Anjem ChoudaryWenn es Anjem Choudary (Foto) nicht gäbe, müsste man ihn erfinden. Der Führer der islamischen Gruppe „Islam for UK“ bevorzugt eine klare Sprache, die sich wohltuend von der Taqiyya der hiesigen Verbandssprecher wie Aiman Mazyek, Bekir Alboga & Co. abhebt. Im Februar dieses Jahres reiste der CBN Terrorismus-Korrespondent Erick Stakelbeck nach London, um verschiedene Interviews mit britischen islamischen Repräsentanten zu führen. Ganz besonders interessant gestaltete sich das Gespräch mit Anjem Choudary, das jetzt in einer deutschen Übersetzung vorliegt.

Anklicken, zurücklehnen – und genießen:

Solch unverblümte und realgetreue Darstellungen des Islam würde man sich auch hierzulande wünschen. Aber leider gibt es bei uns nur wenige eines Schlages wie Abu Hamza alias Pierre Vogel, die Klartext reden. Die meisten anderen, und das ist viel gefährlicher, sind gerissen genug, um die Wahrheit konsequent zu verschleiern. Die Mazyeks und Albogas wissen genau, was Gutmenschenohren hören wollen, und so liefern sie die vernebelnden Sprachschablonen am Fließband. Aber ihre Flunkereien werden immer deutlicher von der Lebenswirklichkeit auf den Straßen und in den Schulen dieses Landes eingeholt. Die Zeit tickt unaufhaltsam für das Erwachen des gesunden Menschenverstandes…

(Text: byzanz / Spürnasen: Dorothee & Micha, PI-Gruppe Stuttgart)

image_pdfimage_print

 

98 KOMMENTARE

  1. Das Gutmenschenopfertum schrumpft und schrumpft.

    Das Volk ist längst nicht so dämlich wie es den Anschein macht nur weil paar tausend Linksdödel, trinkend und pöbelnd gegen vermeintlich „Rechte“ protestieren. 😉

  2. #1 Crisp
    Choudary kann kein Deutsch und die vom ZdM kein Englisch 🙂
    Zum Glück gibt es ja aber den Friedenskoran in fast allen Sprachen, das reicht um sich gut zu verstehen.

  3. Ich bin total schockiert.

    Ich habe immer gedacht dass Islam Frieden bedeutet. Eine ganz Welt ist jetzt für mich zusammengekracht.

    Aber wenn Islam doch nicht Frieden bedeutet ist dann mein Weltbild überholt? Dann leben wir ja auch nicht auf einer Scheibe, Schweine können nicht fliegen und Scheiße schmeckt dann auch nicht gut? Dann ist der Islam auch keine kulturelle Kulturbereicherung?

    Oder doch?

  4. Muslime, die so offen sprechen, sind mir fast schon sympathisch. Normalerweise hören wir immer nur das Gegenteil. Und dann fühlen wir uns berechtigterweise verarscht. Definitiv ein interessanter PI Beitrag, aber das sind eigentlich alle. Bleibt wir ihr seit. Take care (and Islam go to hell!!!)

    @#2 Irish_boy_with_german_Father
    I am a french/spanisch boy born in Germany. Danke für den Link und take care.

  5. „Political Correctness könnte unser Tod sein,Political Correctness tötet grad Europa“

    Die ganze Welt weiß es nur unsere Flachpfeifen nicht.WÜRG!

  6. @#6 Redschift
    „Schweine können nicht fliegen“ – können sie wohl: Pink Floyd’s ANIMALS.

  7. Ist das der Euro-Islam, den so ein Politkasper wie Wulff jetzt für Deutschland einführen will?

    Gehören jetzt Frauensteinigungen und Handabhacken zur deutschen Kultur wie Weißwürste und Lederhosen?

    Laut Politkasper Wulff und Sonne Mond und Sterne – Claudia ja!

  8. Schonungslose Ehrlichkeit, nicht wahr Bundespräsident Aiman Mazyek?

    Die kinderlose Studienabbrecher_In der wichtigen Theaterwissenschaften, Claudia Fatima Roth, sagte um 2004 bei Sabine Christiansen: „Islam ist Frieden!“

    Dieses kinderlose Dummerchen!

    Und freuen wir uns auf die neue Regierende BürgermeisterIn von BerlIn, natürlich kinderlos wie ihr VorgängerIn, die immer noch die Islamisierung zur ChefInnensache macht:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/integration/dok/359/359579.die_blinden_flecken_des_integrationsgipf.html

    Multikulti ist tot“ – mit dieser Parole auf den Lippen versucht Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Thilo-Sarrazin-Welle aus dem Umfragetief zu surfen. Damit werden Millionen hier lebender Menschen vor den Kopf gestoßen und ideologisch ausgebürgert. Die CDU/CSU ist faktisch in der Gastarbeiterpolitik stecken geblieben.

    In dieser Gemengelage traf man sich am 3. November zum 4. Integrationsgipfel im Kanzleramt. Wozu eigentlich? Denn auch dieser Integrationsgipfel hat nicht gehalten, was er versprach. Konservative Integrationspolitik endet nämlich regelmäßig dort, wo es darum geht, Migrantinnen und Migranten Rechte an die Hand zu geben. Wir Grünen kritisieren (zusammen mit Migrantenselbstorganisationen, den Wohlfahrtsverbände und dem DGB), dass beim Integrationsgipfel elementar notwendige Bereiche einer umfassenden Integrationspolitik systematisch ausgeblendet werden: Etwa die Liberalisierung des Einbürgerungsrechts, die Erweiterung von politischen Teilhaberechten (wie zum Beispiel die Einführung des kommunalen Ausländerwahlrechts), die Verbesserung des Gleichstellungs- beziehungsweise des Antidiskriminierungsrechts oder die Verbesserung des Aufenthaltsrechts.

  9. Kann man es noch deutlicher sagen? Nein. Dieses Video gehört in die Nachrichtensendungen des Deutschen Fernsehens.

  10. OT:

    Gestern berichtete PI über die drohende Hinrichtung von Sakineh Mohammadi Aschtiani im Iran:

    http://www.pi-news.net/2010/11/aschtiani-droht-heute-hinrichtung

    Leider ist die Gefahr für die unschuldig Angeklagte und vom Baukran bedrohte keineswegs vorüber.

    Wer für Aschitaini, ihren mittlerweile ebenfalls festgenommen Sohn, ihren verfolgten Rechtsanwalt und zwei im Zusammenhang mit diesem Fall im Iran eingekerkerte deutsche Journalisten eintreten will, sehe sich bitte folgende Petition an und unterzeichne gegebenenfalls:

    http://freesakineh.org

  11. #7 marooned84 (04. Nov 2010 13:35)

    Immer diese ausländischen Ausländerhasser auf PI

    :mrgreen:

    Der Islam ist ein großes Problem für ganz Europa.

    Wo auch immer die sich niederlassen- gibs nur Probleme.

    Aber das liegt wohl an den Europäern 😉

  12. Und warum sehen und lesen und hören dies nicht die Kulturrelativisten?
    http://www.gkpn.de/Strunz_Voltaire.pdf
    Appeasement auch in der Schweiz und in Frankreich.
    Rousseau schreibt zum Umgang mit Glaubensfanatikern: „Hier geht es nicht mehr um Debattieren und Überzeugen. Man muß die Philosophie beiseite lassen, die Bücher schließen,zum Schwert greifen und die Halunken strafen“.

  13. @#16 Irish_boy_with_german_Father
    „Immer diese ausländischen Ausländerhasser auf PI“

    Ja, ich bin ein dreckiger Nazi. Jedenfalls nach der Deffinition des Zentralrates der Muslime sowie den ganzen Gutmenschen. Dabei bin ich für Gleichheit und hasse Patriotismus. Der Islam ist eine narzisstische (patriotische) Ideologie, die man als Krankheit sehen muss – und nicht als Religion.

  14. England ist auch schon in Muselhand, die können jetzt Klartext reden.
    Hier sind die noch nicht soweit; dauert aber wohl nicht mehr lange.

    Ob unsere Politiker auch das hören und vor allem verstehen was in Engel-land über die Friedfertigkeit des Islam gesagt wird und begreifen, warum dort jetzt sowas gesagt wird ❓
    Das darf wohl sehr stark bezweifelt werden. 🙄

    Die Engländer soltlen sich jetzt jedenfalls warm anziehen, wenn die Islamer in den nächsten Gang hochschalten. Dort ist die nächste Stufe wohl schon erreicht.

  15. Sehr spaßig ist die „Kameltreiber“-Synchronstimme von Choudary. Er spricht ja in Wahrheit ein ganz normales Englisch und hat vor seiner „muslimischen Erweckung“ ein Faible für „Bier, Hasch und Porno“ gepflegt:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1161909/Swilling-beer-smoking-dope-leering-porn-hate-preacher-Andy-Choudary.html

    In dem von PI verlinkten Wiki-Eintrag fehlt dieser Aspekt völlig.

    PI berichtete darüber: http://www.pi-news.net/2009/03/choudary-vom-partyloewen-zum-muslimmoralisten/

  16. #20 marooned84 (04. Nov 2010 13:57)

    Ich würde den Islam ehr als Nazi-Ideologie bezeichnen.

    In Dresden wurde eine Mullah-Schule der SS eingerichtet. Himmler schwärmte von der „weltanschaulichen Verbundenheit“ zwischen dem Nationalsozialimus und dem Islam. Bei Kriegsende floh Amin el-Husseini in die Schweiz. Von Frankreich aus gelangt er nach Kairo, dann in den Libanon. Obwohl Jugoslawien ihn als Kriegsverbrecher ausgeliefert sehen wollte, liessen ihn die Alliierten laufen: Sie hofften, sich seiner in Palästina bedienen zu können. Der Mufti genoss die Unterstützung der Arabischen Liga und finanzierte mit dem von den Nazis erhaltenen Geld die sogenannte Arab Liberation Army, die die Juden in Palästina terrorisierte.

    http://www.helmut-zenz.de/hzislam8.html

    P.S

    Der Patriotismus steht für Gleichheit !

    „Patriotismus ist Liebe zu den Seinen; Nationalismus ist Hass auf die anderen.“

  17. OK PI, wenn ihr die Verlinkung nach pro Sarrazin unterbindet, hier die Teilnehmerliste des Integrationsgipfels ohne Link:

    Dr. Angela Merkel
    Bundeskanzlerin
    Prof. Dr. Maria Böhmer
    Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration
    Bekir Albo?a
    Dialogbeauftragter der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e.V.
    Prof. Dr. Jutta Allmendinger
    Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung GmbH
    Berrin Alpbek
    Bundesvorsitzender der Förderation Türkischer Elternvereine in Deutschland e.V.
    Nurgül Altuntas
    Lehrerin in Hessen
    Prof. Dr. Klaus Bade
    Vorsitzender des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration
    Janina Ben Fadhel
    Tunesisch-Deutscher Kulturverein
    Dr. Yasar Bilgin
    Vorsitzender der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e.V.
    Sevda Boduroslu
    Geschäftsführerin der Do?an Media International GmbH
    Milan Sobanov
    Vorstandssprecher des Zentralrates der Serben e.V.
    Dr. Rui Sixpence Conzane
    Vorsitzender des Deutsch-Mosambikanischen Forums für Soziale Integration und Wirtschaftskooperation
    Sevim Dasdelen
    Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag
    Dr. Thomas de Maizière
    Bundesminister des Innern
    Dr. Karamba Diaby
    Vorsitzender des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates
    Johannes Glembek
    Geschäftsführer des Bundesverbandes ausländischer Studierender e.V.
    Christa Goetsch
    Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg
    Dr. Abdelmalik Hibaoui
    Imam
    Jae-Soon Jooschauen
    agisra e.V. – Köln Beratungsstelle für Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen

    Mikdat Karaalioglu
    Geschäftsführer der Sabah atv GmbH
    Prof. Dr. Recep Keskin
    Vorstandsvorsitzender des Verbandes Türkischer Unternehmer und Industrieller in Europa
    Jee-Un Kim
    Korientation e.V.
    Charlotte Knobloch
    Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland
    Kenan Kolat
    Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland e.V.
    Phuong Kollath
    Verein “Dièn Hóng” Gemeinsam unter einem Dach e.V.
    Rolf A. Königs
    Vizepräsident der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer
    Kenan Kubilay
    Geschäftsführer der Ihlas Mediengruppe
    Kenan Küçük
    Geschäftsführer des Multikulturellen Forums e.V.
    Önder Kurt
    Geschäftsführer des Bundesverbandes der Unternehmervereinigungen e.V.
    Tshikudi Londji
    Sprecher des Forums für Migrantinnen und Migranten im Paritätischen Wohlfahrtsverband
    Mijo Maric
    Kroatischer Weltkongress in Deutschland e.V.
    Franco Marincola
    Geschäftsführer des CGIL-Bildungswerkes
    Célia Okoyino da Mbabi
    Integrationsbotschafterin des Deutschen Fußball-Bundes
    Engin Olguner
    Präsident der Türkisch-Deutschen
    Aygül Özkan
    Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration des Landes Niedersachsen
    Aydan Özuguz
    SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag
    George Rashmawi
    Generalsekretär des Bundesverbandes Deutsch-Arabischer Vereine in Deutschland e.V.
    Kemal Sahin
    Geschäftsführer der Santex Moden GmbH
    Ramazan Salman
    Geschäftsführer des Ethno-Medizinischen Zentrums e.V.
    Bosiljka Schedlich
    Geschäftsführerin des Südost-Europa Kultur e.V.
    Nihat Sorgeç
    Geschäftsführer des Bildungswerkes in Kreuzberg GmbH
    Hiltrud Stöcker-Zafari
    Leiterin der Landesgeschäftsstelle Hessen des Verbandes binationaler Familien und Partnerschaften e.V.
    Mehmet Tanriverdi
    Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände e.V.
    Corinna Ter-Nedden
    Papatya – Türkisch Deutscher Frauenverein
    Ali Ertan Toprak
    Generalsekretär der Alevitischen Gemeinde Deutschland
    Virginia Wangare-Greiner
    Maisha – Selbsthilfegruppe Afrikanischer Frauen e.V.
    Klaus Wowereit
    Regierender Bürgermeister von Berlin
    Nare Yesilyurt
    Geschäftsführerin der Firma Deta Med
    Dr. Gualtiero Zambonini
    Beauftragter

    Bei Käwill gibts da keine Proleme

  18. Selbst wenn der Zentralunrat der Mohammedaner Klartext -wie dieses bärtige Exemplar- sprechen würde, würde man seinen Worten kein Gehör schenken.

    Denn KLartext stört den Traum vom „Ewigen Islam Frieden“.

  19. Ich habe es hier schon mehrfach geschrieben, haltet mich für bekloppt aber ich glaube dass das ominöse Jahr 2012 und seine weltumfassenden Katastrophe die laut allen Prophezeiungen von MENSCHENHAND ausgeht und mehr Leben kosten wird als der erste und zweite Weltkrieg zusammen bald kommen wird.

    Und wie sie alle gucken werden wenn der liebe Gemüse Ali oder die nette Kopftuch Fatma von nebenan mit dem Fleischermesser oder der MP Allah Uh AKbar brüllend durch die Straßen rennen werden. Ich bin mittlerweile felsenfest davon überzeugt das diese verdammten Moslems diesen unvorstellbaren Horror auslösen werden.

    Auf YouTube wurde ich bereits mehrfach von Vertretern der Friedensreligion vor 2012 gewarnt. Ich wusste erst garnicht was die meinten. SO bin ich auch zu diesem mysterösen Jahr gekommen und habe mich weiter darüber informiert.

  20. #26 DerBoeseWolf (04. Nov 2010 14:17)

    @ PI

    Die Motivation für euch Werbung zu machen schwindet stark, bei eurer Zenzurpraxis!

    PI moderiert automatisch Links zu YouTube und Kommentare mit mehr als zwei Links. Vielleicht lag’s daran?

  21. Man kann den Mohammedanern nur einen einzigen guten Rat geben:

    ändert euch, werdet normal, oder ihr werdet vernichtet !

    Ihr lebt nur noch von der Gnade der Political Correctness, aber so wie die Dinge sich entwickeln, nicht mehr allzu lange.

    Ihr seid gewarnt ! Haut ab aus unserem Land, so lange ihr noch könnt !

  22. Vorstandssprecher des Zentralrates der Serben e.V.
    Dr. Rui Sixpence Conzane

    Das ist doch ein Druckfehler, der heisst doch nicht wirklich mit zweitem Vornamen „Sixpence“, oder?

  23. http://newstime.co.nz/anjem-choudary-both-antichrist-islam-attempt-to-change-the-law.html
    Mr. Spitzer von dem brainwashing news sender CNN: „Sie sind ein gemeiner Terrorist“

    NEIN … Anjem Choudary ist ein wahrer Moslem, der nur die teuflischen Taten und Lehren von dem pedophilen Massmörder Mohammad folgt

    … und was ihn irgendwie “sympathisch“ für mich macht, ist dass er die bittere Wahrheit knallhart erzähl, und nicht das Volk betrügt wie CNN mit den gefährlichen Halbwarheiten und Lügen

    “SHOW ISLAM NO RESPECT Mr. Spitzer … It’s all about the Koran stupid Kafir” (Page 271)

    Video: „Shocking Interview“ von CNN
    03:40 Anjem Choudary
    “…Islam is the fastest growing ideology and religion in the whole of the West…”

  24. OMG!!!

    Der Mann hat meine rosarote Claudia-Fatima-Roth Welt total ins Wanken gebracht!

    Dabei war ich mir bis jetzt immer soooo sicher, dass der Islam nichts als Frieden und Liebe ist.

    🙁 🙁 🙁

  25. Original video über dieses “Schätzchen”: w w w . y o u t u b e . c o m/watch?v=yJUiox8zZ98

  26. Anjem Choudhary – ist das nicht die Witzfigur, die von den Englaendern in den Libanon abgeschoben wurde und dann, als der Israel-Libanon Krieg anfing die Royal Navy anflehte, sie sollten ihn wieder nach England zurueck mitnehmen?

  27. #36 vidal22 (04. Nov 2010 14:42)

    Sind/Waren nicht alle islamischen Führer Witzfiguren, weil sie an etwas Irreales glaub(t)en?

  28. #33 Schweinebraten

    Beruhigen Sie sich bitte. Ich habe gerade diesbezüglich mit Aiman Mazyek telefoniert. Er mich gebeten, seine Stellungnahme an Sie weiterzuleiten:

    „Dieser Anjem Choudary – ich kenne ihn gar nicht – ist ein absoluter Einzelfall. Alles was er sagt, hat nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun. Wie zahlreiche Studien belegen, sind weltweit 120 Prozent aller Muslime nur von Frieden und Liebe erfüllt. Dass dieses Interview so hochgespielt wird, ist Teil einer rassistischen Hetzkampagne mit dem Ziel, die vorbildlliche Integration der Muslime in die europäischen Länder und deren Beitrag zu Frieden, Wohlstand und Fortschritt zu verunglimpfen.“

    Also, kein Grund zur Panik.

  29. Niergends ist der Rassismus größer und präsenter als im Hassbuch Koran. Das wird immer wieder vertuscht und wird nicht zur Kenntnis genommen. Moslems dürfen ungestraft ihren Rassismus ausleben. Sie schlagen verletzen und töten sogar „Ungläubige“ und bekommen kaum Strafen dafür. Ist jemand von den Christen Juden dagegen ist er sofort ein Nazi. Da stimmt doch einiges nicht!

  30. hat der nichtmal gefordert das ALLE Homosexuellen gesteinigt werden sollten und das man Sex mit Tieren dulden muss? Kann mich irren die sehen nämlich für mich alle gleich aus.

    Der Typ ist mir noch unsympatischer als Pierre Vogel welcher schon ganz unten ist bei mir.

  31. Mal was anders kann man mir sagen wo ich das Original ohne deutsche Tonspur finden kann, will es einem Freund in die USA schicken, gestern noch über das Thema gesprochen.

    Danke.

  32. Dieses Interview ist sehr erschreckend!!!
    Bedeutet es doch, dass der Islam in England gesiegt hat und man nicht mehr täuschen muss, sondern Klartext reden kann!

  33. #29 Linkenseuche

    Es ist beschämend, dass solche „Beiträge“, die einen offen rassistischen und gewaltverherrlichenden Ton haben, hier abgedruckt werden.
    Drei Generationen nach einer der größten Massenmorde der Geschichte in diesem Land so zu reden. Warum regt sich kein Widerspruch in diesem „demokratischen“ Forum?

  34. #6 Redschift

    ich muss gestehen, ich bin auch ein Stück weit enttäuscht. Ich war auch der Meinung, dass Islam = Frieden bedeutet.

  35. #1 Crisp (04. Nov 2010 13:27)

    Brauchen sie nicht mehr…Sind ja schon bei über 30% in UK.

  36. Wollte morgen gerade zum Islam konvertieren, doch mein Weltbild ist durch diesen Bericht erschüttert worden, da ich glaubte Islam heisse wirklich Frieden. Bleibe nun aus Protest Protestant. Prost!

  37. Islam bedeutet schon Frieden, oder genauer,
    Frieden durch Unterwerfung.
    Wer sich nicht unterwirft, erhält aber auch Frieden, den Frieden der Friedhöfe.
    Man sieht, Frieden wohin man schaut.

  38. #47 crimecitywestend

    The vast majority of Muslims in the UK live in England and Wales: of 1,591,000 Muslims recorded at the 2001 Census,[7] 1,536,015 were living in England and Wales,[8] where they form 3% of the population;

    Stimmt nicht ganz, offiziell haben wir in Deutschland mehr Mohammedaner.

  39. Bei der Einführung der Scharia in Deutschland wollen sich die Grünen dafür einsetzen, daß beim Steinigen die größe der Steine aus humanitären Gründen nach oben begrenzt wird.
    Beim Euro-steinigen darf das Gewicht der Steine 1Kg nicht übersteigen.

  40. #37 QuoVadisDeutschland (04. Nov 2010 14:49)

    Sind/Waren nicht alle islamischen Führer Witzfiguren, weil sie an etwas Irreales glaub(t)en?

    mag sein, aber wenn sie Dir den Kopf abschneiden, wirst Du nicht lachen!

  41. Ich frage mich: wozu bedarf es überhaupt solcher Klarstellungen durch Islamrepräsentanten? Ich dachte, seit der Aufklärung sei diese Gesellschaft mündig genug, sich des EIGENEN Verstandes zu bedienen, was doch nur bedeutete, den Koran zu lesen.

    Informationsgewinnung durch eigenes Lesen ist schon spätestens seit Luther eine kulturelle Selbstverständlichkeit dieses Landes. Doch Schäuble, Merkel, Ströbele und nahezu die gesamte politische Klasse wollen hinter diese kulturelle Stufe der abendländischen Geschichte zurück; sie beugen sich einer frühmittelalterlichen Doktrin, wonach die Inhalte des „Heiligen Koran“ mit den Mitteln der Vernunft und der verstandesmäßigen Rezeption nicht zu erschließen seien.

    Wenn Historiker in 100 Jahren nach der versunkenen abendländischen Kultur forschen, dürften sie sich darüber verwundert die Augen reiben.

  42. http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article10736077/16-Jaehriger-hielt-Kinder-wie-Sklaven-auf-Dachboden.html

    Düsseldorf: 16 jähriger Türke hält Kinder wie Sklaven.

    Wohlgesagt, fremde Kinder. Heimkinder die er entführt, bedroht und sie für ihn arbeiten lässt, ansonsten werde er ihnen die Augen ausstechen.

    Auf einem Dachboden in Düsseldorf hat die Polizei ein vermisstes Heimkind und einen Jugendlichen gefunden. Sie lebten zwischen Fäkalien.

    Ein erst 16 Jahre alter vorbestrafter Jugendlicher aus Düsseldorf soll Kinder wie Sklaven gefangen gehalten und bundesweit zum Stehlen und Spendenbetrug gezwungen haben.

    Gegen den Schulabbrecher sei Haftbefehl wegen Freiheitsberaubung und einer Reihe weiterer Straftaten erlassen worden, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft in Düsseldorf.

    Als die Ermittler den eiskalten Dachboden über der Wohnung der Eltern des 16-jährigen Emre mit einem Durchsuchungsbefehl inspizierten, stockte ihnen der Atem: Zwischen Fäkalien und Essensresten schliefen bei eisigen Temperaturen auf dem nackten Boden zwei 13 und 15 Jahre alte Jungen.

    Die vermissten Heimkinder sollen vom erst 16 Jahre alten Emre mit Prügel und Drohungen als „Drückerkolonne“ eingesetzt worden sein. Bundesweit seien fünf Jugendliche wochenlang umhergezogen, um für den brutalen 16-Jährigen „Spenden“ zu sammeln und Diebstähle zu begehen. Die Beute mussten sie bei ihm abliefern. 200 Fälle haben die Ermittler bislang registriert.

    Die Beamten stellten Beute und Spendenlisten sicher, vier der Opfer packten nach anfänglichem Zögern aus. Bis Hamburg, Bremen und Mainz seien sie per Zug gefahren, um ihrem Peiniger mindestens 300 Euro pro Tag aushändigen zu können. Das Geld habe der Jugendliche dann „verzockt“, berichtete Ermittler Gerd Fuselbach.
    Anzeige

    Mit einer angeblichen Spendenaktion für eine argentinische Schule hätten sich die Jungen Geld von Geschäftsleuten erschlichen. Wenn sich jemand aus der Kolonne weigerte, etwa auch Raubtaten zu begehen, soll Emre gedroht haben, ihm mit einem Schraubenzieher die Augen auszustechen. Gezielt habe er Heimkinder angesprochen und sie immer wieder abgefangen, wenn sie vor ihm zurück ins Heim geflüchtet waren.

    Auf Überwachungsvideos ist in einigen Fällen zu sehen, wie der 16- Jährige vor Läden wartet, während seine „Spendensammler“ drinnen um Geld bitten. Eine Flut von Hinweisen hatte die Polizei auf die Spur des 16-Jährigen gebracht, der sich im Polizeiverhör gelangweilt gab und die Vorwürfe bestritt. Eltern berichteten, dass sich ihre Kinder nicht mehr auf die Straße trauten. In seiner Realschule, die der 16- jährige fortdauernd schwänzte und nur noch selten betrat, wurde er als einer der Spendensammler wiedererkannt.

    Seine Eltern seien mit der Erziehung des Jugendlichen „völlig überfordert“ gewesen. Er habe seine Eltern „total im Griff“ gehabt. Festgenommen wurde der 16-Jährige vor einem Kinderheim: Dort habe er den 13-Jährigen „abfischen“ wollen, den die Ermittler gerade vom Dachboden befreit hatten.

    Ich tippe auf zwei Wochen Jugendarrest.

  43. #54 Orianus (04. Nov 2010 17:17)

    Wenn Historiker in 100 Jahren nach der versunkenen abendländischen Kultur forschen …

    Sollte das Abendland der Islamisierung zum Opfer fallen, dann wird es in 100 Jahren keine wissenschaftlich forschenden Historiker geben. Vielleicht nach 1000 Jahren, obwohl das schon optimistisch ist.

  44. Es ist doch erschreckend, wie offen sich Choudary über die kleine Religion des grossen Hasses äussern kann, ohne dass der Islam mit einem Verbot belegt wird.
    Ob man im heutigen Ummah Kingdhim Adolfs Krampf überhaupt noch bekämpfen würde?
    So, wies ausschaut, hätte Hitler heute Verbündete auf der nebligen Insel…

    Schonmal wer drangedacht, auf Churchills Grab einen Induktionsgenerator aufzustellen?
    So, wie der in seinem Grab rotieren muss, könnte man die halbe Insel mit Strom versorgen.

  45. #56 Argutus rerum existimator (04. Nov 2010 17:26)

    Sollte das Abendland der Islamisierung zum Opfer fallen, dann wird es in 100 Jahren keine wissenschaftlich forschenden Historiker geben. Vielleicht nach 1000 Jahren, obwohl das schon optimistisch ist.

    da Geschichte immer vom Sieger geschrieben wird, bestimmt er auch was wie geforscht werden darf!
    Da bei den Mohammedanern ja ALLES schon im Koran steht braucht man auch keine Forschung.

    Ich denka aber, daß die Mohammedaner irgendwann die Chinesen am Hals haben und dann wollen wir mal sehen, wie das dann ausgeht!

  46. #56 Argutus rerum existimator (04. Nov 2010 17:26)

    Den gleichen Gedanken hatte ich beim Schreiben schon auch 😉

    Aber wer weiß, irgendwelche autonomen Regionen wird es dann schon noch geben … vielleicht besinnt sich das Abendland ja auch doch noch eines Besseren.

    Mit den 1000 Jahren hast du aber nicht Unrecht, wenn man bedenkt, dass es rund 1000 Jahre dauerte, bis man in Europa anfing, die römische Geschichte wissenschaftlich zu erforschen.

  47. Hallo ;
    Was mir gerade aufgefallen ist :

    Der ZENTRALRAT DER MUSLIME ist unter

    sekretariat@zentralrat.de

    zu erreichen. Also eine Adresse ,welche über
    die Organisation NICHTS aussagt.

    Die Damen (falls überhaupt vertreten) und Herren fühlen sich wahrscheinlich schon als
    „oberster“ Zentralrat .

    Ich sehe mal im Grundgesetz nach ,ob davon was darin steht. hihihihihihi

    Strela

  48. Was der Kerl sagt, ist nicht neu. Es kann von allen, die lesen können, im Koran nachgelesen werden. Das Elend sind die Volkszertreter an der Spitze unseres Landes, die unser Volk in die islamische Sklaverei führen wollen. Sicher bin ich aber, dass ab einem bestimmten Zeitpunkt das Faß überläuft und dann die Verantwortung für dieses Tun übernommen werden muß.

  49. Gut dem Dinge, da werden die Briten noch mehr Islam- und EU-kritiker ins EU Parlament und hoffentlich auch bald in ihr eigenes Parlament schicken.
    Das ist auch gut für uns.

  50. Den Mann kann man noch als Feind respektieren.
    Die anderen sind wie Würmer die heimtückisch und schleimig gekrochen kommen.
    Sie haben gefährliche Zähne und wenn man die an sich rann läst hat man sie bald an der Kehle.

  51. #58 Orianus

    na, du bist witzig. es wird keine historiker in 100 jahren geben, die aus gegenwärtig westlicher denke vielleicht noch den „verlust abendländischer kultur“ bemerken/bedauern.
    wir hören ja heute schon die lügen, dass türken deutschland nach dem krieg wieder aufgebaut haben. was denkst du, was historiker in 100 jahren für „historische“ wahrheitsscheisse mit wissenschaftlichem anspruch verkünden werden.
    richtig, die türken und der islam haben europa gerettet, alles klar? 🙂

  52. Sie sind größenwahnsinnig und zu überheblich um den Umsturz heimlich zu vollziehen.
    Das ist unsere Chance.

  53. Auwei
    lässt gerade furchtbar nach und mutiert zum Werbefilmchen für Islam.
    Marke: Alles nicht so schlimm 🙁

  54. Kan men deze man niet gewoon tegemoetkomen en hem een kogel door z’n kop schieten, dat is uiteindelijk toch z’n eenvoudige wereldbeeld?

    Ich denke man sollte diesen Leuten „entgegenkommen“ ,letzten Endes wollen sie es ja auch so.

  55. Was für eine Mutter muß diese arme Person bloß gehabt haben? Wohl keine.

    En dan begrijp ik het nog niet…

  56. Habe die Quellen blöderweise in der Anfangszeit meiner Aktivitäten nicht mit gespeichert, und kann die hier ja auch nicht als Anlage präsentieren, aber es gibt von dieser Knalltüte Photos auf meiner Festplatte, die Herrn Ch. im Studium mit Bier, Joints und bei Feten zeigen.

    Was zu bedenken gibt, daß Moslems, die und ganz integriert und off-track erscheinen, auf einmal Hardliner werden können.

    @ PI würde Euch das interessieren ( Photos) ?

    Hab jetzt leider akut keine Zeit mehr, schicke Euch die vorsorglich morgen früh.

  57. Bundespräsident Christian Wulff:

    „Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“!

    „Es gelte, einen demokratischen Islam zu entwickeln“! —– formuliert Wulff während seiner Russlandreise als Gast an der Staatlichen Wirtschaftshochschule in Moskau.

    Was darf man sich unter einem demokratischen Islam vorstellen?

    Wird dort demokratisch darüber abgestimmt, ob eine Ehebrecherin gesteinigt werden muss oder ob eine einfache Enthauptung ausreichend ist?

    Oder

    Wird dort demokratisch darüber abgestimmt, ob homosexuelle Männer wirklich aufgespießt werden müssen oder ob das einfache Aufhängen an einem Baukran schon genügt?

    Fragen über Fragen — und der Bundespräsident ist uns die Antwort darauf schuldig geblieben.

  58. 74#halil..
    waren es vielleicht die von dope und alk bereicherten moslem-gesichtszüge dieser knalltüte?
    Swilling beer and smoking dope… the secret past of hate ISLAM preacher Anjem Choudary

    file:///C:/Dokumente%20und%20Einstellungen/Anne/Desktop/artikel/islam%20preacher%20a.choudary%20drink.alc.-dope-now%20sharia%20engl..htm

  59. #77 StephanieM (04. Nov 2010 21:08)

    was heisst hier: “wishy-washy” Moslems?

    bin überzeugt, es gibt nur „wahre“ moslems, und wenn sie noch nicht fanatisiert sind, können sie es jede sekunde werden- können glatt aussehen wie „godfather“ himself – aber bereits voll jihad-süchtig!

    http://www.jihadwatch.org/2010/11/san-diego-islamic-cleric-preacher-of-nonviolence-and-tolerance-arrested-for-aiding-jihad-in-somalia.htm

    san diego: islamischer imam – prediger von gewaltlosigkeit und toleranz(!) – wird – welche überraschung!- als unterstützer somalischer terroristen enttarnt.
    man könnte fast glauben islam wäre eine ideologie der religiösen irreführung, aber nein doch, weit gefehlt!(wäre auch ganz üble islamo-phobie……!)
    es kann sich hier nur um die dem islam vollkommen unbekannte taqiya handeln!
    eine art herzensguter prediger, eine art „godfather“ für die kleine gemeinde somalisch-muslimischer flüchtlinge(wie sie alle beteuerten, als sie von der verhaftung erfuhren), die zuflucht bei san diego gesucht hatten.
    seine festnahme wirklich „shocking“, selbstverständlich haben alle bei der gerichtsverhandlung auf „nicht schuldig“ plädiert.
    ( wie wir wissen, sind ja alle moslems per se „innocent/unschuldig“ und alle kuffar natürlich „guilty/schuldig“—habe mich früher immer gewundert, wenn sie stets behaupteten, dass es im islam unter allen umständen
    s t r e n g verboten sei, „unschuldige“ zu töten–heute kenne ich die geheime bedeutung dieser begriffe).

  60. hier ‚mal ‚was „appetitliches“ zum Thema Islam:

    Bei der weiblichen Genitalverstümmelung handelt es sich um Eingriffe an den äußeren weiblichen Genitalien: Fast ausnahmslos wird die Klitoris zum Teil oder vollständig amputiert (Klitoridektomie). Bei der Exzision werden über eine teilweise oder vollständige Entfernung der Klitoris hinaus auch die inneren Labien (Schamlippen) teilweise oder vollständig herausgeschnitten. Es kommt vor, dass zusätzlich Haut und Gewebe aus der Vagina ausgeschabt werden (Introcision). In etwa 15 Prozent aller Fälle werden außerdem die äußeren Labien teilamputiert und über der Vagina so miteinander vernäht, dass lediglich eine reiskorngroße Öffnung für Urin und Menstruationsblut verbleibt (Infibulation).

    Immer wieder wird behauptet, dass die weibliche Genitalverstümmelung bei Moslems, Christen, Juden und Animisten vorwiegend in bestimmten Kulturkreisen vorgenommen wird.
    Tatsächlich aber finden sexuelle Verstümmelungen von Frauen nur in moslemischen Gesellschaften statt (im Sudan z. B. sind 85% der dortigen moslemischen Frauen beschnitten). Laut Oriana Fallaci („Kraft der Vernunft“) wird weibliche Genitalverstümmelung in 28 Ländern des islamischen Afrika praktiziert, außerdem im Süden der arabischen Halbinsel, Irak und in Teilen Asiens (Indonesien, Malaysia). Einen Zwang für die Frauenbeschneidung gibt es laut Auskunft der sogenannten gemäßigten Moslems im Islam nicht. Aber durch die unmögliche gesellschaftliche Dynamik, die in moslemischen Ländern und Kulturen herrscht, wird diese gefördert. Die Opfer, selbst als Kinder beschnitten, werden haufig zu Täterinnen, indem Sie als Erwachsene anderen Frauen die Schamlippen wegschneiden.

    soviel zum Thema „menschlicher“ Islam, der in allen Ecken und Enden Deutschlands gefördert wird !

  61. „Die Zeit tickt unaufhaltsam für das Erwachen des gesunden Menschenverstandes…“ Möge der Verstand aus dem Komma erwachen. Amen.

  62. wer gut englisch kann,sollte sich die video-blogs von pat condell zu diesem thema und diesen choudary ansehen!
    im übrigen hat sich der führer der spd,lebemann gabriel,bemüssigt gefühlt,vehement für einen beitritt der türkei zu europa zu plädieren!
    die p.c.-gutmenschen geben nicht auf,trotz der aufdeckungen sarrazins,trotz leuten wie wilders etc.
    im gegenteil:diese volksverräter drehen noch mehr auf.
    gottseidank gibt es PI und etliche andere medien dieses zuschnittes!

  63. #80 nosarrazinmobbing (04. Nov 2010 21:57)

    kann dir nur beipflichten.

    ziemlich dreist und scheinheilig wird immer wieder von muslimen behauptet, dass FGM (female genital mutilation)nichts mit islamischen vorschriften zu tun hätte, stimmt aber leider nicht.

    http://sheikyermami.com/2007/05/31/female-genital-mutilation-is-part-of-the-sunna-of-the-prophet/

    http://sheikyermami.com/2009/09/30/are-you-a-sponsor-of-female-genital-mutilation/

    wie auch sonst sind die muslime beim thema fgm voller taqiya. meist wird behauptet, fgm wäre längst geächtet.stimmt aber nicht.

    es gibt auch schreckliche bilder, wie in einer grundschule in malaysia oder indonesien mit hilfe von zusammengechobenen schultischen und darübergebreiteten weissen bettlaken eine art provisorischer „op-raum“ hergestellt wird.

    auf diesen schultisch-op-tischen (!!!)
    werden die mädchen dann genital verstümmelt –
    es nimmt einem den atem, so grausam ist das.
    und an diesen schultischen(sic!) auf denen sie verstümmelt wurden, sollen sie anschliessend als schulkinder lernen ?!
    diese barbarei ist fast durch nichts zu übertreffen.

    besonders perfide auch (s.2.artikel), dass zahlreiche kinder-hilfs-organisationen spenden eintreiben u.kinder-patenschaften vergeben, ohne darauf zu bestehen, dass keine FGM stattfindet – man bezahlt also unwissentlich für FGM !!!

  64. Moment, halt, stopp, stopp …
    Was Anjem Choudary da dem CBN Terrorismus-„Analysten“ Erick Stakelbeck in London erzaehlt, hat aber nun auch rein gar nichts mit dem Islam zu tun!
    Voelliges Missverstaendnis. Denn, wir wissen doch alle, insb. durch langjaehrige, kluge Unterweisungen unserer um uns -ach so- besorgten Politiker und Sicherheitsapparate, dass Islam NUR Frieden und nichts als Frieden heisst. L’ujah, sog I!

    Wenn doch der Führer sagt, also der v.“Islam for UK”, dass da irgendwas stuende von ‚Krieg‘, dann meint er, natuerlich, den harten, aufopferungsvollen Kampf fuer den Weltfrieden! Kruxifix no amoal!

    Also, PI ist bisweilen schon richtig boeswillig mit Unterstellungen und Verdrehungen von Friedensbotschaften von Fuehrern.
    Das ist genau so boeswillig, als wolle man der voellig missbrauchten Ideologie des Nationalsozialimus in D. vorwerfen, sie sei im hard-core nicht eben doch sehr positiv u. toll voelker-&kulturverstaendig gewesen, und eben einzig durch DEN einen, halt nur einen individuell-boesen, migranten Fuehrer, aus Oesterreich, und dessen verfuehrte Clique, in voelligen Misskredit gebracht worden. Mei!

    Nein, nein, auch im Kern des Islam, und davon sollten wir nicht abruecken das zu glauben, handelt es sich um … ja, OK, ‚Krieg‘, gut, schoen … aber doch, letztendlich, nur fuer DEN habt-euch-lieb Frieden und DIE voellige Assimilation! ….

    Auweia, hups …, t’schudligung, aehmm… das war mir jetzt so rausgeschluepft. Vmtl. weil die Medien um mich herum mich staendig so verwirrten und einnebeln.
    Jetzt, nach ’nem Schluck tuerck. Kaffee geht’s wieder. Jau, Anjem Choudary hat natuerlich recht!
    DER Islam ist, brutalstmoeglicher, Krieg!

    Im uebrigen.
    Guckst Du, is „Frieden“: (03.11.2010)

    “Christen sind ab heute eine legitime Zielscheibe”


    http://www.katholisches.info/?p=9941

  65. Gutes Video, welches die Tatsachen die seit Jahrzehnten und Jahrhunderten bekannt sind bestätigt. Nur die Guten Bösmenschen, Politiker,
    Juristen, Sozialisten und MSM Medien wollen das nicht erkennen, begreifen und wahrhaben……….
    Gegen Islamische Unterwerfung, Diktatur, Terror und Imperialismus.
    Für die FREIHEIT Demokratie und Menschenrechte.
    Nicht zu vergessen die Frauen und Kinderrechte sowie die Tierschutzrechte!!!!!!!!!usw………

  66. Bitte die Fotos senden und veröffentlichen!!!

    #74 halal_iiih (04. Nov 2010 20:32)

    Habe die Quellen blöderweise in der Anfangszeit meiner Aktivitäten nicht mit gespeichert, und kann die hier ja auch nicht als Anlage präsentieren, aber es gibt von dieser Knalltüte Photos auf meiner Festplatte, die Herrn Ch. im Studium mit Bier, Joints und bei Feten zeigen.

    Was zu bedenken gibt, daß Moslems, die und ganz integriert und off-track erscheinen, auf einmal Hardliner werden können.

    @ PI würde Euch das interessieren ( Photos) ?

    Hab jetzt leider akut keine Zeit mehr, schicke Euch die vorsorglich morgen früh.

  67. Der Inneminister und die Bundesislamisten sehen keine besondere Gefahrenlage in Deutschland, Europa und der Welt durch Islamisten. Tooolll
    Warum werden wir bei jeden Flug Menschenunwürdig untersucht ??? Wegen der geisteskranken, islamistischen Terroristen….

    #13 Redschift (04. Nov 2010 13:41)

    Kulturelle Kulturbereicherung vom Feinsten:

    Islamisten wollen Sauerland-Bomber freipressen

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article10728140/Islamisten-wollen-Sauerland-Bomber-freipressen.html

    Danke Politkasper Wulff, Danke Frau Ferkel, Danke Sonne Mond und Sterne – Claudia!

    Danke!

  68. Ach was, der hat den Koran nur falsch verstanden! Unsere Experten Kramer, Roth und Wulff erklären ihm das ganz sicher noch mal richtig!

  69. #88 paxi (05. Nov 2010 06:54)

    die wunderbaren bilder des vollgekifften, halb über dem tisch hängenden anjem choudary mitten im alkohol plus pornoheft sind hier zu finden:

    http://www.freedombulwark.net/my-blog/swilling-beer-and-smoking-dope-the-secret-past-of-hate-islam-preacher-anjem-choudary.html

    sehr eindrucksvoll – aber erst jetzt fängt er an sein potential voll auszuschöpfen – was für ein würdiger mohamed-nachfolger ! steinigen, hände abhacken usw.

  70. Menschen wie Choudry sind UNSERE große Hoffnung. Da ist jemand, der entweder zu ARROGANT oder zu DUMM ist um die Ziele des Islam unverblümt in die Massen zu verbreiten, ohne zu lügen ( wie Mazyek).

    Die Europäer werden am Ende ALLE aufwachen und der Islam wird Geschichte sein.

    Der Islam ( vor allem seine Anhänger) wird jeden tag aufs Neue entlarvt, dank Choudry, Vogel und Co.)

    Da können Merkel, Blair und andere die alte Leier des friedlichen Islam so oft wie möglich wiederkäuen)…Abnehmen tut das ihnen zum Glück fast niemand mehr!!!

  71. Selbst wenn Fanatiker wie Choudary in deutschen Fernsehen jeden Abend eine Stunde Sendezeit zur Verfügung hätten, bekämen wir die restlichen 23 Stunden lang zu hören, dass Islam „im Kern“ aber Frieden bedeute…

  72. Erik Stapelbeck sagt (ab Minute 2):
    „Die Political Correctness tötet gerade Europe.“

    Sehr treffend formuliert – umso mehr Respekt muss ich den Machern von Politically Incorrect und ähnlichen Seiten zollen, dass sie gerade versuchen Europa am Leben zu erhalten.

  73. Seid doch nicht so aufrührerisch!
    Wenn unsere Volksverdreher gegen die (natürlich nur imaginäre) Gefahr des Islam vorgehen, brennen bei uns wieder die Straßen! Man erinnere sich nur an die Kurdenkrawalle nach der Verhaftung des Herrn Öcallan.

    Also schön den Kopf nach rechts drehen, und angestrengt wegsehen. Nur so kann man die brennenden Straßen noch ein paar Jahre hinauszögern, und danach wird das Kopfdrehen aufgrund abgesäbelten Halses nicht mehr möglich sein.

    Ruhe ist die erste Bürgerpflicht!

    Ruhe… Ruhe in Frieden…

    Ironie off

  74. #49 Augenmass (04. Nov 2010 16:25)

    #29 Linkenseuche

    Es ist beschämend, dass solche “Beiträge”, die einen offen rassistischen und gewaltverherrlichenden Ton haben, hier abgedruckt werden.
    Drei Generationen nach einer der größten Massenmorde der Geschichte in diesem Land so zu reden. Warum regt sich kein Widerspruch in diesem “demokratischen” Forum?
    ———————————————-
    Also ich widerspreche Linkenseuche nicht, weil er die Realität für viele Nicht-Moslems in vielen Ländern dieser unserer Erde beschreibt.
    Er hat einfach mal die Player ausgetauscht. Bitte Nazikeule stecken lassen.

  75. #11 Eurabier
    Jetzt muss ich doch tatsächlich mal für die kinderlose Claudia Roth in die Bresche springen. Als wir 68er Frauen jung waren, wussten wir doch nicht, dass die Moslems uns einmal mitten in Europa den Geburtendjihad liefern würden und wir das Abendland durch ein Wettwerfen mit dem Kopftuchgeschwader retten müssten. Damals wurde ständig von Überbevölkerung gesprochen und es erschien logisch, der Natur und den darin lebenden Tieren nicht noch mehr Raum stehlen zu wollen.
    Ausserdem bin ich immer noch der Ansicht, dass nur diejenigen Kinder bekommen sollten, die auch bereit und fähig sind, einem Kind alles zu geben, was es zu seiner optimalen Entwicklung braucht und dafür auch mal selbst Verzicht zu üben. Darüber, dass CFR keine Kinder hat, kann ich daher wirklich nicht klagen.

Comments are closed.