Erdogan: Europa unterstützt TerrorismusDer türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat Europa vorgeworfen, den Terrorismus zu unterstützen. Zwei Tage nach dem Selbstmordanschlag in Istanbul, bei dem 32 Menschen verletzt wurden und der Attentäter selbst starb, sagte Erdogan, Europa lasse sein Land im Kampf gegen den Terrorismus im Stich: „Wir werden nicht vergessen, dass wir alleingelassen wurden“.

Focus berichtet:

[…] Er verwies darauf, dass Gliederungen der verbotenen kurdischen Rebellengruppe Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) in europäischen Ländern unter dem Deckmantel von Stiftungen oder Medien aktiv seien. Trotz aller Warnungen und Forderungen der Türkei unterstützten einige europäische Länder den Terror „direkt oder indirekt“, sagte Erdogan. Namen dieser Länder nannte er nicht, aber er dürfte unter anderem Deutschland und Dänemark gemeint haben. Einige PKK-nahe Medien haben ihren Sitz in Deutschland, während der als Sprachrohr der PKK betrachtete Satellitensender Roj-TV von Dänemark aus sendet.

Die PKK wird sowohl von der Türkei als auch von der EU und den USA als Terrororganisation eingestuft. Bei seinem jüngsten Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin Anfang Oktober hatte Erdogan der Kanzlerin nach Medienberichten ein Bündel Dokumente über die Aktivitäten der PKK in Deutschland übergeben. […]

Da hat Erdogan natürlich Recht, dass die PKK von den Linken in Deutschland unterstützt wird. Aber was ist verkehrt daran, die Feinde seiner Feinde zu unterstützen? Zur Lösung des Kurdenkonfliktes könnte es der Türkenführer ja mal mit „Dialog“ versuchen…

(Spürnase: Niven)

image_pdfimage_print

 

127 KOMMENTARE

  1. Da hilft nur eins, alle Asylbewerber der letzten 40 Jahre aus dem türk-arabischen Raum, werden mitsamt Familien ausgewiesen, nur so kann man Erdo wohl zufrieden stimmen.

    Gruß

  2. #1 GermanPeace (01. Nov 2010 20:31)

    Der Feind meines Feindes ist mein Freund!

    genau dasselbe haben sich die USA wohl auch gedacht, als sie die taliban gegen die UDSSR unterstützt haben. ob sie heute auch noch so glücklich darüber sind ?

  3. Das Erdogan den Anschlag der PKK anhängen wir
    ist doch klar.so kann er endlich wieder eine
    Offensive gegen die Kurdengebiete starten.
    Das sein geliebter Islam dafür verantwotlich sein könnte wird natürlich ausgeklammert.

  4. -> dass Gliederungen der verbotenen kurdischen Rebellengruppe Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) in europäischen Ländern unter dem Deckmantel von Stiftungen oder Medien aktiv seien. <-

    Seine Soldaten sind unter dem Deckmantel der Religion aktiv.
    Wo ist also das Problem ❓

  5. „Wir werden nicht vergessen dass wir allein gelassen wurden “
    Sagt Erdogan.
    Sollen wir das jetzt als Drohung verstehen? Falls die EU sich doch entschliessen sollte, die Türkei aufzunehmen ?

  6. Es ist natürlich tragisch was da passiert ist. Die ganze Welt wird immer unruhiger und unregierbarer. Die Macht der Staaten nimmt immer mehr ab, zugunsten der NGO´s wie der PKK und anderen. Das scheint mir der Trend der Zeit zu sein. Der Islam wurde nun die längste Zeit vom türkischen Staat gezähmt. Nun macht er sich selbstständig und entwickelt, selbst in der Türkei, ein Eigenleben. Die Türkei selber ist ja noch kein klassischer Islamischer Staat, weil sie die Scharia noch nicht hat.

    Das Herr Erdogan jetzt die Keule auspackt und nach aussen schlägt wird auch nichts ändern. Die Türkei hat in ihrem eigenen Staatsgebiet so viel Hass und Zwietracht gesät, dass sie dafür auch noch die Ernte einbringen muss. Ständiges nach aussen Zeigen löst die eigenen Probleme auch nicht.

  7. Wahrscheinlich sollen wir dem Türkenadi helfen, die Kurden zu massakrieren, und im Gegenzug schickt er uns dann die Al-Kaida rüber.

    Der ist ähnlich irr wie Arschmadinedschad.

  8. #9 Total meschugge (01. Nov 2010 20:43)

    Deutschland half der Türkei schon durch Inaktivität beim Genozid an den Armeniern.

  9. Erdogan wir schicken dir 5000 Mettbrötchen und Mettigel zur Stärkung deiner Getreuen und wenn mal wieder bei einem Erdbeben, du weisst schon, dann schicken wir dir 20.000 Ersatztürken. Ansonsten sieh zu wie du mit deiner Weltmacht klar kommst.

  10. Das deutsche Volk interessiert herzlich wenig, was Erdogan zu vermelden hat. Dieser islamische Wicht soll lieber seiner Armee der hier lebenden anatolischen Ziegenhirten Mäßigung und Demut befehlen. So schwer die Krise momentan auch sein mag. Schon bald wird das deutsche Volk zusammen stehen, die Füsse felsenfest in den Boden stemmen, um dem Ansturm seiner Feinde nicht zu erliegen. Herr, wir lassen nicht ab von dir, in unserem Kampf um unser deutsches Vaterland. Und schon bald werden die Millionen, die uns heute noch verfluchen, mit uns begrüßen, das neue Deutschland, der Größe, der Kraft und der Herrlichkeit. Dann wird dieses Land wieder eine Demokratie sein, in der Politik vorrangig für Deutsche gemacht wird. Laßt uns nicht eher ruhen, bis diese Erscheinung, genannt Islam, aus dem deutschen Leben beseitigt sein wird. Wenn wir nicht anfangen, zu kämpfen, dann werden es unsere Kinder tun müssen. Und bis dahin wird sich die Zahl der hier lebenden Moslems verdoppelt haben. Und welcher Deutsche will schuld sein an der Versklavung seiner Kinder durch den Islam?
    Kämpft und hört endlich auf zu jammern.
    Leistet Widerstand, jeder so wie er kann.
    Aber fangt endlich an damit. Zeigt dem Islam im Alltag, dass er hier unerwünscht ist.
    Und wir werden in unserem Zeichen wieder siegen. Es lebe da heilige Deutschland.

  11. #17 evitan (01. Nov 2010 20:52)

    Du bist ein echter Patriot. 🙂

    Dann müssen nur noch alles Strophen der Hymne wieder mit Stolz gesungen werden dürfen.

  12. Christian Wullfs mohammedanische Schätze schlagen unsere Soldaten zusammen, wie hätte sein Vorgänger Hindenburg reagiert?

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5a74d33adb4.0.html

    BERLIN. Vier mutmaßlich ausländische Täter haben am Sonntagabend einen Bundeswehrsoldaten in Berlin angegriffen und zusammengeschlagen.

    Nach Angaben der Polizei hielten die als Südländer beschriebenen Männer den Soldaten gegen 20.15 Uhr im Stadtteil Schöneberg an und beleidigten ihn zuerst. Dann traten und schlugen sie auf ihn ein. Anschließend flüchteten die vier Angreifer.

    Der Soldat mußte mit Verletzungen am Oberschenkel und an der Hüfte im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei geht von einem politischen Motiv aus, da der Soldat in Uniform unterwegs war. (krk)

  13. #14 Rag:

    „wir schicken dir 5000 Mettbrötchen“

    Aber bitte nicht unser @MohaMettbroetchen! Den brauchen wir nämlich noch zwengs der sprachlichen Klarheit unserer Beiträge 😉

  14. Jaaaa, wir gestehen!!! Wir sind schuldig im Sinne der Anklage von Erdogan.
    Aber zu unserer Verteidigung müssen wir einräumen, dass wir den Wulff nicht gewählt haben.
    😯

  15. Der Hochverräter Umvolker Beck wollte die Aufnahme von Guantano-TerroristInnen in unserem Hartz IV-Schmarotzer_innenparadies.

    Im Jemen trat einer die Beck-Schützlinge nach seiner Entlassung Al-Kaida bei!

  16. Deutschland unterstützt auch die Islamisten aus der Türkei (DITIB). Wird Zeit diese Unterstützung zu beenden. Vielleicht gefällt das ja diesen Türken-Hitler besser?

  17. Vielleicht kann man ja mit dem großen Führer einen Deal machen. Freiheit für die Christen und alle Möglichkeiten, ihren Glauben in der Türkei zu leben und zu verbreiten (fast genauso wie den Moslems hier) gegen das Verbot der Kurdenorganisationen. Natürlich in dieser Reihenfolge.
    Man kann aber auch die Kurden hier fördern – ich habe gehört, dass es inzwischen sehr viele Christen unter den Kurden gibt – und weiter abwarten, was in der Osttürkei geschieht.
    Hm, ich finde die Situation komfortabel. Aber leider sind die deutschen Politiker nur Dummschwätzer und A….kriecher.

  18. @all, och ja

    der olle erdogan fühlt sich vom westen total allein gelassen. ich bin mir sicher, dass genau dass der auslöser sein wird für den 3. weltkrieg. so wie damals, als der junge adolf von der kunstakademie abgelehnt wurde. dewegen wurde ja auch der II. WK ausgelöst. kein wunder, dass ständig kriege produziert werden, wenn keiner einen lieb hat.

    schuld sind doch immer die anderen.

    @PI: übrigens stammte der zünder vom attentat in istanbul aus österreich, vielleicht könnte man das zum thema machen? für nähere infos bitte googel, hab grad keinen link.

  19. „Wir werden nicht vergessen, dass wir alleingelassen wurden”

    Da haben wir doch wenigstens eines gemeinsam.

  20. Neonazi Kevin M. aus Sachsen-Anhalt oder….?

    http://nachrichten.t-online.de/fall-melanie-taeter-schnitt-23-jaehriger-die-kehle-durch-/id_43303550/index

    Täter schnitt Melanie die Kehle durch

    01.11.2010, 14:56 Uhr

    Die von einem Internet-Bekannten getötete 23-jährige Melanie R. aus Peine in Niedersachsen wurde mit einer Vielzahl von Messerstichen umgebracht. Der Täter habe der jungen Frau unter anderem die Lunge zerstochen und die Kehle durchgeschnitten, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hildesheim.

  21. Wie war doch noch gleich mit der Sauerlandgruppe und dem türkischen Geheimdienst?

    Aber zumindest kann man Erdogan nicht vorwerfen, er sei kein guter Muslim. Er lügt, wann immer sich seine Lippen bewegen.

  22. @Inga

    “Wir werden nicht vergessen, dass wir alleingelassen wurden”

    Erdogan soll seine Landsleute schnell heim ins Reich holen…dann is er nicht mehr so alleine.

  23. Die Kurden in Deutschland unterstützen finanziell die PKK, da hat Erdogan (ich kann den Mann nicht leiden) recht. Das Geld fließt in Strömen wie bei der türkischen Milli Görüs.

  24. #19 WissenistMacht (01. Nov 2010 20:59)

    Es ist shcön zu wissen, daß man gebraucht wird. *kleine Freudenträne verdrück* 🙂

  25. #15 evitan

    Ist es möglich dass ich Ihren Namen von weltonline kenne? Dort hat ja jemand Ihren Namen missbraucht, um so unsägliche Kommentare zu schreiben.
    Ich bin sicher, dass Ihnen das hier nicht passieren wird.
    Ich heisse Sie auf jeden Fall auf diesem Blog herzlich willkommen. Sie werden den Unterschied zu weltonline schon merken.
    Gruss

  26. Lieber Herr Erdogan, (wie kann mann überhaupt so heissen)

    Nachdem Sie ihren Landsleuten zugerufen haben, sie sollen Deutsche werden aber türken bleiben (SCHREIBE TÜRKEN ABSICHTLICH KLEIN) und die Türkei Kirchen abbaut, möchte ich mich gerne mit Ihnen auf dem Kuhgehren im Kleinwalsertal zu einer Geländeabfahrt begrüssen – see you (oh-da war die Schlucht)

  27. #28 r2d2 (01. Nov 2010 21:07)

    Och, isser allainne der Klllainne ….
    Keiner hat ihn lieb, keiner versteht ihn, keiner spült mit ihm. 🙁

    Anm.d. Red.: „spüll“ ist eine kleine Wortspielerei mit Hinweis auf das patriarchalische Rollenverständnis Hinweis: „spült“ = „spielt“ (Lustig, gelle ❓ )

  28. Wenn man so Scheisse ist wie Erdogan, kann man sich doch eigentlich nur auf dem Boden rumwälzen – und jaulen

  29. Der Erdi hat vollkommen recht. Solange Europa die ungebremste Einwanderung von Muslimen duldet, die sich dann karnickelartig vermehren
    und von Europa durchgefüttert und ausgebildet werden, um dann in den Moscheen gehirngewaschen und gegen das Christentum aufgehetzt zu werden,
    solange unterstütz Europa den Terrorismus.

  30. Rassismus!!
    Der Anschlag war nur ein Einzelfall und hat mit der PKK garnichts zu tun.
    Ich fordere regelmäßige PKK-Integrationsgipfel in der Türkei wo Erdowahn sich gefälligst mit den gemäßigten PKK-Anhängern an einen Tisch zu setzen hat.

    Oder kurz gesagt: HA-HA!

  31. Europa lasse sein Land im Kampf gegen den Terrorismus im Stich: “Wir werden nicht vergessen, dass wir alleingelassen wurden”.

    Oooooch, kleiner Recep, das macht mich jetzt ganz arg betroffen und auch ein klein wenig traurig! Sei versichert, wir werden dich nie vergessen, dich und deinen heldenhaften, wenn auch lächerlichen Versuch, die Türkei wieder zu etwas mehr zu machen als einem unbedeutenden, jämmerlichen Land an der Grenze zu Europa! Du hast es wenigstens versucht, und es gilt, wie deine Fußballspieler wissen: Dabei sein ist alles!

  32. mmhh….
    das ich „die „Welt“ nicht verstehe… !!!
    Ein dahingemetzelter -Aussendienst-,“Joschka Fischer“ als aussführender „Alt“ Aussenminister…
    ???
    Das giebt mir Rätzel auf.
    Und nun Recep Tayyip Erdogan mit seiner überaus deutlichen Ansage !!!
    Ich glaube der Sturm auf die Bastille ist eröffnet.
    Vom diplomatischem Chor,hätte ich erwartet…
    -der Terrorismus ist eröffnet,wenn keiner der ochtochonen Bevölkerung mehr da ist, um den *3*-*5*er BMW -und den Scheiss dazwischenmehr- zu schrauben…-
    Hallo Freunde !!!
    Viel Glück mit den Eseln und Ziegen,etz…etz..
    ich werde und bin ab heute „Vegetarier“
    Ich,-Wir-wissen um „Eure“ sexuellen Vorlieben…
    Sorry,aber manche Geschichten sind auch mir zuviel..

  33. Erdogan, nach doof kommt peinlich. Vielleicht hilft dir ja dein Kumpel Wulff? Der könnte dir Millionen Türken zu Hilfe schicken. Inschallah.

  34. Erdowahn macht Spass!

    Da beschwert sich dieser Tuerken-Adolf, dass man ihn gegen den Terrorismus nicht unterstuetzt, aber er schickt zur Unterstuetzung der Hamas IHH-Schiffe nach Gaza und posiert innig mit dem Oberterrorist von Teheran.

    Es lebe die PKK!

  35. Da hat Erdogan natürlich Recht, dass die PKK von den Linken in Deutschland unterstützt wird.

    Ja richtig, und das ist schon seit Jahrzehnten so. Ich erinnere mich noch genau, dass während meiner Studienzeit in den 70ern die Bäume der Mainzer Uni mit Werbung für das kurdische Neujahrsfest Newroz zugeklebt waren. Alle Plakate waren mit linksextemen Studentenorganisationen wie MSB Spartakus usw. verziert. Das sind einfach Brüder im Geiste.

  36. @ #18 WissenistMacht #14 Rag:

    “wir schicken dir 5000 Mettbrötchen”

    Aber bitte nicht unser @MohaMettbroetchen! Den brauchen wir nämlich noch zwengs der sprachlichen Klarheit unserer Beiträge 🙂

    Ja wos! Wos san denn Sie fire oaner? Haben Sie überhaupt Abiturrr? Luia sog i!

  37. „Aber was ist verkehrt daran, die Feinde seiner Feinde zu unterstützen? Zur Lösung des Kurdenkonfliktes könnte es der Türkenführer ja mal mit “Dialog” versuchen…“

    Na ja, die PKK muss man ja nun wirklich nicht unterstützen.

  38. Die Bürger Deutschlands und Europas leiden täglich unter dem Mikroterrorismus der türkischen Community gegen die autochthone Bevölkerung, die ihre Peiniger zum großen Teil auch noch finanziert. Kamen früher tatsächlich die Arbeitsameren aus der Türkei hierher, haben wir es mittlerweile mit einer absoluten Negativauslese zu tun.

    Dagegen unternimmt der türkische Hitler nichts, im Gegenteil – es kann ihm ja nur recht sein, wenn er die kriminellsten, faulsten und dümmsten Bürger seines Landes bei uns in Vollpension abgeben kann.

  39. Jetzt weiss der Islamist und Faschist Adolf II endlich auch einmal, was Islamisten anrichten können und wie sie vorgehen. Im übrigen ähnelt Adolf II immer mehr Kreaturen, die in Borneos Urwald anzutreffen sind.

  40. So what?

    Soll der kleine Erdowahn eben SEINE Nato damit beauftragen.
    Schließlich behauptet sein Außenminister ja:
    Die Türkei ist kein Partner der Nato, sondern ihr Besitzer…^^

    http://www.hurriyetdailynews.com/n.php?n=turkey-not-partner-but-owner-of-nato-fm-says-2010-10-30

    Wieso schimpft Erdi eigentlich schon wieder gegen die Kurden? Gibt es denn schon Beweise dafür, dass die das Attentat verübt haben und nicht Al Kaida oder eine der anderen üblichen Terrororganisationen, die das in der TR so gerne machen?

    BTW da fällt mir doch ein, was wurde denn eigentlich aus dem hopplahopp festgenommenen angeblichen Täter, der das letzte Attentat in Istanbul verübt haben soll? Von dem hat man auch nie wieder was gehört…naja, war ja auch nur ein Kurde… und Hauptsache die Öffentlichkeit gibt Ruhe.

  41. @ #38 Rag

    Erdogan … Vielleicht hilft dir ja dein Kumpel Wulff? Der könnte dir Millionen Türken zu Hilfe schicken. Inschallah.

    Mein Gott, was sind wir alle dumm! Da haben wir die Lösung des Problems für unseren guten alten Freund Recip buchstäblich vor der Haustür – und kommen nicht drauf!

  42. Selber ein Ignorant des Völkermordes an den Armeniern will uns nun Unterstützung des Terrors vorwerfen.
    Wenn er die Vorenthaltung der Beweisdokumente in unserem Deutschen Archiev des Armenischen Holocaustes meint, könnte er vielleicht ein wenig recht haben.
    Deutschland könnte die angeforderten Beweise die Herr Erdogan einfordert, liefern!
    Dann aber wären wir nicht mehr die mithelfer, sondern die Ankläger!

  43. #1 GermanPeace (01. Nov 2010 20:31)

    Der Feind meines Feindes ist mein Freund!

    Satire oder was? So hat der ganze Al Qaida Wahnsinn angefangen. Weil die Amerikaner in Afghanistan den Feind meines Feindes unterstützt haben!

    Der Feind meines Feindes kann auch mein Feind sein! Die PKK ist ein Mörderclub und nichts weiter. Und viele der den Türken zugeschriebenen Taten wurden von Kurden ausgeführt!

    Der Feind meines Feindes ist in den meisten Fällen auch mein Feind! Besonders, wenn es sich um Muslime handelt!

  44. dieser türkische schreihals soll doch endlich mal die schnauze halten und sich um seine eigenen probleme kümmern. sowas will in die eu.

  45. #15 evitan (01. Nov 2010 20:52)
    Du würdest überrascht sein,wer an Deiner Seite
    steht.
    Sorry-O.T
    „You are welcome“
    Ich mag`s einfach,war (ist) nett zu höhren (
    Gruss

  46. Von Europa allein gelassen, Israel als Feind darstellend, jo mei, wenns schee macht:

    Türkei sieht in Israel eine Bedrohung
    Montag, 1. November 2010 | von nai news

    Türkische Medien berichteten am Samstag, dass der türkische Sicherheitsrat in einem Dokument, das Bedrohungen für die Türkei auflistet, Israel neu definiert. Aus dem Dokument geht hervor, dass Israel nun eine zentrale Bedrohung darstellt. Gleichzeitig wurden die Länder Syrien, Bulgarien, Armenien und Georgien von der Liste entfernt. Es ist das erste Mal, dass Ankara Israels Aktionen im Nahen Osten als Bedrohung für die Türkei ansieht. Der israelische Tourismusminister Stas Misezhnikov sagte vor einem Regierungstreffen, dass diese Meldung aus Ankara den Beziehungen beider Länder schade. Als Reaktion müssten Israelis davon absehen, in der Türkei Urlaub zu machen, damit nicht nur nationaler Respekt erhalten bliebe sondern die Türkei auch sehe, was sie davon habe, so Misezhnikov.

    Aus NAI

    Ich denke, er will einen Krieg um die Welt von seinen inneren Problemen abzulenken. Der Terror, Herr Erdowahn kommt aber direkt aus dem Islam.

  47. #57 Koltschak

    jeder Moslem ist eben ein „Blindgänger“.
    Es gibt nicht den „Vorzeigemoslem“.
    Er ist und bleibt ein Irregeleiteter. Ob Kurde oder Türke, alle glauben an den gleichen Nonsens.

  48. Aber was ist verkehrt daran, die Feinde seiner Feinde zu unterstützen?

    So was sagt nur jemand der keine Freunde hat oder nicht weiß wer man selber ist!

    Das ist Sozialisten Geschwätz!

    Liberalistischer Unsinn!

    Platituden dahin geträllert!

    Der Menschenfeind – Moliere
    http://tinyurl.com/29jogyn

    So gut wie hier, hat es noch nie gepasst…

  49. #60 Zahal

    Vollkommen recht.
    Der Erdowahn vom Bosporus lenkt immer mehr von seinem eigenen Ziel ab.
    Tarnen und täuschen, lügen erzählen, einschleimen, Infiltrieren, Gehirnwäsche, Säuberungen ect.
    Die Türkei sollte mit auf die Liste der Schurkenstaaten. Und zwar gaaaaaannnz oben hin.
    Es ist doch eine alte Sache einen Anschlag als Kriegsgrund herzunehmen! Wer die Geschichte kennt, weiß was ich meine!

  50. #60 Zahal (01. Nov 2010 21:58)

    Als Reaktion müssten Israelis davon absehen, in der Türkei Urlaub zu machen, damit nicht nur nationaler Respekt erhalten bliebe sondern die Türkei auch sehe, was sie davon habe, so Misezhnikov.

    Es ist schlimm genug, dass immer noch Horden von Euro-Gutmenschen in der Tuerkei Urlaub machen, aber dass Israelis in diese eklige Islam-Hochburg fliegen, um sich an den Strand zu legen, ist unfassbar! Wer tut sowas?!

  51. Die Polizei geht von einem politischen Motiv aus, da der Soldat in Uniform unterwegs war.
    Hätte ein Deutscher einen Ausländer angegriffen, hätte es geheißen: Der Staatsschutz ermittelt.

  52. #65 Kafir4Life
    Kann ich auch nicht nachvollziehen.
    Dieser CHristenhasserstaat oder Islamischer Staat ist einfach eine no go area.

  53. #64 Pro West (01. Nov 2010 22:05)
    Der Satz „anschliessend flüchteten die Angreifer“ wider mich am meisten an. Sie werden sie nicht schnappen und wenn , dann werden sie sicher aussagen, sie haben die Uniform als Beleidigung empfunden, ihre Gefühle waren verletzt, und wir werden sie mit vielen Streicheleinheiten freilassen. Unser verweichlichter, kastrierter Staat.

  54. Tja, da hat er wohl recht…

    Sieht man sich den „Terror“ (für sind es eher Angriffe des herrschenden Kriegs der Islamis gegen den Westen) der letzten 20 Jahre oder so an, wird schnell klar, aus welcher Ecke der kommt.

    Dadurch, dass die deutsche und die europäische Regierung die Türkei und andere moslemische Länder unterstützen, kommt das wohl hin. Man gibt dem eigenen Henker also noch Geld.

    Hier ist noch ‚was nettes zu unseren Qualitätsjournalisten: Kaum geht es um Herrenmenschen, gilt PC, geht es um Osteuropäer, werden doch wieder Ross und Reiter genannt. Aber seht selbst:

    http://www.bild.de/BILD/regional/dresden/aktuell/2010/10/26/dieb-in-dresden-vor-gericht/dieser-pole-klaute-das-auto-von-bundesinnenminister-de-maiziere.html

    Politisch korrekt hätte das natürlich „Mann“ heißen müssen – und ich mag gar nicht daran denken, wie es heißen müsste, wenn diese unsäglichen und kommunistischen Grünen sich mit ihrem „Trans-Gender“-Konzept durchsetzen. :-(((

  55. Die Türkei sollte den Kurden einfach ein Stück Land geben, und es ist Ruhe.
    Erdogan, der Wixxer hat sich nicht zu beschweren !
    Merkel-Ferkel sollte einfach mal ihr Maul aufmachen, und viele Christen in die Türkei entsenden, wie er seine Moslems nach Deutschland ! Mal sehen, was dann los ist !

    Außerdem sollte Deutschland, wenn er sich beschwert, mal die ganzen islamischen Kulturvereine verbieten. Fertig !

  56. Leute – statt hier den einen oder anderen selbstverliebten Kommentar abzulassen – sucht euch etwa auf „You tube“ vielbesuchte Seiten raus und hinterlaßt dort WARNUNGEN und INFORMATIONEN (Links, Hadithzitate, Koranzitate,…) zur Bedrohung durch den Islam.

  57. Ich habe die Kommentare zu dem Artikel durchgelesen und ich schwanke zwischen Entsetzen und tiefer, tiefer Fremdscham. 32 unschuldige Menschen wurden durch einen gestörten Attentäter zum Teil schwer verletzt und die Mehrheit der Schreibe gießt Häme und Spott über Opfer aus. Das ist uns Deutschen unwürdig. Im Moment schäme ich mich wirklich, mit diesen Kommentarschreibern eine Staatsbürgerschaft und eine Heimat teilen zu müssen.

    So wird es der Gegenseite viel zu leicht gemacht, alle Menschen pauschal zu brandmarken, die mit gewissen Zu- und Umständen im Land nicht einverstanden sind.

  58. Aber was ist verkehrt daran, die Feinde seiner Feinde zu unterstützen?

    Das haben auch die USA sich gedacht, als sie die Taliban gegen die Sowjets aufrüsteten.

    Ich erinnere mich noch gut an die hiesigen „Kurdenkrawalle“ 1993 nach dem PKK-Verbot in Deutschland, als die „Feinde unserer Feinde“ eine deutsche Autobahn lahmlegten und deutsche Polizisten, die sich nicht wehren durften (schon damals gab’s die Strategie der Deesekalation), aus den Dienstfahrzeugen zerrten und zusammenschlugen. Oder an die Beschwichtigungspolitik der Schröder-Regierung 1999 nach der Festnahme von Abdullah Öcalan, als man kurdische Gewaltausbrüche in Deutschland unbedingt vermeiden wollte, um die Ablehnung der Wähler gegen die rot-grüne Pläne für die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft nicht zu verstärken.
    Die Kurden gleichen ihren türkischen Vettern in ihrem „Respekt“ vor unseren Gesetzen und in ihrem Antisemitismus ebenso sehr wie in ihrer undankbaren Liebe zu unseren Sozialleistungen.
    Hier gilt eher das Motto: Ich hindere meine Feinde nicht daran, einander feind zu sein.

  59. Aber was ist verkehrt daran, die Feinde seiner Feinde zu unterstützen?

    Das haben auch die USA sich gedacht, als sie die Taliban gegen die Sowjets aufrüsteten.

  60. Tut mir leid, entweder habe ich gerade die Pointe verpasst, oder dieser Beitrag ist diesmal genauso unter aller Kanone, wie die meisten Kommentare hier.

    Das war auch schon mal besser, Pi!

  61. Ich erinnere mich noch gut an die hiesigen „Kurdenkrawalle“ 1993 nach dem PKK-Verbot in Deutschland, als die „Feinde unserer Feinde“ eine deutsche Autobahn lahmlegten und deutsche Polizisten, die sich nicht wehren durften (schon damals gab’s die Strategie der Deesekalation), aus den Dienstfahrzeugen zerrten und zusammenschlugen.

  62. Schaut euch eure christlich-jüdische Tradition im Ersten an. Da wird einem ganz warm ums Herz, wenn man die warmherzigen DEUTSCHEN (den Unterschied zwischen Deutschen und Nazis, den gibts es auf der Welt sowieso nur an einem Ort, in Deutschland!) bei ihrer Warmherzigkeit beobachten kann!
    NIEMAND WILL EIN DEUTSCHER SEIN, weil niemand ein SCHWEIN sein will :)!

  63. Die Kurden gleichen ihren türkischen Vettern in ihrem “Respekt” vor unseren Gesetzen und in ihrem Antisemitismus ebenso sehr wie in ihrer undankbaren Liebe zu unseren Sozialleistungen.
    Hier gilt eher das Motto: Ich hindere meine Feinde nicht daran, einander feind zu sein.

  64. #74 Surgeon (01. Nov 2010 22:39)

    Und so kommen wir wieder zur Frage: Wer ist schlimmer ? Die damaligen Hohepriester in Jerusalem oder der Judas aus Iskariot ?

    Und heute ……. ? Wer ist schlimmer: Der Erdogan oder der Wulff ?

    Ich zähle zu jenen die meinen, dass die in ihrer Lügerei „Geradlinigen“ wie Erdogan weniger gefährlich sind, für sich selbst und für andere, wie solche, die in Wirklichkeit mit den Bösen bündeln, das Böse zu verhamrlosen suchen oder die Lüge als Bereicherung verkaufen wollen …….. und dabei nach Außen hin einen auf „Gutmensch“ machen.

  65. @ #57 Koltschak (01. Nov 2010 21:53)

    Der Feind meines Feindes kann auch mein Feind sein! Die PKK ist ein Mörderclub und nichts weiter. Und viele der den Türken zugeschriebenen Taten wurden von Kurden ausgeführt!
    Der Feind meines Feindes ist in den meisten Fällen auch mein Feind! Besonders, wenn es sich um Muslime handelt!

    Endlich mal klare Worte! „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“ ist so ziemlich der blödeste Satz, der leider auch hier immer wieder ventiliert wird!
    Die PKK ist eine miese, und obendrein islamische, Terroristentruppe. Mindestens ebenso mies, wie das türkische Militär, das – immerhin laizistisch – gegen die Kurden vorgeht. Wir sollten uns nicht in die Flügelkämpfe islamischer Gegner hineinziehen lassen.
    Mein Feind ist der Islam. Und zwar in jeder Schattierung, in der er den Planeten zu vergiften versucht. Und meine Freunde suche ich mir selber aus. Da gibt es keinen Automatismus!

    Don Andres

  66. #77 agathebauer (01. Nov 2010 22:52)

    Ja, Agathe, das ist wohl die Lektion, die heute bei PI wer zu lernen hoffentlich gewillt ist: Spott ist gegen die Lüge eine viel zu schwache „Medizin“.

  67. Schlechter Beitrag.

    Terrorismus ist NIE gut, sonst hätte es einen anderen Namen.

    Ausserdem unterstützen die PKK durch ihre Aktivitäten die Nationalisten, die konservativen und religiösen Kräfte in der TR.

    Dass der Kurdenkonflikt auch aus türkischer Seite her gelöst werden muss steht ausser Frage. Terror ist aber sicher nicht die Lösung.

    Ganz unabhängig davon: Sind viele Türken schon schlimm genug in ihrem Verhalten hier in der EU, so stehen die Kurden meistens denen in nichts nach.

  68. Noch was Lachhaftes aus jenem Dritte-Welt-Land: Die Exporte der Türkei in den ersten 10 Monaten 2010 übersteigen 10 Milliarden US-$ (also etwas mehr als 8 Mrd. Euro).

    http://www.hurriyetdailynews.com/n.php?n=turkish-exports-surpass-10-billion-in-september-2010-11-01

    Zum Vergleich: Das Land Berlin gibt jedes Jahr 4 Mrd. Euro an Sozialleistungen aus.

    Nur 8 Milliarden – das ist lächerlich für ein ganzes Land! Da möchte ich nicht deren Leistungsbilanz sehen.

    Türkei: Großes Fresse, Machogehabe, aber nichts dahinter!

  69. @ Cherub:

    Die Klaren sind immer weniger gefährlich als die versteckten Hinterhältigen.
    Die Bibel sagte bereits:
    Du seist kalt oder heiß, die Lauen aber werde ich ausspeien aus meinem Munde.

    Praktisch gesehen ist dennoch beides gleich: Wulff ist ein Arschloch, ein Opportunist, und Erdo-Wixxer eigentlich ein echter Islamist, wenn er nur könnte.

  70. Wenn ich diesen „Typen“ schon sehe bekomme ich Sodbrennen aber in dem Pkt hat er wohl nicht Unrecht.
    PKK und andere Kurdische Organisationen haben Stronghold überall in Europa. Verdienen sich ihr Terrorgeld mit Drogen-, Menschen-, Waffenhandel, Prostitution uvm.
    Was er nicht erwähnt hat ist, dass seine Freunde von DTIB über Milli Görüs bis Fettulah Gülen und Hisbollah das selbe Spiel in Europa betreiben.
    ALLE DIESE Organisation gehören in hohem Bogen aus der EU geschmissen.

    Ach geh. Ich mag mich gar nicht weiter aufregen über diesen Proleten! Ungebildeter Gecekondu dieser!!

    Hier noch etwas für die Nachtlektüre über die „Freunde und Brüder“ diese Islamistischen Chauvinisten!!
    http://diepresse.com/home/panorama/welt/606656/index.do?_vl_backlink=/home/index.do

  71. #1 GermanPeace

    Der Feind meines Feindes ist mein Freund!

    So einfach darf man es sich nicht machen, die Kurden waren nicht unwesentlich an dem Genozid an den Armäniern beteiligt, nein haben diesen sogar gefordert.
    Auch schon vorhin haben die Kurden die Christen im Osten der Türkei schikaniert und haben von den dortigen Christen eigene Steuern bzw. Sachlieferungen erzwungen.

  72. #85 Alchemistz123

    Korrekt.
    Kurden und Tscherkessen waren massgeblich am Armenier Genozid beteiligt.
    Von Kurden wurden ganze Dörfer gestohlen, geplündert und die Frauen vergewaltigt oder zu Ehen gezwungen.
    Die Übergriffe haben schon in der Mitte des 19. JH begonnen.
    Nein. Kurden sind schlechte Menschen. Das sage ich nicht weil ich Türkin bin sondern weil wo immer Kurden auftauchen Unfrieden, Übergriffe und schlimmeres geschieht.
    Ist es nicht eigenartig?
    Wo immer Kurden leben haben sie Probleme mit der Stammbevölkerung. Ist es im Iran, Iraq, Syrien oder der Türkei.
    Namus (Ehrenmord) – „Kurdenkultur“.
    Innerfamiliäre Ehe – Kurden.
    Fundamentaler Islam – Kurden.

    Sorry. Ich wurde sehr liberal erzogen. Mein Vater hat mich mal auf Grund einer Aussage über Kurden ganz schön zurecht gewiessen.
    Wie sagte mein Vater erst kürzlich zu mir:
    „Ich muss mich für die damalige Zurechtweisung entschuldigen. Du hattest in allem vollkommen recht“.

    Mein Onkel (Arzt) war im Kurdengebiet als freiwilliger Helfer.
    Als er eine Frau fragte weshalb sie soviel Kinder habe hat sie geantwortet:
    „Wir werden einfach soviele Kinder machen bis wir mehr sind als ihr. Und dann werden wir euch einfach alle umbringen“.
    Naja. Es wird niemanden wundern, dass mein Onkel sofort die Kopfer packte und NIEMALS WIEDER seine kostenfrei und freiwillige Hilfe an Kurden verschwenden wird.

  73. Na, welches Klischee erfüllt der Fööhrerr Errdogan denn nächste Woche?

    Das vom „Immerunschuldigen Fordertürken“ wird langsam langweilig.

    Erdogan sollte sich selbst um die Probleme mit seinen Beutetürken kümmern, anstatt uns anzuklagen.
    Sonst kommt doch noch jemand auf die Idee, Erdogan wegen seiner andauernden Einmischungen in Deutschland zu belangen und finanzielle sowie moralische Entschädigung von ihm für das, was seine Auslandstürken hier verbocken, zu fordern.

    Wetten, dass gerade Erdogan maulen würde, wenn wir unsere kurdischen Türken, die Verbrechen begehen, in die Türkei ausweisen würden, um unser Kurdenproblem zu lösen??

  74. Hach ist er nicht süß unser kleiner Derwisch 😀
    Höre ich da ein Mimimi?
    Bekanntermaßen sollte derjenige der im Glashaus sitzt nicht mit Steinen werfen, nich wahr Herr Erdogan?

    Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat Europa vorgeworfen, den Terrorismus zu unterstützen. Zwei Tage nach dem Selbstmordanschlag in Istanbul, bei dem 32 Menschen verletzt wurden und der Attentäter selbst starb, sagte Erdogan, Europa lasse sein Land im Kampf gegen den Terrorismus im Stich: “Wir werden nicht vergessen, dass wir alleingelassen wurden”.

    Drehen wir das Ganze doch einfach mal ein bischen um:

    Der amerikanische Präsident George W. Bush hat den Islamischen Staaten vorgeworfen den Terrorismus zu unterstützen. Zwei Tage nach dem Selbstmordanschlag in New York bei dem über 3000 Menschen getötet wurden und die Attentäter starben, sagte Bush die Islamischen Staaten würden sein Land im kampf gegen den Terrorismus im Stich lassen.

    Ein Schelm wer Böses dabei denkt…

  75. Ich sehe gerade, die Hagia Sophia ist ja auf der europäischen Seite des Bosporus ! Hat ihr aber auch nichts genützt … 🙁

  76. Viele Vergessen, dass Herr Erdogan ein Despot ist, der Kurden, Christen und möglicherweise auch Juden in ihrer religiöser und kultureller Entfaltung unterdrückt. Jeder, hat hier an einer billigen Hetzkampagne geglaubt, und vergessen, dass die Türkei ebenso sich billiger Rhetorik bedient, um sich in der Weltpolitik irgendwie mit bestimmten Ausdrücken wichtig machen zu können. Vergessen wir nicht, die PKK ist ein wichtiger Faktor, der Israel helfen könnte, den Iran zu destabilisieren. Des weiteren hat die PKK auch dementiert – und ehrlich gesagt, steht es dem melancholischen, romantischen Freiheitskämpfer nicht zu sich in die Luft zu jagen; eher passt dieser Muster den Islamisten zu, obendrein dem Verehrten Despoten Erdogan.

  77. Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu.“ (Hadith Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357)

    „Es ist nicht erlaubt, Geschlechtsverkehr mit der Ehefrau vor der Vollendung ihres neunten Lebensjahres zu haben, sei die Ehe von Dauer oder befristet. Was die anderen Freuden angeht, wie das Berühren mit Lust, das Umarmen und den Schenkelverkehr, so ist dies kein Problem, selbst wenn sie noch ein Säugling ist.“ (Tahrir Al-Wasilah)
    „Ein Tier, mit dem man Geschlechtsverkehr hatte, sollte geschlachtet und verbrannt werden, wenn es von der Sorte ist, welche man für gewöhnlich isst, so wie das Schaf, die Kuh oder das Kamel.

    Darüber hinaus muss jener, welcher Verkehr mit dem Tier hatte, den Wert des Tieres ersetzen, wenn er nicht selbst der Besitzer ist.

    Wenn das Tier von der Sorte war, die man zum Transportieren von Lasten oder zum Reiten benutzt und deren Fleisch man nicht begehrt, so wie der Esel, das Maultier oder das Pferd, dann soll es von dem Ort, an dem mit ihm verkehrt wurde, in eine andere Region gebracht werden und dort verkauft werden.

    Den Erlös erhält jener, der mit dem Tier Geschlechtsverkehr hatte, oder er muss den Wert ersetzen wenn er nicht der Besitzer war.“

    (Tahrir Al-Wasilah)

    Zitate aus dem Koran

    Und so etwas soll zu Deutschland gehören?

  78. Der soll doch erst mal die türkischen Alimentenempfänger zurück holen und somit die Arbeitskraft der Türkei stärken.
    Denen die nicht zurückkehren sollte er, anstatt diese auf die türkische Kultur einzuschwören, besser das Integrieren und unsere Europäischen Werte ans Herz legen.

  79. Erdogan hat Recht!
    Verbot aller Terrororganisationen in Europa
    und Ausweisung ihrer Helfer!

    Ausreise aller potentiellen Terroristen und aller nichtdeutschen Kriminellen

  80. „Da hat Erdogan natürlich Recht, dass die PKK von den Linken in Deutschland unterstützt wird. Aber was ist verkehrt daran, die Feinde seiner Feinde zu unterstützen?“

    Sorry aber stimmt von der Logik her überhaupt nicht. Die PKK mag von Linken unterstützt werden aber die Türkei ist nicht Feind der Linken.

  81. #98 anti_islam (02. Nov 2010 02:04)

    Dü müchst mür den Clünt Üstwüd. *LLLLAAAAAAAAACCCCCCHHHHHHH*
    (Du machst mir den Clint Estwood:“You make my day“)

    Der Tag ist gerettetet ……. 😆 :lol::lol: 😆 😆 😆

  82. Nachtrag:
    „You make my day“ heist wörtlich : „mach mir den Tag“, was natürlich Blödsinn ist, denn der Tag ist ja schon. 😉
    Man kann es aber auch in :“Darauf habe ich gewartet“ interpretieren, oder in diesem Sinn, ähnlich.

    Wir unterhalten uns doch auf Deutsch, gelle ❓ 🙂

  83. Und diese Heulsuse soll der große und starke Türken-Liderli sein? Ist er nicht Manns genug, seine innertürkischen Probleme selbst in Angriff zu nehmen?
    Oder führt er nur eine große Klappe, wenn er in Köln -im Ausland!- seinen Landsleuten die Integration verbieten darf und Assimilation als Verbrechen gegen die Menschlichkeit schimpfen darf?

  84. # 24 Eurabier

    Großer Irrtum, nach Angaben des amerik. Geheimdienstes sind es bereits 3 !!!! dieser Terroristen aus Guantanamo die sich im Jemen aufhalten und Anschläge vorbereiten und ausführen…

    Aber schließlich halten sich auch 2 dieser Terroristen aus Guantanamo in Deutschland auf, auf unsere aller Kosten….

  85. Jaaaaa, die Türkei hat doch schon 1964 Kurden aus Ost-Anatolien als „Gastarbeiter“ nach Deutschland geschickt und so lange ist auch bereits die PKK hier. Damals waren die Türken froh, die los zu sein, jetzt wollen die anscheinend diese Terroristen zurück…????

    Klar das Deutsche Volk ist auch dafür wenn Erdogan ALLE seine Türken zurück holt….

  86. #81 Israel_Hands (01. Nov 2010 22:52)

    Ich erinnere mich noch gut an die hiesigen “Kurdenkrawalle” 1993 nach dem PKK-Verbot in Deutschland, als die “Feinde unserer Feinde” eine deutsche Autobahn lahmlegten und deutsche Polizisten, die sich nicht wehren durften (schon damals gab’s die Strategie der Deesekalation), aus den Dienstfahrzeugen zerrten und zusammenschlugen.

    Ja, ich auch! Habe damals 4 Std auf dem Kölner Ring im Stau gestanden!
    Wenn es nach mir gegangen wäre hätte ich dieses Pack mit mit einem Schaufellader von der Autobahn gekratzt und in einem Kontainer Richtung Türkei abgeladen!

  87. #82 jackiki (01. Nov 2010 22:52)

    Schaut euch eure christlich-jüdische Tradition im Ersten an. Da wird einem ganz warm ums Herz, wenn man die warmherzigen DEUTSCHEN (den Unterschied zwischen Deutschen und Nazis, den gibts es auf der Welt sowieso nur an einem Ort, in Deutschland!) bei ihrer Warmherzigkeit beobachten kann!
    NIEMAND WILL EIN DEUTSCHER SEIN, weil niemand ein SCHWEIN sein will 🙂 !

    ist es dem Troll auf seiner Antifa Seite zu langweilig geworden!
    Das du kein Deutscher sein willst kann ich ja nachvollziehen, denn Schweine fühlen sich nur unter ihresgleichen wohl.
    Für mich bist du demnach kein Deutscher!
    Das ist aber kein Verlust für Deutschland.

  88. # 113

    unter Moderation??? Ich glaube ich spinne…

    Was ist daran falsch? Ist „Erdogan“ das Stichwort das man nicht mehr verwenden darf, oder „PKK“ oder „Kurden“ oder „Ost-Anatolien“ gar „Gastarbeiter“???

  89. # 82

    Da frage ich mich schon, warum diese Dumm-Dödel von Sozialschmarotzern denn alle Deutsche werden wollen….

  90. Jedes zweite Statement von dem klingt in meinen Ohren wie eine mittlere Kriegserklärung an uns.

  91. #82 jackiki (01. Nov 2010 22:52)

    Schaut euch eure christlich-jüdische Tradition im Ersten an. Da wird einem ganz warm ums Herz, wenn man die warmherzigen DEUTSCHEN (den Unterschied zwischen Deutschen und Nazis, den gibts es auf der Welt sowieso nur an einem Ort, in Deutschland!) bei ihrer Warmherzigkeit beobachten kann!
    NIEMAND WILL EIN DEUTSCHER SEIN, weil niemand ein SCHWEIN sein will 🙂 !
    ——————————————–
    Ich bin DEUTSCHER, der darauf stolz ist, zu der ersten Kulturnation Europas zu zählen!
    Wir sind immer noch das Land der Dichter und Denker – trotz Ihrer Anwesenheit in Deutschland!

    Und wir sind -bei aller Bescheidenheit!- die größte Industrienation Europas mit dem Anspruch, die meisten Basisinnovationen, die wichtigsten Fortschritte in der Grundlagenforschung (Quantenphysik) mit all ihren technischen Anwendungsmöglichkeiten kreiert zu haben!

    Wenn ich mir diesen DEUTSCHEN DUKTUS revue passieren lasse, fällt mir auf, dass Sie ein widerlicher, geistloser und ignoranter Schwätzer sind!

  92. @ 115 Wotan47

    Solche Worte wie Troll kann auch nur ein Deutscher verwenden, einfach nur verachtenswert.
    Hast du dir denn wenigstens die Warmherzigkeit deines Opas im Ersten angeschaut? Da hättest du noch etwas über deine christlich-jüdischen Wurzeln lernen können.

    Wenn ein Schwein sein heißt, nicht so sein wie ein Deutscher, dann bin ich in aller erster Linie ein SCHWEIN!

    Frankreich und die USA haben eine demokratie, die von unten heraus entstand.
    Deutschland hingegen hat die Demokratie von oben auferzwungen bekommen, im wahrsten Sinne des Wortes, und zwar in Form eines Bombenteppiches.
    Wie Ghandi einmal sagte,
    „Was mit Gewalt erlangt worden ist, kann man nur mit Gewalt behalten“.

    BG

    das Schwein

  93. #116 hundertsechzigmilliarden (02. Nov 2010 11:39)

    # 113

    unter Moderation??? Ich glaube ich spinne…

    Gemach … auch mein Kommentar:

    #78 Israel_Hands (01. Nov 2010 22:50)

    stand unter Moderation. Daher meine folgenden ausschnittsweisen Doppelpostings, weil ich rausfinden wollte, welcher Teil des moderierten Kommentars den automatischen Schmutz-Filter aktiviert hatte.

    Das kommt eben manchmal vor.

  94. @ sarina
    Ich bin DEUTSCHER, der darauf stolz ist, zu der ersten Kulturnation Europas zu zählen!
    Wir sind immer noch das Land der Dichter und Denker – trotz Ihrer Anwesenheit in Deutschland!

    Und wir sind -bei aller Bescheidenheit!- die größte Industrienation Europas mit dem Anspruch, die meisten Basisinnovationen, die wichtigsten Fortschritte in der Grundlagenforschung (Quantenphysik) mit all ihren technischen Anwendungsmöglichkeiten kreiert zu haben!

    Wenn ich mir diesen DEUTSCHEN DUKTUS revue passieren lasse, fällt mir auf, dass Sie ein widerlicher, geistloser und ignoranter Schwätzer sind!

    Ich muss mich vor Ihnen verneigen.
    Sie sind ein Genie.
    SIE sind nicht nur ein Dichter und ein Denker. Nein! Nein! Das ist noch lange nicht alles. SIE betreiben zudem noch Quantenphysik, auf dessen Grundlage SIE auch noch die daraus resultierenden Anwendungsmöglichkeiten hervorbringen.

    Nationalitäten brauchen nur diejenigen, die keine Identität haben, die nicht wissen, wer sie sind, denen gesagt werden muss, wer sie sind, die keinen inneren Halt haben. Die Nationalität auf die so dermaßen stolz sind, ist lediglich ein Prothese für Ihr Ich, welches in Ihrer Kindheit im Anfangsstadium abgetötet und abgespaltet wurde, durch eine sogenannte Erziehung Ihrer Eltern. Bei Tieren würde man übrigens den Begriff Dressur verwenden. Lassen Sie Ihre Wut an denen aus, die Ihnen wahrlich wehgetan haben. Suchen Sie keinen Ersatz. Sie werden nicht weit kommen.

    „Wenn ich mir diesen DEUTSCHEN DUKTUS revue passieren lasse, fällt mir auf, dass Sie ein widerlicher, geistloser und ignoranter Schwätzer sind!“

    Um Bezug auf meinen „Deutschen Duktus“ zu nehmen, sage ich Ihnen, alles was ich hier über Deutsche schreibe, ist natürlich genau so dumm, wie der Duktus, der sich sich hinter all den vielen Kommentaren hier verbergen. Merken Sie was? Gibt es einen Unterschied? Ich denke nicht.

    Ich bitte Sie erneut eindringlichst, um Ihret Willen, sich mit den wahren Gründen von Gewalt und Verlust von Identität zu beschäftigen.

    Um Ihnen den Einstieg zu ermöglichen, empfehle ich Ihnen erst einmal eine Autorin, von der Sie möglicherweise neue Erkenntnisse gewinnen können. Ihr Name ist Alice Miller.

    BG

    das Schwein 😉

  95. „Wir werden nicht vergessen, dass wir alleingelassen wurden”.“

    Diese einzigartige Mischung aus Realitätsverlust und weinerlichem Selbstmitleid in Verbindung mit Gewaltausübung ist besonders unsympathisch.

    Vielleicht sollte sich der Gute mal vor Augen halten, daß Gewalt gegen Minderheiten vor allem in Anatolien zu entsprechender Gegengewalt führt.

  96. Ich bin ja nun wirklich kein Freund vom „Ex“-Islamisten Recep T. Erdogan, aber im Hinblick auf die PKK hat der Mann nicht unrecht. Man sollte sich dafür hüten, die stalinistische PKK hier als eine Art Verbündeten zu sehen wenn es gilt, die Türkei aus der EU fernzuhalten, um so eine weitere Islamisierung Europas zu verhindern. Es kommt nicht von ungefähr, daß die SED-Nachfolger diese Gruppe unterstützen.

    Außerdem: Die PKK repräsentiert mitnichten „die Kurden“, auch wenn dieses Bild von den linken MSM gerne vermittelt wird.

    Die linksextremistische PKK und ihre Funktionäre haben in Deutschland ebensowenig etwas zu suchen wie beispielsweise die islamistische Milli-Görüs-Bewegung, die aber von der deutschen Politik sogar hofiert wird. Da liegt einiges im argen.

Comments are closed.