Nicht einmal auf dem Weihnachtsmarkt ist man vor einschlägigen Bereicherungen mehr sicher. Ich meine jetzt keinen Bomben-Einschlag, sondern einen Angriff auf unsere christlich geprägte kulturelle Identität. Hier auf dem Foto ein Beispiel aus Bonn.

Was hat sich der Gastwirt wohl dabei gedacht, Fleisch rituell geschächteter Tiere anzubieten? Vielleicht sollen die „Helal Rindswürste“ ja als eine Art vorbeugender Rettungsschirm gegen Sprengstoffgürtelträger mit Moslemhintergrund dienen? Oder sollen die Islamwürstchen ein kulinarisches Zeichen für multikulturelle Toleranz und Unterwerfung sein? Aber warum hat man dann nicht die potenziellen Empfindlichkeiten von Hindus berücksichtigt?

(Vorweihnachtlich-besinnliche Grüße aus Bonn, Pedro G.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

147 KOMMENTARE

  1. Ein, zwei Glühweine trinken, dann um die Bude herum laufen und von hinten gegen schiffen.
    Fertig.

    Oder man hat für diesen Fall immer ein paar Ausdrucke von Schächtungs-Fotos dabei, die man dezent an der Seite der Bude befestigt. Der Idiot von Würstchenbräter wundert sich dann nur noch, warum keiner kauft 😉

    Man könnte auch warten, bis mehrere Leute sich am Stand versammeln, um etwas zu kaufen und dann für alle hörbar fragen, ob „helal“ bedeutet, dass den Tieren bei vollem Bewusstsein die Kehle durchgeschnitten wird, um sie qualvoll ausbluten zu lassen.
    Danach erklärt man dann, dass man derartiges nicht essen werde und lässt den wütenden Budenbesitzer mit schockierten Nun-nicht-mehr-Kunden zurück.

  2. Das ist die „He Lall“ Rindswurst, sie enthält drei Doppelwacholder und wird in Glühwein gebrüht. Kein Grund zur Aufregung.

  3. Diese Anbiederung ist eine Einbahnstrasse, wir werden nicht erleben, das die Musels ähnliche Offerten (Bratwürste) auf Ihren Märkten anbieten.,
    Dies werden unsere Politpfeifen aber nicht kapieren, die sülzen Ihren Blödsinn immer weiter .

  4. Am Stand eine Wurst bestellen, anschließend beim Kassieren laut „moment – ist das islamische HALAL-Wurst?“ fragen und noch lauter dazu sagen „deine Islam-Wurst kannste behalten“ und gehen.

  5. Naja, im Europa von 2010 halten langsam irgendwelche Besprechungsrituale, Geister- und Dämonenaustreibungen bei Nahrungsmitteln und Gegenständen durch Schamanen, Hodschas und Imame wieder Einzug.

    Mittelalter VS Moderne

  6. Kann das möglicherweise auch ein Markenname sein? Ähnlich Hela? (steht für Suppen ohne muslimischen Hintergrund)

  7. Bonn ist doch sowieso eine Hochburg“ Muslimichen Lebens“. Kein Wunder also. Die Islamisierung schreitet halt voran.

  8. Falls bei uns ein Lebensmittelhändler oder -hersteller mitliest:

    Schreibe an deine Bude, auf deine Produkte, in dein Schaufenster oder sonstwo sichtbar „haram“.
    Und du kannst dir sicher, sein, dass du Leute wie mich zu deiner Stammkundschaft zählen wirst!

  9. Ich stell mir grad schmunzelnd vor, wie eine Gruppe Perchten ihren Tanz um den Stand aufführen, um die bösen Geister aus der Bude zu verscheuchen…
    😆

    Muss legal sein, Perchten sind im Gegensatz zum Islam Teil unserer Kultur.

  10. Für einen „Haram-Menschen“ eine echte Herausforderung! – Ich hoffe, alle PI-ler werden beim Anblick solcher Delikatessen in irgendeiner Form aktiv.

  11. Helal (oder halal) Rindswurst auf dem Weihnachtsmarkt widerspricht sich. Warum? Weil Weihnachten bei den Moslems haram, haram, haram ist, verboten, weil ein Fest der Unreinen Ungläubigen.

    Die Moslems freuen sich höchstens über die deutschen Deppen, die keine Ahnung haben, hätten sie nämlich, würden sie bestimmt keine halal-Wurst auf einem Weihnachtsmarkt verkaufen oder essen!
    Die Moslems wiederum, die halal auf den Weihnachtsmarkt liefern, warten nur drauf, daß auch diese Zeit halal wird und Weihnachten gestrichen wird.

    Der Alkohol in Form von Bier, Wein oder Glühwein, wie er am gleichen Stand oder in unmittelbarer Nähe vertrieben wird, ist auch haram. Und die blöden deutschen Weiber, die sich an dem halal-Würstchenstand einfinden, sind auch haram. Ohne Kopftuch, Verschleierung und dann zudem nicht züchtig daheim!

  12. Wie lange wollen wir uns eigentlich noch von dieser perversen Religion als unrein beleidigen lassen. Nichts anderes sagt ja dieses halal, nämlich, dass die, die nicht halal essen, z.B. Nürnberger Bratwürste, unrein sind.
    Hier ist die Perversität der Muslime schwarz auf weiß nachzulesen.
    http://www.halal.de/
    Der perverse Muslime macht sich z.B. sorgen, dass z.B. Kälberlab für die Käseherstellung, unbedingt von einem geschächteten Kalb sein muss, weil der Käse sonst nicht halal ist. Perverser geht es nicht mehr.
    „1. Sind tierische Enzyme (hier Kälberlab) verarbeitet worden? Wenn ja, wurde das Tier (hier das Kalb) geschächtet?“

  13. Auf dem Weihnachtsmarkt ist „halal“ derzeit noch eine (scheußliche) Randerscheinung und wird als solche gekennzeichnet. Aber ich möchte nicht wissen, in wievielen Schulen, Kindergärten und Kantinen ahnungslose Nichtmuslime bereits mit Quälfleisch abgefüttert werden, weil hinter den Kulissen die Mohammedanerlobby und die mit ihr verbandelten Politiker Druck gemacht haben, nicht-halal-Lebensmittel (die ja nicht nur direkt verzehrt werden, sondern nach Ansicht der Mohammedaner auch Eß- und Kochgeschirre kontaminieren würden) ohne Information der Kunden komplett von der Speisekarte zu streichen.

    Eine Kantine, Schul-/Kindergartenküche oder Mensa, in der es plötzlich kein Schweinefleisch mehr gibt, sollte für die Verbraucher Anlaß sein, genau nachzufragen, was dort und auf wessen Veranlassung auf den Tisch kommt.

  14. So etwas habe ich nach der Euro-Umstellung bei einem Dönerladen auch schon gemacht.Ich bestelle einen Döner. Er packte feste drauf. Da sehe ich, dass der Döner 4 Euro kostet, also etwa über 8 Mark. Ich zu dem Dönerheini, 8 Mark für nen Döner? Kannste behalten, und bin gegangen 🙂

  15. Dem Wurstbudenbesitzer kann man doch keinen Vorwurf machen. Der sieht nur das hier massenweise Türken und Araber rumlaufen und will seinen Umsatz machen.
    Schuld an der Misere sind unsere Politiker die Millionen dieser Hottentotten hereingelassen haben.

  16. DIE FREIHEIT lädt ein zur Diskussion des Grundsatzprogramms! 🙂

    Nun ist es endlich soweit: In unserem Intranet haben wir heute mit der Diskussion unseres Grundsatzprogramms in der Version 1.0, wie wir es auf der Gründungsversammlung am 28. Oktober 2010 in Berlin beschlossen haben, begonnen. Woche für Woche werden wir eines der Politikfelder zur Diskussion freigeben. Als erstes geht es um das wichtige Thema Verfassung und Demokratie. (…)

    Wir freuen uns also ab sofort auf Ihre kritischen und konstruktiven Vorschläge bei der Diskussion im Intranet.

    http://www.diefreiheit.org/diskussion-des-grundsatzprogramms-1-0/

  17. Na, immerhin kostet der Dreck 4€.
    Das ist natürlich auch eine Möglichkeit, sich seine hart erarbeiteten Steuern vom Türkenmichel zurückzuholen, denn der hat durch seine zahlreichen staatlichen Transferleistungen sicher genug Kohle, um 4€ für eine Wurst hinzublättern…

  18. #12 Wintersonne

    hast recht. Eigentlich ist der Imbißbesitzer schön blöd. Glaubt er doch, dass er mit seinen Sch… helal Würstchen die Moslems auf den Weihnachtsmarkt locken kann.

    Eine Posse am Rande…das eigentliche Problem ist bekannt.

  19. @ #18 beaniberni

    Aber es gibt noch soetwas wie „Rückgrat“.
    Auch als Händler sollte man sowas besitzen oder würdest du als Videothek-Betreiber Videos von „Bacha Bazi“ verkaufen, bloß weil ein Haufen Moslems bei dir einkauft?

    Bestimmte Prinzipien sollte man haben – sonst taugt man als Mensch nix.

  20. Trotzdem würde ich gerne das Gesicht eines Schlechtgläubigen sehen, wenn der Budenbesitzer nach dessen Verzehr einer solchen Wurst durch ein Megaphon ruft: „Achtung Achtung! Die Helal-Rindswürste wurden aus Versehen mit den Schweinswürsten vertauscht!“

  21. Helal Rindswürste, Faith-Moscheen (deutsch: Eroberungsmoscheen), Menschenrecht auf Tragen eines Burkas, Sonderrechte bei deutschen Gerichten, schweinefleichfreies Mittagessen an deutschen Schulen, usw. sind doch ein eindeutiges Zeichen der Vorschreitenden Islamisierung unseres Landes und der klammheimlichen Einführung der Scharia durch das Hintertürchen.

    Wir müssen dringend das Zutodequälen von Tiere, das Tragen von menschenverachtende Burkas und frauenverachtenden Kopftücher, das Aufstellen von Eroberungsminarette, usw. verbieten.

  22. Eigentlich kann man diesen Menschen nur über einen Kaufboykot zur Räson bringen. Natürlich nur, wenn wir den Pfad der Tugend nicht verlassen wollen…

  23. Ich habe gedacht, dort heisst es „Helau“ und nicht „Helal“…. schliesslich haben wir seit 11.11. 11:11 Uhr Karneval….

  24. #21 Gegendemonstrant

    Genau, helal (oder halal?) hin oder her, 4,- € für ’ne Rindswurst sind ja schon unverschämt genug!
    Und wenn’s Musels bzw. Muselfreunde gibt die meschugge genug sind und das zahlen, warum soll der Budiker die dann nicht abkassieren?

  25. #12 wintersonne:

    Gehen Muslime überhaupt auf den Weihnachtsmarkt?

    Oh doch, das kann ich bestätigen! Sie kaufen auch Weihnachtsschmuck ohne Ende, schon weil sie unter dem Druck ihrer Kinder stehen, die auch ein Fest feiern wollen wie die anderen.

    Im Islam gibt es eben keine fröhlichen Feste – und schon gar nichts für Kinder. Dieses Mankos sind sich auch Moslems – wenn sie nicht allzu verbohrt sind – durchaus bewusst.

    Bei uns klopfen inzwischen schon die Kinder an, weil sie wissen, dass sie dann einmal in den Adventsteller greifen dürfen, der voll mit Süssigkeiten (aus Nürnberg!) ist.

    Warum sollen Moslemkinder keine Freude haben?

    Das mit der Halal-Wurst ist natürlich Quatsch. Ich habe Moslems hingebungsvoll Nürnberger Rostbratwürste essen und Glühwein trinken gesehen 🙂

  26. @ #17 kaffee?

    Wieso? Ist der dann auch halal? Also ohne Alkohol und mit Imam-Urin veredelt?
    🙄

  27. #14 Wintersonne (16. Dez 2010 19:55)

    Gehen Muslime überhaupt auf den Weihnachtsmarkt?

    Antwort:

    Ja, aber nur mit einem Sprengstoffgürtel.

    Und bevor ein Moslems seinen Sprengstoffgürtel auf dem Weihnachtsmarkt zündet muss er sich nochmals mit einer hela Bratwurst stärken, damit er die nötige Potenz hat um seine 72 Jungfrauen zu entjungfern.

  28. @#31 WissenistMacht

    Hey, was soll das heißen, dass es keine fröhlichen M’uselfeste gibt?

    Schau dir mal die fröhlichen Gesichter bei den Schächtungsorgien zum Opferfest an oder das zufriedene Lächeln eines Bacha-Bazi-Lehrers.

    Und die Bräutigame hier sind auch voller (Vor-)Freude:
    http://www.youtube.com/watch?v=MvpUJmShnCc

  29. Gehen Muslime überhaupt auf den Weihnachtsmarkt?

    Manche evtl. sogar mit umgeschnalltem Sprengstoffgürtel

  30. @#31 WissenistMacht

    Hey, was soll das heißen, dass es keine fröhlichen M’uselfeste gibt?

    Schau dir mal die fröhlichen Gesichter bei den Schächtungsorgien zum Opferfest an oder das zufriedene Lächeln eines Bacha-Bazi-Lehrers.

    Und die Bräutigame hier sind auch voller (Vor-)Freude:
    http://alturl.com/mpnkg

  31. Muslime und Weihnachten passt doch eigentlich super!

    Besonders in Afghanistan werden kleine Jungs von einem Mann mit weißem Bart und prallem Sack reichlich „beschenkt“.

  32. Was sagt der Moslems auf dem Weihnachtsmarkt, wenn er eine hela Bratwurst isst?

    Na?

    Antwort: „Bombenstimmung hier!“

    (grins!)

  33. #25 Schlecht_Mensch

    Hast recht. Ich bin wieder für einen Moment schwach geworden…wollte den kleinen Wurstbudenmann in Schutz nehmen…
    Dabei habe ich doch schon viele emails an große Firmen geschrieben die helal Produkte verticken und denen geschrieben, das ich deren Tierquälerdreck nicht mehr kaufe. Genau! Man muss hart bleiben.
    Weg mit jeder Schächtscheiße! Ohne wenn und aber.

  34. #36 Schlecht_Mensch:

    Ich nehme Deinen Zynismus trotz fehlenden Smileys zur Kenntnis 😉

    Du hast aber sicher noch nicht so viele Kinder wie ich gesehen, die beim „Opferfest“ schreiend davongelaufen sind. Mitleiden für die arme Kreatur scheint angeboren zu sein. Das wird den Kindern mühsam aberzogen. das ist die eigentliche Schande!

  35. Tierquäler werden diese „helal“ Wurst bestellen. Und bildungsferne, fanatische Steinzeitmenschen, sofern sie 1. lesen können und 2. sich auf den Weihnachtsmarkt verirren.

  36. @ #41 WissenistMacht

    Du meinst also, der beste Impfstoff gegen Humanismus ist „Koran forte“? 😉

  37. OT

    http://www.faz.net/s/RubFAE83B7DDEFD4F2882ED5B3C15AC43E2/Doc~E9AEC7B534B374E7E9E7C9B649EC44A73~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Junge Gewalttäter verletzen drei Männer schwer

    Wie die Polizei mitteilte, haben vier junge Männer aus Frankfurt im Alter von 14, 16, 18 und 23 Jahren innerhalb einer Stunde drei Passanten grundlos angegriffen und schwer verletzt. Die mutmaßlichen Täter wurden festgenommen, sind inzwischen jedoch wieder auf freiem Fuß. Es gab offenbar keine Haftgründe.

    Sie waren stark alkoholisiert. Ein Atemtest ergab Werte zwischen 1,7 und zwei Promille. Es stellte sich heraus, dass die Jugendlichen, von denen zwei aus Russland, einer aus Kasachstan und einer aus der Türkei stammen, in der Vergangenheit schon mehrere Straftaten begangen haben.

  38. @ #44 Kaffeeschluerfer

    Das ist doch schon ein Integrationserfolg:
    Ein Türke der sich besäuft. Vom Rest kennt man das ja eh.

  39. @ #41 WissenistMacht

    P.S. Das ist übrigens kein Zynismus, sondern der sogenannte Galgenhumor Baukranhumor 😉

  40. Nach Sarrazin habe ich daran geglaubt, dass sich der Wind dreht.
    Sarrazin wird vergessen werden. Die Qualitätsmedien wie Focus werden Umfragen und die Meinung des Volkes manipullieren.
    Wir gehen einen Schritt und müssen anschließend zwei oder drei Schritte zurück.
    Zu tief ist die Gehirnwäsche, zu stark der Mainstream und wir sind zu passiv.

    Europa ist von den Eliten für billiges Öl schon längst verkauft worden.
    Die Islamisierung beschlossene Sache.
    Daran ändert auch ein Wilders, PI oder Stadtkewitz nichts mehr.

  41. #42 Schlecht_Mensch:

    Leider sieht es so aus. Würde man Kinder nicht derart indoktrinieren, würden sie ziemlich automatisch zu Humanisten. Da müsste man nur noch gelegentlich sanft in die richtige Richtung schubsen – und schon wäre die Welt ein klein wenig besser. Zumindest wäre der Hass minimiert, was ja schon ein grosser Erfolg wäre!

  42. #47 r2d2:

    Nicht so defätistsich bitte! Das kennt man ja von Ihnen gar nicht.

    Nicht jede Prozession ist eine Echternacher 🙂

  43. Rinderwurst allein ist schon pervers. Und dann auch noch geschächtet. Sowas schmeckt doch ganz einfach nicht. Oder hat jemand schon mal ne gute Rindsblutwurst gegessen, ganz bestimt nicht.

  44. Beisicht von Pro Köln dreht durch

    Markus Beisicht Vorsitzender von Pro Köln und Autor des Blogs freiheitlich.org dreht vollkommen durch, nicht, dass er gegen FREIHEIT hetzt, jetzt hat er was gegen Geert Wilders, sein Niveau entspricht jetzt mittlerweile das der Antifa

    Bitte schaut Euch mal die letzten Beiträge bei: http://www.freiheitlich.org an.

    Schlimm was Neid aus einem Menschen machen kann.

  45. #52 Antifaschist:

    Das war zwar ein OT, aber ein sehr nützliches.

    Die beste Lösung für die Pro-Splitter wäre, sich schleunigst aufzulösen. Dann könnten die vernünftigen Elemente, die es dort ja ohne Zweifel auch gibt, sich endlich für die richtige Sache der FREIHEIT einsetzen. Und das alles ohne die braunen Flecken und die klerikaladhäsiven Dummheiten 😉

  46. @ r2d2

    Sarrazin ist doch erst ein 4 Monate her.

    Mann was haben Sie denn erwartet, dass nach Sarrazin plötzlich alle Müffelmuftis das Land verlassen?

    Vor einem halben Jahr gabs den Begriff deutschenfeindlichkeit gar nicht, geschweige denn dass den jemand in den Systemmedien, hätte gewagt zu benutzen.

    Ich bin seit ca 3 Jahren bei PI und in der Zeit sind die Besucher von 30.000 auf 60.000 angestiegen. Das ist der Kern und wenn Sie sehen dass 80% der Bevölkerung so denken wie wir, braucht es nur noch einen Anlass etwas in der Art…

    Aber es wird noch dauern und es wird noch einiges passieren müssen bis wir die Kurve kriegen.

    Aber noch nie waren wir so gut aufgestellt wie jetzt

    Bedenken Sie die grünnazis und Konsorten haben angefangen Ihre Stellungen zu beziehen in den 68 ern

    Wir erst, wenn überhaupt ab sept 2001 und da war ich selbst noch lange nicht im Boot.

    Und sehen Sie was in der kurzen Zeit passiert ist

  47. @#53 Antifaschist

    Da werden aber starke Geschütze aufgefahren

    Tobias Fabinger Says:
    Dezember 15th, 2010 at 10:21

    Ich empfehle folgendes: Verabreichen wir dem widerlichen Spalter S’tasiwitz doch seine eigene PI-Medizin. Wenn er den Krieg will, kann er ihn haben. Diese Provokation dürfen sich die freiheitlichen Patrioten nicht gefallen lassen.
    Das heißt: Überall, wo es Veranstaltungen der “Un”Freiheit gibt, sollen freiheitliche Kräfte anwesend sein und die Propagandaveranstaltungen durch kritische Fragen sabotieren. Es dürfte S’tasiwitz und Co. schwerfallen, sich herauszuwinden, denn Material für kritische Fragen ist genug da (man muss ja nur mal die Artikelsammlung hier auf freiheitlich oder bei T’homas L’achetta anschauen). Die Bürger, bzw. Interessenten haben ein Recht zu erfahren, wie schizophren und unfreiheitlich die Politik der Freiheit ist.
    Wie gesagt: Den Aufwand wäre es eigentlich gar nicht wert, weil die Freiheit 2012 sowieso nicht mehr existieren wird, aber auf diese Kriegserklärung seitens der UnFreiheit sollte man reagieren.

    Diese Aufgabe müssten dann aber Leute übernehmen, die entweder keine Parteimitglieder sind oder zumindest nicht öffentlich als solche bekannt sind. Ich falle da also z.B. aus, weil ich mich auch schon persönlich mit S’tasiwitz angelegt habe und einfach zu googeln bin.

    Eigentlich finde ich es ja zum Heulen, dass sich die gemäßigte Rechte gegenseitig die Wähler klaut und sich in Grabenkämpfen verliert.

    Der lachende Dritte ist natürlich der U’mvolker-Mainstream und unsere M’usel-Fachkräfte.

    Traurig.

  48. @ #57 das orakel

    z. B. hier:

    Nach Israel von Gert Wilders geschickt, musste sich der verlängerte Arm des blondierten „Die-Partei-bin-ich“ wie man hört laufend die Stichworte geben lassen, um nur nichts „Falsches“ zu sagen.

  49. Ich habe in den letzten Monaten viele persönliche Gespräche über das Thema Islam geführt. Kaum einer kannte Begriffe wie Halal, Haram, Dschihad oder Taqiyya.

    Obwohl diese Begriffe hier in Deutschland keineswegs selten auftauchen, wird man mitunter angestarrt wie der Mann im Mond.

  50. #58 Schlecht_Mensch:

    Nur keine Panik. Pro mit seinem kleriko-faschistischen Volksverdummungsgehabe hat eh keine Chance mehr. Und wenn sie sich jetzt sogar noch eines Thoma s La chett a bedienen, dann sind sie völlig im … Popo 🙂

  51. Stimmt schon…
    Man sieht jetzt auch ganze Legionen von (südländischen) Bettlern rund um die Weihnachtsmärkte postiert. Aber auch Scharen von Nachwuchs-Murats treiben sich gerne dort herum (kann es sein, dass Handtaschenraube derzeit florieren?)

  52. Leute lasst es gut sein.Die Paar Moslems,die sich auf nem Weihnachtsmarkt verlaufen….und mit 4Euro für ne Rindswurst viel zu teuer.
    Wer schonmal auf nem Flohmarkt ein Paar Sachen verkauft hat weiß doch wie geizig Die sind.
    Mit seiner Helal Wurst wird er keinen Umsatz machen und sie schon bald wieder aus dem Angebot nehmen.Fall erledigt.

  53. #68 Misaos (16. Dez 2010 21:18)

    Seh ich auch so.

    #40 WissenistMacht (16. Dez 2010 20:25)

    „Du hast aber sicher noch nicht so viele Kinder wie ich gesehen, die beim “Opferfest” schreiend davongelaufen sind. Mitleiden für die arme Kreatur scheint angeboren zu sein. Das wird den Kindern mühsam aberzogen. das ist die eigentliche Schande!“

    Mir ist es unbegreiflich, aus welchem Selbstverständnis man derart brutal gegen Tiere wüten kann.
    Wenn schon schlachten, dann schmerzfrei…

  54. # 34

    In der Rindswurst ist kein Schweinefleisch, aber die Rindwurst ist in Schweinedärmen… hehehehe….

  55. #74 Rechtspopulist
    Das ist richtig aber die Juden schächten auch,regt sich nur keiner drüber auf.
    Im Übrigen habe ich selbst gesehen wie es auf mittelständischen deutschen Schlachthöfen zugeht.
    Wenn der Schlachter mal nen schlechten Tag hat läßt er es am Tier aus….Da gibt es auch viel Leid und Tierquälerei.
    Das mit der Helal Wurst find ich völlig ok,schlimm wäre es die normale Bratwurst aus dem Angebot zu nehmen….um keine Moslems zu beleidigen.

  56. #73 Misaos

    endlich stellt das auch mal jemnd fest: ich finde türken auch immer extrem geizig. wären meine anderen ausländischen kunden auch so, könnte ich zum ausländerhasser werden. bin ich aber nicht, spanier..griechen… italiener..selbst araber sind da fairer als türken. sorry, meine laaaangjährige erfahrung mit denen als handwerker.

  57. #75 Hundertsechzigmilliarden:

    Reine Rinderwurst ist (mit Verlaub) furztrocken und schmeckt nach nichts. Habe sie einmal probiert – und nie wieder! 🙂

  58. Im PetitBistro einer Aral Tankstelle gibt es entweder eine wirklich leckere Bockwurst vom Schwein oder eine Rindswurst. Ende aus die Maus. Nichts Halal und so ein Hokospokus. Was sagen eigentlich die Grünen mit ihrer Empathie für Borkenkäfer, Bäume und Intensivstraftäter? Das man Tiere betäubt bevor man sie Schlachtet halte ich für die Errungenschaft einer Zivilisation. Den Restanstand gegenüber diesen Wesen die mich ernähren bewahre ich mir dann doch lieber.

  59. #32 WissenistMacht

    Dass der/die eine oder andere Musel/-ima auch mal herzhaft in eine Röstwurst beisst und dazu noch einen Glühwein trinkt ist doch verständlich, sind doch auch nur Menschen wie wir (auch wenn die ganz verblendeten unter ihnen dies auf uns bezogen nicht wahrhaben wollen). Vielleicht ist die „Helal“-Wurst ja nur ein (Christen-)Köder ihnen die feinere Schweinsbratwurst schmackhaft zu machen um sie „süchtig“ zu trimmen;-). Auf die Bekehrer-Schweinswurst! Helau!

  60. #76 Misaos (16. Dez 2010 21:30)

    Bei uns im Westen wird der Tierwelt nicht weniger großes Leiden zugefügt. Ich erinnere dabei immer wieder gerne mal an den millionenfachen Verbrauch an „Tiermaterial“ für die Vivisektionsindustrie. Dazu zählen natürlich auch Primaten.

    Dieses Schächten ist mir grundsätzlich zu wider, egal, ob nun von einem Juden, moslem oder sonstwem ausgeführt.
    Vor allem kotzt es mich an, dass sowas dann ständig mit „Religion“ begründet wird, so dass jede Vernunft bereits a priori ausgeschaltet wird.
    In meinen Augen wäre hierzulande ein generelles Schächt-Verbot angemessen.
    Immerhin ist der Helal-Quatsch gekennzeichnet, da weiß man, was man unter keinen Umständen zu kaufen hat.

  61. Ich muss gestehen, meine Lieblingsspeise – Matjeshering auf Pumpernickel mit Kartoffelsalat – ist auch halal. Ja – und der Lachsstrudel mit Blattspinat und die Pizza Thunfisch leider auch.

  62. #69 TheNormalbuerger

    Ja, so ist es leider. Deshalb gibt es noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten, bevor die laue Brise zum Sturm wird. Aber jeden Tag gehts ein wenig weiter.

  63. #69 TheNormalbuerger (16. Dez 2010 21:11)

    Ich habe in den letzten Monaten viele persönliche Gespräche über das Thema Islam geführt. Kaum einer kannte Begriffe wie Halal, Haram, Dschihad oder Taqiyya.

    Obwohl diese Begriffe hier in Deutschland keineswegs selten auftauchen, wird man mitunter angestarrt wie der Mann im Mond.

    Kaum einer kennt die Begriffe Adverbialbestimmung, Interrogativadverb, Präpositionalobjekt – und dennoch haben alle ein Sprachgefühl.
    Anders: Die Breite Masse hat ein ziemlich gutes Gefühl dafür, was richtig ist und was nicht. Und nicht richtig ist ihr, daß hier in Deutschland Millionen von zwangsneurotischen, aggressiven, mittelalterlichen Muslime nutzlos daueralimentiert werden.

    Also – ganz entspannt bleiben, was das Urteil des Masse angeht, haram hin, taqiyya her.

  64. Nachtrag an @TheNormalbuerger

    Im übrigen hat’s der Renter aus Sittensen, – Jäger seines Zeichens -, der den muslimischen Intensivtäter erschoß, ja auch durcheinandergebracht: statt Haram – Hal(l)al-i. Waidmanns Heil, Waidmnanns Dank!

  65. Konstanzer Resolution gegen radikalen Islam-Prediger Pierre Vogel

    See Online schreibt:

    Konstanz. Die SPD-Landtagskandidatin Zahide Sarikas und der altkatholische Pfarrer und Dekan Hermann Eugen Heckel finden es befremdlich, dass der islamistische Prediger Pierre Vogel in einer städtischen Halle in Konstanz auftreten kann und seine Thesen verbreiten darf. Beide haben einen Aufruf veröffentlicht.

    Sarikas und Heckel schreiben: „Pierre Vogel wirbt für den Islam als einzige wahre Religion und fordert eine scharfe Abgrenzung zur nicht-islamistischen Welt. Vogel erklärt zwar, dass er Gewalt ablehne. Im Kontext seiner radikalen Äußerungen sind dies nur Lippenbekenntnisse. Er schürt Vorurteile und hetzt auf. Seine Botschaft ist Hass.“

    http://www.see-online.info/23829/konstanzer-resolution-gegen-islam-prediger-pierre-vogel/

    Zahide Sarikas:

    http://www.zahide-sarikas.de/index.php?nr=44526&menu=1

  66. #85 scabo:

    und dennoch haben alle ein Sprachgefühl.

    So optimistisch kenne ich Dich ja gar nicht! 🙂

    Dein Urteil beschränkt sich leider auf eine verschwindende Minderheit.

  67. Na hoffentlich liegen die Würste auch getrennt auf einem Extra Grill und werden mit extra Zangen am Grill gewendet. Sonst wird auch kein Musel die Dinger essen wollen.

    Selbst mein türkischer Dönerverkäufer kann nur noch mit dem Kopf schütteln wenn seine Landsleute die türkische Pizza nicht haben wollen weil er sie im selben offen wie die Schinkenpizza zubereitet.

    Für ihn sind das auch nur noch religiöse Spinner.

  68. #87 WissenistMacht (16. Dez 2010 22:29)

    Dein Urteil beschränkt sich leider auf eine verschwindende Minderheit.

    …stimmt nicht. Ohne Sprachgefühl geht’s doch gar nicht mit dem Sprechen. Wer spricht und versteht, hat auch ein Sprachgefühl, unabhängig davon, ob er Gesagtes und Gehörtes auch sprachanalytisch auseinandernehmen kann.
    Einig sind wir uns jedoch wahrscheinlich darin, daß Niveauunterschiede existieren. 🙂

  69. #90 scabo:

    Das war der Sinn meiner Einlassung. Wenn ich mir die Formulierungskünste der meisten hier anschaue, dann zweifle ich manchmal am Sinn unserer gymnasialen Ausbildung.

    Die wirklkich guten Formulierer (was ja nur äusserer Ausdruck von Sprachverständnis ist) werden immer rarer. Früher hat man auf so etwas noch Wert gelegt – da galt es als Teil unserer Kultur.

    Heute wird „Kultur“ leider verengt auf das Phantom jüdisch-christlich. Und das hat wiederum nur als Disziplinierungskeule Relevanz. Als Qualitätsmerkmal für sprachliche Kompetenz dient es eher weniger 😉

    Aber mach Dir nichts draus. Schau auf den Taunus und denk eher nicht an so schwierige Kriterien. Andere tun es auch immer seltener 😉

  70. Ich schenke demjenigen 1000 Euro, der es schafft, einen Glühweinstand an der Hadj in Mekka zu betreiben. Wenn er dazu noch n Schweinshaxen und Weißbier verkauft, verdopple ich die Prämie!

  71. Deutschland ruft:
    „Nein! Nein! Nein! Islamisierung gibt es nicht!

    PI ruft:
    „Nein! Nein! Nein! Ich esse Halal-Würstchen nicht!“

    Und nun???

    Hingehen Aufklärung betreiben! Jedem der ein Würstchen kauft, einen Halal-Fyer in die Hand drücken und guten Appetit wünschen!

    http://tinyurl.com/23gj56a
    (Gibt bestimmt bessere)

    Auf einem Christlichen Weihnachtsmarkt Scharia-Essen, nee, nee, nee ich fall vom Glauben ab! 🙁 Kopfschütteln!

    P.S. Gibt es in Köln so einen Halal-Stand auf einem Weihnachtsmarkt? Ich trink da immer nur Glühwein! 🙂

  72. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht wiederholt bei pi-news schaue, um zu sehen, was wirklich in Deutschland geschieht. Ich möchte auf diesem Wege allen danken, denen es wichtig ist, daß wir die Wahrheit erfahren. Dann kann man auch gezielt für Situationen und Menschen beten. Eines würde ich aber nicht so sehr als negativ ansehen, nämlich, daß Lebensmittel angeboten werden, die auf diese Bevölkerungsgruppe eingestellt sind. Aus gesundheitlichen Gründen (z.B. bei Neurodemitis)müssen viele Deutsche auf Produkte vom Schwein verzichten, und sind darum froh, daß auch sie z.B. jetzt auf dem Markt Würstchen essen können. Solange wir auch noch unsere Deutschen Gerichte erhalten, sollten wir unseren Mitbürgern doch auch das Vergnügen lassen, das zu essen, was sie vertragen und ihnen schmeckt. Sobald die islamischen Gesetze aber andere einengen, sind
    sie abzulehnen.

  73. #87 SturmZeit (16. Dez 2010 22:28)

    Konstanzer Resolution gegen radikalen Islam-Prediger Pierre Vogel

    ————
    .
    .
    Also langsam glaube ich, dass der (Lock)Vogel vom Verfassungsschutz als Brieftaube eingesetzt wird 🙂

  74. #91 WissenistMacht (16. Dez 2010 23:00)

    Aber mach Dir nichts draus. Schau auf den Taunus und denk eher nicht an so schwierige Kriterien. Andere tun es auch immer seltener.

    Weder ‚auf‘ noch ‚in‘ noch sonstwie – total eingeschneit. Hoffentlich komme ich morgen raus – ich will verreisen!

    ‚andere‘ und ‚immer seltener‘ – mir egal, ich mach’s trotzdem. 🙂

  75. #93 WahrerSozialDemokrat (16. Dez 2010 23:28)

    Ich habe bei uns noch keinen Stand entdeckt. Kann aber auch am Gaffel und dessen Wirkung auf die Netzhaut liegen 🙂

  76. #99 sapsusi:

    Weihnachtsmarkt ist einfach nur schööön! Da stört es mich wenig, ob jemand versucht, mit der Halal-Masche Geld abzuzocken. Es geht schliesslich darum, was wir mögen. Nichts anderes zählt.

    Meine Frau liebt es jedenfalls – mit Rostbratwürsten und Glühwein 🙂

  77. #97 sapsusi (17. Dez 2010 00:04)

    Also langsam glaube ich, dass der (Lock)Vogel vom Verfassungsschutz als Brieftaube eingesetzt wird.

    Ja, irgendetwas stimmt da nicht. Erst die medienwirksamen Razzien gegen die Hells Angels, dann die urplötzlich, – gemessen an den zeiten davor -, erheblich islamkritische Berichterstattung, dieses hier, dann – was?

    Wie schon vor Wochen geäußert, denke ich dies: Euro kracht zusammen, brügerkriegsähnliche Unruhen entstehen, maßgebliche Kräfte sollten bis dahin entwaffnet sein (u.a. Hells Angels), Muslime sollten bis dahin aufgebaut sein als Blitzableiter für die Wut der Bürger wegen Nullung der Sparguthaben.
    Polit- und Bankster-Elite versucht über allerlei Notstandsgesetze, alles endgültig zu versklaven.

  78. #100 WissenistMacht (17. Dez 2010 00:15)

    Was machen wir denn dann im Sommer, wenn ihr nach Köln kommt? Biergarten 🙂

  79. #101 scabo (17. Dez 2010 00:17)

    ————

    Könnte ins Bild passen! Kommst Du uns auch im Sommer besuchen?

  80. #102 sapsusi:

    Also erst einmal treffen wir uns im Dom, damit meine Frau eine Kerze anzünden kann. Danach denke ich an irgendeine Kölschkneipe in der Altstadt. Aber wenn Ihr (WSD und Du) bessere Vorschläge habt – willkommen! Ihr kennt Euch schliesslich besser aus.

    Gibt es in Köln Biergärten? Kenne ich sonst nur aus Bayern. @scabo kommt sicher dazu. das hat er schon zugesagt. Schliesslich müssen wir uns ja die versprochenen Bussis irgendwann abholen. 🙂

  81. #105 WissenistMacht (17. Dez 2010 00:31)

    Hier gibt es viele schöne Biergärten. Teilweise mit und ohne Bereicherung.

  82. #104 sapsusi (17. Dez 2010 00:25)

    Kommst Du uns auch im Sommer besuchen?

    #105 WissenistMacht (17. Dez 2010 00:31)

    @scabo kommt sicher dazu. das hat er schon zugesagt.

    wie, wann, wo hat das? 🙂

    Ich betrachte das als Einladung zu einem Altstadt-Treffen im Sommer in Köln – vielen Dank, bin selbstredend dabei, e-mail-adresse ist ja bekannt.

    Kleinigkeit: Ich bin nicht davon überzeugt, daß im kommenden Sommer wie gewohnt gereist werden kann. Der Euro wird bis dahin gecrasht sein.

    Wenn nicht, dann gerne in Köln (ohne Gaffel-Plörre, was anderes!) 🙂

  83. #100 WissenistMacht (17. Dez 2010 00:15)

    Weihnachtsmarkt ist einfach nur schööön! Da stört es mich wenig, ob jemand versucht, mit der Halal-Masche Geld abzuzocken. Es geht schliesslich darum, was wir mögen. Nichts anderes zählt.

    Sorry, wenn ich nicht in den La-la-li-Gesang einstimme!

    Das ist schon starkes Liberalismus-Gequatsche! Genau deswegen wird keine Islamisierung verhindert werden…

    „Alles ist schön, wir haben uns lieb, nichts anderes zählt und es wird doch Weihnachtsmusik gespielt! „Weihnachtsmarkt ist einfach nur schööön!

    Demnächst gibt es auch noch einen Sexvideo-Stand, Partner-Tauschbörse, Einwegspritzen-Ausgabe, Burka-Shop und öffentliches Auspeitschen als Volksbelustigung auf dem Weihnachtsmarkt???

    Aber WiM sagt: „Weihnachtsmarkt ist einfach nur schööön! Nichts anderes zählt!“

    Wo wollen wir denn mal NEIN sagen, das gehört nicht dazu?

    In Ägypten wird sogar ausgiebig Weihnachten gefeiert, nicht wegen Respekt, sondern wegen Vereinnahmung! Und bald werden hier Weihnachtsmärkte von Muslime gesponsert! Warum?

    Denk mal an die ganzen Heidnischen Feste, die von dem Christentum vereinnahmt wurden! Zuerst als Teil integriert und dann mit Umdeutung, so dass heute jeder glaubt es wären urchristliche Feste! Sind sie auch, aber die Zeiten der Feier sind Heidnischen Ursprungs…

    Wie gesagt sorry, nun weiter mit La-la-li-Gesang….

  84. #109 scabo:

    Beruhige Dich. Wir zahlen alles in Schweizer Franken. Und wenn Ihr die nicht mehr habt, oK dann seid Ihr eben eingeladen! 😉

  85. #112 WissenistMacht (17. Dez 2010 00:56)

    Beruhige Dich. Wir zahlen alles in Schweizer Franken.

    Ich bin da in den letzten drei Monaten extrem konsequent. Alles oberhalb einer knappen Liquiditätsreserve an Euronen wird konsequent umgewandelt in Gold, Silber, Schweizer Franken. Insofern – ich bezahl‘ mit Silberunzen. 🙂

  86. #105 WissenistMacht (17. Dez 2010 00:31)

    Hauptsache wir sehen uns endlich mal! Freu mich drauf! Auch wenn scabo kein Gaffel mag, wir haben genug Alternativen! 🙂 (Scabo Probier mal Gaffel 1396 😉 ) Nach Dombesuch ist alles nah!

    P.S. Das Angebot für ein Impulsreferat steht!

  87. #110 WSD:

    Nun nimm doch nicht wieder alles so tragisch! Lass uns einfach feiern und fröhlich sein. Viel Zeit bleibt uns ja nach Deiner Prognose nicht mehr dazu. Und mit Porno hat das ja – abgesehen von sapsusis Bussis 🙂 – herzlich wenig zu tun.

  88. #115 WissenistMacht (17. Dez 2010 01:03)

    Ich kenne keine Realexistierende-Prognosen, nur den Realexistierenden-Liberalismus! Und wenn es nicht so traurig wäre, könnte ich auch darüber lachen!

    Aber keine Angst! Bin eher ein ruhiger fröhlicher Mensch!

  89. #114 WahrerSozialDemokrat (17. Dez 2010 01:02)

    (Scabo Probier mal Gaffel 1396)

    Ich habe eine große Hochzeit, eine große Party und mindestens zwei Altstadt-Nächte in Köln gefeiert. Kein einziges Mal hat mir Gaffel-Kölsch mehr als Irrsinns-Aufwand (bestellen, trinken, Toilette) beschert.
    Gut, ich probier’s mit dem mir unbekannten 1396 (?). 🙂

  90. #116 WSD:

    Kein Mensch will hier irgendeinen Halal-Scheiss auf dem Weihnachtsmarkt. Natürlich nicht einmal meine Frau. Frag mal in Nûrnberg nach, die haben sie ja kennengelernt.

    Einfach locker bleiben bei aller nötigen Aufmerksamkeit.

    Herzlich

    WiM, Weihnachtsmarktfan

  91. @sapsusi (17. Dez 2010 00:42)
    @WahrerSozialDemokrat (17. Dez 2010 01:15)

    Jetzt hab‘ ich das irgendwie stillschweigend vorausgesetzt bzw. scheint es so zu sein, fällt mir gerade auf, – daß ihr beiden beide in Köln wohnt und miteinander verbandelt seid. Oder hab‘ ich jetzt das Diskussions-Hin-und-her hier völlig falsch mitbekommen?

  92. #120 scabo:

    Du glaubst doch nicht etwa, dass Du darauf jetzt eine ehrliche Antwort bekommen wirst 😉

  93. #121 WiM Forts.:

    Sabine und Frank sind immerhin unsere besten Stützen in Köln. Wir bräuchten mehr davon!

  94. #123 WissenistMacht (17. Dez 2010 01:35)
    .
    .
    .
    Na, na, Danke für die Blumen, ich bin freier Frischling und das „Verhältnis“ entstand hier beim Thema Stammtisch:-)

    #87 sapsusi (17. Okt 2010 23:13)

    #8 WahrerSozialDemokrat (17. Okt 2010 21:55)

    Das Bild ist klasse! Prost!

    Kommt bei der nächsten PI-Köln Einladung mit drauf! 🙂

    Wie in der Realität, fehlen die Frauen dabei… 🙁

    Dann schick mir doch bitte mal eine Einladung.

  95. Kein tierquelerei Fleisch in Deutschland!!!!!!
    Mann/Frau weis ja kaum noch was einem Angeboten wird.

    !!??Wann kommt die Petition gegen das tierquälerische Schächten in den Bundestag !!??!
    Die Islamische Unterwerfung deutschlands ist unmöglich. Deutsche Tierschutzgesetze werden ausgehebelt.

    Petitionen Mitunterzeichen
    ist absolut schmerzfrei!!

  96. Einige werden sagen “ macht euch doch nicht wegen den helal würstchen nass“ aber man sollte das schon sehr sehr ernst nehmen.

    Zum einen ist das schächten von tieren tierquälerei, zum anderen geht es darum in deutschland den islam und sharia recht zu etablieren,
    erst gibt es gebetsräume, dann wird bei rtl2 die ramadan zeiten gesendet, dann das helal zeug, dann die ersten muslimischen erbrechts endscheidungen, das geht immer weiter bis wir die sharia komplett bei uns haben, bzw wir der sharia komplett ausgeliefert sind!

    Wehret den anfängen, das kennt ja jeder, richtig?

    Werd ich das jetzt auch vorschlagen?

    NEIN!

    ZU SPÄT!

    … was den islam betrifft sind wir weit darüber hinaus, jetzt geht es um schadensbegrenzung!

  97. #14 Wintersonne (16. Dez 2010 19:55)

    Gehen Muslime überhaupt auf den Weihnachtsmarkt?

    +++

    Selbstverständlich. Allerdings nur um sich in die Luft zu sprengen.

  98. Boah, 4,- Euro für eine Bratwurst??!! In Worten VIER. Sind die nicht mehr ganz sauber??

    Das sind 8,- (in Worten ACHT) Mark für ein Happs!

    Ich bin doch nicht blöd, und zahl dafür soviel Geld. Mal abgesehen davon, dass das ein Produkt aus ekligem Fleisch tierquälerischer Schlachtung gemacht wurde!!

  99. OT:

    Wer norwegisch kann möchte das bitte übersetzen. Die Google-Übersetzung ist bescheiden.
    http://www.aftenbladet.no/innenriks/1306077/Jensen_vred_over_bruk_av_Koranen_i_kirken.html

    Kurz zusammengefasst:

    Siv Jensen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Siv_Jensen
    erwägt aus der norwegischen Kirche auszutreten. Sinngemäß: Das ist nicht die Kirche, der ich angehöre. Es geht um Koran Vorlesungen in Schulen wogegen Eltern sich heftigst gewehrt haben und es geht um Kornvorlesungen bei der Weihnachtspredigt.

  100. Das ist ja eine echte Schweinerei! 😉

    Helal ist der türkische Ausdruck für halal, also geschächtetes Fleisch.

    Wer dem Würstchen-Willi einen Besuch abstatten möchte, die Bude liegt verkehrstechnisch günstig. Am Bonner HBF aussteigen, die Poststraße Richtung Münsterplatz gehen, dabei wird der Karstadt passiert (siehe Foto rechter Bildrand, knapp zu erkennen). Das Dhimmi-Würstchen gibt´s dann genau gegenüber dem Geschäft Wehmeyer bzw. schräg zur Hauptpost.

    Guten Appetit!

  101. Also das ist doch wieder die Höhe! Nur gut, dass viele Muslime glauben sie würden eine Sünde begehen wenn sie auf einen christlichen Weihnachtsmarkt gingen…….top

  102. He, da kann ja die dümmliche Bratze Lustig mit ihrem Fake-Taliban diesmal sogar was mampfen bevor sie wieder saublöde Fragen an Passanten und Bullerei stellen.

  103. cool, projektbedingt bin ich gerade in bonn. werde mir gleich mal so eine rindswurst verdrücken 🙂 auch hier meine frage noch einmal: wenn der jüdische mitbürger koscher schlachtet (sein gutes recht) sagt ja auch niemand was, warum also diese doppelmoral??

  104. ausserdem kann ich auch die aufregung nicht verstehen, die würstchen an sich sind vielleicht halal, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der brutzler diese fein säuberlich von den anderen würstchen trennt. somit wäre es kein halal mehr. so gesehen in BN-Bad Godesberg. Da hat doch tatsächlich ein Pakistani selbe konstellation. Würstchen halal, aber nebendran brutzelt die Bratwurst. Muslime verarschen sich also gegenseitig. von daher, dont panic 😉

  105. #145 Systemkritik meinte:

    „Muslime verarschen sich also gegenseitig. von daher, dont panic“

    Nee, nee, das geht nicht ums verarschen. Denen geht es mit dem ganzen budenzauber von halal und kopftuch um die macht, die totale macht, die sie dort ausüben, wo sie schon die oberhand haben, saudi-arabien oder iran.

    Mit dem koscher ist es auch keine reine sache, denn ich kenne juden, die essen kein schweinefleisch, aber fleisch- und milchspeisen durcheinande usw.

    Es kann doch kein mensch glauben, dass gott den menschen verboten haben soll, seine eigene schöpfung zu missachten.

Comments are closed.