Christmas is evilIn Großbritannien haben die Anhänger der Friedensreligion™ eine groß angelegte Plakataktion zu Weihnachten gestartet, in der sie die Leute darüber „aufklären wollen“, wie bösartig das Christentum sei. Selbst erklärtes Ziel der Initianten ist, „Weihnachten zu zerstören“ und die Briten in Schoß des Islam zu führen. Gerade begeistert ist die Zielgruppe der islamischen Mission jedoch nicht über die extrem aggressive Werbekampagne.

Auf einem Plakat (Foto unten) steht beispielsweise:

Die Bosheiten der Weihnacht: Am ersten Weihnachtstag gab mir meine wahre Liebe eine Geschlechtskrankheit!!! Am zweiten Tag Schulden. Am dritten Tag Vergewaltigung, am 4. Tag Teenager-Schwangerschaften. Dann kam Abtreibung, wilde Feten, die Behauptung, Gott hätte einen Sohn, Blasphemie, Ausbeutung, sexuelle Freizügigkeit, Nacht-Clubs, Kriminalität, Pädophilie, Heidentum, häusliche Gewalt, Heimatlosigkeit, Gewalt, Vandalismus, Alkohol, Drogen…

Evil Christmas

Als Heil und Erlösung aus all diesen christlichen Übeln wird demgegenüber der Islam dargestellt:

Im Islam sind wir vor all diesen Boshaftigkeiten geschützt. Wir haben die Ehe, Familie, Ehre, Würde, Sicherheit, Rechte für Mann, Frau und Kind.

Als Kontakt zum Übertreten wird eine Telefonnummer und die Website www.xmasisevil.com angegeben. Dahinter steht der 27-jährige Hassprediger und Scharia-Befürworter Abu Rumaysah, der Anjem Choudary, dem radikalen Führer von „Islam4UK“, nahe steht.

Zu seiner Plakataktion befragt meinte Rumaysah:

Weihnachten ist eine Lüge und als Muslime ist es unsere Pflicht, dagegen zu kämpfen.

Aber unser Hauptangriffsziel sind die Auswirkungen von Weihnachten. Dinge wie Alkoholmissbrauch und sexuelle Freizügigkeit, die während der Weihnachtszeit zunehmen und all die anderen Übel die daraus entspringen wie Abtreibung, häusliche Gewalt und Kriminalität.

Wir hoffen, unsere Kampagne lässt die Leute realisieren, dass der Islam der einzige Ausweg daraus ist und dass sie konvertieren.

» Weitere Details dazu finden Sie hier.

(Spürnase: Hausener Bub)

image_pdfimage_print

 

147 KOMMENTARE

  1. spinner gibt es überall
    der feind hat sich gezeigt
    es wird zeit ihn zu bekämpfen
    ich bin schon gespannt auf die weihnachtsansprache vom türken wulff

  2. Werden ein paar Mohammedkarikaturen gezeichnet gibt es weltweite Proteste. Wird die christliche Religion beleidigt hört man nichts von den LinksGrünFaschistInnen…

  3. OT
    Diese Rückmail habe ich soeben bekommen.

    Frage an die Österreicher: Kann ich als Deutscher hier auch für den Entschließungsantrag voten, den Türkischen Botschafter zur persona non grata zu erklären?

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen herzlichen Dank für Ihr E-Mail und Ihre anerkennenden Worte bezüglich der Rede des Herrn Mag. Ewald Stadler vor dem Nationalrat der Republik Österreich, betreffend der Äußerungen des türkischen Botschafters Kadri Ecved Tezcan. Dieser hat Österreich und die Innenministerin grob beleidigt und sich in einer ungeheuerlichen Art und Weise in die inneren Angelegenheiten Österreichs eingemischt. Ein solcher Botschafter ist untragbar.

    Daher bringt das BZÖ in diesem Zusammenhang am 11.01.2011 einen parlamentarischen Entschließungsantrag auf Abberufung des türkischen Botschafters ein. Wir bitten Sie diesen online unter http://www.botschafter-ade.at persönlich zu unterstützen. Weiters würden wir uns sehr freuen, wenn Sie den Link zur Unterstützungserklärung in Ihrem Bekanntenkreis per E-Mail-Verteiler verbreiten.

    Ich bedanke mich für Ihre Mitarbeit und wünsche Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten sowie alles Gute für das neue Jahr 2011.
    Patrick Lammer / Jakob Herburger
    Parlamentarische Mitarbeiter
    BZÖ-Parlamentsklub
    i.A. Bürgeranwaltbüro NAbg. Mag. Ewald Stadler

  4. Wenn wir jetzt gegen irgendein Fest der Mohamettaner so schreiben würden, klicken
    die Handschellen. (StgB 130) ….

  5. #9 scabo

    >> das müßte doch gehen, weil die Anfrage auf europäischer Ebene getätigt wird ! Dazu gibt es eine Länderauswahl, wo man Deutschland auswählen kann. Ich habe das schon unterschrieben. >> Mehr von solchen Reden !!!!
    🙂

  6. Hätte nicht gedacht, dass die sich das schon trauen. Wir werden sehen, wie groß der Widerstand ist und von wem er geleistet wird.

  7. Nun ja, wenn Türk-Wulff meint dass der Islam jetzt zu Deutschland gehört, dann wird dieser Politkasper wahrscheinlich nächstes Jahr Weihnachten für die einheimische Bevölkerung verbieten lassen, damit sich seine Moslems nicht beleidigt fühlen!

  8. “Weihnachten ist böse”

    Muss man das jetzt so verstehen :

    „Deus vult caritatem“ — „Gott will Liebe“ ist böse,

    aber

    „Tötet die Götzendiener“ (Sure 9 Vers 5) ist gut ?

    🙁

  9. Nix Neues!

    Realität und Wahr!

    Christliche Atheisten haben Unzucht gefördert und werden nun Muslime? Oder Muslime erinnern Christen oder Atheisten an was?

    Aber wenn Christen sich gegen „Unzucht“ positionieren sind sie böse und wenn Muslime es benennen, bekämpfen wir die Christen!

    Nein! Natürlich nicht! Unzucht gibt es nicht! Es ist Natur! Wie Kamelficken und Kinderf… oder… (Ich schweige besser!)

    Und die Atheisten kämpfen dafür oder dagegen!

    Bin mal wieder verwirrt!!!

    Keine falsche Empörtheit!
    Besonders nicht von den Steigbügelhalter…

  10. @WahrerSozialDemokrat

    Vielleicht sollten sie mal aufhören alle Atheisten pauschal in einen Topf zu werfen.

    Es gibt sowohl linke als auch rechte (und damit meine ich nicht rechtsextrem) Atheisten.

  11. Natürlich ist Weihnachten für Muslime böse.

    Immerhin ist Allah der Gott des abnehmenden Mondes, also der Dunkelheit, weshalb seine Religion das, Christentum die Religion des Lichts, verabscheut.

    Kein Wudner, fühlen sich die Geschöpfe des Bösen (nein, ich meine nicht Vampyre, die Anhänger Grafen Dracula, sondern Muslime, die Anhänger des Blutsäufers Mohammed) nicht wohl angssichts von Lichterketten, die die Geburt des Sonnengottes verkünden.

    Ich würde im Leben gern mal einen gläubigen Muslim mit Weihwasser bespritzen.

    Ich glaub nicht, dass er in Flammen aufgeht, aber bestimmt wird er in Panik geraten. 🙂

  12. Das Problem ist, dass sich hier Funktionaere des Gottes des Hasses, der Pedofilie und der Blutlust als grosse Moralapostel aufspielen, wo sie wohl die Allerletzen von den Allerletzeten im Universum sind die ueber die noteige Moral und Glaubwuerdigkeit verfuegen um IRGENDEMANDEN oder IRGENDWAS glaubhaft zu kritisieren.

  13. Matthäus-Evangelium, Kapitel 7 12: „Wie immer ihr wollt, dass die Leute mit euch umgehen, so geht auch mit ihnen um!”

    Ja, das gilt für Christen.

    Für Mohamedaner gilt etwas anderes:

    Imam Scheich Omar al-Bakri Muhammad folgendermaßen formuliert:
    „Wir machen keinen Unterschied zwischen Zivilisten und Nicht-Zivilisten, zwischen Unschuldigen und Schuldigen – nur zwischen Moslems und Ungläubigen. Und das Leben eines Ungläubigen ist wertlos!“

  14. Das alles sind erst die Anfänge ! Die Startpunkte von einem Crash zweier vollkommen unterschiedlicher Zivilisationen. Die niemals kompatibel sein werden.
    Wir müssen uns echt ins Zeug hauen, um aus dieser Nummer wieder raus zu kommen.

    .. Einigkeit und Recht ..

    FREIHEIT

    statt Oligarchie und Massenmigration
    mit CDU/SPD/FDP/Grüne

  15. #11 Winrich (22. Dez 2010 23:12)

    Soeben ebenfalls gezeichnet. 🙂

    Österreich …parlamentarischen Entschließungsantrag auf Abberufung des türkischen Botschafters ein. Wir bitten Sie diesen online unter http://www.botschafter-ade.at persönlich zu unterstützen.

  16. #19 RamboJambo (22. Dez 2010 23:28)

    @WahrerSozialDemokrat

    Vielleicht sollten sie mal aufhören alle Atheisten pauschal in einen Topf zu werfen.

    Da haben Sie REcht!!! Ich möchte ja nun auch nicht mit alle Christen in einen Topf geworfen werden!

    Vielleicht sollten wir uns hier auf PI darauf einigen, dass die Atheisten und die Christen und die Anderen einfach für sich sprechen und die wir beklagen, einfach die nicht PI sind!

    Zu einfach, weiß ich!

    Aber danke für ihr Einhaltsgebot! Weil Sie Recht haben!

    Werde mich wieder zügeln!

  17. vor ca. 40 Jahren nahm ich das hier als tollen Song wahr . . . weil ich dachte, das sei nur makabrer Spass

    „I blacken your Cristmas
    I piss on your door
    You cry out for mercy
    but still there’d be more!“

    . . . war das Procul Harum?

    Nun scheint es Wirklichkeit zu werden, dank unserer Laschheit.

    Europa schafft sich ab!
    Wer lacht sich da ins Fäustchen?

  18. #20 Heimchen am Herd (22. Dez 2010 23:30)
    Ich freue mich schon ganz doll auf die Weihnachtsansprache!
    @ Wird dieses Jahr bestimmt zweisprachig gehalten! 😉
    Nächstes Jahr dann auf türkisch mit deutschen Untertiteln. Aber ob das dann noch zu Weihnachten ist?

  19. O.T.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Die britische Polizei untersucht derzeit einen Hack auf die Internet-Repräsentanz der English Defence League. Es wurden Namen und Adressen von Mitgliedern und Unterstützern gestohlen. Im Lauf des heutigen Tages wurde klar, daß es sich bei den Tätern um Moslems handelt.

    Das Personal einer Schule in Dorset hat bereits e-mails mit Drohungen der Moslems erhalten.

    http://www.theregister.o.uk/2010/12/20/edl_hack/
    (Mit Link zum Bericht des Daily Telegraph)

    Die Hauptseite der EDL ist momentan wegen sicherheitsrelevanter Reparaturen unavailable.

    Hier zur Information eine weitere Seite der EDL mit einer Fülle von Material über die EDL, internationale Kontakte und VIDEOS mit Tommy Robinson. Über den Hack jedoch finden sich hier momentan keine weiteren Informationen….

    http://theenglishdefenceleagueextra.blogspot.com/

  20. Ich als Atheist sage: Weihnachten ist für mich ein schützenswertes Kulturgut.

    Ein Christ wird sagen: Weihnachten ist für mich ein Heiliges Fest und ein Kulturgut.

    Der obige unverschämte islamische Angriff auf Weihnachten ist für mich ein Lackmustest. Wenn es massive Ggegenreaktionen gibt, ist Großbritannien noch nicht verloren, – wenn es keine massiven Gegenreaktionen gibt, ist Großbritannien verloren.

    Weihnachten ist, – egal, ob man es nur als Kulturgut oder als Heiliges Fest und als Kulturgut sieht -, ein wesentliches Stück Sozialkitt abendländischer Gesellschaften.

    Läßt man sich diesen Kitt aus den Fugen zerren, dann kracht’s alsbald zusammen.

  21. Soviel dazu das im Islam Jesus ein großer Prophet ist, der von Mohammedanern geliebt und verehrt wird.
    Soviel auch zur angeblichen Toleranz im Islam.

  22. O.T.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Die britische Polizei untersucht derzeit einen Hack auf die Internet-Repräsentanz der English Defence League. Es wurden Namen und Adressen von Mitgliedern und Unterstützern gestohlen. Im Lauf des heutigen Tages wurde klar, daß es sich bei den Tätern um Moslems handelt…

    Das Personal einer Schule in Dorset hat bereits e-mails mit Drohungen der Moslems erhalten.

    http://www.theregister.o.uk/2010/12/20/edl_hack/
    (Mit Link zum Bericht des Daily Telegraph)

    Die Hauptseite der EDL ist momentan wegen sicherheitsrelevanter Reparaturen unavailable.

    Hier zur Information eine weitere Seite der EDL mit einer Fülle von Material über die EDL, internationale Kontakte und VIDEOS mit Tommy Robinson. Über den Hack jedoch finden sich hier momentan keine weiteren Informationen….

    http://theenglishdefenceleagueextra.blogspot.com/

  23. #18 Heimchen am Herd (22. Dez 2010 23:24)

    #17 WahrerSozialDemokrat (22. Dez 2010 23:22)

    Kleines Teufelchen!

    😉

    3. Mal!!! Soll ich dich lieben oder angst haben? 😆

    Ich entscheide mich für die Liebe! 😉

  24. Wunder von Marxloh

    Aufmerksame Anwohner vereitelten Wohnungseinbruch in Marxloh
    Polizei nahm Verdächtigen fest – Haftbefehl wegen illegalen Aufenthalts

    Duisburg – 22.12.2010 – 13:23 – Am Dienstagabend (21. Dezember) beobachteten zwei aufmerksame Anwohner (19 u. 38 Jahre) auf der Brunhildenstraße gegen 19:00 Uhr drei unbekannte Männer vor dem Haus, die mit Taschenlampen in die unbeleuchteten Räume einer Wohnung schauten. Als sie die Verdächtigen ansprachen, flüchteten diese. Die couragierten Zeugen nahmen die Verfolgung auf. Während zwei der Männer unerkannt entkamen, stellten sie den dritten und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei der Überprüfung durch die Beamten stellte sich heraus, dass gegen den 35-jährigen Kosovaren ein Haftbefehl wegen illegalen Aufenthalts vorlag. Daraufhin nahmen die Polizisten ihn fest.

  25. Ich bin stinkesauer. Bisher habe ich mich als Erbsenzähler zu entschuldigen versucht, aber nun gebe ich zu, die deutsche Sprache zu lieben. Ich mecker nicht über Fehler in Kommentaren, die passieren jedem schnell im Eifer des Gefechts mit der Tastatur. Aber die Artikel sollten sauber sein. Heute hatten wir schon brateten statt brieten und hier kommt nun das „Selbst erklärtes Ziel“ anstatt des „selbsterklärten Ziels“. Das geht mir zu weit! Lernt Deutsch, bevor Ihr über Migraten lästert!

  26. Welch ein Plakat – und wie scharfsinnig!

    Spontan erinnert mich das an ein altes Wahlkampfplakat der NSDAP, wo eine Menschenmasse abgebildet war und oben drüber stand: „Unsere letzte Hoffnung, Hitler!“

    Ganz England steckt voller Bösartigkeit und das faschistische islamische Gesellschaftssystem ist dann der Retter in der Not.
    Billiger und dämlicher geht’s nimmer.

    #24 WahrerSozialDemokrat (22. Dez 2010 23:46)

    „Ich möchte ja nun auch nicht mit alle Christen in einen Topf geworfen werden!“

    Na, wieder wie üblich am Hetzen und Stänkern?

    Wenn du mal gerade nicht dabei bist, andere anzupöbeln oder zu denunzieren, sondern den Versuch unternimmst, sowas wie eigene Gedanken zu produzieren, kommt nur dummes Gequatsche bei heraus – lass das besser bleiben. Das überfordert dich.

  27. #32 hypnosebegleiter (22. Dez 2010 23:59)

    Danke für die links. 🙂

    Es wird langsam sehr bedrohlich. Man bräuchte eine Guerilla-Miliz bzw. jemanden, der das finanziert.

  28. #34 plapperstorch (23. Dez 2010 00:02)

    Lernt Deutsch, bevor Ihr über Migraten lästert!

    Ich merke es an mir selbst; es kostet eine Menge an Energie, sich der Verhunzungen und Falschlichheiten zu erwehren.

    Sie haben recht, jedoch – wir werden zunächst einmal nicht um richtiges oder falsches Deutsch zu kämpfen haben, sondern ums Überleben.
    Und wenn wir das geschafft haben, können wir gestählt wieder in die Region ‚Dichter und Denker‘ aufsteigen.

  29. SIEG HEIL !!

    Uuuuups ich meine natürlich

    ALLAH UH AKBAR !!!

    Faschismus
    Nationalismus
    Sozialismus

    AND NOW:

    Islamismus

    Schöne neue Welt in die wir gehen müssen. Islam bedeutet Frieden! Hat niemals nie nicht was mit dem Islam zu tun! Der Islam gehört zu Deutschland! *

    Bei Kritik an der neuen Weltordnung schalten Sie bitte ihren Teleschirm an und beschweren sich gleich im für Wahrheit. Zimmer 101 wird DICH erwarten

  30. @ #34 plapperstorch (23. Dez 2010 00:02)

    Hier bei PI wird nicht über Migranten gemeckert, sondern einzig allein um den islam, und ähnliche unmenschliche Ideologien. Das haben Sie in ihrer Langen Zeit, die Sie schon dabei sind immer noch nicht begriffen?

    Nicht Ausländer sind das problem, sondern Ideologien wie der Islam, die unsere Rechte, Freiheit etc. pp abschaffen wollen.

    Und zum Thema Deutsch in den Artikeln, da bin ich prinzipiell auf Ihrer Seite. Nur muss man es auch nicht übertreiben.

  31. #38 scabo

    Das sehe ich anders. Ich will jetzt und hier zeigen, wo ich lebe und hingehöre und dies jedem zeigen, der es nachmachen möchte, also den Migranten. Man mag über die Politik denken, was man will, aber die Meisten haben begriffen, dass Deutsch, die deutsche Sprache, der Schlüssel zur Integration ist. Da muss man mit gutem Beispiel vorangehen. Das schafft nicht nur Überlegenheit, sondern – so komisch es klingt – Freunde.

  32. @plapperstorch

    Deutsch ist ein Schlüssel zur Integration, das stimmt, aber nicht DER Schlüssel.

    Es gibt nun wirklich genug Moslems die gutes Deutsch sprechen, aber dennoch dieses Land bis ins Mark verachten. Linke können meistens auch fließend Deutsch, dennoch hassen sie dieses Land.

    Das selbe gilt für Bildung. Bildung ist auch kein Allheilmittel. Ein Moslem wird im Herzen immer ein Moslem bleiben.

    „Der Chip ist drin.“ konnte man bei der Deutschland-Safari so richtig erfahren.

  33. Übrigens: Sind sich die Schreiber des Artikels, ebenso wie die Daily Mail, sicher, dass diese Seite „xmasisevil.com“ von Muslimen stammt? Sie wurde vor 17 Tagen regiestriert von einem „Abdullah Muhammad“. Schlimmer geht es bei der Nameswahl wohl kaum. Ich rieche etwas …

  34. #46 RamboJambo

    Leider haben Sie völlig recht, an der Sprache kann man sie nicht erkennen. Aber das gilt insbesondere für die Leithammel. Den Sumpf drumherum könnte man über die Sprache austrocknen. Heute im Kiosk: Ihr und mir ist nicht eingefallen, was 15 auf französisch heißt. Ich bin Deutscher, sie ist Türkin und unterhalten haben wir uns zum Spaß auf Französisch.

  35. #10 Winrich (22. Dez 2010 23:08)

    „Wenn wir jetzt gegen irgendein Fest der Mohamettaner so schreiben würden, klicken
    die Handschellen. (StgB 130)“

    kuckstu hier, die Musels sind echt sparsam damit, was gibt’s bei dem armseligen, gehirngewaschenen Volk auch schon gross zu feiern:
    http://islam.de/2860.php

    „Islamische Feiertage 2010 – 2015
    Erläuterungen zu den islamischen Festen und Anlässen
    Das Fastenbrechenfest und das Opferfest sind die eigentlichen Feste im Islam. Sie sind für alle islamischen Rechtschulen und Völker verbindlich und richten sich nach dem islamischen Mondkalender.

    Die Festlegung der Daten dieser Feste und ihre Umrechnung auf den Gregorianischen Kalender wird bei manchen Rechtsschulen nicht nur von der astronomischen Rechnung, sondern auch von der eigentlichen Sichtung des Neumondes abhängig gemacht. Dies führt dazu, dass die genaue Festlegung besonders beim Ramadanfest manchmal erst am Vorabend des Festes möglich ist. Geographische Gegebenheiten könne auch dazu führen, dass die Festlegung des Festes in den verschiedenen Islamischen Ländern um einen Tag variiert.

    Die anderen o.g. festlichen Anlässe haben keinen einheitlich verbindlichen Charakter im theologischen Sinne, werden jedoch von manchen islamischen Rechtschulen und Völkern als Feste betrachtet.

    Die Fastenzeit beginnt im Monat Ramadan täglich bei der Morgendämmerung und endet beim Sonnenuntergang. Während dieser Zeit ist Essen, Trinken, Rauchen und Geschlechtsverkehr nicht erlaubt.

    Die Fastenpflicht betrifft alle Muslime ab der Geschlechtsreife, diese wird für Mädchen durch die erste Monatsblutung und für Jungen durch den ersten Samenerguss festgelegt. Vor diesem Zeitpunkt ist das freiwillige Fasten erwünscht.

    Alte, kranke und schwache Leute, sowie Reisende, Schwangere, Wöchnerinnen und menstruierende Frauen sind von der Fastenpflicht befreit.“

    ich bin nicht alt (relativ), schwach schon gar nicht, reisend ab und zu, schwanger (? wäre ein Physiologisches Wunder, bin männlich), na ja, der Rest passt dann halt auch nicht, momentan noch nicht, aber irgendwie werden das die Dhimmi-Schnarchsäcke schon hinbekommen, dass ich in deren Schublade passe, und dann klicken halt die Schellen, wetten!!

  36. #44 plapperstorch (23. Dez 2010 00:19)

    Ich will jetzt und hier zeigen, wo ich lebe und hingehöre…

    Eigentlich – ja.
    Aber: Diese ‚hin-‚ löst sich gerade in atemberaubender Geschwindigkeit auf. Und es ist nicht ein sprachliches ‚hin-/dort/das da‘ sondern ein existenzielles.

    Andererseits, wenn ich’s mir recht überlege; jeder so wie er kann. Die einen mit Hinweis auf sprachliche Richtigkeit, die anderen mit H&K in der Hand. Insofern – Ihe Strategie ist individuell richtig, gemessen an dem Risiko, daß Sie eingehen wollen, wohl einzugehen in der Lage sind.

    Insofern – d’accord.

  37. #34,44 plapperstorch

    Sich über die Orthographie eines Artikels zu mokieren, ohne eine inhaltliche Stellungnahme auch nur in Erwägung zu ziehen, schafft sicherlich keine Überlegenheit oder Freunde; es lässt Sie in meinen Augen eher unsymphatisch und oberflächlich erscheinen.
    Ich gehe weiterhin davon aus, dass die Verfasser des Artikels als durchaus integriert zu bezeichnen sind und daher den von Ihnen geforderten „Schlüssel zur Integration“ bereits besitzen.

  38. 52 Alex DeLarge (23. Dez 2010 00:56)

    Ich gehe weiterhin davon aus, dass die Verfasser des Artikels als durchaus integriert zu bezeichnen sind und daher den von Ihnen [plapperstorch] geforderten “Schlüssel zur Integration” bereits besitzen.

    lol – großartig. 🙂

  39. @ plapperstorch
    1. Wollen sie damit also auf jeden dringend benötigten Mitstreiter verzichten wenn er mit der Rechtschreibung Probleme hat
    oder
    Wenn er, wie ich, kein Freund der Tastatur ist und nicht jeden Text mehrfach kontrolliert?
    2. Wenn sie etwas gegen alle Migranten haben dann also auch gegen Schweden, Franzosen, Polen und andere die zum arbeiten kommen und nicht für H4
    3. Werden Sie also einen gut deutsch sprechenden konvertierten Radikalislamisten nicht bekämpfen wenn er fehlerfrei deutsch schreiben kann?

    Als Extrembeispiel halte ich Ihnen vor:
    1000 Sinti und Roma in Frankfurt sind mir lieber als ein einziger potentieller Bombenleger.
    Wenn es so weit kommen sollte das wir uns auf eine harte Art verteidigen müssen, werde ich lieber mit diesen gemeinsam stehen als mich erst lange von Ihnen Prüfen zu lassen ob ich Ihren Ansprüchen genüge.

  40. #52 Alex DeLarge

    Ich bin nicht auf der Welt,um Jan und Allemann sympathisch zu sein und zum Artikel will ich so lange nicht inhaltlich Stellung nehmen, wie ich nicht sicher bin, dass hier keine falsche Spur gelegt wurde. Hat jemand die Telefonnummer auf dem Plakat überprüft?

  41. An Alle, die nun auf mich einhacken: Eine Meinung kann auch mit vielen Rechtschreibfehlern fundiert sein, aber was in Kommentaren normal ist, sollte im Artikel vermieden werden.

    Als ich nach Deutschland kam, habe ich kein Wort Deutsch gekonnt. Das ist nun 51 Jahre her. Heute kann ich kaum noch ein Wort Polnisch und bis ich das gelernt habe, konnte ich nur Deutsch.

    Ich war und werde nie ein Radikaler sein und ich werde nie mehr eine Waffe in die Hand nehmen. Wenn ich mich nicht mit meinen Händen verteidigen kann, dann habe ich eben Pech gehabt.

    Das ist meine Position.

  42. Soso, Weihnachten ist böse. Also Karfreitag, Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten auch. Ach, und erst der Nikolaus! Noch was vergessen?

    Könnt k*tzen.

  43. Zum Artikel:
    Keine bisherige Zuwanderergruppe hat versucht unsere Kultur, unsere Traditionen, unsere gesellschaft, unser leben und vieles Weiteres zu zerstören.
    Kriminelle Gruppen von Mafia bis zu professionellen Bettelbanden, gibt es überall.
    das ist eine Aufgabe der Polizei die besser ausgerüstet werden muss.
    Selbst „normale“ kriminelle Muslime sind nicht der Grund warum ich mich hier beteilige.
    je mehr es werden um so frecher lassen sie ihre Maske fallen.
    Ein paar Karikaturen führen zum beleidigten Aufstand und Morddrohungen.
    Unsere christlichen Feste zu beleidigen, von uns zu fordern WIR hätten uns gefälligst anzupassen.
    Kein Wort der Politik.
    Feiges Verstecken und dröhnendes Schweigen.
    Jeder der sich dagegen wehren will wird zum Nazi gestempelt.
    Es hat bereits begonnen. Der Islam ist eine Religion mit Absolutheitsanspruch.
    Sie duldet keine andere neben sich.
    Wer den Islam beleidigt ist in Lebensgefahr.
    Doch der Islam darf ALLE anderen beleidigen und ständig mehr fordern.
    Der Kern unserer Sorge und Aufklärung für Unwissende muss sein dies allen klar zu machen.

  44. #56 plapperstorch (23. Dez 2010 01:22)

    Als ich nach Deutschland kam, habe ich kein Wort Deutsch gekonnt. Das ist nun 51 Jahre her … Ich war und werde nie ein Radikaler sein und ich werde nie mehr eine Waffe in die Hand nehmen. Wenn ich mich nicht mit meinen Händen verteidigen kann, dann habe ich eben Pech gehabt.

    Das ist meine Position.

    Das ist zumindest eine klare Haltung. Mir persönlich widerstrebt sie, aber ich bin jünger.

  45. Ob dieses Plakat tatsächlich von einer Organisation stammt oder von einem Spinner, spielt für mich keine Rolle.
    Es werden immer mehr solcher Spinner die doch gar nichts mit dem Islam zu tun haben.
    Die Spinner vom 11 September haben bestimmt auch nichts mit dem Islam zu tun. Oder haben ihn falsch verstanden.
    Den Opfern, auch den zukünftigen, dürfte es ziemlich Egal sein ob sie wegen einem kleinen Missverständnis in die Luft gesprengt wurden.

    Keine einzige andere Zuwanderergruppe fordert ständig den Rückzug aller anderen Gruppen.
    Fordert, Fordert, Fordert und ist zum Dank dafür auch noch ständig beleidigt.

    Fordert das Religion aus Schulen verbannt werden muss. Fordert aber gleichzeitig das sie einen eigenen Gebetsraum bekommen.
    Fordert das unsere feste eingeschränkt werden.
    Ein Weihnachtsbaum darf nicht mehr so genannt werden. Aber ihre Symbole und Feste haben gefälligst öffentlich unterstützt zu werden.
    Es gibt eine Fülle solcher Beispiele.

    Zwei Nachbarn die sich über Schneeschippen streiten gibt es auch unter Deutschen und ähnlich in aller Welt.
    Ihnen geht es um Unterdrückung anderer.
    Das ist der Kern meiner Sorge. Das versuche ich jedem begreiflich zu machen.
    In privaten Unterhaltungen oder eben hier.

  46. Sie haben „Ehre“?? Und Rechte für Männer und Frauen, halt unterschiedliche.
    Und Pädophilie, häusliche Gewalt, Gewalt und Kriminalität gehören wohl auch auf die andere Seite… Großfamilie mit Kindern, die gut auf unsere Kosten lebt, laß ich gelten.

    Eine Kultur, in der die Frau einen Meter hinter dem Mann herläuft und ihm die Koffer trägt, gehört in die Wüste.

  47. Gleiches Recht für alle!

    Wir machen dann demnächst auch Plakate und Internetseiten, dass Ramadan und Zuckerfest böse sind und der Islam für Terror, Kinderheiraten und Menschenrechtsverletzungen steht.

    Oder wäre das wieder „was anderes“?

    Quod licet Moslemi, non licet Dhimmi?

  48. Lach, die aufgeführten „Bosheiten“ trifft man fast nur im Islam… heimliche Schwangerschaften, Ehrenmorde und Geschlechtskrankheiten sind bei Moslems auch ganz hoch im Kurs (heimlicher AO Sex).

  49. “Weihnachten ist böse”

    Sie spüren, dass Weihnachten eine der letzten identitätsstiftenden Traditionen in Europa ist – deshalb wollen sie es zerstören.

    Frohe Weihnachten oder eine angenehme Weihnachtszeit allen Machern und vernünftigen Lesern von Pi!

  50. #34 plapperstorch (23. Dez 2010 00:02)
    Ich bin stinkesauer. Bisher habe ich mich als Erbsenzähler zu entschuldigen versucht, aber nun gebe ich zu, die deutsche Sprache zu lieben. Ich mecker nicht über Fehler in Kommentaren, die passieren jedem schnell im Eifer des Gefechts mit der Tastatur. Aber die Artikel sollten sauber sein.Das geht mir zu weit! Lernt Deutsch, bevor Ihr über Migraten lästert!

    Rechthaberische Korithenkackerei und Erbsenzählerei .. Herr/Frau Wichtigheimer ..lol 🙂

  51. Keine Angst. Wenn jemand Gewalt, Vandalismus, Alkohol, Drogen als SCHLECHT bezeichnet und bekämpfen will, hat er auf der Insel eh keine Chance.

  52. Die Bosheiten der Weihnacht: Am ersten Weihnachtstag gab mir meine wahre Liebe eine Geschlechtskrankheit!!! Am zweiten Tag Schulden. Am dritten Tag Vergewaltigung, am 4. Tag Teenager-Schwangerschaften. Dann kam Abtreibung, wilde Feten, die Behauptung, Gott hätte einen Sohn, Blasphemie, Ausbeutung, sexuelle Freizügigkeit, Nacht-Clubs, Kriminalität, Pädophilie, Heidentum, häusliche Gewalt, Heimatlosigkeit, Gewalt, Vandalismus, Alkohol, Drogen…

    Das bezieht sich übrigens auf ein altes englisches Weihnachtslied: „The twelve days of christmas“

    On the first day of Christmas,
    My true love gave to me:
    A partridge in a pear tree.

    On the second day of Christmas,
    My true love gave to me:
    Two turtle doves
    And a partridge in a pear tree.

    On the third day of Christmas,
    My true love gave to me:
    Three french hens,
    Two turtle doves
    And a partridge in a pear tree.

    On the fourth day of Christmas,
    My true love gave to me:
    Four calling birds,
    Three french hens,
    Two turtle doves
    And a partridge in a pear tree.

    usw.

    Siehe: http://tinyurl.com/27cm28z

  53. #55 plapperstorch

    „Ich bin nicht auf der Welt,um Jan und Allemann sympathisch zu sein und zum Artikel will ich so lange nicht inhaltlich Stellung nehmen, wie ich nicht sicher bin, dass hier keine falsche Spur gelegt wurde. Hat jemand die Telefonnummer auf dem Plakat überprüft?“

    Dann rufen Sie doch mal dort an, wenn sie es für eine falsche Spur halten, anstatt sich etwas zurückzunehmen legen Sie noch einen drauf und beschweren sich nicht nur über die Rechtschreibung, sondern zweifeln jetzt auch noch den Wahrheitsgehalt des Artikels an, ich nenne so etwas uneinsichtig!

    ÜBRIGENS! Robert Spencer hat den xmasisevil Poster auch auf seinem blog, das ist mir persönlich Beweis genug und anrufen werd ich die dawa Dande sicher nicht, dann haben die meine Nummer und stalken mich bis ich muslim werde, oder bomben mich weg, wohl kaum!!!

    Also, wenn ihrerseits zweifel an der Richtigkeit des Artikels haben, dann selbst anrufen, …ach sie können nur dt und etwas franz. na ja dann mal etwas weiterbilden!!!

  54. Mr. Abu Rumaysah, Sie haben den Verstand verloren. Verblendet und verwirrt schäumen Sie gegen das Fest der Menschwerdung Gottes. Tja, schäumen Sie ruhig weiter: Gott hat dennoch einen Sohn, und auch Sie werden sich eines Tages vor dessen Richterstuhl verantworten müssen. Ihre Heuchelei und Blindheit wird Ihnen dann nicht mehr helfen.

    Frohe Weihnachten, Mr. Abu Rumaysah!

  55. #28 scabo (22. Dez 2010 23:57)

    Ich als Atheist sage: Weihnachten ist für mich ein schützenswertes Kulturgut.

    Hättest du das nicht geschrieben, dann hätte ich es geschrieben, denn so sehe ich das auch.

    Der obige unverschämte islamische Angriff auf Weihnachten ist für mich ein Lackmustest … wenn es keine massiven Gegenreaktionen gibt, ist Großbritannien verloren.

    Dieser Meinung schließe ich mich nicht an. Ich habe vor Jahrzehnten in England gelebt und selbst damals, als vom Islam noch kaum die Rede war, hätte dieses Plakat keine massive Gegenreaktion hervorgerufen. Es wäre bloß als geschmacklos empfunden worden aber voll gedeckt von der Meinungsfreiheit.

    Auch glaube ich, daß das Weihnachtsfest selbst eine Islamisierung (nach Neu-Interpretation) überstehen würde. Schließlich hat es auch die Christianisierung überstanden und mußte im 4. Jahrhundert von den Christen übernommen werden.

  56. #65 Der Islam ist DAS Problem (23. Dez 2010 02:54)

    Rechthaberische Korithenkackerei und Erbsenzählerei

    Die Pflege der korrekten deutschen Sprache lohnt sich wohl nicht mehr, weil sie ohnedies bald durch Türkisch ersetzt wird. Naja, auch eine Meinung …

  57. Sie frönen nur ihren Hass auf „Christmas“, weil sie die westlichen kulturellen Zusammenhänge nicht verstehen. Sie sind weder kulturell, intellektuell, charakterlich noch geographisch auf Europa und die westliche ZIVILISATION eingestellt. Und wenn ich das schon lese „the evil of christmas“, ja nee iss klar. Und Islam ist Frieden oder was? Oder: blasphemy, raves, rape usw.“. Die haben sich selbst gespiegelt. Sie haben in ihr eigenes Spiegelbild gesehen. Das tun übrigens die meisten Menschen, daher auch der Spruch: Was siehst du den Splitter in deines Bruders Auge, wenn …

    Ihre Frechheiten in Europa werden irgendwann ein Ende finden. Und die Frage lautet schon lange nicht mehr ob, sondern wann und wie. Und ich werde mit allergrößter Bemühung und Bestreben den Aufschrei der „Gutmenschen“ und den „Verfolgten“ dann relativieren und klein reden und verharmlosen und nicht ernst nehmen. Ich werden ihnen Phobie und Geisteskrankheit unterstellen. Ich werde schweigen und wegsehen wie auch sie es taten. Ich werde ihnen dann ein Spiegel ihres Selbst sein. Auf das sie erkennen mögen …

  58. #48 plapperstorch (23. Dez 2010 00:25)

    Übrigens: Sind sich die Schreiber des Artikels, ebenso wie die Daily Mail, sicher, dass diese Seite “xmasisevil.com” von Muslimen stammt? Sie wurde vor 17 Tagen regiestriert von einem “Abdullah Muhammad”.
    Schlimmer geht es bei der Nameswahl wohl kaum. Ich rieche etwas

    Ich rieche einen Konvertit. Warum sollte die Seite nicht von Muslimen stammen? Abdullah war der Vater von Mo.
    Das „Representing the Muslims living in the uk“ im Untertitel ist natürlich bodenlose Übertreibung typisch für solche Gruppierungen (soll unterschwellig ausdrücken dass jeder Muslim, der nicht ihrer Meinung ist, seiner religion nicht korrekt folgt). In der Realität feiern viele Muslime selbst Weihnachten. Ich war mal bei einem Vorstandsmitglied eines Moscheevereins in GB zur häuslichen Weihnachtsfeier eingeladen.

  59. #23 scabo (22. Dez 2010 23:38) :

    Soeben ebenfalls gezeichnet.

    Österreich …parlamentarischen Entschließungsantrag auf Abberufung des türkischen Botschafters ein. Wir bitten Sie diesen online unter http://www.botschafter-ade.at persönlich zu unterstützen

    DANK und Anerkennung von einem durch den Botschafter beleidigten Österreicher :mrgreen:

  60. Super fettes OT 😉

    Der Sozi-Aristokrat:
    Nicht nur grün hinter den Ohren. Sohn eines altlinken Arztes, Herkunft eigentlich preußischer Adel. Plappert von sozialer Gerechtigkeit und verweigert Obdachlosen am Bahnhof eine Spende. Einwanderer sind samt und sonders eine Bereicherung, aber nicht in der Nachbarschaft. Weihnachten wird mit seinesgleichen gesoffen, fern der unruhigen Viertel der Unterschicht. Silvester geht’s nach Kitzbühel, wo der Russe geflissentlich gemieden wird – er ist ja vulgär und Neureiche stinken immer noch nach Gosse, selbst wenn sie in Chanel No. 5 baden.

    Der Kleinbürger-Parvenü:
    Papa Beamter, aber Polizisten heißen grundsätzlich „Bullen“. Globalisierung ist ungerecht, Klimawandel eminent, der Flug nach New York zum shopping die Kür. Wandelt effiminiert pfauenhaft in roten Röhrenhosen; Thomas Mann wird nicht gelesen, weil schwul. Studium an einer privaten Hochschule, event management oder business administration, denn das bringt was ein und man kommt endlich ‚raus aus dem spießigen Deutschland. Das Leben ist eine Party, Verantwortung etwas für Idioten. Bei den Jusos wegen Mutti.

    Der Prosecco-Anarchist:
    Ein ewiges Übel ist die Gewalt, Maikrawall im Schanzenviertel ist Protest. Wählt DIE LINKE, fährt in den Ferien im Audi nach Timmendorfer Strand, Mädels und saufen. Könnte sich ein Leben als „Hausmann“ vorstellen, jedoch erst wenn er mehr als zwanzig Frauen beschlafen hat. Lacoste-Polohemd und Palituch. Gibt sich immer als Schwede im Ausland aus, weil man als Deutscher anecken könnte. Opas Kriegsgeschichten sind allerdings irgendwie cool.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M59cdf7a1540.0.html

  61. Die Telefonnummer ist eine Handynummer. Ihr müsst 0044 vorwählen wenn ihr da anrufen wollt.

  62. IDIOTEN mehr fällt mir zu diesen Trotteln nicht mehr ein!!!!

    Und das lassen sich die Engländer gefallen ???

  63. das ist offenkundig das anzeichen für den krieg gegen christentum und westliche werte. das rote kreuz darf keine weihnachtsfeier feiern, weil muslime sich dadurch benachteiligt fühlen, christbaumverkäufer sollen sich tannenbaumverkäufer nennen, da das wort christbaum die dominanz des christentums über den islam signalisiert. alle kreuze sollen von landesfahnen, trikots und öffentlichen plätzen verschwinden, weil muslime sich dadurch unterworfen fühlen.

    ich habe viele muslimische freunde, aber auch die denken so. eigentlich hatte ich mich für sehr liberal gehalten, aber in der letzten zeit neige ich ehrlich dazu, alljene, die die derzeite, ohnehin schon peinliche situation europas noch weiter verschlimmern wollen, aus europa zu jagen. was glauben die eigentlich wer die sind bzw. wer wir sind?

  64. Moin! Was ich über das Plakat rausfinden konnte:

    Ursprünglich ging es um eine Konferenz, die im Dezember 2010 in London stattfinden sollte:

    „The International Islamic Revival Conference 2010“

    Die wurde abgeblasen. Warum weiß ich nicht. Auch die Original-Webseite wurde gelöscht:

    islamicrevival2010.com

    Und danach ist dann die neue Seite und dieses Plakat aufgetaucht. Mehr war nicht in Erfahrung zu bringen.

  65. Hab noch was vergessen:

    Auf der gelöschte Webseite, die ich noch teilweise aus dem Google-Cache fischen konnte, steht, dass Redner auf dieser Konferenz Omar Bakri Muhammad sein sollte. Das ist komisch. Der hat seit 2005 Einreiseverbot und ist Mitte November im Libanon verhaftet worden, wo er zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt wurde. Ob das mit der Absage der Konferenz in Zusammenhang steht? Ich glaube eher nicht, denn auch ohne Verhaftung hätte er nach UK nicht einreisen dürfen.

  66. Eine besondere Variante der Taqiyya bietet zum Weihnachsfest die Moslem-Hetz-Seite islam.de mit einer Botschaft des ZMD an die Christen in Deutschland:

    http://www.islam.de/17165.php

    „Nächstenliebe und Barmherzigkeit gegenüber seinem Nachbarn, seinem Mitbürger ist etwas, was besonders Christen zur Weihnacht – und Adventszeit ausdrücken und praktisch tun. Muslime begegnen diesem vorbildlichen Verhalten mit Respekt und Hochachtung. Sie fühlen sich ihren christlichen Mitgeschwistern dann sehr verbunden.

    Christentum und Islam – neben vielen anderen Gemeinsamkeiten – halten uns an, gegenüber Schwachen und Hilfsbedürftigen Nächstenliebe zu zeigen und mildtätig zu sein. Als Anhänger unterschiedlicher Religionen, sind wir dennoch nur unserem Einen Gott verpflichtet; darum sollten wir uns zukünftig noch mehr als Verbündete und Partner, denn als Konkurrenten verstehen.

    Im weiteren Text ist dann praktisch nur noch davon die Rede, in welch grosser Angst die Moslems in Deutschland leben wegen der stetigen Übergriffe und Anschläge auf Moscheen.

    Sollte man sich am Tag vor Weihnachten einmal antun.

  67. Wie schon öfters hier gesagt, ich bin echt gespannt auf die Weihnachtsansprache vom
    Moslem Wulff. Mal sehen wie tief er den Moslems wieder in den Arsch kriecht.

    Das blöde Gemerkel faselt bestimmt wieder vom Weltuntergang durch CO2, zusätzlich stimmt sie mal wieder alle auf harte Zeiten ein.

    Mein Wunsch an die beiden, haltet eure Fresse, wir können und wollen euer Gelaber nicht mehr hören.

  68. #70 Argutus:

    #28 scabo (22. Dez 2010 23:57)

    Ich als Atheist sage: Weihnachten ist für mich ein schützenswertes Kulturgut.

    Hättest du das nicht geschrieben, dann hätte ich es geschrieben, denn so sehe ich das auch.

    Ich sehe es nicht nur so – ich feiere es auch so. Und zwar mit allem, was dazugehört: Licherbaum und Kerzen, Geschenke am 24. und grosses Essen mit der Verwandtschaft am 25. Ich konnte keine Gans auftreiben, so bleibt es bei Ente (Pute ist mir zu trocken!) und dazu natürlich gute Weine.

    So machen wir das im festlich geschmückten Tunesien – und das alle Jahre wieder.

    Denjenigen, die sich jetzt bald ausklinken, wünsche ich ein frohes und ruhiges Weihnachtsfest, egal ob sie es als christliches Ereignis oder als kulturelle Tradition verstehen.

  69. Das mit den Teenagerschwangerschaften der Christen/der westlichen Welt, hab ich schon oft von Mohammedanern als Kritik gehört.

    Was für ein Argument. Da traut sich keine junge Orientalin erste sexuelle Erfahrungen zu machen und redet stattdessen unter ihrem Kopftuche auf obszönste Weise über Sex und Mädchen, die nicht so unterdrückt sind.

    Und deren notgeilen Jungs streunen sexuell aggressiv lauernd überall herum. Wie würdelose Straßenhunde. Nichtmohammedanerinnen dürfen sie vögeln und nötigen, wie sie lustig sind.
    Als ob Christinnen keine Menschen sind.

    Die Nächstenliebe erstreckt sich übrigens immer nur auf andere Mohammedaner.

    Ein abstoßendes Volk.

  70. Weihnachten ist älter als die Hassreligion. Weihnachten geht auf die Saturnalien zurück, 3 Wochen Fest,

    Ein rechter Muslim ist einfach sauer, wenn die Leute fröhlich sind und gut zueinander.

    Für eine Vergewaltigung braucht es keine Weihnachten. Das weiss auch dieser Muslim, der das Plakat aufgehängt hat.

  71. Immerhin wäre das in der Schweiz strafbar

    StGB Art. 261bis 1

    Rassendiskriminierung

    Wer öffentlich gegen eine Person oder eine Gruppe von Personen wegen ihrer Rasse, Ethnie oder Religion zu Hass oder Diskriminierung aufruft,

    [..]

    wer mit dem gleichen Ziel Propagandaaktionen organisiert, fördert oder daran teilnimmt,

    wer öffentlich durch Wort, Schrift, Bild, Gebärden, Tätlichkeiten oder in anderer Weise eine Person oder eine Gruppe von Personen wegen ihrer Rasse, Ethnie oder Religion in einer gegen die Menschenwürde verstossenden Weise herabsetzt ..

    [..]

    wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.

    und

    Art. 261

    Störung der Glaubens- und Kultusfreiheit

    Wer öffentlich und in gemeiner Weise die Überzeugung anderer in Glaubenssachen, insbesondere den Glauben an Gott, beschimpft oder verspottet oder Gegenstände religiöser Verehrung verunehrt,

    wer eine verfassungsmässig gewährleistete Kultushandlung böswillig verhindert, stört oder öffentlich verspottet,

    wer einen Ort oder einen Gegenstand, die für einen verfassungsmässig gewährleisteten Kultus oder für eine solche Kultushandlung bestimmt sind, böswillig verunehrt,

    wird mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen bestraft.

  72. Die Bosheiten der Weihnacht: Am ersten Weihnachtstag gab mir meine wahre Liebe eine Geschlechtskrankheit!!! Am zweiten Tag Schulden.

    Das könnte 1:1 von einer Beratungsstelle über mohammedanische Bezness stammen.

    Am dritten Tag Vergewaltigung, am 4. Tag Teenager-Schwangerschaften.

    Klar.
    Wenn Jungmohammedaner ungläubige „Schlampen“ nicht bekommen, wenden sie gerne mal Gewalt an. Auch Mohammed hatte nichts dagegen, versklavte Frauen und Mädchen zu vergewaltigen.
    Schwangerschaften kommen da leider regelmässig vor.
    Auch eine Möglichkeit, den Djihad zu führen.

    Dann kam Abtreibung, wilde Feten, die Behauptung, Gott hätte einen Sohn, Blasphemie, Ausbeutung, sexuelle Freizügigkeit, Nacht-Clubs,

    Tja, wir können damit umgehen.
    Unsere Kultur erlaubt uns die freie Entscheidung über unser Leben und basiert auf Eigenverantwortung.
    Das beste Beispiel ist die Ehre: Während sich bei Mohammedanern die „Ehre“ der Männer prinzipiell zwischen irgendwelchen Beinen von Schwestern und Cousinen befindet, resultiert unsere Ehre aus dem eigenen Verhalten anderen gegenüber.

    Kriminalität, Pädophilie, Heidentum, häusliche Gewalt, Heimatlosigkeit, Gewalt, Vandalismus, Alkohol, Drogen…

    Ich dachte, der Alkohol wurde von Mohammedanern erfunden? 😆
    Scheint eine Lüge zu sein.

    Pädophilie? Da fragen wir doch mal Mohammed-Biographen, in welcher „Kultur“ das Kinderf**** durch das Vorleben vom vorbildlichen Propheten legitimiert wurde.

    Häusliche Gewalt? Sure 2, Vers 223: „Geh zu deinem Acker, wann du willst“
    Sure 4, Vers 34: „Wenn die Frau nicht gehorsam ist, schlag sie“

    Heimatlosigkeit, Gewalt und Vandalismus?
    Der Koran ist voll von Befehlen, Vertreibung, Gewalt und Zerstörung gegen Ungläubige auszuführen.
    Bezeichnend ist auch, dass Mohammedaner in fast allen Gewaltverbrechenssparten die Ranglisten überdeutlich anführen.

    Also, die Überschrift auf dem Plakat müsste lauten:

    Die Bosheiten und Verbrechen des Mohammedanismus

  73. Ist das Plakat nicht nach dem neuem Paragraf Dingsda böswillige Verächtlichmachung einer Religion und Teilen der Bevölkerung, die dieser Religion angehören (in diesem Fall einer Regligion, die gerne Weihnachten feiert).
    Also Hallo!
    Vergewaltigung, Geschlechtskrankheiten, Pädophilie. Ich glaub’s geht noch!

  74. „Kriminalität, Pädophilie, häusliche Gewalt, Vandalismus, Gewalt“ – halt mal, sind das nicht die 5 Säulen des Islam?

  75. DANKE! Wir brauchen noch viel mehr Muslime, die offen und ehrlich ihre Meinung in der Öffentlichkeit kund tun 🙂

  76. He Plapperstorch,

    gewöhn‘ Dir bitte dieses politisch korrekte Neusprech ab! Es gibt keine »Migranten«! Es gibt Emigranten und Immigranten, aber Du meinst AUSLÄNDER!

    Hallo PI-Team,
    danke für alles und frohes Fest!
    Gibt es eigentlich’ne Weihnachtsamnestie
    für alle unter Moderation stehenden
    Kommentarsünder? 😉

  77. das ist eben der ganz grosse unterschied zum mohammedanismus, den viele einfach nicht kapieren wollen:
    frauen diskriminieren und totschlagen, unglaeubige einfach abstechen, terroranschlaege auf unschuldige und wehrlose, haendeabkhacken und vieles andere mehr sind eben nicht boese, wenn es zu ehren allahs geschieht. das ist alles nur boese, wenn es unglaebige tun.
    und wenn der mohammed-junkie auch noch koeniglichen gebluetes ist, dann sieht allah gnaedig darueber hinweg, wenn er orgien mit prostituierten und ganz viel alkohol feiert.
    und doppelmoral ist nun etwas, was auch in unserer kultur und als zweierlei recht vor allem auch in unserer justiz gang und gaebe ist.

  78. Das furchtbar traurige ist, dass dieses westliche system in seiner antichristlichen grundeinstellung, denn die ausplünderung und zersetzung und vernichtung ganzer völkerschaften um des profites willen ist mit dem christentum nicht vereinbar, diese zustände zugelassen und sogar befördert hat:

    „Geschlechtskrankheit, Schulden, vergewaltigung, teenager-Schwangerschaften, Abtreibung, wilde Feten, Blasphemie, Ausbeutung, sexuelle Freizügigkeit, Nacht-Clubs, Kriminalität, Pädophilie, Heidentum, häusliche Gewalt, Heimatlosigkeit, Gewalt, Vandalismus, Alkohol, Drogen…“

    Christus als lattengustl, christus onaniert usw. usf. ist kunst, täglich 1000 abtreibungen, staatlich geförderte pädophilie als reformpädagogi….

    Das stösst jeden christenmenschen ab, aber der wird als spiesser, ewiggestriger, rechtsextrmist, nazi abgestempelt.

    Und diese zustände machen sich nun die moslems zunutze, um gegen uns propaganda zu machen – und die dürfen das plötzlich.
    Und das rüttelt nun auch niemanden mehr auf, weil sich ja viele mit der verkommenheit eingerichtet haben, befürchte ich.

  79. #84 WissenistMacht (23. Dez 2010 10:00)

    Wir halten das genauso, allerdings mit Gans und etlichem Selbstfabriziertem.

    Dann schon heute speziell für Sie:

    ‘îdan sa’îdan!

  80. #86 FreeSpeech (23. Dez 2010 11:07)

    Weihnachten ist soagr so alt, daß unsere german.-keltischen Vorfahren es schon feierten- vor den Römern, weshalb es ja auch so heißt wie es heißt. Genaueres dazu z.B. in: Geza von Nemenyi: “Die Wurzeln von Weihnacht und Ostern – Heidnische Feste und Bräuche”,2006.

  81. Breaking News – Breaking News – Breaking News

    n-tv meldet gerade: Paketbombe in der Schweizer Botschaft in Rom explodiert.

    Kulturelle Kulturbereicherung von den friedlichen und extrem toleranten Anhängern der Religion des Friedens?

  82. #98 Hellgate (23. Dez 2010 12:41)

    Der ORF scheint der schnellste Berichterstatter zu sein…

    Rom: Bombe in Schweizer Botschaft explodiert

    In der Schweizer Botschaft in Rom ist der italienischen Nachrichtenagentur ANSA zufolge heute eine Paketbombe explodiert. Ein Mann wurde beim Öffnen des Pakets an beiden Händen schwer verletzt und ins Spital eingeliefert. Die Polizei war umgehend vor Ort und nahm Ermittlungen auf.
    Paketbombenserie in Europa

    Erst Anfang November waren in Großbritannien und Dubai zwei Paketbomben entdeckt worden, die per Luftfracht aus dem Jemen in die USA geschickt werden sollten. Eine davon war am Flughafen Köln-Bonn umgeladen worden.

    Kurz darauf hatte eine Serie von Paketbomben aus Griechenland für Unruhe gesorgt. Mehr als ein Dutzend Paketbomben waren entdeckt worden und teilweise detoniert. Die Pakete waren an Botschaften in Athen, internationale Institutionen im Ausland und ausländische Regierungschefs gerichtet, darunter an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

    http://www.orf.at/stories/2032619/

  83. #100 nicht die mama (23. Dez 2010 12:50)

    Wetten, dass man sich auf „Sparpakets- und Globalisierungsgegner“ als Attentäter einschiesst, welche der Schweiz als Nicht-EUdSSR-Mitglied eins auswischen wollten und das Minarettverbot als Motivation ganz hinten anstellen wird?

    Islam muss ja mit Frieden assoziiert werden…

  84. #96 9 n.u.Z.:

    îdan sa’îdan!

    Oder wie man hier schlicht sagt: „Aïd mabrouk“. Besser kriegen die Tunesier das leider nicht hin, aber zumindest sagen sie es, wenn sie hinter einem Ausländer einen Christen vermuten.

    Ich kämpfe hier immer dagegen an, nicht für einen christlichen Franzosen gehalten zu werden 🙂

    Auch Ihnen Frohe Weihnachten und möge die Gans gelingen!

  85. zu 94:

    Natürlich nutzt der Islam(ismus) die Sinn- und Identitäskrise der westlichen Gesellschaften für seine Zwecke aus. Er füllt dieses Vakuum geradezu auf. Dabei sollte allerdings nicht übersehen werden, dass gerade die Kirchen, insonderheit die Römisch-Katholische Kirche Teil dieses westlich-dekadenten Systems sind und nicht etwa darüber stehen. Gerade die Katholische Kirche taugt nicht mehr zur Identifikation und jeder weitere Skandal, jeder weitere Fall von sexuellem Missbrauch / Pädosexualität… in der Katholischen Kirche ist nichts anderes als ein gefundenes Fressen für Islamisten, auf das sie sich begierig, speicheltriefend stürzen, um die vermeintliche moralische Überlegenheit des Islam zu demonstrieren.
    Es ist zu einfach und einseitig, die Schuld dem dekadenten, saturierten, sexualsierten…Volk zuzuschieben, denn die Kirche ist da in allerbester Gesellschaft.
    Der pathologische Umgang mit Sexualität, ob im Islam oder dem Katholizismus, kann niemals auch nur ansatzweise eine Lösung auf die hochkomplexen Probleme einer modernen Gesellschaft im 21. Jahrhundert sein.
    Die Pathogenese beider Religionen ( wobei ich, was das Christentum betrifft, eindeutig den Katholizismus als Konfession betone) im Umgang mit Sexualität weist zwar wesentliche Unterschiede auf, aber auch zahlreiche Analogien.

  86. Da zeigt ein Britischer Muselführer offen seinen Hass auf alles nichtislamische.
    Schuld sind die Briten selbst die den Anhängern der Islamischen Hassideologie solche Frechheiten erlauben.
    Aber auch auf der Insel ändern sich die Zeiten, vor allem die Jugend wehrt sich zunehmend gegen die Frechheiten der Mohammedaner.
    Die ganze Aktion wird auch der EDL nutzen, weil immer mehr Briten erkennen das Islam und Muslime eine Gefahr für ihren Staat sind.

    Die Briten sind bis zu einem gewissen Punkt gelassene, coole Leute, aber sie können auch anders wenn ihnen mal der Kragen platzt.

    Don`t mess with the empire.
    Daran sollten die Musels immer denken.

  87. Kann es sein, das dieser FaschIslamist und Pierre (ich hab einen ) Vogel aus der gleichen Anstalt entlaufen sind 🙂 ?

  88. Das erinnert mich an Woody Allens Film „Die letzte Nacht des Boris Gruschenko“. Einer meiner Lieblingsfilme. Da erklärt ein orthodoxer Geistlicher unserem Held auch die Natur der Juden und zeigt Ihm Bilder. Die sieht man nicht, aber der Held fragt nach den Hörner auf dem Kopf.

    Und mir fällt da wieder Charlie Chaplins Diktator ein. Der mit seiner Darstellung des Führers, willkürliche Todesurteile und diverses mehr, eigentlich eine Satire machen wollte. Charlie Chaplin meinte dazu später einmal, wenn er gewußt hätte wie nah er mit diesem Film an die Realität gekommen ist, hätte er ihn nie so gedreht.

    Und so ist es mit dem Islam. Die Kritiker werden als Horrormärchenerzähler beiseite geschoben und man lauscht den Takkyia Moslems mit wohlwollendem Lächen, Islam ist Frieden. Später werden Sie sagen, dass der Islam so schlimm ist, wie die Kritiker immer „behauptet“ haben, hätten Sie sich nie vorstellen können.

  89. die Behauptung, Gott hätte einen Sohn

    Hat sich da eine Mohammedanerin mit einem Mohammedaner eingelassen um Weihnachten auf mohammedanisch zu feiern?

  90. #97 9 n.u.Z. (23. Dez 2010 12:39)

    Ja, den nördlichen Grund fürs Fest habe ich unterschlagen. In Schweden gint es ja immer noch diese schönen Umzüge mit den Kerzen.

    Diese Typen haben es auch nicht gern, wenn ihnen ein Licht aufgehen könnte.

  91. @#107 FreeSpeech

    die Behauptung, Gott hätte einen Sohn

    Hat sich da eine Mohammedanerin mit einem Mohammedaner eingelassen um Weihnachten auf mohammedanisch zu feiern?

    Ich kritisiere schon zu lange den Islam. Mir fällt da als aller erstes dazu ein, dass dies so nicht richtig übersetzt sei und nur im lateinischen richtig zu verstehen ist.

  92. #20 Heimchen am Herd (22. Dez 2010 23:30)

    Ich freue mich schon ganz doll auf die Weihnachtsansprache!

    Die heißt ab dieses Jahr sicherlich Festrede!

  93. #94 Elisa38 (23. Dez 2010 12:30)

    „Das furchtbar traurige ist, dass dieses westliche system in seiner antichristlichen grundeinstellung, denn die ausplünderung und zersetzung und vernichtung ganzer völkerschaften um des profites willen ist mit dem christentum nicht vereinbar, diese zustände zugelassen und sogar befördert hat:

    “Geschlechtskrankheit, Schulden, vergewaltigung, teenager-Schwangerschaften, Abtreibung, wilde Feten, Blasphemie, Ausbeutung, sexuelle Freizügigkeit, Nacht-Clubs, Kriminalität, Pädophilie, Heidentum, häusliche Gewalt, Heimatlosigkeit, Gewalt, Vandalismus, Alkohol, Drogen…”“

    Vergewaltigungen, Drogen etc. sind verboten.
    Ansonsten möchte ich nicht in einer Christen-Diktatur der Unvernunft leben.
    Religiöser Nonsens – egal welcher – ist halt kein Allheilmittel.
    Übrigens ist dein gesamter Gedanke schon längst ausdiskutiert worden und man hat ihn schon x Male als faschistoiden Müll entlarvt.
    Die darin enthaltene Diffamierung der Nicht-Religiösen, die dann wohl ohne das Christ-Sein / den Islam wahre Monster seien, kotzt einen irgendwann nur noch an.
    Aber man erkennt an solchen Beispielen sehr gut, dass Islam und Christentum in wesentlichen Aspekten gleich sind. eure Gedankengänge sind geradezu austauschbar.

    Wenn du uns Ungläubige schon als den letzen Dreck hinstellst, dann sage ich dir als solcher, dass du dir mal eher Gedanken um das Liebesleben eurer „guten Hirten“ machen solltest.
    Der kath. Kirche sind jetzt die Schäfchen scharenweise davon gerannt, nachdem mal wieder herauskam, was sich die Herrschaften „Gottes“ so alles erlaubt haben.

  94. #112 Rechtspopulist:

    Ergänzend dazu:

    Besonders als Frau sollte sie sich auch Gedanken darüber machen, wieso in der Priesterkaste bis auf den heutigen Tag der Penis als essentielles Instrument zur Ausübung klerikaler Kulthandlungen angesehen wird.

    Und sollte sich irgendwann herausstellen (um beim Thema zu bleiben), dass ich nicht geworden, sondern von einem unsichtbaren Wesen geschaffen (geschöpft) worden bin, dann würde ich jenes Wesen sofort vor Gericht zerren. Grund: jeden Landschaftsarchitekten würde man hochkant rauswerfen, wenn er es wagte, einen stinkenden Abwasserkanal mitten durch ein Vergnügungszentrum zu planen.

    Ich könnte noch weitermachen 😉

  95. Das Christentum ist der vorletzte Sch…
    Der allerletzte Sch… ist der Islam.
    Als Atheist kann man auf beides gut verzichten. Und Weihnachten (Abholzen von Bäumen und die Massenschlachtung von Gänsen) braucht auch keiner.

  96. #114 tiny tim (23. Dez 2010 15:09)

    Das Christentum ist der vorletzte Sch…

    Eine etwas kultiviertere Ausdrucksweise wäre anzuraten.

    Und Weihnachten (Abholzen von Bäumen …) braucht auch keiner.

    Diese Bäume werden extra dafür angepflanzt und vor Weihnachten werden sie eben geerntet. Was spricht dagegen?

  97. Das mit der „häuslichen Gewalt“ ist ja wahrhaftiger Surrealismus. Vielleicht sind Mohammeds Erben doch schon viel weiter, als wir dachten?

  98. #73 Argutus rerum existimator (23. Dez 2010 07:26) #28 scabo (22. Dez 2010 23:57)

    Ich als Atheist sage: Weihnachten ist für mich ein schützenswertes Kulturgut.

    Hättest du das nicht geschrieben, dann hätte ich es geschrieben, denn so sehe ich das auch.

    Ich schließe mich euch an, und ich denke, das sieht jeder vernünftige Atheist auch so.

  99. @#11 Winrich (22. Dez 2010 23:12)
    Habe ebenfalls unterschrieben 🙂
    Schalom, und ein schönes Weihnachtsfest wünscht eine zweibeinige Katze.

  100. #82 WissenistMacht (23. Dez 2010 09:50)

    Matthäi am vorletzten:

    „Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes!“

    Matth. 28, 19

    Koran:

    “Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Allah ist der Messias, der Sohn der Maria“, während der Messias doch selbst gesagt hat: „O ihr Kinder Israels, betet zu Allah, meinem Herrn und eurem Herrn.“ Wer Allah Götter zur Seite stellt, dem hat Allah das Paradies verwehrt, und das Feuer wird seine Herberge sein. Und die Frevler sollen keine Helfer finden.”

    [5:72]

    „Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Allah ist der Dritte von dreien“; und es ist kein Gott da außer einem Einzigen Gott. Und wenn sie nicht von dem, was sie sagen, Abstand nehmen, wahrlich, so wird diejenigen unter ihnen, die ungläubig bleiben, eine schmerzliche Strafe ereilen.“

    [5:73]

    Wir haben keinen gemeinsamen Gott! Darum ist dieser Satz tatsächlich Taqiyya in Reinstform:

    „Als Anhänger unterschiedlicher Religionen, sind wir dennoch nur unserem Einen Gott verpflichtet; darum sollten wir uns zukünftig noch mehr als Verbündete und Partner, denn als Konkurrenten verstehen.“

    Ich wünsche allen, die etwas damit anfangen können, ein gesegnetes Weihnachtsfest.

    KYRIOS IESOUS CHRISTOS

  101. Es ist wurscht ob Weihnachten und andere Kulte sich auf keltische oder germanische Feste bezieht, dass nimmt den Festen keine Heiligkeit – sondern zeigt auf dass im Christentum alte Kulte und Kulturen weiterleben.

    Hat sich keiner gefragt warum die gothischen Kathedralen so viele Keltische Elemente haben? Oder warum Irland so stark Christlich war? Es waren die Heiden selber die freiwillig dass Christentum annahmen – so wie die Griechen früher.

    In übrigen sind neoheidnische Bestrebungen Unsinn – die Suche nach der vermeindlich „wahren Wurzel“ ist eine irrsuche. Viele früheren Kulturen hatten weder Schrift noch eine ordendliche Kultur – ausser Stammesgötter. Und es waren viel zu wenige Menschen die in den heidnischen Stämmen lebten. 99% der in Europa geborenen Menschen waren Christen. Und zwar im Zeitrahmen der letzten 1500 Jahren und mehr.

    Templarii

  102. An alle PI-ler!

    Ich wünsche Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest! Es ist schön, dass es Euch alle gibt, denn gemeinsam sind wir stark – und ich denke, dass wir bereits so stark sind, die islamische Invasion Europas erfolgreich stoppen zu können.

    Gott segne Euch alle!

    Bertony

  103. Weihnachten ist ein Fest der Freude!
    Weihnachten ist das Geburtstagsfest von Jesus Christus. Darf ich jetzt nächtes Jahr meinen Geburtstag nicht mehr feiern, und wenn ja, bin ich dann böse? …???

  104. #132 templarii (23. Dez 2010 17:54)

    „Es ist wurscht ob Weihnachten und andere Kulte sich auf keltische oder germanische Feste bezieht, dass nimmt den Festen keine Heiligkeit – sondern zeigt auf dass im Christentum alte Kulte und Kulturen weiterleben.“

    Mit anderen Worten: Das Ganze ist ein aufgemotzter Synkretismus.

  105. #34 WahrerSozialDemokrat (22. Dez 2010 23:58

    Was turtelt Ihr denn da rum?

    Das ist doch hier ist doch keine Dating-Seite. 🙄

  106. Lasst uns alle Gehirnamputierten ignorieren und unsere Weihnacht im Kreise unserer Familien friedlich feiern. Das wünsche ich von Herzen allen PI Aktiven, Reagierern und Lesern. Moeke.

  107. #20 Heimchen am Herd (22. Dez 2010 23:30)
    #122 Tolkewitzer (23. Dez 2010 14:12)

    Diese „Weihnachtsansprache“ vom nicht vom Volk gewählten Präsidenten gucke ich mir nicht an!

    Ich will mir doch über Weihnachten meine gute Laune nicht verderben (lassen).
    Die Rede von ihm am „Tag der Deutschen Einheit“ war ja schon schlimm genug.

  108. @ #133 bertony

    Ich kopiere das mit Deiner Erlaubnis fast wortwörtlich, weil es so schön ist – und Ihr, die Ihr nicht Gott lesen wollt, lest doch bitte dieses eine Mal im Jahr Quantenrauschen oder horror vacui, bitte!

    An alle PI-ler!

    Ich wünsche Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest! Es ist schön, dass es Euch alle gibt, denn gemeinsam sind wir stark – und ich glaube, dass wir bereits so stark sind, die islamische Invasion Europas erfolgreich stoppen zu können.

    Gott segne Euch alle!

  109. @rechtspopulist
    Na wenn daß ihren Geist zum wüten bringt und Sie nur so sich selber fühlen, können Sie das so sehen.

    Ich für meinen Teil erkenne darin die respekt- und liebevolle integration lokaler Symbole und Traditionen in eine großartige Religion der Wahrheit, Gerechtigkeit und Liebe.

    Die Triskele zeugt davon, daß man schon früher erkannte das alle Guten Dinge Drei sind – darum auch die Dreifaltigkeit als Grundelement der Wirklichkeit. Darin scheinen noch die alten Alchemistischen Wissenschaften durch.

    Viele Päpste waren hervorragende Wissenschaftler die sich auf Astronomie, Mathematik und Philosophie verstanden – so muß man auch das Christentum verstehen. Ohne Aristoteles ist der Katholizismus nicht zu verstehen.

    Templarii

  110. #77 Argutus rerum existimator (23. Dez 2010 07:26)

    Auch glaube ich, daß das Weihnachtsfest selbst eine Islamisierung (nach Neu-Interpretation) überstehen würde. Schließlich hat es auch die Christianisierung überstanden

    Gefällt mir, dieser Kommentar, den muss ich mir merken. In diesem Sinne … Frohe Weihnachten!

  111. Dass Weihnachtsfest wird eine Islamisierung nicht überstehen. Der Islam ist fundamental anders als das Christentum. Wer nicht mal fähig ist da einen Unterschied zu sehen, ist hier am falschen Platz. Der Islam vernichtet alles – Ägypten war mal christliches Kernland. Und in Indien sind die Musels auch am rumtoben gewesen – Da wurde vieles vernichtet.

    Der Islam ist daß wass sich die Haßsüchtigen hier unter dem Christentum vorstellen. Interessant eigentlich – es geht ja der Gedanke herum daß man genau das erhält was man ablehnt und um was sich ständig die Gedanken und Gefühle drehen. Ist wie bei den Feministinnen – sie kastrieren alle Männer und zerstören damit die einzigen welche sie vor den wirklichen Bösen beschützen würden.

    Der Weihnachtsbaum ist erst durch das Christentum weltweit berühmt geworden. Der wäre sonst eine lokale Tradition geblieben.

    Templarii

  112. In Anbetracht dieser widerwärtigen Denunziation läuft mir die Galle über!

    Wichtig ist: Der Kampf richtet sich nicht gegen Menschen. Lasst uns freundlich gegenüber der türkischen Kassiererien im Supermarkt sein! Lasst uns ein angenehmes Kontragsprogramm zum Gestankt des verwesenden Kadavers der Hassideologie sein!
    Und lasst und dieselbe entschlossen mit der Wahrheit bekämpfen! Sie ist die Medizin gegen diese Pest.

  113. @ #143 ICXC NIKA

    Wichtig ist: Der Kampf richtet sich nicht gegen Menschen. Lasst uns freundlich gegenüber der türkischen Kassiererien im Supermarkt sein!

    Meinst du die, die mich mit Absicht nicht einmal ansieht, während sie mich abkassiert, sondern sich angeregt mit anderen Türken hinter mir unterhält, und mir dann mit abgewandtem Gesicht das Wechselgeld hinhält?

    Meinst du die, die es gar nicht fassen kann, dass ich meine Hand wegziehe, als sie die Münzen fallen lässt?

    Die meine ich – und ich kämpfe gegen Menschen!

  114. #144 Fensterzu (23. Dez 2010 21:50)

    Nur zu, wenn das dein Ego nicht verwindet. Aber dabei kannst du bestimmt nicht mit meiner Unterstützung rechnen. Radikalen Ideologien muss man mit Entschlossenheit, klaren, konsequenten Standpunkten sowie harten, aber gerechten Maßnahmen begegnen.

  115. „Die Triskele zeugt davon, daß man schon früher erkannte das alle Guten Dinge Drei sind – darum auch die Dreifaltigkeit als Grundelement der Wirklichkeit.“

    Die Idee von der Dreifaltigkeit also als rein pragmatischer Ansatz, da eben aller guten Dinge drei sind? Nicht mehr als reines Wunschdenken? Oder Vater, Sohn und Heiliger Geist als Analogie zu Ursprung, Weg und Ziel? Ich halte es da mit dem Geiste der Freimaurerei:
    „Das soll den Menschen zu eigener geistiger Tätigkeit und konsenfähiger Einsicht bewegen und ihn bei aller vielleicht wohlbegründeter Überzeugung doch auch bedenken lassen, dass er das Letzte nicht wissen kann und massvoll und human urteilend, die Folgen allen Tuns im Auge behalte.“

    In diesem Sinne:
    Frohe Weihnachten zusammen! 🙂

Comments are closed.