Bilder vom SchauplatzDie Griechen sind offenbar sauer auf verschiedene Dinge, insbesondere auf muslimische Migranten. Am vergangenen Dienstag drückten sie diese Wut beim öffentlichen Gebet der Muslime zum „Eid al-Adha“-Fest in Athen öffentlich aus (Foto). Es flogen ein paar rohe Eier, gefolgt von wütenden Argumentationen griechischer Damen. Schließlich wurden griechische Fahnen geschwenkt und der „Gesang“ des Vorbeters mit lauter Musik überschallt.

Was geschah, sehen Sie hier:

Die Muslime beten im islamophobischen Griechenland übrigens deswegen unter freiem Himmel, weil in Athen als einziger europäischer Hauptstadt seit der Vertreibung der Osmanen 1882 keine Moscheen mehr gestattet sind. Mit der finanziellen Krise nahm auch der Unmut insbesondere gegen muslimische Migranten zu.

Noch vor 20 Jahren war Griechenland eine mehr oder weniger homogene Gesellschaft mit einer gemeinsamen Sprache, einem gemeinsamen Glauben und einer gemeinsamen Geschichte. Aber in den letzten Jahren hat sich das Land in der Bevölkerungsstruktur dramatisch verändert. Legale und illegale Einwanderer machen jetzt 15 Prozent der griechischen Bevölkerung von 11 Millionen Menschen aus. Die Griechen fragen sich: „Warum sollte Athen wie Islamabad aussehen?“ Haben Sie mit dieser Frage so unrecht?

Eine Griechin erklärt gegenüber Reuters warum man in ihrer Heimat über die vielen Einwanderer unzufrieden ist:

„Wir haben Angst vor ihnen. Viele von ihnen sind Kriminelle. Sie tragen Messer und dealen mit Drogen.“

Vielleicht müsste man auch in Griechenland und in Europa etwas mehr „Sicherheit schaffen„.

image_pdfimage_print

 

157 KOMMENTARE

  1. Die Griechen haben in der Geschichte ja auch die Moslems bereits zu spüren bekommen, die wissen bereits wozu der Islam gut ist und zu was er führt.
    Ist nur zu hoffen, dass die das nicht vergessen, was der Islam bedeutet hat und immer noch bedeutet!

  2. Welches europäische Land hat denn am meisten unter mohammedanischer Expansion gelitten und den größten Gebietsverlust hinnehmen müssen?

    Ahh, Griechenland!

    Was uns noch bevor steht, die Griechen „schlagen“ sich seit 1000 jahren damit herum!

  3. Der Widerstand kann nicht gross genug sein.Das muss in Europa von Land zu Land um sich greifen.Wir Deutschen werden dann wohl die letzten sein,die sich öffentlich wehren.

  4. @#2 Irish_boy_with_german_Father

    das bluten gerade deutsche banken hand in hand mit den englischen aus…..

    traurig die ganze netwicklung europas,dazu die moslempest-was kann noch schlimmeres kommen?
    es wird zeit das europa sich erhebt und diese verbrecher auf nimmerwiedersehen in die unterwelt schickt.kohlebergbau sollte dann wenigstens wieder rentabel sein…..

  5. #7 warchild (22. Nov 2010 11:01)

    Eine hysterische alte Frau und jugendliche Chaoten …
    —————————————–
    Jau und?
    Genau so fing es 1789 in Paris auch an!

  6. Legale und illegale Einwanderer machen jetzt 15 Prozent der griechischen Bevölkerung … aus.

    Nein, das tun sie nicht. Vielmehr machen sie 15 Prozent der in Griechenland lebenden Bevölkerung aus. Das ist etwas anderes.

    Die griechische Bevölkerung besteht nämlich immer noch zu 100 Prozent aus Griechen.

    Übrigens: Das Ajektiv zu „Islamophobie“ lautet „islamophob“ und nicht „islamophobisch“.

  7. Dieser Gestank breitet sich kontinuierlich über ganz Europa aus. Mit Eiern und Gesang ändert man daran rein gar nichts, nur durch Abwahl der verlogenen politischen Kaste, und durch Installation einer neuen rechten, radikaleren Politik wird man dieses Problem in den Griff bekommen können.
    Übrigens beteten die Salafiten in Mönchengladbach auch unter freien Himmel, obwohl der Haßtempelbau in Deutschland gestattet ist. Für mich nur ein vorgeschobenes Argument, um den Wind aus den Segeln zu nehmen.

  8. OT: interessanter artikel in der FAZ: Warum wird einer Islamist?

    http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~E8EA7E1E58C444915BD238694C9BA645C~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    „Niemand wird Islamist, wenn es keine entsprechende Gruppe gibt“, sagt Freier. Es brauche immer ein Milieu und Führungspersonen.

    Spricht aber nicht die Koranfestigkeit vieler Konvertiten dafür, dass gerade der Islam an sich ausschlaggebend dafür ist, sich einer solchen Richtung anzuschließen? Das, was die Konvertiten über den Islam sagten, ähnele sich sehr und klinge wie auswendig gelernt, sagt Freier. Es gebe ein klares Freund-Feind-Bild und die Gewissheit, in der Gruppe der Gläubigen, der Umma, stark zu sein.

  9. Griechenland ist ein Pulverfaß, dessen Lunte schon brennt. Die Verteilungskämpfe nehmen da rasant Fahrt auf.

    Video vom 18.11.2010:
    http://www.faz.net/s/Rub0D783DBE76F14A5FA4D02D23792623D9/Doc~E11A3E4D57227498E95A775EAE8C38714~ATpl~Ecommon~SMed.html

    Irland ist der nächste Staat. Die Zeit, wo die die Muslime rausgeprügelt werden aus Europa, ist nicht mehr weit; Politik und Wirtschaft werden die Muslime zu ‚Vogelfreien‘ erklären, damit das Volk, jahrelang abgezockt, einen (berechtigten) Sündenbock hat.

  10. Warum wollen diese Moslems eigentlich unbedingt nach Griechenland? Das sind doch seit jahrhunderten die Erzfeinde!!!

    Überall wo diese Moslems auftauchen, machen die Stress. Diese 8 Männchen (haben die keine Frauen?) hätten auch in einer Wohnung beten können.

    Hoffentlich waren das hartgekochte Eier…

    Die Griechen haben die Schnauze voll, schmeisst doch alle Illegalen raus, ab ins türkische Nordzypern zu den Glaubensbrüdern!!!!!!

    Man sieht es, die Großschnauzen haben Angst vor einem einzigen Griechen, die laufen wie die Hasen….

  11. #2 Irish_boy_with_german_Father (22. Nov 2010 10:52)

    Sieht nicht so aus, obwohl diese Nachricht aus dem Jahr 2006 stammt.

    On Monday evening, Dec 18, 2006, the Irish State-owned RTE 1 TV, on its flagship current affairs investigative program, „Prime Time“, after the main 9-9.30 PM evening news, broadcast a 1-hour report on the Jihadi risk within Ireland.

    Prime Time estalished five central and troubling issues.
    Firstly, there is a Jihadi propaganda operation active in Ireland.
    Secondly, there is, within the Muslim community in Ireland, high-level sympathy for Jihad.
    Thirdly, there is a small [15%-19%] element in this community, which supports such terror.
    Fourthly, several active Jihadi terrorists have been identified with Irish links.
    Fifthly, a significant Al-Qaida figure is based in Dublin for some 25 years, and has acquired Irish citizenship.

    http://www.americanthinker.com/blog/2006/12/jihad_in_ireland.html
    http://safra-vesaifa.blogspot.com/search/label/Jihadi%20%20terror%20%20international%20in%20Dublin

  12. Die mohammedanische Messerkultur stößt auf immer größeren Widerstand, in ganz Europa und das ist gut so. Ich will nicht zurück ins geistige Mittelalter!

  13. Überall wo Moslems sind provozieren sie und stellen Forderungen die ihnen nicht zustehen. Raus mit ihnen aus Europa sie stiften nur Unruhe und zetteln Kriege an da sie auf Eroberungszug sind.

  14. #16 QuoVadisDeutschland (22. Nov 2010 11:14)

    Die Islamisierung scheint also schon von langer Hand geplant zusein, klasse !

    Überall in Europa sind die „Schläfer“,
    die nur darauf warten aktiviert zu werden,
    dazu noch die Gebährmaschinen.

    Das kommt davon wenn man schläft –

    Europa erwache !!!!!!!

  15. #16 QuoVadisDeutschland (22. Nov 2010 11:14)

    Wobei ich auch weiss, dass in Irland sich auf Grund der extrem liberalen Bankengesetze viele Sharia-Banken niedergelassen haben.

    Von dort kommt wohl das nötige Kleingeld 🙁

  16. #19 Irish_boy_with_german_Father (22. Nov 2010 11:21)

    dazu noch die Gebährmaschinen

    Bitte die Gebärmaschinen nicht mit den Bohrmaschinen verwechseln! 🙂

  17. Ich verstehe die Wut der Griechen. Wenn das vor meinem Haus stattfinden würde, würde ich aber das Lied hier volle Kanone aufdrehen:

    http://www.youtube.com/watch?v=ccR6hAthfmI

    Ich finde, kein Lied passt besser auf diese Situation. Hier Ausschnitte aus dem Text für die, die Englisch sprechen:

    Your doom awaits you.
    Selfish ones who think this world revolves for them
    Around their games and illusions.
    They give nothing but their hands are always out to take.
    I wish you misery now, desolation.

    Cast down, defeated, never to rise.
    Cast down, defeated, never to rise again

    Wallow in your hypocrisy.
    You want respect but you’ll never earn it.
    Condemned to your heresy.
    You want respect but you’ll never earn it.
    Your life is a fantasy.
    You want respect but you’ll never earn it.
    Now you live out your blasphemy
    You want respect but you haven’t done a thing to earn it.
    I’ll be your doomsayer, motherfucker.
    Your doom awaits you.

  18. #5 Antivirus:
    Jeder normal denkende Mensch mit etwas Verstand, der wusste das 2+2 NICHT 5 ist, wusste auch , das es früher oder später so enden wird ..
    ______________________________

    2+2=5, weil alles andere ist Nazipropaganda!

  19. Wunder von Marxloh

    Raub

    Aus der Hand gerissen

    Duisburg – Rumlen-Kaldenhausen – 21.11.2010 – 07:28 – Am 20.11.2010, gegen 07:23 Uhr, riss eine bisher unbekannte männliche Person an der Bushaltestelle „Am Lepersbusch“ einer 30jährigen Geschädigten ihr Mobiltelefon aus der Hand und flüchtete in unbekannte Richtung.

    Beschreibung des Täters:
    ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 175 – 180 cm groß, südländischer Typ, weiße Kapuzenjacke

    Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 0203 – 2800 erbeten.

  20. Wenn Türken Ehre hätten…

    Überall schimpfen sie auf Griechen. Überall beschweren sie sich, wie scheiße Griechen sind. Und von überall versuchen sie nach Griechenland zu gehen, weil Turkiye doch ein Scheißhaufen bleibt.

  21. Endlich mal was Erfreuliches aus Griechenland, trotz Eurokrise. So muß es in ganz Europa sein, wo sich die Moslems breit machen. Als Land, das am stärkstens unter dem Islam zu leiden hatte, müßten die Griechen auch möglichst schnell ein klares Veto gegen den Beitritt ihres Erzfeindes Türkei zur EU einlegen, wenn unsere eigenen Politiker das schon nicht tun.

  22. #19 Irish_boy_with_german_Father (22. Nov 2010 11:21)

    Eigentlich nichts neues, wenn man das Buch „SOS Abendland“ von Udo Ulfkotte kennt. Bis auf Island(?) ist kein anderes Land in West-Europa von dieser Seuche verschont geblieben.

  23. Womöglich werden die Griechen ja als erste Europäer die Moslems nach Hause schicken.
    In der gegenwärtigen Situation würde es mich jedenfalls nicht überraschen, wenn es zu Kämpfen zwischen Griechen und Moslems käme.

    Übrigens, interessant zu wissen, die traditionelle griechische Tracht enthält mehrere Anspielungen auf die türkische Fremdherrschaft und die Vertreibung der Türken.

  24. #22 Argutus:

    Bohrmaschinen ??

    Ist das nicht eine etwas schmutzige Anspielung auf unsere Bereicherer? 😉

  25. #29 QuoVadisDeutschland (22. Nov 2010 11:32)

    Bis auf Island(?) ist kein anderes Land in West-Europa von dieser Seuche verschont geblieben.

    Andorra!
    Vatikanstadt!

    Traurig.

  26. #12 agentjoerg (22. Nov 2010 11:08)

    Sehr guter Artikel. Menschen mit schlechten Attributen, fühlen sich im Islam heimisch, der zusätzlich einige noch verstärkt.

  27. #31 Skander (22. Nov 2010 11:36)

    Bohrmaschinen ?? Ist das nicht eine etwas schmutzige Anspielung auf unsere Bereicherer?

    War ursprünglich nicht so gemeint sondern bloß orthographisch motiviert. Aber wenn man es recht bedenkt … 🙂

  28. Es ist Pflicht eines jeden Demokraten sich gegen den Polit-Islam zu wehren!

    Ich hoffe die Eier die geworfen wurden waren faule Eier! Alles andere wäre eine Verschwendung!

    Manchmal sollte die Polizei einfach mal woanders hingehen…

  29. Wenn alle bekennenden Islam-Türken zurück in die Türkei müssten, wäre zumindest dieses Problem konzentriert und würde zur Implosion führen! Das weiß auch Erdogan! Deswegen will er die nicht zurück und hofft auf Explosion… 😉

  30. Für die islamophoben Ausschreitungen kann es nur eine Erklärung geben.

    1. Sarrazins Buch ist schuld
    2. Geert Wilders ist verantwortlich
    3. PI-News ist schuld
    4. Wulff ist schuld, weil er kein „Fohes Blutbadfest“ gewünscht hat.

    Bitte ausdrucken, ankreuzen und an den Iman Ihres Vertrauens abschicken oder alternatniv an Sebastian Edathy, Claudia Roth oder Wolfgang Schäuble versenden.

  31. Man müsste mal zusehen, dass man Russland ins Boot bekommt. Sollte kein Problem sein, die Russen haben doch die Schnauze voll vom Gesindel im Süden. Man könnte echte Allianzen schmieden, man will aber nicht, mit der BRD GmbH ist kein Blumentopf zu gewinnen.

  32. Meine Tante (82) :

    erst die Nazis, danach die Kommunisten, jetzt die Mohammedaner…..kriegen wir denn niemals Ruhe ??

  33. Kurze Korrektur:

    Im bericht steht: „….seit der Vertreibung der Osmanen 1982…“

    Zum Glück gelang das den Griechen erheblich früher als 1982.

    In Wikipedia heißt es:

    „Durch das Londoner Protokoll vom 3. Februar 1830, vom Osmanischen Reich am 24. April anerkannt, wurden Zentralgriechenland, der Peloponnes und die Kykladen zum selbständigen Staat Griechenland erklärt. Erste Hauptstadt des modernen Griechenland wurde Nafplio. Ioannis Kapodistrias war bis zu seiner Ermordung das erste Staatsoberhaupt. “

    Und heute? Große Teile der europäischen Eliten legen den roten Teppich für die islamische Übernahme Europas aus.

    es lebe die Resistance dagegen.

  34. #41 Linkenseuche (22. Nov 2010 11:55)

    Apropos ‚Tante‘. Osama Laden wird niemals den Terror in Deutschland zulassen, immerhin hat er hier eine Tante. Tante Emma Laden.

    (zwar platt, aber irgendwie gut)

  35. die Griechen schieben die Türken generell weiter nach Kontinentaleuropa (Deutschland) ab.

    Was aber schlimmer ist: warum wollen die Muselmannen nicht in ihren Ländern bleiben?

  36. #14 erniesouchak   (22. Nov 2010 11:11)
     
    Auch in Frankreich gründet sich in Anlehnung an die „English Defense League“ eine französische Variante, die Ligue de Défense Francaise (LDF).
    *******************
    Ergänzend verweise ich auf “Résistance Républicaine” (im Juni 2010 gegründet), die zusammen mit weiteren Organisationen in Frankreich aktiv ist:

    http://www.ripostelaique.com/Face-a-l-islamisation-de-nos-pays.html

    Ein internationales Treffen ist am 18. Dezember in Paris vorgesehen.

  37. das sollte sich europa als vorbild nehemen
    Die Griechen wären über einen Beitritt der Türkei bestimmt begeistert.

  38. es brodelt langsam in Europistan…

    …nur in Deutschland nicht. Wir hatten jetzt das Strohfeuer Sarrazin, das war´s auch schon. Die Melonenpartei fährt Rekordumfragen ein, während dem Rest Europas endlich bewusst wird, wie sehr sie von den Politbonzen veraten wurden.

    Und diese Politbonzen sind die Ursache, die Vermuselung ist nur das Sympton- auch in diesem Video werden die Korannazis von der Bullerei geschützt! Damit will ich jetzt nicht zu Gewalt aufrufen, ich will damit nur sagen, dass die Müsels nur deshalb so frech sind, weil sie NICHTS ZU BEFÜRCHTEN haben. Dass muss sich ändern. Die Griechen im Video haben Eier!

  39. Da kann man den von den Völkern ungerufenen „Gästen“ nur den alten Schlachtruf zuschreien: „Vorwärts, es geht zurück!“
    Wir sind es leid, im eigenen Land nur noch als Menschen zweiter Klasse zu gelten!

  40. Komisch! Niemand will diese Steinzeitmenschen bei sich haben.

    Nicht nur dass man die Anhänger der Steinzeitreligion durchfüttern und verpflegen darf, nein, man muss noch ihr arogantes Herrenmenschenbenehmen aushalten.

    Wir sollten die Gutmenschen zur Rechenschaft ziehen, die uns diese Steinzeitmenschen mit ihrer Gewaltreligion als kulutrelle Bereicherung verkaufen wollen.

  41. Derweil hat Frankreich eine neue Regierung. Christine Tasin, Gründerin von “Résistance Républicaine”, nimmt kein Blatt vor den Mund:

    http://www.ripostelaique.com/Remaniement-ministeriel-la-France.html

    Das wichtige “Ministère de l’Identité nationale et de l’immigration” wurde geopfert, was Frankreich Schaden zufüge, der Scharia aber Vorschub leiste… Als grösste Verräterin bezeichnet sie Finanzministerin Christine Lagarde, die islamkonforme Finanzgeschäfte einführen will… Alain Juppé, Dhimmi-Bürgermeister von Bordeaux (“la France doit être accueillante et respectueuse des différences“ ) wird wohl als Verteidigungsminister hilfreich zur Seite stehen…

    Das kann ja heiter werden!

  42. Man sollte die Griechen an ihre ruhmreichen Abwehrschlachten in Marathon oder Salamis erinnern. Das stärkt die Abwehrkräfte.

  43. Seien wir doch mal ehrlich: Moslems haben in Griechenland nun mal auch nichts verloren. Dort, wo sie dennoch unter den Griechen leben, sollten sie sich ganz, ganz still und unauffällig verhalten und nicht noch in der Öffentlichkeit wie oben im Bericht gezeigt provozieren. Wenn sich deswegen jetzt ein „griechischer“ Moslem diskriminiert fühlt, dann kann er sich bei den Türken bedanken, die die Ursache für die Ablehnung alles Islamischen durch die Griechen sind. Und ich kann sie verstehen.

  44. Keine Panik, Operation Besen läuft schon ganz erfolgreich http://islamisierung-eu.blogspot.com/2010/08/operation-besen-in-griechenland.html

    Soweit ich mich erinnern kann ist die Kriminalitätsrate in Griechenland um wiet über 2000% gestiegen. Griechenland hatte früher die niedrigste Kriminalitätsrate Europas, jetzt ist alles schlimmer geworden. Jeden Tag werden Bürger auf offener Straße überfallen und ausgeraubt. Aber Hey, jeden Tag gibt es auch übergriffe gegen die Migranten. Jetzt vor kurzem wurden drei Afgahnen auf der Straße von griechische Jugendlischen niedergestochen. Die da unten wären sich.

  45. Am nächsten Wochenende stimmen wir in der Schweiz über die Volksinitiative zur Ausschaffung krimineller Ausländer ab. Wie schon bei den Minaretten sind Parlament, Regierung und die meisten politischen Parteien und Kirchen dagegen… Das Volk wird den politischen Eliten wieder einen Denkzettel verpassen! Wir freuen uns schon auf die langen Gesichter vom nächsten Sonntagabend!

    Da rumort es überall in Europa… Hoffentlich gehen den Leuten endlich die Augen auf!

  46. #22 Argutus rerum existimator (22. Nov 2010 11:24)

    #19 Irish_boy_with_german_Father (22. Nov 2010 11:21)

    dazu noch die Gebährmaschinen

    Bitte die Gebärmaschinen nicht mit den Bohrmaschinen verwechseln! 🙂

    Wieso? Ist ein Mohammedaner nicht erst dann ein richtiger Mann, wenn er seiner teuer bezahlten (von der Steuerkartoffel natürlich) Importbraut mindestens fünf Kinder gebohrt hat? 🙂

  47. Ach ist das schön!!

    Ich habe ein neues Lieblingsvideo.
    Wie der Grieche die Musels verscheucht könnte ich mir noch den ganzen Tag anschauen! 🙂

  48. Mit der Geschichte Griechenlands ist diese griechische Reaktion verständlich – und womöglich die einzig erfolgreiche Art, um die Eroberung des öffentlichen Raumes durch diese unangenehme Sorte zu verhindern.

  49. Weiß irgendemand wo man den Anti- Moschee- Aufkleber bekommen kann? Suche auf google-bilder war erfolglos, also keine Möglichkeit zum Ausdrucken. Pro- Bewegung?

  50. Man mus Muslim seine um Religionsfreieheit in den eigenen Ländern zu Unterdrücken und im Gastland so Rücksichtslos auf den Religiösen Gefühlen der Gastgeber rumtutanzen und sich dann noch glauben sich als Opfer präsentieren zu können.

    Manche Sachen gehen auf keine Kuhhaut. Last uns zusammen daran arbeiten das Europa endlich erwacht!

  51. Vielleicht müsste man auch in Griechenland und in Europa etwas mehr “Sicherheit schaffen“.

    RICHTIG MÜSSTE ES HEIßEN:

    Vielleicht müsste man auch in Griechenland und IN ANDEREN TEILEN EuropaS etwas mehr “Sicherheit schaffen“.

    Was ist los bei PI? Gehört Griechenland etwa nicht zur Europa. Ich denke da immer an Sokrates, Platon, Archimedes, etc.

  52. Sind unsere „deutschen“ Abgeordneten Islamophobiker?

    Anscheinend ja, denn sie lassen den Reichstag für islamische Terrorkommandos komplett sperren, nur noch angemeldete Besucher dürfen rein!

    Diese feige Bande verschanzt sich im Reichstag, um nicht von Einwanderungsdschihadisten belästigt zu werden. Das deutsche Volk bleibt auf Weihnachtsmärkten ungeschütz, denn Deutschland ist ja weltoffen, Grenzkontrollen gibt es deshalb nicht, krimminelles Pack ist hochwillkommen in der BRD.

  53. Laut Musik abzuspielen ist klasse. Die Griechen leiden auch stark unter den muselmanischen Einwanderern. Sie sind ja auch nah dran dort (Türkei). Das Land hat massive Schulden und auch massive Probleme mit illegalen Einwanderern. Da hocken die Muslime auf ihren Gebetsteppichen und man fragt sich: Erkennen sie nicht, dass sie unerwünscht sind ? Wir Europäer wollen keine Islamisten hier haben, keine Moscheen. Das ist eine fremde , orientalische Religion das passt nicht zu Europa. Sie kommen aber und wollen uns hier belästigen. Und auch gestern bei Anne Will ging es um Terror und man kam auch auf Islam. Aber genau dann wird immer abgeblockt. „DAS hat alles nichts, aber auch GAR NICHTS mit dem Islam“ – wer glaubt das denn noch ? Kapitalismus hat auch mit Kapital zu tun. Also hat der Islamismus auch mit dem Islam zu tun.

  54. Oh dann wäre hier die Hölle los . Die alte Frau, die Demonstranten , die „Musikbeschaller“ alles ganz böse Nazis !!!!

  55. Übrigens wurde der griechische Freiheitskampf gegen die Türken im 19.Jh. mit erheblichen Mitteln aus Deutschland finanziert.
    Heute wird mit deutschem Geld nur noch die Vermehrungsfreudigkeit muslimischer Migranten finanziert.

    Besonders König Ludwig I. von Bayern tat sich durch große Geldzuwendungen an die griechischen Freiheitskämpfer hervor, dafür wurde zum Dank sein Sohn Otto später zum 1. griechischen König gewählt.
    Ludwig I. ist übrigens derjenige, bei dessen Hochzeit mit Therese von Sachsen- Hildburghausen das erste Oktoberfest abgehalten wurde.
    Man könnte also sagen, es führt eine rote Linie vom Oktoberfest zur Befreiung der Akropolis. 😉
    Mit etwas Glück gelingt uns das wieder, diesmal mit ganz Europa…

  56. Nicht das man auf die Idee kommt, in Deutschland und Europa Lautsprecher aufzustellen, aus denen von früh bis spät Durchsagen kommen, wie „Islam ist Frieden“ u.s.w. Durchs einbläuen , glauben das Menschen natürlich irgendwann !

  57. Ja. die Krise macht Islamkrititk doch möglich.
    Selbst wenn die dummen Politiker nicht verstehen um was es geht, aber notfalls sind einfach nur froh ein Opferlämmchen zu haben und stellen sich dann bequem auf die Seite der Mehrheit um den eigenen Kopf aus der Schlinge zu ziehen.
    So wird es auch noch bei uns passieren, wartet’s nur ab. Früher oder später hängen fast alle Parteien ihre Fähnchen in den Wind der Islamkritik – weil sie gar nicht anders können.

  58. Ueberall in Europa hat sich dieser mehr als Schweinekot stinkende hochkriminelle Islam-Abschaum ausgebreitet. Die aus ihren Dreckslöchern abhauenden muselmanischen Taugenichtse werden von den verblödeten westlichen Regierungen noch unter dem Deckmantel von Asylanten in ihre Länder hereingelassen und nachher bringt man den ganzen Inzest-verseuchten Abschaum nicht mehr mit unseren verblödeten rechtsstaatlichen Mitteln los. Es wird nicht mehr allzu lange gehen und die Bevölkerungen – nicht die Regierungen – bringen den Muselabschaum los aber nicht mehr mit rechtsstaatlichen Mitteln.

  59. #71 HendriK. (22. Nov 2010 13:24)
    Nicht das man auf die Idee kommt, in Deutschland und Europa Lautsprecher aufzustellen, aus denen von früh bis spät Durchsagen kommen, wie “Islam ist Frieden” u.s.w. Durchs einbläuen , glauben das Menschen natürlich irgendwann !

    Ach, das glaubt hier keiner mehr. Im Gegenteil immer mehr erkennen die Gefahr des politisierenden Islam. Auch wird immer deutlicher welches Unrecht da eigentlich passiert in der islamischen Welt.

    Selbst immer mehr Linke werden bei dem Thema islamkritisch. Es wird der Tag kommen, an dem jeder, der keine Kritik am Islam äußert als Nazi beschimpft wird – ich garantiere es.

  60. Keiner will’se haben. Auch die Griechen nicht.

    Es gibt Dinge, die mir doch etwas Mut machen.

  61. wenn der islamfaschissmus so weiter in europa wütet,können wir ja bald wieder die „internationale“ singen….

    „völker hört die singnale ,auf zum letzten gefecht …..u.s.w.“

  62. Wer sich für eine neue Politik interessiert:

    http://www.die Freiheit.org

    Werdet Fördermitglieder und tragt euch für den Newsletter ein !!!

    Internetcommunity für Freunde und Unterstützer der Partei “Die Freiheit”:

    http://www.die-freiheit.net

    —-
    micht wundrn wenn es etwas dauert…hab vor wochen newletter beantragt..nix

    hab seit 5 tagen einen antrag zu laufen …nix

    naja ich warte geduldig,irgendwann bin auch ich an der reihe…

  63. dass die Griechen auf PC scheissen wenn es um ihre christlichen Werte geht ist doch völlig nachvollziehbar. Wer hat die denn damals aus der heutigen Türkei bertrieben??? Die muslimischen Osmanen. Also habe ich volles Verständniss für die Griechen und ihre OFFENE Ablehnung gegen öffentliche PROVOKANTE LANDNAHME der Parasiten ( Muslime) in ihrem eigenen Land. Man kann ihnen nur gratulieren für diesen Mut.

    Moslems sollen sich aus Griechenland verpissen!!!

  64. #67 BePe (22. Nov 2010 13:06)

    Sind unsere “deutschen” Abgeordneten Islamophobiker?

    +++

    Oder die haben schiss vorm deutschen Michel. Verleihung der „Orden zum Wohle des deutschen Volkes“ (Laternenpfal mit Strick oder Strick mit Laternenpfal, Hauptsache letal)

  65. Wenn wir nur halb so viel Stolz auf unsere eigene Nation und die daraus resultierenden Werte besitzen würden, hätten wir die heutigen Probleme sicherlich nicht.

    Warum sich die Greichen schon jetzt so wehement wehren !? ( gerade mal 2% moslems im land)

    Weil sie nie wieder den Fehler machen werden Muslime in ihr Land wachsen zu lassen…

    Siehe Expansion der Osmanen auf griechischem Territorium!!! konstantinopel!!!

  66. Die griechischen Politiker haben mir in der Vergangenheit viel zu viel „Untertanengeist“ gegenüber den Türken usw gezeigt. Im Volk herrschte schon immer ein ganz anderes Gefühl. Jeder „normale“ Grieche ist stoltz darauf, daß seit ca 1812-ff die Türken wieder „rausgeworfen“ wurden, und daß ganz Griechenland nach und nach BEFREIT WURDE VON ISLAMISCHER HERRSCHAFT damals !
    Hoffe, diese gesunde Einstellung wird demnächst auch wieder an den „oberen Stellen“ ausgeübt.

  67. !Breaking news!

    Al-Qaida startet Charme-Offensive: Blutbad im Reichstag wird von der Bevölkerung durchaus begrüßt.

  68. mir hat’s geholfen …..

    für alle die sich nicht so recht trauen ,an die öffentlichkeit zu gehen (eine der deutschen tugende) die können sich damit abhelfen wenn sie mal ihren drucker mis/gebrauchen und einenen kleinen zettel drucken …z.b.

    Reserviert für ……..(persona non grada)

    …und den zettel mit tesa* an einen laternenpfahl kleben

    (*schleichwerbung..irgendwann will ich auch nicht mehr HARTZ IV positiv sein)

  69. @Eurabia und andere

    Das europäische Land, das am meisten unter der muslimisch-türkischen Expansion geliten hat, war Bulgarien. Von 1396 bis 1878 verlor Bulgarien als türkische Provinz seine staatliche Eigenständigkeit für 482 Jahre.

    Nach dem bedeutendsten bulgarischen Freiheitskämpfer Vasil Levski (Wassil Lewski) habe ich übrigens meinen Nick gewählt.

  70. #2 Irish_boy_with_german_Father (22. Nov 2010 10:52)

    Das hoffe ich auch. Irland ist soooooo schön. Meine Urgroßmutter war Irin!

  71. Man rechne mal zusammen was mulimische Migranten die Griechen die letzten 10 Jahre gekostet haben.Jetzt ist man pleite und merkt offenbar für wen das mit am meisten Geld ausgegeben wurde.

  72. @ #86 scabo (22. Nov 2010 14:22)

    Ich bin mir aber sicher, daß ein Edathy oder eine Roth dann nicht zu den Opfern gehören würden …..

  73. #89 sapsusi (22. Nov 2010 14:46)

    Irland ist soooooo schön. Meine Urgroßmutter war Irin!

    Meine nicht, aber ich habe eine Zeitlang dort gelebt. Um Irland wäre es echt schade, wenn es von einer Islamisierung überrollt würde.

    England hat es ja ziemlich schlimm erwischt, aber Irland kann ich nicht beurteilen, weil ich seit über 30 Jahren nicht mehr dort war. Gibt es hier jemanden, der weiß, wie es derzeit dort aussieht?

  74. Wegen Terror warnt der Innenminister soeben: Friedlich lebende Moslems nicht unter Generalverdacht stellen.

    Erstens: Der Innenminister kann mich mal!

    Zweitens: Wie GENAU kann man denn jetzt unterscheiden zwischen ‚friedlich‘ und ‚terroristisch‘ lebend, wenn ein Terroranschlag noch gar nicht stattgefunden hat?
    Anders: Leben die Terroranschläger bereits vorher unfriedlich? Kann ich die dann so unterscheiden, Herr Innenminister?

    http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/terror-warnung-de-maiziere-cdu-warnt-vor-misstrauen-gegenueber-islamischer-bevoelkerung_aid_574566.html

  75. #10 Argutus rerum existimator

    Nein, das tun sie nicht. Vielmehr machen sie 15 Prozent der in Griechenland lebenden Bevölkerung aus. Das ist etwas anderes.

    Die griechische Bevölkerung besteht nämlich immer noch zu 100 Prozent aus Griechen.

    Übrigens: Das Ajektiv zu “Islamophobie” lautet “islamophob” und nicht “islamophobisch”.

    Das ist nicht ganz richtig. Es gibt eine beträchtliche Anzahl von armenischstämmigen Griechen, die hauptsächlich vor dem Fall der Sowietunion aus der Türkei nach Griechenland auswanderten (zirka 5%) Und die sind heute alle eingebürgert und vollständig intigriert!!!

  76. #92 Denker (22. Nov 2010 15:02)

    Tja, die ganze Polit-Bande einschl. Bankster wird sich wohl bald (Euro crasht oder Verteilungskämpfe gehen auf den Straßen los) nach Argentinien oder Neuseeland verpissen.

    Kann man dann, wenn die neue Republik steht, Häscher-Kommandos engagieren, die auch international zu arbeiten wissen.

  77. #93 Argutus rerum existimator (22. Nov 2010 15:04)

    #89 sapsusi (22. Nov 2010 14:46)

    Ein alter Schulfreund von mir ist dorthin ausgewandert. Ich versuche mal, ihn zu kontakten.

  78. OT aus KSTA von gestern:

    Jetzt mal was anderes: Wer von Euch pösen Puben war das?

    Castor-Gegner im Bach ertrunken
    Spaziergänger haben im Wendland einen Unbekannten ertrunken in einem Bach entdeckt. Gegenstände des Mannes weisen darauf hin, dass es sich um einen Castor-Gegner handelt, der seit mindestens einer Woche dort gelegen hat.

  79. #95 Simon (22. Nov 2010 15:15)

    Es gibt eine beträchtliche Anzahl von armenischstämmigen Griechen

    Ich weiß nicht, was du unter „Griechen“ verstehst. Ich verstehe darunter Menschen, die griechischstämmig sind, nicht armenischstämmig.

    Wenn ich nach China auswandere, mich dort integriere, fließend Chinesisch spreche und die chinesische Staatsbürgerschaft erwerbe, dann werden mich wohl alle akzeptieren – aber ein Chinese bin ich deshalb noch nicht.

  80. #99 sapsusi (22. Nov 2010 15:18)

    Ich bin schockiert! Ich werde sofort an CFRoth schreiben:

    Liebe Claudia, bitte umgehend bundesweit alle Bäche verbieten. Danke.

  81. ca.: 90 % der griechischen Bevölkerung sind Griechen. Der Rest sind Migranten und nicht Griechen (Armenier, Serben, Russen usw.).Aber man sieht schon in Athen wieviele Migranten es da gibt. Nachts muss man schon mit der Knarre rumlaufen um sich zu schützen.

  82. Irgendwer pflastert die ganze Republik mit Terrort-Paket-Attrappen zu!

    Beim Bonner Post-Tower scheint im Moment die Hölle los zu sein!

  83. #87 Prinz Eisenherz:

    persona non grada

    Wenn das sächsisches Latein ist, müsste es dann nicht auch „bersona“ heissen? 😉

    Wir haben doch ein baar Sachsen hier, die uns sicher helfen gönnen.

  84. #99 sapsusi (22. Nov 2010 15:18)

    OT aus KSTA von gestern:

    Jetzt mal was anderes: Wer von Euch pösen Puben war das?

    Castor-Gegner im Bach ertrunken
    Spaziergänger haben im Wendland einen Unbekannten ertrunken in einem Bach entdeckt. Gegenstände des Mannes weisen darauf hin, dass es sich um einen Castor-Gegner handelt, der seit mindestens einer Woche dort gelegen hat.

    +++

    ..und keiner hat ihn vermißt

  85. #100 Argutus:

    Ich weiß nicht, was du unter “Griechen” verstehst. Ich verstehe darunter Menschen, die griechischstämmig sind, nicht armenischstämmig.

    Bliebe die Frage, bis in welche Generation das gelten soll. Bei Dir ohne Schlitzaugen in China wäre das ja klar. Aber gilt das auch für de Maizière oder Giovanno di Lorenzo??

    Irgendwann zählt wohl die „Stämmigkeit“ auch nicht mehr 😉

  86. Da geht einem doch das Herz auf. Was schreit die Lady denn? Versteht das einer? Herrlich!

    Bei uns in der BRD (Bananen Repuplik Deutschland) würde man solch impulsive Damen gleich als Naziweiber diffamieren und in den Nachrichten zeigen. Wetten?

  87. #47 scabo

    ach, solcherart scherze sind mir auch schon eingefallen: zwei passanten kommen an einem leerstehenden geschäft vorbei. fragt der eine den anderen :“was ist denn das hier?“
    krächzt eine stimme aus einem lautsprecher der über der eingangstür angebracht ist :“Bin Laden“ 🙂

  88. #106 WissenistMacht (22. Nov 2010 15:33)

    Bliebe die Frage, bis in welche Generation das gelten soll.

    Naheliegend wäre die Festlegung: Chinese ist, wessen Vorfahren mehrheitlich Chinesen sind. Das ist in der Enkel-Generation bereits erreichbar.

    Vielleicht fällt dir noch ein besseres Kriterium ein. Aber die aus der Sowjetunion nach Griechenland ausgewanderten Armenier werden es wohl kaum erfüllen können.

  89. Halli hallo! Endlich gute Nachrichten aus Athen! Aus den 2% Muslimen in Griechenland werden bald 10%. Betende Mohammedaner auf der Straße bekümpft man nicht mit faulen Eiern und lauter Musik. Man muss wissen, dass es drei Dinge gibt, die das gebet eines Muslims zunichte machen: das Vorbeigehen einer Frau, eines Hundes oder eines Esels. Also liebe Griechen, versammelt all Eure Frauen in Bikinis und lasst sie mit Hunden und Eseln auf die Muslimen los! Danach müssen alle Muslims sich erneut waschen zum Gebet! Es wäre auch ratsam ihnen zu rufen: Kadin leh mat tguru anena! (warum seid ihr hier, verschwindet endlich). Da die Muslims keine Fremdsprachen können, muss man ihnen alles auf arabisch servieren.
    In Türkistan, besonders in Ephesus und Kappadokien sind ca. 685 Kirchen zerstört und ihre Wandmalereien abgekratzt, Kultur ala Türken eben!
    Dass diese Gebiete der ganzen Menschenheit verlorenging haben wir dem deutschen Kaiser zu verdanken.

    In Ägypten wurde die Kirche „Hl.Maria und Erzengel Michael“ von Panzern und Geheimpolizei umzingelt. Diese Kirche ist in Al-Omraneya, einem Vorort von Gize, auf dem Weg zu den Pyramiden. Die Polizei kam gestern um Mitternacht und ist bis jetzt dort, um den Bau von der Kirchenkuppel zu verhindern. Der genhmigte Bau wurde gestoppt, es wurde in die Menschenmenge scharf geschossen. Die Christen dort haben sich seit gestern im Kircheninnenraum versammelt und wollen die Kirche nicht verlassen, bis der Bau weitergeht. Es wird heiter, von wegen Aufstand der Deutschen wegen des Minarettverbots in der Schweiz!
    Auch hier wird es bald ganz heiter! Schaun wir mal!

  90. Igoumenitsa (West-Griechenland): Mörderischer Angriff auf Migranten

    Am 10. November bestiegen kurdische Migranten heimlich einen Lkw, um über die Hafenstadt Igoumenitsa nach Italien zu gelangen. Die Fahrt jedoch ging in die falsche Richtung. Anstatt nach Italien fuhr der LKW in Richtung der kleinen Stadt Paramythia. Als die Migranten den Irrtum bemerkten, stiegen sie aus dem Fahrzeug. Sie befanden sich zu dieser Zeit an der Avin Tankstelle, auf der Egnatia Autobahn 17, 40 Meilen von Igoumenitsa entfernt.

    Danach kletterten sie in einen anderen LKW, der an der Tankstelle parkte. Dieser fuhr auf die andere Straßenseite zur gegenüberliegenden Cyclon Tankstelle. Ein Angestellter der AVIN-Tankstelle hatte die Migranten beobachtet und informierte den Eigentümer der Cyclon Tankstelle über ihre Anwesenheit. Als die Migranten begriffen, dass nach ihnen gesucht wurde, kletterten sie aus dem LKW und rannten in Richtung Egnatia Autobahn.

    Einer der Menschen, die an der Tankstelle abhingen, sagte zum klagenden Fahrer, dass er auf so etwas aufpassen würde. Er stieg dann in einen weißen Transporter, näherte sich den Migranten und schoss dreimal auf sie, ohne sie zu verletzten. Die Migranten rannten auf die Autobahn, um zu entkommen. Der Mann kehrte aber nach 10 Minuten aus der anderen Richtung zurück und schoss sechs weitere Male, bevor er verschwand.

    Dieses Mal trafen zwei der Kugeln einen kurdischen Migranten. Die Migranten riefen einen Krankenwagen. Stattdessen traf aber die Polizei ein, die einen Migranten blutend auf dem Boden fand. Die Staatsgewalt erklärte, dass es nicht ihre Aufgabe wäre, den Schützen ausfindig zu machen. Nachdem sie einen Rettungswagen gerufen hatten, verließen sie den Ort des Geschehens. Das Schussopfer wurde ins Krankenhaus gebracht und musste in der Chirurgie behandelt werden. Durch die Schießerei verlor er einen seiner Hoden und erlitt eine Wunde an seinem Penis und Oberschenkel. Der Arzt sagte, dass er beinahe verblutet wäre.

    Festgestellt wurde, dass mit einer Pistole aus einer Entfernung von ca. acht bis zehn Metern geschossen wurde.

  91. #109 Argutus:

    Ich glaube, dass der Beginn dort anzusetzen ist, wo die Eingewanderten anfangen, sich ohne Vorurteile mit den Ureinwohnern zu paaren. Wie lange das dann dauert, bis die „Stämmigkeit“ keine erkennbare Rolle mehr spielt, scheint mir nur individuell entscheidbar zu sein.

    Wenn eine ex-Türkin hier einen Deutschen ehelicht (was ja immerhin vorkommt), und das geht in der Folgegeneration so weiter, so kann man spätestens bei den Enkeln davon ausgehen, dass sie „gute“ Deutsche geworden sind wie herr Schimansky oder Frau Kwiatkowski.

    Wir nagen hier recht nahe an so etwas wie „Rassenkunde“ herum 😉

    Übrigens schön, dass endlich auch @Skander an Bord gekrochen ist. Aber muss er sich gleich mit der PI-Redaktion anlegen und schlüpfrige Bemerkungen vom Stapel lassen („Bohrmaschinen“)??

  92. Ach, die Osmanen wurden 1982 vertrieben? Komisch, in dem Sommer war in Athen, hab ich gar nicht mitbekommen.

  93. #100 Argutus rerum existimator

    Ich weiß nicht, was du unter “Griechen” verstehst. Ich verstehe darunter Menschen, die griechischstämmig sind, nicht armenischstämmig.

    Wenn ich nach China auswandere, mich dort integriere, fließend Chinesisch spreche und die chinesische Staatsbürgerschaft erwerbe, dann werden mich wohl alle akzeptieren – aber ein Chinese bin ich deshalb noch nicht.

    ,

    Was ist das bitte für ein Vergleich?

    Die Westarmenier aus Konstantinopel sind „fast“ alle Mediterraner..genau wie die Griechen. Ausserdem sind beide Christlich Orthodox. Du wirst nie und nimmer einen armenischstämmigen unter den Griechen herauspicken können, weil sie nach EINER einzigen Generation vollkommen integriert sind, verglichen zu den Kosovo Albanern, Pakistanern und anderen Migranten.

    Das gleiche gilt übrigens auch für die Russen, Bulgaren und Serben ( alle christlich orthodox und ethnisch mit der griechischen Bevölkerung kompatibel.)

  94. #49 1. Advent 2009 (22. Nov 2010 12:04)
    #14 erniesouchak (22. Nov 2010 11:11)

    Auch in Frankreich gründet sich in Anlehnung an die „English Defense League“ eine französische Variante, die Ligue de Défense Francaise (LDF).
    *******************
    Ergänzend verweise ich auf “Résistance Républicaine” (im Juni 2010 gegründet), die zusammen mit weiteren Organisationen in Frankreich aktiv ist:

    Auch in Spanien tut sich etwas…..

    http://yahel.wordpress.com/

    Die Griechen wissen, warum diese Abneigung, haben sie doch 1974 noch nicht vergessen.

    Famagusta, Zypern: Die Geisterstadt liegt ziemlich nahe am Zentrum der Stadt, knapp außerhalb der venezianischen Mauern. Heimat ist sie nur für Schnecken, Skorpionen und Ratten in hundert Varianten. Schilder an den Zäunen um die Geisterstadt zeigen bewaffnete türkische Soldaten, die denjenigen, die fotografieren, mit Verhaftung und mehr drohen. Die verfallenden Gebäude innerhalb der Eingrenzung sind zeitlich 1974 eingefroren, als befände man sich in einer Episode der „Twilight Zone“.

    Nichts hat sich geändert, seit das Zentrum von Famagusta von den Invasoren in eine Geisterstadt verwandelt wurde – man nennt sich Varosha. Es heißt, dass die Autogeschäfte in der Geisterstadt noch heute Autos aus dem Jahr 1974 auf Lager haben. Jahre nach der Vergewaltigung Famagustas erzählten Leute davon, dass man immer noch Glühbirnen in en Fenstern der verlassenen Häuser brennen sehen konnte. Hollyood-Studios könnte ganze Filmsets mit der Mode von 1974 ausstatten, die sich noch in den Schränken der Häuser befindet.

    http://heplev.wordpress.com/2010/08/02/die-illegale-besatzung-die-enden-muss/

  95. #112 WissenistMacht (22. Nov 2010 15:51)

    Wir nagen hier recht nahe an so etwas wie „Rassenkunde“ herum

    Obwohl ich keine Berührungsängste bezüglich des Begriffs der Rasse habe, denke ich doch, daß er für die Überlegungen, die wir gerade anstellen, unerheblich ist.

    Zumal ich ja auch gegen Menschen fremder Abstammung nichts habe. Mich würde es überhaupt nicht stören, als einziger Nicht-Chinese irgendwo in Chinatown zu leben. Ich erinnere mich noch an eine Fahrt mit einem Überland-Bus in Amerika, wo mir erst nach Stunden eher zufällig klar wurde, daß ich der einzige Weiße in einem Bus voller Neger war. So what?

    Es sind ganz andere Faktoren, die für das menschliche Zusammenleben große Relevanz haben. Aber das brauche ich nicht auszuführen, denn das wissen hier wohl alle …

    Nichtsdestoweniger habe ich eine Vorliebe für klare Begriffe. Und Armenier, die nach Griechenland einwandern, sind eben keine Griechen.

  96. #9 sarina (22. Nov 2010 11:03) #7 warchild (22. Nov 2010 11:01)

    Eine hysterische alte Frau und jugendliche Chaoten …
    —————————————–
    Jau und?
    Genau so fing es 1789 in Paris auch an!

    —————
    D’accord!

    🙂

    —————————————–

  97. #112 WissenistMacht (22. Nov 2010 15:51)

    Diesen deinen Beitrag habe ich soeben kommentiert. Da der unter Moderation steht will ich nun in einem weiteren Posting austesten, ob unmittelbar danach im selben Thread ein Kommentar ohne Moderation möglich ist.

  98. #118 Argutus rerum existimator (22. Nov 2010 16:14)

    Die Formulierung war Murks, aber ich belasse es dabei, denn der Inhalt ist auch so klar.

    Jedenfalls betraf die Moderation nur ein einziges Posting. Ich bin mir ziemlich sicher, daß sie von einem Zufallsgenerator gesteuert wird.

  99. #115 Zahal (22. Nov 2010 16:07)

    Der Artikel über die Türken in Zypern ist gut. Im Zorn geschrieben und ehrlich.

    „Am Tag als die Türkei 120 Kurden ermordet, verurteilt sie Israel.“

    Das sagt alles. Diese Heuchelei der Türkei ist himmelschreiend.

    Reisen gewisse deutsche Politker deswegen so gerne dorthin, um sich in Sachen Heuchlei weiterzubilden?

  100. Griechenland als Wiege Europas soll hier zum Gegenschlag ausholen, der sich über den ganzen Kontinent verbreitet an Kraft noch zulegen wird. Wenn nicht jetzt, wann denn?

  101. “Wir haben Angst vor ihnen. Viele von ihnen sind Kriminelle. Sie tragen Messer und dealen mit Drogen.” Sorry, das gehört zur friedlichen Ausrüstung heutzutage bei unseren jungen agilen Mihigru-Kids.

  102. jaja, die Griechen lassen sich nicht so verarschen. Die hatten schon hunderte Jahre unter dem osmanischen Gesindl zu leiden.

  103. Muhahaha..

    Der Typ im zweiten Video spricht ihre Sprache.
    Auf sowas werden die in der Mosche natürlich nicht vorbereitet.
    Ich lach mich schlapp.

  104. Es gibt eine Europäische Leitkultur und JEDER Staat in Europa hat außerdem noch seine eigene – wem das nicht passt, dem kann man nur empfehlen in eines der 51 islamischen Ländern zu ziehen – da machen die Griechen doch ihre Euroverfehlungen wieder wett, indem Sie uns Nordeuroäern zeigen, das die Griechische Leitkultur sich von denen nicht vorführen lässt – mache einer das mal in Bagdad oder besser noch in Mekkä.

  105. #114 King of Egypt (22. Nov 2010 15:43)

    Man muss wissen, dass es drei Dinge gibt, die das gebet eines Muslims zunichte machen: das Vorbeigehen einer Frau, eines Hundes oder eines Esels. Also liebe Griechen, versammelt all Eure Frauen in Bikinis und lasst sie mit Hunden und Eseln auf die Muslimen los! Danach müssen alle Muslims sich erneut waschen zum Gebet!

    Rein theoretisch könnte man die also mittels auf- und abmarschierender Bikini-Schönheiten in den dauerhaften Waschirrsinn treiben? 🙂

  106. #125 Frank-Walter (22. Nov 2010 16:29)
    Der Artikel über die Türken in Zypern ist gut. Im Zorn geschrieben und ehrlich.

    “Am Tag als die Türkei 120 Kurden ermordet, verurteilt sie Israel.”

    Das sagt alles. Diese Heuchelei der Türkei ist himmelschreiend.

    Sorgern macht uns deshalb auch, daß die Türkei am Drücker des Raketenabwehrsystems stehen soll, was Obama und die Nato jetzt beschlossen haben.

    Erdogan muss das Sagen in der NATO haben, findet die türkische Regierung. Und deshalb ist die Türkei nur dann bereit beim (US-)Raketen-Schutzschild für Europa mitzumachen, wenn Ankara „signifikante Kontrolle“ über das Programm bekommt.

    Der On/Off Knopf liegt also bei den Türken, und das heisst nix Gutes.

    http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-3985666,00.html

  107. #120 Argutus:

    Und Armenier, die nach Griechenland einwandern, sind eben keine Griechen.

    Das bezweifelt doch auch niemand. Genau so wenig wird Algutus lelum existimatol jemals Chinese werden.

    Vielleicht aber seine Kindeskinder nach einigen Vermischungen mit den Eingeborenen. Hier haben wir offenbar aneinander vorbeigeredet.

  108. #135 WissenistMacht (22. Nov 2010 17:28)

    Hier haben wir offenbar aneinander vorbeigeredet.

    Ja, wir mir jetzt scheint, sind wir ohnedies der gleichen Meinung.

  109. #76 Wachsames Auge (22. Nov 2010 13:33)
    Ich möchte diese Ausdrücke hier bei PI nicht lesen. Menschen sind kein Abschaum, egal wie man zu ihnen steht. Solch Vokabular schreckt ab, PI zu lesen, geschweige denn weiter zu empfehlen. Man kann dasselbe doch auch anders ausdrücken oder?

  110. Die selben Bilder der Wut wird es auch bald in Deutschland geben. Voraussetzung aber ist, dass auch dem deutschen Staat international die Kreditwürdigkeit abgesprochen wird. Kurz gesagt, wenn die Kohle aus geht. Und das wird nicht mehr lange dauern. Doch so lange man weiterhin Schulden auf Kosten der Nachkommen aufnehmen kann wird nichts passieren.

    Der MultiKulti- Wahnsinn in Deutschland setzt sich aus drei Faktoren zusammen:
    1. Die Zahl der Zuwanderer ist zum aller größten Teil aus ein und demselben Kulturkreis, dem Islamischen.
    2. Die islamische Werteordnung ist mit der hiesigen nicht kompatibel.
    3. Die Zuwanderer aus islamischen Ländern sind meist ungebildet und dadurch umso schwieriger in die Gesellschaft integrierbar, weil sie am Arbeitmarkt nicht teilnehmen.

    Das Zusammentreffen dieser 3 Faktoren macht die Sache so gefährlich. Denn diese Kombination führt zwangsweise zu einer immer größeren Parallelgesellschaft, die früher oder später den Staat und das Gemeinwesen aufweichen und zersetzten wird.

    Nach Kanada, dem klassischen Einwanderungsland, dürfen fast ausschließlich nur Fachkräfte, Akademiker oder finanzkräftige Investoren einwandern. Dass es dort keineswegs zu derartigen Problemen wie in Deutschland kommt hat 2 Gründe:

    Zum einen sind die gut ausgebildeten Einwanderer durch die Teilhabe am Arbeitsmarkt gut in der Gesellschaft integriert und zum anderen kommen die Einwanderer aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen und nicht fast nur aus einem Bestimmten, so wie es in Deutschland der Fall ist. Quasi von überall ein Bisschen und nur von den, die das Land bereichern. Zuwanderung aus islamischen Ländern findet somit nur in einem sehr überschaubaren Umfang statt.

    Stopp dem MultiKultiWahn!
    Denn: Ein Staat kann nur in einer Gemeinschaft funktionieren. Parallelgesellschaften aber zersetzen ihn und führen am Ende zum Bürgerkrieg.

    Europa soll Europa bleiben.
    Deutschland soll Deutschland bleiben.
    Bayern soll Bayern bleiben.
    Aus Liebe zur Heimat,

    Eduard B.

    P.S.: Mitstreiter können diesen Beitrag gerne weiterempfehlen oder diesen Text einfach kopieren und ihn per eMail an Freunde und Bekannte senden.

  111. Das ist ganz einfach, auch den Griechen gehen die unverschämten Fordermohammedaner mit ihrer Gewaltreligion und Anpassungsverweigerung auf den Sack.
    Auch die Griechen haben keine Lust mehr, sich von illegal und legal Zugewanderten beleidigen und ausnutzen zu lassen.

    Auch die Griechen wollen ihr Land zurück!!

  112. Die Takahes

    Ein Trugschluss zu glauben, die Evolution der Arten habe aufgehört zu wirken. Nach wie vor findet dieser Prozess statt. Ständig und überall. Das Klagelied, dieser Mechanismus bringe mitunter auch „tragische Fälle“ zum Vorschein, ist eher eine Frage, auf welcher Seite der Betrachter steht.

    Die Takahes, jene flugunfähigen Vögel aus Neuseeland, können sicherlich ein Lied davon singen, was es heisst, wenn der stärkere überlebt. Die von Einwanderern mitgebrachten Katzen fanden im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen vor, als diese sich über das „Jungfräuliche Neuseeland“ ausbreiteten. Die Takahes fallen bei Gefahr in eine Starre, jedes Raubtier hat es leicht mit einer solchen Beute. Die Folge ? Die Takahes sind vom Aussterben bedroht. Es hat sich eine deutliche Verschiebung im Artenspektrum ergeben.

    Haben die Takahes etwas falsch gemacht ? Ja.

    Wenn der Kampf ums Überleben nicht mehr nur eine Frage des Angepasstseins bleibt sondern ins blutige „abgleitet“, wird der verlieren, der keine Zähne zeigen kann. Da nützt es den Takahes wenig, den Katzen zu sagen, dies war schon immer unser friedliches Neuseeland. Die Katzen hätten sich sicherlich auch nicht mit den von den Takahes ausgegrabenen Kleingetier zufrieden gegeben, oder gar sich auf ein versöhnliches „Gespräch“ eingelassen.

  113. Griechenland war deshalb auch schon immer erste Wahl als Urlaubsland….
    wir machen keinen Urlaub in Mohammedanerland, Da brauch ich nur nach Neukölln, Kreuzberg oder Moabit fahren.

  114. Lang lebe die Griechen und Griechenland! Wo ist das stolze Volk der Griechen geblieben?

    Raus mit dem moslem. Gesindel!

    Für eine Ausschaffungsinitiative in allen EU Ländern!

  115. also die beiden obigen clips machen mir mut. ein volk, was den teuflischen mohamedanern ordentlich einheizt, da sieht man mal, wie lammfromm sie in der minderheit sind. schon fast rührend. 🙂

  116. Frontex versagt am Evros!
    Komplettes versagen des Unternehmens Frontex am Evros in Griechenland!
    Trotz der Unterstützung durch die Europäische Spezialeinheit, haben an diesen Wochenende 643 „Flüchtlinge“ den Fluss überquert!
    Der Zustand am Evros birgt große Risiken für die nationale Sicherheit Griechenlands.
    Frontex verfrachtet alle aufgegriffenen Flüchtlinge nach Athen und die meisten bleiben dort! Tolle Hilfe! Dublin abkommen ist eine Farce! Es wird Zeit die Grenze wieder zu Verminen!

    http://3000-jahre-makedonien.blogspot.com/2010/11/frontex-versagt-am-evros_17.html#links

    von wegen ein paar Musels!
    http://www.youtube.com/watch?v=H9aGGncrB-g&feature=related
    Noch mehr Kulturbereicherer
    http://www.youtube.com/watch?v=tkLNo83S9vc

  117. Was ganz Wenige wissen, die Türkei begeht Grenzverletzungen,indem sie die Jets über die GR Inseln fliegen lässt.2009 waren es ca.60 mal,also einmal in der Woche.Stell dir vor Polen verletzt die Deutschen Grenzen wöchentlich.Welche Reaktion?Dicke Bildzeitungschlagzeile:“Greifen die Polen uns an?“.Nun wir fragen uns das mit den Türken,jedes mal.

  118. #137 potato (22. Nov 2010 17:31)

    „Gestern war ich Schweizer, heute bin ich Grieche!“

    Da schließe ich mich doch gleich an! 🙂

  119. #149 Sebastian82
    #137 potato

    Leute, ich bin dabei. ES LEBE GRIECHENLAND.
    Wie geil sind den diese Viedeos.
    Ich verzeihe den Griechen alles.
    Und ich verstehe sie nur zu gut. Endlich kriecht
    man diesen verfluchten Moslems mal nicht in den Hintern, wie hier in D.

    Den Griechen ist es scheißegal, was Europa dazu sagt. Das läuft wie Olivenöl…

    Und als Urlaubsland ist Griechenland sowieso nicht zu toppen. Endlich ein Land wo du mal keine Moscheen und Kopflappen siehst.
    Mehr Geld für Greece….als Dankeschön für ihren absoluten Mut. Respekt ihr Griechen

  120. Wir alle wissen die Griechen sind gute Verteidiger im Kampf gegen den Islam
    das haben sie oft bewiesen wie Ihre Freischärler Division in Serbien unter Billigung der Griechischen Regierung

  121. Frei nach John F. Kennedy: Ich bin ein Grieche! -:)

    Frei nach Asterix/Obelix Comics:

    Ganz Europa ist von der Multi-Kulti-Links-Grünen Meinungshoheit besetzt. Ganz Europa? Nein, ein kleines Land leistet Widerstand gegenüber den Besatzern.

    ———–

    Nächste Woche kommt der Knaller aus der Schweiz, die Ausschaffungsinitative. Und sollten islamische Terroristen hier wirklich einen Anschlag verüben, wird es in der Bevölkerung nicht so friedlich/lobotomiert bleiben wie in England oder Spanien die Jahre zuvor.

    DANN knallt es richtig hier und Bundes-Wullfi wird es um sein vorlautes Maul geschmiert bekommen: Der islamische Terrorismus gehört zu Deutschland

  122. Wow! Moscheeverbot in Griechenland? Die sind ja total modern! Das muss bei uns auch kommen. Vielleicht noch kurz vor dem Koranverbot.

  123. hey, ihr bekommt in deutschland nichts davon mit was in griechenland wirklich passiert. wir griechen hassen die moslems, der hass ist so groß das wir am liebsten das gleiche tun würden wie damals die serben mit den albanern! das problem ist aber, die „linken europäer“ würden dann die amis bitten uns griechen anzugreifen. wie damals mit den serben. ganz europa hat sich in die hosen gemacht und nicht getraut die serben anzugreifen. das gleiche ist auch hier. griechenland hat momentan ganz andere sorgen, aber wir werden uns schon noch um die moslems kümmern.

    hier, zwar auf griechisch, aber die videos sind ganz cool http://www.zougla.gr/page.ashx?pid=2&aid=204780&cid=4

    beim ersten video hört man im hintergrund die musik vom bekanntesten rocker griechenlands, papakonstantinou, das lied heisst: „viele grüße“, und das läuft während die musels „beten“ hahahahaha

Comments are closed.