter nicht gibt. Religiöse sind halt im Kopf Kinder geblieben, die noch an den Weihnachtsmann glauben. …

    ???

  36. „Der Islam ist Teil Ägyptens“

    Oder ähnliches Geschwätz dürfte auch der Patriarch von Alexandria einst abgesondert haben….

    Nach der Eroberung Syriens durch die muslimischen Araber, begannen diese 639 unter Amr ibn al-As mit 9000 Mann Ägypten zu erobern. Nach einem Sieg bei Heliopolis über die Byzantiner wurde das ganze Land besetzt. Alexandria kapitulierte aber erst 642, nachdem den Kopten unter dem Patriarchen von Alexandria die Religionsfreiheit zugesichert worden war.

    http://www.khemet.de/geschichte/fruehislamische-zeit.html

  37. #47 Martin Schmitt (20. Nov 2010 15:36)

    Ich bezeichne mich auch als Christen. Aber in Sachen Selbstverteidigung verhalte ich mich wohl nicht allzu christlich..

    denn ich verteidige mich..

  38. Hat doch bekanntermaßen nix mit dem Islam zu tun. Islam heißt schließlich „Frieden“. Außerdem sind das alles Einzelfälle verwirrter Inzucht-geschädigter Bürger.
    Leute, die immer nur ihre Vettern und Cousinen heiraten, die zünden halt gerne mal Leute an, die nicht zur (geistigen) Verwandschaft gehören.

  39. #46 Schweinebraten (20. Nov 2010 15:32)

    Die Christen sind nun im Paradies und auf den islamischen Abschaum, welcher das begangen hat wartet das ewige Feuer.

    Na, dann ist für dich ja alles in Ordnung. Kein Grund sich aufzuregen.

    Ein derartiges Statements angesichts eines solchen Ereignisses … (Den Rest dieses Satzes habe ich wieder gelöscht. Den liefere ich nach, sobald es mir gelungen ist, ihn höflich zu formulieren).

  40. #41 WissenistMacht:
    >> Bevor Sie hier Geschmacklosigkeiten verteidigen, sollten Sie vielleicht erst einmal einen Deutschkurs besuchen. Solche werden von der Regierung ja ngeboten <<

    Mir sind die, die beim Schreiben Fehler machen allemal lieber als die, die dabei 68iger Propagandalügen unterster Schublade verbreiten; à la:

    WissenistMacht: Der “vegetarische Adolf” war bis an sein unseliges Ende überzeugter Katholik.

  41. @49 Graue Eminenz

    Im Herzen bin ich -alter Knacker- ein Kind geblieben.
    Am 6. Dezember ziehe ich mir meine Nikolausverkleidung an und mache viele Kinder(und damit auch mich selbst) glücklich.

    Denn Glück kann man nur behalten, wenn man es weitergibt.

  42. Als Atheist und Humanist treiben mir solche Berichte und Bilder die Tränen in die Augen. Tränen des Mitgefühls aber auch der Hilflosigkeit und der Wut.
    Tausende solcher Fälle passieren Tag für Tag in der islamischen Welt, gerichtet gegen friedliche Minderheiten, Andersdenkende und -gläubige. Diese Ideologie der Gewalt und Intoleranz ist heute mehr denn je das Krebsgeschwür der Menschheit, und wenn diesem Menschen verachtenden, immer mehr um sich greifenden Treiben nicht bald Einhalt geboten wird, geht daran die Welt zugrunde.
    Unser Mitgefühl aber vor Allem unser Engagement muss all jenen gelten, die dieser tödlichen Ideologie schutzlos ausgeliefert sind.
    Dies können wir nur durch ein gemeinsames und gestärktes Vorgehen erreichen, ein Bollwerk gegen die Islamisierung Deutschlands, Europas und der Welt.
    Also lasst uns Christen, Atheisten, Humanisten gemeinsam gegen einen Feind vorgehen, der unser aller Freiheit bedroht. Gegeneinander falsche Vorurteile und Ressentiments zu hegen schwächt unsere Position und stärkt den Feind.

  43. Als „Marwa“ von einen Verwirrten ermordet wurde, wurde von Ägypten die Todesstrafe gefordert. Ob mohammedanische Chistenmörder in Ägypten auch mit der Todesstrafe zu rechnen haben oder wäre das unislamisch???

  44. Ah ja, nachdem einige hier permanent und bei jedem Thema auf den Christen rumhacken, stossen zynische Sprüche aus der anderen Richtung plötzlich sauer auf.
    Wie man in den Wald reinschreit….

    Seid mir mal nicht böse, aber der Atheismus einiger hier kommt mir ebenfalls sehr religiös verbrämt vor.
    Missionierender Atheismus mit nachdrücklicher Konversionsanregung sozusagen.

    Den Schuh soll sich jezt anziehen, wer will.
    Denen, der er passt, werden sich schon melden.
    😉

  45. #56 Claudius_Roth:
    >> Also lasst uns Christen, Atheisten, Humanisten gemeinsam gegen einen Feind vorgehen, der unser aller Freiheit bedroht. Gegeneinander falsche Vorurteile und Ressentiments zu hegen schwächt unsere Position und stärkt den Feind. <<

    Dem schließe ich mich ausdrücklich an!

  46. #59 nicht die mama:

    Danke, ich besitze bereits ein paar Schuhe; Da muss ich mir keine fremden anziehen 🙂

  47. #60 Graue Eminenz (20. Nov 2010 15:52) #56 Claudius_Roth:
    >> Also lasst uns Christen, Atheisten, Humanisten gemeinsam gegen einen Feind vorgehen, der unser aller Freiheit bedroht. Gegeneinander falsche Vorurteile und Ressentiments zu hegen schwächt unsere Position und stärkt den Feind. <<

    Dem schließe ich mich ausdrücklich an!

    Ich auch, vergessen habt ihr aber auch die Juden, Hinduisten, Sikhs, Buddhisten, Naturreligionanhänger, denn ALLE sind durch den Islam bedroht.

    Keine Grabenkämpfe hier. Jeder Tote ist einer zuviel.

  48. #49 Graue Eminenz (20. Nov 2010 15:40)

    warum dann nicht bei solchen Beiträgen

    Darauf habe ich um 11:24 Uhr entgegnend reagiert.

  49. Es ist dermßen wiederlich was diese Moslems machen und die Medien schweigen sich tot und üben sich in Appeasement. Ägypten ist für mich tabu, leider fahren viele viele unwissende Deutsche da in den Urlaub und blasen diesen Drecksäcken noch die Kohle hinten rein.
    Neulich kam eine Reportage über die Kopten in Ägypten unfassbar was die durchmachen müssen.
    Deren junge Mädchen werden entführt, zwangskonveriert un unter die Burka gezwungen, die eltern sehen die nie wieder und die dreckigen Medien der Moslems in Ägypten spielen da mit, da war dann ein bild so einer entführten in Burka in der Zeitung und dierser Medienabschaum hat ernsthaft getitelt sie täte das freiwillig und sei nun viel glücklicher.

    Echt sprachlos, die fette Killerwarze Roth wird nie auf die Idee kommen sowas anzuprangern, und der ganze andere Abschaum schweigt genauso, alles feiges Pack und Verräter.

  50. #59 nicht die mama:
    >> (…) stossen zynische Sprüche aus der anderen Richtung plötzlich sauer auf. Wie man in den Wald reinschreit…. <<
    🙂
    ESO EST!
    .
    Vielleicht sollten es die Herren mal mit dem Kategorischen Imperativ versuchen; dann könnten sie sich das spätere Tränenvergießen ob des pitterpösen Zynismus’ ersparen.

    😉

  51. #61 WissenistMacht:
    >> Danke, ich besitze bereits ein paar Schuhe <<

    Da meldet sich der Erste, dem der von nicht die mama angebotene Schuh wie angegossen passt. 😆

  52. wiederlich widerlich natürlich,… was ich vergaß zu schreiban, natürlich werden die entführten Mädchen nach der Zwangskonvertion nicht nur unter die Burka gezwungen sondern auch verheihatet.

  53. Beiträge und Schreibfehler:
    Jetzt mal ohne Rechtschreibreform oder mit selbiger.
    Buchstaben wervexeln oder sonstwie vertippt passiert jedem mal.
    Oder in der Eile nicht korrektur gelesen, wer kennt das nicht.
    Wortwahl nicht überdacht, alles menschlich.

    Bleibt locker, leider kommt es vor daß für fehlende Argumente oft Grammatik, Satzbau oder Semikolons herhalten müssen.

    Bei Wilders kommt die Kritik der blonden Haare, auch noch zu lange, Sauerei 🙂

  54. #69 lily:

    Vollkommen d’accord!

    Doch ist so etwas wie „Die Verfassung verbittet das Transalieren“

    durch Ihren gerechtfertigten Beitrag wohl kaum abgedeckt.

    Sprache (nicht Tippfehler) sagt auch immer etwas über den Geisteszustand 😉

  55. #71 WSD:

    Ich glaube kaum, dass Claudius_Roth damit Deine unmögliche Entgleisung exkulpieren wollte.

    Noch einmal: Du unterstellst, dass irgendjemand hier Freude darüber empfinden könnte, dass Menschen umgebracht werden.

    Wenn Du wirklich dieser Meinung bist, dann brauchst Du Dich auch nicht zu entschuldigen.

    Ansonsten ist Claudius_Roth Recht zu geben. Da waren wir uns schon lange einig.

  56. #18 Rabe (20. Nov 2010 14:22)

    Danke für die Nachfrage. Ich denke, Nebeldeutsch hat seine Funktion erfüllt, die Sprache der Weltreligion des Friedens aufzuzeigen.

    Weiter bringe ich manchmal Gedanken auf

    http://minarett.blogspot.com/

    Zum Beispiel auch obgenannten Gedanken zur Doppelmoral.

  57. “Die Verfassung verbittet das Transalieren”

    Köstlich! Großartig!

    Könnte soviel heißen wie:

    … im Gegensatz zu cis-Erdlingen bitten trans-aliens vollkommen falsch um eine Verfassung …

  58. Wieder ein Beweistück dafür, dass der Islam voll eine Steinzeitkultur ist. Ägypten ist ein Steinzeitland, natürlich

    Drecksland

    , wie in anderen Kommentaren erwähnt.

    Auch ich reise nicht in solche Länder wie Ägypten. Leider ist meine Chefin jetzt in Ägypten, um Sonne zu angeln im Urlaub, das schon das 2. Mal. 🙁 🙁 🙁 Auch sie und die allermeisten Mitarbeiter meines Betriebes machen sich keine weitergehenden Gedanken, reisen in Steinzeitländer, angefangen bei der Türkei. Sie kaufen auch Waren diesen Ländern, die bei mir striktes Hausverbot haben. Ich arbeite in einem Türkei-Fan-Haus, in Bezug auf die Belegschaft im Betrieb, was zum Heulen ist. Bin wegen meiner Liebe zu Israel, das durch sie geprägte Reise- und Einkaufsverhalten die einzige Lichtfrau dort.

  59. #56 Claudius_Roth (20. Nov 2010 15:49)

    Dies können wir nur durch ein gemeinsames und gestärktes Vorgehen erreichen, ein Bollwerk gegen die Islamisierung Deutschlands, Europas und der Welt.
    Also lasst uns Christen, Atheisten, Humanisten gemeinsam gegen einen Feind vorgehen, der unser aller Freiheit bedroht. Gegeneinander falsche Vorurteile und Ressentiments zu hegen schwächt unsere Position und stärkt den Feind.

    Uneingeschränkte Übereinstimmung, auch mit #62 Zahal (20. Nov 2010 15:57) .

    Das sollte unser aller Konsens sein und Grabenkämpfe untereinander bringen uns nicht weiter.
    Aus der Epoche, in der wir glaubten, uns gegenseitig zur eigenen, einzigen Wahrheit führen zu müssen, sind wir alle raus.

  60. #76 elcat (20. Nov 2010 16:26)

    Versuchen Sie’s es doch mal mit subtiler Angstmacherei – Stichwort Umweltgifte („…die verwenden da in Türkei und Ägypten noch Insektenvernichtungsmittel, die hier schon längst verboten sind, – alles verseucht dort!“)

    aktuelles Beispiel diese Woche:

    Zu viel Salpetersäure
    Das UBA [Umweltbundesamt] untersagt im Einvernehmen mit dem Bundesinstitut für Risikobewertung den Handel und den Verkauf des Reinigungsmittels Por Çöz. Der Kalk- und Rostlöser enthält mindestens 20 Prozent Salpetersäure und stellt damit ein ernsthaftes Risiko für die Gesundheit dar. Er wird vorwiegend in Supermärkten mit türkischen Produkten angeboten. Das Verbot ist vorläufig und gilt bis zu einer endgültigen Entscheidung der Europäischen Kommission.

    ,

    🙂

  61. #72 WissenistMacht (20. Nov 2010 16:15)

    Noch einmal: Du unterstellst, dass irgendjemand hier Freude darüber empfinden könnte, dass Menschen umgebracht werden.

    Evtl. solltest du es dir noch mal ganz unaufgeregt durchlesen! Denn von dem was du da hineininterpretierst steht da überhaupt nix! Oder muss ich wirklich den Unterschied zwischen „Egal“ und „Freude“ erklären???

    Ansonsten versteh ich auch überhaupt nicht die ganze Aufregung darüber!!! Drei traurige 🙁 sollten doch klar ausdrücken, das dies nicht meiner Zustimmung gereicht! Und wer sich so alles bei „manchem“ ertappt fühlt ist nun auch wiederum interessant!

  62. #77 nicht die mama (20. Nov 2010 16:27)

    Eine einzige Wahrheit gibt es nicht und kann es nicht geben. Da gebe ich Ihnen Recht.
    Werte und Moral sind in ihrer Gewichtung nun mal bei jedem unterschiedlich. Aber so lange eine Gesellschaft gemeinsame Wertvorstellungen teilt, sollten diese auch dazu dienen ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu manifestieren, das uns dabei hilft gemeinsam gegen Bedrohungen dieser Werte vorzugehen.
    Frieden, Freiheit und Toleranz sind es allemal Wert, dafür zu kämpfen. Diese Werte dürfen wir uns nicht von einer totalitären und feindseligen Ideologie wie dem Islam nehmen lassen. Dafür stelle ich gerne persönliche Werte hinten an.

  63. #74 WissenistMacht (20. Nov 2010 16:15)

    Ich glaube kaum, dass Claudius_Roth damit Deine unmögliche Entgleisung exkulpieren wollte.

    Du bist mir auch so ein Doppelmoralist! „Unmögliche Entgleisung“ geht es nicht noch eine Stufe fundamentalistischer?

    Ich denk, jetzt ist es aber gut!

    Und wir sollten uns dem eigentlichen Thema wieder widmen, falls da bei dir überhaupt ein Interesse ist…

  64. ungeheuerlich!

    mein tief empfundenes beileid an die familie der opfer.

    was ich mit den tätern am liebsten machen würde. unterliegt der zensur.

  65. #1 Islam-makes-the-world-a-better-world (20. Nov 2010 13:45)
    Dann ist Ihr Nickname wohl eher Ironie. Aber zu Ihren Gutmenschen:
    – GUTMENSCHENTUM IST VERBRECHERTUM

    – DER EWIGE GUTMENSCH

    – DAS INTERNATIONALE FINANZGUTMENSCHENTUM

  66. @ #10 WharerSozialdemokrat:

    P.S. Ich wähle das nächste mal Grün!

    Gute Idee – schau mal hier:

    32. Ordentliche Bundesdelegiertenkonferenz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
    19. – 21. November 2010, Freiburg, Messe

    Antrag „Verschiedenes“:

    Religiöse Toleranz ja – Scharia nein!

    Die BDK möge beschließen:
    Bei sämtlichen Verhandlungen mit islamischen Verbänden und insbesondere bei geplanten Staatsverträgen muss dem Vorrang der Allgemeinen Menschenrechte, verkörpert im Grund-gesetz, gegenüber dem Gottesrecht, verkörpert in der Scharia im Sinne einer religiösen Rechtsordung, ausdrücklich zugestimmt werden. In einer Präambel muss von den islamischen Vertragspartnern deutlich gemacht werden, dass die persönlichen Grund-, Freiheits- und Menschenrechte im säkularen Staat über allen Vorschriften der Religion stehen. Nur islamische Partner, die diesen Vorrang und die Beachtung der Trennung von Staat und Religion per Unterschrift akzeptieren und in ihrer Lehre (auch im Religionsunterricht) konstruktiv vermitteln, können Vertragspartner sein. Weder bei abzuschließenden Staatsverträgen mit islamischen Verbänden, aber auch nicht bei Neuverhandlungen bestehender Staatsverträge mit christlichen Kirchen oder anderen Religionsgemeinschaften, dürfen in Zukunft Privilegien zugestanden werden, die der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zuwiderlaufen. (…)

    Das hat mich dann doch einigermaßen überrascht, hätte ich bei denen nicht erwartet. Trendwende? Aber erst mal müssen sie das abstimmen… warten wir’s ab.

  67. #84 schweinsleber (20. Nov 2010 16:56)
    Ich gebe Ihnen absolut Recht!!! Aber was soll man machen? Diese Scheiße kommt auch noch zu uns, oder sie ist schon bei uns – nur in abgeschwächter Form.

  68. #82 Claudius_Roth (20. Nov 2010 16:49)

    Und wieder schliesse ich mich vorbehaltlos an.

    Mit der Hoffnung, dass dem noch viele folgen, besonders diesem Passus:

    Frieden, Freiheit und Toleranz sind es allemal Wert, dafür zu kämpfen. Diese Werte dürfen wir uns nicht von einer totalitären und feindseligen Ideologie wie dem Islam nehmen lassen. Dafür stelle ich gerne persönliche Werte hinten an.

  69. #81 WSD:

    Da erübrigt sich nun jeder weitere Kommentar.

    Schade, gelegentlich ist Du einsichtiger.

    Aber was nicht ist kann noch werden. Manchmal kommt das ja mit dem Alter 😉

  70. #82 Claudius_Roth:
    >> Eine einzige Wahrheit gibt es nicht und kann es nicht geben. <<

    Zumindest ist es dem Menschen nicht möglich, im Besitz der Wahrheit zu sein, da sein Aufnahmehorizont immer ein subjektiver bleiben wird.
    .

    Als Wissender weiß ich, dass ich nichts weiß.

    Sokrates

  71. #88 WissenistMacht:

    >> Aber was nicht ist kann noch werden. Manchmal kommt das ja mit dem Alter <<

    Dafür, dass Du hier im Wesentlichen mit verbalen Ausfällen und zusammengeschusterten Halbwahrheiten operierst, glaubst Du Dich auch noch auf ein hohes Ross setzen zu können und WSD derart schnoddrig und mit der Überheblichkeit eines Proleten von oben herab zu behandeln, ja?

  72. #81 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 16:42)

    Ansonsten versteh ich auch überhaupt nicht die ganze Aufregung darüber!

    Dann will ich sie dir erklären.

    Drei traurige 🙁 sollten doch klar ausdrücken, das dies nicht meiner Zustimmung gereicht!

    Daß die Verbrennung nicht deine Zustimmung findet, war von Anfang an klar und nicht Gegenstand der Debatte. Allerdings hast du (und das ist semantisch eindeutig) „so manchem“ Nicht-Christen hier unterstellt, ihm sei das tragische Schicksal der Betroffenen „egal“, weil es „ja nur Christen sind“.

    Diese Unterstellung hat berechtigte Kritik erregt, denn aus ihr spricht eine unerträgliche moralische Anmaßung. Glaubst du wirklich, die Christen haben das gesamte Mitleid auf dieser Welt gepachtet und für die Nicht-Christen ist nichts mehr übrig?

    Und wer sich so alles bei „manchem“ ertappt fühlt ist nun auch wiederum interessant!

    Ich glaube nicht, daß sich irgendjemand „ertappt“ gefühlt hat, denn so bösartige Nicht-Christen, wie du sie mit deinen Worten angedeutet hast, sind bisher hier nicht beobachtet worden.

    Meine Aufforderung dich zu entschuldigen ziehe ich zurück, denn wenn du bis jetzt nichts Schlimmes an dem findest, was du geschrieben hast, könnte sie unmöglich aufrichtig sein.

  73. **********************************************

    Ich will heute wieder ein Prophet sein: Wenn es dem internationalen Gutmenschentum innerhalb und außerhalb Europas gelingen sollte, die Völker noch einmal in einen Weltkrieg zu stürzen, dann wird das Ergebnis nicht die Islamisierung der Erde und damit der Sieg des Gutmenschentums sein, sondern die Vernichtung der gutmenschlichen Rasse in Europa!

    **********************************************

  74. #83 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 16:50)

    Ich denk, jetzt ist es aber gut!

    Nein, gut ist es nicht – aber immerhin sehe ich jetzt klarer, wie ich dich einzustufen habe.

  75. #91 Argutus rerum existimator:
    >> @WahrerSozialDemokrat: Meine Aufforderung dich zu entschuldigen ziehe ich zurück, denn wenn du bis jetzt nichts Schlimmes an dem findest, was du geschrieben hast, könnte sie unmöglich aufrichtig sein. <<

    Wer Religionen prinzipiell und damit auch alle religiösen Menschen (und das ist semantisch eindeutig: gemeint sind eigentlich Christen) wie Du gerade gestern à la

    Argutus rerum existimator: Ja, der Nationalsozialismus ist eine Ideologie und somit ein religionsähnliches Glaubens-System. … Unterschiede zu (…) Religionen sind zwar vorhanden aber im Vergleich zu den Übereinstimmungen eher unerheblich.

    mit billigsten Parolen auf intellektuellem Hilfsschulniveau auf’s Übelste beleidigt und durch den Dreck zieht, sollte sich mit seinen Klosprüchen besser mal ein wenig zurück halten, wenn es um die moralische Verurteilung anderer geht!

  76. …und gerade zugeschaltet. – „Die Stimmung scheint recht gut zu sein!“

    Christen und Antichristen prügeln sich wieder verbal in gewohnter Weise. Jeder will der Bessere sein.

    Wann kehrt hier endlich Vernunft ein? – Erleben wir das noch bevor der Islam über uns kommt? Meine Hoffnung schwindet.

  77. #91 Argutus rerum existimator (20. Nov 2010 17:19)

    Ihnen ist aber der Unterschied zwischen „so manchen“ (eine relativ kleine überschaubare Gruppe) und „alle“ klar!

    „So mancher Christ hier ist auch ein Teil des Problem!“ 😉

    Mal schauen ob Christen jetzt wütend mich verteufeln?

    Auch Ihnen unterstelle ich Doppelmoral! Oder werden Sie nun alle Christen vor meiner Behauptung in Schutz nehmen???

    Ihre künstliche Aufgeregtheit ist nur ein Zeichen des schlechten Gewissens! Behaupte ich einfach mal und dafür entschuldige ich mich auch zu gleich, da es ein ungerechtfertigter persönlicher Angriff war! 😉

    Und wenn das nächste mal irgendwer, irgendwann hier mal wieder die Christen einfach mal so, sie wissen schon, anpinkelt, dann erwarte ich von den Tugendwächter WiM und Are sich auch zu Wort zu melden! Wer es glaubt wird selig…

    Und jetzt lasse ich es endgültig dabei!

    Und entschuldige mich bei den Manchen!

    Wer auch immer es sein mag?

    Wieder Frieden???

  78. #93 Argutus rerum existimator:
    >> @WahrerSozialDemokrat:
    >>
    Nein, gut ist es nicht – aber immerhin sehe ich jetzt klarer, wie ich dich einzustufen habe. << <<

    Das interessiert keine Sau, ob Du glaubst, klarer zu sehen, oder nicht.
    .
    Wie WSD einzuschätzen ist, weiß jeder hier, der schon ein bisschen länger dabei ist. Und wie Du einzustufen bist, ist auch klar.

  79. Wo war die Betroffenheit unserer geistigen Elite und der ganzen Volkszertreter, die sonst ja nur zu gerne ihre Fratzen vor jede Kamera in der Nähe halten und zu allem etwas absondern?

    Jede Hakenkreuzschniererei an einem Kaugummiautomaten hätte hierzulande wahrscheinlich 1000 Mal mehr Bestürzung ausgelöst, dabei wären solche schier unglaublichen Fälle (die ja keinesfalls Einzelfälle sind) bestens dazu geeignet, den Status der Christen in solchen Ländern mal klar zu benennen. Stattdessen widmet man sich lieber der Braunen Gefahr.

  80. #95 derprediger:
    >> Christen und Antichristen prügeln sich wieder verbal in gewohnter Weise. Jeder will der Bessere sein. <<

    Dass Du genervt bist, verstehe ich. Allerdings ist Deine Analyse so nicht richtig. Sie ist nichteinmal neutral.

  81. #95 derprediger:

    Nein, nein, das ist es nicht! Es geht nur um unangemessene Äusserungen von @WSD, der „manchen“ hier unterstellt, es sei ihnen egal, ob Christen in Ägypten ermordet werden.

    Das war natürlich starker Tobak, der unter zivilisierten Menschen nicht üblich sein sollte.

    Leider wurde das von Stimmen aus der kanadischen Provinz wieder einmal dazu genutzt, genau das provozieren zu wollen, was Sie soeben befürchtet haben.

    Zum Glück geht kaum noch jemand auf diesen Schwachkopf ein 😉

    Wir beide sind uns eh klar und viele schliessen sich der gemeinsamen Front an. Das ist wohltuend.

  82. To whom it may concern

    Wer hier offen oder rhetorisch versteckt Christen wegen Ihres Glaubens kritisiert oder diffamiert, hat den Anspruch auf die Glaubhaftigkeit der eigenen Überzeugung verwirkt. – Dasselbe gilt auch umgekehrt.

    Wann hört ihr endlich auf euch wie Kinder zu benehmen?

  83. #96 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 17:39)

    Ihnen ist aber der Unterschied zwischen “so manchen” (eine relativ kleine überschaubare Gruppe) und „alle“ klar!

    Natürlich. Was soll die Frage? Das Wort „alle“ habe ich in diesem Zusammenhang ja gar nicht verwendet.

    Ihre künstliche Aufgeregtheit ist nur ein Zeichen des schlechten Gewissens!

    Aus welchem Anlaß sollte ich ein solches haben?

    Und wenn das nächste mal irgendwer, irgendwann hier mal wieder die Christen einfach mal so, sie wissen schon, anpinkelt …

    Das geschieht hier überaus selten. In den allermeisten Fällen, in denen das behauptet wurde, handelte es sich in Wirklichkeit um Kritik am Christentum (also einer Doktrin) oder an den Kirchen (also gesellschaftlichen Kollektivorganen) nicht aber an Menschen christlichen Glaubens in ihrer Eigenschaft als solche.

  84. #97 Graue Eminenz (20. Nov 2010 17:39)

    Das interessiert keine Sau

    Ich weiß nicht, ob du legitimiert bist, hier im Namen aller Säue zu sprechen. Aber egal – es sind ohnedies nur sehr wenige. 🙂

  85. Wiederwärtig, geschmacklos und kulturlos. Sowas brauchen wir hier nicht. Wann nehmen mal die Bereicherer, die sowas nicht machen ihre Verantwortung wahr, auf so Geistesgestörte einzuwirken?

  86. Schon länger beobachte ich die Seite
    http://koptisch.wordpress.com/
    Was auf dieser Seite berichtet wird, zieht mir des öfteren die Schuhe aus!
    Daher boykottiere ich systematisch ägyptische Waren, fahre dorthin nicht in den Urlaub, und unterstütze soweit möglich niemand, der dies tut.

    Wer die Ansicht des Deutschen Bundestages dazu lesen möchte :

    Koptische Christen werden zwar nicht verfolgt, aber in einigen Bereichen doch sichtbar diskriminiert. Baugenehmigungen für Kirchen werden erst nach erheblicher Verschleppung erteilt. In der Arbeitswelt werden sie häufig benachteiligt, im öffentlichen Dienst sind ihnen höhere Positionen oftmals verschlossen. Homosexualität wird stark tabuisiert, insbesondere ärmere Homosexuelle werden von der Polizei in Fallen gelockt und zu Haftstrafen von 3-6 Monaten verurteilt. Überfällen und Erpressungen sind sie hilflos ausgesetzt.

    Nachzulesen unter :
    http://www.bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2010/pm_1011053.html
    Es scheint, daß die sexuelle Selbstbestimmung Homosexueller dem Bundestag wichtiger ist, als das Lebensrecht der Kopten.

    #10 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 14:00)

    So manchem hier wird es wohl egal sein! Sind ja nur Christen!

    DA bin ich etwas anderer Meineung. Das vehemente Ablehnen einer Religion, und der Wunsch, diese durch Mord an deren Anhänger zu vernichten, sind 2 Paar Stiefel. Daß wir Christen hier erklärte Gegner haben ist klar. Daß sie sich am Tod eines Menschen erfreuen, kann ich nicht erkennen, und möchte dies auch niemandem hier unterstellen!

    #64 Zahal (20. Nov 2010 15:57)
    Claudius unterstelle ich mal, daß er die von Ihnen ergänzten Religionen nicht absichtlich weggelassen hat.

    #53 Schweinebraten_ (20. Nov 2010 15:40)
    #47 Martin Schmitt (20. Nov 2010 15:36)

    Ich bezeichne mich auch als Christen. Aber in Sachen Selbstverteidigung verhalte ich mich wohl nicht allzu christlich..

    denn ich verteidige mich..

    Worauf beziehen Sie das Verbot der Selbstverteidigung? Mir ist dazu keine neutestamentliche Stelle bekannt.

    #72 WissenistMacht (20. Nov 2010 16:07)
    Es gibt auch Menschen, die verfügen leider nicht über ihre Intelligenz, und haben vielleicht auch nicht eine Bildung wie Sie. Dennoch sind sie deshalb keine „schlechteren“ oder „niedrigere“ Wesen. Es sollte selbstverständlich sein, sich mit dem Inhalt ihrer Äußerungen auseinanderzusetzen, und nicht mit ihrer Ohrthographie. Was „Die Verfassung verittet“ sagen wollte, kannst du bestimmt entziffern.

  87. #102 Argutus rerum existimator (20. Nov 2010 17:51)

    Na dann ist doch gut!

    Behalten Sie Ihr „Recht“ für sich!

    Ein Gutmensch wie Sie ist halt moralisch immer überlegen, seine Kritik ist konstruktiv und die Kritik des Anderen immer unsachlich! 🙁

    Geschenkt! Vor soviel „Selbstreflexion“ bleibt mir nur noch frohe Weinachten zu wünschen! Ist bald wieder soweit!

    WSD-Film: Wünscht frohe Weihnachten 2010
    http://tinyurl.com/384ww73

    (Noch ein wenig früh, aber das Gebäck liegt auch schon aus…)

  88. Es kocht in Ägypten. Die MB schürt den islamgebotenenen Haß gegen Christen – und alle muselmanischen Hetzer des Nahen und Mittleren Ostens mischen auf dem ägyptischen Schlachtfeld per Geld, Aufrufen, TV-Sendungen und Interviews mit. Das ist zwar nichts Neues, aber Mubarak wird nicht mehr sonderlich lange leben. Dann haben wir wahrscheinlich das nächste islamische Desasterland am Mittelmeer, das Christen endgültig ausrotten will.

    Der ägyptische Blogger Sandmonkey (der leider nur noch sehr unregelmäßg schreibt) hat im September 2010 ein interessantes Dokument einer salafistischen, einflußreichen Gruppe an der Al Azhar auf englisch übersetzt (etwas runterscrollen). Tenor: Christen müssen mit allen Mitteln daran gehindert werden, ihre schlichte Existenz im mohammedanischen Ägypten kundzutun.

    http://www.sandmonkey.org/2010/09/15/out-of-the-sectarian-closet

    Und hier projizieren die Moslems ihre Gewohnheit, Waffen in Moscheen zu horten, Mordmobs loszuschicken um andere umzubringen, um sie einzuschüchtern und zu vertreiben, auf Kopten. Bewährtes Mittel für sofortiges mohammedanisches Ausflippen: Beschuldige die Kopten, Waffen aus Israel zu kaufen und in Klöstern zu horten. Angeheizt von einem Islam-Sender aus Quatar.

    Was war der Hintergrund, der zur übliche Mohammedaner-Raserei und einer Verhaftung führte? Der beschuldigte Kopte hatte seinem Sohn ein paar Chinakracher geschenkt.

    http://english.freecopts.net/english//index.php?option=com_content&task=view&id=1101&Itemid=1

  89. #105 attempto:

    Was “Die Verfassung verittet” sagen wollte, kannst du bestimmt entziffern.

    Das war jetzt mal ein hübscher Verschreiber!

    Natürlich kann ich mitfühlen, was jemand meint, wenn er sich nicht zusätzlich zu seinem Manko auch noch aufspielt. Und das ist keine Frage der Bildung oder des Intellekts, wenn sich jemand „veritten“ hat. Das kommt vor (selbst in den besten Familien) 🙂

  90. #107 WSD ergänzend:

    Und was mich da nun wieder geritten hat bzgl. „Frohe Weihnachten“ bei dem Bericht oben weiß ich nun selbst nicht! 🙁

    #105 attempto (20. Nov 2010 18:02)
    Versteh garnicht warum immer „egal“ und „erfreuen“ in einem Topf geworfen wird? 🙁

    Aber egal! Wer es gänzlich falsch verstehen wollte, meine jetzt nicht Sie, dem habe ich wohl dann einen Gefallen getan und er konnte sich wunderbar moralisch selbstgerecht entrüsten!

  91. #1 Islam-makes-the-world-a-better-world: „Das alles steht “Deutschland” auch noch bevor!
    und schneller als es den Gutmenschen lieb ist!!“

    Klonovsky kommentiert diese zeit so:

    Mit einer gewissen Vorfreude erwartet man den Tag, an welchem unsere Schwulen, Lesben und Feministinnen zum Endkampf gegen die muslimischen Machos antreten.

    Ich sehe das allerdings nicht so lustig.

  92. RamboJambo: … Ein Erwachsener (…) weiß, dass es Götter nicht gibt. Religiöse sind halt im Kopf Kinder geblieben, die noch an den Weihnachtsmann glauben. …

    schließe mich dem an, besser kann man es nicht ausdrücken. besonders lächerlich sehe ich religions-„wissenschaften“ an. bei denen hat es einfach für wahre wissenschaften wie physik..chemie usw. nicht gereicht. 🙂

  93. #107 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 18:07)

    Ein Gutmensch wie Sie

    Dieses Schimpfwort hätte es zwar nicht gebraucht, aber ich bin nicht nachtragend.

    Soweit es mich betrifft, schließe ich dieses unerfreuliche Kapitel ab und widme mich wieder anderen Dingen.

  94. #114 Argutus rerum existimator (20. Nov 2010 18:33)

    Achtung! Christenhasseralarm! Lesen Sie #111 noreli (20. Nov 2010 18:21)

    Oder ist es noch durch Ihre Aussage gedeckt:

    „In den allermeisten Fällen, in denen das behauptet wurde, handelte es sich in Wirklichkeit um Kritik am Christentum (also einer Doktrin) oder an den Kirchen (also gesellschaftlichen Kollektivorganen) nicht aber an Menschen christlichen Glaubens in ihrer Eigenschaft als solche.“

    ????

  95. #111 noreli (20. Nov 2010 18:21)
    @RamboJambo: … Ein Erwachsener (…) weiß, dass es Götter nicht gibt. Religiöse sind halt im Kopf Kinder geblieben, die noch an den Weihnachtsmann glauben. …

    schließe mich dem an, besser kann man es nicht ausdrücken. besonders lächerlich sehe ich religions-”wissenschaften” an. bei denen hat es einfach für wahre wissenschaften wie physik..chemie usw. nicht gereicht.
    ———————————————-

    Ein nicht religiös gefärbte Ergänzung:

    Ich hab‘ aber auch schon nichtreligiöse „dumme Erwachsene“ nebst „dummen Wissenschaftlern“ erlebt. Wo müsste man die einordnen? – Übrigens kennt ihr den Witz wo sich zwei Dumme auf die Schulter klopfen?

  96. #111 noreli + Rambo Jambo:

    Ein Erwachsener (…) weiß, dass es Götter nicht gibt

    Zum Schutz der Gefühle unserer christlichen, moslemischen und jüdischen Mitstreiter sollte man dazusagen, dass sich diese Aussage an eine Bemerkung Albert Einsteins anschliesst, der den „persönlichen Gott“ in den Bereich des Kinderglaubens geschoben hat.

    Dem kann man folgen (wie ihr und ich), man kann aber auch dagegen sein und die Existenz von Göttern als etwas Gottgegebenes hinnehmen und den Regeln folgen, die sich daraus ergeben.

    Das sollten wir akzeptieren.

  97. #116 derprediger:
    >> Ich hab’ aber auch schon nichtreligiöse “dumme Erwachsene” nebst “dummen Wissenschaftlern” erlebt. <<

    Und ich habe noch einen schönen Leserkommentar von FAZ.net zum Thema unser ja ach so aufgeklärten Gesellschaft, die jede blöde Religion abgelegt hat:

    Faustino Gallina (Veneziano): Die Säkularisierung war wohl doch ein Fehler, denn viele Menschen scheinen nicht ohne das Religiöse in der Öffentlichkeit auszukommen. Gab es zuerst Vernunfttempel, dann den Nationalismus und schließlich Ideologien als Ersatz, so werden heute Gott und Personal von der grünen Religion verdrängt. Anstatt der Apokalypse steht uns der Klimawandel bevor, und mit Ablässen befreit man sich vom schlechten Ökogewissen. Die neuen Glockentürme sind Windräder, die meilenweit von der Herrlichkeit des ökologischen Paradieses künden. In Schulen werden Kruzifixe abgehängt, Religionsunterricht entfernt – dafür schon den Kleinsten erzählt, wie sich die Menschheit an der Erde versündigt. Wer öffentlich dagegen vorgeht, findet sich einem Inquisitionstribunal gegenüber, welches von Medien und Politik geführt wird. Häretiker und Ketzer „verschwinden“. Deutschland muss Vorbild sein, um die Ungläubigen zu bekehren, welche im Ökokreuzzeug immer schlecht wegkommen (z.B. die bösen USA mit ihren faschistischen Republikanern) – ausgenommen sind Länder, die so fremd sind, dass sie ja nichts dafür können. Dafür helfen wir ihnen, indem ihre Bewohner ganz ohne Probleme hier herein kommen lassen. … Und C. Roth sah, dass es gut war.

    😉

  98. #117 WissenistMacht (20. Nov 2010 18:57)

    Da muss ich jetzt doch mal nachfragen!

    Was ist ein “persönlicher Gott”??? Bzw. was soll damit gemeint sein?

    Man soll zwar nie etwas Fragen, dessen Antwort einem unangenehm sein könnte, aber ich bin einfach neugierig…

  99. #115 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 18:38)

    Oder ist es noch durch Ihre Aussage gedeckt

    Haß kann ich darin keinen erblicken aber es ist unfreundlich formuliert und sachlich nicht gerechtfertigt, weshalb ich das ursprüngliche Posting (um 11:24 Uhr im entsprechenden Thread) beeinspruchend kommentiert habe.

  100. #119 WSD:

    Was ist ein “persönlicher Gott”??? Bzw. was soll damit gemeint sein?

    Man könnte ja der Meinung sein, es habe einmal einen Gott gegeben, der das alles hier auf der Erde (und sonstwo) angestossen hat und der sich danach nicht mehr um seine Schöpfung kümmert.

    Monotheisten heutiger Prägung glauben in der Regel daran, dass Gott sich ganz persönlich um das Schicksal eines jeden einzelnen kümmert bis in alle Zeiten. Zu ihm hat man auch Zutritt im Gebet (sei es indirekt: Pfarrer, Heilige etc., oder direkt wie es die Protestanten annehmen.

    Einen solchen Gott nennt man einen „persönlichen Gott“.

    Sorry, das war jetzt etwas schnell und knapp, da Weibi hinter mir steht und mich zum Essengehen auffordert. 🙂

  101. #111 noreli (20. Nov 2010 18:21)

    besonders lächerlich sehe ich religions-„wissenschaften“ an.

    Wie mir scheint, kannst du zwischen Religionswissenschaften und Theologie nicht unterscheiden.

    bei denen hat es einfach für wahre wissenschaften wie physik … chemie usw. nicht gereicht.

    Auch den Unterschied zwischen Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften zu verstehen dürfte dich geistig überfordern.

  102. #121 Argutus rerum existimator (20. Nov 2010 19:23)

    Den Begriff „Christenhasser“ halt ich selber für unglücklich und werde nach einem neuen Wort dafür suchen! Das es mehr mit dummer Rumalberei und geistigen Dünnschiss zu tun hat, ist auch mir klar! Hass ist was anderes, doch alles fängt „harmlos“ an!

    Aber „unfreundlich formuliert“ ist wiederum sehr freundlich formuliert! 😆

    Wie war das mit den Krähen und Augen aushacken… 😉

  103. Man hört ja immer von „gemäßigten“ Muslimen die über Terroristen sagen, na das sind aber keine „wahren Muslime“.

    Der Satz fällt so verdammt häufig, vielleicht sollten sich diese „gemäßigten“ Muslime nicht überlegen, ob nicht vielleicht sie keine wahren Muslime sind und die wahren Muslime doch in Irak, Saudi Arabien, Türkei (jedem islamischen Land) incl. dem Propheten Mohammed sind/waren.

  104. #121 Argutus rerum existimator
    >> … weshalb ich das ursprüngliche Posting (…) beeinspruchend kommentiert habe. <<

    Na, ja; es wäre ja auch Deinem Geschwurbel abträglich gewesen, wenn Du das bestattgebend kommentiert hättest haben wollen, gell?
    .
    Mannomannoman, ziehst Du hier eine Personalityshow finsterster Provenienz ab!

  105. #99 WissenistMacht (20. Nov 2010 17:45)

    Zum Glück geht kaum noch jemand auf diesen Schwachkopf ein

    Für mich steht Graue Eminenz definitiv außerhalb der Kategorie jener, die ich noch als Diskussionspartner betrachten kann. Abgesehen von bisweilen einem Scherz oder einem allgemein interessanten Detail-Hinweis wird er von mir keine Antworten mehr bekommen. Für Surgeon, sollte der wieder auftauchen, gilt dasselbe.

  106. #122 WissenistMacht (20. Nov 2010 19:25)

    Guten Appetit! Und Grüße an die Frau!

    Und danke für die Kurzerklärung, wie es zu verstehen sein soll!

    Dazu sollten wir uns später, bei Gelegenheit, mal austauschen! 😉

  107. #116 derprediger (20. Nov 2010 18:56)

    Ich hab’ aber auch schon nichtreligiöse „dumme Erwachsene“ nebst „dummen Wissenschaftlern“ erlebt.

    Erstere kennt wohl jeder und auch zweitere sind mir nicht fremd. Allerdings ist bei diesen die Dummheit zumeist auf höherem Niveau und deshalb nicht so leicht zu erkennen.

  108. @#125 Alchemistz123
    Man hört ja immer von “gemäßigten” Muslimen die über Terroristen sagen, na das sind aber keine “wahren Muslime”.

    Der Satz fällt so verdammt häufig, vielleicht sollten sich diese “gemäßigten” Muslime nicht überlegen, ob nicht vielleicht sie keine wahren Muslime sind und die wahren Muslime doch in Irak, Saudi Arabien, Türkei (jedem islamischen Land) incl. dem Propheten Mohammed sind/waren.

    Bravo.
    Allerdings müßten die „gemäßigten“ Muslime in diesem Fall wohl fürchten, wegen Apostasie von ihren Glaubensbrüdern getötet zu werden?

  109. #116 derprediger:
    >> Ich hab’ aber auch schon nichtreligiöse “dumme Erwachsene” nebst “dummen Wissenschaftlern” erlebt. <<

    Zum Thema > dumme Wissenschaftler < habe ich hier (klicken) noch einen Klassiker:

    Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben

    Mojib Latif

    😉

  110. Vielleicht führt ein „politisch korrekter“ Ton bei Gesprächen über islamische Urlaubsländer eher zum Ziel und zum Nachdenken bei oberflächlich gestrickten Mitmenschen:
    Ein Urlaub in Ägypten, in der Türkei oder einem anderen islamischen Land ist geschmacklos, genauso geschmacklos wie der Kauf von Kleidungsstücken der mit Blut beworbenen Marke „United Colors of Benetton“. So etwas kauft man nicht, egal, wie gut die Ware verarbeitet ist. So etwas bucht man nicht, egal, wie schön das Wetter und die Strände sind.
    So etwas ist einfach pfui. Daran denkt man noch nicht einmal.

  111. #131 Argutus rerum existimator (20. Nov 2010 19:48)

    Sie haben wieder ‚mal die Möglichkeit gefunden „eins draufzulegen“.
    Aber bleibt nicht dumm immer dumm, egal auf welchem Niveau? (rein rhetorische Frage)

  112. Der Islam ist eine retardierte Entwicklung Richtung Barbarei, oder eine lang andauernde, brutalste Suizidform der Menschheit.

    Eine unproduktive, räuberische Gesellschaftsform, die auf den stupiden religiosen Fundamenten basiert, sich selbst vernichtet dadurch, weil es nichts mehr zum Rauben vorhanden wird. Ebenso die nicht mehr existierende moderne Medizin, die Müzzlimaxe nie beherrschten und nie beherrschen werden – wer kennt islamische Kardiologen oder Neurologen; nur als Beispiel – beschleunigt die rasende Pandemie.

    PS: Alle Islampotentaten, ob Könige oder sonstigen Kretin-Despoten, lassen sich von jüdischen Spitzenärzten in Chicago, Phoenix, Denver oder LA behandeln, weil sie irgendwie keine Lust auf 72 Huris in ihrem Islamparadies haben.

  113. Liebe Christen, Atheisten, Humanisten, Juden, etc. etc.!

    In erster Linie sind wir alle Menschen, also laßt uns menschlich sein. Das heißt, Respekt für einander zu haben.
    Wir haben alle nur ein Leben! Es bringt nichts, sich gegenseitig zu zerfleischen!
    Denkt einmal ganz in Ruhe darüber nach!

    Ein mitfühlender Mensch

  114. #137 Heimchen am Herd (20. Nov 2010 20:13)

    Denkt einmal ganz in Ruhe darüber nach!

    Keiner schreibt mehr, Alle denken nach. 🙂

  115. #135 derprediger (20. Nov 2010 20:04)

    Aber bleibt nicht dumm immer dumm, egal auf welchem Niveau?

    Das Prinzip ist das gleiche, weshalb ich auch das gleiche Wort verwendet habe. Dummheit auf hohem Niveau kann aber sehr unauffällig sein. Wie viele Menschen würde es bemerken, wenn jemand versucht, auf dumme Weise eine partielle Differentialgleichung zu lösen?

  116. #139 Heinz Ketchup (20. Nov 2010 20:55)

    Es freut mich sehr, daß ich die Menschen zum
    Nachdenken gebracht habe!!!

    Ich hoffe, Dich auch, lieber Heinz Ketchup ?

  117. Für alle Moslems gilt:
    Partnerschaften zwischen moslem. Männern und Christinnen sind erlaubt, zwischen Mosleminnen und Cristen strengstens verboten.

    Deswegen werden die moslem Frauen auch eingesperrt, um eine „Blutschande“ zu verhindern“. Grund dafür
    1. Das Verbot steht im Koran
    2. Es werden pro 100 Mädchen weltweit 106 Jungen geboren. Es besteht weltweit Männerüberschuss bei den 0-49 Jährigen, egal welcher Religion.
    In ganz Europa gibt es sehr viele Ehen zwischen Moslems und Christinnen , kaum jedoch welche andersherum, wenn ja werden die moslem. Mädchen oft übelst unter Druck gesetzt, in Einzelfällen sogar getötet (Ehrenmorde)

  118. Es werden pro 100 Mädchen weltweit 106 Jungen geboren. Es besteht weltweit Männerüberschuss bei den 0-49 Jährigen, egal welcher Religion.

    ,

    dazu kommt noch das Muselmänner auch mehr Mädchen abtreiben als Jungen, besonders in Pakistan (mir fällt aber auch ein Fall in Europa ein). und ein Mann bis zu 4 Frauen, eine Frau aber nur einen Mann haben darf.

    Aber genau das wollen die. Wenn man eine Freundin hat ist man zufrieden und glücklich und bringt sich nicht um. Diesen Frauenmangel ist den Hetzern und Kriegstreibern sehr nützlich .

  119. #140 Argutus rerum existimator (20. Nov 2010 21:10)

    Gebe mich geschlagen!
    – Aber haben wir jetzt nicht auf dem Weg wieder das Ziel aus den Augen verloren! – Hoffe nicht.

  120. Ein Bekannter von mir, ausländer aber kein Moslem hat ne muslimische Freundin, die trägt aber kein Kopftuch und trinkt dafür alkohol und raucht.

    Naja der lebt auch in ner Kleinstadt wo sich eine islamische Gesinnungsgestapo (Relgionspolizei) (noch) nicht gebildet hat.

    Trotzdem es gibt eher wenige weibliche Moslems in der Disco aber dafür mehr männliche Moslems.

  121. #10 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 14:00)

    Bei manchen Kommentar von Ihnen weiß ich nicht so genau, wo ich ihn einordnen soll: Sarkasmus, höhere Philosophie oder Drogenkonsum. 😉

  122. #130 WSD:

    Guten Appetit! Und Grüße an die Frau!

    Danke, es war hervorragend in La Goulette (Hafen von Tunis, ist nur ein paar Minuten von uns).

    Schollenfilet mit Shrimps in Bechamelsauce, das Ganze gratiniert. Dazu ein köstliches weisses Tröpfchen, schön trocken!

    Was will man mehr vom Leben? Da kann man direkt einmal den lieben Gott einen guten Mann sein lassen 🙂

  123. #145 Teron Gorefiend (20. Nov 2010 22:28)

    Trotzdem es gibt eher wenige weibliche Moslems in der Disco aber dafür mehr männliche Moslems.

    Ich bin auch der Meinung, dass sich die jungen männlichen Muslime lieber in Diskotheken aufhalten als in Moscheen. Die älteren gehen lieber zum Teetrinken als zum Beten. Die Mädchen müssen (meistens noch) zu Hause bleiben. Das heißt doch, dass zumindest der Koran und der damit verbundene Islam an sich so langsam seine Macht in den westlichen Ländern verliert. Was vorerst bleibt ist mit Sicherheit die Verbundenheit der Immigranten zu ihren Herkunftsländern.

  124. #152 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 23:13)

    Ich lass es mal so stehen! Ich trink gerade ein Kölsch!

    Und wir alle freuen uns schon auf den – bestimmt wieder provokativen, aber hintergründigen – Kommentar zum Sonntagmorgen! 😉

  125. Also, ich kann mir nicht helfen, doch dieser Film kann durchaus anders ausgelegt werden. Hier wird offensichtlich (Sprecher, Text) von US-amerikanisch christlich-fundamentalistischer Seite Propaganda betrieben. Die zugeordneten weiteren Kurzfilme beweisen es dann eindeutig.

    Propaganda ist jedoch zuerst mal nicht aufklärend gedacht, hat IMMER einen ideologischen Beweggrund (Religion ist das selbe) und muss von daher mit gesundem Misstrauen gesehen, gehört werden. Zudem stammt das ganze ‚Ding‘ wohl aus dem Jahr 1992…

    Wirkt etwas seltsam!

    Es gibt mit Sicherheit bessere Beispiele als die vom Sprecher unverständlich gemachten Worte jenes wirklich bedauernswerten Menschen (Schwarzafrikaner). Dass so ein irrer Mohammedaner einen Kopten aus nichtigen Gründen grausig ermordet, ist durchaus glaubwürdig. Man braucht doch nur zur Kenntnis nehmen, wie ekelerregend grausam die auch zueinander sind: Schiiten – Sunniten z.B.!

    Doch Christen sollten da besser vornehm schweigen, zumindest nicht vorschnell ‚moralinisch‘ schulmeistern, bloß weil derlei Grässlichkeit zum Glück seit dem 30jährigen Krieg hier weitgehend der Vergangenheit angehört. Zumindest in Deutschland (70% nicht papstgläubig)! Doch die ungeheuerlichen Vorgänge zwischen Papst-Katholiken und Orthodoxen (Massenmorde und/oder Zwangsbekehrungen) im Jugoslawien (Kroatien) des 2. Weltkriegs sind wahrlich kein Füllhorn gelebter Nächstenliebe, schon gar nicht für den Vatikan.

    Verdammt lang her? – Von wegen!

  126. „Vielleicht führt ein “politisch korrekter” Ton bei Gesprächen über islamische Urlaubsländer eher zum Ziel und zum Nachdenken bei oberflächlich gestrickten Mitmenschen“

    oberflächlich, wie??

    Die Spinner werden nicht alle, leider

  127. An allen welchen hier der nötige Ernst abhanden gekommen ist und die auch dem Wort Bei“spiel“ in diesem Zusammenhang nichts Anstössiges erkennen können ….

    Ein Zündholz oder ein Feuerzeug ist zu finden ist für die meisten hier um diese Zeit kaum ein Problem und dann nur mal ein wenig die Fingerkuppen damit „erwärmen“ …….

    Schmerzrelevante Einstimmung vermag im Nu die Würde der Sichtweise wieder herzustellen – die auch viele Worte nur sehr beschränkt erzeugen können.

  128. #72 WissenistMacht (20. Nov 2010 16:07)

    Sprache (nicht Tippfehler) sagt auch immer etwas über den Geisteszustand

    So ist es, wobei jene, deren Nick schon fehlerhaft ist und die alle diesbezüglichen Hinweise ignorieren, wohl die Spitze derer mit diesem Geisteszustand bilden.

    Ein anderes Beispiel ist der falsche Hexenhammer.

  129. #152 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 23:13)

    Ich lass es mal so stehen! 😆 Ich trink gerade ein Kölsch!

    Ich habe mal irgendwo gehört oder gelesen:
    Kölsch trinken ist wie: Man kann es tun, aber man kann es auch sein lassen. Es gibt da keinen großen Unterschied. 🙂

  130. #140 Heimchen am Herd (20. Nov 2010 20:13)

    Es bringt nichts, sich gegenseitig zu zerfleischen!

    Das dürfte über das Internet auch eher schwierig sein. 🙂

    Denkt einmal ganz in Ruhe darüber nach!

    Ich habe gerade darüber nachgedacht und bin zu der Einsicht gekommen, daß das „Zerfleischen“ doch eine ziemlich unpassende Metapher für verbale Auseinandersetzungen ist. Noch dazu im Zusammenhang mit einem extrem grausamen realen Verbrechen.

  131. #127 WahrerSozialDemokrat (20. Nov 2010 19:31)

    Aber „unfreundlich formuliert“ ist wiederum sehr freundlich formuliert!

    Es ist höflich formuliert und umfaßt einen weiten semantischen Bereich, denn über das Ausmaß der Unfreundlichkeit habe ich ja keine Aussage getroffen.

  132. #161 Argutus rerum existimator (21. Nov 2010 10:41)

    Lieber Argutus!

    Es freut mich immer, wenn ich Menschen zum Nachdenken bringen kann! Dann ist ja noch nicht alles verloren! 🙂
    Ich lebe nach der Devise, immer die Contenance zu bewahren, egal wie grausam die Themen auch sind!

    Ich wünsche noch einen schönen, erholsamen Sonntag!

    Heimchen 😀

  133. Einfach nur Tiere! Der Islam und der Hss der sich dadurch gegenüber Christen bzw. nichtmuslimen entwickelt, macht sie einfach zu Tieren. Islam ist Frieden – Pfui Teufel!

    Sure 47, Vers 35: „Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein
    zum Frieden, während ihr die Oberhand habt; …“

Comments are closed.