Paul WestonDer Brite Paul Weston (Foto) von der International Free Press Society war als Vertreter des europäischen Counterdjihads, dem auch PI angehört, einer der Teilnehmer der „Conference of the Alliance of the European Freedom and Civil Rights Parties“ in Israel. Wir veröffentlichen nachfolgend seine Rede, die er im Rahmen der Konferenz gehalten hat.

(Originaltext: Gates of Vienna, Übersetzung: LIZ/EuropeNews)


Meine Damen und Herren,

Ich bedanke mich bei den Organisatoren dieser Konferenz, die in dieser seltsamen Zeit in der wir leben ungenannt bleiben müssen. Und vielen Dank dafür, dass Sie mich eingeladen haben, hier in Israel zu sprechen, denn hier ist sowohl der historische Geburtsort der jüdisch-christlichen westlichen Zivilisation als auch das gegenwärtige Epizentrum im Kampf zur Verteidigung des Westens, ein Kampf gegen den radikalen Islam, der Jahrhunderte alt ist.

Israel hat verstanden, dass es sich im Krieg befindet und Israel hat verstanden, dass es sowohl ein defensiver Krieg als auch ein religiöser Krieg gegen einen monokulturellen und expansionistischen Islam ist. Die meisten Menschen des multikulturellen Westens, geschützt durch Jahrzehnte des Friedens und abgelenkt durch intensive politische Indoktrination und Gehirnwäsche von Kindesbeinen an, kann diese einfache Tatsache natürlich nicht verstehen.

Aber der Westen muss aufwachen. Nach dem Durchleben des Blutvergießens und Gemetzels im Nationalsozialismus und Kommunismus des 20. Jahrhunderts, scheint Europa jetzt auf eine perverse Art zu beschließen den Nationalsozialismus in der Form eines radikalen Islams und den Kommunismus in der Form eines modernen sozialistischen Linkradikalismus wiederzubeleben, der dazu bestimmt ist den christlichen kapitalistischen Westen mit Hilfe seiner islamischen Alliierten zu stürzen, egal was dies für die Zukunft ihrer eigenen Kinder bedeutet.

Es gibt viele, die wegen des Vergleichs des radikalen Islams mit der Nationalsozialistischen Partei die Nase rümpfen, aber jene, die das tun, sind entweder gewollt ignorant oder absichtlich böse. Welche Ideologie wollte die Juden auslöschen? Welche Ideologie wollte Homosexuelle ermorden? Welche Ideologie hatte die weltweite Beherrschung als zentrales Thema, für die sie bereit war Gewalt und Terror zu benutzen? Welche Ideologie verehrt seinen Führer als Propheten, der unfehlbar ist? Welche Ideologie denkt über Frauen, dass sie Bürger zweiter Klasse sind, die nur die Religion, das Schlafzimmer und die Küche gut sind?

Die Antwort lautet natürlich die Nationalsozialistische Partei, aber ich fordere jeden links-liberalen auf genau zu erklären, inwiefern sich der radikale Islam in irgendeiner Form unterscheidet und mir zu erklären, wie die Linken einen politisch-religiösen Kult unterstützen können, der den grundsätzlichen Zielen des Nationalsozialismus anhängt, und wie dies übereinstimmen soll mit der angeblichen antifaschistischen Legitimation der Linken.

Europa und der Westen stehen nun wahrscheinlich vor dem katastrophalsten Desaster, das sie sich jemals selbst eingebrockt haben. Wir haben den Islam in solch großer Anzahl importiert, dass wir uns so in einigen wenigen Jahrzehnten selbst zur Minderheit in unseren eigenen Ländern machen. Im Fall Großbritanniens sagen die letzten Berichte, dass die eingeborenen Briten bis zum Jahr 2066 zur Minderheit werden. Aber das ist noch nicht die ganze Geschichte.

Wir Briten, die wir uns nicht mehr reproduzieren, sind eine alternde und niedergehende demographische Anzahl, während die sich schnell reproduzierende islamische demographische Anzahl deutlich wird bei der Jugend. Der Islam, wird vielleicht erst zum Ende dieses Jahrhunderts überall zur Mehrheit werden, aber er wird unter der männlichen Jugend der achtzehn bis dreißigjährigen innerhalb der nächsten zwei oder drei Jahrzehnte zur Mehrheit werden.

Ich muss an dieser Stelle nicht die Wichtigkeit dieser Statistik hervorheben. Männer im Alter von 18-30 sind natürlich diejenigen, die Krieg führen und die Geschichte sagt uns, dass die fanatische Minderheit, obwohl die Anzahl der Moderaten höher sein mag, stets diejenigen gewesen sind, die die Macht an sich gerissen haben, und dass es immer die fanatische Minderheit ist, die mit dem Krieg beginnt.

Untersuchungen sagen, dass 40% der Muslime in Großbritannien unter dem Scharia Gesetz leben wollen. Ihre sich rasch ausbreitenden Zahl – die immer weiter in halsbrecherischer Geschwindigkeit ansteigt, sogar auch dann noch, wenn man die Immigration morgen beenden würde – in Kombination mit ihrem ungetrübten Fanatismus kann nur eins bedeuten – Großbritannien wird innerhalb der nächsten 20 Jahre um sein Überleben kämpfen müssen.

Mit anderen Worten, Großbritannien und viele europäische Länder werden herausfinden, was es bedeutet, so zu leben, wie Israel seit seiner Wiedergeburt im Jahr 1948 leben muss. Großbritannien wird herausfinden, dass der Grund des Hasses durch den Islam kein territorialer Anspruch ist, nicht die Besetzung von Gebieten oder von Ansiedlungen, sondern eher und ganz einfach, weil die ursprünglichen Einwohner nicht islamischen Glaubens sind und daher konvertiert, dominiert oder getötet werden müssen.

Und noch einmal, solch eine Aussage ist in keiner Weise hysterisch. Nach der dreiwöchigen muslimischen Folter und dem Mord an Ilan Halimi in Paris im Jahr 2006, wies Israel darauf hin, dass Frankreich für Juden als Lebensraum nicht mehr länger sicher ist.

Und Großbritannien ist nicht weit davon entfernt. Die Moschee in Ost-London ist Gastgeber verschiedener islamischer Hassprediger gegen den Westen, während sie gleichzeitig mit der britischen Regierung verbunden ist, die sich gewandelt und sich dem Islam unterworfen hat. Im Jahr 2004 erlaubte die Moschee in Ost-London dem Scheich Abdur-Rahman-al-Sudais, einem Imam der großen Al Haraam Moschee in Mekka folgende Aussage zu machen, die natürlich nicht als Anstiftung zu rassischem oder religiösem Hass betrachtet wurde. Zitat:

Lest die Geschichte und ihr werdet verstehen, dass die Juden von gestern die bösen Väter der Juden von heute sind, die alle von böser Abstammung sind, Ungläubige, Verdreher von Worten, der Abschaum der menschlichen Rasse, die Allah verflucht und in Affen und Schweine verwandelte … dies sind die Juden, eine immer andauernde Fortsetzung des Betrugs, der Sturheit, der Zügellosigkeit, des Bösen und der Korruption.

Ganz offen gesagt, mit solch einer widerlichen antisemitischen Rhetorik hätte selbst Adolf Hitler Schwierigkeiten gehabt mitzuhalten. Zu hören, dass dies ohne Angst vor Schuldzuweisungen heute in Europa ausgesprochen werden kann, ist zutiefst verstörend.

Das britische Volk und seine europäischen Freunde müssen verstehen, dass der expansionistische Islam aus uns die Version des 21. Jahrhunderts der europäischen Juden des 20. Jahrhunderts macht. Es ist egal ob wir Christen sind, Hindhus, Atheisten, Homosexuelle, Lesben, Konservative oder Liberale – wir werden ganz einfach dadurch definiert was wir nicht sind. Wir sind nicht islamisch.

Also müssen wir unsere kleineren Differenzen in unserer Allianz gegen die Monokultur des Islams überwinden, der uns beherrschen will und die wichtigste Allianz heute muss die zwischen dem Westen und Israel sein.

Die westliche Zivilisation wurde auf dem Fundament der jüdisch-christlichen Zivilisation gegründet. Sie wurde hier in der Nähe geboren, an den Ausläufern des Berges Sinai an dem Moses die Zehn Gebote erhielt und sie wird hier verteidigt, in Israel, dem zentralen Punkt der islamischen Attacke gegen den Westen.

Wenn wir zu Frieden und Demokratie aufrufen, dann tun wir dies immer wieder, denn wir stehen zusammen mit Israel. Wenn wir zu Wahrheit und Ehrlichkeit aufrufen im Hinblick auf den Islam, dann stehen wir zusammen mit Israel. Wenn wir zu Tapferkeit, Entschlossenheit und Opferbereitschaft aufrufen in unserem Kampf gegen den Islam, dann stehen wir zusammen mit Israel. Wenn wir zu unserer Redefreiheit aufrufen und dem Recht einer friedlichen Existenz, dann stehen wir zusammen mit Israel.

Wenn wir Gott bitten uns zu helfen das Böse zu bekämpfen, dann stehen wir zusammen mit Israel. Wenn wir uns gegen die Verräter, Appeaser, Propagandisten und antiwestlichen Hasser innerhalb der politischen und medialen Klasse wenden, dann stehen wir zusammen mit Israel.

Wir sind verbunden in diesem Kampf, und zusammen werden wir siegen oder fallen. Und wenn Israel fällt, dann werden die Konsequenzen für den Westen schrecklich und verheerend werden. Wir können nicht, dürfen nicht und wir werden nicht erlauben, dass dies passiert. Lang lebe die westliche Zivilisation. Lang lebe Israel!

» Europäischer Counterdschihad in Yad Vashem


Video zum Besuch der europäischen Delegation in Israel:

Video der Rede von Elisabeth Sabaditsch-Wolff in Israel:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

140 KOMMENTARE

  1. Der Westen muss wirklich aufwachen. Aber wir können und müssen einen Anteil daran leisten.

    Was machen die eigentliche unsere Freunde von der Freiheit. Wir brauchen so langsam eine Bewegung die an fahrt aufnimmt. Wenn es jetzt nach Sarrazin nicht gelingt, wann dann.

  2. Der von Huntington prognostizierte „Clash of civilisations“ ist längst Gegenwart geworden. Nur haben es viele im Westen noch immer nicht kapiert.

    Der Kampf der Kulturen hat begonnen. „Kultur“ gibt es übrigens besser wieder als das oben in der Übersetzung verwendete „Zivilisationen“, das sich zu wortnah ans Englische anlehnt, aber im Deutschen etwas anderes meint.

  3. #1 Enola Gay (08. Dez 2010 18:58)

    Was machen die eigentliche unsere Freunde von der Freiheit. Wir brauchen so langsam eine Bewegung die an fahrt aufnimmt. Wenn es jetzt nach Sarrazin nicht gelingt, wann dann.

    Das frage ich mich allmählich auch. Ich habe Ende November Antrag auf Fördermitgliedschaft gestellt und leider bis heute noch keine Rückmeldung (auch im Spamordner nicht).

    Ich hoffe mal, dass liegt am ungeheuren Andrang 🙂

  4. Dieser Rede schließe ich mich an.

    Dennoch habe ich einen Kritikpunkt. Herr Weston hat leider nicht erklärt, wie er die unhaltbaren Zustände in GB ändern möchte.

  5. #5 Prof. Kantholz:

    Ich hoffe mal, dass liegt am ungeheuren Andrang

    So ist es in der Tat! Es liegen wohl 12.000 Anträge vor, die bearbeitet werden müssen.

    Obwohl ich einer der ersten war, bekam ich auch erst am Nikolaus meine Mitgliedbestätigung.

    Geduld, Geduld 😉

  6. Front Nr.1: Faschistischer Islam
    Front Nr.2: Faschistische Linke, die seit 40 Jahren indoktriniert hat.
    Front Nr. 3: Ein Bankster-Finanzsystem (besser Geldsystem), das via Macht über die Schaffung von ‚Luftgeld‘ zur Schuldknechtschaft zwingt.
    Front Nr. 4: Polit-Kaste, die von der Finanzmafia geschmiert ist, eine Kaste, die Sprechpuppen sind, eine kaste, die hemmungslos das Volk verrät.

    Das sind ziemlich viele Fronten! Da wird’s anders als mit ‚undemokratisch‘ nicht mehr gehen!!!

  7. Tolle Rede! Danke! Wo kann ich unterschreiben?

    „Also müssen wir unsere kleineren Differenzen in unserer Allianz gegen die Monokultur des Islams überwinden, der uns beherrschen will und die wichtigste Allianz heute muss die zwischen dem Westen und Israel sein.“

    Amen!

    PI-Köln: Fairplay für Israel – Köln Demo 13.06.2010
    http://tinyurl.com/2wtj756

  8. #7 WissenistMacht (08. Dez 2010 19:12)

    So ist es in der Tat! Es liegen wohl 12.000 Anträge vor, die bearbeitet werden müssen.

    Das freut doch.

    Sind bei den 12.000 schon die bereits abgearbeiteten Anträge erfasst oder sind es alles in allem 12.000?

    Wenn man man davon ausgehen mag, dass jedes Mitglied im Schnitt 10-15 Euro (mal niedrig angesetzt)monatlich beisteuert, liegen wir bei monatlich zwischen 120.000 und 180.000 Euro.

    Da ließe sich doch schon ein kleiner Wahlkampf von finanzieren in Berlin, oder?

    (Hoffentlich haben die ihre Finanzen im Griff. Auf irgendwelche Spenden- oder Untreueskandale kann ich gut verzichten…)

  9. #8 scabo (08. Dez 2010 19:14)

    Front 4: Der glaubt kaum noch einer!
    Front 3: Kollabiert bald!
    Front 2: Brökelt zunehmend und wird sich spalten!
    Front 1: Bleibt der Hauptfeind!

    Front Nr.0: Die Stunde 0, wie geht es dann weiter? Werden wir danach schlauer sein?

  10. Aus meiner Bestätigung:

    … Die Bearbeitung aller Anträge nimmt aufgrund des großen Zuspruchs noch einige Tage in Anspruch. In den nächsten Tagen erhalten Sie von uns die Bestätigung Ihrer Mitgliedschaft zusammen mit den Bankkontodaten und Ihrer Mitgliedsnummer.
    Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld.
    Herzliche Grüße
    Ihr Team der FREIHEIT

    Besser, als wenn alle bislang eingegangenen Anträge binnen 10 min. abzuarbeiten wären 😉

  11. #1 Enola Gay (08. Dez 2010 18:58)

    Was machen die eigentliche unsere Freunde von der Freiheit. Wir brauchen so langsam eine Bewegung die an fahrt aufnimmt. Wenn es jetzt nach Sarrazin nicht gelingt, wann dann.

    Es werden Landesverbände gegründet und nach Verbündeten gesucht! Basisarbeit! Fundamente legen! Das geschieht besser still, vernünftig und solide!

  12. #13 le waldsterben (08. Dez 2010 19:31)

    Hm… ich hab bislang nichtmal diese Bestätigung erhalten. Vielleicht ist da ja doch was falsch gelaufen.

    Oder hats bis zu der Bestätigung auch ne Zeit gebraucht?

  13. #12 WahrerSozialDemokrat (08. Dez 2010 19:29)

    Front Nr.0: Die Stunde 0, wie geht es dann weiter? Werden wir danach schlauer sein?

    Solange sich nicht ein komplett unideologisches Menschenbild etabliert hat, werden wir wohl nciht schlauer sein. Wir werden einfach von vorne anfangen – und in 40, 50 Jahren ist es dann evtl. wieder so weit, zumindest, was das Geldsystem anbelangt.

    Was kann man tun? Auf Front 0 hin kämpfen, Front 0
    überleben, und Sorge dafür tragen, daß diese unseligen Ideologien verschwinden.

    (klar, leichter gesagt als getan.)

  14. In der Tat ist diese Pest inzwischen in ganz Europa zahlenmäßig weit verbreitet.
    Aber wie wollen wir diese Entwicklung wieder rückgängig machen?
    Hat da jemand einen Plan in der Schublade?
    Während wir uns hier die Köpfe heiß schreiben,vermehren die anderen sich weiter wie die Nagetiere.
    Also ,wie kriegen wir die wieder hier raus?
    Im Grunde genommen gibt es doch nur eine Möglichkeit.
    Aber das dürfte ganz schön häßlich werden!

  15. Ich bin mir nicht mehr so sicher, ob der Westen überhaupt schläft.
    Ich habe das Gefühl, er stellt sich nur schlafend, schwitzt angsterfüllt und presst krampfhaft die Augen zu um nicht handeln zu müssen.
    Vogel-Strauß-Taktik eben.

  16. Petition Gesetzliche Krankenversicherung

    Warum zeichnet kaum einer die Petition Deutsch als Landessprache ins Grundgesetz gleich mit? Ist doch ein Abwasch! Und auch wichtig.

  17. @#18 Centurio65

    1.) Generelles Schächtverbot und Verbot von Einfuhr geschächteten Fleisches (sorry, liebe Juden, müsst ihr mal ein paar Jahre vegetarisch essen, ihr schafft das – die M’useln nicht)
    bei Gefängnisstrafen

    2.) Beimenung von Schweineprodukten in alle erdenklichen Lebensmittel

    3.) Der realistischste Plan: Finanzielle Unterstützung durch den Staat nur für Menschen, die schon einmal Beiträge gezahlt haben. Streichung des Kinder- und Elterngeldes nach dem zweiten Kind (die paar deutschen Familien, die mehr Kinder haben, werden es trotzdem überleben) und Ausgabe von Gutscheinen für Schulmaterialien und Kinder-Nahrung

  18. Islamophobie ist ein anderes Wort für gesunden Menschenverstand. Was ist mit all den Faschistophoben, Kommunistophoben und Nationalsozialistophoben? Deren Phobie ist weit weniger begründet, als die der Islamophoben.

  19. It does not matter if we are Christian, Hindu, atheist, homosexual, lesbian, conservative or liberal — we will simply be defined by what we are not. We are not Islamic.

    So we must overcome our smaller differences in our alliance against the mono-culture of Islam that wishes to dominate us, and the most important alliance today must be that between the West and Israel.

    #9 WahrerSozialDemokrat hat es schon zitiert-hier nochmal, weil es vielleicht dazu beiträgt, die regelmäßig auf PI stattfindenden Grabenkämpfe zwischen Theisten, Atheisten etc. endlich zu beenden und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

  20. @#18 Centurio65

    Nachtrag: „Ausschaffung“ aller Nicht-Staatsbürger nach Verstreichen einer 2-Jahres-Frist zur Arbeitsfindung. Personen, deren sprachliche Deutschkenntnisse nach einer 1-Jahres-Frist ungenügend sind, um sich im Alltag verständigen zu können, werden ebenfalls zurückgeführt. Damit hätten wir schon knapp 40 Prozent aller M’uselmanen ins Haus des Friedens verbracht.

  21. #18 Centurio65 (08. Dez 2010 19:40)

    Es wird häßlich werden, und es wird ohne weitreichende internationale politische Konflikte nicht gehen.

    Es wird darauf hinauslaufen,
    a) daß einige wenige sich angesichts in Zukunft deutlich reduzierter Sozialtransfers zurück begeben.
    b) daß eine Menge innerhalb der bevorstehenden gewaltsamen Auseinandersetzungen hingemetzelt werden.
    c) das die Verbleibenden ghettoisiert, kaserniert werden.

    Darauf wird’s hinauslaufen. Wenn das Finanzsystem crasht, wird’s 5 Jahre ungemütlich, häßlich werden. Für alle. Aber – das alte Europa wird siegen. Und warum? WEIL WIR IN JEDER BEZIEHUNG BESSER, SCHLAGKRÄFTIGER SIND.

  22. Ich *will* politically incorrect als zeitung! Oder wenigstens als pdf zum selber ausdrucken! Ich will es in einem irish pub bei einem guiness lesen können! Es im Waschsalon lesen können! Es im labor lesen können! Es mit Freunden diskutieren können! Ich will die beiträge in nem pdf zum ausdrucken. Ich zahle auch dafür!

  23. #10 Prof. Kantholz:

    Sind bei den 12.000 schon die bereits abgearbeiteten Anträge erfasst oder sind es alles in allem 12.000?

    Ich glaube alles in allem. Am 06.12. waren Sie aber erst bei Mitgliedsnummer 135 (das ist meine!). Man kann also ermessen, wie lange das dauern wird, da offensichtlich das Ganze von einer einzigen Person, dem Schatzmeister, abgewickelt wird.

  24. #26 Schlecht_Mensch (08. Dez 2010 19:51)

    Genau deswegen schmeißen die Grünen und die Linken den Mohametts die deutsche Staatsbürgerschaft hinterher, damit man die nicht wieder raussschmeißen kann.
    Das sollte als Punkt hinzugefügt werden: die Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft bei bestimmten Voraussetzungen und dann: Rrrrrraaaauuuuusssssssss …………….

  25. kölsch doc ist war eher, aber trotzdem:
    5000 Unterzeichner erreicht
    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686

    Auch wenn die 50.000 wohl nicht geschafft werden können, so ist bereits jetzt der Zulauf ein großer Erfolg.
    – das ganze wird dadurch überhaupt erst etwas bekannter
    – PI und andere blogs steigern auch ihren „Zulauf“
    – bei der mit Sicherheit weiter krisenhaften Entwicklung der GKV und der rasant zunehmenden Stützung durch Steuern wird das Thema neu aufgegriffen werden müssen

  26. Die Antwort lautet natürlich die Nationalsozialistische Partei, aber ich fordere jeden links-liberalen auf genau zu erklären, inwiefern sich der radikale Islam in irgendeiner Form unterscheidet und mir zu erklären, wie die Linken einen politisch-religiösen Kult unterstützen können, der den grundsätzlichen Zielen des Nationalsozialismus anhängt, und wie dies übereinstimmen soll mit der angeblichen antifaschistischen Legitimation der Linken.

    Linke sind nur solange anti-faschistisch, wenn sie mit der Fascho-Keule ihre Gegner anprangern können.

    Die Linken sind nicht anti-faschistisch, wenn es um die Umsetzung ihrer Ziele geht, dabei sind ihnen die Faschistenmethoden wie Diffamierung, Rufmord, Meinungsunterdrückung und -diktat sowie Gewaltanwendung willkommen.

    Die Linken hofieren den Islam wahrscheinlich deshalb, weil:

    *Die Zuwanderung vieler Fremdkultureller die -den Linken verhasste- bürgerliche Leistungsgesellschaft destabilisiert.

    *Der Islam im Prinzip selbst sozialistisch ist bzw. sehr starke sozialistische Merkmale aufweist.
    -Der Islam unterteilt nicht nach -einem Grossteil der Linken verhassten- Staatsangehörigkeiten sondern nur nach Ideologie-Mitglied und Nichtmitglied.
    -Der Islam predigt die Gleichheit aller Ideologiemitglieder.
    -Der Islam bringt sein eigenes Umverteilungssystem -die Armensteuer- mit.
    -Und der Islam hat sein eigenes Rechtssystem, welches Vernichtend gegen Andersdenkende eingesetzt werden kann.

    Ein Traum für Sozialisten.

  27. #23
    #26
    schlechter mensch
    das könnte ein anfang sei.
    Ich fürchte nur,daß die versuchen werden, sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln dagegen zu wehren.
    Und bei deren in den europäischen Ländern befindlichen Anzahl,wird es dann halt unschön.
    Wenn man daran denkt was hier innerhalb der nächsten 20 Jahre passieren könnte,ist man wirklich versucht mit dem kopf gegen die wand zu rennen.
    Und die Briten und Franzosen wird es ungleich härter treffen.

  28. Habe gerade meine Aufnahmebestätigung in die Partei DIE FREIHALT erhalten, mit einer 900er Mitgliedsnummer. Der Antrag wurde gestern erst per Mail gestellt.

    Was ich bei der Petition sehr sonderbar finde, gestern waren hier bei pi-news 58.998 Besucher!!

    Es haben aber keine 5.000 Personen bisher die Petition unterzeichnet. Warum nicht?

    Nur jammern und schimpfen auf die von uns gewählten Politiker hilft alleine nicht mehr weiter.

    Werdet zumindest im Kleinen aktiv. Unterzeichnen, jetzt!!

  29. „#5 Prof. Kantholz:

    Ich hoffe mal, dass liegt am ungeheuren Andrang

    So ist es in der Tat! Es liegen wohl 12.000 Anträge vor, die bearbeitet werden müssen.

    Obwohl ich einer der ersten war, bekam ich auch erst am Nikolaus meine Mitgliedbestätigung.“

    Ich meine im November. Aus welcher quelle ist die 12000? Kleine parteien haben 80000, grössere 500000. 12000 wäre für den Anfang sehr gut.

  30. Ist doch ein Abwasch!

    #22 TheNormalbuerger (08. Dez 2010 19:46)

    Petition Gesetzliche Krankenversicherung

    Warum zeichnet kaum einer die Petition Deutsch als Landessprache ins Grundgesetz gleich mit? Ist doch ein Abwasch! Und auch wichtig.

    Da haben sie recht , Normalbürger , unsere Sprache ist m.E. für unser Land sogar noch wichtiger ,als ein paar Millionen vergeudeter Kröten beider Krankenversicherung ..

    Ende Mitzeichnungsfrist
    19.01.2011

    265 Mitzeichner …
    ……………Armes Deutschland…hier muß etwas geschehen ! u.z. PRONTO ! SUBITO !

    Pardon ich meine natürlich !

    Entschuldigung ich meinte selbstverständlich:

    ABER GANZ PlÖTZLICH ..DRINGEND !.. EILIGST !

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=15500

    Text der Petition

    Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die deutsche Sprache als Landessprache im Grundgesetz festgeschrieben wird.
    Der Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) und der Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland (VDA) schlagen eine Ergänzung des Artikels 22 des Grundgesetzes um folgenden Satz vor: „Die Sprache der Bundesrepublik ist Deutsch.“
    Begründung

    Der neue Satz im Grundgesetz bildet
    a) einen bindenden Auslegungsmaßstab für die gesamte Rechtsordnung,
    b) einen möglichen Ausgangspunkt für künftige Gesetzgebung.
    Nicht nur die Funktion der deutschen Sprache als das wichtigste Verständigungsmittel würde anerkannt, sondern auch ihre besonderen Aufgaben innerhalb unserer Gemeinschaft – nämlich als Gerüst für bestimmte kulturelle Ausdrucksformen und als ein Grundmerkmal zur Identifikation. Eine Festschreibung der deutschen Sprache drückt aus, dass diese Sprache in Deutschland eine herausgehobene Stellung genießt. Diese Anerkennung kommt vor allem auch jenen Gesellschaftsgruppen zugute, die einen besonderen Bezug zur deutschen Sprache haben, zum Beispiel Schriftstellern, Journalisten und Lehrern. Und sie würde von diesen Gruppen einfordern, ein Stück weit Verantwortung für die Weiterentwicklung des Kulturguts Sprache zu übernehmen. So bekäme die deutsche Sprache mehr Gewicht bei allen politischen Entscheidungen, die sprachliche Angelegenheiten betreffen, z.B. im Bereich der Schul- und Blldungspolitik oder in der Integrationspolitik. Durch die Festschreibung betroffen wäre natürlich nur die Sprache im öffentlichen Raum, nicht die der Privatsphäre. Die Grundgesetzergänzung richtet sich also nicht gegen andere Sprachen oder gegen die Dialekte.
    Die Zustimmung für die geforderte Ergänzung des Grundgesetzes ist in der Bevölkerung groß. Bei Umfragen haben sich mehr als zwei Drittel der Befragten für ein solches Bekenntnis ausgesprochen. In der Europäischen Union haben 17 der 27 EU-Staaten ihre Sprachen als Ausdruck ihrer Kultur in den jeweiligen Verfassungen festschreiben lassen.

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=15500

  31. @ #34 Centurio65

    Noch schlimmer – du nennst mich „schlechter mensch“, aber das bin ich nicht.
    Ich bin nur ein „Schlecht-Mensch“, das Gegenteil also von „Gut-Mensch“ – auf diesen Unterschied bestehe ich 😉

  32. @ #35 Spitfire

    Die FreiHALT? Was willst du freihalten? Deinen Platz am Pool mit dem Handtuch? 😉

  33. Derweil geht die Islamisierung Deutschlands weiter: Deutschland gibt und gibt, Moslems freuen sich. Kennt jemand die Namen der 16 Taqiyya-Künstler? Heute in Bonn:

    http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/thomas-de-maiziere-bundesinnenminister-trifft-sich-mit-16-imamen_aid_579955.html

    Die an dem Gespräch beteiligten Imame sind alle in Deutschland tätig und gehören islamischen Organisationen an, die auch Teil der Deutschen Islamkonferenz (DIK) sind. In Deutschland sind schätzungsweise über 2000 islamische Religionsbedienstete in rund 2600 Moscheegemeinden und weiteren Gebetsstätten tätig.

  34. #36 arent:

    12000 wäre für den Anfang sehr gut.

    Das ist sogar hervorragend. ich weiss nicht, ab die Anträge nach Eingang oder nach welch anderem Kriterium abgewickelt werden. Ich freue mich aber, dass innerhalb von nur zwei Tagen die Mitgliedsnummern von ca. 100 auf 900 gestiegen sind. Haben die eine Sekretärin eingestellt, 😉

  35. # 5 Prof.Kantholz
    # 7 WiM

    Da bin ich aber beruhigt. Habe am 1. Dez. Mitgliedschaft beantragt und dann auch ein Nikolausgeschenk bekommen. Meine Nummer liegt aber unter 850. Da war ich schon etwas irritiert, warum das so wenige sind.

  36. #38 Schlecht Mensch
    Ich bitte hiermit untertänigst um Verzeihung!!!:-)
    Wer lesen kann ist halt immer noch im vorteil.
    Asche auf mein Haupt!

  37. @ #21 Kölschdoc (08. Dez 2010 19:43)
    Als ich vor ca. 3 Wochen zeichnete, waren es noch nicht einmal 200. Es wird, aber es dauert (leider). Hat PI das Thema in den letzen 14 Tagen mal aufgegriffen? Wenn nicht, wird es höchste Zeit! An alle Zeichner: Danke für Eure Solidarität!
    Und an die Tastenhelden: „Es gibt nichts Gutes, außer Ihr tut es!“ (angelehnt an Erich Kästner)

    Don Andres

  38. #5 Prof.Kantholz
    #7 WissenistMacht

    Das kann ich bestätigen. Ich hatte mich sofort nach „Erscheinen“ des Mitgliedsformulars bei der FREIHEIT angemeldet. Habe dann am 05.12. meine Mitgliedbestätigung erhalten.

    Es dauert halt immo eine Weile – ich hab davon auch schon graue Haare bekommen 😉

    Aber wichtiger ist: Einfach etwas tun. In die Tasten hauen, was mir nicht passt, kann jeder. Aber z.B. Petitionen unterschreiben oder sich bei der FREIHEIT anmelden leider leider … Aber dann wird sich auch nie etwas ändern.

  39. @#46 Spitfire

    Gleich so zornig? Keinen Sinn für Humor.
    Das kennt man doch sonst nur von Moslems 😉

  40. OT
    Bemerkenswert , dass Steinbach auf Platz 2 der TOP 50 -Umfrage liegt
    was zeigt , das Das Volk rechts-Mitte denkt

    zwischen 45-50 tummeln sich die ganzen linken schmutzigen Irrläufer

  41. @# 50 Schlecht_Mensch

    Das hat doch nichts mit Zorn zu tun. Mich wundert nur, dass es Menschen gibt, die sich profilieren müssen und anderen jeden kleinen Rechtschreibfehler ankreiden. Warum? Ist doch überflüssig!!

  42. Zu hören, dass dies ohne Angst vor Schuldzuweisungen heute in Europa ausgesprochen werden kann, ist zutiefst verstörend.
    ————————————–
    Diese Töne sind von Mohammedanern auch in Deutschland zu hören – und ihr Geifer wird immer schriller, immer lauter und immer radikaler!

    Wie wollen wir mit jenen Barbaren umgehen, deren Auswirkungen wir bereits überwunden glaubten?

  43. #14 WahrerSozialDemokrat

    Wir brauchen aber nix heimlich still und leise. So Sachen wie die Juden sollen aus Holland verschwinden wegen der Judenfeindlichkeit der Moslems müssen an die Öffentlichkeit. Wir brauchen endlich Menschen die der Bevölkerung den wahren Islam näher bringen. Weder die etablierten Parteien noch die gleichgeschaltete Presse schreibt drüber was.

    Wir müssen der Bevölkerung endlich den wahren Kern des Problems offen legen und ihnen verdeutlichen wo Europa dank unserer Politischen Fachkräfte steht.

  44. @ Babieca

    Es ist schon traurig und hört sich an wie ein schlechter Witz. Ich bin während der Nachrichten auch beinahe vom Stuhl gefallen.
    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Anstatt mit Bischöfen der verschiedenen christlichen Kirchen trifft sich der deutsche Innenminister mit einem Rudel Imame.
    Und das in der Adventszeit…..

    Ich konnte rasen !! :mrgreen: :mrgreen:

  45. :)!!!!!!!!!!!:)!!!!!!!!!!!:)
    Hi Leute,
    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686

    5000 sind geschafft, ein guter Anfang also. Ich habe mir gerade einen StudiVZ Account zugelegt und mache jetzt in den einzelnen Gruppen auf die Petition aufmerksam. Könnt Ihr mir vielleicht sagen, welche Gruppen viele Mitglieder haben bzw. welche Gruppen gegenüber dieser Petition aufgeschlossen sein könnten?
    Danke.
    :)!!!!!!!!!!!:)!!!!!!!!!!!:)

  46. #29 WissenistMacht (08. Dez 2010 20:00)
    Ich glaube alles in allem. Am 06.12. waren Sie aber erst bei Mitgliedsnummer 135 (das ist meine!). Man kann also ermessen, wie lange das dauern wird, da offensichtlich das Ganze von einer einzigen Person, dem Schatzmeister, abgewickelt wird.

    Per Mail erhalten? Ich habe schon am 05.12. die Bestätigung bekommen – Nr: über 400 😉

    Ich hoffe, diese Bewegung wird unendlich stark, es ist wirklich 5 von 12, und zwar NICHT wie der Entwickungsminister Niebel es gemeint hat – es wird höchste Eisenbahn – für unsere Freiheit, für Gleichberechtigung, für Menschenrechte.

    Israel hat in der Tat schon lange gewarnt ist ist bei den jetzigen Politikern IMMER auf taube Ohren gestossen.

  47. Islam Multikulte ist „genial“.

    Gebt einfach nur:

    FICK DICH NÖ ein….mmmh kein Juden,Christen,Hindu, Buddha Video aber eine menge MUSLIM und LINKS VIDS!

  48. #57 Enola Gay (08. Dez 2010 20:27)

    Und wir brauchen erst Mal die Aufklärung über die Inhalte des Matthäusevangeliums, damit dieser Filz aus Katholizismus und Islam und Protestantismus und Islam ….. usw …. völlig durchtrennt werden kann…..

    Und Erprobung ist freilich etwas anderes als jemand in Versuchung führen zu wollen. Dies zur Trennung der Intention die hinter dem Matthäusevangelium steht und der Absicht, die hinter Mohammed`s Koran steckt.

  49. Islam MultikultI ist “genial”.

    Gebt einfach nur:

    FICK DICH NÖ ein….mmmh kein Juden,Christen,Hindu, Buddha Video aber eine menge MUSLIM und LINKS VIDS

    YOU TUBE !!!! Sorry.

  50. Ich halte diesen Satz für einen der wichtigsten:

    “Also müssen wir unsere kleineren Differenzen in unserer Allianz gegen die Monokultur des Islams überwinden, der uns beherrschen will und die wichtigste Allianz heute muss die zwischen dem Westen und Israel sein.”

    Es ist offensichtlich, dass Weston ein eifriger PI-Leser ist. Aber er hat auch (wie inzwischen die meisten hier) verstanden, dass Streit unter Islamgegnern aus „religiösen“ oder philosophischen Gründen so ungefähr das Unproduktivste ist, was man sich vorstellen kann. Eine Diskussion dazu ist zwar nicht verboten – das wäre ja töricht – aber besser ist es, wenn es am richtigen Platz stattfindet.

    Ein gutes Beispiel bietet da der soeben online gegangene Artikel unseres Freundes Argutus Rerum Existimator auf http://www.wissenrockt.de „Die Gottes-Antinomien“.

    Viel Spass bei der Lektüre und bei der Diskussion dort. 😉

  51. #40 Dichter (08. Dez 2010 20:10)
    Islamfeindlichkeit wird geschürt, sagt Grosser

    Grosser ist ein alter seniler Mann, der nicht mehr durchblickt, so schreibt er auch gerade…..auf die Frage: Nimmt der Antisemitismus in Europa zu?

    Grosser: Nein, ich will aber auf einen Punkt aufmerksam machen. Wenn sich jüdische Gemeinden total mit der israelischen Politik identifizieren, soll man sich nicht wundern, dass die Ablehnung der israelischen Politik auch die jüdische Gemeinde trifft.

    Und das, nachdem selbst Bolkenstein den Juden rät, auszuwandern, die französischen Juden sind gerade dabei, der Mann ist blind, taub und dumm, ausserdem antizionistisch, in Israel selbst nimmt man diesen Idioten gar nicht mehr für voll.

    Die „selbstkritischen“ Stimmen in Israel verstummen mehr und mehr, die sogannnte „Friedensbewegung“ kann nichts mehr sagen, weil die Realität sie überfahren hat.

  52. #66 Kölschdoc (08. Dez 2010 20:42)

    Dann sollte man aber auch „deutsch“ sprechen und schreiben und nicht Denglisch oder gleich Englisch.

  53. 14-Jähriger sticht in Drogerie auf zwei Männer ein

    Ein Handy war das Objekt seines Begehrens, doch als ein 14-Jähriger beim Klauen in einem Homberger Drogeriemarkt erwischt wurde, griff er die Ladendetektivin an. Zwei Männern wurde ihre Hilfsbereitschaft zum Verhängnis, sie wurden von dem Jungen niedergestochen. t

    Das Wettbüro is geöffnet.

    http://www.stern.de/panorama/entlarvter-handydieb-14-jaehriger-sticht-in-drogerie-auf-zwei-maenner-ein-1631835.html

  54. #36 Spitfire u. a. (08. Dez 2010 20:09)
    PI hat keine 60.000 Besucher, schön wär das ja.
    Ich würde mal realistisch von ca. 10.000 Leuten ausgehen, die mehr oder weniger regelmäßig bei PI vorbeischauen.
    Anhaltspunkt ist mich die „gerade online“-Zahl, das sind meist so um die 1000 (in Spitzenzeiten mehr). Damit kann man dann über den Tag „hochrechnen“.
    Wenn ich das mit der Zeit vergleiche, wo es gerade mal über 10.000 täglich ging, vor 4 Jahren oder so, dann hat sich doch schon einges getan.

    Bei der Petition sollte man das auch so sehen.

  55. in Hamburg stellt sich die politische Stimmung laut aktuellen Umfragen etwa so dar: 40 % SPD, 20+XXL Grüne und etwa 7 % Linkspartei.

    AUFWACHEN sieht ehrlich gesagt anders aus..

  56. #23 Schlecht_Mensch (08. Dez 2010 19:47)

    3.) Der realistischste Plan: Finanzielle Unterstützung durch den Staat nur für Menschen, die schon einmal Beiträge gezahlt haben. Streichung des Kinder- und Elterngeldes nach dem zweiten Kind (die paar deutschen Familien, die mehr Kinder haben, werden es trotzdem überleben) und Ausgabe von Gutscheinen für Schulmaterialien und Kinder-Nahrung

    KEINE Sozialhilfe an Nicht-EU-Bürger,
    Kein Familiennachzug. Aufenthaltserlaubnis ausschließlich bei Nachweis eines Jobs.
    Unverzügliche Ausweisung krimineller Ausländer.
    Mir fallen noch div. andere Sachen ein, aber wenn obiges durchgesetzt würde, wären wir schon etliche Probleme los!

  57. #57 Enola Gay (08. Dez 2010 20:27)

    Ohne Struktur schreist du in den Wald mit 10 Leuten: „Schlechte Bäume fallt um“ 😉 Hauptsache laut?

    Da muss die Kettensäge ran! Gutes Werkzeug gute Arbeiter, gutes Auge und das Wissen welcher Baum muss raus und blos irgendwelche Baumtänzer fern halten! Europaweites Vertiebsnetz, und und und…

  58. Südländer und Handys, eine never ending Story.

    Dieb stiehlt Handy aus Patientenzimmer
    zuletzt aktualisiert: 08.12.2010

    Wesel (RP) Montag zwischen 11 Uhr und 11.30 Uhr hat ein Unbekannter aus einem Patientenzimmer im Marien-Hospital ein Handy der Marke Sony Ericsson mitgehen lassen. Zeugen sahen einen Verdächtigen, der aus dem Zimmer kam. Beschreibung: etwa 30 Jahre alt, gut 1,70 Meter groß, schlank, schwarze Haare, südländisches Aussehen. Er war bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke mit Ärmelabzeichen. Der Mann hatte eine rote Tüte eines 1-Euro-Ladens dabei.

    Außerdem warn die BILD-Zeitung vor Zigeunerbanden auf dem Weihnachtsmarkt, die es auf Taschen, Porte-Monnaies, Handys etc. abgesehen haben.

    http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg/aktuell/2010/12/08/polizei-jagt-klau-maedchen/vom-weihnachtsmarkt-osteuropa.html

  59. #81 WahrerSozialDemokrat

    Ok Baby, dann enttäusch mich nicht:-)

    PS

    Wie lange soll das denn dauern.

    Wilders ist auch in den Wald gegangen, hat geschrien und danach Erfolg gehabt. Abe rich lass mich überraschen.

  60. Es ist alles gut und richtig was der Paul Weston über den Islam sagt. Aber er scheint – wie die allermeisten Islamkritiker hier – nicht zu verstehen dass die tödlichsten, gefährlichsten Feinde unserer Demokratie nicht die Mohammedaner sondern, viel mehr noch, Linke und Grüne sind.

    So lange wie der öffentliche Diskurs hier in Deutschland von Typen so wie dieses Arschloch da aus Stuttgart dominiert wird, so lange werden wir weiter auf den Abgrund zusteuern.

    Mit und ohne Sarrazin, aber ich sehe keine ernsthaften Bestrebungen. keine deutlichen Anzeichen dafür, dass dieses Land sich aus dem Schwitzkasten der Political Correctness zu befreien beginnt.

    Und dabei gibt es Techniken mit den man sich aus einem Schwitzkasten befreien kann. Brutale, rücksichtslose Techniken, aber höchst wirksam.

  61. Und Aktenzeichen XY läuft grad auf Zweites Dhimmi Fernsehen (Bzw. das BKA Berln) sucht einen Serdar Konur er soll extrem gefährlich sein und hat als Erkennungszeichen die türkische Flagge auf der Brust tätowiert.
    Hier ein Video über den.

    http://www.rbb-online.de/taeteropferpolizei/archiv/taeter___opfer___polizei20/flammen_lodern_an.html

    Außerdem suchen sie einen kurdischen Iraker.
    http://www.rbb-online.de/taeteropferpolizei/archiv/taeter___opfer___polizei20/flammen_lodern_an.html

    Mir kommts vor als ob auch „Aktenzeichen XY Bereichert“ nicht mehr drum herum kommt, normalerweise beerichten sie ja hauptsächlich über Fälle in denen nur deutsche Täter in Frage kommen.

  62. #22 TheNormalbuerger (08. Dez 2010 19:46)

    Petition Gesetzliche Krankenversicherung

    Warum zeichnet kaum einer die Petition Deutsch als Landessprache ins Grundgesetz gleich mit? Ist doch ein Abwasch! Und auch wichtig.
    __________________________________________________
    Habe in der Tat BEIDES bereits in einem Abwasch 😉 erledigt.

  63. „#4 WissenistMacht (08. Dez 2010 19:03) Der von Huntington prognostizierte “Clash of civilisations” ist längst Gegenwart geworden. Nur haben es viele im Westen noch immer nicht kapiert.“

    Die wollen (dürfen?) es nicht kapieren!

    So dumm kann vielleicht ein Politiker sein, aber nicht die ganze Kaste!

  64. #38 Kölschdoc

    Ich habe beide Petionen unterzeichnet.

    An alle anderen: Einfacher kann man unsere Sache nicht unterstützen. Wenn ihr das nicht hinbekommt, dann gute Nacht.

  65. Die Welt muss informiert werden über lslamkritiker wie Paul Weston. Laut und deutlich muss diese Kritik überall verbreitet werden. Die Menschen müssen wissen was ihnen bevorsteht mit dieser Plage des Islams der die Welt bedroht!

  66. #86 WahrerSozialDemokrat
    Naja, ich glaube es Bedarf eher endlich einer Charismatischen Persönlichkeit, die ehrbar aber unnachgiebig, verbindlich aber in der Sache hart, wirklich Sozial und nicht Neoliberal, Rhetorisch begabt und glaubwürdig die Sache mal in die Hand nimmt.

    Wenn ich nicht so furchtbar Bescheiden wäre, würde ich sagen, sieht nach einem Job für mich aus.

    Ich hab nur ein paar Probleme mit den Liberalen in dem Verein. Die ersten Opfer dieser unkontrollierten Einwanderung sind die Harz4 Empfänger, Arbeitslose und Rentner. Die Bezahlen sie nämlich in der Hauptsache. Und genau die brauchen eine vernünftige ANsprache und kein liberales Geschwätz als “ Sozial ist was Arbeit schafft“.

  67. In den USA haben sie einen Typen aus Baltimore festgenommen. Der wollte ein Büro der Army in die Luft sprengen. Ist ein Konvertit…hat aber mit dem Islam niiiiiiiiiiiiiiiichts zu tun.
    Islam heißt ja Frieden 😀

  68. #92 Enola Gay:

    Charisma kann sich auch sehr schnell verbrauchen. Dafür gibt es genügend Beispiele.

    Was wirklich gefragt ist, scheint mir eher grundsolide Überzeugungsarbeit zu sein wie sie von Stadtkewitz angegangen wird. Und nicht zu vergessen: Aaron König, der Ihnen aber zu „liberal“ ist.

    Vielleicht sollten Sie sich einmal mit dem deutschen Liberalismus ab – sagen wir – 1848 auseinandersetzen. Ihr Urteil wäre ein anderes, wenn Sie aufhörten, Liberalismus (sinnentleertes Modewort: Neoliberalismus) mit dem wirtschaftsliberalen „Profil“ einer abgewirtschafteten FDP zu identifizieren.

    Viel Spass bei der Nachforschung 🙂

    Apropos: Die Enola Gay werden wir dann entmotten, wenn sie zu ihrem letzten Flug nach Mekka benötigt wird.

  69. #92 Enola Gay (08. Dez 2010 21:47)

    Nach Deinem letzten Satz, wäre also der Friedenszustand Asozial, weil der Kriegszustand Abrbeitsplätze schafft. 😆

  70. #96 WissenistMacht (08. Dez 2010 22:07)

    Ob das der letzte Flug gewesen sein wird ❓
    Gibt es die Maschine denn noch ❓

  71. #98 MMB:

    Die wird sogar in Bestzustand erhalten. Ich habe vergessen in welchem Museum.

    Ob sie allerdings noch wirklich flugbereit ist, wage ich zu bezweifeln.

    Nehmen wir halt eine andere 🙂

  72. #99 WissenistMacht (08. Dez 2010 22:17)

    Eben, da sind ein paar 380’er neu mit Maschinenschaden, könnten wir gleich ein paar Leute mit reinsetzen die sonst nie nach Mekka kämen. 😉

  73. #96 WissenistMacht

    Um Ehrlich zu glaube ich das wir an unserer grundsoliden Überzeugungsarbeit so langsam grundsolide zu Grunde gehen. Mir geht es jedenfalls so. Da schlägt Fortpflanzung eindeutig Überzeugung. Ergo brauchts Charisma.

    Aaron König messe ich an seinem Artikel. Und ja es bereitet mir Bauchschmerzen. Ich habe zu viele Leute betreut die um ihre Lebensleistung betrogen wurden. Sie brauchen jemand.

    Prinzipiell bin ich aber gerne bereit mich vom
    deutschen Liberalismus ab – sagen wir – 1848 auseinandersetzen.

    Die Enola Gay ist derzeit in der Außenstelle des Smithsonian Luft- und Raumfahrtmuseums Washington DC, in der Nähe des Flughafens Dulles ausgestellt. Die Seriennummer ist 44-86292.

    #97 MohaMettBroetchen

    Krieg haben wir sowieso. Die Frage ist „gibt es einen MIndestlohn“ 🙂

  74. „Es ist egal ob wir Christen sind, Hindhus, Atheisten, Homosexuelle, Lesben, Konservative oder Liberale – wir werden ganz einfach dadurch definiert was wir nicht sind. Wir sind nicht islamisch.“

    Wir sind nicht christlich…

    „Die westliche Zivilisation wurde auf dem Fundament der jüdisch-christlichen Zivilisation gegründet.“

    Ähm… Nein.

    Und das ist auch gut so. Allein die europäische Philosophie hatte eine 500-jährige Geschichte, bevor sich der Fanatiker Paulus in Athen mit seinem dummen Geschwätz lächerlich gemacht hatte.
    Später allerdings lachte keiner mehr…
    Stonehende wurde auch nicht von christen gebaut, rom war schon Großmacht vor dem Christentum und und und.

    „Wenn wir Gott bitten uns zu helfen das Böse zu bekämpfen…“

    Tja, ist halt doch nicht egal, was man nun ist.
    Welchen „Gott“ soll ich den bitten? Brahma, Wishnu oder Shiva? Oder etwa „Allah“ oder den Jahwe?

    Ich kenne übrigens zig Leute, die sind „islamisch“ (Strafe Gottes, nicht als Christ geboren zu sein?) und dessen ungeachtet sind das völlig normale Leute.

    Dass es nun mal auch Moslems gibt, die ganz normale Menschen sind, wird mit diesem Beitrag gänzlich ausgeblendet, stattdessen sollen also sogar Atheisten, Hindus etc. den „Gott“ der Christen mal eben als Gegebenheit hinnehmen und dann klappt’s auch mit den frommen Wünschen.

    Mit solchem Unfug wird Islam-Kritik ad absurdum geführt.

    Warum soll ich als jemand, der den Gott Jahwe nicht anders einschätzt als den Gott Allah, diesen um irgendwas „bitten“ – ist der Gott nicht allmächtig?
    Dann weiß er doch eh, was ich will…

    Komplett blödsinniges religiöses Gefasel ist das, welches am besten mit „Abendland in Christenhand“ auf den Punkt zu bringen ist.

    Israel ist übrigens keine Theokratie, sondern ein westlicher Staat. Da wurzelt so einiges in Europa…

    Es wäre schön, wenn Christen es unterlassen würden, ständig ihrem widerwärtigen Missionstrieb zu folgen, um allen und jedem ihren Quatsch auf’s Auge zu drücken.

    Sie sollen doch einfach mal andere nicht belästigen und in Ruhe lassen.

    Wenn wir den Islam kritiseiren wollen, dann sollte das auf Basis von Idealen geschehen, zu denen Freiheit und Selbstbestimmung gehörten, und nicht eine andere Religion, die selbst eine Geschichte der Gewalt vorzuweisen hat, der mühsam ein Ende bereitet werden musste.

    Wir sollten zudem Islam nicht mit Moslems gleichsetzen. ebensowenig geht es nicht, diverse Kritikaspekte außen vor zu lassen, weil sich damit ja dann irgendwelche Christen mit ihren religiösen Gefühlen auf den Schlips getreten fühlen.

  75. #32 nicht die mama

    Ein geölter Kommentar, eine nicht widerlegbare Antwort.
    …und das unter der Glaskuppel,- der Scherbenhaufen darunter wäre sprichwörtlich zu betrachten
    __________________________________________

  76. #102 Rechtspopulist:

    Ich will nicht im einzelnen auf Deinen Beitrag eingehen.

    Richtig ist, dass von bestimmter Seite Diskussion über theologische Fragen oder Kritk an den Institutionen als Angriff auf die Person Christ missverstanden wird.

    Also sollte man sehr deutlich machen, dass nicht der Christ als Person das Angriffsziel ist, sondern eine irreführende Philosophie, die sich Christentum nennt, oder Vertreter der Kirchen, die sich über die Wünsche ihrer Anhänger permanent hinwegsetzen.

    Wer sich bei Befolgung dieser Regeln dann immer noch auf den Schlips getreten fühlt, dem können wir natürlich auch nicht mehr helfen 😉

  77. Da lacht der Moslem.

    Ich hab das schon paarmal geschrieben. Das letzte was wir brauchen ist das wir uns in diesem Forum auseinander dividieren lassen!

    Da ich weder die Existenz Gottes, noch seine Nichtexistenz schlüssig beweisen kann, soll jeder glauben was er will.

    Solange zumindest sein Glaube ihm nicht befiehlt Ungläubige umzubringen.

  78. #102 Rechtspopulist (08. Dez 2010 22:38)

    Und wieder ein mal ein DANKE für Deinen unermüdlichen Kampf gegen die Dumheit. 🙂

  79. #105 Enola Gay:

    Da ich weder die Existenz Gottes, noch seine Nichtexistenz schlüssig beweisen kann, soll jeder glauben was er will.

    Den letzten Teil kann man unterschreiben: Jeder soll glauben, was er will. Das soll uns hier aber nicht auseinanderdividieren.

    Wer sich für Glaubensfragen oder Existenz/Nichtexistenz eines Gottes interessiert, hier der passende Link zu einem Artikel unseres Freundes Argutus:

    http://www.wissenrockt.de/2010/12/08/die-gottes-antinomien-oder-ist-gott-babig-13108/

  80. 107 WissenistMacht

    Hab ich mir schon durchgelesen. Mal was zum Nachdenken. Und eine echt alternative zu all dem Glaubenswirrwarr.

  81. #98 MohaMettBroetchen (08. Dez 2010 22:11)

    Ob das der letzte Flug gewesen sein wird ❓
    Gibt es die Maschine denn noch ❓

    kann mich täuschen, aber ich glaube im Smithonian Institute

  82. Pisa-Tsunami in Österreich:
    http://lehrer.diepresse.com/home/hoehereschulen/612554/Die-PISAStudie
    Ich habe nur die Schlagzeilen gelesen, aber schon daraus läßt sich das Ausmaß erahnen.
    Und wie in Deutschland wird mit aller Kraft versucht, die Migranten-Rolle dabei zu leugnen. Man muß schon lange suche, bis man ein paar Hinweise dazu findet:
    http://lehrer.diepresse.com/home/hoehereschulen/616855/Die-Lehren-aus-dem-rotweissroten-PISADebakel?_vl_backlink=/home/hoehereschulen/612554/index.do&direct=612554

  83. Arutz Sheva/Israel National News berichten über die CounterJihad-Reise europäischer Abgeordeter.

    Ich wäre nicht überrascht, wenn die Partei „Die Freiheit“ in Israel mittlerweile einen höheren Bekanntheitsgrad als in Deutschland hat. Die deutsche Presse gibt sich ja ausgesprochen zurückhaltend.

    Hier ist die Meldung:

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/141055

    Israeli Jews should build throughout the land, particularly in Judea and Samaria, said Rene Stadtkewitz, Chairman of Germany’s Freedom Party. Conceding land does not bring peace, but rather, strengthens terrorists, he said.

    The MPs, who recently toured Judea and Samaria, noted that much of Israel is visible from the hills of Judea and Samaria, making a withdrawal from the region particularly dangerous.

    „Die israelischen Juden sollten im ganzen Land bauen, besonders in Judäa und Samaria, erklärte Rene Stadtkewitz, Vorsitzender der Freiheitspartei. Von Land zurückzuweichen bringt keinen Frieden, sondern stärkt die Terroristen, sagte er.“

    „Die Abgeordneten, die zuvor durch Judäa und Samaria gereist sind, erklärten, dass ein großer Teil Israels von den Hügeln Judäas und Samarias aus sichtbar ist, was einen Rückzug aus der Region ungemein gefährlich machen würde.“

  84. #28 Arent (08. Dez 2010 20:00)

    gute Idee und soviel Leser wie Sarrazin bekommt Pi locker -wenigstens mehr als die Taz ..

  85. #110 Wotan47 (08. Dez 2010 23:38)
    #98 MohaMettBroetchen (08. Dez 2010 22:11)

    Ob das der letzte Flug gewesen sein wird?
    Gibt es die Maschine denn noch?
    -Von dieser Maschine definitiv!
    -Das Flugzeug ist derzeit in der Außenstelle des Smithsonian Luft- und Raumfahrtmuseums Washington DC, in der Nähe des Flughafens Dulles ausgestellt. Die Seriennummer ist 44-86292.
    Ist nicht auf meinen Mist gewachsen sondern von Wikipedia

  86. #102 Rechtspopulist (08. Dez 2010 22:38)

    🙁 🙁 🙁

    Aus Ihnen spricht nur Hass!

    Melden Sie sich bitte dort:
    http://www.ekbo.de/1038878/

    PI kann Ihnen nicht helfen!

    Und WiM und falsche Freunde verstehen Sie nicht wirklich, sondern führen Sie nur tiefer ins schwarze Loch, doch dafür muss man stark sein, sonst wird man unendlich zusammengedrückt im unendlich kleiner Beschränktheit!

    Ich bete für Sie!

  87. @Rechtspopulist

    Warum verwenden Sie eigentlich ständig so viel kostbare Energie gegen fast jede religiöse Äußerung der Christen?
    Wir Atheisten sollten da doch souverän und besserwissend weg lesen.

    (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Falls es ein Bibelfan tatsächlich mal wieder übertreibt.)

  88. „Der Westen muss aufwachen“

    Pflegt Tradition, denn das ist Wahre Anarchie!

    Noch meldet ihr es an! Spielt und singt und wandert wo es euerem Herz gefällt!

    Antifa ist faschistisch organisiert! Und langweilig!

    Geht in die Bürgervereine! Und pflegt das Brauchtum! Atheistisch oder Religiös! Aber pflegt!

    PI-Köln: Heimatfilm Köln-Ehrenfeld 27.11.2010 um 19:00 Uhr
    http://tinyurl.com/273lpkl

    Viele Menschen gehen einen kleine Schritt, für die Menschheit ist es ein großer Schritt!

    WSD

  89. #118 WahrerSozialDemokrat (09. Dez 2010 02:05)

    Und bei allem Streit auf PI, fange ich einfach mal an, ein atheistisches Weihnachtsfest zu wünschen!

    Was ist das Schönste an Weihnachten?
    Die Gewissheit, dass kurz danach wieder fast ein Jahr lang Ruhe ist!

    Meine Meinung. 😉

  90. „Der Westen muss aufwachen“

    Pflegt Tradition, denn das ist Wahre Anarchie!

    Noch meldet ihr es an! Spielt und singt und wandert wo es euerem Herz gefällt!

    Antifa ist faschistisch organisiert! Und langweilig!

    Geht in die Bürgervereine! Und pflegt das Brauchtum! Atheistisch oder Religiös! Aber pflegt!

    PI-Köln: Heimatfilm Köln-Ehrenfeld 27.11.2010 um 19:00 Uhr
    http://xlurl.de/4onqk5

    Viele Menschen gehen kleine Schritte, für die Menschheit ist es ein großer Schritt!</

    WSD

    (Lag am Link?!?)

  91. #124 TheNormalbuerger (09. Dez 2010 02:48)

    Der Witz ist doch, das Weihnachtsfest können alle gut mitfeiern!

    Egal ob Christ, Moslem, Atheist oder Jude! ich beziehe mich nur auf die monotheistischen Religionen bzw. politischen Wahrheitsdrogen! Wer was im Einzelnen oder in Kombination ist und sich ergänzend mit Sozialismus, Liberalismus, Kommunismus, Nationalismus, Feminismus, Genderismus, Egoismus und was weiß ich alles betrachtet und dann noch aufklären will ohne sich in Zweifel zu stellen, macht nur andere verantwortlich!

    Das Weihnachtsfest ist ein Volksfest!

    Ein unschuldiges Kind wurde geboren…

  92. Ob das ein Schock wird für alle in Europa, Eurasien, Asien und sonstwo ….. wenn deutlich wird wie klar und wie einfach unterscheidbar das „Evangelium“ des Betrügers von den wirklichen Schriftzeugnissen über das Wirken des Sohns des Ewigen ist ………?

    Wie anders als genau so wird der Niedergang des Islam weiter beschleunigt werden ! ?

    Und wie intensiv werden die derzeitigen Zweifler, derzeitigen Grübler und die Woller und die Wünscher beginnen in die Richtung zu dienen die Leben vor dem Ewigen bringt …….

    Wirklich lieben ist meist nur dem Schein nach schwierig —— wenn dies erkannt ist und der Schein durchbrochen wird kommt die wirklichste Wirklichkeit zutage !

    Eine die immer schon da gewesen ist …….

  93. @Dichter: De Maizière will die Integration der Muslime in Deutschland vorantreiben, und setzt dafür auf die Imame.

    Was soll man dazu noch sagen?

  94. Als Berater in der Sache: „Integration von Muslimen“ würde ich dem Trottel De Maizière den russischen Imam Michail Timofejewitsch Kalaschnikow vorschlagen.

    Er kent sich in Sachen „Integration der verschiedenen Völker“ bestens aus.

    Dann klappt auch die Integration in Deutschland.

  95. #133 elohi_23 (09. Dez 2010 10:13)
    bei allem respeckt oder wie man das sagt, ich habe ende der 90er herren kalaschnikov kennen gelernt.

    der ist ein echter konstruktions freak, hat einen fable für mechanische konstruktionen und ist sonst recht ruhig und bescheiden. wozu soll der bitte als berater zum thema islam dazustoßen?

    er ist ein netter mann und untröstlich darüber das „JEDER DEPP“ mit seiner waffe schindluder treibt. 😉

  96. #4 WissenistMacht (08. Dez 2010 19:03)

    Also… die Übersetzung von „The Clash of Civilisations“ als „Der Kampf (oder eher Zusammenprall) der Zivilisationen“ macht mir kein Kopfzerbrechen, insbesondere wenn man Zivilisation als „Kulturkreis mehrerer Gesellschaften innerhalb eines geschichtlichen Zeitabschnitts“ definiert, jedoch bei der Nennung von Islam und „Kultur“ (im engeren Sinn) in einem Atemzug schüttelt es mich, auch wenn Kultur mit Kult etymologisch verwandt ist. Einen Muslim als „civis“/Bürger anzusehen, z.B. auch eines freiheitlich demokratischen Rechtsstaates, sofern sich die Person ehrlich für jenen und seine Prinzipien ausspricht und danach auch lebt und handelt, damit habe ich ebensowenig ein Problem wie Wilders.
    außerdem: Auch der Islam kennt ja obiges Konzept in eigener Weise: das dâr_l-islâm muß auf Kosten des dâr_l-harb ausgedehnt werden, bis letzteres aufgegangen ist unter msl./Allâhs Herrschaft.

  97. #136 9.n.u.Z.:

    Über die heute gültigen Definitionen von „Kultur“ und „Zivilisation“ (vor allem im deutschen Sprachraum) liesse sich sicher trefflich diskutieren. Das wollte ich nicht anregen.

    Doch wie auch immer. Ich halte es da mit dem Sozialwissenschaftler Norbert Elias. Danach beinhaltet Zivilisation auch jeden technischen und wissenschaftlichen Fortschritt, wogegen Kultur mehr oder weniger eine konsensuale Ansammlung von Werten und Normen darstellt.

    Beides ist aber – das ist sicher – von Menschen erdacht und gemacht, teilweise auch evolutionär entwickelt. Und an beidem haben moslemische „Kulturen“ und „Zivilisationen“ (nur in Anführungsstrichen möglich!) so gut wie keinen Anteil.

    Weswegen sie so sind wie sie sind 🙂

  98. @ WissenistMacht
    möglicherweise ist Ihnen die Broder´sche Definition entgangen.

    Wenn man aus menschlichen Schädeln Gebrauchsgegenstände fertigt kann dies Kultur sein. Wenn man dafür bestraft wird ist es Zivilisation.

    (so etwa, sinngemäß)

  99. Liebe Freunde der FREIHEIT, bitte bedenkt, das im Moment alles auf ehrenamtlicher Basis passiert. Es wird bearbeitet auch wenn es länger dauert. Ich habe auch erst seit ca. 1 Woche meine Mitgliedsnummer. Es wird, ich bin fest davon überzeugt.

  100. herr weston irrrt in einem punkt:
    frauen im mohammedanerkult sind nicht nur fuer kueche, (eheliches) schlafzimmer und religion gut.
    nein.
    sie taugen durchaus auch als nutten fuer orgien der royals, die saudiarabischen! neu ist diese erkenntnis nicht: schon in den 70ern machten berichte ueber saudiarabische bums- und shoppingbomber nach london, paris, marbella etc. die runde. inzwischen duerfte langst die naechste generation am druecker sein.

Comments are closed.