Es geschehen noch Zeichen und Wunder: weil sich die Behörden offensichtlich nicht allzu sehr für das Treiben an britischen Islamschulen interessiert haben, machte sich die BBC auf, einen Blick in die Lehrpläne dieser Einrichtungen zu werfen. Was dabei zum Vorschein kam, wird keinen regelmässigen PI-Leser verwundern. Frank Furter über Hand-Abhacken und Juden-Hassen, kurzum: den Lehrplan des Friedens.

Welt-Online berichtet über die Enthüllungen der BBC-Reporter wie folgt:

Wie man Dieben Hände und Füße amputiert und dass sich Juden in Schweine oder Affen verwandeln – solch bizarrer Lehrstoff wird nach Recherchen der BBC muslimischen Kindern beigebracht, die an Wochenenden in saudi-arabischen Einrichtungen in Großbritannien unterrichtet werden. Die britische Regierung reagierte empört.

Empört? Regieren in Großbritannien etwa schon die Grünen? Nein, Spaß beiseite. Empörung lässt auf Verwunderung deuten, und das wiederum hieße, man sei in der britischen Regierung überrascht davon, dass in Islamschulen tatsächlich das gelehrt wird, was im Koran geschrieben steht.

Das ist schon von beachtlicher Naivität. Eigentlich sollte man von Regierenden erwarten, dass sie zumindest über ein grundlegend realitätskonformes Weltbild verfügen. Vielleicht ist das auch so, und die Empörung ist gespielt. Vielleicht wissen die Behörden schon lange von dem Treiben, und wurden von der BBC nun quasi dazu genötigt, sich zu äußern, überrascht und empört zu sein. Denn Fakt ist: die Schulen, von denen hier die Rede ist, werden von den Saudis betrieben, an deren Ölhahn auch der Brite eifrig nuckelt. Da hält man besser die Klappe – selbst wenn der Saudi sich aufmacht, in Großbritannien Schulen zu sponsorn, an denen seine archaische Moral gelehrt wird.

So wird beispielsweise nach den BBC-Recherchen von Schülern verlangt, „verwerfliche“ Charaktereigenschaften von Juden aufzulisten. In einem Lehrbuch für Sechsjährige heiße es, dass Menschen, die nicht an den Islam glauben, nach dem Tod in der Hölle landen. Fünfzehnjährige lernten das Gesetz der Scharia. Dazu gehöre unter anderem eine durch Grafiken unterstützte Anleitung, wie man Dieben Hände und Füße amputiert.

Nun denn: früh übt sich, wer ein wahrer Anhänger der Religion des Friedens™ werden will. Alle anderen landen ohnehin in der Hölle – mit so einem simplen Weltbild gesegnet braucht man sich mit Nebensächlichkeiten wie Toleranz und Nächstenliebe freilich gar nicht erst zu beschäftigen. Die Friedensvorstellung des Islam ist schon von einer ausserordentlich perversen Gestalt.

Apropos pervers. Der Lehrstoff an diesen Schulen kann auch von daher nicht verwundern, da eben dieser Stoff in Saudi-Arabien längst nicht nur graue Theorie, sondern die realexistierende Karikatur eines Rechtssystems ist:

Ein Gericht in Saudi-Arabien hat einen jungen Mann wegen Homosexualität zu 500 Peitschenhieben und fünf Jahren Haft verurteilt. Das berichteten saudische Medien.

Es brauchte übrigens keiner langen Recherche, um diesen Bericht zu finden. Er ist bei Welt-Online gleich unter den „weiterführenden Links“ zum erst-zitierten Artikel aufgeführt.

Wenn es also gang und gäbe ist, dass Menschen in Saudi-Arabien für das „Vergehen“ Homosexualität die unglaubliche „Strafe“ von 500 Peitschenhieben droht, was bitte schön darf man dann für Lehrstoff an saudischen Schulen erwarten? Kant’sche Vernunft? Einstein’sche Relativitätstheorie? Waldorf’sche Eurythmie?

Wohl kaum. Das wirklich irrwitzige an dieser Geschichte ist nicht, was an diesen Schulen gelehrt wird, sondern die große Überraschung, die nun in manchen Kreisen zu herrschen scheint. Da kann es eigentlich nur zwei Erklärungen für geben: entweder große Teile der Regierenden und der Regierten im Westen sind tatsächlich so abgrundtief unwissend über die Lehren des Islam und die Zustände in Ländern wie Saudi-Arabien; oder die Regierenden, zumindest viele unter ihnen, wissen sehr wohl, was Sache ist, aber machen gute Miene zum ölgetränkten Spiel. Tatsächlich weiß man gar nicht, welche Variante einem (un)lieber wäre.

(Spürnasen: Freak, Nahshon, Oldie, Eli)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

75 KOMMENTARE

  1. Sowas sollte zur Zwanslektüre aller Toleranzromantiker und freiberuflicher Politkaberettisten werden. Aber solche Meldungen werden von Gutmenschen und Islamverstehern gerne mal ignoriert. Wo sind denn all die friedliebenden Liberalen toleranten Muslime die gegen sowas auf die Straße gehen.

  2. Auf SpOn ist ebenfalls ein längerer Artikel. Das ist superwichtig, die Öffentlichkeit muss endlich begreifen, woher dies alles kommt. Wenn SpOn schreibt, es wurden „Textbücher“ gefunden, in welcher Juden und Christen als Affen und Schweine bezeichnet werden, sollten die Medien kolportieren, woher diese „Textbücher“ dies haben: aus dem Koran.

  3. auch die BILD hat darüber berichtet. CFR wird bestimmt gleich wieder mehr Geld für den Kampf gegen Rechts fordern.

  4. Und das wird mit Sicherheit nicht nur in britischen Islamschulen und Moscheen gelehrt.

    Es gibt nur einen Koran und nur eine Scharia.

    Aber hier in Deutschland will man davon nichts wissen.

    „Unsere“ Moscheegemeinden, „unsere“ Islamschulenbetreiber und überhaupt „unsere“ Mohammedaner sind gaaanz anders.
    Und das, obwohl es, wie schon gesagt, nur eine Ausführung des Regelbuches „Mein Koran“ gibt.

  5. Die Naivgutmenschen sind schuld an diesen Entwicklungen in Europa.

    Durch ihr bodenloses naivdummes Weltbild und ihr Verständnis für Toleranz als absolute Einbahnstraße haben sie es erst möglich gemacht, dass die Moslems über uns lachen und jeden Respekt gegenüber uns in ihren Augen minderwertigen Ungläubigen verloren haben.

    Wir müssen unbedingt diese Naivdummmenschen vor ein ordentliches Gericht bringen zun sie zur Verantwortung ziehen und hart bestrafen!

  6. da muss man sich nicht wundern, warum manche anhänger der friedensreligion so grausam/bestialisch sind, wenn man als kind schon so einen lehrstoff aufgetischt bekommt, an ihrer stelle wären wir wahrscheinlich genauso verrückt. 🙂

  7. PI im Sinkflug?
    Voneinemderschonlangedabeiist.
    PI im Sinkflug? JA!! Die Zugriffe lassen zu wünschen übrig!
    Ich habe die Kommentare des vorigen Artikels gelesen. PI ist christenfeindlich geworden. Atheisten haben den Kommentarbereich übernommen. Solche Leute wie Wissen ist Macht müllen mit Belanglosigkeiten den Kommentarbereich zu. PI hat an Qualität verloren! Diese Mittelmäßigkeit schreckt die Aufrechten ab.
    Das Leben tut immer das was es am Besten kann, es geht einfach weiter.
    Und wenn PI bestimmten U-Booten einen Riegel vorschiebt werden die Zugriffe weiter sinken.

  8. Wartet bis diese „Kinder“ in höhere Klassen kommen, dann lernen sie Bombenbasteln, Frauensteinigung, Lehrerinnen erschiessen, Deutsche Rentner tottrampeln, usw., alles jugendfrei. Aber für einen Kinobesuch darf man nicht unter 16 Jahren sein, sonst hat man Haluzis.
    Great Britain – war das nicht das Land, das als Kolonialmacht den Nahen Osten stets unterdrückt hatte? Das waren Zeiten!

  9. Auslandschweizer unterstützen die Ausschaffungsinitiative ❗

    Die Schweizer im Ausland setzen sich aktiv für die Ausschaffungsinitiative ein. Aus diesem Grund hat sich ein Komitee bestehend aus Schweizern wohnhaft in allen Kontinenten gebildet. Unter der Leitung der SVP International setzt sich dieses für die Annahme der Ausschaffungsinitiative am 28. November ein. Auch auf Facebook sind die Auslandschweizer mit einer Unterstützungsgruppe präsent.

    Schweizer im Ausland kennen die Situation: Man lebt als Ausländer in einem fremden Land und muss sich als Gast den Regeln und Gesetzen anpassen. Verletzt man diese Gesetze, so wird man konsequent des Landes verwiesen. Auch die Integration ist stets die Aufgabe der Einwanderer, dies wird schlicht vorausgesetzt. Das klare Vorgehen, welches die Ausschaffungsinitiative für die Schweiz fordert, ist somit in den meisten Ländern, in welchen sich die Auslandschweizer befinden, bereits heute Alltag.

    Daher setzt sich das Komitee „Auslandschweizer für die Ausschaffungsinitiative“ dafür ein, dass auch in ihrem Heimatland kriminelle Ausländer konsequent ausgewiesen werden ❗

  10. Saudische Koranschulen in Großbritannien? Wozu in die Ferne schweifen? Die gibts doch schließlich auch in deutschen Landen! Nur – wo sind sie, die Journalisten, die sich mit deren Lehrplänen beschäftigen mögen? Recherche macht bekanntlich die besten Bereicherungsmärchen kaputt…

  11. Dem Islam weht plötzlich überall in Europa ein eisiger Wind in die aufgeblähte unverschämte Fratze. In relativ kurzer Zeit hat sich ein Gewitter zusammengebraut, von dem man noch gar nicht weiß, wie es enden wird.

    Wenn ich mir anschaue, mit welcher Nonchalance die Griechen mit den Mohammedanern umgehen, kommen bei mir echte Neidgefühle auf!

  12. sarina

    mir gehts genauso. wo ich die beiden clips aus griechenland gesehen habe, empfand ich in der angelegenheit islam ungewohnten optimismus. 🙂

    wenn das eine tatsächlich friedliche religion gewesen wäre, die da diskriminiert wird, wäre ich stinksauer geworden, aber über DIESE „RELIGION“ bin ich ja hinreichend informiert. 🙂

  13. Hatten die denn ernsthaft etwas anderes erwartet?

    Tzzz… Diese ‚Gutmenschen‘ werden es erst bei ihrer eigenen Steinigung begreifen, dass hier etwas nicht stimmt.

  14. @ #15 sarina (22. Nov 2010 19:46)

    und das ist erst der Beginn des Umbruchs – der eigentliche Umbruch hat noch gar nicht begonnen;
    Das was momentan passiert, ist nur ein
    kleines Vorbeben vor dem Vulkanausbruch.

    Das heißt aber nicht, dass ab jetzt alles von selbst läuft – unsere kontinuierliche Weiterarbeit muss fortgesetzt werden:

    entweder der Islam wird säkular – oder der Islam wird restlos verschwinden

  15. #10 amenschwuiibleim

    Da stimme ich zu… hier werden auch im Kommentarbereich über Themen diskutiert die nichts aber auch gar nichts mit den eingestellten Artikeln zu tun haben.
    PI sollte für sowas einen eigenen Bereich öffnen unter Vorschlag: Sonstiges oder Was es sonst noch zu berichten gibt

  16. Die Griechen haben ihre Lektion gelernt. Heute brüsten sich Türken mit griechischer Kultur, weil sie nichts Eigenes auf die Beine stellen können, außer Bäl…, ne das sag ich nicht.

  17. Eben kam im NDR-TV, dass 2 Türken(!) von einem (oder mehreren) Messerstecher(n) niedergestochen wurden. Der/Die Täter werden einer den Hells Angels nahestehenden Rockergruppe zugeordnet.

    Zweimal fiel – sofern von den Opfern die Rede war – das Wort „Türken“. Man fragt sich (ja eigentlich nicht mehr), warum das keine „Südländer“ oder „Deutsche“ sind?

  18. #10 amenschwuiibleim
    #19 nachbar27

    BS! Geht in den „Papst trägt Burka-Thread“-denn da gehört Ihr hin- und spamt hier nicht rum!

  19. @#10 amenschwuiibleim
    @#19 nachbar27

    und noch einen: der Papst hat den Katholiken doch jetzt Kondome erlaubt. Solltet Ihr lso heute nicht besseres zu tun haben?

  20. @ #23 Bertold Schwarz
    #10 amenschwuiibleim
    #19 nachbar27

    Erstens, haben die beiden vollkommen recht, mir ist die Christenfeindlichkeit der angesprochenen Person auch schon aufgefallen, und
    Zweitens, Ihr Umgangston ist sch…

  21. In manchen Kreisen galt manchen Briten dieser Spruch: Britain rules the waves is`nt true, but Brtain waves the rules ……..

    Frei übersetzt etwa: Es ist falsch zu behaupten, das Britannien Herrscher über die Weltmeere ist, doch hingegen richtig, dass in Britannien die Regeln verbogen werden …..

    Sieht so aus, dass dieser Spruch ziemlich aktuell ist.

    Und klar: Natürlich ist das Tierisches oder sogar tiefer als Tierisches Verhalten einem Dieb die Hand abzu“beissen“.

    …….doch in einer Räubertruppe können solche drakonischen „Strafen“ die einzigen Mittel sein, dass die Truppe nicht übereinander her fällt.

  22. @#24 Bertold Schwarz

    😉

    Ich möchte übrigens anmerken, dass ich eher das Gefühl habe, dass die Christlichen PI-ler mehr missionieren, als noch vor einem Jahr.
    Bestimmt das Sein wohl doch das Bewusstsein?

  23. amenschwuiibleim hat aber recht, manche leute schreiben einen recht unsinnigen sch**** zusammen. was nicht passt, wird passend gemacht.

  24. Ich finde es unterirdisch, wenn die Christen, bar jeden Anstandes, inzwischen aber auch wirklich jeden Thred kapern.
    Wir sind nicht die PBC oder Zentrum oder irgend ein sonstiger Betverein.

  25. #10 amenschwuiibleim (22. Nov 2010 19:37)

    Stimmt so ziemlich alles —-

    Wissen ist Macht erging sich in Genussschwelgerei über ein Diner in Tunesien im Thread über einen Christen der den Feuertod starb und dessen Vater erstochen wurde und ……

  26. @ amenschwuiibleim

    Ich schließe mich Bertold Schwarz an: Warum bringst du die Bemerkung nicht in dem Papst-Burka-thread? Und davon abgesehen, diskutiert der von dir genannte WiM auf einem hohen, nahezu philosophischen Niveau. Da darf es gerne mal ein bisschen OT sein. Davon merke ich bei dir gar nichts.

  27. Hätte ich jedesmal, wenn ich hier auf PI im letzten halben Jahr das Wort „Rechristianisierung“ und „Krampfatheist“ gelesen habe, einen Euro bekommen, würde ich mir eine Privatarmee zusammen stellen und eine eigene Reconquista starten können.

    Also bitte auf dem Teppich bleiben. Wir Atheisten gönnen jedem seinen Glauben, aber ständig von Experten wie „Graue Eminenz“ erklärt zu bekommen, wie falsch wir doch liegen und dass der Islam wegen uns Atheisten hier die Macht übernimmt, lässt mich doch an einen Zusammenhang zwischen den Wörtern „Irr“ und „Glauben“ erkennen.

  28. Es liegt mir fern, mich in die inneren Angelegenheiten der Insulaner einmischen zu wollen, aber ich würde die Schulen dichtmachen, und die Lehrer mit einem deftigen Gesäßtritt in ihr Heimatland verfrachten.

  29. Ein schöner Apfel wird immer von innen her ausgehöhlt, also zerstört! Und die islamistischen „Würmer“, die Deutschland zerfressen , sind schon lange sehr aktiv.

  30. Es ist doch völlig egal ob jemand Atheist oder Christ. Da weder die Christen die Existenz Gottes beweisen noch die Atheist die Nichtexistenz beweisen können, sollten wir uns darauf verständigen das jeder Glauben soll was er will. Solange er andere nicht als Ungläubige, Schweine, Affen, Vieh tituliert und zum Heiligen Krieg aufruft. Wir haben gerade Wahrlich andere Probleme als so einen Quatsch. Jeder der sich auf so einen Streit einläst, spielt den Moslems in die Hände. Wir müssen jetzt zusammenstehen oder wir haben fertig bevor es anfängt.

  31. Ich hatte „Wissen ist Macht“ bereits auf seine Arroganz, die in seinem Synonym steckt hingewiesen. Keine Reaktion.

    Ich hatte „Wissen ist Macht“ auf seinen Hass gegen Christliche aufmerksam gemacht und ihm zu denken gegeben, dass er in seinem Herz doch mehrere verborgene Muselsympathien hegt …..
    Keine angemessene Reaktion

    Wie ich erfuhr, dass seine Frau Tunesierin ist (und als Christin – siehe oben, fällt sie dezitiert aus) zählte ich nur „1“ und „1“ zusammen und empfahl PI ihn zu sperren ……..
    ……….damit der Typ mal LIEST und SINNT statt seinen mehr oder minder oberflächlichen Spam abzulassen.

    Unsere Zeit sollten wir nicht allzu strapazieren mit Typen, die ihr Problem mit dem Glauben ihrer Ehefrau ins Falsche sublimieren.

    Wirklich denken, WIM, macht reif !

    Und mit deiner Spamerei blockierst du dich vor allem selbst……

  32. Enola Gay

    habe ich hier auch schon öfters geschrieben, dass man jetzt doch zusammenhalten sollte, bringt aber bislang nix. 🙂

    die mohamedaner, die das hier lesen, lachen sich wahrscheinlich – zu recht – schlapp.

  33. #37 Enola Gay (22. Nov 2010 20:20)
    #39 Schlecht_Mensch (22. Nov 2010 20:25)

    Kommen zwei Wissenschaftler zusammen, der eine: „Du wir haben soeben erkannt wie der Urknall funktionierte ………..,………..!!!………,……!!!!“

    ……….und der erzählt und erzählt …., schliesslich unterbricht ihn der andere und fragt: „Wer hat auf den Knopf gedrückt?“

  34. #37 Enola Gay (22. Nov 2010 20:20)
    #39 Schlecht_Mensch (22. Nov 2010 20:25)

    Siehe nächste PI-Titelstory. Irgendwie sind wir kraftvoller wie ihr ……

  35. @#41 Cherub Ahaoel
    😉

    Gott schuf die Erde in 6 Tagen, am 7. musste ich mal auspennen.

    Aber mal im Ernst – und bitte nicht als böswillige Attacke verstehen – wer hat Gott geschaffen, wenn nach theistischer Logik „von nichts, nichts kommt“?

  36. ……..und an alle: So ist das nun mal, wenn ein Glaube, Wissen und Hoffnung einen im Menschlichen stärker reifen lassen …..

    Und zu den Atheisten: Zu den zahlreichen falschen Göttern, Götzen (den echten und den erkünstelten) NEIN zu sagen ist YAH immerhin auch schon was !

  37. @#42 Cherub Ahaoel

    Irgendwie sind wir kraftvoller wie ihr ……

    Weil nach jahrzehntelangen Massakern überall auf der Welt mal ein paar tausend (europaweit) Christen auf die Straße gehen?

    Ich bitte dich – da habe ich mehr Leute an der Warenausgabe von ROLLER Schlange stehen …

  38. OK- zur allgemeinen Enstpannung (hoffentlich) :

    Ein Muslim stirbt und kommt, ziemlich mitgenommen, bei Petrus an und fragt: Bist du Mohammed?
    Petrus schüttelt den Kopf und schickt ihn eine Etage höher.

    Dort trifft er auf Jesus.
    Ausser Atem fragt der Muslim Jesus: Bist du Mohammed?
    Jesus schüttelt den Kopf und sagt: Nein, aber eine Etage höher wirst du Mohammed treffen.

    Muslim kommt völlig erschöpft, aber glücklich oben an und trifft: GOTT (mit weissem Vollbart und wallendem Gewand)

    GOTT fragt ihn: Mein Sohn, du bist erschöpft und sicher durstig, möchtest du einen Kaffee?
    Antwortet der Muslim: Oh ja, sehr gerne!

    GOTT klatscht in die Hände und ruft über die Schulter: „Mohammed, bring uns zwei Kaffee, aber zackig!“

  39. #43 Schlecht_Mensch (22. Nov 2010 20:35)
    @#41 Cherub Ahaoel

    Aber mal im Ernst – und bitte nicht als böswillige Attacke verstehen – wer hat Gott geschaffen, wenn nach theistischer Logik “von nichts, nichts kommt”?

    ——————-

    Der „Urknall“ ? 🙂

  40. #44 Schlecht_Mensch (22. Nov 2010 20:35)

    Lesen und denken.

    Du wirst unschwer herausfinden, dass die beiden „Schöpfungsberichte“ in der Bibel nicht kompatibel sind und dass einer sogar viele Widersprüche enthält …….

    Einer dürfte babylonischen Ursprungs sein, einer eventuell von den Assyrern ……..

    Eine Mutmassung ist, dass die Bibel während der Zeit der Gefangenschaft in Babylon dort speziell am Beginn umgeschrieben werden mußte —–

    Was natürlich nicht heißen soll, dass dort vorher eine naturwissenschaftliche Doktorarbeit zur Entstehung der Welt gestanden hat.

    Irgendeine Geschichte wirds wohl gewesen sein — wie nachhaltig sinnvoll für die Entwicklung der Menschen ………weiß ich nicht.

    Doch später ist so manches WIRKLICH Sinnvolle zu lesen ……….

  41. #48 7berjer (22. Nov 2010 20:40)

    Du denkst in der Kategorie „Zeit“ ….. noch.

    Der Ewige antwortete Mose zumindest so ähnlich: „Ich bin wie ich war und sein werde.“

    Das überhaupt das Wort „Nichts“ existiert dürfte so ziemlich die größte Lüge sein ……. also geistige Schnittmenge mit dem Ewigen: 0

  42. #32
    KEINER DENKT LAUSIGER

    OH ja, das is es!!
    Mit Sprüchen und Gesprächen auf philosophischem Niveau werden wir die Islamisierung Europas stoppen!
    It’s time to kick, some ass.

  43. @#53 amenschwuiibleim

    Wie willst du denn „some asses kicken“?
    Mit Bibelsprüchen? Mit Protest-Aktionen? Prügeleien mit Mu*seln?

    Solange wir noch keine kritische Masse erreicht haben, werden wir uns wohl noch aufs Philosophieren und Verbreiten von Informationen beschränken müssen.
    Darin sehe ich den eigentlichen höheren Sinn von PI.

    Durch die hier angebotenen Informationen, die in der MSM-Landschaft untergehen, habe wir Munition, um die heile Welt unserer Mitmenschen zu torpedieren und ihnen die Augen zu öffnen.

    Und das ist schon eine Menge, wie ich finde!

  44. OH ja, das is es!!
    Mit Sprüchen und Gesprächen auf philosophischem Niveau werden wir die Islamisierung Europas stoppen!

    der war gut 🙂

  45. #47 Bertold Schwarz (22. Nov 2010 20:40)

    Du kannst sicher sein, dass manche Koranisten diesen Witz als Bestätigung für ihren Glauben sehen.

  46. Für Außenstehende könnte es sehr abstoßend erscheinen, wenn sie hier -in einem Blog, der sich explizit gegen die Islamisierung Europas stemmt!- dieses unsachliche GENÖHLE zwischen Christen und Atheisten verfolgen müssen!

    Sollten wir uns nicht auf das WESENTLICHE beschränken – und den Glaubenskrieg verschieben, bis wir den Islam aus Europa vertrieben haben?

  47. Hier ist übrigens die besagte BBC Reportage,

    ist schon älter und es gibt 2 Episoden.

    Die erste und dann „The Return“:

    Dispatches – Undercover Mosque – The Return –

    http://alturl.com/hmyhd

  48. Leute ich mach mich dann mal vom Acker …….

    komme vielleicht später heute noch zum neuerlichen Furchenziehen und frühreife Früchtchen einsammeln zurück.

    Und ——- an die Ex-Koranisten die hier mitlesen.

    Outet euch mal.

  49. Mit dem Islam, seinen Lehrplänen und überhaupt seinem Detailreichtum ist es in etwa , wie mit dem Fleischessen. Es sieht ganz ordentlich aus, viele machen es schon lange, und scheint ganz normal zu sein, … und irgendwie will man es auch
    gar nicht genau wissen, – eigendlich will es überhaupt nicht wissen.
    Aber plötzlich fliesst irgendwo Blut raus,
    das nicht mehr aufhört zu fleissen.
    …und man ist ganz überrascht, – aber nicht wirklich.
    Bei beiden ist die gleiche Situation:
    Wie lange hält man es aus, wegzukucken und wegzudenken, …zu verdrängen , ohne dass es einen wirklich beunruhigt, oder dass einem wirklich schlecht wird ?
    Das ist für die Nahrungs-Omnivoren nicht schwer, denn wie lange schaffen sie es,
    gewollt zu vergessen wo der Ursprung ihres Bratens liegt ?
    Desgleichen die Kultur-Omnivoren im Verhältnis zu den Mu.sels und deren Detailreichtum in allen Belangen des Gesellschaftlichen. Wie lange kann man verdrängen und gewollt nicht sehen,
    was Mu.sels so gegen eine moderen Gesellschaft in Stellung bringen ?
    Wann wird einem übel von dem Gestank der islamischen Archaik , der Scharia und des Millenium-Rückschritts ?
    Wann begreift man, dass das nicht zu modernisieren ist. Wieviel Blut kann man ertragen, es nicht wahrnehmen zu wollen ?

    …Nun, – das kann sich jetzt fast
    jeder selbst beantworten .

  50. Da kann es eigentlich nur zwei Erklärungen für geben: entweder große Teile der Regierenden und der Regierten im Westen sind tatsächlich so abgrundtief unwissend über die Lehren des Islam und die Zustände in Ländern wie Saudi-Arabien; oder die Regierenden, zumindest viele unter ihnen, wissen sehr wohl, was Sache ist, aber machen gute Miene zum ölgetränkten Spiel. Tatsächlich weiß man gar nicht, welche Variante einem (un)lieber wäre.

    Ich denke mal zweite Variante. So blöd sind die Politiker nämlich dann doch nicht. Aber wenn die USA oder Deutschland Waffengeschäfte über viele Milliarden mit den Saudis abschließen, müssen Bedenken über die religiöse Barbarei, die Lebensalltag der dort lebenden Menschen ist, eben hintan stehen. Solch eine hirnlose Indoktrination von Kindern mit rassistischen Hasslehren gehört aber nun wirklich vor alle EU- und UNO-Tribunale, die überhaupt existieren.

  51. #48 HaGanah (22. Nov 2010 20:45)
    Afghanistan:
    Die Taliban, der Sex, die Esel und die Bombe – (mit einem Video: CNN-Reportage: Kleine Kinder als Sexsklaven der Taliban)

    Auch nicht neu, das sind eben die Sexpraktiken der Taliban, die nach dem Verständnis der OMA FÜR DEN FRIEDEN das Recht dazu haben.

    http://tiny.cc/3r9hg

    http://tiny.cc/0ecki

  52. #54
    Ja, Sie haben ein Argument!
    Aber glauben Sie wirklich das ein Schreibeling vom Format eines „Wissen ist Macht“ auf UNSERER Seite steht?.
    In Wirklichkeit ist die Wirklichkeit nicht wirklich wirklich. Das sind U-Boote. Und der Gründer des Forums sollte seinen Nachfolgern mal gründlich auf die Finger klopfen. Über die Jahre hinweg haben sich in diesem Forum immer wieder Leute mit Bomben unterm Hemd eingeschlichen. Aber die hat man herausgefiltert. Nun treiben die hier ganz offen ihr Unwesen. Dies gehört abgeschafft.

  53. @#66 amenschwuiibleim

    Also alle, die keine bibeltreuen Christen sind, sind also U-Boote?

    Schön, wenn ein einfacher Geist und eine einfache Weltanschauung zusammen finden.

    In diesem Sinne – frohes Frömmeln!

  54. #14 Korrektorin (22. Nov 2010 19:45)
    Recherche macht bekanntlich die besten Bereicherungsmärchen kaputt…

    es würde vermutlich auch das eigene weltbild kaputtmachen (ein großteil der journalisten ist eben links eingenordet)
    bzw. die eigene berufslaufbahn torpedieren, weil man von entsprechenden linksgrün träumenden herausgebern /redakteuren abhängt.

    also immer schön weiter vom ominösen -friedfertigen spirituellen „integrierten euroislam“ fabulieren, um nicht unangenehm anzuecken.

  55. #18 Denker (22. Nov 2010 19:54)
    #15 sarina (22. Nov 2010 19:46)

    und das ist erst der Beginn des Umbruchs – der eigentliche Umbruch hat noch gar nicht begonnen;
    Das was momentan passiert, ist nur ein
    kleines Vorbeben vor dem Vulkanausbruch.

    Das heißt aber nicht, dass ab jetzt alles von selbst läuft – unsere kontinuierliche Weiterarbeit muss fortgesetzt werden:
    ———————————————-

    Die Aussage von Sarina halte ich „leider“ für viel zu optimistisch! – Denker hat da die richtige Antwort gefunden.
    Die Masse in unserem Land hat wohl erkannt, dass sie den Islam nicht will, tut aber aktiv aus Bequemlichkeit fast nichts.
    Vielleicht müssen uns da echt noch einige islamische Terroristen weiterhelfen, denn der Mensch wehrt sich erst wenn’s weh tut.

  56. Islam ist nicht Frieden, sondern Unterwerfung.
    Das heißt: Tod und Vernichtung! Also lautet der Beschluss, dass der Islam verschwinden muss! (Angelehnt an Wilhelm Busch)

Comments are closed.