Integrationscheck Teil 6Neue Weisheiten aus dem TV Total Integrationscheck: Volle Integration ist, wenn man noch nie bei der Polizei aufgefallen ist: „Isch muss misch hier anpassen.“ Richtig integriert sind Deutsche, die türkische Wörter verwenden. Typisch deutsch sind Pommes rot-weiß und „billige Mädchen“. Schloss Neuschwanstein liegt in Schweden. In Deutschland gibt es keine Berge und die Zugspitze ist im Bahnhof.

» Deutsche sind schlecht integrierte Bauernkinder
» Typisch deutsch ist blond und blöd

image_pdfimage_print

 

43 KOMMENTARE

  1. Niemals werde ich das vorderasiatische Affengegrunze sprechen, was die Sprache nennen !

    Schon vergessen, wer bei wem im HEIMATLAND lebt.

  2. @ #1 Raubgraf (09. Nov 2010 21:26)

    Niemals werde ich das vorderasiatische Affengegrunze sprechen …

    Mit Deiner Wortwahl begibst Du Dich leider auf das Niveau jener türkischen oder arabischen Jugendlichen, die gern von deutschen Schlampen oder von Schweinefleischfressern reden.

    Klug ist das nicht.

    Denk bitte mal drüber nach.

  3. Und ich dachte immer, typisch türkisch ist grunzen wie ein Schwein, Hirnlumpen auf dem Schädel oder gegelte Borsten…

    Frage mich nur, warum die nicht in ihr verschissenes Kaff gehen, wenn in DE alles so mies ist.

  4. http://www.derwesten.de/wr/westfalen/Fuer-Migranten-ist-Herr-Kue-uek-immer-parteiisch-id3923532.html

    War er es nicht auch der die „Sarrazin-Debatte“ für beendet erklärte? Verstehe ich das also richtig, dass ein politischer Flüchtling nach Deutschland kam, wegen Progromen gegen Aleviten (siehe Wikipedia) in der Türkei, und bei einer fehlgeleiteten Integration von Türken uns Deutschen erklärt wie sich unsere Gesellschaft unsere Zukunft vorzustellen hat?

    Für wen halten sie sich? Jetzt mal im Ernst, für wen halten sie sich?

    Und werfen uns Fremdenfeindlichkeit vor, wenn sie parteiisch für Migranten sind und damit ihre Meinung über die Sachlichkeit und Demokratie stellen?

    Und maßen sich an die Meinung der Kanzlerin neu zu definieren? Das ist ja schon eine Unverschämtheit was sie sich hier erlauben. Wenn so Politik gemacht werden soll, dann sind sie kein Gewinn Herr Kücük, vor allem nicht für die Demokratie. Und von nun an empfinde ich ihren Aufenthalt in Deutschland als eine Beleidigung der Gastfreundschaft. Es sind auch nicht die Deutschen die 30 Jahre die Integration verschlafen haben, es wurde einfach zuviel geduldet.

    Wo sie Multikulti sehen, sehe ich Monokulti.
    Wo sie einen Gewinn sehen, sehe ich einen Verlust.
    Wo sie eine Bereicherung sehen, sehe ich eine Verminderung.
    Wo sie einen Fortschritt sehen, sehe ich einen Rückschritt.

    Wir sind hier in Deutschland, hier spricht man Deutsch, hier lebt man deutsche Werte, hier wird man Deutscher. Sie können auch gerne wieder zurück in die Türkei, nach ihren Aussagen auf dem Integrationsgipfel würde ich es begrüßen. Wir wollen hier keine Zustände wie die, die zu ihrer Flucht geführt haben. Wir wollen hier ein freies und demokratisches Europa, wenn die Integration einer islamischen Völkerwanderung ein Nachteil für die Einheimischen und eine negative Veränderung unserer Gesetze bedeutet, dann lehne ich es entschieden ab.

  5. OT:

    Die Menschenrechte und der Geist der Demokratie
    http://www.cicero.de/97.php?ress_id=4&item=5507

    Die Integrations-Debatte ist kein Wettstreit zwischen Priestern, Pfarren, Imamen und Mullahs, schreibt der Journalist Frank A. Meyer in seiner monatlichen Kolumne für das Magazin Cicero. Die Demokratie, die Menschenrechte, die moderne Zivilisation sind, so sehr sie den Kirchen abgetrotzt wurden, im christlichen Kulturkreis, in Europa und auf dem amerikanischen Kontinent zur Welt gekommen. Dieses Paradoxon ist unser Erbe und dieses Erbe ist in Gefahr.

  6. Wenn ich die dämliche Blondine höre, denke ich aber unweigerlich auch an „billige Mädchen“. Schlimm, was aus der deutschen Jugend geworden ist. Da spricht mancher Orientale besser deutsch…

  7. ich lerne lieber eine schwere Sprache wie isländisch, finnisch, japanisch oder koreanisch (alles Länder mit wenig islam) und wandere aus als dass ich als Renter diese Gossensprache mir anhören muss. Problem bei mir ist, ich bin eher naturwissenschaftlich begabt und habs mit Sprachen nicht so.

  8. Finde ich toll, was die Migrantenkinder da von sich geben. Die Migrantenkinder merken nicht, dass das zum Gegenecho beiträgt. Bei wem kommt so etwas gut an? Ich finde, das die Leute sich insgeheim Ihren Teil denken und durch den Integrationscheck wird die Meinung noch verstärkt. Klasse Stefan Raab, klasse Pro7!

  9. GUTMENSCHENTUM IST VERBRECHERTUM

    DER EWIGE GUTMENSCH

    GUTMENSCHENTUM KOMPLOTT GEGEN EUROPA

    GUTMENSCHEN UNERWÜNSCHT

  10. #9 justice70 (09. Nov 2010 21:40)

    Glaub mir! Es geht noch tiefer! 😆

    Empfehle privates Fernsehen ab 1 Uhr Nachts! Besonders die Werbung! Aber anständige Bürger schlafen ja dann! 😉

  11. Na ja, gehört Pro7 anteilig denn nicht dem Dogan- Konzern ?
    Wen wundert dann solch unflätiges Gegrunze.

    Hat Sinan Raab schon einen „Integrationsvertrag“ unterschrieben ?
    Ob er jetzt vorauseilend dem Turk- arabischen Herrenmenschentum, „Kultursensibel“ auf halber Strecke entgegenkommt, und ihm ein FORUM bietet, wo es sich öffentlich austoben kann ?

    Fragen, über Fragen….

  12. Ob das alles so echt ist weiß man ja auch nicht.
    Wer würde den nicht für 50€ irgendeinen Schei** in die Kamera sagen.Aber zeigt es uns doch die Neu-Deutschen Rentenzahler wie man sie kennt.(und wohl auch erwartet)

  13. Mit solchem Dreck gebe ich mich nicht ab, weder mit Raab, noch mit Pro 7 und Co, noch mit Türken. Und in der Türkei war ich zum letzten Mal in Alanya vor 12 Jahren, als ich einen riesigen Teppich Türkenscheiße vor der Küste treiben sah.

  14. Hirnfreie Wesen in sinnfreier Sendung.

    Gibt es gerade keinen krieg mit richtigen Feldschlachten, wo man die alle hinschicken könnte ?

  15. Ach kommt, wir wissen doch, dass das alles gefaufte Schauspieler sind, die dafür bezahlt werden, die „Migranten“ in ein schlechtes Licht zu rücken.

    Als ob ein nationalislamischer, bis zum Hals mit Ehre gefüllter Türke sein Volk absichtlich schlechtmachen würde… 😆

    Ber in Einem stmme ich dem Talent schon zu, ein paar türkische Wörter zu können, schadet nicht.

    Siktir Lan

  16. #28 nicht die mama (09. Nov 2010 23:18)

    Siktir Lan

    Du dich auch! 😆

    Aber im ernst: Wenn Deutsche Kinder türkisch lernen müssen um mitreden zu können, läuft definitiv was falsch! Besonders wenn dann die Grammatik als Absurdum geführt wird! (Und wenn ich das sage, bedeutet das was! 😉 )

    Ich finde Türken sollen Deutsche Schimpfwörter verwenden, alles andere ist außerhalb des Klos! 😉

  17. #29 WahrerSozialDemokrat (09. Nov 2010 23:44)

    😆

    Na, wenn ich mir meine Tippfehler so anschau.. 🙁 😉

    Aber stimmt schon, von den integrationswilligen Ausländern aus meiner Jugendzeit weiss ich, dass die als erstes die deutschen Schimpfwörter gelernt haben. 😆

  18. #30 nicht die mama (10. Nov 2010 00:13)

    Bei einem kath. Zeltlager in Frankreich, spielten die Jugendlichen Fußball: „Deutschland gegen Frankreich“ (Freundschaftsspiel unprofessionell) Irgendwas passierte und ein Deutscher war wütend und auf französisch meinte ein Zuschauer: „Pass auf, gleich sagt er das:“

    Rate mal was? 😉

    Und es wurde geschrieen!

    Und ich musste Lachen und fühlte mich unendlich Deutsch! Weil ich es auch aus der Wut heraus einfach geschrieen hätte!

    Das ist auch Kultur! 😉

    Ich weiß nicht mehr wer gewonnen hat, aber eins weiß ich, der „Französische Landwein“ am dortigen Campingplatz schmeckt nur Vorort! Über die Grenze gebracht, schmeckt er leider nicht mehr! 🙁 1 Kanister für den A…

  19. Integriert sind Deutsche, die türkisch reden

    Es wäre lustig, wenn heute nicht wirklich herkunftsdeutsche Doofbazen in Deutschland massenhaft üblen türkischen Akzent annehmen würden, um nicht in Deutschland als Deutsche erkannt zu werden.
    Es geht kaum noch bescheuerter aber das hat die antideutsche Erziehung und türkische Masseneinwanderung tatsächlich jetzt schon bewirkt.

  20. Die Reisfelder wo diese Multikultis die Renten
    unserer adligen Oberschicht erwirtschaften wollen möcht ich sehen ….

  21. #33 Akkon (10. Nov 2010 03:01)

    Also, High-tech geht ja nicht.
    Fleißarbeit geht auch nicht, da gibt’s Millionen andere auf der Welt, die es preiswerter machen.

    Manchmal denke ich, ob nicht hinter all dem steht, Europa einfach wieder zur Kornkammer zu machen.
    So blöd kann einfach kein Planer im Hintergund (wenn’s denn einen gibt) sein, anzunehmen, daß solche Dummköpfe anderes erwirtschaften könnten, als Raps und Gerste zu ernten.

  22. #34 scabo

    keine Angst es gibt mit Sicherheit keinen Planner und keine Verschwörung im Hintergrund wir sind eigentlich bis auf ein paar Witzfiguren völlig führungslos das schlimme ist keiner merkt etwas davon bis auf die islamische Liga die die Stunde der westlichen Orientierungslosigkeit und Wertelosigkeit natürlich nutzt …also auch ohne Krieg Europa dem Islam unterwirft .

  23. Eine weitere Bestätigung für Sarrazins Worte!

    Raab ist nur ein Drecksack, der mit all dem nichts am Hut hat.
    Er benutzt alles und jeden, um Quote zu bekommen. Ansonsten fasst er sein Geld ab und verbarrikadiert sich im Reichenviertel.
    Wehe, wenn es einer wagt, über ihn zu berichten! Da stehen schon im Vorfeld die Anwälte auf der matte und drohen.

  24. Leider, wir müssen die islamischen Antisprachen lernen, um den Feind besser zu kennen und dann ihn mit seinen Methoden zu schlagen.
    Aber zuerst dürfen wir noch singen:
    „We no speak islamicano“.

  25. Kann schon sein, dass die ein paar € für ihre Auftritte bekommen, aber geschauspielert ist das nicht. Das sind ganz normale türkische Jugendliche, bildungsfern und Spaß dabei. Die meisten sprechen sogar noch viel schlimmeres Kanacksprak und sind viel aggressiver. Die nimmt man aber nicht, weil man die Clips sonst mit Untertiteln und 90% *beeps* bringen müsste.

  26. Ich war die letzten 10 Jahre nur von so einem Blödvolk umgeben. Autochtone Abhartz-Dynastie gemischt mit Desintegrierten und semi-orientalischen Proleten. Und wo war das? Richtig, in Frankfurt/M. Bin inzwischen weggezogen, weil das man das Dauer nicht aushält.

  27. Tagtraum: Jedes zugewanderte „Talent“, das nur mit Messerschwingen und Pöbeln den Tag verbringt, in ein Frachtflugzeug und in der Türkei rausschmeißen. Karte+Kompass gibt es auch und dann sollen die Sehen, wie sie klarkommen. 😆

Comments are closed.